Im amerikanischen Fernsehen wird auf mehreren Kanälen ganz offen über die Islamisierung Europas berichtet. So zeigte jetzt der Christliche Kanal CBN-News eine erschütternde Reportage mit dem Titel „Islamic ‚Honor Violence‘ Rising in the West“. CBN weist im Vorfeld darauf hin, diese Reportage Kindern besser vorzuenthalten.

Hier das Video zur Reportage:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

92 KOMMENTARE

  1. Ist es bloß ein Zufall, dass der Asylwerberstrom die letzten Jahre ausgerechnet durch den umstrittenen EU-Beitrittskandidaten geflossen ist?

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/01/03/freies-geleit-ins-sozial-mekka/

    Das Ziel der AKP-Regierung ist die Islamisierung Europas.

    Solange dieses Ziel noch nicht durch den eigenen Beitritt erreicht werden kann, gewährt man den Glaubensbrüdern eben freies Geleit in das europäische Sozial-Mekka.

    Trotz aller beklagten Islamophobie wissen Muslime genau, was Europa zu bieten hat:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/07/05/deutschland-was-bietest-du/

    Und so verzichten sie darauf, sich am angeblichen türkischen Wirtschaftswunder zu beteiligen oder die Gastfreundschaft eines gewissen ölreichen Islamisten-Regimes in Anspruch zu nehmen.

  2. Hab nur eine Frage! Warum Möchte Deutschland bzw. Die EU die Islamisierung???
    Bitte nennt mir doch mal ein paar wirklich nachvollziebare Gründe!…Ich bin mit meinen Theorien am Ende.

  3. There are times when it is sin to be silent.

    Sehr richtig!

    Und noch größere Sünde ist es zu beschwichtigen und zu beschönigen, zu lügen und zu betrügen.

  4. #4 Um die bürgerliche Gesellschaft zu destabilisieren, denn diese verhindert totalitäre Herrschaft.

  5. Na da wird aber die AK1 und AK2 jetzt ganz schnell zurück schießen.
    Als erstes kommt die Nummer der „fundamentalistischen Christen“ die den armen gemäßigten Islamisten (zum Beispiel die der „muslimischen“ Bruderschaft) nur böses wollen.

    Dann die Anti USA Schiene und am Ende dann ISLAM IST FRIEDEN…. da kann man sich ja schon fast auf die Kondensstreifen am Himmel der Zukunft freuen, wenn die Achse Berlin-Ankara-Teheran es zu weit getrieben haben wird.

    unglaublich ? nö gerade erst vorgestern….
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts31216.html ab etwa 02:05 kommt es dann…
    ———————————————-

    ISLAM HAT KEINE ZUKUNFT

  6. #4, #6
    Theo hat Recht.Ich kann zur Theorie nur die Lektüre von Manfred Kleine-Hartlage empfehlen:
    „Neue Weltordnung“ und „Djihad-System“.Das hilft.

  7. #4 systemError (06. Jan 2012 14:17)

    Hab nur eine Frage! Warum Möchte Deutschland bzw. Die EU die Islamisierung???

    Das ist eine gute Frage, die ich mir auch oft stelle. Das es so ist, sieht man jeden Tag mit eigenen Augen. Nur das warum? Ich weiß und verstehe es auch nicht.

  8. #systemError

    Einfach zu erklären.
    Die westlichen Länder sind absolut pleite. Geld haben nur noch die Araber durch Öl. Politiker und die sogenannten „Topmanager“ gehen immer dorthin, wo Geld ist,genauso wie ein Scheißhaufen die Fliegen anzieht. Dies ist alles naturbedingt. Hier ist nichts mehr zu holen außer die einheimische Bevölkerung mit Niedriglohnarbeitsplätzen zu bereichern und die noch schuften gehen,denen das letzte Geld durch Steuern aus der Tasche ziehen. Die Politik und die Banken wiessen das es vorbei ist und das es auch bald mit denen vorbei ist. Allzu menschlich dies noch hinaus zu zögern, bis man sich einen Schuldigen zusammengestrickt hat.Ein Bürgerkrieg wird unvermeidlich sein,sogar absolut notwendig, vor allem durch Zuwanderung. Wenn alles in Schutt und Asche liegt, werden es die selben Politiker sein, die sich aus der Schuld herauswinden und auch akzepiert werden von den Einheimischen, denn Dummheit vergeht nicht. Dann beginnt alles von vorne, allerdings mit einer neuen Nationalhymne: Auferstanden aus Ruinen.

  9. #6 Theo (06. Jan 2012 14:20)

    #4 Um die bürgerliche Gesellschaft zu destabilisieren, denn diese verhindert totalitäre Herrschaft.

    Richtig, heimatbezogene Menschen verbunden in einer Volksgemeinschaft sehen ihr Land als ihren Lebensraum und ihren Besitz an und beanspruchen das Recht, in Eigenverantwortung über ihr Land zu entscheiden, zu herrschen und sind, das zeigt die Vergangenheit, auch bereit, für ihr Land und ihr Recht zu kämpfen.

    Solche Untertanen kann eine Grossreichs“regierung“ nicht gebrauchen, die wollen Leibeigene und keine freien und selbsbewussten Bürger.

  10. OT
    http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkeiexgeneral100.html
    Staatsanwaltschaft erhebt Putschvorwürfe
    Türkische Behörden nehmen früheren Armeechef fest
    Der frühere türkische Generalstaabschef Ilker Basbug ist wegen Putschvorwürfen gegen die islamisch-konservative Regierung festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm den Aufbau und die Leitung einer Geheimorganisation vor. Der frühere Armeechef wies die Anschuldigungen zurück.

  11. Was ich jeden Tag sehe !
    Jeder Tag, den ich zur Arbeit gehe, wird schlimmer, als der vorangegangene. Ich arbeite als Schwester in einer großen Frankfurter Klinik. Wenn ich zum Dienst komme, gehe ich durch die Notaufnahme. Dort sitzt alles voller Türken. Ich gehe weiter den langen Gang zu den Aufzügen und mir kommen türkische Patienten nebst einem Riesenanhang türkischer Besucher entgegen. Platz zu machen für die Leute, die in die Klinik müssen/wollen:Ach woher denn? Man macht sich doppelt so breit damit auch der dümmste Deutsche kapiert, wer hier in der Klinik das Sagen hat. Vor den Aufzügen: Massen an türkischen Besuchern denen es egal ist, wer als nächster in den Aufzug dürfte. Da wird gedrängelt, geschoben und auf türkisch beleidigt. Auf Station angekommen sehe ich auf dem Flur wieder Unmengen an türkischen Besuchern denen es wiederum egal ist, das ich mich umziehen muß und die mich garnicht erst durchlassen. Bin ich dann endlich in Dienstkleidung und hab es endlich geschafft, bekomme ich zur Dienstübergabe zwei Drittel türkische Namen genannt, die wiederum mindestens 1 türkisches Baby gerade entbunden haben. Im Dienst dann werde ich von den türkischen Ehemännern und anderen türkischen Besuchern behandelt, wie der letzte Dreck und hab eigentlich garnichts zu sagen weil ich eben nur eine deutsche Schwester bin und die steht nunmal niedriger als türkische Menschen. Spätestens nach einem Viertel meiner Dienstzeit beginne ich meinen Beruf zu hassen.Einen Beruf, den ich mal sehr geliebt habe, der mir aber jetzt nur noch zur psychischen Last wird und mir wohl irgendwann einen (türkischen) Burn-out bescheren wird. So werde ich nun täglich bereichert und niemand soll mir was erzählen, das es hier nicht um den Islam als solchen gehe. Wir werden islamisiert und nicht nur schleichend. Die türkischen Frauen werfen wie Gebärmaschinen und töten damit alles deutsche, was noch übrig geblieben ist in diesem Lande. Okay, jetzt bin ich wohl ein übler Nazi und muß dringends gehirngewaschen werden aber ich sag Euch was: der Dreck sitzt zu fest, den bekommt niemand mehr aus meinem Kopf.

  12. #4 systemError   (06. Jan 2012 14:17)  
    Hab nur eine Frage! Warum Möchte Deutschland bzw. Die EU die Islamisierung???

    Normale Menschen möchten das nicht.
    Kampf gegen Rechts
    Kampf gegen Christen
    Kampf gegen das Bürgertum
    Kampf gegen Konservative

    sind ein paar Gründe

  13. OT

    Die neueste Schweinerei aus Arabien: Dubaier Fitnesscenter wirbt mit einem Bild von Auschwitzhäftlingen und dem Spruch „Sei schlank wie Auschwitz“:

    Fitnesscenter in Dubai: `Sei schlank wie Auschwitz´

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=7519

    Das entsprechende Werbeplakat ist in dem Artikel abgebildet – zum ansehen und ekeln vor so viel menschenverachtender Hetze in den arabischen Ländern.

  14. +++ OT +++

    Wulff drohte „Bild“ tatsächlich mit Krieg

    ———-
    http://www.stern.de/politik/deutschland/wulffs-anruf-bei-bild-entscheiden-wie-wir-den-krieg-fuehren-1770568.html

    Wulffs Anruf beim Chef des Boulevardblattes, das ihn und vor allem seine Frau früher so hofiert hatte, dauert nach stern.de-Informationen länger als eine Minute. Wulff spricht eher kühl als aufgebracht. Es beginnt, wie schon bekannt, mit der kuriosen Einleitung, er, Wulff, befinde sich gerade „auf dem Weg zum Emir“. Er sei stark eingespannt auf seiner Reise durch die Golfstaaten, habe täglich acht bis elf Termine.
    Wulff spricht von sich in der 3. Person

    Und tatsächlich, Wulff fragt im Laufe der Bandansage, ob die „Bild“ mit der Veröffentlichung nicht warten könne, „bis das Staatsoberhaupt von der Auslandsreise“ zurück sei. Der Präsident spricht hier über sich selbst in der 3. Person.

    Allerdings: Dabei belässt es Wulff nicht. Er schlägt vor, dass man sich direkt nach seiner Rückkehr zusammensetzen könne, und dann lädt er verbal durch: „Dann können wir entscheiden, wie wir Krieg führen wollen.“

  15. #14 Sheba (06. Jan 2012 14:41)

    Danke, das ist schon fast ein eigener Artikel. Sehr gut beschrieben. 100KM Nördlich sieht es ähnlich aus.

  16. Auch in England wird teilweise offen vor der Islamisierung gewarnt und RP- Online berichtet drüber.

    Scharia-Justiz erobert Großbritannien:

    Es sind möglicherweise Hunderte Schiedsgerichte, die in Großbritannien auf der Basis des Koran Streitsachen schlichten und Rechtsauskünfte geben. Die Praxis ist legal und breitet sich immer mehr aus.

    (…)Es gibt aber auch andere Proteste. Zehntausende Briten haben im Internet Unterschriften für das Verbot des „barbarischen Rechts“ der Einwanderer gesammelt, das nach ihrer Überzeugung die Frauenrechte mit Füßen tritt. Manche Zeitungen warnen das Land vor einem Abgleiten in die Diktatur, sollte die Politik nicht die Ausbreitung der alternativen Justiz stoppen.

    (…) Der bärtige Sheikh nennt auch Deutschland ein „offenes Land“ für die Einführung der Scharia……
    http://www.rp-online.de/politik/ausland/scharia-justiz-erobert-grossbritannien-1.2638409

    Und KOPP berichtet über die Medienzensur von der Regierung (hier über die Eurokriese,was aber auch bei der Wahrheit über die Islamisierung zutreffen dürfte) das hier:

    Die Bundeskanzlerin hat die deutschen Medien dazu aufgefordert, die Bevölkerung nicht über die wahre Lage und über den bevorstehenden Crash zu unterrichten. Das ist unstrittig und wurde mittlerweile sogar von Systemmedien am Rande erwähnt.

    (…) Merkel sagte den vor ihr aufmarschierten Journalisten der Systempresse, die deutschen Medien hätten bei der Wirtschafts- und Finanzkrise eine »wichtige Rolle«. Und aus Gründen der Staatsraison dürften die Bürger nicht die volle Wahrheit über die schlimme Lage der Staatsfinanzen und der sich entwickelnden Wirtschaftskrise erfahren. Die Medien sollten sich zurückhalten, lieber positive Nachrichten unters Volk bringen. Angela Merkel forderte die Journalisten dazu auf, zurückhaltend über die tatsächliche Lage zu berichten. Sonst gerate das Land möglicherweise außer Kontrolle. Es liege jetzt in der Macht der Journalisten, eine Panik zu vermeiden.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/merkels-maerchenstunde-so-beluegt-die-bundesregierung-die-bevoelkerung.html;jsessionid=3980FDEE409A9D6D9D28391A4B65DB9D

    Na zählt mal 1 und 1 zusammen.

  17. Hä, wie, was?
    Dachte die Islamisierung Europas ist nur ein Hirngespinnst der Rechten?

    Hat man uns jedenfalls bisher so erzählt…

  18. #14 Sheba (06. Jan 2012 14:41)

    Halt die Ohren steif, die Nase in den Wind und lass dich nicht unterkriegen. Nur wenn die Reste unseres Volkes die noch nicht völlig von MSM verdummt worden sind, nicht aufgeben, haben unsere Kinder noch eine Chance. Auf ein Leben in Freiheit.

  19. #11 nicht die mama (06. Jan 2012 14:36)

    #6 Theo (06. Jan 2012 14:20)

    #4 Um die bürgerliche Gesellschaft zu destabilisieren, denn diese verhindert totalitäre Herrschaft.

    Richtig, heimatbezogene Menschen verbunden in einer Volksgemeinschaft sehen ihr Land als ihren Lebensraum und ihren Besitz an und beanspruchen das Recht, in Eigenverantwortung über ihr Land zu entscheiden, zu herrschen und sind, das zeigt die Vergangenheit, auch bereit, für ihr Land und ihr Recht zu kämpfen.

    Solche Untertanen kann eine Grossreichs”regierung” nicht gebrauchen, die wollen Leibeigene und keine freien und selbsbewussten Bürger.

    Wo hat sich denn diese heimatbezogene Volksgemeinschaft, die bereit ist für ihr Land und ihr Recht zu kämpfen bisher versteckt.
    Ich sehe nur eine gehirngewaschene, dekadent-verblödete, links indoktrinierte „Schland“-Gesellschaft, die alle vier Jahre diese Hochverräter aufs neue wählt.

  20. #16 Mutterschutz (06. Jan 2012 14:48)

    Wulff spricht von sich in der 3. Person.

    Das erinnert an Loddar Matthäus…

  21. #16 Mutterschutz (06. Jan 2012 14:48)

    Wulff spricht von sich in der 3. Person.

    Das erinnert an Loddar Matthäus…
    Zitat

    Stimmt! Hahaha Loddar Maddäos!

  22. #14 Sheba (06. Jan 2012 14:41)

    Was ich jeden Tag sehe !
    Jeder Tag, den ich zur Arbeit gehe, wird schlimmer, als der vorangegangene…

    Leider kein Einzelfall, sondern Realität überall in Deutschland. Deswegen hat auch Thilo Sarrazin solch eine überwältigende Zustimmung, weil es der Bürger mit eigenen Augen sieht, Tag für Tag.

  23. #systemError
    Mit dieser Frage beschäftige ich mich auch. Und bin zu dem Schluß gekommen, dass nichts zufällig passiert. Unsere Politiker (Ausnahmen bestätigen die Regel), sind sicherlich nicht dümmer als wir PI-Leser. Man sollte mal Frau Merkel fragen, was sie mit dem Satz „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf Ewigkeit.“ Oder: „ …wir verändern doch gerade die Welt“, dann ergänzend „…oder ich arbeite gerade daran“. All das und Vieles, Beunruhigendes mehr, ist im Original zu sehen und zu hören auf you tube. Da kann man schon das Gruseln kriegen!

  24. PI:

    Im amerikanischen Fernsehen wird auf mehreren Kanälen ganz offen über die Islamisierung Europas berichtet.

    Und welches sind die anderen Kanäle? CBN ist ein religiöser Nischensender, den der fundamentalistische Prediger Pat Robertson
    gegründet hat. Wer nicht weiß, wer Robertson ist: Wiki gibt ausführlich Auskunft. Das ist einer von der Sorte, die predigen, dass Naturkastastrophen oder auch die Ermordung Yitzhak Rabins göttliche Strafe sei. Wie damals, nach dem Tsunami, der Murabitun-Chef in der „Islamischen Zeitung“.

    #18 widerstand:

    Und was Kopp betrifft: Jede Wette, eine kleine Gegenrecherche und Ulfkottes Fabelgebäude bricht mal wieder in sich zusammen.

  25. sheba, gut geschrieben!!

    Mir erging es ebenso in meinem Beruf, auch in Ffm!

    Nun bin ich in Kanada und hier muß ich so etwas nicht erleben!

    Deutschland schafft sich tatsächlich ab….

  26. #26 Heta

    Nur mal so zur Info;

    Kopp ist nicht der einzige Verlag,der über Anweisungen der Politik für Medienzensur berichtet.
    Er hat im Prinzip nur eine aktuelle Entwicklung aufgezeigt.

    Die Zensur von oben ist schon vor Jahren rausgekommen.

    Hier ein Beitrag von Zapp,wo Medienvertreter es selbst in die Kamera sagen,dass sie die Wahrheit kennen,aber nicht drüber berichten dürfen,weil die Bevölkerung sie nicht erfahren soll und nur das glauben soll,was ihnen eingetrichtert wird.
    http://www.youtube.com/watch?v=aokXmJOkJzM

  27. An #11 Hardliner (06. Jan 2012 14:34)

    Der Islam ist auch als innere Ordnungsmacht von den Regierenden gefragt!
    Islamkritiker können nicht frontal und offen antidemokratisch angegangen werden. Stellvertretend kann das aber der Islam und er macht es, wie wir es an den Forderungen sehen Pi zu überwachen etc. Außerdem werden Moslems als Einschüchterung gegen das eigene Volk eingesetzt. Siehe Moslem-Störungen und Drohungen gegen Pi-ler bei Kundgebungen und die die sich mit Pi solidarisieren etc.

  28. Bitte nennt mir doch mal ein paar wirklich nachvollziebare Gründe!…Ich bin mit meinen Theorien am Ende.

    Darauf gibt es keine einfache Antwort. Ich denke die Wichtigste ist der Eurasische Vertrag http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1eurabia.html und eben die Tatsache, dass wir ohne diesen weit früher uns eine andere Möglichkeit der Energieversorgung hätten sichern müssen.

    Offene Grenzen und politische Zugeständnisse waren Mitvoraussetzungen für einen weiteren Bezug von Öl. Dieser Vertrag war der Türöffner der islamischen Migration. Das war am Anfang nicht so schlimm wie heute. Das Ruhrgebiet war zuvor über Jahrhunderte ein Einwanderungsland. Wir hatten positive Erfahrungen mit Griechen, Italienern und Spaniern und vielen anderen. Warum also nicht auch ein paar Moslems.

    Und selbst der Eurasische Vertrag muss nicht zwangsläufig in aller Vollständigkeit für ungültig erklärt werden.

    Nachdem nun zunehmend sich ein Scheitern abzeichnete übernahm die EU mehr und mehr die Rolle des Anwalts der OPEC und die weitere Einbürgerung wurde mehr und mehr erzwungen. Immerhin konnte man nur gemeinsam aus dem Eurasischen Vertrag aussteigen und nicht als ein einzelnes Land. Wir wissen ja, wie Embargos unterlaufen werden und das war den OPEC-Mitgliedern auch klar. Es kommt hinzu, dass man hierzulande auch keine Erfahrungen hatte über die Art und Weise wie sich das entwickelt.

    Inzwischen hatte man geheiratet und war vermischt. Und wenn man heute anfängt das Problem anzusprechen, dann wirst du an jeder Ecke und in jedem Betrieb jemanden finden, der einen wirklich friedfertigen Moslem im Bekannten- oder Verwandtenkreis kennt. Das gilt auch für mich, ich kenne mehrere.

    Selbst ein Sarrazin ist mit seinem Buch gescheitert. Frage die Leute, ob sie das von ihm Gesagte bejahen können, die Leute stimmen zu. Aber frage weiter, was in seinem Buch drin steht und die Leute wissen es nicht. Frage noch einmal welche Konsequenzen das für eine Wahl hat und dann wissen die Leute noch weniger. Man wählt eher die Partei, die den Juchtenkäfer schützt ohne zu bedenken, dass diese gerade die Gesellschaft zu Grunde richtet.

    Dabei ist der Juchtenkäfer weniger ein Problem der Partei als mehr ein Problem der Wähler. Für den Wähler ist der Juchtenkäfer wichtiger, deshalb kommt es bei der Wahl auf die Agenda und deshalb macht dann der Wähler sein Kreuzchen.

    Und der Wähler ist eingeschüchtert, weil er genau weiß, dass es im Grunde nicht ohne Blutvergießen gehen wird. Wenn man das Ruder umwirft und andere Gesetze macht, dann wirst du je nach Volksgruppe vielleicht 50 bis 90% der hier bereits lebenden Mohammendaner erreichen können. Die werden diese Botschaft verstehen, sich hier einordnen und mindestens neutral sein, wenn sie sich nicht auch für Deutschland selbst stark machen. Für die Anderen aber ist das der Startschuss für den Heiligen Krieg mit Bereicherung vom Feinsten.

    Neben den Mohammendanern hast du noch das DDP – das Depperte Deutschen Problem. Wir sind schließlich in allem Weltmeister, sogar in der Dummheit. In diesem Fall besteht eine echte Gefahr, dass man zur fröhlichen Mohammedanerjagdt blasen wird. Fazit: Du musst nicht nur auf der Seite der Mohammendaner die Linie gerade ziehen, sondern auch auf der Seite der Deutschen.

    Und zu guter letzt: Für die Politiker sind das alles die Wähler, sogar die „moderaten Taliban“ mit deutscher Staatsbürgerschaft!

    Mein Fazit: In Deutschland gibt es nur einen Weg und der besteht im Abwarten. Die müssen den ersten Schuss abgeben und die müssen vor allem mit dem Terror beginnen. Auch wenn es traurig klingt und hart und wenn es ggf. auch unnötig viele Opfer fordern wird, die Deutschen werden erst aktiv, wenn es an die eigene Haut geht.

    So lange nur irgendwo ein paar Amerikaner sterben oder ein paar Israelis ist das kein Problem. Deutsche Schiffe „sichern die israelische Küste“, in dem sie an der libanesischen und der israelischen Küste Patroulie fahren. Was haben wir ein Glück, dass es eine Landesgrenze – Libanon-Israel – gibt und die Terroristen nicht per Schlauchboot Israel angreifen. Wir sind beteiligt aber brauchen glücklicherweise nicht schießen.

    Und wenn dann im umgangssprachlichen Krieg irgendwo in Afghanistan mal ein Taliban umgangssprachlich erschossen wird, dann bellen unsere Volksvertreter los, weil sie wissen, dass irgendwann zurück geschossen wird und umgangssprachlich gefallene Deutsche das weit größte Problem in diesem Land sind.

    Es sagte mal einer: Stell dir vor es gibt Krieg und keiner geht hin. Ich sage dazu, dass es gerade passiert. Es gibt Krieg und keiner geht hin. Und wir werden bald lernen was es bedeutet: Der Krieg kommt zu uns.

  29. o.t.
    Übrigens: in Bayern ist heute Feiertag. Wir gedenken der drei Weisen aus dem Morgenland. Das waren sehr sympathische Orientalen, eben keine Islamisten.:-)

  30. Im Gegensatz zu unserem „iSSlam gehört zu Doischelan buntesPräser“, spricht der Kandidat der Republikaner Rick Santorum Klartext:

    SANTORUM: “JIHADISM IS EVIL AND WE NEED TO SAY WHAT IT IS” „SHARIA LAW IS INCOMPATIBLE WITH AMERICAN JURISPRUDENCE AND OUR CONSTITUTION”

    „Expect the Muslim Brotherhood operatives and their media machine to strap one on over this. The power of truth is like the silver cross to Dracula.
    Atlas readers in New Hampshire, get to work. Volunteer, donate, do something! Your country is under attack; fight for it.

    Go Rick go!

    Rick Santorum: Sharia ‚is evil‘ Politico
    DURHAM, N.H. — Rick Santorum on Friday asserted that Sharia law has no place in America.

    “Jihadism is evil and we need to say what it is,” he said at the Strafford County Lincoln-Reagan dinner, remarks that show how the former Pennsylvania senator continues to establish himself as the candidate most-aligned with the Republican Party’s conservative base.

    “We need to define it and say what it is. And it is evil. Sharia law is incompatible with American jurisprudence and our Constitution.”

    Santorum, invoking New York Rep. Peter King’s hearing this week on the alleged radicalization of American Muslims, said that the “vast majority” of Muslims don’t want to it either.
    “They left because of Sharia law,” he said, referring to why he believes Muslim immigrants left their home countries to come to the United States.
    Santorum added, “Sharia law is not just a religious code. It is also a governmental code. It happens to be both religious in nature an origin, but it is a civil code. And it is incompatible with the civil code of the United States.”
    The audience loudly applauded.
    Santorum, a devout Catholic, warned about Sharia at CPAC last month, and his latest comments set up a stark contrast between his world view and President Obama’s efforts to court support in the Muslim world.
    The question-and-answer session of the dinner turned into a wide-ranging discussion.
    Santorum said the Democrats talk about entitlements the way dealers talk about drugs.
    “Close your eyes, like you’re listening to a drug dealer outside a school yard,” he said. “They see entitlements as a way to make you dependent, weaker, less of a person than you are, drugging you into submission to a government who promises a high to take care of you.”
    And Santorum took a swipe at public schools. “Just call them what they are. Public schools? That’s a nice way of putting it. These are government-run schools,” he said.
    Santorum brought up the Head Start program, charging that the program is ineffective even as Democrats object strongly to congressional Republicans’ proposal to cut funding for it.
    “They fund it more,” he said of Democrats. “Why? Because it brings more children into their domain. It brings more children out of the household … Their agenda is to socialize your children with the thinking they want in those children’s minds.”
    Santroum, who home-schools his own seven children, said he supports voucher programs that would allow parents to send their children to private schools.

    “I would support anything that gets the money in who should be in control — or who should be the object — of the education system in this country. And that is not the children but the parents. Because parents have the obligation to raise and educate their children.”

    Mitt Romney said: „Jihadism Is not part of Islam.“ Nuts. “

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2012/01/santorum-jihadism-is-evil-and-we-need-to-say-what-it-is-sharia-law-is-incompatible-with-american-jur.html

  31. CBN, so ein Nazisender!

    Jetzt ist es an Merkel & Co. Druck auszüben um den Sender zu verbieten, sollten die Amis nicht mitspielen hilft in der Konsequenz nur der Abbruch aller diplomatischen Beziehungen.

  32. Der Islam ist an Widerwärtigkeit kaum zu überbieten. Er widerstrebt allen Freiheitsrechten einer modernen Zivilisation!

  33. Genau dazu passend:

    Katar investiert in die französischen Vorstädte
    Thomas Pany 06.01.2012
    Mit 50 Millionen Euro will man den Unternehmergeist in den Problemzonen fördern
    (………..)

    Welche Hintergedanken Katar mit dieser Investition verbinden mag, weiß niemand genau. Für Kamel Hamaz ist es eine Investition, bei der beide Seiten gewinnen. Für Experten passt die Investition zu einem längjährigen Programm des Emirats, das seinen Platz in der Welt neu bestimmen will und sich für eine engere Verbindung zu Frankreich nicht nur die bestehenden Eliten sucht, sondern darüberhinaus blickt – auf die arabisch-muslimische Welt in der Peripherie, in einer etwas anderen Perspektive.

    http://www.heise.de/tp/artikel/36/36197/1.html

  34. Die Frau des Bundespräsidenten hat mehrfach kostenlos Kleider deutscher Luxus-Modehersteller getragen. Kanzlerin Merkel hatte diese Praxis immer abgelehnt.

    Leider, kann ich da nur sagen. Die hätten nämlich ihre plumpen Teletubby-Jacketts in den Müll geschmissen.

  35. #4 systemError (06. Jan 2012 14:17)

    Es ist der Hass auf das Christentum, insbesondere auf die (römisch-)katholische Kirche und ihr Oberhaupt (Papst).

    Den haben übrigens (leider) auch einige der hier schreibenden Atheisten und Anti-Theisten…

  36. #29 Na Heta, mal wieder Schaum vor’m Mund? Geht ja mal gar nicht, dass ein Sender, gegründet von einem Prediger, etwas berichtet, was unter Umständen der Wahrheit entsprechen könnte.

    Und oh Gott, es gibt tatsächlich noch einen weiteren Sender bzw. Senderkette, der über die Islamisierung Europas berichtet hat. Ist aber leider Fox News und somit für MSM-Liebhaber natürlich absolut No-Go.
    Bei GBTV wurde da auch darüber schon berichtet. Aber da ist es ja noch schlimmer: Der Laden gehört ja einem christlichen Ex-Fox-News-Moderator…

  37. 90 % oder mehr der Islamisten sind sowieso Wirtschaftsfluechtlinge.

    Europa braucht DRINGEND eine kontrollierte Zuwanderung ! – und besonders Deutschland, denn gerade hier haben sich ja in den vergangenen Jahrzehnten Millionen von Wirtschaftsfluechtlingen angesiedelt. Man sollte diese Menschen eine Anerkennung unserer Gestze unterschreiben lassen, mit dem Einverstaendniss dass sie bei Nichteinhaltung ausgewiesen werden.
    Es gibt Laender die eine kontrollierte Einwanderung ptaktizieren.
    Argumente dass Facharbeitskraefte, Experten fehlen, sind nur vorgeschobene Argumente !!
    Bereits vor 10 Jahren und mehr war bekannt dass in unserer heutigen Zeit mehr Experten in den jeweiligen Berufen fehlen wuerden.

    Man haette durch die Einreiseverweigerung bei vielen dieser Wirtschaftsfluechtlinge genuegend Geld gespart um entsprechende Experten auszubilden, und es waere auch genug Zeit gewesen.
    Bilder von Hass und Aggressivitaet zerfressenen Gesichtern, wie man sie gerade in UK schon oft gesehen hat, der Moslems sollten uns nicht nur zu denken geben , sondern auch klar werden lassen, dass die Asyl – und Inmigrantenpolitik in vielen EU-Laendern verkehrt war.

  38. #34 Wolfgang (06. Jan 2012 15:26)

    „…Auch wenn es traurig klingt und hart und wenn es ggf. auch unnötig viele Opfer fordern wird, die Deutschen werden erst aktiv, wenn es an die eigene Haut geht….“

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Genau das ist der hüpfende Punkt. 💡
    Es muss wahrscheinlich erst in größerem Ausmaße zu schmerzvollen Verlusten kommen, obwohl der Rubicon schon längst überschritten ist, bis daß Michel & Micheline erkennen das es um die bloße Existenz geht, um sich von den durch die Gehirnwäsche der 68er „Humanist_innen“ entstandenen Denkblokaden zu befreien. Erst nach dieser Erkenntnis, kann es dem deutschen Volk, oder dem was davon noch übrig geblieben ist gelingen, das Heft in die eigene Hand zu nehmen und sich von den Fesseln der „r evolutionär- humanistischen“ Nanny- Bevormundung (Gehirnwäsche) zu lösen und eigene, selbstständige, pragmatische Lösungen zu finden.

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

  39. Sheba (06. Jan 2012 14:41)

    Sehr richtig, absolut zutreffend! Die Zustände sind katastrophal, jedermann kann es täglich sehen und spüren; laßt euch nicht einlullen von den linken Deutschlandvernichtern, die haben doch nur ihre eigenen Machterhalte im Kopf und opfern dafür skrupellos ein aufbegehrendes Volk! Ein Bürgerkrieg wird in absehbarer Zeit sich entladen, anderes ist (leider) nicht mehr denkbar! Der Clash der Kulturen hat schon fast den Siedepunkt erreicht, da hilft kein Zudecken und Schönreden mehr!

  40. Warum kann man PI nicht zu einem richtigen Forum umbauen?
    So, daß man auch eine PN Funktion usw hat…..

  41. Die Frau des Bundespräsidenten hat mehrfach kostenlos Kleider deutscher Luxus-Modehersteller getragen. Kanzlerin Merkel hatte diese Praxis immer abgelehnt.

    Leider, kann ich da nur sagen. Die hätten nämlich ihre plumpen Teletubby-Jacketts in den Müll geschmissen

    Das hätte ihr bestimmt auch ein paar Wählerstimmen gebracht. Ich kann mich noch daran erinnern als sie eines Tages eine andere Frisur hatte da sagte jemand in meinem Bekanntenkreis: „Endlich hat sie dem SPD-Friseur den Laufpass gegeben und einen aus der CDU genommen.“

  42. #32 widerstand:

    Hier ein Beitrag von Zapp,wo Medienvertreter es selbst in die Kamera sagen,dass sie die Wahrheit kennen,aber nicht drüber berichten dürfen,weil die Bevölkerung sie nicht erfahren soll und nur das glauben soll,was ihnen eingetrichtert wird.

    In dem „Zapp“-Beitrag geht es um sogenannte „off the record“-Gespräche, Informationen für den Hinterkopf, gibt’s überall und schon immer auf der Welt, meistens reine Wichtigtuerei. Die Politiker geben sich wichtig, die zugelassenen Journalisten fühlen sich gebauchpinselt. Dass das brave blonde Mädel „die Wahrheit“ kennt, aber nicht schreiben darf, glauben Sie doch wohl selbst nicht. Und dass die Bundespressekonferenz immer so leer ist, wie von „Zapp“ vorgeführt, mag ich nicht glauben.

  43. @ #42 Hokkaido (06. Jan 2012 15:56)

    Es ist der Hass auf das Christentum, insbesondere auf die (römisch-)katholische Kirche und ihr Oberhaupt (Papst).

    Wenn es eines nicht ist, dann das.

    Also ich bin wirklich kein Verschwörungstheoretiker aber wenn du gesagt hättest das die Linke mehr oder weniger vom Papst gesteuert wird, dann hätte ich das zehnmal eher geglaubt. Nach meinem Eindruck jedenfalls arbeitet die der r.k. Kirche zu und zwar in dem die protestantische Kirche dabei mehr oder weniger zerlegt wird. Denn die ist im Grunde nicht mehr vorhanden. Die r. k. Kirche die hat dagegen Erneuerungspotenzial.

    Aber wie ich bereits sagte: Für mich ist das ganze ein Produkt unserer Ignoranz und unseres unreflektierten Öl-Durstes.

  44. Es ist unser Geld, das wir zur Tankstelle tragen, das denen die Macht Gibt über uns zu herrschen, der Petrodollar.
    War die Nachrich, schon das dritte Dorf in Bosnien von den Salafisten aufgekauft.
    Bei uns hier kaufen sie damit Grundstücke, Aktien, Industrien, Hotels, und Ringstrassenpalais.
    Es wird Zeit schleunig auf E-Mobilität mit heimischem Strom umzusteigen, China macht das bereits vor, der Staat fördert diese Technologie, die wissen dort um die Gefahr der Islamisierung!

  45. #32 widerstand
    Die Heta macht nur immer den „Advokatus diaboli“
    d.h. sie bringt alles Belastende (wie der Teufel vor Gottes Thron) als Ankläger vor bzw. legt alles dar, was gegen eine Person oder Sache spricht.
    Man muss sich darüber amüsieren, sonst wirkt es destruktiv.
    Sogar bei Übersetzungen holt sie ihren Dictionary samt Lupe hervor!
    Ich finde sie amüsant.

  46. Die Gemeinsamkeiten der Todesser aus der Harry Potter-Saga mit dem Islam ist hierzulande wohl noch keinrm aufgefallen; bei den Amis dagegen schon:
    http://www.americanthinker.com/2011/12/harry_potter_and_the_islamization_of_america.html


    Dolores Umbridge is among the more memorable villains of the series. She threatens to punish any student who talks about Voldemort, and she punishes Harry Potter for insisting that he has returned. Umbridge’s real-world counterparts abound in European countries, universities, and even the U.S. Government. They punish or ridicule as an „Islamophobe“ anybody who depicts militant Islam as a menace to Civilization.

    The Harry Potter series also addresses a widespread unwillingness to call the enemy by name. Even Voldemort’s enemies usually call him „He Who Must Not Be Named,“ as if the euphemism will somehow make him less dangerous. The Ideology That Must Not Be Named has declared openly its intention to destroy our civilization, freedom, and way of life. It also has a name, and that name is militant Islam.

  47. Es ist unser Geld, das wir zur Tankstelle tragen, das denen die Macht Gibt über uns zu herrschen, der Petrodollar

    Genau das ist der Punkt …

  48. #51 Heta

    Wenn Sie wissen wollen,was ich glaube:

    Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen,….ich glaube,dass nie noch einiges über Politik lernen und die Augen was mehr öffnen müssten.

    Und natürlich wissen Journalisten mehr,als sie den Leuten erzählen,gerade deshalb ist denen ja oft die politische Unkorrektheit so ein Dorn im Auge.

  49. #55 Alster:

    Ach, komm, „Advocatus“ Dingsda, es ist nur so: Ihr glaubt alles, wenn die Richtung stimmt, ich will die Details wissen, und da stimmt oft nichts mehr, das war’s.

    Ihr wollt demnach auch nicht wissen, wer hinter diesem „Christian Broadcasting Network“ steht, Hauptsache, sie argumentieren gegen den Islam, da kann man nichts machen. Den CBN-„Club 700“ gibt es übrigens auch bei „Bibel TV“, eben haben sie die Familie Graziano vorgeführt, deren kleiner Sohn Matteo „durch Gottes Wirken“ vom Autismus geheilt wurde.

    #59 widerstand:

    Und natürlich wissen Journalisten mehr,als sie den Leuten erzählen,gerade deshalb ist denen ja oft die politische Unkorrektheit so ein Dorn im Auge.

    Das ist etwas ganz anderes, da geht es um Selbstzensur, weil sie sich ja irgendwie auch als Volkspädagogen verstehen. Nicht um Zensur von „oben“.

  50. #4 systemError (06. Jan 2012 14:17)

    Warum Möchte Deutschland bzw. Die EU die Islamisierung???

    Ich glaube nicht, dass die Politik die Islamisierung wollte oder will. Aber eine freiheitliche Verfassung die u. a. Religionsfreiheit und Asyl garantiert ist einfach anfällig für ihre Feinde.

    Die Stärken einer freiheitlichen Gesellschaft sind zugleich ihre Schwächen. Eine freiheitliche Gesellschaft muss ja zunächst sogar diejenigen schützen von denen sie attackiert wird.

    Das Demonstrationsrecht kann von randalierenden Chaoten missbraucht werden. Das Asylgesetz wird sofort von Wirtschaftsflüchtlingen ausgenutzt. Die Garantie der Religionsfreiheit kann wiederum vom Islam genutzt werden.

    Diesem Missbrauch ist einerseits rechtsstaatlich objektiv und auch in der Praxis nicht einfach, und z. B. im Fall der Wirtschaftsflüchtlinge zumindest auf humane! Art manchmal überhaupt nicht entgegenzutreten.

    Dass der Islam in seiner Brutalität und Gefährlichkeit auch noch verharmlost wird (umso mehr, je brutaler er auftritt), ist mittlerweile freilich teilweise wohl nur noch psychopathologisch zu erklären.

    Freilich, andernfalls müsste die Politik in eine offene „Auseinandersetzung“ mit den islamischen Staaten eintreten. Und was dabei passiert (z. B. mit dem Ölpreis aber nicht nur damit) möchte auch ich mir gar nicht ausmalen. Ein „War on Terror“ jedenfalls zielt daneben und ist nur eine Alibi-Aktion.

    Der Westen will die Angelegenheit natürlich friedlich aussitzen. Aber wie soll das gehen angesichts der Brutalität und Agressivität der Gegenseite.

  51. Der Westen will die Angelegenheit natürlich friedlich aussitzen. Aber wie soll das gehen angesichts der Brutalität und Agressivität der Gegenseite.

    Naja also man kann über Obama denken was man will aber das was er macht, dass nenne ich nicht „friedlich aussitzen“.

  52. #10 lorbas (06. Jan 2012 14:32) #4 systemError (06. Jan 2012 14:17)

    Hab nur eine Frage! Warum Möchte Deutschland bzw. Die EU die Islamisierung???

    Das ist eine gute Frage, die ich mir auch oft stelle. Das es so ist, sieht man jeden Tag mit eigenen Augen. Nur das warum? Ich weiß und verstehe es auch nicht.

    ——————

    meiner meinung nach: die zustände in europa so dermassen verschlechtern, damit die vereinigten staaten von europa von der leidenden bevölkerung herbeigebettelt werden.

    die vereinigung wird dann diktatorisch geführt.

  53. #14 Sheba (06. Jan 2012 14:41)
    —————–

    auch ich arbeite in dem beruf und habe ähnliche erfahrungen gemacht.

    dem mohammedaner ist es verboten, einem ungläubigen auszuweichen.

    ich mache das so: ich setze meinen mörderblick auf und gehe stur weiter, fast immer funktioniert das.

    lassen sie sich nichts von männl. mohammedanern gefallen, treten sie selbstbewusst auf, auch achten sie auf ihre körpersprache, glauben sie mir, nach jahrzehntelanger erfahrung: das wirkt in den meisten fällen und wenn nicht, drohen sie mit hausaufsicht, falls es sowas in deutschland gibt und wenn das nicht hilft, mit der polizei.

  54. #14 Sheba (06. Jan 2012 14:41)
    eindrucksvoller Bericht, danke.
    Wir brauchen hier überhaupt mehr von solchen authentischen Berichten. Das spricht auch viele Noch-Nicht-Leser an.

  55. #4 systemError

    Niemand möchte Deutschland islamisieren. Es ist nur eine unglückliche Kombination von Umständen, die eine solche Islamisierung überhaupt möglich macht.

  56. #64 Wolfgang (06. Jan 2012 17:48)

    Mit „friedlich aussitzen“ meine ich, dass der Westen den ideologisch islamischen Hintergrund des „Konflikts“ auch wider besseres Wissen nicht beim Namen nennen wird.

    Denn das würde nun mal zu enormen zusätzlichen Verwicklungen führen.

    Bei einer Aggression wie einer möglichen Sperrung der Straße von Hormusz wird natürlich reagiert werden.

    Ob sich der Islam (der Iran) bei einer dieser Aggressionen irgendwann das Genick bricht, ist abzuwarten. In jedem Fall wären die Folgen auch für den Westen wohl gravierend.

  57. Was sagen den unsere Gutmenschlichen Toleranzromatischen Politikversager zu solchen Bericheten? Wahrscheinlich an den Hhren herbeigezogen, weil aus den USA.

  58. #35 MuenchnerKindl
    Und das sympatischste an den dreien ist , sie blieben im Orient .
    Und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heuet da !

  59. Ob sich der Islam (der Iran) bei einer dieser Aggressionen irgendwann das Genick bricht, ist abzuwarten. In jedem Fall wären die Folgen auch für den Westen wohl gravierend.

    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, der einzige, der heute noch den Terror aktiv finanziert, das ist der Iran. Die anderen islamischen Länder zahlen nur, damit man sie leben lässt eine Art Schutzgeld. Mit dem Ende des Irans ist auch der islamische Terror zu Ende.

    Das Problem ist allerdings: Russland, China und wohl auch die Türkei sind Aliierte des Irans. Bei der Türkei bin ich mir allerdings nicht sicher aber die ist wohl auch der wirklich unwichtige Part in dem Spiel. Sorgen machen mir Russland und China.

  60. Im amerikanischen Fernsehen möglich – bei uns undenkbar. Die Fälle der Ehrenmorde werden bei uns verschwiegen oder nur als „normale“ Morde bezeichnet. Von „normalen“ Kriminellen begangen. Das diese Vorfälle in der „Kultur“ des Islam liegen wird verschwiegen.

  61. Ein erschütternder Bericht darüber, wie menschenverachtend der Islam handelt. So etwas wünsche ich mir auch im deutschen Fernsehen.

  62. Am Ende des Videobeitrages: „Hast Du ihre Gesichter gesehen? Sie fühlen sich schlecht.“
    So ist ein Leben mit Alla.

    Und was der Moderator im Nachspann sagt, seine Worte an die Zuschauer, vor allem an mohammedanische Frauen, das wäre im deutschen Staatsfernsehen nicht möglich.

    Er spricht so, als ob es das Selbstverständlichste in der Welt ist, dass man an Jesus glaubt!

    Vielen Dank für dieses beeindruckende Zeugnis. Das gibt Hoffnung. Vielleicht wendet sich hier in Deutschland ja doch noch das Blatt und die Leute erkennen, welchen Lügen und Gehirnwäschen sie eigentlich ausgesetzt sind.

    PI gebührt Dank für die Veröffentlichung dieses Videos. In einer diktatorisch-atheistischen Welt gehört dazu viel Mut! Bitte weiter so!

  63. @ 4
    Bitte nennt mir doch mal ein paar wirklich nachvollziebare Gründe!…Ich bin mit meinen Theorien am Ende.
    ——————————————–
    Der nachvollziehbarste ist für mich das Geschäft , Geld und Reichtum. Den gibt es zuhauf nur nicht mehr bei uns. Um über die Runden zu kommen werden wir „verschachert“. Wir sind schon lange nicht mehr das Volk das wir einmal waren.Es gibt aber auch keinen Weg mehr zurück. Zu viele Abhängigkeiten wurden geschaffen, aus denen nicht mehr rauszukommen ist.

    Wir werden zu einem neuen Volk im Laufe der Zeit, so ist das !

  64. Das diese Vorfälle in der “Kultur” des Islam liegen wird verschwiegen.

    Ehrenmorde entstehen immer in Nachlauf eines Genozides und zwar unter den Überlebenden. Nach der spanischen Inquisition zum Beispiel – hier traten die Christen gegen die Juden an – bestand die „Familienehre“ aus einem ausschließlich katholischen Stammbaum. Wer hier aus der Reihe tanzte mit einer Hochzeit im nichtkatholischen Lager, der brachte die Familie in Gefahr und zwang die Familie zum Handeln.

    Hätte jener Gefreite von damals den 2. Wk gewonnen, dann hätten wir auch Ehrenmorde, wenn sich zum Beispiel ein Arier in eine Russin oder eine Polin verliebt hätte, denn beides waren damals Menschen 2. Klasse (die Juden galten gar nicht als Menschen).

    Und die Türkei hatte ihren Armenien-Genozid hinter sich und es gibt von Erdogan das gesteckte Ziel der Erneuerung des osmanischen Reiches. Somit bringt ein(e) Türk(e/in) die Familie in Gefahr, wenn er/sie eine(n) Deutsche(n) heiratet.

    Ehrenmorde sind dem reinen Überlebenstrieb einer Familie geschuldet.

  65. Wir sind schon lange nicht mehr das Volk das wir einmal waren.

    Der Zeitpunkt ist bestimmbar. Es war das Ende des 2. WK. Wir wurden umerzogen und haben – typisch deutsch – diese Umerziehung perfektioniert und zum internationalen Standard gemacht.

  66. #4 systemError (06. Jan 2012 14:17)
    Hab nur eine Frage! Warum Möchte Deutschland bzw. Die EU die Islamisierung???

    Bitte nennt mir doch mal ein paar wirklich nachvollziebare Gründe!…Ich bin mit meinen Theorien am Ende.

    Kein Wunder! So wird es vielen Lesern hier gehen! Die Antwort gab schon vor knapp 400 Jahren Dr. Martin Luther. Er bezeichnete die Muselmanischen Kämpfer als Zuchtrute Gottes.

    Wofür? Klar, bei der von den LK verbreiteten Allversöhnungslehre (Wir kommen alle, alle, alle in den Himmel…) und dem Gottesbild, ähnlich einem immer gütigen Weihnachtsmann (der liebe Gott…), ist kein Raum für das Strafgericht eines zürnenden Gottes.

    Dabei kündigt Gott selbst in der Bibel diese Strafgerichte an. ER wird die Völker richten nach 2 Kriterien: 1. Wie haben sie sich den Juden gegenüber verhalten? Und 2. haben sie sich an der Teilung Judäas und Samariens beteiligt, eben das Land, was Gott den Juden zugeschworen hat.

    Wenn Deutschland das Gelobte Land Israel der Hamas geben will, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn die Hamas Deutschland übernimmt. So einfach ist das. Das Gleiche gilt für Europa.

    Das ist auch vom Verstand her nachzuvollziehen. Wären wir hier in Deutschland heutzutage so fromm wie vor Beginn der Bibelkritik, Mitte – Ende des vorvergangenen Jhd., dann wäre es keine Frage, wir würden uns mit aller Kraft für Israel einsetzen. Wir würden die Lügen des Islam leicht durchschauen können. Eine solche Geisteshaltung des ganzen Volkes hätte zur Folge, dass der Islam hier nicht Fuß fassen könnte. Da dem nicht so ist, müssen wir jetzt mit den Konsequenzen leben.

  67. #14 Sheba

    Was Sie und die Deutschen erleben ist nichts anderes als eine schwere Menschenrechtsverletzung. Keine Partei und kein Politiker hat das Recht, eine Kultur oder eine Nation durch diese absurde und völlig ausufernde Zuwanderung zu zerstören. Sie, liebe Sheba, haben kein Dreck im Gehirn, sondern das Herz auf dem richtigen Fleck. Hoffen wir, dass bald ein Umdenken kommen wird. Irgendwann werden irgendwo die ersten Europäer diesen Irrsinn offensiv in Frage stellen.

    Aktiv werden im Sauerland!? – das geht:

    pi.sauerland@googlemail.com

  68. Wenn Cbn vor einer Islamisierung Deutschlands warnt ,heisst das dann das sie vor Leuten wie Wulff warnen die ihre Position nutzten um den Islam in Deutschland zu verbreiten ?

  69. #83 Akkon

    Ja, diese Warnungen werden kommen.
    Wenn der islamische Bevölkerungsanteil doppelt so hoch ist wie heute. Wann etwa ist es soweit!? – Buchtipp: „Deutschland schafft sich ab“.

  70. In letzter Zeit hört man in der Presse immer wieder wie pleite die Kommunen sind: Schwimmbäder, Bibliotheken werden geschlossen,marode Straßen nicht saniert usw.Neulich hiess es dann, dass daran die explodierten „Sozialkosten“ schuld seinen.

    Was genau darunter zu verstehen ist, wird nicht gesagt, aber man kann es sich denken:ganze Generationen von Migranten verschiedener Nationalitäten leben vom Staat und es werden immer mehr!Früher waren es „nur“ die Türken, dann kamen die Araber und in den letzten Jahren vor allem Roma aus Bulgarien, Rumänien, Serbien usw.
    Das sind Menschen, die nie einer „normalen“ Arbeit nachgehen werden, sie werden ihren Lebensunterhalt immer mit „Tricks“ bestreiten.Ich frage mich, ob unsere Politiker und Journalisten überhaupt solche Viertel in unseren Städten kennen, und wie es da zugeht! Kann mir nicht vorstellen,dass das jemand gut finden kann. Selbst Linke müssten doch verstehen, dass wir nicht alle diese Leute, und es werden noch mehr, ernähren und aufnehmen können!

  71. #34 Wolfgang
    Ich stimme zu!
    Was seit vielen Jahren tatsächlich abläuft, ist bereits ein Krieg – u.a. durch die Bw gegen den Islamismusin Afghanistan. Und im Heimatland wird gleichzeitig dieser Islamismus von Politikern, die ihn im Mittleren Osten bekämpfen lassen, offiziell und ganz offen eingeführt. Deutschland ist noch ein einziges Irrenhaus, regiert von einer durchgeknallten Negativ-Elite!

  72. @17 HaGanah: (OT)

    Werbung mit Holocaust.

    Ich will ja nichts beschönigen, aber die Reaktionen darauf sind in Dubai sehr differenziert. Siehe:

    http://www.thenational.ae/news/uae-news/dubai-fitness-firm-the-circuit-factory-apologises-over-auschwitz-joke

    und insbesondere den ersten Kommentar eines Lesers der Zeitschrift:

    melt

    As a Muslim, I am outraged that a company can still be allowed to operate within the UAE after perpetrating what can only be described as a gross and criminal level of insensitivity. The hideous murders committed by the Nazis and others during the Second World War, is something that will scar the consciousness of humanity for many years to come. It is definately not a subject of humour, let alone to be used as a cheap marketing gimmick for what appears to be a two-bit non-entity like ‚The Circuit Factory‘. I would like to see police charges brought against Phil Parkinson for amongst other things, dragging the reputation of the UAE into disrepute. This man should be deported at the very least! Parkinson has sought to utilise decrepid racial stereotypes by playing up (what he perceives to be!) latent anti-Jewish sentiments, coupled with disgusting and vile ‚humour‘! Thus he is guilty twice over! This disgraceful occurance has left a nasty stain upon the honour of all those living in tranquility, security and harmony; Emirati and ex-pat alike, in the enlightened UAE. Regards A. Aziz.

    January 3, 2012 22:14:37
    Like it
    This comment has been liked 22 times@@@

  73. #51 Heta

    In dem „Zapp“-Beitrag geht es um sogenannte „off the record“-Gespräche, Informationen für den Hinterkopf, gibt’s überall und schon immer auf der Welt, meistens reine Wichtigtuerei.

    Heta, haben wir heute wieder unseren Relativierungstag?
    Hier wurde einmal ein Kommentar veröffentlicht, nach dem Kameraleute beim Drehen in ALG-II-Wohnungen ‚angehalten‘ wurden, nicht die große, teure AV-Anlage zu filmen.
    Hat der Kameramann dem Kommentator (einem TV-Mitarbeiter) selbst berichtet.
    Also weiß man an entscheidenden Stellen in der MSM- (und auch in der Polit-) Hierarchie sehr wohl, wie die Wirklichkeit aussieht und was man im Gegensatz dazu dem Michel zumuten möchte.

  74. Das die Islamisierung schleichen kommt, lässt sich leider nicht bestätigen. Sie kommt mit Macht und einer enormen Dynamik.
    Jeden Tag muss ich mir in der Frankfurter Neuen Presse die Rubrik der „Jüngste Frankfurter“ antun. Hier werden die Neugeburten vorgestellt. Man liest nur Fatima, Mohamed, Karim und solche ähnlichen Namen. Fast eine Labsal wenn da man ein Giovanni oder Alfonso genannt wird. Vom Michael, Peter, oder Moritz sieht man praktisch nichts.
    Noch erschreckende war vor kurzem Eine Statistik vom Frankfurter Schulamt.
    Ausländeranteil in den Frankfurter Schulen zwischen (außergewöhnlichen) 35%
    bis zu 85 % . Die Schule die ich in den 60er/70er besuchte (damals in der ganzen Schule 3-4 Italiener oder Spanier) ist mit über 80% Migrantenanteil gesegnet, und hiervon > ¾ Muslime.

  75. @ all
    Vielen Dank für das positive Feedback, das ich hier von einigen Usern zu meinem kleinen Beitrag über meinen Alltag als Schwester erhalten habe. Keine Bange, ich bin die Letzte, die sich unterkriegen läßt und den „Mörderblick“, der mir hier empfohlen wird, den hab ich auch drauf ;-)). Und wenn es das Letzte wird, was ich hier auf Erden tue – kein Moslem wird sich jemals über mich stellen und meinen, er wäre etwas Besseres als ich. Man muß im Leben immer einen Kampf führen aber es ist gut, wenn der Kampf einen Sinn hat und eventuell meinem deutschen Heimatland ein Stück Idendität zurückgeben kann. In diesem Sinne: Ich bin heilfroh, das es PI gibt und viele denkende menschen hier eine Basis zum Reden haben

  76. @ Wolfgang

    Ihre Kenntnisse der katholischen Kirche sind so schlecht, dass ich sie leider in die Gruppe der atheistischen Kirchenhasser einordnen muss.

    Die Linke will den Protestantismus mit Hilfe des Papstes zerstören…

    Wow. Wie kommt man denn auf so etwas???

    Es ist wohl eher so, dass starke Kräfte die katholische Kirche protestantisieren wollen.

    Und die Linke ist doch froh über die windelweichen Protestanten, bei denen es keine klare Lehre gibt, geben kann.

Comments are closed.