Manfred Murckaus Ihrem Interview mit der Frankfurter Rundschau konnte ich erfahren, dass derzeit an einer „systematischen Überprüfung“ der islamkritischen Szene und unter anderem PI gearbeitet wird. Grund dafür sollen rechtsextreme Tendenzen und Islamhass sein. Als langjähriger PI-Leser und gelegentlicher Gastautor möchte ich dazu bemerken, dass mir persönlich weder ein rechtsextremer Artikel noch ein Artikel mit Islamhass aufgefallen sind.

Dazu muss man natürlich zuerst definieren, was man unter „rechtsextrem“ versteht. Wenn „rechtsextrem“ schon derjenige bezeichnet wird, der sich weigert, Steine auf Polizisten zu werfen und Steinewerfen auf Personen auch sonst nicht gut findet, dann möchte ich mich gleich hier auch als „rechtsextrem“ outen. Oder was wird unter Islamhass verstanden? Bin ich Islamhasser, weil es mir Unbehagen beschert, wenn ich in einer „spontanen Demonstration“ von Hass verzerrte Gesichter im Fernsehen sehen muss, die mir Furcht einjagen und höre, dass diese Demo von ein paar Karikaturen ausgelöst wurden, die schon monatelang bekannt waren? Oder bin ich Islamhasser, weil es mir Unbehagen bereitet, dass immer nur über Forderungen der verschiedenen Moslem-Verbände gesprochen wird, aber niemals darüber, was Einwanderer aus dem moslemischen Raum leisten sollten, um mit unserer Gesellschaft kompatibel zu sein? Bin ich Islamhasser, weil ich glaube, dass Moslems bei uns keine Parallelgesellschaften bilden sollten? Bin ich Islamhasser, weil es mich stört, dass in Ägypten koptische Christen im Namen der Islam ermordet werden und die Behörden dort nichts dagegen unternehmen? Bin ich Islamhasser, weil ich nicht damit einverstanden bin, wenn ein führender Moslem in Deutschland behauptet, die Morde an den Christen in Nigeria durch die Moslems hätten nichts mit dem Islam zu tun? Sollte mich übrigens persönlich jemals jemand als „Islamhasser“ bezeichnen, wie in diesem Artikel geschehen, ich würde diese Person wegen Verleumdung anzeigen. Laut unserem Rechtssystem muss so eine Aussage mit Beweisen belegt werden. Beweise, die man hier auf PI nicht finden wird, weil es sie nicht gibt.

Lieber Herr Verfassungsschützer Murck, vielleicht gibt es mal den einen oder anderen Kommentar hier, der über das Ziel hinausschießt. Den gibt es aber in den Online-Leserforen der wichtigsten deutschen Zeitungen weit häufiger. Auch habe ich hier noch keine, wie immer geartete, Nähe zur NPD oder sonstigen wirklich rechtsextremen Parteien ausmachen können, sonst wäre ich schon längst weg. Um was es auf diesem Blog geht, ist ausschließlich das Grundgesetz und dessen Erhaltung für unser Land und unsere Gesellschaft. Das wird immer deutlicher, je länger man auf diesem Blog liest. Auch Ihnen, lieber Herr Murck, wird das eines Tages auffallen.

Natürlich gehe ich davon aus, dass mehr als eine Person vom Verfassungsschutz abgestellt wird, um hier zu beobachten. Gemäß heutigem Quotenverständnis werden sicher auch Frauen und Moslems dabei sein. Bei den Frauen möchte ich mich entschuldigen, dass ich dieses Schreiben in der rein maskulinen Form gehalten habe. Solches Neudeutsch wie Liebe(r) VerfassungsschützerIn liegt mir nicht. Und sollte der Beobachter islamischen Glaubens sein, bitte ich einfach mal, den Koran aufzuschlagen und nachzulesen, was da denn alles mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist. Jetzt kann man natürlich anführen, dass auch das Alte Testament an vielen Stellen nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Dabei muss man aber berücksichtigen, dass wohl kein Christ auf die Idee kommen wird, wegen des Glaubens zu morden und sich dabei auf das Alte Testament zu berufen und wenn doch, dann kann man den getrost als geistesgestört bezeichnen. Nichtsdestotrotz würden aber in so einem Fall die Lichterketten der Christen von Flensburg bis an den Bodensee reichen, um zu demonstrieren, dass dies nicht gemäß unserem Glauben ist. Solche Lichterketten, auch kleinere, vermisse ich regelmäßig, wenn mal wieder ein paar U-Bahn-Schläger eine oder ein paar Personen zusammengetreten und dabei Scheiß-Christ oder Scheiß-Deutscher gebrüllt haben.

Egal wie, lieber Herr Murck, ich bin sicher, Sie werden an diesem Blog Ihre Freude haben und sollten Sie jemals was finden, was gegen das Grundgesetz verstößt, zögern Sie nicht und melden Sie das der Administration. Ich bin sicher, das wird dann umgehend entfernt.

Sollten Sie meinen Namen und meine Anschrift wissen wollen, schreiben Sie einfach an info@blue-wonder.org und fragen Sie danach. Ich gebe hiermit der PI-Administration die Erlaubnis, meine Daten, wie Name, Anschrift, E-Mail, an Sie weiterzureichen.

Vielleicht kennen Sie die Geschichte, die man dem dänischen König während der Besatzungszeit durch das unsägliche Nazideutschland, das hier keiner mehr haben will, nachsagt: Als man die Verordnung erließ, dass alle Juden einen Stern tragen müssen, heftete sich der König gleich einen an und so taten das auch die aufrichtigen Dänen. Lasst uns alle aufrichtige Dänen sein.

In diesem Sinne, ein angenehmes Beobachten

Ihr felixhenn

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Anzeige: Bundesweite Strafverteidigung | Fachanwalt für Strafrecht: Ulli H. Boldt.

198 KOMMENTARE

  1. „Auch Ihnen, lieber Herr Murck, wird das eines Tages auffallen.“

    Dem lieben Herrn Murck wird gar nichts auffallen.
    Er hat schliesslich einen Auftrag seines Dienstherrn abzuarbeiten.

  2. Natürlich müssen auch unsere Verkehrsregeln korrigiert werden :

    rechts vor links ist ja wohl total Autobahn !

  3. Islamkritik muss sein und steht einer skeptischen Rechten zu. Diese hat nichts mit der feuerbachschen abgehalfterten Religionskritik zu tun, sondern mit der Auseinandersetzung mit einer Politreligion. Die Agnostiker unter den Islambefürwortern versuchen über Begrifssneudefinitionen, der Rechten eine antidemokratische Gesinnung zu unterstellen. Dabei kommt der Gesinnungsterror aus der Mitte der Gesellschaft, die sich in der Endphase einer republikanischen Demokratie, der Ochlokratie , befindet. Die Zurüstung zum despotischen Bemutterungstaates sind unübersehbar.
    Pi habe ich als einer der ersten 20 Usern besucht und stelle fest, ohne PI- wären wir dem Despotismus noch einen Schritt näher.

  4. #3 myway (05. Jan 2012 11:44)
    Natürlich müssen auch unsere Verkehrsregeln korrigiert werden :
    rechts vor links ist ja wohl total Autobahn !
    —————————–
    Rechts vor Links, gibts das überhaupt noch?
    Ist doch alles mit Ampeln vollgepflastert oder mit der guten alten Kreisvekehr-Regelung versehen. Die paar altbackenen RvL- Einmündungen sind doch inzwischen nur noch rudimentär vorhanden.

  5. #2 Ossi

    Ossi hat verdammt Recht! Das geht mir auch schon seit langem auf den Senkel!

  6. Da schicken sie ihre rote Gestapo los, einzufangen die Widerspenstigen.s

    Sie lieben zu spitzeln und zu denunzieren. Da gab es in Deutschland schon seit ewigen Zeiten genügen Freiwillige, denen eine Auffälligkeit am Gartenzaun des Nachbarn reichte, um der Staatssicherheit Meldung zu machen.

    Doch sind sie zu feige, sich den wahren Mächten zu stellen.

  7. #2 Ossi

    Ne, aber auch Autobahn, Guten Morgen, Prost, Islam, Unterhose oder Krüppelwalmdach war „NS-Vokabular“, oder? 😉

  8. @ #2, Ossi

    Na ja, das Vokabular linkksrotgrüner „Aktivisten“, Ökos, Friedensfreunde, Baumschützer usw. usw. ist ja auch nicht gerade ohne.

    Achten Sie mal darauf, die sind pausenlos am „Kämpfen“.

    „Kampf“ gegen „Rechts“, Atomkraft, Militär, Erderwärmung, Regenwaldabholzung; „Kampf“ für Frieden, Frohsinn, Eierkuchen.

    Das erinnert doch stark an das Vokabular des Tausendjährigen Reiches und seiner roten Pendants. Die kämpften auch ständig für und gegen alles.

    Logischerweise kann man einen etwas angejahrten „Aktivisten“ auch „Alten Kämpfer“ nennen, oder?

    Fehlt nur noch der „Blutorden“…

  9. Irgendwie erinnert mich der Typ an Inspector Columbo 😉

    Was die Beobachtung von PI durch den Verfassungsschutz betrifft, so bin ich davon überzeugt, und das beweisen ja die Vorgänge um die „Zwickauer Terrorzelle“, dass hier mindestens 16 Landesämter + BKA mitlesen, und das wahrscheinlich jeder für sich im 3-Schichtbetrieb. Eine Zentralisierung der Aufgaben ist hier dringend erforderlich, denn im Moment ist der politischen Willkür Tür und Tor geöffnet.

  10. Es finden Demos in Deutschland statt bei denen Moslems mit „Antiisraelischen“ Plakaten, Hitlergruß und Hakenkreuzen gegen Israel demonstrieren!

    Wo sind aber die vielen Moslems wenn es darum geht gegen den Mißbrauch des Islam/Koran, gegen Hassprediger, gegen die Unterdrückung der Frau zu demonstrieren?

    Das ist die Realität!

    http://koptisch.files.wordpress.com/2010/06/demoplakat.jpg

  11. #2 Ossi
    Ich verstehe den Sinn des Kommentars nicht!
    Was juckt mich der verlinkte Eintrag in der linken (deutschen) Wiki und was die Nazis irgendwann mal sagten oder schrieben…
    Übrigens: Auch die bei Linken gern vveranstaltete Mahnwache soll ein Begriff aus der NS-Zeit sein (Quelle habe ich leider nicht).

  12. @ #6 weanabua1683

    In jeder der reichlich vorhandenen „30-Zonen“ gilt Rechts vor Links.

    In Deutschland wenigstens, noch…

  13. #10 Toytone (05. Jan 2012 11:58)
    #11 baden44 (05. Jan 2012 12:00)
    #14 HKS (05. Jan 2012 12:04)

    Ach so, die Wortübereinstimmungen sind rein zufällig. Na dann bin ich ja beruhigt…

    Und „Systemzeit“ ist ja auch nur ein EDV-Begriff und nicht etwa ein verächtlicher NS-Ausdruck für die Weimarer Republik.

  14. Systempresse ist Nazi-Deutsch? Wie soll denn dann die linksverseuchte Medienzunft treffend bezeichnet werden? — Andere Frage: Dürfen Worte, die es 1933 gab , heute noch verwendet werden?

  15. Linke und Islamos protestieren schön gemeinsam gegen „Rechts“, aber im Prinzip protestieren sie gegen sich selbst, denn beide Bewegungen, der „National-Sozialismus“ und der Kommunismus = „International-Sozialismus“ sind antiliberale, antidemokratische totalitäre Ideologien, die sich durch ein autoritäres Führerprinzip, ein imperialistisches Sendungsbewusstsein und eine zentral gesteuerte und durch Zwang und Sanktionen aufrecht erhaltene Massenanhängerschaft zur Legitimierung und Sicherung der Macht auszeichnen.

    Auch wenn die Kommunisten behaupten, der Nationalsozialismus sei das Gegenteil, sei antisozialistisch, so zeichnet sich der Kommunismus durch die gleichen Strukturen und Prinzipien aus.

    Besser gesagt Sozialismus, da es nie eine klassenlose Gesellschaft gab (auch wenn die NWO das wieder vorsieht – samt Einheitsmenschen), sondern die Herrschaft einer totalitären Kaderpartei!

    Anti-Israeldemo Berlin am 17.1.2009

    http://www.youtube.com/watch?v=s2zWIo8GcIw

  16. #2 Ossi (05. Jan 2012 11:42)

    „Wenn hier manche Schreiber die Worte “Systemmedien, Systempresse, Systemparteien” usw. nutzen, ist das aber durchaus Wasser auf die Mühlen von Antifanten.

    Denn das ist ja NS-Vokabular: http://de.wikipedia.org/wiki/System_(Nationalsozialismus)

    Oder bin ich jetzt ein linker Gutmensch, wenn ich auf sowas hinweise?“

    Wenn etwas als Systempresse usw. zu bezeichnen ist, wäre es das letzte, was mir einfiele, die Bezeichnung zu ändern, nur weil die Nazis diesen Begriff ebenfalls benutzten.
    Nannten die Nazis Brot auch Brot?

  17. #2 Ossi (05. Jan 2012 11:42)

    Oder bin ich jetzt ein linker Gutmensch, wenn ich auf sowas hinweise?

    Ja! Denn wenn zwei das Gleiche schreiben, müssen sie noch lange nicht das Gleiche meinen! 😉

  18. #18 Lasker (05. Jan 2012 12:08)
    Systempresse ist Nazi-Deutsch? Wie soll denn dann die linksverseuchte Medienzunft treffend bezeichnet werden? — Andere Frage: Dürfen Worte, die es 1933 gab , heute noch verwendet werden?

    Ab jetzt fahren wir alle über Feldwege und Landstraßen, weil wir ja alle wissen, dass Adolf Hitler die ersten Autobahnen bauen ließ.

  19. Irgendwann begreift auf der dümmste Agnostiker den Unterschied zwischen einer Gesetzesreligion und einer Missionsreligion, nur mal so am Rande. Dann erkennt er vielleicht auch den Unterschied zwischen einem Gesetz und einem Glauben an. Wenn ich ein Horoskop lese, dann ist das Glaube… #2 An Ossi Ns uns Sozialismus sind miteineander nicht nur eng verwand, sondern voll kompatible Systeme, ein NS-mensch aus Darmstadt hatte es bis ins Kanbinet von Honecker gescdhafft, denn konnte man in den 60er jahren im Westdeutschem Fernsehen beobachten. so haben sich auch viele NS-menschen nach dem krieg einfach in den osten abgesetzt… Ausserdem hatte man genauso wie bei dem Ns die Meinungfreiheit emfindlich gestört, nur die dinge hiessen anders. Was im osten die Stasi gemacht hatte, hatte am im NS durch ein ausgeklügeltes anzeigensystem hervorgebracht, vielleicht hilft es Ihnen ja mal die Papiere von ehemaligen NS-Stadträten zu durchstöbern, dann wissen Sie, was ich meine…

  20. Sehr geehrter Herr Murck,

    ich hoffe Sie lassen sich nicht als politischer Arm der linken in Deutschland instrumentalisieren.

    Solange der Verfassungsschutz noch nicht mit Muslimen durchsetzt ist, sollte islamkritische Bürger ein Recht auf freihe Informationsversorgung haben.

    Ich hoffe die Zwänge in Ihrem Amt bringen Sie nicht dazu entgegen ihrer Überzeugung Maßnahmen gegen politisch ungewollte, aber demokratische Strömungen, einzuleiten.

    Hören sie einfach auch auf die politisch inkorrekten Leute aus ihrem privaten Umfeld.

  21. @ 17, Ossi

    Habe ich Ihnen etwa widersprochen?

    Ich habe lediglich auf etwas hingewiesen.
    Siehe auch 18.

  22. #1 baden44 (05. Jan 2012 11:42)
    “Auch Ihnen, lieber Herr Murck, wird das eines Tages auffallen.”

    Dem lieben Herrn Murck wird gar nichts auffallen.
    Er hat schliesslich einen Auftrag seines Dienstherrn abzuarbeiten.

    Ist in diesem Auftrag auch vorgeschrieben was er zu finden hat? Wenn das so wäre, wäre ja wohl sinnvollen wenn wir den Verfassungsschutz beobachten, als der uns.

  23. #22 felixhenn (05. Jan 2012 12:11)

    Deswegen wurde auf den Flughäfen ja auch die „Rollbahn“ in „Runway“ umgetauft 😉

  24. Ich kann es nicht verstehen warum die deutschen Behörden, die deutsche Regierung und naive islamfreundliche Gutmenschen den gewaltbereiten Islam so hofieren und zur Ausbreitung kommen lassen. Aber wenn ihre Kinder und Kindeskinder mal irgendwann mit einem Kopftuch oder Burka rumlaufen müssen oder durch einen Ehrenmord getötet werden… dann kommt wieder die Erkenntnis… das haben wir ja nicht gewollt. Deshalb wehret den Anfängen!
    Aber vermute mal da sind rein wirdschaftliche Interessen dahinter und die deutsche Regierung verkauft ja alles wenn es Profit bringt.. Auch das eigene Volk. Das haben die deut. Politiker immer gemacht.. z.B Waffen verkaufen und Ölreserven sichern usw.

  25. @ 28

    Das „vorgeschrieben“ dürfen sie ruhig annehmen. Man könnte auch sagen:

    „Wenn es irgendwie machbar ist…“

  26. Zuerst einmal ein Hoch auf die Meinungsfreiheit!

    Heißt es nicht:
    „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat
    und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt
    werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“?

    Warum werde ich als deutscher Mann aus einfachen Verhältnissen mit allgemein kritischer, vom Mainstream abweichender und somit zwangsläufig „politisch unkorrekter“ Weltanschauung dann von propagandabetäubten ZombieInnen regelmäßig und in vielerlei Hinsicht diffamiert und strukturell benachteiligt?
    Warum werden Menschen auf Grund ihrer Herkunft und Ihres Glaubens Empfänger umfangreicher Sonderprogramme und Unterstützungsleistungen welche mir aus rein ethnischen Gründen für immer verschlossen bleiben?
    Warum ist die offizielle, durch Gesetze und Verordnungen gestützte Bevorzugung von Migranten verfassungskonform?
    Warum ist die angebliche „Diskriminierung“ (oder auch Kritisierung) von Migranten potentiell verfassungsfeindlich???

    Was ist das für eine Meinungsfreiheit, welche lediglich einen engen politisch korrekten und mainstreamorientierten Argumentations- und Legitimationskorridor zulässt?

  27. @ #29 Datenfriedhof

    Die „Rollbahn“ ist der „Taxiway“. Die Runway hiess mal „Startbahn“.

  28. Für diese Verfassungsschützer ist also „Islamhass“ ein Problem. Mir ist aber nicht bekannt, dass der Verfassungschutz irdend einmal den weitherum gesellschaftlich akzeptierten „Christentumhass“, den Hass auf die Piusbrüder, den Hass auf die Scientologie-Sekte zum Thema machte. Warum darf man ungestraft die katholische Kirche runtermachen (und sich dann noch als „fortschrittlich“ brüsten),aber wenn man das Gleiche beim Islam macht,wird man mit dem wenig schmeichelhaften Label „rechtsextrem“ bedacht.

    Nur damit es klar ist, bin selber nicht Katholik, aber die obenerwähnte Diskrepanz ist unerhört.

  29. OT

    Demonstration vor dem Schloss Bellevue geplant

    Eine Berliner Initiative hat zu einer Demonstration gegen Bundespräsident Christian Wulff aufgerufen. Vor dem Schloss Bellevue sollen die Protestteilnehmer am kommenden Samstag ab 14 Uhr ihre Schuhe hochhalten und den Rücktritt des Staatsoberhauptes fordern, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Wegen seines Verhaltens sei Wulff, der wegen eines Privatkredits in die Kritik geraten ist, als demokratisches Vorbild nicht länger tragbar.

  30. wenns nach Jörg Lau geht, gibt es gar keine islamisierung, somit ist dieser Blog hier nur als rassistisch zu verstehen.

    und zum Schluss noch dieser Einblick in das „wahre“ Gedankengut hier: „Die Pro-Israel-Bekenntnisse haben die Funktion, diese Übereinstimmung der Rechtspopulisten mit den Rechtsradikalen zu überspielen.“
    auf die Idee, das es hier tatsächlich Leute gibt, die Israel gut und respektabel finden, kommt dieser Mensch gar nicht. Genau solche Aussagen hauen mich immer wieder um. Wie will er diese Behauptung eigentlich belegen. Oder ist es nicht langsam mal klar, das Linke öfter mal ihre tiefsten Gelüste auf andere übertragen?

    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Die Islamkritker hier sind die einzigen, die den moslemischen Block herausfordern, sich zu erklären. Das Christentum hat sich auch nicht am runden Tisch reformiert.

  31. Guten Tag Herr Murks,

    ich bin ein Verfassungspatriot und Demokrat durch und durch – und aus diesem Grund lehne ich den Islam aus tiefster Unzufriedenheit, aus vollem Herzen in Bausch und Bogen AB!

    Meinetwegen können Sie mich auch einer (peinlichen?) Befragung unterziehen, meine Meinung zu diesem islamischen Irrsinn, der sich wie ein Grauschleier über unser schönes Land legt, und der zudem durch und durch verfassungsfeindlich ist, werde ich in diesem Leben mit absoluter Sicherheit nicht ändern!
    ——————————————–
    OT: Für Wulff kommt es jetzt noch DICKER, die Bild will das Telefonat zwischen Diekmann und dem Noch-BP ins Netz stellen und hat bereits im Chateau-Bellevue angefragt, ob der Präsident mit der von ihm gestern zugesagten „Transparenz“ mit der Veröffentlichung einverstanden ist:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bild-will-wulffs-mailbox-anruf-veroeffentlichen/6023132.htm

  32. DIE LINKE begrüßt Vorgehen gegen islamfeindliche Szene!

    Im Sommer noch hatte der Senat in Beantwortung einer Kleinen Anfrage der Fraktion DIE LINKE mitgeteilt, dass das Landesamt für Verfassungsschutz islamophobe Bestrebungen nicht gesondert beobachte und ausweise – höchstens als Teilaspekt im Zusammenhang mit „Rechtsextremismus“. Jetzt gab der Leiter des Amtes, Manfred Murck, gegenüber der „Berliner Zeitung“ an, dass die islamfeindliche Szene nun doch beobachtet werde. Außerdem werde gegen die antimuslimische Hass-Seite „Politically Incorrect“ (PI) wegen Volksverhetzung ermittelt. In Hamburg agieren übrigens zwei PI-Gruppen.

    http://www.linksfraktion-hamburg.de/nc/presse/pressemitteilungen/detail/zurueck/presse/artikel/die-linke-begruesst-vorgehen-gegen-islamfeindliche-szene/

  33. Mal ne Frage:

    Der Hamburger Verfassungsschutz untersteht doch dem Innenressort des Stadtstaates. Dieser ist wiederum geleitet von Senator Michael Neumann (SPD), welcher verheiratet ist mit der Parteifreundin Aydan Özo?uz MdB. Diese war bundesweit bekannt geworden durch ihren Boykott-Aufruf gegenüber der Islam-Konferenz, weil sie es im Ernst dem Bundesinnenminister verübelt, dass dieser einen Beitrag der Muslimverbände zur Terrorprävention in Deutschland zur Diskussion stellte. Frau Özo?uz ist zudem die Schwester der islamistischen Internetaktivisten Mehmet Yavuz und Gürhan Özoguz. Diese betreiben das einschlägig bekannte und seit Jahren vom Bundesverfassungsschutz beobachtete Internetportal Muslim-Markt, das mit anti-israelischer und antisemitischer Hetze aufgefallen ist, mit Verherrlichung von Selbstmordattentaten und zweifelhaften Drohungen an die Adresse von Islamkritikern (Informationen laut Wiki)

    Es besteht also ein familäres Näheverhältnis des Ressortleiters für Inneres in Hamburg zur Islamisten-Szene.

    Könnte dies in irgendeiner Weise Einfluss gehabt haben darauf, dass nun ausgerechnet der HAMBURGER Verfassungsschutz und sein neuer Leiter Murck ausgerechnet die Islamkritiker ins Visier nehmen wollen?

    Gibt es zu den mglw. fatalen Verfilzungen der Hamburger SPD zum Islamismus eine parlamentarische Anfrage in Hamburg?

    Was gedenkt die SPD zu tun?

    Ist Herr Murck eigentlich SPD-Mann?

  34. Das ist ja ein Knaller!

    Die Linke:

    Vom Landesamt für Verfassungsschutz erwarten wir, dass er die Beobachtung der Schura – des Rates der islamischen Gemeinschaften – und der ihm angehörigen islamischen Gemeinden endlich beendet. Mit seinen Warnungen vor diesen Gemeinden – und das auch noch unter der Rubrik ‚Ausländerextremismus‘ – bestätigt er die Vorurteile und Klischees der Islamhasser.“

    http://www.linksfraktion-hamburg.de/nc/presse/pressemitteilungen/detail/zurueck/presse/artikel/die-linke-begruesst-vorgehen-gegen-islamfeindliche-szene/

  35. Schöne Antwort auf den Zeit Blog:

    „Was sagen denn Jörg Lau und der Verfassungsschutz zu dieser Auflistung der eindeutigen Verstöße der islamischen Regeln gegen das Grundgesetz und gegen das Strafgesetzbuch?

    Der Islam verstößt bei praktischer Ausübung zumindest gegen folgende Gesetze:

    Artikel 2 Grundgesetz – körperliche Unversehrtheit, Selbstbestimmung – (Sure 5, Vers 38 + Sure 2, Vers 223)
    Artikel 3 Grundgesetz – Gleichberechtigung der Frau etc – (Sure 4, Vers 34)
    Artikel 4 Grundgesetz – Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit – (Sure 8, Vers 39 + Sure 9, Vers 5)
    Artikel 20 Grundgesetz – Einhaltung bzw Abschaffung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung – (Sure 8, Vers 39)
    Paragraph 30 StGB – Anstiftung zu Verbrechen (Sure 2, Vers 191)
    Paragraph 111 StGB – Verbreitung von rechtswidrigen Schriften – (Koran)
    Paragraph 130 StGB – Volksverhetzung – (Sure 8, Vers 55 + Sure 98, Vers 6)
    Paragraph 140 StGB – Belohnung und Billigung von Straftaten
    Paragraph 153 StGB – Falsche uneidliche Aussage (Sure 6, Vers 2)
    Paragraph 154 StGB – Meineid (Sure 6,2 + Sure 66,2)
    Paragraph 155 StGB – Eidesgleiche Bekräftigungen (Sure 6,2 + Sure 66,2)
    Paragraph 156 StGB – Falsche Versicherung an Eides Statt (Sure 6,2 + Sure 66,2)
    Paragraph 211 StGB – Totschlag – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)
    Paragraph 212 StGB – Mord – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)
    Paragraph 227 StGB – Körperverletzung mit Todesfolge – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)“

  36. Es kommt der Tag, da Herr Murck’s Arbeitsplatz von einem Moslem besetzt sein wird, seine Kinder -wenn er denn welche hat- werden ihn für seine Einstellung einmal verfluchen. Dessen bin ich sicher!

    Ich habe 2 Jahre in einem Land gelebt, in dem der Islam Staatsreligion ist. Ich könnte Bücher schreiben. Leider ausschließlich negative!!

    Die Politiker, Kichen und Medien werden das Problem erst verstehen, wenn es an Häusern, Kirchen, Geschäften etc. mehr arabische Schriftzeichen als lateinische geben wird und
    alle Posten von Moslems besetzt sind.

    Es wird in Europa ein Land nach dem andern
    dem Islam geopfert. Ich tippe einmal auf Schweden oder Norwegen, das den Anfang machen wird.

  37. #38 Nickel:
    Der gute Mann hat ein schweres Defizit in seiner Urteilskraft:
    „Damit ist die Szene aber nicht ungefährlich, ebenso wie radikale Islamisten, die wir ja auch beobachten, obwohl ihre Chancen, Deutschland zum Scharia-Staat zu machen, gleich null sind.“

  38. Auch WON, voll rächtzzzzextrem:

    Timo
    vor 50 Minuten
    „Verfassungsschützer nehmen Islamfeinde ins Visier“
    ————————————
    …lautete der gestrige Artikel. Also wenn ich mir die täglichen Verbrechen der I-Religion so ansehe(jährl.175000 ermordete Christen, 18220 Anschläge in 10 Jahren….), vielleicht haben die im obrigen Artikel angesprochenen Seiten und Personen ja RECHT MIT IHRER SORGE VOR DER I-RELIGION…..

    30 Empfehlungen
    Empfehlung
    Melden

  39. Es wäre und ist gut, wenn sich der Verfassungsschutz an den Prinzipien des Grunggesetzes, existiert es noch (?) orientiert.

    PI, Blogger, Autoren, Betreiber, müssen nicht jeden Tag einen Kniefall vor der kommunistisch versifften Systempresse a la geyernden Prantl machen, denn die, und nicht wir, stehen den totalitären deutschen Politsystemen nahe.

    Wir stehen für das GG und für die Demokratie und lässt uns keine Spielraum für totalitäre Mätzchen.

    Leider ist es so, dass der Verfassungschutz sich an den politischen Vorgaben ausrichten muss und nicht alleine dem GG zu dienen hat. Und das ist die Krux.

    Ich erinnere an Hamburg, als die die SPD (Ortwin Runde) seinerzeit für die Politik verantwortlich war.

    Der Verfassungschutz hatte es unter der SPD-Führung damals nicht geschafft, die Aktivitäten eines Muhammed Attas in Harburg zu erkennen. Daraus resultierte 9/11 mit all den schrecklichen Folgen.

    Es ist zu fragen, ob die SPD nicht gewaltige Mitschuld an den islamischen Terror und den Folgen von 9/11 (vielleicht die Hauptverantwortung) mittragen muss, weil sie schon seinerzeit ihre Hände schützend über den Islam gehalten hat.

    Ansonsten sehe ich es sehr gelassen und ich denke PI wird gerne mit den Damen und Herren der Abteilung „Schlapphut“ diskutieren wollen.

  40. #17 Ossi

    Und “Systemzeit” ist ja auch nur ein EDV-Begriff und nicht etwa ein verächtlicher NS-Ausdruck für die Weimarer Republik.

    So siehts aus, es sei denn, Sie können mir erklären, wo das Wort Systemzeit heutzutage (worauf sich Ihr Post jawohl bezog?!) bezüglich unserer politischen Ordnung überhaupt sinnhaft Anwendung findet?

    Davon abgesehen, ist es mir schei*egal, ob die Nazis „Systemparteien“ etc. verwendeten. Ausgehend davon, dass man unser unsägliches politisches Konstrukt wohl kaum mehr als Demokratie bezeichnen kann, finde ich den Begriff sehr treffend!

  41. Toller Artikel, Danke. Aber es ist schon allein eine Schande, dass man sich für das was auf PI geschrieben wird auch noch rechtfertigen muss.

  42. Dieser Angriff auf PI ist die logische Konsequenz aus der politischen Entwicklung der letzten Jahrzehnte.
    Die verkrusteten Parteien können die nie akzeptierte Islamisierung mit all ihren Begleiterscheinungen nicht mehr rückgängig machen und das Volk hat sie nie akzeptiert akzeptiert sie auch in Zukunft nicht.
    Dank Internet können sich Bürger nun informieren, organisieren und für alle Interessierten bemerkbar machen. Negativen Entwicklungen, die schon in den 80er-Jahren vorausgesagt wurden, treten immer offensichtlicher an die Oberfläche und werden publiziert.
    Allmählich ist die Realität im Lande für die Verantwortlichen so prekär, dass nur noch Drohungen und Einschüchterungen helfen.
    Aber hatten wir das nicht schon einmal?

  43. @ Ossi, Kunibert…
    Da sind sie wieder, die selbsternannten obersten Moral- und Ethikwächter mit dem ständig erhobenen Zeigefinger, die MIR auf den Zeiger gehen. Wohl wieder zuviel Nahles und Gabriel gehört?
    Vielleicht noch zur Info: Ihr seid hier nicht auf einem Kindergeburtstag mit Pippi Langstrumpf!

  44. Verfassungsschützer werden genauso wenig eine eigene Meinung haben (dürfen in der Dienstzeit) wie Polizisten in der Ausübung ihres Dienstes. Sie gehorchen Arbeitsanweisungen und führen diese durch. Was wie eingestuft wird, ist sicher vorher festgelegt – von oben. Und wo/wer ist oben?

    Na, wie auch immer. Ich für meinen Teil kann mit Ausländerfeindlichkeit nicht viel anfangen. Aber ich habe dann irgendwann einmal den Koran gelesen und von da an wusste ich: Das lasse ich mir nicht gefallen!

    Es ist auch echt ungerecht, dass man8 die Presse) oft nur Moslems meint, aber von Ausländern gesprochen wird. Es sollten sich so viele integrierte Ausländer auf den Schlips getreten fühlen, wenn immer wieder eigentlich die Moslems sind, die das gesamte Ansehen beschmutzen. Wir müssen die Dinge beim Namen nennen, damit eben NICHT alle über einen Kamm geschert werden. Aber sag mal, dass alle Moslems…bla, bla… und schon springen dir die Moslems vor die Linse und sagen, dass ja nicht alle so sind, sondern nur die, die den Koran völlig falsch verstanden haben! (Was aber nicht stimmt, wie ich ja nun selber weiß, da ich den Koran gelesen habe). Den Koran durchzulesen (es ist ein Durchquälen) sollte zur Pflicht werden, bevor man sich überhaupt ein Urteil darüber bilden sollte. Viele Moslems wissen selbst nicht genau was darin steht, weil er auf arabisch gelehrt wird. Aber was wird da gelehrt? EIN FALL FÜR DEN VERFASSUNGSSCHUTZ! LEST DEN KORAN!

  45. Religionskritik, insbesondere gegen faschitoide Ideologien, ist aber kein Verbrechen, sondern erste Bürgerpflicht!

  46. Herr Murck kann nicht anders. Vielleicht darf und will er reden, wenn er pensioniert ist. Aber vielleicht will er dann nur seine Ruhe haben. Vielleicht denkt er sogar wirklich so wie unsere linken Verfassungsfeinde, die Deutschland abschaffen wollen und mit der Förderung des Islam das Grundgesetz gleich mit dazu.

    Jetzt jedenfalls kann er keine Unruhe brauchen, indem er etwas sagt, was unserer derzeitigen politischen Richtung nicht paßt.

  47. #43 punctum,

    exakt auf den Punkt!

    Wenn die HH Bürgerschaft funktioniert, müsste genau diese Frage gestellt werden.

    Wird Herr Neumann von Islamisten gesteuert, ist er abhängig oder, oder oder?

    Ob er wohl der Linken, wie #44 Wilhelmine schreibt, folgen wird?

  48. Herr Murck ist beruflich Verfassungsschützer.

    Das heißt in erster Linie, daß er seine eigene Verfassung schützt, also als willfähriger Systemagent tut, was ihm seine Chefs auftragen.

    Diese Chefs aus der Politik wiederum tun das, was von ihnen erwartet wird, nämlich Deutschland zu islamisieren.

    Menschen gegen Öl, so einfach ist die Rechnung, die auf politischer Ebene aufgemacht wurde und die Bevölkerung Europas hat diesen Preis nun zu zahlen, ohne daß sie gefragt wurde und Herr Murck gehört zur politischen Prätorianergarde, dies zu erzwingen und wenn er es nicht tut, geht es ihm mit Hilfe eiiner Versetzung an seine Verfassung also an seinen Job.

    Natürlich stört da ein Blog wie PI, in welchgem die Wahrheit ungeschminkt geschrieben wird und um seine eigene Verfassung zu schützen wird Herr Murck beauftragt so zu tun, als ob er die Verfassung der Bürger schützen wolle, was natürlich Unfug ist.

    Erst wenn die letzte Frau vergewaltigt und der letzte Europäer verprügelt ist, werdet Ihr sehen, daß Ihr den Islam nicht integrieren könnt.

  49. #2 Ossi (05. Jan 2012 11:42)

    Wenn hier manche Schreiber die Worte “Systemmedien, Systempresse, Systemparteien” usw. nutzen, ist das aber durchaus Wasser auf die Mühlen von Antifanten.

    na und?
    Wir sind hier bei PI und bezeichnen Dinge als das, was sie sind!
    Ob die RotSA damit ein Problem hat ist deren Problem.
    Wenn es nach denen gehen würde, dann dürfte bald auch kein Deutsch mehr gesprochen werden, denn die Nazis haben auch Deutsch gesprochen.

    Es mag ja durchaus sein, daß z.B. neue Leser sich an den hier verwendeten Klartext erst gewöhnen müssen.

  50. Antwort auf meine eigene Frage (unter #43):
    .
    Der Verfassungsschützer Manfred Murck hat ein SPD-Parteibuch.
    .
    Wahrscheinlich verdankt er dem neuen SPD-Innensenator Michael Neumann (SPD) seine Berufung ins Amt als Behördenleiter. Nemann ist wiederum mit Ayden Özogus verehelicht usw.usw. s.unter #43 …
    .
    Die SPD und über sie auch die Innenpolitik im Stadtstaat sind bereits mit dem Islam-Fundamentalismus verfilzt! Q.e.d.

  51. Man sollte direkt einen Iman zum Verfassungsschutzpräsidenten machen.

    Dann würden hier wohl die Lichter ausgehen und bald das GG durch die Scharia ersetzt.

    Die Linken befassen sich mit einer Mückenplage während sie nicht merken, das ihnen ein Wolfsrudel bald den Boden wegziehen wird.

    Der Islam mag Linke nämlich nicht wirklich!

  52. #42 Datenfriedhof (05. Jan 2012 12:29)

    #36 Antonius (05. Jan 2012 12:25)

    Wenn dieses Band veröffentlicht wird sind die Tage vom farbenfreudigen Bundeskasper endgültig gezählt.
    ——————————————–
    Wulff befindet sich jetzt in der von der BILD aufgestellten Zwickmühle: Er hat gar keine andere Wahl, als angesichts der von ihm beschworenen Pressefreiheit (die ein hohes Gut ist 🙂 ) der Veröffentlichung zuzustimmen.

    Stimmt Wulff nicht zu, ist er ebenfalls nicht mehr vertretbar, weil er die von ihm geforderte „Transparenz“ ignoriert.

    WULFF ist so oder so FERTIG!

  53. #43 punctum (05. Jan 2012 12:30)

    Ist Herr Murck eigentlich SPD-Mann?

    Der Herr Murck ist SPD Mitglied.

  54. Hmm, vielleicht könnte der Grund folgender sein:

    Der Chef des Hamburger Verfassungsschutz-Leiters Dr. Manfred Murck ist der Hamburger Innensenator Michael Neumann. Dieser Mann ist mit der SPD-Vize Aydan Özo?uz verheiratet.

    Und über seine Ehefrau Aydan Özo?uz und ihre islamistischen Brüder gibts laufend kritische Berichte hier bei PI; auf der Suche nach „Özo?uz“ fand ich von 2007 bis 3. Januar 2012 satte 29 Artikel hier bei PI.

    Der Verfassungsschutz-Leiter Murck ist gegenüber dem Innensenator Neumann weisungsgebunden; Neumann kann selbst nichts gegen PI unternehmen, aber er kann Murck veranlassen, über PI negativ zu berichten.

    Ist nur eine Möglichkeit, aber möglich wäre es, dass das Vorgehen Murcks ein Racheakt von Neumann ist, um negative Berichterstattung über seine Ehefrau Aydan Özo?uz zu unterbinden.

  55. #62 D. ohne Islam (05. Jan 2012 12:50)

    Die Linken befassen sich mit einer Mückenplage während sie nicht merken, das ihnen ein Wolfsrudel bald den Boden wegziehen wird.

    Wie bitte? Sie bezeichnen uns und sich als „Mückenplage“ oder wie soll ich die Fabel verstehen? 😉 🙂

  56. Mich kotzt es an das für die deutsche Regierung die biodeutschen Bürger nur doofe Steuerzahler und bei Wahlen nur Stimmvieh sind.. und sonst haben sie die Schnauze zu halten.
    Aber wenn sich patriotische Biodeutsche sich Sorgen um ihr Deutschland und die Gesellschaft an sich machen, werden sie als rechte Nazis oder Islamhasser bezeichnet..
    Ich lasse mir das nicht mehr gefallen..

  57. Was ist eigentlich „Islamhass“ genau?

    Es gibt kein Gesetz, das es verbietet, eine Ideologie abzulehnen (zu „hassen“), nur sollte man keine Menschen (also hier Muslime) hassen.

    Das GG sagt sogar, dass man wachsam sein soll gegenüber verfassungesfeindlichen Lehren.

    Im GG steht nicht, dass die jeweilige Mehrheitsmeinung („Islam ist friedlich“) das Recht bestimmt, sondern dass das GG in seinem Wesens- und Sinngehalt angetastet werden darf. Das geht so weit, dass das GG in § 20,4 sagt:

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Nun ist es bestimmt nicht PI, welche die Verfassung ausser Kraft setzen möchte, sondern die Islamverbände, die ausdrücklich nicht hinter den „hinter dem im GG stehenden Werten stehen“ – und damit des Wesensgehalt des GG ablehnen!!!!!!! Das wird aber von der Politik toleriert, nur wenn das jemand kritisiert, wird er selbst als Verfassungsfeind betrachtet? Das ist doch pervers und läuft dem Sinn des GG ad absurdum!

    Und die Bibel sagt auch, alle Menschen sind von Gott (NT: Jesus) geliebt, aber dass man das Böse „hassen“ soll (das Böse sind nicht Menschen, sondern die Lehre oder Ideologie!):

    Und wie ihr das Böse hassen müßt, sollt ihr das Gute lieben. (Römer 12,9)

    Wer Ehrfurcht vor Gott hat, der hasst das Böse. Ich verachte Stolz und Hochmut, ein Leben voller Bosheit und Lüge ist mir ein Gräuel! (Spr 8,13)

    Ja, hasst das Böse, liebt das Gute! (Am 5,15)

    Das GG ist von Christen verfasst worden – und es ist im übrigen zu 100 % mit der Bibel kompatibel, und umgekehrt.

    Insoweit auch dem Verfassungsschutz alles Gutes und Gottes Segen und vorallem Weisheit.

    Der FFS muss unabhängig sein von Politikerrufen, die lieber Probleme verbal so lange hinwegreden, bis es sie nicht mehr gäbe – was natürlich ein Trugschluss ist, denn die Wahrheit lässt sich nicht wegreden.

  58. sorry, korrekt:

    Im GG steht nicht, dass die jeweilige Mehrheitsmeinung (“Islam ist friedlich”) das Recht bestimmt, sondern dass das GG in seinem Wesens- und Sinngehalt NICHT angetastet werden darf.

  59. Der Verfassungsschutz-Leiter Murck ist gegenüber dem Innensenator Neumann weisungsgebunden;

    Wenn das so ist, dann verstößt dies bereits gegen die Verfassung und die Unabhängigkeit der VV-Organe.

    Siehe mein Beitrag Nr. 70.

  60. #43 punctum, deinen Beitrag hatte ich überlesen; du hattest den gleichen Gedanken.

    Möchte nur am Rand erwähnen, dass der Hamburger Verfassungschutz am 11.09.2001 schlief und da einiges schief lief.

  61. Dazu muss man natürlich zuerst definieren, was man unter „rechtsextrem“ versteht.

    Ich bin rechts, denn ich bin Demokratin und konservative, christliche Patriotin, schätze die Freiheit und Menschenrechte, das Juden- und Christentum, die abendländischen Werte und das Grundgesetz.

    PI ist auch rechts = right = richtig, gerecht und Recht.

    In fast allen Sprachen ist „rechts“ ein positiver, „links“ ein negativer Begriff.
    Nationalismus, Nationalsozialismus und Internationalsozialismus = Kommunismus und Rassismus sind links (Goebbels erklärte 1931 im „Angriff“, dass die NSDAP die „deutsche Linke“ sei), Patriotismus, Konservatismus und Liberalismus sind rechts.
    Kurz: Links = totalitär (antidemokratisch, antiklerikal, antibürgerlich, antisemitisch), rechts = freiheitlich-demokratisch.

    „Prediger 10,2 sagt uns, daß gegen alle Anatomie das Herz des Weisen auf der Rechten und das des Narren auf der Linken schlägt. Welcher konfuse Idiot war aber dafür verantwortlich, die NS-Abgeordneten auf der äußersten Rechten des Reichstags anzusiedeln?“ (Erik von Kuehnelt-Leddihn, Die rechtgestellten Weichen).

    Aber gut so, denn sonst könnte das linke (totalitäre) Pöbel die rechten (gerechten, freiheitlichen) Demokraten und Patrioten nicht als Nazis stigmatisieren und Gelder für den „Kampf gegen Rechts“, also gegen freiheitliche Demokraten und Patrioten abgreifen. Und gegen sich selbst können sie ja schlecht kämpfen.

  62. Prüfen Sie Herr Murck, prüfen Sie, bitte nach allen Seiten, PI, links, rechts, islamistisch.
    Bei objektiver Betrachtung finden Sie bei PI nur Sorge um unser Land, Kritik an Entwicklungen, an denen der Bürger nicht beteiligt wird und Maßnahmen der politischen Kaste, die am Volk vorbei verordnet werden. Protest dagegen ist niemals verfassungsfeindlich sondern dringend geboten.

    Wenn Sie in alle Richtungen vorbehaltslos prüfen, werden Sie nicht überrascht sein, in welcher Ecke sie verfassungsfeindliche Inhalte finden, mit Sicherheit nicht bei PI.

  63. #70 Obama im Laden (05. Jan 2012 12:56)

    Guter Kommentar! Danke!

    Stichwort dazu: BILL OF RIGHTS !!

  64. WARUM BITTE ÄUSSERT SICH DER VVS NICHT ÖFFENTLICH ZU DIESEN KORANAUSSAGEN???

    * zur Prüfung – Kernaussagen des Koran:

    Die meisten dieser Zitate erfüllen nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.

    Vorwort: In der Spätzeit Mohammeds rief dieser immer wieder zu Gewalt gegen Christen und Juden auf. Nachfolgend einige der Zitate, die auch Terroristen zur Durchsetzung ihrer Ziele dienen. Immer wieder meist von Muslimen zitierte Vergleiche mit der Bibel, die angeblich HEUTE zu Gewalt aufrufen sollen, sind insofern unrichtig, da Jesus im Neuen Testament zu Vergebung bis hin zur Feindesliebe predigte. Auch im Alten Testament sind insofern Weisungen von Gott zum Krieg jeweils geschichtlich eingebettet und keine direkten Aufforderungen des Lesers oder Gläubigen zum gewaltsamen Terror.

    Im Islam wird gepredigt, daß zur Durchsetzung der Ziele Allahs auch das Mittel der Lüge und Irreführung angewendet werden soll. Die Bibel hingegen sagt unmißverständlich “Du sollst nicht lügen!”

    Behauptungen von Muslimen, der „Dschihad“ müsse im übertragenen Sinne aufgefaßt werden und nicht in Gewalttat, lassen sich anhand klarer Formulierungen des Koran nicht nachweisen. Zitate aus der Koranübersetzung von RECLAM (Max Henning – Vorwort Islamwissenschaftlerin Annemarie Schimmel), soweit nicht anders angegeben.

    Anmerkungen in Klammern von J. Müller:

    “Sure 2, Vers 191: “Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”;
    Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …” (Die “Ungläubigen” stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)
    Sure 2, Vers 216: “Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.” (Kampf mit Waffen.)
    Sure 4, Vers 74: “Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.” (Diesen “Verkauf” ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen. Siehe unter 6. Jenseitsvorstellungen des Islam)
    Sure 4, Vers 76: “Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach.”
    Sure 4, Vers 84: “So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu)gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. …”
    Sure 4, Vers 89: “Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.”
    Sure 4, Vers 89: “Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet) ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, …” (Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Sure 4, Vers 92: “Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen) befreien, …” Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein könnten.
    Sure 5, Vers 52: “Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.” Siehe auch Sure 3, Vers 118 : “Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. …”
    Sure 8, Vers 12: “… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”
    Sure 8, Vers 39: “Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..”
    Sure 8, Vers 41: “Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und (seinen) Verwandten und…”
    Sure 8, Vers 60: “So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt…” Siehe 7.)
    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”
    Sure 9, Vers 5: “Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …” ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.”
    Sure 9, Vers 111: “Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und)(selber) den Tod erleiden. … Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das große Glück.” ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c)Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret) Darin ist der “Märtyrertod” begründet. Siehe unter 6.)
    Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 – 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten, nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.
    Sure 9, Vers 41: “Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg.” [Es ist gemeint: “leicht und schwer bewaffnet”].
    “Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg – für den Islam” ist ein Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9, Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 “Die Schlachtordnung”, Vers 11)
    Sure 9, Vers 52: “Sprich: ‘;Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.” (vgl. auch Strategie von Mili Göres)
    Sure 61 “Die Schlachtordnung”, Vers 3 u. 4 : “Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.”
    Sure 4, Vers 104: “Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet.”
    Sure 47, Vers 35: “Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; …”
    Sure 5, Vers 38 (42): “Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.”

    Wo ist der Aufschrei der Politik?

    Warum tritt der Bundestag deshalb nicht zusammen, wenn dies in D Millionen von Muslime tolerieren?

    Warum tritt der Bundespräsident nicht auf den Plan?

    Warum verschweigt uns dies alles die Presse?

    Warum ist der Verfassungsschutz so leise?

    Nur aus einem Grund: Gleichgültigkeit und Angst, die Wahrheit zu sagen, weil man sonst selbst angegriffen werden könnte. Das ist letztlich nichts anderes als Feigheit!

  65. Ich glaube es ist an der Zeit, daß sich PI als Glaubensgemeinschaft anerkennen läßt. Ich glaube fest an die Aufklärungsarbeit von PI und seinen vielen tausend Gläubigen. Der Versuch systemrelevanter Tageszeitungen und GEZ-Medien meinen Glauben an die Aufklärung nud Wahrheit zu diskreditieren, empfinde ich als Angriff auf meine religiösen Überzeugungen und die grundgesetzlich verankerte Religionsfreiheit:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,807293,00.html

    05.01.2012

    Schweden erkennt Filesharer-Glaubensgemeinschaft an

    In Schweden ist die Nutzung von Internet-Tauschbörsen jetzt Glaubenssache: Die zuständige Behörde hat eine „Missionierende Kopimisten-Gemeinschaft“ als eingetragene religiöse Organisation anerkannt.

    Die Kopimisten sind die Idee des 19-jährigen schwedischen Philosophie-Studenten Isak Gunderson, bekennender Online-Pirat und Filesharer. Seit 2010 versuchte er die schwedischen Behörden unter anderem davon zu überzeugen, dass er und seine Mitgläubigen

    – die Tastenkombinationen Ctrl+C und Ctrl+V als religiöse Insignien betrachten,

    – tatsächlich an die sechs Kopimisten-Gebote glauben, die stark von der Hacker-Ethik inspiriert sind (siehe Kasten),

    – als religiöses Symbol eine Pyramide mit einem großen C verwenden und

    – jeder Ort ein religiöser Ort sein kann, wenn dort eine kleine Kopimisten-Pyramide aufgestellt wird, die symbolisiert: „Hier wird kopiert und verbreitet.“

  66. Ja, das schlägt dem Fass den Boden aus!
    Eine eindeutige Hass&Gewaltreligion, die jeden Muslim laut Koran verpflichtet, für die Hakimija, die Welteroberung zu „Allah’s Gottesreich“ zu arbeiten, bleibt gänzlich ungeschoren.
    Darf ungehindert in ihren Suren, und Lebensgewohnheiten die Gastgeber, die Deutschen, von denen sie schon mit Milliarden alimentiert werden, schmähen, bedrohen, bekehren oder bekämpfen – hier im Westen – wohlgemerkt.
    Eine Hassreligion, die keine weltliche Macht anerkennt, alle Menschen in „Gläubige“ und „Ungläubige! trennt – hat hier im westen NICHTS zu suchen, und ist schon lange ein Fall für das Verfassungsgericht!
    Warum kümmert man sich nicht um diese Ungeheuerlichkeit!
    Menschen -. die hier einwandern, haben gefälligst die Gesetze dieses Landes zu befolgen! Da braucht man keine Zentralräte, Imame -Hodschas, die Hass & Gewalt des KoraNS predigen. Ein eindeutiges Kontrollorgan, das jegliche Integration verhindert. Deshalb gibt es nirgends – weltweit – „integrierte“ Muslime, sondern „islamverbreitende“ Einwanderer!
    Wer den Islam in seinem Land erlaubt – erlaubt die Zerstörung, Devastierung eines Landes.Beweisen sie bitte -daS Gegenteil!
    Muslime haben 57 Länder, warum wandern Muslime nicht dorthin aus? Aha – die sind alle vom Islam zerstört. Ja und, das stört doch einen Muslim nicht. Denn „leben“ kann man eh nur richtig im Paradies- sagt Mohammed!
    Danke, sowas brauchen wir nicht!

  67. #64 D. ohne Islam (05. Jan 2012 12:50)

    Der Islam mag Linke nämlich nicht wirklich!

    Nein, die Moslems mögen die Linken gar nicht und sie werden, wenn sie weiterhin Steigbügelhalter für die Islamisten sind, so enden wie die marxistischen Mudschaheddin im Iran 1979, die als Erste nach erfolgter Revolution über die Klinge springen durften:

    „Kommunisten sind Atheisten und Linke säkular; die Islamisten richten Atheisten hin und setzen religiöses Recht durch. Die Linke verherrlichen die Arbeiter; der Islamismus privilegiert Muslime. Die einen träumen vom Arbeiter-Paradies, die anderen vom Kalifat. Sozialisten wollen Sozialismus; Islamisten akzeptieren den freien Markt. Marxismus beinhaltet die Gleichheit der Geschlechter; der Islamismus unterdrückt die Frauen. Linke verabscheuen die Sklaverei; einige Islamisten befürworten sie. Wie der Journalist Bret Stephens anmerkt, hat die Linke die letzten vier Jahrzehnte der Verfechtung genau der Freiheiten gewidmet, denen der Islam entgegen steht: sexuelle und reproduktive Freiheiten, Schwulenrechte, Religionsfreiheit, Pronografie und verschiedene Formen künstlersicher Übertretungen, Pazifismus und so weiter“ (Verbündete Bedrohung [durch die Islamisten und die Linke], Daniel Pipes, „National Review“, 14. Juli 2008).

    Kommentar: Schlecht, wenn man dumm ist.

  68. Man muss das Schlechte hassen oder soll man die Sprache so lange verzerren, bis aus schwarz weiß wird? Nur Menschen hasse ich nicht, aber eine Ideologie der Unterdrückung, des Hasses und der Ausgrenzung-was hat die anderes verdient, als den Hass eines freien Menschen?

  69. Wo wir doch sowieso bald alle verhaftet und ins Dr.-Sabine-Schiffer- Umerziehungslager verfrachtet werden, hier ein Link zum PRO-Hausblog:

    http://www.freiheitlich.me/?p=6505

    Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Andreas Molau mal einen richtig guten Text raushaut? Ich nicht.

  70. #37 Nickel

    Die Islamkritker hier sind die einzigen, die den moslemischen Block herausfordern, sich zu erklären.

    Die werden einen Schaitan tun, sich zu erklären! Das müssen sie auch nicht, da das von unseren eigenen vier Staatsgewalten als kontraproduktiv erklärt wurde und ihnen dadurch von höchster Stelle quasi Vollschutz und Narrenfreiheit eingeräumt wurde.
    Noch etwas – vielleicht täusche ich mich auch: Mir fiel in den vergangenen Jahren auf, dass wir von den eigenen ‚Eliten‘ viel mehr bekämpft werden als von der Friedensreligion™ selbst.

  71. 68 WahrerSozialDemokrat (05. Jan 2012 12:54)

    #62 D. ohne Islam (05. Jan 2012 12:50)

    Die Linken befassen sich mit einer Mückenplage während sie nicht merken, das ihnen ein Wolfsrudel bald den Boden wegziehen wird.

    Wie bitte? Sie bezeichnen uns und sich als “Mückenplage” oder wie soll ich die Fabel verstehen? 😉 🙂

    Ich habe mich in die Lage eines linken PI Hassers versetzt. Den nerven die Mückenstiche ohne aber das er wahrnimmt, das der Wolf kommt um ihn zu fressen.

    Mit heilsamen Mückenstichen kann man leben mit (grauen) Wölfen nicht.

  72. Verfassungsschutz, gibts das wirklich?
    Da findet ein Religionsverein höchst offiziell
    Eingang in das Innerste eines demokratischen(?)
    Staates und hat schriftlich in seinen Statutén
    massenweise Aufrufe, (oder nennt man das Hetze)
    Staatsbürger dieses Staates umzubringen, zu berauben, sie zu vergewaltigen und sie zu einem
    religiösen Glauben zu zwingen bei sonstiger Strafe zum Tode des Unwilligen, und da kommt dann einer daher und behauptet, er sei Staatsschützer. Ich glaube ihm das nicht!
    Ich meine eher,das ist einer der von der herrschenden Politkaste mit unserm Steuergeld hoch bezahlten Agenten, welcher hauptsächlich für den Status quo zu sorgen hätte und dass
    allfällige Kritiken an den fragwürdigen Zuständen unterdrückt werden und dass solch
    wahre Tatsachen gefälligst nicht geäußert werden.
    Nur vergessen diese Auftraggeber, dass Kritik
    nach dem Grundgesetz und nach der EMRG ausdrücklich für jerdermann erlaubt sind.
    Wenn er ein Staatsschützer wäre würde er dies
    als seinen Auftrag ansehen, diese Verfassungsbestimmungen einzuhalten.

  73. Guter Artikel, schön formuliert. Ich bezweifle dass er objektiv wahrgenommen wird, aber mehr kann man halt nicht tun.

    Dennoch sollte das Wort „Islamhasser“ nicht verwendet werden. Ich stehe dem Islam äußerst kritisch gegenüber und halte ihn für brandgefährlich, aber ich „hasse“ ihn nicht. Hasserfüllte Menschen sind über, obwohl es auf allen Seiten genug von ihnen gibt.

    Die Presse verwendet das Wort „Hasser“ absichtlicht für Menschen, die nicht dem Mainstream folgen. So gesehen in den letzten Wochen bei SPON, wo ein britischer „Euro-Hasser“ vorgestellt wurde. Dass dieser Mensch ein belesener Euro-Kritiker ist, der zahlreiche Argumente bringt und belegen kann, ist egal, da seine Meinung nicht der von SPON entspricht – deshalb ist er kein Kritiker, sondern ein „Hasser“.

    Was fehlt ist noch die Bezeichnung „Europhobie“, aber auch die wird eines Tages ausgepackt werden.

    Bitte das Wort „Hasser“ nicht verwenden, es reicht mir schon wenn ich von den MSM so bezeichnet werde.

  74. #74 Obama im Laden (05. Jan 2012 13:00)

    Der Verfassungsschutz-Leiter Murck ist gegenüber dem Innensenator Neumann weisungsgebunden;
    Wenn das so ist, dann verstößt dies bereits gegen die Verfassung und die Unabhängigkeit der VV-Organe.
    Siehe mein Beitrag Nr. 70.

    Der Hamburger Verfassungschutz ist eine Behörde von mehreren, die dem Hamburger Innensenator Neumann unterstellt sind:
    -Feuerwehr
    -Katastrophenschutz
    -Polizei
    -Sportamt
    -Einwohner-Zentralamt
    -Landesamt für Verfassungsschutz
    http://www.hamburg.de/behoerdenaufbau/102128/innenbehoerde-aufbau.html

    und jeder dieser Behörden kann er als oberster Dienstherr Weisungen erteilen.

  75. Islamhass ?
    Ich bezeichne mich als gebildeter Christ, dessen Familie seit über 500 Jahren nachweisbar in einem Dorf in der Mitte Deutschlands wohnt. Ich bin zu demokratisch gefestigt, als dass ich das Gefühl des Hasses in mir zulassen möchte; selbst nicht gegen den Islam. Ich unterstütze PI ohne den geringsten Zweifel und ich lasse mir von keinem Verfassungsschutz einreden, dass ich etwas Falsches täte. Wenn der Verfassungsschutz die Ideologie, die aus dem Koran hervorgeht, nicht erkennen kann, dann sind sie dort das Geld nicht wert, das man in sie investiert.

  76. Da hier nicht nur der Verfassungsschutz und die Zwickauer“bande“ erwähnt werden, hätte ich einige Fragen and das erstere Kontrollorgan!
    Als mitdenkender Mensch, der 5 Sprachen spricht, auf allen Kontinenten gelebt hat, 2 Staatsbürgerschaften besitzt und selbst schreibt, habe ich noch immer nicht verstanden – worum es bei dieser „fürchterlichen“ Machtergreifungsgefahr“ der „Rechten Nazis“ in Zwickau ging!
    Mir sind da etliche völlig unpassende details aufgefallen! Dem Verfassungsschutz offensichtlich nicht!
    Bitte um Aufklärung:
    Warum sollte ein Banküberfalltrio, mit rechtem Gedankengut, die ausschliesslich im Osten tätig waren!! plötzlich in den Westen fahren- und dort 9 völlig unbedeutende, unbekannte, arme Schlucker (also ohne Beuteaussicht!)ins Gesicht schiessen, und nicht einmal ein Kennerscxhreiben hinterlassen, also gar keine Angst erzeugen!
    Völlig unplausibel!
    Und dann-wenn es so gut lief – hörtre man plötzlich a

  77. Da hier nicht nur der Verfassungsschutz und die Zwickauer“bande“ erwähnt werden, hätte ich einige Fragen and das erstere Kontrollorgan!
    Als mitdenkender Mensch, der 5 Sprachen spricht, auf allen Kontinenten gelebt hat, 2 Staatsbürgerschaften besitzt und selbst schreibt, habe ich noch immer nicht verstanden – worum es bei dieser „fürchterlichen“ Machtergreifungsgefahr“ der „Rechten Nazis“ in Zwickau ging!
    Mir sind da etliche völlig unpassende details aufgefallen! Dem Verfassungsschutz offensichtlich nicht!
    Bitte um Aufklärung:
    Warum sollte ein Banküberfalltrio, mit rechtem Gedankengut, die ausschliesslich im Osten tätig waren!! plötzlich in den Westen fahren- und dort 9 völlig unbedeutende, unbekannte, arme Schlucker (also ohne Beuteaussicht!)ins Gesicht schiessen, und nicht einmal ein Kennerscxhreiben hinterlassen, also gar keine Angst erzeugen!
    Völlig unplausibel!
    Und dann-wenn es so gut lief – hörtre man plötzlich a

  78. #2 Ossi (05. Jan 2012 11:42)

    „Wenn hier manche Schreiber die Worte “Systemmedien, Systempresse, Systemparteien” usw. nutzen, ist das aber durchaus Wasser auf die Mühlen von Antifanten.

    Denn das ist ja NS-Vokabular.“
    ——————————————-

    Nein,das ist RAF Vokabular!
    Ich erinnere mich gut.

  79. man sollte mal die Verfassungsgemäßheit der FR oder vielleicht sogar des ganzen Dumont Verlages überprüfen.
    Die linksextremistischen und antidemokratischen Tendenzen dort sind auch nicht zu verachten, von der Ungerabung und dem Versuch die Meinungsfreiheit zu untergraben und der ideologischen Unterstützung extremistischer Gruppierungen ob links oder religiös ganz zu schweigen.

  80. sORRY, drückter auf den falschen Knopf, und mein halbfertiger Artikel war plötzlich weg!
    Da sind noch andere Merkwürdigkeiten!
    Wenn das so harte Burschen waren, warum lieferten sie sich keinen Schusswechsel mit der verhassten Polizei? Und warum legten sie Feuer? Warum liessen vom Verfassungsschutz beobachtete Nazis „Beweise“ herumliegen, die sie jederzeit entsorgen hätten können. Und der Selbstmord? Sich erschiessen und dann das Feuer gelegt. Für wie dumm hält man die Deutschen?
    Einer der Feuerwehrmänner hatte ausgesagt (Bevor das vollständige Redeverbot kam!), dass in der ausgebrannten Wohnung (und Wohnwagen) nichts unverkohlt übrig geblieben wäre. Sapperlot, und da fand man blütenweisse „Beweise“ wie die „richtige“ Pistole und DVD’s. Ein Wunder, ein Wunder, ausdrücklich vom Himmel gesandt für den Verfassungsschutz!
    Endlich konnte man die Morde zuordnen! Dachte der deutsche Michl doch sicher, das war die türk. Drogenmafia, oder Schutzgeldkassierer!
    Nein, so etwas machen Muslime nicht! Laut Mohammed, die besten Menschen, die die welt jemals hervorgebracht hat!
    Das muss man einem doch sagen!

  81. #87 Sehr richtig!
    „Die Presse verwendet das Wort “Hasser” absichtlicht für Menschen, die nicht dem Mainstream folgen.“
    Das ist lediglich der nicht mal mehr subtile Versuch Andersdenkende abzuwerten, bzw. auszugrenzen.

    Sehr guter Beitrag von #87

  82. @ #92 survivor

    Genau! Die Steigerung war „Schweinesystem“.

    An besten mal den verurteilten Terroristenhelfer und MdB Ströbele dazu
    um ein Interview bitten…

  83. @ #2 Ossi

    Wie gut die Gehirnwäsche inklusive der Umdeutung bestimmter Begriffe zum sogenannten „NS-Jargon“ der 68’er funktioniert hat, kann man an Deinem Posting sehen.

    Es besteht kein Grund zur Panik, denn die Stalinisten, Maoisten, Marxisten -linke Kommunisten/Sozialisten halt- benutzen intern diese bemängelten Begriffe ganz selbstverständlich. Die Worte „Systempresse“, „Systemparteien“ etc. klingeln noch in meinen Ohren und sie kamen von RAF-Mitgliedern, den Rudi Dutschkes, den Cohn-Bendits etc.

    Beispiel heute:

    http://www.antifakomitee.de/griechenland_1208.htm

    Man fragt sich, welcher Teufel die KKE reitet, ausgerechnet in diesem Augenblick lautstark die Klasse definieren zu müssen und eine Trennlinie zwischen landesweiter Revolte und der antisystemischen Grundstimmung in der Bevölkerung aufzubauen. Diese Keileintreibung wird vornehmlich von den Systemparteien begrüßt.

    Die griechische Rebellion ist imponierend und zweifelsohne von internationaler Bedeutung. Weltweit wird wahrgenommen, dass sich auch in den kapitalistischen Zentren Widerstand gegen die herrschende Weltordnung regen kann.

  84. man darf sich noch auf was gefasst machen, unterschätzen sollte man die skrupellosigkeit von politikern nie

  85. Jetzt kann man natürlich anführen, dass auch das Alte Testament an vielen Stellen nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist.

    Wir müssen uns endlich mal von diesem grün-faschistischen Gesinnungsterror frei machen! Auch im Alten Testament befiehlt der jüdisch-christliche Gott grundsätzlich seiner menschlichen Schar nicht, andere Menschen zu ermorden, etc.. Tatsächlich wendet er sich nur ein einziges Mal generell an die, die an ihn glauben; und dies geschieht in Form der 10 Gebote, wo es unter Nr. 5 eindeutig heißt „du sollst nicht morden“. Ganz im Gegensatz zu Allah, der 27mal im Koran ganz direkt, höchstpersönlich und einen jeden Mohammedaner generell zum Morden aufruft.
    .
    Diese links-grüne, k®ampfatheistische und Mohammedaner-Geheule über das ach so grausame Alte Testament müssen wir ja nun wirklich nicht mittragen oder nachmachen! Natürlich gibt es grausame und gewalttätige Geschichten im Alten Testament; aber ebenso im Neuen: Oder wollte jemand die Folter und Kreuzigung Christi nicht als grausam bezeichnen? Man mag ja auch weinen, dass der jüdisch-christliche Gott im alten Testament zum Teil recht rachsüchtig und grausam ist. Aber das fordert nicht Menschen dazu auf, es ihm gleich zu tun – mal abgesehen davon, dass Gott natürlich auch nicht an den Rahmen des Strafgesetzbuches der Bundesrepublik Deutschland gebunden ist. Das Alte Testament ist zum Teil auch voll von Grausamkeiten, weil die Geschichte der Menschheit von Gewalt und Krieg gekennzeichnet ist; auch wenn links-grüne Friedensbewegte und Tagträumer dies verspinnert nicht wahrhaben wollen.
    .
    Es muss Schluss sein, mit dieser verlogenen und falschen Deutungshoheit der im 68iger-ungeist Hirnverbrannten! Nix im alten Testament macht die Bibel oder Thora zu einem realen Gegensatz zum Grundgesetz!

  86. Wenn „rechtsextrem“ schon derjenige bezeichnet wird, der sich weigert, Steine auf Polizisten zu werfen und Steinewerfen auf Personen auch sonst nicht gut findet, dann möchte ich mich gleich hier auch als „rechtsextrem“ outen.

    Wer Steine auf Polizisten wirft, ist meistens links/grün, etwa wie Joschka Fischer und ähnliche Chaoten.
    Wir haben ganz klar ein Problem in Deutschland mit Islamisten, Kommunisten, Sozen und Grünen, welche gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland verstoßen und zudem auch noch überdurchschnittlich kriminell sind.
    Letzteres gilt besonders für links/grüne Autoabfackeler und für zugewandert Islamisten, wie für Kurden aus der Türkei, dem Irak und aus Syrien sowie für Libanesen!

    Da könnte sich der Herr Murck, noch seine Sporen mit verdienen, bevor er in Rente geht! 🙂

  87. Sehr geehrter Herr Murck,
    (OT) ist es eigentlich verfassungsrechtlich zu verantworten, dass Arbeiter in Leiharbeit weniger Lohn bekommen als Arbeiter in Festanstellung BEI GLEICHER ARBEIT?

    Und nun zum Islamproblem:
    Wie kann es sein, dass die schwarz auf weiß dokumentierten Mordaufrufe im Koran gegen alle Nicht-MohammedanerInnen erlaubt sind, während Korankritiker, die auf diese Mordaufrufe hinweisen, zum Schweigen gebracht werden sollen?

    Wissen Sie überhaupt Bescheid über den Koran und über den Propheten Mohammed, dass der ein Massenmörder und auch aus heutiger Sicht ein Pädophiler war? Und dass dessen Lehre mit den Mordaufrufen in Moscheen verbreitet wird? Und dass die Imame in den Moscheen durch den DITIB-Verein von der Türkei gesteuert werden?Und dass die Moscheen eigentlich verboten werden müssten?

    Wissen Sie, dass Zwangsheiraten und Ehrenmorde in De keine Einzelfälle mehr sind?

    Warum wird um die 10 Dönermorde in 10 Jahren und besonders um die Angehörige der muslimischen Opfer so viel Bohei gemacht, während in derselben Zeit weitaus mehr Kartoffeldeutsche durch Mohammedaner zu Tode kamen oder für immer durch die Attentate auf sie gezeichnet sind, die aber den Politikern kein Wort des Bedauerns wert sind? (Siehe http://www.einzelfaelle.net)

    Ich möchte mit der NPD wahrhaft nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.
    Aber warum sind Sie auf dem linken Auge so blind? Und warum kümmert es Sie nicht, wenn z. B. Linksextreme verhindern, dass eine demokratische Partei wie DIE FREIHEIT sehr schwer ein Lokal für ihre Versammlungen finden kann, weil die Linksextremen die Lokalbesitzer im Falle einer Zusage auf verschiedene Art bedrohen?

    Es ist so vieles in De, was schief läuft. Aber am schlimmsten ist die Blindheit der Verfassungsschützer vor unseren gefährlichsten Verfassungsfeinden.
    Ja, ich behaupte, dass das Islamsystem noch weitaus gefährlicher ist als die NPD. Und ich will nichts mit der NPD zu tun haben!

    Bitte konzentrieren Sie sich mal auf das Wesentliche, das unser Land wirklich zutiefst bedroht und auf Dauer zerstört, und das ist das Islamsystem!!!

    Mit sehr ernsten Grüßen
    Menschenfreundin

  88. @ felixhenn
    Wo Sie schreiben: „Als langjähriger PI-Leser und gelegentlicher Gastautor möchte ich dazu bemerken, dass mir persönlich weder ein rechtsextremer Artikel noch ein Artikel mit Islamhass aufgefallen sind.“, da haben Sie etwas wichtiges nicht berücksichtigt. Was rechtsextrem ist, das können nur die zuständigen Behörden beurteilen und keinesfalls irgend ein deutscher Bürger. Allerdings erhalten die Behörden wichtige Hinweise zu dieser Frage von den Zugewanderten.

  89. @ #2 Ossi

    Deine Besorgnis über die richtige Wortwahl nochmal aufgreifend, möchte ich ein weiteres Beispiel für die durch 68’er erfolgte Umdeutung von Begriffen der deutschen Sprache aufzeigen.

    Am Begriff „Gutmensch“ kann man sehr schön sehen, wie die linken Socken lügen und tricksen, daß sich sprichwörtlich die Balken biegen.

    Die Rotgrünsocken in den Zentralen der Systempresse wiederholen einfach immer wieder ungeniert, daß „Gutmensch“ ein von zentralen NS-Figuren geprägter und dadurch verbrauchter Begriff sei.

    Wir lesen nun aber mal hierzu das Folgende:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/tote_fische/

    So behauptet unser Mann bei der SZ, die “NS-Propaganda” habe den Begriff “Gutmensch” erfunden und “das erste Mal” benutzt. Wo hat er das her? Nun, er hat recherchiert, das heisst bei Wikipedia nachgeschaut, wo in der Tat so etwas angedeutet, aber keine Primärquelle genannt wird, weswegen Alan Posener schon vor Jahren in seinem Welt-Blog die Frage stellte, ob “es sich hier schlicht und einfach um eine Ente” handeln könnte.

    Unser Mann bei der SZ hat sich bei “proisraelischen Bloggern”, “Suv-Fahrern”, “Islamkritikern” und “Neonazis” umgehört, und das hat ihn so viel Zeit, Kraft und Verstand gekostet, dass er eine Adresse nicht mehr ansteuern konnte: Die “Gesellschaft für deutsche Sprache”. Also wollen wir ihm ein wenig unter die Arme greifen und auf die Sprünge helfen.

    Hier steht, was die Gesellschaft für deutsche Sprache über die Herkunft des Wortes “Gutmensch” zu berichten weiss. Da ist von vielem die Rede, nur nicht von einer Wortschöpfung der NS-Propaganda. Womit unser Mann bei der SZ sich ins Abseits getrickst hat. Denn nur wo ein Nazi drin ist, darf auch Nazi drauf stehen.

    Auflösung (gemäß des im Artikel angeführten Gutachtens der Gesellschaft für deutsche Sprache):

    Erstbeleg zu Gutmensch stammt aus dem Jahr 1985: In der US-amerikanischen Zeitschrift Forbes wurde Gutmensch auf den damaligen Gewerkschaftsführer Franz Steinkühler (IG Metall) bezogen.

  90. unkonntrollierte masseneinwanderung in einen staat oder einen staatenbund wie die EU führt nicht nur zwangsläufig zur destabilisierung, sondern früher oder später, aber unausweichlich, zu BÜRGERKRIEG und GEWALTTATEN. diese müssen nicht unbedingt von den ureinwohnern ausgehen. wenn wahllos seit altersher verfeindete oder sich bekriegende völker, kulte und sekten hereingelassen werden, die weder aufgrund ihrer rassistischen religiösen ideologie willens oder wegen ihrer bildungsferne in der lage sind, sich an das gastland anzupassen, führt das zu kämfen und anschlägen unter den einwanderern. wenn dann die gewalttaten und die ausbeutung der sozialsysteme eskalieren, muß die politik und die verwaltung maßnahmen ergreifen. da interessierte kreise von gutmenschen sich das lukrative geschäft mit dem scheinasylantentum nicht verderben lassen wollen und zudem politiker nicht in der lage sind fehler einzugestehen muß auf andere weise reagiert werden. zuerst müssen polizei und ordnungskräfte reduziert werden damit es nicht zu unschönen konfrontationen mit gewalttätern kommt. ausserdem wird die polizei, wie wir jüngst in ENGLAND gesehen haben, zur tatenlosigkeit politisch correct angehalten. nicht von ungefähr hat GB vor kurzem die strengsten waffengesetze EU weit eingeführt. damit die bürger wehrlos den in- und ausländischen verbrechern ausgeliefert sind. die straftäter stören sich naturgemäß nicht an das waffenverbot sondern begrüssen es sogar. denn dadurch wird mord und totschlag, vergewaltigung und raub wesentlich risikoloser. damit die bürger über diese zustände nicht beunruhigt werden und weiterhin ihrer arbeit nachgehen zwechs staatsfinanzierung, folgen immer mehr länder dem SCHWEDISCHEN und NORWEGISCHEN beispiel und verbieten weitestgehenst die berichterstattung über diese meist von zugewanderten ausgeführten verbrechen. das soll allerdings auch bezwecken , das die bürger sich in falscher sicherheit wiegen und keine vorsichtsmaßnahmen ergreifen. gerade in SKANDINAVIEN sorgen die vielen schwerverletzen verbrechensopfer und besonders die stark traumatisierten brutal vergewaltigten mädchen und frauen für reichlich arbeitsplätze in der dort besonders ausgeprägten KUSCHELJUSTIZ, in verwaltung, sozialsystemen, gefängnissen und im gesundheitssystem. nur so ist es erklärbar, das die schwedische EU ministerin ein massive VÖLKERWANDERUNG nach EUROPA fordert. analog zum ruin des staatswesens müssen allerdings flankierende maßnahmen ergriffen werden. die wichtigste ist die abschaffung der grundgesetzlich garantierten REDE- MEINUNGS- und GEDANKENFREIHEIT. durch staatliche OBERHOHEIT über die kinderbetten (SPD spruch) und aufzwingen der S`HARIA schon in kindergarten und GRUNDSCHULE, durch „gemeinsames lernen“ mit integrationsunwilligen usw., werden schon die kleinkinder „GEHIRNGEWASCHEN“ und multikulturell konditioniert! das solche foren wie PI da nicht mehr ins bild passen ist wohl verständlich und 2013 nachübernahme der kommunisten in DEUTSCHLAND werden die medien endgültig gleichgeschaltet. natürlich muß auch ein sündenbock her. kommen die linksfaschistischen schläger von den CASTOR- unruhen noch völlig straffrei für ihre mordanschläge auf beamte und der brandstiftung an polizeiwagen , um nur einige der straftaten zu nennen, PC davon, so stürzen sich hundertschaften von ermittlern auf den allseits bekannten ZWICKAUER neonationalenSOZIverein und unterstellen ohne beweise vorzulegen oder sich an irgendeine logik zu halten, eine weltumspannende verschwörung. das alles dient der ablenkung, damit die „UMVOLKUNG“ planmäßg abgeschlossen werden kann!

  91. #88 hassel (05. Jan 2012 13:21) …

    Bitte noch einmal aufmerksam durchlesen. Ich habe die Wörter „Hass“, „Islamhass“ oder „Islamhasser“ nicht als Bezeichnung für irgendjemanden benutzt, lediglich als Fragestellung: „Bin ich ein Islamhasser …“.

    Ich hasse nichts und niemand, das wären verschwendete Gefühle. „Make Love, not War“ sagten die Hippies. Ich bin in dieser Beziehung immer noch Hippie und damit ich das auch bleiben darf, helfe ich gerne dabei, aufzudecken wo wir die Verfassungsfeinde finden können. Bestimmt nicht auf PI.

  92. Islam-Kritik ist – so die links-grünen Faschisten – gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik, weil sie fremdenfeindlich wäre. Dass deutsche Staatsoberhaupt ließ aber 2010 verlautbaren, dass der Islam ein Teil Deutschlands sei – Islamkritik kann aber dann konsequenter Weise nicht mehr als fremdenfeindlich eingestuft werden. :mrgreen:

  93. Manfred Murck hat 1968 an der Uni in Frankfurt Soziologie studiert und schwärmt heute noch: „Adorno habe ich noch live erlebt, das hatte fast etwas Religiöses“.

    Murck war Stellvertreter des Hamburger Verfassungsschutzes, als die Hamburger Al-Qaida-Zelle um Mohammed Atta völlig ungestört die Terroranschläge für New York vorbereiten durften.

    Keine 10 Monate nach dem 11. September 2001 gibt Murck Entwarnung, die Szene sei so verunsichert, dass er sich die Abwanderung in andere Staaten vorstellen könne.

  94. „Jetzt kann man natürlich anführen, dass auch das Alte Testament an vielen Stellen nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist.“
    @ Verschiedene

    Liebe Leute!

    Die Grundlage des Christentums sind Jesus und das NEUE Testament.
    Zeige mir mal jemand darin Gewaltaufrufe.

    Das AT ist für uns nichts anderes als ein Geschich(ten)-Buch.
    Und selbst darin wird nicht in der Form und Konsequenz zu Gewalt gegen Andersgläubige (=Nichtjuden) aufgerufen.

    Im Koran jedoch ständig und bis zum „Endsieg“!

    Es ist richtig, dass durch Christen im Namen Christi in vergangenen Zeiten auch Gewalt angewendet wurde. Im Gegensatz zu der unveränderbaren Steinzeitreligion hat sich das Christentum aber (leider?) gewandelt.

    Der Islam in seiner seit Gründung festgeschriebenen Form ist zu jedem Wandel unfähig, denn er wäre dann nicht mehr der Islam.

    Das hat sogar der grosse Lideri Erdogan gesagt…

  95. #100 Graue Eminenz (05. Jan 2012 13:47)

    Eine brillante Erklärung, die deutlich macht, dass es sich bei der Bibel um eine Anthologie handelt, besonders das AT ist als ein Geschichts-, Lehr- und prophetisches Buch zu verstehen, und die Geschichte der Menschheit ist eben grausam, das Kommen Jesu Christi auf diese Erde, die Überbringung der Botschaft der Nächstenliebe war mehr als notwendig.

    Es muss wirklich „Schluss sein mit der falschen Deutungshoheit der 68er-ungeist-Hirnverbrannten“, denn die Bibel ist eine Anthologie, der Koran die wörtliche Offenbarung Allahs. Im AT offenbart sich Gott nur einmal, nämlich als er die Zehn Gebote verkündet, die die Grundlage unserer FDGO sind und schon in der Bill of Rights werden die christlichen Wurzeln explizit zum Ausdruck gebracht.

    Gott liebt die Menschen, er duldet nicht, dass Menschen Menschen töten, der barmherzige und liebende Gott verbietet es, dass seine Geschöpfe getötet werden. Mohammed ließ abkupfern, aber leider wurde alles falsch verstanden, so dass im Ergebnis ein Buch entstand, das man zu Recht als das menschenverachtendste und blutrünstigste Werk aller Zeiten bezeichnen kann.

  96. Hier sind die wahren Probleme auf der Straße:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/friedrichshain-antisemitischer-angriff-auf-jugendliche/6023338.html

    Friedrichshain

    Antisemitischer Angriff auf Jugendliche

    05.01.2012

    Drei Jugendliche sind in Friedrichshain fremdenfeindlich angegriffen worden. Die 15- und 16-Jährigen waren in der Nacht zu Donnerstag am S-Bahnhof Frankfurter Allee unterwegs, als sie zunächst von drei Männern mit Steinen beworfen wurden, wie die Polizei mitteilte. Anschließend beleidigten die Angreifer im Alter von 34 und 36 Jahren ihre Opfer mit antisemitischen Parolen und schlugen einem Jugendlichen ins Gesicht.
    Die Polizei nahm im Zuge ihrer Ermittlungen die drei Erwachsenen fest.

    Kennen Sie erwachsene „Islamhasser“, die Steine auf Jugendliche werfen und antisemitische Parolen rufen, Herr Murck ?

  97. baden44 (14:11):
    >>Die Grundlage des Christentums sind Jesus und das NEUE Testament. Zeige mir mal jemand darin Gewaltaufrufe.<<

    Man zeige mir mal im alten Testament, wo der jüdisch-christliche Gott dort seine menschliche Schar generell und für alle Zeiten gültig zu Gewalttaten oder gar Mord aufruft! Die einzigen generellen Vorschriften, die dort gemacht werden, sind die 10 Gebote.
    .
    Es gibt nicht den geringsten Grund für Christen, dass Alte Testament plötzlich nicht mehr als Teil der Religion zu begreifen. Das wollten bisher auch nur die sog. „Deutschen Christen“, die der idiotischen Idee verfallen waren, man könne Christentum und Nationalsozialismus in Einklang bringen. Glanzvoller Höhepunkt war hier die Theorie, dass Jesus ein Arier und nicht etwa Jude war.

  98. Ich freue mich, wenn der VS hier mitliest!

    1. Wir haben nichts zu verbergen

    2. Weil dies so ist, wird es auch irgendwann einen Bericht geben müssen, aus dem dies hervorgeht. Das ist dann quasi schon fast ein Tüv-Siegel für uns.

    3. Wenn die Damen und Herren hier auf einen Vefassungsverstoß, auf den hier aufmerksam gemacht wird, von dem sie aus den MSM nicht erfahren, MÜSSEN sie von Amts wegen ermitteln.

    4. Sie werden sich ihre eigene Meinung über uns und über die von uns aufgezeigten Umstände bilden.

    Kann uns was besseres passieren?

    Ich heiße daher unsere neuen Mitleser herzlich willkommen!

  99. @ #114 Graue Eminenz

    Bei aller christlichen Theorie holt einen doch immer wieder die islamische Sprengstoffrealität des Jahres 2012 ein:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/irak-viele-tote-bei-anschlaegen-auf-schiiten-11593367.html

    Irak

    Viele Tote bei Anschlägen auf Schiiten

    Bei mehreren Bombenanschlägen in der irakischen Hauptstadt Bagdad und im Süden des Landes sind am Donnerstag nach offiziellen Angaben etwa 60 Menschen ums Leben gekommen. In Bagdad explodierten vier Sprengsätze in überwiegend von Schiiten bewohnten Vierteln.

    In der Nähe der Stadt Nassirija im Süden attackierte ein Selbstmordattentäter schiitische Pilger an einer Kontrollstelle der Polizei. Nach dem Abzug der letzten US-Kampfeinheiten im Dezember sind bei ähnlichen Taten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.

    Das Land befindet sich in einer tiefen politischen Krise, weil die Einheitsregierung von Schiiten, Sunniten und Kurden zerstritten ist.

  100. Danke Herr felixhenn für das Statment.
    Auch Ich würde auf disem Block keine Zeile lesen wenn es sich dabei um „Rechtes“ Dedankengut handeln würde.

    Und möchte darauf aufmerksam machen das ja unsere MSM gerade einen Bock mit Nazi/lecks/net geschossen haben.
    Ich vermisse dabei ein Statment der ÖR.
    die die Sache einigermasen klar stellt.

    MFG

  101. @ #113 Graue Eminenz

    Sicher ruft Gott per 10 Gebote oder sonstwie nie zu Gewalt auf.

    Was ich mit Gewaltschilderungen meinte sind die verschiedenen Teile, die z.B. die Eroberung des Gelobten Landes durch die Juden und, noch früher, den zum Teil recht „liebevollen“ Umgang biblischer Familien und Stämme untereinender schildern.

    Das meinte ich mit Geschicht(en)-Buch und das sind die Stellen, die aus Unkenntnis oder Böswilligkeit von „Experten“ immer wieder als Beweis des „Auch nicht anders“ angeführt werden.

  102. Hausener Bub (14:27):
    >>Bei aller christlichen Theorie holt einen doch immer wieder die islamische Sprengstoffrealität des Jahres 2012 ein: …<<

    Wieder ein schönes Beispiel dafür, dass selbst wenn das höchst irdische Ziel des Korans, nämlich die weltweite Herrschaft der Schariah durch zu drücken (und nicht etwa Jedermann zu Allah zu bekehren!) dem islamischen Blutvergießen und den dem Mohammedanismus innewohnende Gewaltexzessen kein Ende setzt. Ganz im Gegenteil: Je mehr Schariah, umso gewalttätiger und blutrünstiger die Gesellschaft.

  103. baden44 (14:36):
    >>Wer “schariert” eigentlich bei “Konflikten” zwischen Schiiten und Sunniten?<<

    Na; die Rechtgläubigen gegen die Ungläubigen natürlich. :mrgreen:

  104. #111 baden44
    #114 Graue Eminenz

    Ist doch unnötig jetzt hier so eine Diskussion zu eröffnen! Es gibt noch zwei andere Artikel, die offen sind, diese Gedankengänge zu verfolgen, wo es dann auch besser hinpasst!

    Finde ich…

  105. Ich hasse die Hassideologien Kommunismus, Nationalsozialismus und Islam !!! Der Islam ist nach meiner Überzeugung die gefährlichste von diesen dreien !!!
    Nach den Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus haben wir allen Grund NEIN zum Islam zu sagen, und diesmal bitte VORHER und nicht nachdem er auf deutschem Boden gewütet hat!!!

    Wenn das beim Verfassungsschutz anders gesehen wird, dann wird er seiner Aufgabe aus meiner Sicht nicht mehr gerecht!

    Werde ich dadurch bereits zu einem Beobachtungsobjekt für den Verfassungsschutz ?!

    Wo leben wir, dass man sich allseits von „Islamhass“ distanzieren muss um ein „Guter“ sein zu dürfen?

    Ist es wieder soweit: Treten die Söhne und Enkel der Nazis in die Fußstapfen ihrer Großeltern und machen aus dem Verfassungsschutz eine Gestapo oder eine Stasi, die Gesinnungen überwacht und die wahren Feinde von Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Demokratie schützt ?

    Ich hasse den Islam und erwarte das auch von jedem anderen zivilisierten Menschen!

    Eine Ideologie zu hassen, heißt nicht, dass man deren Träger hassen muss. Moslems sind noch die primär leidtragenden dieser menschenfeindlichen Ideologie. Man müsste alles tun, um die Moslems von dieser Hirnseuche zu befreien. Wenn man sich anschaut mit welcher Energie der „Kampf gegen Rechts“ geführt wird, und wie offen es in diesem Land möglich ist, dabei geltendes Recht zu brechen, ohne dass der VS auf die linkstotalitären Methoden aufmerksam wird, dann möchte man erwarten, dass ein „Kampf gegen den Islam“ mindestens mit gleicher Härte geführt wird, aber NEIN, den Islam zu hassen ist „Räächtz“ in diesen durchgeknallten Köpfen und scheinbar die größte Bedrohung der verfassungsgemäßen Ordnung!

  106. #115 Schnauze voll vom Islam (05. Jan 2012 14:23)

    2. Weil dies so ist, wird es auch irgendwann einen Bericht geben müssen, aus dem dies hervorgeht.

    Falls in dem Bericht etwas anderes drinsteht, als die linken Politiker erhofft haben, was wahrscheinlich ist, wird der Bericht wohl nicht veröffentlicht.
    Zumindest nicht unzensiert! 🙁

    Ich denke auch, dass man die beauftragten Verfassungschützer dann unter Druck setzen würde.
    Etwa so wie der Türkenwuff die BLÖD-Zeitung unter Druck gesetzt hatte.

  107. #125 WahrerSozialDemokrat

    By the way, warst Du das, der nach Thailand ausgewandert ist oder verwechsle ich dich da jetzt?

  108. WahrerSozialDemokrat (14:40):
    >>@ baden44; @ Graue Eminenz: Ist doch unnötig jetzt hier so eine Diskussion zu eröffnen!<<

    Keine Diskussion wurde eröffnet! 🙂

  109. #128 Techniker

    Ok. Aber was werden die VS-Mitarbeiter dann denken, wenn sie das mitbekommen? Am Ende bleiben sie noch bei uns.

  110. #104 Hausener Bub (05. Jan 2012 13:55)

    „Erstbeleg zu Gutmensch stammt aus dem Jahr 1985“

    Nein. Ich hatte das mal vor einer Weile recherchiert; es gibt etliche Belege aus dem 19. Jahrhundert – also lange vor den Nazis -, in denen dieser Begriff verwendet wird.

  111. OT?

    Nein, genau im Thema! Soeben auf „focus.de“ entdeckt:

    Zwangsehe in Istanbul: 11-jährige Türkin im achten Monat schwanger

    Aus dem Artikel: „Da eine zivile Ehe nicht möglich gewesen sei, habe der Mann die Ehe mit der 11-Jährigen vor einem Imam geschlossen.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/zwangsehe-in-istanbul-11-jaehrige-tuerkin-im-achten-monat-schwanger_aid_699681.html

    Und hier wird die Nazi-Keule geschwungen, weil wir verhindern wollen, dass sich solchen Sitten bei uns breit machen?

    Habt ihr linken Schmierfinken sie eigentlich noch alle?

    Obwohl … wenn ich an die Odenwaldschule denke …und dass z.B. der Pädagogen-Leuchtturm Hartmut von Hentig einen 20.000-Euro-Preis wieder aberkannt bekam, wegen seiner mangelnden Distanz zu den Kindesmissbrauchern … und wie der Europa-Grüne Daniel Cohn-Bendit vom Rumfummeln Fünfjähriger an ihm entzückt berichtet … dann wird da vielleicht mehr ein Schuh draus, als uns allen lieb sein kann!

  112. #127 Schmied von Kochel (05. Jan 2012 14:44)

    Darf man die Frage stellen, was eigentlich aus der “NSU” geworden ist?

    Eine „NSU“ gibt es offensichtlich überhaupt gar nicht.
    Das scheint ein Konstrukt der links/grünen Antifada-Bewegung zu sein.
    Z. Zt. wird ja dringend nach einer 3. Person gesucht, die neben Mundlos und Bönhardt angeblich zur „NSU“ gehört, weil es dazu mindesten 3 Personen braucht, um als „Vereinigung“ gelten zu können.

    P. S.,
    ich kenne eine NSU = Neckarsulmer Sport Union.
    Die haben früher mal tolle Motorräder gebaut.
    Heute werden dort im Werk tolle Audis gebaut.

  113. @ Stefan Cel Mare:

    Statt „Gutmensch“ könnte man natürlich auch grundsätzlich „weltfremder, pseudo-friedensbewegter und kulturrelativistischer Links-Grün-Faschist“ schreiben. Ist mir aber zu lang. 😉

  114. Zu einem Artikel in der ZEIT über die EZB und die Inflation fand ich folgenden online-Kommentar mit einer bemerkenswert subversiven Ironie:

    Frank Seelenfresser
    03.01.2012 um 13:26 Uhr
    5.5. „Verschuldeten Ländern käme das entgegen“
    …falsch. Ein Inflation kommt niemanden entgegen. Entschuldung über Inflation funktioniert nur bei laufenden Betrieb. Da jedoch die Politkoryphäen ihr Wohl in Dienstleistung und Spekulation suchen, wird ganz einfach mit der Inflation die Preissteigerungen bei den Ausgaben wier Beamtenpensionen, etc. steigen. So einfach ist das.
    Das Einzige, was man damit erzeugt ist ein Strudel bis zur Hyperinflation. Doch dann?

    Selbst wenn jeder Bürger 100 Neo€ bekommt – die Grundstücke und Wasserkraftwerke würden vor der Hyperinfaltion an die Bonzen verteilt und Fabrik-Knowhow wurde durch Integrationsbeauftragten-Technologie substituiert. So blöd es klingt ein Neuanfang ist ohne einen Bauern und Bäcker nicht möglich… Jahrzehntelange Sieche ist das Resultat und jeder Ansatz von blühenden Pflänzechen wird durch die Gier der „Recht auf Priuvatbesitz“ Totalitäreigentümern erstickt werden.

    Eigentlich… eigentlich müsste genau jetzt ein radikaler Wandel statt finden. Eben auch bei unseren goldenen Göttern aus Gold mit Erbschaftsschein. Aber das traut man sich nicht. Lieber weiter machen wie bisher…
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-01/inflation-zentralbank/seite-2

  115. #131 Schnauze voll vom Islam (05. Jan 2012 14:47)
    <blockquote#128 Techniker
    Ok. Aber was werden die VS-Mitarbeiter dann denken, wenn sie das mitbekommen? Am Ende bleiben sie noch bei uns.

    Dann wären sie natürlich herzlich willkommen hier im Blog! 🙂
    Ich könnte mir sowieso gut vorstellen, dass viele VS die Schnauze voll von links/grünen Politikern haben!
    Schon wegen der vielen Arbeit, die das linke ***gelöscht*** verursacht!

  116. #135 Techniker (05. Jan 2012 14:52)
    #127 Schmied von Kochel (05. Jan 2012 14:44)

    Darf man die Frage stellen, was eigentlich aus der “NSU” geworden ist?
    ———————————————-

    Die Jagd auf die „NSU“ war die logistische Vorstufe für die Jagd auf Islamkritiker und alles was „rechts der Mitte“ steht inkl.
    PI ,das war doch klar.

    NSU = schöne Mopeds und Autos:
    http://de.wikipedia.org/wiki/NSU_Motorenwerke#Die_wichtigsten_NSU-Automobile_1946.E2.80.931977

  117. Sollte mich übrigens persönlich jemals jemand als „Islamhasser“ bezeichnen, wie in diesem Artikel geschehen, ich würde diese Person wegen Verleumdung anzeigen.

    Lieber felixhenn, vielen Dank für den hervorragenden Artikel, der auch bei mir seine Wirkung nicht verfehlt hat und von tiefgreifender Sinnhaftigkeit ist.

    Aber ich hasse den Islam, denn er ist eine totalitäre Ideologie, von der sich jeder, der den Koran liest, überzeugen kann. Ich hasse auch den Nationalsozialismus, eine ebenso faschistische Ideologie, der Millionen von Menschen zum Opfer fielen. Ich hasse den Totalitarismus, der für die fast vollständige Ausrottung meiner Familie (nur meine Mutter überlebte) verantwortlich ist.

    Sodann werde ich niemanden anzeigen, der mich als Islamhasser bezeichnet, und sollte sich ein Islamgläubiger beleidigt fühlen, so kann er mich anzeigen, auch wenn ich keinem Islamgläubigen jemals etwas zu Leide tun könnte und getan habe. Es besteht also kein Grund für eine Anzeige.

    Gefühle sind zudem frei. Und welche Gefühle gibt es? Man kann hassen, wodurch der Abscheu, der Verachtung und dem Ekel Ausdruck verliehen wird. Man kann lieben, wodurch man enge Verbundenheit, Herzenswärme, Bewunderung und tiefe Zuneigung signalisiert. Man kann auch indifferent sein. Aber gleichgültig stehe ich dem Islam nicht gegenüber, denn er ist eine Bedrohung. Man schaue sich nur bei OpenDoors den aktuellen Weltverfolgungsindex (gestern erschienen) und die dazugehörigen Berichte an. Man schaue beispielsweise nach Ägypten. Das Leid der Kopten ruft Gefühle hervor, bei mir neben tiefer Traurigkeit auch Wut und Hass auf den Islam.

    Aber ich hasse nicht die Muslime. Das ist der Unterschied. Ich hasse diese Ideologie, die Menschen zu Monstern machen und die Muslime sind die ersten Opfer dieser Ideologie. Man sollte Mitleid mit ihnen haben, denn auch sie können sich nicht befreien, haben Angst zu sterben, denn auf Apostasie steht die Todesstrafe. Viele sind indoktriniert und andere begreifen den Islam, die ihm inhärente Gewalt, als Mittel zur Macht. Und alle fürchten sich ja vor dieser Gewalt, aber Ángst ist immer ein schlechter Ratgeber.

  118. #143 survivor (05. Jan 2012 15:09)

    Die Jagd auf die “NSU” war die logistische Vorstufe für die Jagd auf Islamkritiker und alles was “rechts der Mitte” steht inkl. PI ,das war doch klar.

    Wenn bei uns die IGM-Fuzzies einen auf Antifada-Demo machen, biete ich denen immer ein Beißholz an.
    Da können die dann reinbeißen zum abreagieren! 😉

    http://www.gagashop.de/media/catalog/product/cache/1/image/800×600/f5f2e4b00cfb1badbab760377758bc7b/3/0/3001me.jpg

  119. @ #124 Graue Eminenz

    >>Wer “schariert” eigentlich bei “Konflikten” zwischen Schiiten und Sunniten?<<

    "Na; die Rechtgläubigen gegen die Ungläubigen natürlich."

    Ich glaube eher ein Dreiergremium, bestehend aus den Herren Kalaschnikow, Heckler und Koch.

  120. baden44 (15:18):
    >>Ich glaube eher ein Dreiergremium, bestehend aus den Herren Kalaschnikow, Heckler und Koch.<<

    Sie tun damit diesen „Herren“ sehr Unrecht, denn die haben es alle nicht so schrecklich mit der Schariah; übrigens auch nicht der Herr Nobel und seine Sprengstoffe und auch nicht Samuel Colt.

  121. #12 wcoke (05. Jan 2012 12:02)

    „Was die Beobachtung von PI durch den Verfassungsschutz betrifft, so bin ich davon überzeugt, und das beweisen ja die Vorgänge um die “Zwickauer Terrorzelle”, dass hier mindestens 16 Landesämter + BKA mitlesen, und das wahrscheinlich jeder für sich im 3-Schichtbetrieb.“

    Die spielen jetzt „Das Leben der anderen“, gell!

  122. Lieber Herr Murck
    Der Verfassungsschutz wird von den Linken beobachtet, mit dem Ziel ihn abzuschaffen.

  123. #144 Gabriele

    Liebe Gabriele, das ist ein sehr klares Statement, dem ich mich in vielem (bis auf die persönlichen Aussagen, das können ja meine nicht sein) anschließe. Darüber hinaus empfinde ich eine abgrundtiefe Verachtung gegenüber den deutschen und europäischen Politikern, die Menschen, die uns ausdrücklich feindlich gesonnen sind, in Massen ins Land holen.

    Das heißt aber nicht, dass ich Gewalt gegen jene erbärmlichen Gestalten gutheiße.

    Für mich gilt das Gebot der christlichen Nächstenliebe, das zu halten mir aber nicht immer leichtfällt.

    Die Waffen der geschliffenen Worte und des treffenden Witzes sind die Waffen vieler PIler. Und das schätze ich.

    Liebe Grüße

    AtticusFinch

  124. In der DDR wurde auch jeder Beobachtet. Will man nun alle Deutschen und Europäer Beobachten die in Deutschland leben? Den ich glaube das 90 % Islam-kritisch sind. Das System hat ein Problem mit dem deutschen Volk. Aber das Volk hat auch ein Problem mit den Mächtigen in Deutschland. Wer beobachtet eigentlich den Verfassungsschutz?Nötig wäre das Dringend.

  125. #137 Graue Eminenz (05. Jan 2012 14:54)

    Schon vor 200 Jahren hatte es der grosse deutsche Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel mit Gutmenschen zu tun. Er kann noch einiges hinzufügen:

    1. Der „Gutmensch“ nimmt das „Gefühl“ als obersten Masstab aller Dinge. Er verachtet demgegenüber die „kalte“ Rationalität.

    Mit dem einfachen Hausmittel, auf das Gefühl das zu stellen, was die und zwar mehrtausendjährige Arbeit der Vernunft und ihres Verstandes ist, ist freilich alle die Mühe der von dem denkenden Begriffe geleiteten Vernunfteinsicht und Erkenntnis erspart. Mephistopheles bei Goethe – eine gute Autorität – sagt darüber ungefähr, was ich auch sonst angeführt:

    Verachte nur Verstand und Wissenschaft,
    des Menschen allerhöchste Gaben –
    so hast dem Teufel dich ergeben
    und mußt zugrunde gehn.

    2.Der Gutmensch tendiert in seiner besserwisserischen Geschwätzigkeit zur Kreation von Worthülsen und Sprechblasen.

    Die besondere Form des üblen Gewissens, welche sich in der Art der Beredsamkeit, zu der sich jene Seichtigkeit aufspreizt, kundtut, kann hierbei bemerklich gemacht werden; und zwar zunächst, daß sie da, wo sie am geistlosesten ist, am meisten vom Geiste spricht, wo sie am totesten und ledernsten redet, das Wort Leben und ins Leben einführen, wo sie die größte Selbstsucht des leeren Hochmuts kundtut, am meisten das Wort Volk im Munde führt.

    3. Der Gutmensch hasst das Gesetz als Ausdruck „kalter Rationalität“

    Das eigentümliche Wahrzeichen aber, das sie an der Stirne trägt, ist der Haß gegen das Gesetz.

    (…)

    Die Form des Rechten als einer Pflicht und als eines Gesetzes wird von ihm als ein toter, kalter Buchstabe und als eine Fessel empfunden; denn es erkennt in ihm nicht sich selbst, sich in ihm somit nicht frei, weil das Gesetz die Vernunft der Sache ist und diese dem Gefühle nicht verstattet, sich an der eigenen Partikularität zu wärmen.

    Ergänzend: der Gutmensch liebt Rechte, aber er hasst Pflichten.

  126. #155 akivoeg

    Wer beobachtet eigentlich den Verfassungsschutz? Nötig wäre das Dringend.

    Lieber akivoeg, das wird durch das Parlamentarische Kontrollgremium doch schon längst getan. Diesem gehören immerhin so integre Herren wie Herr Ströbele und Herr Neskovic (Fraktion DIE LINKE) an. Also alles in Butter und keine Panik auf der Titanic! :mrgreen:

  127. Lieber Herr Murck.

    Ich habe mit Interesse Ihr Interview gelesen und ich habe eine Bitte an Sie. Wenn möglich sollten Sie in der Zukunft das zu derzeit viel zu oft gebrauchte Wort Feindlichkeit oder Hass durch das Wort Kritik ersetzen. Feindlichkeit oder Hass will nichts ändern sondern erzeugt nur gegen Hass. Kritik will etwas ändern.

    Es gibt Restaurant Kritiker
    Literatur Kritiker
    Theater Kritiker
    System Kritiker
    Religions Kritiker
    Opern Kritiker
    Islam Kritiker

    Ich gehöre zu den letzteren. All diese Leute eint etwas. Sie wollen eine bestehende Sache anderen Leuten näher bringen und auf die positiven und negativen , guten und schlechten , wertvollen oder weniger wertvollen Eigenschaften aufmerksam machen.

    Ich habe noch nie gehört dass man einendem Restaurant Kritiker Restaurant Fein vorgeworfen hat oder nach einem Buch Verriss einen Literatur Kritiker einen Literatur Feind nennt.
    Im allgemeinen schreibt man eine Gegenkritik und gibt seine persönliche Meinung dazu ab , und wenn möglich widerlegt man die vorgehende Kritik.
    Ich lade Sie und alle mitlesenden HerrInnen der „zuständigen Dienste“
    herzlich dazu ein sich mit Ihrer positiven Islamkritik hier zu beteiligen eventuell sind Sie ja in der Lage mit Ihrer positiven Islamkritik den einen oder anderen von uns zu überzeugen.
    Nochmal zur Sicherheit , Ich kritisiere keinen Moslem und keine Moslemin , ich und die meisten anderen hier kritisieren das Islamische System.

    Leider habe gibt es auch einen Wehrmuts Tropfen in der ganzen Sache die Ihnen zu Denken geben sollte. Ich habe Angst hier unter meinem richtigen Namen zu schreiben. Ich habe Familie und Kinder und ich habe einen Beruf den ich nicht verlieren will.
    In meiner Jugend schrieb ich mal nen Aufsatz über die Geschwister Scholl. In meinem Aufsatz schrieb ich dass ich mit Sicherheit zu feige gewesen wäre für solche Aktionen. Übrigens auch damals war die Kritik nicht den wirklichen Namen unterzeichnet. Trotzten standen die Kritiker nach kurzer Zeit vor Roland Freisler. Nach 1943 gab es dann nur noch sehr wenige System Kritiker.
    Ich hoffe nicht dass wir in Deutschland nochmal soweit kommen dass wir Angst haben müssen unsere Kritik öffentlich zu vertreten auch wenn ich nach der Lektüre verschiedener Zeitungen während der letzten Tage langsam den Eindruck gewinne.

    Danke für Ihre Zeit ,

    Ich hoffe Sie denken mal über meine Sicht der Dinge nach.

  128. Ich liebe die Freiheit, das Grundgesetz
    und die Menschenrechte!

    Herr Murck, überprüfen Sie lieber mal den Präsidenten des BKA Jörg Ziercke, was er für einen gefährlichen Stuss (Islam & Islamismus) dem Volk erzählt – anstatt zu versuchen die tapferen Schreiber von PI als „rechtspolulär“ darzustellen

    http://schnellmann.org/joerg-ziercke-bka-is-totally-clueless-of-islam.html
    The President of the Federal Criminal Office (BKA), Joerg Ziercke is totally clueless of Islam

  129. Haben sie’s also tatsächlich geschafft? Stehen wir hier jetzt unter „Beobachtung“ – mit der Aussicht, wegen „falscher“ Ansichten in den Knast gesteckt zu werden? Bautzen reloaded?

    Gut, dann werde ich also jetzt in die SPD eintreten. Dann könnte ich sogar theoretisch und auch real Hass verbreiten – z. B., indem ich die „männliche Gesellschaft“ überwinden helfe. Da wird mir kein „Verfassungsschützer“ dreinreden.

    Dann werde ich ab sofort die Emma abonnieren und unterstützen. Denn dann darf ich das „Manifest zur Vernichtung der Männer“ der Valerie Solanas(das dort so gerne abgedruckt und gefeiert wird) hoch halten – inklusive „entzückender“ Vergasungsfantasien.

    Mal ehrlich: Wenn Du nicht Missstände anprangern, sondern wirklich HASS ausleben und verbreiten willst, dann gibt es geeignetere Möglichkeiten als PI.

  130. Vor einiger Zeit wurde schon einmal aus irgendeiner Ecke gefordert, der VS möge PI beobachten. Ich möchte 77Teiwaz völlig recht geben, denn PI ist eine gute Infoquelle, wahrscheinlich eine der letzten, wenn man wissen möchte, wie die Bevölkerung wirklich denkt. Meine Erfahrung, Herr Murck ist folgende: Hinter jedem kritischen Beitrag, der hier veröffentlicht wird, stehen mindestens 10x soviel gleiche Meinungen in der Bevölkerung. Doch nicht jeder traut sich mehr, seine Meinung, selbst unter einem Decknamen nicht, zu sagen. Das ist ein Zustand, der leider bereits eingerissen ist. Die Menschen in der DDR waren froh, als man offen reden konnte. Doch das ist nun schon wieder vorbei. Jeder der hier offen redet, ist bereits wieder bedroht. Diese Bedrohung abzuwenden ist eigentlich Ihre Aufgabe, Herr Murck. Sollten Sie einen Eid oder eine Verpflichtung auf das Grundgesetz abgelegt haben, dann stehen Sie bitte dazu!
    Ich denke, es wäre gut wenn die Damen und Herren vom VS die Seiten von PI nicht nur beobachten, sondern auch die Hinweise, die dort auf verfassungsfeindliche Aktivitäten unserer Eliten, sowohl der politischen, als auch der ideologischen und anderen gegeben werden, auswerten würden.
    Da unsere Medien und Politiker, bis auf wenige Ausnahmen, leider auf Gutmenschenslang eingestellt und offenbar nicht imstande sind, die Realität und offensichtliche Fakten, auch wenn Sie möglicherweise diese Dinge irgendwie wahrnehmen können, zu erkennen, ist es eigentlich die Aufgabe des VS, sich umfassend zu informieren und ich vermute mal, das geschieht auch.
    Also Leute vom VS, lest alle Beiträge hier genau, überbewertet nicht die Ausdrucksweise der frustgetragenen, doch seht bitte den Frust dahinter und informiert die Oberen, dass bei uns etwas aus dem Ruder läuft.
    Auch ich möchte manchmal sehr häßliche Worte zu sehr häßlichen Dingen sagen, doch das lässt meine Erziehung nicht zu.

  131. Rechtsextrem, rechtspopulistisch, rechtskonservativ, rechts, rechts, rechts…, immer schön in einen Topf.

    Woher soll denn der Tritt in den Arsch der
    Gesellschaft kommen, wenn nicht von „rechts“ ?

    Bestimmt nicht vom links-grünen 68er Establishment.

  132. #6 weanabua1683 (05. Jan 2012 11:55)

    Rechts vor Links, gibts das überhaupt noch?

    Im realen Straßenverkehr gibts das für Radfaher schon längst nicht mehr. Wer da in einer Stadt mit dem Rad unterwegs ist, riskiert sein Leben.
    Im pc Gesinnungsverkehr sind es auch die linken „Radfahrer“, die nach unten treten und nach oben buckeln.

  133. #111 Mosquitoes

    Manfred Murck hat 1968 an der Uni in Frankfurt Soziologie studiert und schwärmt heute noch: „Adorno habe ich noch live erlebt, das hatte fast etwas Religiöses”.

    Kann mir jemand mal schlüssig begründen, warum ein linker Soziologe, der Adorno noch heute bewundert, nun den Dienstposten eines Leiters einer VS-Behörde innehat, nachdem Mohammed Atta und Kollegen während seiner Stellvertreterzeit, unbehelligt von ihm und seinen Schlapphüten, 9/11 vorbereiten konnten? Solche Leute wollen PI beobachten lassen? :rolleyes:

  134. #6 weanabua1683; Es gibt sogar ganze Städte, die komplett rechts vo links sind, Einfach damit die Strassen nicht durch nen Schilderwald zugepflastert werden.

    #95 janeaustin; Vielleicht soll das ja ein Film mit versteckter Kamera werden. Man braucht sich ja nur die diversen Abenteuerfilme, Indiana Jones und ähnliches ansehen. Da rutschen die Helden in ein riesiges Schlammloch, ersaufen fast drin und 2 minuten später stehn sie in frischgewaschenen Klamotten vorm Dschungel.
    So wohl auch dort, angeblich Temperaturen von über 1000° aber CDs und USB-Sticks die Temperaturen von etwa 80° überstehen, sind danach noch einwandfrei. Auch die Waffe, dürfte so eine Hitze kaum heil überstehen.
    Da ist bei spätestens 700° schluss mit lustig.

    #112 baden44; Du sprichst an, dass auch Christen in der Vergangenheit gewalttätig waren, dies aber eindeutig im Widerspruch zur christlichen Lehre. Ein gewalttätiger Moslem ist dagegen ein besonders guter M.

    #116 Schnauze voll vom Islam; 2. Solche Berichte gabs doch schon einige, jedesmal mit dem Ergebnis, dass PI keineswegs verfassungsfeindlich ist.
    Allerdings wär mir nicht bekannt, dass die Linke (darf auch eine beleibigen Moslem Organisation sein) vom VS untersucht worden wäre, das Ergebnis wär sehr interessant, wenn auch für fast jeden hier offensichtlich.

  135. Ach Leute, da werden wir uns doch nicht drum aufregen. Defacto bestätigt Herr Murck das man auf der PI-Seite nichts gefunden hat und darum nicht tätig wurde.

    Die Frankfurter Rundschau geht unter und trotzig werden noch einige Salven abgefeuert.
    Seit Q4/2008 ist die Auflage der FR stetig gesunken.

    Oder um es mit den Worten des Handelsblattes zu sagen:
    „Frankfurter Rundschau schrumpft zur Lokalzeitung.
    Hessen hat eine überregionale Tageszeitung weniger. Die renommierte Frankfurter Rundschau wird nur noch als Lokalzeitung erscheinen – aus Kostengründen. Zahlreiche Mitarbeiter verlieren ihren Job“

    Die FR ist eine Dorf-Gazette mehr nicht!

  136. #168 Elink
    Wo liegt denn die verkaufte Auflage jetzt? Zehnmal oder zwanzigmal höher als die Zahl der User von PI?

  137. Was mir immer noch und immer wieder unbegreiflich ist: Warum bejubeln die Menschen dieser autochtonen Bevölkerung ihren eigenen Untergang? Wie kann ein einzelner Mensch (und um den handelt es sich nun mal bei jedem dieser Jubler) so dumm sein? Meine Güte – dann findet Euch doch in den Vergasungs-Anstalten der Valerie Solanas ein! Vergast Euch selber! Den Mut muss man doch (zumindest als Mann) haben, wenn man um die eigene Vernichtung bettelt!

  138. #169 Musashi

    Die aktuellesten Zahlen sind aus Q3/2011 mit 119.559 Exemplare für die FR.

    PI hatte gestern 69.020 Besucher.

    Die FR geht seit Jahren runter, PI geht seit Jahren rauf.

  139. Lieber Innensenator Neumann, lieber Hamburger Verfassungsschutz: Auch der Bundesverfassungsschutz, der bayrische Verfassungsschutz, Verfassungschützer anderer Bundesländer können sich hier bei PI informieren.

    Und ein Auge auf die Konstellation Michael Neumann – Ehefrau Aydan Özoguz und deren zwei islamistischen Brüder werfen.

    Und ob die islamistische Szene wirklich unbefangen beobachtet wird, oder ob hier Ermittlungen unterdrückt werden, ob Innensenator Neumann in dieser Richtung befangen ist durch seine Ehefrau Aydan Özoguz.

    Und ob Neumann Druck auf Murck ausübte, mit dem Ziel islamkritische Ermittlungen von PI gegenüber seiner Ehefrau Aydan Özoguz zu verhindern.

    Es soll doch nicht noch einmal zu so einem fatalen Versagen wie damals am 9.September 2011 kommen, ein Anschlag, der von Hamburg aus ging, wo der Hamburger Verfassungsschutz versagte.

    Lieber Bundesverfassungsschutz, liebe Verfassungsschützer anderer Bundesländer, lest doch bitte, was über die Ehefrau vom Hamburger Innensenator alles öffentlich wurde:
    Suchtreffer bei PI nach Aydan Özuguz:
    http://www.pi-news.net/index.php?s=Aydan+%C3%96zoguz+

    Und was auch sonst überall im Netz über Frau
    Özuguz und ihre zwei islamistischen Brüder zu finden ist.

    Hamburg darf nicht zum geschützten Bereich für Islamisten werden. Es darf nicht nochmal ein 9/11 von Hamburg ausgehen.
    Und bei diesem Innensenator mit seiner Ehefrau habe ich da meine Befürchtungen.

  140. Hm… „Islamhass“.
    Der Islam ist eine Ideeologie, eine angebliche Religion, keine Einzelperson.
    Ich lebe in einem freien Land — zumindest erwarte ich das. Darf ich dann eine totalitäre Ideologie, die meine Freiheit bedroht, die mich als „Ungläubigen“ tituliert und Apostaten mit dem Tode bedroht, nicht hassen?

    Doch, darf ich.
    Ich bin ein freier Mensch, der seine Gefühle, seine Sympathien und Antipatien vor niemandem und nichts außer vor mir selbst rechtfertigen muß.

    Ich lehne jeden Kuschelkurs mit dieser Hasslehre ab. Deswegen stehe ich mit Sicherheit nicht im Gegensatz zur Verfassung dieses Landes.
    Man kanns auch übertreiben.

  141. In Bezug auf Herrn Murck kann man sehr schön den Begriff „Euphemismus“ erklären:

    „Dieser Herr ist nicht sehr attraktiv und scheint mit durchschnittlicher Geistesgegenwärtigkeit ausgestattet.“

  142. #171 Elink (05. Jan 2012 18:47)
    #169 Musashi

    Dabei darf man aber nicht vergessen, dass ein nicht unbedeutender Teil der FR-Leser diese Zeitung zwecks Neuigkeiten über die Frankfurter Eintracht liest. Nicht ohne Grund war die Eintracht das zweitwichtigste (!) Thema für die FR-Leser im Jahr 2011. Gerade mal Fukushima war noch wichtiger…

    Wenn sich PI dazu entschliessen könnte, einen qualifizierten Sportteil in das Angebot aufzunehmen, könnte man die Leserzahlen vermutlich schlagartig verdoppeln…

    Ich mein ja nur..

  143. #175 Stefan Cel Mare, 🙂

    Sowas ähnliches wie Fußballergebnisse hatte ich auch schon für PI angedacht: Rechts eine Tickerbox mit den neuesten Nachrichten aus der islamistischen / kriminellen Szene. Nur Titel und ein Link darunter.

    Ist natürlich mit laufender Arbeit verbunden.
    Aber so könnte man Leser generieren.

  144. Der gute Herr Murck, beim Hamburger Verfassungsschutz kläglich versagt und jetzt den deutschen Bürger an die Kandare nehmen und zeigen, wo der Hammer hängt. So ist’s richtig, zeigen Sie es uns!
    Man sollte sich einmal genüsslich sein Geschwurbel auf der Spiegel DVD
    zu den Hamburger Geschehnissen im Vorfeld des 11. September zu Gemüte führen.
    Auch mit einem Regal voller Bücher im Hintergrund hinterlässt dieser Herr keinen intelligenteren Eindruck auf mich.

  145. #179 Das_Sanfte_Lamm, gibts da was Schriftliches zum Nachlesen, was Murck über den9-11 sagte?

    Murck ist nur der Untergebene vom Innensenator Michael Neumann. Neumann bestimmt über den Hamburger Verfassungsschutz und über Manfred Murck, was wo beobachtet wird und was wo nicht beobachtet werden soll.

    Und Neumann wiederum ist befangen durch seine Ehefrau Özuguz; die möchte doch sicher nicht, dass ihre zwei islamisch-stischten Brüder vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

  146. #177 Elink (05. Jan 2012 19:24)

    Die Idee ist gar nicht so schlecht, aber erweiterbar. Dazu müsste Einzelfaelle.net allerdings einen einbettbaren Newsticker bereitstellen, den wiederum die diversen Blogs (nicht nur PI) auf ihre Website stellen könnten.

    Die Entwicklung eines einbettbaren Newstickers kann heute nicht mehr die Welt kosten, wenn es nicht sogar im Netz frei verfügbare Software dafür gibt – da müsste man einfach mal danach googeln…

  147. #165 HKS

    Warum werden auch heute noch in großer Menge Soziologen an unseren Universitäten ausgebildet, obwohl es für sie kaum Jobs gibt? Vielleicht weil sie „flexibel“ eingesetzt werden können, um das „System“ zu stützen, z. B. in der Migrations-und Integrationsindustrie u. ä.?
    Man ist als Soziologe froh über jeden Job. Verfassungschützen ist auf jeden Fall angenehmer als Taxifahren.

  148. #180 Faktencheck (05. Jan 2012 20:19)

    Auf die Schnelle habe ich den Inhalt der DVD hier online gefunden

    Der Titel lautet 11.September 2001 Ein Tag erschüttert die Welt.
    Im Nachhinein sieht es so aus, als Wenn Murck sich in seinen Aussagen ständig windet, um sein Versagen nicht zuzugeben

  149. #182 Midsummer

    Verfassungschützen ist auf jeden Fall angenehmer als Taxifahren.

    Jep, da ist was Wahres dran! 😉

  150. Herr Murck,
    warum dürfen Mohammedaner bei Protesten Schilder tragen mit der Aufschrift: „Tod den Juden“, ohne dass sich Politiker darüber aufregen?
    Warum werden die alltäglichen Verbrechen der Mohammedaner – wenn sie überhaupt an die Öffentlichkeit gelangen – meistens nur auf soziale Schwierigkeiten zurückgeführt , aber höchst selten mit dem Islam in Verbindung gebracht?
    Warum wird im Gegensatz zu den selteneren kartoffeldeutschen Verbrechern bei den häufigeren Verbrechern mit Migrationshintergrund so selten ein Fahndungsbild mit Namensnennung bzw. der islamische Bezug bekannt gegeben?

    Warum verschließen Sie beide Augen vor den islamischen Gewalttätigkeiten, die von Mohammed vorgelebt und im Koran aufgeschrieben wurden und heute überall in der Welt praktiziert werden?

    Warum verschließen Sie beide Augen vor den islamischen Gewalttätigkeiten, die von Mohammed vorgelebt und im Koran aufgeschrieben wurden und heute überall in der Welt praktiziert werden?

    Warum verschließen Sie beide Augen vor den islamischen Gewalttätigkeiten, die von Mohammed vorgelebt und im Koran aufgeschrieben wurden und heute überall in der Welt praktiziert werden?

    Warum schließen Sie die Augen?

  151. #56 HKS (05. Jan 2012 12:40)

    @ Ossi, Kunibert…
    Da sind sie wieder, die selbsternannten obersten Moral- und Ethikwächter mit dem ständig erhobenen Zeigefinger, die MIR auf den Zeiger gehen. Wohl wieder zuviel Nahles und Gabriel gehört?

    Nee, Nahles und Gabriel sind für mich bestimmt keine Vorbilder. Eher Broder und Spencer.

    Vielleicht noch zur Info: Ihr seid hier nicht auf einem Kindergeburtstag mit Pippi Langstrumpf!

    Aber in einem Forum, das Demokratie und Menschenrechte verteidigen soll. Hoffen wir, dass es so bleibt.


  152. #165 HKS
    #111 Mosquitoes

    Manfred Murck hat 1968 an der Uni in Frankfurt Soziologie studiert und schwärmt heute noch: „Adorno habe ich noch live erlebt, das hatte fast etwas Religiöses”.

    Kann mir jemand mal schlüssig begründen, warum ein linker Soziologe, der Adorno noch heute bewundert, nun den Dienstposten eines Leiters einer VS-Behörde innehat, nachdem Mohammed Atta und Kollegen während seiner Stellvertreterzeit, unbehelligt von ihm und seinen Schlapphüten, 9/11 vorbereiten konnten?

    Solche Leute wollen PI beobachten lassen?

    Das kann man nur aus dem Kontext der Hamburger SPD her begründen.

    Das ist Reality Soap vom Feinsten.

    Scholz, als 1. Bürgermeister von HH, hat sich mit Neumann eine offene Flanke geschaffen, weil der gute Mann mit der Schwester der Extremisten vom Muslim-Markt leiiert ist. Vielleicht ist er sogar konvertiert und die beiden Brüder sind eben keine „normalen“ friedfähigen Muslime, sondern exponieren sich entsprechend.

    Scholz erwächst damit ein Gleaubwürdigkeitsproblem, denn wenn Neumann den Herrn Murk anweist und es passiert etwas in HH oder wird aus HH lanciert, sind genau diese Verbindungen nun bekannt.

    Da wird man genau fragen, was Herr Murk vor 2001 so gemacht hat und wie Herr Neumann Herrn Murck angewiesen hat.

    Ich möchte nicht in deren Haut stecken und weder Scholz, Neumann oder Murck sein.

  153. #190 Antidote, #165 HKS
    #111 Mosquitoes

    Manfred Murck, ein Soziologe, wurde zum Leiter des Hamburger Verfassungsschutzes. UN-GLAUB-LICH.

    Hoffe doch sehr, dass dieser Mann vom Bundesverfassungsschutz keine Minute aus den Augen gelassen wird.
    Dieser Leiter ist ein Sicherheitsrisiko für Deutschland und der ganzen Welt.

  154. 190 Antidote (05. Jan 2012 22:23)
    Das kann man nur aus dem Kontext der Hamburger SPD her begründen.

    Das ist Reality Soap vom Feinsten.

    Nicht zu vergessen, eine weitere Amtshandlung von Olaf Scholz war, den amtierenden Polizeipräsidenten zu entlassen und durch einen – wen wundert es – Mann von der SPD zu ersetzen.
    Deshalb schwant mir böses, was die Ausrichtung und die Prioritäten der Kriminalitätsbekämpfung und die Kriminalitätsentwicklung in der eigentlich sehr schönen Stadt Hamburg in den nächsten Jahren angeht.

  155. Irgendwann wird die ganze Verstrickung und Verfilzung der HH SPD mit den Islamextremisten und den Vorgängen vor dem 11.Sept. ans Tageslicht kommen. Bis dahin werden sie natürlich alles tun, um uns Sand in die Augen zu streuen, zu lügen, umzudrehen, die Spuren zu verwischen. Die SPD- und nicht nur die Hamburger- trifft eine Hauptschuld am Ausbreiten des Islam in Deutschland. Antisemitismus, ganz offen zur Schau gestellt, gepaart mit Antiamerikanismus ergeben eine Sprengkraft, die eine teuer und hart erkämpfte Demokratie für immer zu zersetzen droht!
    Hier hat der VS seine eigentliche Aufgabe, die größer und verantwortungsvoller nicht sein kann!

  156. #194 UP36, mein Lichtblick ist noch, dass es den Bundesverfassungschutz gibt, welcher NICHT von der SPD/Linkspartei/Grünen bestimmt wird.

    Und noch den Länder-Verfasungsschutz aus CDU/CSU-Bundesländern und aus Bayern, meinem Heimatland.

  157. Lieber Verfassungsschutzbeamter,
    der Du hier möglicherweise herausfinden sollst, ob dieses Blog rechtsradikal sei. So möchte ich Dir hiermit sagen: ich bin ein deutscher Staatsbürger mit Migrationshintergrund. Ein osteuropäischer Mihigrü sozusagen. Oh weh! Nicht wahr? Was mach ich wohl hier in diesem, wohl so angeblich ausländerfeindlichen Umfeld? Nun, ich suche die Wahrheit. Und die Wahrheit mein lieber Verfassungschützer hat keine Farbe. Sie ist weder rot noch braun, sie ist auch nicht grün oder rosarot, sondern sie IST. Meine Großeltern hörten klammheimlich Radio „freies Europa(wolna Europa)“(vielleicht sagt es Dir was), sie mußten mit Repressalien rechnen, denn sie glaubten nicht die Wahrheit sei einzig und alleine rot. Einige meiner Verwandten starben auch in einem Gulag (das war, mein lieber Verfassungschützer, ein kommunistisches, rotes KZ). Ein Verwandter starb auch als polnischer Offizier in Auschwitz (falls Dich das mehr berührt). Nun ich lese in Deutschland PI, weil die deutschen Nachrichten die Realität färben. Die Wahrheit hat in diesem Land leider wieder eine Farbe, sie ist erneut rot oder grün/rot und ich bin entsetzt. Das gefärbte Gesagte deckt sich mit der von mir (und vielen Anderen) erlebten Realität nicht überein. Ich habe die Färbung realisiert, wie einstmals meine Großeltern (zumindest das bin ich Ihnen schuldig). Daher lese ich PI. PI färbt nicht, PI hetzt nicht, PI berichtet. Der Vorwurf der Volksverhetzung ist absurd. Sonst wäre ich hier schon längst nicht mehr beteiligt.
    Die Beobachtung von PI durch den Verfassungsschutz macht mir Angst. Der Kreis schließt sich. Die Staatshetze beginnt. Vielleicht werde ich dieses Land wieder verlassen müssen.

  158. #194 UP36 (05. Jan 2012 23:04)

    Hier hat der VS seine eigentliche Aufgabe, die größer und verantwortungsvoller nicht sein kann!

    Das ist wohl zutreffend!
    Aber die Realität sieht deshalb anders aus, weil die möglichen Auftraggeber sich nicht selber ans Messer liefern werden.

    Auftraggeber können die 16 Landesbehörden für Verfassungsschutz sein, die dem jeweiligen Innenminister unterstehen und auch der Bund mit seinen Weisungsrechten gegenüber den Ländern zu VS-Themen.

    Von diesen Institutionen sind außerdem die Jobs der VS-Leute abhängig, weshalb der VS wohl nichts gegen Politiker unternehmen und berichten wird, weil dann möglicherweise die Jobs flöten gehen.

    Chancen dazu gäbe es nur, wenn die Parteien zu den Themen zerstritten sind.

    Wenn es gefährlich für sie wird, halten die Politik-Fuzzies im Zweifelsfall natürlich alle zusammen und Du kannst den VS vergessen.

  159. #187 menschenfreund 10 (05. Jan 2012 21:05)

    Warum schließen Sie die Augen?

    Weil der Herr Murck nur machen darf, was seine politischen Vorgesetzten wollen.

    (siehe auch #197 Techniker (06. Jan 2012 09:56).

Comments are closed.