Deutschland leistet einen Beitrag zur weiteren Förderung von Reisen türkischer Jugendlicher nach Almanya. Das Visum ist kostenlos, genauso für türkische Staatsbürger unter 25 Jahren, die nach Deutschland wegen Seminaren, Konferenzen, Kulturveranstaltungen oder zur Ausbildung reisen. Ob sie jemals zurück in die Türkei fliegen, wird nicht geprüft. Weitere Links gemixt:

» Tunesischer Tatort-Star ist echter Verbrecher!
» Protestunten gehen nicht in die Kirche!
» Schändung: Urinierten US-Soldaten auf tote Taliban?
» Studenten zu blöd zum Schreiben!
» Wissenschaftler nur an Netzwerk interessiert!
» Linke EUdSSR kühlt ihr Mütchen am rechten Ungarn!
» Wulff ist für BILD ein Sechser im Lotto!
» Wallraff über BILD und Wulff!
» Eva Herman im Interview mit Arne Hoffmann über Wulff!
» Und noch ein medienkritikischer Artikel in Sachen Wulff!
» Athen subventioniert Pädophile und Exhibitionisten!
» Auch britische Justiz wird von Europa-Gerichtshöfen ausgehebelt!
» Bayern will an PISA-Test nicht mehr mitmachen!
» Ehrenmord Zürich: Pakistaner erschlägt Tochter mit Beil!

Bitte gerne Links posten! Danke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

95 KOMMENTARE

  1. Jetzt mal egal, ob es Türken oder sexy Amazonen sind:
    derartige Leistungen sollten nicht Kostenlos, sondern durch kostendeckende Gebühren gedeckt werden.
    Es kann nicht sein, dass der überschuldete Staat und seine Steuerzahler jeden Firlefanz finanzieren und verschenken.
    Wer was will, soll auch zahlen!

  2. „Das Visum ist kostenlos“

    Und was nix kostet ist auch nix wert!!!

    Aber was soll das? Wenn ich auf ein Amt gehe und irgendwas beantrage, neuer Perso/ Pass, Beurkundung, was weiß ich, alles kostet eine Bearbeitungsgebühr…

    Wieso soll das nun nix kosten??? Und für wen nix, denn die Leistung, also die Bearbeitung, das Personal, die Gebäude, sind ja auch nicht umsonst!!!

    „Damit werden Familien bei der Reise nach Deutschland finanziell entlastet“

    Entlastet werden aber hier nur Familien einer bestimmten Gruppe, während die anderen Familien belastet werden. Evtl. ist es nur 1 Euro pro Jahr, aber das läppert sich halt zusammen…

  3. Vielleicht sollten wir die „kölsche“ Schafschändung in einem Thread besprechen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326202524624.shtml

    Blutspritzer zeugen von Brutalität

    Von Brian Schneider, 11.01.12, 11:49h, aktualisiert 11.01.12, 13:00h

    Eigentlich haben die Schafe, die auf dem Gelände der Peter-Petersen-Schule leben, keine Angst vor Menschen. Nun sind sie völlig verstört. Sechs Männer haben die Tiere gequält: Blutspritzer auf der Stallwand zeugen von Brutalität.

  4. #9 Dooley, zum Roma/Zigeunerproblem in Duisburg.

    In der Dortmunder Nordstadt war es ähnlich, hier gabs noch den Straßenstrich.
    Bis die Stadt umschwenkte, sich zum Handeln entschloß. Die Polizei griff plötzlich ein, die kontrollierte auch den ‚Arbeiterstrich‘ die Ordnungsämter griffen ein,…

    Ich hatte das damals bei derwesten.de und rp-online.de gelesen. Bin ja nicht vor Ort, sondern aus dem fernen Bayern.

    Es hängt nur am politischen Willen. Das ließe sich innerhalb von Tagen, Wochen lösen. Nicht ganz, aber zum großen Teil.

  5. Leute, hier wieder druckfrisch ein Artikel über die Resolution gegen Rechts.
    Diese Kampagne läuft in ganz Deutschland.
    Zu sehen ist ein Foto von 2008,
    zu erkennen sind die üblich Verdächtigen, junge muslimische Fachkräfte mit Transparent (kein Bock auf Nazis) einer der Fachkräfte trägt eine grosse Kette mit Emblem der grauen Wölfe.
    Die Fachkräfte lachen sich schlapp, warum nur?
    Ich bitte um zahlreiche Kommentare, irgendwann müssen unsere verblödeten Zeitungsfritzen doch mal was merken!

    http://www.ngz-online.de/rhein-kreis/nachrichten/resolution-gegen-rechts-1.2669872#commentsForm-1918178

  6. SPD und rechtsradikal?

    Kein Problem, solange man keine blond-blauäugige Kartoffel ist:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-integrationsrat-schwaches-gremium-starke-nerven-id6237105.html

    Essen. Muhammet Balaban wird es offensichtlich auf eine Machtprobe ankommen lassen. Dem Vernehmen soll sich der bisherige Vorsitzende des Integrationsbeirats am kommenden Mittwoch zur Wiederwahl stellen wollen – gegen den eindringlichen Rat seiner sozialdemokratischen Parteifreunde. Balaban selbst war gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Zuletzt geriet er wegen seiner relativierenden Erklärungen über die türkisch-rechtsradikale Organisation „Graue Wölfe“ und deren Tagung in der Grugahalle massiv in die öffentliche Kritik. Inzwischen gilt er selbst ihm sonst zugeneigten Politikern, die an einer „gesichtswahrenden Lösung für alle“ arbeiten, generell als „untragbar“.

  7. Claudia Fatima Roth, wie stolz bist Du auf Ali und Baris?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/der-fall-giuseppe-m-hetzjagd-vom-kaiserdamm-hatte-ein-vorspiel/6057264.html

    Die Hetzjagd vom Kaiserdamm, an deren Ende der 23-jährige Giuseppe M. im September 2011 den Tod fand, hatte offenbar ein Vorspiel. Der junge Mann war aus Angst vor seinen Peinigern in Charlottenburg auf die Fahrbahn gerannt und dort von einem Auto tödlich erfasst worden. Nun ergaben die Ermittlungen: Die beiden Tatverdächtigen sollen bereits knapp eine Stunde zuvor einen Mann attackiert haben. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass Ali T. (21) und Baris B. (22) gegen vier Uhr auf dem Weg zum Wittenbergplatz vor der „P & C“-Filiale offenbar einen Passanten angegriffen hatten.

    Die Ermittler werteten Bilder einer Überwachungskamera des Bekleidungsgeschäfts aus. Darauf soll zu sehen sein, wie Ali T. dem Fußgänger unvermittelt einen Nackenschlag versetzt. Ein Ermittler bestätigte dies dem Tagesspiegel. Der Passant flüchtete und hat den Vorfall nie bei der Polizei gemeldet. Rund 50 Minuten später kam es zu der tödlichen Hetzjagd am Kaiserdamm. Ali T. sitzt in U-Haft, sein mutmaßlicher Komplize ist frei – gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Demnächst soll es zur Anklage kommen.

  8. #14 Puseratze (12. Jan 2012 08:28)

    Neulich habe ich mit Anhängern der Grünen über Islamismus diskutiert. Da kam ein älterer bärtiger Islamist dazu und sagte wörtlich zu mir: „Du kritisierst den Islam, du bist ein Rassist, du Dhimmi!“

    Er sagte also auf deutsch zu mir „Du bist ein Rassist, du Untermensch“ Er hat mich in seiner faschistoiden Weltanschauung als Mensch betitelt, der unter ihm stehen würde. Und ich sei ein Rassist.

    Und die grünen Gutmenschen-Spinner haben eifrig genickt. Schizophrene Welt oder nicht?

  9. N-TV:
    >>Ausländer häufiger in Verbrechen verwickelt.

    Ein eigenes Kapitel des von Wissenschaftlern erstellten Berichts geht auf das Thema Kriminalität ein. Demnach stehen Ausländer im Verhältnis zu ihrem Anteil an der Bevölkerung häufiger vor Gericht, sie sind auch bei Gewaltdelikten wie Raub oder Totschlag häufiger vertreten. Die Kriminalstatistik erfasst dabei laut Zeitung nur Bürger mit ausländischem Pass, Migranten mit deutscher Staatsbürgerschaft werden nicht eigens registriert.

    Die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer sagte der Zeitung, die Probleme gerade im Bereich der Kriminalität dürften nicht wegdiskutiert werden. Der gesamte Bericht zeige jedoch, dass die Integration auf dem richtigen Weg sei. In Deutschland leben rund 16 Millionen Menschen aus Zuwandererfamilien.<<

    Ausländer sind also häufiger in Verbrechen verwickelt. So so.

  10. Touristenvisa für 6-12 jährige Türken kostenlos

    Diese Lösung bietet sich auch für abgeschobene Roma/Sinti aus Bulgarien und Rumänien an.

    Wenn die dann wieder nach Deutschland einreisen, brauchen die ihre Abschiebeprämie nicht unnötig mit Rückreisekosten belasten.

    Dadurch fluscht Rotation viel besser!

  11. #20 beaniberni (12. Jan 2012 08:41)

    N-TV: Ausländer häufiger in Verbrechen verwickelt.

    Typischer Nazi-Sender!

  12. Wir sind auf einem guten Weg:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-01/regierungsbericht-integration-bildung

    Ein eigenes Kapitel des Berichts geht auf das Thema Kriminalität ein. Demnach stehen Ausländer im Verhältnis zu ihrem Anteil an der Bevölkerung häufiger vor Gericht. Auch sind sie bei Gewaltdelikten wie Raub oder Totschlag häufiger vertreten. Die Kriminalstatistik erfasst dabei laut Zeitung nur Bürger mit ausländischem Pass, Migranten mit deutscher Staatsbürgerschaft werden nicht eigens registriert.

    Böhmer sagte der Zeitung, die Probleme gerade im Bereich der Kriminalität dürften nicht wegdiskutiert werden. Der gesamte Bericht zeige jedoch, dass die Integration auf dem richtigen Weg sei. In Deutschland leben rund 16 Millionen Menschen aus Zuwandererfamilien.

  13. #18 Dragonslayer  
    Ich bin mittlerweile so wütend über das was in Deutschland passiert.
    Habe mir geschworen kein Blatt mehr vor dem Mund zu nehmen,
    doch manchmal gehen einen die Worte aus bei so viel Dummheit.
    Deutschland ist ein Fall für die Klappse!

    Wir müssen raus auf die Strasse und unermüdlich weiter machen,
    die Leute aufklären und kein Blatt vor dem Mund nehmen.
    Für die Freiheit!

  14. #19 Faktencheck (12. Jan 2012 08:38)

    Die 16- bis 18-jährigen Asylbewerber, überwiegend aus Afghanistan, seien zu viert in Zimmern untergebracht, die bei der Bundeswehr mit acht Soldaten belegt gewesen seien.

    Tz, tz, tz.
    Wenn ich bereits damals bei der Bundeswehr gewußt hätte, wie gemein meine Unterbringung zusammen mit 7 weitern Kameraden in einer Stube war, hätte ich auch ganz heftig gestreikt!

  15. #24 Eurabier (12. Jan 2012 08:52)

    Wir sind auf einem guten Weg:…

    Über den angeblich guten Weg bei der Integration von Bereicherern wird seitens der Politik 100 x mehr gequatscht, als über deren Verbrechen!

  16. #18 Eurabier (12. Jan 2012 08:36)

    Ali T. sitzt in U-Haft, sein mutmaßlicher Komplize ist frei – gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Demnächst soll es zur Anklage kommen.

    Das gibt bestimmt wieder allerhärteste Bewährungsstrafen!
    Danach können die Hetzjagten fortgesetzt werden.
    Wir sind nämlich auf einem guten Weg!

  17. Türken dürften gar nicht mehr Asylanträge stellen. Einerseits wollen die in die EU und andererseits kommen die Bürger der Türkei als politische Flüchtlinge hierher. Das ist doch krank.

  18. #17 beaniberni (12. Jan 2012 08:34)

    Integration weisst Lücken auf. Bildung schlecht, Kriminalität hoch sagt n-tv. Wer hätte das gedacht?

    Ist doch egal!
    Hauptsache, wir sind auf einem guten Weg!

  19. Zu dem von Kewil angeführten Link zu Eva Herman und dem bunten Präser habe ich bereits gestern etwas gepostet. Auch wenn Kewil mittlerweile Sympathie für unseren Islamversteher Nummer eins zu hegen scheint, bleibe ich dabei:

    Eva Herman wird nicht müde, dem obersten Islam-Gesäßkriecher der Republik in Publikationen des Kopp-Verlags zur Seite zu springen. Auch wenn man der Frau seinerzeit übel mitgespielt hat, ist sie kurz davor, aufgrund dieses Unfugs bei mir für alle Zeiten untendurch zu sein. Es ist geradezu pervers, wenn diese jeder Ausdünstung des Zeitgeists hinterherschleimende Figur, die dem hohen Amt unermesslichen Schaden zugefügt hat, nun auch noch Schützenhilfe von rechts erhält.

    Außerdem ist es eine absurde Logik, die armselige Unfigur von Merkels Gnaden, die im Interview 41 Mal “man” stammelt statt sich in der Ich-Form zu entschuldigen, nun plötzlich zum Helden zu stilisieren, nur weil einem die Journalisten und ihre Blätter nicht passen, die gegen ihn zu Felde ziehen. Das macht Wulff kein bisschen besser und entschuldigt keine seiner Verfehlungen. Es gibt nichts, rein gar nichts, was man diesem miesen Islam-Hofierer zu Gute halten kann, der keinen Moment gezögert hat als er die Chance sah, einen Sarrazin “hinzurichten”.

    Frau Herman sollte künftig nur noch über Familie und Erziehung schreiben – davon versteht sie mehr. Der ganze Kopp-Kinder-Weltverschwörungskram kann mir künftig gestohlen bleiben!

    Das Thema Wulff, der für mich spätestens seit der Installierung von Frau Özkan als Ministerin ein Hochverräter ist, ist für mich erst durch, wenn der Kerl und seine Tatoo-Tusse den Möbelwagen zum Bellevue bestellen.

  20. @#21 beaniberni (12. Jan 2012 08:41)

    Ausländer sind also häufiger in Verbrechen verwickelt. So so.

    Fällt mir spontan eine Story von jemanden ein, der vor 20 Jahren (ca.) eine Soziologiesprofessorin IT technisch bei der Auswertung von Daten (damals noch mit Lochkarten) geholfen hatte. Kriminalstatistiken u.a. Eins der Ergebnisse war damals schon, dass der Anteil an Straftaten bei Bürgern mit Migrationshintergrund überpropotional höher gewesen ist, als bei der übrigen Bevölkerung. Das konnte man aber damals schon nicht verwerten. Man wollte ja keine Ressentiments fördern.

  21. #16 Eurabier (12. Jan 2012 08:33)

    Inzwischen gilt er selbst ihm sonst zugeneigten Politikern, die an einer „gesichtswahrenden Lösung für alle“ arbeiten, generell als „untragbar“.

    Da sollten die Sozen und Grünen noch mal ordentlich in sich gehen.
    Schließlich sind Islamisten eine wichtige Wählerschaft für diese!

  22. Das mit der Abschaffung der Visumpflicht ist human. Sonst könnten es sich viele anatolische Bauern nicht leisten ihre Kinder zur Brautschau nach Deutschland zu schicken. Und wir brauchen doch ausländische Fachkräfte! Die Türken haben Deutschland nach dem 2. WK aufgebaut! Die ziehen unseren Karren auch ein 2. Mal aus dem Dreck!

  23. #15 Jim Panse (12. Jan 2012 08:31)

    BILD setzt die Serie »Multikulti? – von wegen!« fort:…

    Jetzt reicht es aber langsam!
    Der Verfassungschutz muss ran!

  24. Ich hoffe das die neue Partei die Freiheit auf allen Linien Erfolg haben wird. Ansonsten sehe ich echt schwarz für Deutschland.

  25. #9 Dooley (12. Jan 2012 08:11)

    Hier noch ein Link der viele interessieren wird. Die Stadt Duisburg bekommt Zigeuner-Problem nicht in den Griff.

    Abhilfe könnte hier ein Bundesministerium für Zigeunerangelegenheiten schaffen!

    Das BMfZ!

  26. Wenn ich bereits damals bei der Bundeswehr gewußt hätte, wie gemein meine Unterbringung zusammen mit 7 weitern Kameraden in einer Stube war, hätte ich auch ganz heftig gestreikt!

    Was soll ich da erst sagen. Bei der Marine ist es noch enger. Oh man, ich hätte die ganze Zeit nix essen dürfen.

  27. OT:

    Gedanken …

    Gedanken zum Thema Volksverhetzung

    Wenn ein Bundespräsident sagt: Der Islam gehört zu Deutschland – ist das nicht genauso Volksverhetzung? Er kann doch davon ausgehen (man kennt doch die Stimmungslage in Deutschland inzwischen; spätestens seit Sarrazin), dass ein großer Teil der Bevölkerung über solch eine Aussage erzürnt ist. Zu sehen unter dem Motto: Aktion / Reaktion – Wut, Hass, Gewalt. Wenn eine Claudia Roth so wirkt, leibt und lebt, wie sie es denn tut, ist das nicht auch Volksverhetzung? Jeder kennt doch inzwischen das Kriminalitätsproblem und wo die Verursacher liegen, wie weite Teile der deutschen Bevölkerung denkt und tickt? Man weiß doch, wie es ums Land und Meinungen bestellt ist? Claudia redet ja selbst davon: Menschen ausländischer Herkunft bekommen weniger oft eine Ausbildungsstelle, Arbeitsstelle, als autochthone Deutsche, gar nur weil sie einen ausländischen Namen haben. Das wieso das so ist hat sie mir bis heute nicht beantwortet. Weil ese sie nicht interessiert, oder weil es unangenehm wäre die Tatsachen zu benennen?

    Wenn Politiker Zustände herbeiführen, wobei sie davon ausgehen können, dass das Volk dadurch rebellisch wird, wenn sie davon ausgehen können, dass dadurch Rassismus, Ausgrenzung, Wut und ff. Gewalt entsteht (mit etwas logischem Menschenverstand sehr wohl erörterbar – im Vorfeld bereits), ist das dann nicht auch Volksverhetzung, Claudia Roth? Ja, da gibt es viele Fragen, welche ich mir stelle. Wer verhetzt hier in diesem netten Land eigentlich wen?

    Wenn man die Wahrheit ausspricht, weil man keine positive Entwicklung, nein, eben das Gegenteil von dem erkennt, das soll dann Volksverhetzung sein? Fazit: Man darf keine Wahrheit mehr aussprechen (hinsichtlich gegebenen Missständen), sondern man soll den Mund halten, damit die, welche das Volk dadurch (durch ihr Wirken) verhetzen, indem sie unhaltbare Zustände herbeischaffen, munter weiter das Volk verhetzen dürfen? War der Satz jetzt richtig zum Ausdruck gebracht? Versteht man, was ich meine?

    Was ist denn Hass schüren – gegen eine gewisse Gruppe von Menschen? Erklär’ mir das doch bitte mal, Claudia Roth. Als zwar unstudierte Expertin würde mich deine Meinung wahrlich interessieren. Ich gehe ja nicht davon aus, dass sich gewisse Menschen selbst anzeigen, damit juristisch Transparenz in diese Sache kommt. Obwohl, es gab ja schon eine mutige Politikerin, welche sich selbst anzeigte, um Transparenz zu schaffen. Sie da nur wichtige Themen wichtig? Ideologisch gesehen? War wohl kein solch heißes Eisen für die eigene Person?

    Was ist denn nun Volksverhetzung? Ich verstehe das einfach nicht! Das ist jetzt ernsthaft gemeint.

    Oder gibt es auch eine Anstiftung zur Volksverhetzung? Und fortfolgend Beihilfe zur Volksverhetzung? Dann müssten sich aber diverse Politiker und Verbandsfunktionäre ziemlich unauffällig aus einer Volksverhetzungsdebatte heraushalten, und überhaupt?

    Kann mir bitte mal jemand das Wort Volksverhetzung in diesem Zusammenhang erklären?

    Achherje …

  28. #8 Wolfgang (12. Jan 2012 08:08)
    <blockquoteIch stelle fest: Wir haben einfach viel zu wenig ausländische Kinder ohne Eltern …,

    Hast Du eine Ahnung!
    Du solltes türkischen Eltern mal auf der Kindergeldstelle erleben, wieviel Kinder die in ihrer Heimat haben!

  29. Für gestern, bei durchaus mäßiger Nachrichtenlage, werden heute 67.131 Klicks auf dem PI-Zähler angezeigt. Das ist toll. Die 100.000 sind in Sichtweite gerückt.

    Das liegt auch an der Arbeit von Kewil, der hier jeden Tag etwas bringt. In der regelmäßigen Arbeit liegt der Erfolg.

    Selbstverständlich hilft auch die Werbung in Fernsehen und Presse mit. Die jüngste Werberunde in WDR und RBB hat bestimmt einige hundert neue Leser gebracht.
    Aber das Fernsehen kann seine Beiträge über PI nur deshalb bringen, weil PI schon da ist und schon stark ist.
    Das Fernsehen wirkt nur verstärkend, wohingegen Kewil und die anderen Hauptbeitragschreiber und die Leser und die Leserbriefschreiber erschaffend wirken.

    ***

    Das Anliegen von PI dringt immer mehr in die Bevölkerung ein, teils von PI aus, teils bricht sich schlicht und einfach die Wirklichkeit Bahn.

    Ein Beispiel aus dem Kreis der Lehrer:
    Sonderschullehrer treffen sich privat, die wissen alle, was gespielt wird: Die Ausländer (selbstverständlich nicht alle) werden gezielt von den älteren Geschwistern auf die Sonderschule geschickt, weil sie dort eine sehr umfangreiche Betreuung haben und weil sie außerdem (im Verhältnis zu den dummen und/oder geistig behinderten deutschen Kindern) die Stars sind.

    Die Lehrer sind es ganz zufrieden, sie können sich mit dem Wohlgefühl „wir machen etwas für die Integration der Ausländer“ schmücken. Wenn dann der kleine Ausländer lesen lernt und insgesamt doch nicht „so“ dumm ist, dann freuen sich Lehrer und Lieblingsschüler.
    Wie immer geht auch hier die Ausländerbevorzugung zu Lasten des normalen Deutschen.
    Die übergroße Förderung des einen bewirkt, daß der andere hintendran steht.

    ***

    Was aber den Lehrern gar nicht passt: Unter den Ausländern gibt es noch eine Sondergruppe, das sind die Kinder, die ohne Aufsichtspersonen aus dem Ausland nach Deutschland geschickt werden in der Annahme: Deutschland schickt die nicht zurück, sondern behält die und ernährt die und versorgt die medizinisch und gibt denen eine Ausbildung.

    Das wäre den Lehrern teilweise auch noch gleichgültig, es ist ja nicht ihr Geld, sie werden ja vom Staat bezahlt.

    Aber jetzt kommt es: In der dritten Schulklasse sitzen zusammen mit den üblicherweise 9jährigen Kindern auch augenscheinlich 15jährige Kinder aus der Gruppe der „unbegleiteten Ausländerkinder“. Wenn sich der Lehrer dann deren Papiere ansieht, dann sind die auf dem Papier 9 Jahre alt.

    Diese Kinder werden schon im Heimatland auf dem Papier 5 bis 6 Jahre jünger gemacht, damit sie anschließend längere Zeit vom deutschen Staat versorgt werden.

    Und an dieser Stelle werden die Lehrer ungeduldig, hier regen sie sich auf, weil sie hier einmal selbst betroffen sind, denn der Unterricht ist bei einer solchen Alterszusammensetzung für den Lehrer sehr anstrengend.

    Es muß auch gesagt werden, daß es für die deutschen Kinder sehr schlimm ist, wenn fünf Jahre ältere Kinder, die größer und stärker sind und vom Heimatland her ein anderes Benehmen gewöhnt sind, in derselben Klasse und auf dem Schulhof anwesend sind.

    ***

    Diese Lehrer wählen vorerst weiterhin grün, reden nach außen die Zustände schön, und mogeln sich durch das vom Steuerzahler bezahlte Berufsleben.
    Aber innerlich stehen sie schon zumindest halb auf unserer Seite.
    Man darf sich nicht von Gutmenschensprüchen dieser Lehrer täuschen lassen: Sie müssen es so sagen, weil sie es selbst jahrelang geglaubt haben und weil sie sonst bei der Schulbehörde anecken würden.

    Sowie sich der Wind dreht, stehen sie innerhalb sehr kurzer Zeit, innerhalb von Wochen oder Monaten, auch nach außen auf unserer Seite.

  30. #33 Tiefseetaucher (12. Jan 2012 09:08)

    Der ganze Kopp-Kinder-Weltverschwörungskram kann mir künftig gestohlen bleiben!

    Applaus. Den Weltverschwörungskram können sie behalten. Ein paar Bücher bleiben dann als lesenswert übrig, z.B. die von Ulfkotte.

    Urinierten US-Soldaten auf tote Taliban?

    Könnte das die Unverweselichkeit und den Moschusgeruch der toten Talibanditen erklären?

    http://theunjustmedia.com/Afghanistan/Statements/Dec11/Red%20Cross%20Taliban%20bodies%20do%20not%20decay!.htm

  31. Die Türken kommen wegen Seminaren, Konferenzen, Kulturveranstaltungen oder zur Ausbildung reisen? Wer glaubt denn das?
    Wegen Kultur, ein Türke…..ich denke es ist eher H4 und die Möglichkeit die kriminelle Energie ohne jede Bestrafung auszuleben.

  32. Abhilfe könnte hier ein Bundesministerium für Zigeunerangelegenheiten schaffen!

    Und man sollte ein paar Läden irgendwo einrichten wo sich die Zigeuner alles zusammeklauen dürfen, was sie brauchen. Der Laden könnte dann bis zum Geschäftsführer komplett mit Hartz-IV-Aufstockern betrieben werden.

  33. #37 Zoopalast,
    abgeschaft wurde die Visumpflicht nicht, aber das Visum kostet nun nichts mehr für Kinder und Jugendliche.

    Techniker: Und dann bekommen die Flüchtlinge in der Kaserne auch noch ständig abgelaufenes Essen, angeblich: Weil sie dauernd das Herstellungsdatum mit dem Ablaufdatum verwechseln.

  34. #2 S@ndman (12. Jan 2012 07:57)

    Dies werden uns unsere Medien auch nict erzählen, Britische Regierungskommision hat festgestellt das die Einwanderung verantwortlich dafür ist das Briten keine Arbeit finden.

    Das ist bei uns kein großes Problem, weil die Zuwanderer hier sowieso nicht arbeiten.

  35. #46 Faktencheck (12. Jan 2012 09:29)

    Und dann bekommen die Flüchtlinge in der Kaserne auch noch ständig abgelaufenes Essen, angeblich: Weil sie dauernd das Herstellungsdatum mit dem Ablaufdatum verwechseln.

    Na ja, sofern sie lesen können!

  36. ie Türken kommen wegen Seminaren, Konferenzen, Kulturveranstaltungen oder zur Ausbildung reisen? Wer glaubt denn das?

    Natürlich kommen die zur Ausbildung:

    Kurs 1: Isch mach disch kaputt.
    Kurs 2: Wie f*en Djimmi Hure.
    Kurs 3: Wie kriegen Geld von Sozialamt
    Kurs 4: Wie kriegen Geld von Sozialamt und fahren BMW

  37. Na ja, sofern sie lesen können!

    Aber immerhin verstehen sie schon das Datum und sie bekommen mit, dass es vorbei ist.

  38. #44 Balko (12. Jan 2012 09:26)

    Ich glaube schon, dass die Türken hier Bildungsangebote für das Ausfüllen von Hartz-4-Anträgen erhalten!
    Natürlich für Formulare in türkischer Sprache! 😉

  39. #45 Wolfgang (12. Jan 2012 09:28)

    Und man sollte ein paar Läden irgendwo einrichten wo sich die Zigeuner alles zusammeklauen dürfen, was sie brauchen. Der Laden könnte dann bis zum Geschäftsführer komplett mit Hartz-IV-Aufstockern betrieben werden.

    Das nennt man dann Synergien! 🙂

  40. Na, die für sowas verantwortlich sind, werden doch wieder und wieder gewählt. Auch von vielen Lesern hier, selbst Kewil ist einer dieser superintelligenten taktischen Wähler, die ihre Stimme doch nicht an kleine Parteien „verschenken“ und unbedingt ein allerallerletztes Mal „RotGrün“ verhindern müssen. In Zukunft muß dann halt „SchwarzGrün“ verhindert werden. Also mal an die eigene Nase fassen, denn der deutsche Wähler ist EINZIG für die momentane Politik selbst verantwortlich. Jeder Einzelne mit seiner Stimme.
    Müßten all die klugen Köpfe nur mal begreifen, aber ist schlicht zu einfach, denn heutezutage darf es ja nur komplizierte „Lösungen“ geben.

  41. #42 Karlfried, und dazu die Kinder der Sinti/Roma, die auch ein Recht auf Schulbildung haben. Denen fehlt es meistens an der deutschen Sprache, die kommen auf der Grundschule / Hauptschule gar nicht mit.
    Kann mir vorstellen, dass die ihre Papiere vor der Einreise entsorgt haben, dann können sie nämlich nicht so leicht identifiziert werden, wenn es zu Straftaten kommt.

  42. #58 Faktencheck (12. Jan 2012 09:39)

    #42 Karlfried, und dazu die Kinder der Sinti/Roma, die auch ein Recht auf Schulbildung haben. Denen fehlt es meistens an der deutschen Sprache, die kommen auf der Grundschule / Hauptschule gar nicht mit.

    Die brauchen keine Schule!
    Die gleichen das mit ihrem Naturtalent für’s Klauen und Betteln aus!

  43. #43 Karlfried (12. Jan 2012 09:26)

    Für gestern, bei durchaus mäßiger Nachrichtenlage, werden heute 67.131 Klicks auf dem PI-Zähler angezeigt. Das ist toll. Die 100.000 sind in Sichtweite gerückt.

    Das liegt auch an der Arbeit von Kewil, der hier jeden Tag etwas bringt. In der regelmäßigen Arbeit liegt der Erfolg.

    Selbstverständlich hilft auch die Werbung in Fernsehen und Presse mit. Die jüngste Werberunde in WDR und RBB hat bestimmt einige hundert neue Leser gebracht.
    Aber das Fernsehen kann seine Beiträge über PI nur deshalb bringen, weil PI schon da ist und schon stark ist.
    Das Fernsehen wirkt nur verstärkend, wohingegen Kewil und die anderen Hauptbeitragschreiber und die Leser und die Leserbriefschreiber erschaffend wirken.

    Kewil schreibt viel, ja, aber hin und wieder muß ich vom Kewil auch Tiefschläge wegstecken.

    Michael Stürzenberger sollte man auch erwähnen, der ist eine wertvolle Stütze bei PI. Der macht viel in der realen Welt, das Fernsehen und die Zeitungen berichten über ihn, und lesen das dann auch hier bei PI nach.

    Gut sind auch Berichte über Zielgruppen/Berufsgruppen, die in den Zeitungen nicht so breit zu Wort kommen, wie vor kurzem der Bericht über die Rettungssanitäter. Dazu deren Erlebnisberichte, Erfahrungen aus erster Hand.
    Diese sind der Presse zu heikel, zu unkorrekt, und werden deswegen nicht in der ganzen Breite in den Zeitungen veröffentlicht. Hier bei PI kann sie auch die breite Öffentlichkeit lesen.

  44. Stichwort türkisch-muslimischer Brückenkopf:

    Der Islam in Deutschland ist (…) zahlenmäßig größer als bisher angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Dienstag vom Bundesinnenministerium im Vorfeld der Deutschen Islamkonferenz (DIK) veröffentlichte Umfrage unter 6.000 aus dem Ausland zugezogenen Personen über 16 Jahren. Demnach wohnen bis zu 4,3 Millionen Muslime in der Bundesrepublik. Sie stellen einen Bevölkerungsanteil von bis zu 5,2 Prozent. Bisher ging man offiziell von maximal 3,5 Millionen Muslimen aus.

    http://www.welt.de/politik/article3984811/In-Deutschland-leben-mehr-Muslime-als-erwartet.html

    Da es in Deutschland Meldevorschriften gibt und also hunderttausende nicht registierter Geburten kaum möglich wären – da gäbe es ja auch kein Kindergeld!! – können diese Muslime praktisch nur über Verwandten-„Besuche“ ins Land gekommen sein.

    Die Muslime wissen genau. Wer einmal drin ist im Land der nie versiegenden Sozialkassen, der schafft es auch zu bleiben. Einfach die Wahrnehmung auf Durchzug stellen, dann geben die doofen Deutschen schon irgendwann nach.

    (…) Wir haben in Deutschland
    keinen Erkenntnismangel, sondern ein
    Handlungsdefizit.

    (…) dass unsere Gesellschaft
    inzwischen fast eine beobachtende Gesellschaft
    geworden ist, die nur noch beschreibt, aber nicht mehr bereit ist,Normen, die wir uns im Interesse von allen gesetzt haben, auch durchzusetzen. Das Selbstbewusstsein hierfür ist einfach verlorengegangen. Heute werden verpflichtende Gesetze verabschiedet, die keine Sanktionsklauseln enthalten, womit die Durchsetzung völlig zahnlos wird.</blockquote

    http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Demographiebericht_Buschkowsky.pdf

  45. Wissenschaftler nur an Netzwerk interessiert!

    Ja, so hält man die intelligente Unterschicht ebenso fern, wie begabte Andersdenkende. Gutbürgerliche Gender-Mainstream-Akademiker „aus gutem Hause“ (sprich: bürgerlich links-liberal oder alternativ: migrantische überangepasste Quotenaufsteiger) sind erwünscht; kritische Denker mit kontroversen Thesen fernab der Mehrheit hingegen werden strukturell ausgeschlossen.
    „Soft Skills“ sind die Ausrede, intelligenteren Köpfen mit reflektierterem Wissen Stellen zu verwehren und unter seinesgleichen bleiben zu können.

  46. “ #65 Tuerkenlouis_1683 * 21jährige konvertierte Emsländerin erst unter dem Kopftuch glücklich:“ Die Neue Osnabrücker Zeitung ist hocherfreut.

    Sie räumt ein, dass sie Vorurteile gehabt habe. „Ich wollte mehr wissen, habe mich mit meinen Vorurteilen auseinandergesetzt und den Koran gelesen.“
    Das Tuch sei ein äußerliches Zeichen ihres Glaubens. „Es sagt aber nichts darüber aus, was für ein Mensch man ist.“ Sie trägt das Kopftuch, wenn sie von Männern und Fremden umgeben ist.

    „Ich glaube nicht ernsthaft, dass mich jemand für eine islamistische Terroristin halten würde.“ Für sie hat der Koran im Übrigen nichts mit Fundamentalismus zu tun. Das gilt nach ihrer Auffassung sowohl für Attentäter, die vorgeben, im Namen Allahs zu handeln, als auch für Zwangsheiraten muslimischer Frauen.

    Die Leute treten auch aus den Kirchen aus, weil links&braune Medien-Strolche keinen Tag auslassen, um gegen die Kirchen zu hetzen. Die gewalttätigste Idelogie der Geschichte wird aber von diesen Verfassungsfeinden nur im den positiven Kontext gesetzt. So werden leichtgläubige zu Opfern.

    Der Islam ist für über 270 Millionen Morde verantwortlich .

    An über 2.000 Stellen von Koran und Hadithen werden Muslime von Allah und Mohammed in Befehlsform dazu aufgefordert, “Ungläubige” zu jagen, zu töten, gar auszurotten

    Kommentar von Daniel M., unter dem Artikel (..) Vielen Dank an die NOZ für diesen Propagandaartikel. Wie viel hat denn die DITIB dafür hingeblättert?
    http://www.noz.de/lokales/60009069/eine-emslaenderin-unter-dem-kopftuch-farina-stockamp-fand-beim-sprachenlernen-zum-islam

  47. * Grüne in Bayern verteidigen ihre Parteibuchwirtschaft: http://www.sueddeutsche.de/l5p38E/411647/Gruene-verteidigen-Personalpolitik.html

    * Grüne fordern von Sängern und Zuschauer der Eurovision, in Baku die Einhaltung der Menschenrechte einzufordern: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/medien-gruene-baku-ist-der-falsche-ort-fuer-den-esc_aid_701709.html

    * Stuttgart 21 – Kretschmann bricht den Schlichterspruch und lässt 100 Bäume fällen: http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart/kretschmann-will-100-baeume-faellen-lassen-22001728.bild.html

    * Linkspartei-Politker fordern Ende der Sanktionen gegen Syrien: http://www.sueddeutsche.de/politik/wirbel-um-syrien-aufruf-mehrerer-linken-abgeordneter-an-der-seite-des-moerders-assad-1.1255921

    * Gilad Schalit dankt Deutschland: http://www.focus.de/politik/ausland/nach-entlassung-aus-geiselhaft-israelischer-soldat-schalit-dankt-merkel_aid_701813.html

  48. #33 Tiefseetaucher (12. Jan 2012 09:08)

    „Außerdem ist es eine absurde Logik, die armselige Unfigur von Merkels Gnaden, die im Interview 41 Mal “man” stammelt“
    —————————————
    Es gibt
    1) das „Mann“,
    2) das „man“,
    und
    3) das „mann!“.

    Das „Mann“ bezeichnet eine bestimmte Spezies von Menschen.
    Das „man“ ist eine Form einer Verallgemeinerung, die, ganz allgemein, keinen guten Ruf genießt.
    Das „mann!“ ist turk-migrantischer Art, und dient der Verstärkung von Eindrücken in der KOmmunikation: „Ey, mann!,“,“Was ist, mann!“, „Was soll das, mann!?!“…

  49. #71 kewil (12. Jan 2012 10:37) OB Ude war in Istanbul!
    „ Auf große Plakate haben sie das Konterfei des Münchner OB geklebt, wie einen Popstar. „Eine angemessene Art der Türken ihren Konsul aus Türkgermanynistan zu begrüßen.

  50. @Puseratze,

    müsste nicht auf dem Transparent, das die Grauen Wölfe da halten stehen “ Kein Bock springt auf Nazis“?

  51. Mal folgendes Fallbeispiel, Claudia:

    Ich bin Bürgermeister einer 5000 – Personengemeinde. Ich kenne jetzt die Zuständigkeiten nicht so genau, möchte ich jetzt mal erwähnen. Der Landkreis bekommt so und so viel Asylsuchende zugeteilt. Der Gemeindeart mit Absegnung des Bürgermeisters nehmen 200 Asylsuchende in der Gemeinde auf. Der seither recht friedliche Ort wird durch die 200 Asylsuchende (das ist nur ein fiktiver Fall!) in seinem Frieden und Sicherheitsempfinden stark beeinträchtigt, da öffentliche Ordnung und die Sicherheit gestört wird. Auch und vor allem durch plötzlich ansteigende Kriminalität. Erstes murren unter der Bürgerschaft, dann Wut. Schließlich kommt es vereinzelt zu hass und Hassaktionen. Ausgrenzung obligatorisch, Rassismus wächst an. Alles so nach und nach. Es kommt vereinzelt gar zu rassistischen Übergriffen und man diskutiert über Bürgerwehren, um Straßen und Häuser zu schützen, Kinder in der Schule, welche die negativen Auswirkungen auf dem Schulhof und in der Klasse auch zu spüren bekommen. Wegen Wenigen, wenigen vor allem Straftätern, kommt eine ganze Gemeinde durcheinander. Irgendwie fühlt sich keiner mehr wirklich wohl, wie es eben frühers mal der Fall war. Vor allem die Älteren murren lautstark an ihren Stammtischen.

    Nun, nach Jahren geht es um weitere Verteilung von Asylsuchenden im Landkreis. Gemeinderat und Bürgermeister beschließen weitere 100 Asylsuchende aufzunehmen. Vielleicht unter Druck vom Landrat.

    So, nun kann sich doch jeder irgendwie, jeder normal denkende Mensch, ausmalen, wie sich das auf das Verständnis und Verhalten der Gemeindemitglieder auswirken wird? Gar bei den Asylsuchenden, die eigentlich nur ihre Ruhe haben möchte – es ihnen aber durch wenige Asylsuchende, welche hier über die Stränge schlagen, mehr und mehr unmöglich gemacht wird. Von Integration braucht man wohl erst gar nicht zu reden?

    So, Claudia Roth, nun mal eben an diesem Fallbeispiel die Frage an dich als Expertin, welche wohl genauso wie der Bürgermeister und Gemeinderat gehandelt hätte: Ist das keine Volksverhetzung? Förderung von Wut, Ausgrenzung, Hass, Rassismus, Gewalt (letztendlich)?

    Kann mir das hier jemand erklären – ich schreibe es ja nicht umsonst rein. Ich möchte Antworten. Von Claudia bekommt man ja keine.

    Danke.

    Achherje …

  52. #21 beaniberni (12. Jan 2012 08:41)

    Da kommt heute noch mehr:

    Bericht zur Integration in Deutschland

    Berlin (dpa) – Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, stellt heute einen neuen Bericht zum Stand der Integration ausländischer Bürger vor. Die Studie betrachtet den Zeitraum von 2005 bis 2010. Unter anderem untersuchten Wissenschaftler, welche Schulabschlüsse Jugendliche mit ausländischen Wurzeln haben und wie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind. In einem ersten Bericht war Böhmer auch zu dem Ergebnis gekommen, dass viele Menschen ausländischer Herkunft auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt noch häufig das Nachsehen haben.

    12.01.2012 07:05 Uhr

  53. #46 Balko (12. Jan 2012 09:26)

    Die Türken kommen manchmal auch aus geschäftlichen Gründen:

    Haftbefehl gegen 40-jährigen Drogenhändler

    Weil er im großen Stil mit Heroin gehandelt haben soll, ist gegen einen 40-Jährigen aus Saarlouis Haftbefehl ergangen. Der Mann soll 2011 beim Verkauf von sieben Kilo Heroin in Saarbrücken beteiligt gewesen sein, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Saarbrücken mit.

    Saarbrücken. Zudem soll der Mann die Einfuhr von mehr als 100 Kilogramm Heroin aus der Türkei nach Saarbrücken mit organisiert haben. Das Rauschgift wurde vor der Einfuhr beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken begründete die angeordnete Untersuchungshaft mit Fluchtgefahr. Sie werde in Kürze Anklage gegen den Mann erheben, hieß es.

  54. Die Bundesregierung setzt alles um, was die Türken fordern. Hauptverantortlich sind die Transatlantiker, die sich den Forderungen der USA beugen, die im Hintergrund mitwirkt, und Politiker, die persönlich davon profitieren. Vom Charakter her sind es dieselben Menschen, die totalitäre Staaten erst möglich gemacht haben: Rückgratlose Opportunisten.

  55. Acho so, Claudia, wegen meinem Beitrag gerade: Wer ist denn in diesem Fall verantwortlich für Ausgrenzung, Wut, Hass, Rassimus und ff. Gewalt?

    Gilt nicht doch noch das Verursacherprinzip? Dachte ich immer … .

    Und nun übernehmen wir das ganze auf die Grünen und ihre ideologisierte Einwanderungs“politik“ und ihre Nichtkriminalitätsvermeidungsstrategie.

    Fragen über Fragen an die Claudia … und nie nimmer eine Antwort. Die Grünen lassen die Menschen im Dunkeln (stehen)?

  56. #76 Stefan Cel Mare (12. Jan 2012 11:15)

    Oh oh, die Ergebnisse werden wohl wieder ziemlich nazi ausfallen…

    (Ironie off)

  57. Ankara fordert eine völlige Aufhebung der Visumspflicht

    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    Ankara fordert
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

  58. Also, …
    , ich will ja kein Gerücht in die Welt setzten….
    .
    aber ich glaube, dass da Wallraffmässig
    wieder was am mitmischen ist.
    Vermute mal, dass er im „faschistischen Ausland“,
    ….. mal wieder …..,
    äh, ja, versucht, die 500.000 Bananen an Wulff, ALS WULFF , zu reproduzieren.
    Ob er wohl diesmal mit seiner Verkleidung
    wieder durchkommt ? 🙄

  59. @ Kaventsmann 11:22

    Absolut richtig! Es sind die gleichen Kreise jenseits des Atlantik, die sich seit Jahren vehement für einen EU-Beitritt der Türkei stark machen, obwohl (oder vielmehr weil!) sie genau wissen, welche Folgen das für die EU und besonders für Deutschland hat.

  60. KVB-Linie 12
    Mann belästigt Elfjährige sexuell
    Erstellt 11.01.12, 19:49h

    Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am 7. Dezember in der Stadtbahn der Linie 12 ein elf-jähriges Mädchen sexuell belästigt hat. Das Kind vertraute sich seiner Mutter an, die umgehend Anzeige erstattete.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326285629163.shtml

    Leserkommentar:

    Er hat gegelte schwarze Haare, trug eine Lederjacke…12.01.2012, 10.58 Uhr, Peter_Pan
    …und steckt bis zum Lederjackenkragen voller Minderwertigkeitskomplexe. Diese versteckt er in der Öffentlichkeit hinter einem obercoolen Gehabe, in unbeobachteten Momenten befummelt er Kinder. Alter, was für ein krankes, gestörtes armes Würstchen bist DU denn??

    Wie es weitergeht: Der Täter stellt sich im Beisein seiner Mutti bei der Polizei. Dies wird ihm später von einem der Kölner Richter vorteilhaft ausgelegt, ebenso wie seine schriftliche Entschuldigung an das befummelte kleine Mädchen (in Gedichtform auf parfümiertem, geblümten Papier). Da das Würstchen zudem von einer der Kölner Psychotanten eine günstige Sozialprognose erhält, entlässt ihn der Richter mit einer strengen Ermahnung. Spätestens drei Monate später vergewaltigt das Würstchen ein Kind. Das aber konnte keiner ahnen…

  61. #85 Eugen von Savoyen (12. Jan 2012 12:20)

    „Es sind die gleichen Kreise jenseits des Atlantik, die sich seit Jahren vehement für einen EU-Beitritt der Türkei stark machen, obwohl (oder vielmehr weil!) sie genau wissen, welche Folgen das für die EU und besonders für Deutschland hat.“

    Wer wird denn dann danach ausgesaugt?
    Auch hier kann man keine Kuh ewig melken und lässt sie dabei hungern.

  62. Zum letzen Ehrenmord Link:
    Wieder einmal wird eine Tochter von ihrem moslemischen Vater brutalst abgeschlachtet nur weil sie einen nichtmoslemischen Lebenspartner ausgewählt hat (der Islam verbietet dies aufs strengste!), sowas muss man Rassismus nenen und nicht weiter einfach totschweigen und tabuisieren wie bisher, nach dem Motto jeder ist integriert wenn er hier lebt und Integration einfordern ist politisch inkorrekt.

    Ach der Schluss des Artikels zeigt wie problematisch es ist wenn man „Integrationshelfer“ aus dem islamischen Kulturkreis Hamdy E aus Ägypten beschäftigt, denn der hat sich dann einfach geweigert zu helfen, er darf ja nicht gegen den Islam handeln:

    Familienberater Hamdy E.* war seit drei Jahren für die Familie R.* verantwortlich. Sein Job: Die Probleme lösen und die Konfliktbewältigung fördern. Doch als Swera ihn eine Woche nach der Föhn-Attacke treffen will, kommt er nicht. «Wir wollten mit ihm die Wohn­situation besprechen», sagt Luis damals. «Wir haben ihn sicher zehnmal angerufen, doch er hat nicht abgenommen.»
    Gegenüber BLICK will sich Hamdy E. zum Thema Swera nicht äussern. Das macht sein Anwalt für ihn. Hamdy E. erwirkt eine Gegendarstellung: Er spreche sehr gut Deutsch, sein Stundenlohn liege weit unter 110 Franken und er habe eine universitäre Ausbildung in Ägypten.

  63. Maria Böhmer in der Tagesschau:

    Schlechte Schulleistungen liegen an den sozialen Unterschieden!

    Ich komme aus ärmlichen Verhältnissen und war sehr gut in der Schule. Wie millionen andere arme Kinder habe ich studiert.

    Dann will Böhmer die Ausländer bevorzugt in den ÖD.
    Klasse! Wenn ich Deutsche aufs Amt komme, bestimmt ein Türke oder Tunesier, was mir zusteht!

  64. #44 Karlfried (12. Jan 2012 09:26)

    Aber innerlich stehen sie schon zumindest halb auf unserer Seite.
    Man darf sich nicht von Gutmenschensprüchen dieser Lehrer täuschen lassen: Sie müssen es so sagen, weil sie es selbst jahrelang geglaubt haben und weil sie sonst bei der Schulbehörde anecken würden.

    Ich kenne solche Vertreter aus dem „Rotwein-Gürtel“ auch, in allen Ehren..aber was wollen wir mit solchen Leuten, die nur um nicht anzuecken, um ihre bequemen Versorgungspöstchen nicht zu verlieren alles, aber auch wirklich alles schönreden, verharmlosen, verleugnen, denunzieren etc… und nur im stillen Kämmerlein, da wo es gefahrlos möglich ist rummaulen und sich beschweren? Diese Leute sind Opportunisten miesesten Schlages.. und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder ihr „Fähnchen in den Wind halten“.. entweder weil ihre eigenen Karriereaussichten das das verlangen..oder sie Angst vor der eigenen Courage haben- Nein..wer solche Leute in den eigenen Reihen hat.. hat die Verräter und Abtaucher im eigenen Haus..

  65. #44 Karlfried (12. Jan 2012 09:26)

    Das wäre den Lehrern teilweise auch noch gleichgültig, es ist ja nicht ihr Geld, sie werden ja vom Staat bezahlt.

    Und an dieser Stelle werden die Lehrer ungeduldig, hier regen sie sich auf, weil sie hier einmal selbst betroffen sind, denn der Unterricht ist bei einer solchen Alterszusammensetzung für den Lehrer sehr anstrengend.

    Eben- sie regen sich auf, weil sie (ausnahmsweise?!) mal selber betroffen sind, es ist also davon auszugehen, dass sich diese Leute v.a. deshalb aufregen.. weil ihre BEQUEMLICHKEIT tangiert ist!! Säßen diese Schüler in anderen Klassen, weitab ihres eigenen Unterrichts… würde es sie einen Scheißdre*** interessieren!! Nein diese Leute haben nichts..aber auch gar nichts von dem eigentlichen Kampf begriffen, in den wir alle hier im Begriff sind hineinzuschliddern…

  66. letztendlich ist es eine der hunderttausend linken Tricksereien um die Visumpflicht für weiter die sich an unserem Sozialsystem laben wollen zu umgehen.

    Man sollte den Verantwortlichen die Kosten dafür aufbürden.

  67. Islam führt zu geistiger Behinderung

    OVG NRW, Beschluss vom 17.1.2002 – 19 B 99/02

    “Die Antragstellerin, eine muslimische Schülerin der 10. Klasse, begehrte, den Schulleiter durch einst­wei­li­ge Anordnung zu verpflichten, sie von der Teilnahme an einer Klassenfahrt zu be­frei­en…

    Diese durch Zwänge und Ängste gekennzeichnete Situation bei der Klassenfahrt ist der bereits Krankheitswert besitzenden Situation einer partiell psychisch Be­hin­der­ten vergleichbar…”

  68. Türken kommen nach Deutschland zu Seminaren, Konferenzen, Kulturveranstaltungen –

    klar, war doch schon immer so.

    Oder ist eine türkische Hochzeit, zu der 300 Verwandte aus der Türkei einreisen (und dann das Wiederausreisen vergessen), etwa keine Kulturveranstaltung?

Comments are closed.