Und da wird PI niemals widersprechen. Es ist ein dunkler Punkt in unserer Geschichte, den wir mit denen zusammen aufhellen müssen, an denen wir den Holocaust begangen haben, den Juden und nur mit denen. Wannsee ist zum Synonym geworden für die Technik zur Vernichtung der Juden in Deutschland und von den besetzten Ländern während der Nazizeit. Die Wannsee-Konferenz ist eine Schande für Deutschland.

(Von Felixhenn)

Wenn jedoch Präsident Wulff meint, diese unsägliche Wannsee-Konferenz mit der Mordserie des Nazi-Trios, sofern es dieses denn gegeben hat, gleichsetzen zu müssen, dann hat er entweder die Geschichte nicht verstanden, will sie nicht verstehen, oder ist unfähig sie zu verstehen. Und das ist eine Schande. Ebenso ist es eine Schande, wenn er die Nachkommen der in der Wannsee-Konferenz behandelten Juden mit dieser Mordserie der zwei (oder drei?) Zwickauer so infam beleidigt.

Ein deutscher Präsident, der im Jahre 2012 Juden so schamlos beleidigt, ist eine Schande für unser Land. Aber nach allein seinen Äußerungen zum Islam, der zu uns gehört (oder ist damit gemeint, uns beherrscht?), ist so eine fatale Äußerung schon nicht mehr verwunderlich.

Es kommt aber neben schändlich auch noch lächerlich:

(…)
Wulff äußerte in seiner Rede zugleich „Scham und Zorn“ über das vor wenigen Wochen aufgedeckte Versagen von Polizei und Verfassungsschutzbehörden angesichts der lange unentdeckten rechtsterroristischen Verbrechen. „Wir haben es alle nicht für möglich gehalten“, dass es „das in unserem Land und in diesem Jahrzehnt gibt“.
(…)

Das Versagen der Polizei und der Verfassungsschutzbehörden? Welches Versagen wurde denn bisher nachgewiesen und gerichtlich verurteilt? Solange das nicht geschehen ist, ist solch eine Äußerung nichts anderes als eine üble Nachrede, die in unserem Land immer noch strafrechtlich verfolgt wird. Und ganz lächerlich wird es, wenn das einer sagt, der mit seinen offensichtlichen Betrügereien möglicherweise dem Bundesland Schaden gebracht hat, dem er als Ministerpräsident vorstand. Und sein persönlicher Ex-Berater und Karriereschmied, Olaf Glaeseker, wird gerade von der Staatsanwaltschaft wegen Bestechlichkeit überprüft.

Ja Herr Bundespräsident, es ist eine Schande. Eine Schande, dass wir einen Bundespräsidenten ertragen müssen, der ständig mit den Fingern auf andere zeigt und sich nicht entblödet, einen verbrecherischen Kredit durch einen anderen verbrecherischen Kredit ablösen zu lassen. Und dann auch noch schönreden will, wenn er von vorn und hinten mit Urlaubsreisen geschmiert wird.

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, Herr Jurist Wulff, in der Affäre Zwickau wurde noch niemand verurteilt, weder ein Täter, noch ein Ermittler oder V-Mann. Hätten Sie ein wenig während ihres Studiums aufgepasst, wüssten Sie, dass die de jure noch als unschuldig zu gelten haben. Und es ist eine Schande, wenn das ein Jurist, der Bundespräsident spielt, nicht weiß. Oder spielen Sie den Juristen etwa auch nur?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

101 KOMMENTARE

  1. Ich frage aber: Hat dieser Wulff den Holocaustleugner und Terrorführer Abbas, den er nach Berlin eingeladen hat, darauf angesprochen, das letzte Woche der „geistige Führer“ der „Palästinenser“ verkündet hat: „Das Töten von Juden ist das Ziel des Islams.“ und: „Jeder Moslem, der einen Juden tötet, wird augenblicklich in den Himmel erhoben.“ Dieser Muffti wurde von Abbas eingesetzt!
    Übersetzungen aus der Rede und Video:

    Geistiger Führer der ´gemäßigten`Abbas-Gang:
    `Töten von Juden ein religiöses Ziel des Islam´

    http://haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=7674

  2. Und Deutschland befindet sich erneut in einem Wahnzustand!
    Wollt ihr die totale Islamisierung?

  3. Die Verbrechen der Nazis sind doch nur ein Werkzeug um linksgrüne Gutmenschenideologie pushen zu können.

    Weiss doch jeder !

  4. Warum ist dieser peinliche Typ überhaupt noch im Amt?! Wie lange muss ich mir diese Diskussion über einen an seinem Sessel festklebenden BuPrä noch antun? Herr Wullf, bitte danken Sie endlich ab!!!

  5. Na ja;
    was soll man zu diesem Bundespräsidenten noch sagen??
    Ob er überhaupt schon einmal das „Haus der Wannssekonferenz besucht hat?? Ich schon! Und in Auschwitz war ich auch schon mit einem alten Pfadfinderfreund jüdischen Glaubens, der sowohl Theresienstadt als auch Auschwitz überlebt hat.

  6. OT – Insgesamt mehr als 70 Prozent für Islamisten in Ägypten
    Kairo – Bei den Parlamentswahlen in Ägypten haben die Islamisten auf ganzer Linie gesiegt. Laut amtlichem Endergebnis erhielten sie insgesamt 70,4 Prozent der Mandate. Die meisten Sitze entfielen auf die Partei der Muslimbruderschaft und ihre Partner. Diese Parteien bezeichnen sich als moderat islamisch. Auf Platz zwei landete die radikalislamische Partei des Lichts. Die sogenannte Revolutionsjugend, die mit Massenprotesten den Sturz von Präsident Husni Mubarak herbeigeführt hatte, ist im Parlament kaum vertreten.(dpa)

    jaja, die moderaten Islamisten.. Gibt es diese Wortschöpfung auch bei NeoNazis? moderate NeoNazis oder so?

  7. „Du hast die Aufgabe, die Herrschaft der Ungläubigen zu beseitigen, ihre Kinder zu töten, ihre Frauen zu erbeuten und ihre Häuder zu zerstören. Jihad ist die einzige Lösung diese Welt zu verändern.“

    Mohammed Fazazi, Prediger in Hamburg

    (Mohamed Fazazi ist ein mohammedanischer Geistlicher marokkanischer Herkunft, der im Zusammenhang mit dem 11. September 2001 als Prediger an der Hamburger Al-Quds-Moschee wirkte.)

    Herr Wulff, ist das ein Nazi?

  8. Nach den Terroranschlägen der 1970er sprach man immer von „mutmaßlichen Terroristen“, wollte also eine Vorverurteilung ohne Urteil ausschließen.

  9. Wiederholung:

    Mohammedaner bezeichnen Deutsche bzw. Europäer immer gerne als Rassisten, Nazis und haben eine Islamophobie.
    Für alle Neuankömmlinge auf PI, hier nur ein paar Verse aus dem Koran, die jetzt auch ganz offiziell an islamischen Zentren für islamische Theologie gelehrt wird.
    Die deutsche Regierung sagt, dass diese schulische Einrichtung zur Ausbildung von muslimischen Imame und islamischen Religionslehrern durch die staatliche Steuerung der Lehrpläne in Zukunft als Gegenkraft zu „Hasspredigern“ fungieren wird.
    Die deutsche Bildungsministerin Annette Schavan, erklärte, dass das Islamische Zentrum ein „Meilenstein für die Integration“ der 4,3 Millionen Muslime sei, die derzeit in Deutschland leben. Dem Bildungsministerium zufolge habe Deutschland ein Bedarf von ca. 2000 Islamlehrern, die mehr als 700.000 muslimische Kinder unterrichten sollen. Der deutsche Steuerzahler wird natürlich die Kosten für Professoren und andere Mitarbeiter an allen vier islamischen Zentren in den nächsten 5 Jahren in Höhe von ca. 20 Millionen Euro übernehmen.

    Diebstahl wird folgendermaßen geahndet:
    „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten*. Dies ist ein Exempel von Allah und Allah ist weise.“ Sure 5. Vers 38

    Für Mundraub und geistesgestörte Diebe gelten Sonderregelungen (5:38, Maeda).
    *Bei dieser Form der Straftat müssen nicht immer beide Hände gekürzt werden; oft ist es nur eine Hand. Im Wiederholungsfall wird der linke Fuß abgetrennt.
    Bei schwerem Straßen- und Raubmord wird die Tat – je nach Schwere- mit Gefängnis, Amputation, Hinrichtung oder Kreuzigung bestraft.

    Unzucht von Ehemann und Ehefrau:
    „Wenn eure Frauen sich durch Unzucht vergehen und vier Zeugen aus eurer Mitte bezeugen dies, dann kerkert sie in eurem Hause ein, bis der Tod sie befreit oder Allah ihnen sonst einen Versöhnungsweg* weist. Wenn sich zwei Männer miteinander durch Unzucht** vergehen, so straft beide; wenn sie aber bereuen und sich bessern, dann lasst ab von ihnen; denn Allah ist versöhnend und barmherzig.“ Sure 4, Vers 16 -17 an-Nisa (Die Frauen)

    „Eine Frau und ein Mann, die Unzucht begehen, geißelt jeden von ihnen mit hundert Hieben. Laßt euch nicht von Mitleid mit ihnen beiden angesichts (der Rechtsbestimmungen) der Religion Allahs ergreifen, wenn ihr an Allah und den Jüngsten Tag glaubt. Und es soll bei (der Vollstreckung) der Strafe an ihnen ein Teil von den Gläubigen zugegen sein.“ 24 Sure, Vers 2 an-Nur (Das Licht)

    Geschlechtsverkehr mit wechselnden Partnern:
    „Eine Hure und einen Hurer sollt ihr mit hundert Schlägen geisseln.“ 24. Sure, Vers 3 an-Nur (Das Licht)

    Ungehorsam der Ehefrau:
    „Männer sollen vor Frauen bevorzugt werden, weil Allah auch die einen vor den anderen mit Vorzügen begabte und auch weil jene diese erhalten. Rechtschaffene Frauen sollen gehorsam, treu und verschwiegen sein, damit auch Allah sie beschütze. Denjenigen Frauen aber, von denen ihr fürchtet, dass sie euch durch ihr Betragen erzürnen, gebt Verweise, enthaltet euch ihrer, sperrt sie in ihre Gemächer und züchtigt sie.“
    Sure 4 Vers 34 an-Nisa (Die Frauen)

    Dann gibt es noch einige Verse für die Ungläubigen unter uns Deutsche bzw. Europäer. Ungläubige, das sind die, die nicht den Islam angenommen haben, Kritik in irgendeiner Form üben und somit den Islam an seiner Ausbreitung hindern…..
    „Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe.“
    Sure 5 Vers 33

    „Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! Kämpft jedoch nicht gegen sie bei der geschützten Gebetsstätte, bis sie dort (zuerst) gegen euch kämpfen. Wenn sie aber (dort) gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.“
    Sure 2 Vers 191

    „Wenn nun die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf! Wenn sie aber bereuen, das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten, dann laßt sie ihres Weges ziehen! Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.“
    Sure 9 Vers 5

    „Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, (im Kampf) trefft, dann schlagt ihnen auf die Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an. Danach (laßt sie) als Wohltat frei oder gegen Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten ablegt. Dies (soll so sein)! Und wenn Allah wollte, würde Er sie wahrlich (allein) besiegen. Er will aber damit die einen von euch durch die anderen prüfen. Und denjenigen, die auf Allahs Weg getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen.“
    Sure 47 Vers 4

    „Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben.“ Sure 8 Vers 55

    „Sag: Soll ich euch kundtun, was als Belohnung bei Allah (noch) schlechter ist? – Diejenigen, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen* und Schweine** gemacht hat und die falschen Göttern dienen. Diese befinden sich in einer (noch) schlechteren Lage und sind (noch) weiter vom rechten Weg abgeirrt.“
    Sure 5 Vers 60 *Juden **Christen

    „So gehorche nicht den Ungläubigen und mühe dich damit gegen sie ab mit großem Einsatz.“ Sure 25 Vers 52

    „Die Gläubigen sollen nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Schutzherren nehmen. Wer das tut, hat überhaupt nichts mit Allah (gemeinsam) –, es sei denn, daß ihr euch (durch dieses Verhalten) vor ihnen wirklich schützt. Allah mahnt euch zur Vorsicht vor Sich selbst. Und zu Allah ist der Ausgang.“ Sure 3 Vers 28

    „Und heiratet Götzendienerinnen nicht, bevor sie glauben. Und eine gläubige Sklavin ist fürwahr besser als eine Götzendienerin, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Götzendienern, bevor sie glauben. Und ein gläubiger Sklave ist fürwahr besser als ein Götzendiener, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Jene laden zum (Höllen)feuer ein. Allah aber lädt zum (Paradies)garten und zur Vergebung ein, mit Seiner Erlaubnis, und macht den Menschen Seine Zeichen klar, auf dass sie bedenken mögen.“
    Sure 2 Vers 221

    Allah aber will, daß die Wahrheit durch Seine Worte vollbracht werde und daß die Wurzel der Ungläubigen ausgerottet werde” (8:7)

    Die Ungläubigen unter den Leuten der Schrift und die Götzendiener werden gewiß in das Feuer der Hölle kommen, um darin zu bleiben. Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.
    Sure 98 Vers 6

    Diese und noch viel mehr Verse werden jetzt an deutschen Universitäten gelehrt, für die sie zahlen dürfen, wenn sie nicht arbeitslos sind.
    Sie sehen, was Moslems mit den Ungläubigen alles tun dürfen, der Koran legitimiert das Töten von ihnen, wenn sie kein Mohammedaner sind! Im Koran finden über 200-fache Mordaufrufe statt!

    Mohammedaner haben wohl was gegen Ungläubige. Ich habe den starken Eindruck, Moslems haben eine Ungläubigenphobie!

    Was sagen sie als neuer PI-Leser? Urteilen sie selbst, lesen sie den Koran und prüfen die Verse auf Richtigkeit.

  10. Es gibt nicht mehr dazu zu sagen als in diesem erstaunlich klargeistigen und harten Kommentar im STERN, das Resumee´ daraus:

    Der Bundespräsident adelt jede Veranstaltung mit seiner Anwesenheit. Christian Wulff kontaminiert sie. Es ist nicht zu erkennen, ob und wann Amt und Person wieder in Deckung zu bringen sind. Vorne Holocaust, hinten Zentis – das ist unmöglich.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/70-jahre-wannseekonferenz-vorne-holocaust-hinten-zentis-1776259.html

    Treffer und versenkt!

  11. #5 guenni

    Unanhängig davon, dass Wulff eine Schande als Bundespräsident, ja als Politiker und Mensch ist, ist es völlig unbestreitbar, dass die Wannsee-Konferenz eine unglaubliche Schand(tat) war.

  12. Einer der wichtigsten Weg Bereiter des wahnsinnigen Holocaust durch die braunen Sozialisten war der Deutsche Religionsgründer Martin Luther.
    Ich würde mir ein Wort dazu von unseren lutherischen Gutmenschen wünschen. Vor allem würde ich gerne die Meinung unserer oberster
    ( trotz oder wegen Rücktritt ) lutherischer Kapazität Frau Käsmann dazu anhören.
    Das dritte Reich hatte dann die notwendige Brutalität , hervorgerufen durch eine unmenschliche Bürokratie , ( Apparatschiks ) Luthers Ideen in die Tat umzusetzen.
    Eine gute Idee wäre es dies zu Thema auf dem nächsten evangelische Kirchentag zu machen.
    Die evangelische Kirche als Wegbereiter des Holocausts.
    „Am 10. November 1938, an Luthers Geburtstag, brennen in Deutschland die Synagogen. Vom deutschen Volk wird … die Macht der Juden auf wirtschaftlichem Gebiet im neuen Deutschland endgültig gebrochen und damit der gottgesegnete Kampf des Führers zu völligen Befreiung unseres Volkes gekrönt. In dieser Stunde muss die Stimme des Mannes gehört werden, der als der Deutschen Prophet im 16. Jahrhundert einst als Freund der Juden begann, der getrieben von seinem Gewissen, getrieben von den Erfahrungen und der Wirklichkeit, der größte Antisemit seiner Zeit geworden ist, der Warner seines Volkes wider die Juden.“
    (Der evangelisch-lutherische Landesbischof Martin Sasse aus Eisenach im Vorwort zu seiner Schrift „Martin Luther und die Juden – Weg mit ihnen!“, Freiburg 1938)

    Die Juden – der „Abschaum der Menschheit“
    (Zwischenüberschrift von Landesbischof Sasse in seiner Schrift „Martin Luther und die Juden – Weg mit ihnen!“, Freiburg 1938, S. 13)

  13. An der Wannseekonferenz kann man sehr gut sehen, zu welchen Verbrechen Politiker fähig sein können.

    Das nächste, von Politikern herbeigeführte, europäische Massenmorden, steht schon wieder vor der Tür.

  14. Ja, ja, das Gesetz und die Gutmenschen!

    Eine Demokratie, die die freie Meinungsäußerung nicht auszuhalten vermag und sie mit dem Strafgesetzbuch unterdrücken muß, sich einem Dialog nicht zu stellen vermag, ist keine Demokratie, sondern nichts anderes als ein gemeiner Staat der Unterdrückung und der gesetzlosen Willkür.

  15. Genau wie bei Sarrazin prescht Hr Wulff vor , ohne nachgedacht zu haben .. er hat auch bei Sarrazin den Ankläger , Richter und Henker spielen wollen .. als dies ist zu hoch für ihn

  16. Wenn dieser Bundespräsident auch nur den geringsten Maßstab für Schande und Schuld besäße, wäre er nicht mehr Bundespräsident.
    Besäße er zudem noch Anstand und Weisheit, wäre er es nie geworden, denn er hat durch seinen Antritt dem Volk den erkennbar gewünschten Kandidaten entzogen.

    Und warum von fast Jedermann und Allerorten so enthusiastisch „gegen Rechts“ gekämpft wird, hat zwei Gründe:

    a) damit der dringend notwendige Kampf gegen Links gar nicht erst beginnt, denn schon Linkssein allein genügt meist, um von fremden Geldern prächtig leben zu können (z.B. in der Sozial- und Integrationsindustie),

    und

    b) weil man die edle Reputation des wackeren Kämpfers für das Gute einfahren kann und dabei nicht mehr Unbill riskiert, als auf der nächsten Latsch-Demo mit dem Fuß umzuknicken.

    ‚Kämpfer‘ ‚gegen Rechts‘ sind somit ganz genau nichts anderes als – feige Blender!

  17. wannsee, da tagten NS verbrecher!!!

    OIC will islamkritik per gesetz unter strafe
    stellen!

    demnächst tagung in Brüssel!!!

    da tagen muslime!!!

  18. Schlecker ist schon weg vom Fenster, jetzt muss noch diese Ratte weg, dann ist Deutschland ein Stück besser!

  19. Wulff ist eben KEINE Persönlichkeit.

    Den interessiert weder Wannsee noch Hiddensee noch Schwanensee.

    Der interessiert sich auch nicht für Moslems oder Christen oder Hindus.

    Der interessiert sich nur für sich.

    Der wäre im dritten Reich in leitender Funktion genauso vorstellbar wie andererseits im Kommunismus.

  20. Selbstverständlich war diese Mordserie ein abscheuliches Verbrechen, aber der Vergleich mit Wannsee ist widerwertig. Abgesehen von der Größenordnung passt auch das Kriterium „bürokratisch organisiert“ (im verlinkten Artikel) nicht. Solche Mordserien sind z.B. bei der Mafia oder im Norden Mexikos oder Kolumbien an der Tagesordnung. Da kommt auch niemand auf die Idee so einen Vergleich zu bringen – es sind Mörder, nicht mehr und weniger.

    Jetzt hoffe ich, dass der ZdJ angemessene Statements zu Wulff abgibt.

  21. Eine ungeheuerliche Beleidigung den jüdischen Opfern und Angehörigen gegenüber ist in meinen Augen die Aussage von Wulff: „Wir werden alles tun, damit Terror und mörderischer Hass auf Fremde und Fremdes in Deutschland nie mehr Platz haben. „ Was meint er damit? Waren die deportierten Juden etwa Fremde? Hatten Sie Fremdes an sich? Eine Antwort darauf erübrigt sich wohl. Und wie viel unserer Kultur und Ethik diametral entgegenstehendes „Fremde“ wir in unserem eigenen Land haben möchten, sollte Herr Wulff schon uns selbst überlassen. Weder hasse ich Mohamedaner, noch entwickle ich ihnen gegenüber Mordgelüste oder sonstige Aggressionen. Nur… mir ist sehr unwohl dabei, diese ständig fordernden, uns verachtenden, ihre Herkunft durch fleißiges Fahnenhissen betonenden, meist bildungs- und integrationsunwilligen Menschenmassen sich hier arrogant ausbreiten zu sehen.

  22. AUFHÖREN! AUFHÖREN! AUFHÖREN!

    Es ist unerträglich. Eine Schande, dass dieser Mann, erklärter Unterstützer der muslimischen Todfeinde des Judentums und des Staates Israel, bei einer so hochsensiblen Veranstaltung auftritt.

    Wie lange muss sich es sich das deutsche Volk noch bieten lassen, dass dieser Mann nicht einfach still und leise verschwinden kann. Er kann sich ja von einem seiner Busenfreunde als Justitiar anstellen lassen. Seine dicke, unverdiente Pension bekommt er ohnehin.

    Wann sieht Merkel endlich ein, dass sein Festkleben ihr und der Partei mehr schadet, als ein schneller Abgang?

    Wir können seine F….. nicht mehr sehen!

  23. #25 TheNormalbuerger (20. Jan 2012 18:35)

    Ich denke kurz mal darüber nach, inwieweit ein Mann mit Wulffs Eigenschaften in solch ein System wie das damalige involviert wäre.

    Aalglatt und Perfekt integriert.

  24. Sorry Felixhenn, Ihr Engagement in Ehren. Aber auch wenn ich verstehe, worauf Sie raus wollen, mit dem Artikel haben Sie sich etwas „verhoben“… Die richtigen Zwischentöne zu treffen ist schwieriger, als drauf zu hauen. Alles was mit dem Holocaust zu tun hat braucht ein Maximum an verbaler Feinfühligkeit.

  25. Herr Wulff empfindet also Scham und Zorn?

    Scham und Zorn empfinde ich dafür, dass er behauptet hat, dass der Islam zu meinem Vaterland Deutschland gehören soll und für sein unwürdiges Verhalten als Bundespräsident meiner geliebten Heimat.

    Und Scham und Zorn dafür, dass er den Islam, der ganz offensichtlich ein Feind des jüdischen Volkes ist, hier geradezu hofiert und vor ihm kuscht.

    Wenn doch gerade wir Deutsche angeblich eine ewige Verantwortung für das jüdische Volk haben, wie kann er es dann dadurch verraten, indem er dessen Feinde hier geradezu verherrlicht?

    Niemals zuvor gab es einen unwürdigeren Bundespräsidenten in der Geschichte Deutschlands, nun Buntland und bald islamische Republik Türkdeutschland als ihn.

    Ich lasse mich nicht in Sippenhaft bezüglich unserer Vergangenheit des dritten Reichs nehmen.

    Aber wenn wir schon irgendwem etwas schulden, dann wohl dem jüdischen Volk.

    Wohl kaum aber irgendwelchen islamischen Armutsflüchtlingen, die sich hier anstatt sich zu integrieren, meist eher wie Besatzer aufführen als wie gleichberechtigte Mitbürger.

    Und da ist er wieder ganz in seinem Element. Der Herr Wulff. Da kann er wieder seinem ach so geliebten Islam huldigen.

    Da gibt es am 23.02. eine Gedenkfeier für 8 ermordete Türken in 10 Jahren. Deren Angehörige werden von ihm empfangen.

    Und was ist mit den tausenden Deutschen, die in den letzten 10 Jahren Opfer von islamischer Migrantengewalt wurden?

    Und deren Angehörigen?

    Dieser Bundespräsident ist nicht mein Präsident.

    Er ist der Bundespräsident eines linksfaschistischen islamhörigen Buntlands.

    Und ich empfinde nicht die geringste Scham bezüglich der Vergangenheit des deutschen Volkes und auch nicht wegen der 8 ermordeten Türken.

    Das waren 2 Verbrecher, die ihre Tat am Ende mit ihrem Leben bezahlt haben, während die islamischen Mörder zahlreicher Deutscher meist lächerlich geringe Strafen erhielten und erhalten.

    Und wie kann dieser Mensch es überhaupt noch wagen, sich als Moralapostel in der Öffentlichkeit aufzuspielen?

    Wenn er noch einen Funken Anstand hätte, dann würde das moralische „Stahlgewitter“ ihn dazu bewegen, unverzüglich zurück zu treten.

    Wieder einmal wird offensichtlich, wie wenig sich die herrschenden Politiker um den Willen des Großteils des deutschen Volkes scheren.

    Wir wollen weder die Islamisierung noch die EU-Knechtschaft unseres Vaterlands.

    Wir wollen ein demokratisches christliches Deutschland.

    In dem deutschfreundliche Politik von deutschfreundlichen Politikern vorrangig für das deutsche Volk gemacht wird.

    Und diesem Nationalmasochismus fühle ich mich nicht verpflichtet.

    Wer sich hier integriert, uns und unsere Gesetze achtet und selbst für seinen Lebensunterhalt sorgen kann, ist hier herzlich willkommen.

    Unabhängig von Herkunft oder Religion.

    Diejenigen aber, die hier auf unsere Kosten leben, uns zudem verachten, kriminell sind oder sich hier noch zudem wie Besatzer aufführen, uns islamisieren wollen etc. haben kein Recht darauf, hier zu leben.

    Über diese Menschen müssen keine Integrationsdebatten, sondern Rückführungsdebatten stattfinden.

  26. Über die Wannsee-Konferenz sollte man nicht diskutieren oder sie relativieren oder irgendwas in Abrede stellen.

    Allerdings macht es einen Unterschied, ob ich das Thema im Unterricht gründlich behandele, offenen Fragen im Rahmen eines Gesprächs mit den SuS nachgehe und die Ergebnisse im Rahmen einer Klausur oder Hausarbeit sichere.

    Oder ob ich das Thema vier oder sechsmal im Unterricht behandele – Fächer Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Politik – und so allmälich eine Art Bußaltar errichte, einen extremen Schuld- und Minderwertigkeitkomplex generiere, der lebenslang seine Gültigkeit behält und auf das gesamte politische Verhalten eines jeden normativ einwirkt. Wer bei der fünften oder neunten Wiederholung nicht mehr betroffen genug reagiert, kriegt null Punkte – und später nicht den tollen Job! Und das ganze Leben lang geht es immerfort so weiter.

    Kann das der Sinn von Gedenken sein? Oder geht es hier eher um eine Art Gesslerhut, zwar nicht am Marktplatz hängt, dafür aber in jedem öffentlichen Raum unsichtbar mit dabei ist? Selbst wenn ein mir ganz naher Angehöriger stirbt, fange ich nach einer gewissen Zeit an, den Verlust zu verdrängen, und zwar ganz automatisch. Die Natur hat das so eingerichtet, weil Gegenwart und Zukunft Vorrang haben müssen vor der Vergangenheit – weil Leben sonst nicht stattfinden kann. Deswegen werde ich trotzdem von Zeit zu Zeit zurückdenken, andenken, gedenken. Aber das hat nichts mit diesem plakativen Schauspiel zu tun, das sich hier in Deutschland immerwährend in die Zukunft fortpflanzt. Geht es dabei überhaupt noch um Gedenken, oder nur noch um institutionalisierte Heuchelei als Voraussetzung für persönliche Vorteilsnahme? Bei Wullf sollte man dieser Frage eine besondere Bedeutung beimessen.

    Die Deutschen- und Deutschlandhasser Roth, Beck und Trittin gäbe es in ihrer jetzigen Form vielleicht auch ohne diese anerzogenen Schuld- und Minderwertigkeitskomplexe. Aber gäbe es auch die Massen von Leuten, die sie wählen – und die ihre eigene Zukunft und die ihrer Kinder und Enkel damit unmöglich machen?

  27. „Es ist ein dunkler Punkt in unserer Geschichte, den wir mit denen zusammen aufhellen müssen, an denen wir den Holocaust begangen haben, den Juden und nur mit denen.“

    Der Holokaust wurde nicht nur an Juden begangen. Zigeuner, Zeugen Jehovas, Slawen waren ebenfalls betroffen. Die Ausmordung und Neubesiedlung Polens und Russlands bis zum Ural war bereits beschlossen und begonnen.
    Ich bitte, mich aus der Kollektivschuld des deutschen „Wir“ zu entlassen, weder habe ich, noch einer meiner Vorfahren, jemals Juden verfolgt oder getötet. Außerdem kenne ich niemanden persönlich, der dies getan hat. Genausowenig möchte ich für die Ausrottung der Hereros oder für irgendwelche Kreuzzüge verantwortlich gemacht werden. Danke.

  28. „Wir“ haben also den Holocaust begangen. Wirklich mutig, politisch unkorrekter geht es nimmer.

    Wenn man sich selbst ein Bein stellt braucht man sich später nicht darüber zu beklagen wenn man auf die Schnautze fällt.

    Würdige Erinnerung sieht anders aus.

    Guten Abend!

  29. Langhans for President !

    Uaaaaahhhhhhhhhaaaahaaaaaaa … ich krieg mich nich mehr … lach, Schrei!

    hahahaa … oh Mann … diese Republik verblödet von Tag zu Tag mehr … lach!

    „Alt-68er Rainer Langhans
    Vom Dschungelcamp ins Schloss Bellevue?
    Langhans: „Kann mir Kandidatur als Bundespräsident vorstellen“. Mit den Piraten hat er schon gesprochen“

    http://www.bild.de/politik/inland/rainer-langhans/rainer-langhans-kann-sich-bundesprasidentenkandidatur-fuer-piraten-vorstellen-22186896.bild.html

    Und manchmal kann man sogar sein Zwerchfell trainineren … das ist gut so!

  30. #30 Reconquista2010 (20. Jan 2012 18:49) …

    Alles was Recht ist, aber wenn jemand eine, zugegebenermaßen schlimme, Mordserie mit neun Opfern mit einer staatlich organisierten Vernichtungsindustrie vergleicht der sechs Millionen Menschen zum Opfer fielen, dann ist das eine Beleidigung dieser Opfer und deren Nachkommen.

    Und ich werde einfach das Gefühl nicht los, als wollte Wulff die heutigen Moslems in Deutschland mit den Juden in Nazideutschland vergleichen um sich bei den Moslems anzubiedern. Dieser Vergleich wird doch von islamischer Seite auch oft wiederholt, auch wenn die dann im nächsten Halbsatz die Vernichtung aller Juden fordern.

    Hat schon mal jemand von Wulff gehört, dass er von Moslems gefordert hat, die Absicht aufzugeben, alle Juden zu ermorden?

  31. Mir kommen gerade Bilder … lach!

    Langhans im Schloss, einen riesengroßer leerer Saal, Langhans meditierend im Schneidersitz in der Mitte auf einem alternativen Gebetsteppich … und als Borde drumherum: Claudia … Claudia … Claudia … Claudia … .

    Das Geschichtsbuch !

    Jaaaa! Lach!

  32. #11 achot

    Ja die radikalen Nazis sind die,die auf der Strasse Leute verprügeln und die „moderaten“ Nazis sind dann die,die in Anzug und Krawatte totalitäre Regiemes,Übernahme der Weltherrschaft und Völermorde planen.

  33. Unerträglich ! ! ! !

    Ich kann diese Betroffenheitsindustrie nicht mehr glauben. Um mit R. Giordanos Worten zu sprechen (Habe ihn vor über 12 Jahren live erlebt) : „Die heutige Generation ist de jure, de facto, moralisch und politisch unschuldig am Holocaust!“
    Wann kehrt hier in diesem Lande eigentlich der gesunde Menschenverstand wieder ? Was muss hier demontiert werden ? Jeden verdammten Tag gibt es Binnenvertreibung Einheimischer, Leben Deutsche in Angst oder werden ausgeraubt, vergewaltigt, totgeprügelt…von Einwanderern ! Wie krank muss ein System sein, das dem eigenen Volk sehenden Auges zuzumuten ? Wo ist denn der „handlungsfähige Staat“ ? Wo sind denn die, die zum „Wohle des Volkes“ handeln ? Ich will nichts mehr von „den Menschen da draußen im Land“ hören, sondern wissen, dass diese Regierung mit „dem deutschen“ Volk identifiziert ! So etwas verlogenes und abartiges…das hat unser heiliges Deutschland nicht verdient !

  34. Kein Land kann dafür garantieren, dass in ihm nicht böse Menschen aufwachsen, die böse Taten planen und durchführen. Aber jedes Land kann dafür sorgen, dass alle bösen Taten gleich hart bestraft werden (wenn man die Täter erwischt). Tote werden so nicht mehr lebendig, aber den Menschen wird vermittelt, dass seine Regierung und seine Justiz sich bemühen Gerechtigkeit walten zu lassen.

    Das ist in unserem Land nicht so. Hier ist Mord nicht mehr Mord, sondern böser rechtsextremer Mord oder gar nicht so ganz schlimmer Mord, weil der Täter eine schwere Kindheit hatte (Rechtsextremisten hatten nie eine schwere Kindheit).

    Und weil Justitia ihre Augenbinde abgenommen hat oder zumindest mit „nose peak“ darunter durchschielt und böse nicht mehr böse heißt, darum ist das Vertrauen der Menschen in die politische und justiziale Elite futsch.

    Und mit seinem scheinheiligen Gelaber macht der Präsident sich nur noch unglaubwürdiger und verachtenswerter.

    Denk ich an Deutschland in der Nacht …

  35. Die wahre Schande Deutschlands ist es, das sich im Berlin von heute Hamas und andere faschistoide Gruppen treffen können, um über die Vernichtung der Juden zu diskuttieren. Die Wannseekonferenz war nicht vor 70 Jahren, sondern vor einem Jahr in Berlin. Mit Teilnehmern extremistische deutscher Parteien.

  36. Es ist noch nichts eindeutig bewiesen,lediglich Behauptungen,on mass.Eigentlich hat er, sicherlich ungewollt,aber auf Grund seiner unterwürfigen Dummheit, schon wieder ins Fettnäpfchen getreten.Er relativiert,und das ist in diesem Bezug, schändlich und wirklich im hohen Maße absolut incorrect und eigentlich auch eine Form von Menschenverachtung.

  37. Nun ja, die „Wannsee-Konferenz“ war ja mehr oder weniger ein „Behördentreffen“ und das darauf folgende staatliches Handeln … vielleicht will der sympathische Herr Wulff uns nur einen Wink geben, dass die Mordserie auch staatliches Handeln war … angesichts des bisherigen Erkenntnisse, könnte man es fast meinen.

    Der gute Herr Wulff hat damit aber einen ziemlichen Bock erster Güte geschossen …

  38. Bundespeinlich(BP)Wulff:

    Der Islam gehört zu Deutschland
    Zentis gehört aufs Brot
    Schande gehört zu Nazis
    Tattoos gehören zu Fr. Bettina
    Übernachtungen gehören ins Hotel
    Rote Teppiche unter meine Füße
    Scheichs meine Freunde u. Helfer in der Not
    Mailboxen gehören zu Mobiltelefonen
    Der Rubikon gehört zur deutschen Geschichte
    Stahlgewitter zur Blubb-Journaille

    BP-Azubi
    http://www.stern.de/politik/deutschland/wulff-tv-ich-bin-ein-anfaenger-lasst-mich-da-drin-1769847.html

    „Heile, heile Gänsche, es is bald wieder gut, es Kätzche hat e Schwänzche, es is bald wieder gut! Heile, heile Mausespeck, in 100 Jahr is Deutschland weg!“

    Original:

    http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=BfhEP0hBmbo

  39. Wannsee ist ein Symbol für das Böse! Das Böse, das leider von den Deutschen über so viele Völker gebracht wurde. Wir müssen uns dieser Tatsache ständig bewußt sein und dürfen die Bedeutung dieser „Konferenz“ und der anschließenden Vernichtung so vieler Menschen niemals vergessen!

    Wir alle sind verpflichtet, eingedenk dieser Schande, allen Menschen, die hier leben, ein menschenwürdiges Leben in Freiheit und ohne Unterdrückung und Verfolgung zu ermöglichen. Natürlich nur denen, die diese Werte auch teilen!

    Und daher müssen wir umso mehr zusammenstehen und uns gegen alle extremen Kräfte wehren, die Europa bedrohen. Dies sind genauso Links- wie Rechtsextremismus und die drohende Islamisierung, die Untergrabung und Abschaffung unserer Werte.

    Aus eigener Erfahrung (Beziehung mit einer Türkin) weiß ich, wie schlimm das Leben für junge türkische Frauen im Gegensatz zu dem deutscher Frauen ist. Selbst in aufgeklärten, moderenen Familien sind für uns völlig selbstverständliche Dinge absolut unmöglich. Sie müssen sich laufend verstellen, den Eltern Tatsachen verschweigen und andere vorgaukeln. Das Märchen der Integration von unseren grünen Freunden ist eine blanke Lüge. Ich möchte gar nicht wissen, was in wirklich traditionellen Familien Sache ist.

    Glaubt mir, es ist wirklich ein harter Kampf, diese Mädchen aus diesem System zu befreien. Ich bin manchmal sowohl seelisch als auch körperlich völlig fertig deswegen. Die Erfolge sind sehr, sehr klein. Es gibt sie, aber es ist noch ein weiter Weg für mich und sicherlich viele andere.

    Je traditioneller und konservativer/radikaler solche Menschen sind, desto weniger bin ich davon überzeugt, dass Integrationsarbeit bei denen ankommt. Daher müssen wir offensiv für die Rechte ihrer Frauen und Kinder kämpfen und dürfen vor Maßnahmen wie Abschiebung/Ausbürgerung keine Angst haben. Aus dem guten Mehmet ist ja auch was geworden, obwohl er in die ach so schreckliche Türkei abgeschoben wurde.

    Selbst Pierre Vogel sagt in einem seiner Videos auf einer Veranstaltung: „Wem das hier nicht passt, der soll gehen!“

    Zu unseren rechten Freunden folgendes: Gegen sie müssen ebenso harte Maßnahmen ergriffen werden, nur leider können wir sie nicht abschieben. Das gleiche gilt für die Antifa und Konsorten. Wir können nicht zulassen, das solche Kräfte die Freiheit und die Sicherheit in diesem Lande bedrohen!

  40. #44 felixhenn

    Ja so ist das halt „unser“ Präsident setzt 3 noch nicht verurteilte Typen und den Verfassungsschutz mit dem Holocaust an den Juden gleich,erklärt aber gleichzeit den Islam,der die Ausrottung der Juden befiehlt und schon seit 1.400Jahren daran arbeitet,(u.a. früher mit Hitler) jetzt als zu Deutschland dazugehörig und trifft sich regelmässig mit Völkermordleugnern,zB.aus der Türkei.

    Ein grösseres Eigentor hätte der Typ sich selbst nicht schissen können.

  41. #41 Achherje

    „Langhans for President !“

    Dann lieber die Uschi Obermaier! (Die hat auch schöne Tattoos!)
    Ihr Lebensmotto:
    „Bleibe frei! Lass dich nicht kaufen, tu was dein Herz dir sagt, und vor allem: Lass dir keine Angst machen! Es gibt keine Sicherheit.“

  42. Wulff soll übrigens gerne die Zwickauer Zelle und ihre Morde erwähnen! Wie eben schon erwähnt, dürfen wir solche Taten niemals dulden und müssen die Täter auf das Härteste verfolgen und verurteilen.

    Gleichzeitig sollte Wulff aber auch die Ehrenmorde hierzulande erwähnen, die auch auch nach einem Schema ablaufen. Da ist auch ein System zu erkennen. Zudem werden sie sicherlich auch von mittlerweile eingebürgerten Tätern begangen, daher ist hier in der Tat von einem „deutschen“ Problem zu sprechen!

  43. Sicherlich hat Wullf in seiner Rede auch Mohammed Amin al-Husseini oder die SS-Division Handzar erwähnt. Hat er nicht? Ach nein, das geht ja nicht, weil der Islam zu Deutschland gehört.

  44. Was darf sich dieser unerträgliche Mensch denn noch alles erlauben ohne zurücktreten zu müssen?

  45. Ob Sarrazin sich wohl jeden Tag in seinen allerwertesten beißt,daß er diesen Hanswurst nicht „ausgeknipst “ hat?

  46. Die Beliebigkeit solcher Allgemeinplätze wie „Wannsee ist eine Schande“ oder „Der Islam gehört zu Deutschland“ ist nicht zu überbieten. Erstere Aussage findet kaum Widerspruch bei allgemeingebildeten Leuten und zweitere Aussage kaum Zustimmung unter denselben. Die Krönung ist aber, dass es ihm als Superleistung zugerechnet wird, solche Aussagen zu treffen. Auch ist es erstaunlich, dass es heute anscheinend schon genügt, keine justiziable Straftat begangen zu haben, was er für sich ja ständig reklamiert, um Bundespräsident zu bleiben. Die Tatsache, in unappetitliche Gschaftelhuberei verwickelt zu sein, ist unerheblich. Bei solchen Maßstäben fallen mir um die knapp 80 Millionen Deutsche ein, die präsidiabel wären.

  47. @Abu Dämonia

    Lebt Uschi noch? Ja, die zwei zusammen auf dem Gebetsteppich im leeren Saal … Uschi im Schneidersitz auf SchneidersitzschniedelLangHans …

    hahahaha … noch mehr und bessere Bilder! Und Claudia nur am Rand dabei … die Arme!

    Hahahahaha ! Jaaaa … weiter … spinnen …

  48. Ein Genozid kalt geplant im netten Wannsee Ambiente, diese Konferenz leitete das wohl böseste Kapitel der deutschen Geschichte ein. Unvorstellbar, dass diese perversen Lumpen einen derart abartigen Verrat an ihren eigenen Landsleuten jüdischen Glaubens planten.

    Die Worte vom Apparatschik Präsidenten dazu klingen aber einfach nur schmutzig.

    Das Versagen der Polizei und der Verfassungsschutzbehörden? Welches Versagen wurde denn bisher nachgewiesen und gerichtlich verurteilt?

    Der Bundespräsident hätte die Aufgabe sich vor die Justizorgane zu stellen und nicht auch noch bei dieser verfassungsfeindlichen Hetze mitzumachen.

    Wer mal „Polizei Hetze“ googelt der wir Zehntausende Artikel finden die Polizei und Justiz aufs Übelste verleumden. Dieses Hetzen gegen die Polizei war früher nur auf Linksextremisten und Blätter wie dem Spiegel begrenzt jetzt findet man diese Hetze in jeder Lokal Zeitung.

  49. Wenn man die Judenverfolgung mit Fremdenhass verbindet dann ist Herr Wulff doch schlecht informiert. Juden waren nie Fremde in Deutschland. Der Mann erzählt überhaupt einen Unsinn, dass man ihn für ein bischen dumm halten kann.
    Hat er sein Jurastudium wirklich mit einer eigenen „Dr.“Arbeit bestanden???? Kann man das auch bei diesem Herrn einmal kontrollieren?
    Es hat den Anschein, dass ein Psychiater schnellstens eingeschaltet werden muss um noch mehr Schaden am Deutschen Volke zu verhindern!!!

  50. Ich sehe es mittlerweile mit Genugtuung, wie lächerlich sich diese Gutmensch- Demagogen im Angesicht der Geschichte machen!

  51. Er bringt es fertig allgemeingültige Tatsachen durch unwürdiges Verhalten und negieren der üblichen Rechte und Pflichten in einer freien Gesellschaft zu negieren.

    Dieses Bundes“präser“Präsidentendouble ist gefährlich.

    Bei den Themen die er jetzt mit Nachdruck in Angriff nimmt sollte keiner aus welchen Gründen auch immer in irgend einer Art und Weise für Intressen instumentalisieren die ich hier nicht weiter ausführen möchte.

    Dummer Mann tritt zurück.

    Halt einfach nur dein verlogenes Mundwerk.

    Derartige Demagogen braucht in diesem Land nicht wirklich schon wieder irgendwer…oder doch?

  52. #63 Achherje (20. Jan 2012 19:48)

    Tja, und dann kommt der nette junge Lieferant von ZALANDO mit der Schuhlieferung für Claudi und Uschi. Langhans erblasst – und hofft, dass die Rechnung von ZALANDO übernommen wird…

  53. Herr Wulff solte bedenken das, wenn man auf andere mit dem Finger zeigt, IMMER drei Finger auf einen selbst zeigen.
    Zu:Es ist ein dunkler Punkt in unserer Geschichte, den wir mit denen zusammen aufhellen müssen, an denen wir den Holocaust begangen haben….
    An denen „wir“ den Holocaust…
    Das kann ich nicht unterschreiben, wir in der BRD geborenen nicht. Es gibt keine Erbschuld, auch wenn linksgrün versiffte Verschwurbler uns das gerne aufdrücken wollen.
    NS Zeit war die Hölle, keine Frage und ist auch bis zur „Vergasung“ in der Schule behandelt worden. Das ging damals soweit, das man sich schon geschämt hat überhaupt in der BRD geboren zu sein.
    Eine objektive Aufarbeitung und lückenlose Information ist wichtig, damit sich sowas nicht widerholt.
    Es gibt aber auch noch andere fürchterliche totalitäre Regime bsp. Sowjetkommunismus und die anderen Spielarten, wie auch ital. Faschismus usw. ach ja Islam gehört da wohl dann auch zu.
    Ach, und dt. Geschichte besteht bei weitem nicht nur aus der NS Zeit.
    Es ist wichtig über die Geschichte und die Kultur des Heimatlandes bescheid zu wissen, auch die dunklen Ecken. Nur so kann man eine kulturelle Identität aufbauen.
    Das ist leider etwas, das den linksgrün multikulti Gutmenschen in ihrem Deutschlandabschaffwahn, abgeht.

  54. „Wulff äußerte in seiner Rede zugleich „Scham und Zorn““

    Das haben ihm wohl sein „Image-Strategen“ geraten: Schnell wieder mit dem Finger auf andere zu zeigen, um vom eigenen Dreck am Stecken abzulenken?!

    Armes Würstchen!

  55. kein deutscher hat grund schande zu empfinden, wenn er keine schuld trägt.
    wenn er damit was zwischen 33 und 45
    verantwortungsvoll umgeht und sich
    nicht im relativieren und täter opfer umkehren
    ergötzt, gereicht im das sogar zur ehre.
    warum soll ein deutscher islamkritiker und
    israelunterstüzer schande empfinden und ein
    linker israeldelegitimierer mit verstecktem hang zur juden vernichtung durch israel hass
    sich für moralisch und rein halten?
    wulf trifft den holokaustleugner abba nicht um sonst zu diesen jahrestag. (oder heimlich von diesen gutmenschen wohl jubileum genannt)
    schalom

  56. Leute, der Wulff ist in spätestens 3 Monaten Frührentner, dann kommt der nächste Mohammedanerarschkriecher.

  57. #66 moeke

    Das stimmt so nicht. Im Kaiserreich und der Weimarer Zeit war das Thema „jüdische Einwanderer aus Osteuropa“ ein zentrales Ausländerthema… Und selbst die perfekt deutsch sprechenden ansässigen Juden wurden als Fremde empfunden und z.B. in der Kaiserzeit aus vielen deutschen Seebädern als unerwünscht verbannt…

  58. Aktuell aus dem Ticker:

    Wulffs Staatskanzlei zahlte laut Zeitung für Präsente

    Hannover (dpa) – Die niedersächsische Landesregierung unter Christian Wulff soll dem Parlament 2010 falsche Auskünfte zum Nord-Süd-Dialog gegeben haben. Das berichtet die «Hannoversche Allgemeine Zeitung». Wulffs Staatskanzleichef habe erklärt, es habe keine Finanzierung durch das Land gegeben. Tatsächlich aber habe das Landwirtschaftsministerium mehr als 3000 Euro für Kochbücher bezahlt, die Besuchern geschenkt wurden. Damit könnte neben Wulff auch die aktuelle Landesregierung weiter in Erklärungsnot geraten.

    20.01.2012 20:15 Uhr

    Hat der Mann eigentlich jemals etwas anderes gemacht, als Gelder abzusahnen oder hin- und herzuschieben?

  59. Und da wird PI niemals widersprechen. Es ist ein dunkler Punkt in unserer Geschichte, den wir mit denen zusammen aufhellen müssen, an denen wir den Holocaust begangen haben, den Juden und nur mit denen.

    Sorry, Felixhenn aber das ist ein schwerer Formulierungsfehler, den Sie noch korrigieren sollten.
    „Wannsee“ ist ein dunkler Punkt in der deutschen Geschichte – und er wird es immer bleiben! Daran gibt es nichts „aufzuhellen“.
    Das haben Sie wahrscheinlich auch nicht so gemeint. Wahrscheinlich meinten Sie sowas wie „aufarbeiten“.
    Wirklich wichtig finde ich aber, dass wir beweisen, dass wir Unmenschlichkeit und Totalitarismus in Deutschland nie wieder zulassen – egal welcher ideologischen Couleur!
    Der Kampf gegen Rechtsradikalismus reicht da überhaupt nicht aus, was unser blöder Präsident eindeutig nicht begriffen hat.
    Auch nutzen maximale Betroffenheitsminen und das repräsentative Tauchen der heutigen Deutschen in Asche in Wirklichkeit – keinem Menschen.
    Auch wenn man ganz Deutschland mit Mahnmalen zubetoniert, macht das kein schändlich und feige ermordetes jüdisches Kind oder sonstiges Naziopfer wieder lebendig – leider nicht!
    Es gilt, die eigenen, hart erkämpfen und als guten erkannten Werte zu verteidigen, stets wachsam und aufmerksam zu sein – allen unfreiheitlichen, unmenschlichen und undemokratischen Tendenzen gegenüber.
    Da darf es – gerade in Deutschland – keine Toleranz oder Relativierung geben.
    Es gibt keinen guten Totalitarismus – auch nicht, wenn er von gutmeinenden Linken oder aus dem Islam kommt!

    Tragisch, dass sich diese Erkenntnis noch lange nicht durchgesetzt hat.

  60. Vom Sturz bedrohte Regierungen, Präsidenten und andere Schmeißfliegen an den Honigtöpfen, die von Absetzung bedroht waren, beteten und forderten Kriege und Kriegsakte gegen das Land und das Volk, dem sie vorstanden, förmlich herauf. So konnten sie darauf bauen, daß jegliche Opposition und Kritik verstummte, um die ganze Kraft hinter ihrem Präsidenten und ihrer Regierung zu bündeln und gemeinsam wie ein Fels gegen den Feind zu stehen. Das weiß der mit allen Wassern gewaschene Jurist Wulff ganz genau. Jetzt benutzt er die Millionen ermordeten Juden, um sich an seinem Amt festzubeißen. Er spielt den einzig in Deutschland verbliebenen Moralapostel, der die neue Wannsee- Konferenz und deren willfährigen Helfer erkannt und beim Namen genannt hat- nämlich 3(!!!) Mordgesindel- Helfer. Er spricht von gigantischen Netzwerken von Nazis. Die Wahrheit ist, diese 3 waren vermutlich Einzeltäter, eine Troika.
    Wulff beleidigt Deutschland und die Deutschen, unterstellt Netzwerke von Nazis. Wo verstecken die sich denn bloß alle? Und Wulff beleidigt die ermordeten Juden, noch nicht mal, wegen dem Vergleich, sondern weil er sie benutzt, um Kritik an ihm zum verstummen zu bringen. Wer würde denn Claus Schenk- Wulff kritisieren, während er ganze Nazi- Netzwerke in Deutschland bekämpft und ausräuchert. Der letzte Kämpfer für Anstand, der die Fahne hochhält, während Deutschland im braunen Sumpf versinkt.
    Aber es ist nicht so. Deutschland hat kein Nazi- Problem. Von den 3 Nazis sind 2 tot und die dritte sitzt im Gefängnis, Deutschland hat ein Wulff- Problem. Denn der benutzt die ermordeten vergasten Juden, Millionen Kinder, Frauen und Männer, um sich im Amt zu halten. Jetzt will er im ganzen Land weitere Gedenkstätten errichten, wer jetzt seinen Rücktritt fordert, macht sich verdächtig, seine „Mission“ zu behindern, gar zu sabotieren, kurz, selbst ein Nazi zu sein.
    Herr Wulff, sie sind durchschaut, verschwinden sie aus dem Amt, aber ganz schnell, ziehen sie zu Freunden oder nach Mekka und werden Imam, aber gehen sie. Die Heuchler sind es, die am meisten Verachtung bekommen. Und ich speie aus vor dem Heuchler. Ja, ich speie vor dem Präsidenten aus. Ganz Deutschland speit aus und ist angewidert.

  61. Es waren doch gerade solch geratene Typen wie der Wulff, die damals federführend waren bei der Wannseekonferenz…….[..] :idea

  62. Trotzallem sollte man Wulff nicht aus diesem (immer weiter) gut bezahlten Amt entlassen …. oder wir müssen wiedermal die Verfassung ändern? … wenn wir schon zwei ,drei unmittelbar in den Holocaust verwickelte Präsidenten hatten so hat das bisher eigentlich trotz aller „Aufklärung“ Niemanden gestört …oder ?Also da ist Wulff doch eher ein kleines Licht …?
    Wulff sollte also weiter lächerlich gemacht werden wie Fritten Pitter zumindest ist das die Ansicht unserer Elite ….und wen wundert es …so machen wir das jetzt auch , solange er es selbst nicht mal merkt…hahah …

  63. Danke an Felixhenn für die klaren Worte. Leider wird nach meinem Eindruck an keiner Stelle in den Medien auf diese lügenhafte Darstellung duch Wulff eingegangen.
    Es ist einfach zu offensichtlich, dass Wulff auf widerliche Weise jetzt auch noch den holocaust für seine eigenen Reinwaschung nutzen möchte.

  64. Und ich empfinde Scham und Zorn darüber, dass sich dieser dreiste Mensch, der außer Aussitzen und Vorteile beanspruchen überhaupt keine Qualitäten besitzt, noch immer Bundespräsident nennen und dieses hohe Amt weiter beschmutzen darf. Im Stern wurde es schon ganz richtig formuliert, der Mann kontaminiert dieses und jedes andere Thema, dessen er sich annimmt. Es wird Zeit, dass der „Kontaminator“ endlich verschwindet und uns mit seinen linksgestrickten, sich dem Zeitgeist anbiedernden Phrasen verschont – ich kann es nicht mehr hören und ich kann ihn nicht mehr sehen. Soll er doch mitsamt seiner Gespielin in ein Moslem-„Paradies“ auswandern – vielleicht mag man Mohammed Wulff ja in Riad oder Katar beherbergen. Zudem wäre er dort unter Brüdern – die sind nämlich ähnlich korrupt wie er selbst.

  65. #87 Tiefseetaucher (21. Jan 2012 02:04)
    Du vergisst das er weiterhin dann die Bezüge einimmt die er jetzt einimmt … wenn er aber weiter macht , gibt es zumindest eine kleine Chance ,dass Er sich auch Dieses verscherzt.. -an sich ein Wunder das er nicht ständig geohrfeigt wird wie WeiSSäcker ,von der an sich doch so rebellischen 68iger Generation …wobei der natürlich auch nur von einfachen Leuten geohrfeigt wurde …

  66. Wulff ist widerlich und gibt nur kompletten Mist von sich und ist total korrupt.

    Er ist als Vereinspräsident eine große Schande für unseren schönen Zwangsmitgliedschaftsverein BRD und muss abgesetzt werden.

    Eine sogenannte Bundespräsidentenklage wäre möglich. Da er aber der heimliche rot-grüne Präsi ist,ist es eben nicht möglich.

    Der einzig wahre Bundespräsident war von Anfang an für mich (und die große Mehrheit der Deutschen) Joachim Gauck. Wulff ist der größte Möchtegern, der je offiziell dieses Amt bekleidet hat.

  67. Und noch ein Wort in eigener Sache.

    Es ist ein dunkler Punkt in unserer Geschichte, den wir mit denen zusammen aufhellen müssen, an denen wir den Holocaust begangen haben, den Juden und nur mit denen.

    Ich habe mit dem Holocaust nichts zu tun. Ich habe zu der Zeit noch nicht mal gelebt. Meine Eltern haben zu der Zeit noch nicht mal gelebt.Ich war daran definitiv nicht beteiligt.

    Und das trifft auf so gut wie alle heutzutage lebenden Deutschen zu. Und sogar auf die große Mehrheit der zu dieser Zeit Lebenden.

    Kollektivschuld ist auch ein menschenverachtender Kollektivismus, der ganz entschiedend von rechtschaffenden, einigermaßen anständigen Menschen entschieden abzulehnen ist.

  68. Kollektivschuld ist auch ein menschenverachtender Kollektivismus, der ganz entschieden von rechtschaffenden, einigermaßen anständigen Menschen abzulehnen ist.

  69. #90,91

    Ich habe mit den Dönermorden übrigens auch nichts zu tun.

    Wenn jedoch Präsident Wulff meint, diese unsägliche Wannsee-Konferenz mit der Mordserie des Nazi-Trios, sofern es dieses denn gegeben hat, gleichsetzen zu müssen, dann hat er entweder die Geschichte nicht verstanden, will sie nicht verstehen, oder ist unfähig sie zu verstehen. Und das ist eine Schande. Ebenso ist es eine Schande, wenn er die Nachkommen der in der Wannsee-Konferenz behandelten Juden mit dieser Mordserie der zwei (oder drei?) Zwickauer so infam beleidigt.

    Dem stimme ich aber zu.

  70. „…Die Wannsee-Konferenz ist eine Schande für Deutschland…“

    Ja es ist schon Schlimm nach all den großartigen Leitungen, die Deutschland für die Menschheit erbracht hat. Das wir in unserer Geschichte einmal derart auf Moslem- bzw. Kommunisten-Niveau abgerutscht sind, hätte wohl keine gedacht.

    Allerdings muss man den Leuten von damals zu gute halten, dass sie in einer sehr schlimmen Zeit gelebt haben. Es mussten sehr viele äußere Faktoren passieren, damit es überhaupt soweit kommen konnte, verlorener Weltkrieg, Versailler Vertrag, Weltwirtschaftskrise, kommunistische Bedrohung usw.. Das kann man den Nazis von heute, den Vertretern der Political Correctness und der Antifa allerdings nicht zu gute halten.

  71. Nichts für ungut: 1 von „ganz vielen“ Kopien hat den Krieg überlebt. Hitler war nicht vor Ort – hmm.

    Mehr darf ich ja nach heutiger Rechtslage sagen. Aber Ich hoffe doch: hmm.

  72. Es ist ein dunkler Punkt in unserer Geschichte, den wir mit denen zusammen aufhellen müssen, an denen wir den Holocaust begangen haben, den Juden und nur mit denen.

    So sehr ich davon überzeugt bin, daß diese Dinge besprochen werden müssen und daß man sie nicht vergessen darf, so sehr muß ich aber auch solchen Ansätzen zum Kollektivismus widersprechen. Natürlich haben wir hier einen, den wohl unrühmlichsten, Teil deutscher Geschichte vorliegen. „Wir“ haben diese Verbrechen jedoch nicht vollbracht. Als man diese Morde verübte, dürfte die Masse des heute existierenden deutschen Volkes nicht einmal gelebt haben. Man sollte geschichtliches Verantwortungsbewußtsein auch in den Formulierungen von jener Unterstellung einer „Kollektivschuld“ zu trennen wissen, die im Kern doch wieder den Giftschränken sozialistischer Ideologien entstammt, ganz gleich, ob man nun das rote „Kollektiv“ oder dessen braunes Pendant, die uniforme „Volksgemeinschaft“ angesprochen wird, in denen der einzelne nichts mehr gilt.

  73. #97 Heinz (21. Jan 2012 09:54) Punktgenauer Kommentar !

    „Dieser Mann hat nichts von einem Staatsmann, seine Lippen säuseln ständig das Lied des linken Zeitgeistes. Er ist kein Vorbild, kein Wegweiser, keine Respektsperson, keine moralische Instanz, sondern eine Schande für Deutschland! (..) Wir können nur aus der Geschichte lernen und versuchen alles zu tun, um eine Wiederholung zu verhindern! Wenn wir es nicht schaffen sollten, Ähnliches in Zukunft zu verhindern, obwohl wir dieses schreckliche Exempel als Teil unserer Geschichte haben, dann wäre das eine Schande hoch drei für Deutschland ! „ weiter auf http://www.gegenstimme.net/2012/01/21/wannsee-die-schande-deutschlands/

  74. Heute, Samstag, 21.01.12 ist ein interessanter Vortrag zum Thema Wannseekonferenz im Christus-Zentrum-Weinstadt, Heinkelstraße 47, 71384 Weinstadt zu erwarten. 20.00 Uhr, Eintritt ist frei.

    Kein linkslastiger Historiker, es lohnt sich!!!
    http://www.czw.de/

  75. Hat sich einer dieser Empörten eigentlich schon mal überlegt, dass Polizei und VS nicht versagt haben, sondern dass es einfach nichts gab, was sie hätten in Richtung der sogenannten „Terrozelle“ in Bezug auf die Morde aufdecken können?
    Warum sind wir nur noch von Opportunisten umgeben? (Das ist eine rein rhetorische Frage, ich kenne die Antwort)

  76. Ich empfinde über Wulff, Schavan, Schäubele, Böhmer, Polenz, Merkel und Co. nur noch Scham und Zorn! Abtreten!

Comments are closed.