„Das harmlose Gesicht des Islams ist zu sehen, wenn Muslime in der Minderheit sind – das andere zeigt sich, wenn sie in der Mehrheit sind“. So klar redet Sabatina James immer, wenn sie auftritt. In diesem Fall in der gestrigen Hörfunksendung von Bayern 2 „Eins zu Eins. Der Talk“. Sie war so in Fahrt, dass sie der vorsichtige, aber durchaus passabel informierte Moderator kaum bremsen konnte. Sabatina James ist spürbar auf einer Mission: Sie will über die Gefährlichkeit des Islams aufklären, und das macht sie mit großem Engagement. Sie weiß, wovon sie spricht, sie hat den Islam am eigenen Leibe erlebt, kann sich überzeugend ausdrücken und ist sehr sympathisch – ein Glücksfall für die Islamkritik.

(Von Michael Stürzenberger)

Sabatina James erzählt von ihrer Jugend in Österreich, wie ihre Eltern sie nach Pakistan verschleppt hätten, um sie zu zwingen, ihren Cousin zu heiraten. Sie sei in eine Koranschule eingesperrt worden, wo man ihren Willen habe brechen wollen. Wieder zurück in Österreich, habe sie die islamischen Fesseln gesprengt und sei aus ihrer Familie ausgebrochen. Sabatina habe zum Christentum gefunden und fände es empörend, dass jedes Jahr 160.000 Christen in der islamischen Welt umgebracht und hundert Millionen verfolgt, unterdrückt und diskriminiert werden. Ihr eigener Vater habe sie zum Tode verurteilt.

Sie schätze, dass in Deutschland jedes Jahr mindestens 30.000 muslimische Frauen zwangsverheiratet würden. 6000 Frauen begingen aus reiner Verzweiflung Selbstmord.

Sabatina stellt den Propheten detailgenau als Mörder und Frauensteiniger dar. Es empöre sie ungemein, dass der 50-jährige Mohammed ein sechsjähriges Kind geheiratet habe. Aus all der Gewalt und der Unmoral, die ihr im Koran, der islamischen Geschichtsschreibung und dem täglichen muslimischen Alltag begegnet sei, habe sie den Ausweg zum Christentum gefunden. In Jesus sehe sie den liebenden Gott, was sie am grausamen und rächenden Allah immer vermisst habe.

Sabatina James in Höchstform – 45 Minuten spannendes Radiogespräch, die sich mehr als lohnen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Gott ist Allah! Jesus sprach aramäisch und nun dürft ihr nachschlagen, was Gott auf aramäisch heisst.

    Daneben hat diese Frau natürlich das Recht ihre Religion zu wechseln, so oft sie will. Aber ist das nicht etwas komisch, wenn sie über ihre Wurzeln herzieht? Besonders Atheisten sollten sich bei ihr ins Fäustchen lachen. Aber gut sieht sie aus und als Christin sieht sie einige Dinge sicher auch lockerer…Mein Glück.

  2. Eine Sehr Mutige Frau es sollten sich viele an ihr ein Beispiel nehmen. / Offtopic Heute habe ich im Orf vom Ministerium für Sicherheit gehört „fast alle muslime in österreich haben keine Fanatischen gedanken“ „es geht keine gefahr von allen muslimen in österreich aus“ muss mann sich mal auf der zunge vergehn lassen.
    Ich finde die Frau sollte eine Iniziative schalten wo auch platakiert wird usw. FÜR DIE WAHRHEIT!

  3. Seit ihrer Konversion zum Christentum scheint Sabatina James auch den Missionsauftrag sehr ernst zu nehmen. Sei´s drum, sie ist auf jeden Fall eine Bereicherung und daher ein herzlich Willkommen!
    Die Frage ist nur, weshalb Sabatina James, die den Islam schärfer kritisiert als manch „eingeborener“ Islamkritiker, der weiß, männlich und ohne Migrationshintergrund ist, beneidenswerter Weise so viel Aufmerksamkeit von den Medien bekommt. – Ups, da habe ich die Frage schon selbst beantwortet.

  4. OT
    US-Flugzeugträger passiert Straße von Hormus.

    Während die deutsche Marine fleißig Piraten vor Somalia aufnimmt und diese für ein ordentliches Asylverfahren nach Hamburg bringt, fahren die Schiffe unserer NATO-Partner in den Golf ein. Exklusiv für die Leser der Homepage unserer Partei DIE FREIHEIT Niedersachsen zeigen wir bisher unveröffentlichte Bilder aus der Mitte eines Trägerverbands aus amerikanischen und englischen Schiffen, auch direkt vom Deck. Die Bilder wurden im Persischen Golf im Hafen von Bahrain aufgenommen. Wir wünschen den Truppen der alliierten Streitkräfte alles Gute.

    http://www.diefreiheit-nds.de/pw/?p=2968

  5. Wenigstens eine spricht den skandslösen Massenmord durch Anhänger der Anleitung zum Töten „Koran“ genannt unverzerrt an.

    Ihre feministInnen-GeschlechtsgenossInnen beschätigen sich, während in ihrer Umgebung Frauen wegen ihres Frauseins abgeschlachtet werden (Männerehremnmorde sind mir keine bekannt), derweil lieber mit so wichtigen Dingen, wie die flächeneindelkchende Einführung des BinnenI, das ist sicherer.

    Außerdem kümmern sie sich lieber darum, daß im Winter auch so richtig eingeheizt wird, denn FrauInnen wollen (wenn es zu ihrem Vorteil ist) Gleichberechtigung, aber bei der Zimmertemperatur hört die Gleichberechtigung auf, da geht es unter 23-24 Grad nicht, denn wie soll Frau die nächste Umweltdemo planen, wenn sie dabei friert?

    So bleibt wohl der zweitgrößte rassistisch-religiös motivierte Massenmord in diesem Lande nach Auschwitz, nämlich der an Musliminnen, den Bürgern gänzlich unbekannt.

    Daß Musliminnen nach UN-Konvention das Recht haben auch unislamische Praktiken durchzuführen, interessiert in diesem Land niemanden und sie werden vom verlogenen Politikerpack dieses Landes angefangen von den am Multiwahn erkrankten Grünen bis hin zu den angeblich Christlichen Schwarzen (von den Blutroten gar nicht zu sprechen) alleine gelassen.

    Und der Verfassdungsschutz soll lieber Leute beobachten, die dies kritisieren, statt die Anhänger des Kults der Mördermassen, der sich aus einem wie Luther es nennt „teuflischen“ Buch, dem Koran speist.

    Dieses Affentheater ist absolut kafklaesk.

    Tja, die kühnsten Träume können nur noch von der Realität überholt werden!

  6. Quiz: Für wie lange wandert man ins Gefängnis, wenn man seine eigene Schwester ermordet hat, weil einem deren Lebenstil nicht passt?

    a) als Deutscher
    b) als Moslem

    Antwort auf b) siehe Strafgesetzbuch bei vorsätzlicher Mord
    Antwort auf a) siehe Link:

    2002 tötete Calp seine Schwester. Ihr freizügiger Lebensstil entsprach nicht seinen Vorstellungen, sagten Fahnder. Er wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt, kam jedoch vorzeitig wieder frei. Später in den Jahren 2008 und 2009 wurden Drogenfahnder auf ihn aufmerksam.

    Also maximal 6 Jahre.
    Der Rest des Zeitungsartikels ist auch recht interessant, es geht um die Drogengeschäfte von Türken in Berlin.

    Nie vergessen, worum es geht!
    http://www.youtube.com/watch?v=h6xdYDbxZnI&feature=related

  7. Das ist eine sehr beeindruckende Frau.

    Daß der deutsche Gut-Michel die argumentative Auseinandersetzung mit den autochthonen Islamkritikern scheut, ist ja hinlänglich bekannt. Mir ist es aber ein Rätsel, daß so eine überzeugende Frau mit ihren originären Islam-Erfahrungen so wenig Gehör bei kritischen Geistern egal welcher Couleur findet.

    Kann es sein, daß der Gut-Michel sich unter keinen Umständen seine Islamophilie auch nur leicht ankratzen lassen will? Was hat da in Deutschland für eine Gehirnwäsche stattgefunden?

  8. #1 Activity

    Wie zynisch, wenn Sie die Erfahrungen und Erkenntnisse der Frau James ihr als schuldhaft anrechnen. Sie gibt einen Einblick in eine Kultur, die sich ansonsten durch Geheimnistuerei und Abspaltung (wie ja durch den Koran gewünscht „Du sollst Dir unter den Ungläubigen keine Freunde nehmen…“) von der Gesellschaft, in der sie gedeihen kann, zu verbergen weiß. Sie ist eine Heldin und der islamische Allah und der christliche Gott haben nicht viel miteinander zu tun. Man kann so etwas nur sagen, wenn man die Ausrichtung entweder des einen Gottes oder des anderen nicht kennt.

  9. Dieses Radiostück ist Pflicht für alle naiven und ahnungslosen Gutmenschen. Diese Frau hat Courage, sie lebt wohl nicht ganz ungefährlich. Sie bekämpft die zur Zeit gewalttätigste Ideologie auf diesem Planeten, hinterhältig getarnt als Religion. Hoffentlich passiert ihr nichts.

    GO ON DEAR MRS. JAMES, NOBODY CAN DENY THE TRUTH!

  10. Für mich wäre es schlimmer eingesperrt und Verschleppt zu werden als ermordet zu werden. Wenn ich ein muslimisches Mädchen wäre und meine Eltern/Brüder etc. Strenggläubige Muslime wären hätte ich zwar auch Angst das ich eines Tages nicht mehr aufwache aber mehr Angst hätte ich das ich eines Tages in Pakistan/Saudi Arabien aufwache, einem Land was ich nicht mehr verlassen kann.

    naja lieber wäre mir zwar auch wenn sie Atheistin geworden wäre aber Hauptsache weg vom Islam. Hat außerdem eh ein viel zu hübsches Gesicht, wäre doch ein Schande dies unter einem Kopf zu verbergen.

  11. Das Beste ist ja am Ende, als der Moderator meint:

    „Wir halten fest, ganz zuletzt, …die Antrittsenzyklika des aktuellen Papstes hatte den Titel: Gott ist Liebe! Und das wird es in allen Varianten, hoffe ich doch, in allen Weltreligionen geben!“

    Man könnt glauben, der war beim Interview gerade nicht dabei gewesen??? War wohl ein festgeschriebener Textbaustein für das Schlusswort!

    Und das Gemeine ist, den Papst zu zitiere und die Liebesbotschaft dann mal so nebenbei allen inkl. Islam mal so einfach vorauseilend zu unterstellen. Bevor noch die eigene kleine heile Welt zusammenfällt!

    Nur mit diesen letzten Sätzen des Moderators, wird jegliche Ebene eines konstruktiven eigenen Denkens bei Neugierigen, in den Keller des Kunterbundhauses abgeschafft…

  12. Schlägerei am Haerder-Center
    Lübeck – Ein Streit zwischen zwei Jugendlichen hat am Dienstagabend gegen 19 Uhr zu zwei Schlägerein in der Lübecker Innenstadt geführt. Die beiden 16-Jährigen gerieten im Bereich des Haerder-Centers verbal aneinander, auf dem Hinterhof des Einkaufszentrums kam es schließlich zur ersten Schlägerei.

    Rund 10 bis 15 teilweise südländisch aussehende Teenager kamen nach Polizeiangaben im Verlauf der Keilerei hinzu und schlugen und traten auf einen der beiden Beteiligten, einen jungen Hamburger, ein. Als Anwohner auf die Gruppe Jugendliche aufmersam wurden, flüchteten die Täter. Gemeinsam mit einem Freund verfolgte der Hamburger die Jungen bis zu einem Kulturverein in der Fleischhauerstraße.

    http://www.ln-online.de/nachrichten/3350965/schlaegerei-am-haerder-center

  13. @ Karl Koch
    „Quiz: Für wie lange wandert man ins Gefängnis, wenn man seine eigene Schwester ermordet hat, weil einem deren Lebenstil nicht passt?

    a) als Deutscher
    b) als Moslem

    Antwort auf b) siehe Strafgesetzbuch bei vorsätzlicher Mord
    Antwort auf a) siehe Link:

    2002 tötete Calp seine Schwester. Ihr freizügiger Lebensstil entsprach nicht seinen Vorstellungen, sagten Fahnder. Er wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt, kam jedoch vorzeitig wieder frei. Später in den Jahren 2008 und 2009 wurden Drogenfahnder auf ihn aufmerksam.

    Also maximal 6 Jahre.“

    Da haben Sie aber a und b vertauscht 😉

  14. #21 WahrerSozialDemokrat (25. Jan 2012 22:43)
    Ich habe es noch nicht angeschaut, danke für die Info. Die praktische Gleichsetzung von Christentum und Islam ist allerdings im Moment ganz groß angesagt. Krampfhaft wird alles ausgeblendet, was das islamische Weltbild so anders und inkopatibel mit unserer Gesellschaft macht.

  15. Nur der Schlusssatz des Interviewers fuhr mir schräg ein:

    Die Antrittsenzyklika des Papstes lautete „Gott ist Liebe“. Das wird es in allen Varianten – hoffe ich doch – in allen Weltreligionen geben.

    Hoffen kann er sicher viel. Fairerweise gibt er wenigstens zu, dass das bloss Wunschdenken ist.

    Oder?

    Wie lautet nochmal rasch die islamische Variante?

  16. Es empöre sie ungemein, dass der 50-jährige Mohammed ein sechsjähriges Kind geheiratet habe

    Wurde sie nicht mit 9 Verheiratet?

  17. #1 Activity (25. Jan 2012 21:39)

    Gott ist Allah! Jesus sprach aramäisch und nun dürft ihr nachschlagen, was Gott auf aramäisch heisst.

    Wenn zwei das Gleiche sagen, heißt es noch lange nicht, das sie auch das Gleiche meine! Vom Selben rede ich erst gar nicht!

    Mal ganz abgesehen davon:

    Elohim ist grammatisch der Plural zu Eloah. Bezieht der Plural sich auf den Gott Israels, erscheint er in der Bibel immer mit Verbformen im Singular und wird dann mit „Gott“ übersetzt. Nur wenn von „(anderen) Göttern“ die Rede ist, steht auch das Verb im Plural.

    Der Singular erscheint im Tanach selten und nur an literatur- und theologiegeschichtlich späten Stellen. Er bedeutet in seiner semitischen Grundform wahrscheinlich „Mächtiger“ oder „Starker“. Dasselbe Wort lautet auf Aramäisch Elah bzw. Elaha, auf Arabisch Allah („der Gott“).“

  18. Eine bewundernswerte Frau!

    Wenn ich (als Mann) doch nur halb so viel Mut und Stärke besäße.

  19. Eine sehr mutige Frau, davon sollte es Tausende geben! Wieso wird sie nicht gehört von den MSM,den Politikern? Hochaktuell, stattdessen wird weiter auf „Rechts“ Jagd gemacht! Sabatina James, weiter so, Du bist nicht allein!

  20. #24 johann (25. Jan 2012 22:47)

    Lohnt sich wirklich! Die Argumente von Sabatina kenne ich ja alle. Aber hier kam besonders ihre Lebensfreude für mich zum Ausdruck! Sehr ansteckend und vorbildlich!

    Es gibt nichts schlimmeres wie verbitterte Kritiker! Wir müssten alle viel mehr Lachen, auch bei so einem ernsten Thema! Denn noch dürfen wir es… 😉

  21. @ #26 Mr. Thuggish Ruggish

    Wurde sie nicht mit 9 Verheiratet?

    ,

    Ehe mit 6
    Ehe vollziehen (also Sex) mit 9

    Wobei ob jetzt nen 50 jähriger eine 6 oder ein 9 Jahre altes Mädchen heiratet macht für mich keinen großen Unterschied

    Aber sie ist nicht die einzige mit dieser Meinung, eine andere IslamkritikerIN
    http://www.youtube.com/watch?v=meypJb9Ic0Q

  22. @Mr. Thuggish Ruggish

    Mit 6 verheiratet und mit 9 wurde die Ehe vollzogen, das heißt, da wurde Aisha vergewaltigt.

  23. Alle Achtung!

    Meinen Respekt und meine allergrößte Hochachtung vor dieser mutigen und auch schönen Frau.

    Allerdings habe ich Angst, dass ihr etwas zustößt.

    Allein die Aussage des Mannes der sich ihr „Vater“ nennt, zeugt im Grunde davon, wie verkommen und krank dieser Mann, der sich „Vater“ nennt, ist.

    Anmaßend, größenwahnsinnig, unmenschlich, verblendet usw.

    Ist nach juristischen Maßstäben eine solche Aussage eigentlich legitim und statthaft? Gibt es hier Juristen, die darauf eine Antwort geben können?

  24. #1 Activity (25. Jan 2012 21:39)
    Gott ist Allah! Jesus sprach aramäisch und nun dürft ihr nachschlagen, was Gott auf aramäisch heisst.

    Daneben hat diese Frau natürlich das Recht ihre Religion zu wechseln, so oft sie will. Aber ist das nicht etwas komisch, wenn sie über ihre Wurzeln herzieht? …

    Was soll denn daran „komisch“ sein, wenn sie mal ein wenig die Wahrheit berichtet?

    Und das „Recht die Religion zu wechseln“ wird ihr vom Islam verwehrt. Deshalb muss sie sich versteckt halten. Und der „Allah“ den die Moslems meinen, das ist der welcher „größer“ ist, der ist mit dem Gott Jesus jedenfalls nicht identisch.

  25. #27 Pedo Muhammad

    “NUR DIE WAHRHEIT MACHT UNS FREI” (only the truth makes us free) by Sabatina James

    Christus sprach: „ICH BIN die Wahrheit“.

  26. #26 Mr. Thuggish Ruggish
    Den islamischen Überlieferungen zufolge war Aischa beim Eheschließungsvertrag mit Mohammed sechs und beim Vollzug der Ehe neun Jahre alt. Das bedeutet er hat ein neunjähriges Mädchen brutal vergewaltigt, denn „die Ehe vollziehen“ kann man so eine Untat mit einem Kind wohl kaum nennen.
    Das wird wohl weltweit juristisch in allen zivilisierten Staaten so gesehen.

  27. 2 Kanedamikami

    „Eine Sehr Mutige Frau es sollten sich viele an ihr ein Beispiel nehmen. / Offtopic Heute habe ich im Orf vom Ministerium für Sicherheit gehört “fast alle muslime in österreich haben keine Fanatischen gedanken” “es geht keine gefahr von allen muslimen in österreich aus”
    […]

    ———————————————-

    Atomkraftwerke sind sicher. Von ihnen geht keine Gefahr für die Bevölkerung aus.

    Typisches Politikergeschwätz!

  28. #1 Activity

    Ich als Atheist finde sowohl Islam als auch Christentum und Judentum gleichermaßen unsinnig. Vom moralischen Blickpunkt her sehe ich aber Christentum vs Koran wie Biene Maja vs Mein Kampf.

  29. #43 Holzer (25. Jan 2012 23:27)

    Na ja, wenn ich dazwischen wählen müsste…

    Aber solange die Mehrheit in Deutschland mehr Angst vor der Kernenergie hat, als vor dem Islam und schlicht die Bilanzen ignoriert, was soll ich da schon wählen können…

  30. So, mal für Atheisten, egal ob die beiden nachfolgenden Personen so waren oder nicht:

    1.)Jesus-Christus wird mit Friede, Liebe, Barmherzigkeit, Gerechtigkeit beschrieben und daß man dies bzw. ihn als Vorbild nehmen sollte.

    2.)Mohammed wird von seinen Anhängern als
    Feldherr, Ehemann eines kleinen Mädchens, Frauen-Entführer, Täuscher beschrieben und daß man dies bzw. ihn zum Vorbild nehmen müsse.

    Und jetzt kann man auch schon verstehen, warum Sabatina James Jesus Christus wählte. Von der Gottsohnschaft bzw. Jesus Christus „ganz Mensch und ganz Gott zugleich“ noch gar nicht gesprochen.

  31. #43 Holzer

    Der Unterschied zwischen Islam und Atomkraftwerken ist: beim Islam ist die Katastrophe vorprogrammiert und die „Kernschmelze“ schon längst überall im Gange.

  32. Die Lösung aller Probleme mit dem Islam:

    Geschlossene Konversion zum Christentum!

    Sabatina James, das Maschinengewehr Gottes,
    das dem Islam die Hosen runterzieht!

    Die Frau die der Islamkritik zum Durchbruch verhilft!

    Milites Christi

  33. glücklicherweise sorgt nun der „arabische frühling“ durch VIELWEIBEREI und durchschleusung zahlreicher S`HARIA kämpfer aus AFRICA nach EUROPA für eine schnelle feindliche übernahme. wie heißt es so schön: dieser steinzeitliche blutrünstige kult gehört zu DEUTSCHLAND!

  34. Ich hoffe das diese überaus mutige u.bildschöne
    Frau so bewacht wird wie Gert Wilders in den Niederlanden.Ich hoffe das der deutsche Staat alles in seiner Macht tut dieser Frau die Gesundheit zu erhalten.

  35. #15 salman rushdie

    Dieses Radiostück ist Pflicht für alle naiven und ahnungslosen Gutmenschen.

    Das ist vergebene Liebesmüh‘! Die haben einen unüberwindbaren mentalen Block, die linksgrüne, Multikulti-Ideologie ist regelrecht eingebrannt. Im TV trat mal eine türkische Ex-Muslimin auf (ich weiß leider nicht mehr, wer es war), die beschwörend und mit guten Argumenten auf einen anwesenden bio-deutschen Politiker einredete – der Kerl glotzte nur blöde aus der Wäsche. Noch nicht mal eine Spur von Einsicht oder gar Verständnis. Das sind schon Symptome für Morbus Schramma!
    Für die Unkundigen unter den PI-Lesern: Der Sohn des ehemaligen Kölner OB Fritz Schramma wurde als Unbeteiligter von einem islamischen Straftäter bei einem innerstädtischen Rennen totgefahren. Nun muss man als Vater des Opfers nicht unbedingt alle Mohammedaner über einen Kamm scheren, allerdings später Gegner der Islamisierung als „braune Soße, die in die Toilette gehöre“ zu bezeichnen, ist schon außerordentlich krankhaft.

  36. Super Interview, keine Frage. Aber: Sabatina James sagte einfach nur, dass sie nach Europa gegangen sind, weil dort die Äpfel auf der Straße liegen. Aber sie sagt nicht, wie genau, sie dort eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen haben.

  37. #51 HKS (25. Jan 2012 23:54)

    Böswillig sag ich mal, die Mayas haben auch erst nach der Christianisierung mit dem Menschenopferkult aufgehört…

    Hier wird derzeit auch viel Menschenopfer betrieben! NÜr äÜsserst sÜbtil… 🙁

  38. Ach wie freundlich und friedlich ist der Islam. So entstehen kommende Kulturbereicherer.

    „aus dem Spiegel“
    SOMALIA

    Erster Preis: eine Kalaschnikow

    Mit kruden Mitteln werben die Islamisten um Nachwuchs für ihre Truppen. „In welchem Krieg wurde unser Anführer Scheich Timajilic getötet?“, fragte der von der Schabab-Miliz betriebene Sender „Radio Andalus“ in einem Ratespiel für Kinder und Jugendliche. Der Hauptgewinn, vor kurzem nahe Mogadischu tatsächlich überreicht: eine Kalaschnikow, umgerechnet 700 Dollar und religiöse Bücher. Zweiter Preis: eine Kalaschnikow, 500 Dollar und ebenfalls fromme Literatur. Der Drittplatzierte erhielt zwei Handgranaten und 400 Dollar. Übergeben wurden die Preise vom Schabab-Scheich Muktar Robow Abu Monsur: „Kinder sollten eine Hand auf dem Koran haben, in der anderen aber ein Gewehr, um den Islam zu verteidigen“, sagte der. Die Rekrutierung von Kämpfern für den blutigen Bürgerkrieg wird offenbar schwieriger: Unweit der Hauptstadt wurden Mitte September zehn Jugendliche entführt, die sich geweigert hatten, der Schabab beizutreten, zwei von ihnen wurden kurz darauf ermordet aufgefunden.

  39. Dazu sehr passend die neueste Tickernachricht:

    Aus Revolutionsfeier in Kairo wird wütender Protest

    Kairo (dpa) – Aus einer friedlichen Kundgebung zum ersten Jahrestag des Umsturzes in Ägypten ist am Abend eine Protestaktion wütender Bürger geworden. Auf dem Tahrir-Platz in Kairo und vor dem Gebäude des staatlichen Rundfunks protestierten bis spät in die Nacht Demonstranten gegen den herrschenden Militärrat. Aktivisten berichteten über sexuelle Übergriffe auf Frauen im Gedränge der Demonstrationen. Tagsüber hatten Hunderttausende von Menschen in Kairo, Alexandria, Suez und anderen Städten an die Ereignisse vor einem Jahr erinnert, bei denen über 800 Menschen getötet wurden.

    25.01.2012 22:25 Uhr

    Die können es alle gar nicht abwarten, bis der Tag der grossen Bereicherung gekommen ist, den man ihnen in der Moschee versprochen hat…

  40. Wo sind denn all diese moderaten Moslems in Deutschland die immer wieder behaupten, Islam ist Frieden? Warum erklärt keiner von denen ihrem Vater, dass die Todesdrohung unislamisch ist? Was sagt eigentlich der Imam ihres Vaters in Österreich dazu? Da müssten doch alle Moslems dieser Welt aufstehen und schreien, dass dieser Frau Unrecht geschieht.

    Eins ist jedenfalls klar, sie hat die Özdemirs in unserem Lande genau erkannt.

  41. #10…Bernhard von Clairveaux… da muß ich widersprechen. der zweitgrössete massenmord nach dem HOLOCAUST findet an kindern statt welche nicht für lebenswert gehalten werden und denen das licht der welt zu erblicken verweigert wird. „VERNICHTUNG LEBENSUNWERTEM LEBENS“ sozusagen. als ersatz schenken uns die anbeter des teuflischen kulte kleine „JIHADS“!

  42. #21 WahrerSozialDemokrat (25. Jan 2012 22:43) Das Beste ist ja am Ende, als der Moderator meint:

    “Wir halten fest, ganz zuletzt, …die Antrittsenzyklika des aktuellen Papstes hatte den Titel: Gott ist Liebe! Und das wird es in allen Varianten, hoffe ich doch, in allen Weltreligionen geben!”

    Man könnt glauben, der war beim Interview gerade nicht dabei gewesen??? War wohl ein festgeschriebener Textbaustein für das Schlusswort!

    Und das Gemeine ist, den Papst zu zitiere und die Liebesbotschaft dann mal so nebenbei allen inkl. Islam mal so einfach vorauseilend zu unterstellen. Bevor noch die eigene kleine heile Welt zusammenfällt!

    Nur mit diesen letzten Sätzen des Moderators, wird jegliche Ebene eines konstruktiven eigenen Denkens bei Neugierigen, in den Keller des Kunterbundhauses abgeschafft…

    ———————————————-

    Volle Zustimmung!
    Ich hatte beim Anhören des Podcasts ohnehin die Auffassung gewonnen, dass der Moderator seine linkspopulistischen Vorurteile nur schwer unterdrücken konnte, und sich zwingen musste, ruhig zu bleiben, angesichts der vielen Kontras der James zu linkspopulistischen Thesen.

  43. allerdings, wenn sich zwei verfeindete völker auf dem schlachtfeld gegenüberstehen und das eine sagt, wir wollen euer land erobern und euch ausrotten und das andere antwortet, das es friedlich sei und sich nicht wehren würde, dann ist das ergebnis klar!

  44. #24 johann
    „[…] Die praktische Gleichsetzung von Christentum und Islam ist allerdings im Moment ganz groß angesagt. Krampfhaft wird alles ausgeblendet, was das islamische Weltbild so anders und inkopatibel mit unserer Gesellschaft macht.“

    Hallo johannwi!

    Aber das ist doch gerade schlimm! Nur noch IQ-80-Menschen in Deutschland unterwegs? 😉

    Wie kann man diese Ideologie mit einer Religion gleichsetzen??? Wieso sollte ein Mondgott dem Schöpfer gleich sein?

    Diabolisch das ganze!

  45. Frau James versteht das Christentum offensichtlich nicht. Jesus ist nicht gott. Jesus ist gottes sohn.

  46. Frauen sollten die Welt regieren, das sage ich als Mann und meine es Ernst, denn die meisten Frauen haben mehr Eier wie die meisten weichgespülten Politiker oder Fanatiker jeglichen Couleurs.

  47. #31 WahrerSozialDemokrat

    „… Es gibt nichts schlimmeres wie— ALS (!) verbitterte Kritiker! Wir müssten alle viel mehr Lachen, auch bei so einem ernsten Thema! Denn noch dürfen wir es… “

    Hmmm… Daran hat man sich eigentlich in Deutschland schon gewöhnt, das ist der Normalfall. Jegliche Abweichung ist suspekt.
    Und das Lachen im Interview könnte dahingehend missverstanden werden, als dass ihr das alles nicht ernst wäre.
    Also ziemlich zweischneidiges Pferd! Äh, Schwert. 🙂

  48. #1 Activity

    Ja, klar, Gott kann man mit den Vokabeln
    Elohim (hebräisch),
    Elah (aramäisch),
    Allah (arabisch)
    bezeichnen. Ähnlicher Wortstamm in verwandten Sprachen.

    Aber vom Inhalt her ist der Gott der Christen ein völlig anderer als Allah.

    Wir sollten das nicht durcheinanderwerfen. Der Moslem-Gott Allah, der den Menschen Befehle wie „Töte!“, „Schlage!“, „Vernichte!“, „Unterwerfe!“ gibt, ist ein völlig anderer als der dreieinige Gott der Christen.

    Außerdem: Moslems sind fürchterlich beleidigt, wenn Christen ihren Gott als Allah bezeichnen, was z.B. im arabischen Christentum oft der Fall ist.
    Bis hin zu Gewaltausbrüchen und Todesdrohungen, wenn ein ungläubiges Christenschwein das Wort Allah in den Mund nimmt.

    Also: Gott ist n i c h t Allah

  49. #61 Holzer (26. Jan 2012 00:36)

    Das mit dem als und wie, lern ich wohl nie! 🙁

    Zwiespältig ist es wohl, doch frustgetreuen und ewig beleidigenden oder permanent entpörten Menschen, hängen mir zum Halse raus und da ist ein aufrechtes Lachen, auch bei einem ernsten Thema, balsam für meine geschundene Seele! 😉

    Ist nur meine Meinung, unverkrampfter und selbstüberzeugter tät uns allen gut und dann lacht man von alleine, da kann man dann nix dafür…

    Bier-Vogel ! Bier-Ernst ?
    http://www.youtube.com/watch?v=QRU8DWy1L5g

    OK! Das ist blöd, aber manchmal sollte man es einfach Summen…

  50. an # 30

    Warum wird Sabatina von unseren Politikern nicht gehört, obwohl ihr Zeugnis über den Islam aus ihrem eigenen Erleben herrührt und wahr ist?

    Antwort: Politiker können die Wahrheit nicht ertragen! Dabei macht uns nur die Wahrheit frei! Und diese Wahrheit ist zugleich eine Person: JESUS! ER hat gesagt: „ICH bin der Weg, die Wahrheit und das Leben – niemand kommt zum VATER denn durch MICH! Diesen JESUS hat Sabatina kennengelernt und IHM vertraut sie. Das bedeutet, dass sie Christin geworden ist und nun ganz für Ihren HERRN lebt und mutig für IHN und für Menschen in Not eintritt. Das bedeutet Christsein.

    Übrigens: sehr lesenswert auch ihr erstes Buch „Sterben sollst du für dein Glück – gefangen zwischen zwei Welten“, Knaur TB. Auch gut zum Verschenken an die, die noch immer nicht glauben, welch ein Unglück der Islam für Menschen ist.

  51. #62 gog von magog (26. Jan 2012 00:35)

    Frau James versteht das Christentum offensichtlich nicht. Jesus ist nicht gott. Jesus ist gottes sohn.

    Frau James hat es verstanden und Sie noch nicht ganz!

    Ja, ja! Das mit der Dreifaltigkeit wird den Christen nicht mehr wirklich verständlich gemacht. Sehr, sehr, schade!

    Mein Gott & Walter – 6 – Heilige Dreifaltigkeit
    http://www.youtube.com/watch?v=6QfZLT9bQ8c

    Der ausgeblendete Teil ist eher technisch, schade, weil für mich sogar verständlicher, für viele leider dann verwirrend…

  52. #1 Activity (25. Jan 2012 21:39)

    Aber gut sieht sie aus und als Christin sieht sie einige Dinge sicher auch lockerer…Mein Glück.

    Gut das Sie mit Ihren Andeutungen auf das Thema Sexualität abzielen.
    Wenn Sie bei dem Interview mit Sabatina James richtig zugehört hätten, wüßten Sie das S.J Sex vor der Ehe ablehnt. Kurz: Ihr vergifteter Pfeil hat das Ziel verfehlt. Im übrigen geht Sie das einen S********k, sorry.

    Da wir schon mal bei dem Thema sind.
    Was mich wirklich anwidert, ist, wenn ich durch die Straßen gehe und kleine frühreife Moslemjungs sehe, die kleinen Deutschen Mädchen wie ein Schatten folgen und „anbaggern“. Irgendwann geben viele Mädchen auch nach(einfach mal darauf achten).
    Da die Moslemjungs an die kleinen Mosleminen nicht ran dürfen, suchen die sich selbstverständlich Deutsche Mädchen.
    Später heißt es dann, die Deutschen Mädchen wären Schlampen usw. da sie Sex vor der Ehe haben. Mir erscheint es auch so als ob die Mädchen eine Art Trophäe sind.
    (Trophäe von griechisch ???????? tropaion „Siegeszeichen“)

    Leider legen viele Eltern keinen Wert darauf ihren Töchtern klar zu machen das sie nur benutzt werden.
    Das Thema sollte öfters mal bei PI angesprochen werden, es geht immerhin um junge Mädchen, die ganz gern etwas naiv sind.

    Sehe ich das nur so, oder haben hier auch andere die gleiche Beobachtung gemacht?

  53. #70 XjuliusX (26. Jan 2012 01:17)

    Sehe ich das nur so, oder haben hier auch andere die gleiche Beobachtung gemacht?

    Jeder kennt es, jeder weiß es und jeder will es so nicht! Doch keiner sieht es, keiner reagiert darauf und keiner hat eine Verantwortung dafür!

    Doch die Problematik dabei ist nicht der Islam sprich der „Allah“, es/ er ist nur der Listenfinder für seine Getreuen dabei! Die Problematik dabei sind ganz alleine wir…

    Und das größte Problem dabei ist „wir“!!!

  54. #71 WahrerSozialDemokrat (26. Jan 2012 01:31)

    #70 XjuliusX (26. Jan 2012 01:17)

    Jeder kennt es, jeder weiß es und jeder will es so nicht! Doch keiner sieht es, keiner reagiert darauf und keiner hat eine Verantwortung dafür!

    Zumindest sollten die Eltern ihre Mädchen auch in dieser hinsicht „aufklären“.
    Irgendwann ist es dann auch im öffentlichen Bewußtsein und das wirkt sicherlich bei einigen vorbeugend.
    Mit strengen Blicken habe ich gute Erfahrungen gemacht…

  55. Siehe, meine Freundin, du bist schön, siehe, schön bist du! Deine Augen sind wie Taubenaugen zwischen deinen Zöpfen. Dein Haar ist wie die Ziegenherden, die beschoren sind auf dem Berge Gilead. Deine Zähne sind wie die Herde mit beschnittener Wolle, die aus der Schwemme kommen, die allzumal Zwillinge tragen, und ist keine unter ihnen unfruchtbar. Deine Lippen sind wie eine rosinfarbene Schnur, und deine Rede lieblich. Deine Wangen sind wie der Ritz am Granatapfel zwischen deinen Zöpfen. Dein Hals ist wie der Turm Davids, mit Brustwehr gebauet, daran tausend Schilde hangen und allerlei Waffen der Starken. Deine zwo Brüste sind wie zwei junge Rehzwillinge, die unter den Rosen weiden, bis der Tag kühle werde und der Schatten weiche. Ich will zum Myrrhenberge gehen und zum Weihrauchhügel.
    Du bist allerdinge schön, meine Freundin, und ist kein Flecken an dir. Komm, meine Braut, vom Libanon, komm vom Libanon! Gehe herein, tritt her von der Höhe Amana, von der Höhe Senir und Hermon, von den Wohnungen der Löwen, von den Bergen der Leoparden. Du hast mir das Herz genommen, meine Schwester, liebe Braut, mit deiner Augen einem und mit deiner Halsketten einer. Wie schön sind deine Brüste, meine Schwester, liebe Braut! Deine Brüste sind lieblicher denn Wein, und der Geruch deiner Salben übertrifft alle Würze. Deine Lippen, meine Braut, sind wie triefender Honigseim, Honig und Milch ist unter deiner Zunge, und deiner Kleider Geruch ist wie der Geruch Libanons. Meine Schwester, liebe Braut, du bist ein verschlossener Garten, eine verschlossene Quelle, ein versiegelter Born. Dein Gewächs ist wie ein Lustgarten von Granatäpfeln, mit edlen Früchten, Zypern mit Narden, Narden mit Safran, Kalmus und Zinnamen, mit allerlei Bäumen des Weihrauchs, Myrrhen und Aloes, mit allen besten Würzen. Wie ein Gartenbrunn, wie ein Born lebendiger Wasser, die vom Libanon fließen. Stehe auf, Nordwind, und komm, Südwind, und wehe durch meinen Garten, daß seine Würzen triefen! Mein Freund komme in seinen Garten und esse seiner edlen Früchte.

  56. Der Erlkönig

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es ist der Vater mit seinem Kind;
    Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
    Er faßt ihn sicher, er hölt ihn warm.

    Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? –
    Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
    Den Erlenkönig mit Kron und Schweif? –
    Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. –

    „Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel ich mit dir;
    Manch bunte Blumen sind an dem Strand,
    Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“

    Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
    Was Erlenkönig mir leise verspricht? –
    Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
    In dürren Blättern säuselt der Wind. –

    Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
    Meine Töchter sollen dich warten schön;
    Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn,
    Und wiegen und tanzen und singen dich ein.“

    Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
    Erlkönigs Töchter am düstern Ort? –
    Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau:
    Es scheinen die alten Weiden so grau. –

    „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
    Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.“
    Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
    Erlkönig hat mir ein Leids getan! –

    Dem Vater grausets, er reitet geschwind,
    Er hält in Armen das ächzende Kind,
    Erreicht den Hof mit Mühe und Not;
    In seinen Armen das Kind war tot.

    Bist Du in nöthen,geh zu Goethen.

    http://www.youtube.com/watch?v=frJVZjilb8Y

  57. #53 WahrerSozialDemokrat (26. Jan 2012 00:04)

    #51 HKS (25. Jan 2012 23:54)

    Böswillig sag ich mal, die Mayas haben auch erst nach der Christianisierung mit dem Menschenopferkult aufgehört…

    Hier wird derzeit auch viel Menschenopfer betrieben! NÜr äÜsserst sÜbtil… 🙁

    —–

    oh das ist aber sehr pöse und mega pi! hast du denn nicht gelernt das alle natives in amerika friedliche völker waren und pausenlos hand in hand über eine duftende blumenwiese tanzten? ja, es war erst der pöse weisse mann der diese idille zerstörte und so nette bräuche wie menschenopfer und kanibalismus abgeschafft hat:)

  58. #53 WSD

    Hier wird derzeit auch viel Menschenopfer betrieben! NÜr äÜsserst sÜbtil…

    Wenn dem so ist, warum lässt man sich das gefallen? Ich habe den Eindruck, die heutigen Bio-Deutschen verhalten sich wie ein großer Fischschwarm, der von Schwertwalen gejagt wird: Die persönliche Einschätzung, selbst Opfer zu werden, ist umgekehrt proportional zur Gesamtzahl der potenziellen Opfer. Selbst wenn wir 100.000 Opfer von islamischer Migrantengewalt hätten, so wären das nur jeder 750. Bio-Deutsche bzw. nur 0,13%. Also etwa ein Bürger in einem Dorf. Geht dafür jemand auf die Straße? Bei uns schreitet in den meisten Fällen noch nicht einmal jemand ein, wenn in einem vollbesetzten Abteil ein paar jugendliche ‚Südländer‘ blonde Mädchen belästigen oder sexuell attackieren.

  59. In Jesus sehe sie den liebenden Gott, was sie am grausamen und rächenden Allah immer vermisst habe.

    Wenn’s ohne Goetzendienerei wirklich nicht geht, kann ich nur den „Gott“ des Sikhismus empfehlen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sikhismus

    Die sehen nicht nur putzig aus und sind immer gut gelaunt, die ham’s auch kanllhart drauf.

    Wenn Sikhs kaempfen, dann bis zum Tod. Sikhs beginnen keine (unprovozierten) Kriege, Sikhs beenden Kriege. Normalerweise erfolgreich.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Saragarhi

    Jeder Sikh MUSS kaempfen um Unschuldige zu beschuetzen. Egal ob er die jetzt kennt oder nicht oder welcher Religion/Ethnie die eben angehoeren moegen. Sikhs beginnen im Alter von etwa 5-6 Jahren die Waffenkunst zu erlernen.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Kirpan

    Normalerweise verhalten sich Sikhs aber ueberaus friedlich, kochen gerne Linsen Suppe und verteilen die, sie exzellente Geschaeftsleute, Bauern und Diplomaten, Baenker, Wissenschaftler und Handwerker.

    Was die halt nicht abhaben koennen ist Unterdrueckung und Ungerechtigkeit.

    Wenn Sie vorhaben ein Verbrechen zu begehen und ein orthodoxer Sikh ist in de Naehe, tun Sie das besser nicht. Der gleiche freundlich alte Mann, der ihnen gestern Kaugummi verkauft hat, hat sehr wahrscheinlich sein Schwert griffbereit und wird ihr angestrebtes Opfer mit seinem Leben verteidigen, das gebietet ihm seine Religion.

  60. #1
    @Activity

    Gott ist Allah! Jesus sprach aramäisch und nun dürft ihr nachschlagen, was Gott auf aramäisch heisst.

    Es ist völlig belanglos wie man Gott nennt. Klar ist das Allah das absolute Gegenteil von dem „Gott“ der Muselmanen ist.

    Daneben hat diese Frau natürlich das Recht ihre Religion zu wechseln, so oft sie will.

    Wie gütig von dir ihr dieses Recht zuzugestehen.

    Aber ist das nicht etwas komisch, wenn sie über ihre Wurzeln herzieht?

    Was ist den mit dir los? Was soll daran komisch sein gegen diese bösartige, satanische und mörderische Gewaltideologie her zuziehen. Im übrigen sind das nicht ihre Wurzeln: Pakistan wurde wie der Iran von dieser „Religion“ vergewaltigt: Soviel ich weiß war Pakistan früher buddhistisch.

    Besonders Atheisten sollten sich bei ihr ins Fäustchen lachen.

    Was?

    Aber gut sieht sie aus und als Christin sieht sie einige Dinge sicher auch lockerer…Mein Glück.

    Was redest du für ein Unsinn? Sicherlich sind Christen lockerere als Muselmanen, aber in welchem Zusammenhang? Und wieso dein Glück? Irgendwie scheinst du verwirrt zu sein !?!

  61. „Es ist völlig belanglos wie man Gott nennt. Klar ist das Allah das absolute Gegenteil von dem “Gott” der Muselmanen ist.“

    Korrektur: Meinte: „das absolute Gegenteil von dem “Gott” der Christen ist“.

    Jesus erzählt von einem liebenden und verzeihenden Gott , Mohammed von einem strafenden, hassenden und zum Teil auch mordenden.

  62. Wie sie richtig sagt: Jesus ist der liebende Gott – keine Frage. Ich glaube zwar nicht an den Gott, aber an seine Idee.

  63. #18 Wittekind (25. Jan 2012 22:28)

    Sabatina geht ihren eigenen Weg. Und das ist richtig so.
    So sehr ich PI u. BPE schätze, aber das würde Sabatinas Lebenswerk zerstören…

  64. #26 Mr. Thuggish Ruggish (25. Jan 2012 22:50)

    Es empöre sie ungemein, dass der 50-jährige Mohammed ein sechsjähriges Kind geheiratet habe

    Wurde sie nicht mit 9 Verheiratet?

    NEIN,
    verheiratet mit 6 und die Ehe vollzogen mit neun!

  65. Fragen blieben offen:
    Wieso ist ihre pakistanische Familie in Österreich? Mit welcher legalen Möglichkeit?
    Wie ist ihr eigentlicher, pakistanischer Name? Sabatina James hört sich englisch an.
    Durch ihr Heirat in Pakistan hat sie noch einen pakistanischen Mohammedaner nach Österreich gebracht.
    Dennoch:
    Solche Einwanderer wie Sabatina kann Europa brauchen. Hoffentlich wird sie genügend beschützt und findet ihr Glück.
    Vor der kath. Kirche ist sie frei vom Eheband, denn Zwang lässt keine Ehe zustande kommen, außerdem dürfte der Verwandtschaftsgrad auch dagegen stehen.
    Sabatina soll ihr Glück in einem freien Europa finden.

  66. @#73 WahrerSozialDemokrat (26. Jan 2012 01:53)
    Aus: Das Hohe Lied Salomo.
    Leider wird daraus in der Messe nie gelesen. 🙁

  67. #84 pibob (26. Jan 2012 08:20)

    1. Der Vater ist nach Oesterreich als Einwandererund Arbeiter gekommen.

    2. Es währe fatal,wenn sie ihren pakistanischen Namen nutzen würde.Denken Sie an die „Sippenvervolgung“. Für das Zeugensachutzprogramm wäre es kontraproduktiv…

  68. hmm..also ich gebe zu, dass ich mich bisweilen immer schwer tue jeden Tag PI zu leben. Nicht weil ich nicht überzeugt bin, oder feige mich hier in meiner Anonymität als Pantoffelheld aufführe. Die Themen hier auf PI sind Begründung genug. Aber privat fängt es schon in der eigenen Familie an. Das 68iger verseuchte Linksdenken aus den Köpfen zu bekommen, um dann unvoreingenommen zu diskutieren fällt den meisten Menschen, auch den PI-lern schwer. Hier hingegen nicht.

    Für mich ist ein wesentlicher Aspekt ein PI-ler zu sein, dass ich mich nicht in Schubladen stecken lasse. Ich bin z.B., entegegen dem PI-Stream ( 😉 ) nicht für Atomkraftwerke und ich bin mir sicher, dass ich mit der einen oder anderen Rüpelnase hier noch weitaus mehr Differenzen habe. Aber das ist eben von Thema zu Thema verschieden und von Thema zu Thema bilde ich mir meine EIGENE MEINUNG. Und auch wenn einige Rübelnasen hier zu weit gehen, fordere ich nicht sofort mehr Geld im Kampf gegen Rüpelnasen, sondern frei nach Voiltaire verurteile ich vielleicht was sie sagen, aber ich lasse es Ihnen es zu sagen. Das ist für mich in erster Linie PI.
    Denn in diesem Land eine EIGENE MEINUNG zu haben ist doch total PI.

  69. @#83 antonio

    verheiratet mit 6 und die Ehe vollzogen mit neun!

    Wo ich noch meine Zweifel habe, wenn ich mir die Lebensgeschichte von ihm ansehe. Das kann auch nur reine Beschwichtigungs-takiyya sein.

    So wie aus der schwangeren Türkin, 14 Jahre glaube ich, die vom Iman zwangsverheiratet worden ist, später auch eine 17 Jährige wurde.

  70. @ #62 gog von magog

    Also ich würde eher sagen, du verstehst das Christentum nicht.

    Schonmal was von der Dreifaltigkeit aus Vater, Sohn und Heiligem Geist gehört?

    Soweit ich weiß, ist Jesus sowohl Herr, als auch Verkünder.

    Korrigiert mich armen Atheisten bitte, wenn ich es doch falsch verstanden habe!

  71. @ #87 Pamela2

    Ja, das ist jedem der es wirklich wissen will, längst bekannt.

    Die Islamisierung Europas ist eine direkte Folge unseres Erdöl-Hungers und der damit verbundenen Macht der arabischen Sharia-Staaten. Wer sonst finanziert eine Riesenmoschee nach der anderen in unseren Städten? Wer finanziert „Rebellen“ und andere Jihadisten?

  72. #92 Schlecht_Mensch (26. Jan 2012 09:30)

    Wer sonst finanziert eine Riesenmoschee nach der anderen in unseren Städten?

    Der Steuermichel?

    Wer finanziert “Rebellen” und andere Jihadisten?

    Na, soooo teuer sind die gar nicht. Kalashnikov gibts fuer 25$ auf dem Schwarzmarkt. Keine Ahnung was 100 Schuss kosten. Sprenstoffguertel koennen se aus der Portokasse blechen. Sie wuerden stauenen, wenn Sie wuessten, wie billig Sprengstoff wirklich sein kann.

  73. @#93 Her Meggido (26. Jan 2012 09:38)
    25$ nur? Da muß man aber schon fleißig handeln, oder? (Ich denke da an den Marokko-Artikel von wetier unten.)

  74. Und wieder ist es eine Frau, die sich gegen den Islam klar positioniert.

    Gut möglich, dass sie ihren Mut nicht überlebt.
    Jedenfalls hat diese eine Frau mehr Mut als alle unsere Polit-Eliten in unseren armseeligen Parlamenten zusammen.

    Aber was der Wahlmichel zusammenwählt passt auf keine Kuhhaut mehr.

  75. #94 wolfi (26. Jan 2012 09:52)

    Die AK ist so primitiv designed, dass sie A) kaum kaputt geht, B) nur so in die grobe Richtung schiesst und C) in Arfrika aus geklauten Strassenschildern in Heimarbeit hergestellt wird.

  76. Chapeau! Frau Sabatini. Weder ein europäischer Politiker, noch Journalist, noch ein christl. Kleriker zeigt diesen Mut, den sie haben, und der ja auch in Europa gefährlich ist.
    Sonderbar ist, dass es niemand unerträglich findet, dass europ. Islamkritiker – in Europa, vor den islam. Fanatikern geschützt werden müssen“
    Die – obwohl auch wenn sie bekannt sind, weder des Landes verwiesen werden, noch sonst eine Unannehmlichkeit zu fürchten haben.
    Wie weit „Wahnsinn schon Methode“ hat, zeigt unter anderem Aussenminister Westerwelle, der in den -von der „Allahu Akbar“ verwüsteten Revolutionenländern – tourt, und allen Millionen Ubterstützung verspricht, denn „der Islam wäre mit der Demokratie vereinbar“!
    Und keiner!!! auch nicht Mutti – widerspricht dem ganz vehement.
    Der Islam ist eine menschenverachtende, inhumane Gewaltideologie, die ein kollektives Marionettentum – beherrschen will.
    Und dass dies – von angeblich demokrat. Politikern noch gefördert wird, ist einmalig in der Geschicht der Menschheit.
    Frau Sabatini steht jedoch auf verlorenem Posten.
    Je mehr der Islam sich täglich! ungehindert ausbreiten kann – desto schneller wird Europa zerstört werden.

  77. @#98 Her Meggido (26. Jan 2012 10:03)
    🙂 Echt? Wußte ich nicht. Erinnere mich aber, daß es von der Uzi hieß, die könnte man sich selber schnitzen.

  78. #99 janeaustin (26. Jan 2012 10:09)

    Gut geschrieben, aber…

    Frau „Sabatini“ heist Frau James und der Vorname ist Sabatina 😉

  79. #97 schmibrn (26. Jan 2012 09:57)

    Was mich schmerzt ist, dass sie eventuel in die USA auswandert 🙁

  80. #92 Schlecht_Mensch (26. Jan 2012 09:30)

    Der König von Saudi Arabien brüstet sich damit, dass er bereits 1700! Moscheen im „Westen“ finanziert hat. Durch die Petrodollar versteht sich…

  81. #20 Simbo

    Guckst Du hier:

    „Die „Sabatinas“ Großbritanniens, die neuen Muslim Suffragetten (NMS), helfen Mädchen und Frauen, aus häuslichen Gewaltsituationen und vor Zwangsheiraten zu fliehen. Dafür müssen sie mit Todesdrohungen leben. Hier ein kurzer Bericht: „Mein Mobiltelefon meldete sich. Ich hörte jemanden schwer atmen und eine tiefe Männerstimme sagte: ,Ich weiß, wo du wohnst, ich werde kommen und dann hack ich dir die Beine ab, weil du mir meine Tochter genommen hast.’ “

    Die Suffragette bekam diese Drohung zusammen mit der Drohung, ihren Wagen mit einer Bombe in die Luft zu jagen, nachdem sie eine junge Frau vor einer Zwangsheirat bewahrt und aus häuslicher Gewalt befreit hatte. Jetzt muss sie um ihr Leben fürchten und jeden Tag ihr Auto untersuchen, ob es nicht mit einer Bombe bestückt ist. Und wenn sie aus dem Haus geht, muss sie die Alarmanlage anschalten.“

    http://www.facebook.com/pages/Sabatina-eV/217543791614885#!/pages/Sabatina-eV/217543791614885

    In Deutschland sind es aber wohl zu wenig Sabatinas.

  82. Ich wünsche dieser jungen mutigen Frau ein langes, gesundes und unversehrtes Leben.

    ———————————————-

    Eine andere Frage.
    Was ist an der Geshichte „Muslim Taxi“ dran?

  83. #21 WahrerSozialDemokrat (25. Jan 2012 22:43)
    Das Beste ist ja am Ende, als der Moderator meint:

    “Wir halten fest, ganz zuletzt, …die Antrittsenzyklika des aktuellen Papstes hatte den Titel: Gott ist Liebe! Und das wird es in allen Varianten, hoffe ich doch, in allen Weltreligionen geben!”

    Ich warte schon lange auf eine Grundsatz Diskusion über das „Wesen einer Religion“
    So wie in einer Koch Show. Welche Zutaten MÜSSEN dabei sein, welche Zutaten verderben den Geschmack und was ist einfach total giftig. Für unsere Mägen zumindest, in anderen Gegenden vertragen sie eben mehr davon.
    LIEBE ist anscheinend das Salz in der Suppe. Ich pesöhnlich verwende es eher sparsam, zuviel davon ist auch tötlich. Andere salzen ungesehen alles nach.

    Auch die Moslem reden ununterbrochen von Liebe, Barmherzigkeit und Frieden.

    Mir ist das alles zu versalzen, ich will das nicht essen und der Koch soll ja nicht versuchen mich deswegen abzustechen. Zuviel Salz ist Hass.

    Sabatina James zaubert einfach ein Gottliches Gericht nach meinen Geschmack.

  84. #42 Disputator (25. Jan 2012 23:26)
    #26 Mr. Thuggish Ruggish
    Den islamischen Überlieferungen zufolge war Aischa beim Eheschließungsvertrag mit Mohammed sechs und beim Vollzug der Ehe neun Jahre alt. Das bedeutet er hat ein neunjähriges Mädchen brutal vergewaltigt, denn “die Ehe vollziehen” kann man so eine Untat mit einem Kind wohl kaum nennen.
    Das wird wohl weltweit juristisch in allen zivilisierten Staaten so gesehen.

    NEIN wird es nicht! In Österreich wird man für diese Aussage verurteilt.

  85. Das Radiogespräch von Sabatina James fand ich sehr gelungen, mein Kompliment! Sabatina bringt die Dinge einfach auf den Punkt und sagt dass entweder etwas kalt oder heiß ist, lauwarm ist nicht. Sie bezieht damit klar Stellung und zeigt auf dass Toleranz klare Stellungnahme verwässert.

    Den Begriff Toleranz habe ich erstmalig kennengelernt als es etwa um technische Zeichnungen oder elektronische Bauteile ging. Ein Ohmscher Widerstand etwa der 4,7 kOhm hat und eine Toleranz von +/- 10% der kann also auch dann 5 kOhm oder nur 3,3 kOhm haben. Erstaunlichweise ist es hier besser, je weniger Toleranz solch ein Bauteil aufweist denn umso genauer ist der angegebene Wert. Wenn man im Baumarkt ein Brett von 1m x 0,7 m zusägen lässt, dann gibt es da natürlich auch eine Toleranz, d. h. das Brett könnte tatsächlich auch z. B. 1,02 m x 0,71 m lang sein. Wäre die Toleranz hier 50% so müsste man sich dann auch damit zufrieden geben, ein Brett das 0,5 m x 0,35 m lang ist zu akzeptieren und wäre die Toleranz gar 100%, so wäre es sogar drin ein Brett mit 0 x 0 Metern zu erhalten.

    Da ist es einfach erfrischend zu hören dass wenn man ein kaltes oder heißes Getränk bestellt, eben kein lauwarmes serviert bekommen sollte.

    Gute Arbeit Sabatina, weiter so und lasse Dich nicht beirren.

  86. #108 Demokedes Das habe ich mr auch gedacht.
    Fast lief ´s darauf hinaus, daß Frau James sich noch entschuldigen musste.
    Ein typischer Vertreter der ÖRZ- Medien halt- und mit typischen Vorurteilen gegen Christen.
    Der Islam ist ein U- Boot oder trojanisches Pferd gegen den letzten Rest von Christentum in unserem Land-Linke, Medien und Mohammedaner ziehen da mehr oder weniger offen an einem Strang. Der alte Hass auf Amerika (und wahrscheinlich auch auf Israel; wäre typisch für den BR)blitzte am Schluß noch mal auf…

  87. Aberwitzig fand ich, als Sabatina James Zahlen über Ehrenmorde und Selbstmorde nannte, der Moderator davon sprach dass das halt eine „Glaubensfrage“ wäre. Nein lieber Moderator, das sind Fakten, das ist die Realität!

  88. #102 antonio

    Was mich schmerzt ist, dass sie eventuel in die USA auswandert

    Das dürfte damit zu tun haben, dass Europa bereits heute derart islamisiert ist, dass es keinen Schutz mehr für diese mutige Frau gibt.

    In den nächsten Jahren werden aufgrund des demographischen Kollaps einer gnadenlosen Überalterung und der immer stärker werdenden Machteinflüsse des Islams in Europa die Überlebenschance für solch großartige Menschen wie diese Frau es ist immer stärker gen Null tendieren.

  89. #1 Activity

    Wenn schon, dann ist Allah Satan und nichts anderes. Mohammed wäre dann der falsche Verführer, der Antichrist, vor dem Jesus schon warnte.

  90. Ich wünsche mir viel mehr Frauen vom Schlage Sabatinas, hoffentlich kommt ihr der Mut nicht teuer zu stehen. Mich würde mal die Dunkelziffer der muslemischen Frauen interessieren, die ähnlich denken und gerne freier leben würden als unter der Diktatur ihrer Paschas.
    Die meisten dürften wohl Angst vor Repressalien ihrer eigenen Familienmitglieder haben.

  91. Liebe Sabatina James, dieses Interview hat mich sehr beeindruckt! Vielen Dank für ihre Sichtweise. Es ist wichtig, Ihren Verein zu unterstützen. Ich werde im Rahmen meiner Möglichkeiten dieses tun.

  92. Das ist eine alte Weisheit!!!

    Ein Diplomat, der jahrzehntelang (wer das war, ist mir nicht bekann), sagte :

    In der Minderheit ist der Islam lieb und artig.

    In gleicher Stärke frech und fordernd.

    In der Mehrheit unerträglich!!!

    Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

  93. Ihr Gesprächspartner scheint auch ein kleines Problem mit der Bibel zu haben. Mindestens 3 mal ließ er durchblicken: „aber wir sprechen hier vom Neuen Testament“. Will der Idiot nach dem Alten Testament leben?

  94. Ein beeindruckendes Tondokument, was ich weitergeben werde. Vielen Dank Michael Stürzenberger und alles Gute für Sabatina James. Möge Gott mit ihr sein und sie beschützen!

Comments are closed.