Wir – die Autoren, Moderatoren und Administratoren von PI – wünschen unseren Lesern ein Frohes Neues Jahr und alles erdenklich Gute im Jahr Drachen 2012. Das Ende eines Jahres bietet auch Gelegenheit Dank zu sagen an unsere vielen Leser, die uns seit Jahren die Treue halten und natürlich an alle neu hinzugekommenen Leser. Wir danken unseren Gastautoren, ohne die wir die vielen Artikel nicht hätten bewältigen können, aber auch unseren Ex-Autoren (dem Quotenqueen-Team, Frank Furter und einigen anderen), die für lange Zeit für PI geschrieben haben. Zuguterletzt bedanken wir uns auch bei allen Spendern und Anzeigenkunden, die uns seit Jahren finanziell unterstützen. 2011 war für PI trotz aller Unbill ein erfolgreiches Jahr – 2012 wird, davon sind wir fest überzeugt, noch viel besser!

Alles Gute wünscht Ihnen

Ihr PI-Team

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

146 KOMMENTARE

  1. So, jetzt wird gesoff..,äh, nein, ich meinte nett ins neue Jahr gefeiert!

    Ein frohes Neues Jahr an alle pi-Foristen! 🙂

    Ausgenommen sind natürlich Links/Grüne und Islamisten! 😉

  2. Ich wünsche ebenso allen hier einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2012.
    Und so ironisch es klingen mag:
    Ich wünsche mir, dass die Ursachen, die die Grundlage für das Betreiben dieser Seite sind, auch bald verschwinden mögen 🙂
    Bis zum nächsten Jahr.

  3. Ein Gutes Neues ans PI-Team und alle Leser und Kommentatoren.

    Feiert schön und lasst es krachen, auf dass in bester Neujahrstradition alle bösen Geister die Biege machen.

    😀

  4. Ein frohes neues Jahr! Und danke dem gesamten Team von PI, ohne euch stünden viele politisch Inkorrekte alleine da!

    Lasst uns auf ein gutes Jahr 2012 anstoßen!

  5. Auch von meinereins ein gutes und herrliches neues Jahr 2012 für alle PI-Leser, -Aktivisten, Islamrealisten und allen kritischen Zeitgeistern gegen diesen Verhamlosungstrend. Rutscht gut rüber (nein, nicht über die Nachbarin) und lasst uns alle die Ärmel hochkrempeln und zumindest im privaten Umfeld offen gegen die gespenstische Islamisierung anzugehen.
    Prosti Neujahr!

  6. @ #3 lorbas (31. Dez 2011 19:36)und alle anderen!

    Wir die Leser von http://www.pi-news.net wünschen den Autoren, Moderatoren und Administratoren von PI ein Frohes Neues Jahr und alles erdenklich Gute im Neuen Jahr!

    Sowie ein Riesen-Dankeschön für euere Arbeit! 😀

    Ich schliesse mich dem der Einfachheit halber mal an.

  7. Auch ich wünsche (uns) allen einen guten Rutsch und auf ein erfolgreiches 2012. Und bedanken möchte ich mich bei allen PI NEWS Verantwortlichen füe die diese sehr informative Seite. Mein Wunsch für das neue Jahr, mehr Leute für die Probleme in D und diese Seite ansprechen, nur so kann sich was Ändern.

    GESUNDES ERFOLGREICHES 2012

  8. Euch allen, den Machern und den Lesern von PI, einen guten Rutsch oder einen guten Beschluss, wie man in Franken sagt. PI hat sich durch gute Berichterstattung und gute Kommentierung einen festen Platz in der deutschen Medienlandschaft erarbeitet. Wenn man die Gleichschaltung der politisch korrekten deutschen Medien sieht, wird der Bedarf an Medien mit einem Ehrlichkeitsethos immer größer, so dass PI wachsen wird. Für mich ist PI unverzichtbar genauso wie die PAZ.

  9. Wünsche auch einen guten Rutsch. Schade, dass Frank Furter nicht mehr dabei ist. Seine Artikel waren sehr wertvoll.

  10. Ich hoffe, dass naechstes Jahr durch PI noch mehr Deutsche aufwachen und sich bewusst darueber werden, was eigentlich in Deutschland vor sich geht.

    Alles Gute an Euch alle, wuerde gerne saufen, muss aber um 8Uhr morgens bei der Arbeit auf der Matte stehen.

  11. Auch aus Rheinland-Pfalz herzlichen Dank für Eure wichtige Arbeit, sowie alles Gute und Gottes Segen für die Macher und Leser von PI.
    2012 dürfen wir neben unserer Dauerbaustelle „Verfehlte Einwanderungspolitik“, die Themen „Rückkehr zu einer soliden Finanzpolitik“, „Kampf gegen EU-Zentralismus“, „Erhalt des mehrgliedrigen Schulsystems“ und „Demaskierung der grünen Sozialisten“ nicht vergessen. Der Kampf geht weiter! konservative.rlp@web.de

  12. #12 Don Quichote (31. Dez 2011 19:55)

    @ #3 lorbas (31. Dez 2011 19:36)und alle anderen!

    Wir die Leser von http://www.pi-news.net wünschen den Autoren, Moderatoren und Administratoren von PI ein Frohes Neues Jahr und alles erdenklich Gute im Neuen Jahr!

    Sowie ein Riesen-Dankeschön für euere Arbeit! 😀

    Ich schliesse mich dem der Einfachheit halber mal an.

    Schade, dass Frank-Furter nicht mehr dabei ist.

    Hoffe das wir im Jahr 2012 die 100.000 Marke knacken!

  13. auch von mir allen hier ein „FROHES NEUES“ und hoffen wir, das es zum neuen jahr nicht gleich am GOLF kracht!

  14. Danke

    PI

    für Eure Leistung in 2011 (außer Kewil, dem ich vorhin schon gesondert gedankt hatte, und zweimal danken hebt alles Gute wieder auf )

    Ihr macht einen prima Job!

    Bitte weiter so!!!!

  15. Ich wünsche allen Mitstreitern und Mitstreiterinnen im Kampf gegen die Islamisierung unserer Heimat, dem ganzen PI-Team und allen Unterstüzern von PI ein glückliches, erfolgreiches Jahr 2012. Gute Gesundheit, viel Freude und Frieden!

  16. Auch Euch alles Gute und vielen Dank für alles.

    Durch Euch ist es hier in Deutschland ein klein bißchen weniger hoffnungslos. Ihr seid der Sand in dem Getriebe der Islamisierungs-Maschinerie.

    Macht weiter so, noch mehr hochwertige Artikel aus denen wir alle lernen und so alle zu Multiplikatoren in unserer Sache werden.

    Durch Euch werden wir hier zu „Islam-Experten“ – und das fürchten die Moslems und unsere linken Gegner, also fast das gesamte politische Establishment.

  17. Ich wünsche alles Forumsteilnehmern und dem PI-Team ein frohes Neues Jahr 2012 mit viel Gesund- und Zufriedenheit und möglichst keiner „Bereicherung“!

  18. Einen großen Dank an PI, Autoren, Gastautoren und Kommentatoren. Wie gehen alle mit einem unbeugsamen Veränderungswillen in das Neue Jahr. Wir sehen uns wieder. Prost Neujahr.

  19. Auch von mir gibt es ein dickes „Danke Schön!“ an das PI-Team und an alle Mitleser!

    Ich werde jetzt meine politisch inkorrekten Silvester-Raketen startklar machen:

    Ohne 3-Wege-Kat, ohne Schalldämpfer, weder TÜV- noch BAM-Siegel und vermutlich nicht CO2-neutral.

    Wenn die Raketen bei der Landung zufällig ein paar Juchtenkäfer platt machen, dann haben die eben Pech gehabt…

    Ein Erfolgreiches Jahr 2012

    wünscht

    Dirty Harry

  20. Der alternative Informationskanal PI ist notwendig und sinnvoll. Seine Bedeutung wird dann weiter zunehmen, wenn bestimmte handwerkliche Fehler unterbleiben. Beim Veröffentlichen von Indiskretionen und bei einseitiger Parteinahme für neue Gruppierungen habe ich mich manchmal gefragt: muss das wirklich sein, nutzt es dem Anliegen des Blogs. Aber das muss der „Hausherr“ des Blogs entscheiden.

    Im Kommentarbereich sind genau jene Damen und Herren lesenswert, die auf PI-schädliche Beleidigungen verzichten können und statt desssen Wert auf Zusatzinformation legen.
    In diesem Sinne ein frohes neues Jahr.

  21. Ich Schließ mich gerne allen wohlgesonnenen Neujahrswünschen an! Auch als fast ausschließlich nur Leser bin ich sehr dankbar, euch gefunden zu haben! Auf ein gutes Jahr 2012!!!
    Der Fürwitz

  22. Danke allen Autoren die jeden Tag aufs neue unter Opferung ihres Ansehens und ihrer Zeit es immer wieder schaffen uns den Spiegel der Wahrheit vorzuhalten

  23. Wulffi und Anschi dürften im selben Islamclub sein, und es wurde ihnen aufgetragen “ ja den rechten Terror zu erwähnen, und ja die 3 Zwickauer-Bonny& Clyde Triobande ja nicht unerwähnt zu lassen“. Viel von der“Rechten Machtergreifung schwafeln“ um die Islamausbreitung ungestört weiter wuchern zu lassen, und den „Linken terror“ überhaupt nicht zu erwähnen!
    Brav gemacht Anschi. Bei Wulffi klangs ein bisserl holprig und verlogen. Aber man kennt das schon.
    Kennen sollte man auch die unglaubliche Verlogenheit und Landesverrat der deutschen Nomenclatura. (Denn von Regieren ist schon lange nicht die Rede mehr!) Die Transfermilliarden sind irgendwo versickert. Im armen Griechenland ist nix angekommen!
    Und nun zu den beiden toten Uwes und zu deren „Tschapperl“
    Hier ist die grösste Gaunerei vor sich gegangen. 2 Hartgesottene Bankräuber, die sich selbst umbrachten, ha, ha. Die nehmen doch totsicher einige Polizisten mit ins Jenseits mit ihren Waffen zuerst, und lassen sich eher im Kampf erschiessen. Und dann die primitiven Brände. Alles verkohlt, nur die später gelegten Beweise „blütenweis“.
    Wer glaubt denn noch dass 2 Bankräuber, nur im Osten tätig, plötzlich in den westen fahren, und ihnen völlig unbekannten, armen, harmlosne Türken (l Grieche) ins Gesicht schiessen, ohne Beute, ohne Bekennerschreiben. Und warum dann 2006 aufhören, wenn es sooo gut lief?
    Das war einddeutig die türkische Mafia, die Zeichen setzte für säumige Zahler beim Schutzgeldeintreiben!
    Ins Gesicht schiessen – das ist eindeutig!
    Und die Waffen, wo Türken heute schon in allen Gremien, Bundeswehr, Transportwesen, Verfassungsschutz, etc. überall drinnen sitzen, wissen sie wer was und wo gemacht hat.
    Nix ist leichter als Waffen dann an die richtigen Plätze zu legen.
    Es fällt nur auf dass diese üble Sache, gewollt 5 Wochen! als erste Meldung in den Nachrichten kam, obwohl es keine Geständnisse und keine Zusammenhänge gab.Dass sowohl Wulff wie Merkel da offen mitmachen lässt auf einen gross angelegten Verrat schliessen!
    Dass man auch noch für diese ausländ. Verbrechen Steuergelder zahlt, ist ungeheuerlich.
    Übrigens – wieviel zahlt der türk. Staat für die vielen Verbrechen von Türken an Deutschen.
    Ich habe das Gefühl(und ich täusche mich selten!) Heisig und der Fall Zwickau zeigen Parallelen.
    Frau Heisig erhielt ein „islam“ Begräbnis. Obwohl es viele Rätsel um ihren Tod gab – wurde sie noch am selben Tag beerdigt!
    (verbrannt vielleicht – weiss jemand mehr?)

  24. Danke ans PI-Team. Laßt euch nicht unterkriegen auch wenn nicht jeder einer Meinung sein kann!
    Guten Rutsch!
    Zeit für ein wenig Cuba Libre und mit den Kindern ein wenig zu zündeln.

  25. danke für euer engagement. wünsche gesundheit und einen reibungslosen übergang ins neue jahr 2012.

    Nicht alles ist durch Fleiß und Talent möglich. Große Taten sind nicht durch Stärke geleistet worden, sondern durch Beharrlichkeit.
    Samuel Johnson

  26. Herzliche Grüße an das PI-Team, vielen Dank für alles und auf ein neues und erfolgreiches Jahr 2012.
    Möge dieses »politisch inkorrekter« als das abgelaufene werden.
    Auch den Gastautoren sei an dieser Stelle für ihre lesenswerten Artikel und ihr Engagement gedankt. Sie stellten stets eine große Bereicherung für dieses Blog dar.

  27. Ich wünsche allen PI-Usern für 2012 viel, viel Gesundheit, Erfolg, Glück und Kraft um die weitere Islamisierung Europas zu verhindern oder zumindest etwas einzudämmen. *Prost*

  28. Ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr allen Fans von PI!

    Und ganz herzlich grüße ich die neu hinzugekommen PI-Leser!

    Dank an alle Macher von PI!

    Weiter so! Und immer daran denken: Die erste Montagsdemo in der ehemaligen DDR bestand aus genau sieben Demonstranten. Daraus wurden Millionen! Und letztlich haben diese sieben Typen ein ganzes Unrechts-Regime gestürzt!

    Dieser Gutmenschen-Irrsinn muss ein Ende finden. Es kann nicht sein dass die Gutmenschen-Spinner Menschen mit unseren Steuergelder durchfüttern und beschützen die auf unsere Werte, unsere Kultur, unsere Gesetze, unsere Geschichte und auf die Menschen hier in Deutschland scheißen!

    Das muss aufhören! Menschen die auf unsere Kultur und unser Land ablehnen gehören mit den Gutmenschen-Spinner außer Landes geschafft.

    Und ich bin zuversichtlich, dass viele Leute in Deutschland so denken wie ich!

    Weiter so PI! Danke dass es PI gibt! Auf ein erfolgreiches Jahr 2012!

  29. Danke! Das wünsche ich Euch auch! Ich habe erst vor einigen Wochen zu PI gefunden, schließlich wird die Seite ja immer diffamiert und es ist etwas schwer, sich diese Scheuklappen zu nehmen, aber es hat sich gelohnt. Ich wünsche Euch viel Erfolg auch in diesem neuen Jahr und danke für all die Arbeit und Aufklärung.

  30. PI hat Zukunft ! ! !
    Wir alle tun das Richtige hier bei PI, auch wenn es öfter frustierend ist, mit anzusehen, wie egal doch das Ganze dem normalen Volk ist. Es dauert halt, bis der deutsche Michel aufwacht. Was wir in diesem Jahrhundert in Deutschland noch erleben werden wird sicher nicht so angenehm, wie die vergangenen 60 Jahre. Das war ein kurzes, außergewöhnlich prosperierendes und friedliches Zeitfenster, welches aber jetzt langsam zu Ende geht. Wir hier bei PI haben das erkannt, bis die breite Masse das auch annimmt dauert es noch etwas. Irgendwann werden die das auch verstehen.

  31. OT: „Friedenaktivisten“ der Religion des Friedens und der Toleranz sind wieder aktiv:

    Mohammed-Bild auf Facebook bringt Muslime in Rage

    Eine Mohammed-Zeichnung, die im Internet veröffentlicht wurde, hat in Ägypten zu Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen geführt. Ein 17-Jähriger wurde festgenommen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13792461/Mohammed-Bild-auf-Facebook-bringt-Muslime-in-Rage.html

    Und diese Zustände werden wir in ein paar Jahren auch in Deutschland haben.

    Dank an allen durchgeknallten Gutmenschen-Spinner, die den Faschito-Islam uns als kulturelle Bereicherung verkaufen wollen. Und immer daran denken, dass Ihr Gutmenschen-Spinner als erstes von Moslems massakriert werden, wenn die in ein paar Jahren das Sagen in Deutschland haben werden!

    Schönes Neues Jahr auch für alle Gutmenschen, die meinen dass Islam friedlich und tolerant sei!

  32. von uns auch liebe gruesse und allen ein gutes neues jahr.

    pi macht weiter so.

    ein prosit auf pi,die macher und die kommentatoren…

  33. Ihr wart auch in 2011 oft die einzige Quelle wirklich ernster und wichtiger Nachrichten.

    Danke dafür und weiter so in einem glücklichen und erfolgreichen 2012, PI!

  34. Ich wünsche PI und allen Autoren Kommentatoren und Lesern einen guten Rutsch und ein gutes Jahr 2012.

    2012, nächstes Jahr wird sich etwas tun.
    es gibt viele Rechnungen die nächstes Jahr fällig werden.

  35. Frohes neues,

    vielleicht gelingt es uns ja das Trojanische Pferd Islam gemeinsam zu enttarnen. Jedes Jahr ein wenig mehr.

  36. Frohes neues Jahr an das PI Team!

    Alles Gute natuerlich auch an alle Leser und Kommentatoren hier!

    Hoffentlich knacken wir die 100’000er Tagesmarke 😉

  37. #61 walter (31. Dez 2011 22:28)
    in Abwandlung des Fakten, Fakten, Fakten-Spruchs von Markwort bei der Fokus-Einführung sehe ich uns Pi-Leser als INFO-ELITE…..

    PI
    Das moderne Nachrichtenmagazin

    Fakten, Fakten, Fakten: Für die Info-Elite berichtet PI prägnant

    PI ist das Nachrichtenmagazin
    für die modernen Meinungsbildner
    unserer Zeit – Personen mit hohem In-
    formationsbedarf und knappem Zeit-
    budget. Für die fakten-orientierte Info-
    Elite hat PI ein journalistisches Er-
    folgsformat entwickelt, das Text, Bild
    und Grafik übersichtlich integriert. In-
    formationen werden schneller auf den
    Punkt gebracht……

    http://www.medialine.de/media/uploads/projekt/medialine/docs/service/bestellung_download/deutsch/Mediadaten/1_FOCUS/focus_objektportrait_2006.pdf

  38. Ich möchte mich dem anschließen und wünsche dem Pi Team und uns allen ein friedliches und erfolgreiches Kahr 2012 . Beste Grüße aus Berlin, Sebastian

  39. #44…janeaustin…31.12…..21.29…………genau so isses! und noch viel schlimmer. da müsste mal CSI LAS VEGAS ran. und allen 450 unermüdlichen sonderermittlern einen guten rutsch und weiter so erhellende erkenntnisse. mensch! wir sind im letzten moment gerettet worden in höchster gefahr! das war knapp! guten rutsch allen!

  40. #59 Dragonslayer (31. Dez 2011 22:24)

    OT: “Friedenaktivisten” der Religion des Friedens und der Toleranz sind wieder aktiv:

    Mohammed-Bild auf Facebook bringt Muslime in Rage

    Eine Mohammed-Zeichnung, die im Internet veröffentlicht wurde, hat in Ägypten zu Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen geführt. Ein 17-Jähriger wurde festgenommen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13792461/Mohammed-Bild-auf-Facebook-bringt-Muslime-in-Rage.html

    Wir sichern uns mal schnell die netten Verse von Marcohennig91, bevor sie gelöscht werden:

    Marcohennig91

    vor 4 Stunde Antwort auf Pollio

    Zuerst fahr ich nach Pakistan, Weil man dort viel lernen kann:
    Bomben basteln und Dschihad,steigern meinen Bildungsgrad
    Danach werd ich euch Suren lehren,
    Zuerst die Leichten, dann die Schweren
    Die Alte kriegt ’n Kopftuch, Und den Koran als Kochbuch
    Ja, sie wird auch ganz schön klagen,
    Denn sie hat nichts mehr zu sagen
    Und reißt sie auf die Goschen,
    kriegt sie eine reingedroschen
    Allah befiehlt ja diese Sachen,
    Also muss man sie auch machen.
    Denn der Islam, das wisst ihr doch,
    Bedeutet Frieden noch und noch.

    Marcohennig91

    vor 4 Stunde Antwort auf Doppeldenk

    Sind wir der Sprache auch nicht mächtig,
    So leben wir hier dennoch prächtig

    Sozialamt lässt uns nicht im Stich
    Bekommen Bargeld monatlich

    Geh’n zur Schule nur zum Scheine,
    Auch Onkel MO besuchte keine.

  41. @ marcohennig91:
    Sei zu Dealern nur schön freundlich,
    Denn sonst bist du fremdenfeindlich
    Tadle nur was heimisch ist,
    Denn sonst bist du ein Rassist
    Sind Moscheen dir nicht geheuer,
    Hast du sicher Paranoia
    Kritisierst du den Koran,
    Fehlt dir bald ein Schneidezahn
    Sagst was über den Propheten,
    Kannst du flüchten vom Planeten

  42. Auch ein Frohes Neues. Habe gestern ein wenig in Wikipedia gestöbert, kam über Proust zur Dreyfus-Affäre, von dort zu Herzl und somit zur Idee der Gründung eines jüdischen Staates.
    PI ist ja auch so ein „sicherer Hafen“ in dieser Zeit, auch wenn der Vergleich natürlich schief ist.

    …es waren übrigens ganz vielleicht Christen, die an Heiligabend die Kirche in Nigeria gesprengt haben, jedenfalls wenn man der Süddeutschen glauben möchte, erstaunlich:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/politik-kompakt-niebel-verlangt-zugestaendnisse-der-union-bei-vorratsdatenspeicherung-1.1247722

  43. Als eine Art „Jahresrückblick Best of pi-Kommentarbereich hier ein Posting vom Eurabier aus dem Thema „Großbritannien: Renaissance des Rohrstocks?“ vom 20. Sep 2011:

    „Und dabei wird erst 2013 Jürgen Trittin BundeskanzlerIn!

    Und nach dem Staatsbankrott 2015, wenn die Hartz IV-Zahlungen ausbleiben werden, dann werden Ahmed, Murat und Osama in die Rotweingürtel ausschwärmen, ihre von den linksgrünen HochverräterInnen stets propagierte „Teilhabe“ einfordern, dummerweise auch vom linksgrünen Oberstudienrat für Deutsch und Sozialkunde…..

    Es werden grausame Szenen werden im Rotweingürtel, wenn Björn-Thorben Heitmeyer-Dummkopf sein Solardach verteidigt, wenn Lea Sopie Bredehorst trotz Antirassismustraining Opfer einer mohammedanischen Gruppenvergewaltigung wird, wie heute schon in den Banlieus Frankreichs zu beobachten!

    Familie Doppelname-Dummgrün, einst ganz vorne bei der von Moskau und Ostberlin finanzierten “Friedensbewegung”, wird nach der Bundeswehr rufen, die sie einst mit Sitzblockaden abschafften.

    Aber der Leopard 2, der Lea Sophie vor der Vergewaltigung schützen könnte, wurde von rot-grün an die Türkei verkauft, der Marder verschrottet, die Wehrpflichtigen ins FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) gesteckt, zum Antirassismustraining.

    Die größten OpferInnen der mohammedanischen Machtübernahme werden die linksgrünen TotalversagerInnen sein…

    Wie 1979 im Iran, als der Schah durch den Koran ersetzt wurde und jeder mit der Mao-Bibel am Baukran baumelte, Linke sind inherent dumm!

    Wenn ein Staat das Gewaltmonopol aufgibt und zudem größere mohammedanische Bevölkerungsanteile hat, dann lehrt die Erfahrung aus dem Libanon, dem Kosovo, Nigeria, Indien, den Philipinen, Thailands usw., dass es zu größeren inneren Unruhen kommen wird, sei es durch Terroranschläge, durch erhöhte Gewaltkriminalität im öffentlichen Raum, durch Segregation und Abspaltung von Landesteilen, wie z.B. NRW.

    Die Atommacht Frankreich listet bereits 750 “Zones Urbaines Sensibles”, in denen die staatliche Autortät an die allochthonen Bevölkerungsteile abgegeben wurde.

    http://sig.ville.gouv.fr/Atlas/ZUS/

    Die Atommacht Großbritannien ist derart bankrott, dass sie zwei aus früheren Zeiten bestellte Flugzeuträger bauen lässt, aber dort keine Flugzeuge mehr stationieren kann.

    Im niederländischen Zaltbommel, der Heimat der Philips-Glühbirnen, bat der Bürgermeister letztes Jahr um Unterstützung der Landmacht, weil man der Gewltkriminalität der “Kaanse Jeugd” mit polizeiliche Maßnahmen nicht mehr Herr wurde.

    Und wie sieht es vielleicht eines Tages bei uns aus?

    Wie wären wir eigentlich als ungläubige, autochtone Biokartoffeln geschützt, wenn die ImamInnen der türkischen Kolonialverwaltung DITIB einen Befehl zu Aufständen in 10 großen deutschen Städten geben würde?

    Gar nicht, dazu wurden uns linksgrün die Eier abgschnitten!

    Wenn Hamburg als zweitgrößte deutsche Stadt gerade mal über 500 Bereitschaftspolizisten verfügt, so entspricht das in etwa der Mannschaftsstärke eines Panzergrenadierbataillons, wobei früher fast jede Kreisstadt über ein Bataillon verfügte.

    Im Ernstfall stünden diesem Land gar nicht genug Einsatzkräfte zur Verfügung.

    Offensichtlich wissen das die Planungsstäbe in den Innenministerien und daher wird vermutlich auch jeder mohamedanischen Forderung nachgegeben, man verheizt lieber das autochthone Steuervolk anstatt den durch unbegrenztes Hartz IV (jetzt auch mit Bildungsgutschein) genährten InvasorInnen Grenzen zu setzen.

    So etwas stimmt bedenklich….

    Diese unsere Polizei kann uns gar nicht mehr schützen, das staatliche Gewaltmonopol, im Falle eines kosovarisch-libanesischen Showdown mit der Staatsmacht würde es zerbröseln und das autochthone Volk ans Schächtmesser liefern!

    Deutschland schafft sich ab!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee“
    ____________________________________

    Allen ein gutes Jahr 2012 !

    Hildesheimer

  44. #19 Deutscher in Irland – … hoffe, dass nächstes Jahr durch PI noch mehr Deutsche aufwachen und sich bewusst darüber werden, was eigentlich in Deutschland vor sich geht.
    Schließen uns dieser Hoffnung an. Wahrheit, Mut und Stärke für 2012.
    L.G. kante

  45. #71 Krist

    „Kritisierst du den Koran,
    Fehlt dir bald ein Schneidezahn“

    Allah ist mächtig.
    Allah ist groß.
    Ein Meter sechzig.
    Und arbeitslos.

    Und tschüß!
    ———–

    Türken-Krischi liebt es bunt,
    Denn sonst ist die Welt nicht rund.
    Wenn die Welt nur eckig wär‘,
    Gäb’s hier keine Türken mehr.

    Vielfältig ist unsere Böhmer,
    Die Runzeln machen nicht g’rad schöner.
    Kulturen sollt‘ es viele geben,
    Wer mag schon ohne Joghurt leben?

    Schläger werden integriert,
    Ist doch weiter nichts passiert.
    Spar Dein Geld nicht grad im Schwein,
    Kultursensibel sollste sein.

    Ein neues Handy braucht der Sohn,
    300 Euro – was ist das schon.
    Ihm fehl’n die Schuh von Adidas,
    Die Türken machen gerne Spaß.

    Der Harkan schreibt jetzt lauter Zwei’n,
    Denn ein „Rassist“ will keiner sein.
    Wie schön ist uns’re Klassenreise,
    Nur Ayshe heult zu Hause, leise.

    Angela denkt an Erich – still.
    „Ob mich das Volk auch wirklich will?
    Sollten die Wähler vor mir flieh’n,
    Dann muß ich wohl nach Chile zieh’n.

    Schon freut sich Steini auf das Amt,
    „Er kann das“, sagt der Schmidt, „verdammt!“
    Der Deutsche wählt ihn wohl nicht mehr,
    Drum müssen viel mehr Moslems her.

    Deutschland, tschüß, auf Wiederseh’n,
    Wir müssen mit der Zeit wohl geh’n.
    Der Imam predigt wie besessen,
    Michel, schnell bist Du vergessen!

  46. #77 Hildesheimer (31. Dez 2011 23:27)
    ja, „eurabier“ ist schon eine große Nummer hier bei PI, den würde ich gern mal live erleben (@ eurabier: besteht eine Möglichkeit?).

    Ich möchte den Jahreswechsel mit einem meiner top ten-interviews krönen, und zwar mit dem angesehenen Sozialhistoriker Hans-Ulrich Wehler aus Bielefeld (ja, es gab früher mal nicht nur Heitmeyer…), und zwar aus 2002:

    10.09.2002

    „Muslime sind nicht integrierbar“

    Interview RALPH BOLLMANN

    taz: Herr Wehler, Sie haben am 11. September vorigen Jahres Ihren 70. Geburtstag gefeiert. Wie war es, als Sie von den Terroranschlägen in den USA erfuhren?
    …..

    Beweist nicht die Bundesrepublik mit ihren 2,4 Millionen türkischen Einwanderern, dass ein friedliches Zusammenleben funktionieren kann?

    Das Beispiel zeigt, dass es eben nicht funktioniert. Die Bundesrepublik hat kein Ausländerproblem, sie hat ein Türkenproblem. Diese muslimische Diaspora ist im Prinzip nicht integrierbar. Die Bundesrepublik ist seit ihrer Gründung mit heute zehn Prozent Zugewanderten bravourös fertig geworden. Aber irgendwann kommt eine Grenze, was man einer komplexen Gesellschaft zumuten kann.

    http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2002/09/10/a0132

  47. 3, 2, 1, 0 – Prosit Neujahr. Auch von den Philippinen alles erdenklich Gute für das PI-Team und seine Leser.

    Hier ist schon Tag – 07.00 Uhr. Werde gleich mal durch mein Haus streifen und nachsehen wo die Partyleichen herumliegen. Leider kann man hier keinen Bismarckhering gegen den Kater kaufen.

  48. Hoffe, die Kinder verschlafen das Feuerwerk;-)
    Alles Gute, PI und im neuen Jahr geht es erst richtig los. Danke für Eure wichtige Arbeit!

  49. Bei uns läuten Glocken das neue Jahr ein….zugegeben es sind nur Glocken vom Schulhaus, aber trotzdem freue ich mich….Allen von PI wünsche ich ein gutes Neues Jahr

  50. Uiiii, das hat so geknallt, jetzt müssten alle bösen Geister vertrieben sein, oder etwa nicht? 😉 Happy New Year, pi, bleibt wie ihr seid (scharfsinnig und witzig)!

  51. Wir – die Autoren, Moderatoren und Administratoren von PI – wünschen unseren Lesern ein Frohes Neues Jahr und alles erdenklich Gute im Jahr Drachen 2012.

    Danke, gleichfalls!

    Möge das neue Jahr für PI ereignisreich werden – im besten Sinne!

  52. Allen PI-Autoren, Lesern & Kommentatoren
    alles Gute für das neue Jahr 2012.

    Bin schon gespannt wann der erste „Einzelfall“ 2012 gemeldet wird. Das Jahr ist noch jung,aber es laufen viele Schei§§deutsche, Kartoffeln, Opfer uns Deutsche §chlampen draussen rum. 😆

  53. Ein fröhliches und glückliches neues Jahr uns allen – und unseren Kindern ein freies, wohlhabendes und sicheres Deutschland mit ehrlichen Politikern in einer europäischen Völkerfamilie, die nicht auf Betrug und gegenseitige Übervorteilung gegründet ist.

  54. Boko Haram – Nigeria – Anschläge auf Christen:

    Bartholomäus Grill in der ZEIT ist bemüht sich verzweifelt, die Realität zu leugnen:

    …Die These von der gezielten Christenverfolgung lässt sich also leicht widerlegen und bleibt doch populär. Denn der islamistische Terror im Norden Nigerias passt gut in die Vorstellung von einem Glaubenskrieg zwischen Islam und Christentum, ja von einem unabwendbaren Kampf der Kulturen, der aus den Krisenzonen in alle Welt getragen werde….

    die Hauptfaktoren der Krise: den täglichen Überlebenskampf einer schnell wachsenden, verarmten Bevölkerung; die Verteilungskonflikte um knappe Ressourcen, um Ackerland, Weiden, Wasserstellen und Brennholz; die ethnische Gemengelage; die Migration von Umweltflüchtlingen, die den Siedlungsdruck in fruchtbareren Regionen erhöhen; schließlich das Versagen der Regierungselite, die Milliarden von Petro-Dollar veruntreut….

    Nein, nein, nein, es ist doch alles ganz anders:

    ….die Hauptfaktoren der Krise: den täglichen Überlebenskampf einer schnell wachsenden, verarmten Bevölkerung; die Verteilungskonflikte um knappe Ressourcen, um Ackerland, Weiden, Wasserstellen und Brennholz; die ethnische Gemengelage; die Migration von Umweltflüchtlingen, die den Siedlungsdruck in fruchtbareren Regionen erhöhen; schließlich das Versagen der Regierungselite, die Milliarden von Petro-Dollar veruntreut….

    Irgendwie kommt mir das aus Europa, aus Deutschland auch bekannt vor. Es ist im Zweifel die „Aufnahmegesellschaft“ etc….

    http://www.zeit.de/2012/01/Nigeria/seite-2?commentstart=17#comments

  55. Ich wünsche dem gesamten PI-Team sowie allen Leserinnen und Lesern ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

  56. Dem PI und seinen Machern ein gutes neues Jahr. 🙂
    2012, da fällt mir ein am 14.April dieses Jahres ist der *100* erste Jahrestag ,dass die Titanic gesunken ist, es ist zu wünschen, was ich auch vermute, daß in diesen Jahr etwas untergeht, worüber man nicht arg traurig sein kann…[..] 😉

    Gruß

  57. Als ich getanzt hab, kam so ein Ölauge und
    vesuchte immer Zunngenkuss. Ich konnt mich
    kaum erretten. Er versuchte es wieder. Und wieder. Zunge rein.
    Eine Angestellte warf ihn
    dann heraus.
    Wieder voll daneben.

  58. #99 muezzina (01. Jan 2012 02:02)
    Als ich getanzt hab, kam so ein Ölauge und
    vesuchte immer Zunngenkuss. Ich konnt mich
    kaum erretten. Er versuchte es wieder. Und wieder. Zunge rein. …

    Das ist ja schon Körperverletzung. Wo war denn der Staatsschutz? Der ist doch sonst immer gleich da. Oder wird gegen Südländer nicht geschützt?

  59. DANKE DAFÜR, DASS ES PI GIBT.

    Auch 2012 hat PI eine wichtige politische Aufgabe zu erfüllen, vielleicht die wichtigste in diesem Land.
    Wir werden nach unseren Kräften helfen.

    Alles Gute und weiter viel Erfolg!

  60. Vielen Dank, PI-Team, für die lieben Wünsche für das Neue Jahr.
    Meine ältesten Speicherdaten für PI-Berichte sind vom 15.5.2011. Dann einer vom 26.8. und ein weiter am 20.9. 2011.
    Erst ab dem 26.10.2011 habe ich regelmäßig
    Berichte und Kommentare abgespeichert.
    Bis dahin ging es erstmal nur darum, das alles einzusortieren in meinem Kopf und abzugleichen mit meinen eigenen Erfahrungen und Beobachtungen in den vielen Jahren seit dem Beginn des fast unbeobachteten Durchmarsches der 68er.
    Ich mußte Farbe bekennen um herauszufinden, wer meine Freunde sind. Das hat die größten Überaschungen gebracht, vor allem bei den Frauen. Bei den Männern geht der Prozess langsamer, dafür aber auch gehaltvoller.
    Es gibt jetzt aber auch eine große Sicherheit, weil ich nun genau weiß, wen ich in meinem Rücken dulden darf und wen nicht. Ein wunderbares Gefühl.
    Für das Updating meines eigenen beschränkten Wissens über die Entwicklung meiner Umwelt durch die vielen Berichte, die den Blick über ganz Deutschland, ja ganz Europa und die ganze Welt öffnen und das Verstehen erst ermöglichen, bin ich dankbar. (Der Unterschied zwischen sehen und erkennen.)
    Etwas für mich sehr wichtiges habe ich gelernt:
    Die pseudointellektuellen Klugscheißer aus dem linken Millieu nur insoweit hören, um sie durchschauen zu können.
    Wenn die Welt beschützt werden soll vor dem Vernichtungswillen des Islam und der inländischen Mittäter, dann muß dies nicht nur geschehen für die, die verstanden haben, welcher Bedrohung es zu entrinnen gilt. Es muß auch für die Teile unserer Bevölkerung gelten und getan werden, die intellektuell derzeit noch uneinsichtig oder auch nur lernunwillig sind.
    Die unselige Taktik der linken roten und brauen „Gutmenschen“, erst mal einen Großteil der Bevölkerung zu liquidieren wenn die absolute Macht errungen ist, gilt es zu durchbrechen. (Die Sovjet Story, deutsch)
    Dazu sind aber nur aufrechte, gebildete, vom Herzen geleitete Männer und Frauen in der Lage, und die müssen bereit sein, sich umfassend zu informieren.
    Auf die hoffe ich im Neuen Jahr 2012 und wünsche dem Team und allen gutwilligen Lesern ein erfolgreiches Drachen-Jahr 2012.

  61. Liebe Mitstreiter,

    auch 2012 werden wir der Dressurelite die Hölle heiß machen!

    Edathy, Roth, Wulff, Schiffer-Nacktarsch, Ihr MultikulturalistInnen, Ihr werdet uns nicht klein kriegen, die Wahrheit siegt zum Schluss!

    Damit der Kölner Dom niemals in Claudia-Fatima-Roth-Moschee umbenannt werden wird!

    Getrennt marschieren, vereint schlagen, so charakterisierte schon Moltke Deutschlands erfolgreichstes Blog!

  62. Ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012. Viele Grüße aus dem schönen Sachsen.

  63. ein frohes und gesegnetes neues jahr. auch wenn ich erst seit 2011 die ehre habe ein PI leser zu sein, bin ich doch wirklich froh das es euch gibt.

    #99 muezzina

    laß nie zu das ein ölauge auf zungenlänge an dich herankommt!!!

  64. #81 johann (31. Dez 2011 23:49)

    Irgendwann werde ich mich outen und den LinksgrünInnen den Prozess machen!

    Frohes Krisenjahr 2012!

    Eurabier

  65. 2012 dürfte ein spannendes Jahr werden, mit und bei PI sowieso. 🙂

    Insofern wünsche ich ein FROHES NEUES!

  66. Ich wurde wieder einmal gelöscht weil ich die deutsche Nationalhymne, gesungen von Heino, reingestellt hatte.
    Diese Hymne ist anscheinend bei PI nicht mehr PC.
    Ja, dann muss ich mich wohl gezwungenermaßen von PI verabschieden, leider.. 🙁

  67. ich wünsche auch allen beteiligten ein wunderbares neues jahr, zufriedenheit und gesundheit und dass die pi seite nicht minutenlang dauert, aufzugehen 😉

  68. Ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr, wünsche ich euch allen.

    … Gemeinsam sind wir nicht zu übersehen 😉

  69. Auch von mir ein frohes und erfolgreiches Jahr an PI und alle User!

    Ein spezieller Dank auch an Stefan Herre,der dieses wichtige Forum hier ins Leben gerufen hat,…..
    Michael Stürzenberger,der trotz Gegenwind aus den eigenen Reihen unermüdlichen,immens wichtigen Einsatz zeigt,Kewil,der zwar in einigen Punkten manchmal berechtigt kritisiert wird,aber im Grossen und Ganzen auch sehr oft gute und wichtige Artikel schreibt, stand hält und der Gegenseite den Marsch bläst,..sowie an die Die Freiheit Gründer,Rene Stadtkewitz und Marc Doll.

    Hoffe und glaube daran,dass sich diese Einsätze noch auszahlen werden und immer mehr starke Unterstützung finden.

  70. Auch aus Thailand die besten Wünsche für das neue Jahr an alle Mitleser hier.
    Mein besonderer Dank gilt kewil. Er pflegt einen Schreibstil, meinem sehr ähnlich, der mir schon auf dem Gymnasium jede Menge Ärger einbrachte. Aber mal einen Satz zu denen die manchmal andeuten das Land zu verlassen. Das ist ein Trugschluss. Cirka 250 km von Phuket kann man es hautnah erleben wie die Religion der Friedens das Land verändert. Alle prepaid Handys sind abgeschaltet wegen der Angst ein Handy als Bombenzünder zu verwenden. Die Strassen sind mit Sandsäcken und Polizeiposten gespickt. Tausende Polizisten aus dem Norden fristen ein elendes Dasein, weit weg von ihren Familien, um dem Staat dort Geltung zu verschaffen. Der Trend sich die Welt untertan zu machen ist weltweit. Und nur brachiale Gewalt, wie hier in Thailand, scheint zu helfen. Die meisten Opfer sind übrigens Muslime die, sehr gut in Thailand integriert, diesem Treiben ablehnend gegenüber stehen. Der Druck aus Malaysia und Indonesien nimmt ständig zu um auch Ostasien zu unterwerfen. Nur, solange z. B. Malaysia eine so gut funktionierende Wirtschaft hat, solange sind die treibenden Kräfte etwas unter Kontrolle. Was lernen wir daraus? Wo es keine Armut und keine Dummheit gibt, dort gibt es auch keinen Islam. Aber da dieses Ziel unerreichbar ist, die Bevölkerung ständig weiter zunimmt, bleibt uns nur noch die Hoffnung das es ausgeht wie immer: Die Revolution frisst ihre Kinder. Wir werden überleben, dezimiert zwar, aber immerhin.
    Ich würde gerne eine bessere Prognose für die Zukunft abgeben, naja, geniessen wir noch die Zeit die uns bleibt. Europa hat sich ja scheinbar schon mit diesem Schicksal abgefunden.
    dara2007

  71. Extern,(also ausserhalb von PI und DF) möchte ich noch folgenden Leuten für ihr jahrelanges Engagement danken und ein erfolgreiches,frohes Jahr wünschen:

    – Ralph Giordano,
    – Henrik M. Broder,
    – Necla Kelek,
    – Kristina Schröder,
    – Hans Peter Raddatz,
    – Udo Ulfkotte und Eva Hermann plus Kopp Verlag,

    – Mina Ahadi plus Zentralrat der Ex- Muslime,
    – Nassim Ben Iman,
    – Seyran Ates,
    – dem koptischen Bischof Damian,
    – Thilo Sarrazin,
    Usw.

  72. Zu #119

    Muß noch Hamed Abdel Samad anfügen,…trotz seiner Verfehlung beim Arabischen Frühling,hat er einiges geleistet.

  73. #114 Heinz Ketchup

    Ich will Heino ja nichts bestimmtes unterstellen,aber bei dem Lied muss er mit Kritik rechnen.

    Vielleicht könnte das daran liegen,dass die 1.Strophe der Nationalhymne,die Heino auch singt seit der Nachkriegszeit in Deutschland eigentlich verboten ist,weil es die Kampfhymne der Nazis war,die dazu gedient hat,andere als minderwertig zu betrachten und zu verfolgen!?

    Falls du erwartest,dass PI sich auf diese Schiene begibt und du dich bei anderer Reaktion von PI verabschieden musst,wird das hier sicherlich kein großer Verlust sein.

  74. #118 Dara2007 (01. Jan 2012 04:42)

    … Die meisten Opfer sind übrigens Muslime die, sehr gut in Thailand integriert, diesem Treiben ablehnend gegenüber stehen. …

    Selbst wenn das so sein sollte, dass die integrierten Moslems dem Treiben der „Islamisten“ ablehnend gegenüber stehen, sie sind Mitschuld weil sie das nicht öffentlich machen. Das ist ja das perfide an dieser „Religion“ bzw. diesem System, wenn es eine Opposition geben sollte, traut die sich nicht, kann sich nicht trauen weil die Terroristen genau nach Mohammeds Vorgaben handeln. Und irgendwann werden wir merken, dass man denen nur mit äußerster Gewalt beikommen kann, so traurig das auch ist.

    Betrachten wir nur Ägypten. Das war mit einem staatlich verordneten „gemäßigten Islam“ lange Jahre unter Mubaraks Kontrolle. Die wirklichen Oppositionellen, die wirklich Staat und Moschee getrennt haben wollten, haben „Freiheit“ geschrien, sind für ihre ehrenwerten Ideale gestorben und anfangs haben die Moslembrüder gesagt, dass sie mit diesen Demos nichts zu tun haben um jetzt als Wahlgewinner die Scharia einzuführen.

    Es wächst bei mir die Überzeugung, dass man dem Islam so begegnen muss wie der Pest, man muss ihn ausrotten. Nur, wird das nicht gelingen. Und ich sehe auch keine Chance, dass nach einer Islamisierung der ganzen Welt, es vielleicht nach 1.000 Jahren zu sowas wie einer Aufklärung kommt. Die Kirche musste die Aufklärung zulassen weil die Menschen auf einmal das Neue Testament lesen konnten und wussten, dass die Aufklärung gemäß Jesus Christus ist. Eine Aufklärung wird aber niemals gemäß Mohammed sein.

    Die einzige Hoffnung die bleibt ist, dass nach einer Islamisierung der Welt diese total verblödet und sich die Menschen gegenseitig ausrotten, zuerst mit Atombombe am Ende mit Knüppel und Steinschleudern und dann vielleicht ein paar Clevere den Islam entlarven und dessen Anhänger komplett kalt stellen. Hätte Europa im 7. und 8. Jahrhundert reagiert, man hätte viele Probleme, viele Tote und viel Rückschritt in der Entwicklung gespart.

    Aber damals war gerade der Niedergang des Römischen Reiches und es gab andere Probleme.

  75. #123 felixhenn

    In Südthailand werden massenweise Buddhisten von Muslimen umgebracht.
    In den letzten 7 Jahren waren es ungefähr 4.000 Buddhisten,die von Muslimen hauptsächlich geköpft,oder erhangen wurden.

  76. Auch ich wünsche von ganzem Herzen allen Autoren, Moderatoren und Administratoren von Pi, sowie allen Lesern, besonders denen, die guten Willens sind Gottes reichen Segen im Neuen Jahr.
    Ich lese hier sehr viel, eigentlich zu viel, denn die Zeit fehlt dann für das Bibellesen. Das muss im neuen Jahr wieder anders werden!
    Und weil ich wirklich von Herzen alles Gute wünsche, möchte ich allen Suchenden, allen Zweifelnden, allen Religiösen eine Predigt ans Herz legen, die ich heute früh im Radio hörte. Man kann sie beim Missionswerk Werner Heukelbach herunterladen (ist nur kurz; 15 Min.)

  77. #124 widerstand (01. Jan 2012 06:07)

    #114 Heinz Ketchup

    Ich will Heino ja nichts bestimmtes unterstellen,aber bei dem Lied muss er mit Kritik rechnen.

    Vielleicht könnte das daran liegen,dass die 1.Strophe der Nationalhymne,die Heino auch singt seit der Nachkriegszeit in Deutschland eigentlich verboten ist,weil es die Kampfhymne der Nazis war,die dazu gedient hat,andere als minderwertig zu betrachten und zu verfolgen!?…

    Das ist Quatsch, wie er von den Umerziehern und Deutschland-Feinden ins Bewußtsein unkritischer Bürger eingepflanzt werden soll.

    Die Nazis hatten ihr „Horst-Wessel-Lied“ und das Lied der Deutschen wurde von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben im Jahre 1841! (5. Oktober) auf der damals britischen Insel Helgoland gedichtet – also durchaus ein paar Jahre vor dem 12-jährigen Intermezzo, auf das deutsche Gechichte heutte von den Unwissenden reduziert wird.

    Die Textpassage „Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt, wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält“ hat nichts mit eroberungswütigen Chauvinismus zu tun, sondern drückt die damals im schwachen, zerissenen Deutschland nach dem Untergang des „Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation“ weit verbreitete Sehnsucht nach einem geeinten Vaterland, das nicht länger wehrlos den Aggressionen und Bevormundungen anderer Mächte ausgeliefert ist.

    „Deutschland, Deutschland über alles…“ ist ein Ausdruck höchster Wertschätzung fürs deutsche Vaterland, ohne damit gleichzeitig zwingend eine Abwertung fremder Länder zu verbinden, wie man es in sehr vielen europäischen Hymnen der damaligen Zeit erkennen kann.

    Von der Blutrunst der Marseillaise oder dem bedingungslosen Eroberungswillen des „Rule Britannia“ ist im Lied der Deutschen – so man es mit Verstand betrachtet – nichts zu spüren.

  78. #130 Gourmet (01. Jan 2012 10:03)

    Zwei Korrekturen:

    „Rule Britannia“ ist keineswegs die Nationalhymne der Briten. Die heisst vielmehr „God save the Queen!“.

    Die Kernaussage in „Rule Britannia!“ lautet:

    „Britains never, never, never shall be slaves!“

    Das gilt es jetzt zu beweisen.

    Im übrigen wäre ich froh, wenn es in Deutschland eine vergleichbare Tadition gäbe wie die „Last Night of the Proms“:

    http://www.youtube.com/watch?v=PnY83VTHSTM

  79. Hallo Freunde,
    es ist nicht notwendig, diejenigen zu überzeugen, die schon überzeugt sind. Ihr müsst in die Gesellschaft hineinwirken. Wer ist in der Lage und bereit, dazu ein Konzept zu entwickeln?

  80. Dank an das Pi-Team! Viel Glück und Erfolg im neuen Jahr.Ebenso für die Menschen,welche sich dem Plan die Deutschen auszurotten widersetzen.

  81. Die besten Wünsche für 2012 auch von mir – an das PI-Team und alle, die sich hier „zuhause“ fühlen! Nur immer weiter so, der stete Tropfen höhlt den Stein. 🙂

  82. Was brauchen wir Frank Furter, Quotenqueen & Co. wo wir doch jetzt kewil haben!

  83. #135 gabriela (01. Jan 2012 12:15)

    Rentner-News – aha! Gleiches Niveau wie Kopp-Verlag. Was die für einen Mist schreiben – da glaube ich eher das diametrale Gegenteil.

  84. #131 Motzki 7 (01. Jan 2012 11:21)

    Hallo Freunde,
    es ist nicht notwendig, diejenigen zu überzeugen, die schon überzeugt sind.

    Das ist die Crux bei PI im Moment. Alles schmort gemütlich im eigenen Saft. Das reicht aber nicht!

    Mich braucht man von den meisten hier diskutierten Fakten auch nicht zu überzeugen. Ich versuche in meinem Umfeld andere zu überzeugen. Manchmal gelingt mir das sogar, und das in einem überwiegend linken Umfeld. Aber auch nach Jahren ist PI nicht so weit, dass man Artikel in PI direkt z.B. an Arbeitskollegen schicken kann. Für viele Leute wäre das beruflicher Selbstmord. Ich bin persönlich nicht bereit, dieses Risiko auf mich zu nehmen.

  85. 2012 wird ein gutes Jahr für PI und jedes andere konservative Blatt! Ständig sinkende Zeitungsauflagen und Einschaltquoten im Volksverdummung-Geschäft belegen das eindeutig!

  86. Verbunden mit einem grossen Dank an PI, auch aus der Schweiz nochmals beste Grüsse zum neuen Jahr!

  87. #60 Dragonslayer   (31. Dez 2011 22:24)
     
    Mohammed-Bild auf Facebook bringt Muslime in Rage

    *****************
    Hier hat es auch noch ein paar hübsche Bildchen, die bestimmt eine Feststimmung hervorrufen:

    „Mohammed Image Archive“ :

    http://www.zombietime.com/mohammed_image_archive/

    Da gibt es also islamische (!) Darstellungen Mohammeds (nicht nur mit einem weissen Fleck an Stelle des Gesichts…). Vor allem in Persien sind viele Portraits von Mohammed gemacht worden.

  88. @ # 140 Heiner und sonst keiner (01. Jan 2012 15:24)
    #135 gabriela (01. Jan 2012 12:15)

    Rentner – News sind klasse!: Ironie ist ähnlich wie der Sarkasmus, eine Art der Blossstellung!

    „Ironie“ ist die verkehrte Botschaft des gesagten Textes, dessen gemeinte Meinung bei durchschnittlich Intelligenten Personen erst im Nachhinein oder gar nicht bemerkt wird und so meist eine weitere Belustigungsphase seiner langen Leitung auslöst!

  89. #113 Eurabier   (01. Jan 2012 02:49)  

    Frohes Krisenjahr 2012!

    **************
    Mit unserer neuen Präsidentin sind wir in der Schweiz bestens vorbereitet: sie ist auch noch Finanzministerin und weiss ja, wie man den Tarif durchgibt!

Comments are closed.