In der arabischen Welt reden viele muslimische Imame Klartext und lassen damit keine Zweifel am totalitären Machtanspruch des Islams. Wie beispielsweise der Ägypter Ali Abu Al-Hasan, der ganz offen von der muslimischen Übernahme Europas spricht. Auszüge seiner Freitagspredigt in Alexandria wurden am 6. Januar bei „Al-Hekma TV“ unter dem Titel „In einigen Jahrzehnten wird Europa ein einziger islamischer Staat werden“ ausgestrahlt. Memri TV hat es sofort aufgegriffen und seitdem geht es um die Welt. Die Blaue Narzisse hat es gestern veröffentlicht. Dieses Video sollte sich jeder ansehen, der die Gefahr der muslimischen Unterwanderung bisher unterschätzt hat.

(Von Michael Stürzenberger; Übersetzung: Florian Euring)

Hier der Text:

Mit der muslimischen Einwanderung nach Europa und dem Unwillen der Europäer zu heiraten und Kinder zu kriegen, haben dort hundert Menschen achtzig Nachkommen. Und zehn Jahre später werden diese achtzig sechzig Nachkommen haben. Und diese sechzig werden vierzig Nachkommen haben. Und diese vierzig werden ein Jahrzehnt später zehn sein. Und zwanzig Jahre später wird kein einziger von ihnen übrig sein.

Europa hat dies begriffen. Nach einer Weile wird Europa ein einziger muslimischer Staat werden, der nichts kennen wird, außer: “Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet.”

Das wird geschehen, ob es ihnen passt oder nicht. Das ist der Beschluss Allahs. Der Islam kommt.

Gut, dass wir das in Bild und Ton haben, damit keine Missverständnisse aufkommen. Hier das Video – knapp eineinhalb Minuten, die es wahrlich in sich haben:

Auch in der ausführlichen Video-Dokumentation „Die islamische Bruderschaft in Europa“ (mit deutschen Untertiteln) wird die muslimische Unterwanderung auf unserem Kontinent deutlich dargestellt.

Keiner wird später behaupten dürfen, er habe von nichts gewusst..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. OT – Linke und Rechte besprühen sich
    Anhänger der rechten und linken Szene haben sich am Wochenende in Köln zwei gewalttätige Auseinandersetzungen geliefert. Dabei kam Reizgas und Pfefferspray zum Einsatz. Ein Angriff fand in der S-Bahn statt, die Polizei sucht Zeugen.
    http://www.ksta.de/html/artikel/1326285631688.shtml

    Da zieht die Linke SA durch die Straßen.

    Interessant ist der angebliche rechte Gegenangriff.

    Laut Polizeisprecher Carsten Möllers kam es am frühen Sonntagmorgen in Deutz zu einem Gegenangriff, bei dem eine 17-Jährige aus dem linken Spektrum mit Reizgas verletzt wurde. Zeugen entdeckten die verletzte Frau gegen 5.45 Uhr in der Nähe der Constantinstraße und alarmierten die Polizei. Sie erzählte den Beamten, „Faschos“ hätten sie mit Pfefferspray angegriffen. Weitere Angaben wollte sie nicht machen, eine Behandlung ihrer Verletzungen lehnte sie ab.

    Was eine 17 jährige morgens VOR 5:45 Uhr auf der Straße macht, sei mal so in den Raum gestellt. Das sie aber nicht mehr sagen WOLLTE und ihre Verletzungen NICHT behandeln lassen will, lößt bei mir starke Zweifel an der Geschichte aus.

  2. Europa umfasst 27 Länder und zig weitere Randländer mit Abermillionen von Einwohnern die nicht Reingläubig sind. Das ist so als würde man in einem Fußballstadium mit 60.000 Besuchern zehn rauspicken die rumbrüllen ihnen gehöre das ganze Stadium und die seien alle Idioten. Kommen in unsere Länder, nutzten alle Vorteile aus und glauben, bloß weil wir tolerant sind wären wir schwach. Diese Arroganz beleidigt mich.

    Und unsere Kulturtalente vom Planet der gelöscht brauchen nur grünes Licht und schon geht das Gemetzel los. Daran glaube ich so sicher wie ich jetzt gerade dies Zeilen schreibe.

  3. Naja der Islam ist sicherlich die Gefahr
    ersten Grades. Allerdings sind die westlichen Nationen doch selbst schuld, wenn sie den Staat ständig mit Aufgaben anvertrauen und somit ein Machtmonopol entsteht was jeder beherrschen will, ein Machtmonopol das jeder mit einer Mehrheit beherrschen kann.

    Den Staat entmachten wäre wohl die effektivste Möglichkeit den Islam erst gar nicht an die Macht zu lassen.

    http://www.westdemokraten.net.tc

  4. Selbst dieses Video wird die Gutmenschen nicht
    aufhorchen lassen,nach dem Motto,nur ein Einzelfall,der meint das nicht so.

  5. Ach so noch was. Es geht mir tierisch auf den Wecker dass hier im Kommentarbereich so gut wie immer die ersten Beiträge allesamt OT sind und mir irgendwelche Sch*** Links entgegen springen.

    Kann man DAS nicht mal unter Mod setzen. Es nervt es nur noch!

  6. Ägyptischer Imam: Europa bald islamischer Staat

    Und dann werden wir hier genau so fortschrittlich und glücklich sein sein wie in all den anderen Ländern der Erde, wo der Islam herrscht.

  7. Und dies wird wieder solange von den Guten
    Menschen relativiert bis daraus ein arabischer
    Heimatfilm wird.
    Die wollen dies nicht glauben.

  8. Das Römische Reich wurde nicht durch feindliche Armeen besiegt und aufgelöst, sondern durch eine Völkerwanderung, bzw. Völker- Einwanderung. Das Römische Reich war auch ein Multi- Kulti- Staat. Die Fremden wurden integriert, mit allen Rechten und Pflichten. Aber die großen Massen konnten später nicht mehr integriert werden. Die Einwanderer vertrieben und töteten die durchaus toleranten Römer und vernichteten deren Kultur.
    Europa wird kippen, auf Grund der zu großen Masse von vorhandenen und noch einwandernden Muslimen. Danach wird Europa nicht mehr tolerant und Multi- Kulti sein. Sondern ein Schlachthof für Ungläubige.
    Die Zuwanderung von Muslimen müßte gestoppt werden. Radikal und mit allen Mitteln.

  9. Und die radikal-islamohile EU ist der Vorläuferstaat des zukünftigen EU-Kalifats! Deshalb auch die massive Bekämpfung der Islamkritiker seitens der islamischen EU- und BRD-Religionswächter (Politiker u. Gutmenschen).
    Deshalb wohl auch die Zwangsvereinigung aller europäischen Völker unter das EU-Diktat.

  10. Kriegen unsere Politiker so etwas nicht auch zu sehen? Nehmen sie es nicht ernst?
    Halten sie diesen Mann (ich kenne seinen Stellenwert in der arabischen Welt nicht) für einen Spinner?

  11. für alle die den Film noch nicht kennen:
    (sorry an die, die ich schon nerve ^-^

    Die Muslimbruderschaft in Europa

    http://vimeo.com/28645188

    Führende Muslimbrüder sprechen ganz offen aus,
    dass sie Europa durch Einwanderung von Muslime
    islamisieren wollen.

  12. NIE UND NIMMER hätte ich (selber Nichtraucher)es für möglich gehalten auf dem Oktoberfest das Rauchverbot durchzusetzen. Und doch ging es ohne großes Theater über die Bühne. Genau so geräuschlos wird der Islam in Deutschland die Macht übernehmen. Obwohl ich rauchen für gesünder halte als den Islam. Wir lassen uns ALLES gefallen oder vorschreiben.

  13. Den Politikern ist es egal was nach ihnen passiert die komlette Islamisierung werden sie nicht mehr erleben. Was aus unseren Kindern wird ist denen auch egal sonst würden sie nicht so agieren und hemmungslos Moslems rein lassen nach Europa.

  14. Es muß endlich eine breitgefächerte Partei her, die diesem Wahnsinn entgegen tritt. Jeder verlorene Tag ist ein Tag mehr für den expandierenden Islam. Vorallem Wulff, der Bundespräsident Deutschlands, ruft bei mir (und vielen vielen anderen, die ich kenne) Beschämung hervor, Verzweiflung vor den Handlungen dieses Präsidenten, der dieses Amt schändet und für immer dem Land bleibenden Schaden zufügt! Selbst viele ausländische Touristen, die ich spreche, schütteln ungläubig den Kopf! Dieses Video sollte Pflicht werden, damit nachhinein niemand mehr sagen kann, er habe von alldem nichts gewußt!

  15. # 9 Chalid Ben Walid

    Vor 1945 hatten die Menschen kein Internet und es gab auch keine “ Junge Freiheit “ . Kritische Bücher konnte man auch nicht erwerben. Ich bin der Überzeugung , daß viele Deutsche in der damaligen Zeit wirklich nicht gewusst haben was sich in allen Einzeheiten abgespielt hat. Heute sieht es anders aus , da es vielfältige Möglichkeiten gibt sich zu informieren.

  16. Noch ist deutschland nicht verloren.
    Und es ist immer gut, wenn der Feind schon weit vor dem Endsieg die Katze aus dem Sack lässt.
    Dieses Video muss so weit wie möglich verbreitet werden.

  17. Bis dahin wird Europa längst soweit sein, dass keine Benefiz‘ an Einwanderer gezahlt werden, die noch niemals auch nur einen müden Cent in die Sozialkassen geleistet haben – und die gar nicht daran denken, diesen Status zu ändern.

    Dann werden sie freiwillig das Weite suchen 🙂

  18. Natürlich sind die Vorraussetzungen für solch ein Horrorszenarium gegeben. Es zeichnet sich durch eine Fortentwicklung aus, die jedoch nicht von gravierenden Ereignissen gekennzeichnet ist.

    Kollabiert das europäische Finanzsystem, so wird das zu großen Verwerfungen führen, die eine Bekämpfung der Migrationsausbeutung und des kulturellen und nationalen Unterpflügens der europäischen Völker zur Folge hätte. Außerdem kann das weitere feindselige Verhalten der islamistischen Staaten gegen Israel und die westliche Welt zu massiven Zerstörungen aufgrund von ggf. nuklearen Gegenschlägen führen. Das wird die Moslems auch hier schwächen bzw. – im Falle von islamischen Vergeltungsschlägen in Europa -eine noch entschiedenere Gegenwehr hervorrufen.

  19. HAHA der Moslem kann nicht mal Mathe. Ist ja klar, anstatt das die Nachfolgegeneration nur 0.8 Mal so groß ist, ist sie immer 20 %-Punkte kleiner, warum auch immer. Irgendwann sind es plötzlich nur noch 10 %-Punkte Veringerung in 10 Jahren.

    Auch sieht man, dass es im Islam erwünscht ist, dass Frauen mit 10 Kinder bekommen.

    Der sollte sich mal weiter seinen Kamelen widmen.

  20. Ob die liebe Claudia Roth und die liebe Maria Böhmer das freudige Ereignis der vollendeten Islamisierung auch noch erleben dürfen? Viele junge Männer können den Tag kaum erwarten. Dann werden drei Frauen geheiratet, man geht in den Ruhestand und lässt die Ehefrauen gehorchen und arbeiten. Sich fünfmal täglich gen Mekka zu verneigen, liegt da noch allemal drin.

  21. Der Moslem hat aber völlig recht.
    Europa wird islamisch, wenn es so weitergeht wie bisher.
    Tja, ist halt nur blöd, wenn man seine eigenen Henker ins gemachte Nest geholt hat und die brauchen nur abzuwarten und alles zu übernehmen.

    Mir tun nur unsere armen geknechteten, verfolgten und grausam abgeschlachteten Nachfahren leid, die uns das zu verdanken haben.

  22. Die Welt auf dem Weg zum Planet Der Affen (nicht diejenigen, die im grünen Buch geschmäht werden).

  23. Kriminelle Migranten: Was Sarrazin verschwiegen hat
    Udo Ulfkotte

    In Dänemark hat eine der brutalsten jemals bekannt gewordenen Vergewaltigungen eines Kindes durch einen Somalier zur Lynchstimmung in der Bevölkerung geführt. Und in den Niederlanden sorgen kriminologische Studien über den Zusammenhang zwischen Kriminalität und Migranten für Aufsehen.

    Orientalische Migranten müssen in Dänemark in der nächsten Zeit gut aufpassen, wann sie wohin gehen. Mit Knüppeln, Baseballschlägern und Messern bewaffnet schützen Dänen jetzt Kinderspielplätze. Grund des in deutschen Medien verschwiegenen ungewöhnlichen Aufgebots ist ein Somalier, der nach der versuchten Vergewaltigung eines neun Jahre alten Kindes nun auch ein zehn Jahre altes dänisches Mädchen bestialisch vergewaltigt hat. Der Orientale sprach zwei Kinder auf einem Spielplatz an, drohte, sie mit einem Messer zu ermorden, wenn sie ihm nicht in einen

    Wald folgten. Ein Mädchen konnte fliehen, das andere wurde anal, oral und vaginal vergewaltigt. Ort des Geschehens war Gullestrup – dort herrscht jetzt Lynchstimmung gegen Orientalen. Der somalische Täter hatte zuvor an einer Bildungsreise über somalische Kultur und Gebräuche teilgenommen, finanziert vom dänischen Steuerzahler. Danach war er nach dänischen Medienberichten wie verändert, empfand die dänische Kultur und Dänen als minderwertig. Alle dänischen Zeitungen sind voll von Berichten über den orientalischen Kindesvergewaltiger – auch die internationalen dänischen Medien berichten über die Lynchstimmung im Land.

    Unterdessen können die Deutschen gar nicht genug Somalier bekommen. Deutschland ließ allein am vergangenen Dienstag auf Kosten der Steuerzahler 150 Somalier, Eritrer, Äthiopier und Sudanesen aus Malta einfliegen und versorgt sie künftig in Deutschland. Natürlich stand das in keiner deutschen Zeitung, aber in Malta war man froh, das man die Mitbürger wieder losgeworden war.

    Unterdessen erfahren die Niederländer schockierende Neuigkeiten über die in ihrem Land lebenden Orientalen. Seit 2009 veröffentlicht die niederländische Polizei in Studien konkrete Angaben über besonders kriminelle Bevölkerungsgruppen – etwa über Marokkaner. Auch in kriminologischen niederländischen Fachzeitschriften werden jetzt Zahlen über kriminelle orientalische Migranten veröffentlicht, etwa im Amsterdamer Journal of Criminology. Jetzt wurde die jüngste Studie zur Kriminalität orientalischer Migranten in den Niederlanden veröffentlicht: 40 Prozent aller Marokkaner im Alter zwischen zwölf und 24 Jahren haben demnach eine kriminelle Karriere eingeschlagen. Seit vielen Jahren schon versuchen niederländische Städte, das Problem der wachsenden Kriminalität von Orientalen mit ständig neuen Programmen in den Griff zu bekommen – alle Studien zeigen, dass die Versuche gescheitert sind. In Amsterdam wurden in diesem Jahr zum ersten Mal Niederländer von Migranten mit dem Tod bedroht, weil sie nicht tagsüber fasteten. Auf die Fahndungsaufrufe der Polizei gingen bislang keine Hinweise ein, die Niederländer haben jetzt Angst vor der kulturellen »Bereicherung«. Sie erleben gerade den Albtraum Zuwanderung.

  24. Aber zur Verteidigung dieses Imams muss gesagt werden: Er hat nichts gefordert, er hat nur gesagt dass die Islamisierung Europas eine zwangsläufige Folge der demographischen Entwicklung ist. Er hat auch den Nicht-Muslimen Europas nicht verboten, Kinder zu bekommen. Wirklich vorwerfen kann man ihm eigentlich nur, dass er das von ihm erwartete Ergebnis der Entwicklung gut findet.

  25. Dieser Hassprediger setzt auf die Demographie. Die ungünstige Bevölkerungsentwicklung ist dennoch nicht die Hauptgefahr für die europäische Kultur. Nein, die Ursache des Problems sind vor allen Dingen unsere Politiker, die der Meinung sind, man müsse die Entwicklung mit jungen Migranten umkehren. Und genau da setzt das Verhängnis ein, denn wenn man aggressive, gebährfreudige Leute einwandern lässt, dann passiert tatsächlich das, worauf der Imam spekuliert…

    Die Japaner haben die gleichen demographischen Probleme. Aber die kommen nicht auf die Idee, die „Lücken“ mit Migranten aufzufüllen – und fahren dennoch oder gerade deshalb sehr gut damit.

  26. #26 alec567:

    Er hat die Demographie anschaulich beschrieben. Wo er recht hat, hat er recht.

    So ist es. Warum wohl hat Sarrazin sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ genannt?

    Sarrazin:
    „Eine Nettoreproduktionsrate von 0,7 oder weniger, wie wir sie seit 40 Jahren haben, bedeutet ja nichts anderes, als dass die Generation der Enkel jeweils halb so groß ist wie die der Großväter. Die Geburtenzahl sank in Deutschland von über 1,3 Millionen jährlich in der ersten Hälfte der Sechzigerjahre auf 650 000 im Jahr 2009 ab…“

    Da braucht man gar nicht „den totalitären Machtanspruch des Islams“ und die anderen Standards zu bemühen, die Fakten sprechen für sich.

  27. Nach Jahrzehnten wird dem Islam ein Europa, das „Laillahilallah“ plärrt auch nix mehr nützen. Das ist dann Dritte Welt mit Massenelend, Massenarbeitslosigkeit, Ghettos usw.
    Dann wird ein Land wie China die Nummer 1 sein und der Islam wird wieder nicht die erste Geige spielen.

    Höhöhöhö …

  28. Der Imam sollte mal mit ein paar Investmentbankern sprechen, spätestens nach 3 Tee und 3 halben Bier wird ihm bewusst werden, dass die Muslime mit all ihrem sozialen und wirtschaftlichen Misserfolg sich derzeit in einem demographischen Wettlauf mit der schwersten Wirtschaftskrise seit den 20er und 30er Jahren befinden.
    Die europäischen Sozialsysteme sind derzeit noch der „Schmierfilm“ in einem Motor, der längst im roten Bereich läuft.
    Reißt dieser Schmierfilm, wegen vom IWF oder der EU verordneten Sparmaßnahmen, dann kommt es zum vielzitierten „Clash of Civilisations“ und die Erde des alten Kontinents wird wieder Blut saufen wie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
    Spanien, Griechenland, Portugal, Süditalien, Bulgarien, Ungarn, Rumänien etc.. haben alle nicht nur ein Schuldenproblem, sondern ein strukturelles Problem mit einer nicht vorhandenen, bzw. nicht wettbewerbsfähigen Industrie, die Jobs in nennenswerter Anzahl für den berühmten „Facharbeiter“ und damit den Mittelstand bereitstellt.
    Diesen wirtschaftlichen Fakt zu beseitigen, also gegen die wachsende Konkurrenz Asiens und Lateinamerikas eine Konkurrenzfähige Industrie aufzubauen, wird Jahrzehnte dauern. Jahrzehnte, welche die politischen Systeme in diesen Ländern bei der dort herrschenden Massenarbeitslosigkeit nicht stabil bleiben können.
    Die EU, Europa hat die Wahl zwischen politischen Extremismus an ihren Rändern oder der Rückführung von Migranten aus nicht EU Staaten in ihre Heimatländer.
    Für beide Menschengruppen wird es in Europa auf absehbare Zeit keine Arbeitsplätze und ein Sozialsystem, welches den Namen verdient, geben.

  29. och, das ist doch noch gar nix, in Memri sind Dutzende dieser „Einzelfälle“ dokumentiert, wie z.B.dieser hier:

    http://www.memritv.org/clip/en/3238.htm

    oder dieser hier:

    http://www.memritv.org/clip/en/2410.htm

    oder diese in Handtücher gewickelten Bereicherer Belgiens hier wollen jeden köpfen, der nicht das tut, was sie wollen:

    http://www.memritv.org/clip/en/3234.htm

    Diese Parlamentskandidatin hieer plädiert dafür, daß im Zuge der Gleichberechtigung von Mann und Frau nicht nur muslimische Männer europäische (Sex-)Sklavinnen halten dürfen, sondern daß sich muslimische Frauen für den Haushalt auch europäische Sklaven halten dürfen:

    http://www.memritv.org/clip/en/3016.htm

    Mit Zugang (problemlos erhältlich) kann man sich auch diese Aufrufe zur Eroberung Roms ansehen:

    http://www.memritv.org/clip/en/2695.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/1957.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/1761.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/1739.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/1708.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/1592.htm

    Ähnliche Aufrufe gibt es zur Eroberung Spaniens etc…

    Aber das dürfen die Bürger in der Gutmenschendiktatur nicht hören und wer es ausspricht oder darauf hinweist wird mit der Nazikeule bestraft und wer dann noch immer nicht ruhig ist, bekommt den Verfassungsschutz auf den Hals und das mit der perversen Begründung: „man würde die freie Religionsausübung dieser Herrn dort oben und ihrer Anhänger behindern“.

    Sekundiert wird dieser Irrsinn von karrieregeilen Nachwuchsschreiberlingen und von PolitikerInnen, die, weil keine Ausbildung, wirklich alles tun und jeden Pakt eingehen, um im politischen System zu verbleiben.

  30. Ja warum denn nicht…?
    Gleiches Recht für alle.
    …dann bekommt Europa endlich auch seine
    Twitter- und Facebook-Revolution wo, wie in Ägypten, die Scharia-Brothers mal so richtig ihre Version von Demokratie wagen können, mit der die ja nach Aussage unseren Politiker_IninInnen vereinbar ist .
    Freue mich schon drauf, weil dann endlich diese ganze Integrations- und Stoppellesben-Industrie seine schlussendliche Erfüllung findet. Als Mann, da der linken Hoden mehr wert ist als eine Frau, ist man soieso auf der Gewinnerseite. Und Frauen werden auch nichts vermissen, da sie es so gewollt haben.

  31. #1 Dresdner Christstollen (15. Jan 2012 16:29)

    Hat jemand ‘ne Idee, wo ich meine Kinder großziehen soll?

    Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land der Welt in dem die Einmischung von Staat in Religion und umgekehrt per Verfassung verboten ist.

    Ansonsten kann ich Kanada und Australien empfehlen, da ist das zwar nicht so mit der Verfassung, immerhin sind jedoch die meisten Muslime, die dahin ausgewandert sind, deswegen ausgewandert, um so weit wie möglich weg von dieser Art Weltvorstellung weg zu kommen, da kenne ich sogar einige.

  32. Allein die Art und Weise seiner Rede, voller Hass… Mal abgesehen vom Inhalt erinnert der hasserfüllte und wütende Tonfall an Nazi-Reden.
    Deshalb: Islam in Deutschland verbieten!
    Islam in Europa verbieten!
    Islam auf der Welt bekämpfen!

  33. Geschichte ist noch nie eine Konstante gewesen.
    Das wird aber von den Meisten einfach ignoriert.
    Klar es wird sich was tun und je länger die Realität von Politikern ignoriert wird, desto später, aber leider auch desto blutiger. Europa wird sich wehren das hat es in der Vergangenheit schon oft bewisen.

  34. Ich muss leider sagen: Recht hat er!
    Selbst, wenn man nur als Tourist in Deutschland war und sich nicht gerade in der Uckermark unserer Erika aufgehalten hat, kann man doch sehen, wo es lang geht. Macht man sich dann noch die Mühe, und befasst sich ein wenig mit der Reaktion des Staates auf Kritiker dieser zur Demokratie in Opposition stehenden Politreligion, so stellt man leicht fest, dass wir uns nicht in der Prä- sondern bereits schon in der Postislamisierung befinden. Dies mit Hilfe von Organen, die wir alle mit unseren Steuergeldern finanzierten und noch finanzieren.

  35. Könnte sein, dass dieser allerliebste Imam irrt. Gerald Celente sieht in diesem, spätestens den nächsten wenigen Jahren, dass Moslems massenhaft aus Europa vertrieben werden. Er rät „in diesem Jahr allen Muslimen und muslimischen Verbänden, Fluchtpläne zu erarbeiten um europäisches Territorium rechtzeitig verlassen zu können. Seiner Meinung nach wird es zu massiven ethnischen Säuberungen kommen, die sich vor allem gegen Migranten richten werden.“

    Quelle:
    http://denkbonus.wordpress.com/2012/01/05/celente-das-erwartet-uns-2012/

  36. #4 achot

    ZitatSie erzählte den Beamten, „Faschos“ hätten sie mit Pfefferspray angegriffen.

    Falls das stimmen sollte, kann man den ‚Faschos‘ nur Rücksichtnahme attestieren. Denn umgekehrt hätte es Betonplatten geregnet! :mrgreen:

  37. Na das ist doch toll, endlich haben wir dann wirklich die Vereinigte Staaten von Euro und wir alle brauchen nicht mehr zu arbeiten und leben nur noch von Harz4.
    Leute das Paradies kommt im Namen des Islam auch zu uns. Alle wissen es: Nur unsere grün-rot-versiffte Politikergarde muss später noch arbeiten: Damit wir noch mehr Migranten bekommen.
    armes Deutschland

  38. Was für ein widerlicher hasserfüllter Schreihals, wundert mich das ihm kein Geifer aus dem Mund läuft.
    Es wird Zeit das den Muslimen in Europa einhalt geboten wird. Alle die sich benehmen, arbeiten und die heimische Sprache beherrschen können gerne bleiben, alle die sich der Integration verweigern und zudem noch kriminell werden, haben hier NICHTS verloren!!

  39. Ein Land, das Menschen 1a durchfüttert, die die Werte genau dieses Landes komplett ablehnen, die auch noch in der 3. Generation verächtlich über diese Land reden, solch einem Land ist nicht mehr zu helfen. Traurig, aber wahr.

  40. #52 MichaelKohlhaas

    Wenn man bedenkt dass das Golgara Picnic (s.Link) in den Medien und der Politik fast alle ganz tolle Kunst nennen, und die sie durch die Meinungsfreiheit gedeckt, gleichzeitig aber dieselben verlogenen Typen jegliche Kritik am Islam verbieten, so müßte langsam auch dem naivsten und gutmütigsten deutschen Michel ein Licht aufgehen. Ja du hast recht, wir sind im Grunde längst ein islamischer Staat, denn die islamische Scharia die jede Kritik am Islam verbiete, hat in der BRD längst Gültigkeit.

    http://www.pi-news.net/2012/01/protest-gegen-theaterstuck-golgota-picnic/

  41. “In einigen Jahrzehnten wird Europa ein einziger islamischer Staat werden”

    Warten wir es erst einmal ab. Noch steht Celentes Vision 2012 im Raum.

  42. Vom Steuermichel gewählte „Politiker“ sehen das ebenso. 😯

    „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Tagesspiegel vom 16.04.2009)

    Sinngemäß: „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  43. #1 Dresdner Christstollen (15. Jan 2012 16:29)

    Hat jemand ‘ne Idee, wo ich meine Kinder großziehen soll?

    Die Frage stelle ich mir auch. Es sind nicht nur die eigenen Kinder, man hat auch noch Eltern, Geschwister, Neffen… und am besten ist es immer, wenn man sowieso eine Beziehung zu dem Land der Wahl hat.

    Aber man kann ja auch nicht hingehen und einen auf Noah mit seiner Arche machen. Unverständnis wird da noch die harmloseste Reaktion sein.

    Eins wird aber klar sein:
    Wenn das Schiff am Untergehen ist, kurz vor dem letzten Blubb – die Eliten, die uns das eingebrockt haben, werden bereits in Sicherheit sitzen. Und sie werden wissen warum.

  44. Im Geiste uriniere ich darauf, was dieser, jener oder alle Imame zusammen sagten, sagen oder sagen werden.

    Ein weiser Mann mal sagte: Die gefährlichsten Anal Phabeten sind diejenigen, die zählen wissen.

  45. #41 Heta

    ich bin mir heute sicher, dass die Eliten diese demographische Katastrophe bewußt herbeigeführt haben!

  46. Im Prinzip hat der Typ Recht.
    Die europäischen Regierungen mit ihrer familienfeindlichen Politik rotten uns in ihrer Dummheit aus.

    Die Abermillion durch Abtreibung und Anti Baby Pille verhinderter Kinder fehlen uns jetzt.

    Wenn kein Wunder geschieht und endlich vernünftige Leute an die Regierung kommen dann ist der Zug abgefahren.

    Europa schafft sich ab 🙁

  47. Seit Jahren versuchen verschiedene Gruppen auf die „Schleichende Islamisierung“ aufmerksam zu machen.
    Bedingt dadurch wurde der Ausdruck „Islamophob“ aus der Taufe gehoben.
    Auch als die „Mutige Heidi“ aus Hannover? bei einer Kundgebung der Salafisten den Zuschauern zurief „Wollt ihr, dass es hier so kommt wie aus den Ländern wo sie (Salafisten)herkommen?
    WOLLT IHR DAS?!“ Betretendes schweigen und wegschauen…
    Ein „Aufpasser“ will sie zum Schweigen bringen „Hör auf damit, hör auf zu provozieren…“ Er wäre mit Sicherheit handgreiflich geworden, hätten ihn Polizisten nicht zurückgehalten.
    Wir haben keine Kinder in die Welt gesetzt, damit sie sich eines tages mit der Scharia, Burka und dem Koran auseinander setzen müssen. Wir sollten JETZT handeln, weil WIR es verbockt haben! Neben den ganzen Schulden sollten wir unseren Kindern/Kindeskindern nicht auch noch das aufbürden!

  48. @#53 antoniaklinge (15. Jan 2012 18:04)
    Die Ausgabe seines TrendsJournal (2010, Quartal 3) habe ich im Netz gefunden. Diese häufig episch breit zitierte Passage lautet:

    As economies decline in Europe, terrorism increases and Middle East wars spread, nationalistic fervor will make foreigners feel threatened and unwelcome. Already in 2010, anti-immigrant sentiments were running high and nationalist movements were gaining strength. As evidenced by the burqa bans sweeping Europe and the Swiss minaret prohibition, for Muslims, the need to develop escape plans is by no means far-fetches and is already being considered by many.

  49. Das Schlimme an diesen Äusserungen ist, dass sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bewahrheiten werden, wenn nicht ein fundamentaler Ruck durch Europa gehen wird.

    Schaue ich mich nämlich unter meiner Generation um, sei es am Arbeitsplatz oder in der Nachbarschaft, sei es bei Klassentreffen oder im Verein, die Zahl derer ohne Kinder ist erstaunlich hoch!

    Das ist schlecht für die Renten und noch viel schlechter für die Abwehr des Islamfaschismus‘. Der Geburtenjihad verspricht Erfolg!

    Die Politik muss unbedingt gegensteuern. Väter und Mütter müssen unbedingt nach Kräften gefördert werden. Drastische Erhöhungen des Kindergeldes, Mehrwertssteuerfreiheit bei Kinderkeidung.
    Andererseits müssen Kinderlose in die Pflicht genommen werden durch höhere Steuern, z. B. eine monatliche Kindersteuer für jedes fehlende Kind bis zur Zahl drei!

  50. Hauptsache der Kampf gegen Rechts wird verstärkt.
    Dass die Familien vor die Hunde gehen interessiert von diesen Deutschland Hassern keinen.

    Lasst uns den Kampf gegen die Islamisierung aufgeben.
    Dieses Volk und seine Regierung soll dass bekommen was es will.

  51. #18 amenschwuiibleim (15. Jan 2012 16:54)

    NIE UND NIMMER hätte ich (selber Nichtraucher)es für möglich gehalten auf dem Oktoberfest das Rauchverbot durchzusetzen. Und doch ging es ohne großes Theater über die Bühne. Genau so geräuschlos wird der Islam in Deutschland die Macht übernehmen. Obwohl ich rauchen für gesünder halte als den Islam. Wir lassen uns ALLES gefallen oder vorschreiben.

    Die Nichtraucher-Gesetzgebung war in der Tat der erste grosse – und erfolgreiche – Testlauf der EU-Sozialingenieure…

  52. Wenn jemand auf einen Abgrund zu fährt und ignoriert 10 Warnschilder, dann ist ihm nicht mehr zu helfen.

    Er soll abstürzen.

  53. >>Tatsächlich kommt die Gewalt gegen Frauen, von der Genitalverstümmelung über Prügel und Missbrauch bis hin zum Mord überall dort vor, wo patriarchalische Verhältnisse vorherrschen und Männer Frauen als ihren Besitz betrachten.<< Welt, Artikel über Mord an Arzu, Detmold

    Wie jetzt ist die linksrotgrüne BRD auch ein patriarchalischer Staat?
    Denn o.g. Unterdrückung der mohammedanischen oder jesidischen Mädchen und Frauen wird doch allgemein als Religionsfreiheit zugelassen und gefördert, sei es, daß diese Mädchen vom Schwimm- und Sportunterricht befreit werden, daß man erlaubt, daß sie Kopftuch tragen und meistens wegschaut, wenn sie zwangsverheiratet werden.

  54. #70 Chi-Rho

    diejenigen Deutschen ohne Kinder (die heute noch meinen sie wären clever weil sie keine Kinder haben und lieber alles Geld verreisen) werden in 20-30 Jahren ziemlich dumm aus der Wäsche schauen, wenn sie feststellen, dass die Renten die man ihnen versprochen hat nicht mehr Leben reichen werden. Denn eins ist sicher, wenn die BRD-Blockparteien nicht verschwinden, geht die Entwicklung so weiter wie die letzten 45 Jahre. Überwiegend ausländische Sozialhilfeempfänger wandern ein, hochqualifizierte Deutsche wandern aus. Bezahlbar ist das BRD-Sozialbetrugssystem ja eh nur noch, weil die deutschen Baby-Boomer noch die deutschen Industriefirmen am laufen halten, wenn diese Baby-Boomer in Rente gehen ist kein Ersatz mehr für sie da. Spätestens dann bricht das BRD-Sozial-Ponzisystem zusammen! Weil die Firmen dann abwandern, in Richtung der bildungswütigen asiatischen Länder. Die BRD-Blockparteien haben unseren Wohlstand erfolgreich in alle Welt umverteilt!

  55. Ägyptischer Imam: Europa bald islamischer Staat.

    Deutscher Imam Wülff: „Deutschland IST islamischer Staat“.

    Pattex-Imam Wülff ist also seinem Glaubensbruder ein Stück weit voraus…

  56. Man muß es einmal sagen, die leichtfertige Legalisierung der Abtreibung, als Emanzipation der Frau dargestellt, hat die Zahl der Abtreibungsopfer erhöht.

    +++Ist es nicht paradox, daß in Gesellschaften, wo uneheliche Schwangerschaften bzw. Kinder keine Schande mehr sind, es trotzdem mehr Abtreibungen gibt, denn je???

    Statt Schwangere umfangreich zu unterstützen, nicht nur mit Geld, sondern, auf Wunsch, mit jahrelanger Hilfe bei der Kindererziehung, wird das vermeintliche Problem zum Wohle einer milliardenschweren Abtreibungsinsdustrie(Ärzte, Krankenkassen, Pro Familia, Arztpraxen, Krankenhäuser) geregelt.

  57. Je weiter nach Westen, detso weich-schädliger die Bevölkerung. Von dort ist kein Widerstand gegen die Entwicklung zu erwarten. Aber vom Osten, da bin ich mir sicher. Die ticken noch anders. Ganz anders! Ich meine hier die Polen, Tschechen, Slowaken, die Weißrussen, Ukrainer und, vor allem: der Russe als solcher! Ich glaube nicht, dass der sich die Butter, die er niche mal hat vom Brot nehmen lässt wie ein „Weich-Westler“. Warum wohl maulen unsere Eliten über Machtmenschen wie Putin et al.?

  58. Eines Tages wird die ganze Welt rufen: „laillahilallahmuhammedrassulullah“.

    Was wäre dieser Planet ohne das Genie der Genies, ohne den tadellosesten unter den Tadellosen, den intelligentesten und klügsten uner den klugen und intelligenten, der Rächer aller Enterbten, den Größten der Großen, den besten aller Menschen?

    Oder wird er jetzt noch von Kim Jon Un, den Genie der Genies … übertroffen?

  59. Da können wir uns noch so aufregen.
    Der Typ ist offenbar besser informiert als viele in Europa.

    Europa wird bis 2050 mindestens 42 Millionen Einwohner verlieren und gerade noch 690 Millionen Menschen zählen. Die meisten davon überaltert und wehrlos.

    Gleichzeitig wachsen die Kontinente Asien und Afrika um rund 1 Milliarde. Der afrikanische Koninent wird dann 2 Milliarden, junger Nachbarn haben und Asien sogar 5,2 Milliarden.

    Europa ist der einzige Party-Kontinent der schrumpft.
    Adios, Embrios!

  60. #Heta

    Das sehe ich seit langem so.

    Die Frage allein bleibt: WARUM? WOZU?

    Was für einen Sinn macht dieser „Wahnsinn?“

    Den Islam kann doch nicht wirklich jemand ernsthaft wollen!

    OK, Verschwörungstheorie: Europäische Politiker werden unter Druck gesetzt so zu handeln wie sie handeln.

    Aber mit was? Kommt der Islam sind sie die Ersten die weg vom Fenster sind.

    Ich kann mir einfach keinen Reim darauf machen…

  61. Dieser Imam erzählt Schrott.

    Zunächst kann er nicht rechnen (na gut, als muslimischer Obermufti ist das vielleicht ganz normal)

    Dann überspringt er die entscheidende Phase. Wenn die europäische Bevölkerung zu 40, 50 Prozent muslimisch geworden sein sollte, wird der Islam sein Haupt erheben, und kein Politiker und keine MSM wird die (restlichen) Massen mehr täuschen können über die Natur des Islam.

    Dann steht ein harter Konflikt, ein Machtkampf, vielleicht ein europaweiter Bürgerkrieg ins Haus. Open end !

    Als Christ ist man geneigt zu denken, das ist die Strafe für die Libertinage, die Frechheit, die Bequemlichkeit, die Gottvergessenheit Europas.

    Und umgekehrt wird alles mit einem Schlage ganz anders sein, sobald das „europäische Volk“ wieder zu Gott schreit, sich aus ECHTER Not Gott wieder zuwendet – und der Islam KANN und WIRD echte Not verursachen !

  62. Was, Europa wird islamisch?

    Zynismus an:

    Halb so wild…..na das dürfte die zum Islam konvertierten Jörg Tauss, Daniel-Cohn-Bendit und alle anderen Freude von Kindern ein breites Grinsen entlocken, und Claudia Roth bekommt endlich ihre heißersehnte Burka verpasst, was wiederum ein Vorteil hat: Wir müssen sie nicht mehr sehen….und ihren Mund muss sie zukünftig halten, sonst setzt es 4.34!

    ……auch dürfte es die zum Islam konvertierten Männer freuen, sie können auf jeden Fall bis zu vier Frauen heiraten oder kaufen. Sklavinnen gehen natürlich extra. Aber denken sie daran, sie müssen die alle ernähren……eigentlich sollten ihre Frauen ausschließlich im Haushalt tätig sein, aber im modernen Westen wird es für ihn bestimmt möglich sein, sie zum arbeiten in die freie Wirtschaft zu schicken……irgendwo muss das Geld ja herkommen, grins, denn die Deutschen (Dhimmis) sterben ja bekanntlich aus. Er wird derweil das Fernsehprogramm aus der ersten Reihe genießen oder mit seinen Kumpels in der gemütlichen Teestube eine Runde Backgammon spielen und Shisha rauchen….
    Hat er auf eine Frau keine Lust mehr, kann er sie wieder verkaufen. (Tipp: Nur verkaufen, wenn keine blauen Flecken mehr sichtbar sind. Denken sie daran: ein frisch gewaschenes und poliertes Auto bringt auch mehr….

    Und die Frauen wird es auch freuen, denn sie werden mehr Zeit für ihren Mann haben und ihn erfreuen dürfen. (Sie ist ja sein Saatfeld) Den Haushalt können sie sich jetzt mit drei anderen Gespielinnen teilen, so nach dem Motto: das bisschen Haushalt ist doch nicht so schwer…..sagt mein Herr…..
    Und wenn dem Manne etwas nicht passt, also ich meine, wenn sie ihm widerspricht, im Islam sagt man das widerspenstig, gibt es eine Ermahnung mit dem erhobenen Zeigefinger, wie es Muslime immer gerne sagen. Sollten allerdings die „Ermahnungen zu blau ausfallen, steckt man(n) sie in eine Burka! Und die Nachbarn reden nichts Schlechtes über einen….Na da freut man(n) sich doch.

    Der entscheidende Vorteile für alle: Wir brauchen auch nicht mehr unsere Hirn zu benutzen; das wird alles vom Koran erledigt; er wird uns dann durch unser Leben leiten.

    Oh, was wird das Leben mit dem Islam schön!….

    Zynismus aus.

  63. Sobald Deutschland ein islamischer Staat ist, können wir nur noch darauf hoffen, von anderen Staaten, die noch nicht islamisiert wurden, Asyl zu erhalten. Die Chancen dürften aber nicht sonderlich gut stehen.

  64. Mal eine andere Sache:
    Wird dieses Blog jetzt eigentlich offiziell vom Kölner Bundesamt zur Reinerhaltung der deutschen Parteienlandschaft überwacht, wie es unsere Presse gehorsamst gefordert hat?

    Oder bleibt es nur bei einer Einzelaktion eines Herren, der seinerzeit in Hamburg für die erfolgreichste Terrorzucht in Mitteleuropa mitverantwortlich war?

    Würde mich mal interessieren, da ich davon nichts mehr gehört habe.

  65. Nun ja, wenn uns diese traurigen Zustände erwarten, dann wird auch der Islam daran zu Grunde gehen. Solange wir dafür sorgen, dass sie keinen Hunger leiden, bleiben ihre Kinder am leben. Wenn wir nicht mehr sind, stirbt der Islam eines grausamen langsamen Hungertodes.
    Und so wird Mutter Erde wieder gesund, die Menschheit reduziert sich und wer dann noch lebt wird gar nicht wissen, dass je ein Islam existiert hat. Gottes Mühlen malen langsam!

  66. So lange der Papst der Christen nichts von „Reconquista“ oder „verstärktem Missionieren“ in Verbindung mit Mohammedanistan oder gar den Mohren sagt, ist alles in Ordnung in der Bunten Republik.

    Merke:
    Unsere Gutmenschen und Linken scheinen der Ansicht zu sein, dass Mohammedaner „eben so geistig minderbemittelt sind“ und deshalb das „Recht“ auf Narrenfreiheit geniessen. 😉

  67. 9 WirSindDasVolk (15. Jan 2012 16:36) Ach so noch was. Es geht mir tierisch auf den Wecker dass hier im Kommentarbereich so gut wie immer die ersten Beiträge allesamt OT sind und mir irgendwelche Sch*** Links entgegen springen.

    Kann man DAS nicht mal unter Mod setzen. Es nervt es nur noch!

    Ich bin gar nicht Ihrer Meinung:
    Solange es nicht gerade als erster Beitrag erscheint, finde ich Links sehr wichtig. Wenn ich wenig Zeit habe, schaue ich nicht nach den Kommentaren sondern nur nach den Links. Da erfährt man oft viel mehr.

  68. #92 nicht die mama   (15. Jan 2012 21:45)
     
    So lange der Papst der Christen nichts von “Reconquista” oder “verstärktem Missionieren” in Verbindung mit Mohammedanistan oder gar den Mohren sagt

    *****************

    Das sah der Prager Kardinal Vlk schon klarer: Er sprach von den „geistlichen Waffen“, die Europa der Islamisierung entgegenhalten sollte!

    Im Januar 2010 hier auf PI veröffentlicht:

    http://www.pi-news.net/2010/01/prager-kardinal-warnt-vor-islamisierung-europas/

    „Die geistlichen Waffen“ sollten die (echten) Christen Europas ergreifen… Hat wohl etwas mit Evangelisation und zielorientiertem Beten zu tun – was in einigen muslimischen Ländern (im Untergrund) geschieht und wovor die bärtigen Rechtgläubigen echt Angst haben… Und dementsprechend Juden und Christen noch mehr verfolgen! Wie seinerzeit die Nazis auch…

  69. #93 Neugieriger

    Es geht mir tierisch auf den Wecker dass hier im Kommentarbereich so gut wie immer die ersten Beiträge allesamt OT sind

    Ich bin gar nicht Ihrer Meinung:

    Zugegeben, mich nervt das auch. Nicht umsonst haben die PI-Admins vor kurzem hier mitgeteilt, dass zumindest die ersten zehn Kommentare NICHT OT sind!

  70. #89 MichaelKohlhaas

    Oder bleibt es nur bei einer Einzelaktion eines Herren, der seinerzeit in Hamburg für die erfolgreichste Terrorzucht in Mitteleuropa mitverantwortlich war?

    Falls Herr Murcks gemeint war, dann war es wohl eher ein unverbindliches Tischgespräch mit den Qualitätsjournalisten™ Geyer und Schindler.
    Ich hatte Herrn Murcks in einem früheren Kommentar schon geraten, hier täglich mitzulesen, damit er die deutsche Realität aus erster Hand und nicht über die ‚ausgewertete‘ Arbeit seiner Mitarbeiter oder gar über die Filialen des Wahrheitsministeriums erhält. 🙂

  71. Seit das Evangelium übers Internet und TV verbreitet werden kann, passieren halt Dinge, die die Rechtgläubigen nicht mehr unter Kontrolle haben! In Mekka (!) gibt es eine Untergrundkirche, die über Skype Kontakte unterhält:

    http://www.livenet.ch/neuigkeiten/religioeses/145368-christen_versammeln_sich_in_skypekirche.html

    Da könnte es (hoffentlich) bald geistliche Erdbeben oder Sandstürme absetzen? In Europa fiel auch einmal ziemlich überraschend eine Mauer, der „Eiserne Vorhang“ wurde rostig und bekam Löcher… Jasminduft hatte etwas mit Freiheit zu tun, nicht wahr? Wer weiss…?

  72. Eines vergessen solche Islamisten bei ihrer Allmachtsfantasie! Zwar wachsen hier immer mehr Kinder mit besagtem Migrationshintergrund auf, aber bei weitem nicht jeder von denen wird ein glühender Vertreter dieser kranken Allmachtsfantasien!

    Also selbst wenn es ihnen gelingt, uns biologisch zu überholen… am Ziel sind sie deswegen noch lange nicht.

    Und so blöd es vielleicht klingt, in der Hinsicht kann man wirklich nur hoffen, dass eine gesunde Durchmischung letztendlich zu einer Art Bumerang wird.

  73. #92 Neugieriger (15. Jan 2012 22:40)
    geht mir genauso. Solange nicht gleich die ersten Beiträge mit OT verstopft sind (das ist auch etwas unhöflich gegenüber dem Artikelschreiber), finde ich „sachdienliche“ links und Infos sehr gut. Gerade weil man oft nicht alles lesen kann. Natürlich sollte jeder ein Gespür dafür haben (oder entwickeln), was als OT darein gehört und was eher unwichtig ist.

  74. #98 Barro (16. Jan 2012 00:24)
    Dem schließe ich mich an. Wenn wir alles nur pessimistisch sehen, geht gar nichts. Höhere Geburtenraten haben bei der genannten Personengruppe bekanntermaßen keine höhere Intelligenz zur Folge. Im Gegenteil: Durch viele Faktoren (Verwandtenehen etc.) ist eher Rückschritt zu erwarten.
    Es ist also an uns, die Sache noch zu wenden.

    Organisiert euch, macht mit bei PI-Gruppen, gründet eine im Ort etc., fragt bei Polizei und Stadtverwaltung nach, wenn Graue Wölfe u. ä. verfassungsfeindliche Gruppen ihre Treffen abhalten.

  75. #100 johann

    Hallo johann, ich habe dazu mal im kölner Internet-Forum der CDU eine Frage gestellt – Du kennst den Kandidaten für die Neustadt-Nord sicher noch. Die Antwort kam prompt. Der Admin hat mich gesperrt!

  76. Muslimischer Lehrer darf nicht an staatliche Schule – Daniel Bax findet das nicht gut

    15.01.2012

    Bayern war schon immer besonders streng
    Berufsverbot nach Bayern-Art
    Kommentar von Daniel Bax

    Die deutsche Islampolitik ist nicht frei von Widersprüchen. Gerade erst plädiert Außenminister Westerwelle mit Blick auf den Arabischen Frühling dafür, auch mit Islamisten zu reden, sofern sich diese zu Demokratie und Menschenrechten bekennen. Und Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt in ihrer aktuellen Videobotschaft um mehr Migranten im öffentlichen Dienst.

    Doch was macht Bayern? Es verweigert einem Realschullehrer die Verbeamtung, weil ihm eine islamistische Gesinnung unterstellt wird, obwohl er sich zu Verfassung und Demokratie bekennt.

    http://www.taz.de/Kommentar-muslimische-Lehrer/!85683/

    #101 Salander (16. Jan 2012 01:11)
    Den kenne ich leider nicht (bin nicht aus Köln). Sachlich begründete Fragen an die Kandidaten zu stellen, ist aber ein guter Weg. Schließlich hat man (ggfs.) konkrete Antworten und kann sie bei Gelegenheit der Realität gegenüberstellen….

  77. Europa wird bald ein sehr „gelb-roter“ Kontinent sein, wenn wie nicht endlich nationale Egoismen überwinden und nicht endlich den Willen zur Mitgestaltung der Zukunft zeigen. Wenn wir diesen Willen haben, weil wir an unsere Werte glauben, können natürlich nicht 30 schwache Staaten einigen wenigen Supermächten gegenübertreten – das sollte einem die Logik sagen!

  78. #98 Barro (16. Jan 2012 00:24)
    #100 johann (16. Jan 2012 00:37)

    Wunschtraum. Mischung findet nur marginal statt. Türkische Deutsche fühlen sich weiterhin als Türken und bei fortschreitung der islamisierung werden sie daran erinnert. Mit Verwandtenehen kommt es trotzdem zu enormen Geburtenraten, genug „gesunde“ Kinder sind da immer dabei.

  79. Wunschtraum? Bedingt, ich glaube, es sind auch bei denen oftmals viele Vernünftige dabei, die sich zudem an das schöne westliche Leben gewöhnt haben und ansonsten nur eine große Klappe haben. Ich kenne ein paar Spezies persönlich, denen würde davor Grauen, wenn der Islam eine Rolle wie in den anderen Ländern einnimmt… und die sind nur noch auf dem Papier Muslime, so wie wir zum Großteil auch nur noch auf dem Papier Christen sind. Und auch wenn man es besonders negativ ausmalen will… es werden eben nicht 100% überzeugte Islamisten. Immerhin gibt das einen Zeitvorteil und man kann für sich bzw. seine Kinder (bei Enkeln wird es wohl schwierig) noch einigermaßen hoffen.

    Und wer sich fragt, warum es immer zu verstärkten islamischen Einwanderungen kommt… nun, meiner Überzeugung nach sind die Politiker nicht doof, sondern ganz geschickt. Letztendlich läuft unser gesamtes kapitalistisches System darauf hinaus, dass es immer irgendwann „resetet“ wird.

    Und jetzt soll mir mal einer ein besseres Reset als eben einen Krieg nennen! Das ist makaber und fies, aber letztendlich läuft es nunmal darauf hinaus.

    Einmal bitte alles kurz und klein schlagen, spielt auch keine Rolle wer am Ende gewinnt. Die Machtelite wird so oder so oben sein! Und dann kann man wieder ein tolles neues Wirtschaftswunder feiern.

    In meinen Augen wird dies seit Jahren so geplant. Jeder Politker, gleich welcher Richtung er angehört, weiß ganz genau, dass man viele unterschiedliche Kulturen auf Dauer nicht zusammenführen kann.

    Auch wenn es in der heutigen Zeit sich nicht schickt es so zu schreiben, bin ich der Meinung, dass jede Gesellschaft nur ein bestimmtes Maß an Überfremdung vertragen kann.

    Um es bildlich zu beschreiben. Ein 200 Seelen Dort kann locker 2-5 Ausländer, gleich welcher Art, ja auch Muslime, vertragen und diese sogar erfolgreich in ihr Dorfleben integrieren und auch von ihnen bereichert werden.

    Steckt man aber in das 200 Seelen Dort mal eben 50-100, spielt es schon keine Rolle mehr, dann wird zu Konflikten kommen. Ganz gleich, aus welcher Region.

    Daher ist das in meinen Augen alles von langer Hand geplant. Die Blenderaktionen wie „Kampf gegen Rechts“ dienen in meinen Augen nur dazu, den Zeitpunkt des Überköchelns möglichst genau bestimmen zu können und die breite Masse nach Möglichkeit noch einen Tick länger ruhig zu halten.

    Eine „Umerziehung“ sehe ich darin nicht. Wie gesagt, man kann unseren Politikern viel unterstellen, aber sie sind nicht dumm, die wissen genau was abgeht… die sind rafinierter, als wir alle glauben!

  80. #14 Kohlenmunkpeter (15. Jan 2012 16:44) Das Römische Reich wurde nicht durch feindliche Armeen besiegt und aufgelöst, sondern durch eine Völkerwanderung, bzw. Völker- Einwanderung. Das Römische Reich war auch ein Multi- Kulti- Staat. Die Fremden wurden integriert, mit allen Rechten und Pflichten.
    —————————

    das stimmt doch gar nicht.

    die römer haben sehr wohl zwischen römischen bürgern und ausländern unterschieden.

    erst unter entweder commodus oder caracalla wurden allen das römische bürgerrecht verliehen.

    das römische reich war überhaupt kein multikultistaat, sondern hier hat das römische heer und die römische verwaltung über die eroberten gebiete geherrscht.

    es ist schon sehr traurig, wie wenig geschichtskenntnisse bei manchen vorhanden sind.

    wenn kein wissen vorhanden ist, hat die phantasie auslauf 🙁

Comments are closed.