Der Präsident des Bundeskriminalamts läuft zu großer Form auf. Mit dem nebenstehenden Plakat (hier in größer), das demnächst an jeder Ecke hängt und an RAF-Zeiten erinnert, sucht der oberste Nazijäger Jörg Ziercke (SPD) zwei Tote und eine Frau, die bereits verhaftet ist. Zu RAF-Zeiten wurden mit solchen Plakaten diejenigen Verbrecher gesucht, die man noch nicht hatte. Was will Ziercke also außer Hysterie verbreiten?

Ziercke will wissen, wo das Zwickauer Trio im PKW oder per Fahrrad, auf dem Campingplatz oder auf der Straße gesichtet wurde und wer neben den Dönermördern herlief oder ihnen ein Auto gemietet hat. Viel Glück! Auch die ermordete Polizistin Kiesewetter soll anscheinend nach wie vor in den NPD-Sumpf gezogen werden.

2500 Beweisstücke will Ziercke vor allem in der ausgebrannten (!) Zwickauer Wohnung der Terrorzelle gefunden haben. 420 Ermittler und 10 Staatsanwälte arbeiten an der Auswertung, und der BKA-Chef will das Team nochmals aufstocken.

Die in verschiedenen Medien bisher mitgeteilte Faktenlage ist dünn. Drei Wohnungen im Raum Zwickau wurden angemietet, auf Campingplätzen an der Ostsee sei man gewesen – ja warum denn nicht -, und 56 Fahrzeuge wurden unter falschen Personalien angemietet. Und das alles in einem Zeitraum von 13 oder 14 Jahren. Der Prozeß, auf den man schon jetzt gespannt sein darf, wird  ein Riesenflop. Die Toten kann man nicht verurteilen und die Zschäpe auch nicht richtig, wenn sie eisern schweigt und sich nicht selbst belastet.

Es geht also hauptsächlich um das von den linken Medien hysterisch hochgeputschte „Neonazi-Terrornetzwerk“. Das BKA möchte möglichst viele Unterstützer, Helfer und Anstifter finden, um zu beweisen, wie gefährlich und weitreichend der rechte Terror gediehen sei. Aber wie will man einem Schulfreund, der für das Mordtrio einen Camper gemietet hat, nachweisen, daß er von den Morden wußte und nicht einfach ein paar Kumpeln ausgeholfen hat, die gerade angeblich den Führerschein vergessen hatten? Wie will man jemand nachweisen, daß er seinen Personalausweis ausgeliehen hat und nicht einfach verloren? Und ein Helfer des Trios soll das Mickymaus-Bekennervideo, das der SPIEGEL bei Linksradikalen kaufte,   zusammengestoppelt haben. Hmmh? Bisher hat das BKA keine handfesten Beweise gegen irgendjemand, sonst würde man sie publicitygeil, wie der Behördenleiter offenbar ist, an die Medien verbreitet haben.

Im Prozeß wird das rechte Terror-Netzwerk, das die ganze Republik bis zur Mitte und in die Polizei hinein unterwandert haben soll, als Spinnwebe enden. Wetten daß?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

127 KOMMENTARE

  1. Für den Prozess werden sie schon die richtigen Richter finden… Es wäre nun wirklich nicht das erste mal, dass bei so hoher medialer Wirkung die Beweislast umgedreht wird, und der oder die Angeklagte ihre Unschuld belegen muss.

  2. Wer nicht spurt wird sofort erschossen. Und zwar von den Mainstream-Medien.

    Ich habe allergrößtes Verständnis für Minister Friedrich. Wenn der nur ein Komma falsch setzt oder eine Silbe falsch betont wird er von den linksgrünen medialen Hinrichtungskommandos gnadenlos füsiliert.

    Die braune Sau, die z.Zt. durchs deutsche Dorf getrieben wird, ist ähnlich absurd wie die Dioxin-Hysterie anfang dieses Jahres.

    In Deutschland macht man nicht Elefanten aus Mäusen sondern macht aus Staubkörnern ganze Galaxien.

  3. Und Kirsten Heisig wird weiterhin als Selbstmordopfer beleidigt. Dabei ist die Fakten- und Sachlage sonnenklar: Mord

    Hier wird ähnlich verfahren werden. Wir werden die Wahrheit nie erfahren, bzw. dürfen es gar nicht. Es könnte den inneren Frieden stören…

  4. 2500 Beweisstücke will Ziercke vor allem in der ausgebrannten (!) Zwickauer Wohnung der Terrorzelle gefunden haben.

    mhhh 80 gr A4 ist meistens in 2.500 Blatt Kartons verpackt und da ja in dieser wundersamen Wohnung,trotz einer Explosion die die Hausmauer gespregt hat, nahezu alles „wundersamer“ Weise unbeschädigt geblieben ist, könnte es ja sein das so ein Karton das Feuer überstanden hat nebst Aufschrift: „Für Flugblätter der „nsu“ ….“

  5. Zschäpe erhängt sich in ihrer Zelle. Es wird keinen Prozeß geben (wie bei Breivik).

    Wetten?

  6. @#5 DieNetteKette (02. Dez 2011 10:52)

    Ich denke mal „erhängen“ wäre zu offensichtlich – die werden was finden bei Ihr ( zum Beipiel Diabetis) und dann gibts solange Insulin bis der Zucker bei 0 ist und sowas nachzuweisen ist im Nachhinein fast unmöglich.

    Oder es gibt einen seltsamen „Unfall“ der VmfsS hat da bestimmt schon was in der Schublade.

  7. Sollen wir jetzt alle zu Hilfssheriffs gemacht werden und alle aufschreiben, die sich in der Nähe einer Dönerbude aufhalten und keinen Döner bestellt haben?

  8. Nach dem versuchten Explosionsanschlag der drei in den Neunziger Jahren, hätte man eine Intensive Fahndung einleiten müssen. Jetzt ist es zu spät.

    Durch hektische Betriebsamkeit will man das gut machen, was man Jahrelang versäumt hatte.

    Während dieser Fall die Lücken (vor allem Personell) bei den Sicherheitsbehörden aufzeigt, brüllen die Linken was von Polizeistaat und bösem Verfassungsschutz.

  9. gähn

    in 2 Wochen interessierts wieder keine Sau…

    putzig wie gleich versucht wurde sämtliche Türkenvorfälle (Brand in Ludwigshafen) den Nazis in die Schuhe zu schieben

  10. Hatte gestern einen Text mit einem fast identischen Inhalt wie KEWIL’s Einleitung oben im SPON-Forum geschrieben.
    Er wurde natürlich zensiert und gar nicht erst gebracht.
    Danke Kewil, daß Du meinen Gedanken hier in grossem Format Ausdruck verleihst.
    🙂

  11. Es ist Dezember und das ist Mannichlzeit.
    Und die Beweislage sieht wohl ähnlich aus.
    …wie hier, das war doch auch sehr hilfreich 😀
    In einem halben Jahr stochert man immer noch
    in einer zu dünnen Beweislage rum und
    wird sicher anmaulen, dass die doch alle tot seien und man leider sonst nichts mehr aus ihnen rausholen kann. Dann wird vielleicht noch mal dramatisch mit Blaulicht und frischgewaschenen dunklen Mercedessen in der Tagesschau hin- und her gefahren.
    Und noch mal eine Kommission gebildet, die ganz von vorne anfängt, und von der man dann nie wieder was hört. Und in ein bis 2 oder 3 Jahren…, kurz vor Weihnachten, Bingo ! – gibt es dann wieder eine neue Gespensterjagd auf Gespenster-Nazis. Mit begleitenden Gespensterdiskussionen in allen
    Gespenster-Medien.

  12. Aber wie will man einem Schulfreund, der für das Mordtrio einen Camper gemietet hat, nachweisen, daß er von den Morden wußte und nicht einfach ein paar Kumpeln ausgeholfen hat, die gerade angeblich den Führerschein vergessen hatten?

    Das ist eine Frage aus dem kriminalistischen Alltag. Jeder „Tatort“-Zuschauer weiß darauf die Antwort: durch den Einsatz der üblichen Methoden des Verhörs, der persönlichen Umfeldanalyse, der Durchsuchung (Haus, Festplatten) usw. Ob eine Person nur ein „alter Schulfreund“ war oder vielleicht doch „mehr“, dürfte rel. schnell zu ermitteln sein. Die Chance, einen Nachweis konkreten Mitwissens führen zu können, besteht also durchaus und darf daher nicht ungenutzt bleiben. Wer dagegen mit der oben gestellten Frage eine solche Chance von vornherein ausschließt, handelt schlicht defaitistisch.

  13. BSE, MKS, H1N1, EHEC, NSU.. Sensationskram kommt, Sensationskram geht. Ob nun Impfstoff oder Plakate gegen Rechts, das Jahr drauf landet alles auf dem Müll.

  14. Nazis sind bekanntlich Judenhasser und Feinde der westlichen Demokratie. Der Kreis der Islamischen Judenhasser und Linken NationalsoZIalisten können wir ihm ja gerne melden.

  15. Im Prozeß wird das rechte Terror-Netzwerk, das die ganze Republik bis zur Mitte und in die Polizei hinein unterwandert haben soll, als Spinnwebe enden. Wetten daß?

    Das wird man spätestens merken wenn es plötzlich sehr ruhig um das Thema wird.

  16. Da will sich wohl Genosse Ziercke im Falle einer erneuten internationalsozialistischen Machtergreifung wie schon 1998 ein schönes Pöstchen sichern. Da muss er aber Gas geben. Pannen-Ernst vom BND sucht auch schon fleißig mit einer eigens dafür eingerichteten Kommission ehemalige Sturmbannführer in den ehemaligen Reihen des BND.

    Aber hat Genosse Ziercke denn noch nicht bemerkt, dass sich die biodeutschen Steuerzahler eher um das Überleben in U-Bahnhöfen, Bussen und dunklen Straßen sorgen, als um zwei tote Extremisten?

  17. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass zur selben Zeit am selben Ort:

    2-3 Dönermörder,
    Michele Kiesewetter,
    2 observierte Al-Kaida Terroristen,
    2 DIA-Agenten,
    2 Verfassungsschützer

    aufeinander treffen und dabei die Polizistin stirbt, nachdem kurz zuvor einer der Al-Kaidas 2.3 Millionen Euro unverdächtig bei einer Heilbronner Bank transferiert hatte?

    Da ist ein 6er im Lotto aber eher drin, oder?

  18. das niemand merkt, um was es wirklich geht!Glaubt ihr wirklich, das es vielleicht wenn es hoch kommt um 2000 Neo-Nazis geht!?Es geht einzig und alleine um ein NPD-Verbot und um sonst nichts.Die etablierten Politiker wissen, dass die Zeiten noch schlechter werden und das, dass Wahlvieh sich nach rechts orientieren könnte.Das will man dann ganz schnell mit einem NPD-Verbot unterbinden.So sieht Demokratie in einem rot grün verseuchtem Land aus.

  19. Im Prozeß wird das rechte Terror-Netzwerk, das die ganze Republik bis zur Mitte und in die Polizei hinein unterwandert haben soll, als Spinnwebe enden. Wetten daß?

    Hmmm, bis zur Mitte! Das hiesse doch, dass die Hälfte der Bevölkerung rechtsextrem wäre.
    Wenn es denn so wäre ( was ich freilich nicht glaube), müsste die Politik sich dann nicht mal die Frage stellen, wie das möglich ist?

  20. Geständnis:

    Nach Ansicht des Fotos glaube ich mich erinnern zu können, dieses Wohnmobil mal auf der Autobahn A380 rechts überholt zu haben!

    Muss ich jetzt ins Gefängnis?

  21. Mir ist einer der Geselbstmordeten Nazis, des Zickauers Trios, heute Nacht im Traum erschienen.

    Er sprach zu mir, „Die Sache stinkt!“

  22. Ich muss mal was wichtiges loswerden 🙂 auch wenn es unglaublich offtopic erscheinen möge.

    Mache ich mich als „bekennender NSU-Unterstützer“ eigentlich verdächtig ein Rechtsextremist der schlimmsten Sorte zu sein?

    NSU ist der Name einer renommierten deutschen Auto- und Motorradmarke, die leider im VW-Konzern verschwand. Ich habe mir immer gewünscht, dass der VW-Konzern diese Marke eines Tages wieder neubelebt.

    Ein NSU-Prinz aufgebaut auf der Polo-Plattform und möglichst retrogenau und dunkelgrün lackiert am ollen NSU-Prinz angelehnt, allerdings Front- statt Heckantrieb – das wär doch was!

    Damit dürfte nun Essig sein. Es ist unglaublich lächerlich und dilettantisch sich als Name irgendeiner Organisation, sei sie gut oder böse, ausgerechnet den Namen „NSU“ auszusuchen. Genauso dilettantisch wie das grenzenlos debil-alberne Paulchen-Panter-Bekenner-Video.

  23. Na, nun ham`se doch, was sie wollten: Durch diese ganze Schmierenkomödie/Tragödie mit der bösen braunen Nazibrut hat man jetzt endlich einen Grund, die NPD zu verbieten.Da hat man wohl jahrelang nachgedacht, nachdem es im ersten Anlauf nicht geklappt hat. Nicht, das ich Fan der NPD wäre aber das ist denn doch etwas zu durchsichtig. Wäre mal interessant, zu wissen, wie die Bevölkerung WIRKLICH denkt (falls sie den denkt und nicht gerade mitfiebert, wer „Germany`s next Voice“ wird)

  24. #21 Fluchbegleiter

    Geständnis:
    Nach Ansicht des Fotos glaube ich mich erinnern zu können, dieses Wohnmobil mal auf der Autobahn A380 rechts überholt zu haben!

    Muss ich jetzt ins Gefängnis?

    Ja, alleine schon wegen der Verwendung des Begriffs „Autobahn“. Das geht seit Eva Hermann gar nicht mehr…

  25. Was ich auch gern wüsste:

    Welcher Tankstellenbetreiber hat den drei Nazis Sprit für ihr Wohnmobil verkauft? Die Beihilfe zu Straftaten ist kein Kavaliersdelikt. Stehen vielleicht sogar die Öl-Multis dahinter? Fragen über Fragen, die Ziercke mit seinem 3500-Mann-Team nun endlich beantworten muss.

  26. Kann mal jemand erklären, warum die „Nazi-Killer-Braut“ sich der Polizeit stellt, und dann plötzlich nichts mehr aussagt?

  27. #21 Fluchbegleiter

    Geständnis:
    Nach Ansicht des Fotos glaube ich mich erinnern zu können, dieses Wohnmobil mal auf der Autobahn A380 rechts überholt zu haben!

    Muss ich jetzt ins Gefängnis?

    Und ich habe das Wohnmobil 2009 einmal auf der Autobahn ausgebremst-
    bekomme ich jetzt das Bundesverdienstkreuz vom Christian Wölfi direkt verliehen????

  28. also ich finde es richtig, dass intensiv ermittelt wird. Wer weiß schon, was sich noch finden wird. Und nach der 10 -Jährigen Ermittlungspanne kann es sich der Staat nicht nochmal leisten, sich so die Blöße zu geben.
    .
    Kritik daran läuft daher fehlt.
    .
    Kritik am Medienhype jedoch nicht. Denn die Bausch und Bogenpresse schreibt sich der Auflage wegen längst das Dritte Reich auferstehen. Ist ja auch bequem, weil man sich dann nicht mit wirklichen Problemen beschäftigen muss: Demographie, Zuwanderung, Dummheit etc.

  29. Man betrachtet das Ganze nur noch mit einem zufriedenen Schmunzeln. Es erfüllt einen das Gefühl der Schadenfreude, zu sehen, wie sich die ganzen linken Figuren einen Abbrechen, lächerlich machen und scheitern, bei dem Versuch, eine fiktionäre „Braune Terrorzelle“ aufzubauen. :mrgreen:

  30. #16 Hoffmann v. Fallersleben:

    „Nazis sind bekanntlich Judenhasser“….

    …. und warum hat die sog. NSU keinen Juden angegriffen oder wenigstens eine Synagoge?

    Reiner Zufall?

  31. hallo
    ist es nicht so, das die polizistin kiesewetter bei einem beweissicherungsteam gearbeitet hat und nur aushilfsweise streife fuhr. da stellt sich eher die frage: was hat sie erfahren??
    musste sie deshalb sterben.
    seltsam ist auch das der kollege unter gedächtnisverlust leidet, vielleicht besser für ihn. man wird ihn vor spätfolgen gewarnt haben.

  32. hallo
    bei zierkes bislang gezeigtem intellekt ist zu vermuten, das die tatortpläne aus einer deutschlandkarte bestehen.

  33. Hallo!
    Versteht den Mann denn keiner?
    Der ist durch den öffentlichen Druck der MSM doch selbst zu einem Getriebenen geworden!

    Herr Zierke, machen Sie sich keine Sorgen – da müssen Sie durch bis eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird.

  34. Es geht in diesem Fall nicht um Aufklärung, sondern um Propaganda und Volkserziehung.

    Fahndungsplakate von geselbstmordenden Tätern sind Propaganda und keine Fahndungsaufrufe. Nach Toten brauche ich nicht zu fahnden.

    Die Sache stinkt, der VS hängt meiner Meinung nach bis zur Halskrause im Sumpf der organisierten Kriminalität. Wer oder was hinter den sog. „Dönermorden“ steckt, Motiv, Täter, dass werden wir wohl nie erfahren, weil daran kein Intresse besteht, Motiv „Ausländerfeindlichkeit“ und das Wort „Rechts“ kann zur Volkserziehung und zum Denuziantentum benutzt werden, während die organisiete Mafia in Deutschland unbehelligt weiter agieren kann.

  35. Hinweise an jeden Denunzianten,die Mainstreampresse,den WDR,BKA u. Verfassungsschutz.Hurra,die Hetzjagd auf jeden anders Denkenden kann beginnen.

  36. Irendjemand hat mir gestern gesagt, dass jeder der sich meldet und eine Aussage zu dem Fall machen kann in eine Datei aufgenommen wird und vom Spiegel, Fokus, FR u.a., dann als Mitwisser von Neonazis in der Öffentlichkeit breitgetreten wird.

    Ob das stimmt, kann ich nicht verifizieren, aber gemäß Artikel 4 GG darf ich das glauben.

  37. Man kann nur für die bedauerlichen Angehörigen der Opfer hoffen, dass es sich bei den Toten wirklich um die Täter handelte. Ansonsten geht das weiter…

  38. Gestern wurden die gefundenen Waffen in den Nachrichten gezeigt, u.a. auch die angebliche Tatwaffe. Was mir als geprüftem Waffensachverständigen sofort aufgefallen ist: obwohl diese Pistole ja bekanntermaßen viele Stunden im Feuer gelegen hatte, trug sie funkelnagelneue Griffschalen aus Kunststoff, die kein bißchen angeschmolzen oder anderweitig beschädigt waren, obwohl die witaus widerstandfähigeren Metallteile deutliche Brandspuren aufwiesen. Welch Wunder…

    Hier läuft eine riesengroße Verar*****

  39. Wurden denn wenigstens NPD-Partei-Ausweise zwischen den Trümmern gefunden?
    Sonst hilft bestimmt eine kleine Anfrage bei den Linksfaschisten. (Im Kampf gegen Rechts™ tun die sicher alles für die gewünschte Kohle.) Dann hätte man auch gleich einen plausiblem Grund, das NPD-Verbotsverfahren zu eröffnen.

  40. #22 Demokedes (02. Dez 2011 11:28)
    Hmmm, bis zur Mitte! Das hiesse doch, dass die Hälfte der Bevölkerung rechtsextrem wäre.
    Wenn es denn so wäre ( was ich freilich nicht glaube), müsste die Politik sich dann nicht mal die Frage stellen, wie das möglich ist?

    Dann würde die NPD im Bundesstag den Bundeskanzler stellen.

    Die Medien wollen den Deutschen wieder ein schlechtes Gewissen einreden, sobald sie Richtung rechts von der CDU liebäugeln.

  41. #35 fuchs2222 fragt:

    „ist es nicht so, das die polizistin kiesewetter bei einem beweissicherungsteam gearbeitet hat und nur aushilfsweise streife fuhr. da stellt sich eher die frage: was hat sie erfahren??“

    Und wer hat sie an die sog. NSU verraten?

    Oder war es
    Reiner Zufall,
    dass ihr/e Mörder ausgerechnet zu dieser Stunde an diesem Ort auftaucht?

    Die Lügen werden immer grösser, je grösser die Zweifel an der Sache werden!

  42. #39 Rucki (02. Dez 2011 12:05)

    Möglich und mit dem Dumpfbackentrio wurde ein Mittel zum Zweck gefunden.

  43. 33 Reiner-Zufall (02. Dez 2011 11:57)
    #16 Hoffmann v. Fallersleben:
    “Nazis sind bekanntlich Judenhasser”….
    …. und warum hat die sog. NSU keinen Juden angegriffen oder wenigstens eine Synagoge?
    ——————————–
    .-weil alles was in der BRD nicht, mit, im gleichen Schritt und Tritt marschiert,automatisch „Nazi“ ist.
    Ob Bankräuber, Kriminelle,Andersdenkende (und noch schlimmer
    äussernde),Besorgte,Hinterfragende,Skeptiker, alles Nazi oder was.
    In diesem Fall gibt es keine Logik,das Volk wird vorsorglich zum denunzieren aufgerufen um von wirklich wichtigen Dingen abzulenken. 10 Morde, über Jahre unaufgeklärt,das stinkt zum Himmel!

  44. Kewil: Nazi-Jäger Zierckes großer Flop
    Wird…das rechte Terror-Netzwerk, … , als Spinnwebe enden. Wetten daß?
    —————————-
    Wie…Wetten daß?, Kewil?
    Wie willst Du denn einen Idioten finden, der bei so einem Wettangebot dagegenhält?
    Keinen Cent=zwei-Pfennig riskiere ich dafür!

    Staatschutz und Bundespolizei haben in zehn Jahren, manche reden inzwischen von 13 Jahren,
    nichts darüber herausfinden können, das irgendwas beweisen würde, über das, was in den in Betrachtung stehenden sechs Jahren alles passsiert ist. Schlimme Dinge sind passiert. 4000 Ermittler klären auf, und es soll noch aufgestockt werden. Boah!

    Neun Männern wurde ins Gesicht geschossen.
    Neunmal ins Gesicht! Die haben sich nie geirrt
    und vielleicht mal auf das Herz gezielt?
    Welche Botschaft sollte dadurch transportiert werden? Das ist eine interessante Frage, deren Beantwortung zur Definition der Gründe für die Morde führen wird…
    Man nennt das Tat-Motiv.

    Wer will denn bloß dagegen wetten, dass das nicht irgendwann doch alles herauskommt?

    Eine Zahl wird genannt, 48, nein mehrere Zahlen werden genannt, bis in Höhen von 189?, die von der braunen Sumpf-„Spinne“ umgebracht worden sein sollen?
    Beweise? Hab keine gehört.
    Auch im BT nur grenzdebile Nummern-Ansagen irgendwelcher jammervoller Zahlenjongleure vor halbleerem Hause. (Oder wars mal wieder knapp halb voll? Flasche ist ausgetrunken leer!)

    Hier oben links gibt es ein Zählwerk, das die
    tötlichen Terrorattacken seit ca. 3.400 Tagen
    mit 18.072, achtzehntausendundzweiundsiebzig angibt. Wenn man rechnet, gibt das alle ca. 5,3 Tage (durchschnittlich) eine tödliche Attacke Islamischer Aktivisten.
    Dazu gehören auch die, wo eine unbequeme Ehefrau dem Mann 165 Mal ins Messer gefallen ist, Herr Richter…

    Beweise? Hab keine gesehen.
    Liegt das auch daran, dass es keine Beweise geben würde, oder vielleicht daran, dass Beweise nicht veröffentlicht werden sollen.

    Deshalb sollte es bald mal eine Aufstellung über all diese z.Teil grausamen Gesetzesübertretungen geben, natürlich aufgelistet nach Ereignisort Deutschland, Europa, andere Länder.

    Vielleicht könnte ja Herr Ziercke ein paar seiner tausende „Spinne“-Ermittler dafür abstellen. Das kriegen doch drei, vier Mann, (Frauenquote bitte beachten, Frauen machen immer alles richtig!) in einer Woche hin, weil den Behörden alle Straftats-Protokolle vorliegen müssen. Die müssen nicht mal mehr losgehen um zu ermitteln, Tasten bedienen am Manual reicht.

    Das Volk läßt sich nicht mehr betrügen und belügen. Es gibt das Internet!
    Und auf den Vorhalt, such Dir doch das alles selbst im net zusammen, sage ich: Klar, könnte ich, wenn ich könnte: Bin ich aber alt, nicht ausgebildet in Net-Recherche und mein Herz kriegt jedesmal einen Kollaps wenn mir wieder unglaublich Belege für grausame Straftaten unterkommen, bei denen Rotes Blut geflossen ist.
    Ne ne, da müssen jetzt junge Leute ran.
    Ich bin nur noch zum Beifall Klatschen gut, wenn gute junge Leute gute Taten tun!
    Aber meine unmaßgebliche Meinung sagen, das darf ich schon noch, nur wetten will ich nicht auf verlorenen Einsatz!?
    Gut?
    Gut!

  45. Die teuren ressourcen sollten vom BKA und anderen Behörden besser für permanente Mordserien verwendet werden:

    http://www.ehrenmord.de/

    #35 fuchs2222 (02. Dez 2011 11:58)
    hallo
    ist es nicht so, das die polizistin kiesewetter bei einem beweissicherungsteam gearbeitet hat und nur aushilfsweise streife fuhr. da stellt sich eher die frage: was hat sie erfahren??
    musste sie deshalb sterben.
    seltsam ist auch das der kollege unter gedächtnisverlust leidet, vielleicht besser für ihn. man wird ihn vor spätfolgen gewarnt haben.

    Das mit dem Beweissicherungsteam höre ich das erste Mal. Sehr merkwürdig.

  46. „Mit dem nebenstehenden Plakat, das demnächst an jeder Ecke hängt und an RAF-Zeiten erinnert, sucht der oberste Nazijäger Jörg Ziercke (SPD) zwei Tote und eine Frau, die bereits verhaftet ist.“

    Mensch, Kewil! 🙂

    Man lese das … ähm … nicht wirklich Kleingedruckte auf dem Plakat.
    Es werden nicht die Personen gesucht. Es geht um Hinweise dazu, wo sie sich aufgehalten haben etc. 🙂

  47. Es ist so widerlich, dieses ganze Affentheater!Das ganze stinkt so zum Himmel, daß ich kaum das Fenster öffnen wage. Wie blöd halten die uns? Ein paar Nazis, zumal 2 Tote, keinerlei Ursachenforschung, wie es ansonsten ja so üblich ist, alles unter dem Teppich gekehrt, Hysterie größten Stiles und ein Mediengegeifer; es kleckert förmlich, anmasend und ekelerregend aus den Mattscheiben. Das ist Gehirnwäsche pur, Hetze und Aufwiegelung zum Denunziantentum!

  48. #52 Rechtspopulist (02. Dez 2011 12:47)
    es bleibt trotzdem ein absurder Aktionismus, der ausschließlich politisch korrekt motiviert ist.
    Was soll denn der Abdruck der Fotos, obwohl die doch täglich irgendwo in den Medien zu sehen sind? Keine RTL-Nachrichten, Aktuelle Kamera oder BILD ohne diese Fotos, ganz zu schweigen von der Sonderberichterstattung durch SZ und anderen Blättchen.

  49. Im Prozeß wird das rechte Terror-Netzwerk, das die ganze Republik bis zur Mitte und in die Polizei hinein unterwandert haben soll, als Spinnwebe enden. Wetten daß?

    Mag sein, aber das bekommt dann keiner mehr mit, weil die Medien das nicht weiter „transportieren“.

    Kennt man zu Genüge, z.B. ritzten Nazis angeblich einem Mädchen ein Hakenkreuz ein, da gab es dann einen riesen Medienhype und den üblichen „Aufstand der Anständigen“, mit Lichterketten, Preise für Zivilcourage usw.
    Als sich später nach staatsanwaltichen Ermittlungen herausstellte, dass die Geschichte nur erfunden war, wurde diese Meldung kaum noch verbreitet bzw. bewusst totgeschwiegen, weil es eben nicht in die Agenda der Linksmedien passte.

    So würde das auch hier laufen, bis die Ermittlungsergebnisse da sind, haben die Medien das Bild des braunen Terrors derart in den Köpfen der Menschen verfestigt, dass dies die offizielle Realität ist und die sich nunmehr herausstellende Wahrheit als Ansicht von ein paar Spinnern dargestellt wird bzw. totgeschwiegen wird. Zu diesem Zeitpunkt wird man eh bereits die nächste Kuh durchs Dorf jagen (neue Schweinegrippe oder sowas), sodass das Thema dann völlig untergeht und das Ergebnis so abgespeichert bleibt, wie es derzeit dem Menschen eingetrichtert wird.

    So funktionieren unsere Medien eben, Moral und Anstand sind da Fremdwörter, die Wahrheit spielt auch keine Rolle mehr, ausser sie lässt sich für den eigenen „Erziehungsauftrag“ irgendwie benutzen, auch wenn sie dabei gelegentlich pervertiert wird.

  50. #29 schmibrn (02. Dez 2011 11:38)

    Hmm, vielleicht, weil sie nicht so leicht gemordet werden kann, wenn sie in Gewahrsam ist? (Was sich als Trugschluss herausstellen könnte).

  51. Wie konnte eigentlich ausschließlich dieselbe Mitarbeiterin die für DNA-Probennahme benutzten Wattestäbchen über Jahre verunreinigen?

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,615599,00.html

    Ermittlerirrtum „Heilbronner Phantom“
    „Das hätte nicht passieren dürfen“

    Der Spuk ist vorbei: Monatelang hielt das „Phantom von Heilbronn“ Ermittler auf Trab – jetzt erklärte Baden-Württembergs Justizminister Ulrich Goll das Rätsel für gelöst: Die mysteriöse Tatverdächtige in mehreren Mordfällen hat es wohl nie gegeben, vermeintliche DNA-Spuren waren Verunreinigungen

  52. Es ist die große Problematik, daß man hier in einer ganz bestimmten – gewünschten? – Richtung ermittelt. Dabei scheint die Behörde nicht wirklich weitergekommen. Das Einzige, was wir haben, sind Indizien, und auch die scheinen äußerst dubios.

    Was haben wir? Wir haben eine Palette der vorgeblich 2500 gefundenen Beweisstücken bzw. 1800 Asservaten, die unter anderem aus anscheinend „feuerfesten“ Datenträgern bestehen, Zetteln und Bahncards, die trotz massiven, über Stunden wütenden Feuers nicht verbrannt sind, Waffen, die verschmort, man dennoch aber als Tatwaffen erkannt haben will, Männern, die sich „mit Langwaffen“ selbst erschossen, dann ihren Wohnwagen selbst angezündet haben sollen, während Einwohner keinen Schuß gehört haben.

    Andere wollen laut Zeitungsberichten beobachtet haben, daß dieser Wagen für etwa eine Stunde, kurz bevor das Feuer ausbrach, nicht an seinem Platz gestanden habe. Von anderen schreiben einige, daß sie einen Mann gesehen haben wollen, der den Wohnwagen kurz vor dem Ereignis betreten habe. Auch der Umstand eines von Linksextremisten „gerade rechtzeitig“ lancierten „Beweismittels“, der „Paulchen-Panther“-CD, ist nicht gerade dazu geeignet, Vertrauen in eine unvoreingenommene Faktenlage zu erzeugen. Es gibt zu viele seltsame, nicht aufgehende und einander widersprechende Details in diesem Fall. Da mutiert bei „WO“ auch schon mal die Tatwaffe, mit der die Polizistin erschossen sein soll, zuweilen von einer Ceska zu einer Tomarew. Von den ehrabschneidenden Behauptungen aus dem BKA über angebliche Verbindungen der Polizistin wie der Familie Kiesewetter zur Neonazi-Szene, deren Wahrheitsgehalt sich als eindeutig gegen Null tendierend herausgestellt hat, mal ganz zu schweigen.

    Auch nach einer Woche bleibt, den Satz zu wiederholen, den ich damals schrieb: Die Liste ist lang, sie wird immer länger und die Einlassungen über Zschäpe sind bekanntlich nicht das Einzige, was die Behörden bislang haben fallen lassen müssen – und werden wohl auch nicht das Einzige bleiben.

    Auch die möglichen Verbindungen hin zu diversen Geheimdiensten sowie der Islamistenszene scheinen durchaus nicht ausgeräumt worden zu sein. Man sollte es auch mal damit versuchen. Das paßt allerdings nicht in die linke Hysterie, die offensichtlich in eine Art „Volksaufstand gegen Andersdenkende“ münden soll. In früheren Zeiten wurde dies noch als „Pogrom“ verstanden. Heute firmiert dies unter dem Slogan „Kampf gegen Rechts“, unter welchem eine solche Ereigniskulisse nicht nur ausgenutzt, sondern ganz offensichtlich eine solche auch selber geschaffen werden soll. Daß man dabei unter „Rechts“ allerlei verstehen möchte, was mit NPD & Co. allerdings wirklich nichts, aber auch gar nichts zu tun haben dürfte, interessiert da eher nur am Rande: Stasi 2.0 aus SED und (so genannter) Antifa feiert endlich wieder „fröhliche Urständ“. Sie werden sich wohl auch hier gründlich verrechnen.

  53. nachdem nun diese KONSPIRATION durch die GEHEIME ANTI NAZI POLIZEI, die GEANNAPO; und ihre hellseherischen linksgrünen berater so schnell aufgeklärt und die schuldigen zur strecke gebracht wurden (eine freiwillig gestellt, zwei praktischerweise tot), können wir endlich wieder ruhig schlafen. ich möchte betonen, das die gerüchte, ein islamist aus der SAUERLANDGRUPPE sei an dem polizstenmord beteiligt, unmöglich wahr sein können! solche verbrechen können nur NAZIS begehen! nun werden EHRENMORDE, u-bahntotschläger, MIGRANTENGEWALT, AUTOABFACKELN, SABOTAGE am CASTOR und angriffe auf POLIZEIBEAMTE mit MOLOTOWCOCTAILS und GEFÄHRLICHEN WAFFEN wohl der vergangenheit angehören. bei der menge der noch zu fassenden symphatisanten müssen wir unsere strategie überdenken. wir müssen ein GUANTANAMO schaffen, wo die rechte der verhafteten ausser kraft gesetzt werden können. zur schnellen wahrheitsfindung sollten wir auf die methoden der heiligen INQUISITION zurückgreifen. da trifft es sich gut, das mit den neuen demokraten aus den NORDAFRIKANISCHEN DEMOKRATIEN, die uns nun mit ihrer anwesenheit beglücken ( P I berichtete schon mehrfach darüber) einige versierte FOLTERSPEZIALISTEN zu uns kommen werden. das 3 stündige zu tode foltern GADAFFIS hat das eindrucksvoll gezeigt. diese spezialisten könnten die von den GRÜNLINKEN erben ULLBRICHTS und STALINS überführten RECHTEN, die in lagern konzentriert und mit besonderen abzeichen je nach verbrechenskategorie gekennzeichnet werden sollten, schnell und effektiv zu einem schuldeingeständnis bringen. wenn dann noch etwas von ihnen übrig wäre, könnten die in MÜNCHEN und im ganzen land weitverbreiteten RICHTER des S`HARIAKULTES ein gerechtes urteil sprechen. wobei die schnelle enthauptung wohl noch eine erlösung wäre. so wäre der BRAUNE SPUK wohl ein für allemal gebannt und mit ihm das böse. PI wäre überflüssig und eine SOZIALISTISCHE VOLKSDEMOKRATUR würde über unser aller wohl wachen.

  54. Für diese Art von Propaganda kann das rot-grüne Gesinnungskartell von den Erfahrungen der ganzen ehemaligen offiziellen und inoffiziellen Stasi-Mitarbeitern, die in den linkspopulistischen Parteien und Organisationen agieren, profitieren.

  55. #58 Tom62 (02. Dez 2011 13:05)
    gute Lagebeschreibung, die regelmäßig aktualisiert werden sollte……….

  56. @61
    Davon bin ich auch überzeugt, die haben ihre Andockstellen im Westen gefunden. So wurde z.B. kurz nach Bekanntwerden nicht die Polizei befragt, sondern eine linke Abgeordnete und der Dauergast Kahane in Talkshows läßt auch tief blicken.

  57. Die Geschichte ist so verdreht, dass der Normalbürger sie nicht glauben kann.

    Das macht aber nichts. Die Campagne richtet sich:

    An die Linken Irren, die wie der pawlowsche Hund Alles und Jeden jagen und das nun offiziell auch dürfen.

    Gibt den Linksmedien Futter das Bild einer Nazi verseuchten Bevölkerung an die Wand zu malen und damit ihre irren Utopien und Angstszenarien von „neutraler Seite“ bestätigt zu bekommen.

    Gibt der OIC (Davotoglu) Argumente für die Blasphemie Gesetze und der Türkei (Davotoglu) Handhabe gegen Deutschland vorzugehen und weitere Erpressungen gegenüber einer politischen Klasse von Weicheiern zu verüben.

    Der Normalbürger ist seit Sarrazin unerreichbar.(Radikale Mitte!) Es gilt nun, die Schweigespirale aufrecht zu erhalten und die eigenen Truppen ( Minderheit) nach vorne zu pushen.(Stuttgart 21)

    Das ist besonders wichtig, da ja gerade die endgültige Abschaffung Deutschlands in Angriff genommen wird.

    Möglicherweise feiern wir Weihnachten bereits in der „Fiskalunion“.

    Obendrein stehen noch die Resettlement Moslems an unserer Tür, denen Wohnung und „gesellschaftliche Teilhabe“, Moscheen und „Friedensrichter“(die gesamte islamische Infrastruktur) versprochen sind, was bei der Bevölkerung schlecht ankommen könnte…

    Dass die gesuchten Terroristen tot oder gefangen sind macht nix. Hitler schwebt ja auch noch als Schreckgespenst durch die Fernsehprogramme. Den müssen wir ja auch noch Tag für Tag „in uns “ suchen.

  58. #57 Eurabier (02. Dez 2011 13:03)

    Dieser Watte-Zinnober war schon damals ganz großes Kino. Konnte man von jedem Mitarbeiter hören, der in leitender oder wattewickelnder Position an der Herstellung der Stäbchen beteiligt war. Leider haben sich die MSM nicht die Mühe gemacht, diese Leute zu fragen, die sich mit den Einzelheiten der Produktion auskennen.

  59. Was ich an der ganzen Sache nicht verstehe,ist die Tatsache das k e i n Gericht die Schuld der
    2 Männer und der Frau festgestellt hat.
    Und dennoch werden sie in jedem Medium als Täter dargestellt.
    Das ganz schlimme ist aber, das die meisten deutschen Schafe alles glauben was die Drecksmedien veröffentlichen.

    Leider stimmt es aber auch,dass selbst wenn die Unschuld bewiesen würde,es in den Köpfen der Menschen hängen bleibt.

    Das Ziel ist dann erreicht für die Politiker.

  60. @ #64 mvh

    Was meinen Sie, weswegen die SPD die Suche nach Stasi-Spitzeln so schnell wie möglich einstellen will?!

    Über die SED aka Linke muss man eh keine weiteren Worte verlieren.

  61. 420 Ermittler und 10 Staatsanwälte. 😉

    Diese Masse-statt-Klasse-Colombos werden im Nachhinein Tagebücher für die drei führen, ohne eine einzige weitere Tat geklärt zu haben.

    Es ist sehr gut, dass drei Typen derzeit in Untersuchungshaft sitzen. Denn um eine Beihilfe/Begünstigung etc. anzuklagen, muss die Haupttat nachgewiesen sein, und da darf man gespannt sein.
    Was diese Ermittler-Armada bislang zu den Helfern behauptete, wie Bahn-Card zur Verfügung stellen, Pkw-Anmietung oder Paulchen Panther-Film anfertigen, ist von der Straferwartung ein Witz.

    Ob die NPD verboten wird, ist mir egal. Der Verfassungsschutz verliert dann viele seiner Beschäftigten.
    Inwiefern einzelne Straftaten von etwaigen NPD-Anhängern dieser Partei als Kollektivschuld aufgebunden werden kann, wird auch interessant sein.

  62. „Im Prozeß wird das rechte Terror-Netzwerk, das die ganze Republik bis zur Mitte und in die Polizei hinein unterwandert haben soll, als Spinnwebe enden. Wetten daß?“

    Also ich wette dagegen

  63. Nachtrag:

    Der Irrsinn richtet sich an die Kader der in zum Teil staatlich oder EU finanzierten „zivilgesellschaftlichen“ pressure groups.

    Ein Runder Tisch an dem alle gesellschaftlichen, gleichgeschalteten „Akteure“ platz nehmen (Moslems natürlich auf dem Ehrenplatz)kann unter dem Mäntelchen der „Teilhabe der Bevölkerung“ beim Ausarbeiten weiterer Einschränkungen der Freiheit, in diesem erneuten „Ausnahmezustand“ (Fukuschima) einberufen werden.

    Zur Machtergreifung ist eine „Kriese“ stets eine nützliche Sache.

    Wir, also die Bürger, sind abgehakt – überflüssig – Störenfriede – Dinosaurier auf deren Aussterben gewartet wird.

    Linksverdrehte Utopisten und Moslems sind die Avantgarde.

  64. Ich frage mich, ob der grosse Aufwand betrieben wird, weil so viel Beweismaterial zu sichern ist oder ob nicht vielmehr so wenig wirkliches Beweismaterial vorhanden ist, so dass man hofft, mit viel Personalaufwand und einem hohen Fahndungsdruck das nötige Beweismaterial für die Rechtfertigung des bundesweiten Traras überhaupt erst finden zu können. 😉

    Ich frage mich auch, warum solche Steckbriefe nicht auch bei linksextremistisch oder deutschfeindlich motivierten Straftaten zum Einsatz kommen.

    Offenbar sind in Deutschland nicht alle Verbrecher vor dem Gesetz gleich.

  65. Es geht um weit mehr. EUROKRISE

    Europa steht vor dem Abgrund.

    Glaubt man den Informationen auf Kopp-Online werden in anderen Ländern die Rechten auf dem Vormarsch sein. Dort berichtet man auch über die Möglichkeiten von sozialen und ethnischen Unruhen.

    In Deutschland will man das offensichtlich mit allen Mitteln verhindern.

    Andererseits wäre es sehr förderlich, wenn die NPD verboten werden würde. Dann würden nicht so viele Stimmen unnütz verloren gehen. Vielleicht soll auch das erreicht werden.

  66. Ich kringel mich vor Lachen!

    Die Polente ist genau so schlau wie vor 15 Jahren!

    Und wir Deutsch_Innen werden durch die Medien zur „Minna“ gemacht, ich verachte unsere MSM und unsere linken Politiker. Wir haben etwas BESSERES verdient!

    Am liebsten wäre mir die „Wiedereinführung“ des deutschen Kaisers.
    Die Emporkömmlinge im Bundestag sind alle nix..waren noch nie was…und werden nix. Schaden tut diese „Bagage“ nur uns dem Volk!

  67. BILD: „Zerstückelte Leiche ohne Kopf identifiziert“

    http://www.bild.de/regional/leipzig/mord/leiche-elsterflutbecke-identifiziert-21343490.bild.html

    Fiel der in Deutschland geborenen Sohn eines vietnamesichen Elternteils einem ausländerfeindlichen Mordanschlag zum Opfer?

    Was für eine Frage? Selbstverständlich geht dieser Fall auf das Konto von rechtspopulistischen Terroristen! (Falls der Begriff „rechtspopulistische Terroristen“ noch nicht gefallen sein sollte, dann wirds endlich mal Zeit!)

    Ich hoffe doch sehr, man hat die zuständige SoKo schon umbenannt in „brauner Sumpf“ oder gleich „Brandstiftung Sarrazin“.

    Sicherlich ist einer linken Zeitung auch schon die dazugehörige PaulchenPanther-Bekenner-DVD zugespielt worden…

  68. Jeder Hilfsarbeiter, der seinen Job so schlampig macht wie die involvierten Ermittlungsbehörden, wird gefeuert!

  69. @ #80 unrein (02. Dez 2011 13:49)

    Haha, ich hoffe, dass das keinen rechtsradikalen Hintergrund hat. Ich hoffe sehr.

    Will man nicht schnell noch einmal die Asche des Hauses in Zwickau „durchsieben“?

    Vielleicht hat man da ein „Bekennerschreiben/-Video“ übersehen?

    War man zu schnell mit dem Abriß? Könnte man den Mord (auch nein, diesmal nur „mutmaßlicher Mord“ ) der rechten Szene zuordnen, wäre die Aufklärung in wenigen Stunden erfolgt.

    Nun wird man wohl wieder einmal Jahre brauchen, oder solange warten müssen, bis wieder ein „Bankräuber“ Selbstmord begeht.

  70. Man sollte sie mit Sichtungshinweisen und Indizien eindecken, daß sie Sterne sehen. Gefakten natürlich.

  71. #84 Kara Ben Nemsi (02. Dez 2011 14:01)

    Man sollte sie mit Sichtungshinweisen und Indizien eindecken, daß sie Sterne sehen. Gefakten natürlich.

    Das werden sie doch, oder glaubst Du Waffen, USB-Sticks, Bekennerschreiben und Video-DVDs lagen wirklich in dem abgebrannten Haus? 😆 YesYes

  72. Hier sind die nächsten Nazis,und Ausländerhasser. Sofort den Kleingartenverein verbieten.
    http://www.ln-online.de/lokales/segeberg/3305325/kleingartenverein-will-migranten-aussperren-buergermeister-droht-mit-sanktionen. oder mal googeln bei Hamburger Abendblatt.
    Warum haben wohl die Gartenfreunde etwas dagegen. ist doch ganz einfach. Wenn man mal erst eine Familie in de, Verein hat,kommt die ganze Schar,und es wird mitten auf dem Rasen ein Schaf gegrillt.Die scheißen auf die Gartensatzung,wenn dieser sich erstmal festgesetzt haben. Vom Müll wollen wir garnicht erst reden.

  73. Wir erleben gerade -kurz vor dem Zerbrechen der EU- die größt angelegte Säuberungsaktion der Sozialisten.

    Gestern habe ich im Radio von zwei Bürgerwehren in Deutschland gehört, die auch rechtsextrem sein sollen. Oder sind es einfach Menschen, die nach dem Zerfall für Ordnung sorgen würden?

    Alles ist total Nazi.

  74. Die Provinzposse geht weiter.Jetzt tritt Nebelkerzenwerfer Genosse Ziercke in Aktion . Vielleicht teilt er der erstaunten Öffentlichkeit demnächst mit , dass die beiden Uwes auch mit Breivik in Kontakt standen und dieser intensive Informationsaustausch über Herrn Dr. Sarrazin lief .

  75. # 13 wolaufensie
    Das ganze erscheint als eine Art „Mannichl reloaded.(Jetzt kommen die Ossies!)“ Nur daß man diesmal viiiel dicker auftragen, also sozusagen „hebeln“ muß.

  76. @ #86 meikel49 (02. Dez 2011 14:11)

    Eine Quotenregelung wie im „Kleingärtnerverein“ brauchen wir unbedingt für den deutschen Bundestag!

    Im „Kleinen“ fängt es an und im „Großen“ hört es auf.

  77. Was mir auch nicht in den Kopf will, dass sich die beiden mit einem Gewehr in den Kopf schießen, während in unmittelbarer Reichweite Pistolen rumliegen.
    Das muß mir mal ein Psychologe erklären.
    Ansich würde ich von solchen Desperados einen Abgang ala Butch Cassidy and the Sundance Kid erwarten und nicht so einen feigen Selbstmord.
    Das paßt nicht zu deren Lebensstil. Sofern an dieser ganzen Story überhaupt was Wahres dran ist.

  78. @ 80

    “Rechtspopulistische Terroristen”

    Das ist klasse!
    Kommt bei mir ins Regal auf gleicher Höhe mit „Gemäßigte Islamisten“. Wunderbar.

  79. Ein Witz auch das abgebildete Wohnmobil.

    Was will man damit signalisieren ? Gefährlichkeitsstufe 1 ? Obacht, das Ding kann im nächsten Moment aufspringen, und sich wahlweise in ein Hanebu, oder in einen intergalaktischen Nazi-Transformer verwandeln ?

    Ich bin beängstigt und verwirrt zugleich. 😯

    http://tinyurl.com/7uxc4cf

  80. Ist dieser Mann denn noch nicht abgesetzt?
    Das ist ja eine Blamage ohne Ende.
    Warum sagt es denn niemand der Angela. Sie merkt es doch nicht von alleine.

    Wir leben in der Zeit der Größten Anzunehmenden Propaganda-Schlacht (GAPS). Je größer die Lüge, desto größer das Getöse.

  81. Es geht doch gar nicht darum, wie man jemandem etwas nachweisen kann. Wenn die linke Journaille und unsere ideologisch verblendeten Politidioten sie verurteilen, braucht man keine Beweise.
    So traurig es auch sein mag, ich befürchte, dass bald einige dieser Leute verschwinden oder eben einen „Unfall“ haben werden, wenn man ihnen nichts nachweisen kann. Ich halte dieses Land mittlerweile für so undemokratisch, dass Ideologien und Vorverurteilungen eben keine Eingeständnisse eigener Fehler zulassen.
    Was mich an der Sache immer wieder erstaunt: Alle Opfer waren Geschäftsleute, Türken ein Grieche. Die Täter Nazis. Nun meine Frage: Keine antisemitischen Anschläge? Keine Hakenkreuze am Tatort? Und wieso ausgerechnet irgendwelche Gschäftsleute kreuz und quer in D? Mir kommt das Ganze eher so vor, als hätten Drogen oder andere Mafiageschäfte damit zu tun.

  82. #96 Pleiades (02. Dez 2011 16:05)

    Du hast vollkommen recht.
    Wenigstens ein klitzekleines Hakenkreuz hätten sie doch jeweils am Tatort in den Staub malen können.
    Das ist doch das Mindeste, was man von einer Nazi-Terror-Zelle erwarten kann. JaJa

  83. Diese Hysterie verbreiten doch nun alle MS-Medien. In der letzten Anne Will Sendung sagte doch der freche Jörges vom STERN, auf die Frage, ob eine mögliche neue Partei mit zu Guttenberg an der Spitze „rechts von der CDU“ Erfolg haben könnte: alles, was rechts von der (linken) CDU wäre, sei „rechts-extrem“! Dabei wurde von den Anwesenden quasi unterstellt, dass CDU, SPD und GRÜNE (und SED?) nicht mehr zu unterscheiden seien. Merkel habe alles erfüllt, was die Linken gefordert hätten.

  84. „Knallharte Justiz greift durch NAZIALARM“

    http://www.pi-news.net/2010/09/ein-jahr-auf-bewaehrung-fuer-todesfahrer/

    heute dann:

    Freitag, 02. Dezember 2011, 15:28 UHR
    Tod eines Skaters: Haft für Unfallfahrer

    Frankfurt/Main – Nach einem tödlichen Zusammenstoß mit einem Skateboarder muss ein Autofahrer wegen Fahrerflucht für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das Oberlandesgericht wies die Revision des Mannes zurück und erklärte ein entsprechendes Urteil des Landgerichts für rechtskräftig. Der Tod des 14 Jahre alten Skaters hatte im Dezember 2009 für Aufsehen gesorgt. Der Skater war im Stadtteil Rödelheim vom Auto erfasst und 35 Meter durch die Luft geschleudert worden. Der Autofahrer hielt kurz an, besah sich den sterbenden Jungen, stieg zurück ins Auto ein und brauste davon. Einige Tage später stellte er sich der Polizei.

    Kommentar:
    Welch ein „NaziSkandal“ Urteil, dem armen A**igranten wurde sein ganzes Leben verbaut und das nur wegen einem Skateboarder….
    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,textId=21352442,tabindex=0.bild.html
    (ja ist brutale Ironie aber anders geht es irgendwie nicht mehr)

  85. Schuss ins Knie auf Welt-Online: Dort behauptet man in einer Schlagzeile, eine Umfrage habe ergeben, dass die Deutschen am meisten Angst vor Rechtsextremisten hätten, mehr noch als vor Islamisten. Nur leider sagt ihre eigene Umfrage auf Welt-Online etwas ganz anderes aus: Deutlich in Führung die Gefahr durch Islamisten, danach folgen Linksextreme, und erst an letzter Stelle die Rechtsextremen. Die Staatspresse macht sich immer mehr zum Kasper, und widerlegt sich jetzt selbst schon mit ihren eigenen Beiträgen. Wohl auch deshalb wurde sehr rasch der Kommentarbereich geschlossen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13745739/Deutsche-fuerchten-Rechtsextreme-mehr-als-Islamisten.html

  86. Hallo #101 tbus!

    Lies mal die Kommentare bei WON.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass die die Lügen sofort begriffen haben.

  87. #102 Reiner-Zufall (02. Dez 2011 16:45)

    Auf WON gibt es gar keine Kommentare dazu. Der Einzige der gestern noch da stand wurde rein zufällig 😉 inzwischen auch terminiert. 😆

  88. #99 wolaufensie (02. Dez 2011 16:18)

    Der Einfluss dieser NSU-Geschichte geht weit
    über das hinaus, was man sich vorstellen kann.
    Denn da scheint noch etwas zu einer
    süddeutschen Metropole hingewandert zu sein.

    ——————————————————————-

    Ich fuhr 1969 kurz einen NSU TTS und bin damit einige Bergrennen gefahren. Klaus Westrup war damals Sportdirektor bei NSU in Neckarsulm und hatte mir und meinen damaligen Kumpels 40 % Rabatt eingeräumt. Soweit die Historie.

    Später hießen einige Modelle vom heutigen Hersteller Audi Audi-NSU – nach meiner Erinnerung bis in die 80er Jahre.

    1985 benannte sich die Audi NSU AUTO UNION AG in AUDI AG um und verlegte ihren Hauptsitz von Neckarsulm nach Ingolstadt.

    Ich wundere mich, dass ich als ehemaliger NSU-Vertragsfahrer noch nicht verhaftet wurde (Ironiemodus aus) und dass die heutige Audi AG nichts gegen die ständige Nennung ihres früheren Firmennamens unternimmt.

    http://www.motor-klassik.de/oldtimer/autos-die-man-nicht-vergisst-nsu-tts-sturm-und-drang-1104364.html
    Unter „NSU 1000 TTS“ findet Google massenweise Einträge.

  89. #101 tbus (02. Dez 2011 16:43)

    Boah, bereits schon der erste Satz, volles Rohr übelste DDR2.0-Propaganda:

    „Umfrage – Die Mehrheit der Deutschen hält Neonazis für eine deutlich größere Gefahr als Islamisten. Überraschend wenige Bürger fühlen sich von Linksextremen bedroht.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13745739/Deutsche-fuerchten-Rechtsextreme-mehr-als-Islamisten.html

    Hat s.ä. auch schon vor 25J. in „Neues Deutschland“ gestanden:

    „Umfrage – Die überwältigene Mehrheit der Bürger der Deutschen Demokratischen Republik hält Erichs real existierenden Sozialismus, den weder Ochs noch Esel aufhalten, für absolut super dufte gut!

    Überraschend wenige Bürger – eigentlich keiner – finden den BRD-Kapitalismus gut, deshalb hat auch niemand die Absicht rüber zu machen…“

    Volksverarsche total!

  90. # 54

    die haben sich im Wohnwagen aufgehalten du Dödel. 🙂 Die waren zwar schon vorher tot, aber das macht dem BKA nichts aus.

  91. # 60

    Frau Tschäpe ist doch längst gebrieft, damit sie NICHTS sagt….

    Denn dann würde ja alles auffliegen und wir hätten eine Staatskriese…

    Die Geschichte erinnert mich an den Reichtstagsbrand und an den Angriff auf den Sender Gleiwitz…. könnten das nicht auch diese 3 NSU-Nazis gewesen sein? Denn sie sollen ja auch den Angriff auf den Lebkuchen-Mannichl mit dem Lebkuchenmesser das dort rumlag gemacht haben. Obwohl sie 20 Schusswaffen dabei hatten 🙂

  92. #106 kewil (02. Dez 2011 17:14)

    #104 Uohmi

    Der Spruch hiess damals:

    NSU verreckt im Nu!

    —–

    Richtig Kewil. Deshalb hab ich den NSU auch schnell wieder verkauft.

  93. #106 kewil

    #104 Uohmi

    Der Spruch hiess damals:

    NSU verreckt im Nu! …äh, ja, … da gibt es noch einen Spruch :

    NSU fährt im Nu
    100 Meter
    und dann
    steht er.

    Das etwas empfindliche Wärmetauscherkonzept sorgte oft noch für eine zusätzliche jedoch auch finale Beleuchtungsquelle, – von hinten. 😀

  94. Das angebliche „rechtsextreme Dönermörder-Nazi-NSU-Trio“ wohnte ja in der Dachgeschosswohnung in der Frühlingstrasse 26 in Zwickau. Unten im Haus war ein Schleckerladen und das griechische Restaurant „Thassos“.
    „Ausländermörder und Bankräuber“ wohnen über einem griechischen Lokal und in einem Haus mit viel Publikumsverkehr?

    Und der SPD-Ortsgruppe, die im „Thassos“ ihre Mitgliederversammlungen und Bürgersprechstunden abgehalten hat, ist nichts aufgefallen? Sind die SPD-Mitglieder und der Grieche dort schon befragt worden?

    Z.B.:
    Wir laden zu unserer nächsten Ortsgruppensitzung ein für Donnerstag, den 21.4.2011, 19:00 Uhr nach Weißenborn in Thassos Taverne in der Frühlingstraße 26.
    http://www.spdzwickau-mitte-nord.org/2011/04/og-versammlung-am-2142011.html

    Die nächste Bürgersprechstunde findet am Donnerstag, den 11.3. um 17:30 Uhr im Restaurant Thassos, Frühlingstraße 26 in Zwickau-Weißenborn statt.
    http://www.spdzwickau-mitte-nord.org/2010/02/burgersprechstunde-am-1132010.html

  95. #113 Atomsepp (02. Dez 2011 18:46)

    Wer macht sich denn hier Sorgen um Dich?
    Offenbar leidest Du unter Selbstüberschätzung.

  96. Ich finde es viel interessanter, dass sich hier in Deutschland offenbar der MIT (Türkische Geheimdienst des GröFaZ Erdowahn) rumtreibt.

    Komisch eine Fachkraft des MIT, der Mevlüt Kar = Kampfname Abu Obeida, hat immerhin die Sauerlandgruppe mit Zündern beliefert. Leider konnte der Herr nicht, wie die anderen „Sauerländer“ auch festgenommen werden. So ein Pech. Er ist einfach entfleucht. Genauso weg, wie die zwei Festgenommenen im NSU-Fall in Kassel, die dann in Richtung Schweiz und Osmanien das Weite gesucht haben. Ich vermute aber einmal, dass unsere Justiz schon ein Auslieferungsersuchen an GröFaZ geschickt hat und auch sonst Himmel und Hölle in Bewegung setzt, um den lieben Melvüt dingfest zu machen.Offensichtlich soll ja die DIA (US-Geheimdienst) unsere Spezialisten vom BfV bei einer Observation der türkischen Fachkraft Melvüt in der Nähe des Tatortes in Heilbronn unterstützt haben(besser: Tragen zur Jagd.

    Haben die drei Neo-Nazis nicht auch mit Zündern und Rohrbomben ihre Erfahrungen?

    Wenn es zudem noch stimmt, dass in einem Bericht der DIA schon damals festgehalten wurde, dass es sich um eine „left wing attack“ handelte, frage ich mich, was da abgeht.

    Ich frage mich auch, warum der politische Schläger aus Anatolien, Erdowahn, der ja immer sofort das Maul aufreisst, über Jahre so ruhig war und immer noch ist.

    Normalerweise müsste er jetzt schon wieder ein Stadion von der Mutti in Deutschland angemietet bekommen haben.

    Wenn man solch eine Story, die in ihrer Gesamtheit den Intellekt des durchschnittlichen Bundesdeutschen mehr als beleidigt, seinerzeit hinsichtlich der RAF verbreitet hätte, wäre unsere linke Soldadeska Amok gelaufen.

    Da es sich hier aber um Nazis handelt, haben unsere linken Weltverschwörungstheoretiker offenbar sogar noch den verbliebenen Rest ihrer Hirnkapazität brachgelegt.

  97. #113 Atomsepp (02. Dez 2011 18:46)

    Ich kann dich beruhigen. PI ist nicht mal rechts.

    Als David Duke letzte Woche in Köln weggesperrt und tagsdrauf abgeschoben wurde, weil sein Visum nur für eine Durchreise gälte, gab es nicht mal einen Pieps von PI.

    Als der Blogger (!) Axel Möller wegen des Freischaltens von Kommentaren zu 30 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt wurde, war PI still.

    Wie immer.

  98. Das Nazi Medienkampagne wird so nach hinten los gehen. Wenn da, wie zu erwarten nichts raus kommen kann, merken immer mehr Leute, das es sich hier nur um eine verlogene Kampagne handelt. Am Ende stumpft die Bevölkerung gegen Rechts immer weiter ab, statt gegen Rechts Hesterisch vorzugehen. Am Ende wird der Rechte Rand dadurch noch gestärkt.

  99. Wenn wir von ca 8000 gewaltbereiten Nazis ausgehen Von ca 80 Millionen Bundesbürgern und ca 45 000 gewaltbereiten Muslimen so kann man sich Dank der Zielgruppe dieser beiden Gruppierungen (Christen ,Juden bzw Israel , Freimaurer, Usa usw ) nicht wirklich sicher sein …? Der derzeitige Verfassungschutz bestätigt allerding eine intensive Zusammenarbeit zwischen Nazis und Muslimen …wäre allerdings für den Ölpreis schlecht dieses zu veröffentlichen …so wurde der beste Freund Haiders -Gadaffi auch nicht so sehr oft in den Medien genannt…aber dies ist nur ein Bsp -es gibt auch grünere…Darum lassen wir hier mal ein bisschen die Katze aus dem Sack…aber nur ein ganz bisschen…

  100. Die Morde snd natürlich wie jeder andere Mord zu verurteilen, aber dieses mediale Echo nervt nur noch. 6 Jahre ist das her, die Haupttäter tot, eine Mitwisserin verhaftet. In den letzte 6 Jahren hat es zigtausende weitere Morde in Deutschland gegeben. Ich will lieber gar nicht wissen, wieviele davon von unseren ausländischen Mitbürgern begangen wurden. Was soll diese Panikmache??? Jede Wette, man wird eher in einer U-Bahn von einem halbstarken Ausländer getötet als von einem Rechtsradikalen!

  101. Die aktuellen Probleme mit dem € ,werden einen kommenden Prozess in Vergessenheit bringen,ob gewollt oder nicht.Was soll ein Steckbrief mit Leuten die schon tot oder hinter Gittern sind?So was ist wohl bloss bei uns möglich.

  102. #112 Rheinlaenderin

    Im MDR wurde der griechische Restaurantbetreiber interviewt. Er sagte, dass die drei sehr nett gewesen seien und sie sich oft unterhalten, sogar zu den Feiertagen Geschenke ausgetauscht hätten.
    Er war sichtlich erschüttert, als er nun erfahren hat, was das wirklich für Leute gewesen sein sollen. Das hätte er nicht für möglich gehalten… Pöse Fremdenfeinde – die Fremden erfahren erst durch die Medien, was ihnen hätte zustoßen können.

    Übrigens habe ich mir, angestoßen durch die Medien, gestern einmal das Parteiprogramm der NPD durchgelesen (auf der Internetseite der Partei).
    Bis auf weniges habe ich nichts auszusetzen.
    Wenn es um Verfassungsfeindlichkeit geht, hat das Programm der Linken wesentlich mehr Angriffsfläche. Zum Beispiel: „Wir kämpfen für einen Systemwechsel, weil der Kapitalismus, der auf Ungleichheit, Ausbeutung, Expansion und Konkurrenz beruht, mit diesen Zielen unvereinbar ist.“
    Warum fällt das nur niemandem auf?

  103. So, so, eine türkische Einrichtung in Völklingen soll auch eine DVD erhalten haben, die Beate Zschäpe am 4. November verschickt hatte. Das fällt denen nun nach ca. drei Wochen ein. Es wird immer lächerlicher.

    Zwickauer Terrortrio schlug wohl auch im Saarland zu

    Zwischen der rechten Zwickauer Terrorzelle und einer Serie von Anschlägen im saarländischen Völklingen gibt es offenbar eine Verbindung. Eine DVD deutet darauf hin.
    […]
    Eine türkische Einrichtung in Völklingen habe die zwölfte DVD erhalten, die Beate Zschäpe am 4. November verschickt hatte, heißt es in Berichten. Die zehn Brandstiftungen zwischen 2006 und dem 3. September 2011 in Völklingen richteten sich gegen Gebäude, in denen vor allem türkischstämmige Einwanderer, aber auch Araber und Schwarzafrikaner lebten.
    […]

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13748261/Zwickauer-Terrortrio-schlug-wohl-auch-im-Saarland-zu.html

  104. Nun muss sich der Bundestag auch noch bei der ganzen arabischen und afrikanischen Welt entschuldigen 🙂

  105. Wer das alles glaubt,muß dabeigewesen sein!Man sollte den Prozess abwarten.Ich glaube solange der Deckel auf dem Euroexplosionstopf hält werden wir jeden Tag neue Märchen erzählt bekommen,wärs glaubt.

  106. #125 Rheinlaenderin
    Am besten wäre ein kollektives Bücken im Bundestag und nacktes Hinterteil in die Höhe, solche Entschuldigungen kommen an!

Comments are closed.