Print Friendly, PDF & Email

Heute Abend kommt auf 3sat-Kulturzeit um 19:20 Uhr (mit Video) eine ausführliche Reportage über Politically Incorrect und die Bürgerbewegung Pax Europa. Am vergangenen Dienstag war ein ZDF-Kamerateam einen ganzen Tag lang in München, um die Kundgebung „Gegen jeglichen Extremismus“ von BPE Bayern und PI München auf dem Platz vor der Oper zu filmen. Am Abend waren die Mainzer auch noch bei einer Versammlung der PI-Gruppe München und führten ein ausführliches Interview.

(Von Michael Stürzenberger)

Der Titel der Sendung „Politically Incorrect – die Internet-Hetz-Zentrale für Islamkritik“ lässt nicht unbedingt auf eine objektiv-faire Darstellung schließen. Vermutlich kommen wieder die stereotypen unsachlichen Pauschalvorwürfe à la „diskriminierend“, „rassistisch“ oder gar „volksverhetzend“ zur Sprache, um uns stigmatisieren und mundtot machen zu können.

Derartige Beiträge sind ja im öffentlich-rechtlichen deutschen Erziehungsfernsehen nichts Neues. Entscheidend ist aber, wie eigenständig der Zuschauer am Fernsehgerät mitdenkt.

Die „Islam bedeutet Frieden“-Propaganda dürfte mittlerweile ins Leere laufen, da müssen sich die Hüter der Politischen Korrektheit schon etwas Neues ausdenken. Die Tendenz könnte nun sein, dass wir mit unserer Kritik eine Minderheit „stigmatisieren“, was eine „fremdenfeindliche Stimmung“ befördern könne, vor allem unter dem Eindruck der aktuell heiß diskutierten rechtsradikalen Mordserie. Die Gegner der Islamkritik suchen ohnehin händeringend nach Argumenten gegen uns, nachdem sie in der Sache faktisch nichts entgegensetzen können. Wir haben uns mit unserer Demo zudem gegen Rechts-, Links- und islamischen Extremismus gleichermaßen positioniert, so dass die imaginäre Nazikeule gegen uns umso sinnfreier ins Leere schwingen dürfte.

Wir zitierten bei der Kundgebung u.a. aus dem BPE-Flyer „So denken muslimische Funktionäre über Europa“, beispielsweise den früheren algerischen Staatspräsidenten Mohammed Boukharrouba, auch unter den Namen Houari Boumedienne bekannt, der 1974 eine bemerkenswerte Rede mit folgender Passage hielt:

„Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und gewiss nicht als Freunde. Denn sie werden als Eroberer kommen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern. Der Bauch unserer Frauen wird uns den Sieg schenken.“

Das TV-Team bekam bei der Veranstaltung einige anregende Diskussionen mit Passanten zu sehen. Von Moslems wurden wir – wie immer – mit den üblichen Vertuschungsversuchen konfrontiert. Die Platte mit altbekannten Sprüchen wie „falsch übersetzt“, „aus dem Zusammenhang gerissen“, „arabisch kann man nicht übersetzen“ etc. hat mittlerweile aber einen gehörigen Sprung.

Es ist erstaunlich, wie hartnäckig Moslems diese abgenutzte Leier immer wieder abspulen. Bei faktischen Gegenargumenten kann dann schon ab und zu eine sportliche Atmosphäre aufkommen. Wenn man beispielsweise fragt, ob die vielen arabischen Terroristen offensichtlich ihre eigene Sprache nicht richtig verstehen. Oder wenn man die Zusammenhänge im Koran sehr gut kennt und zitieren kann. Dann heißt es meist: „Ihr habt den Koran nicht verstanden!“. Wir schieben in dem Fall gerne den Anfang der 2. Sure „Dies ist ein Buch, an dem es keinen Zweifel gibt“ nach. Und dann kann der Kessel schon mal den Siedepunkt erreichen.

Linke sind bei diesen Kundgebungen auch meist mit von der Partie. Von ihnen hören wir mit beständiger Regelmäßigkeit „Die Bibel ist auch brutal“, „und die Kreuzzüge“, „christliche Priester vergewaltigen Kinder“, „wer hat die beiden Weltkriege angefangen“ usw.

Sie bekommen dann von uns entgegengehalten, dass sich kein christlicher Vergewaltiger, Attentäter, Terrorist, Krieger und Mörder auf Jesus und das neue Testament berufen könne, auf Mohammed und den Koran dagegen schon. Außerdem ist die Bibel ein narratives Geschichtsbuch, wohingegen der Koran ein zeitlos gültiges Befehlsbuch mit klaren Anweisungen ist.

Wenn Linken dann mit beständiger Regelmäßigkeit die Argumente ausgehen, neigen sie mitunter auch zu Aggressivität und Ausfällen. Eine junge Rotfront-Aktivistin hat sich mit der diffamierenden Beleidigung „Ihr seid alle dreckige Nazis“ eine Anzeige der Polizei eingehandelt.

Im Moment ist die Islamkritik anscheinend hoch im Kurs der öffentlich-rechtlichen Sender. Ein bereits Ende September abgedrehtes PI-Portrait, das in Köln und München aufgenommen wurde, hat den Sprung ins ARD-Programm geschafft und soll Anfang des kommenden Jahres als 45-minütige Dokumentation bundesweit ausgestrahlt werden. Ein Sendeplatz wird derzeit laut Auskunft des zuständigen Redakteurs noch gesucht. Man darf erfahrungsgemäß von einer Zeit ab 23:30 Uhr ausgehen.

Heute Abend sind wir auf jeden Fall ab 19:20 Uhr bei der Kültürzeit auf 3sat zu Gast und bereiten uns schonmal auf strammen Gegenwind vor. Nach dem Motto: „Was nicht tötet, härtet ab“..

» Pârse & Pârse: Die Hetzjagd auf islamkritische Blogs hat begonnen
» Besseres Europa: 3sat zieht über PI-News her!

(Fotos: Roland Heinrich)


Hier das Video des 3sat-Berichts über PI, das wir im Internet gefunden haben:

In der Vergangenheit hat 3sat aber auch schon erstaunlich offen über die Bedrohung durch den Islam berichtet, wie diese Reportage aus dem Jahr 2006 zeigt:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

561 KOMMENTARE

  1. Endlich!
    Bei unsachlicher Behandlung sofort Briefe an die Redaktion.40.000 müssten doch zusammen kommen.

  2. Ich bewundere Michael Stürzenberger, PI-München und BPE Bayern für ihren Mut und für ihr Standvermögen.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es ist, durchzuhalten, wenn man gemobbt und verfemt wird. Dazu kommt ja auch immer die Gefahr körperlich von Muslimen oder der neuen SA namens „Antifa“ angegriffen zu werden.

    Also, liebe, mutige Münchner, macht weiter so! Viele, viele, die nicht ganz so mutig sind, stehen hinter Euch!

  3. Ich bekomme schon Brechreiz, wenn ich beim zufälligem Zappen auf „Kulturzeit“ gerate! Diesen Beitrag werde ich mir bestimmt nicht antun, da ich ruhig auf meinem Sofa einschlafen möchte:-)

  4. Bin sehr neugierig und werde mir die Sendung ansehen.
    Auf jeden Fall muß darauf reagiert werden.
    Egal wie die Sendung ausgeht.

    Schreiben per mail dürfte wohl für jeden machbar sein.

  5. Es wäre einfach besser, man würde die Islamkritik einbetten in eine Kritik gesamtgesellschaftlicher Zustände, zumal sie nur ein Symptom für einige andere Erscheinungsformen sind, die mit einer Re-Vitalisierung der Bürgerlichen Gesellschaft, eines restriktiven Einwanderungsmodell und konservativen Alimentierungsprogrammen, seine Schärfe verlören.

    Die Bibel nur „narritiv“? Na, das entspricht aber auch nicht der Exegese von Gläubigen.

  6. Bevor ich den Titel der Sendung las, wollte ich noch vor zu großen Erwartungen bezüglich Objektivität der Sendung warnen, als ich den Titel las wusste ich dass meine 6 Jahre PI -Erfahrung für ausreichend Realitätssinn beim Thema Islam bei mir gesorgt haben …

  7. Sehr gute Demo und schöne Plakate!
    Danke, Herr Stürzenberger, Sie sind unser Flaggschiff!

    Und zum GEZ-Rotfunk: Jede Art von Werbung ist gut. Dass die nicht kapieren, dass sie uns noch mehr Mitstreiter in die Arme treiben, zeigt nur den fossilienartigen Charakter des Staats- und Erziehungsfernsehens.

  8. Na, da wird aber nichts „GUTES“ bei rauskommen,
    das kann ich jetzt schon sagen! 😉

    Da wird dann „zurechtgeschnitten“, nach
    dem Motto: „Was nicht passt, wird passend
    gemacht.“

    Das einzig „Gute“ an der Kulturzeit, sind für
    mich die Musikbeiträge! Dabei bin ich nämlich
    auf meinen absoluten Liebling TOM WAITS
    gestoßen. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=DoWyLXV88qs

  9. Was nicht tötet, härtet ab und zieht neues Publikum an.

    Grüsse an byzanz und das ganze PI-München-Team.

  10. Jeannette Bougrab,
    algerischstämmige französische Staatssekretärin für Jugendfragen:

    Es gibt keinen moderaten Islam und keine halbe Scharia. (Interview in Le Parisien)

    “I don’t know of any moderate Islam.” “There are no half measures with sharia,” she added. “You can make all the theological, literal or fundamental interpretations of it that you like but law based on sharia is inevitably a restriction on freedom, especially freedom of conscience.”

    Libéracion, 3. Dezember 2011
    http://www.liberacion.fr

  11. Ja, mehr Besucher aber die meisten werden erschrocken wieder wegklicken und da sind einige Kommentatoren/Artikelschreiber nicht ganz unschuldig dran.

  12. Bald werden selbst die Linken merken, dass es auch ihnen unter den Füßen der Boden gewaltig brennt. In diesem Falle will ich hoffen, dass die Feuerwehr Urlaub macht. 😉

  13. Spart euch die Argumente, das mühselige Diskutieren. Zeigt einfach Bilder vom islamischen Opferfest, maximales Format, zum Beispiel jenes, das Kewil rausgesucht hatte. Am besten noch ein Video dazu.

    Das sagt mehr über diese Menschen, Moslems, und ihre „Kultur“ als das Aufzählen von Fakten, die von den „Aufrechten Antifaschisten“ doch nicht geglaubt werden.

    Alternative: Der Fall des armen Mädchens kurdischer (?)Abstammung, das neulich von vier Brüdern und einer Schwester ermordet wurde, weil sie sich mit einem Deutschen eingelassen hatte. Ein großes Portrait von ihr und dazu ihr Schicksal, also ihr „ungeheuerliches“ Verbrechen und die Folgen daraus.

    Diesen verlogenen Heuchlern wird natürlich trotzdem eine Antwort einfallen. Aber Leute, die relativ unbeteiligt vorbeigehen und nur mal einen Blick werfen, werden doch mit Zweifeln bezüglich der verordneten öffentlichen Meinung nach Hause gehen.

    Ich bewundere euch für euren Mut.

  14. War nicht 3Sat und vorallem die Kulturzeitsendung, so mit das islamophielste und pro-multikulturalistische Medium was Deutschlands gutmenschliche Medienlandschaft zu bieten hat?
    Demnach dürfte das ganz böse werden. PI und BPE sind doch für solche Leute die einzige wirkliche Gefahr für Deutschland. Islamisierung und Schariaislamisten, die die Macht übernehmen, gibt es natürlich nicht und wer das behauptet ist ein Nazi, auch wenn gerade ein arabisches Land nach dem anderen fällt.

  15. Heute abend sind wir auf jeden Fall ab 19:20 bei der “ Kültürzeit “

    Soll man einer sagen PI wäre nicht anpassungsfahig.

  16. Mit Stürzenberger hätte aus DF etwas werden können.

    Aber die haben ihn abgesägt.

    Das hat auch Vorteile. So ist er frei und kann agieren.

    Er kann so selbstbestimmt für unsere Verfassung, für die Demokratie und Menschenrechte kämpfen.

  17. Ich freue mich schon mehr auf Michael Stürzenbergers morgiges Resümee zur linken Kulturzeit als auf die Sendung an sich. 😛

    Es gab am 31.10. ein „Kulturzeit-Extra“ zu „Kopftuch, Kebab, Koran – 50 J. Islam in Dtl.“ mit der üblichen Gehirnwäsche.

    Kulturzeit ist das Refugium für ewiggestrige Gutmenschen.

  18. Apropos „töten“. Ich hab leider den Link nicht. Könnt Ihr Euch noch an die furchtbare Hetzparole an einer christlichen Kirche, ich glaube in Bielefeld, erinnern die da hieß: TÖTET DIE DEUTSCHEN ?

  19. Ich werde mir den Beitrag auf jeden Fall ansehen und mich (natürlich) schrecklich ärgern. Aber egal. Allen aktiven PI`lern meine aufrechte Anerkennung. Weiter so!

  20. PI München, BPE Bayern, ich bin stolz auf Euch. Egal was bei der Sendung rauskommt, sie sind gezwungen zu berichten und können Euch nicht ignorieren.
    Wenn sie alles zusammenschneiden, Zitate verfälschen und versuchen, euch im falschen Licht darzustellen, schlechte Sendeplätze wählen, aber sie berichten und der Zuschauer wird sich seine Gedanken machen.
    Sowas nennt man Erfolg. Glück auf.

  21. Liebe PI Gruppe München, Lieber Herr Stürzenberger,

    Ihre Einschätzug über eine objektive Berichterstattung teile ich. Leider werde ich mir diese Sendung nicht live ansehen können, ob da eine Ergänzung dieses Beitrages nach Ausstahlung möglich wäre?

    Das Plakat „Wir wollen euren Extremismus nicht“ finde ich sehr Gelungen, ob ich mir da zu Weihnachten eine Ergänzung der Downloads im Flyerformat wünschen dürfte?

    Mit diesem Motiv würde ich gerne für PI werben.

    Viele Grüße
    Peter Blum

  22. Koran = Islam, ist die Kernaussage, dieses Buch
    des Mohamed Allah stammt von den Predigten Mohamed Allahs und wurde von „Schriftgelehrten, weil Mohamed konnte nicht lesen und schreiben,
    niedergeschrieben und immer wieder abgeschrieben und vervielfältigt. Was da drinnen steht ist reiner Faschismus und würde man mit verbundenen Augen auf eine solche „sure“
    zeigen, man träfe immer eine faschistoide, Stelle, zur Anleitung von Gesetzesbruch.
    Warum dieses Buch, aus dem der Islam besteht, bei uns staatlich anerkannt wurde, ist und bleibt rätselhaft, wahrscheinlich istes die Furcht vor den darin enthaltenen Drohungen
    aber auch Unkenntnis der arabischen Sprache könnte es gewesen sein. Dennoch war es ein Staatsverbrechen, weil dieses Buches Inhalt nicht mit unserem Staatsgrundrecht konvergiert
    und damit als staatsfeindlich anzusehen ist, es ist das pure Verbrechen an Mensch und Vermögen, diesen Wahnsinn bei uns grassierenzu lassen. Daher kommt es, dass die Anhänger dieser Hetzschrift sich um unsere Gesetze nicht scheeren.

  23. 😆 Na da macht Euch mal auf was gefaßt.
    Betablocker bereit halten.
    Die Regentänze der MSM werden immer extatischer um ihren Multikultigötzen gnääädig zu stimmen.
    Erwartet das Schlimmste. 🙄

  24. TV-Tipp: 3 SAT Kulturzeit über PI / BPE

    Wie geil, das muß ich sehen!!! 🙂

    Entscheidend bei all diesen TV-Features ist es aber, wie eigenständig der Zuschauer am Fernsehgerät mitdenkt

    In der Tat. Problem dabei ist halt, daß die meisten Zuschauer nie gelernt haben, eigenständig zu denken. Sie wurden vom System dazu erzogen, plumpe rote Lügen kritiklos nachzuplappern. Rotfunk und Rotpresse haben ihre zerstörerische Arbeit an den Seelen und Herzen der Menschen in der BRD erfolgreich abgeschlossen.

    Schau Sie Dir an, die vielen düsteren, deprimierten, leeren Gesichter. Gezeichnet von all den Lügen der falschen Propheten, die gekommen sind, um die Menschen in die Irre zu führen. Hinab in Dummheit und Stumpfsinn, programmiert wie Roboter, um die Befehle der Herrschenden auszuführen.

    Kann man aus solchen Objekten fremden Willens wieder selbstbestimmte Subjekte machen?

  25. Diese Sendung ist eine übelste Hetze gegen alles Deutsche.

    Was dort als Kultur angeboten wird, kann man nicht mal mehr als entartet bezeichnen. Das ist, als die Irrenanstalt Ausgang gegeben.

    Letzte Woche erst war die Rede vom braunen Osten, den man am liebsten nach Polen schenken würde.

    Ist es
    Reiner Zufall,
    dass sich auch das Schweizer TV beteiligt?

    Man kann die Sendung auch wiederholt sehen, am Folgetag auf 3sat und auch auf einem ZDF-digital.

  26. Bei faktischen Gegenargumenten kann dann schon ab und zu eine sportliche Atmosphäre aufkommen.

    Hier sollte man allerdings immer mit einem sehr ausgeprägten Sportgeist unserer
    “ Lieblinge “ rechen. Sehr schnell kann so ein Gespräch in einem Boxkampf oder in einer Art Scheibenschießen enden.

  27. An #18 Mangela Erkel (05. Dez 2011 13:02)

    „Ja, mehr Besucher aber die meisten werden erschrocken wieder wegklicken und da sind einige Kommentatoren/Artikelschreiber nicht ganz unschuldig dran.“

    Es wird niemand erschrocken den Pi-Artikel wegklicken.
    Schließlich sind wir vom Kind bis zum Erwachsenen ganz anderes von Fernseh und anderen Medien gewöhnt.
    Trotzdem haben sie nicht ganz Unrecht.
    Manche klicken sicher erschrocken weiter, weil sie so viel Wahrheit durch Pi auf einmal nicht verkraften.

  28. auf der achse des guten sucht jemand für ein buchprojekt nach zitaten unserer politelite:
    – – –
    Für ein Buchprojekt benötige ich eine möglichst zeitgeistige Zitate-Sammlung von deutschen Meinungsführern zu den Themen Amerika, Atomkraft, Frauen, Frieden, Gewalt, Gender, Gentechnik, Gesund Essen, Gesund Leben, Islam, Kapitalismus, Kinder, Klima, Natur, Nahostkonflikt, soziale Gerechtigkeit, Tiere, Toleranz und Umwelt.

    Es sollten bekannte und populäre Stimmen aus Politik, Kultur, Kirchen und Medien sein. Also zum Beispiel.: Norbert Blüm, Veronica Ferres, Hannes Jaennicke, Joschka Fischer, Jürgen Fliege, Eugen Drewermann, Sigmar Gabriel, Heiner Geißler, Günter Grass, Anselm Grün, Enoch zu Guttenberg, Claus Hipp, Margot Käßmann, Anselm Kiefer, Claus Kleber, Renate Künast, Hans Küng, Udo Lindenberg, Angela Merkel, Reinhard Mey, Nena, Wolfgang Niedecken, Cem Özdemir, Richard David Precht, Claus Peymann, Franka Potente, Norbert Röttgen, Helmut Schmidt, Peter Scholl-Latour, Friedrich Schorlemmer, Alice Schwarzer, Markus Söder, Horst Seehofer, Wolfgang Thierse, Klaus Töpfer, Jürgen Todenhöfer, Antje Vollmer, Konstantin Wecker, Ulrich Wickert, Richard von Weizsäcker, Christian Wulff.

    Möglichst mit Quelle und Datum.

    Zitate von Experten und Spezialisten, die nur einer Minderheit bekannt sind (z.B. Schellnhuber), benötige ich nicht. Es würde mir sehr helfen (bevor ich mich noch tot-google), wenn ich auf diese Weise ein paar knackige Zitate finden würde. Schon mal vorab danke an alle, die mitmachen.

    Wer drei oder mehr Zitate liefert, die brauchbar sind, bekommt ein signiertes Buch zugeschickt und wird im Vorwort mit einem Dank bedacht.
    Michael Miersch

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ein_buch_zum_mitmachen/

    – – – –

    bitte fleißig mitmachen!!!!

  29. #34 Reiner-Zufall (05. Dez 2011 13:32) Your comment is awaiting moderation.

    Kann es sein, dass DEUTSCH schon die Zensurtaste reizt?

  30. #29 Peter Blum,
    Das Plakat “Wir wollen euren Extremismus nicht” finde ich sehr Gelungen, ob ich mir da zu Weihnachten eine Ergänzung der Downloads im Flyerformat wünschen dürfte?

    Mit diesem Motiv würde ich gerne für PI werben.

    Ich auch !!!!!!!

  31. Gestern war auf ZDF mal wieder Themenabend, stundenlange Lobhudelei auf den Islam, der erst Zivilisation, Kunst und Wissenschaft nach Europa gebracht hat. Ägyptisches Kunsthandwerk, persische Baukunst und philosophische Texte wurden als „islamische“ Kultur hervorgehoben.

  32. #19 elohi_23 (05. Dez 2011 13:05)

    Bald werden selbst die Linken merken, dass es auch ihnen unter den Füßen der Boden gewaltig brennt. In diesem Falle will ich hoffen, dass die Feuerwehr Urlaub macht.

    – – – – –

    Gutmenschen und Linke werden, nach der Machtübernahme durch die Moslems als erste liquidiert; denn „der Feind liebt den Verrat,
    aber nicht den Verräter!“
    Die, nämlich, durften schon im antiken Rom im Circus Maximus, gegeneinander, auf Tod und leben kämpfen!

  33. Starke Aktion und genau die richtige Argumentationsweise. Das Bollwerk der PI für unsere Zwecke nutzen. Superplakat mit den drei Extremismen, wer traut sich schon dagegen zu sprechen und so die NPD gut zu heissen??

    Vorsicht mit dem letzten Satz, ist der nicht von Ihr-wisst-schon-wem? Egal, der Zuschauer wird schon am Tonfall der Diskutanden erkennen, wer Recht hat. Bier ist im Kühler 😀

  34. Nachtrag zu #38:
    Besonders amüsant war die Kommentierung zu dem Sieg von Karl Matell. Dieser hat nach Darstellung der ZDF-Sendung nicht Frankreichs Süden gegen ein mohammedanisches Herr verteidigt, sondern lediglich ein paar unbesonnene Reiter an ihrem unbedeutenden Beutezug gehindert.

  35. „Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!“ — Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2

    Noch Fragen?

    Gefunden auf:

    http://brd-schwindel.info/wichtige-zitate/

  36. Ströbele „brieft“ den militärischen Arm der linksgrünen Khmer Vert:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5f6dc602793.0.html

    Grünen-Abgeordneter Ströbele lädt Antifa ein

    BERLIN. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele hat mehrere „Antifa-Aktivisten“ zu einem gemeinsamen Gespräch mit Politikern von Linkspartei und Grünen eingeladen. Bei dem Treffen am heutigen Montag im Bundestag soll es um die als terroristische Vereinigung eingestufte Gruppierung „Nationalsozialistischer Untergrund“ und die Rolle des Verfassungsschutzes in dem Fall gehen, berichtet die Junge Welt.

    Eingeladen sind neben den Linkspartei-Abgeordneten Kerstin Köditz und Martina Renner aus Sachsen und Thüringen auch namentlich nicht genannte Grünen-Politiker sowie ein „‘kleiner Kreis’ professioneller Antifa-Aktivisten“.

    In dem Einladungsschreiben soll von „dramatischen Erkenntnissen über das Ausmaß des Rechtsterrorismus und die Verwicklung der bundesdeutschen Nachrichtendienste in eben diesen“ die Rede sein.

    „Akzentverschiebung in der Bekämpfung der extremen Rechten“

    Momentan, so hofft Ströbele laut dem Bericht, gebe es ein „zeitlich begrenztes politisches Fenster“, zu einer „Akzentverschiebung in der Bekämpfung der extremen Rechten beitragen zu können“.

    Gleichzeitig warnt er davor, in der Hektik der vergangenen Wochen könnten Erkenntnisse verlorengehen. Dem solle durch das „Zusammentragen und Entwickeln von Fragen“ und mögliche „gemeinsame Arbeitsschwerpunkte/-strukturen“ entgegengewirkt werden.

    Ströbele ist Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestags, das über die Arbeit des Bundesnachrichtendienstes, der Militärischen Abschirmdienstes und des Verfassungsschutzes wacht. (krk)

  37. Bin gespannt was das für ein Verriss wird!

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

    Mahatma Gandh

  38. Was sagen die Roten dazu? 👿

    http://michael-mannheimer.info/2011/12/02/die-deutschen-opfer-muslimischer-morder-niemanden-interessierts/

    http://michael-mannheimer.info/2011/12/05/csu-wir-mussen-uns-noch-in-diesem-jahrhundert-auf-50-muslime-in-unserem-land-einstellen/

    Hallo 3SAT: Wann kommen die Fakten über die reale Lage in der BRD endlich auf den Tisch?

    Macht Schluß mit Lügen, Vertuschung und Verharmlosung!

    Für freie Medien – in Weißrußland, in China und auch in der BRD!!!!!

  39. Währenddessen schreitet die Islamisierung Deutschlands munter fort:

    Aydan Özoguz ist die erste stellvertretende Vorsitzende der SPD mit türkischen Wurzeln. Die 44-Jährige Bundestagsabgeordnete aus Hamburg erhielt beim Bundesparteitag in Berlin am Montag 86,8 Prozent der Delegiertenstimmen. Weil im Vorstand künftig eine Migrantenquote von 15 Prozent gelten soll, war für Özoguz ein fünfter Stellvertreterposten geschaffen worden. Sie wünsche sich, dass Deutschland eine echte Einwanderungsgesellschaft werde, hatte sie in ihrer Bewerbungsrede gesagt.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/hamburgschleswigholstein_nt/article13751888/Oezoguz-neue-SPD-Vize-Traumergebnis-fuer-Kraft.html

    – Mohammedaner
    – extra Posten geschaffen
    MigrantenMohammedanerquote
    – 86,8 Prozent der Stimmen (fast schon DDR-Ergebnis)
    – Einwanderungsgesellschaft

    *Würg*

    Und die deutsche Justiz stellt zum zweiten Mal gegen ein Taschengeld ein Verfahren um eine widerliche mohammedanische Schächtanlage (Jork) ein, in der die Mohammedaner „in einem See von Blut“ Opferfest feiern und das Tierblut regelmäßig in der Stadtmitte „aus den Gullis schäumt“.

    http://www.abendblatt.de/region/stade/article2115741/Die-Schaechter-von-Estebruegge-Prozess-eingestellt.html

    A propos Blut und Gewalt: Heute ist Aschura. Das widerliche Mohammedaner-Fest, bei dem sich die Schiiten rund um den Globus selbst zerfleischen und auch vor Kleinkindern nicht haltmachen.

  40. # 35 RChandler
    Klingt ein wenig naiv. Ich war mal auf der Seite von Harun Yahya und habe seine „Wahrheiten“ auch nicht geglaubt. Es gibt komischerweise immer wieder Menschen die glauben sie müssten anderen nur etwas erzählen und die Anderen würden es als Wahrheit betrachten.
    In Anbetracht solcher Wortgeschöpfe wie „Linsrotgrünfaschistinnen“ wird der Durchschnittsleser erst mal neugierig belustigt sein und später gähnen.

  41. @ #47 Eurabier

    Das ist doch entlarvend! Die sind schon so weit links, daß sie keinen von der SPD mehr einladen können.
    Als nächstes werden diese Demokratie-Phobiker
    vermutlich darüber diskutieren, ob „Bündnis 90“
    jetzt zum „rechten“ Block gehört?

  42. @ #54 Eurabier (05. Dez 2011 13:59)

    Fischkugel- und Zwillenverbot jetzt!

    – – – –

    angler stoppen!
    keine futterkugeltransporte ins wendland oder anderswo!
    x-mal querstellen!
    futterkugeltransporte schottern!

  43. Auch wenn 3sat die Tasachen verdreht, so ist doch wichtig, daß die Linken und die Mazyeks & Co merken, daß es einen Gegenwind gegen die Islamisierung gibt, die aus der konservativen Mitte und nicht vom rechtsradikalen Rand kommt. Die Gleichung „konservativ = rechtsradikal“ geht nicht auf und das weiß auch die Bevölkerung, zumindest die „normale“.

  44. #58 Karl Martell (05. Dez 2011 14:14)

    Natürlich muß es heißen:

    „… daß es einen Gegenwind gegen die Islamisierung gibt, DER aus der konservativen Mitte und nicht vom rechtsradikalen Rand kommt.“

  45. #56 Thomas d. U. (05. Dez 2011 14:13)

    Bündnis 90 kommt aus der „DDR“-Bürgerrechtsbewegung und stellte sich gegen die SED Gregor Gysis, damit ist Bündnis 90 für die Khmer Vert heute eindeutig rechts!

  46. Die Platte mit altbekannten Sprüchen wie “falsch übersetzt”, “aus dem Zusammenhang gerissen”, “arabisch kann man nicht übersetzen” etc. hat mittlerweile aber einen gehörigen Sprung.

    Es ist erstaunlich, wie hartnäckig Moslems diese abgenutzte Leier immer wieder abspulen. Bei faktischen Gegenargumenten kann dann schon ab und zu eine sportliche Atmosphäre aufkommen.

    Das ist ja das große Problem, dass solche Leute intellektuell so zurückgeblieben sind, dass du noch so viele Argumente bringen kannst, ohne dass sie verstehen, dass sie im Unrecht sind und ihre Argumente wertlos da widerlegt. Meisst schlagen sie dann zu oder spucken dich an oder machen auf beleidigt, weil sie sich nicht anders wehren können. Ich will solche Dummköpfen nicht in meinem (Ost-)Deutschland, wir haben noch genug eigene Schwachmaten, denen wir intellektuell auf die Sprünge helfen müssen.

  47. Als regelmäßiger Konsument der „Kulturzeit“ von 3sat weiß ich, dass der politische Grundtenor der Sendung politisch-überkorrekt, revolutionär-sozialistisch ist.
    Nein, eine objektive sendung über PI kann man nicht erwarten. Es wird eine parteiliche Sendung a la Karl-Eduard von Schnitzler sein.

    Man wird diese Bewegung (PI, BPE) als geistige Wegbereiter der Nazis darstellen ….

  48. Die meisten der Normalkonsumenten in diesem Land werden sich von der heutigen Sendung in 3Sat einlullen lassen vom linkslinken Medienmainstream, die den Islam päppeln & lobhudeln und alle Kritik daran als rechts und Neonazitum brandmarken. Und der Fernsehkonsument wird sich zurücklegen und sagen: so schlimm ist es doch garnicht, vor den Rechten muß man ja mehr Angst haben! So wird es sein! Erst ein gewaltiger Erdrutsch, der den Gutmenschen aus seinen bequemen Sessel reißt, wird dann so manchen Verleugner und Verdränger die Augen öffnen! Aber vielleicht ist es dann zu spät! Ja, gegen die Dummheit sind sogar die Götter machtlos!

  49. lässt nicht unbedingt auf eine objektiv-faire Darstellung schließen.

    etwas anderes sind wir eh nicht gewohnt und
    hätten wohl als „rechtsradikales gesindel“,
    auch einige mühe dies zu verarbeiten.

    deshalb, danke im voraus an die MSM, für die
    gelungene diffamierung!

    und übrigens:
    FASCHISLAM BRINGT WOHLSTAND, FREIHEIT UND
    GLÜCK

  50. Kongomüller vom 5.12.11 13.33

    Bestimmt wirst du fündig bei allen Büchern von
    Udo Ulfkotte. Viel Glück.

    Wenn ich an den heutigen Kulturzeitbericht denke, bekomme ich schon jetzt Magengeschwüre.
    Ich konnte besser schlafen als ich noch nicht PI und die junge Freiheit kannte (;
    Wissen kann auch sehr belastent sein.

  51. #55 Babieca

    Heute ist Aschura. Das widerliche Mohammedaner-Fest, bei dem sich die Schiiten rund um den Globus selbst zerfleischen und auch vor Kleinkindern nicht haltmachen.

    Was die Schiiten und andere Muselmanen unter sich und mit sich in ihren Heimatländern machen, geht mir ehrlich gesagt am Allerwertesten vorbei. Wenn sie im Geltungsbereich unseres GG, also bei uns leben, haben sie sich uneingeschränkt an UNSER Recht und Gesetz zu halten. Ansonsten: Gute Heimreise!

  52. #7 TanjaK (05. Dez 2011 12:49)

    Es wäre einfach besser, man würde die Islamkritik einbetten in eine Kritik gesamtgesellschaftlicher Zustände

    Sehr wahr, aber tun wir das nicht dauernd? Zumindest etliche von uns.

  53. #65 friedrich.august (05. Dez 2011 14:25)

    Man wird diese Bewegung (PI, BPE) als geistige Wegbereiter der Nazis darstellen ….

    man hat uns (PI+BPE) letzte Woche im Radio (SWR4) sogar als Vorfeldorganisation der Neonazis diffamiert!

  54. Die Quintessenz der Links-Sendung dürfte der Aufruf an den Verfassungsschutz sein, PI zu beobachten als Beitrag im „K(r)ampf gegen Rechts“. Vermutlich werden „Experten“ noch versuchen, eine irgendwie geartete Verbindung zwischen PI und der NSU-Dönerbande herzustellen, traue dem Schmier-TV alles zu.

    Ich werde mir unter Zurückstellung erheblicher Bedenken die Mohammedaner-A….kriechsendung antun, obwohl ich bestimmt besser täte, mir zur Entspannung z.B. ein Dampflokvideo anzusehen. Aber das ist bestimmt auch aus Klimaschutzgründen politisch nicht korrekt, weil diese Loks den CO2-Anstieg noch erhöhen könnten. Sei’s drum!

  55. #58 Mangela Erkel

    …solcher Wortgeschöpfe wie “Linsrotgrünfaschistinnen”…

    Wären denn so Wortgeschöpfe wie „Polit-Prekariat“ oder „Anti-Demokraten“ zur Charakterisierung besser geeignet?

  56. #57 Babieca (05. Dez 2011 14:09)
    @ Am Beispiel dieses Artikels kann man wunderbar die Verlogenheit der MSM erkennen. 😯 Erst die reißerische Überschrift und darunter die Anzeige für Halal Produkte. 😈

    „SCHLACHTHOF DER SCHANDE“
    Die Schächter von Estebrügge – Prozess eingestellt
    05.12.2011, 06:00 Uhr Kerstin Lorenz
    Heute sollte am Amtsgericht Buxtehude der Prozess gegen einen Schlachtbetrieb beginnen, doch das Verfahren wurde kurzfristig eingestellt.
    Este Fleisch in Estebrügge geriet als „Schlachthof der Schande“ im Jahr 2008 in die Schlagzeilen
    Foto: Kerstin Lorenz

    Google Anzeigen
    Halal Produkte
    Möchten Sie sich halal ernähren? Auf Nestlé finden Sie Produkte!
    —Adresse von mir entfernt!—

  57. #77 Runkels Pferd (05. Dez 2011 15:07)

    So wie ich das sehe, werden Google-Anzeigen durch einen intelligenten Kontexterkennungsalgorithmus automatisch plaziert. Wenn z.B. dieser Algorithmus bestimmte Begriffe (Halal, Schächtung o.ä,) in einem Artikel findet, wird eben diese Halal-Werbung aus genau dazu passend identifiziert.

    Etwa so wie beim Zensur-Bot bei PI.

  58. “arabisch kann man nicht übersetzen”

    Mich würde mal interessieren, woher dann all diejenigen gläubigen Muslime, die des arabischen nicht mächtig sind,
    und das dürften einige sein, ihre Glaubensbotschaft beziehen.
    Außerdem dürften sie dann wohl kaum den rechten Glauben leben, denn die einzig wahren, allzeit gültigen Worte Allah’s,
    wären dann ja nur arabisch sprechenden Gläubigen vorbehalten.
    Im übrigen wären alle Koranübersetzer Verfälscher des wahren Glaubens, also Todsünder.

  59. Ich dröhne mich mit fünf Flaschen Baldrian zur Beruhigung zu, und dann tu ich mir die Hetz-Sendung an. Im Übrigen kommt um 21:00 Uhr auf 3Sat Broder als Wiederholung, da kann ich mich entspannen.

  60. 80 GrundGesetzWatch (05. Dez 2011 15:21)
    Ich dröhne mich mit fünf Flaschen Baldrian zur Beruhigung zu, und dann tu ich mir die Hetz-Sendung an.

    Baldrian? Miau, miau, da werden Miezen munter!

  61. Frage:
    Wenn sich der Koran aus dem arabischen nicht übersetzen lässt, was für ein Koran wird dann in der Türkei gelesen?

  62. Nicht aufregen!

    Endlich! Zur besten Sendezeit! Haltet mal die Besucherzahlen im Auge. Da werden Tausende neugierig werden! Ich freu mich!

    Wir dürfen nicht vergessen, Gott segnet die, die für Israel sind. Und das ist nun mal PI!

    Wir sind auf dem richtigen Kurs!

    Wir lieben die Freiheit!
    Schalom

  63. Das ist gut für PI. Je bekannter PI wird, desto mehr werden sich die Menschen informieren. Die Propaganda wird auf Dauer nicht verfangen. Wieso hat eigentlich „Die Freiheit“ nicht mitdemonstriert?

  64. Das Foto mit der abgeschnittenen Nase der jungen Afghanin, das einer der Münchener Bürger als Plakat trägt, sagt einfach alles.
    Das sollte man ruhig öfter bringen.

  65. Ich habe zu meinem Bedauern jetzt schon mehrmals im Nachhinein erfahren, daß die PI-Gruppe München sich z. B. am Marienplatz oder sonstwo getroffen hat. Leider habe ich das immer erst zu spät gelesen. Kann man solche Treffen nicht rechtzeitig auf PI kundtun?

  66. #78 Stefan Cel Mare (05. Dez 2011 15:17)
    @ Danke, wieder was dazu gelernt. Aber ich finde es trotzdem Geschmacklos, man sollte nicht alles einen Computer überlassen.

  67. #84 GO4JESUS (05. Dez 2011 15:36)

    Nicht aufregen!

    Endlich! Zur besten Sendezeit! Haltet mal die Besucherzahlen im Auge. Da werden Tausende neugierig werden! Ich freu mich!

    Eine gute Gelegenheit, heute Abend mal ein paar (durchaus auch ältere) Grunsatz-Threads einzustellen, um die neuen Leser nicht gleich zu verschrecken und somit zum tieferen PI-Studium einzuladen, quasi eine „Einladung zur Vernunft“! 🙂

  68. #70 alibarbar

    Wie wahr, wie wahr.
    Seit ich diese Seite kenne, schaue ich kein Fernsehen mehr und liege stundenlang wach ob dieses Wissens.

    Ich hoffe nur, durch die Sendung heut Abend werden viele Leute aus Neugier hierher finden und auch „hängen“ bleiben.

  69. #7 TanjaK

    Liebste… diese Wortwahl erinnert mich aber verdammt an den SDS seligen Angedenkens. 😉

  70. @ #89 Eurabier

    Folgende „Grunsatz-Threads“ schlage ich vor:
    – Evolutionstheorie
    – Schwangerschaftsabbruch
    – Die Entwicklung der 68-er Sekte
    – Die Wahrheit über die Kreuzzüge und europäische Aufklärung

    🙂

  71. Dann geht es also jetzt in Riesenschritten auf die 100.000.000 Besucher zu. Herrlich!
    🙂

    Was wäre aber PI ohne das öffentlich laut tönende Sprachrohr (s.Bild oben) Michael Stürzenberger. Wie gut, dass es Herrn Stürzenberger gibt! 🙂

    Die Überschrift der Kundgebung “Gegen Gewalt jeglicher Extremisten” ist eine Punktlandung im Hinblick auf die unerträglichen Unterstellungen der Medien. Herr Stürzenberger weist ja immer wieder darauf hin, dass er Gewalt ablehnt.

    Und es macht keinen Sinn zu meinen, dass linke Gewalt und islamische Gewalt besser seien als rechte Gewalt. All das ist abzulehnen.

    Bei dem Titel der Sendung “Politically Incorrect-die Internet-Hetz-Zentrale für Islamkritik” geht es anscheinend um den Vorwurf der Hetze.

    Bei wikipedia steht unter dem Begriff „Hetze“ folgendes:
    „Als Hetze (kein Plural) im gesellschaftlichen Sinn bezeichnet man unsachliche und verunglimpfende Äußerungen zu dem Zweck, Hass gegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamieren oder zu dämonisieren.
    Historisch bedeutsam ist vor allem die Judenhetze der Nationalsozialisten, die die schrittweise Ausgrenzung der Juden aus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland mit sorgfältig durchdachten Mitteln der Propaganda vorantrieb.
    In der DDR existierte der Straftatbestand der so genannten „Boykotthetze“ bzw. „staatsfeindlichen Hetze“. Er wurde jedoch nicht zur Bekämpfung tatsächlicher Hetze angewandt, sondern zu dem Zweck missbraucht, Meinungsfreiheit zu unterdrücken, indem opponierende Äußerungen jedweder Art gegenüber der Politik der SED-Diktatur als „Hetze“ kriminalisiert und mit schweren Strafen belegt wurden.“

    Hierzu könnte man sagen, dass der Begriff „Hetze“ im eigentlichen Sinn nicht auf PI passt, allerdings in dem Sinn passt, wie er in der DDR gebraucht wurde, um Meinungsfreiheit zu unterdrücken und zu kriminialisieren.
    Das ist natürlich traurig, wenn die Vertreter der Medien eine berechtigte „Kritik“ an einer Gewaltideologie nicht unterscheiden können von einer „Hetze“.

    Doch egal, was am Fernsehen gezeigt wird. Es wird PI zum Guten reichen. Das hoffe ich sehr.

  72. Das wird heute Abend für PI absolut in die Hose gehen!

    Mit einer guten Schnitttechnik, vielleicht noch mit gruseliger Musik unterlegt, werden Mitglieder von PI als rechtradikale Kinderfresser vorgeführt. Wahrscheinlich werden Hakenkreuze noch am Computer künstlich als zusätzliche Abschreckung eingefügt.

    Was hab ihr euch gedacht sich auf so einem Blödsinn einzulassen? Die Gutmenschen-Medien werden jeden Furz medial ausschlachten. Das wird heute Abend eine mediale Hinrichtung von PI werden. Da werden die Feinde der Gutmenschen-Demokratie nur noch so vorgeführt werden!

    Und es wird kostenlose Werbung für PI sein. Den der Zuschauer ist nicht so dumm wie er immer von den Gutmenschen dargestellt wird.

    Wenn doch 90 Prozent der Bevölkerung die Islamisierung ihres Landes nicht will, dann werden die Menschen erkennen dass es noch eine Alternative zu Rotgrün, Scharia, Untoleranz und Frauensteinigungen in unserm Land gibt.

  73. @ #94 Dragonslayer

    Ende gut, alles gut und nur das zählt!
    Auch die Gutmenschen werden erkennen müssen, dass sie „Weiße“ sind. 😉

  74. Was noch fehlen würde ist die Zahl des Tages:
    18.090 in Worten Achtzehtausendundneunzig
    TERRORANSCHLÄGE (und das sind nur die „bekannten“) im Namen der ROP
    seit dem 11.09.2001 wie gesagt Anschläge nicht Tote die Zahl ist X Fach höher.

    zum Nachlesen:
    http://www.thereligionofpeace.com/
    Aber das sind ja „kültürülle Eigenheiten“ (kotz)

  75. Ich sehe jetzt schon 30.9XX Besucher da sind wohl schon vorher einige mal „schauen gegangen“ nach der Überschrift bei der Kültürzüt

    Denn für nen Montag und 16:13h ist das mal kein schlechter Wert, mal sehen wie es heute nach 20.00h aussehen wird >75.817 ??? um 23.59h- maybe

  76. Erfahrungsgemäß werden Interviews von den Sendeanstalten entsprechend geschnitten und aus dem Zusammenhang gerissen wiedergegeben, um den Interviewten in ein schlechtes Licht zu rücken.

    Dafür gibt es, gerade auch bei den Öffentlich Rechtlichen, zig Beispiele.
    Um das im Nachhinein beweisen zu können, sollten Interviews auch immer von eigenen Leuten gefilmt werden.

    Mir schwant bei der Sendung nichts gutes, schon der Titel zeigt die Richtung an, in die es gehen wird.

    Bei allem Enthusiasmus über die „Werbung“ zur besten Sendezeit darf man nie vergessen, dass wir es in Deutschland mit „Journalisten“ zu tun haben, die nachweislich schon bezahlte Statisten eingesetzt haben, um die gewünschten Bilder und Aussagen zu bekommen.

  77. #98 ComebAck (05. Dez 2011 16:15)

    As a rule of thumb, der Tagesstand ist etwa der Doppelte des 15:30 Counters.

  78. Die 3sat-Kulturzeit ist das mediale Flaggschiff der Multi-Kulti-Fanatiker. Sprachrohr der Islamisten und der Christenhasser.

    Und jetzt stellt euch mal vor was die aus euren Protest machen. Das wird ein Blutbad werden heute Abend. Die Gutmenschen-Spinner werden kein gutes Haar an PI lassen.

    Das wird eine Sendung werden, wo das Gedankengut und die Methoden von einem Spinner wie z.B. eines Roland Freisler wieder ganz groß angesagt sein wird. Göbbels lässt grüßen! Die werden versuchen PI in die Nazi-Ecke zu stellen!

  79. Für mein Gefühl ist die 3SAT Kulturzeit die islamophilste Sendung im deutschen Fernsehen, sozusagen das islamische Sturmgeschütz der Republik, also kann da nicht viel Gutes bei rüberkommen.

    Macht ja nichts. Wenn man sowieso nur Quatsch erwartet, kann man es vielleicht als amüsant geniessen.

  80. Stellt doch bei einer Kundgebung mal die Videos vor in dem die gefangenen im Irak, Afghanistan usw. in voller länge gezeigt werden. dann möchte ich mal die Argumente dagegen hören.
    Einfach einen Monitor aufstellen und in einer Endlosschleife abspielen lassen.
    Das muss für jung und alt zu sehen sein.
    Das Argument, das waren Soldaten, zählt nich, denn unter den geköpften waren auch Arbeiter und Reporter.
    Das wäre doch mal eine Schocktherapie.

  81. Die Sendezeit ist gut. Nur leider ist der Sender bei mir auf Nr. 20. Und da bin ich nicht der Einzige.

    Reportagen zur Sekte Islam und deren Mitgliedern schaut man sich am besten von „Aussteigern“, Leidtragenden und unabhängigen Geistern an, Güner Balci z.B.

    Was sagt eigentlich Ursula Caberta zum Islam?
    Gegen Scientology kann jeder wettern, nur ist der Islam Scientology mit 1400 Jahren Vorlaufzeit.

  82. Die Platte mit altbekannten Sprüchen wie “falsch übersetzt”, “aus dem Zusammenhang gerissen”, “arabisch kann man nicht übersetzen” etc. hat mittlerweile aber einen gehörigen Sprung.
    ————–

    Zum Thema: „Kann man nicht übersetzten“

    Das ist doch ein alter Hut, dass uns die Apologeten des Islam und ihre europäischen Steigbügelhalter weismachen wollen, dass der Koran nur auf „arabisch“ zu verstehen sei.

    Dann stellt sich natürlich sofort die Frage, worum die kompliziertesten Bücher (Fachliteratur) und die hervorragensten Werke der Weltliteratur übersetzt werden können, aber nicht das Werk eines Analphabeten, das ohnehin eine Menge Fremdworte (persisch, aramäisch) enthält.

    Sehr gut sind die deutschen Übersetzungen von Henning und Rudi Paret (wissenschaftlich anspruchsvoll)

    Aber auch über die saudi-arabische Religionsbehörde, die „Hüter und Wächter des Islam“, kann man die Übersetzungen abrufen und zwar in englisch, französisch, deutsch, türkisch, malayisch und indonesisch.

    Und die „Hüter und Wächter des Korans“, sollten doch ihren Koran kennen und eine ordentliche Übersetzung liefern:

    Koran Sure 9 – Vers 5
    „Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig;“

    http://quran.al-islam.com/Loader.aspx?pageid=801&BookID=17&Page=1

    Wir vergleichen doch mal diese Übersetzung der Sure 9 – Vers 5 mit der Übersetzung von Rudi Paret:

    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf (wa-q`uduu lahum kulla marsadin)! Wenn sie sich aber bekehren, das Gebet (salaat) verrichten und die Almosensteuer (zakaat) geben, dann laßt sie ihres Weges ziehen! Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.“

    Und jetzt lesen wir dazu noch M.A. Rassoul, einen anderen, prominenten Koran-Übersetzer:

    „Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig ;“

    Die Texte mögen sich in Nuancen unterscheiden, die Kernaussage ist jedoch immer die gleiche:

    „Tötet die Götzendiener (Heiden), wo immer ihr sie findet, belagert sie und lauert ihnen überall auf!“

    Die beste englischsprachige Koranübersetzung ist The Noble Quran übersetzt. Von Dr. Muhammad Taqi-ud-Din Al-Hilali, Ph.D. & Dr. Muhammad Muhsin Khan.
    Findet man im Internet!

    Übrigens, ist es von auerordentlicher Wichtigkeit, den Koran verstehen und richtig lesen, dazu bedarf es der chronologischen Reihenfolge der Koran-Verse (die ja im Koran nach der Länge geordnet sind). Das ist insofern wichtig zu wissen, weil die Medina-Suren, die sog. „Schwertverse“, die Mekka-Suren abrogieren, d.h. überschreiben.

    Über die chronologische Ordnung der Koransuren unter den Islam-Gelehrten ergab sich ein weitgehender Konsens und sieht wie folgt aus:

    (in Klammern die Verse, welche aus einer anderen Periode als der des übrigen Textes der jeweiligen Sure stammen.)

    Mekka-Periode (610-622)

    96,68 (jedoch aus Medina Verse 17-33.48-50), 73 (Medina 10-11.20), 74, 1, 111, 81, 87, 92, 89, 93 94, 103, 100, 108, 102, 107, 109, 105, 113, 114, 112, 53, 80, 97, 91, 85, 95, 106, 101, 75, 104, 77 (Medina 48), 50 (Medina 38), 90, 86, 54 (Medina 54-56), 38, 7 (Medina 163-170), 72; 36 (Medina 45); 25 (Medina 68-70); 35, 19 (Medina 58.71), 20 (Medina 130-131), 56 (Medina 71-72) 26 (Medina 197.224-227), 27, 28 (Medina 52-55; während der Auswanderung 85), 17 (Medina26.32-33.57.73-80), 10 (Medina 40.94-96), 11 (Medina 12.17,114), 12 (Medina 1-3.7), 15, 6 (Medina 20.23.91.114.141.151-153), 37, 31 (Medina 27-29), 34 (Medina 6), 39 (Medina 52-54), 40 (Medina 56-57), 41, 42 (Medina 23-25.27), 43 (Medina 54), 44, 45 (Medina 14), 46 (Medina 10.15.35), 51, 88, 18 (Medina28.83-101), 16 (Medina 126-128), 71, 14 (Medina 28-29), 21, 23, 32 (Medina 16-20), 52, 67, 69, 70, 78, 79, 82, 84, 30 (Medina 17), 29 (Medina 1-11), 83.

    Medina-Periode (622-632):

    2 (später Vers 281), 8 (Mekka 30-36), 3, 33, 60, 4, 99, 57, 47 (während der Auswanderung 13), 13, 55, 76, 65, 98, 59, 24, 22, 63, 58, 49, 66, 64, 61, 62, 48, 5, 9 (Mekka 128-129), 110.

    Viel Spass beim Lesen!

  83. #100 Eurabier (05. Dez 2011 16:18)

    #98 ComebAck (05. Dez 2011 16:15)

    As a rule of thumb, der Tagesstand ist etwa der Doppelte des 15:30 Counters.

    sehense/siehste ich habs im „Gefühl“ gehabt, die Zahl war mir einfach zu hoch für die Uhrzeit und für Montags sowieso.
    PS:
    naja dann wirds heute abend wohl was länger laufen hier mal sehen.

  84. GRATISWERBUNG
    ist die beste werbung!

    zum glück sind die MSM noch infantil genug,
    um PI neue leser zu generieren.
    sie denken noch immer, dass sie die hochheilige meinungshohheit geniessen.
    dank internet ist es nun aber für jeden normalbegabten USER möglich, informationen (PI) zu erlangen, die ihm nach meinungsdiktat, eigenlich nicht zustehen sollten.

    ich bin auch schon gespannt, wie der besucherzähler reagiert.
    (obwohl: das ist ja ein kleiner sender
    maximal: 100 000 zuseher)

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST ÄRGER ALS FUKUSHIMA

  85. Ja, am besten die herausnehmen in den es um das töten der ungläubigen geht und die wo erklärt wird, wer als ungläubiger gilt.

  86. Egal wie heute Abend die islamophilen Gutmenschen bei 3Sat PI verreissen werden.

    Es wird gute Werbung für PI sein.

    Und dafür müssen wir uns bei euch dummen Islambefürworter und Christenhasser von 3Sat danken!

  87. Super Sache, danke für den Hinweis byzanz!

    Aber ich fürchte, ich gebe mir das nicht… Ich errege mich zu sehr über die Wortverdrehungskünste dieser Zunft.

    Liebe Spontanbesucher nach der Sendung:

    Die Massenmedien -allen voran das Fernsehen!- schaffen es, seit Jahren immer drastischer ein Bild jenseits der Realität zu erzeugen, das unser Leben darstellen soll.
    Es stimmt aber nicht.

    Lasst euch nicht einlullen und manipulieren!
    Hier auf PI ist Information zwar manchmal auch Arbeit, aber möglich.

    In den Massenmedien ist es meist umgekehrt.

    Denkt mal über den Satz nach:
    Wir leben in einer Diktatur, bloß keiner merkts.

  88. Hallo Herr Stürzenberger,
    finde ich klasse, dass Sie und das Team PI-München das immer wieder machen; Respekt, Anerkennung und DANKE!

  89. Welcher Redakteur ist denn verantwortlich für den Beitrag ? Auf der Homepage hab ich bisher nichts gefunden.

  90. Danke für Eueren Einsatz!

    Wer hätte gedacht, dass man in dieser Gesellschaft wieder eine riesige Portion Mut benötigt und mit der Bedrohung der eigenen Existenz per Rufmord und durch eine kleine Clique von Medien- und Politbossen sowie vielen gemainstreamten denkfreien Mitbürgern und Mitläufern rechnen muss, nur weil man für die Freiheit, Demokratie und Menschenrechte demonstiert.

    Es ist eigentlich unfassbar, was in diesem Zeitabschnitt mit unserer Demokratie passiert.

    Danke nochmal an die mutigen Demokraten in München!

  91. #108 ComebAck (05. Dez 2011 16:44)
    btw:

    Wär ne gute Idee passend zur Sendung mal nen Beitrag aufzumachen wo die entsprechenden Suren genannt werden.
    ————–

    164 Jihad Verses in the Koran!!

    http://www.yoel.info/koranwarpassages.htm

    Compiled by Yoel Natan, author of Moon-o-theism,

    http://www.yoel.info/moonotheism.htm

    a book about Allah being a pre-Islamic pagan war- and moon-god.

    Leider nur in englischer Sprache verfügbar

    http://www.yoel.info/moonotheism.htm

    Aber man kann sich ja einer deutschen Übersetzung (Koran:Paret/Rassoul/Henning) bedienen.

    Etwas Islam-Info muss sein:

    Der letzte Schritt in der Entwicklung des Dschihads war der Moment, als der Dschihad aufhörte, eine regionale Erscheinung zu sein, und seinen Blick auf die ganze Welt richtete.

    Diese neue Dimension des Dschihads (Universalanspruch), resultiert aus seinem Universalanspruch und basierte auf einer entsprechenden Verbalinspiration, die Mohammad empfing:

    „Und kämpft wider sie, bis es keine fitna (Unglaube) und Vielgötterei (d..h. Verehrung anderer Götter außer Allah) und die Religion (Anbetung) allein Allah (auf der ganzen Welt) gehört. Lassen sie jedoch davon ab, (andere außer Allah anzubeten), so ist gewiss Allah der All-Sehende dessen, was sie tun“
    Sure 8 (Die Beute), Vers 39, nach „The Noble Koran

    Aufgrund dessen sagte Mohammed zu seinen Anhängern:

    „Ich hörte den Apostel Allahs sagen: Ich befehle im Namen Allahs, dass Ihr alle Menschen bekämpft, bis sie sagen: Es gibt keinen Gott als Allah allein, und ich bin sein Apostel. Jeder der das bekennt, wird sich und sein Geld retten.“ (gem. al-Korashi, Jihad: „Another Thought“ (Kairo, Ägypten: Maktabat al-haqq (Bücherei der Wahrheit), o.J.)

    Ibn ‚Umar berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Mir wurde befohlen, dass ich die Menschen solange bekämpfe, bis sie bezeugen, dass kein Gott da ist außer Allah, und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist, und bis sie das Gebet verrichten und die Zakah entrichten. Wenn sie dies tun, so bewahren sie ihr Leben und ihre Güter vor mir, es sei denn, sie begehen eine nach dem Islam strafbare Handlung und ihre Rechenschaft ist (letzten Endes) bei Allah.“(Vgl. dazu Hadith Nr. 2946)

    Übrigens:

    „Die Maßlosigkeit, die Regelmäßigkeit und der systematische Charakter der von den islamischen Theologen zur Norm erhobenen Verwüstungen unterscheiden den Dschihad von anderen Eroberungskriegen.“ […]
    Bat Ye’or, britische Historikerin mit ägyptischen Wurzeln

    Aber Vorsicht, das Lebensmodell Mohammeds ist das Maß aller Dinge im Islam – nicht unbedingt der Koran:

    …“Es ist von erheblicher Bedeutung, sich hier die Proportionen vor Augen zu führen. Die Aussagen des Koran machen innerhalb der gesamten grundlegenden Schriften des Islam (der „Trilogie“, wie Bill Warner und andere sie nennen) etwa 17%, die wichtigsten Aufzeichnungen über Muhammad etwa 83% aus (Moorthy S. Muthuswamy, Defeating Political Islam. The New Cold War. Amherst 2009, 54.)

    Diese Zahlen hängen natürlich davon ab, welche Schriften mit welcher Methode in die Messung einbezogen werden, aber die Proportion ist völlig realistisch. Es ist eine Illusion, nur den Koran als Grundlage des Islam zu betrachten. Es ist im Gegenteil so, dass das Lebensmodell des Propheten (Sunna, Hadithe, Sira) im Detail viel relevanter sein kann, einfach weil der Koran, d.h. Allah sich zu einem Thema gar nicht oder zu allgemein äußert“.

    Die Art und Weise, wie Mohammed inmitten seiner Gemeinde lebte und seine Pflichten als beispielhafter Muslim erfüllte, die Gläubigen auf den Wegen Gottes führte, und die erforderlichen Regeln festlegte – all das verdeutlicht seinen Weg (sunnah). Das Leben des Propheten hat also für gläubige Muslime absoluten Vorbildcharakter, jede seiner Handlungen ist göttlich inspiriert.

    Wir sollten daher sehr viel öfter über das Scheusal Mohammed sprechen!

  92. #114 trainspotter (05. Dez 2011 17:29)

    Welcher Redakteur ist denn verantwortlich für den Beitrag ? Auf der Homepage hab ich bisher nichts gefunden.

    3Sat gibt sich zugeknöpf:

    19:20
    Stereo-Ton16:9 Format
    Kulturzeit
    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD
    Thema:
    Politically Incorrect –
    die Internet-Hetz-Zentrale für Islamkritik
    Moderation: Andrea Meier

  93. Würde mich nicht wundern wenn die 3 Sattler es irgendwie schaffen Herrn Stürzenberger in Verbindung mit den Dönermorden zu bringen. Mit dem richtigen Schnitt, Kameraführung und Musik wird ganz schnell aus einem Islamkritiker ein Geisteskranker Irrer.
    Bleibt nur zu hoffen das der interessierte Fernsehzuschauer diese Elemente der Manipulation ausblenden kann und die Argumente von Michael nicht falsch übersezt oder aus dem Zusammenhang gerissen werden:)

  94. Köln: Südländer veranstaltet Amokfahrt durch die Innenstadt

    Sieben Verletzte
    Amokfahrt ohne Führerschein
    Von Claudia Hauser und Arton Krasniqi, 05.12.11, 18:19h

    Dem schweren Verkehrsunfall an der Aachener Straße ging eine regelrechte Amokfahrt voraus. Sieben Menschen wurden verletzt, eine Frau schwebt in Lebensgefahr. Der Fahrer ist weiter flüchtig, die Polizei kennt jedoch seine Identität. Er besitzt keinen Führerschein.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1322581267776.shtml

  95. Mal eine kleine Story:

    Auf der Weihnachtsfeier letzten Freitag habe ich mich unter meinen Kollegen als ein „Nazi“ geoutet (so die Meinung meiner Kollegen).
    Ich wagte es, während einer Unterhaltung meiner „Kollegen“ jemanden seine Linke-Gutmensch-Fratze zu zeigen. In der Unterhaltung der Kollegen ging es um das Thema Islamophobie die aber durch mich in eine andere Richtung schlug. Als ich dazu kam, sprach mich ein Kollege mit den Worten an:“Du bist doch in einem Moslemischen Haushalt groß geworden. Hast du Erfahrungen mit Islamophobie gemacht und wenn ja, wie hast du darauf reagiert?“
    Ich teilte ihm und den anwesenden Kollegen mit, dass ich derartiges nie erlebt habe. Vielleicht liegt’s ja daran, dass mein Stiefvater Türke war und ich demzufolge nicht wie ein Ausländer aussehe.
    Ich konfrontierte ihn sofort mit der Frage wie denn für ihn ein Ausländer aussieht. Er haderte und stotterte (etwas leiser) sagte er dann (wörtlich): „Na ja, äh, eben nicht so wie wir, eben anders.“
    Ich hakte nach und fragte dann:“Wie denn? Wie sieht für dich denn ein Ausländer/Deutscher aus?“
    Er wieder:“Na eben ähhh, ich will jetzt nicht als Rechter angesehen werden, aber wie Ausländer halt aussehen. Sieht man denen doch an.“
    Ich wieder:“Aha, man sieht’s „denen an“ (zusätzlich machte ich noch diese Anführungszeichen-Geste mit meinen Fingern). Darauf wurde er ganz ruppig und sagte mir in etwas forscherem Ton ob „ich denn auch einer von diesen Leuten bin, die alles verdrehen und andere diskreditieren und damit in Verlegenheit bringen. Das wollte ich mir nicht gefallen lassen, deswegen erzählte, bzw. fragte ich ihn dann ob er überhaupt wisse, das Deutsche eine Sammlung von ehemaligen freien, unabhängigen Stämmen sind, die zum leichteren Verständnis von den Römern als Germanen bezeichnet wurden. Das verneinte er und meinte, dass unsere Vorfahren von den Römern Barbaren genannt wurden, ich hingegen erläuterte das dies zwar zuträfe aber Barbaren wurden sie erst mit der Völkerwanderung genannt, vorher aber Germanen. Dann fragte ich ihn, ob er sich denn zu den von der Öffentlichkeit „Gutmensch“ genannt wird, zählt. Das mußte ich ihm natürlich auch erklären was das ist weil er den Begriff noch nicht gehört hat. Als er’s dann kapiert hat bestätigte er, dass man ihn als Gutmensch bezeichnet darf.
    Das war Öl auf mein Feuer, denn ich sagte zu ihm dann: „Ja, immer wenn ich Gutmenschen treffe mich mit ihnen Unterhalte, ist es mir ein Bedürfnis ihnen den Spiegel aufzuzeigen um ihnen zu verdeutlichen, dass sich Gutmenschen und Extremisten egal welcher politischen oder religiösen Richtung, ähnlicher sind als sie glauben. Sie alle sind voller Vorurteile. Linke wie Rechte, radikale Christen und radikale Moslems/Hindus etc.pp. sind alle gleich. Und keiner will akzeptieren, dass sich beide Seiten ebenfalls brauchen. Sonst hätten sie kein definiertes Feindbild. Da war er still.
    Ich muß aber noch anmerken, dass dieser „Kollege“ (mit ihm kam ich immer super aus – Fachlich ist der fast schon eine Korifähe)aus der DDR stammt, nach dem Mauerfall in den Westen ging und der größte Speichellecker der Firma ist (eine Sorte Typ der über die PDL und die Heimleitung herzieht-wenn die PDL oder Heimleiterin aber anwesend ist, macht er den tiefsten Diener), aber wenn man ihm nicht allzu viel erzählt, dann (wie o.ä. kommt man super mit ihm aus und kann auch viel mit ihm Lachen).
    Aber ich habe die Rechnung ohne den Wirt gemacht:
    Heute Morgen komme ich zum Dienst und habe eine Abmahnung wegen beleidigender Äußerungen in meinem Fach!
    Es ist meine erste Abmahnung übehaupt, daher störts mich nicht so sehr.
    Aber wie sehr sehr viele Ossis in ihren beschränkten Denkstrukturen gefangen sind, hat mir dieser „Kollege“ und die anderen „Kollegen“ die dabei waren (waren größtenteils Ossis) gezeigt.

    Daher ist es es wichtig, dass Leute wie M.Stürzenberger auf die Falschheit der Linken aufmerksam macht und der Öffentlichkeit die Fratze der Linken zeigt. Denn wenn denen die Argumente ausgehen, dann zeigen sie wer sie wirklich sind. Dann sieht man, dass sie keinen Deut besser sind als die Rechten oder religiöse Fanatiker egal welcher Konfession!

    @M.Stürzenberger:
    Weiter so! Sie leisten große Aufklärung.
    Der Artikel kam für mich persönlich, nach meinem Erlebniss auf der Weihnachtsfeier, zur genau richtigen Zeit. Ich denke, das oben beschriebene Erlebnis trifft genau das, was Sie immer wieder Erleben…

  96. Ausnahmsweise schaue ich mir also heute mal eine politische Fernsehsendung an.

    Wie es ausgeht, weiß ich jetzt schon. Aber trotzdem wird es erfolgreich für PI sein, wichtig ist in erster Linie, ins Gespräch zu kommen. Mein Glückwünsch, daß PI es immer öfter in die Medien schafft.

    Das Thema brennt also doch inzwischen einigen auf den Nägeln, auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen …

    Ahäm … warum schließt sich Herr Stürzenberger nicht der PRO-Bewegung an und unterstützt im Süden einen entsprechenden Aufbau? Das wäre eine win-win-Situation: Es wäre ein Zugewinn für die Pro-Bewegung, den man gar nicht hoch genug einschätzen könnte, und Herr Stürzenberger hätte einen relativ starken Partner an der Seite.

    Wahrscheinlich ist die Zeit aber noch nicht reif dafür. Ich möchte mir nur wünschen, daß er sich zumindest diplomatisch verhält und nicht unbedacht und vorschnell so heftig seine Distanzierung zur Pro-Bewegung vornimmt, daß es kein Zurück mehr gibt. – Das hatte Herr Stadtkewitz nämlich leider nicht sehr bedacht gemacht und sich damit nicht als besonnener Politiker gezeigt, er hat sich manche Wege verbaut.

  97. Man darf gespannt sein was die linksverdrehten Qualitätsjournalisten in ihrer Giftküche zusammengepanscht haben.

    Aber schließlich gibt es keine schlechte PR….und ich habe schon oft erlebt, dass wenn eine Zeitung gegen PI gehetzt hat viele Leser später in den Kommentarbereichen gefragt haben wo denn nun der Rassismus und die ganze Hetze auf PI zu finden sei.

  98. Die meisten Journalisten hauen ihre Interviewpartner in die Pfanne. Die Message des Berichts steht ohnehin vorher fest. Wer in D noch an objektive Berichterstattung glaubt, der glaubt auch das Zitronenfalter …

  99. #16 Obama im Laden
    #125 Wittekind

    was soll da schon bei rauskommen. Die BRD-Medien sehen sich als verlängerter Arm von Erdogan, der DITIB und der türkisch-islamischenen Lobbyisten, und die bestimmen die Richtlinien der Berichterstattung über PI in der BRD. 😉

  100. #123 Heinz (05. Dez 2011 18:56)

    Das wird wieder eine Sendung auf Karl-Eduard- von-Schnitzlar-Niveau (“Der schwarze Kanal”, DDR)! Der war ganz Witzig, wenn man ihn im Westen empfing. Wenn man mitten in der DDR (2.0) lebt war(ist) das weniger lustig.
    ———————————————-
    Im sprichwörtlichen DDR-Witz wurde ein „Schni“ als ein Hundertstel der Zeit bezeichnet, die man brauchte, um bei Beginn seiner (Sudel Ede) Sendung das TV-Programm umzuschalten.
    Die Wahl hatte man jedenfalls .

  101. 3sat: „Pi fordert ein muslimfreies Deutschland“

    Schön wärs.

    „Stürzenberger wegen volksverhetzung angezeigt“

    Man kann heute jden wegen irgend etwas anzeigen, das ist noch lange keine Verurteilung (siehe Sarrazin).

  102. Der islam ist eben keine Religion!!!

    Aber irgendwann kapieren die es auch noch.

    Der islam ist auch keine Rasse!!!

  103. PI ist der Furunkel am A.r.s.c.h der selbstgerechten Gutmenschen.

    Und dann auch noch Butterwegge 🙂

  104. HAHAHAH die haben tatsächlich einen Ironischen Artikel als Beweis genommen , Breivik ist auch dabei, und … tatata BUTTERWEG nice

  105. Der Ton des Sprechers ist zwar wie gewohnt Oberlehrerhaft aber die Berichterstattung über PI und über den Mohammedanismus ist soweit in Ordnung.

    Keine Schnitte bisher und unsere Argumente werden nicht verfälscht.

  106. Jörg Schindler und der Butterwege da haben sich die richtigen Pfeifen ja zum Interview gemeldet.

  107. Jörg Schindler: „Wilders! Weltweites Netzwerk! Bewegung! Führungszirkel!“

    Und dann wird der Du Mont-Dreck der FR zitiert.

    Mely Kirjak halluziniert!

  108. DDR-Fernsehen pur!

    Unglaublich! Berichterstattung auf den Niveau des „Schwarzen Kanals“ des DDR-Staatsfernsehen!

    Hier kann jeder sehen wie unsere Gutmenschen-Ideologie auf Meinungsdiktatur setzt!

    Unglaublich! Hetze pur!

  109. Die Idioten von 3sat faseln über Grundrechte, aber PI wollen sie die Grundrechte nicht zugestehen.

    „Breivick bezieht sich auf PI.“ 😀 Die Lügen, dass die Balken biegen.

    „PI mit Verknüpfungen zu rechtsextremen Parteien“ es wird ja immer bunter gelogen. Die NPD wird hier nicht hofiert, DVU auch nicht.

    „PI bedroht Deutschland, die Muslime nicht.“ Aha so einfach ist das rotegrüne Weltbild. 🙁

  110. 😆 Ich pack mich weg!
    Was für eine Lügen-„Reportage“! 😀

    Wusste garnicht, dass wir alle hier Sprengstoff horten und rechtsextrem sind.

    Und wer bitt hat je dazu aufgerufen die Türkin zu vergewaltigen oder verprügeln??? Loooooool! 😀

    Die Lügen, dass sich die Balken biegen.

  111. Gröhl, war das flach. Den Linksextremisten Butterweggle, ausgerechnet den als Experten heranzuziehen, lässt tief blicken. Und dann noch wie üblich schnell eine Lüge einer Inländer untergemischt. Armselig.

    Aber nicht so schlecht wie ich es erwartet habe.

  112. na und jetzt? hatte jemand etwas anderes erwartet als so eine hetzsendung? trotzdem, weitermachen!!! und wenns geht a bisserl lauter …

  113. Gröhl, war das flach. Den Linksextremisten Butterweggle, ausgerechnet den als Experten heranzuziehen, lässt tief blicken. Und dann noch wie üblich schnell eine Lüge einer Inländerin untergemischt. Armselig.

    Aber nicht so schlecht wie ich es erwartet habe.

  114. natürlich Breivik war ja klar und dann einer von der FR als „Experte“ is klar…..

    80.000 Emails ?? „bestimmt“… stand der Server dann in Zwickau ? und nur 80.000 ?

    naja und der Versuch das ganze in Richtung der 3 Killer Figuren aus Zwickau und Breivik zu lenken war ja klar, aber dennoch irgendwie scheint bei denen die Luft raus zu sein, irgendwie hab ich mehr erwartet an „dirt throwing“

  115. #151 Babieca

    die Linken spielen sich gegenseitig die Bälle zu, so heucheln sie Seriösität! Die meisten Zuschauer und Leser fallen auf solch plumpe Tricks rein. 🙂

  116. Das Lügenmaul Kiyak ist hier die Hetzerin.

    Von wegen, auf PI würde zu ihrer Vergewaltigung aufgerufen, wir sind doch keine Mohammedanerseite.

    Aber gut, dass die Kiyak offen lügt und sich nicht als Deutsche bezeichnen mochte sondern die selbstgewählte Segregation in die Öffentlichkeit trägt.

    Bürger hört zu und denkt sich seinen Teil. 😉

  117. @ 151 Die halluziniert genauso wie ein großteil der Bevölkerung. Genauso wie zur NS Zeit. Aber diesmal hoffe ich darauf, dass wir endlich aufstehen und uns gegen den Faschismus stellen^^
    erste Anzeichen gibt es ja (dank Sarrazin, der alles in Bewegung setzte)

  118. Zielrichtung dieses Hetzbeitrages war
    wohl eher der Verfassungsschutz. Der soll PIn jetzt verstärkt ins Visier nehmen. Jetzt wird für mich die dubiose „NSU Geschichte“ langsqam klar!

  119. Zielrichtung dieses Hetzbeitrages war
    wohl eher der Verfassungsschutz. Der soll PI jetzt verstärkt ins Visier nehmen. Jetzt wird für mich die dubiose „NSU Geschichte“ langsam klar!

  120. „Spätestens seit den erschreckenden Nachrichten über die rechte Terrorszene sollten Verfassungsschutz und BKA aktiv werden und das islamfeindliche Netzwerk „Politically Incorrect“ als das ernst nehmen, was es ist: kein Forum für Meinungsfreiheit, sondern eine Internet-Zentrale für Hetze gegen Muslime und Gewaltaufrufe gegen „islamfreundliche Gutmenschen“, mit Kontakten zu extremistischen Organisationen.“

    Und bei der Ankündigung soll ich mir den Livestream anschauen? Das einzige was der bringen wird, sind ein paar hundert Neugierige neue Leser auf PI

  121. was für ein widerlich verlogenes Pack!
    PI ruft also zur Vergewaltigung auf, diese Stimmungsmache von 3 Sat ist unter aller Sau!

  122. #125 Wittekind (05. Dez 2011 19:05)

    Aber schließlich gibt es keine schlechte PR….und ich habe schon oft erlebt, dass wenn eine Zeitung gegen PI gehetzt hat viele Leser später in den Kommentarbereichen gefragt haben wo denn nun der Rassismus und die ganze Hetze auf PI zu finden sei.A

    Sehe ich auch so. Bis vor kurzem wurde PI verzweifelt totgeschwiegen. Hat nichts geholfen, wie der wachsende Zuspruch zeigt. Nach „Oslo“ und „NSU“ meinen sie jetzt wohl, PI verbieten zu können („Beobachtung“ durch den VS wäre etwas ähnliches in der Konsequenz).
    Mit Edathy als Innenminister wird das vielleicht klappen. Dagegen hilft nur der ständig wachsende Zuspruch. Neulesern und allen anderen sei der Kontakt zu PI-Gruppen empfohlen. Auch wer keine direkt in der Nähe hat, sollte ruhig mal anfragen.
    Vielleicht kann man in der Region ja auch was organisieren.

  123. Und einen Mann wie Stürzenberger wird von Die Freiheit rausgeworfen. Die sehen sich jetzt sicher noch in ihrer Kurzsichtigkeit bestätigt.

  124. Tja, liebe KültürrZeit-Redaktion. Ich habe es sogar schriftlich, dass ich nicht das Volk oder irgendeine Minderheit verhetze. Die Anzeige, durch einen türkischen Mitbürger, wegen Volksverhetzung gegen mich, wurde von der StA Darmstadt sang und klanglos eingestellt.

  125. 2459!!! Besucher! Der Sever wird langsam etwas lahm. Wir sollten dem Erziehungs-TV dankbar sein!
    Allen neuen Besuchern ein herzliches willkommen!
    Danke 3-Sat!

  126. So schnell geht es — jetzt bin ich in der rechten Ecke gelandet ??
    Nur weil ich PI lese und ab und zu einen Kommentar verfasse , toll – Meinungsfreiheit ? , Grundgesetz ? § 106 STGB der DDR ?

    Ich bin sprachlos ……

    Soll ich mich schämen ein( Bio ) Deutscher zu sein ??

  127. Ich begrüße alle neuen Leser hier. Herzlich Willkommen!
    Auch Sie haben diese durchsichtige Lügerei bei 3Sat nicht glauben können und schauen sich den Laden mal etwas genauer an.

    Vorsicht! Suchtgefahr!

    Für den Einstiegsleser/user diesen Portals empfehle ich ein paar Herztropfen und Baldrian in ausreichender Menge parat zu legen.

    Scheuen Sie sich nicht hier mit zu diskutieren!

    Alles Gute und viele Augenöffnererfahrung!

    Der Christ

  128. Die unfaire und unsachliche Berichterstattung vom heutigen Abend auf 3 Sat, bestätigt mir einmal mehr wie wichtig der legale Einsatz gegen Gesetzesübertretungen und Mißbrauch unserer Sozialsysteme seitens der Muslime ist.

  129. @ Stürzenberger
    Ich wäre hoch erfreut, wenn PI mal erörtern könnte, inwiefern es im Rahmen der Anti-islambewegung zum Bewaffneten kampf aufgerufen worden ist. Das hatte 3-sat mehrfach behauptet. Wer von PI hat sich auf das Nivau von Mohamed begeben? Es ist eine richtige heuchlerbande die da in den Medien taktiert. Wir brauchen PI und je mehr man uns in die Rechtextreme Ecke stellt, desto mehr wird man den Unterschied zu den Rechtsextremen und die Verlogenheit der Medien erkennen.

  130. @ nicht die mama

    das ist sowieso typisch (bezug auf Deutsch/türkisch) immer alles so reden wie es einen passt! Wenn das Thema der Sendung „Integration“ geheissen, hätte wäre sie wieder eine Fremde oder nicht akzeptiert……

    ________________________________________________

    3-Sat und besonders Kulturzeit ist sowieso selbstgerecht und verdreht gerne Wahrheiten. Ich weiss das auch zu anderen Themen am Beispiel des Namensstreit Griechenland Vs FYROM haben sich auch für Skopje Partei ergriffen und Alexander den Großen als „Nicht-Griechen“ dargestellt.

  131. Die Mitte der Gesellschaft = Terroristen.?
    Die Pi ler auf den Photos sehen echt wie Terroristen aus. 😉
    Der böse Fjordman ist auch schuld an Breivik.usw.
    Eine Frage der Zeit bis der Verfassungsschutz bei uns vor der Tür steht..

    Who the fuck is „Butterwege“???
    Was verdient ein solcher Extremismusexperte?
    Was hat der studiert?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Butterwegge

  132. Komisch dass zuerst PI verteufelt wird und gleich danach eine Sendung kommt in der über die katastrophale Stellung der Frau in Afghanistan berichtet wird.

    Man könnte doch daraus schliessen dass der Islam tatsächlich eine rückständige, gewalttätige, frauenfeindliche Ideologie ist und dass PI zu 100% Recht hat wenn es zum Widerstand gegen die Islamisierung aufruft.

  133. Übelster Göbbels-Stil angeordnet vomm islamistischen Dhimmi-TV
    unglaublich , in welchem Stil hier an Haaren herbeigezogene Unterstellungen als Fakten präsentiert werden

    Göbbels Hüpft in seiner Kiste vor Freude und mit ihm siene NS-Presse aus Köln

  134. Ich habe vom durch Zwangsgebühren finanzierten Fernsehen keine positive Berichterstattung erwartet.
    Viele Menschen, die PI bislang nicht kannten, werden sich nun aber ihre eigene Meinung zum Blog bilden können und das ist gut so.

  135. Für die Kulturzeit-Leser, wenn sie sich des eigenen Verstandes bedienen:

    Wenn man den antidemokratischen und menschenverachtenden Islam beleuchtet ist das kein Rassismus. Seit wann ist der Islam eine Rasse?

    Hier werden Nazis oder U-Boote die sich also solche ausgeben ziemlich schnelle von den Kommentatoren vertrieben und gemeldet.

    Auf PI sind jede Menge unterschiedlicher Menschen aus unterschiedlichen Nationen

    Rechtsradikale Seite mit Pro-Israel und Pro-Amerika-Bekenntnis?

    Rechtsradikale, die für Menschenrechte eintreten?

    Verehrte Herrschaften, nehmt Eueren Verstand in die Hand und lasst Euch nicht auf noch durch Euere gezahlten 7,8 Milliarden Euro GEZ-Gebühren von den Millionärsmedienmacher verblöden. Selbst denken hilft, macht unglaublich frei, auch wenn es manchmal schwer erträglich wird, was man erkennen muss. Bedient Euch Eueres Verstandes und lasst nur eines zu: die Wahrheit. Der Zukunft unserer Kinder zuliebe…

  136. #160 Toytone (05. Dez 2011 19:31)

    😆 Ich pack mich weg!
    Was für eine Lügen-”Reportage”! 😀

    Wusste garnicht, dass wir alle hier Sprengstoff horten und rechtsextrem sind.

    ————————————–

    Naja, die „DREISTE“ Forderung nach Einhaltung des dtsch.Grundgesetzes GG und der REDEFREIHEIT –

    -und KEINE BEUGUNG des GG durch ShARIA-Islam –

    ist doch reinster „SPRENGSTOFF“ inzwischen, oder?! :mrgreen:

    ….und wird inzwischen „politisch korrekt“ als „RECHTSEXTREMISTISCHE Forderung“ bezeichnet!

    (Die Terminologie hat sich halt in den letzten 40 Jahren grundlegend geändert,
    eine WAHRE Tatsachenbehauptung heißt jetzt „hate.speech“ ect.)

  137. Ein unglaublicher Hetzbeitrag.

    Aber erstmal Danke für Hunderte neuer Besucher.

    Herzlich Willkommen und auf PI!

    Das ist der Anfang eines neuen, und vor allem realen Nachrichtenlebens.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Auf wiedersehen MSM!

    Und Mely Kiyak ist eine Lügnerin und Realitätsverdreherin.
    Und deswegen gehört sie auch auf Nürnberg 2.0!

    http://wiki.artikel20.com/index.php?n=Akten.AkteKiyakMely

    Cyrus

  138. Süß!

    Das klassische Grundmuster / Raster:

    Journalist, weiblich, Gutmensch, links-rot-grün, vermutlich Single mit Hund, verkauft seine Seele, negiert die Wahrheit und die Realität, und all das nur um den Job zu erhalten, dann und wann shoppen gehen und einmal im Jahr auf die Balearen fliegen zu können.

    Michael Stürzenberger trotz der manipulativen „Berichterstattung“ wie immer souverän und authentisch.

    BPE und PI brauchen die Journalisten der MSM nicht mehr. Jetzt kommen sie zu uns.

    Wie gesagt:

    Süß!

  139. Ich habe langsam die Schnauze voll mich in einer Tour von Gutmenschen als „neuer Rechter“ diffamieren lassen zu müssen. Ich sehe mich absolut in der Mitte der Gesellschaft. Ich habe einen Job, eine Familie und Arbeite jeden Tag hart für selbige. Ich zahle meine Steuern und mein Haus ab. Und ich bin nur auf PI (vor etwa einem Jahr) gelandet weil mir eine Meldung aus dem Radio über ein Verbrechne in der Nachbarortschaft komisch vorkam. Ich wusste wie sich das ganze tatsächlich zugetragen hat und im Funk war nur die Rede von einem deutschen Täter…

    …erst hier durfte ich die Wahrheit lesen… und auch gleich das viele andere die gleiche MEinung haben wie ich. Alle Bekannte und Verwandte reden ähnlich und in den MSM wird einem das heile Welt Gefühl vermittelt. Doch in Wirklichkeit brodelt es in Deutschland.

    Nochmal ich bin weder Rechts noch Links – ich bin nur ein normaler Bürger der inzwischen Angst im eigenen Land hat.

    So erstmal abregen und ein Gläschen Wein trinken….

  140. Warum komme ich schlecht rein bei PI? Zu viele Leser?

    Interessant war ja noch der zweite Beitrag bei Kulturzeit. Da ging es um die Diskriminierung und Marginalisierung der Frauen in Afghanistan, das Unrecht und die Unfreiheit der Frauen, die sich nichts anderes wünschen als Frieden und Freiheit.
    Es war ein Report genau über das, was bei PI im Islam kritisiert wird.

  141. Das ist echt absolut krass, was der Islam(-ismus) in Deutschland für eine Lobby hat, das solch dreiste Lügen gegen Pi-News immer wieder in die Öffentlichkeit gestreut werden.

    Man schaue sich mal das tatsächlich rechtsradikale Alterm*dia-Portal an, was da geschrieben wird und wie jetzt zwei Betreiber in den Knast gingen. Darüber liest man nichts, weil es da gegen Juden und nicht gegen Islamismus geht und außerdem noch das NS-Reich gehuldigt wird. Krass.

  142. Herzlich Willkommen liebe Kulturzeit-Zuschauer

    glaubt nicht jeden Mist den man euch in den leider mittlerweile gleichgeschalteten Mainstreammedien über PI erzählt!

    Schaltet mal für ein paar Tage die Mainstreammedien ab und lest stattdessen PI, und bildet euch so euer eigenes Urteil über PI.

  143. Es wurde ja schon fast alles gesagt, über
    die Art der Berichterstattung.
    Es war reinstes Erziehungsfernsehen.

    Z. B. jemanden vorzustellen als jemand,
    der bereits wegen etwas angezeigt wurde,
    statt als jemand, der wegen etwas verurteilt
    wurde.

    Der ganze Bericht war von vorne bis hinten
    unsachlich, manipulativ und bevormundend.

    Ich dachte immer, 3Sat und Arte gehen noch
    einigermaßen.
    Wenn ich mir vorstelle, dass bald jeder
    Haushalt an diese Sender eine Zwangsabgabe
    zahlen muss mit der Begründung, Fernsehen gehöre
    zur kulturen Information dazu, dann
    finde ich das unerträglich ungerecht, dass
    mir die Worte fehlen.

  144. Übrigens ist die „braune Sau“ bereits durchs deutsche Dorf getrieben. Übers Wochenende gab es sehr wenig Schlagzeilen zum Thema. Und heute ist laut Google News das Thema im Prinzip gegessen.

    So schnell kann das gehen. In ein, zwei Monaten erinnert sich kaum noch jemand an die ominöse Zwickauer Terrorzelle mit ihrem virtuellen Riesenheer von Unterstützern und Symphatisanten.

  145. Juhu !

    Totschweigen klappt nicht mehr, jetzt wird dämonisiert.

    Erst macht es den Leuten Angst, dann zwingt es sie sich ein Bild zu machen. Dabei landen sie bei PI.

    Es wäre noch besser gewesen dieser „Beitrag“ wäre um Samstag 20.15 gelaufen.

    Wir brauchen die Öffentlichkeit nicht zu scheuen!

  146. Die Sendung war wie zu erwarten parteiisch. Ihr Schlußwort:

    Die Gefahr wächst nicht in den Köpfen der deutschen Muslime sonder in den Köpfen von PI.

    Eine glatte Verdrehung der Tatsachen. Linksgrüne Porpaganda per Excellence. Aber sie wird uns nicht aufhalten können.

    Der Islam beweist Tag täglich vor den Augen der Weltöffentlichkeit seine Gäfahrlichkeit!

    MilitesChristi

  147. Im Moment kommen alle 5 Sekunden locker 20 Besucher dazu.

    Rechnen wir mal

    12 mal 20 = 240 die Minute das mal 1h = mal 60 sind 14.400 die Stunde und bis mitternacht sind es noch 4h da kann sich PI ja bald bei 3 Sat für den kommenden Rekord „bedanken“ 🙂

  148. Der Buttertyp schon wieder.

    Egal, jede Promo ist gute Promo. Und jeder neue Leser wird sich ohnehin selbst ein Bild machen. Danke 3Sat.

  149. Tja, und besonders auffällig ist doch, dass im Bericht beispielsweise das Thesenpapier von Herrn Stützenberger und der „Aufruf“ von Herrn Mannheimer als „Beweise“ gezeigt wurden, aber für die Behauptung, dass zur Vergewaltigung der Kiyak aufgerufen wird, da bleibt die „seriöse Berichterstattung“ wie gewohnt den Beweis schuldig, ebenso wie die „Beweise“ für die anderen haltlosen Behauptungen „seltsamerweise“ 🙄 nicht zur Verfügung stehen.

    Frage:

    Wer würde diesen Aufruf zur Vergewaltigung, wenn er existierte, nicht als Screenshot sichern??

    Wer würde die Beweise für die anderen Behauptungen, wenn sie denn existierten, nicht ebenfalls als Screenshot sichern und Strafverfahren einleiten??

    Na, welcher seriöse Berichterstatter und „Kämpfer gegen Rächtz“ würde sich das wohl entgehen lassen?

    Antwort: Keiner!!

  150. @ #169 nicht die mama (05. Dez 2011 19:34)

    Das Lügenmaul Kiyak ist hier die Hetzerin.

    Von wegen, auf PI würde zu ihrer Vergewaltigung aufgerufen, wir sind doch keine Mohammedanerseite.

    Diese Türkenfrau oder Inländerin wie sie sich bezeichnet, ist doch unverschämt. Über Vergewaltigungsaufrufe habe ich auf PI noch nie gelesen!
    Hier schreiben ja auch Frauen mit!

    Eine Anzeige gegen sie ist das Mindeste.

  151. Hallo Kulturzeit!

    Tut uns leid, dass wir von unserem Recht gebrauch machen eine eigene Meinung zu bilden. Hinterfragen und kritisch reflektieren scheint nur erlaubt zu sein wenn sich dies gegen Israel, USA oder dem Vatikan richtet. Wenn man den Islam hinterfragt ist man islamophob……

    Auch Probleme beim Namen benennen scheint für euch und die Türkei problematisch zu sein besonders wenn es sich dabei um den „islamischen Terror“ handelt.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/12/11318/islamistischer-terrorist-davutoglu-ruegt-friedrich-fuer-wortwahl/

  152. Das Ironischste ist, dass in just genau derselben „Kulturzeit“-Sendung unmittelbar nach der PI-Verleumdung ein Beitrag kam, der sich kritisch über die Lage der Frauen und Mädchen in Afghanistan berichtet wurde.
    Also genau das getan wurde, was PI auch macht: Den Islam zu kritisieren.

    Aber wenn die „Kulturzeit“ das macht, ist das natürlich „was anderes“.

    Heuchlerbande!

  153. #184 Abendland 01 (05. Dez 2011 19:46)

    ..So schnell geht es — jetzt bin ich in der rechten Ecke gelandet ??..

    Ja, und wenn Du zu Silvester ein paar Knaller kaufst, dann hortest Du auch noch Sprengstoff 😉

  154. Da hat sich die 3Sat Kulturzeit aber mächtig ins Knie geschossen! Lächerlich war das.

    Willkommen allen Neuen aus der bürgerlichen Mitte 😉

  155. Ein Linksextremist als Extremismusexperte:

    „Christoph Butterwegge trat im Juli 1970 als Abiturient in die SPD ein. Bei den Dortmunder Jungsozialisten sehr aktiv, wurde er schon bald in den Unterbezirksvorstand sowie den Landesausschuss Nordrhein-Westfalen und auch in den SPD-Bezirksausschuss gewählt. Wie die Mehrheit der Mitglieder seines Unterbezirks, orientierte er sich an der Stamokap-Theorie. Als Exponent der Juso-Linken wurde er am 24. November 1974 von der Bezirkskonferenz Westliches Westfalen in den Juso-Bezirksvorstand gewählt.[11]

    Dies veranlasste den zuständigen SPD-Vorstand am Folgetag, ein Parteiordnungsverfahren gegen ihn einzuleiten. Er warf Butterwegge parteischädigendes Verhalten vor und begründete dies mit dessen Artikel für die Blätter für deutsche und internationale Politik unter dem Titel Die rechte Herausforderung. Darin hatte Butterwegge dem neugewählten Bundeskanzler Helmut Schmidt eine Politik gegen die Interessen der Arbeitnehmer vorgeworfen. Diese werde einer Regierungsübernahme der CDU/CSU den Boden bereiten. 1975 schloss die Schiedskommission Butterwegge deshalb aus der SPD aus. Er selbst dokumentiert und kommentierte den Vorgang wie auch die Motive für sein Engagement bei den Jusos ausführlich in seinem Buch Parteiordnungsverfahren in der SPD (erschienen 1975).

    Im Dezember 1983 wurde Butterwegge in den Beirat des DKP-nahen Instituts für Marxistische Studien und Forschungen gewählt.[12] 1983, kurz nach der Wahl Helmut Kohls zum Bundeskanzler, beantragte Butterwegge die Wiederaufnahme in die SPD. Das Verfahren benötigte einige Jahre und erfolgte erst am 1. Januar 1987 nachdem sich Gerhard Schröder, der mit ihm zusammen bei den Jungsozialisten auf Bundesebene zusammengearbeitet hatte, persönlich für ihn einsetzte.[13]

  156. Die Kültürzeit-Kamarilla würde das PI-Portal am liebsten einfach löschen.
    Allein, einfache Lösungen bringen uns nicht weiter!(heißt es sonst)

  157. Erschütternd für mich zu sehen, wie gnadenlos dümmlich ein Politikwissenschaftler (Buttwege) argumentiert. PI und deren Leser und Schreiber haben keineswegs etwas gegen andere Ethnien und sind auch mitnichten rassistisch. Nur so viel: Islam ist in den Ursprungsländern sicher ne ganz tolle Sache. Aber ich will nicht, dass Deutschland islamisch wird. Und das sage ich als Religionspädahoge und Lehrer!!
    Und wer ein islamisches Land haben möchte, soll doch bitte sehr dorthin gehen, wo die Majorität dergleichen ist.

  158. Hey Leute! Aktuell über 2400 Besucher eingeloggt.

    Danke 3Sat.

    Vor allem geht mein Dank an Michael Stürzenberger und die PI-Gruppe München, die wirklich eine Super Aufklärungsarbeit leisten.

    Cyrus

  159. #176 Puseratze
    was für ein widerlich verlogenes Pack!
    PI ruft also zur Vergewaltigung auf, diese Stimmungsmache von 3 Sat ist unter aller Sau!
    —————————————–
    Ja, das ist das alte Spiel aller Diktaturen und ihrer Helfershelfer: Lügen und betrügen. Irgendetwas wirtd schon hängen bleiben.
    So haben die Nazis Menschen denunziert, um sie irgendwann einmal ins KZ stecken zu können. So war das in der UdSSR. Da kam man später ins GULAG oder wurde gleich erschossen.
    Und 3sat lügt genau so ….. ganz im Sinne von Goebbels und Stalin …..
    Man sollte „LTI“ von Viktor Klemperer nochmals zur Hand nehmen, wie subtil bei diesem „Kulturzeit“-Beitrag gelogen und betrogen wurde ….

  160. Nochmal korrigiert:

    Das Ironischste ist, dass in just genau derselben “Kulturzeit”-Sendung unmittelbar nach der PI-Verleumdung ein Beitrag kam, in welchem kritisch über die Lage der Frauen und Mädchen in Afghanistan berichtet wurde.
    Also genau das getan wurde, was PI auch macht: Den Islam kritisieren.

    Aber wenn die “Kulturzeit” das macht, ist das natürlich “was anderes”.

    Heuchlerbande!

  161. Ich finde es sehr sinnvoll, dass ihr euch gegen alle Arten von Extremismus aussprecht, also gegen Nazis, Islamisten und linke Demagogen.

    Das ist pädagogisch sinnvoll und sollte eigentlich gesellschaftlicher Konsens sein, dass ihr dafür kritisiert werdet, zeigt, dass unser Land immer wieder auf einem Auge blind ist. (Anfang des 20. Jhd wurden Linke unverhältnismäßig hart bestraft, jetzt ist die Schieflage genau andersrum.)

    Diese 3 Gruppen haben nämlich viel mehr gemeinsam, als sie wahrhaben wollen: Sie möchten der Welt ihren eigenen Willen aufzwingen, auch mit Gewalt(Terroranschläge, Gewaltandrohungen) und Zensur(Sarrazin-Debatte, für die wir im Ausland belächelt werden)

    Wenn euch das GEZ-Fernsehen kritisiert, werden halt eure Besucherzahlen eben ansteigen, das ist eine kostenlose Werbung.

    Weiter so, gut, dass ihr nicht nur online, sondern auch offline präsent seid, auch wenn ich nicht mit allem von PI zustimme, seid ihr in der heutigen Presselandschaft definitiv notwendig!

  162. Auch von mir ein herzliches Willkommen an alle neuen Leser. Schön das Sie über 3sat den Weg zu uns gefunden haben!

    Aber Vorsicht: Längeres Lesen dieser Seite kann ihnen die Augen öffnen, lässt Sie unsere Medienlandschaft in einem völlig neuen Licht sehen und bringt Sie unter Umständen zum Nachdenken, über den Zustand dieses Landes, dieser „Demokratie“ und der Parteienlandschaft, die über all das (also auch über Sie) bestimmt.

    Um mal einen Anfang zu machen: Demnächst wird es im Internet Mitschnitte dieser Sendung geben. Schauen Sie sich den „Experten“ Butterwege einmal an, und achten Sie besonders auf seine Mimik. Hierbei kann es helfen, den Ton ab zu stellen.

    Und jetzt vertrauen Sie ihrer Intuition. Denken Sie jetzt immer noch das dieser Mann selbst glaubt, was er Ihnen da erzählt?

  163. #204 Thomas_Paine (05. Dez 2011 19:54) Wer hat denn bitteschön jemals bei PI zum Verprügeln oder Vergewaltigen aufgerufen?
    …………………………….
    Ich war es nicht. Ich schwöre es. Und ich habe hier auch nichts davon gelesen. Die Mohammedanerin muss sich im Blog geirrt haben. Das war sicher in dem muslimischen Blog. Das würde nämlich dann passen.

  164. email an kulturzeit@3sat.de

    Mein Eindruck : Eduard-Schnitzler-Stasi-Niveau

    Übelster Göbbels-Stil angeordnet vomm islamistischen Dhimmi-TV
    unglaublich , in welchem Stil hier an Haaren herbeigezogene Unterstellungen und Erfindungen als Fakten präsentiert werden

    Göbbels hüpft in seiner Kiste vor Freude und mit ihm seine NS-Presse aus Köln

    Aber zumndestens einen kleinen Dank für die kostenlose Werbung

    Der deutsche Bürger ist aber hellwach und erkennt jeden Tag mehr , das PI Fakten berichtet , über die SIE mit voller Absicht hinwegsehen

    PS : Ich war 12 Jahre General Manager in einem islamistischen Land.

    Ich kenne den Islam , den Koran und seine ideologischen Ziele

    Kulturzeit anscheinend nicht !

    Der Koran gibt OFFEN immer wieder Anweisungen Nicht-Muslime zu töten

    Die Gefahr , die vom Islam ausgeht wird von Ihnen ABSICHTLICH verschwiegen

    Siehe Nigeria.

    Vor 30 Jahren ein fredl. christl Land

    heute 100.000 tote Christen / Jahr und die Scharia herrscht dort nun

    man könnte dutzende andere Länder anführen … SUDAn z B uswusw usw

    und wir haben bereits den Krieg in den Städten , dank ihrer Bereicher-Unterstützung !!

    SIND SIE nur Blind oder haben SIE die Hosen gestrichen voll ?

  165. Nachdem man sich die „Berichterstattung“ über PI angesehen hat fragt man sich wann das Anklicken der PI Website mit dem Tode bestraft wird, ähnlich wie zu Adolfs Zeiten als das Hören „feindlicher Sender“ die Hinrichtung mit dem Fallbeil nach sich zog.

    Es ist beschämend und beängstigend zu sehen von welchen Typen die Medienlandschaft dominiert wird. So wie Metternich einst sagte, diese SAT3 Zumutung war ein „lauttönendes Nichts“. Nur ein Sammelsurium von Verdächtigungen, Mutmaßungen, Halbwahrheiten und glatten Lügen.

    Danke SAT3 ! Ihr habt uns mal wieder einen tiefen Einblick in eurer kaputten, politisch korrekten Gutmenschenpsyche gewährt.

  166. Machen wir doch die Probe aufs Exempel! Gründen wir eine Partei und deren Programm sind umgewandelte Koran-Zitate! Ich wette, diese Partei würde sofort verboten werden! Der Koran aber nicht, da als „Religion“ anerkannt. Dies würde aber den Koran entgültig entlarven und ihn lächerlich machen!

    Beispiel:

    „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag.“ („Sure 2, Vers 191)

    Hier müsste man gar nichts im Parteigrogramm ändern, um verboten zu werden. Der Koran und seine Gebote stehen diametral zum Grundgesetz! Das ist offenkundig! Man stelle sich vor, eine Partei würde mit folgenden Programm antreten:

    „“Und erschlagt sie die Ungläubigen (Juden, Christen, Atheisten, Buddhisten), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag.“

  167. #223 checkshalt (05. Dez 2011 19:59)

    Superwerbung, danke 3sat !

    Mit eurer Hilfe werden evtl. sogar die 50 000 geknackt.

    ja so gegen 20.20h 😉

  168. Was hab ich gelacht 😀 Man muss beim besten Willen kein PI-Leser sein, um mitzukriegen was bei deren „Berichterstattung“ falsch läuft! Wir rufen zur Gewalt auf? Sind rassistisch? Sind Terroristen? Wollen die „Inländerin“ vergewaltigen? Mal ganz ehrlich, kann man bei solchen derben Beleidigungen nicht Anzeige erstatten?

  169. seit Monaten mal wieder GEZ Fehnsehn, und es reicht mir schon wieder. So eine Grütze, soviel Verdrehungen, ist das nicht längst strafrechtlich relevant? Eine unglaubliche Selbstgerechtigkeit haben diese Macher, das ist echt schaurig.

    Jedenfalls bleibe ich dabei: es handelt sich beim Multikulturalismus um eine Religion, ähnlich dem Christentum früher (Geschichte wiederholt sich, bzw. im Sinne des kollektiven Unterbewusstseins). Die Kirchen früher haben eine Lehre gepredigt, die in erster Linie Sexual-feindlich war. Also gegen einen Ur-Trieb (oder „Es“) gerichtet. Der Multikulturalismus heute geht wieder gegen einen Ur-Trieb vor, nämlich gegen das Bedürfnis, in einer vertrauenswürdigen Gruppe von ethnisch ähnlichen Menschen zu leben. Dieser Wunsch wird als „Sünde“ identifiziert und es wird 180° dagegen gehandelt, ohne Rücksicht auf Verluste.
    Wobei wie eh und je Wasser gepredigt wird und Wein getrunken. (Privatschulen für die eigenen Kinder, Leben im Ausländer freien Rotweingürtel)

    Ach so, nur um das mal klar zu stellen: ich finden z.b. Japaner ziemlich cool. Ich habe tatsächlich noch nie einen angsterregenden Japaner gesehen! Im Gegensatz zu dem was überwiegend so herumlauft.

  170. 3sat ging auf keinen einzigen Punkt der Islamkritik von PI ein. Das ist auch klar, weil ihnen die Gegenargumente fehlen. Da ist es doch einfacher, eine Hetz- und Lügenkampagne nicht nur gegen PI zu fahren, sondern auch gegen die Meinungsfreiheit in unserem Land.

    Eigentlich war nichts anderes zu erwarten.

  171. Dass die Linksradikalen längst das Flattern bekommen haben, zeigt sich in diesen maßlos übertriebenen und lügenden Beiträgen, wie beim Paradebeispiel von 3Sat.
    Es soll hier ganz klar Druck auf den VS ausgeübt werden, denn die TV-Würstchen wissen genau, dass sie mit den Lügen und Übertreibungen eigentlich nur dass Misstrauen der Zuschauer wecken.
    Pech für Euch, dass wir garnicht rechtsradikal sind, allerwertestes 3Sat-Team. 🙂 ^^

  172. Auch mein Dank an den Sender. Das mit den Waffen haben sie leider nicht erklärt. Oder habe ich da was falsch verstanden?

  173. Das war nicht so schlimm wie der „Schwarze Kanal“. Das war weitaus schlimmer als der „Schwarze Kanal“ je gewesen ist!

  174. Besser und billiger bekommt PI keine Werbung, egal wie und wo!
    Danke 3Sat!!

    Allen neuen Lesern ein herzliches Willkommen und diese Seite mit ihren Informationen wird Sie nicht mehr loslassen!!

  175. Mal wieder typisch: Wir werden als Hetzer und Extremisten hingestellt, aber auf KEIN EINZIGES von unseren Argumenten wird eingegangen! 👿

    Warum berichtet 3Sat nicht endlich über die Verbrechen Mohammeds?

    Warum erfährt der Fernsehzuschauer nichts vom Massaker an den Juden von Medina im Jahr 627, als Mohammed HUNDERTE wehrlose jüdische Gefangene ABSCHLACHTEN ließ?

    Warum erfährt der Fernsehzuschauer nichts darüber, daß Mohammed ein kleines Mädchen (NEUN JAHRE ALT!) sexuell mißbraucht hat?

    Warum erfährt der Fernsehzuschauer nichts davon, daß Mohammed seine Kritiker ermorden ließ? (Aufragsmord!)

    Warum erfährt der Fernsehzuschauer nichts davon, daß Mohammed viele Menschen in die Sklaverei geschickt hat?

    Die Liste der Verbrechen Mohammeds (und seiner Anhänger) ist schier endlos.

    Trotzdem wird diese Person von den BRD-Systemmedien weiterhin geschont.

    Warum? Glauben die Systemmedien tatsächlich, es wäre möglich, die Wahrheit auf Dauer vor der Bevölkerung vertuschen zu können?

    Das wird schiefgehen, dank vieler mutiger Buchautoren und Blogger, die sich vom System nicht einschüchern lassen und über die volle Wahrheit berichten.

    Hallo 3SAT: Wir werden uns niemals vor euren Lügen beugen! Niemals!

    Für Wahrheit, für Freiheit!

    Islamisierung stoppen – Freiheit verteidigen!

  176. 3Sat ist so ein Schund-Kanal!

    „Kunst, Kunst, Kunst, oh die Kunst … oh mir fault der Arsch weg!?“

  177. #213 Wilhelmine (05. Dez 2011 19:57)

    Die Kiyak ist nicht dumm, die weiss ganz genau, dass von PI keine Klage gegen ihre Unterstellung erhoben wird.

    Wenn, dann müsste sich der Betreiber der Seite offen als Verantwortlicher zu erkennen geben und sich den Repressalien der „Anti“Fa preisgeben.
    Es gab beispielsweise diverse, bei Youtube oder auf linksextremen und extremmohammedanischen Seiten veröffentlichte, offene Gewaltandrohungen gegen PI-Mitarbeiter.

  178. #46 WSD

    Weiß nicht ob ich gerührt sein soll…
    “Bei der Präsentation des Pakets am Sonntagabend brach Arbeitsministerin Elsa Forero in Tränen aus.”

    Egal, so etwas kommt immer gut an, vor allem, wenn man sich öffentlich und vor laufenden Kameras mit tränenerstickter Stimme präsentiert. Ich vermute allerdings, dass die Show in Richtung eigener Landsleute gerichtet war, weil sie öfter das Wort ‚pensione‘ usw. benutzte.
    Ich hoffe nur, dass das bei Gabriel, Nahles & Co. keine Schule macht…

  179. Und als „Extremismusexperten“ einen durchgeknallten Kommunisten wie Butterwegge bringen. Wie krank ist das denn bitte?

  180. „Unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten…“

    Eigentlich ne saublöde Formulierung, welchen Mantel tragen die denn? Nackt sind wir drunter alle, aber Kleiden sollte man sich schon mit den richtigen Werten!

  181. Dieser Beitrag über PI auf 3sat, war wieder einmal der objektive Beweis dafür, dass die Journaille an einer nicht zu überwinden Zwangsneurose in Bezug auf Islamkritik leidet. Anstatt auf den Inhalt von PI einzugehen – gegen den selbst mit guten Argumenten nicht beizukommen ist -, zogen es die Macher vor, mit Worthülsen wie Rechtsextrem oder Rechtspopulismus um sich zu werfen. Wäre ich Journalist dieser Redaktion, ich würde mich schämen für solch einen lausigen Beitrag meinen Namen herzugeben.
    Ich möchte aber den Journalisten nicht zu nahe treten – sie können ja auch nur das produzieren, was ihren naiven und infantilen Weltanschauungen entspricht. Man beachte nur einmal den traurigen und gequälten Gesichtsausdruck der Moderatorin Andrea Meier, bei den Ansage und beim Übergang zum nächsten Beitrag. Das arme Ding.

  182. Vorurteile können auch gutes bewirken! Ausserdem braucht sich PI nicht von einem Medium diskreditieren lassen, welches einen Staat stützt, der bald eine Allparteienregierung benötigt, weil er seine selbstgemachten Probleme nicht mehr demokratisch lösen kann!

  183. #207 Steinhauer (05. Dez 2011 19:56)

    Es wäre noch besser gewesen dieser „Beitrag“ wäre um Samstag 20.15 gelaufen.

    Gute Idee zur Primetime,
    aber dann wäre mit Sicherheit der Server zusammengebrochen! 😉

  184. Immer wieder interessant, wie man Kritik am Islam immer wieder als dumpfe Hetze abstempelt ohne sich mal wirklich ernsthaft mit dem befasst zu haben was im Koran/Hadithe steht.

  185. #122 Guitarman (05. Dez 2011 18:27)
    ———————–
    Gute examinierte Pflegekräfte werden überall händeringend gesucht.Sie können sich mittlerweile aussuchen wo Sie arbeiten.Teilweise werben sich die Pflegeeinrichtungen die Fachkräfte gegenseitig ab.
    Diese Situation wird sich in Zukunft noch verschärfen.Bleiben Sie sebstbewusst bei Ihrer Meinung.Wenn Sie gehen oder wechseln,dann verliert Ihre Pflegeeinrichtung.
    Das sagt Ihnen——-ein( Mecklenburger).

  186. Waffen + Sprengstoffe haben sie ja trotz anstrengender Recherchen nicht finden können, also haben sie die sich selber gemalt und zum Abschluß präsentiert. 🙂

  187. Ich habe genau vierzehn eklatante Lügen und stark verzerrte Darstellungen gezählt. Vom schwachsinnigen Rassismusvorwurf und Hass auf Minderheiten (Hallo?!) bis zu der krassen Behauptung der »inländischen« Trulla, es sei dazu aufgerufen worden, sie zu verprügeln und zu vergewaltigen!

    Soviel Realitätsverbiegung in unter fünf Minuten! Alle Achtung!

  188. hallo Leute,

    noch mal ein Wort zu Helmut Schmidtchen Senili

    bitte unbedingt die Kopp-Nachrichten von heute gucken, hier:

    http://info.kopp-verlag.de/video.html

    Der Herr meint, Deutschland solle keine Führungsrolle in Europa übernehmen. Na denn, dann schlage ich doch vor, ohne Führung, ohne Richtung sich kopflos ins Chaos zu stürzen. Darauf freuen wir uns doch schon alle…

  189. „Viele Menschen sind überzeugt: Zuwanderer wollen nur den Sozialstaat ausnutzen. Eine neue Studie widerspricht der Stammtischeparole deutlich. Migranten wollen arbeiten.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/oekonomie/nachrichten/die-maer-von-den-faulen-auslaendern/v_detail_tab_print,5902026.html

    Viel zu viele Arbeitgeber sehen nicht, dass Migrationshintergrund und Zweisprachigkeit ein Plus an interkultureller Kompetenz mit sich bringt. Leider werden selbst Jugendliche, die hier aufgewachsen sind, gut Deutsch können und gute Schulabschlüsse haben, bei den dualen Berufsbildungen immer noch zu schlecht berücksichtigt, weil ihre Namen auf Migrationshintergrund schließen lassen.
    Davon profitieren natürlich die Hardliner, die auch in Deutschland nach der Schariah leben wollen und den anderen Migranten erzälen, dass eine Integration von den Deutschen gar nicht gewünscht ist und man lieber unter seinesgleichen verkehren sollte.

  190. #248 arthurS (05. Dez 2011 20:08)

    Bei Andrea Meier dachte ich auch, daß sie unter akuter Gastritis leidet. 😉

  191. Wie man am bemüht prononcierten Hochdeutsch erkennt, ist Andrea Meier, die Vorhetzerin von Kültürzeit, keine Deutsche, sondern Schweizerin.

    Sich selber bezeichnete sie so: «Ich war links, aber nicht auf der radikalen Seite», das Wort „war“ dürfte hier von Bedeutung sein. Nirgendwo im deutschsprachigen Raum sind übrigens die „Sozial“-„Demokraten“ so links wie in der Schweiz.

    Sie lässt sich mit „sie kann alles“ und sie „studierte Kulturwissenschaft und Medienpolitik“ im Internet feiern und zu Guttenberg dürfte da etwas neidisch sein, denn das Studium war kaum mehr als Feigenblatt um Rabatte zu bekommen und kostenlos auf Parties zu kommen. Nach dem ersten Versuch an der Kunsthochschule, steckt sie seit 2010 im zweiten Versuch, diesmal sogar an einer richtigen Hochschule. Eigentlich ist ihre Kernkompetenz aber diejenige, in der auch Obama unschlagbar ist: vom Teleprompter abzulesen.

    Ach ja und ein ziemlich dümmliches Kinderbuch hat sie auch noch zusammen gekritzelt. Anders Breivik nannte sie übrigens in seinem 10000seitigen Manifest „2145“ sein „hübsches Häschen“, was wohl endgültig als Beleg für seine Geisteskrankheit gesprochen haben dürfte.

    Dieser Beitrag natürlich in Anlehnung an ihren „journalistischen“ Stil. Gefällt es Ihnen, Frau Meier?

  192. Es ist doch immer wieder interessant die Leute zu sehen , die vor 20.Jahren “ Schaum vor dem Mund “ hatten, wenn sie das Wort Stasi nur erwähnten . Heute wollen sie den Verfassungsschutz in ein Schild und Schwert der etablierten Parteien verwandeln , um kritische Stimmen auszuschalten. Sie bedienen sich dabei der selben Sprache und werden auch nicht zögern ihre Methoden zur Anwendung zu bringen.

  193. #84 GO4JESUS (05. Dez 2011 15:36)

    Wir dürfen nicht vergessen, Gott segnet die, die für Israel sind. Und das ist nun mal PI!
    Wir sind auf dem richtigen Kurs!

    Das war mein Kommentar vom Nachmittag. Und ich hatte recht! Der Knackpunkt ist Israel! An Israel scheiden sich die Geister. Also versuchen sie, uns unseren Einsatz FÜR Israel schlecht zu machen und insistieren, wir würden das nur vorschieben!

    Die haben wirklich keine Argumente! Allein der Spruch, wie man uns Lesern und Kommentatoren die Morde von Utöja unterjubeln möchte: Breivik liest Fjordmann und der kennt jemand von PI. Na, wenn das keine Beweise sind….

    Solange PI sich weiter mutig und glaubhaft für Israel einsetzt, solange sind wir unter Gottes Schutz! In diesem Fall versagt die Nazikeule!

    Die können uns gar nichts!!! Hallelujah!

    Wir lieben die Freiheit!
    Schalom

    PS: Bravo Michael Stürzenberger. Sie sind mir ein Vorbild. Für mich sind Sie der ideale Bundeskanzler: ehrlich, mutig, offen, sympatisch!
    Gott segne Sie!

  194. #230 Linkenfluesterer (05. Dez 2011 20:01)

    ..ähnlich wie zu Adolfs Zeiten als das Hören “feindlicher Sender” die Hinrichtung mit dem Fallbeil nach sich zog..

    Das Hören von „Feindsendern“ war auch 45 Jahre nach Adolf zu DDR-Zeiten bei der NVA und den Grenztruppen noch verboten. Konsequenz war nicht gleich das Fallbeil, aber die Einstufung als politisch nicht sauber und damit das persönliche Aus für die weitere Entwicklung.

  195. #26 Marija

    Apropos “töten”. Ich hab leider den Link nicht. Könnt Ihr Euch noch an die furchtbare Hetzparole an einer christlichen Kirche, ich glaube in Bielefeld, erinnern die da hieß: TÖTET DIE DEUTSCHEN ?

    Das war in Bochum.

  196. #257 Erwin Mahnke (05. Dez 2011 20:12)

    Wie man am bemüht prononcierten Hochdeutsch erkennt, ist Andrea Meier, die Vorhetzerin von Kültürzeit, keine Deutsche, sondern Schweizerin.

    Das kannst du aber 3 Sat nun wirklich nicht vorwerfen! 😉

  197. Die 3sat Moderatorin hat einen Knall

    „…PI versprüht puren Haß auf eine Minderheit (Muslime)“

    Nicht gegen Muslime … gegen den Islam

    Page iv …Ali Sina believes that Muslims are primary victims of Islam

    „SHOW ISLAM NO RESPECT … It’s all about the Koran stupid Kafir“ (Page 271)
    By An Unknown Kafir (son of a 9-11 victim) But Not Yet A Dhimmi 9:29 of Islam

    ISLAM IS 100% PURE EVIL WITH ZERO HUMANITY

    „Tolerance becomes a crime when applied to evil“ (Thomas Mann, German writer)

  198. Was für ein widerlicher, verlogener Beitrag von 3sat!
    Ich spende den Linksparteien gewollt oder ungewollt mit der Bezahlung der
    Fernseh-und Radiogebühr!Dafür darf ich mich laufend mit Linkspropaganda berieseln lassen!Z.B welchen Vorteil wir von der EU hätten,was für ein Segen die Multikulti gesellschaft für unser Land ist! Ich erlebe aber tagtäglich etwas anderes!Hoffentlich wird das Gegenteil bewirkt mit der ewigen
    Hirnwäsche!Selbst denken und Beobachten ist angesagt.
    Und nun muss ich mir von denen noch sagen lassen, dass ich Rechtsradikal und ein Volksverhetzer bin. Es reicht!

  199. Die Sendung hat PI mehr geholfen als geschadet. TV-Gutmenschlein sind halt einfach nicht weitsichtig genug egal um was es geht, gut das es PI-News gibt wo sich noch Menschen mit logischem vernünftigem Denken treffen können.

  200. Extremisten tarnen sich als Demokraten. Das offenbart auch ein Gewaltaufruf eines „Politically Incorrect“-Gastautors, der im April 2011 die Bevölkerung aufgefordert hat, zu den Waffen zu greifen gegen das politische Establishment und „die Feinde aus den Reihen jener islamischen Einwanderer, die unser Land zu einem islamischen Land machen“. Dabei biegen sich die Autoren das Grundgesetz so zurecht, dass derartige Gewaltaufrufe auch noch verfassungstreu sein sollen.

    Jetzt soll ich auch noch ein Extremist sein. An der Stelle nochmal: Ich sehe mich selbst als Familienvater, Arbeiter, Steuerzahler und Bürger in der MITTE DER GESELLSCHAFT der inzwischen Angst im eigenen Land hat!

    Und auch von mir ein Hallo an alle 3Sat Fernsehgucker

  201. Interview der „Weltwoche“ mit Alice Schwarzer:

    (…)

    Weltwoche: In der Schweiz haben wir eine so genannte Rassismuskommission. In einer ihrer Broschüren hat sie zu mehr Verständnis für Gewalt in muslimischen Familien aufgerufen. Diese sei kulturell bedingt.

    Alice Schwarzer: Wenn das stimmt, ist das ein Skandal und der nackte Rassismus! Es wird ja damit unterstellt, Muslime seien eine andere Art von Menschen. Diese Art von Pseudotoleranz und Kulturrelativismus ist die Gönnerhaftigkeit von Herrenmenschen. Die anderen, die sind nun mal so… Es stimmt, auch Untersuchungen in Deutschland zeigen, dass die Gewalt in türkischen Familien besonders gross ist. Dies aber nicht, weil Türken «anders» sind, sondern weil es dort bei der Landbevölkerung noch ein unerschüttertes Patriarchat gibt. Wie bei uns vor fünfzig Jahren. Und verunsicherte Männlichkeit ist gefährlich bis lebensgefährlich. Vor allem für Frauen und Kinder.

    Weltwoche: Sie meinen, wenn man Arabern zu lange in die Augen guckt, schlagen sie zu?

    Alice Schwarzer: Nicht bei Ihnen, Herr Köppel, Sie haben das richtige Geschlecht. (Lacht) Reden wir ernsthaft: Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, siebzig oder achtzig Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.

    (…)

    (Hervorhebung von mir.)

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2003-49/artikel-2003-49-ich-bin-es-leid.html

  202. Ich würde mich riesig freuen wenn hier jemand mitdiskutieren würde, der heute die Sendung gesehen hat und vorher noch nix von PI gehört hat. Also bitte, wenn Sie hier heute über die Sendung auf dieser Seite gelandet sind, teilen Sie uns doch Ihre Eindrücke mit.

    Vielen Dank!

  203. Butterwegge hat wieder einmal von Rassismus geredet. Dieses geistige Frühchen hat offenbar noch nicht gerafft, dass der Islam nichts anderes ist, als eine faschistische Weltanschauung, die sich als Religion tarnt und keine Rasse ist.
    Komischerweise ist von diesen linksextremen, geistig unterernährten Vögeln, noch keiner auf die Idee gekommen, unsere Antichristen in Deutschland als Rassisten zu beschimpfen. Warum wohl?

    Alleine schon die dauernden Worthülsen, wie z.B.: der Rechtsradikalismus ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen, zeigt, wo es lang geht. Krieg gegen die eigene Bevölkerung! Anders kann man das nicht deuten.

    An Herrn Stürzenberger:
    Sie sind Profi in dem Geschäft! Wie -um alles in der Welt- kamen Sie auf die Idee, diesen staatlich bezahlten Lakaien solch ein Forum zu bieten. PI braucht keine Öffentlichkeit! PI ist Öffentlichkeit und davor haben viele dieser Medien-Lakaien Angst.

  204. Ein wenig schäm ich mich doch.
    Welch ein Abstieg:
    Schule, Studium und lückenlose Arbeitsbiographie.
    Keinen Tag arbeitslos, nie Sozialleistungen erhalten und immer satt Steuern bezahlt – und dann in der Mitte des Volkes als Islamhasser geendet!
    Ich hoffe, ich kann jetzt mit den zuletzt aufgestockten Mitteln gegen Rechts an einem Segelurlaub in der Karibik teilnehmen um meinem widerwärtigen Gedankengut ein für allemal abschwören.
    Eine Aussteigerprämie würde ich auch noch nehmen.

  205. #266 stm,

    stimmt, denn selbst der “ Deutsche Soldatensender “ war ein Stasiprodukt- stationiert in der Magdeburger Börde.

  206. #234 ComebAck (05. Dez 2011 20:01)

    #223 checkshalt (05. Dez 2011 19:59)
    Superwerbung, danke 3sat !
    Mit eurer Hilfe werden evtl. sogar die 50 000 geknackt.
    ja so gegen 20.20h 😉

    TAH TAH 20:18h 50.000 gut es mag jetzt bescheuert aussehen 😉 wie ich mir selber auf die Schulter klopfe …. aber das sieht ja niemand ha ha 🙂

  207. #231 Held (05. Dez 2011 20:01)

    Das musst Du andersherum machen, nimm einen Koranvers, ersetze „Ungläubige“ gegen „Muslim“ und bringe einen anderen Gott sinngemäss ins Spiel und bewahre dabei den Gewaltaufruf und den Bezug auf die Religion:

    Aus der Koransure 9, Vers 5:

    „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    wird dann in etwa diese Volksverhetzung:

    „Sind die Tage der Sonnenwende verflossen, so erschlaget die Mohammedaner, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und auf das Gebet verzichten und das Schutzgeld zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Odin ist verzeihend und barmherzig.“

    Und der Witz daran ist, dass nach der Logik des 3-Sat-Berichtes auch der abgewandelte Koranvers die Religionsfreiheit geniessen müsste und der Kampf gegen diese gewaltverherrlichende Ideologie ebenso untersagt werden müsste, wenn das Bekämpfen einer faschistischen und zu Gewalt, Mord und Totschlag aufrufenden Ideologie als Faschismus und als Rechtsradikalismus bezeichnet wird.

    Krank, einfach nur krank.

  208. @ #244 nicht die mama (05. Dez 2011 20:06)
    #213 Wilhelmine (05. Dez 2011 19:57)

    Die Kiyak ist nicht dumm, die weiss ganz genau, dass von PI keine Klage gegen ihre Unterstellung erhoben wird.

    Ja, aber diese Frau muss doch Beweise erbringen, bevor sie sich ins TV setzt und solche ungeheuerlichen Aussagen tätigt.

    Ich kann mich doch auch nicht in ein „Fernsehstudio“ setzen und behaupten ich bekomme Vergewaltigungsdrohungen von Islamisten oder Linksextremen. Wenn dem so wäre, würde ich doch jede Frau zur Polizei gehen und Anzeige erstatten , also ist ihre Story „Hahnebüchen“!

    Wenn ich ein „Mann“ wäre, würde ich so eine nicht mit dem Stecken anfassen wollen!

  209. #261 Erwin Mahnke

    Anders Breivik nannte sie übrigens in seinem 10000seitigen Manifest “2145? sein “hübsches Häschen”, was wohl endgültig als Beleg für seine Geisteskrankheit gesprochen haben dürfte.

    Nach 3Sat-„Logik“ (*prust*) wäre das der Beweis, dass sie rechtsradikal wäre, zu Hause Sprengstoff horten, und autochthonen deutschen Männern Gewalt und Vergewaltigung androhen würde! 😉

  210. Danke, 3Sat,jetzt weiss ich wenigsten,was ihr lesen wollt.Die“ Rechtsradikale“ Ecke ist es also,in die ihr uns schieben wollt.Über diesen Weg wollt ihr uns also madig machen.Das war eindeutig.

  211. Liebe neue PI-Leser!

    Einfach PI als Lesezeichen abspeichern und ab und zu mal reinschauen!

    Und natürlich wenns gefällt uns weiterempfehlen!

    Viel Spaß beim Lesen von „einem der größten deutschsprachigen Polit-Blogs in Internet“.

  212. Die lügen wie gedruckt. Und schämen sich wahrscheinlich noch nicht mal dafür.

    Ich habe heute in idea spektrum Nr. 48 über ein Treffen im ehemaligen Stasigefängnis Hohenschönhausen gelesen, u.zw. einen Artikel über das Sich-Anbiedern von Dichtern und Journalisten an Diktaturen.

    Besonders interessant: Etwa die Hälfte der ersten Spiegel-Redakteure nach 1945 hatte einen Nazi-Hintergrund. „Erfolgreich sei der Spiegel durch Recherchen über die NS-Vergangenheit von Politikern geworden – dagegen habe man es versäumt, über sich selbst aufzuklären.“ Dem Historiker Joachim Scholtyseck ist kein Spiegelredakteur bekannt, der sein Versagen eingestanden hat.

    Einer, der bereut hat, ist dagegen der Historiker Gerd Koenen, in den 70er Jahren Mitglied des Kommunistischen Bundes Westdeutschland – und Anhänger der Massenmörder Mao und Pol Pot. Dass beide systematisch Massenmord an ihren Völkern verübten, hätte man schon damals wissen können, sagte er, aber: „Wir wollten es nicht wissen.“ Koenen über seine Vergangenheit: „Gestern wäre ich mir selber lieber nicht begegnet.“

    So ein Einsehen wünsche ich auch den Machern der hier gezeigten „Reportage“ (wohl eher Lügenpropaganda).

    Ich bin froh, dass es PI gibt.

  213. @ Herr Stürzenberger,

    nur nicht unter kriegen lassen. Die Wahrheit über den Islam ist eben unbequem. Und das wird sie um so mehr, je mehr Moslems auf auf der Basis eines Rechtsstaates sich Ihre ganz eigene Hetze betreiben.

    An alle Neulinge: Bitte informiert Euch über den Religionsstifter Mohammed der als Vorbild aller Muslime steht. Der war wahrlich kein Friedensheld. Nur seine Anhänger sind ihm friedlich gesinnt. Andersdenkende sind zu unterwerfen.

  214. Das Lügenmärchen von Mely Kiyak sollte man ruhig nochmal aufklären.

    Ansonsten, Danke für die Werbung, 3Sat, der Pi Server war vorhin kaum erreichbar, zuviele Besucher online…

    2012 wird sicher ein gutes Jahr für uns !

    🙂

  215. Hab mal eine Frage: Woher hatte Kulturzeit dieses PI-Emblem mit der Bombe zwischen den beiden Buchstaben? So etwas habe ich auch noch nie hier gesehen.
    Da haben nur noch die Springerstiefel gefehlt, die den PIllern ja schon in einem Zeitungsartikel untergeschoben wurden.

    Aber die kritischen Gedanken, die hier bei PI frei geäußert werden dürfen, wurden zu meiner Verwunderung gestern auch im Presseclub zum Thema „Guttenberg, Clement, Merz – alte Gesichter für eine neue Partei?“ gestreift (ab 27 Min). Man räumte ein, dass eine rechtspopulistische Partei, die sich gegen Rechtsextremismus abgrenzt, für Israel und für Amerika ist, und ein charismatisches Zugpferd hat, durchaus Chancen haben würde, in den Bundestag zu kommen.

    Natürlich dachte ich gleich, dass sie bestimmt DIE FREIHEIT meinen, die sie aber natürlich nicht beim Namen nannten.
    Die Moderatorin WOLLTE auch lieber sehen, dass keine neue Partei gegründet würde, sondern es in den etablierten Parteien einen Umbau geben müsste… http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8945080

  216. Wir sollten 3Sat auf ewig dankbar sein!

    Durch diesen kruden Beitrag, der von hinten bis vorne erstunken und erlogen ist, werden viele Menschen aufwachen.

    Und ja! Es gibt eine Alternative zu kommenden Islamisierung und zu öffentlichen Frauensteinigungen auf unseren Marktplätze:

    PI lesen!

  217. #86 johann

    Das Foto mit der abgeschnittenen Nase der jungen Afghanin, das einer der Münchener Bürger als Plakat trägt, sagt einfach alles. Das sollte man ruhig öfter bringen.

    …und vor allem wöchentlich im Bundestag – genauso wie die Morde an jungen russischen Wehrpflichtigen durch tschetschenische Anhänger der Friedensreligion™ oder die vielen Verbrechen an autochthonen Bürgern. Aber das Anprangern wären bei unseren Volkszertretern ja alles nur Fälle für den Paragraph 130 StGB.

  218. @#284 Dragonslayer (05. Dez 2011 20:20)

    Darf ich noch einen drauf setzen ?

    Hallo PI Besucher von 3 Sat.
    Ihr dürft auch gerne eure eigene Meinung sagen/schreiben und selbst wenn die PI oder „uns“ Kommentatoren nicht passt, werdet Ihr weder gesteinigt, noch gemessert.

  219. „Islam gleich Terrorismus“

    Billiger Film ohne vorherige Recherche

    3stat team:
    Es steht alles in dem Qur’an

    http://schnellmann.org/islam-is-terror.html
    Video of „New York Times“ Bestseller Author Robert Spencer – ISLAM IS TERROR 8:12, 8:59,60

    8:12 „…I (Allah) will instil terror into the hearts of the Unbelievers…“
    (and beheadings + finger amputating)

    8:60 „…to strike terror into (the hearts of) the enemies, of Allah (i.e. „Unbelievers“ 8:59)“

    The prophet of Islam boasted,
    „I have been made victorious with terror“

    Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, Number 220

  220. Der Bericht ist natürlich der übliche Linksdreck, wie man ihn von den öffentlich-rechtlichen Medien her gewohnt ist.

    @ Stürzi

    Auf welchem Buxenhaus biste denn dort gewesen?

  221. #262 Erwin Mahnke

    (…)

    Ach ja und ein ziemlich dümmliches Kinderbuch hat sie auch noch zusammen gekritzelt. Anders Breivik nannte sie übrigens in seinem 10000seitigen Manifest “2145? sein “hübsches Häschen”, was wohl endgültig als Beleg für seine Geisteskrankheit gesprochen haben dürfte.

    (…)

    Wie bitte? Der Norweger Anders Breivik hat die deutschsprachige 3Sat-Sendung „Kulturzeit“ geschaut und in seinem „Manifest“ auch noch Bezug auf die Moderatorin Andrea Meier genommen?

  222. Haha, ich habe extra für die Sendung zum ersten Mal seit laaaanger Zeit wieder die Glotze angeschaltet. Aber hat sich gelohnt, der Bericht war zum totlachen. Am besten war die gruselige Musik und als sie dann Pi München am Stammtisch sitzend gezeigt haben und die Sprecherin mit unheilvoller Stimme sagte, dass es schon über 50 solcher Gruppen gibt und die so schlimme Dinge tun wie UNTERSCHRIFTEN SAMMELN, da kringelte ich mich auf dem Boden vor Lachen. Aber ich habe ja den Verdacht, dass die Reakteure von ihrem Chef gezwungen werden, diese Propaganda herzustellen und die dann aber ihre Berichte absichtlich so plump und offensichtlich gestalten, damit es zwar am Zensor vorbei ins TV gelangt, aber jeder Zuschauer sofort merken kann, was ihm da aufgetischt wird.
    In jedem Fall: Danke 3Sat!

  223. Beste Werbung für Pi Willkomme allen neuen Lesern Laut der Sendung muste ich ja rechtsradikaler sein

  224. Sieht so aus, als hätte man nicht viel verpaßt, wenn man’s nicht gesehen hat. Außer einer ordentlichen Dosis sozialistischen Staatsfernsehens. Liebe Politiker, Grüne-Wähler und Gutmenschen, in Deutschland haben wir Meinungsfreiheit – auch wenn’s Euch nicht paßt!

    Und vielen Dank an PI-München, BPE und Herrn Stürzenberger!

  225. #278 Abendland 01 (05. Dez 2011 20:18)

    Den kannte ich nicht, ich habe immer geübt, wie man die Frequenzabstimmung mit einem Rutsch wieder unter den Streifen Pflaster bekommt. Das kann man heute wohl niemandem mehr erzählen 😉

  226. #304 ComebAck

    Die Absurdität der Aussage erinnert stark an die Nazi- und Kommunisten-Kriegspropaganda à la „Die Gegenseite frisst Kinder“! 😉

  227. „Hut ab!“ an Stürzenberger für die Courage und die Standhaftigkeit. 🙂 Gleiches gilt für alle anderen Islamkritiker, die im Film mehr oder weniger offen gezeigt wurden und die in Goebbels-Manier von der rotfaschistoiden Journalie hemmungslos und auf perfide Art und Weise diffamiert und gerufmordet wurden.

    Es konnte nichts anderes an Berichterstattung erwartet werden, der Dreiländersender „3sat“ ist ebenso blutrot wie unsere öffentlich-rechtlichen Fernsehsehanstalten oder deren österreichische Version, das ORF.

  228. Mein Eindruck war, Volksverhetzung findet wohl eher auf 3Sat statt. Eine verlogene und daher schamlose Berichterstattung. Innerhalb von Minuten Menschen zu difamieren, ist einfach nur widerlich !
    Hut ab, Herr Stürzenberger. Die Medien gegen sich zu wissen und Haltung zu zeigen erfordert Mut. Kompliment auch an PI München.

  229. Das ist doch wie in der ehemaligen DDR. Eine kleine Clique hat alle Fäden in der Hand uns labt sich an den Trögen der Macht.

    90 Prozent der Bevölkerung denkt ganz anders und wird über die Massenmedien manipuliert und verdummt.

    Und wie der Sozialismus nicht die Zukunft für die Menschen ist, ist Multi-Kulti und vor allen die kommende Islamisierung unseres Landes nichts positives.

    Und immer mehr Leute wachen auf und denken: Rotgrüne Meinungsdikatur, Islam, Scharia, Frauenhass und Ungläubigetotmachen kann nicht die Zukunft von Deutschland sein!

    Aber wie die Menschen in der DDR können wir hier in Deutschland die Diktatur dieser kleinen Gutmenschen-Clique brechen!
    Wenn wir wollen!

  230. Am ekligsten ist der „ständige Versuch“ der linken MSM, den VS für „ihre Zwecke“ billig instrumentalisieren zu wollen!

    Den Linken schwimmen die Felle davon und sie wissen es.

  231. #286 Dragonslayer (05. Dez 2011 20:20)

    Liebe neue PI-Leser!

    Einfach PI als Lesezeichen abspeichern und ab und zu mal reinschauen!

    Sie Scherzbold. Wenn ich hier mal 3 Tage nicht hereinschaue bin ich erst einmal raus und muss mich neu einlesen. Und das fällt einem langjährigen geübten Leser von PI meiner Meinung nach immer noch sehr schwer. 😉 So viel Veränderung, so Komplex ist die Materie und so vielfältig die Meinung. An einem Tag mag man hereinschauen und die Sonne geht auf, am anderen Tag geht sie unter. Wenn ich jemanden PI empfehle, gehe ich davon aus das derjenige des eigenen Denkens und des eigenen Urteilsvermögen mächtig ist, ohne zu verurteilen. Aber der Mensch ist nun mal geübt darin, alles in Schubladen zu werfen.

  232. #309 Toytone (05. Dez 2011 20:32)

    #304 ComebAck

    Die Absurdität der Aussage erinnert stark an die Nazi- und Kommunisten-Kriegspropaganda à la “Die Gegenseite frisst Kinder”! 😉

    Jap irgendwie dieselbe Nummer…. ausserdem mal im Ernst… wer hier auf PI hat auch nur Ansatzweise die „Idee“ eine Frau zu vergewaltigen ?

    Ich denke mal eher das es ein Fake von M´s war, sofern das überhaupt stattgefunden hat.

  233. Iraker erschießt seine 13-jährige Tochter in Stolzenau.

    Ein 35-jähriger Mann hat im niedersächsischen Stolzenau (Landkreis Nienburg) seine 13 Jahre alte Tochter auf offener Straße erschossen. Die Fahndung nach dem Mann irakischer Abstimmung laufe auf Hochtouren, sagte ein Polizeisprecher am Abend.
    1. Laut Zeugenaussagen hatte der Mann am Montagnachmittag in der Straße „Allee“ auf seine kleine Tochter geschossen und war geflüchtet. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/vater-erschiesst-13-jaehrige-tochter-auf-offener-strasse-1.2629258

  234. Auf der Seite von 3 sat steht wörtlich der gelogene Kommentar von Meli Kiyak.

    Ihr solltet ihn sichern und gerichtlich mit einer saftigen Unterlassungsklage gegen sie vorgehen. Entweder sie widerruft öffentlich in 3sat, oder die Anzeige hat für sie Kosequenzen.

    Hier ihre Aussage:
    „Öffentliche Aufforderung, mich zu verprügeln“
    Im Fall der Journalistin Mely Kiyak sind das Fotos, die im Internet auftauchen mit ihrer Privatadresse, „mit öffentlichen Aufforderungen, mich zu verprügeln, mich zu vergewaltigen“, sagt sie. „Manchmal ist es nur ein Ratschlag an eine Ausländerbehörde, mich auszuweisen, was totaler Blödsinn ist, denn ich bin ja nicht Ausländerin, sondern Inländerin.“

  235. #300 Thomas_Paine (05. Dez 2011 20:27)

    „Wie bitte? Der Norweger Anders Breivik hat die deutschsprachige 3Sat-Sendung “Kulturzeit” geschaut und in seinem “Manifest” auch noch Bezug auf die Moderatorin Andrea Meier genommen?“

    Ja, ganz sicher. So sicher wie hier auf PI zu Vergewaltigungen aufgerufen wird. 😉

  236. Tja nur „kacke“ wenn rauskommt wo Voigt und andere schon des öfteren Gesinnungsgenossen aus anderen Kültüren (in der Türkei) getroffen haben ….(sollen)

    Und es gab auch schon Sachen im Netz die beweisen (sollen?) das nicht gerade wenig Geld aus der Türkei in die NPD kassen geflossen sein soll…..

    Demnach müsste sich der „Türkische Bund“ konsequenterweise erst einmal selber verbieten… 🙂

    Ohje das aber jetzt AUTOBAHN

  237. Ich bin bald seit einem Jahr PI.ler. Aufmerksam wurde ich durch Pierre Vogel gemacht. Er forderte „PI endlich zu schliessen“. Naja wollte mal sehen was so Böses drin steht… und umso erstaunter war ich was ich alles so lesen und erfahren konnte und das in kürzester Zeit. Für viele meiner muslimischen Komilitonen bin ich ein sehr unangenehmer Gesprächspartner in Seminaren und Vorlesungen. Ich arbeite nämlich mit Belegen (Fachwörter, Schlachten etc.). Und die Nazikeule wirkt bei mir dazu halt auch nicht bin Grieche 😉
    Vielleicht kommen ja wirklich einpaar interessierte User hinzu die einiges erfahren können. Schlechte PR ist auch PR…….

  238. Und dafür haben die einen ganzen Tag gebraucht?
    Ich möchte nicht wissen, was in den Hinterzimmern der MSM los ist. Denen geht der Ar*** auf Grundeis, dass die Bevölkerung endlich auf breiter Front aus ihrer durch jahrelanges Einlullen angefressenen Lethargie erwacht.
    Für alle, die die Schnauze voll haben von den Lügen und Verdrehungen war der Beitrag ein guter Hinweis, wo sie auch einmal unzensierte Nachrichten bekommen können.
    Wenn die MSM so weiterfabulieren, wird ihnen demnächst gar niemand mehr etwas glauben.
    Als nächstes werden die „hochkarätigen“ Extremismusforscher vom Schlage eines Butterwege herausfinden, dass der „Rechts“verkehr in Europa schuld an den Brejvik-Morden ist und empfehlen, dass wir alle für viel Geld die Lenkräder wechseln und links fahren müssen. 😉

  239. @ #318 ComebAck (05. Dez 2011 20:38)
    @#314 Wilhelmine (05. Dez 2011 20:37)

    Warum nenne ich den “Verein” seit einiger Zeit denn VmfsS , na?

    Du musst mir auf die Sprünge helfen, meine Gehirnzellen sind heute Abend sehr ermattet!

  240. Wow, alle Kommentare sind schon geschrieben, bleibt mir auch nur Euch Neulinge hier bei PI herzlich willkommen zu heißen.

    Hier findet Ihr täglich Dinge, die das Euch das Wahrheitsministerium nicht sagen möchte.

    Mit Humor gehts leichter : http://tinyurl.com/boosmy2

  241. Ich wundere mich, wie es möglich ist, daß so viele Menschen von dem „Programm“ der Piraten begeistert sind und daß sie so viele Befürworter haben. Freigabe für harte Drogen und noch mehr Zuwanderung…..

  242. Ich habe mir den Müll auch angetan 🙂
    Karl-Eduard von Schnitzler und selbst Göbbels wäre stolz auf die!

    Das war wieder mal ein Paradebeispiel der Manipulation und Fehlinformation.
    Wir stellen ja des öfteren fest, daß wir in der „DDR 2.0“ leben und diese Schmierfinken treten täglich den Beweis dafür an 😉

    zB. stellt dieser „Extremismusforscher“ eine Verbindung zwischen PI/PAX und Breivik her.
    Das könnten die auch mit dem Spiegel und dem Focus machen, denn die standen auch in seinem „Manifest“
    Einfach nur widerlich.
    Ebenfalls behaupten die immer, daß wir gegen die Moslems (nicht den Islam), also Minderheiten hetzen würden! Die wollen nicht verstehen.
    Man kann eben vom Ochsen nicht mehr als Rindfleisch erwarten!

  243. # 324 Erwin Mahnke

    Ich bin auch verblüfft was man Breivik so alles andichtet. Lassen wir das einfach unter der Rubrik “ Humoristische Auflockerung “ laufen.

  244. @#330 Wilhelmine (05. Dez 2011 20:45) Na gerne doch also

    VS = Verfassungsschutz (BRD)
    MFS = Ministerium für Staatssicherheit („DDR“)

    naja und nach den ganzen „Entdeckungen“ in dem Haus wo die Mörder haussten ( Hitzebeständige DVD´s + USB Sticks unbrennbares A4 Papier etc. etc.)ist mir irgendwie „aufgegangen“ wie die alten Stasi Leute wohl in nicht unbedingt kleiner Anzahl, in den VS „eingegangen“ sind also:

    VS + MFS = VmfsS

    😉

  245. Hallo 3SAT: Wann bringt ihr mal endlch die Wahrheit (anstatt immer nur Lügen)????

    http://michael-mannheimer.info/2011/07/14/politische-morde-im-auftrag-mohammeds-der-prophet-des-islam-war-ein-auftragsmorder/

    Kennen die Mitarbeiter von 3SAT die historischen Fakten? Ich glaube schon. Die Leute sind ja nicht dumm. Sie sind aber stur auf politische Korrektheit programmiert.

    Damals in der DDR wurden Regimekritiker vom Staatsfernsehen als kriminell oder geisteskrank hingestellt, heute in der BRD werden wir Islamkritiker als potenzielle Terroristen diffamiert.

    Die herrschende Ideologie, die handelnden Personen und Organisationen, die verwendeten Begriffe, sie alle ändern sich im Lauf der Zeit. Was sich nicht ändert: Die Repression gegen Andersdenkende, die mit den Lügen der Mächtigen und ihrer Handlanger nicht einverstanden sind und das Wort gegen Mißstände erheben. Sie werden in den Untergrund gedrängt, in die Unsichtbarkeit, verborgen vor den feindseligen Blicken der Besitzer einer vermeintlich einzigen Wahrheit.

    Wie damals Andrei Sacharow, der nicht mehr bereit war, die einzig gültige Wahrheit bedingungslos zu glauben und damit begann, seine Stimme gegen das Unrecht zu erheben, so sind auch wir nicht mehr länger bereit, Lügen und Volksverdummung hinzunehmen. Auch wir erheben unsere Stimme (das einzige, was wir haben) und tun nichts weiter, als die Wahrheit auszusprechen. Und wie damals in der UdSSR, so gilt es auch heute wieder als Verbrechen, die Wahrheit zu sagen.

    Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch wir heutigen Dissidenten unter Hausarrest gestellt, in die Verbannung geschickt oder ins Gefängnis gesteckt werden.

    Wenn es soweit ist, werden wir keine Unterstützung aus der Bevölkerung bekommen. 99% der Menschen sind nun mal feige, sie wehren sich nicht, wenn ihr Nachbar, ihr Arbeitskollege, ihr Mitbürger abgeholt werden. Selbst schuld, denken die sich. Hättest ja den Mund halten können.

    Geschichte wiederholt sich immer wieder. Der Kampf für die Freiheit auch. Ein endloses Spiel.

  246. #277 Senator

    Schule, Studium und lückenlose Arbeitsbiographie. Keinen Tag arbeitslos, nie Sozialleistungen erhalten und immer satt Steuern bezahlt – und dann in der Mitte des Volkes als Islamhasser geendet!

    Hallo Senator, ich habe eine ähnlich ’schreckliche‘ Biografie (sogar noch nie einen Punkt in Flensburg gehabt) und dann muss man sich sagen lassen: „Ach, so einer sind Sie!“ Aber was juckt das mich? Ein, zwei Beispiele der Verlogenheit deutscher Politiker (nein, nicht Guttenberg, sondern zum Euro) und schon setzt Nachdenklichkeit ein.

  247. #312 Abendland 01 (05. Dez 2011 20:35)

    Hoffentlich wird es gut. Ich denke es wird sich mit Sicherheit ändern. Das geht manchmal schneller als man denkt. Dir wünsche ich jeden Falls alles Gute. Verliere das Lächeln nicht 😉

  248. @ #337 ComebAck (05. Dez 2011 20:50)

    Danke, Danke, da wäre ich niemals draufgekommen. Was die DDR betrifft bin ich ziemlich unwissend.

  249. Ich kenne die Einschaltquoten von Kulturzeit nicht.

    Bei den Zugriffszahlen von PI wäre es kein Wunder, wenn Kulturzeit sich über den Umweg des Internets und PI ins Spiel bringen möchte und nicht umgekehrt… 😉

  250. Ich schau mir das alles hier schon über ein Jahr an (nur lesen das ist mein erster Kommentar) aber was da eben erzählt wurde stinkt ja zu Himmel. Diese Gutmenschen Medien können im Moment garnicht so schnell wixen wie Sie Nazigeil sind und jetzt muss ich nach fast 35 Jahren Arbeit ohne ein Fehltag erfahren das die neuen Rechten die Mitte Deutschlands ist…..hallo, ich warte jetzt auf das Umerziehungslager….liebe PI ler ihr seid alle drann, die Guten Menschen werden euch holen und Gut machen auf ganz linke Art und Weise. Wie groß werden diese Erziehungslager sein ?? Oh man iss mir schlecht

  251. Türkei und allerorten

    Fatmagül oder Güldünya?

    Die durch eine endlose Vergewaltigungsszene berühmt gewordene TV-Serie „Was hat Fatmagül verbrochen?“ läuft weiter mit großem Erfolg. Was sind die wahren Gründe der Faszination?

    (…)

    Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit. Der türkische Schriftsteller Vedat Türkali verarbeitete sie Anfang der 1980er Jahre in einem Roman, der 1986 mit dem beliebten Filmstar Hülya Avsar in der Hauptrolle verfilmt wurde. Roman wie Film kritisierten, dass die türkische Gesellschaft bei Vergewaltigungen in der Regel die Schuld beim Opfer sieht. Auch machten sie auf ein Gesetz aufmerksam, das erst 2004 geändert wurde. Die Rechtsprechung sah Straffreiheit für den Täter vor, wenn dieser einwilligte, sein Opfer zu heiraten. Das war für viele Männer der Weg, nach einer Abweisung die Widerstrebende durch eine Vergewaltigung gefügig zu machen.

    (…)

    (Hervorhebung von mir.)

    http://www.emma.de/news-artikel-seiten/fatmaguel-oder-guelduenya/

  252. @ Wilhelmine
    @ nicht die mama
    @ Hoffmann v. Fallersleben

    Ihr seid eben auch, wie einige andere, der suggestiven Berichterstatung von 3-SAT auf den Leim gegangen. Die Aussage von Meli Kiyak bezog sich nämlich gar nicht auf „PI“ sondern auf die Intenretseite „Nürnberg 2.0“.
    Richtig ist allerdings das deren Behauptungen nicht belegt wurden.
    Aber so funktioniert nun mal die öffentlich, rechtliche Meinungsmache.

  253. #329 Tolkewitzer (05. Dez 2011 20:44)

    Ich möchte nicht wissen, was in den Hinterzimmern der MSM los ist. Denen geht der Ar*** auf Grundeis, dass die Bevölkerung endlich auf breiter Front aus ihrer durch jahrelanges Einlullen angefressenen Lethargie erwacht.

    Ja Sie haben Recht. Das war doch Billigpropaganda auf Göbbelsniveau! Denen muss echt der Arsch auf Grundeis gehen, wenn Sie so billig und leicht durchschaubar anfangen zu lügen und zu täuschen.

    Ich denke mal der Zuschauer ist trotz jahrelanger Lügenberieselung noch in der Lage diese platten Lügen zu durchschauen.

    Die staatlich gesteuerten Massenmedien verlieren immer mehr an Glaubwürdigkeit!

  254. Der Bericht war unerwartet fair. Michael Stürzenberger durfte seine Sicht der Dinge mehrfach darlegen. Butterwegge oder wie dieser völlig unwichtige Mensch heißt die seine, das mit dem Überzahlsituation schaffen durch Hineinnahme zweier weiterer Linker klappte nicht so recht. Weder wurde für die eine noch für die andere Seite nach Belegen aus der deutschen Wirklichkeit gesucht – hier sind Linke normalerweise sehr rege! Deutsche Musterschülerin mit türkischen Wurzeln raussuchen, bildhübsch natürlich (logischerweise kein Kopftuch plus Omma Gülbahar-Rock), als Beweis für die Niedertracht der Rechten, also der Nazis, also PI-Autoren und PI-Kommentatoren. Aufklärung nennen sie das dann und meinen doch nur die Einschüchterung ihrer Zuschauer damit, zumindest desjenigen Teils, der zum genauen Hinsehen und der unabhängigen Selbstverarbeitung der Nachrichten noch immer den Mut hat. Gut, versucht haben sie es, offenbar unzufrieden mit ihrer Reportage, dann doch noch – im Abspann. PI gelte lediglich als islamkritisch und werde deshalb (noch) nicht vom Verfassungschutz beobachtet, gab die Moderatorin Andrea Meier wirklich alles, das Wörtchen „noch“ herauszuarbeiten. Aber so richtig Angst und Schrecken verbreiten geht dann doch anders. Eher daß eine Welle von Neulesern auf PI zubrandet. . .

    Das volle Eigentor kam hinterher: Ein Bericht über Frauenrechte in Afghanistan, klasse der Eiertanz, den sie da vollführten, Moderatorin und die eingeladene Deutsch-Afghanin, die zwar wenig Positives aus ihrer alten Heimat zu berichten hatte, dafür aber umso mehr Grund zum Optimismus für die nahe Zukunft sah. Belege? Wäre ihr neulich so vorgekommen, als wäre alles schon viel besser als vor zehn Jahren. Punkt. Das musste reichen. Warum die Redaktion ihren treuen Kulturguckern die Info zukommen ließ, dass kleinen Mädchen in Afghanistan seitens der Taliban die Füße mit Säure verätzt werden, weil sie zur Schule gehen, bleibt deren Geheimnis. Wie will man denn jemals Islam-Euphorie bei den Zuschauern auslösen, wenn man unbedacht solche Meldungen bringt? Wieso wurde das nicht rausgefiltert? Haben die Rechten da etwa einen Maulwurf eingeschleust bei den Kulturbeuteln? Zuzutrauen wäre es ihnen ja, diesen Bösewichtern.

    Und als wäre die Selbst-Demontage nicht schon harsch genug gewesen, brachte Kulturzeit zum guten Schluss noch die Meldung, dass auch heute wieder vier Kinder und eine Frau in Afghanistan ermordet wurden, im bekannten Zusammenhang. Beleidigung des Koran oder des Propheten, wer will das wissen, derartige hetzerische Details wollten sie dann doch nicht verbreiten. Wie schon erwähnt, das war eine gute Werbung für PI.

  255. Ja, das war zu erwarten. Aber immer wieder bin ich sprachlos, daß so viel Dummheit mit so einer Dreistigkeit und Arroganz ins öffentliche Bewußtsein zu transportieren versucht wird, da könnten selbst E. von Schnitzler und Goebbels ihre Freude dran gehabt haben. Wie lange noch läßt sich das Volk verblöden? Und dieser „Rechtsextremismusexperte“ liefert die unsägliche Mähr, daß hier gegen „Minderheiten“ gehetzt werde! Unglaublich! Ich bin auch öfters mit „Minderheiten“ zusammen, aber kein Franzose, Japaner etc. bekundet eine Lamorjanz & Aggresivität gegen Deutschsein und westl. Werte überhaupt wie die Muslime.

  256. #329 Tolkewitzer (05. Dez 2011 20:44)

    Als nächstes werden die “hochkarätigen” Extremismusforscher vom Schlage eines Butterwege herausfinden, dass der “Rechts”verkehr in Europa schuld an den Brejvik-Morden ist und empfehlen, dass wir alle für viel Geld die Lenkräder wechseln und links fahren müssen. 😉

    eher noch, daß wir alle nur noch türkisch sprechen dürfen, denn die Nazis haben auch deutsch gesprochen.
    Also nieder mit der Nazisprache 😉
    Das Hyperventilieren steigert sich unendlich!

  257. „Islam is a very dangerous politically Ideology“
    Dr. Wafa Sultan, ex-Muslim, Arab-American Psychatriest

    „camouflaged as a religion“
    Dr. Ali Sina, ex-Muslim (Iran, geflüchtet nach Kanada von der Religion des Friedens)

    (Islam ist eine sehr gefährliche politische Ideologie, getarnt als Religion)

  258. Nächste Woche gibt es dann einen
    Bericht über über eine andere
    gefährliche Gruppe die in ganz
    Deutschland die Strassen
    unsicher macht. Als geheimes
    Erkennungszeichen treffen sie sich
    häufig auf Autobahnen, womit ihre
    politische Gesinnung bereits klar ist!
    Gegen viele Mitglieder wurde im übrigen
    bereits Strafanzeige erstattet.

    Dieser Verein nennt sich ADAC.

    Die TV-Redaktion hat übrigen ihren
    Geheimcode geknackt.

    Die Zahlenwerte der letzten drei
    Buchstaben addiert ergeben:
    D(4)+A(1)+C(3)=H(8)

    Mehr Geld für den Kampf gegen die
    Hass-Fahrer auf der rechten Spur
    wird dringend benötigt.

  259. #326 Erwin Mahnke

    Ja, ganz sicher. So sicher wie hier auf PI zu Vergewaltigungen aufgerufen wird.

    ,

    Ach so, verstehe. 😉

  260. Na denn heiße ich auch mal alle interessierten Neulinge willkommen :]

    Was wurde auch ich heute von 3SAT alles genannt? „Rassist“, „Hetzer“, „Terrorist“, „Extremist“, „Feind der Religionsfreiheit“? Im Normalfall wäre ich extremst beleidigt, wenn man als PI-Leser sowas nicht schon seit Jahren gewohnt wäre! Muss ich ernsthaft Geld zahlen um mich von denen beleidigen zu lassen? Warum eigentlich nicht noch gleich „Satan“…hmh hier gab’s doch irgendwo so ein Smilie mit Satans-Hörnern, wo war das noch gleich *such*

  261. @#337 ComebAck

    naja und nach den ganzen “Entdeckungen” in dem Haus wo die Mörder haussten ( Hitzebeständige DVD´s + USB Sticks unbrennbares A4 Papier etc. etc.)

    Na, das wäre doch eine Geschäftsidee.

    Der Sendebeitrag hat meine Erwartungen übererfüllt – linke Agitation wie aus dem Bilderbuch.

  262. wenn schon unkulturzeit über pi berichtet, weil sie pi nicht mehr totschweigen können, dann bedeutet das, daß den gutlinken bessermenschen und islamstreichlern der ar.ch auf grundeis geht.
    weiter so! 🙂

  263. 3Sat kennt scheinbar nicht den Unterschied zwischen Islam und Islamismus.
    Selbst wenn nur 1% der Muslime Islamisten sind, sind das über eine Millionen Menschen die uns und anderen Ungläubigen nach dem Leben trachten.

  264. #323 menschenfreund 10 (05. Dez 2011 20:41)

    Für die neuen Besucher von PI eine kurzweilige Islamkunde von Dieter Nuhr:

    Reicht es nicht das Heiko Wasser (Moderator) und Christian Danner (Experte) bei der Formel 1 bei RTL jedes Rennwochenende die neuen „unwissenden“ dazugekommenen Zuschauer Oberlehrerhaft wie kleine Kinder begrüßt und belehrt? Wer hier landet weiß in etwa worum es geht. Hier weiß fast jeder Bescheid. Und ich kann mir nicht vorstellen, das Nuhr über solch eine Zweckentfremdung als „Islamkunde“ seiner „Comedy“ Aufführungen begeistert wäre.

  265. ach und wiedermal hat es die linke medien welt geschafft ein excellentes Werbevideo zu drehen :*@3SAT-team
    Tipp: Das nächste mal ein bisschen mehr Wahrheit und weniger hetze. Ihr seit es die hetzen nicht wir!!!

  266. PI ihr habt mich verdorben!

    Ich dachte immer meine Skepsis dem Islam, genauer gesagt dem Verhalten muslimischer jugendlicher deutschen gegenüber, basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und denen meiner Bekannten.

    Aber jetzt habe ich dank 3Sat erfahren, dass ihr mich mit eurer Ansammlung an Fakten, Beweisen und schlüssigen Argumenten Islamophobisiert habt!

    Allerdings gibt es für mich keinen Weg mehr zurück… Jetzt wo ich einmal angefangen habe skeptisch zu sein und Dinge genauer zu hinterfragen…

  267. Ich habe mir gerade das obige Video angeschaut. Die letzte Bemerkung der Blondine hat mich nun sehr nachdenklich gemacht: DARF man in Deutschland nicht islamfeindlich sein? Ist es Pflicht, jeden theologischen Unfug zu beklatschen und ihre Vorbeter lieb zu haben, obwohl man selbst ATHEIST ist — wie übrigens auch die dumme Blondine und 98% der aus privilegierten Elternhäusern stammenden Salonbolewisten beim Fernsehen?

  268. Kann 3Sat nicht empfangen – ist ganz gut so,wenn ich die Kommentare lese. Mich freut nur ungemein diese negative Bedeutung, die die Sendung ja haben sollte und das Gegenteil erlangt hat.
    So geht es allen, die die Lüge zu dick auftragen. Gefühlsmässig hat jeder Zuschauer gemerkt was los ist und macht sich nun sein eigenes Bild auf PI. Alles kommt gut!!!

  269. #370 ComebAck (05. Dez 2011 21:08)

    Selbst wenn nur 1% der Muslime Islamisten sind

    jap wären dann zwischen 14.000.000 und 16.000.000 is ja fast nix….

    zusätzliches Problem ist, dass die restlichen Prozente keinen Widerspruch wagen und helfen, wenn sie mindestens müssen. Die Meinungshoheit haben die Radikalen, denn so stehts unmßverständlich im Koran. Den Inhalt versuchen sie uns seit Jahrhunderten zu verheimlichen und zu verschleiern. Unfassende Infos z.B. hier: http://www.derprophet.info/inhaltsverzeichnis.htm

  270. Diese Reportage nehme ich als islamkritischer Mensch sehr persönlich. Im Einsatz für Demokratie und Menschenrechte so beileidigt zu werden ist eine Unverschämtheit.

    Allerdings, wenn ich sowieso wie ein völlig radikaler dargestellt werde, kann ich auch anfangen mich so zu benehmen. Es macht ja keinen Unterschied mehr.

    Bezeichnend war es wieder, wie die eigentlichen Sachfragen zum Koran völlig unbeachtet links liegen gelassen wurden.
    Wenn die Vollidioten in der Lage wären ein Thema zu vertiefen, dann wäre ihnen klar, wie gefährlich der Faschislam für eine offene Gesellschaft wie die unsrige ist.

  271. Hallo, ich wollte Euch mein Mail an 3Sat nicht vorenthalten:

    Hallo 3Sat-Team,

    vielen, vielen Dank. Ich habe selten so gelacht. Das war Satire wie aus dem Bilderbuch. Vielen, vielen Dank. Ihr seit echt einsame Spitze.

    Ha, ha und dann erst diese Typen !
    Butterwegge – man merkt gleich, was für ein Profi das ist und das Coole ist, der chillt sich einen weg und ich bezahle dass. Der ist ein echtes Vorbild.
    Schindler – der ist stark ! Stark wie Wicki ! Ein Gesicht wie James Bond 007. Eine Aussagekraft wie Pipi Langstumpf. Ein Phänomen – wäre da nicht der Makel ein Krimineller zu sein.
    M.Kiyak – eine Frau wie sie sich jeder als Schwiegertochter wünscht – durchtrieben bis ins Mark, so eine würde in jede Soap passen – und lügen kann die, hach ist das herrlich.

    Nochmal vielen Dank. Ihr habt das Dreamteam des Tages zusammengestellt. Euch gebührt der Ossi – kar. Den könnt Ihr Euch direkt von der Tusse vom Lafontain abholen, den kleinen Ossi sozusagen.

    Grüssle

    noerbi
    aus Stuttgart

  272. Hütet euch vor den falschen Propheten. Dies zu befolgen gehört zur Religionsfreiheit. Was die da machen ist Christus als rechtsradikal abzustempeln. Ungeheuerlich!

  273. „Unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten fordert Stürzenberger ein Islamverbot und bricht damit das Grundgesetz, das in Deutschland die Religionsfreiheit gewährleistet.“

    „Unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten fordere ich ein Faschismusverbot und breche damit das Grundgesetz, das in Deutschland die Meinungssfreiheit gewährleistet.“

    Und nun? Die Frage, die sich die naiven Journalisten nie stellen, und der sie beharrlich ausweichen, ist die, ob denn Islam demokratiefeindlich ist, ob er Gewaltpotential beinhaltet.

    Diese Frage wird ausgeklammert in einer für Intellektuelle bestürzenden Angst vor inhaltlicher Auseinandersetzung und vor allem davor, „falsch“ verstanden zu werden, also politisch inkorrekt zu sein.

    In ihrer größten Not weichen die Denkverbotenen dann auf Schimpfwörter aus, wie Nazi, Rechtspopulist o.ä.

    Wären sie ehrlich und würden sie in sich gehen, dann müssten solche Journalisten sich sagen, dass sie selbst es sind, in ihrer Angst, Fakten auszusprechen, die den Hefeteig für einen neuen Faschismus bilden.

    An all die Journalisten, die jetzt mitlesen:

    Stellen Sie sich vor den Spiegel und sagen Sie laut:

    „Ich habe keine Angst, auch unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Ich habe keine Angst vor einer inhaltlichen Diskussion, auch nicht über den Islam.
    Wenn der Islam harmlos ist, bin ich schnell in der Lage, dies in einer Diskussion, auch mit Herrn Stürzenberger, zu vertreten.“

    Können Sie das?

  274. Wären die Mohammedaner und ihre linken Diener so sicher über ihren Sieg, dann würden sie über PI nur lachen. Wie man sieht kommen aber immer mehr Hass-Berichte über PI und Islamkritiker. Das heißt, die sehen in PI eine Gefahr, man merkt das sofort, je härter der Ton und stärker der Hass, desto offensichtlicher ist es. Die haben Zittern in den Knien, ist auch gut so.

  275. #343 stm,

    Ich sage Danke.

    Ein Gespenst geht um in Europa , das Gespenst des ……!

    Weiter so und was ist schon 3Sat, dem sage ich Danke, für die gute PR !!!

  276. Irgendwie lesen diese selbsternannten Extremismusexperten auf einem anderen PI als ich. Ich habe hier noch keinen Bericht gefunden der Hass auf Moslems schürt. Und wenn wir über die Religionsfreiheit reden und diese als eines unserer höchsten Güter erhalten wollen, dann müssen wir auch über die negative Religionsfreiheit nachdenken. Die ist nämlich im Islam nicht vorgesehen. Warum werden denn Islamführer in Deutschland nicht einmal dazu gefragt, wie es da mit der Freiheit aussieht, keiner Religion anzugehören? Vielleicht weil man diese Führer nicht in den Erklärungsnotstand bringen will?

    Und was an diesem Bericht gänzlich fehlt ist die Tatsache, dass einige Imams sehr wohl vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Wer das eine fordert, nämlich dass PI beobachtet werden soll, muss auch über das andere berichten, nämlich dass viele Islamverbände schon lange beobachtet werden und das aus gutem Grund.

  277. #370 b.leon (05. Dez 2011 21:08)
    Ach ne, jetzt legen Sie doch bitte mal Ihren Oberlehrer ab. 😉
    Ich finde die Art, wie Dieter Nuhr den Islam karikiert, einfach köstlich. Und deswegen habe ich es gepostet. Und ich bin mir sicher, dass D.N. sich darüber freuen würde, wenn er es wüsste.

    Genauso lustig finde ich das folgende Video über die Burka Frauen (die aber Männer sein sollen)
    Am besten schauen Sie, lieber b.leon, aber gar nicht hin, weil Sie es genauso in den falschen Hals bekommen könnten wie das Nuhr-Video. Ich jedenfalls kann es mir gar nicht oft genug annsehen. Wahrscheinlich habe ich eine islamophobe Meise?

  278. Habe gerade das Video gesehen.
    Terece Hill würde sagen:
    Was da an Blähungen abgelassen wird sollte man durch die Hose filtern lassen.

    Besonders krass fand ich den letzten Satz.
    „Die ideologische Bombe tickt, allerdings nicht in den Köpfen der Muslime in Deutsschland.
    Sondern im Netzwerk von PI“

    Genau! Und die Kofferbomber von Köln, die Sauerlandgruppe usw. sind eine Fata Morgana

  279. #280 nicht die mama (05. Dez 2011 20:19)

    Ich nehme Ihren Verbesserungsvorschlag an! Wagen wir das Projekt einer Parteigründung, die sich am Koran und der Scharia orientiert?!)) Ich wette, die Partei wäre nach einer Stunde verboten und wir wegen Volksverhetzung, Aufruf zur Gewalt und Rassismus angezeigt.
    Jetzt mal ganz ehrlich, sofern es Mohammed ünerhaupt gegeben hat (vgl. Religionswissenschaftler wie Ohlig)- der Typ hat eine 9-jährige geheiratet. 1,2 Milliarden ist Mohammed wichtig! Eine einzige Massenpsychose!

  280. @#377 Pazifaust (05. Dez 2011 21:13)

    sowieso, siehe Tunesien Libyen Ägypten Iran usw. die „Front“ reicht im Süden von Mauretanien bis Indonesien und in Europa sind Albanien und Bosnien auch mit von der Partie ….

  281. #379 noerbi (05. Dez 2011 21:13)

    ganz ehrlich die hätteste dir sparen können.

    genau solche überaus dümmlichen kommentare bestärken ein linkes weltbild ala pc.

  282. Ich hab die Idee aller Ideen.

    Hört zu:

    Wir gründen eine Religion, welche praktisch den identischen Inhalt des Islams hat nur leicht umgewandelt.
    Mit allen dazugehörigen Regeln usw.

    Wir nennen die Religion „Deutsches Christentum“, wir fordern eine Art Sharia und jeder Mensch welcher sich nicht zum „Deutschen Christentum“ bekennt wird koran-konform wie ein Ungläubiger behandelt.

    Mal schauen ob diese „Religion“ überhaupt anerkannt wird 😉

  283. Da wir so viele neue Leser hier im Thread haben, hier ein von mir gern gebrachtes Zitat:

    Wenn man sich die Ohnmacht und die Einfallslosigkeit der politischen Klasse anschaut, egal ob links oder rechts, dann muß man sagen, daß der Blog „Politically Incorrect“ der einzige wilde Analytiker dieser Gesellschaft geworden ist, allein schon durch seine Anwesenheit. Leider gibt es bei der Linken keinen wilden Analytiker. Der Blog „Politically Incorrect“ führt als einziger einen politischen Diskurs; er ist der einzige, der kein Blatt vor den Mund nimmt, während die anderen nur denunzieren. Die gesamte Linke bewegt sich auf diesem Feld der Denunziation: der Blog „Politically Incorrect“ sagt dies, der Blog „Politically Incorrect“ sagt das, während er mit klaren Worten spricht. Man hat ihm eine Heimstatt im Bösen zugewiesen, und er verfügt nun über die gesamte Macht dieses Bösen, wenn er sich äußert. Er hat das Monopol, das Böse zu sagen, und das ist eine sehr starke symbolische Macht. Die Linke dagegen verbietet es sich, gewisse Dinge auszusprechen.

    Das gestattet der Blog „Politically Incorrect“ eine Unverblümtheit, Arroganz und Frechheit im Ausdruck, die man beim Rest der politischen Klasse nicht findet.

    Das ist ein äußerst erhellendes Phänomen.

    Es gibt nichts, was man dem Blog „Politically Incorrect“ entgegensetzen kann. Es ist, wenn ich das so formulieren darf, dieses weiche demokratische Denken, das den Blog „Politically Incorrect“ wie einen Exorzismus oder wie eine paranoide Projektion hervortreten läßt. Es ist eine sehr merkwürdige Situation je mehr man den Blog „Politically Incorrect“ angreift, um so mehr stärkt man ihn auch.

  284. Da äussere ich mich hier auch mal.

    Liebe Neuleser,auch ich bin keine Rassistin oder Extremistin.Ich bin eine Mutter,verheiratet,lebe nicht vom Staat,helfe in den Schulen meiner Kinder wo ich kann,setze mich gegen Gewalt,meine Kinder haben selbstverständlich auch Freunde mit Migrationshintergrund und ich bin PI-Stammleserin.

    Islamkritikerin bin ich geworden,weil ich mich mit dem Islam beschäftigt habe.Kritik kann man nur ausüben,wenn man etwas kennt und sich damit beschäftigt hat.Genau das sollten sie liebe Neuleser mit PI machen.Beschäftigen sie sich damit ,und sie werden erkennen,das hier eben keine Extremisten am Werk sind,sondern Menschen wie du und ich.Menschen die erkannt haben wie wichtig Freiheit und der Schutz vor totalitären Ideologien ist.

  285. Mit wachsender Popularität von PI wächst auch die Zahl der Gegner. Noch hetzen die kleinen Sender. Bei durchschnittlich 100 000 PI Besuchern am Tag wären wohl die Großen aktiv wie ZDF und ARD. Sobald sie ihr linkes Meinungsmonopol in Gefahr sehen wird alles aufgefahren. Und wir müssen es leider mitfinanzieren. Sie hetzen gegen uns und wir dürfen im Gegenzug ihre Gehälter bezahlen.

  286. Und GenoSSo- Kamerad Butterwegge seines Zeichens „Extremissmusforscher“, untersucht natürlich den Rechtsextremismus, denn Linksextremissmus gibt es natürlich nicht.
    Na ja mal abgesehen davon daß SED/Die LINKE wegen ihrer Verfassungsfeindlichket vom VS beobachtet werden. Aber unser Staat züchtet sich diese Verfassungsfeindliche Mischpoke, selbst auf akademischer Ebene. Auch Butterwegge gehört zu dieser illustren Sorte der „Humanist_innen“.

    „…Butterwegge ist Professor für Politikwissenschaft am Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln…

    …als CDU, CSU und SPD in Berlin den Koalitionsvertrag schlossen – aus der SPD aus und blieb seitdem parteilos.[14] Am selben Tag begründete er diesen Schritt bei einer Pressekonferenz in Köln und betonte auf Nachfrage, WASG und Linkspartei.PDS seien jetzt diejenigen, „auf denen die Hoffnungen der linken Sozialdemokraten am ehesten ruhen“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Butterwegge

  287. @Kulturzeit: Fällt der auch unter die Religionsfreiheit??

    Basler Imam: Andersgläubige sind niedriger als Tiere

    „Hasspredigt in einer Basler Moschee: Andersgläubige seien niedriger als Tiere, sagte dort einem Bericht des Schweizer Fernsehens nach der Imam.

    Bei der Auswertung von Freitagspredigten in Schweizer Moscheen ist die Dokumentarfilm-Redaktion des Schweizer Fernsehens (SF1) eigenen Angaben nach auf Hetze gegenüber Andersgläubigen gestoßen.

    So wetterte in Genf ein Imam gegen die Dekadenz des Westens. In Biel verglich ein Prediger die Situation der Schweizer Muslime mit der in Palästina und Afghanistan. In der Basler Arrahma-Moschee nannte der Imam laut SF1 Andersgläubige niedriger als Tiere. Das SF1 hatte die Predigten mit einem arabischen Übersetzer besucht. (mhe)“

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/kanton-basel/Basler-Imam-Andersglaeubige-sind-niedriger-als-Tiere;art372605,4236423

    Oder hat er vielleicht nur diese Koranstelle missverstanden:

    Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden.

    Sure 8, Vers 55

    „Kulturzeit, übernehmen Sie!!

    :))

  288. Der Aufstand gegen die DDR-Diktatur hat auch klein angefangen.

    Bei der ersten Montagsdemonstration waren gerade mal sieben Demonstranten, die sofort von der Stasi verhaftet worden sind.

    Und dann waren es Millionen!

    Und genau das passiert gerade mit PI!

    Es werden immer mehr, die sich ihre Meinung von ein paar Herrschenden nicht mehr vorschreiben lassen wollen!

  289. @pi wieso funktioniert der link der aktuellen sendung im text nicht?

    sry hab tv abgeschafft da bin ich auf solche links angewiesen.

    wenn ihr schon mit „(JETZT mit Video!)“ werbt sollte selbige auch funktionieren.

  290. 3sat hat 50 Mio. Besucher auf PI gesehen und sofort auf die mögliche Einschaltquote übertragen.
    Na ja, zumindest haben viele PIler heute außer der Reihe diese Sendung gesehen. Wahrscheinlich die einzigen, die anderen haben Schnittchen geschmiert, damit sie zu GZSZ fertig sind.

  291. eben das an die linksversiffte propagandakompanie der linken faschisten (3sat) geschickt:

    sie betreiben propaganda der schlimmsten sorte. ausgerechnet linke antisemiten wie sie, die NIE etwas positives über israel bringen, wollen PI hetze vorwerfen?

    da verrate ich ihnen was. ich bin iraner und bei PI ortsgruppen sind viele viele aleviten, aramäer und sonstige orientalische christen und sonst viele menschen mit MIHIGU.

    ihre nazikeule können sie also einstecken oder sich selber damit bearbeiten, da sie eine propaganda machen, die den nazis der NPD im nichts nachsteht.

    zum glück fallen immer weniger menschen auf euch gehirnwäscher von links herrein und so ist die veröffentlichte meinung in deutschland absolut gegensätzlich zur öffentlichen meinung.

    sie und ihre linsversiffte hetze k… mich an.

    ein iraner.

  292. „Darauf steht die Todesstrafe“

    Wer vom Islam zum Christentum übertritt, muß um sein Leben fürchten – Gespräche mit Konvertiten

    http://www.welt.de/print-welt/article353296/Darauf_steht_die_Todesstrafe.html

    ________

    Wie Muslime nach Übertritt zum Christentum bedroht werden – „Todesliste“

    http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=1200230/1p6qyaj/index.html

    Keine andere Weltanschauung oder Religion wie der Islam könnte sich so viel erlauben und würde dennoch so verhätschelt werden, nicht die Scientology-Church, nicht die „Zeugen Jehovas“ oder sonstwer.
    Würden z.B. die Zeugen

    Jehovas „Glaubensabtrünnige“ ganz offen mit dem Tod bedrohen, niemand käme auf die Idee, die „Zeugen Jehovas“ auch noch in Schutz zu nehmen.

    Scientology steht im Dauerfeuer der Kritik für viel, viel weniger als der Islam.

    Und da wird ausgerechnet PI als „rechtsradikal“ angesehen?

    Aber Ursula Caberta kriegt das Bundesverdienstkreuz, weil sie gegen Scientology vorgeht, und das „darf“ man ja, das soll man sogar.

    Als ob es einen irgendeinen sachlichen oder moralischen Unterschied gäbe zwischen dem, was PI bezüglich dem Islam macht und dem, was Ursula Caberta bezüglich Scientology macht. Nur, dass der Islam sehr viel gefährlicher ist sogar als die Scientology-Church.

  293. Islamophobia is now called
    „anti-Muslim racism“

    http://schnellmann.org/islamophobia-is-now-called-anti-muslim-racism.html

    The very word „Islamophobia“ is a fictional construct, as journalist Claire Berlinski explains,

    The neologism „Islamophobia“ did not simply emerge ex nihilo. It was invented, deliberately, by a Muslim Brotherhood front organization, the International Institute for Islamic Thought (IIIT), which is based in Northern Virginia

    Taqiyyah (3:28, 16:106, 5:51) „Meister“ Aiman Mazyek (ZDM)benutzt „Anti-Muslimischer Rassismus“ bereits (forumamfreitag.zdf.de)

  294. PI ist die Zukunft und PI kämpft an vorderster Front für die Meinungsfreiheit und gegen die Verlogenheit der Gutmenschen-Ideologie! Und natürlich kämpft PI gegen die Islamisierung unserer Gesellschaft und gegen die unglaubiche Diskrimierung von Menschen mit einer anderen Religion als der Faschito-Islam!

    Danke PI!

    Weiter so!

  295. @ #402 Dragonslayer (05. Dez 2011 21:31)

    Es muß nicht immer Leipzig sein – nein und es muß auch nicht immer am Montag sein.

    Es könnte gut und gerne auch die Mittwochs-Demo von München sein.

    Vorwärts Buam, es ist 5 vor 12.

  296. In den Augen des Religionsstifters der „friedlichen Religion“ waren die Quaresch eben auch „islamophob“. Der jüdische Stamm wurde dann ausgelöscht. Nach dem Motto „wer nicht für mich ist der ist gegen mich“. Kennen wir doch woher. Doch für diese Irrlehre werden Moscheen errichtet um diese zu verbreiten, in Deutschland und ganz Europa. Halte ich für fatal.

  297. #402 Dragonslayer

    „Der Aufstand gegen die DDR-Diktatur hat auch klein angefangen.“

    Als ehemaliger DDRler muß ich dazu was sagen, Widerstand gegen das SED Regime hat es von einigen wenigen immer gegeben , die dann durch die IMs verraten wurden und durch § wie 219, 220,116 STGB der DDR gleich in den Knast kamen.
    Gott sei Dank, sind wir, im noch Deutschland noch nicht so weit !! Wer weiß ??

    Piraten sind zur Zeit in, ich bin für einen PI- Piratenradiosender !!

    Eine Erfahrung die ich selbst gemacht habe , weil ich den PI Link an viele Bekannte geschickt habe- auf Nachfrage -keine Zeit- mich an den PC zu setzen, war die Antwort- schade eigentlich. Aber RADIO erreicht viele.

  298. Michael Stürzenberger kommt im Interview gut rüber, und dies muss man bei den linken Fallenstellern erst mal hinbekommen.
    Der zweite Teil ab Min.2:28 war m.E. noch besser (Inhalt, Betonung, Blick auf den Interviewer).
    Sich auf dem Opernplatz mit Megaphon als Islamkritiker zu positionieren, Interviews zu geben und abzuwarten, was sich diese sozialistischen GEZ-Haie daraus an Propaganda zusammenschneiden, bedarf der Stahlseil-Nerven.

    Positiv war auch, dass sie die 50 Millionen Besucher optisch und verbal betonten. Da war Kulturzeit mal up to date und so mancher Zuschauer wurde bei der Zahl sicher stutzig. 😉

    Ansonsten war es wie erwartet unfair. Es wurde mehr gelogen als bei den Kampagne-Beiträgen von STERN, FRANKFURTER RUNDSCHAU etc. im Sommer über PI.
    In der Anmoderation meinte Andrea Meier gleich, PI sei nicht besser als die Nazis mit Springerstiefeln.
    Die Verbindungen von Anders Breivik, Fjordman, Nürnberg 2.0 und eines weltweiten rechtsextremen Netzes zu PI war eine dreiste Märchenstunde.
    Kulturzeit um 19:20 Uhr hat dem Sandmännchen sozusagen Konkurrenz gemacht.

    Vielen Dank an das PI-München-Team.

  299. Schon über ein Jahr lese ich diesen Blog täglich und bin auch islamophobisiert worden. Es ist wie eine Droge. Nach diesem 3sat Beitrag bin ich derbe desillusioniert. Das sind also die wahren Absichten von PI- ich hätts mir doch denken können. Und das mit der Israelfreundlichkeit, alles nur vorgeschoben…Dass mir das nicht früher aufgefallen ist. Danke, liebe 3sat-Redaktion, ihr habt mir die Augen geöffnet, ich werde von nun an toleranter sein gegenüber Frauenunterdrückern, Schariabefürwortern, Schwulen – Juden-Christenhassern, „Ehren“mördern, Tierquälern und Esel-liebhabern aller Couleur! Versprochen! Ich möchte kein Hetzer mehr sein. Jeder Mensch hat doch ne zweite Chance verdient, oder? Bitte klärt mehr auf über diesen Blog, damit ich nicht rückfällig werde!

  300. 3SAT ist vielleicht eine Nachfolgeorganisation des Reichspropagandaministeriums. Eigentlich hätte die Moderatorin nur noch bewaffnet sein müssen um zusammen mit ihrem irren und Geimeingefährlichkeit ausstrahlenden Blick noch wirkungsvoller diesen Hetz- und Hassbericht rüberzubringen. Fest steht jedenfalls, dass sie weder vom Islam noch von PI Ahnung hat. Normale Bürger, die vielleicht sogar PI-kritisch sind, wurden nicht interviewt. Es gab nur die übliche Selbstbeweihräucherung kombiniert mit Hassgegeifer der Medien. Die kleinen öffentlich rechtlichen Veit Harlans unserer Republik schrecken noch nicht mal davor zurück als Beweis Ihrer kruden Thesen die Nazizeitgewinnerpresse zu Wort kommen zu lassen. Ist ja bald Weihnachten, dient ja alles einem guten Zweck.

  301. Das war eine peinliche Hetze. Journalistische Arbeit sieht anders aus. Das war reine Propaganda des Nachfolge-Nachrichtendienstes „Aktuell Kamera“. Karl-Eduard von Schni haette es nicht besser machen koennen.

    Und gegen Frau Inlaenderin Kiyak sollte wirklich eine Anzeige wegen Verleumdung erstattet werden. Sie soll Beweise zeigen, wer wozu aufgerufen haben soll !

    Und das Butterweggle soll endlich einmal zeigen, dass er Ahnung von Extremismus hat. Bislang hat er nur bewiesen, dass er (bezuegl. PI) erfolglos die Extremismus-Keule gegen das demokratische Recht der Meinungsfreiheit schwingen kann.

    Aber—PI macht sich:
    Das einzige Zitat aus dem Kommentarbereich, welches man bei 3Sat meinte fuer die eigene Sache benutzen zu koennen, war das Zitat im Tenor „Tuerken meinen eine Carte Blanche zu haben“ (oder so aehnlich). Offensichtlich hat man bei 3Sat komplett den Bezug zur Realitaet verloren. Allen nicht-tuerk. „Inlaendern“, welche in den von tuerk. „Inlaendern“ bewohntem „Inland“ leben, wurde damit PI als DIE Adresse empfohlen, bei welcher man mal nachschauen kann, warum man bei den dt. Medien die Welt nicht mehr versteht.

  302. Bei Betrachtung dieses Films werden viele neugierig werden und hier bei PI vorbeischauen, um sich selbst ein Bild zu machen. Daher werde ich hier einmal etwas ausführlicher:

    Wer das Thema nicht kennt, hält den Islam für eine Religionen wie alle anderen auch und ist wie die Redakteure der Meinung, dass diese „Islamkritiker“ eine ganz schlimme Bande sein müssen, die aus irgendwelchen irrationalen Gründen sich zufällig eine der Religionen ausgesucht haben, um darauf herumzuhacken. So ein Zuschauer würde instinktiv dem älteren Herrn Recht geben, der auf Minute 1:28 doziert:

    Das ist sachlich nicht fundiert, was der sagt.

    Der Gemeinte – Michael Stürzenberger – hört das und hakt nach:

    Was ist faktisch falsch?

    Darauf gibt es nur eine angewiderte, wegwerfende Geste, die ungefähr sagt: Mit so einem Gesocks diskutiert man erst gar nicht.

    Aber schon zu spät, er hat sich ja schon eingemischt durch die Behauptung, Stürzenbergers Angaben seien falsch. Nun muss er in die Diskussion einsteigen. Er tut dies nicht, weil er keine Ahnung hat, sondern nur eine Meinung.

    Und das ist der Punkt, auf den man immer wieder stösst, wenn man sich mit dem Thema befasst. Auf der einen Seite stehen nur Meinungen, auf der anderen die Fakten. Wer sich einmal die Mühe gemacht hat, sich mit der Lehre des Islam und der Scharia zu beschäftigen, kann nur bestätigen, dass für die westliche Zivilisation mit ihren Freiheitsrechten längst Alarmstufe Rot eingetreten ist. Man informiere sich einfach nicht bei den Propagandainstitutionen des Westens, den Säuslern und Leisetretern, die uns den Islam natürlich in rosigem Licht darstellen wollen, sondern man lese die Quellen: Den Koran, die Hadithe, und man informiere sich über Länder, in denen der Islam heute bereits herrscht oder in denen er einen Bevölkerungsanteil von 20% oder mehr hat.

    Das Middle East Media Research Institute (MEMRI) ist eine gute Quelle (http://www.memritv.org/ ): Sie übersetzen die arabischen Texte der Muslime, so dass alles, was dort den Gläubigen gesagt wird, für westliche Interessierte direkt zugänglich wird. Ohne Filter, ohne Süss-Stoffe. Wer dort eine Zeitlang mitliest, weiss Bescheid.

    Oder man lese die diesem Blog beigefügte „Kurze Koranalyse“: http://pi-news.net/wp/uploads/2009/11/korananalyse_kurz.pdf?f764e8

    Die Schrift ist ein hervorragender Einstieg in die vier Kernthemen des Koran, deren direkte Befolgung auch durch die im Westen lebenden Muslime offensichtlich ist:

    1.) Abschottung „Nehmt euch nicht die Juden und Christen zu euren Freunden“ (5:51), „Schliesst keine Freundschaft, ausser mit euresgleichen“ (3:118). Die Parallelgesellschaften sind eine direkte Umsetzung dieser islamischen Gebote.

    2.) Gewalt gegen Frauen. Sie dürfen geschlagen und (in der Ehe) jederzeit vergewaltigt werden: „Die, deren Ungehorsam ihr fürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie“ (4:34). „Die Frauen sind euer Saatfeld. Bestellt euer Saatfeld, wie ihr wollt.“ (2:223). Frauen, die von einem anderen Mann penetriert werden (ob freiwillig oder unfreiwillig, ist egal), „sollen im Haus eingeschlossen werden, bis der Tod sie ereilt oder Allah eine Lösung für sie findet.“ (4:15).

    3.) Streben nach Weltherrschaft. Der Islam muss in der ganzen Welt herrschen, dies ist das Gebot Allahs. „Kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann, bis alle Verehrung auf Allah allein gerichtet ist“.(8:39) Unterschiede gibt es nur in taktischen Punkten: Wann ist die direkte Gewalt erfolgversprechender, Mord, Terror, Raubzüge etc., und wann ist es besser, erst einmal auf Zeit zu setzen und Friedfertigkeit vorzugaukeln, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Muslime stark genug sind, um ihre Gegner = alle Nichtmuslime zu unterwerfen.

    4.) Ungläubige müssen physisch vernichtet werden. Auch dies ist ein direkter Befehl Allahs, der von Muslimen auch fleissig umgesetzt wird: „Tötet sie, wo immer ihr auf sie stosst, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben! Denn die Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Töten.“ (2:191). Siehe auch 9:5, 47:4 („Herunter mit dem Kopf!“ Hier auch das Thema Kopfsteuer), 2:216 und 5:33.

    All diesen Themen ist gemeinsam, dass es keine reine Theorien sind, sondern dass wir die reale, praktische Umsetzung dieser Befehle täglich vor unseren Augen sehen.

    Dass man bei dieser Sachlage auf den Gedanken zum Widerstand kommt, ist nicht so abwegig, wie es die Sendung suggeriert (das wird jedem klar, der sich mit der Materie beschäftigt).

    Wenn es in Minute 3:13 heisst, PI

    stilisiere sich als Widerstandsgruppe in der Tradition von Sophie Scholl und der Weissen Rose,

    so ist daran nur das „Stilisieren“ falsch. PI stilisiert sich zu gar nichts, ist aber zweifellos geistesverwandt mit dieser Widerstandsgruppe. Auch Susanne Hirzel, eine der letzten Überlebenden der Weissen Rose und Freundin von Sophie Scholl, steht der Bewegung der „politisch Unkorrekten“ mit Sympathie gegenüber. Nicht ohne Grund: Auch sie riecht den totalitäten Braten.

    Bei Minute 6:01 bekommt man richtig Angst: Da ist eine weltweite Verschwörung von finsteren Kräften zugange, von denen PI nur ein Teil ist. Da sind so schlimme Vereine wie die jüdische Verteidigungsliga im Hintergrund aktiv (merkwürdige Allianz von Juden mit Nazis übrigens! Wer kann das glauben!). Aber gut: Man hat es ja gleich geahnt, dass die Juden mal wieder die Strippen ziehen…

    Ich gratuliere jedenfalls den freiheitsliebenden Kräften weltweit zum Aufbau dieses Netzwerks! Weiter voran im Bewusstseinskampf und der Aufklärung gegen den totalitären Wahn!

    In Minute 7:52. Nachdem natürlich wieder die Breivik-Morde zur Abschreckung herangezogen worden waren, heisst es nun:

    Die Bombe tickt.

    Richtig. Die Bombe tickt, und ständig gehen auch Bomben hoch. Seit dem 11.9.2001 wurden nach Rober Spencers akribisch geführtem Zähler 18’090 tödliche Terrranschläge im Namen der Religion des Friedens verübt. Die Zahl wächst ständig.

    In Summe kann man nur Rober Spencers grimmigem Kommentar zustimmen:

    Islam – making a true difference in the world.

  303. Ich freue mich seit Jahren über eine Sendung wie Kulturzeit.

    Sollte die Mehrzahl der gesendeten Beiträge in den letzten Jahren aber ähnlich undifferenziert und schlecht recherchiert sein, wie der Beitrag über pi-news, habe ich wohl oft genung einfach nur eine vorabendliche Märchenstunde goutiert.

    wäre, könnte, sollte, müsste, hätte…

    Ich bin schockiert, das selbst eines der wenigen guten Magazine im Deutschen Fernsehen solch einen Mumpitz verzapft. Bar jeder Argumente. Falschaussagen wechseln sich ab mit völliger negierung der Realität.

    Eine weitere Enttäuschung im ehemals aufgeklärten Deutschland.
    Meinungsfreiheit und kritisches hinterfragen steht mittlerweile für Rechtsextrem und Holocaust.
    Soweit ist es also schon gekommen und ich habe Angst vor dem, was da noch so kommt.

    Ein einziger Irrsinn ist der Zustand unserer Medien!

  304. „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

    Mahatma Gandhi 🙂

  305. @415 Abendland 01

    Die Idee mit dem Piratensender find ich super. Vor allem der redaktionelle Aufwand wäre gering, wenn man einfach nur die online Artikel vorliest. Aber der ganze technische Aspekt ist mir zu hoch. Und, soweit ich weiß, ist die Sache auch illegal und wenn sie dich erwischen kanns teuer werden :-S Wenn jemand hier technisch versiert ist, wäre toll mal zu erfahren, wie so ein Piratensender funktioniert und wieviele Leute man damit erreichen könnte.

    LG, Caveman

  306. Ich bin überzeugt davon, dass nun manch einer neugierig geworden ist und vielleicht mal bei pi nachguckt. Die Sendung war also eher positiv für unser Anliegen.

    Es ist leider so, ja der Islam in seiner gegenwärtigen Form müsste, wenn es denn nach Recht und Gesetz ginge verboten werden. Er ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar. Aber wieso sollte diese Meinung rechtsextrem sein? Wer das behauptet macht sich doch lächerlich.

    Was aber ist mit der Aufforderung zur Vergewaltigung?
    Das ist doch niemals von PI gekommen.
    Ist Verleumdung nicht ein Straftatbestand? Wird PI da nicht gerichtlich tätig? Ich hoffe doch sehr?

  307. #324 menschenfreund 10 (05. Dez 2011 20:41)

    Das vorgestellte Video

    http://www.youtube.com/watch?v=XdW6JSajUSM&NR=1

    ist wirklich ein gelungener Einstieg für neue Leser, die auch ich sehr herzlich willkommen heißen möchte!

    Viele werden den Sprecher erkennen.

    Zu dessen Sicherheit bitte ich aber, seinen Namen hier nicht so breitzutreten. Wir alle wissen genau, warum.

    Hier ist noch ein schönes Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=_heA7GDXQYQ

    Wir lieben die Freiheit!
    Schalom

  308. #281 Wilhelmine (05. Dez 2011 20:20)

    Ja, aber diese Frau muss doch Beweise erbringen, bevor sie sich ins TV setzt und solche ungeheuerlichen Aussagen tätigt.

    Nein, die selbsterklärt ausdrückliche nichtdeutsche Inländerin Frau Kiyak muss das nicht tun.
    Die Kiyaks des Landes sind immer und prinzipiell die armen Opfer und wir die islamophoben und ausgrenzenden Täter.

    Dazu passt die Berichterstattung im Land, wir sind die Bösen, wir üben Kritik an Sakrosankten, wir trinken Blut, fressen Kinder, rufen zu Vergewaltigungen auf und wir haben grosse Nasen.

    Das reicht, mehr „Beweise“ als die Aussagen der selbsternannten „Opfer“ braucht man nicht.

    Mehr brauchte man bei Hexen und Ketzern auch nicht.

    Fakten? Tatsachen? Pfffff….sowas stört nur.

    Es reichte und es reicht für Menschen die einem Glauben oder einer Ideologie folgen, wenn man gegen die zu habende Meinung verstösst, sich anhand der Fakten eine eigene Meinung bildet und Kritik an den Multi-Kulti-Gläubigen oder dem Objekt ihres Glaubens, an den Meinungsmachern oder an der Politik übt.

    ——————–

  309. Der Beitrag ist doch echt lächerlich. Hier wird keine Hetze betrieben und rechtsextrem sind wir gaaaaaanz SICHER NICHT!!

    Ich hoffe die Zuschauer sind ein wenig intelligenter als dieser Beitrag …

  310. Koltschak über PI:

    PI wird immer mehr zur Schnecke! Diese Meldung gehört auf Platz eins!!!!!

    Niedersachsen Vater erschießt 13-jährige Tochter auf offener Straße

    Es geschah am hellichten Tag: Eine 13-Jährige soll im niedersächsischen Stolzenau von ihrem Vater getötet worden sein. Die Polizei fahndet nach dem Mann irakischer Abstimmung.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/niedersachsen-vater-erschiesst-jaehrige-tochter-auf-offener-strasse-1.1227373

    PI war schon mal schneller und es wurden auch die eingesandten Berichte gebracht. Was jetzt leider nur noch sehr selten passiert!

  311. Eine Frage an PI zur Statistik:

    Gab es schon einmal einen Beitrag, der so viele Kommentare verzeichnen konnte?

  312. #421 sammeltsandalen (05. Dez 2011 22:10)

    Ich freue mich seit Jahren über eine Sendung wie Kulturzeit.

    Sollte die Mehrzahl der gesendeten Beiträge in den letzten Jahren aber ähnlich undifferenziert und schlecht recherchiert sein, wie der Beitrag über pi-news, habe ich wohl oft genung einfach nur eine vorabendliche Märchenstunde goutiert.

    UND GENAU SO IST ES!

    Gilt natürlich nicht nur für 3 Sat.
    Das merkt man übrigens dann überdeutlich, wenn sich ein solches Medium mit einem Thema beschäftigt, in dem man sich überdurchschnittlich gut auskennt (was keineswegs nur ein politisches Thema sein muss – ganz im Gegenteil).

    Hohle Sprechblasen, Denken in Schubladen und plakativen Begriffen.

    „Journalisten“ sollten der gleichen gesellschaftlichen Ächtung anheimfallen, wie früher die Lumpensammler – oder heute die „Banker“.

  313. Der 3Sat-Beitrag ist typisch für dieses Land. Leider.

    Es ist schon wahnsinnig, dass ich mich von solchen Schleimer, wie die 3Sat-Reporter nun mal sind, als Rechtextremer titulieren (beschimpfen) lassen muss.
    Diese „Reporter“ sind nur bessere Schma**tzer, die von unserem Steuergeld, etc. leben.
    Wavon würden sie leben, wenn wir uns alle weigern würden, die Zwangsgebühren zu zahlen.
    Ich kann nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte. Widerliche Leute.
    Eines Tages, werden sie solche „Reportagen“ nicht mehr drehen dürfen, weil hier die Schariya herrschen wird.

  314. Willkommen heisse ich alle Neulinge hier. Keine Angst, wir sind keine Rechtsextreme, im Gegenteil, viele hier haben noch vor 20 Jahren grün-links gewählt. Bis die offiziellen Grünlinken dem Islam zu hofieren begannen und aus den ehemaligen BH Verbrennern von 1968 Bewunderer des Kopftuchmiefs wurden.

    Warum darf man den Papst kritisieren, die Zeugen Jehovas verspotten, die Scientologen als Sekte brandmarken, aber den Islam, die rückständigste, intoleranteste und gewalttätigste aller Religionen, die darf nicht kritisiert werden. Leben wir denn schon im Iran?

  315. Es ist dem Machthabern egal, ob und welche Kritik geübt wird, wenn sie sich bedroht fühlen, weil sie merken, dann, beginnt die pausenlose Hetze!

    Vor der Gleichsetzung mit NSU „rettete“ erst mal
    Sich als Freund der Juden aufzuspielen, ist der Versuch, einen Blankoscheck zu erwerben, um nicht in die Schublade des Rechtsextremismus gesteckt zu werden.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass wie schon nach dem Breivik-Massenmord wieder einmal das „Beziehungsgeflecht“ zu PI hergestellt hat.

    Sie werden keine Ruhe geben und kein noch so vermeintlich moderates Verhalten, hält diese Hetzer auf.
    Ausserdem können sich ja ihre U-Boote, wenn nicht schon längst in Grössenordnung vertreten, hier anmelden, die der VS das überall macht, wenn man eine Gruppe zersetzen will.
    r

  316. #429 Karl Martell (05. Dez 2011 22:29)

    Eine Frage an PI zur Statistik:
    Gab es schon einmal einen Beitrag, der so viele Kommentare verzeichnen konnte?

    Es gab schon ab und an Artikel mit weit über 1000 Kommentaren. Meines Wissens dann mit Seite 1,2,3. Aber das ist schon eine Weile her. Zu Guttenberg? Zu Sarrazin? Irgendwie so.

  317. @Alessandro-Sergio
    Was meinen eigentlich die Piraten bezüglich:

    1.) Meinungsfreiheit
    2.) Irrlehren
    3.) GEZ-Gebühren
    4.) Ausgestochene Augen und abgehackte Hände?

    Würde mich mal interessieren…

  318. Danke, Herr Stürzenberger. Sie haben sachlich korrekt die Kernfakten zum Islam benannt.

    Die Medien werden sich in 20 Jahren schämen für heutige Diffamierungsversuche. Wenn manche der dort Tätigen es nicht schon heute tun.

  319. Die Schlussbemerkung, daß von Muslimen in Deutschland keine Gefahr ausgeht, ist ja wohl das Letzte. Ohne groß nachzudenken kann ich mich in den letzte Jahren an eine gewisse Sauerland-Gruppe, an einen vereitelten Bombenanschlag während der WM 2006 und an hinterhältige Morde am Frankfurter Flughafen erinnern. Friedlich? 🙂

  320. #420 Freiheitsfreund (05. Dez 2011 22:05)

    Toller Beitrag, wie manche andere auch – danke!

  321. Das Schlimmste an dieser Billigpropagana ist, dass wir diesen Schlund auch noch mit der GEZ-Zwangsabgabe bezahlen müssen.

    Wir finazieren Falschinformation, Menschenverdummung, Lug und Trug!

    Meiner Meinung nach sollte ARD und ZDF zerschlagen und privatisiert werden. Und natürlich sollten diese Lügen-Journalisten auf die Straße gesetzt werden!

  322. Die Sendung war klassischer Goebbels-Schnitzler-Stil. Es ist eine Frechheit, von diesen Propagandisten in die äußerste rechte Ecke gestellt zu werden.

    Der Auftritt von Michael Stürzenberger: Klar und souverän.

  323. #339 Mastro Cecco (05. Dez 2011 20:51)

    „Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch wir heutigen Dissidenten unter Hausarrest gestellt, in die Verbannung geschickt oder ins Gefängnis gesteckt werden.“

    Ja, diese Zukunft, die Sie trefflich beschreiben, ist sehr erschreckend! Wir Christen diskutieren jetzt auch schon als mögliche Notwendigkeit, uns in Hauskirchen zu organisieren, wenn die Verfolgung hier einsetzt wie jetzt in Nigeria oder uns das gleiche Schicksal droht, wie den der Kopten in Ägypten.

    Aber wir haben eine Hoffnung! Der HERR Jesus sagt in der Bibel, dass er wiederkommen wird um uns hier rauszuholen. Und zwar, BEVOR es hier richtig abgehen wird. Diese Zusage haben alle, die ihr Herz dem HERRN Jesus geöffnet und übergeben haben. Sein Angebot gilt auch Dir, lieber Leser!

    Wer gerne mehr darüber erfahren möchte, hier:

    http://www.missionswerk-heukelbach.de

    Wir lieben die Freiheit!
    Schalom

  324. #436 Hayek (05. Dez 2011 22:40)

    Es gab schon ab und an Artikel mit weit über 1000 Kommentaren. Meines Wissens dann mit Seite 1,2,3. Aber das ist schon eine Weile her. Zu Guttenberg? Zu Sarrazin? Irgendwie so.

    Mit über 1000 gab es 2 Artikel! Beides mit Thilo!

    Ansonsten mehrere mit 500-1000 Kommentare

  325. Ist doch ein Grund die GEZ Gebühren nicht mehr zu zahlen.
    Laut Rundfunkstaatsvertrag sind die Öffis verpflichtet objektiv zu informieren.

    Ich rede mir ja immer alles schön. GEZ Gebühren sehe ich wie die Gebühren für die Müllabfuhr.
    Ich bezahl die, damit ich mir diesen Müll nicht ansehen muß. 😉

  326. Dieser TV-Beitrag ist typisch für den Mainstream-Journalismus!

    Auf die durch Fakten belegten Argumente, dass der Islam eine politische Ideologie ist, die das Ziel hat, die Welt für Allah zu erobern, geht man überhaupt nicht ein.

    Man hört immer nur stereotype Vorwürfe, hier seien Rechtsextreme am Werk. Mann, das ist doch kaum noch auszuhalten!

    Diese dumme Manipulation des Zuschauers.

    Warum können die Leute von den Medien nicht einfach mal die Argumente anhören? Der Verfassungsschutz kann das doch auch!

    Ich mache mir große Sorgen um die Zukunft unseres Landes.

  327. #GO4JESUS #417 David
    Mich hat besonders die Behauptung geärgert, PI würde sich hinter Israelfreundlichkeit verstecken, um besser rechtspopulistisch agitieren zu können.
    Wann immer Israel in den letzten Jahren von dem Mainstream-Medien – also fast allen in Deutschland – verurteilt wurde, hat PI nüchtern über Zusammenhänge aufgeklärt, Videos bereitgestellt und über die tatsächliche Reihenfolge der Ereignissse aufgeklärt.
    PI zitiert ausführlich seine Gegner und verweist auf deren Links, so dass man sich sein eigenes Bild machen kann. Dieses Vorgehen unterscheidet PI wohltuend von ARDZDF3SATetc., die nur ihre eigene Sicht bringen.
    Ich vermute einmal, dass die Redakteure und Kameraleute vor Ort in München ein anderes Bild von PI und Michael Stürzenberger hatte, als nachher in der Sendung vermittelt wurde.

  328. #439 Brennus (05. Dez 2011 22:44)

    Nicht zu vergessen tägliche Anschläge auf Gesundheit und Leben auf den Straßen und in öffentlichen Verkehrsmitteln (ganz wenige davon kommen in die Medien!).

    Nicht zu vergessen die auch sonst wesentlich größere Kriminalitätsrate bei Raubdelikten, Einbruch, Diebstahl, Körperverletzung, Totschlag, Mord.

    Nicht zu vergessen die tägliche Unterdrückung von Frauen, die täglichen Zwangsverheiratungen, die fünffach höhere Selbstmordrate bei Muslimas, die „Ehren“morde.

    Nicht zu vergessen die massiven Transferleistungen von Deutschen und Migranten 100 anderer Länder und Religionen in Richtung der Muslime (im Durchschnitt, nicht in Einzelbetrachtungen!!!) ………..

    Nicht zu vergessen die No Go Areas in Deutschland, in die sich selbst Polizei nicht oder als Hundertschaft hereintraut.

    Nicht zu vergessen die an vielen Orten praktizierte Scharia.

    Insgesamt viele Tausend Verletzungen unseres Rechtssystems, unserer Grundrechte, unseres Grundgesetzes, unserer Freiheit – jeden einzelnen Tag. Und jeden Tag zunehmend.

  329. Ein unglaublicher Bericht, der von Unwahrheiten, Diffamierungen und allerschlechtestem Journalismus nur so strotzt.

    Ich hätte bis vor einigen Jahren niemals geglaubt, dass es möglich ist, dass mein geliebtes Deutschland von einer neuen Diktatur befallen wird, wieder mal einer linken, dem Deutschen Volke nach dem Leben trachtenden, perfiden Gesinnungsdiktatur, die das Ende des deutschen Volkes im Sinne hat.

    Schlimm, wenn der Feind von innen und außen kommt!

  330. #393 Addon4 (05. Dez 2011 21:24)

    Ich hab die Idee aller Ideen.
    Hört zu: Wir gründen eine Religion, welche praktisch den identischen Inhalt des Islams hat nur leicht umgewandelt.
    Mit allen dazugehörigen Regeln usw.

    Wir nennen die Religion “Deutsches Christentum”, wir fordern eine Art Sharia und jeder Mensch welcher sich nicht zum “Deutschen Christentum” bekennt wird koran-konform wie ein Ungläubiger behandelt.

    Diese Religion, Namen inclusive, hatten wir in diesem Lande bereits. Die so genannten „Deutschen Christen“ hatten mit dem Original allerdings nichts zu tun; das Einzige, was stimmt, waren deren Überschneidungen mit dem Islam. Kein Wunder, daß die Nationalsozialisten sich ihrer „weltanschaulichen Verbundenheit“ mit ihm rühmten.

  331. Zu

    #301 Caveman; Aber ich habe ja den Verdacht, dass die Reakteure von ihrem Chef gezwungen werden, diese Propaganda herzustellen …

    Natürlich sind die Redakteure den Chefs/(und weils so genderschön ist) ChefInnen verantwortlich, aber das meiste ist auf deren Mist gewachsen!
    Und dies ist kein neues Phänomen!
    Vor Jahren (damals ging es glaub‘ ich um Seehofer) besuchte ein WDR-Journalist einen standespolitisch engagierten Kollegen in der Praxis und drehte dort unter anderem ein Interview mit dem Kollegen.
    Gespannt schaute sich der Kollege dann die Sendung an, und fiel aus allen Wolken. Er hatte 10 Sekunden Statement und seine Hauptaussage war herausgeschnitten, während Kassen und Politik jeweils 30 Sekunden zugestanden wurde.
    Etwas angep… erkundigte sich der Kollege beim Journalisten warum ihm nur 10 Sekunden zugestanden wurden und obendrein seine zentrale Aussage fehle?
    Antwort des Journalisten, das täte ihm leid, läge aber nicht an ihm, sondern an seinem Redakteur der das so bestimmt hätte, weil „sonst der Beitrag zu zahnarztfreundlich wäre“!
    So wird in Deutschland Propaganda betrieben, und nicht erst seit heute!
    Seit mir das so deutlich dargelegt wurde, bin ich bei allen Berichten der MSM seeeehr skeptisch und hinterfrage alles, ganz besonders bei sogenannten „politischen Magazinen“ (Monitor, Panorama,…..). Denn wenn in einem Bereich bei dem ich von Berufs wegen genau beurteilen kann wo, wer, wie, wann lügt, oder verdreht, stellt sich die Frage warum sie ausgerechnet in allen anderen Bereichen – in denen ich nicht so bewandert bin – anders handeln sollten!?
    Ein Tipp! Werden in den MSM Zahlen genannt, versuchen diese in Bezug zu anderen Zahlen zu setzen, bzw. bei %-Angaben diese mal „umdrehen“!
    Ein Beispiel:
    Es wird häufig berichtet 10% aller Verkehrsunfälle seien alkoholbedingt! Erschreckend! 10%!
    Drehen wie die Betrachtung mal um.
    10% durch Alkohol heißt (da ja bezogen auf 100%; also alle Unfälle) aber: 90% geschehen OHNE Alkohol!
    Ruhig auch mal den Taschenrechner zur Hand nehmen, nachrechnen und gegebenenfalls googeln!
    Ein weiterer beliebter Trick ist Prozente so anzugeben daß sie weniger wirken oder tatsächliche Sachverhalte verschleiern!
    z.B.: (Zur Erleichterung nehme ich an Benzin kostet genau 1 € !)
    70% des Benzinpreises sind staatliche Abgaben! So häufig zu lesen! Wirkt wie NUR 70%!
    Bei einem Preis von 1€ sind folglich 70 Cent Steuern, damit liegt der eigentliche Preis bei 30 Cent!!!! Wenn der Preis ohne Steuern 30 Cent ist, dann sind 70 Cent Steuern darauf aber auf einmal über 130% Steuern, nicht 70%, denn die Steuern werden ja auf den Herstellungs-/Firmenpreis draufgeschlagen!

    Also, Zahlen hinterfragen, nachrechnen, darauf achten ob Aussagen belegt werden, oder nur behauptet, „Experten“ nicht einfach das „Expertentum“ abnehmen, zweifeln, selbst recherchieren (das Internet macht’s möglich!), und immer die Frage im Hinterkopf Cui bono? (wem nützt es?).

  332. Was ist ein 3sat? War das nicht etwas von Pyramidoras? Oder ist das ein weiter Sender des GEZ Kropfes?

    Was die Elli mit Vergewaltigung etc sagt, da ist wohl eher ein inniger Wunsch, als eine realistische Forderung von politischen Gegnern.

    Der Rest war der gleiche linke populistische Schei*, denn man auch in der Tagespresse lesen kann. Man versucht händeringend zu unterbinden, das Leute auf PI vorbeischauen.

    Der Typ der Frankfurter Zeitung (oder woher man den her hat) „es gibt eine idelogische Bindung zu Breivik“ ACH! Wenn wir es uns so leicht machen, es haben ALLE Mosleme eine ideologische Verbindung zu Mohammed Atta.

  333. Wie ich bei PI in der Realität landete.

    Vor einigen Wochen wurde ich Opfer von Migrantengewalt,
    (vier Araber/Türken schlugen brutal auf mich ein und versuchten mich aus zu rauben).
    Das Thema wurde mir gleichsam aufgezwungen, man könnte auch sagen aufgeprügelt.
    Daraufhin recherchierte ich ein bisschen im Internet. Über das Ausmaß
    das sich mir darbot war ich einigermaßen entsetzt: siehe auch http://www.deutscheopfer.de
    Nur in meinem näheren Bekanntenkreis sind mir vier Fälle von kürzlicher Migrantengewalt bekannt.

    Da fragte ich mich, hat die hohe Gewaltbereitschaft bei unseren muslimischen Mitbürgern vielleicht etwas mit ihrer
    Religion dem Islam zu tun?
    Na ja, ein paar Mausklicks weiter und ich bin hier gelandet.

    PI wünsche ich, das es nicht am rechten Rand abstürzt.
    Dafür ist das Thema, Islam als aufruf zur Gewalt*, zu wichtig.
    Es gehört in die Mitte der Gesellschaft.

    * s. Koran Zitate oben

  334. Einige gerafft zusammengeschnittene, sachliche, souveräne Auftritte von Herrn Stürzenberger, eingebettet in reichlich besorgt-betroffene Dampfplauderei eines Prof. Butter-irgendwas und weiterer genauer Anweisungen, was man von der Islamkritik zu halten hat (wobei mit Schlüsselbegriffen wie „Hetze“, „Haß“, „VS-Beobachtung“, „Rassismus“ usw. nicht sparte, jedoch unübersehbar auch keinerlei Gegenargument lieferte). Information sieht natürlich anders aus, aber Hauptsache: Aufmerksamkeit.
    Dieses Professorenbürschchen hatte im Grunde genommen noch einen gewissen Unterhaltungswert, und geradezu herzig fand ich die Mitteilung, daß die PI-Gruppen ihre Mitmenschen „beeinflussen“ wollten. Yeah!

  335. Obiges Video von 3-Sat ist auch jetzt bei youtube zum downloaden!

    3x www und dann:
    youtube.com/watch?v=zOjFzbLRd6M

    😉

  336. Es kann doch nicht sein, dass jedeweder Mumpitz über das Grundgesetz gestellt wird. Wenn ich morgen eine Satanistensekte gründe, deren primäres Ziel die Vergewaltigung von Jungfrauen ist, kann ich nicht erwarten, dass dies durch die Religionsfreiheit gedeckt ist. Soll heißen: Das Grundgesetz und die hiesiegen Gepflogenheiten haben über den abstrusen Vorstellungen jedweder „Religionsgemeinschaft“ zu stehen. Und wenn irgendein „Islam“ oder wie auch immer das Abhacken von Extremitäten oder das Steinigen für „Verstöße“ vorsehen, sind diese nicht nur abzulehnen, sondern zu verbieten. Theoretisch sind sie schon verboten, nur interessiert es niemande. Wenn ich morgen offen mit irgendwelchen dahergelaufenen Kinderschändern symphatisieren würde, möchte ich in Deutschland nicht nachts unterwegs sein. Aber im Namen der „Religionsfreiheit“ sollen wir das dulden???

  337. #446 WahrerSozialDemokrat (05. Dez 2011 22:53)

    Es gab noch einen Thread mit 1000+ Kommentaren: Als ein exzellent vorbereiteter Bosbach den verlogenen Mazyek 2009 mit Koranzitaten und Fakten zum Islam so in die Ecke trieb, daß der arrogante Fettsack Bäche schwitze, stammelte und als der schmierige Lügner dastand, der er ist. Das Video zu Sendung ist weg, aber hier ist das Livebloggen von PI:

    http://www.pi-news.net/2009/12/tv-tipp-hart-aber-fair-zum-minarett-verbot/

    Und hier noch eine passable Besprechung der Sendung:

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/hart-aber-fair-angst-vorm-minarett_aid_457808.html

  338. @mehrdad

    gute email!
    schön knackig formuliert, vor allem, weil es von keinem bio-deutschen kommt!

    der bericht war wie zu erwarten!
    die übertriebene dresche auf PI sollte einigen, die sich diesem thema (islam) noch nicht so nähern wollten zu denken geben, ich glaube diese zuschauer werden sich PI jetzt genauer ansehen und merken wer hier recht hat!

    gruß an alle neuen leser – PI lesen macht zwar nicht „glücklich“ aber man kriegt wenigstens die wichtigen sachen mit.

  339. @XjuliusX
    Es sterben in Deutschland mehr Menschen an Ehrenmorden als durch Rechtsradikale. Ich verzichte auf Zahlen, kann jeder selbst recherchieren. Da kann halt leider kein Politiker die betroffenen Familien zur Trauerfeier einladen, denn diese gehört fast ausschließlich zum Täterkreis. Und die Gründe sind noch nicht mal Hass, sondern eben Ehre.

  340. #453 Tom62

    Sorry hab das grad gegoogelt und bin ins Fettnäpfchen getreten, weil es den Namen in der Tat bereits gab und er historisch vorbelastet war.
    Nehme deshalb meinen vorherigen Post zurück. Naja keine Ahnung dann sucht man sich halt einen anderen Namen aus.

    Schon verrückt die Welt. In Deutschland muss man echt aufpassen was man sagt, vieles ist historisch rassistisch vorbelastet.

  341. #462 Addon4

    So ist es. Aber wenn hierzulande einer seine Haßreaktor „Fatih-Moschee“ nach dem bekannten Christen-Schlächter Fatih benennt, ist vonb „historisch vorbelastet“ plötzlich keine Rede mehr! Dann wollen wir das hinnehmen, da wir ja schließlich „bereichert“ werden, oder?

  342. Soviel Hetze! Aber dann uns „Hetze“ und „Hass“ vorwerfen. Typisch Sozialisten!
    So so sieht es heute in nahezu ALLEN Redaktionen aus: Wer nicht links ist, fliegt!
    Und dann finde mal einen neuen Arbeitsplatz als bsp. bürgerlich eingestellter Journalist…

  343. Wie sagte mein Vater?

    „Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe“

    Egal, welcher Sender, welche Interpretation der „öffentlichen Meinung“ ausstrahlt, es ist mehr als deutlich, daß es politisch gelenkt ist. Genau so, wie ich nur einem Bruchteil derer geglaubt habe, „sie hätten nicht gewußt, was der Adolf getrieben hat“, glaube ich denen, die uns heute ihre politisch gelenkten Nachrichten, Reportagen und sonstwas eintrichtern wollen.

    Aber ich nehme es denen heute um ein vielfaches mehr übel, als den damals „Unwissenden“. Man kann heute ohne Gefahr für Leib und Leben ein vielfaches an Informationen aus frei zugänglichen Quellen erhalten.

    Wenn dann natürlich Politiker hingehen und alle Alternativen verbieten, … „stell dir vor, es sind Wahlen und keiner geht hin“?

    Vielleicht sollte man erstmal eine Wahlpflicht einführen. Alternativ wäre zu überlegen, eine Wahl erst dann gültig zu erklären, wenn eine Mindestanzahl an Wahlberechtigten gewählt hat. … Aber wer „regiert“ uns, wenn niemand dazu legitimiert wurde?

  344. #431 Karl Martell (05. Dez 2011 22:29)
    Eine Frage an PI zur Statistik:

    Gab es schon einmal einen Beitrag, der so viele Kommentare verzeichnen konnte?

    Schau mal die Beiträge zu der Schweizer Minarettabstimmung durch! Da waren mal über 1000 Kommentare dabei.

  345. #7 TanjaK : Erstens heißt es narrAtiv, nicht narritiv. Zweitens: Wo bitte, findest du in der Bibel eine Forderung, in der der Gott der Bibel eine für alle Zeiten gültige Direktive, gleich dem Dekalog, ausgibt, alle, die sich nicht seinen Geboten unterwerfen, zu töten?
    PISA-Studie läßt grüßen!

  346. @Schnauze voll vom Islam
    Da hast Du aber noch die Strassen und Plätze im ehemaligen Konstantinopel vergessen, die nach den Massenmördern des armenischen Genozids benannt sind. Hetze!? Nein, einfach nur Fakten. Der bekannte Journalist wurde auf offener Strasse ermordet weil er aufklären wollte.

  347. Eine Freundin von mir ist Kosovarin (Muslimin) und Lesbe. Sie wurde von Ihrer Familie zur Heirat gezwungen, sie floh. Sie lebt immer unter falscher Adresse und arbeitet nur auf € 400,- Basis um keine Spuren in den öffentlichen Rechnern zu hinterlassen.

    Wörtlich sagte Sie zu mir: „Wenn mich meine Familie findet bin ich TOT.

  348. In meine Klasse ging ein Mädchen, Sie nannte sich „Güllsüm“ einer meiner türkischen Kumpels klärte mich auf, warum sie sich die Haare blondierte, warum sie blaue Kontaktlinsen trug und was „Güllsüm“ bedeutete:

    Wunschkind.

    Ihr Vater hatte die Familie verlassen. Für den türkischen „Heiratsmarkt“ in Deutschland war sie damit wertlos, denn der Vater verhandelt den Brautpreis.

    Sie schnitt sich die Pulsadern auf, danach wurde sie in eine Nervenheilanstalt eingeliefert.

  349. @Peter Blum
    Das sagt uns: Sabatina ist kein Einzelfall. Obwohl lesbisch sein mit ihrem Fall nichts zu tun hat, wohl aber mit Todesdrohungen der eigenen Familie.

    Tja, da kann halt kein Bundespräsident die Familie zur Trauerfeier einladen, das geht nur wenn die Täter rechtsradikal sind.

  350. Arsu war ein dickes, freundliches Mädchen. Selten hat man Sie nicht von Herzen lachen sehen.

    Zum Abitur schenkten Ihr die Eltern eine Reise in die „Heimat“. Dort wurde Sie mit einem Fremden verheiratet….

    Wir haben nie wieder etwas von Ihr gehört.

  351. Bektasch „Der Löwe“ war ein starker, gutmütiger Heranwachsender. Sein Vater verstieß Ihn, denn er wollte Abitur machen und nicht in der Firma eines „Freundes“ der Familie arbeiten.

    Der Löwe zerbrach daran….

    Türsteher
    Drogen
    Knast

  352. @ #431 Karl Martell (05. Dez 2011 22:29)

    Ich kann mich erinnern dass ein Artikel einmal 1.350 oder so in ähnlicher Höhe hatte. Thema war gar nichts besonderes. Die kamen wohl alle von woanders her.

  353. Fathima.

    Sie war Mutter eines Sohnes, der Mann den Sie heiraten musste war von Ihrem Vater auserwählt.

    Er vergewaltigte Sie jede Nacht, stinkend, schlagend.

    Sie floh aus dem Frauenhaus, fand einen Mann der Sie liebt.

    Noch heue erzählt Sie von den Schlägen Ihres Vaters, der – wenn er nicht gerade seine palästinensische Familie tyrannisierte – vom Sozialamt lebte…mit Anzug und allem Drum und Dran.

  354. Das Mädchen denen die Taliban die Nase abgeschnitten haben hatte eine Schwester. Ist sie immer noch in den Händen der Barbaren?

  355. Verehrter Herr Stürzenberger,

    Sie mussten die unglaubliche Demütigung ertragen „Faschist“ genannt zu werden.

    Ich fühle mit Ihnen.

    Leider kann ich Ihre Last nicht teilen, dafür bin ich zu Feige. Auch wenn Sie niemals das Gefühl hatten „virtuel“ umarmt zu werden, heute sollte es sich einstellen.

    Danke! Danke, das Sie den Mut haben das zu tun wozu ich zu Feige bin!

    semper PI!
    (Gerne würde ich dies mit meinem richtigen Namen unterzeichnen)

  356. Ein herzliches Willkommen an alle neuen Leser!

    Ich bin irgendwann, 2006 glaube ich, auf Jihadwatch von Robert Spencer gestossen, wie weiss ich nicht mehr, 2007 kam dann PI und spaeter noch ein Paar andere Informationsquellen dazu. Ich wollte wissen warum Anhaenger dieser Religion seit 14 Jahrhunderten den Anhaengern anderer Religionen nach dem Leben trachten wo auch immer sie auftauchten.

    Egal welches Thema bei den MSM behandelt wird, wenn es ein Thema ist wo man sich persoenlich gut auskennt (Beruf, Studium, Hobby, was auch immer) merkt man, das diese Idioten keine Ahnung haben und letztendlich nur Stuss von sich geben. Wenn man das bemerkt hat und extrapoliert, bleibt einem eigentlich nur noch den Fernseher und Radio abzuschaffen und keine GEZ mehr zu zahlen.

    Gute Nacht an alle, und immer wieder pi-news Artikel an Freunde und Bekannte weiterleiten!

  357. 1. Dieser Politikwissenschaftler im ersten Video ist ziemlich dämlich. Der wirft also PI tatsächlich vor pro-israelisch zu sein und somit noch mehr „Hass“ zu erzeugen. Dabei sind es die islamischen Gesellschaften die in ihren Schulbüchern, Medien usw. der Nazipropaganda und deren Lügen in nichts nachstehen. Der Typ sagt also, dass man dies nicht kritisieren darf, da sonst derjenige der den Hass propagiert (die islamischen Gesellschaften), diskriminiert werden. Was für eine Logik. Pure Kapitulation vor der Barbarei.

    2. Lasst euch bitte nicht in die Ecke treiben, dass ihr anfangt, deutsche Rechtsextremisten zu relativieren um die ideologische Gefahr des islamischen Faschismus zu betonen. Wir sollten eine eigene Position schaffen, eine eigene politische Richtung, weder links, rechts, oben, unten. Hoffe das versteht jetzt jeder 😉

  358. Der Bericht war wie zu erwarten tendenziös! Gut das es PI als alternatives Medium zum Mainstream gibt!
    Ich denke die Ingnoranz auf beiden Seiten hat Potenzial!
    Allerdings erscheinen mir hier die Recherchen meist fundierter.
    Die Recherchen im TV werden ja meist nicht offen gelegt oder offen diskutiert.
    Auf der anderen Seite war das auf 3SAT heute kostenlose Werbezeit für PI.
    Weiter so!

  359. #439 Phil Harmoniker (05. Dez 2011 22:42)

    Die Medien werden sich in 20 Jahren schämen für heutige Diffamierungsversuche. Wenn manche der dort Tätigen es nicht schon heute tun.

    die werden sich niemals schämen! Das würde Charakter voraussetzen, der aber nicht vorhanden ist!

    Ich erinnere an das Ende der „DDR“.
    Noch einen Tag vorher im Rundfunk 24Std Hetze gegen den Klassenfeind und danach, als hätten sie das Wort „DDR“ noch nie gehört, Rundfunk wie in „Westen“!
    Die meisten „Journalisten“ sind einfach rückratlose Würmer!!

  360. Butterwegge trauert doch dem Untergang des realen Sozialismus nach und möchte ihn bei nächster Gelegenheit noch einmal versuchen. Dieser Kryptokommunist ist also der Experte für Verfasssungsfeindlichkeit!

  361. 500 Kommentare hat der Beitrag gleich und morgen vielleicht 600. 😉

    Ich kann noch hinterherschieben, dass es bezeichnend war, wie 3Sat von enthemmten Kommentatoren auf PI fabulierte und zum Beweis den Gähner brachte

    Türken denken, sie hätten in der links-grünen Bananenrepublik eine Carte-Blanche.

    Da wäre eine Garnierung mit einer x-beliebigen Kewil-Aussage lustiger gewesen.

    Und nun ist mir endlich auch eingefallen, an wen Herr Stürzenberger in den Interview-Einstellungen physiognomisch erinnert –> Michael Douglas.

  362. Mir ging es ähnlich wie white elefant. Ich bin kein Dummer, war aber vor PI angepasst und unkritisch, was unter anderem an dem naiv-unkritischen Konsum der widerlichen und verachtungswürdigen anmaßenden Medien lag. Seit PI weiß ich es besser und vor allem weiß ich, wo ich unliebsame Wahrheiten erfahren kann, wenn ich mich ekeln will. Hier auf PI wird kein Blatt vor den Mund genommen.

    Ein herzliches Willkommen einschließlich Hosgeldiniz an alle, die sich hier objektiv informieren wollen. Auch Leser aus der Türkei oder von wo auch immer her können von mir aus hier gern mitlesen und auch mitschreiben. Allerdings erwarte ich, dass sie das in der Deutschen Sprache tun und demgemäß eine vernünftige Gemeinschaft leben, und zwar echt und nicht aus Zwang.

    Wir sind keine Rassisten.

    Religionen sind keine Rassen. Wir haben auch nichts gegen bestimmte Religionen, es sei denn sie werden als Vorwand missbraucht, andere oder Gemeinschaften zu schädigen. Kommt es dazu, dann kann es eine Gemeinschaft von unserer Seite nicht geben. Besteht der durch Tatsachen belegte Verdacht, dass es dazu kommen könnte, gilt dasselbe.

    Schönen Abend noch.

  363. #440 Brennus (05. Dez 2011 22:44)

    Die Schlussbemerkung, daß von Muslimen in Deutschland keine Gefahr ausgeht, ist ja wohl das Letzte. Ohne groß nachzudenken kann ich mich in den letzte Jahren an eine gewisse Sauerland-Gruppe, an einen vereitelten Bombenanschlag während der WM 2006 und an hinterhältige Morde am Frankfurter Flughafen erinnern. Friedlich?

    —–

    Nicht zu vergessen die Kofferbomber von Köln.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,595265,00.html

    Nach all den vielen vereitelten Anschlägen von Islamisten in Deutschland, entweder weil die Vorbereitungen rechtzeitig entdeckt wurden oder weil die Terroristen „handwerkliche Fehler“ machten, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Terroranschlag mit vielen Toten wirklich „funktioniert“.

    All die deutschen Politiker, von linksaußen bis zur CDU, die seit Wochen ein unsägliches Theater aufführen wegen des „Naziterrors“, aus dem sie doch nur in irgendeiner Form selber Kapital schlagen wollen, wird man dann ganz kleinlaut erleben.

    Sie werden sich, soweit überhaupt erreichbar, möglichst an jedem Mikrofon vorbeidrücken, vor allem aber auf Ausreden sinnen, warum eigentlich die deutsche Gesellschaft selber schuld ist am Moslem-Terror.
    Und von den Türken-Funktionären wird man nur brüllendes Schweigen erleben.

  364. an # 393

    Diese „Religion“ hatten wir doch schon von 1933-1945 und sie hatte viele Mitläufer, die sich nachher – irgendwie logisch – dem „Sozialismus“ zuwandten, ist doch die Verwandtschaft von rotem und braunen Sozialismus offenkundig.

    Dass sich nun auch der Islam (=Unterwerfung) wieder, wie schon in jener Zeit, dazu gesellt, ist auch logisch! Denn diese drei Ideologien haben erdrückend viele Gemeinsamkeiten. Schade nur, dass die Kirche aus ihrer Vergangenheit nichts gelernt hat und wieder in den Sog dieser drei Ideologien gerät. Dass sollten zumindest Christen durchschauen und sich der Versuchung des Mitmachens enthalten und gegen den Strom schwimmen.

  365. @Peter Blum

    Ihre Beispiele machen mich Betroffen, was soll aus Heranwachsenden,(ein schönes Wort: Schutzbefohlenen) Kinder werden die unter einer Gewaltreligion aufwachsen?

    Es sollte eine Internetseite geben, die solche Fälle sammelt und mit Quellennachweis dokumentiert.

  366. Die 3sat-Unkulturzeit versucht einen Bogen zwischen PI und der extremistischen Organisationen weltweit zu ziehen. Dabei wurde die „Jüdische Verteidigungsliga“ genannt. Nach der Logik der linken 3sat-Lügner ist jede Organisation, die sich vor dem Islamterror verteidigt, extremistisch.

    Aus meiner Sicht soll die 3Sat-Moderatorin demnächst islamkonforme Kleidung – spricht Burka – tragen. Alles andere ist extremistisch und islambeleidigend.

  367. Die bei 3Sat bringen doch allen Ernstes das Argument in die Öffentlichkeit, daß der attestiert Irre Breivik sich bei PI inspirieren ließ.

    Nun hat das Gericht zwar dieses Gutachten noch nicht gewürdigt, aber zumindest ist 3Sat schlauer als die zu einem eindeutigen Ergenbnis gelangten Gerichtsgutachter.

    In einigen Monaten wird man wohl sagen können, daß 3Sat sogar schlauer ist, als die zu einem eindeutigen Ergenbnis gelangten Richter.

    Mir scheint, bei 3Sat ist endgültig der multikulturelle Größenwahn in die Redaktionsstuben eingekehrt. Die Taten eines attestiert Irren werden durch Medienhetzer unter Verschweigen des Faktums, daß er attestiert irre ist als Folge von PI dargestellt, obwohl Breivik in diesem Papier ebenso den sicher nicht als Irre attestierten Papser auch erwähnt hatte.

    Die im Multiwahn gefangenen 3Satredakteure heben nun scheinbar komplett ab und setzen ihre Multiideologie über den Rechtsstaat, das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

  368. Münster:
    Jordanischer Intensivtäter fährt betrunken eine 43-jährige Mutter von drei Kindern tot
    Auch sein Intensivtäter-Bruder wird wohl nicht abgeschoben werden.

    Er war am 5. November angetrunken mit dem Auto gefahren und hatte in Roxel einen Unfall verursacht. Dabei starb eine 43-jährige Mutter von drei Kindern.

    Die Ermittlungen besagen, dass Sofian fast 1,2 Promille Alkohol im Blut hatte, also fahruntüchtig war. Zudem sei er mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Die Rede war von 150 bis 200 Stundenkilometern. Ein entsprechendes Gutachten liegt inzwischen vor, das Ergebnis ist aber noch nicht bekannt.

    Mehrere Jahre Haft drohen

    Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen abgeschlossen und wird Sofian S. wegen „Fahrlässiger Tötung“ und „Gefährdung des Straßenverkehrs“ anklagen, bestätigte Heribert Beck, Sprecher der Staatsanwaltschaft, am Freitag. Der Unfallfahrer muss mit einer mehrjährigen Freiheitsstrafe ohne Bewährung rechnen.

    Obwohl der Amtsrichter im Haftbefehl die Untersuchungshaft angeordnet hatte, ist Sofian jetzt auf freiem Fuß, bis zum Prozessbeginn muss er sich regelmäßig bei der Polizei melden. Die Behörden befürchten nicht, dass sich der gebürtige Wuppertaler aus Angst vor der Strafe nach Jordanien absetzen wird, erläuterte Beck.

    Wie sein Bruder Samer handelt es sich bei Sofian um einen „Intensivtäter“. Er ist zurzeit auf Bewährung auf freiem Fuß. Beim Amtsgericht stehen weitere vier Anklagen gegen ihn an.

    König ohne Pass

    Auch der „König von Gievenbeck“ hat zahlreiche Straftaten begangen, weshalb das Ausländeramt ihn nach seiner Haft nach Jordanien abschieben will. Doch dazu benötigt er einen Pass aus seinem Heimatland. „Den haben wir jetzt beantragt“, sagt Hans-Joachim Schlumm, Leiter des münsterschen Ausländeramtes.

    Doch niemand rechnet wirklich damit, dass die jordanische Botschaft Ausweispapiere nach Münster schickt. „Letztlich bleibt nur, dass wir ihn in Deutschland dauerhaft dulden müssen“, so Schlumm.

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Todesfahrer-ist-Bruder-des-Koenigs-von-Gievenbeck;art993,1486585

  369. #487 La ola (06. Dez 2011 00:05)

    Ich kann noch hinterherschieben, dass es bezeichnend war, wie 3Sat von enthemmten Kommentatoren auf PI fabulierte und zum Beweis den Gähner brachte: „Türken denken, sie hätten in der links-grünen Bananenrepublik eine Carte-Blanche.“

    Ich freue mich, dieses wunderbare Null-Zitat in Kontext stellen zu können. Kontext ist ja ganz wichtig, gell 3sat? Es stammt aus dem Kommentarstrang zur täglichen PI-Presseschau

    http://www.pi-news.net/2011/12/deutsche-furchten-neonazis-mehr-als-islam/#comments

    und war eine Antwort von Eurabier auf diesen Post von mir:

    #47 Babieca (02. Dez 2011 10:14) Türkenministerin Özkan (deutsche Richter sind “fremde Autoritäten”; “kultursensible Berichterstattung”; Kreuze müssen in Schulen weg) hat den Prozeß gegen ihren Chauffeur und damit gegen ihre eigene Selbstherrlichkeit verloren:

    http://www.abendblatt.de/region/article2111972/Dienstwagen-Prozess-Niederlage-fuer-Oezkan.html

    Worauf Eurabier antwortete:

    #52 Eurabier (02. Dez 2011 10:22)

    #46 Babieca (02. Dez 2011 10:14)

    Türken denken, sie hätten in der linksgrünen Bananenrepublik eine Carte Blanche!

    Also ein kleines Hin und Her zu aktuellen Meldungen. Komme ich jetzt ins Fernsehen?

    😀 😀 😀

  370. #494 Bernhard von Clairveaux (06. Dez 2011 00:19)

    Dazu ist zu sagen, daß die MSM in den USA exakt genauso reagieren: Weil Breivik Spencer erwähnte, haben sie sich endgültig auf Robert Spencer und Jihadwatch eingeschossen, fleißig assistiert von CAIR. Endlich, endlich können sie „beweisen“, daß Islamkritik zu Massenmorden führt. Und in Australien geht es dem „Australian Islamist Monitor“ mit denselben Argumenten an den Kragen.

    Also ein weltweiter, typischer MSM-Reflex, der nichts mit der Realität, auch nichts mit Denken, aber dafür viel mit einem höchst kruden, reflexhaft dahergeplapperten Hirndurchfall zu tun hat.

  371. Also, mit der „vorgeschobenen Israelfreundlichkeit“, das finde ich schon eine ziemlich infame Behauptung.

    Ich für meinen Teil bin schon seit langem der Ansicht, dass Israel 1) ein Existenzrecht und 2) ein Recht auf Verteidigung gegenüber seinen Feinden innen und aussen hat.
    Nicht aus politischen bzw. taktischen Gründen, sondern weil ich finde dass das so sein muss.

    Mit dieser Ansicht war ich fast immer alleine, egal in welcher Gesellschaft – seltsamerweise.

    Aber mal sehen, für welche abweichenden Meinungen man in der Zukunft interniert werden wird, und mit welchen man vielleicht noch mit einer Aussteigerprämie laufen gelassen wird.

  372. „…In der Vergangenheit hat 3sat aber auch schon erstaunlich offen über die Bedrohung durch den Islam berichtet, wie diese Reportage aus dem Jahr 2006 zeigt…“

    Ganz genau! Daran kann man sehr schön sehen wie Schizophren die sind, in diese Reportage wird doch genau das selbe Berichtet wie auf PI!

    Ja, was nun!?!? Dann müsste doch die logische Schlussfolgerung sein, dass 3-sat-kulturzeit auch vom Verfassungsschutz beobachtet wird, oder? Vielleicht hat Anders Breivik ja auch die Kulturzeitsendung mit Francis Fukuyama gesehen?

    Die Negativfakten sind so Erdrückend, dass selbst unsere Mainstreammedien nicht umher kommen gelegentlich die Wahrheit zu sagen. Dann erwarten sie allerdings rotzfrech, dass die Leute aus ihrer eigenen Berichterstattung nicht die richtigen Schlüsse ziehen. Schizophren ohne Ende! Aus der Kulturzeitsendung mit Francis Fukuyama kann man nur den Schluss ziehen, das PI die ganze Zeit recht hatte, und das man die Parteien, die momentan im Bundestag sitzen und das alles verursacht haben nicht mehr wählen kann!

  373. Fragt man einen Linken was er unter Meinungsfreiheit versteht. So wird er wohl sagen: „Meinungsfreiheit ist wenn ich sagen darf was ich denke“. Fragt man mich was ich unter Meinungsfreiheit verstehe so werde ich sagen “ Meinungsfreiheit ist wenn Du sagen darfst was du denkst“. Diese Erkenntnis habe ich PI zu verdanken.

  374. @ „#187 MZeus (05. Dez 2011 19:46)

    @ Stürzenberger
    Ich wäre hoch erfreut, wenn PI mal erörtern könnte, inwiefern es im Rahmen der Anti-islambewegung zum Bewaffneten kampf aufgerufen worden ist.“

    Der Kampf läuft doch schon längst, nur wird er noch durch die Polizeikräfte durchgeführt.

    Die Politik versucht diesen Kampf zu verschleiern, indem vor Gericht ein Moslembonus eingeführt wird, nach dem Motto „wer so sozialisiert wurde darf das“ und indem sie neue Tatbestände schafft. wie z.B. „Scheiß Deutscher“ ist nur Belieidigung, während „Scheiß Türke“ Volksverhetzung mit je anderen Strafmaßen ist. So bekämpft die Regierung die eigene Bevölkerung.

    Es gibt 2 Szenarien, wie sich das entwickelt.

    a) die Politik gibt weiter nach; das aber wird das Gefühl in der Beölkerung wachsen lassen, daß der Staat seine Bürger nicht mehr schützt

    b) die Politik gibt nicht nach, was zur Folge hat, daß die Polizeikräfte aufgestockt werden müssen, was Bayern gerade macht

    Im übrigen gilt „In Deutschland garantiert Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz (GG) das Recht eines jeden Deutschen, gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die dort in Abs. 1 bis 3 niedergelegte Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Widerstandsrecht

    Meine persönliche Meinung ist, daß ein bewaffneter Kampf gegen Muslime das dümmste ist, was man machen kann, denn ein solcher Angriff gegen sie eint sie.

    Die Lösung stellt das Instrumentarium der Aufklärung bereit; Der Verstand ist die schärfste Waffe gegen einen Moslem. Man braucht ihn nur z.B. fragen, wie denn der Koran entstanden ist und er wird sagen, daß er dem Propheten durch den Erzengel in die Feder diktiert wurde und deswegen heilig ist. Welch eonm Blödsinn! Jeder Buchstabe, jedes Wort, jeder Satz ist menschliche Kulturleistung und damit defizitär und mit defizitären Mitteln kann man keine unfehlbare Botschaft repräsentieren. Damit kann der Korannicht unfehlbar sein; er behauptet es aber dennoch in einer Sure. Da beides nicht gleichzeitig sein kann, kam schon Lutzer zum Schluß, daß der Koran ein Lügenbuch ist.

    Diese und andere Grunddefizite sind Muslimen absolut bekannt, weswegen sie (selbst in Dialogveranstaltungen) jeden Dialog im Sinne eines Austauschs von Inhalten konsequent verweigern.

    Sie wissen, daß die Konfrontation mit Geisteskraft den Koran zo zersertzen wird, daß davon nichts mehr übrig bleibt. Traurig ist nur, daß die Intelektuellen in ein Kartell des Schweigens eingetreten sind, wodurch sie sich schuldig machen.

  375. #499 quarksilber (06. Dez 2011 00:41)

    Ich für meinen Teil bin schon seit langem der Ansicht, dass Israel 1) ein Existenzrecht und 2) ein Recht auf Verteidigung gegenüber seinen Feinden innen und aussen hat.
    Nicht aus politischen bzw. taktischen Gründen, sondern weil ich finde dass das so sein muss.

    Mit dieser Ansicht war ich fast immer alleine, egal in welcher Gesellschaft – seltsamerweise.

    hier bist du mit dieser Meinung nicht alleine!

  376. auch die Behauptung der türkischen „Jounalistin“ Kelek, daß auf „Nürnberg 2.0“ ihre Adresse geposted würde ist eine Lüge!

  377. @ #498 Babieca (06. Dez 2011 00:40)

    ok verstehe, ich habe den internationalen Überblick nicht; dann aber ist es umso armseliger, einfachhirnlos Argumentationsmster abzukupfern.

    Es zeigt aber wie verzweifelt die Linken und ihre Schmierfinken sind, weil sie PI nicht mit Fakten in den Griff kriegen und das Geheimnis von PI ist ganz einfach: „Die Wahrheit so brutal darstellen, wie sie ist“, gut Kewil würzt sie noch mit ein wenig Bildzeitungsstil.

    Natürlich geraten da Lügengebäude ins Wanken, die sogar Jahrtausende alt sind, wie z.B. der Koran, oder 60 Jahre, wie der Mythos, Muslime wären Nazigegner gewesen.

    Das Gegenteil ist der Fall, ihre höchsten religiösen Repräsentanten haben sich am Holcaust aktiv beteiligt, die Quellen wurden durch Michael hier offen gelegt http://www.pi-news.net/2011/11/carl-gustav-jung-hitler-ahnelt-mohammed/

    Daß man dann die Leute, die von diesen Lügensystemen profitieren sauer fährt ist verständdlich. Deswegen spuckt auch z.B. Imam Idriz aus Penzberg http://www.islam-penzberg.de/ Gift und Galle, als Michael herausgefunden hat, daß er sein Zentrum für einen Europaislam http://www.islam-penzberg.de/152401/home.html den Islam des Hussein Dozo, hier ein Bild von ihm http://www.google.at/imgres?q=hussein+dozo&hl=de&client=firefox-a&hs=tYj&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&biw=1303&bih=582&tbm=isch&prmd=imvnsb&tbnid=NLoIXTh2ftd7RM:&imgrefurl=http://zoelibat.blogspot.com/2010/11/imam-idriz.html&docid=-hOLxm0TcxZu0M&imgurl=http://www.pi-news.net/wp/uploads/2010/11/Hussein-%252B-Djozo.jpg&w=507&h=480&ei=51vdTvC8D4744QTfq9SDDg&zoom=1&iact=hc&vpx=180&vpy=136&dur=646&hovh=116&hovw=123&tx=127&ty=85&sig=110035077541995154199&page=1&tbnh=116&tbnw=123&start=0&ndsp=22&ved=1t:429,r:0,s:0

    links neben seinem direkten Vorgetzten, dem Judenmörder

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

    über dem dann nur noch Heinrich Himmler selbst angesiedelt war.

    Oder hier noch eines, beim gemütlichen (halal)-Suppeschlürfen unter dem Hakenkreuz:

    http://www.google.at/imgres?q=dozo+amin+al+husseini&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&biw=1303&bih=582&tbm=isch&tbnid=vfSXQOmRYTWjEM:&imgrefurl=http://zoelibat.blogspot.com/2010/11/imam-idriz.html&docid=-hOLxm0TcxZu0M&imgurl=http://www.pi-news.net/wp/uploads/2010/11/Djozo-Husseini-Sauberzweig.jpg&w=640&h=433&ei=dV3dTv1M6IHgBPeymfkH&zoom=1&iact=hc&vpx=457&vpy=142&dur=6531&hovh=185&hovw=273&tx=120&ty=86&sig=110035077541995154199&page=1&tbnh=81&tbnw=120&start=0&ndsp=21&ved=1t:429,r:2,s:0

    Das heißt nichts anderes, als die Etablierung eines Nazikompatiblen Islam in der ehemaligen Hauptstadt der Bewegung, um sie so zur Hauptstadt der muslimischen Bewegung für Europa zu machen.

  378. #497 Babieca

    Danke sehr für die Antwort und die Darstellung des Zusammenhanges des witzlosen 3Sat-Zitats.

    Aber ins Fernsehen kommst du entgegen deiner Hoffnung damit nicht, weil solche Zusammenhänge den 7-Milliarden-Euro-GEZ-Räubern zu hoch sind.

    Eurabier sei es gerne gegönnt.
    Aber ich bestehe darauf, dass auch endlich einer meiner laut 3Sat enthemmten rechtspopulistischen Kommentare den Karrieresprung in die Mainstream-Doofmedien absolviert. 😎

  379. Es ist wie immer. Reißt irgendwo in der Welt ein friedlicher Moslem an der Zündschnur und nimmt auf seinem Wege ins ewige Paradies ein paar Dutzend Ungläubige mit, klären sich Experten in Redegruppen, Stuhlkreisen und Selbstbeweihräucherungsrunden gegenseitig über die Motive auf, beleuchten, analysieren und klopfen sich, einer nach dem andern, selbst auf die Schulter, da nur sie es verstehen eine solche Greueltat in den richtigen Kontext zu setzen, sodaß man sie besser vertehen und am Ende tolerieren kann, ja sie sogar als eine Art Bereicherung zu empfinden. Warum werden Gewalttaten akribisch durchleuchtet und händeringend nach einem Grund oder Auslöser gesucht, der, wen wundert´s, natürlich darin begründet liegt, daß der böse Imperialismus der USA oder aber noch viel naheliegender, die sogenannten Kreuzzüge im Mittelalter die kulturelle Identität des Islam beleidigen, bla, bla, bla…
    All diese wusthirnverworrenen, linksgrünen und in Selbsthass gipfelnden Worthülsen machen mich krank.
    Nur einmal will ich es erleben, daß die URSACHEN FÜR ISLAMKRITIK hinterfragt werden.

  380. Lieber Herr Stürzenberger, ich habe Sie vor ca. einem Jahr bei einer Veranstaltung mit Sr. Hatune kennen gelernt. Ich stelle fest, dass Sie beachtlich gewachsen sind – Sie sind nun ein unerschrockener Mann mit wachsendem Charisma. Machen Sie weiter so für uns Hasenfüße, vielleicht trauen wir uns dann auch mal was. Ich schließe Sie jedenfalls in mein Nachtgebet eines ängstlichen Bürgers ein und hoffe, Sie mögen etwas bewirken. Alles Gute und den Segen unseres lieben Gottes und Ihrer Schutzengel!

  381. #501 Bernhard…

    Der Verstand ist die schärfste Waffe gegen einen Moslem.

    Wozu braucht ein Moslem Verstand, er hat doch den Koran, der ihm alles an die Hand gibt. Sie glauben doch nicht allen Ernstes, dass die sich auf die Ebene westlichen Verstandes begeben. Da sind Androhung und Ausübung von Gewalt gerade hier in Europa die weitaus probateren Mittel. Das funktioniert doch heute schon im Kleinen ganz gut. O-Ton Moslems zu deutscher Polizei vor einigen Jahren: „Haut ab, das ist unser Viertel“. Und die Polizei haut ab.

  382. @ #501 Bernhard von Clairveaux

    Ich glaube, selbst die „braunen Spinner“ gebrauchen in ihren widerlichen Parolen den Ausdruck „Kampf“ weniger, als Sie in dem kurzen Statement. Ich denke, wir kämpfen nicht, wir argumentieren.

  383. 5 Sek. googlen entlarvt, dass sich Breivik nicht nur auf PI sondern auch auf Jesus und Angela Merkel berufen hat.
    Und jetzt? Werden Jesus und Angela Merkel vom Verfassungsschutz beobachtet?
    Keine Gefahr ausgehend von Muslims?
    Dann lebt doch mal ne Zeitlang in muslimischen Friedensparadiesen und versucht eurem normalen Leben nachzugehen.

    weiter: „PI ist in mehr als 50 Städten aktiv“, dann sieht man Leute am Tisch sitzen und reden. Ja und? Sollen sie messerstechend Allahua-akbar schreiend durch die Gegend laufen um ihre Friedfertigkeit unter Beweis zu stellen? Ist Aufklärung, sind Worte nun verboten? Oder gibt es nur gute Worte und schlechte Worte? Auf den Scheiterhaufen mit den unwürdigen, unwerten Worten..?

    dann kommt „Nürnberg 2.0“. Mely Kiyak beschwert sich ihre Adresse würde veröffentlicht und es gäbe Aufforderungen gegen sie, sie zu verprüglen und vergewaltigen…. jedoch seltsam…
    NICHTS DAVON erscheint auf der Website.
    ES IST ALLES ERLOGEN!
    Selber googlen macht schlau!

    dann Butterwege: Hass führt dazu, das sich Rechtsextremisten bewaffnen, Anschläge planen, Sprengstoff horten… da gibt es tatsächich eine Ideologie auf die das zutrifft.

    usw usw usw…
    eigentlich könnte man den ganzen Bericht sehr einfach Punkt für Punkt widerlegen, ist keine grosse Sache.

    Liebe Journalisten, bitte gebt euch mehr Mühe. Wenn schon Lügen (Halbwahrheiten) verbreiten dann mit mehr Anspruch und Niveau – danke!

  384. Hallo Herr Stürzenberger,

    dass Sie ein Profi sind habe ich ja oben schon gesagt. Allerdings habe ich die Sinnhaftigkeit der Aktion bezweifelt. Wenn ich diese Resonanz hier sehe, offenbar sind hier mittlerweile auch viele „unbekannte“ Poster dabei, muss ich meine Analyse korrigieren.

    War das nun Berechnung von Ihnen oder reiner Zufall?

    Egal, es war auf jeden Fall ein Eigentor für intellektuelle Frühchen, wie Butterwegge und die Medien des Neuen Deutschland unserer FDJ-Sekretärin für AgitProp, Erika.

    Noch etwas:
    Passen Sie auf sich auf! Im Moment ist in diesem Staat wieder alles möglich. Die neuen Braunhemden marschieren -staatlich gefördert, nachhaltig und erneuerbar- nicht nur in den Medien sondern schon lange auch wieder auf der Strasse und schicken sich an, die „Mitte des Bürgertums“ mit Einschüchterung und Gehirnwäsche zu „bekehren“.

    Respekt, Respekt, mein Lieber, Sie haben diese pseudo-intellektuelle Wegwerfware der
    deutschen Journaille schön vorgeführt.

    Das hier zeigt mir -nach Stuttgart 21- eines deutlich:

    Hätten wir eine direkte Demokratie, wären viele, die sich im Moment in geschützten Nischen verkriechen, weg vom Fenster und müssten ernsthaft für ihren Unterhalt sorgen.

    Eigentlich wollte ich nur meine Präsentation noch fertig machen und habe nur mal so reingeschaut.

    Tausend dank!!

  385. Dann kommt “Nürnberg 2.0?. Mely Kiyak beschwert sich ihre Adresse würde veröffentlicht und es gäbe Aufforderungen gegen sie, sie zu verprüglen und vergewaltigen…. jedoch seltsam…
    NICHTS DAVON erscheint auf der Website.
    ES IST ALLES ERLOGEN!
    Selber googlen macht schlau!

    Es ist erschreckend mit welchem Lächeln diese Frau in die Kamera lügt. Diese falsche Unschulds-Lamm-Pose sehe ich nicht zum ersten Mal. Ich denke da an Naika Foroutan die bei einer Sarrazin-Debatte mit strahlendem Lächeln die absurdesten Zahlen aufgetischt hat, wohlwissend, dass diese frei erfunden waren.

    Die Anschuldigungen sind einfach absurd. Deutsche die zur Vergewaltigung aufrufen, dass ich nicht lache! Da dichtet sie typisches Gebärden von Männern aus ihrem Kulturkreis den Deutschen an. Niemals habe ich in irgendeinem Deutschsprachigen Forum einen Aufruf zur Vergewaltigung gelesen, das ist eine vollkommen kulturfremde Form der Bestrafung. Genausowenig würde man lesen, dass man jemanden „steinigen“ oder verstümmeln sollte.
    Glaubwürdiger wären da schon „einsperren“ oder „erschießen“ gewesen, einzig und allein mit „abschieben“ hat sie eine glaubwürdige Schmähung geschildert.

  386. …so aehnlich muss es in den 30er Jahren gewesen sein. Gegen diese Medienmaschine und eine zu 90% angepasste Bevoelkerung, die zu kritisch-rationalem Denken zu faul ist, kann man nur noch innerlich oder aeusserlich emigrieren. Es ist unglaublich mit welchem Hass diese Sendung zusammengeschnitten wird, und Menschen, die sich gegen eine Religion und Ideologie zur Wehr setzen (die 2 groessten Feinde europaeischer Zivilization, wohin man nur schaut!!!) wie Aussätzige behandelt werden. Unglaublich!

    Zum Glueck sah ich den Bericht aus dem sicheren Ausland (USA). Mir schaudert bei dem Gedanken, ich wuerde jetzt noch in Deutschland leben.

    Fast jeder Konservative hier in den USA (und das sind was, 30-40% ?, verfolgen die europaeische Entwicklung aus der gleichen Perspektive wie PI und sind bestens informiert – gerade WEIL sie neben linkem Fernsehen (ja auch hier) sich libertaer-wertkonservative Radiosendungen anhoeren koennen.

    Ihr tut mir leid

  387. Ich habe vorhin an 3sat geschrieben. Ich habe keine Lust mehr, mich von diesen Leute, die nur von unserem Geld (Zwangsgebühren, Steuergeld) leben, als Faschist diffamieren, beschimpfen zu lassen.

    Durch solche Sendungen tragen sie aktiv zur Islamisierung unserer Gesellschaft bei.
    Eine Libanoisierung Deutschland wird immer realer 🙁

  388. Nein, es gibt keine Gleichschaltung der Medien.

    Was mir an PI gefällt: Jedes Medium verfolgt eine Agenda, PI macht wenigstens keinen Hehl daraus.

  389. #465 Schnauze voll vom Islam (05. Dez 2011 23:22)
    #462 Addon4
    Aber wenn hierzulande einer seine Haßreaktor “Fatih-Moschee” nach dem bekannten Christen-Schlächter Fatih benennt, ist vonb “historisch vorbelastet” plötzlich keine Rede mehr! Dann wollen wir das hinnehmen, da wir ja schließlich “bereichert” werden, oder?
    ………………………………..
    Wir müssen auch hinnehmen, dass
    die nunmehr zweitgrößte Moschee in Deutschland „Yavuz-Sultan-Selim-Moschee“ in Mannheim nach einem blutrünstigen Massenmörder benannt ist, der alle Christen ausrotten wollte.
    „Mein Kampf geht solange weiter bis Gottesgesetz, die Scharia, auf der ganzen Welt herrscht oder ich sterbe.“
    – Yavuz Sultan Selim, Necdet Sakao?lu, Bu Mülkün Sultanlar?, S.129 (Wiki)

  390. Es wird Zeit für eine „Stürzenberger-Partei“!

    Eine klar konservative Partei (er kommt meines Wissens aus der CSU).

    Eine Partei, die sich für direkte Demokratie einsetzt, eine Partei, die sich für Freiheit in Deutschland einsetzt, eine Partei die gegen die Islamisierung angeht.

    Da ihn Die Freiheit ja nicht will, sollte er handeln.

  391. Ich finde es im übrigen auch
    eine Unverschämtheit,
    wenn die Medien den den Islamkritikern
    zum Vorwurf machen,
    dass sie wie normale Menschen rumlaufen
    ohne Glatzkopf und Springerstiefel
    und für Amerika und für Israel sind,
    und damit aber angeblich nur
    ihre rechtsextreme Gesinnung vertuschen.

    Sie wollen einfach nicht gelten lassen,
    dass Islamkritik DAS Gebot der Stunde ist,
    um die weitere
    nicht mehr zu tolerierende Islamisierung
    zu stoppen.

  392. Egal wie und wo: jede Art von Werbung für Pi ist gut. Der neue Besucher wird hier nur erfahren, dass hier nicht gehetzt wird, sondern nur die Wahrheit gesagt wird. Und wahrscheinlich wird es sich wohl sagen: „Puuh, und ich dachte ich wäre ganz allein mit meinen Gedanken.“

    Und zwar ganz konkret die Wahrheit: dass es Migranten in diesem Land gibt, die nach Deutschland kommen und sich alles nehmen, aber gleichzeitig die Deutschen hassen und verachten.

    Und gegen die Wahrheit sollte man nichts einzuwenden haben!

  393. #524 menschenfreund 10

    „Ich finde es im übrigen auch
    eine Unverschämtheit,
    wenn die Medien den den Islamkritikern
    zum Vorwurf machen,
    dass sie wie normale Menschen rumlaufen
    ohne Glatzkopf und Springerstiefel“

    Tja, lustig … 3satKulturzeit hat uns schon im August enttarnt mit der Sendung „Neue Rechte“ (Clip auf Youtube vorhanden).
    Da ging es um die Sarrazin-Scholl-Latour-Breivik-Terrorbande.

    Habe jetzt den kompletten besseren Teil meiner Garderobe (feinere Hemden, Sakkos, gute Lederhalbschuhe) schon im Keller versteckt, wenn ich mich mit der Bekleidung eines links-grünen LehrerIn in der Öffentlichkeit bewege, bin ich einfach viel sicherer. Man muß sich ja auch nicht jeden Tag rasieren oder allzu adrett kämmen, bloß alles vermeiden, was Aufmerksamkeit erregt.

  394. #520 maimary1

    „Nein, es gibt keine Gleichschaltung der Medien.“

    Tun Sie bitte ein gutes Werk und klären Sie einen Dummen auf:

    Wo sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Hauptstrommedien (von ARD bis 3sat, von der FAZ bis zum SPIEGEL) denn eigentlich versteckt? Mag ja sein, daß meine Brille nicht mehr auf dem neuesten Stand ist.

  395. 392 Le Chuck (05. Dez 2011 21:24)

    Ich gebe ja zu, für den einen oder anderen ist der feine ironische Witz schwierig zu fassen. Positiv gesehen hast Du noch Luft nach oben.
    Ich sag`s mit den Worten des Bischofs von Myra: Ich habe Dir vergeben.

  396. Das Ironischste ist, dass in just genau derselben “Kulturzeit”-Sendung unmittelbar nach der PI-Verleumdung ein Beitrag kam, der sich kritisch über die Lage der Frauen und Mädchen in Afghanistan berichtet wurde.
    Also genau das getan wurde, was PI auch macht: Den Islam zu kritisieren.

    Aber wenn die “Kulturzeit” das macht, ist das natürlich “was anderes”.

    Ich habe die Sendung nicht gesehen (ich kann Fernsehen nicht mehr ertragen), aber das ist eine interessante Information, Thomas Paine.

    Sie zeigt, was man auch anderswo sieht: Negatives über den Islam zu berichten, ist nicht verboten, die Medien betreiben das sogar selber. Teilweise zutreffend, aber teilweise auch wirklich hetzerisch und verlogen (Kriegshetze gegen missliebige islamische Staaten) und auf Gossenniveau (nur oberflächlich als Kritik am Geschlechterverhältnis getarnte „Islampronos“).

    Es geht m.E. daher auch nicht darum, Islamkritik zu verhindern, sondern darum, ungelenkte Islamkritik zu verhindern, oder allgemeiner ausgedrückt: jegliche ungelenkte Meinungsäußerung von normalen Bürgern zu verhindern.

    Alles soll von den Medieneliten gelenkt sein. „Wenn Islamkritik, dann bitte Staats-Islamkritik!“

    Dadurch ist es möglich, das Orwellsche Doppeldenk zustande zu bringen, das notwendig ist, die Völker Europas und die Amerikaner in Kriege gegen jedes islamsiche Land hetzen zu können (weil der Islam dort die Menschenrechte verletzt), andererseits aber keinerlei Opposition zur destruktiven Masseneinwanderung von Moslems zu erlauben.

    Der amerikanische Blogger hat diese psychopathische Politik auf den Punkt gebracht:

    Invade them and invite them

    Solange Islamkritik dem dient, ist sie ok und sogar erwünscht. Staatlich ungelenkte Islamkritik könnte eventuell von dem abweichen und wird daher verteufelt.

  397. Das Ganze ist, von vorne bis hinten, eine Verleumdung von PI.Wer behauptet PI gebe sich nur pro-Israel und pro-jüdisch um zu verdecken, dass es rechtsexztrem ist, hat von PI nichts verstanden! Wenn „Kulturzeit“ lernen will was wirklich extremistisch und verfassungsfeindlich ist, sollte es einmal incognito (= als Moslem verkleidet) eine kleine Tournee durch die Moscheen der Republik machen, und genau darauf achten was dort gepredigt wird! Im Vereinigten Königreich hat das, vor einigen Jahren, der „channel 4“ gemacht, das Resultat war regelrecht erschütternd.In allen Moscheen wurde Hass, Antisemitismus und Homophobie gepredigt, sogar auch in jenen Moscheen, die von der Regierung als „moderat“ eingestuft waren. In vielen wurde zudem verfassungsfeindliche DVDs und Schriften verkauft oder verteilt.top

  398. #513 Wonderland

    „Ich denke, wir kämpfen nicht, wir argumentieren.“

    Jüngst las ich mal irgendwo, wir befänden uns schon lange in einer Art von „geistigem Bürgerkrieg“.
    Warum soll man sich etwas vormachen: Ein Kampf gegen den Feind heißt doch noch lange nicht, im Keller die Waffen einzulagern. Es heißt, ganz allgemein Strategien zu entwickeln. Z.B. Boykott aller Hauptstrommedien, raus aus der GEZ, Wahlboykott aller Hauptstromparteien. Teilnahme am Informationskrieg: Soweit keine erheblichen Nachteile zu erwarten sind, mit jedem Bekannten reden, mit jedem Nachbarn. Aufklären über jeden semantischen Betrug des Feindes („Bereicherung“, „Vielfalt“,
    „Diskriminierung“, „Rassismus“ …)

    Sicherlich gehört die Argumentation dazu. Warum so ein Liebgesäusel, was soll das denn sein, wenn kein KAMPF??

  399. #520 miamary1

    Seit unsere Staatsratsvorsitzende im Amt ist, werden die Massenmedien immer mehr auf „Linie“ gebracht, wie es in der DDR ebenfalls üblich war. Wir kennen schon seit Jahren kaum noch kritischen investigativen Journalismus, sondern fast ausschließlich Kampagnenjournalismus, Meinungmache und Staatspropaganda, und zwar auf fast allen Kanälen, in fast allen Printmedien.
    Was ist das denn anderes, als eine Gleichschaltung der Medien?

  400. #517 blumentopferde (06. Dez 2011 03:04)

    Die Anschuldigungen sind einfach absurd. Deutsche die zur Vergewaltigung aufrufen, dass ich nicht lache! Da dichtet sie typisches Gebärden von Männern aus ihrem Kulturkreis den Deutschen an. Niemals habe ich in irgendeinem Deutschsprachigen Forum einen Aufruf zur Vergewaltigung gelesen, das ist eine vollkommen kulturfremde Form der Bestrafung. Genausowenig würde man lesen, dass man jemanden “steinigen” oder verstümmeln sollte.
    Glaubwürdiger wären da schon “einsperren” oder “erschießen” gewesen, einzig und allein mit “abschieben” hat sie eine glaubwürdige Schmähung geschildert.

    Ja!!!! Daß Deutschen ein vollkommen fremdes Kulturmuster (also islamische Logik und islamisches Verhalten) untergeschoben wird, ist so absurd und so auffällig falsch, als würde in einem Verhaltenskundebuch plötzlich stehen:

    „Katzen zeigen dem Menschen ihre Zuneigung, indem sie schwanzwedelnd an ihm hochspringen und versuchen, ihm Hände und Gesicht zu lecken.“

    Oder: „Schweine drücken ihre Zufriendenheit aus, indem sie dem Menschen schnurrend um die Beine streichen.“

    Oder: „Wenn man Pferde führt, muß man ständig darauf gefaßt sein, daß sie am nächsten Baum ihr Bein heben und pinkeln.“

  401. #520 miamary1 (06. Dez 2011 07:33)
    #531 Midsummer (06. Dez 2011 09:40)

    Das ist auch ein Problem der freiwilligen Selbstgleichschaltung von Kontrollfreaks (die meisten Redakteure sind wichtigtuerische Volkserzieher) in allen westlichen Demokratien. Das gilt sogar für Israel. LatmaTV hat sich gerade darüber beömmelt:

    http://www.youtube.com/user/LatmaTV#p/a/u/1/ro4sitXiQyQ

    Ab 7:14 geht es los. Volltreffer!

  402. Der „Kulturzeit“-Beitrag ist die übliche, mit GEZ-Zwangsgebühren bezahlte geleichgeschaltete Volksverdummung. (Auch) „Kulturzeit ist ein Biotop linksgrüner Meinungs“journalisten“. Überall „Ken Jebsens“.

  403. #532 Babieca

    „Oder: “Wenn man Pferde führt, muß man ständig darauf gefaßt sein, daß sie am nächsten Baum ihr Bein heben und pinkeln.”“

    Genauso sieht es aus, richtig.

    Diese Soziopathen arbeiten mit den allerperfidesten und idiotischsten Lügen. Es geht darum, eine große Mehrheit (die Gefahr aus der Mitte!) als potentielle Natziehs kampfunfähig zu prügeln.
    Und an dieser Stelle muß man in sich gehen und ganz genau überlegen, mit welcher Strategie man reagiert.

    Wer antwortet:“Nein, ich stehle nicht bei LIDL, nein ich habe meine Frau nicht in den Keller eingesperrt“, der macht bereits einen Riesenfehler.

    Auch so eine bewunderswerte, freundliche, mutige und einfach tolle Frau wie Eva Herman ist in die Rechtfertigungsfalle getappt.
    M.E. geht es in die Richtung, daß man bei der allerersten Lüge bleiben und diese kenntlich machen sollte.

    Z.B. ein ungläubiges und erschrockenes „WAAAS??? WIE BITTE??? SIE HALTEN DIE MUSLIME GANZ IM ERNST FÜR EINE RASSE???“

  404. Schon interessant,dass man sich (wie Mely Kiyak) die ganze Zeit krampfhaft das Lachen verkneifen muß,wenn man darüber erzählt,dass man angeblich so mit Vergewaltigung,Prügel,usw.bedroht wird.

  405. Viele schöne Beiträge waren das, den hier fand ich am witzigsten:

    #417 David (05. Dez 2011 21:54)

    Schon über ein Jahr lese ich diesen Blog täglich und bin auch islamophobisiert worden. Es ist wie eine Droge. Nach diesem 3sat Beitrag bin ich derbe desillusioniert. Das sind also die wahren Absichten von PI- ich hätts mir doch denken können. Und das mit der Israelfreundlichkeit, alles nur vorgeschoben…Dass mir das nicht früher aufgefallen ist. Danke, liebe 3sat-Redaktion, ihr habt mir die Augen geöffnet, ich werde von nun an toleranter sein gegenüber Frauenunterdrückern, Schariabefürwortern, Schwulen – Juden-Christenhassern, “Ehren”mördern, Tierquälern und Esel-liebhabern aller Couleur! Versprochen! Ich möchte kein Hetzer mehr sein. Jeder Mensch hat doch ne zweite Chance verdient, oder? Bitte klärt mehr auf über diesen Blog, damit ich nicht rückfällig werde!

  406. Zitat

    Es geht darum, eine große Mehrheit (die Gefahr aus der Mitte!) als potentielle Natziehs kampfunfähig zu prügeln.

    Nach der Gefahr aus der großen Mitte sieht die Demo aber nicht aus. Eher nach den letzten fünf aufrechten Aktivisten…

  407. Das Perfide der Berichterstattung von „kulturzeit“ war doch, dass sie versuchen Leute, die gegen die menschenverachtende Ideologie, die dem Islam zu grunde liegt, aufklären, als „Rassisten“ zu brandmarken.
    Wenn man dieses Definition von „Rassismus“ nimmt, dann sind die Leute der „kulturzeit“ die eigentlichen Rassisten!
    Sie begreifen nicht ,warum? Dann lesen Sie bitte dieses Artikel:
    http://www.estelmann.com/private/eibl1.htm
    .. bitte komplett lesen! Es ist eine sehr kurze Abhandlung über Humanethologie.
    Merken Sie nun, dass die „kulturzeit“-Leute die Nazis der Jetztzeit sind? Die alten Nazis wollten die Juden ausrotten, die neuen Nazis wollen die Deutschen marginalisieren.

    Terretorialität und Fremdenfurcht sind angeboren.

  408. Einer der Gründe , warum ich den damals noch jungen Analogkübel entsorgt und dessen Bestandteile nützlicher verwendet habe und seither alle Versuche des staatlichen Gebührenamtes abgewehrt habe.
    Das Internet ist viel neutraler und informativer und außerdem interaktiv.
    So war ich jetzt im lib.Bürgerkrieg mit vielen Nachrichten unmittelbar versorgt und sah Bilder
    welche ich durch unsere Volksverdummungsmaschine
    nie zu sehen bekommen hätte.
    Es bleibt dabei: Kein TV und sehr wenig Erdöl!

  409. Dieser Bericht von 3sat über PI ist mal wieder typisch! Man stellt uns in die rechtsextreme Ecke. Steigt doch mal hinter das Thema, liebe Journalisten und schießt nicht die ganze Zeit gegen uns! Lest doch selber mal den Koran durch, macht die Augen auf, was in Deutschland jeden Tag abgeht! Es werden nur die Punkte im Bericht genannt, die PI schaden und für den Zuschauer den Eindruck erwecken sollen, jawohl das sind die bösen Rechtsextremisten! Unfassbar… Wir werden nicht beobachtet vom VS und das ist auch völlig richtig so. Da können sich linke Sender wie 3sat noch so echauffieren…

  410. #542 Stefan1986

    „Steigt doch mal hinter das Thema, liebe Journalisten und schießt nicht die ganze Zeit gegen uns!“

    Mal so als Hypothese: Stellen wir uns doch einmal eine Welt vor, in der gar nicht alle Menschen „lieb“ sind und noch nicht einmal alle Journalisten.
    Stellen wir uns die Welt so vor, daß es vielleicht 6 Prozent perfide Soziopathen gibt, von denen aber nicht gleich jeder als Totschläger und Gewalttäter auffällig wird, sondern die allermeisten es ganz hervorragend lernen, wie man sich adrett kleidet, nett auftritt und Eindruck bei seinen Mitmenschen hinterläßt.
    Stellen wir uns die Welt weiterhin so vor, daß es jede Menge Menschen gibt, die sich nur von vorübergehenden Empfindungen und Launen lenken lassen und nur sehr begrenzt in der Lage sind, Situationen umfassend zu analysieren, also in der Regel einfach den Impulsen ihres Gefühles folgen.

    Wie würden jetzt die raffiniertesten und intelligentesten Soziopathen in einer solchen Welt agieren, um zu ihrem Vorteil zu gelangen?

  411. #542 Stefan1986 (06. Dez 2011 11:02)

    Wir werden nicht beobachtet vom VS und das ist auch völlig richtig so. Da können sich linke Sender wie 3sat noch so echauffieren…

    na und? …selbst wenn… was gäbe es hier zu entdecken?
    Das wir FÜR die Einhaltung unseres GG und unserer Rechts- und Werteordnung sind?
    Das die Foristen hier aus aller Herren Länder kommen? Alle Religionen (Christen, Juden, Moslems und Atheisten) hier vertreten sind?
    Alle politischen Richtungen Rechts, Links, Mitte?
    nun ja, die Mitte hat hier die Mehrheit 🙂

    ergo: soll der VS doch lesen, da lernt er nur noch hinzu!

  412. Bewaffneter Friede

    Ganz unverhofft, an einem Hügel,
    Sind sich begegnet Fuchs und Igel.

    Halt, rief der Fuchs, du Bösewicht!
    Kennst du des Königs Ordre nicht?
    Ist nicht der Friede längst verkündigt,
    und weißt du nicht, daß jeder sündigt,
    Der immer noch gerüstet geht?
    Im Namen seiner Majestät
    Geh her und übergib dein Fell.

    Der Igel sprach: Nur nicht so schnell.
    Laß dir erst deine Zähne brechen,
    Dann wollen wir uns weiter sprechen!
    Und allsogleich macht er sich rund,
    Schließt seinen dichten Stachelbund
    und trotzt getrost der ganzen Welt,
    Bewaffnet, doch als Friedensheld

    (Busch Wilhelm)

    Reiner Zufall,
    dass das falsche Fell abgelegt wird?

  413. In welche Richtung der Bericht geht, war ja zu erwarten.

    Lustig finde ich besonders, einen Zusammenhang zwischen Breivik und PI herzustellen, so das der gefühlte Eindruck bei einem neutralen Zuschauer entstehen könnte, dass er durch PI sich zu seiner Schandtat berufen fühlte. Ein scheinbares Argument in deren Augen um dem Verfassungsschutz nahezulegen bzw. öffentlich-medialen Druck auszuüben, wenigstens PI unter Beobachtung zu stellen oder gar bestenfalls gleich dicht zu machen.

    Im Umkehrschluss müsste dann doch die Kulturzeit-Redaktion um glaubhaft zu bleiben ebenfalls ein Verbot des Korans gutheißen, denn unzweifelhaft berufen sich alle islamischen Terroristen auf eben diesen.

    Lustig finde ich auch den Extremismusexperten, der in den Raum stellt, dass sich PIler bewaffnen könnten. Als ob dies für einen Deutschen so einfach wäre. Man muss zurzeit nur schauen, wo bewaffnete Konflikte stattfinden, dann weiß doch ein jeder, wer sich eher in Deutschland aufrüsten kann. Ich meine, der glaubt doch nicht wirklich, dass BW-Soldaten in Afghanistan für PIler Kriegswaffen nach Deutschland schmuggeln. Hingegen bei den Taliban lege ich kaum meine Hand ins Feuer, dass diese dies nicht für ihre hiesigen Sympathisanten machen.

  414. Das war wieder eindeutige linke Hetzte gegen aufrechte Demokraten. Das Plakat mit der Aufschrift „Wir wollen euren Extremismus nicht“ mit den Symbolen der NPD, der Linken, der antifa und dem Halbmond hat man ganz professionell ausgeblendet.
    Der Zuseher könnt ja auf den Gedanken kommen, dass PI auf der Basis des Grundgesetz steht.

    Verdammte linke Heuchler.

  415. @ #546 Hambacher

    PI und sich bewaffnen. Mein lieber Herr Gesangsverein, das ist nicht einmal BILD-Niveau. Die sollten lieber mal den Gangster-Rappern auf die Griffel schauen, denn die rufen offen zu Gewalt auf (und Bushido ist da noch einer der harmloseren von denen).

    Und wenn sich die Qualitätsmedien mal objektiv über die zahlreichen Probleme hier berichten würde, anstatt Obama, die EU und die Folgen der Masseneinwanderung blind zu bejubeln, dann bräuchte es Blogs wie PI auch gar nicht. Eine Handvoll Blogger tun hier ehrenamtlich, wofür Qualitätsjournalisten bezahlt werden.

  416. @ Reiner Zufall

    Vielen Dank für das Gedicht! Wann wird wohl Wilhelm Busch als „rechtsaußen“ gelten?

  417. „Das BKA nimmt die Aussage zurück, die aus Thüringen stammende Beamtin habe gegenüber dem Vereinslokal gewohnt, das von der rechten Szene für Treffen genutzt wurde. “Diese Aussage muss nach heutigem Erkenntnisstand insofern berichtigt werden, als sie gegenüber diesem Vereinslokal nicht gewohnt hat, sondern vielmehr nicht unweit davon zur Schule gegangen ist”, so das BKA.“

    In Köln hatte man auch schon BEZIEHUNGSGEFLECHTE ausgemacht.
    Die schlauen WDR-ler haben das geklärt. Sie berichteten in Lokalzeit Köln am 18.11.11 daß ein Beziehungsgeflecht zwischen Pro Köln und den sog. Neonazis bestanden habe. …Beisicht und Neubauer und irgendein B., der im Verlag N&E Buchhalter war…. und andere… kannten sich oder kannten jemand, der jemand kannte…

    So wird dann aus einem BEZIEHUNGSGEFLECHT schließlich eine BEZIEHUNGSTAT!

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass jeder von uns auch schon mal eine Beziehung zum seligen Adolf hatte, weil er über die Strasse lief, die der auch schon mal betreten hatte.

    So kann jeder mittels eines BEZIEHUNGSGEFLECHTES moderiert, kriminalisiert und eines Tages abgeholt werden!

  418. Ich habe nur die Hälfte reinkopiert, deshalb noch einmal (längere Beiträge schreibe ich erst mal in WORD):

    Hallo #546 Hambacher!

    „Lustig finde ich besonders, einen Zusammenhang zwischen Breivik und PI herzustellen, so das der gefühlte Eindruck bei einem neutralen Zuschauer entstehen könnte, dass er durch PI sich zu seiner Schandtat berufen fühlte.“

    Das ist die neueste Masche. Da man kein/e NETZWERK/SEILSCHAFT konstruieren kann, hat man eine neues Wort für diese übelste Verleumdung gefunden:
    BEZIEHUNGSGEFLECHT!
    Das hatte man auch herangezogen, um die tote Polizistin in den Dreck zu treten. Nach Protest hieß es dann:
    „Das BKA nimmt die Aussage zurück, die aus Thüringen stammende Beamtin habe gegenüber dem Vereinslokal gewohnt, das von der rechten Szene für Treffen genutzt wurde. “Diese Aussage muss nach heutigem Erkenntnisstand insofern berichtigt werden, als sie gegenüber diesem Vereinslokal nicht gewohnt hat, sondern vielmehr nicht unweit davon zur Schule gegangen ist”, so das BKA.“

    In Köln hatte man auch schon BEZIEHUNGSGEFLECHTE ausgemacht.
    Die schlauen WDR-ler haben das geklärt. Sie berichteten in Lokalzeit Köln am 18.11.11 daß ein Beziehungsgeflecht zwischen Pro Köln und den sog. Neonazis bestanden habe. …Beisicht und Neubauer und irgendein B., der im Verlag N&E Buchhalter war…. und andere… kannten sich oder kannten jemand, der jemand kannte…

    So wird dann aus einem BEZIEHUNGSGEFLECHT schließlich eine BEZIEHUNGSTAT!

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass jeder von uns auch schon mal eine Beziehung zum seligen Adolf hatte, weil er über die Strasse lief, die der auch schon mal betreten hatte.

    So kann jeder mittels eines BEZIEHUNGSGEFLECHTES moderiert, kriminalisiert und eines Tages abgeholt werden!

  419. #170 Euro-Vison (06. Dez 2011 00:49)
    #1 Stoehrer (05. Dez 2011 21:02)

    „Rassismus kommt erst ins Spiel, wenn versucht wird, angebliche negative Eigenschaften biologisch begründet bestimmten Teilen der Bevölkerung zuzuordnen. Das ist dann eindeutig Rassismus.“
    ———————————————
    Eine solch angeblich negative Eigenschaft ist z.B. der „Rassismus“, der bestimmten Teilen der Bevölkerung zugeordnet wird.

  420. 3sat versuchte den Zuschauern der Sendung die Meinung einzuimpfen Islamkritik ist schlecht.
    Die Autoren von Pi wären verkappte Faschisten und tarnen sich mit USA, Israel, Grundgesetz
    sowie angeblicher Menschenfreundlichkeit.
    Die Macher stehen im Netzwerk von internationalen Terrororganisationen und sind die Wegbereiter der Massen zu jenen.
    Sie rufen zur Gewalt gegen Minderheiten auf oder (wie zu den Waffen) tolerieren sie zumindest.
    Durch diese Hetze entstehen Morde (Dönermorde) und Frauen (Mely Kiyak) werden Prügel oder Vergewaltigung angedroht.
    Dann werden noch wissenschaftliche Analysen und journalistische Recherchen angeführt.

    Wie dreist müssen die Lügen noch sein damit diese
    Hetze gegen berechtigte Islamkritik und Kritiker
    nicht jedem auffällt.

    Liebe neuen Besucher von Pi,
    bitte bildet euer Urteil selbst und studiert
    die vielen Beiträge hier.
    Die Wahrheit wird siegen.

  421. #553 schriller (06. Dez 2011 12:38)

    „Dann werden noch wissenschaftliche Analysen und journalistische Recherchen angeführt.“
    ——————————————–
    Bei Ihrer ansonsten zutreffenden Beschreibung hätten Sie besser von „PSEUDO-wissenschaftlichen Analysen“ geschrieben.
    Denn mit echter Wissenschaftlichkeit hat das ja nichts zu tun.

  422. #553 schriller ist ziemlich optimistisch.

    Ich nicht. Das fernsehen hat millionen verblödet. Da gilt eher:

    Einer tausendfach wiederholten Lüge glaubt man leichter, als einer zum ersten Mal gehörten Wahrheit.

    Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
    (Weisheiten)

  423. @ #554 Von_Muttis_Gnaden (06. Dez 2011 12:45)
    @ #555 Elisa38 (06. Dez 2011 12:45)

    Da haben sie wohl beide recht, sehe ich genauso.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  424. Der Islam ist die friedlichste und toleranteste Religion auf der Welt. Ich vergaß zu erwähnen, dass der Islam auch die frauenfreudlichste Religion auf der Welt ist. Gerade mit dem Umgang der Moslems mit anderen Meinungen, Frauen, oder auch mit Kritik an ihrer Religion zeigen die Anhänger des Islam ihre große Toleranz.

    Nur rechtpopulistische Rechtspopulisten kritisieren den Islam. Ein linksgrüner findet den Islam klasse und gerade wegen seiner unedlichen Toleranz anderen gegenüber und seiner bemerkenswerten Friedferigkeit kulturell bereichernt.

  425. Ich bin der Meinung, dass diese Sendung für unsere Sache durchaus positiv zu bewerten ist. Vor allen Dingen, weil sie zu einer guten Zeit lief. Immerhin wurde gesagt, was PI von der Islamisierung hält. Es wurde gesagt, dass der Islam für gewalttätig gehalten wird usw. Nun können Menschen, die bisher in Sachen noch unbeleckt sind, vielleicht weil sie zu viel anderweitig beschäftigt sind, aber dennoch etwas im Kopf haben, mal mit der Sache beschäftigen.
    Dass die Moderatorin den Butterwegg eingeladen hatte, und sie selbst von Islamhassern sprach (welch ein Unsinn!) kann man auch als Selbstschutz werten. Man stelle sich mal vor, sie hätte nicht auf „rechts“ eingeschlagen, dann wäre sie doch ganz schnell vom Fenster weg.

  426. Lieber Herr Michael Stürzenberger,

    man kann Ihnen und den Kollegen von PI München gar nicht genug danken für das was Sie tag-täglich tun und auch riskieren. Ihre Worte beim Interview dieser Reportage waren wohl gewählt und mehr als ausgewgen – das was die Kommentatoren daraus machen wollten ging am Ende nicht auf – ich hoffe das das die meisten Menschen auch so sehen.
    Als ganz Hahnebüchen empfand die Konstruierung des Reporters der FR – sodass PI quasi über Dritte Kontakte zu Breivik hatte.

    Nochmals: Vielen Dank aus Hessen/Darmstadt.

  427. na und? …selbst wenn… was gäbe es hier zu entdecken? (…) ergo: soll der VS doch lesen, da lernt er nur noch hinzu!

    @Wotan47

    Der Verfassungsschutz ist der Inlandsgeheimdienst der Bundesrepublik Deutschland. Als solcher beobachtet er und liest er, was er will, und zwar – wie der Name schon sagt – geheim und ohne es an die große Glocke zu hängen.

    Wenn also veröffentlicht wird, dass der VS diese oder jene Gruppierung beobachtet, dann heißt das gewiss nicht, dass er andere Gruppierungen nicht beobachtet. Ein Geheimdienst, der alles sagt, was er tut und was er rausfindet, wäre eine Lachnummer. Eine solche Veröffentlichung dient einzig und allein der öffentlichen Diffamierung dieser Gruppen.

  428. #549 Reiner-Zufall

    „So kann jeder mittels eines BEZIEHUNGSGEFLECHTES moderiert, kriminalisiert und eines Tages abgeholt werden!“

    Besser kann man das gar nicht erklären, wie Du es hier tust, klasse!

    Das sind ganz perfide und eigentlich sehr einfache Roßtäuschertricks, solche Strategien werden vor allem an den geistes(???)-wissenschaftlichen Fakultäten unserer Universitäten ausgeklügelt, von solchen Tüpen wie unserem ExtremismusforscherIn Butterwege und Co.

Comments are closed.