TV-Tipp: Tatort mit Islam-Terror

Heute kommt um 20:15 Uhr in der ARD ein Tatort mit dem Titel „Der Weg ins Paradies“. Ob Pierre Vogel dabei eine Gastrolle bekommen hat, ist noch nicht bestätigt. Auf jeden Fall soll der Streifen laut FAZ „so gut wie lange nicht mehr“ sein. Eigentlich hatte die ARD eine Art Themenabend über Islamterror geplant, aber die anschließende Jauch-Talkshow hat jetzt kurzfristig auf das aktuelle Thema Bundeswulff umgestellt. Nachdem Udo Ulfkotte jetzt auch noch die Ehefrau des Bundespräsidenten in ein schiefes (rotes) Licht gerückt hat, wozu er sich auf alte Internetberichte über ihr Vorleben stützt, könnte es langsam eng für den „Der Islam gehört zu Deutschland“-Präsidenten werden.

(Von Michael Stürzenberger)

Der Tatort dürfte, wenn man dem FAZ-Artikel vertrauen darf, ziemlich tief in die muslimische Parallelwelt mit Abschottung, Gewaltbereitschaft und Terrorplanung eintauchen. Hauptthema sollen offensichtlich Konvertiten sein, die ihre Religion „dogmatisch“ sehen und besonders gewaltaffin seien. Wir dürfen gespannt sein, wie politisch korrekt die ARD dann doch noch die Kurve kriegt, damit der Islam nicht etwa ein Imageproblem in Deutschland bekommt. Das wird bei den Zensurwächtern des Ersten Deutschen Erziehungsfernsehens sicher nicht durchgehen.