Da wird uns ständig erzählt, wir müssen uns freuen, dass wir so viele türkischstämmige Zuwanderer haben, die irgendwann mal unsere Renten bezahlen werden. Selbst wenn jeder Dritte von ihnen vom Staat lebt und Sozialhilfe bezieht, sind sie immer noch ein Gewinn für unsere Gesellschaft.

(Von Felixhenn)

Selbst, wenn sie uns nur mit ihrer Kultur, Herzlichkeit und Lebensfreude bereichern und uns damit die Kosten für Hartz IV, Justiz, Strafvollzug, Drogen, verbrecherische Großfamilien, Abziehen, unsere Kinder in Angst und Schrecken versetzen, Bildungsverweigerung usw. vergessen lassen. Herzlichkeit ist gutmenschlich und wichtig, Geld nicht.

Man ist auch dazu übergegangen, den türkischen Jugendlichen gleich mal den deutschen Pass zu geben und lässt sie dann im Erwachsenenalter entscheiden, welcher Nation sie wirklich angehören wollen. Gemeint ist aber das Erwachsenenalter, in dem man für die Rechte volljährig ist, also 18 Jahre, und nicht das Alter für die Pflichten, wie man an Jugendgerichtsverfahren mit 20-jährigen türkischstämmigen Jugendlichen oft sehen kann.

Wenn es dann von deutscher Seite bei einigen dieser türkischen Jugendlichen mal gelingt, sie entweder zu einer Ausbildung zu bewegen oder einem Studium oder auch nur wirklich aktiv Sport zu treiben, wird das von Seiten der türkischen Nation sehr aufmerksam beobachtet. So sind z.B. gerade acht Spieler mit türkischen Wurzeln in unserer U17-Jugend-Nationalmannschaft, die 2011 bei der WM in Mexiko den dritten Platz belegte (Foto oben). Alle in Deutschland geboren, ausgebildet und sportlich gefördert worden. BILD schreibt zwar von Super-Talenten, soweit möchte ich jetzt doch nicht gehen. Dieser Ausdruck bleibt für mich Spielern wie Beckenbauer, Pele oder Messi vorbehalten.

Was aber bemerkenswert ist: Nachdem die Spieler hier gefördert wurden, kümmert sich plötzlich der türkische Fußballverband um sie und will sie sogar ihrem Team einverleiben. Nicht etwa, dass es mich stört, wenn solche „Super-Talente“ abwandern. Es stört mich aber die Art, wie sich der türkische Verband um diese in Deutschland ausgebildeten Spieler bemüht. Da will der Türken-Trainer sogar mit Psychologen anrücken, um die Spieler „umzudrehen“. Mit dem „umdrehen“ ist wohl eher das Team gemeint, in dem sie künftig spielen wollen, bestimmt nicht das Team, für das sowieso ihr Herz schlägt und bei dem sie sich krankschreiben ließen, sollte es auf eine deutsche Mannschaft treffen.

Bis jetzt habe ich noch nicht vernommen, dass die Türkei endlich mal ihre Sozialschmarotzer Sozialhilfeempfänger hier mit Psychologen umdrehen und zur Heimreise bewegen will. Aber vielleicht hat das ja Erdogan gerade in Arbeit gegeben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

45 KOMMENTARE

  1. #2 1529-1683-2012 (18. Jan 2012 16:20)

    Bitte sehr:

    Brandanschlag auf Dessauer Polizeirevier

    Dessau-Roßlau (dpa) – Unbekannte haben am frühen Morgen einen Brandanschlag auf das Polizeirevier in Dessau verübt. Verletzt wurde niemand. Die Täter hatten nach ersten Erkenntnissen einen Molotow-Cocktail gegen eine Seitentür des Reviers geschleudert.

  2. Nur seine „talentierten“ türkischen Super-Kriminellen will Erdowahns Türkei nicht Heim ins osmanische Reich holen.

    Ansonsten ist es mir egal, ob diese 7 Türken nun für die Türkei oder den DFB spielen, mir geht Fußball nämlich nur noch am A… vorbei! Geht doch alle nicht mehr ins Stadion, und schaltet den Fernseher nicht mehr ein, dann ist dieser armselige Spuk bald vorbei. Dann müßt ihr auch diese dümmlichen multikulti Propaganda-Werbespots (mit dem unteschwelligen Nazi-Vorwurf an alle Deutschen), die mittlerweile wohl schon vor jedem Fußballspiel gezeigt werden, nicht mehr ertragen. Ist gar nicht schlimm, ich kenne z.B. keinen einzigen Stammspieler der aktuellen DFB-Elf, und trotzdem fehlt mir nichts! 🙂

  3. Der Super- GAU bei der WM 2022 in Katar: Israel qualifiziert sich, wird in eine Gruppe mit Türkei, Algerien und Venezuela gelost. Israel setzt sich unerwartet durch und trifft im Achtelfinale auf die Einheimischen….
    ein schöner Traum; aber die FIFA wird`s schon richten—daß es anders kommt!

  4. #2 1529-1683-2012

    „Warum kann ich hier immer nochts über Dessau lesen?“

    Die DVDs sind noch in Arbeit.
    Bis bald…

  5. Noch eine Anmerkung. Ich mache mir mehr Sorgen darüber, das hochqualifizierte deutsche Ärzte, Wissenschaftler und Ingenieure vom Ausland abgeworben werden!

  6. #2 1529-1683-2012 (18. Jan 2012 16:20)

    Warum kann ich hier immer nochts über Dessau lesen?

    Demo nach Messerstecherei in Dessau

    In Dessaus Innenstadt waren am Montag zwei Männer heftig aneinander geraten. Ein Afrikaner soll dabei einem 29 Jahre alten Spieler des Fußballvereins „Vorwärts Dessau“ ein Messer in den Kopf gerammt haben. Der 29 Jahre alte Dessauer Fußballer war bei der Messerattacke lebensgefährlich verletzt worden. Er musste notoperiert werden. Die Beamten waren von mehreren Zeugen über ein Handgemenge informiert worden. Der 29-jährige Fußballer soll versucht haben, bei einem Streit zu schlichten. Am Tatort fand die Polizei dann den schwer verletzten Mann, in dessen Kopf eine Messerklinge steckte. In der Nähe konnte der 30-jährige Afrikaner festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor.

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/messerattacke106.html

  7. #2 1529-1683-2012 (18. Jan 2012 16:20)

    Schon wieder Dessau-Roßlau:

    Tod nach Tankstopp

    “Junge Männer” im Fahrzeug

    Bei der Frage, ob es verwertbare Videoaufzeichnungen davon gibt, halten sich Polizei und Staatsanwaltschaft noch bedeckt. Es wäre naheliegend: Noch am Freitag, als die Polizei öffentlich nach Ulf M. suchte, war von Anhaltspunkten die Rede, dass der Mercedes-Sprinter nicht vom Vermissten, sondern von zwei “jungen Männern” gefahren wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen, die an der Tankstelle, in Sparkassenfilialen oder an der B187 Auffälliges bemerkt haben.

    http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1326694666404&openMenu=1013016724285&calledPageId=1013016724285&listid=1018881578312

  8. #13 MR-Zelle

    na und was wird passieren, nichts. Die Wähler in S-A werden bei der nächsten Wahl wieder die Verräter wählen, jede Wette. Der Senegalese bekommt Sozialtherapie, und darf es sich bis zu seinem Lebensende in der BRD kuschelig einrichten. Und das deutsche Opfer wird vergessen, bleibt garantiert schwerbehindert, und wird bis zum Lebensende von Stütze und ein wenig Pflegegeld in Armut leben müssen.

  9. #6 BePe (18. Jan 2012 16:30)

    mir geht Fußball nämlich nur noch am A… vorbei! Geht doch alle nicht mehr ins Stadion, und schaltet den Fernseher nicht mehr ein, dann ist dieser armselige Spuk bald vorbei.

    Sobald mehr als zwei Türken in der deutschen Nationalmannschaft spielen, schaut sowieso keiner mehr zu – ich wenigstens nicht.

    Das werden die Agenturen dann bei den Preisen für die Bandenwerbung auch berücksichtigen. Und schon erledigt sich das Problem von selbst.

  10. Sind Sie auch der Meinung etwas stimmt nicht in unserem Land ?

    – Warum unterschreiben Richter ihre Urteile nicht mehr ?
    – Warum werden ungültige Gesetze angewandt ?
    – Wem dienen unsere Politiker wirklich ?
    – Warum sind die Medien nicht mehr unabhängig wie es das Grundgesetz vorschreibt ?
    – Wohin fliessen Ihre Steuer-Milliarden ?

    Fragen über Fragen. Und Wir haben ein paar Antworten.

    http://www.volksbetrug.net/

  11. Die Türkei kann gern Ihre Landsleute zurücknehmen, die hier auf Kosten der Allgemeinheit leben. Aber die würden freiwillig nie zurück – denn für weit weniger Geld, als sie in hier in der Bunten Republik als Sozialleistungen bekommen, müssten sie im Erdogan-Land hart arbeiten.

  12. #22 BePe (18. Jan 2012 16:56)

    #13 MR-Zelle

    na und was wird passieren, nichts.

    Ich hatte auch nichts anderes vermutet.

    #24 Stefan Cel Mare (18. Jan 2012 17:06)

    #19 Babieca (18. Jan 2012 16:54)

    Ich hoffe doch, mit Bewährung…

    Nein, der Segeltörn in der Karibik dauert 2 Jahre und 9 Monate.

    *******************************************

    Demnächst geht es auch der „Islamophobie“ an den Kragen.

    http://www.justiz.nrw.de/Mitteilungen/PE_17_01_2012/index.php

  13. #25 MR-Zelle

    na und was wird passieren, nichts.

    Ich hatte auch nichts anderes vermutet. “

    Ich habe erst Hoffnung auf Besserung, wenn PI täglich über 250000 Leser hat. Täglich 60000 Leser ist zwar ein riesen Erfolg, aber trotzdem nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn die Mainstreammedien kippen ihre verlogene Propagandajauche jeden Tag in weit über 60 Millionen Hirne.

  14. #25 MR-Zelle

    Land NRW startet Initiative zur Bekämpfung der Hasskriminalität
    http://www.justiz.nrw.de/Mitteilungen/PE_17_01_2012/index.php

    Diese Gesetz wird nur gegen deutsche Anwendung finden! Ausländer oder Migrationshintergründler wird man nie wegen Hasskriminalität verurteilen. Dieses Gesetz richtet sich einzig und allein gegen Deutsche, die brauchen das noch nicht einmal rein schreiben. Wenn nämlich jede Hasskriminalität gemeint wäre (also auch antideutsche Hasskriminalität), dann würde der Justizminister nicht nur von 700 Taten im Jahr reden, sondern von Tausenden! Willkommen in der antideutschen Gesinnungsdiktatur.

  15. #26 Wilhelmine (18. Jan 2012 17:15)

    Integration in den von unseren Sozialingenieurinnen angestrebten Menschenzoo ist auf zwei Arten möglich:

    1. Integration als „Exponat“. Hierbei gilt die Regel: je exotischer, desto wertvoller. Ein Exot, der 10 Sozialarbeitern Arbeitsplätze verschafft, weil er anders nicht mehr zu bändigen ist, ist wertvoller als ein Exot, der nur 5 Sozialarbeitern Arbeitsplätze verschafft.

    In diesem Sinne sind die Kopftreter und Schläger, die Orhans und Berhans, „perfekte Exponaten“.

    2. Als Zoowärterinnen. Eine kleine Minderheit der Exotinnen soll es dem Vernehmen nach schaffen, so zu werden, wie der Mainstream der Gesellschaft es fordert. Mit anderen Worten: sich perfekt als Sozialingenieurinnen zu verhalten. Mely Kiyak und Naika Foroutan sind hier gute Beispiele.

    Exoten, die aus diesen Mustern herausfallen, sind verhasst und gelten als „geisteskrank“. Necla Kelek oder Seyran Ates fallen in diese Kategorie.

    NB „Weltmenschen“ gab es schon seit dem Ende der ersten Globalisierung in der Steinzeit. „Alexandria“ ist ebenso die Schöpfung eines Weltmenschen wie „Sanssouci“. Allerdings handelt es sich hierbei immer um eine Minderheit.

  16. #31 BePe (18. Jan 2012 17:29)

    „Willkommen in der antideutschen Gesinnungsdiktatur.“

    Was bedeutet das?
    Egal, wie wohlverhalten man sich gibt.
    Man wird zum Nahzi gestempelt, wenn die Meinung einen Millimeter von der offz. Vorgabe abweicht.
    Da hilft kein Kriechen oder Betteln.
    Gnadenlos, wie in schlimmsten kommunistischen Zeiten.
    Wegsperren muss man kaum jemand. Die Massen sind so aufgehetzt, da besorgen die das „Einsperren“ auf ihre Weise. Existenzvernichtung ist der Anfang. Tätliche Angriffe können schnell zur Hinrichtung führen.
    Wenn man die Hassgesänge der Kommunisten hört, dann weiss man bescheid.

    • Friedlich oder militant – wichtig ist der Widerstand!
    • Für ein selbstbestimmtes Leben, den Herrschenden den Laufpass geben!
    • Kampf auf der Straße, Streik in der Fabrik, das ist unsere Antwort auf eure Politik!
    • Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland – Schwarz, Rot, Gold wird abgebrannt !
    • Macht aus dem Staat – Gurkensalat! Und aus der Polizei – Kartoffelbrei!´
    • Nicht aufs Parlament vertraun, auf Widerstand von unten baun!
    • Nie, nie, nie wieder Arbeit!
    • Weg mit dem Konstrukt von Volk, Nation und Rasse – für uns gibts nur eins: Klasse gegen Klasse!
    • Organisiert den Vaterlandsverrat – Feuer und Flamme, für jeden Staat!
    • Kein Gott, kein Herr, kein Staat, kein Sklave … Widerstand heißt Sabotage!
    • Wir sind die wilden Horden,
    Wir plündern und wir morden,
    wir waschen uns nie,
    Hoch die Anarchie!

    Und jeden Tag verüben sie sabotage und Gewalt.
    Der Staat schaut zu. Finanzierte das als Kampf gg. rechts!
    Bis er selber abgeschafft ist.

  17. Die U17-Spieler dürften keine Sozialschmarotzer (wahrscheinlich) werden.
    Ein Groteil wird höchstwahrsch. im Profifußball landen und da kann man gut Geld verdienen.
    Aber wegen mir können die gerne für die Türken spielen,ist mir lieber!

    Einerseits konnte man bei Özil sagen:Klasse,dass der sich dazu bekannte,in D geboren, in Gelsenkirchen aufgewachsen zu sein und daher für D spielen zu wollen…ABER:
    Kann sich immer noch nicht unfallfrei artikulieren,seine ex-Freundin(kleine Schwester von Sarah Connor) konvertierte natürlich direkt und nannte sich Melek,wahrscheinlich wäre es für ihn unter seiner Würde gewesen, sein Rohr sonst in ihr zu versenken.
    Für türkische Fuba-Fans war seine Entscheidung übrigens Hochverrat,sie hassen ihn:-()
    Als er seine Entscheidung bekannt gab, stürzte an dem Tag seine hp zusammen, natürlich mit übelsten Beleidigungen seiner „Landsleute“(die auch in D geboren wurden)

  18. Upps – eigentlich ging es hier doch um Fussball. Ich hätte da noch einige „Super-Talente“ für den türkischen Fussballverband:

    Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es nach dem Spiel des VfR Wiesbaden II gegen SC Munzur, das 4:2 für den VfR endete. Unter mehreren Spielern kam es nach Abpfiff der Partie zu einer Schlägerei. Der Schiedsrichter verteilte fünf Rote Karten. Mehrere Spieler wurden leicht verletzt. Als vier Polizeistreifen eintrafen und das Gelände abriegelten, hatte sich die Lage beruhigt. Was die Ursache der körperlichen Auseinandersetzung war, ist laut Polizei noch nicht geklärt, es müssen erst alle Zeugen vernommen werden.

    Laut Munzur-Vorsitzendem Düzgün Yildirim habe ein türkischer Akteur des VfR Wiesbaden seine Spieler während der Partie fortwährend beleidigt, Beschimpfungen wie „ich f..k Deine Mutter“ seien auf Türkisch gefallen. Nach diesen Provokationen sei es zu den Tätlichkeiten gekommen, so hätten es die Spieler Yildirim berichtet, der selbst nicht anwesend war. VfR-Trainer Tufan Dalgic widerspricht: Es habe harmlosere Beschimpfungen auf beiden Seiten gegeben, Munzur habe nach dem Spiel Streit gesucht.

    Bilanz des Schlagabtauschs: Prellungen bei mehreren Spielern, ein Nasenbeinbruch. Die Vereinsverantwortlichen sind schockiert. „So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagt VfR-Abteilungsleiter Schreiber. Es sei ihm unmöglich gewesen, einen Schuldigen auszumachen oder die aufgebrachten Spieler zu beruhigen. Wiesbadens Kreisfußballwart Dieter Elsenbast forderte unterdessen ein rigoroses Durchgreifen: „Die Vereine müssen sich von solchen Sportkameraden trennen, die sich nicht zügeln können.“

    http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/lokalsport/fussball/9612439.htm

    oder

    Nach Ende des Spiels eskalierte die Situation: Es kam zur Schlägerei zwischen den Mannschaften. Drei Personen erlitten nach Angaben der Polizei Prellungen im Gesicht und Schwellungen an den Händen. Laut Andres waren die Spieler des Türkischen SV zu sechst oder siebt auf Spieler seiner Mannschaft losgegangen. Der Trainer und mehrere Spieler-Väter gingen dazwischen. Ralf Starbusch, Vater eines Travemünder Spielers, erlitt Verletzungen im Gesicht, die genäht werden mussten. Starbusch bestätigt, dass es Spieler des Türkischen SV gewesen seien, welche Spieler der gegnerischen Mannschaft angegriffen hätten. Bereits während des Spiels habe eine aggressive Stimmung seitens des Türkischen SV geherrscht.

    http://www.ln-online.de/lokales/luebeck/3079339/Massenschl%C3%A4gerei_beim_Fu%C3%9Fball%3A__Polizei_trennt_Streith%C3%A4hne

    Liebe Freunde vom türkischen Fussballverband: einfach mal beim Türkischen SV oder beim SC Munzur vorbeischauen. Da werden Sie geholfen…

  19. #29 BePe (18. Jan 2012 17:21)

    #25 MR-Zelle

    Ich habe erst Hoffnung auf Besserung, wenn PI täglich über 250000 Leser hat. Täglich 60000 Leser ist zwar ein riesen Erfolg, aber trotzdem nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn die Mainstreammedien kippen ihre verlogene Propagandajauche jeden Tag in weit über 60 Millionen Hirne.

    Mein Reden 😀

    Ziel aller hier auf http://www.pi-news.net sollte sein, bis zum Jahresende auf täglich 100.000 Zugriffe zu kommen.
    Jeder hier ist gefordert!!!!!!

  20. Vergessen Sie die horrenden Kosten der Wirtschaftskrise. Sie sind trotz der vielen Milliarden, die wir alle dafür bezahlen müssen, nichts im Vergleich zu jenen Beträgen, die wir für die Heuschrecken der Zuwanderungsindustrie ausgeben. Es ist politisch nicht korrekt, die Zahlen zu addieren. Denn Politiker und Medien sprechen bei Migranten aus der Türkei und anderen fernen Ländern gerne von angeblicher „Bereicherung“. Doch jetzt wird abgerechnet.

    Die Wahrheit lautet: Bestimmte Migrantengruppen kosten uns pro Jahr weitaus mehr als die Wirtschaftskrise. Über eine Billion (!) Euro haben Migranten allein in Deutschland in unseren Sozialsystemen bislang an Schäden verursacht.

    – Wussten Sie, dass schon mehr als vierzig Prozent der Sozialhilfebezieher in Deutschland Ausländer sind und die von ihnen verursachten Kosten für die Steuerzahler pro Jahr (!) höher sind als die Kosten der Finanzkrise?

    – Wussten Sie, dass Migranten laut Armutsberichten immer ärmer werden und zugleich von Jahr zu Jahr mehr Milliarden ins Ausland schaffen?

    – Wissen Sie, wie viele türkische Hartz-IV-Empfänger Schwarzgeldkonten in Liechtenstein haben?

    – Wussten Sie, dass deutsche Sozialgerichte Sozialhilfebetrug bei Migranten inzwischen als „kulturelle Besonderheit“ akzeptieren und mit dieser Begründung auf Rückforderung der betrügerisch abkassierten Summen verzichten?

    – Wussten Sie, dass wir seit Jahrzehnten Türken und Mitglieder von Balkan-Großfamilien, die noch nie in Europa gewesen sind, kostenlos und ohne einen Cent Zuzahlung in der gesetzlichen deutschen Krankenversicherung mitfinanzieren? Davon können ethnische Deutsche, deren Krankenkassenbeiträge ständig erhöht werden, nur träumen.

    – Wussten Sie, dass die Bundesregierung seit 2003 versprochen hat, diese Benachteiligung ethnischer Deutscher endlich zu beenden, es aber bis heute nicht getan hat?

    – Wussten Sie, dass wir Millionen von Menschen in der Migrationsindustrie dafür entlohnen, dass sie solche Zustände im Eigeninteresse zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze immer weiter verschlimmern und unseren einstigen Wohlstand skrupellos vernichten?

    – Wie kann es sein, dass wir diesen Wahnsinn aus Gründen der politischen Korrektheit bislang niemals in Frage gestellt haben? Diese gigantische Wohlstandsvernichtung bewirkt nur eines: Fremdenfeindlichkeit und wachsenden Unmut unter jenen, die dafür bezahlen müssen.

    Im „Lustigen Migrantenstadl“ heißt die Zukunft für Deutsche jetzt: Armut ist für alle da. Es sei denn, wir öffnen die Augen und ziehen endlich die notwendigen Konsequenzen. Udo Ulfkotte liefert harte Fakten und belegt diese mit mehr als 900 seriösen Quellen. Sollten Sie in Deutschland Steuern zahlen, brauchen Sie für die Enthüllungen in diesem Buch wirklich starke Nerven. Sie werden kaum glauben, wie Ihre Steuergelder mit beiden Händen zum Fenster hinausgeworfen werden.

    Udo Ulfkotte: Kein Schwarz. Kein Rot. Kein Gold. Armut für alle im Lustigen Migrantenstadl. Gebunden ? 372 Seiten ? ? 19,95 EUR

    ISBN 978-3-942016-42-1

  21. Wenn 8 von 11 Spieler Türken sind, dann schaut sich doch eh keiner mehr hier die deutschen Länderspiele an, glaub da wird der DFB aus Geldgier schon vorher eingreifen…

  22. Ziel aller hier auf http://www.pi-news.net sollte sein, bis zum Jahresende auf täglich 100.000 Zugriffe zu kommen.
    Jeder hier ist gefordert!!!!!!

    Haben wir hier einen guten Grafik-Designer an Board, der uns einen schönen PI-NEWS Aufkleber entwerfen könnte ?

  23. Bis jetzt habe ich noch nicht vernommen, dass die Türkei endlich mal ihre Sozialschmarotzer hier mit Psychologen umdrehen und zur Heimreise bewegen will.
    ————–
    Warum sollte Erdo das machen, wenn Deutschland für arbeitslose Türken liebevoll sorgt?

    Erdo ist schließlich türkischer und nicht deutscher Politiker.

  24. „Tausche fünfzig anatolische Bauernfamilien gegen zehn gut ausgebildete türkischstämmige Fußballspieler! Jährlich. Transferkosten gehen zu Lasten des deutschen Steuerzahlers.“
    Erdogan

  25. #1 crohde01 (18. Jan 2012 16:09)

    Psycho total auf tschechisch – die “gute” Sarazzin-Verbrennung…

    http://ethischer-realismus-workgroup.blog.de/2012/01/18/buecherverbrennung-faschismus-linken-12480803/

    Umstrittene Aktion mit Sarrazin-Büchern vor dem Aus

    Aufruf zur Aktion „Deutschland schafft es ab“

    BERLIN. Der tschechische Künstler Martin Zet droht mit seinem Vorhaben, zehntausende Exemplare von Thilo Sarrazins Besteller „Deutschland schafft sich ab“ für eine Installation einzusammeln und anschließend einzustampfen, zu scheitern. Bislang habe er noch kein einziges Buch erhalten, sagte Zet der Welt. 😆 😆 😆 😆 😆

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M59f4dcfc132.0.html

  26. Der DFB ist es doch selber schuld…einfach mal für ein paar Jahre keine türkischstämmigen Spieler mehr fördern. Die Scouts um den früheren Dortmunder Keser, die unverblümt zugeben, das sie sich gerne in die gemachten Nester setzen, würden ziemlich erfolglos werden.

    Angesichts solcher Dummheit im Verband kann man nur lachen…oder weinen. Solche Fälle sind natürlich mal wieder von Migranten anderer Herkunft nicht bekannt, daher kann es sich nur um einen Einzelfall, keinesfalls aber um ein typisch türkisches Problem handeln…klar, oder ?

Comments are closed.