Chaos in Duisburg: Nachdem die Versammlungsleiterin einen Aufzug unter dem Motto „Gegen das Massaker in Kurdistan“ vorzeitig beendet hatte, wollten rund 80 der 300 linksorientierten Kurden und Türken denoch weiterdemonstrieren. Als die Polizei dies zu unterbinden versuchte, wurde sie aus der Gruppe mit Fahnenstangen angegangen. Zwei Beamte wurden im Kopf- und Schulterbereich verletzt.

Die „Rheinische Post“ berichtet:

Etwa 80 linksgerichtete Türken und Kurden hatten sich in der von Passanten stark frequentierten Fußgängerzone vor dem Haupteingang des Forums versammelt. Als mehrere Demonstrationsteilnehmer mit Fahnenstangen auf die Ordnungshüter einschlugen, löste die Polizei die Versammlung auf.

Die Beamten stellten die Personalien der Beteiligten fest und leiteten gegen drei Männer und eine Frau Strafverfahren wegen Landfriedensbruch und Widerstandes ein. Einen weiteren Teilnehmer nahmen die Polizisten fest, weil er mit Haftbefehl gesucht wurde.

Dem Vorfall war eine angemeldete Demonstration von knapp 300 Türken und Kurden des gleichen Spektrums vorausgegangen. Die 21-jährige Versammlungsleiterin hatte den Aufzug nach einer Zwischenkundgebung im Bereich der Düsseldorfer Straße vorzeitig aufgelöst.

Ein Teil der Demonstranten wollte offensichtlich eine Fortsetzung der Veranstaltung auf der Königstraße. Das hatte die Polizei zuvor aufgrund von Sicherheitsbedenken untersagt. Eine Klage der Anmelderin gegen die Verlegung des Demonstrationsweges hatte das Verwaltungsgericht Düsseldorf erst am Freitag zurückgewiesen.

Durch Masseneinwanderung werden eben auch immer fremde Konflikte importiert…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. Schade, wohne gleich neben der Stadtmitte, muss ich aber verpasst haben. Aber nicht weiter tragisch, wenn ich an meinen Wutdruck, ich meine Blutdruck denke;-))

  2. Etwa 80 linksgerichtete Türken und Kurden hatten sich in der von Passanten stark frequentierten Fußgängerzone vor dem Haupteingang des Forums versammelt.

    Türken und Kurden sind in Deutschland immer linksgerichtet!
    Es ist überflüssig, dass zu erwähnen!

    Die Linken haben die ganzen islamischen Stützeempfänger zu uns gelockt!

    Mit der hinterher geworfenen Deutschen Staatsbürgerschaft usw., damit sie hier stützeberechtigt sind und natürlich SED/SPD/GrünDagegen wählen!

  3. Durch Masseneinwanderung werden eben auch immer fremde Konflikte importiert…

    Bald werden die Moslems hier ihr Lieblingsbeschäftigung nach gehen. Nein ich meine nicht nur Ungläubige umbringen sondern dann werden die Anhänger der „Friedensreligion“ sich Gegenseitig an die Gurgel gehen.

    Bald werden Sunniten und Schiiten, Türken und Kurden, Aliviten und Islamisten, usw. sich in moslemischer Tradition gegenseitig massakrieren. Und da darf sich natürlich keine ungläubige Polizei in den Weg stellen!

    Frau Böhmer als typische weltfremde Gutmenschen-Frau versteht diese Gewalt- und Hasskultur als kulturelle Bereicherung. So sind halt die Gutmenschen-Spinner. Die werden wir nicht ändern können!

  4. #1 Rascasse10 (07. Jan 2012 21:47)

    Schade, wohne gleich neben der Stadtmitte, muss ich aber verpasst haben. Aber nicht weiter tragisch, wenn ich an meinen Wutdruck, ich meine Blutdruck denke;-))

    Diesmal vielleicht nicht, aber Du wirst noch reichlich islamische Randale erleben!

    Ich empfehle Dir prophylaktisch Antihypertensiva in Großpackungen! 😉

  5. Auf ebay wird nun auch fleißig missioniert: Kostenloser Koran auf deutsch, nur für Nichtmuslime ohne Versandkosten :

    http://www.ebay.de/itm/KOSTENLOSER-Quran-Koran-deutscher-Sprache-NUR-f-Muslime-o-Versandkosten-/150732788739?pt=Sach_Fachb%C3%BCcher&hash=item23185fd403

    Zitat :

    Der HEILIGE KORAN in deutscher Sprache für ehrliche nicht-Muslime, die die Wahrheit von der Quelle lernen möchten!

    Dieses kostenlose Projekt dient dazu, den wahren Islam den Menschen näher zu bringen. Und die beste Weise, dies zu tun, ist den Koran selbst in die Hand zu nehmen und zu lesen. Ohne Vorurteile, ohne Beeinflussung von Medien, Organisationen etc., damit die Nicht-Muslime selbst sehen, was im Koran steht, was wahr ist und welche gewaltigen Lügen über den Islam in der Medien-Welt kursieren. Der Islam gebietet das Gerechte und verflucht das schlechte und abscheuliche. Der Islam ist für Toleranz und gegen Unterdrückung. Der Islam ist der Frieden und die Gerechtigkeit in seiner reinsten Form. Der Islam kennt keinen Nationalismus, keine Rassenideologie. Vor Allah sind alle Menschen gleich. Im Islam gibt es keinen Zwang. Kein Mensch wird zu dieser Religion gezwungen.

    Bitte, liest selbst den Koran, und macht euer eigenes Bild darüber, ohne Manipulationen von außen”

  6. #11 WahrerSozialDemokrat (07. Jan 2012 22:00)

    #10 Techniker (07. Jan 2012 21:56)
    “Großpackungen”

    Schon möglich.
    Weißt Du auch weshalb?

  7. #8 flucina (07. Jan 2012 21:55)

    Interessant. Ich kann nur hoffen, dass das ein Bumerang wird. Weiterempfehlen werde ich diesen Link aber lieber nicht, denn so sammelt man auch Adressen für spätere Besuche… nein, danke.

  8. #14 WahrerSozialDemokrat (07. Jan 2012 22:04)

    #12 Techniker (07. Jan 2012 22:03)
    Steckt das Wort ***gelöscht*** drin!

    Du hast Ahnung! 🙂

  9. #8 flucina
    Sehr seltsam 100% positive Bewertungen , da hat aber noch keiner den Inhalt überprüft .

  10. „Vor Allah sind alle Menschen gleich. Im Islam gibt es keinen Zwang“

    Wie kann man nur so schamlos lügen? Ach ja, so stehts ja im Koran – dass man zur Ausbreitung des Islam die Ungläubigen auch belügen kann/darf/muss.

  11. Wird Zeit, dass den Behörden bei solchen Vorfällen mehr Handlungsfreiheit beim Umgang mit eigener Ausrüstung zugesagt wird. Schlagstock, Pfefferspray und co. werden mittlerweile scheinbar nur noch als Deko mitgeschleppt.

  12. Auch durch Berlin zogen protestierende Kurden. Deutsche Demos werden verboten oder verhindert.

    Wulff wurde ganz orientalisch mit Schuhen ausgebuht. Wenn das nicht auch Integration ist. Die Anpassung auf allen Ebenen.

  13. #20 HaGanah (07. Jan 2012 22:14)

    OT
    Linke starten über das einstige FDJ-Organ “Junge Welt” eine Solidaritätskampagne für den Iran und für das Assad-Regime in Syrien:
    Linke: Solidarität mit den Schlächtern!

    Es gibt auch „nicht linke“ Politiker bei uns welche die Muslimbrüderschaften in den Staaten der „Arabellion“ unterstützen!

    Sogar schwule und christliche Politiker tun das.

    Die Verrückten werden immer zahlreicher!

  14. Sowas wird es in den nächsten Jahrzehnten regelmäßig geben.

    #8 flucina (07. Jan 2012 21:55)
    @ alle:
    Bei der Gelegenheit wäre es mal an der Zeit, für die vielen Neuleser die besten Koranübersetzungen anzugeben. Sicher möchte der eine oder andere voller Neugier mal einen Blick in den Koran werfen (und schauen, ob das alles stimmt, was hier erzählt wird…..).

  15. Eigentlich ist es ziemlich egal, welche Übersetzunhg man wählt, um den Islam als das zu erkennen, was er ist. Man müsste schon einiges streichen und komplett umschreiben, um einen klar denkenden Menschen konvertieren zu können.

  16. …NACHDEM er den Koran gelesen hat. Die meisten tun das ja erst danach und dann ist es zu spät einen Rückzieher zu machen.

  17. Ich wohne auch in Duisburg und habe das heute mitbekommen. Besonders genial (quasi der Brüller) war, dass diese verwirrten Menschen die ganze Zeit gebrüllt haben: „Deutsche Panzer raus aus Kurdistan!“ ? ???

  18. Und nach der Demo hat man wohl direkt wieder ein paar Kirchen in Duisburg attackiert ?

  19. Man sollte die 80er Verletzten am besten nachher privat bezahlen lassen. Schade, dass die Krankenkassen auf Kosten der anderen Versichtern solche kriminellen Täter ärztlich behandeln lassen.

  20. #28 Kybeline (07. Jan 2012 22:38)
    Ups. Die Türken wurden gar nicht verletzt.
    Die Polizisten hätten wissen müssen, dass eine jede Stange zwei Enden hat. Sie hätten auch auf die Türken und Kurden drauf hauen können.

  21. Diese Ereignisse erlauben uns eine Zeitreise in die Zukunft des „multikulturellen Europas“ der Brüsseler Antidemokraten?

  22. #27 roter_renegat (07. Jan 2012 22:30)

    Besonders genial (quasi der Brüller) war, dass diese verwirrten Menschen die ganze Zeit gebrüllt haben: „Deutsche Panzer raus aus Kurdistan!“

    Die meinen die deutschen Leopard I Lieferungen an die türkische Wehrmacht (hat den weißen Halbmond auf weißem Grund).
    Macht m. E. deshalb schon Sinn.

  23. Deutsche (auch wenn es Panzer sind) raus aus Kurdistan… ist das nicht eine Diskriminierung?? 🙂

  24. 18 Pazifaust
    „Wie kann man nur so schamlos lügen? Ach ja, so stehts ja im Koran – dass man zur Ausbreitung des Islam die Ungläubigen auch belügen kann/darf/muss.“

    Wo steht das???

  25. Schade das die Polizisten ihre Ausrüstung nicht schneller und im vollen Umfang bei unseren Schätzen der Bereicherung zum Einsatz bringen,dann würden die erst gar nicht mit solchen Mäzchen anfangen.

  26. Wem dieses Blog-Thema und der gesuchte Messerstecher von Berlin mit südländischen Aussehen noch nicht reicht, für den sei diese Reportage vom Spiegel-TV empfohlen.
    Besonders zu empfehlen die für Spiegel-Verhältnisse herrlich politisch unkorrekten Passagen, in denen ungeschönt über das Verhalten junger südländisch aussehender männlicher Mitbürger in und vor Berliner Discos geredet wird. Wenn das immer noch nicht genug ist, sei der Teil über den Einsatz von Sicherheitsleuten in einen Wohnblock in Neukölln zu empfehlen. Ebenfalls politisch unkorrekt wird von Angriffen auf die Hausverwaltung mit Messern und mitgebrachten Zaunlatten, Waffen- und Drogenhandel und gestohlenen Autos, die in der Tiefgarage entsorgt oder ausgeschlachtet werden.
    Willkommen im Deutschland im Jahre des Herrn anno 2012.

  27. Je mehr Menschen die PolitikerInnen aus der 3. Welt migrieren lassen, desto eher wird sich dieses Land einem 3. Welt-Land annähern!

  28. …ist bei der Demo in Duisburg keiner über den Deeskaltionsführer Adolf (Sauer(bruch)land) gestolpert?

    Jener hätte Angriffe gegen Polizeibeamte im Keim erstickt und die Versammlung auf altbewährte Art und Weise beendet!

  29. Wie sagte Churchill so treffend : “ Wir hatten die Wahl zwischen Krieg und Schande , wir haben die Schande gewählt und werden den Krieg auch noch bekommen „. So verhält es sich auch mit der ungezügelten Einwanderung bildungsferner muslimischer Kohorten. Erst kam das schändliche Verhalten von Industrie und Politik , die diese Leute erst nach ( West ) Deutschland geholt haben . Jetzt haben wir den Krieg in den Ballungsräumen , der allerdings auch schon Kleinstädte erfasst . In absehbarer Zeit werden wir dann bürgerkriegsähnliche Unruhen haben , welche mit der Polizei nicht mehr zu bewältigen sein werden.

  30. Wie ich das verstanden habe demonstrieren diese Kurden gegen Erdogan. (Kurden sind übrigens oft auch keine Moslems).
    Wenn unsere Regierung auf die Demonstanten hören würde, und etwas gegen die menschenrechts-verachtende Türkei unternehmen würde, wäre das gat nicht mal verkehrt.

  31. Wie ich das verstanden habe demonstrieren diese Kurden gegen Erdogan. (Kurden sind übrigens oft auch keine Moslems).
    Wenn unsere Regierung auf die Demonstanten hören würde, und etwas gegen die menschenrechts-verachtende Türkei unternehmen würde, wäre das gar nicht mal verkehrt.

  32. Nun ja, die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  33. #34 Fokus (07. Jan 2012 23:44)

    „18 Pazifaust
    “Wie kann man nur so schamlos lügen? Ach ja, so stehts ja im Koran – dass man zur Ausbreitung des Islam die Ungläubigen auch belügen kann/darf/muss.”

    Wo steht das???“

    Taqiyya (Die Lüge im Islam: Allah erlaubt Lügen)

    Sure 2, Vers 226
    Sure 5, Vers 90
    Sure 16, Vers 107
    Sure 66, Vers 3

  34. Heute gegen die Polizei.
    Morgen gegen die Eingeborenen.

    Warum ist der Balkan so rückständig gewesen, bis zum 19.Jh. hin? Weil er von den Türken kolonisiert und geknechtet wurde. Abermillionen von Balkanern wurden von diesen brutalsten Kolonisatoren versklavt, aber niemanden interessiert dies.
    Wann werden endlich die Entschädigungen für die hunderte Jahren langen zivilisatorischen Schäden, seitens türkischer imperialistischer Expansion bezahlt?
    Der Kryptoislamfaschist Erdogan und seine Kamarilla sollten sich bei den balkanischen Slawen, Ungarn, Rumänen, Moldaviern usw. öffentlich entschuldigen für die Gräueltaten, die in 500 Jahren seit dem Fall von Konstantinopel in 1453 n.Ch. verübt worden sind.
    Das antische Klein Asien/Asia Minor, heute Türkei genannt, war früher nichttürkisch und eine zivilisatorische Völker Wiege. Die archäologischen Ausgrabungen sind der Beweis dafür. Das gleiche wird sich auch in Europa wiederholen.
    Schon die antischen Griechen wussten es, dass sich die Weltgeschichte und das Verbrechen darin wiederholt. Nur die Akteure sind neu.

  35. Bereits Ende der 90er gab es in Hamburg massive Ausschreitung (Fall Öcalan). Ganze Straßenzüge wurden verwüstet, live dabei gewesen… Polizei war fehl am Platz.

  36. #4 Techniker (07. Jan 2012 21:49)

    Türken und Kurden sind in Deutschland immer linksgerichtet!

    Ich hatte bisher immer den Eindruck, dass die Mehrheit der hier lebenden Türken deutlich rechts / nationalistisch eingestellt ist. Die Grauen Wölfe sind sogar Rechtsextremisten (man tut ihnen auch nicht Unrecht, sie offen als Faschisten zu bezeichnen).

    Auch bei den Kurden muss man aufpassen mit der Bezeichnung „links“. Man mussnur weit genug nach links gehen, um rechts wieder heraus zu kommen.

  37. #27 roter_renegat (07. Jan 2012 22:30)

    Besonders genial (quasi der Brüller) war, dass diese verwirrten Menschen die ganze Zeit gebrüllt haben: „Deutsche Panzer raus aus Kurdistan!“

    Wer meinst Du hat uns das überzählige Kriegsgerät von BW und NVA abgekauft? Wo wird als erstes geschrien, wenn die Türkei ausnahmsweise in den USA kauft und nicht bei deutschen Rüstungsfirmen?

  38. Mehr türkisch-stämmige Polizisten bei linksextremen und kurdischen Krawalldemos sind das beste Mittel gegen den Multikulti-Wahn, weil:

    1. Linksextreme bekommen die türkische Herzlichkeit in der Rolle des Polizisten zu spüren
    2. die türkisch-stämmigen Polizisten beweisen mit typisch türkischen Gewaltausbrüchen vor versammelter Medienlandschaft, dass sie für Verantwortungsposten überwiegend nicht geeignet sind
    3. Und der eine oder andere Pflasterstein/Schlagstock trifft sicher auch unsere Medienvertreter

    Also eine Win-Win-Situation!

Comments are closed.