Video: RTL über lasche AbschiebungspraxisGestern Nacht brachte RTL Extra, gerade als der WDR-Film über „Sarrazins Deutschland“ zuende war, eine knallharte Reportage über die fehlende Bereitschaft in diesem Land, Dauerkriminelle mit ausländischen Wurzeln auszuweisen. In Berlin haben nach Auskünften aus Polizeikreisen 80% der Intensivstraftäter einen Migrationshintergrund. Viele müssten abgeschoben werden, aber nichts passiert. Der Kriminologe Prof. Christian Pfeiffer sagt dazu: „Da sind wir schon auf der Seite der Staaten, die besonders zögerlich das Ausweisungsrecht handhaben“. In diesem Fall kann man ihm nicht widersprechen.

(Von Michael Stürzenberger)

Beispiel 1: Mehmet Yildirim aus Wedding. Ein Intensivstraftäter, der auch weiterhin Menschen mit Mord und Vergewaltigung bedrohte. Ein Asylant aus der Türkei, aber Kurde, daher gilt er als staatenlos. Er darf bleiben. Dann bringt er im Blutrausch mit 12 Schüssen zwei Frauen um, die Mutter und die Schwester seiner 22-jährigen muslimischen Ex-Frau, auf die er es eigentlich abgesehen hatte.

Beispiel 2: Sahid, ein Palästinenser, daher ebenfalls staatenlos. Kam gerade aus dem Knast, 3 Jahre und 8 Monate wegen gefährlicher Körperverletzung, daher müsste er eigentlich abgeschoben werden. Seit seinem 14. Lebensjahr dauerkriminell. Raub, Körperverletzung etc. Dem TV-Team erzählt er, dass er jetzt ganz brav sein will und sich eine Arbeit suchen möchte. Er verschweigt, dass schon die nächste Haftstrafe über 10 Monate auf ihn wartet.

All diese Menschen dürfen bei uns bleiben und weiterhin Verbrechen begehen. Hier die entlarvende Reportage von RTL Extra:

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

101 KOMMENTARE

  1. Sorry, OT:

    Islam-Wulffs Geschäftsbeziehungen mit (kriminellen?!) MihiGrus:

    ARD deckt neue fragwürdige Wulff-Freundschaft auf

    Christian Wulff hat zu einem weiteren Unternehmer fragwürdige Beziehungen unterhalten. In seiner Amtszeit als niedersächsischer Ministerpräsident zeigte sich Wulff persönlich verbunden mit dem Bau-Manager Ali Memari Fard, der mehrmals zur Wirtschaftsdelegation des CDU-Politikers gehörte und gegen den mittlerweile die Staatsanwaltschaft ermittelt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13806477/ARD-deckt-neue-fragwuerdige-Wulff-Freundschaft-auf.html

  2. Von linksgrün gewollter Orientale „Taleb“ erschlägt Martina:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/totschlagsprozess-in-essen-spaete-suehne-fuer-brutale-tat-id6230863.html

    09.01.2012 | 18:53 Uhr

    Essen. Späte Sühne für eine brutale Tat. Fast 20 Jahre nach dem Tod der 24 Jahre alten Martina Z. verurteilte das Essener Schwurgericht ihren Ehemann Taleb Z. zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags. Der heute 46-Jährige war nach der Tat in den USA untergetaucht.

    1986 flüchtete er aus dem Libanon nach Deutschland. Kurz darauf lernte er die Katernbergerin Martina R. kennen. Die beiden heirateten, bekamen zwei Kinder. „Es war keine Scheinehe, aber die Vorstellungen beider von der Ehe stimmten nicht überein“, betonte Schwurgerichtsvorsitzender Andreas Labentz. Taleb Z. stand für eine konservative Ehe, Martina Z. wollte auch alleine ausgehen, wollte selbst arbeiten. Sie stritten oft. Als sie im Mai 1992 mit ihrer Mutter in einer Gaststätte nachts Muttertag feierte, eskalierte der Konflikt. Er holte sie aus der Kneipe, schlug ihr die Faust ins Gesicht.

  3. Mit Bildung integrieren wir die OrientalInnen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326106298793.shtml

    Prozess droht zu platzen

    Von Clemens Schminke, 09.01.12, 19:25h, aktualisiert 09.01.12, 22:20h

    Ein Medizinstudent soll mehrere Prostituierte gnadenlos ausgebeutet, geschlagen und vergewaltigt haben. Durch die Prostitution soll er so viel Geld eingenommen haben, dass er dem Fiskus über die Jahre hinweg insgesamt rund 217.000 Euro schuldig geblieben sei.

    Köln – Sexuelle Nötigung, Zuhälterei, Körperverletzung, Menschenhandel, Freiheitsberaubung und weitere Delikte listet die Anklageschrift auf, die Staatsanwalt Guido Kläsener am Montag im Prozess gegen Farid T. verlas.

  4. Für PI Leser nichts neues , ich fürchte nur das die ganzen Berichte auch dieser Schulreport der Bildzeitung , in der Forderung nach mehr Mitteln sprich Steuergelder , für die sogenannte Integration enden werden .

  5. das ist natürlich zu begrüßen, das auch mal solche Themen behandelt werden

    die Mehrheit der TV Berichte, auch im Privat-TV, geht allerdings mehr in Richtung „Gutmensch-Fernsehen“, wo fast immer um Verständnis, auch für von Abschiebung bedrohten Ausländern, geworben und so Stimmung gemacht wird, was oft zur Folge hat, das diese Leute dann tatsächlicht nicht abgescoben werden

    bestes Beispiel: „STern TV“, auch RTL, mit der Asyl Betrüger Familie aus „Kurdistan“
    unerträgliche Werbung für diese Kriminellen wurde dort betrieben

  6. Diese skandalöse „Abschiebe“praxis ist schon viele Jahre so. Ganze Lobbygruppen engagieren sich für die Nichtabschiebung. In Deutschland ist eine riesige jobmaschine rund um „Migranten“, Asylbewerber, Illegale etc. entstanden. Caritas und andere Organisationen wollen ihren Apparat immer weiter ausbauen und brauchen dafür ständig neue Zugänge….

    21.05.2011
    Ausländerpolitik
    Experten kritisieren Abschiebepraxis als zu lasch
    Eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern übt heftige Kritik an der deutschen Abschiebepraxis. Der Expertenbericht moniert nach SPIEGEL-Informationen, dass weder Politiker noch Behörden hart genug durchgreifen. 2010 habe nur ein Bruchteil der Ausreisepflichtigen das Land tatsächlich verlassen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,764088,00.html

    25.05.2011 Flüchtlinge in Deutschland
    Beamte wollen mehr abschieben
    Ein Bericht von Landesbeamten und Bundespolizei übt in einem internen Papier massive Kritik an der deutschen Abschiebepraxis. Sie sei zu zahm.
    von FELIX LEE

    http://www.taz.de/!71356/

  7. Wie beim WDR gestern!Wieso Füttern wir diese Leute denn Jahrzehnte lang durch???

    Erst Reisen sie illegal ein und dann beschweren sie sich, dass sie keine Daueraufenthaltserlaubnis bekommen. SOFORT ABSCHIEBEN!!!

  8. Diese ganze „Ich möchte ja, darf aber nicht“-Laberei,
    ist das schlimmste an der ganzen Sache.

    Doof wie Stroh, gewalttätig gegen Schwächere etc,
    aber im Grunde Opfer der Gesellschaft sein.

    Man weiss das die Abschiebung für solche Leute
    die schlimmste Strafe ist.

    Also anwenden!!!

  9. Dass die Politiker nicht konsequent dafür sorgen, dass multikriminelle Mohammedaner ausgewiesen werden, zeigt ihre Deutschenfeindlichkeit. Diese Messerstecher und Kopftreter verursachen ja ein unermessliches Leid bei ihren deutschen Opfern und deren Angehörigen.

  10. Imam-Hochzeiten in der Türkei

    Ein Mädchen kommt in eine Klinik, sie soll elf Jahre alt sein, ist aber im achten Monat schwanger – von ihrem 25-jährigen Mann. Das Paar hatte bei einem Imam geheiratet, die Ehe ist illegal. Doch das ist fast bedeutungslos. Denn trotz neuer Gesetze werden Frauen in der Türkei immer rechtloser.

    Mehr Gewalt gegen Frauen

    Tatsächlich beklagen Frauenrechtlerinnen jedoch, dass unter der AKP-Regierung lange diskutierte patriarchale Vorstellungen zur Norm würden. Die Männer bestimmen, wo es langgeht, die Frauen bleiben zu Hause am Herd – wenn sie sich dagegen auflehnen, haben sie es schwer.

    Das zeigt vor allem der Anstieg von häuslicher Gewalt. Statistisch gesehen wird in der Türkei fast jeden zweiten Tag eine Frau innerhalb ihrer Familie ermordet. Frauen, die sich an die Polizei wenden, werden nur in den seltensten Fällen wirksam geschützt. Erst vor wenigen Wochen wurde eine Frau von ihrem Ex-Mann vor den Augen der Polizei getötet.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,807917,00.html

    Während die Türkei übelste Verdächtigungen wegen der NSU-Morde äußert, werden in der Türkei täglich Frauen einfach so ermordet.

    Hallo Herr Polenz, posten Sie dich doch mal dazu was auf face-book!

  11. Einzelfall-Mohammedaner:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/familiendrama-17-jaehriger-erneut-wegen-totschlags-vor-gericht-/6048238.html

    09.01.2012 15:49

    Familiendrama 17-Jähriger erneut wegen Totschlags vor Gericht

    Der Bundesgerichtshof hat das Haft-Urteil gegen einen 17-Jährigen aufgehoben. Nun wird der Fall um den Jugendlichen, der seine Stiefmutter erstochen haben soll, neu aufgerollt.

    Ein 17-jähriger Schüler, der seine Stiefmutter erstochen haben soll, muss sich seit Montag erneut vor dem Landgericht verantworten. Er war vor einem Jahr wegen Totschlags zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof aber hatte die Entscheidung aufgehoben. Die Täterschaft des Angeklagten sei nicht fehlerfrei festgestellt worden, kritisierte der BGH. Insbesondere die Rolle des Vaters sei in der Neuverhandlung vor einer anderen Strafkammer zu prüfen.

    Die 29-jährige Frau war am 23. Februar 2010 in ihrer Wohnung in Neukölln erstochen aufgefunden worden. Kurz darauf wurde der aus einer libanesischen Großfamilie stammende Schüler verhaftet.

  12. Warum diese Täter zu spät, wenn überhaupt abgeschoben werden, offenbart ua. auch dieser Fahndungsaufruf der Berliner Polizei, wo die Fahndungsfotos am 08.01.2012 zu einer Tat vom 21.06.2011 , dh. fast 7 Monate später veröffentlicht werden .
    Ein Hohn für die Opfer und dennoch gängige Praxis !

    Pressemeldung
    Eingabe: 08.01.2012 – 10:20 Uhr
    Nach Übergriff in U-Bahn – Täter mit Bildern gesucht

    Tatzeit 21. Juni 2011; Tatort S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten in Charlottenburg-Wilmersdorf

    Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Hinweise aus der Bevölkerung zur Identifizierung zweier mutmaßlicher Gewalttäter.

    Die beiden Tatverdächtigen verletzten am Dienstag, den 21. Juni 2011 gegen 20 Uhr 10 eine 49-Jährige in der U-Bahn. Nach einer verbalen Streitigkeit wurde die Frau gestoßen, bespuckt und mit Reizgas besprüht. Die Männer verließen dann den Zug der Linie U2 an der Station Zoologischer Garten. Die verletzte Frau musste sich mit Haut- und Augenreizungen in ambulante Behandlung begeben.

    Beschreibung des ersten Täters:
    männlich
    24 bis 26 Jahre alt
    175 bis 180 cm groß
    südeuropäischer Typ
    schlanke Figur
    kurze, schwarze, wellige Haare
    weißes T-Shirt, rechts grau mit Applikationen, dunkle Hose

    Beschreibung des zweiten Täters:
    männlich
    25 bis 28 Jahre alt
    185 bis 190 cm groß
    südeuropäischer Typ
    sportliche Figur
    kurze schwarze Haare
    helles T-Shirt

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/364592/index.html

  13. Die Lawine der Aufklärung kommt endlich ins Rollen; mit jedem Medienbericht werden immer mehr Leute ermutigt, sich dieser neuen „Bewegung“ – nämlich wieder mit Mut zur individuellen Meinungsäußerung die tatsächlichen Realitäten in Deutschland zu benennen – anzuschließen.

    Und mit jedem Einzelnen mehr, der es laut ausspricht, werden die Medien im wirtschaftlichen Eigeninteresse diese wachsende Gruppe „bedienen“ – was den Prozess wiederum beschleunigt.

    Immmer weiter bei jeder Gelegenheit die Wahrheit laut aussprechen/schreiben – das muß unsere Devise sein, bis sich auch die eingeschüchterte Mehrheit endlich vollends traut.

    Wir brauchen nur noch etwas Geduld und Beharrlichkeit, bis eine kritische Masse an Bewusstsein erreicht ist.

    Thema Auswanderung: Ich habe vor 20 Jahren auch mit dem Gedanken gespielt. Aber dies hier ist „mein“ Land und Grundgesetz; ich bin hier geboren, und weder ich noch meine Nachfahren haben irgendwo eine alternative „Ersatzheimat“.

    Ich lasse mich nicht aus meiner Heimat und meiner Kultur vertreiben. Die „Anderen“ sind hierher gekommen – nicht ich bin in deren Land eingefallen.

    Wir haben alles Recht der Welt zur demokratischen Selbstbestimmung auf unserem Territorium, und ich habe mich entschieden zu bleiben und für die Werte des Grundgesetz zu kämpfen.

    Also nicht verzagen, denn:

    Am dunkelsten ist es vor der Morgendämmerung.

  14. Es ist doch gerade die jahrelange Verleumdung rechtsstaatlicher Politiker, auch durch die Bertelsmann Tochter RTL , das Realpolitiker wie Koch aus der Politik gemoppt wurden. Koch setzte sich für eine Abschiebung kriminelle Ausländer ein !

    Hätte dieser rote Lügen Sender diese Hetzkampagnen nicht mitgemacht, brauchte es heute nicht Krokodils Tränen vergießen.

    http://www.rtl.de/cms/service/so-wurde-roland-koch-zu-einem-politischen-schwergewicht-b47e-399e-25-321999.html
    „ Seinen ersten Wahlsieg als CDU-Landesvorsitzende fuhr er 1999 ein, weil er seiner Kampagne ausländerfeindliche Untertöne gegeben hatte. Im Wahlkampf 2007/2008 zog er gegen kriminelle junge Ausländer vom Leder, erntete Empörung und konnte nicht punkten. Bei der Neuwahl Anfang 2009 blieb Koch mit Hilfe einer starken FDP an der Macht. „

  15. Warum mussten zwei Frauen sterben?

    Antwort Shame Özdemir:

    Weil Mehmet ein deutsches Problem ist.

  16. Nicht-Abschieben ist ein riesen Geschäft. Organisationen, Rechtsanwälte etc. verdienen daran. Nur das Opfer bezahlt nicht selten mit seinem Leben.

  17. Also ich halte eigentlich nicht viel von Abschiebung; ganz einfach deswegen, weil es eine Konsequenz oder Strafe ist, die abhängig von der Staatsbürgerschaft und Lebenssituation ausgesprochen wird. Als Deutscher könnte ich niemals abgeschoben werden, egal, was für eine Straftat ich auch begehen würde.

    In diesen Fällen jedoch muss man ganz eindeutig sagen, dass hier jegliche Milde nicht nur sinnlos, sondern auch noch gefährlich war. Diese Leute verachten unseren Staat. Sie haben keinen Respekt mehr vor Polizei und Behörden. Und wir lassen uns von ihnen auf der Nase herumtanzen. In fast jedem anderen (auch demokratischen) Land wird von Ausländern verlangt, dass sie sich an Recht und Gesetz halten, vor allem bei Asylanten.

    Und was ich besonders absurd finde, jemandem auf der einen Seite zu verbieten, arbeiten zu gehen, ihn aber auf der anderen Seite frei herumlaufen zu lassen. Ist doch klar, dass sich dadurch seine Situation nicht bessert, er wieder einen Grund finden wird, kriminell zu sein, und wir uns wieder fragen, was das soll. Wenn man jemandem die Arbeitserlaubnis entzieht, sollte man ihm zugleich auch den Aufenthaltstitel entziehen und ihn sofort abschieben. Alles andere ist widersprüchlich und nützt überhaupt nichts.

  18. Der eigentliche Skandal ist doch, dass man kriminelle Ausländer nicht konsequent abschiebt. Ein Kurde ist in der Türkei beheimatet. Da es bekannter Weise kein Kurdistan gibt. Wieso also wird er nicht in die Türkei abgeschoben?

    Türkei als EU-Anwärter und wir nehmen aus diesem Land massenweise Asylanten auf. Hat die deutsche Regierung völlig den Verstand verloren?

    Staatenlos???
    Irgendwo her müssen die Leute doch gekommen sein. Also postwendend zurück. Es muss die Spreu vom Weizen getrennt werden. Schon im Interesse der „Anständigen“ Migranten, Asylanten. Außerdem denke ich mir hätte dies auch eine abschreckende Wirkung. Sollte nun wirklich nicht nachweisbar sein aus welchem Land der Asylsuchende kommt, dann muss man ein Land finden das bereit ist diese Menschen aufzunehmen und ggf. mit Entwicklungshilfe belohnen. Da wäre Westerwelle in der Pflicht solch ein Land zu finden und zu fördern.

    Die meisten Asylanten sind eh Wirtschaftsflüchtlinge und nicht Verfolgte. Denn viele von denen fahren dann auch gerne mal in die Heimat um dort ihren Urlaub zu verbringen. Das macht niemand der wirklich verfolgt wird. Unsere Gesetze werden zu Lasten der Bevölkerung nach Belieben ausgehebelt. Denn zahlen dürfen die ganze Geschichte doch die Einheimischen. Keiner fragt uns ob wir dies auch wollen. Das wird uns einfach aufgebürdet. Begehrt man dagegen an – die Gründe kann man hier im Forum vielfach nachlesen, wird man in die rechte Ecke gestellt. Ich frage mich in was für einem Land leben wir hier eigentlich? Das ist nicht mein Verständnis von Meinungsfreiheit.

  19. Boooaaaahhhhh die Sozialarbeiterin…

    Ich Zensier mich jetzt mal selbst nicht das PI mich noch Sperrt!!!

  20. Der im Bericht vorgestellte Sahid ist ein Paradebeispiel, was wir in Deutschland weder haben wollen noch dulden können. Man möge sich den jugen, zornigen und selbstgerechten Mann im TV-Bericht eingehend zu Gemüte führen und entscheiden, wie lange es dauern wird, mit Sahid in einen ernsthafen Konflikt zu geraten. Und es gibt Hunderttausende „Sahids“ in Deutschland, die nicht alleine, sondern i.a.R. In Gruppenstärke durch die Straßen marschieren. Wohl dem, der im Konfliktfall mit guten Argumenten bewaffnet ist…

  21. Jemand der gewalttätig kann zu MÖRDER werden? Na aber sowas auch…

    Diese Gutmenschen werden es nie Lernen!

  22. „Und was ich besonders absurd finde, jemandem auf der einen Seite zu verbieten, arbeiten zu gehen, ihn aber auf der anderen Seite frei herumlaufen zu lassen.“

    Als was, bitteschön, sollen diese Ziegen hütende Kopftreter denn arbeiten? Als Hirnchirurgen?

  23. DANKE DANKE DANKE AN RTL !!!

    Endlich mal ein TV-Beitrag, der die Dinge beim Namen nennt!

    Ein Hoffnungsschimmer für Deutschland!

  24. Die Kurdin hat den Glauben in den Deutschen Rechtsstaat verloren? Na aber an ihren Sche*ß Allah Glaubt sie aber immer noch. Vielleicht hat sie den Koran falsch verstanden. Michael Stürzenberger sollte Ihr mal ne Richtige Übersetzung zukommen lassen. Gewalt und Hass kommen aus dem Herzen des Islams, aus dem Koran.

  25. Der Kriminologe Prof. Christian Pfeiffer sagt dazu: “Da sind wir schon auf der Seite der Staaten, die besonders zögerlich das Ausweisungsrecht handhaben”. In diesem Fall kann man ihm nicht widersprechen.

    Gestern Nachmittag kam auf RTL schon ein Werbetrailer zu der Sendung, auch da wurde Herr Pfeiffer gezeigt, mit genau dieser Äußerung. Reschpäkt! 😀

  26. #34 Islam-Nein-Danke (10. Jan 2012 11:35)

    „Die Kurdin hat den Glauben in den Deutschen Rechtsstaat verloren? Na aber an ihren Sche*ß Allah Glaubt sie aber immer noch.“

    Glauben Sie wohl noch an den Rechtsstaat hier. Da hat das Moslemmädchen ausnahmsweise recht.
    Im übrigen konnte sich die Mehrheit der Moslems nicht raussuchen, ob sie Moslems sein wollen. Die sind das zwangsweise von Geburt an, sobald der Vater Moslem war/ist und auf „Verlassen des Islam“ steht die Todesstrafe. Folgerung meinerseits:
    Daher muß der Islam hierzulande verboten werden, dann können vernünftige Menschen ohne Angst und Terror dieser Ideologie auch problemlos abschwören.
    Was ja begrüßenswert wäre und der Hauptproblemverursacher Islam beseitigt.

  27. Herr Stürzenberger

    Der gestrige Film des WDR mit dem Titel „Sarrazins Deutschland“ hat darauf verzichtet die Islamkritiker zu dämonisieren.
    Über Geert Wilders wurde sinngemäss gesagt, er unterscheide sich meilenweit von typischen Rechtsextremisten.
    Auch Rene Stadtkewitz, Stefan Herre und sie selbst wurden eher als besorgte Bürger dargestellt und wurden relativ gut geschildert. Eine Darstellung von Rollkommandos und blindwütigen Schreihälsen war jedenfalls nicht zu erkennen, weil es so etwas bei den Islamkritikern nicht gibt.
    Vielleicht scheint sich bei einigen Journalisten eine leichte Normalisierung der innenpolitischen Diskussion anzudeuten.

    Ihnen, den PI Gruppen und allen Mitstreitern wünsche ich Gelassenheit und Beharrlichkeit.

  28. Als Kurde kann er nicht allgemein als staatenlos gelten!

    Aber es ist die Türkei, die uns solche Leute an den Hals schafft!

    Wird einer auffällig als Intensivtäter oder als Wehrdienstverweigerer bürgert ihn die Türkei im Schnellverfahren aus und schon hat Deutschland solche Schwerverbrecher am Hals und kann sie durchfüttern.
    Wenn da nicht endlich mal die Regierung Klartext mit der Türkei redet, wird sich das nicht ändern, denn die Türkei lädt ihren Sozialfälle gern bei anderen, hauptsächlich Deutschland ab.

    Sollen die Deutschen sehen wie sie damit fertig werden!

    Und das „linksreaktionäre Gutmenschenpack“ (Zitat Henryk M. Broder) findet das alles völlig in Ordnung.

  29. #25 antilinker (10. Jan 2012 11:26)

    Wie würden Sie denn verfahren? Machen Sie mal Vorschläge! Außerdem hat Er kein Aufenthaltstitel sondern nur ne Duldung! Wobei das schon des Guten zu viel ist.

  30. Nachdem uns die Migrations Industrie bereits 1 Billione Euro Netto/Netto gekostet hat, auf jetzt an die nächste Billione.
    Trifft ja keinen Armen. Da gehen wir dann eben mal mit 90 in Rente, und weiten den 400 € Job Sektor auf 50% der Beschäftigten aus.
    Schöne Neue Immigranten-Welt.
    Islam gehört zu Deutschland, und das schafft sich ja wie bekannt z.Z. ab.
    Der Deutsche Michel will es ja so. Oder warum wählen alle die Rot-grüne Multikulti Fraktion?

  31. So mancher ist einfach nur krimineller Auswuchs, der nicht in unser Land gehört.
    Davon haben wir selbst schon genug, aber es ist unser Auswuchs mit dem wir leben müssen.
    Fremde haben keinen Anspruch sich da einzuschmuggeln.
    Es ist wie in einer Familie.
    Das eigene Schwarze Schaf wird unterstützt, aber doch nicht das Schwarze Schaf des Nachbarn.
    Darum soll der sich selber kümmern.

  32. Das hier sehe ich zwar positiv, aber „ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn“. Und ich glaube nicht, dass sich an der grundsätzlichen Haltung von RTL irgendetwas ändern wird.

    Frau Mohn bestimmt den Kurs und der ist bestimmt nicht politisch unkorrekt.

  33. #29 Glauben_ist_nicht_Wissen (10. Jan 2012 11:31)

    „Der im Bericht vorgestellte Sahid ist ein Paradebeispiel, was wir in Deutschland weder haben wollen noch dulden können.“

    Im Bericht waren aber auch sehr gut die naivdummen,mitleidvollen Frauen zu sehen, die sich um diese unintegrierbare Gruppe kümmert, ihnen hilft und unterstützt sowie zusätzliches Steuergeld kosten.

    Verantwortlich für die Zustände sind allerdings weder die Sahid’s noch diese Trutschen, sondern diejenigen Politiker, die dies ZULASSEN und FÖRDERN!

    Dummerweise sind und werden diese Politiker (Pharisäer und Volksverräter) aber vom deutschen Wähler wieder und wieder gewählt. Von diesen Wählern gibt es auch eine Vielzahl Leser hier auf PI.
    Wo sind denn die 1,3 Millionen Käufer von Sarrazin’s Buch als entsprechende Wählergruppe. Und grotteskerweise verbleibt ja Sarrazin selbst ind der SPD, einem Hauptverursacher des Übels, neben CDUCSUFDPGrüneLinke und zukünftig Piraten/Freie Wähler?

  34. #36 raginhard (10. Jan 2012 11:43)

    90% der Bevölkerung gaben damals Sarrazin Recht! Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Quote auch bei den Journalisten so hoch ist nur Schreiben sie anders weil sie sonst weg gemobbt werden. Sie/sie hängen ja auch an Ihrem/ihrem Job.Wenn man so viele Probleme mit EINEM Teil der Bevölkerung hat kann man gar nicht anders denken…

  35. Was die Kurden betrifft:

    Solange nicht Druck auf die Türkei gemacht wird, passiert gar nichts. Man könnte z.B. damit drohen die Krankenversicherungsverträge zu kündigen. (Deutsche GKV zahlt für Türken in der Türkei)

    Bloss dank Özkan, Wulff und anderen der Türk-Lobby ist das reines Wunschdenken.
    Aber grundsätzlich ist richtig: Die etablierten Parteien brauchen Druck!

  36. #40 Islam-Nein-Danke (10. Jan 2012 11:47)

    #25 antilinker (10. Jan 2012 11:26)

    „Wie würden Sie denn verfahren? Machen Sie mal Vorschläge! Außerdem hat Er kein Aufenthaltstitel sondern nur ne Duldung! Wobei das schon des Guten zu viel ist.“

    „Antlinker“ ist ein, denkt er, ganz cleverer Linker, der hier versucht, sein Gedankengut zu verbreiten.
    Ähnlich gelagert wie „Kodiak“.

  37. Guter Videobeitrag von RTL, so richtig politisch unkorrekt!!

    Witzig, dass der Rechtsanwalt von dem kriminellen Yilderim auf sein Honorar-Rechnung eine bunte Drohung statt Geld bekam. Hahaha 🙂

  38. Außerdem gibt es auch den ein oder anderen Sozialarbeiter bei PI-news.net und die denken wie wir nur HÄNGEN sie an ihrem JOB!!!Warum auch immer?!

  39. Krass die Sozialarbeiterin, die die Kriminalität verharmlost: „Er macht doch alles, was der Integrationsgedanke verlangt.“ Gerade frisch 10 Monate Knast bekommen. Diese Frau ist mitschuldig!

  40. #42 Islam-Nein-Danke (10. Jan 2012 11:56)
    Das sehe ich genauso. Der Vater einer Freundin arbeitet als Journalist. Er hat irgendwann resigniert. Mittlerweile macht er einfach nur noch die Arbeit die ihm aufgetragen wird, kommt genervt nach Hause und raucht sich ein Tütchen. Genauso verhält es sich mit einem Staatsanwalt, der auch immer wieder Druck „von oben“ bekommt. Sobald er zuhause ist macht er sich ’ne Flasche Wein auf und lässt den Tag mit einem Gläschen Roten und einem Joint (kein Witz!) ausklingen. Anders ertragen diese Leute es nicht mehr. Nur sind sie nunmal ein Teil des Systems, fühlen sich hilflos und allein und trauen sich daher nicht etwas zu ändern. Aus Angst um den Arbeitsplatz und ihren Ruf.

  41. Interessant war, dass die passdeutsche Kopftuchtussi die Abschiebung des Täters geforder hat. Hier liegt dann wohl kein Rassismus vor.

  42. #42 Islam-Nein-Danke (10. Jan 2012 11:56)

    Wären es wirklich 90%, die Sarrazin zustimmen, hätten wir andere Verhältnisse.

    30 – 40 % dürften der Wahrheit näher kommen.
    Das Problem: Diese 30-40% pro Sarrazin sind in der Regel passiver (weil staatsgläubiger) und friedfertiger, als die etwa 40% Contras.
    Ca 20 % sind neutral oder uninteressiert.

  43. #46 esszetthi

    Tja, da wird die deutsche Justiz mit der ganzen Härte zuschlagen. Wahrscheinlich Haft für Kekse aus einer Mülltonne, allerdings darf ein 20 Cent Schädeltreter frei rumlaufen, er hat ja die richtige Religion.

  44. @ #38 Alberich

    In der Türkei gibt es keine Sozialhilfe a la Hartz oder so ähnlich.

    Also gibt es auch keine Sozialfälle.

    Nur anständige, fleissige und intelligente Bürger…

  45. #48 raginhard (10. Jan 2012 12:13)

    Wären es wirklich 90%, die Sarrazin zustimmen, hätten wir andere Verhältnisse.

    Stimmt nicht.Sie wissen doch was mit Sarrazin passiert ist. Was passiert dann wohl einem normalen Bürger? Jeder denkt doch erstmal an seine Existenz…

  46. Abschieben ? Die sind bald illegal wieder hier!
    Vorschlag : Abkommen mit den EU – Staaten Rumänien und Bulgarien über „Gefängnisdienstleistungen“ und die Täter dort inhaftieren = Arbeitsteilung in der EU

  47. Der oberste deutsche Repräsentant und nach Aussage seiner CDU-Parteifreunde oberste „Witzfigur“ hat gesagt, dass islamische Gewaltkultur jetzt Teil der deutschen Kultur sei.

    Das müssen alle hinnehmen, die keinen persönlichen Begleitschutz oder gar keinen eignen Dienstwagen mit Chauffeur haben.

  48. So absurd es klingt, aber eine konsequente Abschiebepraxis würde nichts bringen, außer den Steuerzahler noch mehr zu belasten. Wenn man das Problem ernsthaft bekämpfen will, muß man zuvor die Grenzen zumachen und jeden illegalen Rückkehr unmöglich machen. Notfalls die Angehörigen, die dem so illegal wieder zurückgekehrten Kriminellen Unterschlupf gewährt, sofort abschieben.

    Denn ich kenne Fälle, dass die Abgeschobenen bereits nach ein paar Monaten wieder in Deutschland gesehen wurden, dass die Eltern oder Onkel sie aufnahmen, obwohl sie wußten, dass es alles ungesetzlich war.

  49. Die meisten Deutschen sind doch mittlerweile so dermaßen vergutmenschlicht, dass ihnen das Wort „Abschiebung“ schlicht die Schamesröte ins Gesicht treibt. Wir haben als Volk unseren Selbsterhaltungstrieb doch längst über Bord geworfen und durch die bedingungslose Selbstaufgabe zu Gunsten der „edlen Wilden“ ersetzt. Guckt Euch doch um. Deutschland war ein mal, was geblieben ist kann man nur noch als Irrenhaus bezeichnen.

  50. was lernt und das?

    in der ausländerbehörde sitzen offenbar (auch wenn hier nur exemplarisch dargestellt) vernünftige menschen.
    die gutmenschen sind clever-elitär: sie haben sich die pöstchen in der übergeordneten härtefallkommission gesichert, wo sie nach gutdünken altväterlich dafür sorgen, dass die schätzchen schön bei uns bleiben.

    super bericht von rtl, besonders das gebetsmühlenartig, aber diesmal ironische „einzelfall“ hat’s mir angetan.

    thumbs up!

  51. Tja, Herrenmenschen werden halt mit Samthandschuhen angefasst. Zudem handelt es sich hier um eine dringend benötigte Fachkraft aus Südland sprich Terra Australis, also einem angelsächsischen Australier und die können eben noch zupacken.

  52. #60 Islam-Nein-Danke (10. Jan 2012 12:29)

    „#48 raginhard (10. Jan 2012 12:13)
    Wären es wirklich 90%, die Sarrazin zustimmen, hätten wir andere Verhältnisse.
    Stimmt nicht.Sie wissen doch was mit Sarrazin passiert ist. Was passiert dann wohl einem normalen Bürger? Jeder denkt doch erstmal an seine Existenz…“

    Die Wahlstimme wird geheim abgegeben ! Die Angst um die Existenz ist also kein Grund CDUCSUFDPSPDGrüneLinke, Piraten und FreieWähler zu wählen.

  53. #52 Westfale (10. Jan 2012 12:08)

    „#42 Islam-Nein-Danke (10. Jan 2012 11:56)
    Das sehe ich genauso. Der Vater einer Freundin arbeitet als Journalist. Er hat irgendwann resigniert. Mittlerweile macht er einfach nur noch die Arbeit die ihm aufgetragen wird, kommt genervt nach Hause und raucht sich ein Tütchen. Genauso verhält es sich mit einem Staatsanwalt, der auch immer wieder Druck “von oben” bekommt.“

    Und WAS hindert diese guten Leute daran, Parteien und Politiker zu wählen, die dem Misstand entgegenwirken? Sind halt blöderweise böse und rechts. Aber die Wahl ist ja geheim und niemand muß es „verraten“.

  54. „220.000 EURO kosten 5 Knastplätze in Deutschland. Ein Ticket ist günstiger.“

    England Anfang 20jH.: Morder –> Schuldig –> 3. Sonntag Aufgehängt.

    Noch billige, und als RAH sagte, es hat noch keine von denen weitere Mörde verübt.

  55. Lampedusa
    heute auf ZDF-Kultur ab 22.00

    Die schreckliche Gegenwart für die Flüchtlinge aus dem arabischen frühling.

    „Wegen ihrer geografischen Lage zwischen Italien und Afrika ist die Insel Lampedusa eine Anlaufstelle für afrikanische Flüchtlinge, die illegal nach Europa einreisen wollen. Ein Vater und seine zehnjährige Tochter gehen an der Küste der Insel angeln. In der ersten Bucht findet der Vater neben angeschwemmten Kleidungsstücken eine verweste Hand im Gebüsch. Als er nach einem Mittagsschlaf feststellt, dass seine Tochter einen im Meer gefangenen Fisch gegrillt und verspeist hat, zwingt er sie dazu, den Fisch wieder zu erbrechen.“

    Ich kommentiere das nicht mehr.

  56. #71 spiegel66 (10. Jan 2012 13:49)
    Ich denke sie wählen das „kleinere Übel“, um Rotzgrün zu verhindern. Selbst viele PI-Leser haben das bei der letzten BTW so gehalten. Immer das Gerede von der „verschenkten oder weggeworfenen Stimme“. Oder sie bleiben der Wahl komplett fern. Was soll man da noch machen? :/

  57. Und natürlich sieht sich der arme Sahid als Opfer, der deutschen Justiz, der Gesellschaft, seines Umfelds. Es scheint derartigen Personen unmöglich zu sein für ihre Taten geradezustehen.

  58. Anscheinend war doch die Abschiebung des 14-jährigen das beste, was ihm passieren konnte. In der Türkei hat er sich nicht getraut, auf der kriminellen Schiene weiterzufahren.

    Da müsste doch, rein theoretisch, jeder Gutmensch sofort FÜR die Ausweisung aus humanitären Gründen sein.

    Und WANN wird endlich im Asylgesetz nachgebessert, dass man sein Recht auf Asyl und die Duldung verliert, sobald man straffällig wird? Das kann einem niemand vorhalten oder verübeln. Das hat mit Ausländerfeindlichkeit NICHTS zu tun.

  59. @ 49 moppel

    Witzig, dass der Rechtsanwalt von dem kriminellen Yilderim auf sein Honorar-Rechnung eine bunte Drohung statt Geld bekam. Hahaha 🙂

    jetzt ist mir der yilderim richtig sympathisch. so einen deutschfeindlichen rechtsverdreher würde ich auch gern ablinken 🙂

  60. Hahaha. Der Sprecher von der Reportage scheint ein PI-Leser zu sein.
    Zitat des Reportagesprechers:
    “ …weil es ein sog. Einzelfall ist. Zzt. warten hunderte Berliner EINZELfälle auf Abschiebung.
    Sahid ist auch so ein Berliner EINZELfall…“

    Sahid selber (empört gestikulierend) : „Isch hatte ein Strafverfahren….isch hatte diese Strafe abgesessen….“

    Dann mit aufgerissenen, empörten ungläubigen Augen: „Jetzt bin isch imma noch im Schatten der Gesellschaft. Man sieht es nisch. Isch werde weiterhin bestraft, obwohl isch es verbüßt habe.“

    Dann der schrifltiche Einspann, was er alles auf dem Kerbholz hat.

    Dann wird er gefilmt wie er auf dem Sozialamt mit
    > SEINER <
    Sozialarbeiterin hingeht.

    Ich will auch einen eigenen Coach, der mit mir zur Behörde geht, wenn ich mal hin muss 🙁

  61. Bei diesem Thema hätte doch die sogenannte Bürgerrechtspartei FDP mit ihrer Schnarrenberger genug zu tun.

  62. #75 Westfale (10. Jan 2012 14:33)

    „#71 spiegel66 (10. Jan 2012 13:49)
    Ich denke sie wählen das “kleinere Übel”, um Rotzgrün zu verhindern. Selbst viele PI-Leser haben das bei der letzten BTW so gehalten. Immer das Gerede von der “verschenkten oder weggeworfenen Stimme”. Oder sie bleiben der Wahl komplett fern. Was soll man da noch machen? :/“

    Nicht aufgeben (die Hoffnung stirbt zuletzt) und die Leute mit der Nase drauf stoßen, was sie für einen Blödsinn wählen. Besonders bei Kewil, der ebenfalls absolut überzeugter „kleinere Übel-Wähler“ ist, sind die Reaktionen oft sehr „interessant“.

  63. Dieser Staat ist jämmerlich und verarscht sich selbst (seit Jahrzehnten). Und das wird immer besser – der Film hat an Aktualität nämlich nichts, aber rein gar nichts verloren.. Von Monat zu Monat jämmerlicher – und gefährlicher für die Sicherheit seiner Bürger?

    Berechtigte Fragen, nicht wahr, Claudia Roth? Das ist doch deine Vorstellung von diesem Staat, wie er funktionieren soll? Nun ja, ich kann mich auch täuschen?

    Das ist das, was mir dieses Video sagt.

  64. Was die neoliberale Politikergeneration der Ära Blair und Schröder und ihre Nachahmer angerichtet haben, ist ein Verbrechen an nachfolgenden Generationen.
    Ich gehe soweit, dass Celente nicht Unrecht haben wird, dass es Kriege in folgenden Generationen bedarf, um das Verbrechen, das diese Politikergeneration beging, wieder auszumerzen.

  65. Und jeder muslimischer Gangster bekommt auch noch eine Sozialarbeiter/in zugeteilt.
    Das ist schon absolut krass wofür wir in Deutschland alles Geld haben.

    Einfach abschieben und fertig!!!

  66. 45 spiegel66 (10. Jan 2012 11:54)

    Wir brauchen eine außerparlamentarische Bewegung, die stärker und kraftvoller ist als die 68er oder die Anti-AKW-Bewegung.

    Ich gehe nicht mehr wählen, nachdem ich viele Jahrzehnte SPD und Grüne gewählt habe. Diese beiden Parteien stehen nicht auf der Seite der Opfer.

    Das sog. politische Establishment hat die Bevölkerung und die Polizei verraten.

    Zusammen mit der (von kriminellen und gewissenlosen Migranten verachtete und belächelte) Polizei kann es eine außerparlamentarische Bewegung geben, die alles bisher da gewesene in den Schatten stellt und in kürzester Zeit politische Veränderungen bewirken würde.

  67. Ja, aber eine armenische Familie abschieben (in einer Nacht- und Nebelaktion), weil diese vor ELF Jahren falsche angaben machten. Falsche Angaben sind natürlich viel schlimmer als jemanden tot zu treten, zu erschießen oder rollstuhlreif zu prügeln!
    Diese Familie lebte nicht von Sozialleistungen, der Sohn war gerade dabei, sein Abi zu machen – er konnte nicht einmal die armenische Schrift lesen! Was leben wir hier doch in einem asozialen Unrechtsstaat, in dem offenbar nur zugewanderte Sozialschmarotzer und Schwerkriminelle willkommen sind!

  68. Warum gehen die 450 „Schuhzeiger“ die neulich vorm Bellevue demonstriert nicht gleich weiter zum Berliner Justizministerium, um dort auch ihre Schuhe zu zeigen?! Oder trifft das nicht so sehr das Interessensgebiet der links-grünen Berufsdemonstranten?

  69. Der Linke Studentenpöbel demonstriert gerade in der Göttinger Uni gegen die „unmenschliche“ Abschiebepraxis des Niedersächsischen Innenministers Schünemann, der eine Rede halten sollte.

  70. Gut: Extra hat auch schon einige Male über Ehrenmorde u.a. berichtet. Sonst gibts ja kaum was, zu diesen Themen. Es ist mir unverständlich, warum diese Intensivtäter nicht abgeschoben werden ! Warum diese Laschheit ? Wäre Abschiebung etwa schon Rassismus ? O Gott- wie weit muss es diesem Lande kommen, bis kriminelle Ehrenmörder und Islamisten abgeschoben werden ? Warum nimmt der Staat nicht konsequent und mit Härte seine Aufgabe wahr und wendet Gefahren von der Bevölkerung ab ?! Das wäre seine Aufgabe. Wer unsere Gesetze und unsere Demokratie ablehnt, wer kriminellen Machenschaften nachgeht und dergleichen, der HAT hier NICHTS verloren, aber auch gar nichts.

  71. Beim Palaver des palästinensischen Intensivtäters über die – wie üblich – schwere Kindheit, drohte mein Mageninhalt wieder in die Speiseröhre umzuziehen.
    Bände haben auch die Äusserungen des zuständigen Senates gesprochen, die sich zu „Einzelfällen“ nicht äussern wollten.
    Deutschland schafft sich ab.

  72. Guter Bericht von RTL. Fakten sind nun mal nicht wegzudiskutieren.
    Wird jetzt RTL vom Verfassungsschutz beobachtet, ebenso wie die türkische Reporterin? Sind doch sicherlich alles Nazis.

    Hallo mitlesender Verfassungsschutz, könntet ihr bitte dazu ein Statement geben? 🙂

  73. Bin ich jetzt doof oder knickt die Bild schon ein?
    http://www.ksta.de/html/artikel/1326106298793.shtml
    Hier heißt der muselmanische Verbrecher Farid T.
    Andere geben gar keinen Namen an und die Bild sucht einen Namen aus, bewußt einen, den ein Deutscher tragen könnte.
    Was gibt es hier zu schützen? Jugendlicher ist er nicht und warum dann einen Namen, der davon ablenkt, daß es ein Muselmane ist?
    Heute Mittag noch, dachte ich, da kann was nicht stimmen und siehe da, Bild belügt uns:
    http://www.bild.de/regional/koeln/zuhaelterei/schickte-koelner-medizinstudent-frauen-auf-den-strich-21982304.bild.html

  74. Ich wiederhole nochmals, es kam mir gleich so komisch vor. Bild nennt den Verbrecher Pascal um uns darüber hinwegzutäuschen, daß es sich um einen Mohammeldaner handelt.

    http://www.bild.de/regional/koeln/zuhaelterei/schickte-koelner-medizinstudent-frauen-auf-den-strich-21982304.bild.html

    Bild ist besonders fies, wählte folgenden Schutznamen für den Verbrecher: Pascal

    PASCAL, der Österliche – vom lateinischen Namen ‚pascha‘ für das Osterfest; ‚pascha‘ geht wiederum zurück auf den Namen ‚pesah’/’pesach‘ eines älteren jüdischen Feiertages, der an den Auszug aus Ägypten erinnert (Pessach-Fest); bekannt durch den hl. Paschalis Babylon (16. Jh.)
    » pascha = das Osterfest (Lateinisch); pesach = der Übertritt (Hebräisch)

    Es ist, wie ich vermutete ein Mohammeldaner mit Namen Farid T.:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1326106298793.shtml

    Achtung! Wer kann bilder speichern? Denn Bildzeitung löscht manchmal Fotos und dann ist der Verbrecher nicht mehr zu sehen. Wir in unserer Familie sind teilweise auch dunkel, obwohl durch und durch deutsch. Aber hier meinte ich einen typischen Mohammeldaner zu erkennen.

    Bitte liebe Leser, schickt Protestmails an Bild. Bild, die vorschützte einen Verbrecher anonymisieren zu wollen mit „Name geändert“ und dann auf einen jüdischstämmigen Namen zurückgreift. Geht es noch zynischer???

  75. Und dann warte ich auf noch was anderes. Nämlich auf den Teil 2, normalerweise ist die Fortsetzung ab Mitternacht, online, bei der Bild zu lesen.
    http://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/schule/tatort-klassenzimmer-schuelerin-packt-aus-21983098.bild.html

    Bild ist Knecht der Hürriyet, der türkischen Ausgabe, aber auch der deutschen, die in Hessen produziert wird.
    Da haben wohl die dauerbeleidigten Moslemvereine und linken Mültikülti-Gutmenschen Bild bombadiert.
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen/hessen-bouffier-sucht-mit-huerriyet-nachwuchs-fuer-polizei-1790204.html

  76. ACHTUNG:

    Endlich Teil 2!!!

    Von anderen Kulturen lernen, Gleichberechtigung, Toleranz? Von wegen! Viviane Cismak (20) hat ganz andere Erinnerungen an ihre Schulzeit in Berlin-Kreuzberg. In „Schulfrust“* zeigt sie, wie es wirklich zugeht, wenn 80 Prozent der Schüler einen Migrationshintergrund haben und die Deutschen in der Minderheit sind. BILD druckt Auszüge.

    „Du Jude!“

    http://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/schule/als-schlampe-beschimpfte-schuelerin-klagt-an-22001942.bild.html

  77. Zum von mir o.g. Verbrecher Farid T.(Schickte Kölner Medizinstudent Frauen auf den Strich?), ich müßte „mutmaßlich“ oder der „Angeklagte“ schreiben, weil er noch nicht verurteilt ist.

  78. ich krieg einen Lachkrampf – der Typ will studieren – will wohl dann auch Migrantenbonus beim Studiu ..

Comments are closed.