Lübeck: Tunesische Steinwürfe auf Synagoge

Die jüdische Synagoge in Lübeck wurde von einem Tunesier und einer weiteren Person, deren Nationalität nicht genannt wurde, am Neujahrstag mit Steinwürfen attackiert. Die Lübecker Nachrichten berichten von einer konfusen Geschichte. Nachdem die festgenommenen Moslems Täter von der Polizei wieder freigelassen wurden, kehrten sie zu der Synagoge zurück. Angeblich um sich für ihren Angriff zu entschuldigen. Lesen Sie den Bericht der LN-online hier.