Sebastian Pella, Stadtverordneter in Riedstadt bei Frankfurt, war bis vor kurzem Mitglied der CDU. Er war es solange, bis eine anonyme Email eines linken Halunken bei der CDU eintraf, in der stand, Pella sei offensichtlich rechtsextrem, wie er beim Gugeln herausgefunden habe. Pella veröffentliche auf Seiten wie „eigentümlich frei“, „Sezession“, „Preußische Allgemeine“ und „Neue Ordnung“.

Darauf gugelte die CDU auch und kriegte „Bauchweh“. Pella trat aus, aber sein Ortsverein Crumstadt scheint sich heute noch hinter ihn zu stellen. Bitte gugeln Sie selbst nach Pella, Sie werden finden, daß er ungefähr genauso konservativ ist wie PI. (Die Neue Ordnung kennen wir gar nicht, sagt uns nichts?) Wir laden jedenfalls Herrn Pella ein, bei PI gleich seine Sicht der Ereignisse zu schreiben.

Wir möchten aber noch auf etwas anderes hinaus. Es ist unglaublich, welche Internetseiten bereits als rechtsextrem gelten, so daß jemand, der dort schreibt, mit der Vernichtung seiner Existenz rechnen muß. Was für ein total heruntergekommener Haufen ist eigentlich die Hessen-CDU und die Presse. Der Vorgang ist empörend! Eine anonyme Email eines linken Lumpen genügt, und die Christlich Demokratische Union knickt ein und läßt sich die Beurteilung konservativer Blätter vorgeigen. Einzeln:

Hessischer Rotfunk:

Eine Google-Recherche ergibt in der Tat, dass Pella, der auf den Internetseiten der CDU Riedstadt als Beruf „Historiker“ und als Hobby „Geschichte“ angibt, seit Jahren in Zeitschriften publiziert, die als Sprachrohr einer neuen Rechten gelten. Dazu gehören „eigentümlich frei“, „Sezession“, „Preußische Allgemeine“ und „Neue Ordnung“.

Frankfurter Neue Presse:

Immerhin reklamierte Fischer für sich, genau wie die meisten anderen Riedstädter CDU-Leute, erstmals Bekanntschaft mit den Beiträgen Pellas auf Neonazi-Webseiten wie „Preußische Allgemeine“ und „Neue Ordnung“ im Internet gemacht zu haben.

Mauermörder-Zeitung Junge Welt:

Pella publiziert seit Jahren in Zeitschriften, die als Sprachrohr der neuen Rechten und Stichwortgeber für Neonazis gelten. Dazu gehören unter anderem die Preußische Allgemeine und Neue Ordnung.

Die Sezession hat bereits mit einem Artikel reagiert. Lichtschlag im ef-Magazin pennt noch. Und die Preußische Allgemeine auch. Gerade der letzte Fall ist besonders empörend. Erst vor kurzem hat sich die naive PAZ aufgeregt über ihren unfairen Wiki-Eintrag, und nun wird sie von einem Schmierer namens Georg Haupt (Foto) in der Frankfurter Neuen Presse kurzerhand als Neonazi-Blatt bezeichnet. Mit Nettsein und Freundlichkeit kommt man beim linken Gelichter nicht weit. Ihr müßt gegen die Frankfurter Neue Presse klagen, ihr PAZler, alles andere hilft da nichts. Zurückschlagen! Der soll zahlen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Wer sich jetzt distanziert, hat schon verloren.
    Bis die das mitbekommen, sind sie schon verbrannt.

  2. Welch ein irres Land ist dies geworden!
    Ausgerechnet die, die die größte Ähnlichkeit mit den Nazis aufweisen, die Kommunisten, verunglimpfen jeden Konservativen als „Nazi“ und zerstören eine Existenz nach der anderen.

    Und alle Parteien im Bundestag lassen sich momentan an einem Ring durch die Nase von der LINKEN herumführen und dirigieren! Was für ein Haufen jämmerlicher Versager!

    CDU Communist Dhimmi Union

  3. Tja, jetzt muss sich die Vereinigte Deutsche Einheits-Linkspartei aber bald entscheiden:

    Berufsverbot und Gulag für Dissidenten, wie es die Alt-Sozialisten zu tun pflegten oder Streckbank und Scheiterhaufen für die Ketzer, wie es Tradition bei der Heiligen Inquisition war.

    Aber egal, wofür die Linksfaschisterei sich entscheidet, mit Demokratie und Rechtsstaat hat keines von Beiden noch zu tun.

    Wo ist der VS, wenn man ihn mal braucht?

    Beim Steineumdrehen, weil ein weltumspannendes Drei-Mann-Nazi-Netzwerk drunter versteckt sein könnte?

  4. Tja, als ob es noch eines Beweises bedurft hatte, dass die Merkel-CDU ein linksliberaler Beliebigkeitsverband geworden ist. Ich kenne das noch aus einem Stadt-Verband der CDU in den 80ern. Da fing das schon an, da wurden die „bösen, bösen Konservativen“ gegen die „großstädtischen Liberalen“ ausgespielt. Letztere erwiesen sich natürlich als opportunistische Karriere-Jäger und erstere sind heute mehrheitlich in der Inneren Opposition oder in der Wirtschaft. Wie sich die Zeiten gleichen….
    Mit anderen Worten: es ist Zeit für eine neue, wirklich Konservative Partei. (Ja, das ist eine Kritik an der sog. „Freiheit“, die ja lediglich eine Art islamkritischer FDP darstellt.)Da müssten dann mal ein Paar Leute über ihren Schatten springen und bereits bestehende Gruppierungen lokaler und überregionaler Art fusionieren. Wir haben keine Zeit mehr für Kleingeisterei, dafür haben die Linken und Islam-Freunde dieses Land viel zu lange im Griff und es zu Grunde gerichtet. WIR müssen es (ja, wie gesagt mit einer Art „islamkritischer“ Partei, die das vertritt, wofür früher die CDU stand) wieder aufbauen.

  5. @ #6 nicht die mama

    Wo ist der VS, wenn man ihn mal braucht?

    Beim Steineumdrehen, weil ein weltumspannendes Drei-Mann-Nazi-Netzwerk drunter versteckt sein könnte?

    All die Links-Grün-Guten waren seit langem nicht mehr so glücklich wie seit der Entdeckung der mutmaßlichen Neonazi-Mörder von Zwickau. Genau so schön wie die „Atomkatastrophe“ in Japan.

  6. Bin ich jetzt auch ein „Nazi“, weil ich bis auf „Neue Ordnung“ schon in allen anderen genannten Magazinen/Zeitschriften gelesen habe? Außerdem schreibe ich Kommentare hier bei PI, in der Jungen Freiheit und sogar ganze Artikel habe ich schon für freiheitlich.me verfaßt. Wenn das mal kein Adolf-Faktor hoch drei ist!

  7. so daß jemand, der dort schreibt, mit der Vernichtung seiner Existenz rechnen muß.

    Genau das ist doch das Problem der NICHT-LINKEN. Deshalb trau sich auch keiner den Mund aufzumachen. Und wenn man für Links Demonstrieren geht bekommt man das Bundesverdienstkreuz…

    Das ist die Sachlage in Deutschland.Und solange sich das nicht ändert, solange Marschieren wir weiter nach LINKS…

  8. „Die Mitglieder des Vorstandes der CDU Crumstadt behielten sich ihrerseits vor, ihre Ämter niederzulegen und/oder der Partei den Rücken zu kehren.“

    Da sollte DieFreiheit aktiv werden und neue Mitglieder werben !!!

  9. http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36098&key=standard_document_43271940

    Auch vorher hatte Pella seine rechtskonservative Gesinnung nicht gerade vor den Riedstädter CDU-Freunden versteckt. Zur Kommunalwahl im März kandidierte er mit anderen Junge-Union-Mitgliedern in Anlehnung an das umstrittene Thilo-Sarrazin-Buch unter dem Slogan „Frischer Wind im Parlament, für unsere Familien, für unsere Heimat. Denn Deutschland schafft sich nicht ab!“

    Pffffttthhhhhhh…. ich will meine Gebühren zurück. Sofort!

    Zudem taucht Pellas Name samt Adressangaben mehrfach auf Internet-Listen auf, die angeblich aus der Kundendatenbank des Online-Shops der in der rechten Szene beliebten Bekleidungsmarke „Thor Steinar“ stammen.

    Hahahaha…. in Schleswig-Holstein boykottieren sie Thor-Steinar-Läden, die Gutmenschlein. Jetzt sind schon Hosen und T.Shirts rechtsradikal. Was ist an Thor-Steinar-Kleidung eigentlich verwerflich? Davon abgesehen, dass ich diese Firma überhaupt nicht kenne.

  10. Nicht zu fassen. Es wird ja immer schlimmer.
    Kommt ja der DDR immer näher.

    Die treiben die Menschen echt noch dazu, sich zu
    radikalisieren.

  11. Es ist schon ziemlich auffällig:

    Soziologen = tiefrot und weltfremd

    Historiker = gesunder Menschenverstand wurde bewahrt, deswegen ‚politically incorrect‘

    Unter den dt. Philosophen finden sich auch noch einige Lichtblicke: u.a. Sloterdijk, Bolz

  12. #6 nicht die mama

    die „Republik“ rückt mit rasender Geschwindigkeit nach links, es wird daher in der BRD nicht mehr lange dauern bis die Linken viele konservative, liberal-bürgerliche und patriotische Deutsche von den Linken ins Lager gesteckt werden. Ich gehe davon aus, dass dieser Tag, an dem die Verhaftungs- und Säuberungswellen durch Deutschland laufen nicht mehr sehr fern ist. 🙁

    Alles was den Linken noch fehlt um dies Szenario zu verwirklichen, sind ein paar mehr nützliche deutsche Wähler-Idioten, und dann wird mein eben beschriebener Alptraum Wirklichkeit. 🙁

  13. Er hätte nicht austreten sollen! Es gilt normalerweise die Unschuldsvermutung bis zum Gegenbeweis! Was die angeschwärzten Publikationen angeht: Ordentlich klagen bis es raucht!

    Bei den nächsten Wahlen mal etwas genauer nachdenken!

  14. So soll nächste Woche auf dem Euro-Gipfel das große bail-out-Programm auf Kosten Deutschlands beschlossen werden:

    Eurokrise

    Merkels großer Plan

    Lange hat die Kanzlerin gezaudert. Nächste Woche will sie Europa mit einem Schlag retten.

    ….Hinzu kommt, dass inzwischen auch wachsende Teile der privaten Wirtschaft leiden. Im kommenden Jahr droht in vielen Staaten Südeuropas eine Rezession. Damit, so sehen es einige EZB-Ratsmitglieder, könnte eine Ausweitung des Ankaufsprogramms als Maßnahme zur Sicherung der Preisstabilität verkauft werden – und nicht als verbotene Staatsfinanzierung. Die EZB könnte dabei auch mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zusammenarbeiten…..
    http://www.zeit.de/2011/49/Eurokrise/seite-4

  15. @ #8 Jemeljan (01. Dez 2011 19:56)

    Die Freiheit kann sich doch als konservative Partei noch positionieren und profilieren.

    Sie muss sich als Partei breiter aufstellen als nur mit der Islamkritik. Die Freiheit wird eine Partei der Mitte und die konservative Lücke füllen, die die CDU/CSU gelassen hat.

  16. Liebe Zeitgenossen,

    Also wenn das kein Klagegrund ist, dann weiß ich nicht mehr. Diese Frankfurter Neue Presse würde ich verklagen, so dass denen hören und sehen vergeht.

    Gruß
    Matthaeus 5

  17. Die“Frankfurter Neuen Presse „(früher eine Regionalzeiting für Oma um die Ecke)ist heute genauso ein rotes Schmierenblatt wie die Frankfurter Rundschau.

  18. Nur Halb-OT

    WIEN. Der FPÖ-Vorsitzende Heinz-Christian Strache hat mit Unverständnis auf die Entscheidung der Betreibergesellschaft der Wiener Hofburg reagiert, dem Wiener Korporationsball (WKR) ab dem Jahr 2013 keine Räumlichkeiten mehr zur Verfügung zu stellen.

    Die Wiener Hofburg Kongresszentrum BetriebsgmbH begründete die Ausladung mit der „aktuellen politischen und medialen Dimension“, die die „Abhaltung des WKR-Balles in den letzten Jahren angenommen“ habe.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5237ea4952c.0.html?PHPSESSID=cdb63f2fb653cf06dab315ec9467bb93

  19. Liebe Zeitgenossen,

    Dieser Georg Haupt gehört wegen Beleidigung und übler Nachrede in ein Zuchthaus!

    Gruß
    Matthaeus 5

  20. #19 BePe (01. Dez 2011 20:04)

    Abwarten.

    Die Linken geifern und ätzen gerade dermassen auffällig-penetrant, dass das Ganze gut nach hinten losgehen kann.

    Verbote wecken Neugierde und wer der Neugierde nachgibt, der wird feststellen, dass keine der genannten Zeitschriften und Webseiten das Stigma des „Rechtsextremen“ erfüllt, das die Linken ihnen aufdrücken möchten.

    Letztendlich entscheidet der Bürger, wer der Meinungsdiktator und wer der Aufrechte ist.

    Aber es stimmt schon, es ist erschreckend, dass ein anonymer Denunziant ausreicht, die bürgerliche Existenz eines Unbescholtenen zu zerstören.
    Auch das ist eine Form des linksextremen Terrors, den es laut Politik im Land nicht gibt.

    „Der grösste Lump im Land ist und bleibt der Denunziant“

  21. Klagen sollte man ?

    das ich nicht lache. Passt auf, dass ihr nicht alle als unzurechnungsfähig weggesprengt werdet, sobald jemand von Euch sichtbar wird.

    Das hier ist keine Demokratie. Dazu fehlt es ganz einfach an demokratischem Verständnis der Leute, an einem Bemühen, erkennen zu müssen, dass der andere ein Recht auf abweichende Meinung haben muss.

    Was wir erleben ist das an die Oberfläche kommende einer Mentalität, sich hinter einem sich bildenden Konsens zu formieren, um anderen seinen Wilen aufzubrennen.

    Das ist das gemeinsame emotionale Inventar aller Stalinisten und Hileristen, aller Kommunisten, aller Totaltaristen.

    Jeder davon abweichende wird früher oder später vogelfrei

    Aber auch wenn man durch eine beschossene eigene Sozialisation und eine sensible Intelligenz die Sache bis zu Ende durchgedacht hat, wird man dazu noch nicht zum Verrückten. Gabriel hatte schon richtig erkannt, dass die Tat ihnen galt. Das eigentliche Problem ist jedoch bei ins die CDU.

    Sie sieht nicht nur die eigene Verpflichtung nicht, es gibt dort auch keine Ansprechpartner mehr.

    Ein durch und durch entkernter Haufen.

  22. @ Kewil

    Ihr müßt gegen die Frankfurter Neue Presse klagen, ihr PAZler, alles andere hilft da nichts. Zurückschlagen! Der soll zahlen!

    Zustimmung. Kosten bei verlorenen Prozess (2x Anwalt + Gerichtskosten) ca. 3.700 Euro. Streitwert wird auf 10.000 Euro vom Gericht festgesetzt. Ein Beispiel wo mir ein Netzwerker Internas zuspielte:

    http://www.youtube.com/watch?v=ksGGwjM9yYE

  23. Ich bin schon vor sechs Jahren aus der CDU ausgetreten. Ich habe schon damals gemerkt, daß die ehemalige FDJ-Sekretärin für AgitProp(Agitation und Propaganda; ein Euphemismus für Belügen der eigenen Bevölkerung) genau eine Partei vorschwebt, wie es die SED in der DDR war. Heute fühle ich mich real bestätigt in meiner damaligen Annahme.
    Heute ist der Ortsverband kastriert und führt nur noch Mitglieder, die allesamt ein Funktion ausüben – es sind noch 6 Mitglieder. Wir ausgetretenen treffen uns in lockeren Runden und beurteilen die neuen Parteien. „Die Freiheit“ war lange Favorit, aber sie laviert und distanziert wie der im Artikel genannte Herr Fischer.
    Die Kreisvorsitzende frotzelt immer wieder mit uns, aber sie kennt auch unsere Bedingungen. Diese kann sie alleine nicht erfüllen. Bei der letzten Kommunalwahl waren herbe Verluste für die Union zu verzeichnen, die sich jetzt schmerzlich spürbar machen.
    Pro imponiert uns durch konsequentes und eindeutiges Auftreten und Eintreten.
    Wir warten und wühlen für jenen Tag, an dem eine konservative, liberale und soziale Partei eine reelle Chance hat mit einem RiesenStimmenAnteil an die Regierung zu gelangen. Und diese Chance kommt mit wachsender Geschwindigkeit.

  24. #33 kewil (01. Dez 2011 20:27)

    Deutsche fürchten Rechtsextreme mehr als Islamisten

    Ergebnis einer ZEIT-ONLINE-Umfrage: Die Bürger halten rechten Terror für bedrohlicher als islamistischen. Rechtsextremismus sehen sie nicht als rein ostdeutsches Problem.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-12/rechtsextremismus-umfrage-yougov

    Jeder, der sich in Deutschland noch einen Funken gesunden Menschenverstand bewahrt hat, erkennt die Zeichen der breitangelegten Volksverdummung und wandert rechtzeitig aus diesem Irrenhaus aus!

  25. Denunziantentum? Habe eben Aktuelle Kameraschau gesehen. Würde es mir einer erzählen, ich würde es ihm nicht glauben. Aber es ist nachprüfbar: Unser Generalbundesanwalt Range empfiehlt bezüglich der Fahndung nach Mitgliedern/Mitwissern der sogenannten Neonazi-Terroristen, dass sich Personen mit Kenntnissen doch an Vertreter von Berufsgruppen mit Schweigepflicht wenden, wie Anwälte und Pastoren. Und dann? Die sollen dann wohl als Whistleblower fungieren und ihre Schweigepflicht brechen? Das ist unfassbar, was sich hier abspielt. Guckt euch mal tagesschau.de von heute an, jetzt ist zur Jagd auf die sogenannten Hassblogs geblasen. Wen wohl wird man damit wirklich meinen..3 mal dürfen wir raten…
    „This is the End“ um es mit den Doors zu sagen.

  26. „Offenbar scheint das Jahr 2011 als Jahr der politischen Leichenfledderei durch Linke in die Geschichte einzugehen. Erst die japanische Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe, dann der Massenmord von Oslo und Utøya, und nun die Mordserie von Thüringer Rechtsextremen: wieder ist den Linken ein Kampagnen-Goldschatz in die Hände gefallen, den sie schamlos nutzen, um das Bürgertum in die Enge zu treiben.“

    So beginnt ein lesenswerter Essay auf dem Blog von Michael Mannheimer.

    Als normaler Bürger mit konservativen, patriotischen Ansichten gerät man immer mehr in die Situation als Gesinnungsverbrecher hingestellt zu werden. Ich versuche dann mal, mich an den Gedanken zu gewöhnen, in den Augen derer, die hier das Sagen haben, kriminell zu sein.

  27. Ihr müßt gegen die Frankfurter Neue Presse klagen, ihr PAZler, alles andere hilft da nichts. Zurückschlagen! Der soll zahlen!

    Zustimmung!

    Desweiteren, PAZ abonnieren! Lohnt sich.

  28. Das ist doch die ganz normale Art wie dieses stalinistische Land mit Demokraten umgeht. Das ist ein Krieg den die Linken führen um jeden Meter biss zur vollständigen sozialistischen Kontrolle. Erinnern wir uns an die vielen Menschen die alle fest zur Demokratie stehen aber es gewagt hatten an linken Dogmen zu rühren.

    Da reicht heute schon zu sagen, dass man nicht an den menschengemachten Klimawandel glaubt, um alle Hoffnungen auf eine weitere Karriere zu begraben.

    Als Beispiel, Eva Herman wurde mit gefälschten Zitaten eine Bewunderung der NS Zeit nachgesagt. Biss heute hat sich noch keines dieser Lumpen Medien für diesen Rufmord entschuldigt.

    Bei den Linken geht es zu wie bei der Mafia, die auch mit gezielten Terror einschüchtert.

    Zu den Vorwürfen gegen Pella speziell kann ich keine Aussage treffen in einer Stellungsnahme bestreitet er aber die Vorwürfe.
    „ Die Vorwürfe gegen ihn wies Pella zurück und stellte klar, er habe „stets dem rechtskonservativen Flügel“ der CDU angehört. „Zu keiner Zeit hatte ich Kontakt in rechtsextreme Kreise.“ Dieser Vorwurf sei absurd, ehrverletzend und verleumderisch. „
    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36098&key=standard_document_43271940

  29. Ich breche jetzt mal ne Lanze für die FNP. Diese Zeitung stellt ein breites Meinungsspektrum dar. Der Kommentarbereich ist sehr inkorrekt und damit lesenswert.
    Allerdings habe ich ihnen geschrieben, dass ich mein Abo kündige, wenn sie diesen dämlichen Artikel nicht überprüfen und richtigstellen

  30. Das Land kommt so herunter, dass nur der Finger Gottes (keineswegs der von Maradona!) noch lösen kann.

    Bei Ef am 31.12.10 veröffentlicht:

    Blühe buntes buntes Land
    Ruft der Mann von hohem Amt.
    Glühe glühe Euroland
    Zündeln sie mit Tat und Hand.

    Abgebrannt wird Vaterland!
    Noch der Keim da in der Erde
    Schwarz verkohlt
    Dass nie mehr werde
    Deutschland einig Vaterland.

    Funkenstrich und Schwert und Krone
    Dass der Frevler Lohn sich lohne
    Abgebrannt wird Euroland.

    Aus der Asche keimt das Leben
    Neue Ehre neues Streben:
    Deutschland einig Vaterland.

  31. In Deutschland, aber auch in Großbritannien und den USA, gehören die Wahlprognosen des Instituts regelmäßig zu den exaktesten überhaupt.

    So ein Schwachsinn, der überhaupt nichts über die Qualität der Wahlprognosen aussagt,kann auch nur in der Zeit stehen.

  32. Die erste Pflicht eines heutigen Konservativen, Liberalen, Christen und Realisten ist, keinem dieser Aktiven wie Pella usw. sprichwörtlich in den Rücken zu fallen. Wenn man diesen Leuten schon nicht applaudieren kann, so sollte jeder bemüht sein, diesen Leuten den Rücken „frei“ zu halten.
    Dies gilt allen in unserem Spektrum: kein Distanzieren, kein Relativieren, keine Nachrede, kein Nachuntentreten, kein Ich-bin-nicht-dieser-Meinung, nichts dergleichen. Halten wir uns an diese rote Linie. Es gibt kein Zurück mehr.
    Nur eins verkünden wir: Die NeoNazis sind eine Untergruppe der Geheimdienste, um ihren Terror ausüben zu können.

  33. Ich verstehe nicht warum sich hier jemand über das Verhalten der Linken wundert, deren Ziel ist die Verunglimpfung des politischen Gegners, im nächsten Schritt kommt dessen Entmenschlichung und am Ende die physische Ausrottung. Dies plus die Destabilisierung des Landes soll zur Machtübernahme führen, nur weil der Ostblock 89 zusammen gebrochen ist heisst die nicht das die internationalen Linken (Faschisten) besiegt wären oder aufgeben! Sie unterwandern das System, was in der freiheitlichen Demokratie gut funktioniert, und versuchen es von innen heraus zu zerstören! Und die Angst der etablierten Politiker vor der Meinungsmache der rot/braunen sozi Presse ist so roß das sie ihnen wilig in die Hände spielen!

  34. Die kinderlose StudienabbrecherIn der Theaterwissenschaften, Claudia Fatima Roth (Khmer Vert/90), verhinderte in einer Diffamierungskampagne Dr. Peter Krause als thüringischen Justizminister.

    Sein Gedankenverbrechen: Er war Redakteur der Jungen Freiheit!

    http://www.gruene-partei.de/cms/default/dok/231/231684.rechter_zuendler_gibt_auf.htm

    Rechter Zündler gibt auf

    Nach massiver Kritik hat Peter Krause (CDU), Kandidat für den Posten des Thüringer Kultusministers, den Verzicht auf das Amt erklärt. Die grüne Bundesvorsitzende Claudia Roth und Astrid Rothe-Beinlich, frauenpolitische Sprecherin und Mitglied im Bundesvorstand, begrüßten die Verzichtserklärung von Krause.

    Sie verdeutliche, „warum die Kritik an ihm mehr als berechtigt war.“ Trotz seiner Publikationen „im rechtsradikalen Dunstkreis“ habe sich Krause „ungebrochen stur und frei und jeder besseren Einsicht“ gezeigt, so Roth und Rothe-Beinlich.

    Weiter kritisierten beide den Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus (CDU), der entgegen der Kritik an Krauses Publikationen, noch bis gestern an ihm festgehalten habe. „Historische Verantwortung ist für Althaus kein Bestandteil seiner Politik“, so Roth und Rothe-Peinlich. Aufgrund dessen sei ein Politik- und Regierungswechsel in Thüringen „überfällig“. (05.05.2008)

  35. Für die neuen PI-Leser, die ich hiermit recht herzlich begrüßen möchte, ein älterer Kommentar von mir über das Recht auf falsche Meinung:

    DSDS – Deutschland sucht DebattenSicherheit

    Plädoyer für das Grundrecht auf „falsche“ Meinung

    Den PI-Lesern ist der Grundgesetzartikel 5 bestens bekannt. Für die PI-ÜberwacherInnen des linksgrünen Lagers sei er hier noch einmal zitiert, mancher Linksgrüne wird ihn womöglich zum ersten Male in seinem Leben lesen, PI bildet:

    Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Natürlich gibt es in Deutschland keinen PDS-Minister für Staatssicherheit mehr, der ein Heer von SpitzelInnen im Lande unterhält und „falsche“ Meinungsäußerung mit Zuchthaus in Bautzen oder Brandenburg via „Justiz“ bestrafen lässt. Natürlich können ideologisch wertfreie Diskussionen geführt werden, darf die Regierung kritisiert werden, dürfen Menschen auf der Straße demonstrieren ohne niedergeknüppelt oder erschossen zu werden.

    Im Prinzip herrschen bei uns wahrhaft demokratische Zustände, im Prinzip!
    Problematisch wird die Sache, wenn eine Person es wagt, vom ungeschriebenen Meinungsmonopol abzuweichen, dann ist er praktisch vogelfrei und wird zivilgesellschaftlich zur Persona non grata abgestempelt. Wer sich dem linksgrünen Mainstream widersetzt, gerät unter Beschuss, egal ob Herman, Sarrazin oder das nächste noch auszuwählende Opfer.

    Ein paar Beispiele aus der nach oben offenen Meinungsrichterskala:

    1. Die Tagesschausprecherin Eva Herman schreibt ein Buch über Familie als Wert und prompt wird ihr ein niemals getätigter Vergleich mit dem Nationalsozialismus in den Mund gelegt. Ergebnis: Schauprozess bei Johannes B. Kerner und Berufsverbot bei der NDRessur!

    2. In Thüringen soll der CDU-Politiker Dr. Peter Krause Justizminister werden. Allerdings hatte er vor Jahren für die konservative Zeitung Junge Freiheit geschrieben. Astrid Rothe-Beinlich (1888 Braugold) und Claudia F. Roth fahren eine Diffamierungskampagne (Rechter Zündler) und verhindern ihn als Minister.

    3. Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch stellt öffentlich fest, dass die Mehrzahl der Berliner Berufskriminellen (IntensivtäterInnen) MigrantInnen sind, während die Mehrzahl deren Opfer autochthone Deutsche mit Steuerzahlerhintergrund sind. Der SED/SPD-Senat bewirkt seine Strafversetzung.

    4. Dr. Thilo Sarrazin gibt in der Zeitung Lettre International ein Interview, das dem linksgrünen Mainstream missfällt, eine Kampagne eskaliert, er wird angezeigt und der Bundesbank-Chef Axel Weber will Dr. Sarrazin seines Amtes entheben. Der erste Anlauf scheitert, aber als Dr. Thilo Sarrazin seinen Bestseller “Deutschland schafft sich ab” veröffentlicht, begeht der Bundespräsident einen unerhörten Tabubruch und hintertreibt die Absetzung des politisch-missliebigen Vorstands.

    5. Der weltweit renommierte Bremer Demographieforscher Prof. Gunnar Heinsohn schreibt einen Artikel in der WELT und eine SED-PolitikerIn will ihn dafür wegen Volksverhetzung anzeigen.

    Was ist nun all diesen Fällen gemein?

    Im Mittelalter wurden missliebige Geister der Hexerei bezichtigt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt, im Bauernparadies “DDR” sperrten die KommunistInnen Oppositionelle ins Gefängnis, in der Sowjetunion gar wurden die Opfer ins Arbeitslager dem Tod durch Arbeit ausgeliefert. Bei den rechtssozialistischen Nazi-VerbrecherInnen wartete das Konzentrationslager (und damit oft der Tod) auf aufmüpfige Stimmen.

    Die LinkslinkInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die künftige BürgermeisterIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht, Honecker soit qui mal y pense!

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer durchsetzbar (obwohl das Holz CO2-neutral brennt), aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten! Zur Not hilft die Antifa nach, die LinksgrünInnen eine „Sinn Fein“?

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Schlimm nur, dass auch “Christdemokraten” inzwischen wie zu DDR-Zeiten zu Sozialisten mutiert sind und so sind wir auf dem Weg in die Deutsche Demokratische Diktatur, in Chile knallen die Rotkäppchenkorken.

    Haben Sie schon einmal versucht, auf der argumentativen Ebene eine „falsche“ Meinung zu erörtern? Ein harter Kampf! Die LRGs dulden keine Abweichung von ihren Phrasen, akzeptieren keinerlei Argumente!

    Das CO2 ist böse, da können Sie noch so viel von Sonnenfleckenzyklen, Wärmeinseleffekten bei der Temperaturmessung, Warmzeiten im Mittelalter oder Kälteperioden im 17. Jahrhd. reden.

    Versuchen Sie mal die Kostenfrage der Massenmigration in die Sozialsysteme zu stellen, die moralinsaure Nazi-Keule wird ihnen um die Ohren fliegen! Bücher ehemaliger Bundesbankvorstände wird man als „wenig hilfreich“ beurteilen und Sie als einen Rassisten! Überhaupt seien wir ein Einwanderungsland, das auf „Fachkräfte“ angewiesen sei.

    Kommen Sie auf das Thema Rettungsschirm, wird man Ihnen die „Alternativlosigkeit“ erklären, egal welche Szenarien Sie aufzeichnen.
    Fangen Sie gar nicht erst mit Kernkraft an, das könnte Ihnen heutzutage bei den linksgrünen WutbürgerInnen das Leben kosten.

    Die Liste könnte ich noch beliebig fortsetzen. Es geht mir nicht einmal darum, ob wir als Vernunftbürger oder die linksgrünen WutbürgerInnen „Recht“ haben, es geht mir darum, dass es keine offenen Debatten mehr gibt, es gibt nur noch das Mantra der linksgrünen Mainstream-Phrasen und die Hexenjagd auf Andersdenkende!

    Und wenn wir diesem Mainstream nachgeben, dann wird es kein Recht mehr auf „falsche“ Meinungen geben, dann wird die Meinungsfreiheit in Deutschland abgeschafft werden!

  36. Achtung, Autobahn!

    Ach, der HR, der hat am Sonntag in “defacto” wieder einen aufklärerischen Sieg errungen:
    Neonazi in Kasseler CDU
    “Nach Recherchen des Landesmagazins „defacto“ im hr-fernsehen ist der Schriftführer des CDU-Stadtbezirksverbandes Kassel-Nord, Daniel Budzynski, seit Jahren Mitglied des rechtsextremen und vom Verfassungsschutz beobachteten „Freien Widerstands Kassel“. Bei dem Stadtbezirksverband handelt es sich um den Stadtteil, in dem im April 2006 der Internetcafébesitzer Halit Yozgat ermordet wurde – mutmaßlich von der rechtsterroristischen Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“.”
    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36086&key=standard_document_43246158
    27.11.2011, 19:30 Uhr

    Der Sprecher Hübner bezeichnete ihn als zynischen Heuchler!

    Dann begann aber erst die zynishce Heuchelei, als nämlich die IM Victoria = Anette Kahane sich wieder mal ausbreiten konnte über viel zu wenig geld, trotz der 24 Millionen, für den Kampf gegen Rechts.

    Den hat sie schon in der DDR geführt, jetzt ist es kein
    Reiner Zufall
    mehr, daß es weiterläuft wie bei Sudel-Ede (von Schnitz-ler)

  37. 2022: Der letzte PI-Leser wurde zu 15 Jahren Haft im Integrationslager „Sabine Schiffer“ verurteilt.

    SED und Khmer Vert begrüßten das Urteil!

  38. #50 Eurabier

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Danke für den Beitrag! Kannte ich auch noch nicht.

  39. #54 Toytone (01. Dez 2011 21:30)

    Wir treffen uns dann spätenstens 2022 im Block C, wo die Blogger einsitzen!

    Ich werde eine Ausgabe der PAZ in der rechten Hand halten! 🙂

    Gruß,

    Eurabier

  40. #55 Eurabier

    😀 Alles klar! Werde Dich wiedererkennen. Bin der, den Georg Haupt gerade persönlich zur ent“Haupt“ung führt. ^^

  41. Neonazi-Webseiten wie “Preußische Allgemeine”

    .. darfs demnächst auch noch die Jüdische Allgemeine als Neonazi-Webseite sein, liebe Linksfaschos?

  42. Langsam sollte auch der Letzte begreifen, dass wir alle, denen noch ein klein bisschen an unserem Vaterlande liegt, in den Augen der Deutschlandhasser Rechtsextremisten sind.
    Also, stehen wir dazu und nehmen wir den Idioten den Wind aus den Segeln!
    Wir sind pro-israelische, pro-amerikanische und ausländerfreundliche Rechtsextremisten, die die Demokratie in unserem Lande verteidigen. Das hat doch was!
    😉

  43. Die einfache Schlussfolgerung lautet: Seit 1945 fehlt in diesem Land eine echte konservative Partei.
    Die CDU hat sich in erster Linie als Kanzlerwahlverein verstanden. Über Jahre hinweg wurden die wertorientierten Mitglieder durch den Typus „aufstiegsorientierter Netzwerker“ ersetzt, der die Partei als Kontaktboerse und Sprungbrett versteht.Den Ortsvereinen blieb die Funktion als applaudierende Kulisse für opportunistische Selbstdarsteller.
    Ein Blick über den Atlantik zeigt, wie konsequent echte Konservative ihre Linie verfolgen und wie wenig sie sich vom politischen Gegner beeindrucken lassen.

    Etwas hoffnungsvolles hat die jetzige Situation gleichwohl. Der inzwischen völlig überzogene Kampf gegen Rechts schafft eine ständig wachsende Gruppe grundlos ausgegrenzter Menschen. Die werden das nicht vergessen. Mit ihrer Stigmatisierung werden diese Personen vorerst leben müssen, nicht aber mit ihrer Isolation.

    Speziell bei der Merkel CDU gewinnt man den Eindruck, die wollen gar nichts nichts ändern. Sie wollen nur möglichst wenig Fehler machen.

  44. Wozu die Empörung.

    Das ist doch ein normaler Vorgang bei der CDU, spätestens seit der Hohmann-Affäre.

    Da hat es mal wieder einen CDU-Mann erwischt, ja und, wo ist der Aufschrei bei den CDU-Konservativen?

    Erbärmliche Feiglinge!

    Oder mal ne andere Frage, hat sich dieser CDU-Konservative öffentlich empört als Hohmann, Krause etc. aus de CDU geschmissen wurden?

    Das zeigt mal wieder die Feigheit des bürgerlichen Lagers, bei der CDU wundert es doch hier keinen mehr.

    Aber selbst die FREIHEIT hat ehemalige Pro Mitglieder ausgegrenzt, was soll man von solch feigen und übeln Vorgehensweisen halten?

    Den Rechten und Konservativen muss es noch viel dreckiger gehen, bevor die Ausgrenzeritis ein Ende hat.

    Wo sind die Rechten die standhalten, wo ist die Solidarität?

  45. Hört auf zu jammern, das ist ja peinlich.
    Tut das, was Ihr tun könnt: Täglich frei reden!
    Nur das hilft.

  46. #62 Theodor Körner (01. Dez 2011 22:35)

    „Hört auf zu jammern, das ist ja peinlich.
    Tut das, was Ihr tun könnt: Täglich frei reden!
    Nur das hilft.“

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass nicht immer und überall möglich ist.

  47. @ #61 Altsachse!

    Da fiel mir Thüringen ein.

    Am 24.04.2008 schrieb Spiegel

    Thüringen
    Rechtslastiger Redakteur soll Kultusminister werden

    Fingerspitzengefühl war noch nie seine Sache – doch nun haut Thüringens CDU-Ministerpräsident Althaus richtig daneben: Er will einen Ex-Redakteur der rechtsgerichteten Zeitung „Junge Freiheit“ zum Kultusminister machen. Die Opposition schimpft, die Jüdische Landesgemeinde ist entsetzt.

    Die sind sofort eingeknickt. Wir schäbig.
    Dabei ist die Junge Freiheit sogar in der Bundespressekonferenz.

  48. #1 BePe (01. Dez 2011 19:43)
    BRD = DDR 2.0

    ———————————————-

    Tja, jaja, keiner sollte annehmen, als dass durch die Wiedervereinigung auch die politische Landschaft in Westdeutschland unverändert geblieben wäre.

    Vielleicht war alles ein Trick, um die verhasste BRD ohne Waffen zum Kommunismus zu bringen. 😉

  49. #5 Heinz (01. Dez 2011 19:51)
    Welch ein irres Land ist dies geworden!
    Ausgerechnet die, die die größte Ähnlichkeit mit den Nazis aufweisen, die Kommunisten, verunglimpfen jeden Konservativen als “Nazi” und zerstören eine Existenz nach der anderen.

    Und alle Parteien im Bundestag lassen sich momentan an einem Ring durch die Nase von der LINKEN herumführen und dirigieren! Was für ein Haufen jämmerlicher Versager!

    CDU Communist Dhimmi Union

    ———————————————-

    CDU: Und angeführt von einer linientreuen Ex-Stasitante.

    Der Kommunismus, eine deutsche Erfindung (aber eine der schlechteren Art!) scheint wohl das Ziel der linken Internationalisten zu sein. Am deutschen Wesen (auch beobachtbar beim Umweltschutz, Atomausstieg und Energiewende) soll die Welt genesen – ist schon immer das Motto der Sozialisten gewesen.

    Wie doof Linke sind, merkt man bsp. an einem ihrer Ideale: Alle Menschen sind gleich. Hahaha! Bin ich ein Linker? Habe ich Brüste? Bin ich pigmentiert? Habe ich nur einen Hauptschulabschluss? Etc.!!!
    Vielleicht sind Menschen, Mann und Frau GLEICHWERTIG, aber GLEICH? Niemals!!!

  50. #5 Heinz (01. Dez 2011 19:51)
    Welch ein irres Land ist dies geworden!
    Ausgerechnet die, die die größte Ähnlichkeit mit den Nazis aufweisen, die Kommunisten, verunglimpfen jeden Konservativen als “Nazi” und zerstören eine Existenz nach der anderen.

    Und alle Parteien im Bundestag lassen sich momentan an einem Ring durch die Nase von der LINKEN herumführen und dirigieren! Was für ein Haufen jämmerlicher Versager!

    ———————————————-

    Nachtrag: Dazu gehören aber immer auch zwei! Einer der die verbale NationalSOZIALISTEN-Keule herausholt, und einer, der einknickt!

    Also m. E. ist die Frage vielmehr, warum sind viele Deutsche solche Weicheier, DASS sie davor einknicken? Wo ist die Zivilcourage, wo der Stolz, wo das Selbstbewusstsein?

    Gleiches gilt für unsere (lt. Joschka Fischer saufenden) und m. E. inkompetenten Abgeordneten! Warum wird immer bsp. vor den USA eingeknickt??

    Wenn mich (Baujahr 1970) einer „Nazi“ nennen würde, den würde ich auslachen!!! Wieviel Juden soll ich denn ermordet haben? Solche undifferenzierte Kritik prallt an mir völlig ab!

    Linke verwirrt das, wenn ihre normalerweise immer funktionierende „Nazi“keule stumpf ist. So sollen bei einer Pro-Deutschland-Versammlung in Berlin einmal alle Teilnehnmer zusammen im Chor mit den linken Spinnern „Nazis raus!“ gerufen haben, worauf diese einfach gestrickten und (i.d.R. faulen) Naturen nichts mehr haben antworten können. 🙂

  51. #7 BePe (01. Dez 2011 19:55)
    Die gute Nachricht des Tages

    Die meisten Türken pfeifen auf Einbürgerung

    Enttäuschender Auftakt der Einbürgerungskampagne in Essen
    http://sosheimat.wordpress.com/2011/12/01/die-meisten-turken-pfeifen-auf-einburgerung/

    ———————————————-

    Na, das ist ja mal ein sichtbares Zeichen türkischer Intregrationsbestrebungen. Hahaha!
    Genau UMGEKEHRT wird ein Schuh draus: Türkiye, Türkiye über alles in der Welt!

    Im übrigen: Dass Ausländerfeindlichkeit (Xenophobie (ja, ich kenne auch ein Fremdwort 😉 ) ) und das Ablehnen der Lehren L. Ron Hubbart, ähhh des Islams natürlich (auch als Islamophobie bezeichnet) nicht identisch sind, also dieser Zusammenhang erschließt sich den – üblicherweise simpel gestrickten – Linken nicht!

    EIN Beispiel: Ich bsp., Akademiker und mit einer Ausländerin verheiratet.
    Aber die ist eben gleichfalls Akademikerin, gebildet, (echt) blond, fleißig, und hasst (als Nordasiatin) den Koran eher noch mehr als ich!

    Also PI-News (und seinen Lesern) pauschal „Fremdenfeindlichkeit“ zu unterstellen greift viel, viel, viel zu kurz.
    Aber so sind sie eben, unsere Linkspopulisten in den MSM und den LRG-Parteien!

  52. Orianna-Fallaci Zitat:

    „Wer Islam importiert, Moscheen sät, wird Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus ernten“

  53. „Es ist unglaublich, welche Internetseiten bereits als rechtsextrem gelten, so daß jemand, der dort schreibt, mit der Vernichtung seiner Existenz rechnen muß.“

    Das ist typisch deutsch. Frueher erledigten das die Blockwarte, heute machen es die politisch Korrekten und die V-Leute.

    Kein Volk hat eine derart ausgepraegte Sucht nach der richtigen (nicht rechten) Gesinnung. Schade nur, dass das, was richtig ist, nicht so lange Bestand hat. So werden die politisch Korrekten von heute wohl schon morgen ihre Gesinnung wechseln muessen. Denn das jetzige System wackelt schon sehr.

    Wenn Dummheit weh taete?

  54. Ich bin PAZ-Abbonent. kewil, wenn sie die PAZ als naiv bezeichnen, haben sie noch keinen Wochenrückblick von Herrn Heckel gelesen.

    Das man die Verteidigung des Grundgesetzes in der ursprünglichen Intention als Neonazitum bezeichnen kann, ist schon erstaunlich.

  55. „…klagen, ihr PAZler, alles andere hilft da nichts…“

    Genau, wer nicht kämpft hat schon verloren.

  56. Das muss man sich echt mal auf der Zunge zergehen lassen:

    „Stichwortgeber für Neonazis“

    Respekt, das ist schon niederträchtiger Kampagnen“journalismus“ und diabolische Diffamierung auf allerhöchstem Niveau.

    Um mit diesem Urteil öffentlich und gesellschaftlich hingerichtet zu werden, muss man nicht Nazi sein, nicht verfassungsfeindlich, nicht rechtsextrem, nicht rechtsradikahl, nicht rassistisch, ja sich nicht einmal misverständlich geäußert haben – es genügt, wenn man nicht ausschließlich in linken oder Mainstreammedien brav linke bis angepasste Positionen nachleiert.

    Und ungemein praktisch! Denn den Vorwurf kann man jedem Publizisten irgendwann irgendwie mal machen. Ich schreibe gleich mal eine Betroffenheitsmail an den Deutschlandfunk, denn der nervige Typ vom Verkehrsfunk im Radio hat heute mindestens 8mal das Wort „Autobahn“ benutzt, ich hab´s genau gehört! Mal gucken, was dann passiert…

  57. „Was für ein total heruntergekommener Haufen ist eigentlich die Hessen-CDU?“

    Solange es genügend Wähler gibt, die CDU oder CSUFDPSPDGrüneLinke und Piraten wählen,wird sich NICHTS ändern,ganz im gegenteil!

  58. @pi
    Bei dem Wort „gugeln“ kriege ich echt zuviel. Was soll das heißen? Die Suchmaschine heißt nunmal nicht „Gugel“.

  59. @ #79 wieauchimmer

    Richtig. Zumal man ja auch nicht „googeln“ sagen muss, sondern einfach „suchen“ (so sagte man früher) oder etwas dezidierter „Internet-Recherche“.

  60. Zu diesem Georg Haupt auf dem Foto:

    Alle Achtung, seine Crack-Pfeife ist echt „retro“, sieht fast aus, wie eine alte Tabakpfeife.

  61. das wurde auch zeit! endlich zeigt die NAZI- JAGD erfolg. ein geschickt getarnter „SLEEPER“ ist aufgeflogen. sein verbrechen: ER HAT SICH IN DER FREIEN PRESSE INFORMIERT! und vielleicht sogar geäußert! soetwas darf in einer ÖKOKRATISCHEN BÜROKRATUR nicht geduldet werden. nun gehts bald auch den P I- lern an den kragen. es besteht der starke verdacht, das P I nicht nur an dem WELTUMSPANNENDEN netzwerk maßgeblich beteiligt ist. nach dem das FÜHRUNGSGREMIUM (eine hat sich ergeben , zwei wurden unter merkwürdigen umständen tod aufgefunden) in einem grandiosen fahndungserfolg zur strecke gebracht wurde, gehts nun an die hintermänner. bald wird die GEHEIME MEINUNGSPOLIZEI sie nachts um 3 aus ihren betten in die geheimen verhörräume zerren. dort werden sie ihre schreckliche schuld bekennen und reue zeigen. die NAZIS werden gestehen, das sie versucht haben durch sabotage den CASTOR zum entgleisen zu bringen um alles zu verstrahlen. das sie POLIZEIWAGEN mitsammt der insassen mit BRANDSÄTZEN angesteckt haben. das sie STEINE und NAGELBÄLLE auf POLIZEIBEAMTE und KATASTROPHENHELFER geworfen haben. das sie mit TÖTUNGSABSICHT mit küppeln und eisenstangen zugeschlagen haben u.v.a.m. das alles konnten wir in BROCKDORF beobachten desweiteren wird die GEHEIME ANTI NAZI POLIZEI, DIE GEANNAPO, durch ihre ausgeklügelten verhörmethoden herausfinden, das es zum festen bestandteil der WELTUMSPANNENDEN NAZIKONSPIRATION gehörte, nächtens in BERLIN und anderen städten autos abzufackeln, in autohäusern zu brandstiften. gleise der s-bahnen zu sprengen, am 1. mai zu den MAIRIOTS und zum SCHANZENFEST polizeibeamte mit pflastersteinen und MOLOTOWCOCTAILS zu bewerfen und in STUTTGART mit brutaler gewalt gegen die BAHNHOFSMODERNIESIERUNG zu kämpfen. desweiteren sehen wir diese NAZIS schwarz vermummt und als ANTINAZIS getarnt bei der unterdrückung jeder ihnen nicht genehmen DEMONSTRATION und bei jedem internationalen treffen. bisher sind diese faschistischen verbrecher straflos ausgegangen. dank unserer aufmerksamen linkspresse und den wachsamen behörden geht es diesen saboteuren und krawallmachern endlich an den kragen. unser land wurde im letzten moment vor dem unheil bewahrt. dank auch an unsere grünen bessermenschen. durch ihre hellsichttigkeit bei der dönermordgeschichte, die ja hauptsächlich in die ROT/GRÜNE regierungszeit fiel, brauchen die ermittler sich keine mühe mehr zu geben. denn unsere grünen freunde haben schon alles geklärt durch ihren scharfsinn und nun kann sich alles auf die jagd nach den rechten MORDBUBEN machen. der richter aus MÜNCHEN wird dann ein urteil nach der göttlichen S`HARIA fällen. z.b. öffentliche STEINIGUNG, GLIEDER ABHACKEN oder SCHÄCHTEN!

Comments are closed.