Es gibt einen Grund zum Feiern: Heute, am 2. Advent, um 12.12 Uhr hat PI die Marke von 50 Millionen Besucher überschritten. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und bedanken uns bei unseren Lesern, die uns – auch wenn sie nicht mit allem 100prozentig konform sind, was auf PI veröffentlicht wird – seit Jahren die Treue halten.

Der Blog Politically Incorrect hat sich seit seiner Gründung am 11.11.2004 immer als Korrektiv zu den etablierten Medien verstanden, die ihrer Aufgabe einer ehrlichen, unabhängigen und unzensierten Berichterstattung nicht gerecht werden. Würden die Medien über bestimmte „heiße“ Themen wie Islamisierung, Deutschenfeindlichkeit, Migrantengewalt, EU-Diktatur etc. wahrheitsgetreu berichten, bräuchte es PI nicht und die Autoren könnten alle einem „normalen Leben“ nachgehen.

Doch so wie es derzeit aussieht, wird PI mehr denn je gebraucht. Wir werden uns deshalb auch weiterhin bemühen, unsere Leser über all das zu informieren, was die politisch korrekten Medien ihren Lesern vorenthalten. Die 50 Millionen-Mio-Marke ist ein großer Ansporn für uns, im nächsten Jahr noch besser und noch aktueller zu sein und vielleicht irgendwann unsere tägliche Besuchermarke von 100.000 Lesern zu verwirklichen. Für dieses große Ziel startet PI in den nächsten Tagen eine große Unterstützungs-Aktion, die uns hoffentlich verhelfen wird, die Server-Kapazitäten, einen Relaunch und weitere Verbesserungsmaßnahmen zu stemmen.

Zum Schluss noch etwas Statistik für diejenigen, die es interessiert. Wir bedanken uns nochmal bei allen PI-Lesern und wünschen Ihnen allen einen schönen und besinnlichen zweiten Advent. Bleiben Sie uns gewogen!


PI-Statistik:

Besucher gesamt: 50.000.000 (Seitenaufrufe gesamt: 129.000.000)
Kommentare gesamt: 1.520.000 (Löschquote*) kleiner 5%)
Angemeldete Benutzer: 29.400 (Aktivenquote**) 15 %)
50 PI-Gruppen***): mit durchschnittlich 10 aktiven und 30 registrierten Nutzern

Artikel gesamt: 19220
davon meist verwendete Schlagwörter****):
Deutschland: 36%
Islam/ „Islam ist Frieden“: 29%
Euro/ Europa/ EudSSR/Länder: 19%
Israel/ Gaza/ Hamas: 17%
Islamisierung Europas: 13%
Deutschenfeindlichkeit/ Einzelfälle: 9%
Medien: 9%
Multikulti: 8%
Gutmenschen: 7%
Menschenrechte: 7%
Terrorismus: 7%
Meinungsfreiheit: 6%
USA: 6%
Parteien: 5%
Antisemitismus: 5%
Justiz: 5%
Türkei: 5%
Christentum: 4%

Davon
PI-Beiträge: 74%
Gastbeiträge: 18%
Autorenbeiträge: 8%

*) inkl. verkürzte Texte
**) mind. 1x pro Monat
***) lediglich geschätzt
****) inkl. Überschneidungen

image_pdfimage_print

 

165 KOMMENTARE

  1. Gratulation! Klar, dass Käseblätter wie „stern“ da neidisch werden und Behelfsjournalisten wie Jörges rumzicken 🙂

  2. Ich habe PI gefunden da hatte es 5000 Besucher am Tag. Hat sich toll entwickelt.

    Weiter so

    Pi wird gebraucht

  3. Der Dank gebührt aber auch PI! Ohne diese engagierte Aufklärungsarbeit, ohne das Gespür für relevante Themen (die teilweise unsere Überlebensfähigkeit betreffen), ohne die hervorragenden scharfsinnigen Analysen, ohne die Beiträge, die auch den Horizont der Leser gewaltig erweitern, und ohne die PI-ler, die über das Reden hinaus (natürlich ist das „Reden“ wichtig) auch ‚was machen, und ohne vieles mehr, wäre dieser Erfolg nicht gekommen.

    Weiter so! Es wird sich lohnen.

  4. Meinen Glückwunsch!

    Bleibt wie Ihr seid – politisch inkorrekt, pro-israelisch, pro-amerikanisch und islamkritisch.

    Schön, dass die techischen und Erreichbarkeitsprobleme sich so verbessert haben. Vor ein paar Monaten war es wirklich schlimm.

    Und lasst – wie bisher – eine Meinungsvielfalt zu. Von Kewil über Stürzenberger, von Pro-Kritikern über Anhänger der „Freiheit“
    Vielleicht auch ein paar linke Islamkritiker, obwohl die sehr dünn gesät sind.

    Dann auf die nächsten 50 Millionen!

  5. Herzlichen Glückwunsch an PI und weiter so.
    Die PI-Leser haben in Teilbereichen unterschiedliche Ansichten, sie ergänzen sich und sie arbeiten gemeinsam daran, daß die Welt gut wird.

  6. Herzlichen Glückwunsch an PI!

    PI ist nach wie vor täglicher Anlaufpunkt und eine ganz wichtige Alternative um das klare, freie Denken zu ermöglichen. Damit man mal der permanenten Bedumpfung durch die „Qualitätsmedien“ entgehen kann.

  7. Danke dass es PI gibt! Danke!

    PI kann man mit den Bürgerrechtsbewegungen der ehemaligen DDR vergleichen. PI kämpft gegen die Zensur der Politischen Korrektheit und gegen die geplante Islamisierung unserer Gesellschaft. Und wie in der DDR ist das ein Kampf gegen eine kleine herrschende und mächtige Clique.

    Die Leser und Macher von PI sind daher eher Regimekritiker. PI deckt die Lügen der Gutmenschen auf und steht auf der Seite der schweigenden Mehrheit, die von den linksgrünen Gutmenschen manipuliert werden.

    Und die Anhängerschaft von PI nimmt immer mehr zu. Wir sind auf den richtigen Weg die Mediendiktatur der Gutmenschen zu brechen! Der Weg ist noch lange, aber die Lügen der Gutmenschen haben kurze Beine und die Wahrheit siegt immer. Die Bevölkerung kann man nur auf Zeit verdummen und anlügen, aber niemals auf Dauer!

  8. auch vielen Dank an den „U-Booten“ die sich hier rumtümmelten,ihr habt viel dazu beigetragen..Danke

  9. Riesigen Glückwunsch an PI!

    In einer Gesinnungsdiktatur wie hier so etwas zu schaffen, durchzuhalten und sogar auszubauen – da kann man nur sagen: Hut ab!

    Weiter viel Erfolg: Demokratie und Freiheit brauchen PI!

  10. #19 Bernhard von Clairveaux (04. Dez 2011 12:50)

    ‚Nen Trostpreis: 2 Minuten eher aus der Moderation. Aber nur ein Mal.

  11. Als ich zum ersten Mal auf PI durch Zufall gestoßen bin hatte ich das gleiche Gefühl wie ein Bürger der ehemaligen DDR, der zum ersten Mal in seinem Leben “Westfernsehen” angeschaut hat.

    Ich hatte den Gedanken, dass es da noch andere Meinungen gibt als diese einseitige extreme Gutmenschen-Propaganda. Wir werden doch von unseren Gutmenschen-Massenmedien betrogen und angelogen wie die Menschen in der DDR-Diktatur. Wenn man so die extrem einseitige Berichterstattung verfolgt und diese dann mit der traurigen Wirklichkeit in unseren Städte vergleicht, dann kommt es einem vor als Göbbels heute noch leben würde.

    Die Zensur der Politischen Korrektheit ist weit aus Schlimmer als die Nazi-Propaganda. Genau so billig und verlogen!

    Gott sei Dank gibt es PI. Ein offenes politisch nicht korrektes Forum, das die Tatsachen auf den Tisch legt und Fehlentwicklungen klar benennt und die primitiven Lügen der Gutmenschen aufdeckt!

  12. Herzlichen Glückwunsch auch von mir an PI, mit einem herzlichem Dank an seine Macher. PI scheint mir das wichtigste Medium einer Gegenöffentlichkeit in Deutschland zu sein, wodurch viele Menschen erkennen, dass sie nicht allein mit ihrer Meinung sind und diese auch öffentlich zu vertreten wagen.

    Eine Frage zur Statistik:

    50.000.000 Besucher, aber nur 10.393.195 Aufrufe der Hauptseite – wie passt das zusammen?

  13. Herzlichen Glückwunsch auch von mir.

    Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, … sind keinen Pfifferling wert, wenn Presse, Fernsehen, Radio nur noch nach Lobby-Vorgaben Programm machen.

    Deshalb brauchen wir PI

  14. Vor ein paar Jahrem kam ich zu PI aus reiner Neugier, nachdem ich unter meinem Scheibenwischer einen kleinen Flyer mit einer Muslinmakarikatur gefunden hatte. Eigentlich wollte ich den durchnässten Zettel wegwerfen, aber dann musste ich doch mal schauen.

    Jetzt ist PI für mich unverzichtbar, da unsere politisch korrekten Medien uns einfach zu vielen Themen nicht die Wahrheit sagen. Und da bei Themen, die für den Fortbestand unserer Freiheit entscheidend sind.

    Weiter so PI !!!

  15. Herzlichen Glückwunsch!

    Vielen Dank an die Autoren für das unermüdliche Engagement. Weiter so!

  16. Herzlichen Glückwunsch PI

    Ein freies Medium in einem immer unfreier werdenen Land.
    Immerhin kommen immer mehr Leser, Kommentatoren und Autoren dazu.
    Im Nicht-deutschsprachigem Ausland hat PI mittlerweise auch einige Anhänger.

    Mein Wunsch für die Zukunft wäre eine tiefere, gelebte europäische Solidarität der Völker um den islamischen Faschismus zu stoppen.

    Unsere Anstrengung (Anti-Dschihad) gegen die islamische Ideologie zusammenzustehen, gemeinsam mit den Exmuslimen die abgeschwören haben und die Befreiung der Moslems die durch Geburt in diesem Menschenverachtenden System gefangen gehalten werden bleibt unser Ziel.

  17. Boa – , ist schon wieder so weit ?
    Kann mich noch an Zeiten erinnern, wo jeder Millionenste gefeiert wurde.
    Ja Glückwunsch PI und alles Gute für
    die Zukunft. Und hier noch ein grosser PI-Fan, der immer mal gerne zu Jubiläen erscheint und extra was eingeübt hat.
    Los komm schon …, zeigen ! 😀

  18. Die linksgrünen Schmierblätter wie Stern, Spiegel, usw. sind die Presseorgane der Gutmenschen-Propaganda. Verlogen und unglaubhaft. Und die Gutmenschen-Presse ist bald Schnee von Gestern. Ihre Auflagen sind gerade im freien Fall in den Keller!

    PI dagegen ist die Zukunft. Berichterstattung über Themen, die die Gutmenschen-Medien einfach mit Absicht verschweigen. Freie Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bevölkerung interessiert. Einfach herrlich PI zu lesen! Erfrischend und informativ!

    Wenn es PI nicht gäbe müsse man PI erfinden!

  19. Herzlichen Glückwunsch!

    Ich informiere mich seit 2010 auf PI regelmäßig. Nicht jeder Beitrag gefällt mir und es tummeln sich hier mitunter sehr eigenartige Mitmenschen. Aber das gehört in einem freien System halt dazu.

    Vielen Dank und weiter so!

  20. Herzlichen Glückwunsch an PI!!!!!

    Auch viele Grüsse an alle PI-Guppen in
    Deutschland.Viel mehr Pi-Leser müssten sich da
    engagieren.Nur gemeinsam sind wir stark.

    Bin Mitglied in der Pi-Gruppe in Mainz und
    wir sind ständig am wachsen,freuen uns über
    jedes neue Mitglied.

  21. OT

    Schreckliche Rede von Wowereit auf dem SPD-Parteitag zum Rechtsextremismus (auf Phoenix).

    Weiß der eigentlich, wie der Islam zur Homosexualität steht?

  22. nur eins ärgert mich. das ich erst dieses jahr auf PI gestossen bin. und zwar durch einen link bei WELT online. was mir da alles entgangen ist. deshalb gebt die informationen über PI und andere realistisch berichtende blogs an andere weiter. ihr glaubt nicht, wieviele sich dafür später bedanken. die leute gieren geradezu nach informationen die nicht die gleichgeschaltete presse durchlaufen haben. zu den inhalten kann ich nur sagen, wenn P I nur ausgesiebte kommentare veröffentlichen würde, wäre es ein BLOCKFLÖTENBLOG und davon haben wir schon genug. und deshalb: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und FREIE BERICHTERSTATTUNG auch weiterhin!!!

  23. Vielen Dank an das PI Team

    seit langem ist PI für mich Informationsquelle weit ab von den MSM

  24. „auch wenn sie nicht mit allem 100prozentig konform sind“

    da rufe ich mal laut hier.
    Trotzdem möchte ich PI in aller Deutlichkeit danke sagen und gratulieren, dass sie in der Frage des Islams eine der wenigen Verbliebenen sind, die sich für Freiheitsrechte und unsere freiheitlich demokratische Grundordnung einsetzten.
    Die ganzen Linken und Grünen Kollegen, haben sich in dieser Frage inzwischen dermassen reaktionär positioniert, dass es einem Angst und Bange wird, und das sieht man auch daran wie die Ministerin Kristina Schröder regelrecht medial gemobbt wird, wenn einer es wagt sich für Frauenrechte für Mosleminnen einzusetzten, oder Zwangsehen nur zu thematisieren. Vielen Dank auch Michael Stürzenberger, der in dieser Frage immer mal wieder unverdrosssen aktiv wird.

  25. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und bedanken uns bei unseren Lesern, die uns – auch wenn sie nicht mit allem 100prozentig konform sind, was auf PI veröffentlicht wird – seit Jahren die Treue halten.

    Ich freue mich auch !!! und vor allem auch darüber, daß trotz des massivem Verleumderdrucks der MSM und der üblichen Kandidaten die dahinter stecken, (sowohl Blogger als auch Politiker und sonstige) PI nach wie vor da ist.

    Gratulation: 🙂 mal 50.000.000 😉
    und zu

    „auch wenn sie nicht mit allem 100prozentig konform sind“ ….

    Kontroverses gehört dazu, ebenso ein klare Sprache (…auch wenns mal „wehtut“), denn für Gleichschaltung und Lüge sind die MSM zuständig und nicht PI.

  26. 50 Millionen !!

    Pech für alle links-grünen Mainstreamler die im Stillen immer noch hoffen, PI würde irgendwann mal wieder verschwinden.

    Gut für alle anderen ! 🙂

  27. Doch so wie es derzeit aussieht, wird PI mehr denn je gebraucht.

    Das kann man nur dick unterstreichen! Auf die nächsten 50 Mio Klicks/Besucher… 🙂

  28. Mein allerherzlichsten Glückwunsch PI.

    Nun laßt die Korken knallen. Versprochen,ich bleibe euch auch die nächsten 50.000.000 treu und melde mich hin und wieder mit einem Beitrag.

  29. PI ist der Leuchtturm der Meinungsfreiheit im Meer der Lügenmedien!

    Vielen Dank PI!

    Auch wenn mein Beitrag nur ein Sandkorn am Strand im Vergleich zu dem der tragenden Stützen ist, ich bin bei jedem Flyer, bei jedem Aufkleber, jeder Kundgebung und jedem Kommentar stolz darauf PI zu sein.

    semper PI!

  30. Ich gratuliere PI vom ganzen Herzen!

    Hat jemand heute den Presse-Club im Ersten gesehen? Danach gibt es immer eine Fragerunde in Phoenix. Ein Zuschauer wollte heute eine Frage über den Islam in Deutschland stellen und wurde fast gleich abgeschaltet, keiner der Journalisten hat ihm geantwortet. So funktionieren unsere „freie“ Medien und gerade deswegen kann man die freie Stimme von PI nicht überschätzen!

  31. @#40 Karl Martell (04. Dez 2011 13:20)

    Schreckliche Rede von Wowereit auf dem SPD-Parteitag zum Rechtsextremismus (auf Phoenix).
    Weiß der eigentlich, wie der Islam zur Homosexualität steht?

    na… das kann er doch noch in „ER-fahrung“ bringen, wenn demnächst die Temperaturen auf minus 20 bis 25 grad Celsius fallen werden (wie diverse Wetterfrösche es angekündigt haben) und dann sein „sexy“ Bürlün sich in einen Darkroom verwandelt(es fehlen nunmal 15 bis 20% AKW Power im Lande) werden wird, da ist doch sicherlich genug Zeit, das ganze dann auf seinem Level in Neukölln/Kreuzberg o.ä. zu „klären“…..

  32. Herzlichen Glückwunsch an PI

    Aber trotz sonntäglicher Feierlaune gibt gibt es da leider noch einen SPD-Parteitag, der auf Phönix übertragen wird.

    Wowereit (mit knallroter Krawatte) meint, dass in Norwegen 77 Menschen durch einen rechtsextremistischen Verbrecher ermordet worden wäre. Laut Gerichtsgutachten handelt es sich um einen Psychopathen. Das Gutachten hat Wowereit wohl nicht gelesen. Danach gab es eine Gedenkminute auf dem SPD-Parteitag für die sogenannten Döner-Mordopfer.

    Danach kam dann folgendes: der „Gegen-Rechts-Staat“ rüstet auf. Die SPD will eine „demokratische Stiftung gegen rechts“ gründen. Mit deren Hilfe könne man dann „ganz anders gegen rechte Tendenzen in unserem Lande vorgehen“. Wahrscheinlich Server abschalten oder so.

    Und dann fordert Wowereit folgendes: „die Extremismusklausel bzgl. Kampf gegen rechts muss weg.“ Und das fordert er mit bebender Stimme. Warum ist die SPD so daran interessiert, dass diese sogenannte „Extremismusklausel“ weg soll?

  33. Herzlichen Glückwunsch P.I. Team !!!

    Das wird der Gedankenpolizei ordentlich die Petersilie verhageln. Kein Fingerbreit dem Islam-Faschismus und seinen Linksgrünen Hofschranzen!

    Nein Danke!

  34. Auch wenn man manchmal an der akteullen Lage verzweifeln könnte – steter Tropfen höhlt den Stein und auf Dauer wird pi nicht ohne politische Wirkung bleiben.
    Es hat sich zum wichtisten Medium gegen den links-grünen Zeitgeist entwickelt – mein Glückwunsch.
    Demokratie braucht euch.

  35. Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch an PI und das unermüdliche Team, das sich nicht beirren läßt und unermüdlich unangenehme Wahrheiten veröffentlich.

    Macht weiter so.. PI ist für mich in unserer Medienlandschaft ein wichtiger Informationsbestandteil geworden.

  36. Auch mir gefällt nicht alles, besonders wenn Gäste provozieren, aber ich möchte PI nicht mehr missen in meinem Leben. Vielen Dank.

  37. Gratulation zur fünfzigsten Mille! Und an dieser Stelle auch mal ein großes Lob an kewil, der hier tagtäglich und unermütlich einen Beitrag nach dem anderen reinstellt.
    Diese Fleißarbeit muss auch mal gewürdigt werden!

  38. Danke an Euch alle die Ihr Euch so viel Mühe macht.

    50 Mio Besucher sind nicht mehr wegzudiskutieren. Für mich ist es ein ganz wichtiger Bestandteil des Tages mich auf PI zu informieren und auf den angehängten links weiter zu surfen.

    Nochmal vielen Dank für Eure Arbeit. Auch wenn ich zur schweigenden
    Mehrheit gehöre. Es ist wichtig zu wissen dass man nicht alleine mit seinen Meinungen und Gedanken ist.

  39. Der französische PI ähnelnde Site

    http://desouche.blogspot.com/

    ist im wahrsten Sinne des Wortes

    „vernichtet“ worden, schade !!

    Das haben sie mit uns auch schon

    mehrfach versucht, z. Bsp. indem

    sie uns durch unseren ehemaligen

    US Server unsere Adresse haben

    sperren lassen ….

    (Anordnung von ganz oben) ….

    Gold wert ist dabei eine täglich

    auf dem laufenden gehaltene

    Sicherheitskopie aller Informationen

    und Parameter !!

    http://www.libertasoccidentalis.org/

    ++

  40. Hi ComebAck …
    jau Danke für die Bastel-Adressen.

    ..und das Buch „Vollbeschäftigt“ aus
    dem Hartmut-Universum in Bochum
    ist auch eines meiner Lieblingsbücher.
    Stichwort : „Ich hab doch nicht studiert,
    nur weil ich ein paar mal die
    Seminarräume an der Uni gefunden hab.“
    Der Klassiker für Leute („sie sind überqualifiziert“), die sich dequalifizieren müssen.

  41. Einen besseren Beweis für die wachsende Bedeutung von PI als die Hetzkampagne der letzten Zeit von Dumont, SZ u. Co. kann es wohl nicht geben. PI ist in diesen Kreisen schon längst „Referenz“-Medium geworden, um die Wirksamkeit der eigenen Lügen und Verdrehungen zu überpüfen.
    Je mehr hier lesen, desto stärker werden sie durchschaut….

    #51 MrLussien (04. Dez 2011 13:38)
    Ich bekam auch den Anruf mit, obwohl ich mir das ganze andere zu Guttenberg nicht angetan haben.
    Wer zum Islam was sagen will, obwohl Guttenberg durchgekaut wurde, ist natürlich erst mal selber schuld….

  42. 50 Mio. !! Nicht uebel. Gratulation und Dank fuer Eure Arbeit !

    Das politische Establishment und Gruenlinke toben jetzt sicher mit Schaum vor dem Mund: 50 Mio. Rechtsradikale in D…..mein Gott 🙂

  43. 50 Millionen zeigt, dass Pi inzwischen mehr ist als „nur“ Kritik am Islam. Es ist vor allem Kritik an einseitiger Berichterstattung in links dominierten Medien. Meinen Glückwunsch!

  44. „In den Diktaturen muss man mit den Wölfen heulen und in der Demokratie mit den Schafen blöken.“ Hermann Funke

    PI aber schreit mit den Gerechten, PI ist die Stimme der Wahrheit im Sumpf der Lügen, und die Wahrheit wird siegen.

    Gratulation und Dank!

  45. SUPER NACHRICHT!!!! Herzlichen Glückwunsch!!! Lasst die Korken knallen, Wohoo :):):)

    Für Freiheit, Grundgesetz und Menschenrechte.

    DAS IST PI!!

  46. #12 Westgermane (04. Dez 2011 12:47)

    „für die zukunft hoffe ich das PI noch weit aus bekannter wird.“
    ************************

    Auch DU kannst einen Beitrag dazu leisten:

    PI-Link an alle Freunde und Bekannten, Verwandschaft etc. weitergeben !!!

  47. Also hier noch mal :

    Herzliche Gratulation. Weiter so, oder wie ein Kommentator so gerne sagt

    SEMPER PI.

    Und jetzt noch ein Spendenkonto eröffnen auf das man einzahlen kann (kein paypal bitte)

  48. Statistisch hat jetzt die Hälfte aller …

    Das ist nicht so. Wenn du zehn mal an verschiedenen Tagen PI aufrufst zählt der Zähler dich jedesmal neu, also +10. Trotzdem bist du nur ein Besucher.

  49. Meine Gratulation!! Weier so, weiter so!!
    Hier gibt es noch echte Meinungsfreihei, hier wird der Mensch noch ernst genommen mit seinen Ängsten, hier wird Deutschland noch verteidigt und der Schmierenjournalismus mit seinen eklatanten Lügen, Verharmlosungen, Verdrehungen und Hetze gegen den gesunden Menschenverstand! Herr Jörges vom „Stern“: Sie erinnern mich an das verbissene und ideologisierende Gesicht aus dem damaligen DDR-Fernsehen: Karl-Eduard von Schnitzler! Heute nur noch eine Lachnummer!

  50. Niemand hat vor, das deutsche Volk zu belügen!
    So, so?
    Na gut. Wenn Niemand die verl-ogene und indoktrinierende 68er-Brut der grün-links-fa-schistischen STUSS-Medien ist, will ich das mal glauben.

    Wer aber die Wahrheit wissen will, liest PI.
    Jeder Schlapphut wird das bestätigen können.

    PI, ich gratuliere zum Erfolg!
    In geistiger Verbundenheit
    palavraci

  51. Die Wut der Gutmenschen beweist den Erfolg von PI.

    Möge der Stachel im Sitzfleisch der Political Correctness weiter zu einer todbringenden Stahlklinge auswachsen.

    Immer daran denken: ohne Political Correctness und Gutmenschentum ist der Islam – zumindest in diesem Land – kein Problem mehr.

  52. Herzlichen Glückwunsch an PI; weiter so.

    Danke an Stürzenberger, Mannheimer, kewil und sämtliche anderen Autoren; und einen Dank an alle Kommentatoren hier von pi-news.net.

    Ohne die tägliche Dosis PI würde mir etwas fehlen.

    Wie kam ich zu PI:
    es war 2008; in einem Oldtimer-Forum war unter einem Kommentar ein Link:

    pi-news.net.

    Angeklickt, gelesen, fasziniert, für gut befunden…

    Gruß und Glück auf,
    Lichtspacko

  53. Herzlichen Glückwunsch PI, das ihr von den radikalislamischen MSM und der radikalislamischen Migrantenlobby so viel Prügel bekommt, zeigt wie viel ihr wert seid und wie viel Probleme ihr diesen Eurotaliban bereitet.

  54. Ich habe 2007 PI erstmalig in einem Reiseforum entdeckt. Zum Thema Bezness hat dort jemand `nen Link zu PI gesetzt, was jedoch sehr schnell wieder gelöscht wurde. Die Begründung war, daß man „solch eine Seite“ nicht weiterempfehlen kann…damit wolle man nichts zu tun haben!
    Glücklicherweise hatte ich Euch schon abgespeichert, und somit gehört das Lesen hier zu meinem Morgenritual wie die Tasse Kaffee und die erste Zigarette. Dann kann der Tag beginnen. Danke.

  55. Zu diesem Jubiläum auch herzliche Gratulation aus der Schweiz. Mich erstaunt immer wieder, wieviele Ex-Grüne und Linke (wie ich es auch war) den Weg hierher gefunden haben. Die ganzen linken 68ger Fuzzies in den Medien sind heute reaktionärer als die Bürgerlichen früher jemals waren.

  56. 5TO[20]12!!!

    Die Warnung betrifft natuerlich in Erster Linie die Manipulatoren [siehe die 16 im gerade online status desselben screen shots]

  57. #10 WahrerSozialDemokrat (04. Dez 2011 12:47)
    #7 Eichsfelder (04. Dez 2011 12:42)

    “PI, die Speerspitze der Selbstbehauptung!”

    Was fang ich denn mit so einem Kommentar an???
    ———————————————–

    Hahahahaa, ich weiß auch nicht was den Eichsfelder da geritten hat. Aber er hats sicher nicht bös gemeint:) Lass milde walten Wahrersozi:)

  58. Ein standhaftes Bollwerk aus Freiheitsliebe und
    Meinungsfreiheit in einer stinkenden, rotgrünen Brandung der Lüge.

    Meine Fresse, fast so theatralisch wie bei den
    Bolschewiki.

    Glückwunsch

  59. #17 Dragonslayer

    Die Leser und Macher von PI sind daher eher Regimekritiker.

    Erst musste ich bei diesem Satz schmunzeln, dann jedoch dachte ich an die ‚demokratischen Begleiterscheinungen‘ im Zusammenhang mit Infoständen, Demos usw. von Pro Köln, PI-Gruppen usw. und da wurde mir klar, dass meine Hervorhebung im Zitat leider in der Realität zutrifft. Demokratie war gestern!

  60. 50.000.000 Besucher sind auch 50 Millionen schallende Ohrfeigen für den Soziologie-Langzeitstudenten Sebastian Edathy (SPD), der uns beim Verfassungsschutz denunzieren wollte!

  61. Ich kam auch ganz früh zu PI. Krieg ich jetzt einen Orden??
    Den würde ich auf meine die breite Brust heften und mich mit Ströbele, Fatima Rötlich und ganz bestimmt mit dem Arml……. Ude fotografieren lassen. Des war a Gaudi!

  62. #86 Jizyaberater (04. Dez 2011 14:38)
    Die Wut der Gutmenschen beweist den Erfolg von PI.

    Ja, denn „Wenn du sehr heftig kritisiert wirst, dann musst du irgendetwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.“ Bruce Lee

  63. Das wäre es doch: Im PI-Shop sollten so Metallanhänger oder Metallpins für Jackets etc. zum Anstecken verkauft werden!!! Total geniale Idee, ich würde sofort welche kaufen!!!

  64. „Right is right and left is wrong.“ (Erik von Kuehnelt-Leddihn)

    PI is right = richtig, gerecht und Recht.

    In fast allen Sprachen ist „rechts“ ein positiver, „links“ ein negativer Begriff.
    Nationalismus, Nationalsozialismus und Internationalsozialismus = Kommunismus und Rassismus sind links (Goebbels erklärte 1931 im „Angriff“, dass die NSDAP die „deutsche Linke“ sei), Patriotismus und Liberalismus sind rechts. Kurz: Links = totalitär (antidemokratisch, antiklerikal, antibürgerlich, antisemitisch), rechts = freiheitlich-demokratisch.

    „Prediger 10,2 sagt uns, daß gegen alle Anatomie das Herz des Weisen auf der Rechten und das des Narren auf der Linken schlägt. Welcher konfuse Idiot war aber dafür verantwortlich, die NS-Abgeordneten auf der äußersten Rechten des Reichstags anzusiedeln?“ (Erik von Kuehnelt-Leddihn, Die rechtgestellten Weichen).

    Aber gut so, denn sonst könnte das linke (totalitäre) Pöbel die freiheitlichen Demokraten und Patrioten nicht als Nazis stigmatisieren und Gelder für den „Kampf gegen Rechts“, also gegen freiheitliche Demokraten und Patrioten abgreifen. Für die Unterdrückung Andersdenkender, freiheitlich Gesinnter, bekommen Linke hier noch Geld, aber dieses Geld stinkt nach Blut.

    PI aber verbreitet den Wohlgeruch der Wahrheit, PI is right.

  65. Herzlichsten Glückwunsch PI !!!!
    Lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt so wie Ihr seid.
    Ich hoffe, dass ich noch erleben werde, wenn PI-TV über Satellit an den
    Start geht! Meine Zwangsgebühren sind euch sicher!!!

  66. #55 Prinz Eisenherz

    Die vernunftgeleiteten Niederlande bauen nun auch ein zweites AKW während Doitschelan an der Selbstabschaffung arbeitet.

    Warum wundert dich das? Die Selbstabschaffung ist doch mittlerweile schwarzrotgrüne Staatsdoktrin in Doitschelan. Der einzige Vorteil dabei ist, dass sie sich dabei auch selbst abschaffen.

  67. #107 Gabriele

    Einer der wundervollsten Kommentare die ich hier bei PI gelesen habe!!!

  68. Auch von mir herzlichen Glückwunsch – die steigenden Zugriffszahlen sprechen eine deutliche Sprache.Nicht zuletzt durch die Frontalangriffe der Mainstreampresse. Viel Feind – viel Ehr!

    Macht weiter so wie bisher: gegen Extremismus von jeder Seite, für Meinugsfreiheit, für das Existenzrecht von Israel.

  69. #102 Eurabier (04. Dez 2011 15:26)

    50.000.000 Besucher sind auch 50 Millionen schallende Ohrfeigen für den Soziologie-Langzeitstudenten Sebastian Edathy (SPD), der uns beim Verfassungsschutz denunzieren wollte!

    😆 stimmt der tobt grad bestimmt wie Rumpelstilzchen 😆

    http://www.landes-zeitung.de/portal/lokales/lz-heute_Namen-von-Edathy-und-Poertner-auf-der-Todesliste%26ldquo-_arid,384194.html

    Edathy: „Es hätte mich gewundert, wenn mein Name nicht auf der Liste der entdeckten Terrorzelle aufgetaucht wäre.“

  70. Gratulation zu dem Erfolg. Übrigens, eben auf Alexa …

    FDP.de Rang 24.755
    CDU.de Rang 12.449
    Gruene.de Rang 10.992
    SPD.de Rang 8.638
    pi-news.net Rang 1.123 🙂

    Kein Wunder, dass da einige Herrschaften vergrätzt sind. Weiter so.

  71. Bin auch durch Zufall auf P.I. gekommen.
    Das Erste in der Frühe ist,gleich P.I.
    lesen.Also der großen „Familie“guten Tag
    sagen.Kommt alles vor Morgenkaffee.Der Tag
    kann beginnen.Einige Tage nicht,so treten
    Entzugserscheinungen auf.

    Und darum allerherzlichsten Dank dem Gründer
    u.allen Mitarbeitern!Habt weiterhin den Mut,
    der Wahrheit ans Licht zu helfen.
    Eines Tages solltet Ihr einen Preis kriegen!

    Gruß:der Schnitter!

  72. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH PI !

    und allen Gleichgesinnten…..

    mögen die nächsten
    50.000.000 schneller erreicht werden.

  73. Herzlichen Glückwunsch PI! Ich bin vor ca. einem halben Jahr über einen SZ Hetz-Artikel zu Euch gestoßen. Seitdem hat mein Leben wieder einen Sinn! Danke, dass es Euch gibt!

    (Löschquote*) kleiner 5%)

    Oh oh oh, da liege ich ja extrem weit über dem Durchschnitt. 😀

  74. Das Erste was ich mache wenn ich den PC einschalte ist:
    Was gibt es neues auf PI ?
    Und zum Schluß vor dem ausschalten:
    Gibt es noch etwas was ich verpaßt
    haben könnte ?

  75. #123 schriller

    100% so bei mir, das erste und letzte was ich anklicken, das ist schon wie eine Sucht!! 😀

  76. „Das HEIMCHEN“ sagt auch

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH PI!!!

    OMG, so viele Besucher, das vergesse ich immer
    und schreibe, als wenn wir hier ganz unter
    uns wären. 🙄

    Aber wenn man einen Berg besteigt, soll man
    ja auch nicht nach unten schauen. 😉

    Also, weiter so PI, ich bin dabei!

    http://www.youtube.com/watch?v=eksrcGRKAZU

  77. Herzlichen Glückwunsch PI.

    Etwas nachdenkliches für unsere Gegner. Vorgeworfen wurde von ihnen wir wären nur aus taktischen Gründen juden- und israelfreundlich. Das Gegenteil beweist die Artilel- Statistik:

    Israel/ Gaza/ Hamas: 17%
    Islamisierung Europas: 13%

    Allerdings hetzen die Gegener sowieso weiter.

  78. Die Meinungsdiktatur der politischen Korrektheit, die Linke bei uns installiert haben, vor allem indem sie das Staatsfernsehen mit seinen Zwangsgebühren zu einem Indoktrinationsinstrument umgebildet haben, wird zu Fall gebracht, und alle Dummerchen, die meinen, Journalismus bestünde darin, den Mainstream nachzuplappern, werden als das dastehen, was sie im Grunde sind, gemeine Lügner. Nie darf es sein, dass sich der bunte Präsident mit seiner Lüge, der Islam gehöre zu Deutschland, durchsetzt. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, weil er mit unserer Wertordnung nicht kompatibel ist. Das ist eine Wahrheit, die auszusprechen, wir nicht müde werden dürfen.

    Danke, PI.

  79. Hallo??? Hat noch keiner verstanden worum es bei der Abschaltung der Atom-Kraftwerke geht???
    Na…? Ja genau, es geht um die schrittweise Abhängisierung Deutschlands vom rundum existierenden Ausland mit den entsprechenden Atom-Kraftwerken. Alles klar? Also nochmal…..
    wenn Deutschland so nicht kleinzukriegen ist dann eben in der Abhängigkeit von den ausländischen Stromlieferanten.!!!!

  80. Gratulation
    …und herzlichen „Glühstrumpf“!

    WEITER SO!

    heut Mittag beim Presseclub hatte ich kurz (ganz kurz) den Eindruck das die Journallie über die Mohammedaner-Problematik Bescheid weiss. Die WDR-Tante hat sofort das Thema gewechselt. Kann das jemand bestätigen oder war der Wunsch der Vater des Gedankens?

  81. PI der Stachel im Fleisch der Meinungsdiktatur und der Eliten.

    Pro-Amerikanisch – yeahhhh!
    Pro-Israelisch – shalom!
    Pro-Grundgesetz – Deutsches Vaterland!

    Sie hassen Amerika, sie hassen Israel und sie pflegen einen pathologischen Selbstass gegenüber der eigenen, abenländischen Kultur.

    Das lässt sie kochen, das ertragen sie nicht unsere dekadenten, eltären Meinungsmacher. Genauso wie es der neuen Herrenmenschenidologie, welche sich als friedlichste aller Religionen ausgibt verhasst ist.

    50 Mio. Zugriffe. Ein Aufstand der anständigen, selbstdenkenden und ansonsten eher stillen, weil tatsächlich friedlichen Bevölkerungsteile – sehr geil!

  82. @#132 eiliger

    Kann das jemand bestätigen oder war der Wunsch der Vater des Gedankens?

    Doch, ich habe es auch gesehen und gehört, s. mein Posting Nr. 51.

    Das Video zur Sendung steht noch nicht zur Verfügung, aber wenn es soweit ist, würde ich es gerne hier mit einem Kommentar noch mal sehen

    D
    http://www.phoenix.de/content/422331

  83. Heute, am 2. Advent, um 12.12 Uhr hat PI die Marke von 50 Millionen Besucher überschritten.

    Am 4.12.2011 (Quersumme von 2011 ist 4), am 2. Advent, um 12.12 Uhr wurden 50 Mill. Besucher gezählt.

    Hat sich jemand schon Gedanken um die symbolträchtige Bedeutung der Zahl 12, aber auch der Zahlen 4 und 2 gemacht?

    Das ist umso tiefgründiger, da die Zahlen 11 und 13 von negativer Bedeutung sind, sie stehen für Maßlosigkeit und Unheil.

    Im Alten Testament ist 12 die Zahl der Söhne Jakobs und damit der Stämme Israels, im Neuen Testament finden wir die 12 Jünger Jesu.

    In der Offenbarung des Johannes findet man auch immer wieder die Zahl 12:
    „Und sie hatte eine große und hohe Mauer und hatte zwölf Tore und auf den Toren zwölf Engel, und Namen darauf geschrieben, nämlich der zwölf Geschlechter der Kinder Israel“ (Offenbarung 21, 12).

    „Und die Mauer der Stadt hatte zwölf Grundsteine und auf ihnen Namen der zwölf Apostel des Lammes“ (Offenbarung 21, 14).

    Im Hinblick auf die Zahl 4 lässt sich festhalten, dass es 4 Evangelisten (Matthäus, Markus, Lukas, Johannes), 4 Erzengel (Michael, Gabriel, Raphael, Uriel) und 4 große Propheten (Jesaja, Jeremia, Ezechiel und Daniel) gibt.

  84. #19 Bernhard von Clairveaux (04. Dez 2011 12:50)
    ich glaub ich war der 49 999 999te, krieg ich jetzt was?

    ———————————————

    JA! Einen tollen Spruch von mir: Knapp vorbei ist auch daneben. 😉

    SCNR

  85. #140 Gabriele

    Ist zwar für mich nicht von Bedeutung aber die
    50.000.000 wurden um 12.09 Uhr erreicht,
    jedenfalls nach dem öffentlichen Statistikfenster.

  86. Vielen Dank PI auch von mir!

    Die 100.000er Marke zu knacken wird mittelfristig schwer, aber nicht unmöglich! Bin gespannt was ihr da austüftelt!

  87. Gratulation und vielen Dank!
    Bleibt mutig und standfest!

    Nun erst recht:
    Jeder Geldschein, der in meine Hände kommt, wird erst weitergereicht, wenn PI-NEWS.NET draufsteht.

  88. Bravo PI, weiter so!

    Ich kenne PI seit ca. einem Jahr.
    Dank an alle Artikelschreiber und Kommentatoren, die hier zur umfangreichen Aufklärung von Mißständen beitragen und den MSM den Schaum vor den Mund treiben.

  89. Ob ich der einzige bin, der keine Ahnung hat, wie er auf PI gelandet ist?

    Auf jeden Fall, Herzlichen Glückwunsch zu diesem „Jubiläum“!

  90. Herzlichen Glückwunsch und Danke an „alle“ von PI!

    JA, nun erst recht!
    Die Wahrheit MUSS gewinnen.
    Ich frage mich immer,was man am Koran u.seinen Tötungsbefehlen eigentlich missverstehen kann.

  91. Habe PI mittlerweile sogar auf meinem iphone. Das sagt doch schon alles. Nur an keinem Tag wichtige Informationen versäumen!
    Und – Herzlichen Glückwünsch: ad multos annos

  92. Auch ich gratuliere PI, aber so recht ist es mir nicht zum Feieren. Was will ich denn feiern bei den Tatsachen die hier täglich berichtet werden müssen.
    Wie oft mußte ich mir Beruhigungstropfen verabreichen, meine Gedanken unter Kontrolle bringen um nicht wie die Linken im Wendland rausrennen und Gewalt gegen andere und Sachen ausüben.

    PI führt mich täglich durch die Tatsachen an die Schmerzgrenze. Das ist nicht PI schuld sondern die Verlogenheit der political correctnes.

    Wie im Artikel so treffen beschrieben: „Würden die Medien über bestimmte “heiße” Themen wie Islamisierung, Deutschenfeindlichkeit, Migrantengewalt, EU-Diktatur etc. wahrheitsgetreu berichten, bräuchte es PI nicht und die Autoren könnten alle einem “normalen Leben” nachgehen.

    Und ich wäre der Hoffnung, es wüssten mehr Menschen um den wahren Zustand dieser Republik.

  93. Herzlichen Glückwunsch, PI!

    PI ist ein Licht. Das Licht der Wahrheit.

    „Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen.“

    Überall in Europa flackern Lichter auf. Es sind die Lichter der Wahrheit und der Freiheit. PI ist das stärkste Licht.

    Die Finsternis hat ihr Monopol unwiderruflich verloren. Durch das Licht wird die Finsternis offenbar. Durch das Licht wird der Finsternis ihre Finsternis offenbar. Daher die Anfeindungen gegen PI.

    Immer mehr Menschen verlassen das Tal der Unwissenden und kommen zu uns.

    Weiter so, PI!

  94. Es ist schön zu sehen, dass PI immer noch am wachsen ist und zum Glück nicht totzukriegen ist.

    Mit meinen lächerlichen 15 Jahren gehöre ich hier noch zu den etwas jüngeren, aber ich sehe mir wirklich jeden Tag die neuen Artikel an und muss kotzen wie die meisten, aber egal.
    Wenn wir alle weiterhin mächtig Werbung für PI machenn, können wir auch die 100Mio schaffen!

  95. Herzlichsten Glückwunsch! Erst einmal den „Vätern“ (gab’s auch Mütter?) von PI! Und dann natürlich auch den vielen „erwachten“ Bürgern in unserem Land und darüber hinaus, die sich nicht mehr für dumm verkaufen lassen, die bei PI Gleichgesinnte gefunden haben und Meinungsfreiheit praktizieren. (Manchmal gehen dem einen oder der anderen die Gäule durch – aber im Großen und Ganzen ist dieser Blog eine Erquickung) 50.000.000 Klicks und damit Leser – das lässt hoffen, dass noch nicht alles verloren ist! Ich erhebe mein Rotweinglas! Prost PI-Gemeinde!

  96. PI hat mir die Augen geöffnet. Das hat zwar wehgetan, aber ich weiß, dass es notwendig war. Seit eineinhalb Jahren gehört PI zu meinem Leben und ich hoffe, dass ihr noch für viele Menschen als Augenöffner fungiert.

  97. Kritischen* Glückwunsch** !

    ** PI hat mir für vieles die Augen geöffnet und Argumenatationshilfe gegeben. In allererster Linie in Sachen Islam und Immigrationsschäden.

    *
    Auf PI tummeln sich zu viele unerträglich spießige Primitivlinge. Dumpfbackige Munitionslieferanten für PI-Gegner.

    Die Amerikafreundlichkeit (eigentlich nur für die Republicans) schlägt allzu oft in doof-blinde Anhängerschaft für auch noch die beklopptesten Tendenzen und Figuren des neokonservativen und fundamental-christlichen Amerika um.

    Von der knechtischen Verherrlichung der erzkriminellen Atomindustrie hat man sich nur
    widerwillig, unter dem Tsunami der Volksmeinung, weggestohlen.

  98. Und auch von mir noch ein Glückwunsch aus der Schweiz!

    „Heute, am 2. Advent“ : Das Bildchen mit den zwei Adventskerzen gefällt mir natürlich besonders gut: Licht hat immer mit Wahrheit zu tun, und Wahrheit führt zu Freiheit. Das sind biblische Grundwerte, die wir jetzt wirklich alle in Europa verteidigen müssen.

    Als Ergänzung zu #154 Lacon   (04. Dez 2011 21:47) mit dem Zitat aus dem Johannes-Evangelium (1,5) noch ein Vers aus dem Propheten Jesaja (9,1):“Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein großes Licht. Die im Land der Finsternis wohnen, Licht leuchtet über ihnen.“
    Was ein prophetischer Hinweis auf Weihnachten, die Geburt Jesu in Bethlehem, ist.

  99. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum an das allzeit fleißige PI-Team!

    Ich bin seit 2007 dabei und freue mich jetzt auf die nächsten 50 Millionen.
    Weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen!

    Wie man an den obigen comments sehen kann, ist die PI-Fangemeinde ein Querschnitt der Gesellschaft in unserem Land und widerlegt damit all die gehässigen Verleumdungen der linksgrünen Hetzpresse.

  100. #159 querit

    Auf PI tummeln sich zu viele unerträglich spießige Primitivlinge. Dumpfbackige Munitionslieferanten für PI-Gegner.

    —–

    Schon mal in Erwägung gezogen, dass sich PI-Gegner hier ihre Munition selber basteln?

  101. – auch wenn sie nicht mit allem 100prozentig konform sind, was auf PI veröffentlicht wird – seit Jahren die Treue halten.

    Gut und sehr diplomatisch geschrieben. Alles gute für die Zukunft.

  102. @ #159 querit (04. Dez 2011 23:25):

    😀

    Leute wie Sie findet man auf jeder Feier. Meist stehen sie auf dem Balkon und lästern über die Bibliothek des Gastgebers oder die Garderobe der Gastgeberin…..

    Freuen Sie sich doch einfach ein wenig über das Erreichte. Ein wenig gute Laune schadet nie.

    semper PI

Comments are closed.