Der linke Geier Steven Geyer von DumontDie tiefrote Dumont-Schmierenpresse mit Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung, Kölner Stadtanzeiger und der Mitteldeutschen Zeitung brachte heute wieder einmal ein übles Verleumdungs-Potpourri des linken Geiers Steven Geyer (Foto) gegen PI. Da meine Wenigkeit bei diesem Lügenbaron auch wieder herhalten mußte, nur ein Beispiel. Wie üblich vermischen unredliche Journalisten dieses Schlags  Halbwahrheiten und Lügen, damit alles glaubhaft erscheinen möge.

O-Ton Geyer:

BKA-Chef Jörg Ziercke gehört laut PI „gefeuert“ für seine „Nazi-Jagd“, die nur Hysterie schüre. Über die NPD-Verbotsdebatte schreibt PI, es „dürfte jedem so langsam aufleuchten, wie das weitergeht … Als nächstes werden dann PRO und die REPs (Pro Deutschland und Republikaner, Anm. d. Red.) verboten und als übernächstes die FREIHEIT.“

Daß BKA-Chef Ziercke (SPD) gefeuert gehöre, stammt von mir und stand in diesem Artikel! Wie aber jeder nachlesen kann, das Wort „Nazi-Jagd“ steht nirgends, und  der Artikel wirft Ziercke einzig und allein vor, die Polizistin Kiesewetter in den braunen Sumpf hineinziehen zu wollen. Ziercke mußte kurze Zeit später alle zusammengeschluderten Vermutungen gegen die aus Thüringen stammende  Heilbronner Polizistin zurücknehmen. PI lag also völlig richtig!

Und was die fortschreitende Hysterie angeht, wo diverse Rote am liebsten auch PI verbieten würden, da ist ja gerade Geyer das beste Beispiel. Was glauben Sie, was los wäre, wenn ein solcher Typ an den Schalthebeln der Macht säße? Abgelegt unter „Medien“, „Rote Socken“, „Idioten“. (PI bringt heute noch einen umfangreicheren Artikel zum Dumont-Thema!)

 

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

156 KOMMENTARE

  1. „PI bringt noch einen umfangreicheren Artikel zum Thema.“

    Gut. Dann warte ich noch etwas – man muss das Gleich ja nicht in drei verschiedenen Threads sagen und diskutieren.

  2. Die Wahrheit unvollständig wiederzugeben um das gewünschte Ergebnis zu bekommen ist einer Lüge gleichzusetzen.

    Dieser Baron Münchhausen fühlt sich sicher auf der Seite der ewigen „Nazikeuler“ und vergisst dabei das RECHERCHE seine Aufgabe und INFORMATION sein Tauschmittel gegen die Bezugskosten seiner Leser sind…

    Was wäre, wenn er zu den ungezählten Opfern der kulturellen Bereicherung gehören würde, wenn es seine 65 Jährige Mutter gewesen wäre, die in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit von einem gut Integrierten vergewaltigt worden wäre?

    So viele Opfer finden nur hier auf PI Ihre Stimme, weil sie von Wahrheitsleugnern wie Herrn Geyer in Ihrer Not im Stich gelassen werden!

    Ob Er daran einmal gedacht hat?

    semper PI!

  3. In diesem Land werden diejenigen Hofiert, die ihn abschaffen wollen. Und Mafiosies wie Merkel, Wulff,Roth, Özdemir und Konsorten sahnen damit richtig ab…

  4. Lese gerade auch in der „Welt“, daß „Verfassungsschützer“, wie es heißt „Islam-Feinde“ ins Visier nehmen.

    Gemeint ist PI.

    Allmählich ist dieser Staat zum Fürchten. Ein Lichtblick ist allerdings, daß der Präsident dieser Republik womöglich kurz vor dem Rücktritt steht oder jedenfalls ins Visier der Presse und der Öffentlichkeit geraten ist. Ganz sicher – auch wenn es öffentlich nicht gesagt wird – spielt dabei auch sein Satz „Der Islam gehört zu Deutschland“ eine Rolle.

    Nein, Herr Noch-Bundespräsident, eine grundgesetzfeindliche Ideologie wie der Islam und die Scharia gehören nicht zu Deutschland.

    Ja, liebe Verfassungsschützer, Sie sollten lieber jede grundgesetzfeindliche Ideologie, und dazu gehören auch der Islam und die Scharia, ins Visier nehmen. Anstatt solche, die unser Grundgesetz und unsere Freiheit verteidigen wollen.

    Ich wiederhole: Allmählich ist dieser Staat zum Fürchten.

  5. Heute werden die Besucherzahlen nach oben schnellen – da bin ich mir sicher. Vielleicht gibts einen neuen Besucherrekord.

    Leser von der Welt und der Frankfurter Rundschau schauen rein – dazu noch heute um 20:15 die Ansprache des Noch-Bundespräsidenten Wulff.

  6. Was bleiben wird, sind neu gewonnene Leser und neue User bei PI. Danke Welt online und Frankfurter Rundschau, beste Werbung, und die auch noch gratis!

  7. Das Schlimme an den Artikeln welche gerade von der DummOnt-Presse geschrieben werden ist, dass PI eine Nähe mit der NPD unterstellt wird bzw. in den gleichen Topf geworden wird. Wir sind aber die bürgerliche Mitte. Der unbedarfte Leser welcher drei-Sätze-Meldungen der Tagesschau gewohnt ist, der glaubt diesen hahnebüchenen Unsinn auch. Ich denke man müßte mal eine Demo vor dem Verlag anmelden.

  8. #3 Andy2 (04. Jan 2012 14:19)

    Diese Behauptung der Quotenqueen:

    Die frühere Wachstumskurve der Leserschaft, mit jährlichen Zuwächsen von 10- bis 20.000 Lesern, ist seit einem Jahr eingefroren, von dem sporadischen Zustrom durch gerade solche Hetzartikel wie dem aktuellen in der FR , konnte PI nicht langfristig profitieren

    ist schlicht und einfach falsch. Und jeder, der hier über einen längeren Zeitraum hinweg liest und schreibt, weiss das.

    Saure Trauben?

  9. Was für ein mutiger Journalist.
    Geht mit seiner Ideologie und einer schwerreichen Massenmedienmaschinerie gegen einzelne Leute vor, deren Bestreben es ist, sich für das Grundgesetz und für Menschenrechte einzusetzen.

    Ganz doll mutig. Was bekommst Du Qualitätsjournalist eigentlich für Dein Geschreibsel? Und vom wem bekommst Du das Deinen Sold?

  10. @Kewil

    Können Sie dann nicht den Steven Geyer wegen Verleumdung anzeigen, er hat sie ja hierdurch in ein ganz braunes Licht gesetzt, völlig zu Unrecht, wie sie zeigen?
    Irgendwann muss doch mal Stopp sein mit den Lügen von Geyer & Co., das ist doch hier kein Persöhnlichkeits-rechtsfreier Raum.

  11. Viel Feind viel Ehr!

    Wenn PI keinen Einfluß hätte, dann müßten solche Leute keine Kampagnen gegen PI fahren.

    Macht weiter so mit unzensierten Nachrichten zum Islamthema!

  12. #4 Oxenstierna

    klar, das macht die Runde und morgen steht auch alles in Wikipedia als objektive Wahrheit.

  13. Der VS hat eigentlich wichtige Aufgaben, ist aber von einem Frühwarnsystem für extremistische Umtriebe immer mehr zu einem Instrument zur Unterdrückung missliebiger Meinungen verkommen. Also zu so etwas, wie die Inlandsgeheimdienste in totalitären Regimen …

  14. #6 Andy2: Wirrer Artikel bei Quotenqueen.

    Anfangs lobt der Schreiberling PI und schreibt gegen die FR & Co, – dann am Ende beklagt er sich über PI und schreibt, dass die FR doch irgendwie recht hat.

  15. Ich finde, dass wenn der Verfassungsschutz jetzt PI regelmäßig beobachtet, dann sollte PI das zum Anlass nehmen den Verfassungsschutz aufzuklären.

    Also, eine täglich Kolumne gerichtet

    AN DIE KOLLEGEN VOM VERFASSUNGSSCHUTZ:

    Das Grundgesetz und der Islam. Das wird dann anhand von Theorie (Koran, Hadith, Sira) und Praxis hier und auf der Welt rigoros behandelt. Danach dürfte keinem beamteten Beobachter mehr Zweifel an der Verfassungsfeindlichkeit des Islams mehr bestehen.

    Wir können dann hoffen, dass der Verfassungsschutz zukünftig seine Lauschangriffe in Moscheen und Madrassen in ganz Deutschland startet.

    Es gibt übrigens eine hervorragende Reportage darüber von der BBC: „Undercover Mosque“ oder so ähnlich. Ein Reporter hat mit versteckter Kamera gefilmt, was so in der größten Moschee Londons, der Finsbureigh Mosque so vor sich geht. Man könnte also bei der Kolumne einfach bestehende Informationen aus dem Internet aufarbeiten.

    LG

    Bhigr

  16. #8 GrundGesetzWatch (04. Jan 2012 14:27)

    Ich denke man müßte mal eine Demo vor dem Verlag anmelden.

    Mit Spruchbändern wie

    „EMTEIGNET SPRINGER! ENTEIGNET DUMONT“

    Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an frühere Zeiten…

  17. @ Nr.7
    Leider hat PI keineswegs mehr Leser bekommen durch die „Werbung“ der linken Kampfblätter, im Gegenteil, das Volk wird von diesem links-liberal-grünen Pack systematisch verdummt. PI wird ständig als eine verkappte Nazi-Seite dargestellt.
    Das Problem sind die Jouralisten dieses Landes, die vierte Gewalt im Staat. Durch Umfragen ist bekannt, dass 40% der Journalisten die Grünen wählen, ähnlich hohe Zahlen gibt es für die Sozis, aber nur 10% für die CDU.
    Der Fisch stinkt vom Kopfe her! 🙁

  18. „…..Die Behörden warnen: Betreiber islamfeindlicher Websites haben „ein gestörtes Verhältnis zum Rechtsstaat“…..
    ———————————————

    Eine solche Aussage muss man nicht kommentieren. Sie spricht für sich selbst.

    Die „Behörden“, die solches von sich geben, haben entweder keine Ahnung vom Sachgebiet oder sie vernebeln die Bevölkerung mit Absicht.

    Beides ist nicht geeignet, Vertrauen in diese „Behörden“ zu haben.

  19. #9 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 14:27)
    #3 Andy2 (04. Jan 2012 14:19)

    Die maximale besucherzahl von 75.000 stammt vom Frühjahr 2010. Im Herbst 2010 lagen die Besucherzahlen etwa bei dem Niveau von heute, ein Tag mit weniger als 60.000 galt als schlechter Tag.In den Jahren zuvor ist PI kontinuierlich gewachsen. Nach der redaktionellen Veränderung vom November 2010 waren die Zahlen lange rückläufig und haben erst jetzt wieder das damaloige Niveau erreicht, trotz der großen Aufmerksamkeit durch Pressekampagnen, die man nicht in eigene Erfolge ummünzen konnte.

  20. #17 Bayernstolz (04. Jan 2012 14:32)

    „und gegen Stürzenberger wird ermittelt?!? “

    Das ist doch ein alter Hut und wurde schon in der 3sat Sendung ausgeschlachtet.

    NB Gegen Wulff wird übrigens auch gerade ermittelt. Sollten wir nicht vergessen.

  21. @ # 4 Oxenstierna (04. Jan 2012 14:21)

    Ein Lichtblick ist allerdings, daß der Präsident dieser Republik womöglich kurz vor dem Rücktritt steht

    Wulff meldet sich heute aus dem Urlaub zurück – und will noch im Laufe des Tages eine Erklärung abgeben!

    ARD und ZDF strahlen das Interview mit Christian Wulff um 20.15 Uhr zeitgleich aus. …

  22. Steven Geyer offenbart auch seine argumentative Hilflosigkeit, weil er inhaltlich nicht bei zu steuern hat.

    So bleibt nur die Diffamierung derer mit „falscher Meinung“.

    15:40 30.000 sind 15:45 34.000

    Der 15:45er-Wert ist etwa die Hälfte der Tagesklicks, sollte Buntespräsident Wullf heute zurück treten, sind über 70.000 drin!

  23. Der unbedarfte Leser welcher drei-Sätze-Meldungen der Tagesschau gewohnt ist, der glaubt diesen hahnebüchenen Unsinn auch.

    Und ob, der glaubt auch an die „gemässgten Islamisten der Muslim Brüder“….

    glaubt Ihr nicht ?
    dann einfach mal hier hin
    tagesschau
    04.01.2012 04:40h
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts31216.html
    so etwa ab 02.10 min kommts dann mit den „gemässigten“Welcome Back GDR… sag ich nur.

  24. Der Artikel ist schon geschickt formuliert, das muss man dem Geyer lassen. Erst erwähnen, dass „im PI-Forum“ steht, dass man Stegemann „erschießen“ sollte, und dann anonyme Morddrohungen gegen Edathy und Schiffer damit so zu vermischen, dass der unbedarfte Leser schlussfolgern muss, dass dies alles von PI ausgeht. Hut ab. Das ist gelungen.

    Moralisch gesehen ist das unterste Schublade. Aber da kommt es dem fiesen Schreiberling wohl nicht drauf an.

    P.S.: Habe hier lange gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Kann mir jemand sagen, wo die benannte Passage mit dem Erschießen vom Stegemann steht?

  25. Was ist eigentlich aus Günther Wallraff geworden? Der ist doch berühmt für derartigen Undercover Journalismus? Könnte man Ihn nicht zu einer Zusammenarbeit engagieren oder animieren?

    Dann könnte man die Gewaltsuren hören lassen, wie sie hier in Deutschen Moscheen und Madrassen rezitiert werden. Das wäre ein guter Einstieg. Vielleicht ließen sich ja auch kritische Islamwissenschaftler – zumindest anonym – zu einer Mitarbeit engagieren?

    Das Ergebnis des Blogs könnte ja irgendwann zusammengefasst und in Form eines Buches veröffentlicht werden. Vielleicht unter dem Titel:

    PI: Nachrichten für den Verfassungsschutz

    Ja, ich phantasieren ein wenig. Aber so etwas in die Richtung wäre die beste Art, um darauf zu reagieren.

    LG

    Bhigr

  26. Der Artikel vom Geier ist wirklich ein Höhenflug der Ignoranz. Aber alles was hochgeht, kommt auch mal runter !!!

  27. In Köln ist man die Lügen- und Hetzartikel der DuMont-Presse seit vielen Jahren gewohnt. Ich könnte unzähliche Bespiele bringen, wenn es darauf ankommen sollte.

    Die DuMont-Presse ist beeinflußt durch Sozialisten und Kommunisten. Der Chefredakteur Sommerfeld zum Beispiel war (oder ist noch) Mitglied der DKP. (http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Sommerfeld)

    Mitgliedern der SED-Linken wird regelmäßig im Kölner Stadt-Anzeiger ein Forum geboten. Wen wundert das?

    Wen wundert es überhaupt, wenn dort die Methoden der kommunistischen Propaganda zum eigenen Vorteil ausgeschlachtet werden?

    Für andere ist diese Erfahrung jetzt neu …

  28. Verfassungsschützer Murck: „Auf solchen Seiten fänden sich häufig Angriffe auf die vom Grundgesetz geschützten Menschenrechte“

    Nicht häufig, sondern hauptsächlich findet man hier Angriffe auf die Menschenrechte: Weil PI darüber tagtäglich berichtet, wenn Christen und die „Mehrheitsbevölkerung angegriffen werden und andere Medien diese Angriffe verschweigen!

    Die Frankfurter Rundschau, die links-grüne Presse und die öffentlich-rechtliche Sender verschweigen diese Angriffe auf die Menschenrechte, PI macht sie öffentlich!

  29. #27 Bhigr (04. Jan 2012 14:40)

    Was ist eigentlich aus Günther Wallraff geworden?
    ———————————————

    Dieser „gute“ Mann würde die Gewaltsuren „synchronisieren“ und heraus käme nur noch liebliches Gesäusel.

  30. Jeder zweite Satz dieses Schreiberlings enthält Lügen!
    Bin hier seit etwa einem Jahr und hab noch nie eine Sympathie für die NPD gespürt. Desweiteren konnte ich auch nie über eine Abschaffung der Religionsfreiheit lesen.

  31. @#25 ComebAck (04. Jan 2012 14:37)

    …gemäßigt islamistischen Muslim-brüder

    Klasse, was es für Relativierungen gibt. 🙁

  32. Man sieht deutlich, wie diese zeitgeisthörige Schmierpresse von DuMont vorgeht. Die gleichen Schmierfinken haben auch Pro Köln zu Unrecht zum Naziverein abgestempelt und jeden Ex-NPDler darin 100 mal erwähnt. Die Ex-CDUler wie die Stadträte Jörg Uckermann oder Markus Wiener oder die junge charmante Rechtsanwältin Judith Wolter als fraktionsvorsitzende werden dagegen totgeschwiegen. Besonders Frau wolter gibt es in den DuMont-Tageszeitungen einfach nicht, obwohl sie seit 7 Jahren einer stadtratsfraktion vorsteht und sonst jeder fraktionsvorsitzende ständig zu wort kommt, selbst der unselige Ex-RAF Unterstützer detjen von der extremistischen Linkspartei!

  33. Mal eine offizielle Anfrage an die Macher von PI:

    So etwas wie das hier

    Doch nun, da zuletzt immer mehr Details zum Neonazi-Terror in Deutschland bekannt wurden, lässt die meistbesuchte deutsche Hetzseite ihre Maske der Treue zum Grundgesetz fallen und sympathisiert offen mit der NPD.

    Insgesamt hat sich die islamfeindliche Szene weiter radikalisiert – bis hin zur Forderung, die Religionsfreiheit abzuschaffen, und zu organisierten Gewaltdrohungen.

    aus dem Artikel ist eine ganz platte und offensichtliche Verleumdung.

    Wie wäre es mit einer Beschwerde beim Presserat oder noch besser gleich mit einer Strafanzeige?

  34. #20 Andy2 (04. Jan 2012 14:34)

    Das ist lustig. Warum?

    „Im Herbst 2010 lagen die Besucherzahlen etwa bei dem Niveau von heute, ein Tag mit weniger als 60.000 galt als schlechter Tag.“

    Was war denn wohl los im Herbst 2010? Oh ja, Sarrazin war in aller Munde. Und Wulff hatte gerade eine berühmte Rede veröffentlicht.

    Der 75.000 – Peak war definitiv im Jahr 2011; meiner Erinnerung nach als Konsequenz einer massiven Kampagne in den Medien – auch des Fernsehens – im Zuge der Breivik-Affäre.

    Besucherzahlen in Extremsituationen als Indikator für irgendetwas zu nehmen, ist unredlich. Schon rein wissenschaftlich.

    Fakt ist, dass wir seit einiger dauerhaft(!) über 50.000 Besuchern liegen. Gestern, am 3. Januar – einer Zeit, in der viele im Urlaub sind (auch viele unserer Stammposter!) – lagen wir bei mehr als 64.000 Besuchern.

    Vor einigen Monaten waren es im Durchschnitt 40.000 – über einen längeren Zeitraum.

    Wer da keinen deutlichen positiven Trend erkennen kann, dem kann ich auch nicht helfen.

  35. #8 GrundGesetzWatch

    „Das Schlimme an den Artikeln welche gerade von der DummOnt-Presse geschrieben werden ist, dass PI eine Nähe mit der NPD unterstellt wird.“

    Das ist ja gerad das Schlimme, dass auf der ganzen Linie alle konservativen, patriotischen Kräfte zu Nazis ernannt werden – zumindest in den MSM. In unserem Käseblättchen war heute auch wieder ein Artikel, der in diese Richtung ging. Alles, was nicht mit den Wölfen heult, ist rechts, ist Nazi, ist gemeingefährlich.

    Einschüchterung, Verunsicherung – und wenn das nicht hilft Vernichtung der Existenz – das ist es, was die Linken wollen.

    Ich fürchte, wir müssen uns warm anziehen.

  36. „Die nun von einigen Landesämtern für Verfassungsschutz aufgenommene Beobachtung ist längst überfällig“, so Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zu Presseberichten über eine Beobachtung der islamfeindlichen Szene durch die Verfassungsschutzämter. Jelpke weiter:

    „Blogs und Internetseiten wie „Politically Incorrect“ oder „Nürnberg 2.0“ befördern ganz klar einen Rassismus, der tief in die Mitte der Gesellschaft reicht.

    Jaja das böse „Bürgertum“!

    http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?aktion=jour_pm&comefrom=scan&r=479009

  37. #17 Bayernstolz

    Das ist der Hamburger VS, die müssen das machen auf Befehl der SPD! Die rotgrünen Sozis sind da schon lange scharf drauf, damit der Edathy im Fernsehen rumjammern kann, die Bösen von PI werden überwacht. 🙂

    Tja liebe Verfassungsschützer von der Alster, jetzt heißt es für euch bald, ab zum Fortbildungslehrgang nach Saudi-Arabien an die dortige Schule für islamische Religionspolizisten. Damit ihr auch wißt wie ihr die Scharia und die reine islamische Lehre durchsetzen könnt in der islamischen Republik Bunttistan (exDeutschland – exBRD).

    Wieso werden eigentlich die Christenkritiker in der islamischen Republik Bunttistan nicht überwacht?

  38. Es wäre vielleicht sogar wünschenswert, wenn der Verfassungsschutz sich hier informieren würde.Dann kann er sich hier zu wesentlichen Dingen informieren: Wenn der Islam zu Deutschland „gehören“ soll, was ist dann mit der Scharia? Die ist ja eigentlich nicht mit dem GG kompatibel (ja, ja, aber im Familienrecht ein bißchen, sagen dann einige…), jedenfalls kann beides ZUSAMMEN nicht zu Deutschland „gehören“, weil verfassungswidrig.
    Diese Frage wird nur hier bei PI öffentlich diskutiert, sonst nur versteckt oder gar nicht.
    Es ist daher zu hoffen, dass die vielen neuen Leser, die nach der neuerlich Dumont-Kampagne zu uns stoßen, sich auch darüber Gedanken machen, wie Islam/Scharia zu Deutschland gehören können…..

    OT
    Kolat geht (als Geschäftsführer), bleibt aber trotzdem (als Vorsitzender des TGD).

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/geschaeftsfuehrung-serdar-yazar-uebernimmt-kolat-nachfolge-beim-tuerkischen-bund/6017052.html

  39. @#11 moppel (04. Jan 2012 14:29) @Kewil

    Können Sie dann nicht den Steven Geyer wegen Verleumdung anzeigen, er hat sie ja hierdurch in ein ganz braunes Licht gesetzt, völlig zu Unrecht, wie sie zeigen?
    Irgendwann muss doch mal Stopp sein mit den Lügen von Geyer & Co., das ist doch hier kein Persöhnlichkeits-rechtsfreier Raum.

    Klagen? Damit würde Kewil ja seine Identität preisgeben müssen.

    Inzwischen ist es auch so, daß man in Köln kaum mehr gegen noch so große Schweinereien klagt, weil die Gerichte häufig, sagen wir mal so, merkwürdige Urteile fällen.

    Ich erinnere nur an den Fall (vielleicht ist das manchen bekannt, wenn nicht, dann erfahren sie es jetzt), wie vor Gericht jemand freigesprochen wurde, der eine unbescholtene Frau in Köln vor Zeugen als „Nazisau“ bezeichnet hat. Der Richter hat so argumentiert: Jeder könne heutzutage sowieso jeden als „Nazi“ bezeichnen und der Beschuldige habe nicht „Nazisau“, sondern „Nazifrau“ gesagt.

    (Andere Gerichte haben allerdings geurteilt, daß man nicht willkürlich jede Person als „Nazi“ bezeichnen darf.)

    Selbst vor Rechtsbeugung schreckt man in Köln nicht zurück. Ein Kölner Staatsanwalt hat sich geweigert, gegen kriminelle Linksextremisten wegen des Tatbestands Landfriedensbruch, deren Identität bekannt war, Anklage zu erheben. Die Kölner Presse hat sich für diese Gewalttat nicht interessiert, als sie erfahren haben, daß die Opfer Mitglieder von Pro Köln waren.

    Unglaublich? Wer es nicht glaubt, kann mich gerne fragen. leserin@gmx.org

  40. @ #36 AtticusFinch (04. Jan 2012 14:48)
    #8 GrundGesetzWatch

    Ich fürchte, wir müssen uns warm anziehen.

    Nein, „Aussitzen“ wie Kohl!

  41. Was habt ihr mir einem zweitrangigen Artikel von einem Bubi, wenn offensichtlich der VS Hamburg gegen PI UND den User ermittelt.

    Stützi ist zwar eine Frontfigur aber der eigentliche Angriff läuft gegen ALLE die hier schreiben! Das sollte das Thema sein!

    Nach dem „Hackerangriff“ oder „Verrat“ der zu dem Dumont Angriff geführt hat, könnte sich mal das PI Team mal mit einer Erklärung zu Wort melden!

    War es ein Hackerangriff oder Verrat?
    Sind die Userdaten (IP und Mail sicher)?
    Gibt es Maßnahmen weitere Angriffe und Verrat zu verhindern?
    Gibt es Maßnahmen falls sich die Lage verschlechter, Ausweichpläne zB Spiegelserver oder in das Darknet?

  42. @ #18 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 14:32)

    #8 GrundGesetzWatch (04. Jan 2012 14:27)

    Ich denke man müßte mal eine Demo vor dem Verlag anmelden.

    Mit Spruchbändern wie

    “EMTEIGNET SPRINGER! ENTEIGNET DUMONT”

    Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an frühere Zeiten…

    Bingo 😉 😉 😉

  43. #30 FluxKompensator

    Was ist eigentlich aus Günther Wallraff geworden?
    ———————————————

    Dieser “gute” Mann würde die Gewaltsuren “synchronisieren” und heraus käme nur noch liebliches Gesäusel.

    __________________________

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Denn laut Wikipedia hat er eine durchaus kritische Einstellung:

    „Wallraff ist mit dem britischen Schriftsteller Salman Rushdie befreundet. Nach der Fatwa des damaligen iranischen Staatschefs Khomeini gegen Rushdie hielt sich dieser im Jahr 1989 für einige Tage bei Wallraff versteckt.[34] 2007 führte Wallraffs Vorschlag, in den Räumen der Kölner Moschee aus Rushdies Werk Die Satanischen Verse zu lesen und die Ablehnung dieses Vorschlags durch die D?T?B, dem Betreiber der geplanten neuen Zentralmoschee in Köln, zu vorübergehenden medialen Aufgeregtheiten.“

    Ferner hat er glaube ich von sich gegeben: „Der Koran hat mich das fürchten gelehrt!“

    Ich finde gerade keine Quelle dafür, bin aber ziemlich sicher, dass er das gesagt hat.

    Es ist ein hervorragender Journalist und er könnte an einem derartigen Projekt interesse haben. Das wäre ein Coup, wenn herauskommt: Wallraff macht Undercover Reportage in Deutschen Moscheen zusammen mit PI!

  44. #37 Wilhelmine

    es geht bei der ganzen Geschichte um die Vernichtung Deutschlands. Das heutige Deutschlands ist halt das deutschfeindlichste Land der Welt, und erst recht unsere Führungskaste.

    Wenn es so weiterläuft wie die letzten 40 Jahre, ist Deutschland in 1 Generation nur noch Geschichte. Unsere Kultur, unsere Traditionen und unsere Identität werden komplett ausgelöscht sein.

  45. #22 Stefan Cel Mare
    #40 BePe

    Danke für die genaueren Details! 🙂

    Egal was passiert, PI und auch Michael Stürzenberger haben meine volle Unterstützung in dieser Sache – wir lassen uns nicht unterkriegen von Gesinnungsjustiz, Bedrohungsszenarien und linksgrüner Wahrheitsverzerrung.

  46. #4 Oxenstierna

    Lese gerade auch in der “Welt”, daß “Verfassungsschützer”, wie es heißt “Islam-Feinde” ins Visier nehmen.

    Na und, was kümmert es die deutsche Eiche…
    Wenn man die großspurige Überschrift „…ins Visier nehmen“ und dieses Geschwurbel wie

    Es gebe Anhaltspunkte dafür, dass etwa die Betreiber antimuslimischer Websites „ein gestörtes Verhältnis zum demokratischen Rechtsstaat haben“

    liest und die realen Zustände in Absurdistan kennt, dann weiß der unbefangene Leser endgültig, dass er in einer völlig verkehrten Welt lebt: Was gut ist, ist böse, was demokratisch ist, ist totalitär… Wenn das alles nicht so todernst wäre, könnte man eigentlich nur lauthals lachen.

  47. #26 Weltverbesserer (04. Jan 2012 14:38)

    „Habe hier lange gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Kann mir jemand sagen, wo die benannte Passage mit dem Erschießen vom Stegemann steht?“

    Ich kann mich an etwas Ähnliches nicht im entferntesten erinnern. Aber

    „Im PI-Forum steht über Stegemann..“

    ist ohnehin lustig. Denn: es gibt gar kein PI-Forum. Auch wenn ich gern eins hätte…

  48. #49 GrundGesetzWatch (04. Jan 2012 14:54) @ #18 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 14:32)

    #8 GrundGesetzWatch (04. Jan 2012 14:27)

    Ich denke man müßte mal eine Demo vor dem Verlag anmelden.

    Bingo

    Pro Köln – die tun was – sie HABEN bereits einmal eine Mahnwache vor dem Verlagsgebäude von DuMont gemacht.

    Aber wie erfährt die Öffentlichkeit davon, wenn die Presse nicht berichtet *hehe*

  49. Ich habe den Artikel bei „Welt Schmierline“ auch gerade gelesen. Die geistige Verblödung in Kombination mit der Finanzkrise nimmt Ausmaße an, die für einen normal denkenden Menschen nicht mehr tolerierbar sind.Ich möchte mich bei allen PI Autoren millionen mal, herzlich für die offenen, wahrheitsnahen Artikel bedanken und wünsche euch im Kampf für Gerechtigkeit alles Gute.

  50. Herr Geyer, schon Nietzsche verlor den Verstand, als er versuchte den hochfliegenden Adler mit dem im Staub kriechenden Wurm zu vereinen. Bleiben Sie sich also treu. Versuchen Sie gar nicht erst wirklich zu verstehen, was hier bei PI geschrieben und gedacht wird, sondern berichten Sie uns lieber weiter von Ihren putzigen Zerrbildern der Wahrheit. Es ist gesünder für Sie!

    Bei der Gelegenheit: Dickes Lob an PI, für die drastisch verbesserte Erreichbarkeit!

  51. Dieser Kommentar stand kurz im Kommentarbereich der BZ:

    04.01.2012
    11:24 Uhr
    Melden
    eichel69 sagt:
    Diese kostenlose Werbung für PI ist schon aller Ehren wert. Seitdem ich damals durch die “sachlichen” Artikel (der auf irgendwelchen Kommentaren bei PI, die übrigens jeder verfassen haben könnte, basierte) der FR auf PI aufmerksam geworden bin weiß ich auch für wen Dumont in der NS-Zeit Partei ergriffen hat. Von daher wundert mich diese dunkelrote Berichterstattung nicht im geringsten. Wie heißt es so schön? Dumont – mit jedem Zeit(un)geist Ged verdienen! Allerdings dürfte sich das in Anbetracht der sinkenden Auflagenzahlen schon bald von selbst erledigt haben.

    +++
    Hatte ich zwar schon gepostet, paßr hier aber viel besser hin.

  52. #35 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 14:47)
    andy 2 hat eine etwas merkwürdige Wahrnehmung.
    Tatsächlich sind die gut 60.000 Zugriffe täglich, die seit einigen Wochen hier fast immer erreicht werden, sensationell. Noch dazu in der traditioell besucherarmen Zeit um Weihnachten und den Jahreswechsel.
    Es gab immer mal einen peak, der dann länger unerreicht blieb.
    Für mich besonders in Erinnerung die TV-Plasberg-Diskussion im Hessen-Wahlkampf I Anfang 2008, wo es eine Tuschelei zwischen Zypries und Mutlu über einen Gast gab („ist der gar nicht gebrievt?“). Diese wurde maßgeblich von PI aufgedeckt und führte zu einigem Presserummel. In der Folge knackte PI neue Rekorde und erzielte erstmals 34.000 Zugriffe.
    Das ist die Zahl, die heute am Nachmittag schon erreicht wird. Das sagt eigentlich alles.

  53. Es wäre absolut zu begrüßen, wenn der Verfassungsschutz bei PI mitläse.
    Immerhin bedürfen auch Verfassungsschützer einer objektiven oder zumindest pluralen Berichterstattung für ihre persönliche Meinungsbildung.

  54. Bei GoogleNews kommt der Welt-Artikel über PI in der Sparte Deutschland an erster Stelle. Merkwürdig, so ein kleiner Artikel ist es wert an erster Stelle genannt zu werden. Was solls, bad news is good news (for klicks).

    http://news.google.de

  55. Berichtigung zu meinen Angaben zu dem (ehemaligen oder immer noch)-DKP-Mitglied Franz Sommerfeld:
    Sommerfeld ist nicht mehr Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeigers.
    Diese Funktion hatte er von 2000 – 2009. Danach wurde er in den Vorstand der Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg berufen (das ist dasselbe in Grün).

  56. #50 Bhigr (04. Jan 2012 14:54)

    „…..Denn laut Wikipedia hat er eine durchaus kritische Einstellung…..“
    ———————————————

    Wikipedia ist nicht unbedingt für seine Objektivität bekannt.

    Ich traue dem Herrn Wallraff nicht.

  57. #43 AtticusFinch (04. Jan 2012 14:49)

    Soweit ich mich erinnere gab es 2 Peaks > 75.000. Der erste – in der Tat – bei einer Sarrazin-Debatte, der zweite, als – während Breivik – PI im Fernsehen an prominenter Stelle (Tagesschau?) genannt wurde. Ich bin mir da ziemlich (wenn auch nicht hundertprozentig, ich kann mich also auch täuschen…) sicher.

  58. #47 Wilhelmine

    Warm anziehen oder aussitzen, ich weiß es nicht. Lassen Sie uns abwarten!

  59. #54 Medley
    Lieber Medley, kuscheln war gestern! Mal davon abgesehen, dass die Politiker und die Journaille der ‚Gegenseite‘ uns auch ständig diffamiert (braune Hetze usw.), halte ich einen groben Ke(w)il allemal für besser als rationales Rumgesülze, das ohnehin als Schwäche ausgelegt wurde. ‚Cool‘ sein bringt gegenüber linken Antidemokraten leider nichts.

  60. Also wenn man oben auf Statistiken klickt, kann man eindeutig nachlesen, dass die 75.000 am 30.11.2009 erreicht wurden. Was da los war, weiß ich nicht mehr.
    Man muss auch sagen, dass die Anzahl der Besucher seit der Kampagne gegen PI um gut 5000 am Tag gestiegen sind. Wenn ich mich richtig erinnere, lagen die täglichen Zahlen bis September immer immer Bereich 55.000. Seit November/Dezember (natürlich mit einem Knick während der Feiertage) liegen wir aber bei täglich 60.000-65.000. Also hat die negative Berichterstattung geholfen. Die Redakteure können bestimmt über den Counter die Besucherentwicklung seit Beginn nachvollziehen. Den Graphen würde ich gerne mal sehen.

  61. Ich würde die Kategorie „Idioten“ aus den tags nehmen…aus solchen Sachen dreht man sonst einen Strick.

  62. #53 HKS (04. Jan 2012 14:56)
    ja, bei dem „gestörten Verhältnis zum demokratischen Rechtsstaat“ muß man doch laut lachen, wenn man gerade wieder die Schmierenkomödie mit Telefon-stalker Wulff verfolgen kann……

  63. #65 Stefan Cel Mare

    Ich glaube zwar, dass Breivik den Sarrazin-Peak nicht getoppt hat – aber meine Hand würde ich dafür auch nicht ins Feuer legen.

  64. Ach, der Geyer schon wieder. Wie niedlich. 😆

    Und nächste Woche in FR, BZ und KStA: „Gruppenfoto aller PIler mit Ha*enkreuzarmbinden“ sowie Fotos von einigen Autoren, wie sie Babys fressen!

    :mrgreen:

  65. Auf GoogleNews inflationäre Artikel gegen PI, selbst Focus hetzt. Na, ist heute Nacht die 75.000er Grenze überschritten?

  66. „Also sei “cool” Kewil, sei “COOL”!!!“

    Das muss ich auch unterstreichen. Sei gelassener und vernichte solche Kampagne mit Sachkunde und Spott. Das trifft viel mehr als ständig Superlative von sich zu geben. Das nützt sich ab.

    Klar soll man auch einmal deftig zuschlagen, aber mache das bitte etwas dosierter.

    Das soll aber keine Fundamentalkritik an Dir sein, sondern nur ein gutgemeinter Rat. Das mögen andere natürlich anders sehen und ich bin auch nur ein stinknormaler Leser hier.

    Es wäre zum Beispiel klasse, wenn man die gestartete Medienkampagne so auseinandernimmt, dass all die Vorwürfe anhand von kurzen Zitaten widerlegt werden. Wenn also jemand von diesen Seiten hier landet und sieht, wie du die Anwürfe kurz und knackig ad absurdum führst, dann hast du einen Leser gewonnen. Danach kann man dann die Seiten wegen Ihrer Inkompetenz und Idiotie verspotten, das trifft viel mehr.

    Du machst das bereits in Ansätzen in dem obigen Beitrag sehr gut. Nur bleib einfach Cooler und sachlicher. Wenn du zulangst, dann erst nachdem du den Gegner zweifellos der Lüge überführt hast. Hau das nicht gleich mit dem ersten Satz heraus. Das ist wie beim Boxen. Du holst erst mit einem großen Schlag aus, wenn du die Deckung des Gegners pulverisiert hast. Nur so landest du Wirkungstreffer.

    LG

    Bhigr

  67. #69 Caveman (04. Jan 2012 15:08)
    Das war am 8. 9. 2011, du hast dich verlesen.
    Man muß die schlechte Erreichbarkeit, oft über einen ganzen Tag, noch einrechnen. Das war manchmal zu einer Zeit, wo es richtig hoch herging.
    Daher auch von mir Kompliment an PI für die bessere Erreichbarkeit. Und falls ihr demnächst noch etwas Mittel, bringt rechtzeitig einen Spendenaufruf hier!

  68. #28 Bhigr (04. Jan 2012 14:40)

    Was ist eigentlich aus Günther Wallraff geworden? Der ist doch berühmt für derartigen Undercover Journalismus? Könnte man Ihn nicht zu einer Zusammenarbeit engagieren oder animieren?

    Dann könnte man die Gewaltsuren hören lassen, wie sie hier in Deutschen Moscheen und Madrassen rezitiert werden. Das wäre ein guter Einstieg. Vielleicht ließen sich ja auch kritische Islamwissenschaftler – zumindest anonym – zu einer Mitarbeit engagieren?

    Die Idee ist sau gut! Günther Wallraff underground als Moslem verkleidet in der Islamofaschitischen Szene. Alles mit versteckter Kamera aufgenommen. Deutschhass, Christenhass, Frauenhass, und Hass auf unsere freiheitliche Demokratie. Da wäre ja die Arbeit damals bei der Bild eher ein Aufenthalt in einem Kindergarten gewesen.

    Hat jemand die Adresse von Günther Wallraff um ihn diesen Vorschlag zu machen?

  69. Oben, in der rechten Ecke, schmückt sich das antimuslimische Weblog „Politically Incorrect“ (PI) noch mit dem Slogan „Für Grundgesetz und Menschenrechte“. Doch nun, da zuletzt immer mehr Details zum Neonazi-Terror in Deutschland bekannt wurden, lässt die meistbesuchte deutsche Hetzseite ihre Maske der Treue zum Grundgesetz fallen und sympathisiert offen mit der NPD.

    Was für ein Haufen von erbärmlichen Lügnern!

  70. #59 JunkerJoerg

    Herr Geyer, schon Nietzsche verlor den Verstand, als er versuchte den hochfliegenden Adler mit dem im Staub kriechenden Wurm zu vereinen. Bleiben Sie sich also treu.

    Gratulation, Jörg! Mitten in Geyers Zwölf! 😀

  71. #66 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 15:06)

    Wobei am 23.10.8 10474 User um 01:00:00 gleichzeitig online gewesen sein sollen?

    Also die Peakzahlen der PI Statistik mit Vorsicht zitieren. 😉

  72. OT
    Arbeitnehmerfreizügigkeit für Pflegefachkräfte aus Bulgarien und Rumänien!
    Bundesregierung setzt bpa-Forderung um: Arbeitsbeschränkung für Pflegefachkräfte entfällt.

    Ich empfinde diese Regelung als ein Armutszeugnis und Zugeständnis der eigenen Ausbildungsunfähigkeit!
    Auf der anderen Seite werden jetzt gnadenlos Fachkräfte abgesaugt,welche in deren Ländern selber dringend benötigt werden.Aber Geld regiert die Welt,jeder denkt an sich,vorab die grinsende Maske der Menschlichkeit und Toleranz.

  73. 26 Weltverbesserer (04. Jan 2012 14:38)

    “Habe hier lange gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Kann mir jemand sagen, wo die benannte Passage mit dem Erschießen vom Stegemann steht?”

    Wenn das wirklich irgendwo gestanden hat, was ich mir nicht vorstellen kann, wäre es so schnell wie möglich von PI gelöscht worden.

    Es würde mich nicht wundern, wenn Geyer&Komplizen hier ab und zu selbst verfassungsfeindliche Kommentare abgeben würden, um später PI dafür verantwortlich zu machen; wie man an Geyers Artikel erkennt, arbeiten die Jungs mit allen unerlaubten Mitteln.

  74. #73 GrundGesetzWatch (04. Jan 2012 15:12)

    Da der Artikel von dpa/afp ist und automatisch in vielen Medien gesetzt wird, ist es ganz normal das GNews ihn ziemlich weit nach oben befördert

  75. Die Verfassungsschutzkeule sollte doch hier nicht überbewertet werden. Der Verein hat sich doch schon selbst erledigt, warum und weswegen liegt doch auf der Hand.
    Ein warhaftiger Rechtstaat, dessen Freiheit und seine echte Demokratie brauch keine Hysterie, V Leute und sonstige dubiosen Mechanismen.

  76. Was habt ihr mir einem zweitrangigen Artikel von einem Bubi, wenn offensichtlich der VS Hamburg gegen PI UND den User ermittelt.

    Stützi ist zwar eine Frontfigur aber der eigentliche Angriff läuft gegen ALLE die hier schreiben! Das sollte das Thema sein!

    Nach dem “Hackerangriff” oder “Verrat” der zu dem Dumont Angriff geführt hat, könnte sich mal das PI Team mal mit einer Erklärung zu Wort melden!

    War es ein Hackerangriff oder Verrat?
    Sind die Userdaten (IP und Mail sicher)?
    Gibt es Maßnahmen weitere Angriffe und Verrat zu verhindern?
    Gibt es Maßnahmen falls sich die Lage verschlechter, Ausweichpläne zB Spiegelserver oder in das Darknet?

  77. Natürlich. Die Kriminalisierung soll dazu dienen, die Leute abzuschrecken – nachdem die Dämonisierung des Themas „Islamkritik“ alleine langsam nicht mehr funktioniert.

    Der Durchschnittsbürger mag sich vielleicht keine Gedanken darüber machen, auch mal eine islamkritische Seite anzuklicken – aber vor einer „vom Verfassungsschutz beobachteten“ dürften viele Angst haben. Nicht vor der Seite selbst, sondern davor, selber irgendwie ins Visier zu geraten. Das Vertrauen in die Staatsorgane ist ja nicht mehr so sehr ausgeprägt hierzulande.

    Jedem dürfte, zumindestens irgendwie diffus, bewusst sein, dass Kritik am Islam einen eben auch vor Gericht bringen kann. Insofern ist das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

    Es wäre daher sehr sinnvoll, gerade bei diesen Themen die Contenance zu bewahren, anstatt noch zusätzlich abschreckend zu wirken – auch wenn ich das Getobe und Gefluche absolut nachvollziehen kann. Mir geht’s auch nicht um den Inhalt, nur um die Form. Da stimme ich @ #54 Medley zu.

    Wie ist das eigentlich – es gibt doch das Recht, eine Gegendarstellung von der Presse zu verlangen, wenn die lügt? Und die müssen das auch noch drucken? Oder täusche ich mich da? Kann man auf der Schiene nicht was machen?

    (@ Medley: Der Begriff „cool“ ist viel älter als diese komische Rapperszene, aber woher genau er kommt, weiss ich leider auch nicht.)

  78. #40 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 14:47)
    #20 Andy2 (04. Jan 2012 14:34)

    Der 75.000 – Peak war definitiv im Jahr 2011; meiner Erinnerung nach als Konsequenz einer massiven Kampagne in den Medien – auch des Fernsehens – im Zuge der Breivik-Affäre.

    Max. Besucher pro Tag: 75.817
    max. online: 10.474
    Diese Rekorde verzeichnete PI meines Wissens an dem Tag, als Saddam Hussein hingerichtet wurde.

  79. #63 GrundGesetzWatch:
    #58 Konsens:

    Ich habe den Artikel bei “Welt Schmierline” auch gerade gelesen. Die geistige Verblödung in Kombination mit der Finanzkrise nimmt Ausmaße an,…

    Leute, guckt doch mal genauer hin! Das bei der „Welt“ ist kein Artikel, sondern eine epd-Meldung, und zwar eine Meldung über eben diesen aktuellen Geyer-Artikel in der FR/„Berliner Zeitung“. Und hier ist das Interview mit Manfred Murck, dem Leiter des Hamburger Landesamtes für Verfassungsschutz:

    http://www.fr-online.de/die-neue-rechte/muslimfeindliche-szene-gestoertes-verhaeltnis-zum-rechtsstaat,10834438,11385886.html

  80. Ich finde, da ist eine Gegendarstellung in der Frankfurter Rundschau fällig.
    Als Mitleser und gelegenticher Kommentarschreiber ist mir nicht aufgefallen, dass PI nun offen mit der NPD sympathisiert. Im Gegenteil PI gibt sich Proisraelisch und die Rechnung Islamkritik=Rechtsradikal geht nun einmal nicht auf.
    Dieser Herr Geyer hat keinen einzigen Beleg, nur Polemik zu bieten.

  81. #54 Medley (04. Jan 2012 14:57)
    @kewil

    Mit so einer Keiferei, wie du sie aber an den Tag legst, zeigst du hingegen nur, dass deine Nerven ähnlich blank liegen, wie die des BP Wulff, der an der Mailbox der Bild-Zeitung auch nicht mehr an sich halten konnte

    Nun gibt es einen entscheidenden Unterschied: kewil ist noch nicht in das Amt des Bundespräsidenten gewählt worden.

    Nach seiner Wahl wird er sich mit Sicherheit „voll cool“ äussern.

  82. 2008 wurden bei der Berliner Zeitung mehrere Ex-Stasi-Mitarbeiter enttarnt. Allein das sagt schon viel über Arbeitsmethoden und Gesinnung des linken Käseblättchens.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Zeitung

    Erfreulicherweise geht es mit der Auflage stetig bergab:

    http://daten.ivw.eu/index.php?menuid=1&u=&p=&20113=ON&20112=ON&detail=true&titelnrliste=797;&alle=%5BDetails%5D

    Hier noch die Daten zur Frankfurter Rundschau, ebenfalls mit schönem, beständigen Abwärtstrend in 2011:

    http://daten.ivw.eu/index.php?menuid=1&u=&p=&detail=true

  83. würde mich nicht wundern wenn er wie „runzelspielchen“ im dreieck springt und sich über die zusätzlichen leser ärgert die seine hetzartikel in den dumont salatblättern PI-news.net zugeführt haben.

    was für ein krieger der tastatür!!
    passend und auch so furchterregend das oriental-look halbmond und stern bärtchen.;-)

  84. @ #54 Medley (04. Jan 2012 14:57)
    kewil

    Ehrlich gesagt, dein agressiv-kreischender Ton geht mit langsam auf die Nerven. Ist dir indess schon mal das Wort “Cool” zu Ohren gekommen?

    Du meinst sicher :

    „Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß“!

    (Wilhelm Busch)

  85. #75 johann

    Also ich habe bei „Besucher“ geschaut und da steht, dass es am 30.11.2009 75817 Besucher gab. Du meinst die 472465 „Seitenaufrufe“ am 08.09.2011. Ich glaube, „Besucher“ ist aussagekräftiger, meine mich aber zu erinnern, dass wir Ende letztes Jahr einen neuen Peak hatten, oder doch nur knapp daneben? Egal, wir können uns aber darauf einigen, dass seit Dumont die täglichen Zahlen gestiegen sind, ja?

    LG

  86. @#55 Stefan Cel Mare (04. Jan 2012 14:57)
    Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das irgendwo steht. Ich lese ja auch hier täglich mit und denke, dass mir ein solcher Kommentar aufgefallen wäre. Und schließlich würde ein solch plumper Kommentar überhaupt nicht zu den Lesern von PI passen. Was ich mir vorstellen könnte wäre, dass ein roter Provokateur so etwas in den PI- Kommentarbereich schreibt, schnell einen Screenshot macht und dann dies gegen PI verwendet. Vielleicht war es der Geyer selber… Aber vielleicht ist es auch einfach erfunden. Das stört die roten Meinungsdiktatoren ja auch nicht.

  87. Keine Islamische Kultur, kein islamischer Rechtsstaat in Deutschland. Was mit dem Reachtsstaat in Deutschland los ist, zeigt das Beispiel Wulff, der Präsident (der Islam gehört zu Deutschland), der bekanntlich im Ausland, mit seinem Werben für den Islam in Deutschland, Beifall heischend herumreist.Ja, man kann es nicht leugnen Herr Präsident, der Islam ist in Deutschland, vielleicht auch bei unserem Würdenträger angekommen.

    Für Frau Merkel war es sehr bequem, die Islamwerbung Herrn Wulff zu überlassen, um sich selbst neutral verhalten zu können.
    Hätte das doch womöglich Stimmen gekostet, nach dem fiesen Verhalten gegenüber Herrn Sarrazin.

    Kein weiteres vorantreiben des islamischen Rechtsstaat in Deutschland! Keine weiteren Einzelfälle! Die Geyer werden uns nicht fleddern!

  88. Also, ich habe mir den Artikel jetzt durchgelesen:

    „Antisemitismus hat bei uns eine lange Geschichte, es gibt eindeutige Bewertungen. Die Frage, ob Islamfeindlichkeit in direkter Analogie zum Antisemitismus gesehen werden kann, diskutieren wir gerade. Ist Islamfeindlichkeit eine eigenständige verfassungsfeindliche Bestrebung? Oder wird sie nur von anderen Ideologien mittransportiert, am stärksten von Rechtsextremisten und dem rechtspopulistischen Milieu, mit dem die Weblogs personell und über Links verbunden sind? Diese Fragen bearbeiten wir derzeit. “

    http://www.fr-online.de/die-neue-rechte/muslimfeindliche-szene-gestoertes-verhaeltnis-zum-rechtsstaat,10834438,11385886.html

    Wer das noch diskutiert, der hat noch nicht seine Hausaufgaben gemacht. Man sieht, dass der Verfassungsschutz dringend der Aufklärung bedarf. Wer sich gegen eine verfassungsfeindliche Ideologie wie den Islam wendet, kann nicht per se als verfassungsfeindlich angesehen werden. Der Antisemitismus wendet sich gegen alle Juden unabhängig davon, was sie tun oder lassen. Die Ablehnung des Islam richtet sich gegen eine totalitäre Ideologie.

    Die Nachrichten an den Verfassungsschutz sollte PI bald in Angriff nehmen. Denn mir scheint den Herren vieles noch nicht klar zu sein.

  89. #85 Fluchbegleiter (04. Jan 2012 15:23)

    75k war am 30.11.2009 Sadaam wurde 3 Jahre früher hingerichtet.

  90. @#25 ComebAck

    Wo ist der ideologische Unterschied zwischen “gemässigten Islamisten der Muslimbrüder” und
    “gemässigten Fachisten der NPD”?

    Der einzige Unterschied ist doch, das die heutige NPD mangels Anhängern eher ein zahnloser Tiger ist, während man bei den Weltherrschaftsplänen der Muslimbrüder als MSM-Journalist schnell am nächsten Baukran hängen kann.

  91. #88 Toytone (04. Jan 2012 15:25)

    #15 Faktencheck

    Dem können wohl nur die 4 regelmäßigen QQ-Stammleser folgen. ^^
    Hehe, der war gut! Geistesgespaltenheit ist dabei nicht von Nachteil, um diesen QQ-Text folgen zu können.

  92. #54 Medley
    @kewil
    Ehrlich gesagt, dein agressiv-kreischender Ton geht mit langsam auf die Nerven.

    /sign

  93. #86 Heta (04. Jan 2012 15:24)

    Schliesslich muss explizit darauf hingewiesen werden, das Murck, wenn er von „seiner Behörde“ spricht, in der Tat nur das Hamburger Landesamt meint – zu anderen Landesbehörden kann er sich nicht wirklich äussern. Und selbst zu Hamburg äussert er sich sehr vorsichtig.

    NB Schon faszinierend, dass die FR sich auf einer(!) Seite gleichzeitig über „Islam-Hasser“ und „Wulff-Hasser“* aufregt. Es bestätigt sich: der Islam gehört halt zum Wulff..

    *siehe hier:

    http://www.fr-online.de/politik/wulff-affaere-so-wird-wulff-im-internet-verspottet,1472596,11387266.html

  94. @#80 Fluchbegleiter (04. Jan 2012 15:17)
    Ja, das hatte ich mir auch gerade überlegt (s.o.).

  95. Da ich nun beileibe nicht alle Artikel von PI
    lese, weiß ich natürlich nicht über jedes einzelne
    Wort bescheid, das hier veröffentlicht wird. Ich
    kann mir aber nicht vorstellen, dass hier jemals
    seitens der Redaktion Forderungen artikuliert werden, mit dem Inhalt, alle Muslime aus Europa
    abzuschieben, oder auch die Religionsfreiheit
    abzuschaffen. Dass PI dem Mainstream ein Dorn im
    Auge ist, liegt auf der Hand. Für mich liegt aber
    auch auf der Hand, dass, wenn sich die Medien
    nicht zu Komplizen krimineller Zuwanderer machen
    würden, indem sie konsequent die Herkunft der
    Täter verschleiern, ich auf dieses Blog gar nicht
    aufmerksam geworden wäre. Im übrigen ist man noch
    lange kein Ausländerhasser, nur weil man das
    Gefühl bekommt, durch ungebremste Zuwanderung
    seiner eigenen Heimat entfremdet zu werden, ohne
    sich ohne sich räumlich von ihr zu entfernen. Das
    aber ist in vielen Stadtteilen im Bundesgebiet der
    Fall. Es mag ja Leute geben, die das schön finden.
    Muss ich das dann genau so sehen?

  96. #80 DerTempler (04. Jan 2012 15:16)

    Ich sage doch, dass es unredlich ist, aus Peak-Zahlen Indikatoren zu bauen.

  97. „#65 FluxKompensator (04. Jan 2012 15:06)

    #50 Bhigr (04. Jan 2012 14:54)

    “…..Denn laut Wikipedia hat er eine durchaus kritische Einstellung…..”
    ———————————————

    Wikipedia ist nicht unbedingt für seine Objektivität bekannt.

    Ich traue dem Herrn Wallraff nicht.“

    Du kannst es auch im Spiegel nachlesen:

    „Wallraff sagte, er wolle versuchen, die türkische Regierung davon zu überzeugen, dass er doch noch der Ditib-Moschee im westlichen Kölner Stadtteil Ehrenfeld aus den „Satanischen Versen“ lesen darf. Die türkisch-islamische Organisation Ditib hatte dies zuvor abgelehnt.

    Im Kölner „Express“ bezeichnete Wallraff Ditib-Chef Sadi Arslan daraufhin als „Aufpasser, Wächter, Abschirmer im Auftrag des türkischen Staates“, als „türkischen Beamten, der sich wenig für die Integration seiner Organisation und der hier lebenden türkischen Muslime einsetzt“. Die Ditib reagierte „bestürzt“ über Wallraffs Reaktion. Sie wies die Kritik zurück und nannte Wallraffs persönliche Attacke „unverständlich“.

    Der Mann steht auf unserer Seite!

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,507861,00.html

    ER HAT SALMAN RUSHDIE BEI SICH VERSTECKT!

    Der Mann hat Eier, denn das hätte ihm sein Leben kosten können. Also Respekt für Herrn Wallraff!

    Es geht hier nicht um links oder rechts. Die Islamkritik kommt aus der Mitte der Gesellschaft und zwar von denjenigen, die informiert sind. Nur die Ahnungslosen säuseln noch irgendwas von Islam = Fried, Freude, Eierkuchen. Ach ja und Mazyek und Co. Aber das ist Taqyah, wie wir alle wissen.

  98. #69 Caveman (04. Jan 2012 15:08)
    Also wenn man oben auf Statistiken klickt, kann man eindeutig nachlesen, dass die 75.000 am 30.11.2009 erreicht wurden. Was da los war, weiß ich nicht mehr.

    stimmt, ich habe mich bei meinem post eben selbst vertan. Komisch, ich bin immer noch sicher, dass es erst in diesem Jahr war, ich meine nach der Berlin-Wahl.

  99. #85 DerTempler (04. Jan 2012 15:21)

    Was habt ihr mir einem zweitrangigen Artikel von einem Bubi, wenn offensichtlich der VS Hamburg gegen PI UND den User ermittelt.

    So offensichtlich ist das keineswegs, siehe das von Heta und mir verlinkte Originalinterview mit Murck.

  100. #27 Weltverbesserer (04. Jan 2012 14:38)

    Auch das ist linke Taktik der Verdrehungen und die gewohnte Praxis, mit Schmutz auf Andere zu schmeissen, um vom Schmutz an sich selbst abzulenken.

    Fürs „Ausrotten“ plädiert der Onkel Wagner von der Bild und vom Entrechten politisch Andersdenkender schreibt man auf linksextremen Seiten wie Indymed.

    Erschiessungsphantasien in Verbindung mit Stegemann gabs auf PI keine.

    Wenn, dann könnte höchsten einer gesagt haben, dass man einem, der seinen Mitmenschen penetrant seine Kamera vors Gesicht hält wie der Stegemann das tut, um anschliessend hetzerische Artikel mit Steckbriefen zu versehen, Eine auf die Zwölf geben zu wollen.

    Aber das dann nicht, weil Stegemann ein politisch Andersdenkder ist, sondern weil seine Methoden einfach nur illegale Schlochmethoden sind.

  101. @ 88 Heta (04. Jan 2012 15:24)

    Du bezeichnest es als eine epd-Meldung. Tatsächlich steht „epd/jw“ darunter. „epd“ bedeutet „Evangelischer Presse-Dienst“ siehe hier
    http://www.epd.de
    Die haben mit der Meldung gar nichts zu tun. Es ist also ein Autorenkürzel.

  102. #54 Medley (04. Jan 2012 14:57)

    Sag mir doch mal das „coolste“ Wort für
    Schmierenpresse, Medley.

  103. @#77 Dragonslayer

    „Deutschhass, Christenhass, Frauenhass, und Hass auf unsere freiheitliche Demokratie. Da wäre ja die Arbeit damals bei der Bild eher ein Aufenthalt in einem Kindergarten gewesen.“

    Du hast nur den Judenhass vergessen, denn meist werden die Juden weit mehr gehasst als alle anderen Kuffar zusammengenommen. Aber letztlich wird im Koran die Verachtung aller Ungläubigen gepredigt.

    Ja, so etwas stelle ich mir vor. Vielleicht müsste es aber auch ein türkischer oder arabischer Mitbürger sein, der so eine Undercover Reportage durchführt, weil er sich besser tarnen kann. Wallraff wäre aber sicher ein sehr guter Ansprechpartner, der bei einem derartigen Projekt zur Hilfe stehen könnte. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ihm dieses Thema in den Fingern juckt.

    LG

    Bhigr

  104. #108 Bhigr

    Walraff ist eigentlich eher ein Gutmensch – aber einer, der sein Gehirn nicht an der Garderobe abgegeben hat.

    Ich fand es damals sehr sympathisch von ihm, wie er offen sagte, dass er eigentlich auch keine Ahnung gehabt hatte, der Koran ihn aber das Fürchten gelehrt hätte.

    Das ist etwas, zu dem 99% unserer „Linken“ nicht in der Lage sind: Einsicht durch neue Erkenntnisse und Verarbeitung der neuen Eindrücke und Neubewertung.

    Das ist mir besonders krass bei Walraff und Giordano aufgefallen, die das durchgezogen haben.

  105. #106 johann (04. Jan 2012 15:40)
    #69 Caveman (04. Jan 2012 15:08)

    Die Top-News vom 30.11.2009:

    Oberstes US-Gericht blockiert Veröffentlichung von Folter-Fotos

    Washington (dpa) – Fotos von Misshandlungen durch US-Militärs in afghanischen und irakischen Gefängnissen bleiben vorerst unter Verschluss. Der Supreme Court in Washington verwarf die Entscheidung eines New Yorker Gerichts vom vergangenen Jahr, nachdem die Bilder veröffentlicht werden sollten. Die Regierung von Präsident Barack Obama hatte sich im Mai dagegen gewandt, die Bilder an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. Sie würden anti-amerikanische Gefühle schüren, hieß es damals aus dem Weißen Haus.

  106. #100 DerTempler (04. Jan 2012 15:29)
    #85 Fluchbegleiter (04. Jan 2012 15:23)

    75k war am 30.11.2009 Sadaam wurde 3 Jahre früher hingerichtet.

    Mag sein mit den 75k, aber dass die „10.474 max.online“ von Saddams Hinrichtung stammen, weiß ich mit 90% Sicherheit. Das waren damals aber wohl hauptsächlich Gaffer, die nicht geblieben sind.

  107. Niemals im Leben werde ich die drei zum Massenmord aufrufenden Worte:

    TÖTET DIE DEUTSCHEN

    vergessen, die im letzten Sommer ungesühnt an der roten Klinkermauer einer Kirche in NRW geschrieben standen. Waren da auch die Staatschützer zur Stelle? Wie lange und wie erfolgreich ist ermittelt worden? Hat Geyer recherchiert oder wenigsten seine ehemals Nazibrotesser (ich bleibe cool), der Dumondverlag?

  108. Jetzt soll jeder unliebsame Kritiker mundtot gemacht werden- das hat Wulff bei Sarazzin auch schon versucht!

  109. Ich glaube, die ca. 75000 Besucher vom 20.11.2009
    wurden durch die Volksabstimmung in der Schweiz,
    die sich gegen den Bau von Minaretten richtete.
    Das hat ja auch die Gemüter hierzulande zu Recht
    bewegt.

  110. Auch von mir gibt es ein herzliches Willkommen an neue Interessenten des alternativen Nachrichtenkanals „Politisch Inkorrekt“.

    PI führt genau jene Grundsatzdiskussion, vor denen die organisierten Konservativen aus Feigheit, und im Falle ihrer Anführer aus Opportunismus, weggelaufen sind. Diese Feigheit wurde der konsternierten Parteibasis der cdu schon seit Ende der Siebziger als „Modernisierung“ verkauft und war nichts anderes als eine Kapitulation vor der dauernden Agitation der Sozialisten

    Um es mit den Worten des Kulturzeit Magazines von 3-sat zu sagen: PI WIRD ZUNEHMEND INTERESSANT FÜR DIE MITTE DER GESELLSCHAFT.

    Ein Teil der Journaille scheint das zu bemerken, wird es aber nicht verhindern können weil es mit verschiedenen Faktoren verknüpft ist.

    Zum Beispiel mit dem Abstieg Europas, der von den Journalisten der Wirtschaftspresse auch so benannt und erkannt wird.

    Ingesamt hat sich PI im abgelaufenen Jahr positiv entwickelt, was sich auch an der Zahl der Aufrufe ablesen lässt, aber auch an einer besseren Qualitätskontrolle (Kommentare).

    Die Kritik des linken Meinungspools sollten die PI Macher zur Kenntnis nehmen, aber auch nicht mehr. Ausser dünnen Worten und rückwärtsgewandten Konzepten wie dem unsäglichen Multikulti haben diese angestellten Auftragsschreiber nichts zu bieten. Die Autoren von PI machen ihre fleissige Arbeit umsonst und aus Sorge um den Zustand unseres Gemeinwesens.

    Die Mitte der Gesellschaft wartet auf eine Neupositionierung. Also bitte nicht irritieren lassen. Wer dicke Bretter bohren will, braucht einen langen Atem.

  111. PI, bitte dringend einen eigenen Thread zum Noch-BP Wulff aufmachen,

    Die neuesten Pressemeldungen über Wulff sind unglaublich. Unglaublich was da jetzt abgeht.
    Ich will hier nicht off-topic werden, sage deshalb auch nichts zur neuesten Pressemeldung.

  112. #117 terminator

    Ich komme wie Wallraff auch aus der sozialdemokratischen Ecke – war aber nie für die Linke oder die Grünen. Dann habe ich irgendwann den Koran aufgeschlagen und mir ein Paar Bücher gekauft. Anfangs war ich so schockiert, dass ich nicht glauben konnte und wollte, was ich las. Ich weiß noch wie mich der Gedanke beschlich, diese Religion ist verfassungsfeindlich. Das kann doch nicht wahr sein!? Ich dachte mir, wenn ich das sage, dann muss ich mir auch ganz sicher sein. Und so habe ich Dutzende Bücher verschlugen.

    Mittlerweile kenne ich mich so gut aus, dass mir kein Moslem etwas vormacht. Ich habe mich in einer Internetdiskussion als scheinbarer Moslem ausgegeben. Ich habe nicht behauptet Moslem zu sein, sondern habe scheinbar muslimische Beiträge verfasst. Dabei habe ich die Taqyah-Kommentare – also unverschlüsselten Halbwahrheiten von anderen Muslimen – entschlüsselt, scheinbar zur Bekehrung und Verbreitung des rechten Glaubens. Ich bekam begeisterte Zuschriften der muslimischen Mitdiskutanten. Den anderen Teilnehmern wurde ganz mulmig. Dann ließ ich die Bombe platzen; d.h. habe klar aufgezeigt, was ich gemacht habe und wie ich diesen Glauben sehen. Nun, die unmittelbare Sperrung meines Accounts folgte. Ein muslimischer Teilnehmer gab zu von mir gelinkt worden zu sein, er hielt mich für einen Salafisten. Die anderen Teilnehmer haben weiterdiskutiert, aber der Ton war schärfer, die Fragen direkter und das Taqyah-Gesäusels war weg. Die Teilnehmer hatten etwas dazugelernt.

    Ich bekomme auch dann per persönlicher Nachricht zuschriften wie: Ich habe mir schon gedacht, dass du einen muslimischen Background hast. Kritisiere lieber andere Religionen…. Drohungen auch… Es ist atemberaubend, wie verlogen diese Debatte ist! Atemberaubend, Atemberaubend!

  113. #125 Eurabier (04. Jan 2012 16:38)

    Gute Frage..

    Im Ticker ist in der Zeit nur

    Umfrage: Deutsche über einen Rücktritt Wulffs gespalten

    Berlin (dpa) – Die Deutschen sind darüber gespalten, ob Bundespräsident Christian Wulff zurücktreten soll. 46 Prozent der Deutschen meinen, er sollte sein Amt zur Verfügung stellen. Ebenso viele sagen, Wulff solle bleiben. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Mediengruppe Madsack. Unter dem anhaltenden Druck in der Kredit- und Medienaffäre stellt sich Wulff einem Interview bei ARD und ZDF. Das Gespräch wird heute um 20.15 Uhr auf beiden Sendern ausgestrahlt. Schon ab 19.00 Uhr soll es auf «tagesschau.de» zu sehen sein. Wulff soll einen Rücktritt ablehnen.

    04.01.2012 15:50 Uhr

    So richtig „unglaublich“ ist das für mich aber nicht…

  114. #129 Stefan Cel Mare, ich stufe „unglaublich“ auf „eigenartig“ zurück, nachdem ich nun die ganze Geschichte las.

    Hatte zuvor nur die dpa-Meldung in Kurzform beim Phoenix gehört. Es geht um den Termin der Sternsinger beim BP Wulff.

    Nun gibts dazu den Hintergrund auf Welt online zu lesen.
    Dabei werden die Sternsinger ein Theaterstück zum Thema Meinungsfreiheit aufführen. Ursprünglich dachte ich, dieses Theaterstück sei Wulffs Idee gewesen.
    Aber es hat sich herausgestellt, dass das die Idee der Sternsinger ist:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13798315/Sternsinger-werben-bei-Wulff-fuer-Meinungsfreiheit.html

  115. Vor kuzem haben wir vom nazi-leaks.net berichtet, dort stehen Namen mit Strassen, volle Adresse, Telefon und so weiter:

    http://www.pi-news.net/2012/01/ex-kollege-franz-alt-bei-ard-rechtsextrem/

    Die Frankfurter Rundschau hat das auch veröffentlicht:

    http://www.fr-online.de/politik/anonymous-hacker-blitzkrieg-gegen-rechts,1472596,11381028.html

    Jetzt kommt heute das Interview mit dieser linken FR-Kanaille Geyer, und der fragt den Verfassungsschutz unverfroren:

    Dann genereller: Wie schätzen Sie einen Online-Pranger ein, auf dem „Islam-Kollaborateure“ steckbrieflich mit Bild, Anklage und Privat-Adresse quasi zur Fahndung ausgeschrieben sind?

    Er meint Nürnberg 2.0! Dort ist aber keine Adresse und keine Tel-Nr., wie dieser Mistbock unterstellt und lügt. Die Linken veröffentlichen das aber immer, das interessiert den Geyer nicht! So geht das. Die JF hat dazu geschrieben:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M528925272cd.0.html

  116. #125 Faktencheck (04. Jan 2012 16:20)

    Die neuesten Pressemeldungen über Wulff sind unglaublich. Unglaublich was da jetzt abgeht.
    Ich will hier nicht off-topic werden, sage deshalb auch nichts zur neuesten Pressemeldung.
    ———————————————-
    Unglaublich?
    Etwa die Mitteilung, dass Seehofer dem tanzenden Wulff die Stange hält?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,807156,00.html

  117. #115 GrundGesetzWatch:

    @ 88 Heta – Du bezeichnest es als eine epd-Meldung. Tatsächlich steht “epd/jw” darunter. “epd” bedeutet “Evangelischer Presse-Dienst” siehe hier http://www.epd.de Die haben mit der Meldung gar nichts zu tun. Es ist also ein Autorenkürzel.

    Ach, Ihr Ahnungslosen! Wenn „epd“ nicht für „Evangelischer Pressedienst“ steht – wofür denn dann? „jw“ ist das Kürzel des Menschen, der die Meldung bei „Welt online“ bearbeitet hat. Die Meldung ist von der Startseite verschwunden.

  118. … der die epd-Meldung bearbeitet hat, nur zur Sicherheit, sollte es erneute Missverständnisse geben.

  119. Hier noch einer:

    Ein Hahn geht als Entwicklungshelfer nach Afghanistan. Nachdem er alle Hennen beglückt hat, widmet er sich den Pelikanen, Marabus und Störchen. Mittags liegt er wie tot auf dem Hühnerhof. Als sich eine Henne schluchzend über ihn beugt, zischt er wütend: ?Hau ab! Du vermasselst mir noch die Tour mit dem Geyer.

  120. Oder dieser:

    Im Berliner Zoo geht ein Vater am frühen Morgen mit seinem Sohn spazieren. ?Du Vata, wieso kiekt der Geyer denn so dämlich?“ Der Vater schaut sich um. ?Weil noch keen Aas da ist Junge!

  121. #28 Weltverbesserer; Ich lese hier schon rund 4 Jahre mit, aber solche Sachen mit Erschiessen von wem auch immer, hab ich hier nie gelesen. Es kann natürlich sein, dass sich da irgendjemand mal kurz angemeldet hat, schnell das gepostet, nen Screenshot gemacht und dann nie mehr gesehen wurde. Ob er deswegen gekickt wurde oder sich nicht mehr getraut hat weiterhin zu schreiben, weiss ich natürlich nicht. Auch die Nähe zur NPD habe ich hier niemals mitgekriegt. Ganz im Gegenteil, wenn irgendjemand auf die Idee kam, ist er gleich mit Recht niedergemacht worden, vor allem, weil sich die Grauen Wölfe und die NPD sehr gut verstehen sollen. Obs wahr ist weiss ich natürlich nicht, weil beides indiskutabel ist.

    #41 Stefan Cel Mare; Wie ich hier angefangen habe zu lesen, warens im Schnitt monatlich zwischen 2 und 3.000. Eine verzwanzigfachung innerhalb 4 Jahren ist doch schon was. Wenns die nächsten Jahre so weiterginge, könnten wir in 5 Jahren sogar schon deutliches politisches Gewicht haben. Dann müssten die Besucher schon die gesamte BEvölkerung umfassen.

    #69 HKS; Wobei sich Kewil in letzter Zeit sehr zurückgenommen hat. Ich erinnere mich mit Schrecken an länger zurückliegende Artikel von ihm, in dem in jedem Satz 2 Beleidigungen vorkamen. Das hat sicher LEute abgeschreckt, die nur mal kurz nachschauen wollten, ob die Vorwürfe der Presse tatsächlich zutreffen.

    #74 Toytone; Babys fressen, das ist doch ganz was feines, so werdende Hühnerbabys oder Schweinebabys sind auch nicht zu verachten.

    #110 Bhigr; Ausgerechnet Wallraff und auf unserer Seite, das glaubst doch wohl selber nicht. Und wenn er tatsächlich mal Salman Rushdie beherbergt hätte, warum sollte das für ihn gefährlich sein. Der wird doch sicher nicht mit nem Schild im Moslemviertel unterwegs gewesen sein, „SR wohnt momentan bei mir.“ Ich möchte ausserdem bezweifeln, dass Wallraff ausreichend gut anatolisch dörfisch quasselt um nicht sofort aufzufliegen. Da reichts denke ich nicht, sich zu verstellen und bloss sauschlecht deutsch zu reden. Du sagst, du hättest dich schon mal Online als quasimoslem ausgegeben, das klappt aber im direkten Gegenüber unter lauter Türken nicht mehr, wennst da nicht die Sprache sprichst, wie jeder andere, fällst sofort auf. Da ist das, was er mal gemacht hat, in irgendeiner Firma, den arbeitsscheuen Murat zu mimen, deutlich einfacher.

  122. Was macht diese Linksversifften, Hodentöter, CO2- Päpste, Gutmenschen, Euromaniaschuldenzusager etc. denn so stark?

    Antwort: Es ist ihr Glaube™! Sie kämpfen gegen das Böse™!

  123. Dieses linke Hass und Verleumdungs-Potpouree kann auch als verzweifelter Hilferuf bewertet werden.Sie spüren,dass sich der Wind europaweit gedreht hat und an Stärke stetig zunimmt.Außerdem ist Hass ein schlechter Ratgeber.

  124. „Nazi-Jagd” ?
    Wer sind diese Individuen die anderen Worte in den Mund legen die sie so nie gesagt haben. Wer hat ihnen das erlaubt? Woher nehmen die diese Schamlosigkeit ? Das WAHRE Gesicht des Sozialismus, der gottlosen und damit schamlosen Ideologen, den falschen Moralisten mit der Maske der gefakten Intellektualitaet.

    Herr Geyer, lernen sie erst mal richtig zitieren oder lassen sie es sein!

    UMDREHEN !!!
    5VOR12 !!!!!

  125. Es muß doch irgendwie möglich sein, dem linksgrünen Sumpf zu begegnen. Warum können nicht alle freiheitlichen Parteien in Europa zusammen eine Sender finanzieren, der über Satellit ausgestrahlt wird. Das ist meines Erachtens die einzigste Möglichkeit, dem linksgrünen Sumpf zu begegnen, um die Freiheit und Demokratie in Europa zu schützen bzw. wieder Herzustellen. Ich würde mich sogar aktiv am Aufbau des Senders beteiligen.

  126. Meine Damen und Herren Verfassungsschützer:
    Nehmen Sie den Islam ins Visier, das wäre Ihre eigentliche Arbeit. Und eigentlich wissen Sie das auch.
    Ich bin Ungarin und stolz darauf! Wie oft haben wir unser Blut vergossen für unsere Freiheit aber auch, damit Sie hier in Europa in Freiheit leben können – bis heute.
    Wenn Sie wissen wollen, wie sich das Leben unter türkischer Herrschaft abspielt, können Sie auch gerne uns Ungarn fragen. Sie können auch das leicht lesbare Buch über die „Geschichte Ungarns“ von C. Aylmer Macartney – sicherlich noch antiquarisch erhältlich – lesen! Ab Seite 56 – da steht alles drin. Machen Sie sich die Mühe! denn dies wollen Sie sicherlich dem deutschen Volk ersparen.

  127. Mit diesen Mitteln haben die Schmierfinken auch die vorigen deutschen Diktaturen gestuetzt.

    Ich hoffe, die Zustaende in Deutschland werden sehr schnell sehr viel schlimmer, damit niemand mehr die Augen vor der Wahrheit verschliessen kann.

  128. Wenn sich die Patriotische Seite immer nur mit dem befasst und auf das reagiert, was die Deutschlandhasser inszenieren, sind wir die perfekten Opfer: Die Bösen, auf die man nach Herzenslust einprügeln kann.
    Solange es die Nazi-Keule gibt, wird man versuchen, soviel Nicht-Linke wie möglich damit niederzumachen. Von Stiefel-Skinheads (von denen es inzwischen mehr in den Medien als im echten Leben gibt) bis zu braven Kirchgängern am Sonntag. Wenn man auf diese Angriffe immer nur mit Distanzieren reagiert, schwenkt man ja gerade auf diese Art der Auseinandersetzung ein. Das ist es, was durchbrochen werden muss: Im Jahr 2012 ist es schlicht nicht notwendig, sich von irgendetwas zu distanzieren, was zig Jahren existierte. Das wäre grotesk. Die Zumutung, die die Linken über unser Volk errichtet haben, den ständigen Generalverdacht und die Pauschalverurteilung von immer mehr und schließlich allen – dies muss an sich zurückgewiesen werden. Der Missbrauch der Vergangenheit, eines willkürlichen Ausschnittes aus der Vergangenheit zu niederen Beweggründen der Erpressung und Mundtotmachung zu heutigen Themen muss beendet werden.
    Daran arbeitet PI ja schon, aber es muss noch viel durchschlagender werden:
    – Meinungsfreiheit für alle, nicht nur für Linke!
    – Freiheit statt Sozialismus! (Ehem.CSU)
    – Stasi raus!
    – Geht doch rüber!
    – Hassen Sie Deutschland? Hassen Sie sich selbst?
    Alles bekannt, also raus mit den Keulen!

  129. #149 GrundGesetzWatch:

    #136 Heta: Mir liegt fern nachzukarten. Eine Google-Suche auf der EPD-Seite mit den Parametern “Politically Incorrect”, maximal 24 Stunden alt ergab Null Ergebnis.

    Logisch, dass Sie da nichts finden. epd ist eine Nachrichtenagentur, die wollen ihre Nachrichten verkaufen und nicht umsonst anbieten.

    #142 Europika:

    Dieses linke Hass und Verleumdungs-Potpouree

    Ist das ein Gemüse?

  130. @ heta

    Schon mal überlegt dass sie sich in etwas verbissen haben das nicht haltbar ist. Eine kurze Suche auf meinem PC ergab dass jede Menge alte und uralte Artikel vom EPD auf meinem PC gespeichert sind, welche alle (9 Stück davon überprüft)noch online abrufbar sind.

  131. Herrlich paradox für den Lügner Geyer erscheint mir, dass ausgerechnet Kewils Beitrag zu der Pressekonferenz vom BKA-Chef sowie Bundesinnenminister herhalten soll.

    Jedem, der seinen Verstand noch eingeschaltet hatte, kam dieses Konstrukt von „Beziehungstat“ an der Polizistin merkwürdig vor.

    Kewil hat die Bedenken hier mit vernünftigen Gründen kanalisiert und natürlich Recht behalten.

    Die gedruckten Zeitungen und Qualitätsjournalisten wie Geyer haben natürlich nur den fabulierten Quark von der Beziehungstat gebracht und waren zu doof, etwas zu hinterfragen.

    Und nun spinnt sich der Geyer hieraus noch eine NPD-Nähe von PI zusammen.

    Dass in den Medien gelogen wird, kommt sehr wohl vor. Aber was der Geyer abliefert, ist schon eine Kategorie für sich.

  132. #153 GrundGesetzWatch:

    Schon mal überlegt dass sie sich in etwas verbissen haben das nicht haltbar ist. Eine kurze Suche auf meinem PC ergab dass jede Menge alte und uralte Artikel vom EPD auf meinem PC gespeichert sind,…

    Stimmt, alte und uralte, aber keine nach Oktober 2011. Da haben sie nämlich ihre Seite der von dpa angepasst.

  133. @#76 Bhigr (04. Jan 2012 15:13)

    “Also sei “cool” Kewil, sei “COOL”!!!”

    Das muss ich auch unterstreichen. Sei gelassener und vernichte solche Kampagne mit Sachkunde und Spott. Das trifft viel mehr als ständig Superlative von sich zu geben. Das nützt sich ab.

    ———
    Ich halte diesen Schreibstil auch eher für kontraproduktiv. Sich auf persönliche Beleidigungen herabzulassen erweckt nur den Eindruck der argumentativen Unterlegenheit und ist nur Wasser auf die Mühlen der Linken die dann die „Rechts= Ungebildet“ Karte spielen können. Bei aller Aufregung über diese Hetzartikel ist es doch klüger die Falschbehauptungen mit Quellen/Zitaten zu widerlegen und Dies mit einem satirischen Seitenhieb zu versehen. Ich will damit keinesfalls Dein Engagement hier herabwürdigen, aber so wird es schwierig potentielle Mitstreiter auf dem entsprechenden intellektuellen Niveau anzusprechen und für die Sache zu gewinnen und somit die Qualität des Blogs zu steigern (was unabdingbar ist um ernstgenommen zu werden) Wenn ein Kommentator einen entsprechenden Ton anschlägt ist das etwas anderes als wenn ein Artikelschreiber so etwas schreibt.

    Also: Wie gesagt, nicht provozieren lassen und cooler und schlauer sein als der Provokateur…

Comments are closed.