Falls Sie sich auch schon gefragt haben, was aus dem Gaddafi-Sohn Saif al-Islam geworden ist, es gibt Nachrichten. Die fehlenden Finger (Foto) sind auf Wundbrand zurückzuführen. Der 39-jährige einstige Thronfolger ist vom gejagten mutmaßlichen „Kriegsverbrecher“ zum „Sorgenkind“ von Menschenrechtsaktivisten mutiert, vermeldet ein österreichisches Medium und berichtet auch gleich, Saif habe zwei weitere Finger auf Grund von Gangrene verloren.

Am Dienstag gewährte der Internationale Gerichtshof den Libyern weitere zwei Wochen zum Foltern und Finger abschneiden, schließlich wollen die Arabellen alle Verstecke herauskriegen, wo es vielleicht noch Honig zu holen gibt. Und ganz nebenbei erfährt man, daß weitere 8000 Gaddafi-Anhänger hinter Gittern sitzen. Wieviele Finger und Zehen denen fehlen, wurde nicht gezählt. Hauptsache es herrscht islamische Demokratie, wie Westerwelle kürzlich festgestellt hat!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Was für „Primaten“.

    Die Tatsache wer wem da was wohin schiebt und steckt oder abschneidet und abfallen lässt ist mir bei den Mucklans da unten absolut egal.

    Die Tatsache das Organisationen die sich der Einhaltung der Menschenrechte verschrieben haben da noch den Zoowärter spielen zeigt doch eindeutig wer wie krank ist.

    ***gelöscht***

  2. So richtig Mitleid mit dem Gaddafi Sprössling will bei mir einfach nicht aufkommen. Allerdings sieht man mal wieder was Menschenrechte so wert sind und wen die überhaupt interessieren, nichts und niemanden.

  3. Ich würde Wundbrand durch einen Bombenangriff während seiner Flucht nicht ausschließen. Ansonsten wären doch wohl irgendwelche videos über das Fingerkürzen aufgetaucht. Wir wissen doch alle, dass selbst aus dem letzten Winkel in Afghanistan erstaunlich gute Aufnahmen von grausamen islamischen Strafen ins Netz gestellt werden.

    Mal was anderes:

    Eigentlich weiß ja keiner, wo das „Südland“ liegt. Trotzdem kürzen die Medien Polizei-Meldungen immer genau um das Wort:

    KVB-Linie 12
    Mann belästigt Elfjährige sexuell
    Erstellt 11.01.12, 19:49h

    Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am 7. Dezember in der Stadtbahn der Linie 12 ein elf-jähriges Mädchen sexuell belästigt hat. Das Kind vertraute sich seiner Mutter an, die umgehend Anzeige erstattete………………

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326285629163.shtml

    http://www.polizei.nrw.de/presse/portal/koeln/120111-135800-80-1421/120111-6-k-kind-unsittlich-beruehrt–fahndungsfotos
    (ausdrucksstarkes Foto)

  4. #3 felixhenn (11. Jan 2012 22:24)

    Ich hab irgendwie schon Mitleid mit Folteropfern, auch wenn sie Gaddafi heissen.

    Besonders widerlich finde ich es aber, wenn sich selbsernannte „Menschenrechtsorganisationen“ und „Gutmenschen“ nur zu den Rechten ganz bestimmter, ausgesuchter Menschen äussern, während diese „moralisch Hochstehenden“ bei anderen Menschen Wundbrände erfinden, um abgefolterte Finger zu erklären.

    „Wir können sie nicht daran hindern, zu lügen.
    Aber wir können sie dazu bringen, so dreist zu lügen, dass den Menschen die Lüge auffällt“

  5. Haben diese Schafe auch „Wundbrand“?

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326202524624.shtml

    Blutspritzer zeugen von Brutalität

    Von Brian Schneider, 11.01.12, 11:49h, aktualisiert 11.01.12, 13:00h

    Eigentlich haben die Schafe, die auf dem Gelände der Peter-Petersen-Schule leben, keine Angst vor Menschen. Nun sind sie völlig verstört. Sechs Männer haben die Tiere gequält: Blutspritzer auf der Stallwand zeugen von Brutalität.

    Drei der sechs jungen Männer werden noch am Abend von der Polizei in Höhenhaus festgenommen. Sie sind 18, 19 und 20 Jahre alt und für die Ermittler keine Unbekannten.

  6. #8 Saubermann (11. Jan 2012 22:37)

    Islam ist Friedland!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  7. Gadaffi und seine Familie haben sicherlich eine harte Strafe – vielleicht auch den Tod – verdient. Aber was hier abgezogen wird, ist einfach nur widerlich.

  8. Weiss PI & Co. mehr?
    Ich nehme an der Täter ist Kartoffel.

    In dem Fall ja …

    http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-im-amtsgericht-dachau-angeklagter-erschiesst-jungen-staatsanwalt-im-gerichtssaal_aid_701521.html

    Dabei hätte der 54 Jahre alte Täter das Gericht mit einer Bewährungsstrafe verlassen können. Der nicht vorbestrafte Mann, der ein Transportunternehmen in Dachau betrieb, war wegen der Beschäftigung Scheinselbstständiger und nicht bezahlter Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von rund 44 000 Euro zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden.

    Ganz gleich ob Migrationshintergrund oder nicht. 54 Jahre und keine Vorstrafe ist jedenfalls kein Bereicherer.

  9. #7 Eurabier (11. Jan 2012 22:32)

    Tja, Schafe sind halt keine herzallerliebsten Häschen und Schächtmohammedaner keine Barbaren.

    Eltern beschweren sich über „barbarische Vorfälle“ in der Schule

    Dann nahm der Landwirt den Hammer und schlug zu. Einem Kind wurde schwarz vor Augen, andere weinten. Anschließend schnitt er dem Kaninchen mit einem Messer die Kehle durch und trennte den Körper auf, nahm es aus, zog das Fell ab und hängte es zum Ausbluten auf. Einen Tag später wurde das Kaninchen auf dem Schulhof gegrillt und gegessen. Natürlich stilecht, wie in der Steinzeit, auf einem heißen Stein. Auch einige Väter und Mütter, die zum Abschlussfest gekommen sind, hätten probiert, erinnert sich der Landwirt.

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,754257,00.html

    So ist das mit den Spargel-Suggestivberichterstattern, deutschen Kartoffelkindern darf man nicht beibringen, woher das Essen kommt und warum man mit dem Essen respektvoll umzugehen hat, während Jungmohammedaner die blutigen Freuden des Opferfestes und das rituelle Schächten als „wertvolle Kultur“ nahebringen muss.

  10. Wundbrand nun auch bei Fischen:

    http://www.zeit.de/2012/03/Kommentar-Umweltschutz

    Blutiger Ökostrom

    Mit Ministersegen schreddert ein Kraftwerk geschützte Fische.

    Das Kraftwerk speichert überschüssigen Strom, indem es Elbwasser in ein Staubecken hinaufpumpt. Bei hohem Elektrizitätsbedarf schießt das Speicherwasser zurück in den Fluss und erzeugt neuen Strom. Einst bunkerte das über 50 Jahre alte Pumpspeicherwerk Atomstrom. Das war unerwünscht und wurde lange politisch blockiert. Nun laufen die Turbinen wieder und produzieren »Ökostrom«. Doch der ist blutrot.

    Denn das alte Werk saugt zwar mit Urgewalt bis zur Hälfte des Elbwassers an, verfügt aber über keine geeigneten Rechen oder Siebe zum Schutz der Fische. Sie werden in den Turbinen gehäckselt oder durch den hohen Druck getötet.

  11. #13 nicht die mama (11. Jan 2012 22:48)

    Eisbär Knut hatten auch alle lieb, bis er einen Fisch fing….

    http://www.welt.de/welt_print/article1876417/Und_der_Eisbaer_der_frisst_Fische.html

    Die Knut-Schau ist seit vergangenem Sommer zu Ende. Weiter geht sie trotzdem. Knut hat neulich Mitschwimmer gehabt. Überlebt haben die Karpfen den Badegang im Wassergraben nicht. Wer vor dem Eisbären-Gehege stand, konnte es sehen, Knuts Raubtierduktus war eindeutig. „Er hat den Fisch an Land gezogen, ihn mit den Vorderpfoten festgehalten und mit der Tatze durch die Luft geschleudert. Der Fisch hat gezappelt und ist über Land gehüpft“, berichtet eine Augenzeugin. Zurück ins Wasser geschafft hat es der Karpfen nicht.

  12. #4 Braccobaldo (11. Jan 2012 22:28)
    OT

    Weiss PI & Co. mehr?
    Ich nehme an der Täter ist Kartoffel.

    http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Mann-erschiesst-Staatsanwalt-im-Gerichtssaal/story/26897790

    … Der nicht vorbestrafte Täter war wegen der Beschäftigung Scheinselbstständiger und nicht bezahlter Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von rund 44’000 Euro zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. …

    Dass kein Name, auch kein veränderter, genannt wird, lässt auf das Südland schließen. Ebenso, dass keine Beiträge gezahlt wurden. Und auch die Bewährungsstrafe. Auch, dass er „Scheinselbständige“ beschäftigt und eine Waffe besessen hat.

    Sieht fast so aus als ob da einer seine Ehre gerettet hat.

  13. #12 Wolfgang (11. Jan 2012 22:45)
    „…Ganz gleich ob Migrationshintergrund oder nicht. 54 Jahre und keine Vorstrafe ist jedenfalls kein Bereicherer….“

    …oder 40 Jahre nicht erwischt worden .

    #5 johann (11. Jan 2012 22:28)
    Mal was anderes:
    Eigentlich weiß ja keiner, wo das “Südland” liegt.

    Doch, Patricia Shaw weiß es :

    http://www.buchladen-joerg.de/images/Suedland.jpg

  14. #16 Eurabier (11. Jan 2012 22:52)

    😀 😀 😀

    Das ist die heile, infantile und rosaroth bebrillte Welt der Linksgrünen, die unseren Kindern vermittelt wird und sie zu weltfremden, leicht steuerbaren Idis macht:

    Knut „darf einfach kein Raubtier sein, der ist soooo süüüüss“.

    Strom kommt aus der Steckdose.

    Atome sind des Teufels.

    Das Schnitzel auf dem Teller wächst irgendwie so ökologisch-gut vor sich hin.

    Alle haben sich lieb.

    Islam ist Frieden.

    Grüne und Linke sind gute Menschen, die „Rechten“ sind die Bösen.

    Das wird für Viele ein schmerzhaftes Auwachen.

  15. Knut “darf einfach kein Raubtier sein, der ist soooo süüüüss”.

    Ich bin heilfroh, dass es inzwischen eines ist. Sonst wollte jeder einen Eisbären haben …

  16. #7 Eurabier (11. Jan 2012 22:32)
    Haben diese Schafe auch “Wundbrand”?

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326202524624.shtml

    Aus dem Artikel.
    Richtige Frage:

    „Eigentlich haben die Schafe, die auf dem Gelände der Peter-Petersen-Schule leben, keine Angst vor Menschen. Nun sind sie völlig verstört. Sechs Männer haben die Tiere gequält: Blutspritzer auf der Stallwand zeugen von Brutalität.“..
    „Für viele Schüler ist der Überfall offenbar eine traumatische Erfahrung. „Einige Kinder haben gefragt, ob die Täter sich auch an Menschen derart vergreifen würden, wenn sie das schon mit Tieren machen“, berichtet Schulleiter Walter Heilmann aus Gesprächen am Morgen. Eine Frage, die Kriminalpsychologe Christian Lüdke auf jeden Fall mit Ja beantworten würde. „Wer derart Spaß daran hat, Gewalt an Tieren auszuüben, für den ist es bis zur Gewalt gegen Menschen nur ein kleiner Schritt“, sagt der Mediziner.“
    ————————————–

    Stimmt,aber falsche Antwort.
    Denn diese „Aufarbeitung“ des Kuschelzoos wird nichts bringen:

    “ Die Schule will die Ereignisse mit den Kindern aufarbeiten, sie nicht mit ihren Ängsten alleinlassen. Eine Idee: Die Schüler schreiben den Tätern einen Brief, fragen sie nach ihren Motiven. Auch die Schülerzeitung schreibt für die neueste Ausgabe einen Artikel über die Tat. Name der Postille: Schäfchenpost.“

  17. Eurabier,

    da rutscht bei dem Artikel ein kleines Stückchen Wahrheit durch das Netz:

    „Für viele Schüler ist der Überfall offenbar eine traumatische Erfahrung. „Einige Kinder haben gefragt, ob die Täter sich auch an Menschen derart vergreifen würden, wenn sie das schon mit Tieren machen“, berichtet Schulleiter Walter Heilmann aus Gesprächen am Morgen. Eine Frage, die Kriminalpsychologe Christian Lüdke auf jeden Fall mit Ja beantworten würde. „Wer derart Spaß daran hat, Gewalt an Tieren auszuüben, für den ist es bis zur Gewalt gegen Menschen nur ein kleiner Schritt“, sagt der Mediziner. In der Wissenschaft gebe es genügend Beispiele, die zeigten: Viele Gewaltkarrieren starten mit Tierquälereien oder leichten Körperverletzungen

    Bei sechs Tätern ist das kulturelle Motiv naheliegend.

    Aber das Opferfest ist wie unser Weihnachten – es geht nur ums Schenken.

    Bei Qaradawi (Erlaubtes und Verbotenes im Islam) las ich seltsamerweise, dass Moslems das Fleisch von Christen geschlachteter Tiere verzehren dürfen, es dürfe nur kein Segen beim Schlachten gesprochen werden. Damit ist klar, dass die Halalschlachtung in Europa ausschließlich als ein Teil des Jihad anzusehen ist!!!!

    Es ist demnach keine Einschränkung der Religionsfreiheit, das Totquälen zu verbieten.

    ———

    Diese grausige Fischschredderei wurde bereits im Fernsehen gezeigt – Vögel werden ja auch massenhaft zerhackt. Bei uns stehen die Windräder direkt neben einem Vogelschutzgbiet!

  18. Das sind eben die Nebenwirkungen der Vereinbatkeit von Islam und Demokratie , von Scharia und Demokratie, gell Herr Westerwelle.

    Wir werden wirklich nur von Idioten regiert.

  19. #2 cosanostra100 (11. Jan 2012 22:23)

    München: Ankerkinder treten in Hungerstreik…

    hier gehts weiter:

    http://bayern.jogspace.net/

    (JOG Bayern – Fighting for Bleiberecht since 2006, JOG = „Jugendliche Ohne Grenzen“)

    Forderungen der Jugendlichen aus der Bayern Kaserne

    Published on January 11, 2012 in Das Lager muss weg!, JOG and minderjährige unbegleitete Flüchtlinge. 0 Comments Tags: Bayern Kaserne, Das Lager muss weg!, Hungerstreik.

    Unsere Probleme

    Weil wir viele Probleme haben und niemand uns helfen kann, bekommen wir nach und nach psychische Probleme. Um überleben zu können habe wir keine andere Wahl als viele Rauchen und Alkohol Trinken.
    Wir sind Menschen und wir mussen etwas essen, dann brauchen wir genug Essen und Herd, aber haben wir sehr wenig Essen und keinen Herd.
    Nun stellt sich die Frage, wie viele Junge nur einmal in Tag etwas essen. Und wie viele Junge schlafen, weil sie hunger haben!!!!!
    Sogar ein geduldig man und ein ruhig man kann nicht diese Probleme ertragen.
    Man kann Bücher von Probleme in Bayern kaserne Schreiben.

    Schule / Deutsch Kurs:

    Man muss sehr lange warten um in einen Deutschkurs gehen zu können, weil es sehr wenig Plätze gibt.
    Der Deutschkurs hat schlechte Qualität.
    Es gibt sehr wenig Platz für die Schule und wir können nicht in normale Schulen gehen.
    Es gibt keine Nachhilfe.
    Wir möchten Vormittag und Nachmittag in Bayern Kaserne Deutschkurse haben
    Wir möchten das es mehr Plätze in den Deutschkursen (Klartext oder BRK) gibt.
    Wir möchten in normale Schule gehen.
    Wir möchten zusätzlich Nachhilfe.
    Wer kann uns dabei helfen?

    Mit speziell Dank von uns für Frau Elli und Herr Reza…

  20. „oe24.at“: „Wie krank ist Saif Gaddafi wirklich?“

    Zitieren wir doch mal eine seriöse Quelle und nicht diese Wiener Boulevardpostille: Fred Abrahams von Human Rights Watch sagte am 10. Januar im australischen ABC-Radio über Saif Gaddafi:

    „His physical conditions were quite good. He had no complaints about physical abuse, maltreatment or torture. He was getting enough food he said and he was seeing a doctor. That included an operation on his injured right hand. He said his hand had been injured in a NATO attack on his convoy that killed 26 members of his entourage. His main complaint was about access to a lawyer because he’s facing very serious charges.”

    Also: Es geht ihm körperlich ziemlich gut, er kann nicht klagen, wird nicht schlecht behandelt, kriegt genug zu essen und ärztliche Behandlung. Aber: Braucht einen Anwalt, weil ihm Schwerwiegendes zur Last gelegt wird.

    http://www.abc.net.au/pm/content/2012/s3405465.htm

    Der „Finger-Wundbrand“ sind selbst bei „oe24“ nur „Gerüchte, die in Tripolis die Runde machen“.

  21. Wie schräg ist das denn?

    Salafisten: Radikale Islamisten agieren von Reihenhaus aus Münster

    Beobachter der islamistisch-radikalen Szene befürchten eine Konzentration der missionarischen Tätigkeiten in Münster. Im Blickfeld: die Salafisten, die unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stehen. Ihr münsterscher Ableger wird von einem Mann geführt, der die rechte Hand des bekanntesten Predigers der Gruppe ist.
    Von Stefan Bergmann

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Radikale-Islamisten-agieren-von-Mecklenbecker-Reihenhaus-aus;art993,1522349

  22. Jeden Tag nimmt das islamische Unheil zu. Überall. Aber der BR hat in KONTORVERS einen Bericht gebracht über eine schreckliche Schule. Die wird von angeblichen Urchristen geführt:

    Universelles Leben Wie Politiker eine Sekte salonfähig machen

    „Lern mit mir“, so heißt eine Privatschule in Unterfranken. Bekannt ist: Hinter der Einrichtung steckt die Sekte „Universelles Leben“. Trotzdem loben Politiker das pädagogische Konzept. Kenner der Szene sind entsetzt.

    Sektenexperten bezweifeln deshalb, ob die Ziele der Schule mit dem Grundrecht auf eine freie Entfaltung der Persönlichkeit vereinbar sind. Und trotzdem scheuten sich Politiker und Vertreter von Ministerien nicht, die Schule zu besuchen, zu loben und zu ehren.

    Im schönen Bayern ist jeder 2. Schüler Ausländer.
    Da wird es doch massenhaft Koranschulen geben. Aber nein, diese Propagandsendung hetzt gegen eine christliche Schule.
    Man sah keine Schüler. Vielleicht müssen die ja sogar keuschheitsgürtel tragen…. 🙂

  23. # 2 Cosanostra Ankerkinder?
    Wo kommen 1000 Jugendliche aus Afghanistan auf einmal her? Wollen auch noch in den Hungerstreik gehen, weil nicht alles nach Wunsch verläuft.
    Haben auch noch Putzfrauen und weitere Bedienung und wo 8 Soldaten schlafen mussten ist nur noch für 4 Afghanische Kinder Platz.
    Ist das noch zu fassen?
    Diese Schmuddelkinder haben einen Feldwebel nötig!!!
    Oder einen echten englischen Sergeant!!!
    Noch besser: Einen Sergeant der Fremdenlegion!!!

  24. OT

    „Gericht: Muslim darf nicht Lehrer werden“

    „Der 30-jährige Marwan Al-M. darf wegen seines Glaubens nicht als Lehrer arbeiten. Er ist Moslem und der Bayerische Verfassungsschutz behauptet: „Al-M. gehört einer radikalen islamistischen Organisation an.““

    Man beachte den 1. Satz: Er darf WEGEN SEINES GLAUBENS nicht als Lehrer arbeiten!

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gericht-muslim-darf-nicht-lehrer-werden.2ec42225-9573-4a3f-9992-aa7c56fd6e00.html

  25. #15 status quo ante

    Lesen bildet.

    1. Geht es in dem Express (Dumont) Artikel nicht um Saif al Islam,wie hier,sondern um einen Bruder.

    Und 2. wurde der Artikel mitten in der herrlichsten „Frühlings“- Propagandaphase geschrieben,wo unserer Politik und Medien schon längst klar war,dass alles,was Ghaddafi heisst Teufel ist und weg muss.

    Von diesem ganzen Propagandadreck glaube ich kaum noch ein Wort.

    Ghaddafi war bestimmt kein Heiliger,aber die sogenannten „grossen Verbrechen“ von Ghaddafi,die überall angeprangert werden,waren,dass er gegen die Islamisten vorgegangen ist.

    Seiner Bevölkerung hat er alles mögliche gegeben und Frauen und „Ungläubige“ hatten dort Rechte und einigermaaßen Freiheiten und er hat die Einwanderungsjihad-Ströme nach Europa,(welche jetzt massenweise kommen) einigermassen abgehalten.
    So siehts nämlich aus.

    Und das mit Lockerbie ist nicht ganz eindeutig,ob der wirklich dahinter gesteckt hat.

    Das was jetzt da mit Hilfe der Nato installiert wird ist einfach nur noch abartig.
    Daran kann man richtig das perverse,kranke Gesicht unserer regierenden erkennen.

  26. #32 Heta

    Sicher.Und weil er die ersten Finger bei einem Nato Angriff verloren hat fallen die anderen jetzt im nachhinhein von alleine hintereinander ab.

    Und die „Freiheitskämpfer“,die sofort die Scharia (zu der auch das abhacken von Gliedmaaßen gehört) angekündigt und Tausende Gegner und Zivilisten zerstümmelt haben,(darüber hat auch HRW vorher berichtet,…Videos sind überall im Netz sichtbar) behandeln natürlich ihr größtes Hasssymbol wunderbar,nachdem sie hysterisch seinen Vater gelyncht und seinen Bruder gefoltert und hingerichtet haben.

  27. @ widerstand (12. Jan 2012 00:14)

    Richtig. Ich habe Saif al-Islam mit Saif al-Arab verwechselt.

    Da muß ich mich wohl bei Kewil entschuldigen. Sorry!

    Ich hoffe das Saif al-Islam eine erstklassige Behandlung für seine Fingerchen in einer Münchener Klinik zuteil wird. Die Münchener würden sich sicher freuen.

  28. Saif al- Islam haette die Todesstrafe verdient, er war der Einpeitscher der Terrorgangs, die auf die Protestanten losgelassen wurden, zusammen mit seinem Vater.

    Wozu der Fass wegen eines ueblen Terroristen und Menschenrechtsverletzers?

  29. Ich erinnere hier auch noch mal an die Worte von Großmufti Hussein Obama von 2009 in Kairo:

    „Die arabischen Länder werden sich bald verändern.“

    Diese Veränderung hat er mit Hilfe seiner Nato-Dackel nach den Plänen der Moslembrüder und Co. jetzt erfolgreich eingeleitet.

  30. #34 moeke (12. Jan 2012 00:03)

    Wo kommen 1000 Jugendliche aus Afghanistan auf einmal her?

    Vermutlich aus Afghanistan… die richtige Frage muss lauten:

    WER hat diese Asylbewerber™ angefixt und unsere Gesellschaft jetzt vor vollendete Tatsachen (= vielfältige, nachhaltige Probleme & langfristigen Schaden) gestellt?

    Die Antwort ist auch dem Text zu entnehmen, die Haupttäter sind zb. der bayerische Flüchtlingsrat™! Mittäter sind u.a. PRO ASYL, JOG (“Jugendliche Ohne Grenzen”) Bayern – „Fighting for Bleiberecht since 2006“, etc…

    Wir haben es hier mit perversen, geistesgestörten Brandstiftern zu tun, die pro gelöschtem Haus jeweils 10 neue Häuser anzünden und dabei nicht das geringste Unrechtsbewusstsein haben! i.G. diese Brandstifter bilden sich sogar noch ein sie tun Gutes!

    Und um der Perversion noch die Krone aufzusetzen, haben wir es obendrein noch mit einer perversen Presse zu tun, die dabei lediglich die Arbeit der Feuerwehr bemängelt!

    Und damit dieses perverse Theater der abartigen Brandstifter & Presse überhaupt funktioniert, haben wir es auch noch mit einem komplett gehirngewaschenen, vollständig gelähmten Volk zu tun, welches diesem kriminellen, zerstörerischen Treiben achselzuckend zuschaut und das Ganze wohl für ein unvermeidbares Naturschauspiel hält…

  31. der 54-jährige Täter aus dem Gericht in Dachau ist klar KEIN Kulturbereicherer. In dem Prozess ging es um Sozialabgaben, und die fallen nur bei Arbeit an.
    Ausserdem wird das Thema nun tagelang hochgekocht werden, irgendwer wird den Täter auch zum Nazi machen weil er irgendwann mal in irgeneiner Imbissbude zu wenig Trinkgeld gab o.ä. Und er kann mit einer harten Strafe rechnen; was eben für Mord angemessen ist und keine Diskussion erlaubt. So weit, so gut.

    Wenn aber dies durch Kulturbereicherer passiert wäre… naja, wir kennen das: Täter polizeibekannt, ein Haufen illegaler Nebendelikte (Drogen, kein Führerschein, Sozialbetrug, Verdacht auf Menschenhandel, Erpressung, etc.) dann würde dieser mit dem üblichen Strafmass (Bewährungsstrafe) davon kommen. Leider auch das wohlbekannt.

    Und das Gaddafis Sohn nun aufeinmal ein Menschenfreund geworden ist kann man wohl nur Claudia Roth und ähnlichen weltfremdem Subjekten erfolgreich vermitteln.

  32. Naja, wieviele Finger und Zehen unter Gaddafi sonstwem abgeschnitten wurden dürfte ja auch allen klar sein.

    Somit kann ich als Anhänger des alten Testamentes „Auge um Auge..“ nur sagen: nein, es tut mir nicht leid.

    Traurig ist nur, daß die Islamisierung in Nordafrika nun extrem schnell voranschreitet. Vom Regen in die Traufe.

  33. Noch zu #40

    Zum Vergleich zu Obamas Aussage;

    Angela Merkel:
    „Die deutsche Bevölkerung muss sich darauf einstellen,dass sich das Land verändern wird und die Strassenbilder mehr von Moscheen geprägt sein werden.“

    Alles klar?

  34. #39 rockymountain

    Welche Protestanten?

    Achso Du meinst die „Allahu akber“ und „Ghaddafi du dreckiger Jude“ schreiende Meute,die die nur ihr Grundrecht auf Frauenunterdrückung und Christenjagd verlangt haben.

  35. #42 TRS

    Claudia Roth und ihre grüne Crew wollten sogar höchst persöhnlich deutsche Einheiten nach Libyen schicken,um Ghaddafi mit weg zu bomben und der uneingeschränkten „Religionsfreiheit“ (natürlich nur für den Islam,welche ja unter Ghaddafi Grenzen besaß) den Weg ebnen.

  36. BILD-Serie, Teil 3:

    „Lesbe, Jude, Katholiker“ – So werden wir in der Schule gemobbt

    http://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/schule/so-werden-wir-gemobbt-22024182.bild.html

    „Wo soll man sich denn hier integrieren?“, stellte mein Politik- und Wirtschaftslehrer einmal die alles entscheidende Frage. „Hier gibt es ja quasi nur Migrantenkinder. Wie soll sich hier denn jemand der deutschen Kultur nähern, wenn diese hier nicht existiert?“

    Ganz einfach, die Integration™ findet nun – wie Sie eigentlich längst hätten erkennen müssen – halt andersrum statt, und das bedeutet für die Kartoffelkinder schlicht: Unterwerfung (= „Islam“)! …vielleicht einfach mal ein bischen den Koran lesen, Hr. Politik- und Wirtschaftslehrer

    …Lesen Sie morgen

    „Hat ja das Amt bezahlt“ – die Wahrheit über Hartz-IV-Schüler

  37. Keine Vorstrafen bedeutet ins Deutsche übersetzt ‘aktuell keine Einträge im Bundeszentralregister’, wenn ich mich nicht irre. Müsste jemand sagen, welche Löschfristen dabei bestehen.

  38. Man sollte das Thema der Verfolgung von Gadaffi-Anhängern auch nicht so sehr hier hochkochen. Jeder Regime-Wechsel in einem Moslemstaat spült uns ja noch einmal eine Extra-Portion Asylanten ins deutsche Haus und so belauern sich bei uns Türken und Kurden, Gadaffi-Anhänger und Gadaffi-Gegner (glaube kaum, dass Letztere nun ausreisen, weil Gadaffi nicht mehr ist), islamistische Türken und linke Türken, nationalistische Türken, soweit sie nicht auch Islamisten sind usw. In einem sind sie sich aber alle einig:

    Sie lehnen unsere Kultur und uns als Menschen ab und fühlen sich als ewige Opfer und Schuld ist natürlich der Westen.

  39. Ich sags nochmal, obwohl es niemand hören will: Das libysche Volk wird nochmal mit Wehmut an Gaddafi zurückdenken! Und übrigens hab‘ ich gemeint hier in der zivilisierten Welt zu wohnen/sein; wenn ich jedoch gewisse Kommentare lese, stelle ich fest, dass diese Menschen genauso brutal sind wie die sog. arabischen ‚Freiheitskämpfer‘. Wo bleibt die Barmherzigkeit (wohl nicht vorhanden oder nie vorhanden gewesen!)

  40. Der Zeigefinger scheint mir nur abgewinkelt und bandagiert zu sein.

    Zweck ist klar: Erheischen von Mitleid.

    Zwecklos!

  41. ick kenne nur köpfe, hände, füsse abhacken. wenn sie jetzt lediglich fingerkuppen entfernen hat westerwelle wohl recht und es sind gemäßigte demokraten.

  42. Ich sehe die Links zu den Berichten über den Staatsanwalts-Mörder und lese einige Kommentare dazu. Das könnte ja wohl doch sicherlich ein Moslem gewesen sein, oder? Vorverurteilung ohne den geringsten Anhaltspunkt!
    Wenige Threads vorher aber wird betont, dass man die arme Frau Zschäpe doch aus der U-Haft entlassen müsse und dass ihre Schuld ja schließlich nicht erwiesen sei. Also bitte keine Vorverurteilungen, denn auch diese Frau hat ja Menschenrechte!

    Und wenn ich dann in eben dem Thread auf die Ungleichbehandlung in Sachen Vorverurteilungen hinweise, werde ich natürlich angegriffen.

    Also: Bitte gleiche Voraussetzungen, sonst wird man unglaubwürdig. Aber darunter leidet PI leider, und die Schuld tragen weniger die Autoren, sondern eine nicht geringe Anzahl an Kommentaren!

  43. #6 nicht die mama (11. Jan 2012 22:32)

    Ich hab irgendwie schon Mitleid mit Folteropfern, auch wenn sie Gaddafi heissen.

    Es gibt hier mehr Leute die mit den Bereicherern auf einer Evolutionstufe stehen, als einem lieb sein kann. Für sie sind Menschenrechte nicht universal! Wer ihnen nicht in den Kram paßt: An den Eiern aufhängen usw.

    Daß auch Gadaffis Schmerzen erleiden können, erschließt sich gewissen Leuten nicht. Angesichts der derzeitigen Situation kann man ihm nur wünschen, daß er möglichst bald hängt – weil das viele sinnlose Qualen verhindern würde.

    Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie das sein muß, wenn man – tags oder auch nachts – die Schritte dieser Schergen nahen hört und nicht weiß, ob sie wieder ihre Schweinereien im Schilde führen. Weder das Abhacken von Fingern oder das Pfählen (Muammar) sind sonderlich angenehm.

    Aber offenbar gibt es auch hier Leute, die das bei den Einen verabscheuen, bei Anderen dagegen gutheißen. Sie sind ethisch auf einer Stufe mit den Bereicheren und den sog. Gut-Menschen.

  44. #36 Kahlenberg 1683 (12. Jan 2012 00:03)

    OT
    “Gericht: Muslim darf nicht Lehrer werden”
    (…)
    Man beachte den 1. Satz: Er darf WEGEN SEINES GLAUBENS nicht als Lehrer arbeiten!

    Ich hatte immer gehofft die Veröffentlichten Medien stolpern irgendwann über Ihre eigenen Lügen und Falschdarstellungen. Hier könnte man schon fast den Eindruck gewinnen es ist soweit. Aber in Wirklichkeit steckt hier doch nur der Versuch seine Ablehung, weil er ein Islamist ist über die Hintertür der Religionsfreiheit wieder durchzuboxen.
    Ein Paradebeispiel dafür, dass der Islam immer wieder unseren Religionsfreiheit § für seine verfassungsfeindlichen Aktionen mißbraucht.

    Und stolpern? Glaube ich auch nicht mehr daran. Die Falschdarstellungen, Verschönerungen des Islams gepaart mit einer Prise ordentlicher Takkyia zusammen mit unseren Linksgrünen in deren Ohren nur die Worte schallen „Islam ist Frieden“ bewirkinen doch, dass über den Islam nichts kritisches berichtet werden darf.

    Ich würde mir wünschen, dass man über den Islam und alle Themen dazu mal einen Tag lang so berichtet und diesen kritisiert wie unsere Pfaffen und die Kirche. Aber das würde ja Bürgerkrieg bedeuten.

  45. Ach was, das ist Lepra. Der zupft immer an seinen Fingern rum: Sie liebt mich, sie liebt mich nicht…

  46. @ #61 Ausgewanderter

    Diese Doppel-un-moral ist unerträglich.
    Das ist keinen Deut besser als bei Kommunisten oder Moslems.
    „Wir sind die besten und darum dürfen wir ALLES.“

    Gnade uns Gott vor den Heuchlern.
    Die uns ohnehin schon regieren. Zur offenen Gewalt sind sie noch nicht übergegangen.

  47. @ #15 status quo ante (11. Jan 2012 22:50)

    Nix wisssen, aber viel schreiben….

    In München wohnte (studierte und trieb sein Unwesen) Saif „al Arab“, der jüngste Gaddafi-Sohn. Er wurde bei einem Luftangriff der NATO getötet!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Saif_al-Arab_al-Gaddafi

    Saif „Al Islam“ wohnte lange in Wien !

    Dort starb eine Frau als sie bei ihm aus Eifersucht „fensterlte“ oder er sie vom Balkon stieß – Nichts genaues weiß man Nicht – daraufhin verließ er Wien fluchtartig.

    Auch wenn „die Gaddafis“ keine Heiligen waren, das was mit „Saif Al Islam“ geschieht, verstößt gegen alle „Genfer Konventionen“!

    http://libyasos.blogspot.com/

  48. Nachdem 100.000 Libyer getötet wurden…..

    Wollen „die Mörder“ nun 1,5 Millionen Ägypter nach Libyen importieren um ihre Verbrechen zu vertuschen u. Jobs anzubieten!

    Germany pledges to cheat Libya again in reconstruction deals after they destroyed the country, coming behind the walls pretending to help after being in service with NATO against Libya.

    „Deutschland“ will Libyen schon wieder hintergehen u. macht Angebote für den Wiederaufbau Libyens, nachdem die NATO Libyen zerstört hat. Deutschland gibt scheinheilig vor im Dienste der NATO helfen zu wollen – Gegen Libyen .

    Doppel-Standard :

    International Corrupt Super power court requests information about Saif Al Islam, while they invite their previous wanted man Al Bashir to tour Tripoli and Benghazi, it shows the double standards of ICC criminal enterprise.

    http://libyasos.blogspot.com/2012/01/libyan-liberation-frontline-news.html#more

  49. Folter ist immer ein Verbrechen!

    Ob wie hier ein berühmter Despotenzögling und dessen Schergen gequält werden, oder wie in Ägypten koptische Christen leiden – Menschen zu misshandeln ist Widerlich!

    semper PI!

  50. @ ausgewanderter,
    „häng him high“ ist der spruch der spontanhasser. die regierungsform spielt hier keine rolle. zivilisierte menschen hacken anderen nix ab, verbrennen sie oder platzieren stäbe in ihren körperöffnungen. ein verbrecher gehört vor gericht dann verurteilt und dann verbüsst er seine strafe. ob gefängnis oder steineklopfen, ob eine woche oder 356 jahre. aber es sollte keiner vor die hunde geworfen werden damit sie ihn zerfeischen.

  51. Wozu der Fass wegen eines ueblen Terroristen und Menschenrechtsverletzers?

    Weil man mittlerweile bei JEDER Person, die von unseren Politikern und Medien als „Menschenrechtsverletzer“ oder „Terrorist“ bezeichnet wird, überlegen sollte:

    Was hat diese Person richtig gemacht?

    oder zumindest:

    Wem oder wobei stand/steht diese Person im Weg?

    Das gilt für Wulff genauso wie für Gaddafi.

  52. Wulff wird von den Medien natürlich nicht als Terrorist und Menschenrechtsverletzer bezeichnet.

    Aber eben abgesägt.

    Und immer, wenn eine Person abgesägt wird, gibt es einen Grund. Der, den sie uns dafür hinwerfen („hat Leute gefoltert“ – „hat einen dubiosen Kredit aufgenommen“), ist es nie!

  53. „Touristenvisa für 6-12 jährige Türken kostenlos“

    Das wird auch Opa Achmed ungemein verjüngen!

  54. „Finger-Wundbrand?“

    Vieleicht nicht doch den Befehl des feigen Sadisten & Fraunenfeind Allah ausgeführt?

    8:12 „… I (Allah) will instil terror into the hearts of the Unbelievers: smite ye above their necks (Köpfen mit Messer/Schwert) and smite all their finger-tips off them.“ (Finger-Spitzen Amputation)“

  55. Wo sind jetzt die deutschen Konzerne und die Bundesregierung um dem Gaddafi-Sohn zu helfen. Haben Jahrzehntelang fette Geschäfte mit dem Terrorregim gemacht und stellen sich jetzt wieder als Friedensstifter hin..
    Ja ja keiner aus der westlichen Welt hatte was mit dem Gaddafi-Clan zu tun.. Könnten ihn doch jetzt nach Deutschland holen und ihn ins deutsche Solidarsystem eingliedern.. Deutschland hat doch auch schon anderen Diktatoren geholfen..
    Alles nur krank hier…

Comments are closed.