Visa für Russland, Ukraine etc. bald gestrichen

Es sieht so aus, als ob die Visapflicht für Russen, Chinesen, Ukrainer und so weiter bald gestrichen wird. Treibende Kraft sind Westerwelle, Teile des Bundestags und Teile der Wirtschaft. Das Infame ist, man weiß gar nicht, welche Länder gemeint sind, von der Türkei ist auch die Rede. Und früher oder später schaffen wir wohl alle Visa ab, denn wir sind „weltoffen“.

Die Visavergabe soll auch in Teilen über Firmen und nicht mehr über den Staat erfolgen, wie zu Zeiten als Joschka Fischer noch ukrainische Zwangsprostituierte per Botschaft hereinließ. Wir wissen doch alle, es fehlen Fachkräfte und Ingenieure.

Die letzten Freigaben waren sehr erfolgreich. Nachdem die Visumpflicht für Einreisende aus Serbien und Mazedonien Anfang 2010 aufgehoben worden war, reisen „vor allem Menschen der Volksgruppe der Roma nach Deutschland“ ein, meldet die Stuttgarter Zeitung aus dem Kreis Leonberg. Und Köln meldet soviele Einbrecher wie noch nie! Die Täter seien – neuer Ausdruck – „Reisende“!  Auch die Berliner Kriminalstatistik hat vor zwei Tagen steigende Zahlen von Diebstahl und Einbrüchen durch „Reisende“ vermeldet. Gleichzeitig steigen die Asylantenzahlen Monat für Monat!

Besonders lustig ist auch das Argument, die Abschaffung des Visasystems spare viele Millionen Euro. Stimmt. Wir können auch die Polizei abschaffen, das spart sogar Milliarden und sorgt für einen Boom bei Bestattungsunternehmen! Hier ist die Staatenliste zur Visumpflicht! Wir müssen noch viel abschaffen!