Michael Mannheimer will ein TV-Rededuell mit Aiman MazyekAngesichts der Aussage von Aiman Mazyek (Foto r.), die kürzlich verübten Massaker gegen Christen in Nigeria hätten nichts mit dem Islam zu tun, fordert der Publizist Michael Mannheimer (l.) den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, zu einem TV-Rededuell mit dem Thema „Ist der Islam eine friedliche Religion?“ auf. Wir veröffentlichen nachfolgend Mannheimers Offenen Brief an Mazyek.

Herr Mazyek, am Heiligabend, am höchsten Feiertag der Christen, verübten nigerianische Glaubensbrüder von Ihnen einen weiteren Terroranschlag gegen friedliche Christen in Nigeria. Es war nicht der erste Anschlag von Muslimen gegen die Christen dieses Landes, und es wird auch nicht der letzte gewesen sein.

Seit Jahrhunderten gibt es den Islam in Nigeria. Und seit Jahrhunderten führt er Krieg gegen nicht-muslimische Bevölkerungsgruppen. Einige animistische hat er ausgerottet, zahllose Stämme hat er als Sklaven an die Araber verkauft. Heute sind 50 Prozent der Nigerianer Muslime, überwiegend im Norden, 40-48 Prozent sind Christen, überwiegend im Süden. Seitdem der Norden islamisches Recht, die Scharia, eingeführt hat, fielen Tausende von Christen regelmäßigen Pogromen zum Opfer. Ich habe darüber mehrfach berichtet (Achtung: fürchterliche Fotos).

Meist nächtens überfallen von ihren Imamen aufgewiegelte Muslime christliche Dörfer und bringen ganze Dorfgemeinschaften um. Allein von 1999-2004 hat der Konflikt über 10.000 Menschen das Leben gekostet. Über die Rolle des Islam als Christenschlächter schweigt sich die westliche Presse in aller Regel aus. Solche Geschichten passen nicht ins politisch korrekte Bild der linken Meinungsmacher, die man zu Ihren Freunden zählen darf. Demzufolge ist alles Christlich-Abendländische schlecht, alles Nicht-Christliche (besonders Islamische) gut. Und auch die christlichen Funktionäre hierzulande laden lieber Imame in „überkonfessionelle“ Gottesdienste ein als dass sie Betroffene aus der Region zu Wort kommen lassen.

Nun haben die Muslime wieder zugeschlagen: Inmitten des Weihnachtsgottesdienstes explodierten in Nigeria gleich vor mehreren Kirchen des Landes Bomben. Dutzende Christen wurden dabei getötet, zahlreiche andere grauenvoll verstümmelt. Allein aus einer schwer beschädigten katholischen Kirche in der Nähe der nigerianischen Hauptstadt Abuja bargen Einsatzkräfte mehr als 30 Tote. Zu den Anschlägen bekannten sich die Boko Haram: eine islamische Terrororganisation, die auf die Ursprünge Mohammeds verweist und jegliche westliche Lebensform ablehnt. Bei dem Anschlag nahe der St.-Theresa-Kirche in Madalla, einem Vorort von Abuja, wurden am Morgen nach Angaben des Geistlichen Christopher Bard mindestens 27 Menschen getötet. Seit einem Jahr hat sich diese Gruppe übrigens umbenannt in: „Verband der Sunniten für die Verbreitung des Islam und für den Dschihad“ und strebt die Errichtung als Islamischen Staat für ganz Nigeria unter der Scharia an. Dieser Hinweis scheint mir hier insofern angebracht, als er den typischen Abwiegelungen islamischer und westlicher Apolegeten widerspricht, derzufolge solche „Terrororganisationen“ mit dem wahren Islam nichts zu tun haben. Reine Augenwischerei.

Dem Terror Ihrer Glaubensbrüder folgt nun Ihre Lüge, dass dieser Jahrhunderte währende langsame Genozid an den Christen Nigerias nichts mit dem Islam zu tun hätte. Doch diesem physischen Terror in Nigeria folgt ein übliches, tausende Kilometer weiter nördlich lanciertes und obligatoroísches „Christenmorde-in-Nigeria-haben-nichts-mit-dem-Islam-zu-tun“-Gefasel, diesmal ausgesprochen von Ihnen. Herr Mazyek, in Ihrer Eigenschaft als Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, und damit ausgesprochen ganz offiziell für den Islam als sog. „Glaubensgemeinschaft“.

Vor laufenden Kameras und Mikrofonen „warnen“ Sie doch tatsächlich davor, „Religion als Auslöser von Gewalt zu sehen“. War es die Regenzeit, die momentan in Nigeria herrscht? Oder lagen die Morde an den Klimaveränderungen unseres Planeten? Ich komme darauf gleich noch zurück, Herr Mazyek.

Im Tagesspiegel sagen Sie in Ihrer typischen Unschuldsmiene,

Man solle lieber fragen, wem etwa die Angriffe auf Kirchen in Nigeria nutzten. […] „Dem Islam sicherlich nicht.“

Sie nutzen aber jenen, so fahren Sie fort, die kein Interesse an der Stabilität des ölreichen Landes haben. Fassen wir Ihr Statement also zusammen: Die Heiligabend-Terroranschläge wurden von Muslimen verübt, ein unwiderlegbarer Fakt. Und zwar ausschließlich von Muslimen. Diese haben aber nichts mit dem Islam zu tun, so Ihre Aussage. Denn wenn Muslime andere Menschen umbringen, dann würde dies „dem Islam sicherlich nicht nützen“. Es nutzt aber jenen, die kein Interesse am ölreichen Nigeria haben. So Ihr Statement im Tagesspiegel vom 29.12.2011.

Herr Mazyek, wenn ich Sie richtig verstehe, waren an den Massakern der letzten Jahrzehnte nicht Ihre muslimischen Glaubensbrüder schuldig, obwohl diese nachweislich daran alleinbeteiligt waren. Schuldig waren andere, finstere Kräfte, die Sie der Einfachheit halber nicht näher benannt haben.  Ich zähle hier mal ein paar Kandidaten auf: zum Beispiel Esso oder Shell… vielleicht auch beide, oder sonstige anderen finsteren Mächte, die partout nicht an einer Stabilität Nigerias interessiert sind (Sie dachten da vermutlich an die CIA und sonstigen westlichen Ausgeburten des Teufels).

Diese haben sich dann vermutlich als Imame verkleidet in die Moscheen begeben und dort mit frei erfundenen Stellen aus dem Koran die Gläubigen für die kommenden Pogrome gegen die Christen aufgehetzt. (Wir wissen, dass solche Übergriffe aus Moscheen heraus gesteuert werden). Könnte es sich in etwa so verhalten haben, Herr Mazyek?

Sie sagen ferner, solche Angriffe nutzten Ihrer Religion nicht? Wie kommen Sie eigentlich darauf? Natürlich nützen Sie dem Islam: Sind denn nicht Christen und Nicht-Muslime „niedriger als Tiere“? Sind wir nicht „Affen und Schweine“ und müssen „vernichtet“ werden? Lautet nicht der oberste Befehl Ihres Allahs, alle Ungläubigen zu vernichten, damit endlich Frieden einziehen könne im Dar al Harb?

Nun, einige weitere Dinge wollen mir ebenfalls nicht einleuchten: Da werden von Ihren finsteren Mächten immer nur Muslime zu den Schandtaten gegen Christen aufgewiegelt, doch nie ist es umgekehrt. Liegt es vielleicht daran, dass der Hass gegen Christen im Koran bereits so gut vorbereitet wurde, dass die „finsteren“ Mächte ein leichtes Spiel haben – während es umgekehrt bei Christen prinzipiell keinen Hass gegen Andersgläubige gibt (dieser auch nirgendwo im Buch der Christen, dem Neuen Testament, gelehrt wird)?

Meine 30 Fragen an Sie

Hier ein paar Fragen, die ich Ihnen, Herr Mayzek, gerne im Hinblick Ihrer taqiyya-geschulten Dauerhinweise, dass diese und andere seitens Muslimen ausgeführten Terrorakte nichts mit dem Islam zu tun hätten, stellen möchte:

1. Waren es nun Muslime oder waren es keine Muslime, die diese Gräuel in Nigeria vollführt haben?
2. Wenn es keine Muslime waren: Warum nennen diese sich dann Muslime?
3.  Wenn sie sich Muslime nennen, obwohl es keine Muslime sind: warum tun Sie und ihre Religion nicht alles, um diese Gruppierungen unschädlich zu machen?
4. Warum entsenden Sie nicht Tausende Ihrer Friedensprediger in die islamischen Städte und Dörfer Nigerias, um diesem angeblich falschen Treiben Einhalt zu gebieten?
5. Warum kennt man keinerlei Bücher seitens Ihrer Friedensreligion, die diese Gewaltakte verdammen – und diese Verdammung mit Stellen des Koran und mit Aussagen Mohammeds begründen?
6. Warum stellen Sie keine afrikanisch-islamische Armee zusammen und machen dem Treiben jener Mörder ein für allemal den Garaus, wenn es sich tatsächlich nicht um Muslime handelt, wie Sie sagen?
7. Warum werden die nigerianischen Muslime nachweislich von eingereisten arabischen Imamen zu ihren Hasstaten gegen die Christen des Landes aufgehetzt?
8. Sind jene arabischen Imame auch keine Muslime in Ihrem Sinne?
9. Sind es vom rechten Glauben abgekommene arabische Imame?
10. Wenn ja: warum predigen alle arabischen Imame, die in Saudi-Arabien und anderen arabischen Ländern leben, ebenfalls und unentwegt davon, „Christen und Juden zu töten“, wo immer es möglich ist?
11. Warum wird dann arabischen Schulen gelehrt, dass „Ungläubigen“ der Gruß „Friede sei mit dir“ nicht entboten werden darf?
12. Warum müssen arabische Schüler Besinnungsaufsätze schreiben mit dem Titel: „Warum ‚Ungläubige‘ keine Menschen sind und getötet werden dürfen?“
13. Verstehen die Araber Saudi-Arabiens den Koran auch nicht richtig, wie man es uns Nicht-Muslimen ständig vorwirft? Ist daher der Koran ein grundsätzlich nicht-verstehbares Werk – eigentlich urfriedlich, aber leider immer wieder missverstanden, auch von Arabern?
14. Welche Interessen haben Sie und der Islam, die oben genannten Vorschläge nicht allesamt schon längst ersonnen und eingesetzt zu haben?
15. Wenn wir schon bei Nigeria sind: Warum töten Ihre Glaubensbrüder auch in Ländern, in denen es nachweislich kein Öl gibt? Und warum töteten sie in Nigeria auch zu Zeiten, als Öl technisch und wissenschaftlich noch keine Rolle spielte?
16. Warum ermorden Ihre Glaubensbrüder Hunderte und Tausende Christen, Hindus, Buddhisten, Animisten und Atheisten in allen Ländern, in denen es Muslime gibt? In Thailand, Indonesien, China, USA, Kanada, Spanien, England, Türkei, Kosovo, Indien, Philippinen, Pakistan, Afghanistan, Ian, Irak, Saudi-Arabien, Jemen, Ägypten, Palästina, Gaza, Libanon, Syrien, Sudan, Marokko, Libyen, Sudan, Kenia, …ich höre hier mal auf, denn meine Finger tun schon weh bei der Aufzählung all der Länder, in denen Ihre Religion zeigt, dass sie sich den Namen Friedensreligion redlich verdient hat!
17. Wenn überall in den Länder, wo Muslime morden, die Täter keine Muslime sein sollen: Was sind sie dann? Christen? Buddhisten? Hindus? Juden? Außerirdische?
18. Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass die Terroristen keine Muslime sind, diese sich aber an allen ihren Taten und in ihrem Denken exakt auf dieselben Stellen des Koran und der Hadithe (den Überlieferungen Mohammeds) beziehen, wie Sie es auch tun: Können Sie mir dann sagen, wie es dann zu einem so gewaltigen Missverständnis zwischen Ihnen (dem wahren) und jenen (den falschen) Muslimen kommen konnte?
19. Wenn Sie es nicht wissen sollten: Geben Sie zu, dass Sie und Ihre Religion dann ein riesiges Problem haben?
20. Wenn Sie es aber wissen: Warum ist dann Ihre Religion, die angeblich „beste“, „einzig wahre“ und „von Allah berufene“, nicht in der Lage, diesem bösen Zauber ein für alle Mal zu beenden? Zur Erinnerung: Sie hatten ganze 1400 Jahre dazu Zeit!
21. Ist dann Ihre Religion, ist dann Ihr Allah doch nicht so allmächtig, wie Sie beide immer darstellen?
22. Oder liegt des Pudels Kern darin, dass es in Wahrheit eben keinen Unterschied gibt zwischen Ihnen und den muslimischen Terroristen?
23. Liegt es daran, dass Ihr geschätzter Prophet, der „edelste unter allen Menschen“, selbst der schlimmste Terrorist seiner Zeit war – dass er Dutzende von Kriegen geführt hat, um sich schamlos zu bereichern, dass er „Ungläubigen“ zu Zehntausenden die Köpfe abschlagen ließ, um sie für Ihr Ungläubigendasein final zu bestrafen und seinen Teil am „Ausrottungs“programm der „Ungläubigen“ insgesamt zu leisten?
24. Liegt all das Grauen vielleicht daran, dass Mohammed selbst mit „seinen eigenen, geheiligten Händen“ zahlreiche unschuldige Menschen, Männer, Frauen und Kinder, ermordet hat? Und dass seine Gläubigen ihm heute wie damals darin nacheifern?
25. Liegt all das Grauen vielleicht tatsächlich im Koran selbst begründet, der über 200 (!) Stellen aufweist, in denen er seine Gläubigen explizit zur Ermordung Ungläubiger auffordert?
26. Liegt all das Grauen auch daran, dass in den „Überlieferungen“ (Hadithen) es 1800 (!) weitere Stellen gibt, in denen Mohammed seine Anhänger zu unbarmherzigem Töten der „Ungläubigen“ auffordert? Geben Sie zu, dass er sich damit als Prophet und seine Religion Islam für alle Zeiten außerhalb aller anderen zivilisierten Religionen gestellt hat?
27. Liegt all das Grauen vielleicht daran, dass Ihre geschätzte Religon, der Islam, die „Religion des Friedens und der Barmherzigkeit“ (wie sie sich ihren Anhängern gegenüber verkauft), seit 1400 Jahren ihre Gläubigen hauptsächlich darin schult, wie sie  massiv, effizient und ohne persönliche Reue die Welt von der Existenz der Ungläubigen befreien können?
28. Liegt das Grauen vielleicht daran, dass Sie einem Allah folgen, der die Welt in eine duale eingeteilt hat: eine der Muslime und eine der Nicht-Muslime – und befohlen hat, sie von letzteren zu säubern, bevor endlich der Dar al Islam – der angebliche ewige Frieden im Glauben des Islam eintritt?
29. Liegt all das Grauen vielleicht darin begründet, dass Sie und der Rest der Milliarden an Mohammed-Glaubenden einem einzigen Menschen nachfolgt, einem, der einer der schlimmsten Mörder der Geschichte war?
30. Und liegt die Ursache für den Terror, dem die Welt seit 1400 Jahren durch den Islam ausgesetzt ist, vielleicht darin, dass Sie und der Rest Ihrer Mohammedaner (so darf ich Sie doch nennen) – seit 1400 einer mörderischen Gehirnwäsche unterzogen wurden und dadurch zu selbstständigem, freiem und ethischem Denken nicht mehr befähigt sind?

Sie mögen nun empört oder beleidigt sein oder nicht, oder Sie mögen aus taktischen Gründen zu diesem Offenen Brief an Sie schweigen. Aber so leicht will ich es Ihnen nicht machen. Sie sollen vor aller Öffentlichkeit Farbe bekennen zur Frage, ob ich mit meinen Argumenten es bin, der Lügen über Ihre Religion verbreitet – oder Sie es sind, der hier die deutsche Öffentlichkeit und mit ihr die Muslime Deutschlands über den wahren Charakter des Islam schamlos anlügt.

Herr Mazyek, ich fordere Sie hiermit auf zu einem Fernsehduell zwischen Ihnen und mir zum Thema: „Ist der Islam eine friedliche Religion?“

Drei Bedingungen stelle ich an diese TV-Diskussion:

1. Sie muss live sein (auch keine kleinste Verzögerung zwischen Aufnahme und Ausstrahlung. Ich kenne die Tricks Ihrer Freunde von den Medien)
2. Sie muss mir den exakt gleichen Redeanteil gewähren wie Ihnen
3. Sie muss ausschließlich stattfinden zwischen Ihnen und mir (und nicht wie sonst gehabt: fünf oder mehr Muslime gegen einen mäßig informierten Islamkritiker)

Ich erwarte Ihre Antwort, Herr Mazyek. Bedenken Sie: Keine Antwort ist auch eine Antwort.

Michael Mannheimer
Journalist/Publizist

image_pdfimage_print

 

216 KOMMENTARE

  1. Das wär der Sache des Islam absolut nicht dienlich. Darum wird es von unseren Dhimmi-Medien auch nicht gebracht.

  2. Gute Initiative von Mannheimer. Der Kaiman Mazzek wird sich aber nicht stellen.

    “Ist der Islam eine friedliche Religion?” Die PI-Leser wissen auf alle Fälle schon die Antwort.

  3. Ein tapferer Versuch von Michael Mannheimer! Leider wird die MSM nicht drauf eingehen, weil Michael viel zuviel weiß von „der Religion des Friedens“!!

  4. Der liebe Mannheimer sollte aber bloß vor dem Duelltermin nichts essen. Es könnte ihm beim Anblick seines Gegners etwas in die Luftröhre geraten, wenns ihm aus dem Magen hochkommt.
    Vorsicht vor der Muttter der Porzellenkiste!
    Der Typ ist mit allen Wassern Ostanatoliens abgespritzt worden.
    Aber: Nur Mut, Mannheimer, Unrecht Gut gedeihet nicht!
    Handikap 12 für den Musel.
    Ich freu mich drauf!!!

  5. Wer schützt die Christen?

    Von Alexander v. Schönburg

    Stille Nacht, heilige Nacht?

    Für geschätzte 100 Millionen Christen weltweit war das nur ein frommer Wunsch. In Nigeria richteten muslimische Terroristen am Weihnachtstag ein Massaker an. In China gab es über Weihnachten eine Verhaftungswelle. Christen leben hier im Untergrund.

    Auch in Ländern wie Saudi-Arabien, immerhin einer unserer engsten Verbündeten, sind christliche Gottesdienste verboten.

    Und was tut die Kirche?

    Der Papst predigt, Aussöhnung und Liebe seien der einzige Weg zum Frieden. Wiens Kardinal Schönborn forderte in seiner Weihnachtspredigt, Christen sollten für ihre Verfolger beten. Von Europas Politiker darf man da ruhig ein bisschen mehr verlangen!

    Der Schutz der verfolgten Christen weltweit gehört endlich ganz oben auf die Agenda unserer Außenpolitik.

    http://www.bild.de/news/standards/bild-kommentar/wer-schuetzt-die-christen-21763918.bild.html

  6. OT sorry

    SZ, Seite 2:

    „Albtraum Demographie –
    Die Deutschen sterben aus, die Rente ist nicht sicher. Wie mit der Bevölkerungsstatistik Angst gemacht wird“

    „Zum Schluss: Wenn unsere Wirtschaft auch nur schwach weiter wächst, wenn gleichzeitig die Menschen in Deutschland weniger werden, was bleibt dann für jeden Einzelnen übrig? Ein größeres Stück Kuchen. WENN NICHT JEMAND VORHER EIN STÜCK VOM KUCHEN KLAUT.“

    PI-Leser wissen, wer den ganzen Kuchen klaut. Diesbezüglich aber kein Sterbenswörtchen vom Autor.

  7. Ach was, Mayzek ist ein typischer Macho-Moslem, der stellt sich nur einem Duell wenn er in deutlicher Überzahl ist und der Gegner schwach. Für das hier ist er zu feige.

  8. die UN-CHARTA sagt eindeutig: „jedes volk hat ein recht auf SELBSTBESTIMMUNG und SOUVERÄNITÄT innerhalb seiner grenzen! gilt das auch für DEUTSCHLAND?

  9. ***gelöscht und danke***

    So ein TV-Duell wäre natürlich das Ereignis. Zentrales Dhimmi Fernsehen wird es aber mit Sicherheit nicht ausstrahlen.

    Allen ein FROHES UND GESUNDES NEUES JAHR 2012.

  10. Nun, wir alle wissen, Herr Mayzek darf nicht nur, er muss sogar luegen. Er ist ja Taqiyya-Apostel.

    DER AUSGEBURT DER LÜGE UND MENSCHENVERACHTUNG IM HEILIGENKLEID MUSS DER RIEGEL VORGESCHOBEN WERDEN
    sowahr hier die Stimme des HERRN spricht!

    AUFWACHEN IHR WAHNSINNIGEN GOTTVERGESSENEN GEISTER !
    UMDREHEN ODER GURTE ANSCHNALLEN !!!
    DAS ERSTE TRIBUNAL STEHT VOR DER TÜR !!!
    5VOR12 !!!

  11. Eher fliesst der Rhein ins Mittelmeer, als sich die linksradikalen deutschen Medien auf sowas einlassen. Trotzdem hoff ich, dass es dieses TV Duell bald zu sehen gibt

  12. Lasst uns diesen Aufruf überall öffentlich machen, wieder und wieder darauf pochen. Ich fange gleich damit an.

  13. Wieder mal eine tiefe Verbeugung vor Michael Mannheimer (bitte unterstützt ihn finanziell).

    PI-Redaktion:
    Können wir nach entsprechender Wartezeit in Bezug auf eine Antwort Mazyeks (die wohl kaum erfolgen wird), einen Aufruf an ARD und ZDF starten, in dem wir die Forderung nach diesem Rededuell stellen, und zwar (wichtig), zu einer Uhrzeit v o r 22:00 Uhr?

  14. Sind denn nicht Christen und Muslime “niedriger als Tiere”?

    Soll wohl Christen und Juden heißen.

  15. Hier bei PI liegt eine gigantische Sammlung aus Quellen, Nachrichten, Islam-Interpretationen usw. vor, allesamt alarmierend! Ginge es nur darum, argumentativ recht zu behalten, wäre das Ding längst gelaufen und die Moslems befänden sich wieder da, wo sie hingehören, nämlich in ihren Scharia-Staaten.

    Tatsache ist: Gläubige Moslems kriegen viele Kinder, so ab vier aufwärts, egal ob es ihnen finanziell gut geht oder das Gegenteil davon.
    Sie werden auf Sicht also das Rennen machen. Das einzige, was Deutschland noch retten könnte, wäre eine umfassende Wirtschaftskrise – die klassische, bitter schmeckende Medizin.

    Deshalb ruhig grün wählen oder die Piraten, wenn die die Politik bestimmen dürfen, fährt der Karren hundertpro vor die Wand – und die Deutschen werden auf einmal ihren offenbar verschollenen Selbsterhaltungstrieb wiederentdecken. Man nennt das auch Die normative Kraft des Faktischen.

  16. Wenn es zu dem Duell kommt, fresse ich ’nen Besen samt Stil. Es kann doch dem Islam nicht dienen, wenn Herr Mannheimer evtl. aus dem Koran zitiert. Ich denke es gibt kein anderes Buch, aus dem zu zitieren der eigenen Sache so sehr schaden kann, wie den Koran.

    Okay, mal abgesehen von „Mein Kampf“.

  17. … Natürlich nützen Sie dem Islam: Sind denn nicht Christen und Muslime “niedriger als Tiere”? Sind wir nicht “Affen und Schweine” und müssen “vernichtet” werden? …

    Das muss heißen „… Christen und Juden …).

  18. Die Fragen sind sehr gut formuliert. Allerdings sollten die nicht nur diesem Herrn Mazyek gestellt werden, sondern auch Frau Böhmer und den Herren Polenz, Laschet, Gabriel, Schäuble und unserem allseits geliebten Bundespräsidenten, solange er noch am Amt klebt.

  19. Ein Frist Zeitraum muss gesetzt werden.

    Mazyeck hat Zeit für seine Antwort bis zum…. 21. Januar 2012.

    Danach gilt keine Antwort ist auch eine Antwort und zwar zu Mazyecks Nachteil.

    Ein echter Mann kneift nicht vor einem Rededuell.

  20. Kein Staatsfernsehsender wird solch ein Duell präsentieren. Die sind linksgeschaltet und haben Werbung für den Islam und Multikulti zu machen, ein solches Duell wäre da absolut Gift.

    Sarrazin wurde ja auch nicht wegen seiner berechtigten Inhalte eingeladen, sondern um vor einem medialen Tribunal von den Friedmanns und Mazyeks (hin-)gerichtet zu werden.

  21. #16 Ogmios (02. Jan 2012 10:47)

    DAS ERSTE TRIBUNAL STEHT VOR DER TÜR !!!

    Wann genau geht’s denn los? Ich würd vorher nämlich nochmal gerne so richtig Party machen.

  22. Selbst wenn Maizeck sich seiner verbalen Hinrichtung durch Mannheimers Fragen stellen würde, es fände sich keine Medienanstalt -übrigens eine interessante Bezeichnung für angeblich freie und unabhängige Berichterstatter-, welche diese verbale Islamhinrichtung senden würde.

    In Deutschland gilt das Recht der Redefreiheit nicht mehr, es wurde ersetzt gegen die „ungestörte Religionsausübung“.

    Und die Betonung liegt auf „ungestört“, Kritik stört aber nunmal.

  23. Ich bin beruhigt.
    Michael Mannheimer hat seine Fragen nicht Thesen genannt und ist somit einem gewaltigen Rüffel seiner Parteifreunde entgangen.

    Herr Mazyek wird sich hüten sich den Fragen von MM zu stellen.
    Denn es wäre auch eine Prüfung Mazyeks vor seinen Glaubensbrüdern, ob sein Glaube auch stark genug ist.
    Sollte sein Glaube auch nur etwas wanken, könnte dies Herrn Mazyek einen Kopf kürzer machen und damit läßt es sich nicht gut Leben …

  24. Durch PI habe ich von dem offenen Brief erfahren. In den anderen Medien wird er totgeschwiegen.
    Dies zeigt doch bereits die Richtung an. Aiman Mazyek wird so tun, als ob es diesen Brief nie gegeben hätte und auch seine Freunde von den Medien werden ihn ignorieren.
    Sollte das Rededuell in der Öffentlichkeit bekannt werden und auf Interesse stoßen, die Nazi- und Antiislamkeule sind nicht weit. Aber eine Sendung unter den genannten Bedingungen kann ich mir nicht vorstellen.
    Leider kenne ich keine Lösung diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

  25. KLASSE !!

    Den fast gleichen Brief könnte Stürzenberger an seinen „Busenfreund “ Idriz senden

    Gute Diskutanten an die Öffentlichkeit

    Nur … diese “ DUELL-Aufforderung müsste an alle Tageszeitungen gehen

  26. Eher geht ein ungeschächtetes Kamel durch ein Nadelöhr oder wird Aiman Mazyek (FDP) Nachfolger von Christian Wulff als dass er sich einer offenen Diskussion stellen würde!

    FDP-Mazyek ist ein Feigling, der die offene, okzidentale Diskussion fürchtet wie der Shaitan das christliche Weihwasser!

    FDP-Mazyek betritt die Arena nur im Verhältnis 5:1. mit HochverräterInnen wie Sharia Böhmer, Claudia Fatima Roth, Senta Berger, Umvolker Beck oder Mario Trollo-Barth an seiner Seite, das hat er mit seinen Hartz IV-GlaubensbrüderInnen gemein, die raubend und schlägernd durch deutsche Großstädte marodieren!

    Nein, FDP-Mazyek wird sich niemals in eine für ihn ungünstige Situation begeben, denn Aiman ist Deustchlands größter Listenschmied, und kein Matt Dillon!

    Aber Michael Mannheimers Offensive ist gut, ist notwendig, wird müssen 2012 den Diskurs vorgeben, müssen die Öffentlichkeit gewinnen!

    Sonst:

    2050 – Kölner Dom wird Aiman-Mazyek-Moschee

  27. Frage 31.: Wann haben Sie eigentlich den Christen Frohe Weihnachten gewünscht, Herr Mazyek?

  28. Wow, super Artikel und sachlich gut fundierter
    Brief von Mannheimer.
    Ein weiterer Grund den Spendenaufruf für Michael Mannheimer zu unterstützen.
    Auch wenn es zu diesem Rededuell in den
    Medien wahrscheinlich nie kommen wird.

  29. Ein Superbrief, habe ihn gestern abend schon gelesen, konnte daraufhin nicht schlafen, denn der arme Mazzie ist jetzt massivst beleidigt. Ich leide mit ihm, schluchz…

  30. Dieser Brief ist höchst beachtenswert!
    Ich wünschte, dieses Rededuell würde stattfinden. Wird es aber nicht. Da sind unsere Medien, aber da ist auch Mayzek zu feige zu.

    Würde es aber stattfinden, und das um 20 Uhr, dann wäre unsere Bevölkerung endlich informiert und auch Muslime würden mit Sicherheit nachdenklich werden.

    UND DARUM WIRD ES NIEMALS STATTFINDEN.

  31. Es wäre schon ein Erfolg wenn Mazyek überhaupt auf Mannheimers Brief reagiert. Und noch besser wenn er wenigstens zu den im Brief erwähnten Dingen Stellung bezieht.

  32. Sehr gut, direkt und ohne Umschweife geschrieben! Doch wird das einzige Ergebnis sein, dass er ne ordentliche Anzahl Morddrohungen kriegt. Mazyek wird es totschweigen, soviel Mut hat er nicht, denn es fehlt die Substanz, mit der er argumentieren könnte. Jedenfalls sind es solche Aktionen wie die von Herrn Mannheimer, die vielen aus dem Herzen sprechen und Unwahrheit entlarven, was vielleicht zu einem Bewusstseinswandel in der deutschen Bevölkerung führen wird.

  33. Schön wäre es. Das würde Mayzek ganz schön ins Schwitzen und die Wahrheit ans Tageslicht (die Öffentlichkeit) bringen.
    Mayzek weiß natürlich, dass er damit der Islamisierung Deutschlands einen Bärendienst erweisen würde.

  34. Sehr guter Bericht!!!

    Warum gibt es von PI keinen Aufruf an alle
    PI Gruppen und befreundete Parteien diesen
    Bericht zu vervielfältigen und überall als
    Flyer zu verteilen. ?
    Frage an Andre : Was tut PRO mit diesem Aufsatz. (ruf mich bitte an)
    Gruß

  35. <blockquote#32 theShowmustgoon (02. Jan 2012 11:02)
    Durch PI habe ich von dem offenen Brief erfahren. In den anderen Medien wird er totgeschwiegen.</blockquote

    Hab die Aufforderung an 20 Zeitungen und 30 Abgeordnete geschickt

    ( von den 30 kam 28 mit Abwesenheitsnotiz zurück lolol)

    Wo sind die alle ?

  36. Ich möchte an dieser Stelle auch der Weihnachten 2010 ermordeten Christen in Ägypten gedenken.

  37. #34 Eurabier (02. Jan 2012 11:06)


    Sonst:

    2050 – Kölner Dom wird Aiman-Mazyek-Moschee

    Lasst uns alle hart dran arbeiten…

    Dann:

    2050 – Die Hagia Sophia wird wieder zur Kirche und die Türken können in Turkmenistan ihr Unwesen treiben.

  38. Überall, wo der Islam, die Scharia, herrschen gibt es Unfrieden, Gewalt, Terror und Mord. Das hat seit Jahrhunderten etwas mit der „Religion des Friedens“ zu tun. Der Islam ist deshalb keine Religion, sondern eine Ideologie der Gewalt und des Hasses nicht nur gegenüber allen „Ungläubigen“, sondern auch gegenüber den nicht „Rechtgläubigen“ innerhalb des Systems. Darunter leiden vor allem Frauen.

    Die Aufforderung zu diesen Schandaten finden sich sämtlichst und wortwörtlich (mehr als 200) im „heiligen“ Buch der Mohammedaner und werden ergänzt im Hadith. Darauf können sich alle Täter berufen.

    Wie wichtig diese Machwerke für Mohammedaner sind, bestätigt auch der ehemalige deutsche Botschafter in Algerien und Marokko, der promovierte Jurist Wilfried „Murad“ Hofmann in seinen Büchern „Islam“, „Islam als Alternative“, „Koran“ u.a. Hier hätte der Verfassungsschutz eine Quelle von großem Wert, bestätigt doch Hofmann hier alles,was den Islam als menschenverachtende antisemitische Ideologie treibt.

    Anzumerken ist noch, dass Hofmann mehr noch als der Deutsch-Syrer Mazyek heute wichtigstes Mitglied im Vorstand des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) ist.

    Kronzeuge dieser beiden und aller anderen Führer der Mohammedaner ist u.a. der türkische Machthaber Erdogan, der alles „Liberale“ und Weichliche aus dieser Ideologie ausschließt – auch die Bezeichnung „Islamisten“: „Der Islam ist der Islam!“

    Diese Ideologie hat deshalb viele Gemeinsamkeiten mit dem roten und braunen Faschismus! Wen wundert es da, dass das Machwerk des braunen Faschismus – nämlich „Mein Kampf“ – in islamischen Ländern noch immer ein Bestseller ist!?

    Letzte Anmerkung: Kann eine Ideologie als „Religion“ bezeichnet werden, wenn ihr Begründer jedem den Tod androht, er diese „Religion“ verlässt? Das Wort des „Propheten“ (saw) gilt auch heute noch – selbst hier in Deutschland: „Wer die Religion (Islam) verlässt, den tötet!“ (Aus dem Hadith nach al-Bukhari)

  39. DDR-Merkel und Co, können ihr System der Angst nur mit Hilfe des Islam weiter ausbauen.

    Angst fressen Meinungsfreiheit auf.

    Dieses System richtet sich vor allem gegen Islamkritiker, die zunehmend in die Schußlinie von zugewanderten und hier geborenen Muslimen geraten.

  40. Da wird sich der Herr Mazyek wohl kaum aus der Deckung wagen!

    Ihn zum Rededuell aufgefordert zu haben, ist aber auch schon etwas, was dem offiziellen Islam in Deutschland und sonstwo, unangenehm sein wird.

  41. Tja Herr Buntespräsident der MohammedanerInnen,

    Sie haben auf das falsche Pferd gesetzt. Illoyalität ist nun auch ein Teil von Deutschland:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13793634/Wulff-soll-Springer-mit-Bruch-gedroht-haben.html

    Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Aydan Özoguz kritisierte die Aufklärungsbemühungen von Wulff in der Affäre. „Dass Herr Wulff nicht sofort reinen Tisch gemacht hat, schadet der ganzen politischen Klasse“, sagte Özoguz dem „Hamburger Abendblatt“. „Ich wünsche mir noch weitere Aufklärung.“

    Es sei misslich, dass alle Details nur stückchenweise aufgeklärt würden.

    „Ich möchte, dass er als glaubwürdiger Bundespräsident im Amt bleiben kann“, sagte Özoguz. „Ich finde es traurig, dass es durch Wulff wieder zu Pauschalurteilen über die Politiker gekommen ist.“

  42. Man stelle sich vor, Hermann Göring hätte vor 1947 vor dem Nürnberger Tribunal gesagt: „Der Holocaust hatte nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun!“

    Man stelle sich vor, Gregor Gysi hätte 1989 vor der „DDR“-Volkskammer gesagt: „Mauerbau und Staatssicherheit hatten nichts mit der SED zu tun!“

  43. Im Sinne der Islamkritik kann man nur froh sein, dass die TV Sender Mannheimer nicht tatsächlich einladen. Allein in diesem offenen Brief sind soviele faktisch falsche Aussagen, dass er von einem geschulten Rethoriker damit mit Leichtigkeit der Lächerlichkeit preisgegeben würde. Das fängt mit der Aussage an, der Heiligabend sei der höchste christliche Feiertag. Das ist allerdings Ostern. Heiligabend ist überhaupt kein Feiertag. Genau mit solchen Ungenauigkeiten bringt man solche Leute immer wieder zu Fall und demontiert sie von vorneherein, sodass auch richtige Aussagen dann später nicht mehr zur Wirkung kommen. Dazu gehört auch, dass Christen in Afrika niemals Gewalt ausüben. das ist einfach falsch und kontraproduktiv. Mannheimer würde in einer echten Diskussion mit Mazyek genauso untergehen wie seinerzeit Ulfkotte gegen Ströbele.

  44. OT – Razzia bei Leverkusener Großfamilie
    Die Polizei hat kurz vor Weihnachten mehrere Häuser einer Leverkusener Großfamilie durchsucht. Es würden Ermittlungen gegen mehrere Mitglieder der Großfamilie geführt, heißt es von der Staatsanwaltschaft.
    http://www.leverkusener-anzeiger.ksta.de/html/artikel/1325184169443.shtml

    Sehr interessant finde ich…

    Im November sind zwei Männer festgenommen worden, denen der Brandanschlag auf das Haus Kaiserstraße zur Last gelegt wird. Einer der beiden Männer soll vor der Tat Kontakte zur Großfamilie gehabt haben.

    Ich erinner mich noch gut daran, wie das Blatt fast täglich darüber bericht hat und man zu 99% von einer fremdenfeindlichen Tat ausgegangen ist.

  45. #22 Gegenrede

    Ein guter Denkansatz,
    kann mir aber nicht vorstellen, dass unsereins sich noch im Spiegel in die augen gucken kann, wenn wir Fatima wæhlen

  46. Diese feige Gestalt wird es alleine nicht annehmen. Ich kann mir aber vorstellen, dass ein Inquisition-Senat von ca. 5 links gewickelten „Qualitätsjournalisten“ und 5 Vorzeigemohammedanern zusammengestellt wird. Diese würden dann Hr. Mannheimer versuchen zu überschreien. Die Moderation würde ich dem einschlägig bekannten „Fernsehrichter“ Kerner zutrauen. Dieser würde auch dafür sorgen, dass Hr. Mannheimer gar nicht zu Wort kommt. Das Ganze wird als ein Halleluja auf Islam dargestellt und Hr. Mannheimer dabei möglicherweise als Nazi ausgemacht.

  47. Liebe Deutschland- und Demokratiefreunde, liebe Islamkritiker,

    für den seit Jahren unermüdlichen Einsatz von Michael Mannheimer (http://michael-mannheimer.info/

    ) möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Da Herr Mannheimer unabhängig arbeitet, hat er kein gesichertes Einkommen und ist daher auch auf Spenden angewiesen. Diesbezüglich verweisen wir auf den nachstehenden Spendenaufruf.
    Spenden für Michael Mannheimer

    Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin aus Überzeugung unabhängig und nicht parteigebunden.
    Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das dafür verantwortliche politische Establishment.
    Michael Mannheimer

    Michael Mannheimer
    Stadtsparkasse München
    Kto: 18135731
    BLZ: 70150000
    Iban: DE94 7015 0000 0018 1357 31
    BIC: SSKMDEMMXXX
    gespendet werden kann auch bei:
    BPE (Bürgerbewegung Pax Europa), zweckgebunden „für Michael Mannheimer“. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Spendenquittungen bis 200€ sind nicht erforderlich.
    Kto-Nr.: 4333 004
    bei: Volksbank Main Tauber
    BLZ: 673 900 00
    Für jede einmalige und dauerhafte Spende an Michael Mannheimer unterstützen Sie einen der aktivsten Islamkritiker unserer Zeit.
    Mögen seine Worte überall auf fruchtbaren Boden fallen und ein Aufwachen/Umdenken in der Bevölkerung bewirken.
    Herrn Mannheimer auch weiterhin alles Gute und sehr viel Erfolg bei seiner Arbeit.

    Mit freundlichen Grüßen
    PI-Stuttgart

  48. #43 Eurabier  

    davon gehe ich aus und mindestens einer der beiden Täter hatte ein Lebkuchenmesser, welches aber nicht benötigt wurde.

  49. Kann die Diskussion nicht von einem
    unabhängigen Videostudio aufgezeichnet
    werden…mit eingeblendeter Uhr und Notar? Ein Forum für Zuschauer gibt es dann im Internet.

  50. Diesem Brief gebe ich satte 100% Zustimmung.
    Wir brauchen eindeutig mehr Mannheimers !

  51. Natürlich wird der Mazyek kneifen. Selbst wenn er genug Gehirnzellen aktiviert hätte um an einer ehrlichen offenen Diskussion teil zu nehmen, die Materie spricht einfach zu sehr gegen ihn. Sowas wie der Islam lässt sich nur im Dunkeln, aus dem Hinterhalt oder mit Gewalt verkaufen. Kein Normalmensch würde je zum Islam freiwillig übertreten aber viele Tausend verlassen jedes Jahr diesen Verein. Nur werden die aus bekannten Gründen nie drüber reden.

  52. „Herr Mazyek, am Heiligabend, am höchsten Feiertag der Christen, verübten nigerianische Glaubensbrüder …“

    Der höchste Feiertag der Christen ist Ostern, nicht Heiligabend. Nicht die Geburt Jesu, sondern die Auferstehung ist das zentrale Ereignis der Christenheit.

    Ansonsten: Hut ab, aber allein mir fehlt der Glaube, dass so eine Diskussion je stattfinden wird.

  53. Ich denke ,dass sollte nur der Anfang sein.

    Mit Erlaubnis von M. Mannheimer sollten wir seine Fragen massenhaft an die verantwortlichen Politiker und Medienleuten, speziell in den staatlichen Fernseh-Propagandaanstalten verschicken.

    Und dann immer wieder nachhaken.Das wäre doch gelacht, wenn diese Leute nicht langsam die “ Hosen runterlassen müssten“, wie man so schön im Deutschen sagen und schreiben kann.

  54. Mazyek wird sich NIE einem Duell stellen, dem er unterlegen ist.

    Würde man Mannheimer in ein TV-Duell laden, dann zu einem 1:5 Verhältnis mit zugeschalteten „Wissenschaftler_innen“, die sämtliche Zahlen beschönigen.

  55. Das ist genau der richtige Weg: Die Mannheimers, die Stürzenbergers usw. ins Fernsehen, in Rede-Duelle mit den Taquiya Spezialisten, den Dhimmis und den Schönrednern.

    Allerdings müsste man ein Sendeformat finden, in dem der Moderator dann nicht auch entrüstet über den jeweiligen Islam-Kritiker herfällt.

  56. Auf welchem (mutigem) Hinterhofsender sollte das Paradoxum stattfinden? Den Islam hinterfragen … auweia. So viel Gesäßteil haben die gängigen TV-Sender mit Selbstzensur nicht in der Hose.

    Und daß der Dicke sich dem nicht stellt, ist doch klar.
    Wenn er sich bisher süffisant grinsend in jeder TV-Sendung zurücklehnen konnte, weil er sich sicher war, daß das Gegenüber irgendwann vom Moderator zurückgepfiffen wird, müßte der FDP-Vorzeige-Mohamedaner hier doch befürchten, argumentieren zu müssen.

    Aber wie argumentiert man für Mord und Totschlag ohne die üblichen rhetorischen Fallstricke?

    Netter Versuch. Aber der kommt zehn Jahre zu spät. Wir haben uns wegtoleriert.

    Dem ganzen politisch korrekten Mob hätte man unter schallendem Lachen vor Urzeiten die Meinung ins Gesicht zimmern müssen. Dazu ist der Deutsche aber zu träge. Ich nehme mich davon nicht aus.

    Wenn ich in meinem Umfeld mitbekomme, wie immer noch keiner kapiert, welche Bedrohung besteht, wie immer noch alle in libanesische Pizzerien (italienische gibt es so gut wie keine mehr) rennen, weil dort „Felicitas“ läuft und der mohamedanische Vollpfosten von Kellner ein „Prego“ herauspreßt, dann ist es schwer, sich nicht der Resignation zu ergeben bzw. unter dem Ruf eines pessimistischen Meckerkopps weiter zu predigen.

    Nichtsdestotrotz: Mannheimer, ich bleibe Ihr Fan.

  57. Vielen Dank an Michael Mannheimer.
    Ein klar formulierter und auf Fakten basierender Brief an Mayzek und alle anderen Vertreter der „Religion des Friedens“ sowie seiner Helfershelfer, wie MSM, Politiker, Kirchen usw. hier in Deutschland.

    Herr Mayzek, es wäre ein Zeichen des Mutes, wenn Sie die Herausforderung von Herrn Mannheimer annehmen würden. Und vor allem: Sie könnten der intessierten Deutschen Öffentlichkeit beweisen, dass nicht alles Taqiyya ist, was Sie und Ihresgleichen von sich geben.

  58. Maziek ist weder feige noch zu unbeholfen um alleine antreten zu können.
    Wenn man ein paar Talkshows mit dem Mann gesehen hat muss man das schon neidlos anerkennen.
    Der brauch auc keinen Mario BarthClown oder ein paar dumme Dauertalkgäste auf seiner Seite.
    Es wird sich einfach kein Sender dafür fnden, da es den Scheinfrieden stören würde.
    Alles muss unter der Decke bleiben wegen des „friedlichen Zusamenlebens“

  59. Das Duell wäre eine super Sache. Ich glaube aber nicht, dass das in die Gebetsmühlen der MSM passt.
    Als „Schiedsrichter“ Friedmann:-)

  60. Man solle lieber fragen, wem etwa die Angriffe auf Kirchen in Nigeria nutzten. […] “Dem Islam sicherlich nicht.”

    Das ist eine der typischen unscharfen Aussagen, auf die so viele Menschen reinfallen, die nicht gewöhnt sind, präzise zu sein. Präzsise zu sein, ist die wichtigste Voraussetzung dafür, klar zu sehen.

    Korrekt ist: Dem Ansehen des Islam in europäischen Ländern nutzen diese Anschläge auf Kirchen nicht. Bzw. es würde diesem Ansehen dann nicht nutzen, wenn Berichte darüber permanent im Fernsehen kämen. Tun sie aber nicht.

    Korrekt ist aber ebenfalls: Das Ansehen des Islam in europäischen Ländern ist den nigerianischen Moslems scheißegal. Die möchten keinen guten Eindruck in Europa hinterlassen, die möchten auch nicht als politisch korrekt gelten oder als grundgesetztreu oder als Verfechter der Menschenrechte … die möchten schlicht und einfach, dass es in Nigeria weniger Kirchen und weniger Christen gibt.

    Und das erreichen sie sehr wohl mit ihren Aktionen.

  61. Dass Rede Duell wird aus mindestens 2 Gründen leider nicht stattfinden.

    1. Die gesteuerten Medien werden das nicht zulassen. Hier könnte ja das Volk neugierig auf mehr Information werden.
    2. wird „Muslim Mazyek“ kneifen, weil er hierfür nun wirklich keine Argumente bringen kann.

    Aber trotzdem, es bewegt sich etwas und das wäre schon ein Anfang.

  62. Ich vermute, Mannheimer kriegt eine Anzeige wegen Volksverhetzung oder Herabwürdigung einer Religion oder wegen Beleidigung oder sonstwas, denn: Die Motive desjenigen, der die Wahrheit ausspricht, lassen sich immer in diese Richtung biegen. Deswegen schadet das Zitieren des Korans nicht dem Islam, sondern dem Zitierer.

  63. Wir können Michael Mannheimer ganz einfach unterstützen.

    Wir müssen nur in allen Kommentarforen (Welt-Online, Spiegel etc.) auf den offenen Brief hinweisen. So können wir erheblichen Druck aufbauen und Mazyek wird sich irgendwann äußern müssen.

    http://www.diefreiheit-nds.de

  64. #6 Freya- (02. Jan 2012 10:41)
    „Der Papst predigt, Aussöhnung und Liebe seien der einzige Weg zum Frieden. Wiens Kardinal Schönborn forderte in seiner Weihnachtspredigt, Christen sollten für ihre Verfolger beten.“
    Es ist noch nicht sehr lange her da gab doch Frau Käßmann (die mit dem Schwipps am Steuer) doch tatsächlich zu besten. Alles In Afghanistan ist schlecht, was der Westen da tut. (Hat sich nicht mal wirklich unrecht). Mann sollte doch bitte für die Taliban mal beten.
    Ob das diese Burschen beeindruckt, wage ich zu bezweifeln, und eine Läuterung durch ein christliches Gebet ist wohl auch eher unwahrscheinlich.

  65. Mannheimer ist ein Held.

    Aber warum sollte Herr Mazyek, der um die „friedfertigkeit“ seiner „Religion“ weiß, sich öffentlich von der Wahrheit über diese Ideologie des Hasses zerlegen lassen?

    Wo ihr doch all unsere „Vertreter“ aus Medien und Politik so brav vorauseilenden Gehorsam leisten das selbst Stalins Politruks neidisch werden müssten…….

    semper PI!

  66. Das Intreview von Mazyek im Tagesspiegel ist eine Reaktion auf die Aufforderung von Volker Kauder CDU, das der Islam sich in der Welt überall als friedfertige Religion darstellen solle.

    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5ihvE8aYRfPYPt3u9KmSvrG1EAVOg?docId=CNG.8b36b505aea620306c5d2e639f050e70.6e1

    Genau das macht Mazyek,
    und in der Tat ist es für die Implantation des Islam in Europa besser, nicht viel Lärm zu machen mit Terroranschlägen usw. Da ist die Strategie die Gesellschaft/Institutionen mit dem Islam schleichend still und leise zu unterwandern, viel effektiver. Und die meisten merken es nicht.

  67. Der Mayzek hat doch keine Eier! Mit einem informierten und auch noch redegewandten Islamkritiker würde er es NIE aufnehmen!

  68. Angesichts der Aussage von Aiman Mazyek (Foto r.), die kürzlich verübten Massaker gegen Christen in Nigeria hätten nichts mit dem Islam zu tun

    I wo Islam!

    Das sind doch nur harmlose „NACHBARSCHAFTSKONFLIKTE“!

    Da geht es wohl nur um die Anzahl und Größe der Gartenzwerge, die jeder in seinem Vorgarten aufstellen darf oder eben nicht.

    Konflikte
    Mehr als 50 Tote bei Nachbarschaftskonflikt in Nigeria

    http://www.n-tv.de/ticker/Mehr-als-50-Tote-bei-Nachbarschaftskonflikt-in-Nigeria-article5109401.html

  69. Wenn Mannheimer eine Antwort „erwartet“: Warum macht er den Fehler, seinem Kontrahenten einen ausufernden Text von zweihundertünfzig Zeilen zuzumuten, den dieser garantiert nicht lesen wird? Würde ich an dessen Stelle auch nicht, wir leiden schließlich alle unter Info-Overkill. Und wer soll diese Fernsehdiskussion veranstalten? Irgendwer muss doch Studio und Technik zur Verfügung stellen!

  70. Die Idee von Mannheimer ist sehr gut,aber ich glaube auch dass Mazyek kneifen wird.Mannheimer würde den so in der Öffentlichkeit mit Fakten zerlegen,dass Mazyek sich das nicht leisten kann.

    Die MSM werden wahrscheinlich auch nicht mit machen,das höchste,was die zulassen sind ein Ulfkotte,der zwar Fachkenntnis besitzt,aber ab und zu schwächere Stellen beim Reden hat ,ein Broder,der zwar ein exzellenter Redner ist,sich aber meistens etwas mehr auf die Wirkung in der islamischen Welt bezieht,als auf die Ursachen,bzw. noch versucht diplomatisch zu sein,oder ein Scholl-Latour,der zwar auch Fachkenntnis besitzt,ab und zu sehr wichtige Sachen benennt,aber sich auch oft widerspricht und von guten Islamisten und schlechten Islamisten redet.

    Mannheimer wäre den Medienvertretern und Mazyek wohl zu knallhart.

  71. Zu dem TV Duell wird sich die Links TV Mafia nicht einlassen, trotzdem würde ich mich auf so ein Rededuell freuen, mehr noch wenn es M.Mannheimer macht.

  72. Mazyek kann sich einer solchen Diskussion schon deswegen nicht stellen, weil er den Koran LÄNGST nicht so gut kennt wie M.M.

  73. @elc
    „Nachbarschaftskonflikte“
    Zack, schon auf die Schnauze gefallen. Maziek
    würde dich platt machen mit deinem Halbwissen.
    Die beiden verfeindeten Gemeinden liegen ziemlich weit südlich in Nigeria.
    Eher unwarscheinlich , dass es um Religion geht.
    Streit um Land ist in dem Viel-Stämme-Land Nigeria alltäglich.
    Deshal taugt Nigeria auch nicht 100 % ig als Beispiel f. Gewalt gegen Christen.
    Irak ist da schon eindeutiger.

  74. —#94 Kunibert v. Krötenschreck (02. Jan 2012 12:14) Mazyek kann sich einer solchen Diskussion schon deswegen nicht stellen, weil er den Koran LÄNGST nicht so gut kennt wie M.M.—

    Mazyek hat Arabisch als Muttersprache.
    Auch wenn der Mannheimer mal dort gelebt hat u. etwas Arabisch beherrscht sollte wohl klar sein, das ein arabischer Muttersprachler und Vorsitzender einen Moslemverbandes den Koran mindestens genauso kennt. Eher besser.
    Manchmal sind hier Einige etwas sehr siegessicher.

  75. Michael Mannheimer hat ganz sicher Recht mit seinen Argumenten und auch mit der Initiative, Mazyek herauszufordern zu einem Fernsehduell – gerade jetzt angesichts der erneuten Überfälle von Mohammedanern auf Christen in Nigeria.
    Trotzdem glaube ich nicht an eine Realisierung eines solchen Fernsehduells.

    Seit nun herausgekommen ist, dass Wulff beim Chefredakteur von BILD angerufen hat, seine Kreditaffäre nicht zu veröffentlichen, und zwar unter Androhung von „Krieg“,

    seitdem bin ich mir zu 100% sicher, dass die Islambonzen ebenfalls nicht aufhören werden, bei BILD und anderen Medien anzurufen, um nicht negativ über den Islam zu berichten, undzwar ganz sicher auch unter ernst zu nehmender Androhung von Gewalt.

    Von den weiteren über 50 Morden an nigerianischen Christen habe ich bisher außer bei NTV noch nichts mit bekommen. Habe ich was verpasst?

    Komisch nur, dass heute überall groß hervorgehoben wird, dass ein „Syrer“ am Ampelstop ermordet wurde, wo doch ansonsten immer die Nationalität verschwiegen wird.
    Wahrscheinlich will man diesen Mord auch noch der NSU in die Schuhe schieben. Am besten wäre ja noch, wenn es bei den Morden in Nigeria auch noch einen Bezug zur NPD gäbe.

    Trotzdem vielen Dank an M. Mannheimer für sein Engagement, an dem sich jeder Islamkritiker ein Beispiel nehmen kann.
    Ich bin zuversichtlich, dass die Wahrheit noch an den Tag kommen wird!!!

  76. #96 Nee klar:

    Mazyek hat Arabisch als Muttersprache.

    Mazyeks Mutter ist eine Deutsche aus Freiburg.

  77. Sehr gut geschrieben, etwas zu lang vielleicht,
    aber es wird kein TV Duell geben. Auch eine Antwort wird nicht kommen, wenn doch wäre es schon ein Erfolg.

    Aber trotz alledem ist es der richtige Weg und irgendwann kommt auch die Zeit,wo solche wahren Worte nicht mehr ignoriert werden können von der allg. Öffentlichkeit.

  78. Ist doch klar das dieser islamistische Feigling nicht antreten wird …

    ABER : es dient als Beweis und Präsedenzfall , den man nun immer für die Falschheit , Verlogenheit und Hinterhältigkeit des Islams und seiner Vertreter verwenden kann

    Mayzek wird aus der Ferne weiter ungerührt seine Taquiya-Sprüche ablassen , wird gegen die negative Presse wettern

    Der Spruch gilt besonders für solche Typen :

    Islam-Gülle in den Ventilator … wird schon was hängenbleiben …

  79. @Heta
    Danke für die Korrektur. Ich war mir sicher er sei gebürtiger Syrer. Mein Fehler !!

  80. http://islam.de/2774.php

    Impressum:

    Dipl. Inf. Ammar Alkassar, V.i.S.d.P

    Technischer Direktor:

    Mageed Mazyek

    ??

    Der Bruder?

    Hier: seriöse Partnervermitlung – Chiffresystem – günstig – schnell

    Und es gehört zu Seinen Zeichen, daß Er euch aus euch selbst Gattinnen erschaffen hat, damit ihr bei ihnen Ruhe findet; und Er hat Zuneigung und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt. Darin sind wahrlich Zeichen für Leute, die nachdenken. (Koran, Sure 30, Vers 21)

    Männer Frauen

    Eine Heiratsanzeige aufgeben

    http://heirat.islam.de/

  81. Der TaqiyyaApostel Mayzek will uns indirekt hier aalso weismachen sein blutiger Kindersexprophet, Schlächter und Mörder haette nichts mit dem Islam zu tun.

    WAS FUER EINE ABGEFACKTHEIT !!!
    UND DIE SOZIALISTISCHEN SYSTEMAPPARASCHIKS ERGOETZEN SICH DARAN MITTEN AUF EHEMALS JUEDISCH-CHRISTLICHEM BODEN

    UMDREHEN !!!
    5VOR12 !!!!!
    Ogmios – biblical Spirit of truth !

  82. Es ist an der Zeit, daß mit dem Zetralrat der Muslime öffentliche Diskussionen, über die mörderische Religion des Friedens, geführt werden. Die Deutschen haben ein Recht darauf zu wissen, wer unter ihrem Dach lebt!
    Herr Mazyek wird allerdings kein Interesse daran haben, seinen Hals zum schächten zur Verfügung zu stellen.
    Herr Mannheimer scheint dagegen sehr gefährdet, wenn ich daran denke, welcher Blutrausch bei Muslimen ausgelöst wird, wenn einer es wagt, die Wahrheit über die friedlichste aller Religionen zu sagen.

  83. …hmmm.. hüstel…

    Über „Deutsche Zustände“, explosive Stimmungen und die Unfähigkeit unserer politischen Klasse darauf angemessen zu reagieren

    Wie den Zerfall der Gesellschaft verhindern?
    Über „Deutsche Zustände“, explosive Stimmungen und die Unfähigkeit unserer politischen Klasse darauf angemessen zu reagieren – Von Hany Jung
    Während auf das Konto von Nazi-Terrorgruppen zig Anschläge und Morde in Deutschland gehen und jeden Tag neue Schocknachrichten, Skandale und mutmaßliche Verwicklungen mit V-Leuten und Sicherheitsbehörden ans Tageslicht gelangen, hat sich der Bundestag bisher mehrheitlich nicht durchringen können, einen Untersuchungsausschuss bezüglich des Naziterrors einzurichten. Warum eigentlich?

    Europa steht vor dem (zumindest wirtschaftlich) Abgrund,

    der Rassismus frisst sich in unserer Gesellschaft hinein und Deutschland fällt z.Z. nichts Besseres ein, als zum Jahresende ihren Bundespräsidenten medial zur

    Schlachtbank zu tragen, indem die Kreditaffäre geradezu als Jahresskandalon gefeiert wird. Warum eigentlich?

    http://islam.de/19429

  84. Man solle lieber fragen, wem etwa die Angriffe auf Kirchen in Nigeria nutzten. […] “Dem Islam sicherlich nicht.”

    Artikelzitat: „….Denn die muslimische Mehrheit im Norden wird gegen Andersgläubige aufgehetzt von einer Oberschicht, deren Macht seit dem Ende der Militärdiktatur erodiert. Früher hatte sie die Bundesregierung, das Militär, die Ölmilliarden Nigerias kontrolliert. 1999 wurde zum ersten Mal ein Mann des Südens zum Präsidenten gewählt, Olusegun Obasanjo, ein Yoruba, ein wiedergeborener Christ. Der Norden antwortete prompt. Der Gouverneur von Zamfara führte die orthodoxe Variante der Scharia wieder ein, und die muslimischen Amtskollegen aus zwölf weiteren Bundesstaaten taten es ihm nach – eine religionspolitische Waffe im Widerstand gegen die Zentralregierung in Abuja. Das islamische Recht gilt de facto auch für Christen und Atheisten. Wer Alkohol trinkt, wird ausgepeitscht. Wer fremd geht, wird gesteinigt. Wer stiehlt, wird verstümmelt.

    Die Islamisierung der Gesellschaft hatte überall dort verheerende Folgen, wo Christen und Muslime, Yoruba, Haussa-Fulani, Igbo und kleinere Ethnien nebeneinander leben und in einem von der korrupten Elite geplünderten Staat um knappe Ressourcen und Lebenschancen konkurrieren. Vielerorts kam es zu offenen Straßenschlachten, Verfolgungen, schließlich zur Segregation. In Großstädten wie Kano oder Kaduna sind die Wohnviertel unterdessen nach Ethnien und Religionen getrennt….“

    Aha., ein Christ ist also Präsident Nigerias. Das meinte der Herr Mazyek wohl mit der Frage, wem die Anschläge denn mutmaßlich nützten. Im Übrigen schenken die Christen den Moslems in Nigeria nichts. Die wissen sich durchaus zu gegenwehren.

    Artikelzitat: „….Was war geschehen? Im Februar brachten Mordbrenner in der Stadt Yelwa 49 Menschen um, die in einer Kirche Schutz gesucht hatten. Die Täter waren Muslime vom Volk der Haussa-Fulani, viele unter ihnen Hirten und Viehzüchter. Die Opfer waren Christen, Ackerbauern, die zur kleineren Ethnie der Tarok gehören. Zwischen ihnen tobt ein erbitterter Streit um Land. Die christlichen Milizen wählten den 2. Mai für ihren Rachefeldzug, einen Sonntag. Sie massakrierten nach Angaben des Roten Kreuzes 500 bis 600 Muslime.

    Unter Weihrauchschwaden in Ekstase tanzen

    Die Massenmorde, erklärte der mächtige Imam der islamischen Hochburg Kano, seien Teil einer westlichen Verschwörung gegen Allah und seine Anhänger. Der entfesselte Mob ging sogleich auf Christenjagd. Wer an Straßensperren keine Koransure aufsagen konnte, musste um sein Leben fürchten. Dutzende von „Ungläubigen“ wurden gelyncht….Die nackten Zahlen aber belegen, dass dieser Krieg in Nigeria schon vor Jahren ausgebrochen ist. Man schätzt, dass er seit 1999 über 10000 Menschenleben gekostet hat. Zum Vergleich: Seit Beginn der zweiten Intifada in Palästina im Jahre 2000 starben auf beiden Seiten rund 4000 Menschen….“

    LINK: http://www.zeit.de/2004/23/Missionare_Nigeria/komplettansicht

  85. Ein Duell Mann gegen Mann wird ihm wohl so fremd sein wie seinen blutruenstigen Glaubensbruedern von der Strasse. Deshalb wird er kneifen.

  86. #98 menschenfreund 10:

    Von den weiteren über 50 Morden an nigerianischen Christen habe ich bisher außer bei NTV noch nichts mit bekommen. Habe ich was verpasst?

    Ja, alle anderen 53 Artikel zum Thema. Geben Sie bei Google „Nigeria“ und „50 Christen getötet“ ein und Ihnen wird sogar die „Frankfurter Rundschau“ begegnen:

    „Bei mehreren Bombenanschlägen auf Kirchen im Norden Nigerias waren über Weihnachten insgesamt mehr als 40 Menschen getötet worden. Zu den Anschlägen hatte sich die radikalislamische Sekte Boko Haram bekannt. Aus Angst vor neuen Attacken hatten zahlreiche Kirchen in Nigeria mitternächtliche Gottesdienste in der Silvesternacht abgesagt. Die Boko-Haram-Extremisten, die die westliche Kultur und das Christentum radikal ablehnen, hatten für die christlichen Neujahrsfeiern Anschläge angekündigt…“:

    http://www.fr-online.de/politik/bombenanschlaege-nigeria-verhaengt-ausnahmezustand,1472596,11375914.html

    #102 Nee klar:

    Mazyeks Vater ist Syrer, Ingenieur, geboren wurde er in Aachen.

  87. Selbst wenn es zu einem solchem Talk kommen würde, dann doch so wie bis jetzt auch immer alles andere. Und das hiesse.

    – Sendezeit zwischen 3:00-4:00 Uhr Morgens
    – Ein Mannheimmer gegen 5-7 Gegner die durch seine Äusserung empört und beleidigt sind und daher kann über die Fragen gar nicht diskutiert werden. Denn Beleidigung geht gar nicht!

  88. (video) „Read the last chapter (#9) of the Quran….it‘s a declaration of war against the whole world“

    http://schnellmann.org/muslim-militia-leader-zachariah-anani.html

    03:00 „… Have you ever seen one Muslim leader, one political Muslim leader who stands up and condemned Osama Bin Laden personally? No! Because what he did, is out of their religion my friend“ (9-11 jihad terror attack was Koran 9:111 PASSPORT TO PARADISE)

    …what do say to them, who say that Islam is a religon of peace™? Read the last chapter (nine) of the Quran….it’s a declaration of war against the whole world…

    DER QURAN IST EINE FORTWÄHRENDE KRIEGSERKLÄRUNG AN DEN KUFFAR (UNGLÄUBIGE)

    61:9 „…that He (Muhammad) may make it conqueror of all religion however much idolaters may be averse“ + 48:28 „…to proclaim it over all religion“ + 9:33 „…prevail over all religions“ 8:39 + 2:193 „…and religion should be only for Allah“ + 3:189 „And Allah’s is the kingdom of the heavens and the earth….“

    ISLAM WILL CONQUER & DOMINATE THE WORLD

  89. 1:20 “…We are not in war with Islam
    BUT Islam is at war with us”

    “…Islam is at war with Kafirs (kuffar), and Kafirs are trying to “nice” their way out of destruction. Islam is at war, we are at nice. Mohammed has a dream that is coming true while we sleep.”

    Motto of the Western political élite:

    “If you can’t beat Islam — join them!” (appeasement like Neville Chamberlain in Adolf Nazi’s time)

    …or will not — for their valuable Muslim votes

    http://newstime.co.nz/islamic-concepts-misunderstood-by-westerners.html

  90. @#110 Heta

    Ich glaube er fragte nach dem Fernsehen.

    Würde in Ostdeutschland an einer Moschee ein Bombemanschlag der Organisation „Deutschland den Christen“ passieren mit 5 Verletzten (wovon zwei vom verdorbenen Dönerfleisch erkrankt sind) würde im ARD und ZDF die Berichterstattung rund um die Uhr gehen mit etlichen Talkshows „Wie gewaltätig ist das Christentum?“

    Das ist der feine Unterschied…

  91. Herr Mayzek,
    DREHEN SIE UM
    ODER SEIEN SIE BEI DEN LOOSERN!

    DA IST NIX MEHR DAZWISCHEN IN DER STUNDE DIE DA KOMMT

    5VOR12 !!!

  92. Maaged Mazyek

    Grew up in Aachen / West germany. i compose for piano and like photography / filming. i still dont know where my career will end up since i’m studying mechanical engineering in the meantime 😉 thats weird isn’t it?

    http://vimeo.com/user1073854

  93. #110 Heta (02. Jan 2012 12:52)
    Ich meinte nicht die 40 Morde von Weihnachten, sondern die 52 Morde nach Weihnachten. Dazu habe ich nur 2 Zeitungen gefunden, die das bringen.

    Aber Sie haben hoffentlich Recht, dass man die weiteren Morde nicht verschweigen kann und noch mehr Medien davon berichten.

    Gerade jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, den Islam auf sein Gewaltpotential anzusprechen!

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Blutiger-Nachbarschaftsstreit-id18134536.html

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Blutiger-Nachbarschaftsstreit-id18134536.htmlwww.stern.de/politik/ausland/terror-in-nigera-ueber-50-tote-nach-massaker-1768645.html

  94. Gut geschrieben, aber völlig wirkungslos. Er wirds zwar lesen, aber behaupten, es sofort weggeworfen zu haben. Ein gelunger Seitenhieb, mehr nicht.

    Den ganzen Text etwas moderater und sprachlich salonfähiger formuliert an „hart aber fair“, das kann vielleicht etwas bewirken.
    „Hart aber fair“ erscheint mir unter der derzeitigen Journaille noch als eines der wenigen Formate, die sich nicht vorschreiben lassen, was auf den Tisch darf, und was darunter gekehrt gehört.

    Eine grundsätzliche Fragestellung, ob die allgemeingültige Religionsfreiheit doch Grenzen haben muss, und darüber, was tatsächlich im Koran steht, muss endlich ins deutsche Fernsehen.

    Ob deshalb dann gleich ein Autor von pi-news eingeladen wird, gilt es allerdings zu bezweifeln. So politisch korrekt sind sie dann doch noch.

  95. #116 Platow:

    @#110 Heta – Ich glaube er fragte nach dem Fernsehen.

    Beispiel ZDF: „Bei Bombenanschlägen in Nigeria sind nach jüngsten Angaben 40 Menschen getötet worden. Die Attentate richteten sich vor allem gegen christliche Kirchen. Islamisten haben sich dazu bekannt. Der Vatikan und die USA sprechen von grausamem, blindem Hass“:

    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/5/0,3672,8426853,00.html

  96. @ #120 Thomas_Paine

    David Wood ist klasse 🙂

    http://schnellmann.org/islam-is-terror.html
    ISLAM IS TERROR 3:151, 59:2, 8:12, 8:59,60

    3:151 „Soon shall We cast terror into the hearts of the Unbelievers,
    for that they joined companions with Allah, for which He had sent no authority; their abode will be the Fire; and evil is the home of the wrong-doers!“

    59:2 „…cast terror into their hearts (“People of the Book” i.e. Christians & Jews)“

    8:12 „…I (Pedo Allah 65:4) will instil terror into the hearts of the Unbelievers…“
    (and beheadings + finger amputating)
    8:60 „…to strike terror into (the hearts of) the enemies, of Allah
    (i.e. „Unbelievers“ 8:59)“

    Der „Prophet“ des Islams prahlte, „I have been made victorious with terror(Ich wurde siegreich durch terror)
    Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, Number 220

  97. „Schießen“ Sie zurück mit Versen, was der Qur’an an Munition hergibt, Herr Mannheimber

    http://newstime.co.nz
    „SHOW ISLAM NO RESPECT … It’s all about the Koran stupid Kafir“ (Page 271)
    Chapter 21 „Teaching Islam To Children Is Child Abuse“ 1.3 MB

    By An Unknown Kafir (son of a 9-11 victim) But Not Yet A Dhimmi (9:29) of Islam

  98. #128 Wilhelmine (02. Jan 2012 13:18)

    „In der Stadt Jos kommt es immer wieder zu religiös motivierter Gewalt. Sie liegt zwischen dem hauptsächlich muslimischen Norden Nigerias und dem christlich geprägten Süden.“

    Sind das etwa schon wieder neue Ausschreitungen? Weil hier von 20 Morden die Rede ist.

  99. @Eurabier u. Toytone

    Bitte bitte, bringen Sie nicht diese wünderschönen Autos in Verruf.
    Oldtimer sind meine Passion 🙂

  100. #121 menschenfreund 10:

    Ich meinte nicht die 40 Morde von Weihnachten, sondern die 52 Morde nach Weihnachten.

    Bei der zweiten Metzelei waren aber nicht speziell Christen Ziel der Attacke:

    „Ein Streit um Land in Nigeria führt dazu, dass mehr als 50 Menschen getötet werden. An Weihnachten waren bei mehreren Attentaten auf Christen in Nigeria mindestens 49 Menschen getötet worden. Zu der Anschlagsserie bekannte sich eine islamistische Sekte. … Regierungssprecher Eni betonte, dass die Auseinandersetzungen in Ebonyi nicht in Verbindung mit den jüngsten Anschlägen der islamistischen Sekte Boko Haram stünden“:

    http://www.n-tv.de/politik/Mehr-als-50-Tote-in-Nigeria-article5109896.html

  101. Mazyek hat in seinem Verhalten gewisse Ähnlichkeiten mit Freisler. Ich erinnere an die – einige Jahre zurückliegenden – Aschaffenburger Gespräche, in denen er Necla Kelek à la Freisler niederbrüllte. Nur hier hatte er die Rechnung ohne das Publikum gemacht, das Mazyek ins Gebrülle fiel. Kein halbwegs zivilisierter Mensch hat in einer Diskussion eine Chance gegen ihn, es sei denn, er wird ebenso laut und haut ebenso drauf.

  102. Es wird ja nicht zum Fernsehduell kommen, soviel Ehre und Mut haben „die“ ja nicht – Mut und Ehre zeigen sie ja nur in Überzahl und bewaffnet. Aber es ist jedenfalls richtig, sie bei ihren Lügen und Heucheleien zu packen und ständig bloß zu stellen – auch wenn die es nicht zugeben, es tut ihnen weh.

  103. #117 Ogmios (02. Jan 2012 13:01)

    Mazyzek und „umkehren“?

    Wovon träumen Sie nachts?

    Sie wissen genau so gut wie jeder Andere, dass diese Art von „Teufelsinfekt“ resistent gegen alles Gute ist.

    „Wir kämpfen nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte der Finsternis“

    NT

  104. Sagt mir unbedingt bescheid, ob und wann das ausgestrahlt wird! Dann reaktiviere ich meinen DVD-Recorder. Mist, nützt ja nix, habe Kabel D ja vor 3 Jahren gekündigt. Dennoch.

  105. Das was Michael Mannheimer da vorgeschlagen hat nenne ich Mut. Doch ich würde mich sicherlich schwer täuschen wenn Aiman Mazyek soviel Arsch in der Hose hätte und dieses Angebot annehmen würde. Der würde doch nur kommen wenn das Verhältnis zu Herrn Mannheimer Minimum 1- 5 währe und der Moderator auf seiner Seit steht. So ist doch der Islam: „Verhaltet euch ruhig und angepasst bis ihr in der Mehrheit seid!“ Feiglinge allesamt.

  106. Ich erinnere mich, dass ich hier bei PI dem angeblich integrierten mohammedanischen User namens „Systemkritik“ im vorigen Jahr ein Wort des Bedauerns angesichts von damals aktuellen Mordtaten entlocken wollte.
    Das war aber nicht möglich, weil er der Meinung war, dass er selbst diese Morde nicht begangen habe und er sich nicht entschuldigen müsse für etwas, das er nicht getan habe.

    So oder ähnlich würde Mazyek in einem Rededuell die Morde in Nigeria auch quittieren. Es interessiert ihn einfach nicht, wenn dort soviele Christenmorde von seinen Glaubensbrüdern begangen werden. Auch nicht, wenn er allein aus Solidarität mit den Christen ein Beileid aussprechen sollte. Es ist einfach Funkstille bei den Mohammedanern.

    Und Mazyek ist sich mit den Glaubensbrüdern sowieso einig, dass Islam immer Frieden bedeutet. Dann kann es ja auch nichts anderes geben, selbst wenn alle Fakten dagegen sprechen. So ein verlogenes gewalttätiges Volk!

  107. Mazyek hat eine große Fres…, er hat in einer TV-Show sogar den Michael Friedmann übertroffen.
    Das Problem ist, dass sich kein Unparteiischer finden lassen wird, der dem Mazyek ggf.das Wort entziehen würde.
    Dazu braucht man Charakter

  108. Da wird „Maultasche“ Mazyek den Schwanz schneller einziehen als ein Rechtgläubiger seinen Sprengstoffgürtel in die Luft jagen kann. 😉

  109. #46 Leseratte (02. Jan 2012 11:12)
    Sehr guter Bericht!!!

    Warum gibt es von PI keinen Aufruf an alle
    PI Gruppen und befreundete Parteien diesen
    Bericht zu vervielfältigen und überall als
    Flyer zu verteilen. ?
    Frage an Andre : Was tut PRO mit diesem Aufsatz. (ruf mich bitte an)
    Gruß

    Ich habe diesen Brief schon in alle Himmelsrichtungen weitergesandt.
    Wir können also alle was tun!
    Man sollte ihn aber auch an Politiker und Zeitungen senden. Ich muss mir mal einige Adressen raussuchen.

  110. Herr Mayzek , ihr geistiger Vater ist der Teufel :
    (Johannes 8:44) 44 Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel, und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun. Jener war ein Totschläger, als er begann, und er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügner und der Vater der [Lüge].

    Ihre Taqiya-Versionen sind längst durchschaut

    (Offenbarung 16:14) Sie sind tatsächlich von Däm?nen inspirierte Äußerungen und vollbringen Zeichen, und sie ziehen aus zu den Königen der ganzen bewohnten Erde, um sie zu versammeln zum Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen.

    Nach aussen der Biedermann , Innen aber

    (Matthäus 23:27-28) . . .Wehe euch, .., Heuchler, weil ihr getünchten Gräbern gleicht, die zwar von außen schön scheinen, innen aber voll von Totengebeinen und jeder Art Unreinheit sind. 28 So erscheint auch ihr von außen zwar vor Menschen gerecht, im Innern aber seid ihr voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit.

    und

    (2. Korinther 11:13-15) . . .Denn solche Menschen sind , betrügerische Arbeiter, die die Gestalt von Aposteln annehmen. 14 Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt immer wieder die Gestalt eines Engels des Lichts an. 15 Es ist daher nichts Großes, wenn auch seine Diener immer wieder die Gestalt von Dienern der Gerechtigkeit annehmen. Ihr Ende aber wird gemäß ihren Werken sein.

  111. #132 Herodotchen (02. Jan 2012 13:27)

    Mazyek hat in seinem Verhalten gewisse Ähnlichkeiten mit Freisler. Ich erinnere an die – einige Jahre zurückliegenden – Aschaffenburger Gespräche, in denen er Necla Kelek à la Freisler niederbrüllte. Nur hier hatte er die Rechnung ohne das Publikum gemacht, das Mazyek ins Gebrülle fiel. Kein halbwegs zivilisierter Mensch hat in einer Diskussion eine Chance gegen ihn, es sei denn, er wird ebenso laut und haut ebenso drauf.

    Dann haben Sie Mannheimer noch nie in Fahrt erlebt! Der brüllt in doppelter Lautstärke zurück, wenn es sein muss. Mannheimer ist ein Löwe. Sie hätten in Luswgishafen dabei sein müssen. Ich hab meinen eigenen Augen nicht geglaubt, wie er auf alleine gegen eine ganze Moslembande vorging.

  112. Wo bleiben eigentlich hier in diesem Strang die Wortmeldungen der zahlreichen A(nti)theisten, Humanisten und humanistischen aus Liebe konvertierten Moslems?
    Haben die kein Interesse, sich zu den Morden in Nigeria zu äußern?

  113. Erst einmal ein frohes und gutes, behütetes 2012 an PI und an alle!

    @#36 felix
    Frage 31.: Wann haben Sie eigentlich den Christen Frohe Weihnachten gewünscht, Herr Mazyek?

    Volltreffer 🙂 Und … als Abschlussfrage bitte noch die ultimative Nr. 32:

    „Und wann haben Sie eigentlich Ihren jüdischen Mitbürgern ein frohes Hannukah gewünscht, Herr Mazyek?“

    Noch ein Punkt wäre die Bedingung, daß für Top-Security gesorgt wird. Interesse in der Bevölkerung gibt es mehr als genug – diese Sendung wäre ein absehbarer Quotenbrecher, von daher bleibt zu sehen, ob nicht doch eine gewisse Versuchung für die MSM vorliegt, sie zu bringen.

    Ich denke, wir sollten Michael’s Aufruf unterstützen, indem wir (und damit meine ich viele von uns) die Sendeanstalten und Presseblätter mit Anschreiben „nachhaltig“ bestürmen und den Aufruf in vielen Foren und Onlinemedien veröffentlichen. Es besteht ein berechtigtes Interesse der Zuschauer an den Antworten dieses „etablierten“ Islamfunktionärs in Deutschland an seinen Antworten auf die Fragen, die Michael Mannheimer stellvertretend für einen Großteil wenn nicht gar den überwiegenden Teil – der Bevölkerung stellt.

    Kostet allenfalls 5 Minuten Zeit, eine Mail, ein Fax oder eine Briefmarke.

    Hab bereits damit angefangen 😀

    Das wäre ein guter Auftakt für ein gutes 2012!

  114. #132 Herodotchen:

    Ich erinnere an die … Aschaffenburger Gespräche, in denen er Necla Kelek à la Freisler niederbrüllte.

    Und irgendwann verstummte, saß da mit Schweiß auf der Stirn und war beleidigt, das Video ist noch im Netz, „Das Kreuz mit dem Halbmond – Zwischen Leitkultur und Multikulti“, Giordano war auch dabei:

    http://www.phoenix.de/sixcms/detail.php?id=160340&template=d_ph_videostream_popup&format=4&transfer=2

    #139 armlos:

    Wie, Mazyek „nimmt immer wieder die Gestalt eines Engels des Lichts an“? Tatsächlich?

  115. #136 antonio (02. Jan 2012 13:42)
    Mazyek ist ein Mensch, bei dem mir unwillkürlich der berühmte Satz von Pofalla einfällt:
    „Ich kann deine Fr… nicht mehr sehen“ .
    :mrgreen:

  116. Mayzek traut sich nur in Talkshows, bei denen er noch drei bis vier rotgrüne Deutschlandhasser (plus den Moderator) auf seiner Seiten hat und von maximal einem „Gegner“ ausgehen kann, der es rhetorisch nicht besonders gut drauf hat (z.B. Ulfkotte).

    Einem 1:1 TV-Duell mit einem gut vorbereiteten Gegenüber wird er niemals zustimmen, weil er genau weiß, dass er dabei sang und klanglos untergeht.

  117. Die TV-Duell-idee in allen Ehren: glaubt Mannheimer im Ernst, dass A.M. sie auch nur eines Blickes würdigt? Vor 40 Jahren wurde die CIA oder die US-army auch nicht zum Rededuell eingeladen, sondern ein internationales Russell-Tribunal veranstaltet. Dazu wurden die Vertreter der USA selbstverständlich eingeladen, dem sie selbstverständlich keine Folge leisteten. Immerhin bekamen sie aber „Verteidiger“, weil es ein rechtsstaatlich sauberes verfahren sein sollte. Ich würde allein in Kategorien des Russell-Tribunals weiterdenken, schon allein um die Bedeutung der neuen (alten) Hauptgefahr zu unterstreichen. Ich würde das Tribunal zudem – Triumph der westlichen Technik, nicht des Islam – als ein Internet-Ereinis konzipieren, um dem Islam kein Anschlagsziel zu offerieren.

  118. Myzeck, der zur Zeit seine FDP-Mitgliedschaft ruhen lässt, hofft möglicherweise dereinst unter Bundeskanzler Özdemir Außenminister zu werden. Da ist es sicher unter seiner Würde, sich auf ein Streitgespräch mit Mannheimer einzulassen, der nach seiner Ansicht mit Breivik in einen Sack gesteckt gehört.

  119. Natürlich wird er kneifen. Alles andere käme einem kampflosen Selbstmord gleich.

    Diese Schlacht kann der Imam nicht gewinnen.

  120. Wenn es wirklich dazu käme, würden Mannheimers Aussagen bis zur Unkenntlichkeit durch die Medien verstümmelt werden. Es ist ja kein Zufall, dass die ganzen wichtigen Posten beim öffentlichen Fernsehen durch Parteigänger besetzt werden. ARD und ZDF sind Propagandafunk, RTL und Co sind fürs Tittytainment(Titty- steht für das Durchfüttern und -tainment für das Unterhalten der „übrigen“ 80 Prozent der Bevölkerung, um diese ruhig zu stellen. So, wie dem schreienden Säugling die Brust gegeben wird, sollen die für die Güterproduktion überflüssigen Menschen mit trivialer Unterhaltung (Fernsehen, Internet usw.) davon abgehalten werden, die gesellschaftlichen Zustände in Frage zu stellen.(wikipedia)) zuständig. Wie stand es so schön früher auf dem Klo: „Wenn Wahlen was ändern würden, dann wären sie verboten!“ Es ist ja kein Zufall, dass alle etwas kritischeren Magazine in der ARD auf 30 Minuten kastriert wurden. Diese Diskussion wird es nie geben.

  121. @ #129 menschenfreund 10 (02. Jan 2012 13:23)

    Glaube schon , denn das war die neueste Meldung auf Euronews.

  122. Wir müssen die PARTEIBÜROS der Blockflöten mit diesem Fragenkatalog zupflastern! In den (für diese Leute) ungünstigsten Augenblicken diese Fragen stellen… Wahlkampfveranstaltungen etc.. um Ihnen die Chance zu nehmen, sich auf solche Fragen vorzubereiten, ins Ungefähre abzutauchen. Entsprechende (an der Integrationsindustrie mitverdienende) Verbände müssen so zu Aussagen gezwungen werden, auf die man sie nachher auch festlegen kann…

  123. @ #143 menschenfreund 10 (02. Jan 2012 13:45)

    Wo bleiben eigentlich hier in diesem Strang die Wortmeldungen der zahlreichen A(nti)theisten, Humanisten und humanistischen aus Liebe konvertierten Moslems?
    Haben die kein Interesse, sich zu den Morden in Nigeria zu äußern?

    Das sind doch alles Heuchler!

  124. #134 antonio (02. Jan 2012 13:31)

    Und wenn ich ‚obsiegen‘ sage, dann meine ich das im wahrsten Sinne des Wortes.

    VICTORY IN VERITAS !!!
    5TO12 !!!!

  125. Hallo,
    es wäre sicher einfacher die Verbrechen aufzuzählen die nicht der Friedensreligion zuzuschreiben sind.

    Und das mal vorweg, eine Diskusion über den friedlichen Islam oder Islamismus kann es nicht geben weil es dzu eine Grundlage geben muss, das
    Unrecht und die Verbrechen in dessen Namen!
    Das kann doch garnicht sein bei einer so friedlichen „Religion“. Sicher, wo gebetet wird da fallen auch schon mal Menschen tot um. Das hat aber mit der Kugel, dem Schwert oder der Bombe zu tun nicht aber mit der Religion.
    Die Kugel stammt aus dem Westen wie auch der Stahl und der Sprengstoff. Da kann dann Jeder erkennen wer der Schuldige ist.

  126. #143 menschenfreund 10 (02. Jan 2012 13:45)

    Wo bleiben eigentlich hier in diesem Strang die Wortmeldungen der zahlreichen A(nti)theisten, Humanisten und humanistischen aus Liebe konvertierten Moslems?
    Haben die kein Interesse, sich zu den Morden in Nigeria zu äußern?

    Wie primitiv ist das denn? Nur weil Sie sich mal wieder gerne selber lesen, müssen alle anderen „Gewehr bei Fuß“ stehen?

    Noch zumal das Thema des Threads ein anderes ist.

  127. Unter den Privaten könnte sich ein Veranstalter finden, der ein solches Rededuell überträgt. Denn eine respektable Quote wäre gesichert.

    Aber — würde sich Mayzeck stellen ?

  128. @ #159 Ogmios (02. Jan 2012 14:32)

    victoria veritate (Sieg der Wahrheit),

    oder besser noch vincit omnia veritas (Die Wahrheit siegt immer).

    l.G.
    Peter Blum

  129. Als die MSM von den Christenmorden in Nigeria berichteten, fiel mir sofort auf, dass sie die Täter als „islamistische Sekte“ bezeichneten. Sehr kluge Wortwahl, damit der uninformierte Bürger ja nicht annehmen kann, dass das etwas mit dem I$lam an sich zu tun haben könnte. Nein, die Bösen sind immer die durchgeknallte Ausnahme und haben nichts, aber auch gaaaar nichts mit unseren neuen Mitbürgern zu tun!

  130. Das geht in Nigeria schon seit ewigen Zeiten so! Wird aber in den westlichen Medien politisch korrekt als ethnischer Konflikt umschrieben!
    Im Süden Strecken einem die Bettler (aus dem Norden) die abgehackten Hände ins Autofenster rein, um Almosen zur erbetteln. (Hatten wohl mal einen Apfel auf dem Markt im Norden gestohlen) Mein Bekannter (Christ aus dem Süden) hat als Kind immer gemeint, Sharia wäre eine Krankheit wie die Beulenpest! Man hatte ihm immer lapidar erklärt, Sharia wäre der Grund für die abgehakten Hände und Füsse!

  131. #162 TheNormalbuerger (02. Jan 2012 14:48)
    Falsch. Niemand muss wegen mir Gewehr bei Fuß stehen. Und ich bin noch nie auf so etwas Primitives gekommen, dass ich hier nur schreibe, um mich selber zu lesen. Interessanter Einwand von Ihnen, der vielleicht etwas über Sie aussagt. Aber lassen wir das.

    Es fällt mir nur auf, dass bestimmte Personen, die in anderen Threads immer wieder christliche user angreifen, hier -den Muslimen gleich- bezüglich der Morde keine Worte finden. Das ist sehr bedauernswert.

  132. Noch Wortblasen.

    20.12.12 Weihnachts- und Neujahrsgrußbotschaft des Zentralrates der Muslime in Deutschland 2011

    „Oh ihr Menschen, Wir haben euch von einem männlichen und weiblichen Wesen erschaffen, und Wir haben euch zu Verbänden und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennen lernt. Der Angesehenste von euch bei Gott, das ist der Gottesfürchtigste von euch. (Koran, Sura 49: Vers 13)

    Die Verschiedenartigkeit und bunte Vielfalt der Menschen ist ein Zeichen Gottes. Der Grund der Verschiedenheit der Menschen ist, damit sie einander kennen lernen mögen, sich gegenseitig austauschen und einen Dialog auf Augenhöhe führen.Maßstab und Bewertung aller Menschen ist also nicht ihre Volks- oder Rassenzugehörigkeit, sondern ihre Rechtschaffenheit.

    Zu wenige von uns haben in der Vergangenheit hierzulande hingeschaut, zu wenige verstanden und empfunden, dass die rassistischen Übergriffe auf andersgläubige Menschen, Moschee- und Synagogen-Attentate , Anschläge auf türkische Wohn- und Geschäftsstraßen nur die Spitze eines Eisberges sind. Ein Eisberg der überdies in den letzten Jahren an Größe zunahm und mit ihm das fehlende Bewusstsein, dies gehe ´mir ja nichts an´ oder dies sei ja alles nicht so schlimm. Diese Anschläge stellen im Grunde genommen Anschläge auf unsere gesamte Gesellschaft dar.

    Albert Einstein hat einmal gesagt: „Die Welt ist viel zu gefährlich, um darin zu leben – nicht wegen der Menschen, die Böses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewähren lassen“.

    Und dass der Rassismus – der Naziterror ist nur eine furchtbare und extreme Form dieser Menschheits-Geißel – sich wie ein Virus in unsere Gesellschaft hinein frisst und zunimmt, das belegen seit Jahren die Statistiken. Davor warnen seit geraumer Zeit anerkannte und namhafte Persönlichkeiten und wissenschaftliche Studien in unserem Land. Niemand darf und kann heute behaupten, dass dies alles überraschend passiert ist.

    Wir brauchen jetzt die Stimmen der Kirchen, der Christinnen und Christen, aber auch aller Menschen guten Willens, Bürgerinnen und Bürger mit humanistischer Gestaltungkraft, die die Stimme der Solidarität, des Für-einander-einstehens, des Mitgefühls für den Fremden, für den Nachbarn für seine Mitbürgerin deutlich erheben. Wann, wenn nicht jetzt in der Adventszeit und zu Weihnachten, dem Fest der Liebe und des Friedens? Unsere Gesellschaft braucht solche Visionen, die dann zu gestalterischen Kraft gedeihen und die schließlich unser Land zum Besseren, zum Wohle verhelfen.

    Denn fehlendes Verantwortungs- und Mitgefühl, ein sich immer stärker ausbreitender Egoismus, der zunehmend die Werte wie die Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Empathie für den Schwächeren verdrängt zerstört unsere Gesellschaft von innen heraus.

    Jesus, der im Islam einen Ehrenplatz hat, wie auch der Prophet Mohammad und alle anderen Propheten – Friede sei auf ihnen allen – sind gekommen, den Frieden in der Gemeinschaft wieder herzustellen. Und so sollte auch unser Wetteifern, dem Frieden mit Gott, mit unseren Mitmenschen und mit uns selber gelten.

    Jesus – Friede sei auf ihm – würde uns heute raten, alle Anstrengungen zu unternehmen, damit wahre Gerechtigkeit geschieht, wo jeder Bürger eine echte und auch zweite Chance bekommt, er würde uns Barmherzigkeit vorleben, bis dass sich jeder sich wieder in der Obhut seiner Gesellschaft fühlt und er würde auch die Freiheit meinen, die im Stande ist, sich von den Fesseln materieller Abhängigkeiten zu befreien.

    Wir brauchen jetzt mehr denn je ein stabiles politisches Berlin, damit unsere Gesellschaft nicht weiter auseinander driftet. Wir brauchen auch selbstbewusste Christen, die ihre Botschaft deutlicher als bisher den Menschen verstehbar machen und erklären, die sich für den Andersdenkenden und Andersaussehenden einsetzen und der Endsolidarisierung unserer Gesellschaft beherzt entgegen stellen. Wir Muslime wünschen uns das jedenfalls. Lassen sie uns in Zukunft daran gemeinsam arbeiten.

    Ich wünsche ich Ihnen im Namen des Zentralrates der Muslime in Deutschland und von ganzen Herzen ein frohes Weihnachtsfest und Frieden, Gesundheit und Gottes Segen für das Jahr 2012.
    Aiman A. Mazyek (Vorsitzender)
    Köln, den 19.12.2011
    http://zentralrat.de/19437.php

  133. HALLO HR . Mayzek .. lügt der Spiegel auch hier :

    Nigeria: Islamistische Sekte*droht Christen mit Ultimatum
    In Nigeria müssen Christen weiter Gewalt fürchten: Die islamistische Sekte Boko Haram hat den im Norden lebenden Gläubigen ein Ultimatum gestellt, um den Landesteil zu verlassen. Boko Haram hatte sich zuvor zu den blutigen Anschlägen auf Christen an Weihnachten bekannt. *

    http://www.spiegel.de/politik/auslan…806721,00.html

    Hr. Mayzek sie sind WIEDER der OFFENEN LÜGEN überführt !!!

  134. #169 Tolkewitzer (02. Jan 2012 15:01)
    Und mir fiel bei den Jahresrückblicken auf, wenn überhaupt davon berichtet wurde, dass der Lütticher Attentäter lediglich ein Krimineller, ein Amokläufer und Einzeltäter war. Von islamischem Migrationshintergrund habe ich nichts gehört. Das Thema Islam scheint abgehakt zu sein.

    Es muss eine große Angst herrschen bei den MSM vor dem Wort „Islam“.

  135. Super Idee und guter Plan von MM.
    Leider bin ich überzeugt, Mazyek ist zu feige, um sich „live“ als medialer „Shahid“ zu opfern. Denn eine Chance mit Argumenten diese Debatte zu gewinnen hat er nicht…
    Ich bin sogar sicher, kein Vertreter des Islams in Deutschland würde sich in eine faire Diskussion begeben, die nicht schon durch den Moderator und die Auswahl der Gäste eine weitere Verschleierungs- und Verharmlosungsaktion für den Islam verspricht.

  136. Zu 22.

    Oder liegt des Pudels Kern darin, dass es in Wahrheit eben keinen Unterschied gibt zwischen Ihnen und den muslimischen Terroristen?

    Hierzu entdeckte ich gestern „PEACE TV“ – einen Friedenssender von Indien/Dubai/Saudi-Arabien.

    Dort gibt es FAQs zum Islam für Non-Muslims.
    Ich zitiere hieraus nur Q5 (Q=Query=Frage):

    b>Why are most of the Muslims fundamentalists and terrorists?

    http://www.peacetv.in/faq01.php#

    Für die einen sind es Patrioten oder „islamische Polizisten“, welche Gewalttaten verüben, für die Nichtmoslems sind es Terroristen, bei der ein und derselben Tat.

  137. Ich würde mir mal wünschen, dass diese Islamverteidiger es mal mit jemandem von PI aufnehmen würden, statt nur negativ über PI zu berichten.

  138. Sehr guter Brief, aber Mazyek wird ihn natürlich ignorieren, der Mann ist in der Taquia sehr visiert und weiß das er erbarmungslos vorgeführt werden würde.

    Ich finde es auch gut daß die Anrede und die Grußformel „Mit freundlichen Grüßen“ weggelassen wurde – freundliche Grüße hat dieser Typ nämlich nicht verdient!

  139. #173 logik (02. Jan 2012 15:22)
    Anscheinend tun die Christen trotz all ihrer gutmenschlichen Dialüge immer noch nicht genug für die egomanen nimmersatten Mohammedaner.

    „Wir brauchen auch selbstbewusste Christen, die ihre Botschaft deutlicher als bisher den Menschen verstehbar machen und erklären, die sich für den Andersdenkenden und Andersaussehenden einsetzen und der Endsolidarisierung unserer Gesellschaft beherzt entgegen stellen. Wir Muslime wünschen uns das jedenfalls.“

    „Jesus – Friede sei auf ihm – würde uns heute raten, alle Anstrengungen zu unternehmen, damit wahre Gerechtigkeit geschieht, wo jeder Bürger eine echte und auch zweite Chance bekommt, er würde uns Barmherzigkeit vorleben“

    Alles klar, Barmherzigkeit und Hingabe für die Mohammedaner. Wir wissen schon Bescheid. Und viele neue Moscheen bauen, und noch mehr Religionsunterricht, und noch mehr Halal, und noch mehr Kopftücher und dann Burkas, und noch mehr Geld vom Staat. Die Liste ist endlos.

    Es wird Zeit, dass sich das alles wieder ändert. Undzwar bald!

  140. #172 menschenfreund 10 (02. Jan 2012 15:19)

    Hallo, meine liebe Menschenfreundin!
    Vielen Dank für Deine lieben Neujahrsgrüße!
    Ich wünsche Dir auch alles Liebe!

    So, jetzt zum Thema:

    „Es fällt mir nur auf, dass bestimmte Personen, die in anderen Threads immer wieder christliche user angreifen, hier -den Muslimen gleich- bezüglich der Morde keine Worte finden. Das ist sehr bedauernswert.“
    ———————————————

    Du hast recht, aber es sind wirklich nur
    „ganz bestimmte Personen“! Die wir beide
    kennen!
    Ich muss jetzt aber die vielen gemäßigten
    Atheisten in Schutz nehmen, die hier auch
    in diesem Thread schreiben!
    Zu ihnen zähle ich auch TheNormalbürger!

    Liebe Menschenfreundin, man sollte nicht
    alle über einen Kamm scheren! 😉

    Wir wollen uns doch nicht gegenseitig fertig
    machen, sondern gemeinsam kämpfen!

    Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte! (Islam) 😉 Denk mal darüber
    nach! 😉

  141. Herr Mannheimer sollte sich ruhig auf ein Live-Duell 4:1 einlassen. Das ergäbe Top-Quoten, „leider“ auch informierte Bürger.

  142. #169 Tolkewitzer ich grüsse Dih 😉 Schön. wieder einmal etwas von Dir zu lesen.

    Obwohl ich mich nicht in andere Gespräche zwischen Kommentatoren einmischen will, muss ich da doch etwas loswerden. Es ist auch für mich erstaunlich, dass auf gewissen Blogs diese Anschläge auf die Christen mit keinem Wort erwähnt werden. Ich vermute, dass wenn das umgekehrt gewesen wäre(als Beispiel einen Anschlag von Christen am Opferfest oder auf Moscheen, wäre bestimmt quer durch alle MSM ein Aufschrei gegangen. So wurde dieses traurige Ereignis in Nigeria einfach nur kurz erwähnt, wenn überhaupt… Und Herr Mayzek schaut mal kurz weg und will das mit „ethnischen“ anstatt religiösen Gründen schönreden.

    Man hat manchmal einfach die Nase nur gestrichen voll :mrgreen:

    Und übrigens, ich schreibe nicht hier um MICH ZU LESEN (andere bestimmt auch nicht) sondern um meine Meinung auszudrücken. Und das auf einem Blog, wo man zum Glück nicht ständig zensiert wird.

  143. Ja, guter Brief.
    Leider ist es aber so , das auch die linksgeschulte deutsche Bevölkerung bei der leisesten Islamkritik sofort die Nazikeule zückt.
    Selbst z.B . in einem Musikforum. Ein „falsches “ Wort über den Islam und Dich will da keiner mehr kennen.
    Ich halte es für einen Trugschluß zu glauben , die Deutschen würden darauf warten die Wahrheit über Moslems zu erfahren.

    Achwas , Islam, Faschismus und was soll denn jetzt “ Islamofaschismus “ sein ?

    Wir sind hier eine kleine polit-intressierte Runde gegen eine desinteressierte, schweigende Mehrheit.

  144. #183 Heimchen am Herd (02. Jan 2012 16:06
    Ja, liebes Heimchen! Es freut mich, dass die Weihnachtsgrüße bei Dir angekommen sind. Du scheinst ja immer in allen Threads im Bilde zu sein über das, was dort vorgeht. Schön.

    Und ich gebe Dir in allen Punkten Recht. Wir beide wissen Bescheid, wen wir meinen.
    Du hast hoffentlich auch schon bemerkt, dass ich nicht alle Atheisten über einen Kamm schere. Denn Du bist ja auch Atheistin, aber eine verträgliche. Und so sollte es ja auch sein, dass wir uns nicht verbal die Köpfe einschlagen und nicht mehr sachlich diskutieren können.
    Wenn aber so ein Streithahn immer wieder dazwischen kräht und einen (Christen) angiftet, dann ist eine sachliche Diskussion kaum noch möglich.

    Jeder kann ja seine Meinung vertreten, aber nicht den andern für blöd erklären, wenn er anders denkt. So wie ich einmal erlebte, dass die betreffende Person, die wir meinen, eine vorangegangene christliche Kommentatorin fragte, ob sie überhaupt Abitur hätte, weil sie so dummes Zeug schrieb. Aber sie schrieb gar nicht dumm, sondern sogar sehr intelligent. Gut also, wir wissen Bescheid, und das ist gut so! 🙂

  145. Google Nachrichten-Suche „Mannheimer Mazyek“: Null Treffer.

    Wer sich nicht gezielt auf islamkritischen Blogs informiert, wird wohl nie von diesen Brief erfahren.

  146. Das aber ist genau der Knackpunkt……..mutige Islamisten oder Islamgläubige?????? Davon hätte ich gehört.

  147. In einer noch nicht bei PI kommentiertem Arikel vom Mark Benecke bei BILD:
    http://www.bild.de/ratgeber/2011/persoenlichkeitsstoerung/wie-erkenne-ich-einen-psychopathen-verbrechen-mark-benecke-20933776.bild.html
    findet man sehr interessante Auflistung der Merkmale eines Phychopathen.

    „In seinem neuen Buch „Aus der Dunkelkammer des Bösen“ erklärt Benecke gemeinsam mit seiner Frau Lydia – einer Psychologin – zum ersten Mal weniger die Welt von Gerichtsmedizinern und Spurenlesern, sondern was Menschen zu grausamen, unnachvollziehbaren Taten treibt. “

    Nach einem Vergleich dieser Merkmale mit den Regeln des Islams und dem Verhalten des Moslems gegenüber der nicht Moslems, erkennt man mit Erschrecken und ohne Mühen erstaunliche parallelen.

    Dr. Mark Bennecke listet folgende Merkmale fürs Erkennen eines Psychopathen auf:

    1. Er fühlt kaum bis gar nicht mit anderen Menschen mit. Wenn andere Menschen Gefühle zeigen, löst das bei ihm keine eigenen Gefühle aus. Er wirkt auf andere Menschen gefühlskalt und ist es auch

    2. Grundlegende Regeln des menschlichen Zusammenlebens wie „man soll nicht stehlen“ oder „man soll nicht töten“ sind einem solchen Menschen fremd oder egal. Oft hatte er deshalb schon Ärger mit der Polizei.

    3. Es fällt ihm schwer, sich auf eine feste Beziehung – sei es ein Liebespartner, ein Verwandter oder ein Freund – einzulassen. Er fühlt sich anderen nicht verbunden.

    4. Der dissozial Persönlichkeitsgestörte wird leicht ärgerlich und wütend. Er reagiert unangemessen schnell und heftig mit Beleidigungen und körperlicher Gewalt gegen Gegenstände oder andere Menschen.

    5. Schuldgefühle hat ein solcher Mensch nie. Er schafft es auch nicht, durch Rückmeldungen anderer Menschen oder Bestrafung dazu zu lernen. Für das, was er tut, tragen immer andere Menschen oder Umstände die Schuld.

    6. Die meiste Zeit fühlt er sich angespannt und gereizt.

    7. Anderen Menschen gegenüber ist er zutiefst hinterhältig, lügt immer wieder, benutzt Decknamen und betrügt. Er tut das alles, um sich Vorteile zu verschaffen, oder zum persönlichen Vergnügen.

    8. In allem, was er tut, wird der Antisoziale von seinen Gefühlen und Bedürfnissen getrieben, ohne dass er dabei vernünftig abwägt oder Dinge vorausschauend plant.

    Folgende Aussage der Autoren des Buches –  „Aus der Dunkelkammer des Bösen“, muss deswegen auch entsprechend korrigiert werden:
    „Laut „P.M. Magazin“ leben in Deutschland etwa eine Million Psychopathen. „

  148. Als Reaktion auf diesen offenen Brief werden sich bald TV-Sender finden, die Herrn Mazyek Gelegenheit bieten werden, sich öffentlich über Mannheimers „Unterstellungen“ auszuweinen. Nie und nimmer werden die ein Rededuell MIT Mannheimer zulassen!

  149. 188 menschenfreund 10 (02. Jan 2012 16:49)

    Liebe Menschenfreundin! Ich verrate Dir mal
    ein Geheimnis. Ich bin christlich erzogen
    worden und lebe auch danach! Ich gehöre nur
    nicht der Kirche an, weil mir da so einiges
    nicht passt, z.B. die Stellung der Frau!
    Dafür bin ich einfach zu aufgeklärt, so wie
    Du! 😉

    Wir beide sind schon eine interessante Mischung! 😉

    PS. Das die betreffende Person heute fehlt,
    könnte vielleicht daran liegen, dass Du ihn
    total auseinander genommen hast, bravo!!

    Jetzt mal ein Kampflied für Dich…

    http://www.youtube.com/watch?v=p2CWbE9FTvQ

    Es kämpfen nicht nur Männer. 😉

  150. Ausgezeichnet, Herr Mannheimer! Ich bin gespannt auf das Ergebnis – auch wenn ich denke, dass Mazyek sich irgendwie rauswinden wird. Er wird wohl, wie so oft, mit Empööööööööörung auf diesen Brief reagieren.

  151. #193 Heimchen am Herd (02. Jan 2012 17:25)
    Danke! So wie im Video möchte ich auch manchmal drauflos schlagen. Aber abgesehen davon, dass ich es nicht könnte, möchte ich doch dem gewaltlosen Weg Jesu gehen.
    Jesus sah in der Gewaltlosigkeit den einzig wahren Weg zum Frieden. Er hat (laut Bibel) gesagt: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

    Übrigens bin ich auch voriges Jahr aus der Kirche ausgetreten, aber trotzdem hoffe ich auf die Institution Kirche, die es dem Islam irgendwann nochmal so richtig zeigen wird, was Sache ist. Der Islam hat nur deshalb so eine Macht, weil die Mohammedaner nicht frei über den Islam denken dürfen. Wenn die Mohammedanerinnen (vor allem die Frauen) aber einmal erkennen (wie Sabbatina James), was für ein abstruses menschenverachtendes Konstrukt der Islam ist, dann verliert der Islam seine Macht.

    Ich hoffe darauf, dass irgendwann die Wende kommt, genauso wie auch die Wende im Kommunismus kam und noch einmal (gegen Putin)wiederkommen muss. Menschen, die nicht frei sind und geknechtet werden, wehren sich irgendwann. Das vergessen die Diktatoren, dass die Geknechteten irgendwann ihre Ketten sprengen.

    Und die Wahrheit über den Islam wird ans Tageslicht kommen. Und alle werden sie die Wahrheit erkennen.

  152. Auch die Freiheit Niedersachsen setzt sich dafür ein das Mazyek gegen Michael Mannheimer antreten soll. Um den Druck zu erhöhen müsst ihr alle mitmachen und überall posten. In möglichst vielen Kommentarbereichen, in den sozialen Netzwerken…

    Macht mit bitte verwiest auch auf unseren Link…

    http://www.diefreiheit-nds.de/pw/?p=2167

  153. Mazyek kneift. Da bin ich mir sicher. Sie müssen ja nur die Bedeutung des Koran als oberstes Gesetzbuch sowie das Abrogationsprinzip theologisch nachweisen. Am besten durch Verweis auf die Homepage des Zentralrates. Danach können sie einfach den Koran vorlesen. Das ist so einfach.

    Mayzek müsste ein Vollidiot sein oder sehr sehr blasiert sein (letzteres könnte klappen), wenn er sich Ihnen stellte. Die beste Methode Ihn zu kriegen, ist Ihn in seiner männlichen Ehre zu verletzen, wenn er sich dem Duell nicht stellt. Nur so springt er über die Klinge.

    LG

    Bhigr

  154. hr wart alle Fleissig diese Aufforderung zu verbreiten

    11.000 bereits diese Seite angeklickt !!!

  155. Vielen dank #199 Faktencheck 🙂

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13794250/Islamistische-Sekte-stellt-Christen-Ultimatum.html

    „…Sekte Boko Haram“

    Nein WAHRE Muslims
    (anstatt von „wishy-washy“ Muslims)

    http://newstime.co.nz/nigerias-president-declares-state-of-emergency-in-wake-of-islamic-bomb-attacks-on-churches-on-christmas-day.html

    Obama say, “Respect it!” Hamas-tied CAIR say, “Do not criticize Islam!” Geller say, “Defeat savagery!”

    Nigeria’s Jonathan declares state of emergency Reuters

    …”We will crush the terrorists….

    ISLAM IS TERROR 3:151, 8:12, 8:59,60, 59:2

    59:2 “…cast terror into their hearts (“People of the Book” i.e. Christians & Jews)”

    9:5 KILL THE MUSHRIKUN (disbelievers in the Oneness of Allah) WHEREVER YE FIND THEM

    mushrikûn, “associators” actually were (Trinitarian) Christians 21 KB

    Qur’an 9:5 (mushrikun)

  156. @ Mannheimer
    Man müsste dem Mazyek mal die Liste aller bekannt gewordenen Überfälle von Mohammedanern auf Urdeutsche oder Christen in De vorhalten.
    Und dann fragen, was er dazu zu sagen habe.
    Und wie es kommt, dass die vielen Attentate in den islamischen Ländern immer nach dem Freitagsgottesdienst geschehen. Das sieht doch ganz danach aus, dass die Gewalttaten etwas mit dem zu tun haben, was in der Moschee gelehrt wird.

  157. From: Dr Karen Woo who saved 2,000 Afghans killed by Taliban — Allah‘s willing executioners 9:5

    http://newstime.co.nz/dec-29-2011-taliban-jihadi-in-afghan-army-murders-two-french-soldiers.html

    25:52 “Therefore listen not to the Unbelievers, but strive against them with the utmost strenuousness, with the (Qur’an).”

    State Rep. Womick (R-TN) calls for purging military of Muslim Americans

    0:45 “…you are commant to kill anybody who not converted to Islam (9:111 which fulfills verses 9:5, 9:29) & commanded to LIE appreciated to go to heaven what is called taqiyya (3:28)”

    2:50 “…I don’t trust one Muslim in our military, because they are commanded to lie (lügen) to us called taqiyyah (3:28)”

  158. Dec 25, 2011: Allah’s willing executioners (9:5) killed 40 Christians in Nigeria

    http://newstime.co.nz/allahs-willing-executioners-killed-40-christians-in-nigeria.html

    The coward traitors, the mainstream media, separates Boko Haram to “Islamic militant sect”, or “Islamist militants” who hijacked the religion of peace™, who only divides Muslims & unbelievers like Allah does

    True Muslims who act accroding to the evil word of Allah (selbe Konzept wie „Adolf Nazi“)

    8:65 “O Prophet! rouse the Believers to the fight.”

    3:110 “Ye are the best of peoples, evolved for mankind” (Muslims)

    vs.

    8:55 “vilest of animals” (kuffar, unbelievers) 98:6

    Qur’an 9:111 “slay and are slain” for promised paradise

    9:29 “Fight those who believe not in Allah”

    9:5 „Kill the unbelievers (mushrikun) wherever ye find them“

  159. #6 Freya- (02. Jan 2012 10:41)
    (…)
    Der Papst predigt, Aussöhnung und Liebe seien der einzige Weg zum Frieden. Wiens Kardinal Schönborn forderte in seiner Weihnachtspredigt, Christen sollten für ihre Verfolger beten. Von Europas Politiker darf man da ruhig ein bisschen mehr verlangen!

    Der Schutz der verfolgten Christen weltweit gehört endlich ganz oben auf die Agenda unserer Außenpolitik.

    ********************************************************************************************
    Oh wie naiv ist das denn? Die gesamte mohammedanische Welt lacht über
    Deutschland. Deutschalnd hat ´ne Cheffin und einen „Baukranseilinspektor-Anwärter“ als Außenminister. Die lachen über uns. Das einzige was die an Deutschland noch mögen sind die in der mohammedanischen Welt als Heldentaten der Nahtsis (6 Mio Juden)gefeierten Verbrechen sowie die umfangreichste Sozialversorgung großer Teile der Umma auch als Hartz IV und globale Entwicklungshilfe genannt sowie das Scheckbuch der Deutschen welches bei jeder Gelegenheit zum Einschleimen gezückt wird.

    Und hier wird auf die Deutsche Außenpolitik gesetzt? Völlig falsches Pferd. Das ist nämlich schon tot und da wird´s einsam im Sattel.
    😆

  160. Könnte es sein, daß mit den „finsteren Mächten“ zwielichtige Elemente in unserer Regierung (und in anderen Regierungen) gemeint sind, welche gegen Grundgesetz, öffentliche Meinung und wider jeglichen gesunden Verstandes diesem global-islamischen
    Menschheitsterror die Steigbügel halten?

  161. Aiman Mazyek wird nicht daran teilnehmen, da dadurch der international erfolgreiche „Allah-AG“ die Maske von der Fratze gezogen werden könnte.

    Sure 4, Vers 105: „ Und seid nicht säumig in Suche und Verfolgung eines ungläubigen Volkes; leidet ihr,…“

  162. #195 menschenfreund 10 (02. Jan 2012 17:50)

    Hallo Menschenfreundin, guter Kommentar! Ich kann jedes Wort unterstreichen.
    Es war auch mutig, wie Du diesem Moslem und Christenbasher die Maske vom Gesicht gerissen hast. Ich bin immer wieder entsetzt, wie tief menschliche Abgründe sein können.

    @ Heimchen am Herd
    Ich bin die Dritte im Bunde.
    Gruß Gabi

  163. Ein solches Duell zur besten Sendezeit wäre der Hammer und die umfassendste Aufklärungsaktion.
    Aber es wird nicht gesendet werden, selbst wenn Mazyek zustimmen würde, was ich aber auch nicht glaube. Er wird nicht antworten, zumal seine Chancen gleich null wären. Taqiyya hat dort ihre Grenzen, wo man erkennen muss, dass die Menschen nicht dumm sind.

  164. Ein frommer Wunsch bei dem es wahrscheinlich bleiben wird.
    Nicht daß Mannheimer der einzige wäre, der über außerordentliches Wissen über den Mohammedanismus verfügen würde, derer gibt es mittlerweile viele. Was unsere Genoss_innen Fernsehonkel_innen und Tanten im humanistischen Glauben vor allem fürchten, ist sein Mut zur Wahrheit, seine scharfer Geist und seine spitze Zunge, womit er die Thematik in aller Konsequenz angeht. ER HAT KEINE ANGST !
    Genau das wissen die „Öffentlich- Restlichen“, Mannheimer kann keiner den Schneid abkaufen, und Wesir Mayzeck würde nach einem solchen Streitgespräch ziemlich alt aussehen. Für mich ist Mjchael Mannheimer, wenn schon Vergleiche, der deutsche Geert Wilders.

    Macht Mannheimer zum Kanzler ! 💡

  165. vielen Dank Mischael für die wohlerwägten Worte, die Du dem Mohammedaner Ai M zugebilligt hast.Solche Menschen wie Du, lassen auf eine bessere nichtmultikulturelle Zukunft in Deutschland hoffen. Es wäre herrlich, wenn das TV-Duell zustande käme. Aber ich denke realistisch. Der Ausgang der Kontroverse wäre promannheimer und das ist z.Zt.noch nicht gesellschaftsfähig.

  166. Man stelle sich vor, Angela Merkel hätte nach dem Bekanntwerden der Neo-Nazi-Morde behauptet, das habe mit Deutschland nichts zu tun.

    Da wäre aber ein Gewitter der Empörung über sie hereingebrochen.

    Das ist mal wieder typisch für diese Mentalität. Leider. Es wird immer mit dem Finger auf die anderen gezeigt, selbstreflektiertes Denken und Eigenkritik, das kennt man nicht.

  167. #46 Hallo Leseratte,

    sehr guter Einwurf.

    Ich habe diesen Artikel bereits mehrfach kopiert und in meinem bescheidenen Rahmen und in einer nächtlichen Aktion in Briefkästen versenkt.
    Verdammt, man muß doch endlich mal in die Pötte kommen.

    Der Widerstand hat immer im „Kleinen“ angefangen.

  168. Bei den Anschlägen auf Kirchen waren am ersten Weihnachtstag mindestens 40 Menschen getötet worden. Schon im vergangenen Jahr waren mehr als 80 Menschen bei Angriffen auf Weihnachtsfeiern in Nigeria ums Leben gekommen.

    Moslems ermorden Christen – nicht nur in Nigeria, sondern überall auf der Welt, wo Moslems die Mehrheit stellen.
    Sie kreischen dabei „Allahu Akbar!“ – aber „mit Religion“ ( – gemeint ist Islam – ) soll das „garnnichts zu tun haben“:

    „Oft laufen solche Anschläge unter falscher Flagge“, sagte Mazyek. Dies zu hinterfragen, sei aber „in der hiesigen Berichterstattung geradezu tabuisiert“.

    Achso – wahrscheinlich haben sich sogar Juden als Moslems verkleidet und beim Morden wild „Allahu Akbar!“ gebrüllt, weils sie den Islam schlecht machen wollten!

    Und anstatt diese Morde einfach mal als Morde von Moslems an Christen zu verurteilen und ein Problem einzugestehen, kommt der fiese Schlingel mit einer indirekt versteckten Schuldzuweisung an die Christen:

    Auch die Brutalität der hierzulande kaum wahrgenommenen Gruppe „Akhwat Akwop“ könne man nicht einfach als „christliche Gewalt“ etikettieren. Sie habe in diesem Jahr fünf Moscheen in Nigeria abgebrannt und Muslime ermordet.

    Ja, Mazyek, dann müssen wir wohl verstärkt die Moslems in islamischen Ländern vor den wenigen verbliebenen Christen schützen, was?
    Ein einziges Wort des Bedauerns? Fehlanzeige!

    Makaber, Mazyek!

    Eines hat Mazyek aber richtig erkannt: Diese Morde haben nicht mit „Religion“ zu tun.

    Denn diese Morde haben konkret mit Islam zu tun.

    Präsident des Zentralrates der Juden kritisiert Demonstration der Ultraorthodoxen in Israel
    (verlinkte Meldung ist lesenswert)

    Wohl gemerkt ist bei diesem Vorfall in Israel kein einziger Mensch auch nur leicht verletzt worden.
    Trotzdem ist die Reaktion des amtierenden Präsidenten des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann hochanständig und korrekt.
    Ja – und er sagt, dass Juden diesen Unsinn verzapft haben und er findet das „schändlich“.

Comments are closed.