Eigentlich ist der „Focus“ für relativ objektive, zuweilen sogar politisch inkorrekte Berichterstattung bekannt. Doch ab und zu scheinen sich Mitarbeiter des zum Burda-Verlag gehörigen Nachrichtenmagazins in waschechte Qualitäts-Dschurnalisten zu verwandeln. Das jedenfalls legt ein Artikel in der Netzausgabe der wöchentlich erscheinenden Zeitschrift nahe. Thema ist das Schreibverbot für den Ichenhauser Stadtpfarrer Alois Oblinger. Bischof Konrad Zdarsa hatte Oblinger untersagt, weiterhin Beiträge für die konservative Wochenzeitung „Junge Freiheit“ zu verfassen (PI berichtete).

In einem entsprechenden Bericht schreibt der „Focus“ nun:

Nach Angaben der „Augsburger Allgemeinen“ publizierte Oblinger neben der „Jungen Freiheit“ auch in anderen rechtsgerichteten Zeitschriften wie der „Sezession“, die im Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen als Teil des „Junge Welt“-Projekts bezeichnet wird.

Dazu muss man Folgendes wissen:

1. Die „Sezession“ ist eine nationalkonservative Zeitschrift, die im Zweimonatsrhytmus erscheint und nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

2. Die „Junge Welt“ ist eine linksextreme Tageszeitung, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Zum 50. Jahrestag des Mauerbaus bedankte sich das ehemalige Zentralorgan der FDJ auf seiner Titelseite bei der „DDR“ unter anderem für „28 Jahre Hohenschönhausen ohne Hubertus Knabe“.

Was beide Publikationen miteinander zu tun haben? Absolut nichts! Wenn allerdings ein Qualitäts-Dschurnalisten vom anderen Qualitäts-Dschurnalisten abschreibt, was ein anderer Qualitäts-Dschurnalist geschrieben hat, können derartige Fehler schon mal passieren. Die „Augsburger Allgemeine“ behauptet übrigens sogar wahrheitswidrig, dass die „Junge Freiheit“ vom Verfassungsschutz beobacht würde:

Die Wochenzeitung wird von Wissenschaftlern seit vielen Jahren untersucht und vom Verfassungsschutz beobachtet.

Das haben wohl auch die Qualitäts-Dschurnalisten von Radio „Donau drei“ gelesen und sogleich übernommen. Nicht nur Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg  hat offenbar die Vorzüge von „Copy & Paste“ für sich entdeckt…

Nachtrag: In einer vorherigen Version hatte „Focus“ die JF noch als „rechtsradikal“ diffamiert.

Nachtrag II: „Focus Online“ hat den Text inzwischen überarbeitet. Ein Bildschirmfoto der alten Version finden Sie hier.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

36 KOMMENTARE

  1. Mich würde nicht mehr wundern, wenn man Oblinger jetzt auch noch den Kauf eines Sarrazin-Buches und einen Besuch in Zwickau nachweisen würde……

    Nebenbei:
    Man könnte lachen, wenn es nicht so bitter ernst wäre: Der spiegel bzw. eine Gutmenschen-Studie empört sich über die bösen biodeutschen Eltern, die ihre Kinder nur in Kitas ohne zu viel Migrahis schicken. Mely Kiyak würde diese Eltern ja sowieso als Nazis beschimpfen….

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,809671,00.html

    PI, bitte macht da bald einen Artikel zu. Das ist nämlich total pi und auch sarrazin.

  2. Für alle Neuankömmlinge auf PI, hier ein paar Verse aus dem Koran.

    „Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe.“
    Sure 5 Vers 33

    „Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! Kämpft jedoch nicht gegen sie bei der geschützten Gebetsstätte, bis sie dort (zuerst) gegen euch kämpfen. Wenn sie aber (dort) gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.“
    Sure 2 Vers 191

    „Wenn nun die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf! Wenn sie aber bereuen, das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten, dann laßt sie ihres Weges ziehen! Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.“
    Sure 9 Vers 5

    „Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, (im Kampf) trefft, dann schlagt ihnen auf die Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an. Danach (laßt sie) als Wohltat frei oder gegen Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten ablegt. Dies (soll so sein)! Und wenn Allah wollte, würde Er sie wahrlich (allein) besiegen. Er will aber damit die einen von euch durch die anderen prüfen. Und denjenigen, die auf Allahs Weg getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen.“
    Sure 47 Vers 4

    „Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben.“ Sure 8 Vers 55

    „Sag: Soll ich euch kundtun, was als Belohnung bei Allah (noch) schlechter ist? – Diejenigen, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen* und Schweine** gemacht hat und die falschen Göttern dienen. Diese befinden sich in einer (noch) schlechteren Lage und sind (noch) weiter vom rechten Weg abgeirrt.“
    Sure 5 Vers 60 *Juden **Christen

    „So gehorche nicht den Ungläubigen und mühe dich damit gegen sie ab mit großem Einsatz.“ Sure 25 Vers 52

    „Die Gläubigen sollen nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Schutzherren nehmen. Wer das tut, hat überhaupt nichts mit Allah (gemeinsam) –, es sei denn, daß ihr euch (durch dieses Verhalten) vor ihnen wirklich schützt. Allah mahnt euch zur Vorsicht vor Sich selbst. Und zu Allah ist der Ausgang.“ Sure 3 Vers 28

    „Und heiratet Götzendienerinnen nicht, bevor sie glauben. Und eine gläubige Sklavin ist fürwahr besser als eine Götzendienerin, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Götzendienern, bevor sie glauben. Und ein gläubiger Sklave ist fürwahr besser als ein Götzendiener, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Jene laden zum (Höllen)feuer ein. Allah aber lädt zum (Paradies)garten und zur Vergebung ein, mit Seiner Erlaubnis, und macht den Menschen Seine Zeichen klar, auf dass sie bedenken mögen.“
    Sure 2 Vers 221

    Allah aber will, daß die Wahrheit durch Seine Worte vollbracht werde und daß die Wurzel der Ungläubigen ausgerottet werde” (8:7)

    Die Ungläubigen unter den Leuten der Schrift und die Götzendiener werden gewiß in das Feuer der Hölle kommen, um darin zu bleiben. Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.
    Sure 98 Vers 6

    Sehen sie, was Muslime mit den Ungläubigen alles tun dürfen, der Koran legitimiert das Töten von ihnen! Im Koran findet sozusagen ein Mordaufruf statt!

    Ich habe ganz stark den Eindruck, Muslime haben eine Ungläubigen-Phobie!

  3. Das kommt dabei raus, wenn Journalisten ungeprüft Müll nachplappern. Dies ist in den bundesdeutschen Massenmedien insbesondere bei der politischen Berichterstattung keine Seltenheit.

  4. Qualitätsarbeit…..

    Wer die Wahrheit falsch wiedergibt ist entweder zu doof um das Thema zu verstehen oder ein Lügner.

    Das Schlimme daran ist, das der Bürger immer noch glaubt von den (von Ihm selbst bezahlten) Medien informiert zu werden. Nun, immer weniger glauben das, die Aboauflagen der meinsten Zeitungen sprechen Bände.

    Ein Lügner würde – so er denn Schlau genug ist um seinen Vorteil zu erkennen – zur Wahrheit finden, um diesem Trend ein Ende zu setzen.

    Da die deutschen Medien weiterlügen müssen deren Zeilenknechte, zumindest aber deren verlusterleidenden Verleger doof sein.

    Wie sonst könnte man dieses masoschistische Verhalten erklären?

    semper PI!

  5. #4 Dr. T (19. Jan 2012 14:10)
    Sehr schön. Ich kenne mich in diesen foren nicht so aus, aber nach meinem Eindruck gibt es da eine ganze Menge Noch-nicht-Pi-Leser, die mächtig wütend sind…..
    Das können jedenfalls nicht alle PI-Leser sein.

  6. #3 Bonn (19. Jan 2012 14:07)

    Das kommt dabei raus, wenn Journalisten ungeprüft Müll nachplappern. Dies ist in den bundesdeutschen Massenmedien insbesondere bei der politischen Berichterstattung keine Seltenheit.

    Nicht nur bei der politischen Berichterstattung! Bei anderen Themen fällt das aber meistens nicht so auf, ausser wenn man selbst mit dem Thema zu tun hat und sich dort auskennt.

    Man muss heute froh und dankbar sein, wenn die Qualitätszeitungen es schaffen, die Bundesligaergebnisse halbwegs richtig abzuschreiben…

  7. „Focus“ ist mit der „Jungen Welt“ ein Fehler unterlaufen, für alle als solcher erkennbar – und deswegen plustert ihr euch auf? Fehler passieren hier bei PI doch alle naslang, gestern erst wurde Hamburg-Harburg ins Schwäbische verlegt. So what?

  8. Die Meinungsdikatatur schreitet voran, Druck wird auf die Verlage ausgeübt.

    ZAPP

    Rechte Propaganda – Vertriebsgeschäft von „Bauer“

    Ja, es gibt Rechtradikale in Deutschland. Und ja, es gibt auch Zeitschriften mit rechten Inhalten. Damit muss eine Demokratie klarkommen und das gehört auch zur Pressefreiheit.

    Aber ob man als eines der führenden Verlagshäuser in Deutschland unbedingt dafür sorgen muss, dass rechte Blätter auch an den geneigten Leser gelangen, ist dann doch fragwürdig.

    Video – ZAPP über die unrühmliche Rolle des Bauer Verlages:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/zeitungen_zeitschriften/zuerst109.html

  9. #9 Stefan Cel Mare

    Man muss heute froh und dankbar sein, wenn die Qualitätszeitungen es schaffen, die Bundesligaergebnisse halbwegs richtig abzuschreiben…

    abzukopieren! 😉

  10. Vielleicht ja nur ein Mißverständnis beim FOCUS. Sie meinten bestimmt nur, daß einige Mitarbeiter beim Verfassugnsschutz die „Junge Freiheit“ und die „Sezession“ im Abonnement haben, um sich mal mit anständigen Nachrichten zu versorgen 😉

    Nebenbei werden viele Verfassungsschützer froh sein, wenn PI offiziell vom Büro aus gelesen werden darf. Jetzt müssen die nicht mehr hektisch das Bild wechseln, wenn Ihr Vorgesetzter den Dienstraum betritt, aus Angst, sie würden das dienstliche Internet privat nutzen 🙂

  11. Das ist der „stille Post“-Effekt.

    Der eine linke Qualitätsjournalist schreibt vom anderen linken Qualijournalisten ab und am Ende kommt ganz was anderes raus.

    Nix mit Fakten, Fakten, Fakten.

  12. #2 g.witter (19. Jan 2012 14:04)

    Im Koran findet sozusagen ein Mordaufruf statt!
    ——————-
    Leider nicht nur einer, sondern ca. 200.

    Und ca. 1.800 in den Hadithen.

  13. Deswegen eröffnen die Linksextremisten auch immer gleich zehn unterschiedliche Blogs um ihre Lügen zu verbreiten.
    Die Abschreiber denken dann, es wäre wahr, weil es mehrfach bei Google auftaucht! 🙁

  14. #4 Dr. T (19. Jan 2012 14:10)

    Fragt sich nur, warum Spiegelleser noch Spiegelleser sind und dieses Käseblatt unterstützen.

  15. Tja,die übliche Nazikeule eben:Was nicht links ist, ist Naatsie.Rechts darf man nicht sein und kritische Gazetten darf man auch erst recht nicht lesen.
    Habe selbst Migrationshintergrund,spreche aber unfallfrei deutsch- ist das überhaupt zulässig ?

  16. @ Thomas d. U.

    Dies sind dann die Hetzseiten, in deren URL der Begriff „Blogsport“ auftaucht. Dort findet sich jeglicher Kommunisten- und Anarchisten-Dreck. Vorzugsweise arbeiten diese Feiglinge ohne bzw. mit falschem Impressum oder ViSdP, was normalerweise jedwede Zitierfähigkeit und indirekte Wiedergabe zur Stützung eigener Thesen im Keim erstickt.

  17. @ #22 geissboeckchen (19. Jan 2012 15:27):

    Migrant ist Neusprech für Mohammedaner.

    Keiner der Bemühungen um Integration der Zuwanderer durch die Gutmenschen zielt auf Koreaner, Kanadier oder Europäer ab. Zumindest habe ich noch keine gefunden.

    Keinem, den ich bei PI bisher gelesen oder gesprochen habe, geht es um Migration per se.

    Die größten Sorgen um unsere Freiheit machen ich und viele andere sich wegen der theokratischen Ideologie Islam.

    Diese als Religion bewusst fehldargestellte politische Ordnung ist für die Menschen die unter Ihr leiden schlimmer als alle Sozialismen (national oder international) zusammen.

    Ich selbst kenne Menchen die nach einem Jahr in Deutschland unfallfrei die Sprache beherrschten und einen Job hatten. Das diese NICHT aus dem Morgenland kamen ist nahezu selbstverständlich.

    semper PI!

  18. Focus-online kannst du vergessen. Meine Quote der zensierten Kommentare dort liegt bei etwa 60% – und ich neige nicht zu beleidigender oder sonstwie extremer Wortwahl.

    Beim Print-Focus scheint mir eine größere Bereitschaft gegeben, auch nicht-linke Meinungen zu Wort kommen zu laasen.

  19. Einspruch Euer Ehren!
    Im Focus Online wird zensiert, was die Tastatur hergibt.
    Immer faktisch und gesittet kommentiert – immer zensiert…

  20. Ich bin seit Jahren Abonnent der Jungen Freiheit und finde sie sehr ausgewogen. Manchmal ist sie mir sogar etwas zu liberal. Die JF als rechtsextrem zu bezeichnen geschieht entweder aus Unwissenheit oder aus kalkulierter und absichtlicher Lüge.

    Besonders positiv an der JF ist mir aufgefallen, dass zur Fukushima Diskussion, im Frühling und Sommer 2011, sowohl Pro-Kernenergie Artikel, als auch Contra-Kernenergie Artikel erschienen sind.

    DAS IST GENAU DIE AUFGABE EINER ZEITUNG: DEN BÜRGER NICHT INDOKTRINIEREN, SONDERN IHN BEI SEINER MEINUNGSBILDUNG ZU UNTERSTÜTZEN!

    Fazit: Ich bin keinesfalls verwundert, dass die JF permanente Abo-Zuwächse verzeichnet. Die Qualität spricht sich langsam rum.

    Weiter so!

  21. Die Mainstream-Medien kann man wirklich nicht mehr lesen. Auch den Rundfunk – besonders Deutschlandfunk – sollte man meiden. Politische Sendungen im Fernsehen meide ich ebenfalls. Ich möchte dazu sagen, ich bin weder rechts und schon gar nicht rechtsradikal. Für mich trifft eher leicht konservativ zu. Aber in erster Linie möchte ich, dass sich Zeitungen etc. kritisch äußern und auch die Meinungen anderer tolerieren. Ich sage jedenfall immer meine Meinung, ob das den Politikern passt oder nicht.

  22. Nicht nur Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg hat offenbar die Vorzüge von “Copy & Paste” für sich entdeckt…

    Dazu fällt mir gerade ein: Wenn jemand so einen langen Namen hat, dann bleibt ihm einfach nichts anderes übrig als Copy & Paste zu verwenden. C’n’P wurde quasi für Leute mit solchen Bandwurmnamen erfunden. 😉

    Im Ernst: Es ist schade, dass auch der ansonsten meist gute Fokus auf den „rechts von der CDU = rechtextrem“-Zug zu springen.

  23. Das „Junge Welt“-„Projekt“ steht aber immer noch da. Weiß einer näheres?

    #29 Dr. T (19. Jan 2012 16:51)
    Es gab dazu auch im DLF im Hochschulmagazin ein interview mit einer der Verfasserinnen der Studie. Was ich nebenbei im Autoradio mitbekam, hörte sich sehr schräg an. Ernsthaft fragte der interviewer nach „Quoten“ für die Kitas, was die Befragte irgendwie gut, aber noch nicht zu verwirklichen sah – wegen des Elternwillens….

  24. #29 Dr. T (19. Jan 2012 16:51)
    danke für den link zum abrupt beendeten SpOn-forum. sicher interessant, die beiträge noch zu lesen.
    Bemerkenswert ist auch die Übersicht links neben dem Artikel, z. B. über die angeblich so ehrgeizigen (türkischen) Migranteneltern, die alle wollen, dass ihre Kinder Ärzte oder Anwälte werden…..

  25. @#29 Dr. T (19. Jan 2012 16:51)

    Zum ersten Mal sehe ich mit eigenen Augen etwas, das ich bislang nur vom Hörensagen kannte: Das Forum zum Spiegelartikel Sprachförderung: Elternmacht bremst Integration ist plötzlich verschwunden. Der Tenor dort hat den Machern des Journals wohl nicht gepasst….

    Ich habe das vor ein paar Monaten schon einmal erlebt. Da war ein Thread zu islamischen Themen auch plötzlich nicht nur geschlossen, sondern gleich ganz verschwunden. Ich habe per „Kontaktformular“ nach dem Verbleib gefragt und erhielt von Herrn Werner Theurich die Antwort, dass es zu viele Doppelungen zu diesem Thema gegeben habe. Warum der Thread darauf gelöscht und nicht nur geschlossen worden ist, hat er mir dann nicht mehr beantwortet.

  26. Das Wort ´Dschurnalisten´ habe ich hier bei pi erstmals gelesen. Was soll so eine dumme Wortprägung?

    Wir leben in einer Demokratie mit hervorragenden Journalisten. Hier soll mit der dummen Orthografie die staatstragende Schicht der Journalisten diskriminiert werden. Sowas ist einfach schlimm incorrect. Es gefährdet den öffentlichen Frieden.

  27. #11 Heta (19. Jan 2012 14:18)

    Das ist gar nicht so falsch.

    An der B25 – Romantische Straße -zwischen Nördlingen und Donauwörth liegt ein Harburg mit einer Burg Harburg.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Harburg_%28Schwaben%29

    Davon hat Herr Stürzenberger wohl noch im Hinterkopf gewusst. Allerdings hätte Herr Stürzenberger etwas Ahnung von Ökonomie, hätte ihm auffallen müssen, ob sich ein solches Einkaufszentrum in einem Ort mit etwas mehr als 5000 Einwohnern und einem solch dünn besiedelten Umland sich rechnet. Da wie berichtet, der Investor Mieter sucht.

  28. @ #38 edc (19. Jan 2012 20:54)

    Ich entnehme Ihren Sätzen, dass Sie offenbar kein Problem mit der systematischen, durch und durch manipulierten Berichterstattung über alles Islamische haben.

    Ob im Fernsehen oder in den Zeitungen sind die 68er-versifften Redaktionen u.a. meist christianophob und islamophil bis zum Abwinken. Das ist eine Schande für diesen Berufsstand!

    Man könnte auch sagen: Von der Vierten Gewalt zur Fünften Kolonne!

  29. Köln: Südländische Fachkräfte wieder aktiv

    Brutale Überfälle mit Totschläger
    Erstellt 19.01.12, 17:41h, aktualisiert 19.01.12, 18:19h

    Eine Dreiergruppe hat in der Nacht zu Donnerstag zwei Personengruppen überfallen. Dabei attackierten sie ihre Opfer mit einem Totschläger und raubten diese aus. Die Polizei konnte zwei Verdächtige festnehmen.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326981757735.shtml

Comments are closed.