Bild 1: Von Mäusen und Wölfen

Bild 2: Von Mäusen und Wölfen

Bild 3: Von Mäusen und Wölfen

Bild 4: Von Mäusen und Wölfen

© 2011 by Daniel Haw

Daniel Haw - Vater der jüdischen Comicfigur Moishe HundesohnDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Autor, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachar in Hamburg. Der Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI. Zuletzt erschien sein Bildband „Ein Hundejahr: Moishe Hundesohn“.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI


Für alle Moishe-Fans: Band 2 von „Deutschland. Ein Trauermärchen“ ist fertig und bei BoD, Norderstedt, erschienen. Mit Moishe ironisch und politisch inkorrekt – durchs Jahr! Es ist wieder ein Buch in der Stärke von 92 Seiten – zum selben Preis von 18,90 Euro. Erhältlich im Buchhandel und im Internet. ISBN: 9783844802092.

image_pdfimage_print

 

27 KOMMENTARE

  1. Super Cartoon!

    Ein sehr anschauliches Beispiel. Ich werde mir das merken, das kann man immer mal verwenden bei einer Diskussion.

  2. Ganz falsch! Die Grauen Wölfe sind gute Faschisten, da muss man unterscheiden. Der türkische SPD-Abgeordnete, der sich weigerte die Resolution gegen das Treffen von 6500 Wölfen in Essen zu unterschreiben, argumentierte wie folgt: „Ich kenne mehrere Leute, die da auch hingegen. Das sind nette Menschen, die tun niemand was.“ Würden deutsche Poltiker derart verquert reden, wäre das zu Recht ein Grund für ein Ausschlussverfahren. Hier passierte nichts. Während die Antifa, CDU, SPD, Grüne plus Presse gegen die 120 ProNRW-Aktivisten in Köln mobil machten, trafen sich in Essen zeitgleich 6500 türkische Faschisten vollkommen unbehelligt. Meine Nachfragen bei TAZ und Spiegel, warum das nicht mal eine Meldung wert war, wurde selbstredend nicht beantwortet.

  3. Wäre ohnehin gut, wenn unsere Gutmenschen „Biedermann und die Brandstifter“ noch mal gründlich lesen würden.

  4. Aber Moishe!

    Die „Grauen Wölfe“ aus dem „Südland“ können doch nicht „böse“ („rechts“) sein, wenn sie mit den „Guten“ („Linken“) von „Anti“fa, Gewerkschaften & Co. „GEGEN NAZIS“(tm) demonstrieren… oder?

    (…meine Güte, so viele Anführungszeichen hab ich in einem Fragesatz noch nie gemacht…)

    Manchmal stelle ich mir vor, die braunen mit den grauen Wölfen in einen Gehege zu packen und abzuwarten.

    Grüße

  5. #8 Theo

    Unsere Gutmenschen kennen sehr wohl das Werk von Max Frisch – aber nur wenn es gegen Rechts geht. So habe ich die letzten Wochen den Vergleich einige Male im Zusammenhang mit der Zwickauer Terrorzelle gelesen. Es aber auf Terror von Links oder gar den Islamismus zu interpretieren fällt denen im Traum nicht ein.

  6. Nicht immer nur meckern!

    Unsere Justiz kann durchgreifen. Sogar in Berlin.

    Da haben jetzt brutale Schläger viele Jahre Knast gekriegt.
    Da seid ihr platt!

    Ja, aber… die Schläger waren Deutsche und das Opfer ein ….. Türke!

    Eine Jugendstrafkammer verhängte gegen den 21-jährigen Dustin B. und den 24-jährigen Gregor K. je fünf Jahre und drei Monate Gefängnis. Ein 23-Jähriger soll wegen Körperverletzung für drei Jahre in Haft, ein 21-Jähriger kam mit einem Jahr auf Bewährung davon. Die Staatsanwältin hatte Strafen von bis zu sieben Jahren verlangt.
    Sie kamen von einer Party und wollten zur S-Bahn….
    „Wir suchen Leute zum Schlagen, zum Trainieren und zum Fitbleiben“, soll Dustin B. gerufen und einen Mann niedergeschlagen haben. Bewusstlos lag Selcuk Y. am Boden, als er mit „wuchtigen Stampftritten ins Gesicht“ traktiert wurde.
    Selcuk Y. erlitt mehrere Knochenbrüche im Gesicht. Auch sein Bruder sowie zwei weitere Männer, die ihm helfen wollten, wurden verletzt.
    Das Motiv war aus Sicht der Richter Lust an Gewalt. Die Anklage war zunächst von versuchtem Totschlag ausgegangen, erkannte dann aber im Laufe des Prozesses niedrige Beweggründe als Mordmerkmal. Das Jugendgericht urteilte: „Wer so auf einen Wehrlosen eintritt, dem ist es völlig egal, ob der Getretene überlebt.“

    TS von gestern.

    Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher als gleich!

    Da stehen gerade die Migranten aus Afrasien vorm Kadi, die in Lichtenberg einen Maler fast tottraten. Mal sehen, wie es ausgeht. Vorm Jugendgericht….

  7. GOott, die Bilder machen mich echt fertig.
    Hab noch kein Wort gelesen weil die Bilder
    noch zu übermächtig sind.
    Der beste Moishe bis jetzt .
    DAS ist GUT.
    Es sieht nach wahnsinnig viel Liebe und unglaublich viel Arbeit aus.
    Der Aufwand muss enorm gewesen sein.
    Danke Moishe, Danke Daniel…
    wirklich toll…

    Dafür muss es Comicpreise regnen.
    Hallo Erlangen…!, hier spielt die Musik.

  8. Ja, da ist was Wahres dran. Was nützt es, sich um Probleme zu kümmern, die einem eventuell in 80 Jahren mal auf die Füße fallen könnten, wenn die Reaktorkerntemperatur sich schon jetzt rasant der kritischen Grenze nährt.

    Und ich sag euch eines; Wenn der „Atompilz“ erst mal aufsteigt, dann steigt er auf, dann hält ihn nichts und Niemand mehr auf.

  9. Danke, Daniel, für diesen Cartoon.. wieder einmal treffend dargestellt.. Ich warte jetzt nur noch, wann alle merken, wie sehr sich viele in einem Wolfspelz verstecken.. und Mäuse einfach nur Mäuse sind. lol

  10. Stark, der Vergleich mit der Prioritäten-Liste, auch wenn wir Beides [Mäuse (NPD) und Feuer (Grauen Wölfe)] im Haus nicht brauchen.

    Die Bilder sind wirklich schön.

    PS: Das mit dem Hochschaukeln bezüglich des Terrors von Rechts, kommt mir wie ein Ablenkungs-Manöver vor.

    MfG

  11. @ (#15) wolaufensie und die anderen Kunstgenießer.

    Den Effekt mit den Bildern kann man noch steigern, wenn man oben in der Leiste „Ansicht“ anklickt und dann den „Zoom“ auf 200% stellt, dann kommen die Wolfsaugen besonders gut zur Geltung.

  12. Gut mein Freund mit dem Entchen!

    Die Grauen Wölfe instrumentalisieren sogar die deutsche Polizei. Warum soll dann der Normalbürger noch scheu haben vor diesen jungen innovativen Leuten. Was schert es uns, wenn die Grauen Wölfe stolz in ihrer Heimat Fotos verbreiten, wo die deutsche Polizei blöd grinsend bei Veranstaltungen aktiv als Gastgeber aufgetreten ist, wo die Reichskriegsflagge der faschistischen (nicht kemalistischen Türkei) gehisst wurde. Die paar Demokraten in der Türkei, die dann vielleicht etwas verwirrt gucken, steckt unsere -von einer FDJ-Sekretärin für Propaganda geführte- C*DU ganz locker weg. Einer der vielen Rechtsbrüche, die unter der Mutti zum Standard wurden.

    Guckt mal hier, der Artikel von Gertrud Höhler in der WELT beschreibt den Charakter der Anti-Demokratin Merkel besser, wie man es sich überhaupt denken kann:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13555847/Merkel-veraendert-die-demokratischen-Grundlagen.html

Comments are closed.