Sarrazins Sachbuch „Deutschland schafft sich ab“ ist vielen Menschen in diesem Land ein Dorn im Auge: Hunderttausenden Profiteuren der Integrationsindustrie, Multi-Kulti-Phantasten, Islamverstehern und politisch korrekten Politikern, die auf das wachsende muslimische Wählerpotential schielen. Nun wird in Berlin gerade auf ein altbewährtes Zensurmittel zurückgegriffen: Die Bücherbeseitigung. Früher wurde verbrannt, heute wird entsorgt. Der Verein „Berlin Biennale„, der Ausstellungen zeitgenössischer Kunst organisiert, hat die Buchsammelaktion „Deutschland schafft es ab“ ins Leben gerufen.

(Von Michael Stürzenberger)

Seit gestern können Exemplare von Sarrazins Buch abgegeben werden, um zunächst in einer „Installation“ auf der „7. Berlin Biennale“ ausgestellt und danach dem Recycling zugeführt zu werden. In dem Text hierzu heißt es:

Mit mehr als 1,3 Millionen verkauften Exemplaren ist Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin das erfolgreichste politische Sachbuch eines deutschen Autors der Nachkriegszeit. Im Rahmen der 7. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst initiiert der tschechische Künstler Martin Zet jetzt die Kampagne „Deutschland schafft es ab“. Er ruft dazu auf, möglichst viele Exemplare des Buches zu sammeln und sich seiner so zu entledigen. „Ab einem bestimmten Moment ist es nicht mehr wichtig, was die Qualität oder wahre Intention eines Buches ist, sondern welchen Effekt es in der deutschen Gesellschaft hat. Das Buch weckte und förderte anti-migrantische und hauptsächlich anti-türkische Tendenzen in diesem Land. Ich schlage vor, das Buch als aktives Werkzeug zu benutzen, welches den Menschen ermöglicht, ihre eigene Position zu bekunden.”, erklärt Martin Zet. Der Künstler ruft dazu auf, mindestens 60.000 Exemplare zu sammeln, was weniger als 5 Prozent der kompletten Auflage entspricht. Die Bücher werden in einer Installation in der 7. Berlin Biennale gezeigt; nach Ende der Ausstellung werden sie für einen guten Zweck recycelt.

Bitte geben Sie Ihr Exemplar in einer der teilnehmenden Sammelstellen ab oder schicken Sie es uns per Post und lassen Sie es Teil der Installation werden!

Die erste Sammelstelle in Berlin gibt es ab dem 12. Januar 2012 in den KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin-Mitte (zugänglich täglich von 10 bis 20 Uhr).

Es ist also völlig unerheblich, ob die Fakten in Sarrazins Buch der Wahrheit entsprechen: Wichtig ist den Initiatoren einzig und allein, welche Auswirkungen es hat. Was also „anti-migrantisch“ oder „anti-türkisch“ wirkt, muss demnach verboten werden. Die Leute von der „Berlin Biennale“ scheinen ein gestörtes Verhältnis zu Tatsachen und zur Meinungsfreiheit zu haben.

Untrügliches Kennzeichen von intolerant eingestellten Meinungsfaschisten ist es, andere Sichtweisen zu bekämpfen sowie Menschen zu diffamieren und gesellschaftlich zu diskreditieren. Bücher mit einem Inhalt, der nicht der eigenen Weltanschauung entspricht, werden vernichtet. Das kennt man aus der Geschichte zur Genüge.

„Wehret den Anfängen“, muss es nun heißen. Als erstes werden Bücher entsorgt, dann Menschen. In Erinnerung an den weisen Spruch von Heinrich Heine:

“Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.”

Wenn es so weitergeht, dann werden islamkritisch eingestellte Bürger bald um ihre Freiheit und ihr Wohlergehen fürchten müssen. Linksgrüne Meinungsterroristen arbeiten unaufhörlich daran, eine Renaissance von Gedankenkontrolle, Stasi und KZ einzuleiten. Die vielen geistigen Förderer der „DDR 2.0“ sind auf dem besten Wege, Diktatur, Verfolgung, Einsperrung, Folter und Mord zu einer Wiedergeburt zu verhelfen.

Die FAZ zu der Zensur-Aktion der Berlin Biennale: „Eine Dummheit„:

Was am Installateur, der sich mitsamt seinem Sammelmilieu ungeheuer politisch vorkommt, aber am meisten erschreckt, ist die sagenhafte Dummheit dessen, der von Effekten redet, ohne zu sehen, welcher für sein eigenes Treiben der wahrscheinlichste ist: die Debatte um Einwanderung, Demographie und Bildung weiter zu verblöden und Wasser auf die Mühlen derjenigen zu lenken, die vor allem deshalb „Positionen bekunden“ möchten, weil es für Gedanken nicht reicht.

Zeit online: „Sammelstelle für Sarrazin-Bücher„:

Das klingt nach heiterem kathartischem Prozess, die Verdrehung des Buchtitels als Überschrift für die Kunstaktion weist darauf hin. Doch erinnert die Sammlung und Entsorgung missliebiger Literatur fatal an die Bücherverbrennungen der Nazis, denen ebenfalls solche Aufrufe vorangingen. Die Ähnlichkeit dürfte beabsichtigt sein, denn das irritierende Aufgreifen von Bildformen und Rhetorik der Nazis gehört zur politischen Aufklärungsstrategie, mit der auch Zmijewski operiert. Das Logo der Biennale bedient sich nicht von ungefähr einer Formensprache mit martialischem Appeal.

Kontakt zur „Berlin Biennale“:

» office@berlinbiennale.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

169 KOMMENTARE

  1. Die Zeiten wiederholen sich.

    Haben 1933 rotbraune Nazis Bücher öffentlich verbrannt, so tun rotrote Nazis 2012 Bücher recyclen.

    Aber jedesmal liegt der gleiche Gedanke an. Andere Meinungen verbieten und Tatsachen unter den Tisch kehren.

    Ich denke mal die rotroten Nazis 2012 sind genau so eine Bedrohung unserer Demokratie wie die Nazis 1933 eine waren.

  2. Man muss ein Trottel sein, wenn man 22 Euro für ein gutes Sachbuch ausgibt, um es dann für eine “nationalsozialistische Aktion” kostenlos herzugeben.

  3. mich würde interessieren wovon diese sog. „Künstler“ leben bzw. mit wievielen tausend Steuer-Euros dieser Bienale Wahnsinn dann auch noch subventioniert wird
    Ironie am Rande: Sarrazin war ja mal Finanzsenator in Berlin

    warum verbrennt dieser Herr aus Tschechien nicht dort irgendwelche tschechischen Bücher?

    hängt der etwa auch am Tropf der hochsubventionierten Berliner Kultür-Industrie?

  4. „Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“ (Heinrich Heine).
    Das Tragische daran ist nur, dass diese Verbrecher stets ihre Mitläufer haben: Denn ihnen gelingt es, ihre Verbrechen unter dem Denkmantel einer guten Tat zu verkaufen und geltendes Recht nicht für das vermeintliche Feindbild gelten darf.
    Absurd daran ist, dass es sich meist nicht einmal um die Mehrheit der Bevölkerung handelt, nein, eher um eine Minderheit, dieser es aber gelingt, die Macht an sich zu reißen.
    Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Geschichte auf so Tragische Art und Weise wiederholt.

  5. Als Sarrazin sein Buch veröffentlicht hatte, da waren die Kommentarspalten, z.B. von Spiegel-Online, voll mit der Forderung sein Buch sei sofort zu verbrennen.

    Und dann haben diese rotroten und grünroten Spinner Sarrazin in einem Atemzug einen Nazi genannt und gleichzeitig zu naziartigen Bücherverbrennungen aufgerufen.

    Und der Zensor von Spiegel-Online hat all die anti-demokratischen Aufrufe stehen lassen und nicht zensiert!

  6. Nachdem ein BILD-Reporter bereits zur Ausrottung von Neonazis aufgerufen hat, folgt nun das aus der gleichen Zeit stammende Verbrennen „zersetzenden Schrifttums“.

    Man kann gespannt sein, welche Tugenden des Naziregimes ebenfalls wieder eingeführt werden.

  7. Da sind sich Rot-Faschisten und grüne Gutmenschen-Spinner einig.

    Hier in Deutschland gilt die freiheitliche demokratische Grundordnung. Bei uns darf jeder seine Meinung sagen.

    Nur natürlich nicht die falsche Meinung.

    Für so etwas gibt es Sachen wie Bautzen oder gar sozialistische Umerziehungslager wie Gulacks.

  8. Wenn man im „Team“-Impressum der Berlin-Biennale nachsieht so findet man im Team keinen einzigen türkisch klingenden Namen.

    Man könnte die mal fragen, was das für Hintergründe hat und ob ihre Kunst- und Mitarbeiterauswahlverfahren ähnlich rassistisch wie ihre Aktionen verlaufen.

  9. Auf der Startseite des Initiators rechts unten:

    „Die Berlin Biennale wird organisiert durch die KW Institute for Contemporary Art und gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. “

    http://www.kulturstiftung-des-bundes.de/cms/de/stiftung/
    Der Förderer der Berlin Biennale,
    die Kulturstiftung des Bundes, dort ist zu lsen:
    Die jährlich aus dem Haushalt des Staatsministers für Kultur bereitgestellten Mittel betragen zurzeit 35 Millionen Euro.“

    Bücherverbrennung, staatlich gefördert. Nicht direkt gefördert, doch immerhin indirekt gefördert. Na danke.

    Der Berlin Biennale sollte man als Disziplinarmaßnahme die staatlichen Mittel kürzen.

  10. Wer einen Menschen tötet, tötet ein vernünftiges Wesen, ein Abbild Gottes; aber der, welcher ein gutes Buch vernichtet, tötet die Vernunft selbst, tötet sozusagen Gottes Abbild im Keime

    (John Milton)

    semper PI!

  11. “Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.”

    (Heinrich Heine)

    In Zukunft werden Regime- und Islamkritiker von den rotgrünen Nazis recyclt. Dazu werden die Multi-Kulti-Kritiker in Lager konzentriert und mit biologisch abbaubarem Gas „entlebt“ um dann als Blumendünger in den natürlichen Kreislauf einverleibt zu werden! (Ironie off!)

  12. Fahrenheit 451:

    Wikipedia

    Fahrenheit 451 spielt in einem Staat, in dem es als schweres Verbrechen gilt, Bücher zu besitzen oder zu lesen. Die Gesellschaft wird vom politischen System abhängig, anonym und unmündig gehalten. Drogen und Videowände lassen dennoch keine Langeweile aufkommen. Selbstständiges Denken gilt als gefährlich, da es zu anti-sozialem Verhalten führe und so die Gesellschaft destabilisiere. Bücher gelten als Hauptgrund für ein nicht systemkonformes Denken und Handeln.

    Die noch vorhandenen Bücher aufzuspüren und zu vernichten ist Aufgabe der Feuerwehr. Die Bücher werden an Ort und Stelle verbrannt. Mechanische Hunde helfen beim Aufspüren der Bücher. Die Maschinen jagen Buchbesitzer und Staatsfeinde und fangen oder töten sie. Auf den Helmen und Uniformen der Feuerwehr steht die Zahl 451, jene Fahrenheit-Temperatur, bei der Papier Feuer fängt und Bücher sich entzünden. Außerdem tragen die Uniformen einen Salamander auf der rechten Schulter, ein Tier, von dem es in Legenden heißt, es könne im Feuer leben.

    2015 – Die linksgrünen Khmer Vert90 verkünden stolz: „Deutschland ist Sarrazin-frei!“

  13. Ja, die Deppen werden nicht alle. Hab mal gerade hingeschrieben;-))

    Bitte dran denken: Jeden Tag eine Rücktrittsforderung an den Buntespräsidenten schicken!!!

  14. Für mich ist das ehr die kurioseste Form der Bücherwerbung und ein weiterer Beleg gingantischer, abgehobener Blödheit der Medienfritzen. Ohne die mediale Hysterie wäre so ein Erfolg wahrscheinlich nicht zustande gekommen.

  15. OT:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13813151/Einwohnerzahl-in-Deutschland-steigt-erstmals-wieder.html

    Man beachte den Kommentarbereich. Anfangs waren 3 Kommentare drin. Alle kritisch, aber nicht entgleist. Mittlerweile ist der Kommentarbereich geschlossen und es stehen nur noch 2 drin. Tja, da war das Lesevolk mal wieder nicht gutgläubig genug. Dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der Zuwanderer sich aus dem Familienzuzug der muslimischen Kültürverwandtschaft generiert, kann doch nur ein böses Nazigerücht sein…

  16. @#12 kewil

    Stimmt! Die Gegner des Buches haben es nicht gelesen und besitzen es auch nicht.
    Er ist dem falschen Eindruck erlegen, den unsere Medien erzeugen.

    Entweder passiert das Gegenteil der beabsichtigten Wirkung, weil kaum jemand das Buch recyclen will, oder er muß die Bücher selbst kaufen.
    In diesem Fall würde er aber, zusammen mit Protestkäufern, die Auflages des Buches noch viel weiter in die Höhe treiben. 🙂

    Solange die Demokratie noch funktioniert gewinnt immer die Wahrheit!

  17. Mittelalter I: Die Leute werden aufgerufen, endlich die böse Hexe zu finden. Die böse Hexe wird denunziert und an den Pranger gestellt. Um sie zu demütigen. Dann wird sie geschunden. Und schließlich verbrannt.
    Man hatte sich entsetzlich gefürchtet vor ihr.
    Mittelalter II: …

    Sollen sie das Buch doch vernichten. Das nützt denen gar nichts, im Gegenteil. Wer bis jetzt noch nicht richtig Kenntnis von dem Buch genommen hat, der wird es jetzt infolge solcher ultimativen Werbung tun. Und damit es ja nicht zu wenig Bücher werden, habe ich mir die Neuauflage als paperback-Exemplar schon gesichert. Je mehr die durchdrehen, um so mehr halten wir gegen.

  18. Leute helft ihnen.
    Nehmt den Koran(zu finden in Hotels, Pensionen)
    Packt das Ding ein in ein Papier mit den Titel, den die sich gegeben haben und schickt das dann hin.
    Viel Spaß!

  19. „Ab einem bestimmten Moment ist es nicht mehr wichtig, was die Qualität oder wahre Intention eines Buches ist,…“

    Ausgerechnet ein tschechischer „Künstler“!
    Der sollte erst mal vor der eigenen Tür kehren und sich um die Benes-Dekrete kümmern, der Demagoge 🙂

  20. nun ja, wenn die Berlin Biennalisten gerade so schön dabei sind……(!)
    Wie wär´s denn dann z.B. noch mit den Büchern von Broder ?
    Sind die nicht auch irgendwie ….antilinks und antiimmigrantisch und auch irgendwie RECHTS ? Der Buchtitel „Hurra wir kapitulieren“ signalisiert doch schon eine unausgesprochene politische Aufsässigkeit, die eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit als theoretisches
    Konstrukt mit dem gemeinsamen Kern der Ungleichwertigkeit (Heitmeyer, Bielefeld) aufweist. Damit wurde der Moment überschritten ab da war

    „ es nicht mehr wichtig, was die Qualität oder wahre Intention eines Buches ist, sondern welchen Effekt es in der deutschen Gesellschaft hat.

    Bei allem Wohlwollen zu Broder, aber nach der Heitmeyerlatte und
    den Berliner Gesellschaftserspüreren , … so leid es mit tut, ….aber muss er auch verbrannt werden.
    Tja, „Wir übergeben dem Feuer…“
    Er als Jude wird das sicher auch
    irgendwie verstehen.

    …äh, was gibt es denn sonst noch
    so im Bücherschrank ? Haben sich die Berliner Berlinnalist_IninInnen und BerlinnalistInnen da weitergehend hin schon bewegt und geäussert. Warum gleich am Anfang stehen bleiben ?
    Gibt es vielleicht eine Berliner Berliennenale Bestseller-Liste ? Beim Spiegel oder so ? 🙄

  21. So weit sind wir also schon wieder…. wie es weitergeht wissen wir ja aus der Geschichte. Am Ende werden dann massenweise Menschen entsorgt.

  22. Die Wahrheit läßt sich nicht verbrennen.

    Aber ich hätte noch einen Vorschlag, schmeißt das Grundgesetz gleich hinterher- so wie das mit Füßen getreten wird, ist es nicht mal mehr das Papier wert , auf dem es steht !!

    Was heute diese Bücherverbrennung ist ,war früher Faschismus !

    Wo bleibt der Aufschrei: NAZIS- NAZIS

    Was kommt dann ….??

    Soll das Angst schüren, im Namen der Kunst ?

    Freie Meinungsäußerung ? Das ich nicht lache..

    Noch einen Gruß an den Verfassungsschutz, was unternehmen Sie ?

  23. Who the f*ck is Martin Bla…?

    Ich betätige mich jetzt auch mal „künstlerisch“ und fordere alle PI-Mitstreiter auf, den Vogel zu ignorieren! 🙂

  24. Diese Leute drücken damit klar und deutlich aus, was sie von denkenden, mündigen Bürgern und Beamten – wie Sarrazin und seine Leser – halten.

    Sie positionieren sich also. Im Abseits.

  25. In Wirklichkeit wollen diese Künstler doch bloss auf billigem Wege an ein geliebtes Exemplar von „Deutschland schafft sich ab“ gelangen.

  26. Also ich finde diese Aktion richtig gut! Sie ist einfach Klasse!

    Und zwar weil sie „zu weit geht“. So mancher politisch eher weniger interessierte, auch so mancher Liberale, dürfte von so etwas doch aufgeschreckt werden und das gar nicht gut finden.

    So etwas gibt Schub in die Debatte, entlarvt die Ausführenden und regt zum Nachdenken an.

    Außerdem ein schöner Präzedenzfall, falls mal wieder jemand einen Koran ver… äh, recyclen will!

    Überall im Bekanntenkreis darauf aufmerksam machen, kann ich da nur sagen, gerade auch bei denen, die der Islamkritik bisher vorsichtig bis teilablehnend gegenüberstanden.

    Es müsste mehr solche Idioten geben! 🙂

  27. Skan-da-lös!!!
    Habe denen sofort meine Meinung geschrieben. Sollte diese „Aktion“ auch noch mit Steuergeldern unterstützt oder gar finanziert werden, müssen die Verantwortlichen ihren Hut nehmen. Besondere Brisanz zeigt die Abgabestelle in München: Kunstbau der Städtischen Galerie im Lenbachhaus | Königsplatz / U-Bahn-Zwischengeschoss. Das ist nur einen Steinwurf von dem Platz entfernt, wo in München damals die Bücher verbrannt wurden.

    Wir müssen wohl feststellen: Die Nazis sind iummer noch unter uns. Zeit für eine Mahnwache.

  28. Meine passende Antwort, wenn ich in Berlin leben würde: Ich würde dort amtliche Statistiken abgeben. Vom Bundesamt für Statistik, Landesamt für Statistik, Statistiken von Arbeitsämtern und Schulministerien.

    Denn das ganze Buch basiert auf amtlichen Statistiken.

    Wenn die Berliniale Berlin „Deutschland schafft sich ab“ als gefährlich für Deutschland einstuft, dann müssten in Zukunft das Volk auch von allen Statistiken ‚geschützt‘ werden.

  29. Was sich heute nicht alles Kunst oder Künstler nennen darf ;-(

    Ich glaube aber, daß diese Aktion ein Reinfall für den „Künstler“ sein wird, denn die Käufer dieses Buches sind am Thema interessierte Bürger. Ich käme niemals auf die Idee ein Buch, für welchen Schwachsinn auch immer, abzugeben.

  30. Eigentlich wird durch so eine Aktion die Wertschätzung deutlich, die ein Buch genießt. Es wird geachtet, es wird beachtet und das ist für den Autor eine wunderbare Rückkopplung.

    By the way: weiß man, ob schonmal die Verbrennung von „Mein Kampf“ gefordert wurde? (Nicht zu verwechseln mit „Mein Hanf“ von Hanf-Christian Str.)

  31. Stört mich nicht die Bohne, so lange die linken Sp….. bloß Bücher verbrennen und nicht wie gewohnt Milliarden an Steuergeldern.

    Jetzt wo öffentliches Bücherverbrennen wieder „in“ ist, werde ich zum nächsten Osterfeuer einen kleinen Koranbeitrag leisten.

  32. Habe grade der Sammelstelle hier bei uns in der Stadt geschrieben, was ich von der Aktion halte.

  33. Es können ja auch alle in Deutschland lebenden Moslems in die tschechische Republik auswandern.

  34. Wo bekommt man – möglichst einfach – kostenlose Korane her?
    Muss man dazu zu der Mohammedanerkaserne umme Ecke?

  35. Geschichte wiederholt sich. Heute verbrennen (recyclen) sie Bücher. Morgen Menschen. Die Nazis sollen ja die Ermordeten auch zu Seife verarbeitet haben.

    Es wird Zeit für die politische Wende.

    Linkstrend stoppen.

    http://www.diefreiheit.org

  36. Nehmt doch einfach den Koran und bindet ihn in den Umschlag von Sarrazins Buch ein. Das muß natürlich gefilmt werden aber dem „Künstler“ vorenthalten.

    Nach der Entsorgung muß das dann veröffentlicht werden.

  37. Kurz nach Erscheinen des Sarrazin-Buches habe ich mit einem Bundestagsabgeordneten darüber gesprochen, der sich fürchterlich über seinen Genossen aufgeregt hat und ihn in die Naziecke gedrückt hat, weil das Buch pauschalisiere. Außerdem sei er ein gern gesehener Gast bei Ramadan in den diversen islamischen Verbänden (die teilweise vom Verfasungsschutz beobachtet werden). Er hatte das Buch damals nicht gelesen und auf Nachfragen ob er es denn zwischenzeitlich lesen konnte, habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

  38. Schicken wir doch einfach mal unsere Kültürbereicherer in die Tschechei (wo es ja erst 0,2% Muslime gibt) und warten ab, wie man in der Tschechei reagiert…

  39. Ich würde so gerne an der Aktion teilnehmen! Leider hab ich das Buch nur im pdf-Format. Lieber Herr Zet, darf ich Ihnen meine Festplatte zusenden? Die wird ihrer Ausstellung auch das gewisse Etwas verleihen!

    Alter, die Typen sind wie Nazis, die Bücher sind dazu da um sie zu lesen und nicht zu verbrennen! Achja, es wird ja nicht mehr verbrannt, sondern „recyclet“, ist ja natürlich was ganz anderes… Faschismus auf Öko-Art.

  40. Ganz ruhig! Alles nur ein Mißverständnis. Leider bekommt man heutzutage schwer gutes Personal.

    Bei der Akion soll es um „Das Buch“ gehen. Leider hat eine subalterne Hilfskraft gedacht Sarrazins Werk sei gemeint. In Wirklichkeit aber geht es um den Koran.

    Also; es sollen möglichst viel Korane (ist das der richtige Plural?) aufgebaut werden und danach publikumswirksam zerstört werden als Zeichen der Erneuerung und Befreiung Deutschlands vom Islam.

    Hiermit sind alle aufgefordert ihre Hassbibeln an der angegebenen Sammelstellen abzugeben. Besten Dank.

  41. Das Problem ist: Sarrazin hat recht. Er hat sämtliche Stellen differenziert. Weiter ist es sauber und wissenschaftlich mit Quellen belegt, wie man derlei Sachbücher nur selten bekommt.

    Sarrazin ist einer der wenigen unter den Politikern, der sich traut die Wahrheit auszusprechen.

  42. Ungeheuerlich! Geht der Linkstrend in dieser Weise weiter, werden schon in wenigen Jahren Andersdenkende in Zuchtanstalten wie damals Hohenschönhausen einsitzen.
    Die so genannten Gutmenschen übernehmen das Land und werfen alle Werte über Bord, damit wir einer düsteren Zukunft entgegensehen dürfen. Es k…. mich an. Aber ich bleibe dabei: Ich bin und bleibe ein SCHLECHTMENSCH, weil mir unsere Heimat und die darin lebenden anständigen Menschen am Herzen liegen!!!!

  43. Warum eigentlich wird „Deutschland schafft sich ab“ von den Gegnern so gefürchtet und verleumdet, und das Buch wird immer noch bekämpft, obwohl es doch schon seit August 2010 auf dem Markt ist:

    Weil das Buch auf FAKTEN aufbaut, auf für jedermann nachprüfbare amtliche Statistiken und Zahlen. Und die Statistiken stimmen auch noch alle, das mußten auch die Gegner mittlerweile einräumen. DESHALB ist dieses Buch bei den Linken/Grünen so verhasst.

    Weil es die Realität wiedergibt, und die Fakten nicht widerlegt werden können.

  44. Auf alle Fälle bietet die Aktion – sollte sie denn stattfinden – eine gute Gelegenheit sowohl für die Freiheit als auch für Pro für spektakuläre Gegenaktionen.

  45. Dies ist sicher eine provokante Aktion und im Sinne der Freiheit der Kunst ist es mir egal, ob Sie diese Aktion durchführen oder nicht.
    Fakt ist, sie nehmen mit dieser Aktion 1:1 Bezug zu der Bücherverbrennung der Nazis, und ob Sie es mögen oder nicht, mit der „Entsorgung“ einer Meinung, ob sie Ihnen passt oder nicht, stehen Sie in einer Reihe mit den Faschisten.
    Versuchen Sie diese Aktion doch mal künstlerisch frei alternativ mit einem anderen Buch, dem Koran, der auch nur eine Meinung (wenn auch eine ziemlich Autoritäre) widergibt.
    Da würden Ihnen aber die Verstecke und Decknamen ausgehen, so schnell könnten Sie sich gar nicht der Wut der toleranten moslemischen Mitbürger entziehen, wie diese über Ihnen hereinbräche.
    Ich wünsch Ihnen viel Erfolg bei Ihrer „Aktionskunst“.
    Noch was: „die Gedanken sind frei….“ (noch)
    (sofort nach Lesen des BErichtes an die Berliner e.mail gesendet)

  46. Jetzt reicht`s! Ich fordere eine allgemeine intellektuelle Empörung. Werde sofort meine Schuhe ausziehen, hochhalten und hinlaufen dort. (Da schließen sich bestimmt ein paar Akademiemitglieder an).

    Was will er denn „installieren“, der Künstler, der? Ich wette, er legt die Bücher in Hakenkreuzform aus. Oder so als Autobahn.

  47. Liebe Berliner H4-Empfänger & Dosenpfandsammler,

    fischt euch die Sarrazin-Bücher an den genannten Sammelstellen™ wieder raus und verscherbelt sie auf ebay! Da gibts locker noch € 10,- und mehr pro Buch – so ein extra Taschengeld lässt man sich doch wohl nicht entgehen, oder?

    MfF 😈

  48. Diese Typen sind nichts anderes als rotlackierte Faschos. Die würden auch Sarrazins Bücher verbrennen, wenn es nicht zu offensichtlich wäre, was sie vorhaben: Deutschland links gleichzuschalten à la Goebbels!

  49. zuerst einmal mein dank an MARTIN ZET! anscheinend verkennt der gute STÜRZENBERGER die intention des künstlers. wahrscheinlich befürchtet zet, das das buch nicht mehr genügend aufmerksamkeit bekommt. diese aktion ist zweifelsfrei als unterstützungsaktion gedacht. denn eine bessere werbung als eine büchervebrennung gibt es nicht. denn sie steht in direkter tradition zu den vorbildern der gewalttätigen LINKSFASCHSTEN.GOEBBELS z.b. hatte seine freude an BÜCHERVERBRENNUNGEN! die aufmerksamkeit solcher an aktionen des 3. reiches angelehnten happennings wird sicher auch ausländische medien erreichen. alles in allem ein vorbildlicher werbegag. ich empfehle zur auflagensteigerung die verbrennung von 600 000 exemplaren. der erlös sollte dann antilinksfaschistischen organisationen zugute kommen zur bekämpfung der linken PEST!

  50. Bitte geben Sie Ihr Exemplar in einer der teilnehmenden Sammelstellen ab oder schicken Sie es uns per Post und lassen Sie es Teil der Installation werden!

    Was glaubt denn der, wie viele Käufer des Buches ihr Exemplar zum Makulieren abgeben? Viellicht findet er einige Wenige, die das Buch gekauft hatten und vom Inhalt bitter enttäuscht waren … oder Menschen, die das Buch als Geschenk erhielten und es nicht mögen.

    Oder will er zwischen den Zeilen dazu aufrufen, die benötigten Bücher zu entwenden?

    Oder ist das ganze nur eine gerissene Verkaufsförderungs-Aktion des Verlages??

    Trotz allem: insgesamt eine gute Aktion, denn sie hält das (Medien-)Interesse an Sarrazin und seinem Buch weiterhin wach.

  51. Die linksfaschistischen Attacken werden immer wütender. Man scheint sich dort getroffen zu fühlen. Gut so.

  52. Wie recht wir alle hier bei PI haben, zeigt einmal mehr dieser Aufruf zur Bücherverbrenung 2.0, ökologisch korrekt mit der blauen Tonne. Wieviel mehr an PC kommt gar nicht so an die Öffentlichkeit. Man denke nur mal an die ganzen Polizeimeldungen, die nur frisiert oder verfälscht in den Medien zu lesen sind. Ganz zu schweigen von der politisch korrekten Überarbeitung der kriminalpolizeilichen Statistiken, wo z. B. der Migrahi von Passdeutschen grundsätzlich nicht erfasst wird (andernfalls sähe sie nämlich ganz anders aus)….

    In Münster verteilen die Salafisten jetzt immer Samstags Korane „für umsonst“. Da könnte man demonstrativ mal eine blaue Tonne aufstellen…… Sogar Sven Lau schaute am Samstag vorbei. Wilfried Schultz (Eicken) meint dazu auf seinem blog:

    Immer nett, immer freundlich – Staatsschutz, Verfassungsschutz, Staatsanwälte und Salafisten.

    Im westfälischen Münster, bekannt als fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands und geprägt durch die Wilhelms-Universität, sind seit vielen Jahren Salafisten aktiv, die engste Verbindungen zu den vormaligen Mönchengladbacher Salafisten um Sven Lau und Pierre Vogel unterhalten.
    Der Verein der Salafisten heißt „Muslim Aktiv“. Die Mitglieder stehen am Wochenende in der Stadt und verteilen Korane, rote Rosen und Infoflyer. Paul Albers, der Leiter des Staatsschutzes in Münster sagte Anfang September 2011 der örtliche Presse: Es gebe keine konkreten Gefahren und Ermittlungen. „Immer nett, immer freundlich“ seien die Salafisten, berichtete ein anderer Staatsschützer einer Zeitung. Auch aktuell wird wieder über die Salafisten in Münster berichtet, weil Sven Lau und Pierre Vogel dort zunehmend beteiligt sein sollen.
    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Radikale-Islamisten-agieren-von-Mecklenbecker-Reihenhaus-aus;art993,1522349
    Der Salafist Mounir al-Mottasadeq, einer der führenden Planer des Anschlags auf das Word Trade Center am 11. September 2001 wohnte in Münster und ging dann nach Hamburg zu der salafistischen Terrorbande um Mohammad Atta. Er ist rechtskräftig verurteilt wegen Mitgliedschaft in dieser terroristischen Vereinigung und wegen Beihilfe zum Mord in 246 Fällen. Andere bekannte Salafisten wie Marcel Krass, Thomas G. und Abu I. sind seit längerem in Münster aktiv.
    Die Stadt Münster sieht bisher offenkundig keinen Anlass, die Infostände der Salafisten in den Fußgängerzonen in Frage zu stellen. Der Verfassungsschutz im NRW-Innenministerium hat sich bisher auch nicht zu den Vorgängen in Münster geäußert. Das ist bemerkenswert, da Innenminister Ralf Jäger schließlich gezwungen war, im Zusammenhang mit den Vorfällen um die Salafisten in Mönchengladbach wiederholt auf die von ihnen ausgehenden Gefahren hinzuweisen und die Innenministerkonferenz die Salafisten als die mit Abstand gefährlichste islamistische Gruppierung bezeichnet.
    Nun hat man sich auch in Mönchengladbach über den lange Zeit recht nachsichtigen und teilweise offen freundschaftlichen Umgang der verschiedensten Behördenvertreter mit den Salafisten gewundert. Auch in Mönchengladbach wurden die Salafisten von Behördenmitarbeitern und anderen Institutionen lange Zeit als „immer lächelnd, immer freundlich“ beschrieben. Das ging solange gut, bis die Salafisten auch in der Öffentlichkeit die freundlichen Masken fallen ließen und dahinter abgrundtiefer Hass, Gewalt, Drohungen, absolute Intoleranz und die strikte Ablehnung der Demokratie und der Verfassung zum Vorschein kamen. Selbst dann wurden die Salafisten immer noch beschützt durch die Behörden und nicht bekämpft. Konsequent bekämpft wurden sie nur von einigen Bürgern in Eicken. Bis zuletzt mussten sich diese Bürger nicht nur gegen die Salafisten, sondern auch gegen Behörden und Politiker zur Wehr setzen. Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat bis auf eine Ausnahme alle Strafanträge und Strafanzeigen als nicht ausreichend begründet zurückgewiesen und alle Verfahren gegen Salafisten eingestellt.

    http://www.wilfriedschultz.com/

  53. Ab einem bestimmten Moment ist es nicht mehr wichtig, was die Qualität oder wahre Intention eines Buches ist, sondern welchen Effekt es in der deutschen Gesellschaft hat.

    Noch offener kann man seine antidemokratische Gesinnung ja kaum artikulieren. Erstaunlich,an welchem Punkt wir bereits stehen.

  54. Das geschieht exakt nach dem Vorbild der Bücherverbrennung im Frühjahr 1933. Dieses Mal lautet es „Wider den FREIHEITLICHEN Geist“.

    Leute, die so etwas machen, wollen eine linke Gesinnungsdiktatur einführen. Wo bleibt der „Kampf gegen Links“?

  55. #70 Israel_Hands (13. Jan 2012 14:30)

    Trotz allem: insgesamt eine gute Aktion, denn sie hält das (Medien-)Interesse an Sarrazin und seinem Buch weiterhin wach.

    So sehe ich das auch!
    Durch derartige Aktionen werden immer mehr Leute aufgeweckt.

    Die rot lackierten Nazis haben im Übrigen viel Erfahrung mit dem Abfackeln von Autos und dem werfen von Molotow-Cocktails gegen Polizisten.
    Jetzt wollen sie Bücher verbrennen, ganz nach dem Vorbild der Nazis in 1933, welche ihre Vorbilder sind.

    Die sollen bloß aufpassen, dass ihnen das Feuer nicht mal außer Kontrolle gerät, weil dann auf einmal ihre eigenen Ärsche anbrennen könnten!

  56. #67 hmd

    Sarrazin zu Klopapier recyceln! Dann ist euer Arsch bald intelligenter als euer Kopf

    Oh, da ist aber jemand sauer.

  57. #67 hmd (13. Jan 2012 14:27)

    Sarrazin zu Klopapier recyceln! Dann ist euer Arsch bald intelligenter als euer Kopf.

    Deiner offensichtlich auch ohne Recycling.

  58. Büchervernichtung 2.0; Früher Adolf Hitler heute Martin Zet. Aber dieses mal wird politisch korrekt vernichtet, nicht verbrannt sondern recycled. Beteiligt sind der Bund, die Berlinische Galerie, das Haus der Kulturen der Welt und das Bauhaus Dessau.

    Der linke Faschismus ist salonfähig geworden

  59. #75 Dragonslayer (13. Jan 2012 14:36)

    sag ich doch! 😉 mal auf „Beendete Angebote klicken“:

    http://www.ebay.de/csc/i.html?rt=nc&LH_Complete=1&_nkw=Deutschland%20schafft%20sich%20ab&_dmpt=Sach_Fachb%C3%BCcher&_fln=1&_trksid=p3286.c0.m283

    Die meisten Sarrazinbücher gehen für über 10,- € raus, wer sogar welche der 1. Auflage erwischt, kriegt noch 25,- und mehr!

    Also auf gehts, liebe Berliner H4-Empfänger & Dosenpfandsammler… und wenn ihr den Erlös von eurer Büchersammlung in reichlich Bier umgesetzt habt (was ich doch mal schwer hoffe), lasset uns alle gemeinsam auf das besondere Wohl von Thilo Sarrazin, dem edlen Spender dieser Runde, anstossen!

    Prost! 🙂

  60. Bei amazon wird Sarrazin als gebrauchtes Buch nicht unter 9 Euro (plus porto als 12 Euro) angeboten. Das finde ich bemerkenswert, da in der Regel die meisten Bücher schon Monate sehr stark im Preis gesunken sind.

  61. Die Berlin Berlinale ist allenfalls ein Feuilleton-Thema, interessiert sonst niemanden im Lande.

  62. Viel einfacher wäre es doch für diesen „Kunstverein“ (von wem wird der eigentlich finanziert?), eine komplette Auflage, sagen wir mal 50.000, aufzukaufen und dann zu verwursten…

  63. Der Typ will also Bücher mit einem Ebay-Wert
    von mindestens 500.000 € verbrennen?

    Das kann nicht klappen!

    Also doch nur eine getarnte Werbeaktion für Sarrazin. 🙂

  64. Ist es richtig dass die Bücher Verbrennung ( Neusprech “ klimaneutrale Vernichtung “ ) am 10ten Mai in Berlin auf dem Bebel Platz ( dem früheren Opernplatz stattfinden soll. ???
    PS. August Bebel ,( Gründer der Sozialdemokratischen Arbeiter Partei Deutschlands. )

  65. Deutschland lechzt nach einer Neuauflage. Die wird, nach dieser Werbekampagne, notwendig werden. Gute Sache.

    Die Gedanken sind frei, oder ?

    Der Autor S. hat sich doch, wohlweislich, milde, teilweise nur andeutend und weich ausgedrückt. So zart hätte ich nicht geschrieben.

    Wenn ich rot lange genug verdichte, kommt braun, dunkelbraun heraus. Werden die linken Schlägertrupps bald uniformiert ?

    Wir sind, welch wichtige Erkenntnis, viel viel mehr, als der Einzelne denkt. Die wahre Ware Freiheit wird immer knapper.
    Zum Glück gibt es PI, Eisvogel, das Oberrat Brack Forum, den Honigmann und und …
    Die Chancen schwinden und Bett ina Wulff ist atraktiv genug, ein obrigkeitshöriges Volk über Wochen abzulenken, was noch so in der Welt passiert – wie klug kalkuliert.
    Wir stehen vor einem großen Brand, aber ein tschechischer Gutmensch ( ich mag das Land und die freundlichen Menschen dort ) will sein Stück vom Idiotenkuchen.

  66. Die Aktion „Deutschland schafft es ab“ ist in sich nicht schlüssig. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann verkaufe ich es wieder oder werfe es selbst in den Papiercontainer. Wozu ein Buch zu einem Dritten laufen, nur um das dann Buch von einem Dritten entsorgen zu lassen?

  67. #92 Thomas d. U. (13. Jan 2012 15:12)

    ja mensch, das wäre doch DIE Gelegenheit ne Werbeaktion für zb. „Die Freiheit“ in Berlin daraus zu machen! (wenn die nicht so Lahmärsche wären…)

    Macht am Wochende nen Stand neben den Sammelstellen™ auf, Schild darüber:

    „Hier gibts pro Sarrazin-Buch € 5,- cash auf die Kralle!“

    …und gleichzeitig kommt noch ordentlich Geld in die Parteikaffeekasse!

  68. Endlich zeigen die Anhänger der Linken ihr wahres Gesicht – es wurde auch langsam Zeit dafür 🙂
    Ihre nächste Forderung dürfte wohl die Wiederinbetriebnahme der Arbeitslager jenseits des Ural und eines Gefängniskellers in Berlin Hohenschönhausen sein.

  69. Warum versucht Martin Zet diese Aktion nicht mal mit dem Koran. Da gibt es bestimmt viel Millionen davon, werden sehr günstig angeboten, bzw. sogar im Internet von dubiosen Salafistengruppen an Nicht Muslime verschenkt (sogar Portofrei).
    In den Schwarten ist richtig, Hass, Diskriminierung und Antipropaganda gegen Andersgläubige beinhaltet. Also alles was der „Aktions-Künstler“ so anstrebt.
    Also wenn er schon Bücher verbrennen muss, dann sollte er doch hiermit mal anfangen.
    Ach so, Sorry, fast vergessen. Dann dürfte er wohl nicht mehr allzu lange unter uns weilen.
    Das ist dem Herrn wohl schon bewusst.

  70. Korrektur meines letzten Satzes:
    Wozu zu einem Dritten laufen, nur um das Buch dann von einem Dritten entsorgen zu lassen?
    (Da kam ich beim Satzumbau durcheinander)

  71. Mein eingesandter, auf Moderation wartender Kommentar:

    Dieser Wichtigmacher aus Tschechien kann es nicht ungeschehen machen, dass 1,3 Millionen Bücher verkauft wurden und es wahrscheinlich mit Faktor 2, d.h. 2.6-millionenfach gelesen wurde. Das dürften dann wohl so um die 5% der sprachkundigen Bevölkerung sein. Bildet dieses geltungsbedürftige Nichts sich ein, dass sich jemand schämt, weil er oder sie ein sauber recherchiertes Buch mit vielen bösen Wahrheiten gelesen hat? Sarrazin ist keiner von den völlig überflüssigen, selbsternannten “Künstlern”, sondern ein enorm fleissiger und mutiger Autor, welcher die Unbquemlichkeit der ausgesprochenen Wahrheit nicht scheut. Er ist unabhängig und kanns sich Gott sei Dank leisten, die meisten von uns leider nicht.

  72. #96 Das_Sanfte_Lamm (13. Jan 2012 15:22)

    Ihre nächste Forderung dürfte wohl die Wiederinbetriebnahme der Arbeitslager jenseits des Ural und eines Gefängniskellers in Berlin Hohenschönhausen sein.

    Wiederinbetriebnahme? Brauchen die nicht.
    Workuta z. B. funktioniert auch heute noch.

  73. „Ab einem bestimmten Moment ist es nicht mehr wichtig, was die Qualität oder wahre Intention eines Buches ist, sondern welchen Effekt es in der deutschen Gesellschaft hat.“

    Mit anderen Worten: Ob wahr oder falsch interessiert nicht, es interessiert nur, welche Wirkung das Buch hat. Andersdenkende sind unerwünscht.

    Zuletzt kam die Aufforderung zu solch einem Büchervernichtungs-Spektakel von einem österreichischen Maler, heute von einem tschechischen „Künstler“. Oder handelt es sich bei Martin Zet nur um jemand, der sich gerne künstlich aufregt, um bekannt zu werden?

    Bemerkenswert ist auch, dass es sich bei den aufgeführten Sponsoren hauptsächlich um rot-grüne künstliche Gebilde handelt. – Aber das war ja zu erwarten.

  74. Da haben sich aber die Meinungsfaschisten was einfallen lassen, eine verdeckte Indizierung getarnt durch eine Spendenaktion. Glauben diese Menschen, das die Bürger Deutschlands kein Verstand haben, oder wollen Gutmenschen wieder dem Multikulti Milieu gefallen, wer weiß? ***gelöscht***

  75. #100 tk356super: „Warum versucht Martin Zet diese Aktion nicht mal mit dem Koran“.

    Da hast du mich auf eine Idee gebracht: Warum versucht das Die Freiheit nicht mal mit dem Koran. Und bietet Sammelstellen für den Koran an. Naja, wer hat schon einen Koran überflüssig, die Gläubigen werfen ihn nicht weg, und die Ungläubigen kaufen ihn von Haus aus nicht oder kaum. Wird auch nix draus.

    Alternative, symbolische Lösung: Die Freiheit stellt ein Plakat auf die Homepage, darauf eine Papiertonne/Mülltonne. Text darunter „Sammelstelle für Koranbücher“. Oder so ähnlich.

  76. Nach dem ich die Kommentare gelesen habe kann ich „nur“ sagen das ich mich anschließe, denn es ist praktisch schon alles gesagt.

    Es ist wirklich eine Ungeheuerlichkeit was sich inzwischen, hier in meinem Land, abspielt.
    Ich hoffe das die Organisatioren der Berlinale zur Vernunft kommen und diese Faschistoide Aktion absetzen.

    Cyrus

  77. #106 Cyrus, der Martin Zlet sollte dazu verpflichtet werden, die Plakatentwurf- und Druckkosten selbst zu zahlen. So wie es jetzt ist bezahlt ja Berliniale Berlin diese Aktion, und die finanziert sich wiederum durch Fördergelder der Kulturstiftung des Bundes. WIR Steuerzahler zahlen letztendlich die Krankheit des Martin Zlet. Wenn das so bleibt.

  78. @#107 Cyrus (13. Jan 2012 15:40)

    Es ist wirklich eine Ungeheuerlichkeit was sich inzwischen, hier in meinem Land, abspielt.

    Da muss ich dir widersprechen. Es ist (auch) MEIN Land.

    Ansonsten bin ich mit dir einer Meinung. 🙂

  79. Ab einem bestimmten Moment ist es nicht mehr wichtig, was die Qualität oder wahre Intention eines Buches ist, sondern welchen Effekt es in der deutschen Gesellschaft hat.

    Wenn man den Hintergrund nicht kennt, könnte dieses Zitat glatt von Joseph Goebbels stammen.

  80. #107 Das_Sanfte_Lamm, aus deinem verlinkten Text:

    Die Rechtspopulisten antworteten auf ihre Weise: Sie überschütteten den 44-Jährigen mit Anzeigen und Gerichtsverfahren. Wobei das Ziel häufig gar keine Verurteilung ist. »Die wollen mich ausbremsen«, sagt Stegemann. Das juristische Hick-Hack koste Zeit und fresse Energie.
    (…)
    Einerseits wird Stegemann im Sommer 2011 vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) persönlich mit dem »Band für Mut und Verständigung« wegen seiner Arbeit für den Zug der Erinnerung ausgezeichnet. Auf der anderen Seite sieht er sich ständig Kriminalisierungen ausgesetzt.

    So ist halt die Sicht eines neurotischen Psychopathen. Das muß man mit der klinischen Brille sehen, dann versteht man besser, was er absondert.

    Das Neue Deutschland hat da aber unterschlagen, was da sonst noch alles an Ermittlungen gegen ihn laufen bzw. wegen was Stegemann schon alles Strafgelder bezahlen mußte und wegen was alles er schon verurteilt wurde.
    Hatte vor Kurzem gelesen, dass die Wohnung des zweiten Vorsitzenden des VVN BdA in Berlin durchsucht wurde, wegen den linksextremistischen Anschlägen beim Gedenktag zu den Dresdnern Bombenopfern. Das könnte bei Stegemann gewesen sein.

    Außerdem wird der gesamte VVn BDA inklusive Stegemann vom Verfassungsschutz beobachtet, bundesweit. Das passt nicht so ganz zur Ordensverleihung durch Wowereit.

  81. Die Idee, massenhaft Korane an diese als Künstler auftretende Dumpfbacken zu schicken, ist super – denn dann haben die ein Problem:

    Hunderte Korane vernichten geht nicht, und sie einfach ordentlich ins Altpapier zu entsorgen auch nicht, denn: das könnte die Fans des Autors beleidigen, und im Gegensatz zu Sarrazin-Fans können die ganz schön böse werden. 😉 .

    Also, bitte hier Tipps geben, wo es kostengünstig Korane gibt – ich versende dann gerne mal so 10 – 20 Stück, das ist mir das Porto wert!

  82. Donnerwetter, mein Beitrag ( # 99 ) ist nach fast einer Stunde noch da. Das war meinen letzten Beiträgen nicht vergönnt, die waren wohl zu deutlich, ergo immer schnell weg.

    Aber ich kann nun mal nicht begreifen, warum Kinder- und Kamelf….r auf Kosten unseres Volkes hofiert werden, warum Wulff, egal ob im Amt oder nicht, lebenslang 200.000 Pseudo-Währungseinheiten pro Jahr, genannt Euro, erhält ( gewiß + div. „Nebenjobs“ die diese Damen und Herren i.d.R. haben ) und warum wir i.d.R. 19% Märchensteuer bezahlen, da diese, wie mal ein Mathe-Ass errechnet hat, bei ca. 2-4% liegen würde, wenn es nicht diese Anhänger der Ideologie des Friedens hier geben wird.

    Es gab einem Tag in meinem Leben, da mußte ich erkennen, daß alles, was uns gesagt/dargeboten/erklärt/gepredigt/indoktriniert wird, Lüge ist. Lüge, Lüge, Lüge.
    Seitdem zweifle ich nicht mehr und muß nicht jedes Mal neu prüfen. Das spart Lebenszeit.
    DIE ESSEN ALLE VON MEINEM TELLER ***gelöscht***. MEIN TELLER GEHÖRT MIR.

  83. Staats- und Kommunalbibliotheken sollten ab sofort ein sehr viel wacheres Auge auf ihren Bestand werfen.

    Neben Sarrazin´s gibt es weitere Literatur, die „einen Effekt in der deutschen Gesellschaft“ haben.

    Die linke Camarilla dürfte nach solchen Berliner Aufrufen nicht zögern, diese ebenso ruch-, aber rauchlos zu beseitigen….

  84. Wer Heinrich Heine zitiert, sollte den Zusammenhang kennen, denn bei Heine ging es um die Verbrennung des Korans während der Reconquista:

    Almansor:
    Wir hörten daß der furchtbare Ximenes,
    Inmitten auf dem Markte, zu Granada –
    Mir starrt die Zung im Munde – den Koran
    In eines Scheiterhaufens Flamme warf!

    Hassan:
    Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher
    Verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCcherverbrennung#Heinrich-Heine-Zitat

  85. Ich kann den unfaehigen Pleitesenator und Bundesbankfruehstuecksdirektor Sarrazin nicht leiden. Er und seine tiefrote Ideologie des allmaechtigen Schnullerstaats widerspricht allem, woran ich glaube.
    Aber langsam ist selbst dieser rote NixNutz eines unserer kleineren Probleme angesichts der linksradikalen Ideologen, die unsere FDGO massiv angreifen.

    Wenn ich ehrlich sein soll, ich halte die Bundesrepublik fuer verloren. Der Sozialismus siegt. :-(((((

  86. Deutschland schafft sich ab?

    Deutschland wird abgeschafft!

    „Deutschland verrecke“ ist wie jeder weiß das Motto der Antifa, und laut „deutscher“ Gerichte erlaubt zu sagen. Warum ist das so, na weil anscheinend unsere Politiker/Eliten tatsächlich wollen das Deutschland, also das deutsche Volk, verschwindet.

    Siehe Nachhaltigkeitsrat der von der Bundesregierung unterstützt wird.

    Hier die entlarvende Schüsselstelle einer Studie, es geht dabei darum wie sich die Eliten Deutschlands langfristige Zukunft vorstellen. Hier am Beispiel von Worten und ihrer Bedeutung heute und in einigen Jahrzehnten zeigt es sich mehr als deutlich.

    Zitat „Wörterbuch der (zukünftig) ausgestorbenen Begriffe“ (siehe Seite 88+90 PDF Link):

    „- Ausländer

    frühere Bedeutung
    Leute/Personen, die aus einem anderen „Land“, einer anderen
    Region kommen.
    nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
    2038
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Gründung des „Europäischen Staates“. Es spielt keine Rolle mehr,
    wo jemand herkommt.

    – Migrationshintergrund

    nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
    2040
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder
    einen Migrationshintergrund hat.“

    Alles klar!! Ab 2040 existiert kein deutsches Volk mehr!

    Das deutsche Volk ist aus Sicht der Eliten 2040 ausgelöscht!!! Denn wenn der Begriff Migrationshintergrund 2040 hinfällig ist, gibt es auch kein deutsches Volk mehr. Die Eliten sagen es ganz deutlich, und kündigen es an. D.h, wir können uns auf mindestens 20 Millionen kulturfremde Einwanderer einstellen bis 2040.

    PDF
    http://www.nachhaltigkeitsrat.de/uploads/media/RNE_Visionen_2050_Band_2_texte_Nr_38_Juni_2011.pdf

    Weitere wichtige Links zum Thema:

    Wollt ihr wissen, wie Deutschland 2050 aus Sicht der Politik wirklich aussehen soll ? (starke Nerven nötig!!)
    http://www.wgvdl.com/forum/forum_entry.php?id=214599

    Hier ist der Link zur „Nachhaltigkeit“ auf „Bundesregierung.de“.
    http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/nachhaltigkeit/DE/Startseite/Startseite.html

    Nachhaltigkeitsrat:
    http://www.nachhaltigkeitsrat.de/startseite/

  87. Wie naiv sind denn die bei dem Verein
    „Berliner Biennale“ ???

    Ich glaube kaum, dass diejenigen, die das Buch von Sarrazin gekauft und GELESEN haben, bei dieser Aktion mitmachen werden…. ausser natürlich Linke, die das Buch ja sowieso nicht verstehen (wollen) :mrgreen:

    Apropos Linke: ein „linker“ Freund von mir hat dieses Buch gelesen und für GUT und WICHTIG und RICHTIG befunden. Ich war perplex 😆

    Und Frau Merkel kann ja bei dieser Aktion auch nicht mitmachen, weil sie es gar nicht erst gekauft resp. gelesen hat 😆

  88. Toll wir schaffen neue Rohstoffe mit dem Sarrazin-Buch! Es wird ja nur recycelt und das für eine guten Zweck! Jetzt wo das Plastiktütenverbot diskutiert ist das eine gute Idee. Wie wäre es denn, wenn wir den Koran auch recyceln und ihn zu Tüten umwandeln? Ich werde werde den Koran „spenden“!

  89. Toll wir schaffen neue Rohstoffe mit dem Sarrazin-Buch! Es wird ja nur recycelt und das für eine guten Zweck! Jetzt wo das Plastiktütenverbot diskutiert ist das eine gute Idee. Wie wäre es denn, wenn wir den Koran auch recyceln und ihn zu Tüten umwandeln? Ich werde werde den Koran „spenden“!

  90. Ich finde die „Aktion Deutschland schafft es ab“ geschmacklos und zutiefst undemokratisch. Es erinnert mich an eine Zeit, die ich mir nicht zurückwünsche.
    Man muss die Meinung des Thilo Sarrazin nicht gut finden.
    Aber, mich würde es sehr freuen wenn diese Leute sich thematisch mit den genannten Problemen auseinandersetzen würden.
    Oder gibt es eventuell gar keine??
    Ich finde es traurig und sympthomatisch für unsere Republik, dass unbequeme Wahrheiten, insbesondere im Zusammenhang mit dem Islam, nicht geäußert werden dürfen. Dies gilt noch gesteigert für Personen die in der Öffentlichkeit stehen. Es sei denn, man möchte eine ungenierte öffentliche Demontage riskieren.

    Meiner Meinung nach ist die Relegion „des Friedens“ erst in zweiter Linie eine Religion. In erster Linie aber ein totalitärer streng hirarchischer und mit der der Demokratie unvereinbarer Gesellschaftsentwurf. Den sich kein aufgeklärter Mitteleuropäer wünschen kann, denke ich.

    Übrigens werden in Afrika gerade wieder Christen durch moslemische Militzen abgeschlachtet – ich höre nirgenswo einen Aufschrei.
    Es wäre an der Zeit, dass sich moslemische Verbände in Deutschland klar von ihren Glaubensbrüdern distanzieren!!

  91. ‚Deutschland schafft sich ab‘ beweist im Grunde, dass vermögende Bürger medizinisch besser versorgt sind, sich besser ernähren, bessere Zähne haben, bessere Ausbildung geniessen, bessere Jobs (verstehen sie mich bitte nicht falsch, es gibt keine schlechten Jobs, nur schlecht bezahlte) haben u.s.w. Eigentlich wäre dieses Buch eine hervorragende, sozialistische Bibel. Man sollte es einfach mal lesen.

  92. Meinungsfreiheit unerwünscht bei den Sarrazingegnern, Meinungsfreiheit unerwünscht genauso bei der Grünen Klausurtagung:

    Wer „Wulff“ oder „FDP“ sagte, mußte 5 Euro in die Parteikasse zahlen.

    Die offizielle Begründung: „Man wollte sich ja mit Konzepten für die Bundestagswahl 2013 beschäftigen und weniger mit Tagesaktuellem.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13813916/Wer-Wulff-oder-FDP-sagt-muss-5-Euro-spenden.html

    Einen Besseren wie Wulff werden die Grünen schwerlich wiederbekommen, da darf es keine Abweichler bei den Grünen geben.

    Und der Niedergang der FDP könnte die Grünen daran erinnern, dass die letzten Wahlergebnisse (Berlin) und die Umfragen auch für die Grünen nach unten weisen.

  93. Warum macht PI nicht mal eine Gegenaktion?
    Eine Buch-Mahnwache zur Verteidigung der Freiheit, die Wahrheit auszusprechen.
    Eine Art „Flashmob“ oder auch angemeldet mit Sarrazin-Bekennern.
    Es könnten sich zum Beispiel in Stuttgart oder München auf einem zentralen Platz diejenigen Menschen (!) treffen, die der Hetze von Linksextremisten nicht mehr schweigend zusehen wollen.
    Jeder nimmt sein Buch mit und hält es hoch. Gemeinsam sind wir stark. Mut kommt mit der Freiheit, die man sich nimmt. Der Ruf lautet: „Wir sind das Volk!“
    Sollen ruhig ein paar missbrauchte Jugendliche kommen. Wir sind mehr.

    Das Rad darf nicht zurückgedreht werden, im Gegenteil, es muss kräftig voran!

  94. Man sollte den Koran hinschicken, auf dass er dann von denen verbrannt wird.
    „Deutschland schafft es ab“, das Buch der satanischen Verse.

  95. Schlimm, dass sich solche Dinge schon wieder in diesem Land abspielen dürfen.
    Abartig, diese Aktion als Kunst zu bezeichnen.
    Widerwärtig, wie einige neofaschistische Blockwarte auf diesen Zug aufspringen.

    Fritz Gläser / Inhaber F&F-Reisen

    12.01.2012 um 14:07

    Wir möchten die Aktion gern unterstützen und würden Mo-Fr. von 10:00 – 18:00 Uhr als Sammelstelle für geistige Emtgiftung fungieren.
    Unsere Anschrift:
    F&F-Reisen – im Havemann-Center- / Flämingstrasse 122 / 12689 Berlin
    Mit freundlichen Grüssen und in der Hoffnung auf ein super Sammelergebnis

  96. Ich geb‘ meinen Sarrazin nicht dafür her.
    Die Idee ist aber gut. Man könnte das bei Zeiten ja mal mit dem Koran wiederholen.
    Wäre mal gespannt welcher „Künstler“ sich das traut!

  97. #132 Schmied von Kochel

    Das Rad darf nicht zurückgedreht werden, im Gegenteil, es muss kräftig voran!“

    geht doch voran, zunindest aus Sicht der BRD-Eliten, Deutschland existiert 2040 nicht mehr! Sarrazin hat zwar recht, siehe #125 BePe, aber das sollen nur in die Planung eingeweihte Eliten wissen. Und jeder Deutsche der es wagt diesen Plan „Neues Volk 2040“ zu verhindern wird BRD-Staatsfeind, und landet sicher, wenn sich der Widerstand dagegen verschärfen sollte, in Zukunft im KZ zur Umerziehung.

    Noch was zur Hetze der Linksextremisten, die ist auch so gewollt. Die Linksextremisten sind sozusagen die Wachhunde der Eliten, die haben deshalb Narrenfreiheit.

  98. OT, aber auch Thema Buch:

    In Kürze erscheint das „Lexikon der positiven Eigenschaften des Islam“.

    Laut Vorabinformation des Verlages beinhaltet das Buch 10 unbeschriebene, leere, weiße Blätter Papier und soll zum Schnapper-Preis von 1,95 € auf den Markt kommen. Insider sprechen bereits vom Bestseller 2012 in Deutschland.

    🙂

  99. Hu, viele Kommentare. Ich habe, im Gegenzug zu den Freaks, mir überlegt, ob ich eine zweite digitale Variante des Buchs für mein iPad anschaffe. Dann kann man doch schnell ein paar Sachen nachlesen.
    Vielleicht kann man eine Aktion von machen.
    Der Trend geht zum Zweitbuch

  100. Ich habe mir grade gestern das Buch „Deutschland schafft sich ab“ in der Innenstadt von Pforzheim in einem Einkaufszentrum gekauft. Ganz bewusst habe ich mir keine Tüte geben lassen. Das rote Buch hat viel Aufmerksamkeit auf mich gezogen. Auch schwarzhaarige und dunkelhäutige Mitbürger haben mich entsetzt angesehen. Ich also Brust raus und auf Pfau gemacht. Obwohl ich sicher den Kürzeren gezogen hätte, habe ich mich gut und stolz gefühlt, als ich an meinem Auto angekommen war.

  101. @#137 Lacon (13. Jan 2012 17:19)

    OT, aber auch Thema Buch:
    In Kürze erscheint das “Lexikon der positiven Eigenschaften des Islam”.
    Laut Vorabinformation des Verlages beinhaltet das Buch 10 unbeschriebene, leere, weiße Blätter Papier und soll zum Schnapper-Preis von 1,95 € auf den Markt kommen. Insider sprechen bereits vom Bestseller 2012 in Deutschland.

    Ja, davon habe ich auch gehört. Andere meinen aber: Dafür, dass es sich um Klopapier handelt, wäre der Preis zu hoch.

  102. Die linksgrünen Faschos sorgen dafür, daß entsorgte Exemplare nachgekauft werden müssen und erhöhen auf diese Weise Sarrazins Einkommen.

    Vielen Dank dafür, blöder geht`s nicht!

    Diese Dödel haben die Methoden der Nazis, Maoisten, Stalinisten und Islamisten schon verinnerlicht und merken`s nicht einmal!

  103. #141 Paroline (13. Jan 2012 18:27)

    Auf ebay gibt es doch den Koran umsonst? Kaufen und hinschicken!
    —————-

    Aber bitte „Gebühr zahlt Empfänger“ draufschreiben.
    😆

  104. Das geht dem bitteren Ende entgegen. Mir ist schon aufgefallen, dass die Medien geschlossen auf Wulff gezielt haben, aber nur, wegen seinem eher harmlosen Kredit.
    Sein landesverräterisches „Der Islam gehört zu Deutschland“, seine Einsetzung der unsäglichen Islampropagandistin Özkan, und Wulffs Weigerung „Sarrazin als Bundesbanker anzugeloben!“ (Sarrazin trat dann zurück, mit der noblen Begründung, er wolle das BPAmt nicht beschädigen) Darüber aber macht sich Wulff bekanntlich keine Sorgen.
    Ja warum thematisiert keiner die Islamförderung Wulff’s?
    Das wäre doch der Hammer! Ein deutscher Präsident, der nur den Islam mehr anspricht, und schon von der bunten Republik träumt!
    Der Kredit hin oder her – schadet niemanden.
    Aber 7 Mill. gewaltbereite „Gläubige“ werden Deutschland ruinieren.
    Wie die iranische Künstlerin Maryam Mohammadi berichtet – werden Frauen, die als Akteurinnen des „Arab. Frühlinmgs“ demonstrierten, verfolgt, verhaftet, gefoltert.
    Es zeigt sich, dass diese jungen Menschen nur die missbrauchte Pfeilspitze waren, für den „eigentlichen, den wahren“ Islam = Gewalt und Fundamentalismus.
    Und da glauben Merkel, Wulff oder Böhmer – hier in Europa, Deutschland hätten wir nur brave „Integrierte“.
    Wenn das Politbüro von den Finanzen genau so wenig weiss – wie vom Islam/Koran, dann tritt bald der einstige „Morgenthauplan“ in Kraft.
    Deutschland -ein einzig Ackerland!

    Herr Sarrazin, da gibt es nur eine Antwort.
    Ein zweites Buch muss her!
    Fakten gibt es ja inzwischen genug.
    Wieviele Verräter gibt es eigentlich noch?

  105. Sarrazins Sachbuch “Deutschland schafft sich ab” ist vielen Menschen in diesem Land ein Dorn im Auge: Hunderttausenden Profiteuren der Integrationsindustrie, Multi-Kulti-Phantasten, Islamverstehern und politisch korrekten Politikern,…

    Denen stehen aber bis zu 90% der Bürger entgegen, die Sarrazin recht geben.

    Als es seinerzeit bei uns in Mittelhessen eine Online Umfrage zu Thilo Sarrazins Buch gab, hatte er eine Zustimmung von 96,25%

    Wenn ich an dieser Stelle mal Herrn Özdemir zitieren dürfte. 😉

    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, Quelle (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  106. #145 lorbas (13. Jan 2012 18:47)

    Als es seinerzeit bei uns in Mittelhessen eine Online Umfrage zu Thilo Sarrazins Buch gab, hatte er eine Zustimmung von 96,25%

    Nachtrag: Die Onlineumfrage findet wöchentlich mit wechselten Themen statt.
    Normal beteiligen sich 100 bis 120 Menschen und es gibt 1 bis 5 Kommentare.

    In der Sarrazinwoche gab es 1195 Menschen die Abstimmten und knapp 500 Kommentare. Davon waren 494 Kommentare pro Sarrazin.

    Deutlicher kann eine zustimmung nicht ausfallen!

    Ich habe alles gespeichert. 😆

  107. #150 Stefan Cel Mare (13. Jan 2012 19:00)

    #134 TheNormalbuerger (13. Jan 2012 17:10)

    Der eifrige Bücherverbrenner Fritz Gläser hat übrigens auch eine Website und ein Kontaktformular: …

    Danke!
    Das Reisebüro liegt ganz in meiner Nähe. Ich hatte schon ernsthaft überlegt, dort kurz mal vorbeizuschauen.
    Aber bestimmt wäre jedes Gespräch mit diesem Herren sinnlos. Gegen jahrelange medial gesteuerte Indoktrination auf diesem Level habe ich keine Chance.

  108. Super Kommentar dazu im Kommentarbereich dieser Aktion:

    Hans Friedrich

    13.01.2012 um 15:39

    Vielleicht wird bald wieder selektiert.
    “Jeder der dieses Buch besitzt einen Schritt vortreten!”
    Ich glaube mir wird schlecht.

  109. Da hier der nervös-zwinkernde Grünenchef Cem Özdemir genannt worden, habe ich in meinem Archiv gekramt, und folgende „Weisheiten“ dieses „teutschen“ Türkens gefunden:
    (Laut facebookseite)
    Ich denke, dass die christl. abendländische Kultur – als solche nicht existiert.
    Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschliessen.

    Aha – ich verstehe. Die islamische Kultur ist echt, authentisch. Die christl.jüd. ist ein Phantasieprodukt.
    Danke Herr Özdemir – jetzt wissen wir wohin die Reise geht- mitten hinein in die „echte“ Kültür! In Phantasmagorien!

  110. #118 le waldsterben (13. Jan 2012 16:03)

    Die Idee, massenhaft Korane an diese als Künstler auftretende Dumpfbacken zu schicken, ist super – denn dann haben die ein Problem:

    Hunderte Korane vernichten geht nicht, und sie einfach ordentlich ins Altpapier zu entsorgen auch nicht, denn: das könnte die Fans des Autors beleidigen, und im Gegensatz zu Sarrazin-Fans können die ganz schön böse werden. 😉 .

    Also, bitte hier Tipps geben, wo es kostengünstig Korane gibt – ich versende dann gerne mal so 10 – 20 Stück, das ist mir das Porto wert!
    ******************************************
    Ich denke hier wirst Du fündig.
    Suche aber ruhig mal ein bischen weiter. War selbst erstaunt wie oft der Koran kostenlos angeboten wird.
    Leider habe ich keine Adresse gefunden wo Deutschland schafft sich ab kolo angeboten wir
    Die Saudis machen, wie man sieht, Ihren Geldsäckel immer weit auf wenn es um die Verbreitung der wahren Lehre geht.

    http://www.gratiskoran.eu/3.html
    http://www.hammady.de/board36-hobby-und-freizeit/board15-multimedia/board65-weblinks-tipps/3464-kostenlos-koran-bestellen-deutschsprachig/
    http://wegzumislam.com/kostenlose-buecher-zum-bestellen
    http://unserekorruptewelt.wordpress.com/2011/11/14/koran-projekt-2011-kostenlose-koran-ubersetzung-fur-nicht-muslime/
    http://www.gratisquran.com/
    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/bremen/zu-verschenken/u1229824

  111. #142 Hans Pansen (13. Jan 2012 18:28)

    Ich habe mir grade gestern das Buch “Deutschland schafft sich ab” in der Innenstadt von Pforzheim in einem Einkaufszentrum gekauft. Ganz bewusst habe ich mir keine Tüte geben lassen. Das rote Buch hat viel Aufmerksamkeit auf mich gezogen. Auch schwarzhaarige und dunkelhäutige Mitbürger haben mich entsetzt angesehen. Ich also Brust raus und auf Pfau gemacht. Obwohl ich sicher den Kürzeren gezogen hätte, habe ich mich gut und stolz gefühlt, als ich an meinem Auto angekommen war.
    ******************************************

    Gut gebrüllt Löwe!
    Ne wirklich. Ich weiß auch wie schwer das ist. Sofort in die rechte Nazi Ecke mit Dem.
    Aber ich stehe dann dazu, und gebrauche Argument.
    Trotz allen…. nicht leicht.
    Also wirklich „Gut gemacht“ weiter so. Bange machen gilt nicht.
    Nicht unterkriegen lassen.
    Wir haben so gut wie keine Chance. Also nutzen wir sie

  112. Ich bin durch die „linksgrüne“ Republik und deren Meinungsmache schon einiges gewohnt.

    Heute morgen war ich geschockt. Der Aufruf stand auch in unsere ländlichen Tageszeitung. Ich dachte sofort an die Bücherverbrennung.

    Wohin sind wir gekommen? Deshalb Leute organisiert euch! Die Freiheit z.B. ist sicher ein Anfang.

    Die suchen übrigens Mithilfe für ein Video:
    http://www.diefreiheit-nds.de/pw/?p=2286

  113. Dann lade ich Martin Zet herzlich dazu ein unsere Kulturbereicherer mit nach Tschechien zu nehmen. In spätestens 10 Jahren existiert auch dort ein Buch „Tschechien schafft sich ab“. Für seine künstlerischen Aktionen muss er nicht mehr bis nach Berlin fahren. Allerdings bezweifel ich, daß er es dann überhaupt noch recyclen will.

  114. Rufe stattdessen dazu auf, mindestens 60.000 Exemplare des Korans zu sammeln, was
    weniger als X Prozent der kompletten Auflage entspricht.
    Das Buch weckte und förderte anti-christliche und hauptsächlich anti-jüdische Tendenzen in diesem Land.
    Ich schlage vor, das Buch als aktives Werkzeug zu benutzen, welches den Menschen ermöglicht, ihre eigene Position zu bekunden.

    Bitte geben Sie Ihr Exemplar in einer der teilnehmenden Sammelstellen ab oder schicken Sie es uns per Post und lassen Sie es Teil der Installation werden!

    Die erste Sammelstelle in Berlin gibt es ab dem 12. Januar 2012 in den KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin-Mitte (zugänglich täglich von 10 bis 20 Uhr).

  115. Berlin Bienale wird gefördert von der Kulturstiftung der Bundesrepublik Deutschland. Der Bund als Förderer der Bücherverbrennung. Es ist wieder so weit.

  116. Kurz zurück zu Thilo Sarrazin und „Deutschland schafft sich ab“: Eine gewichtige Aussage darin ist die vererbte Bildungsfähigkeit, dass die Intelligenz der Eltern auf die Kinder vererbt wird.

    Heute gibts dazu einen Artikel in der Welt, daraus ein Zitat:

    Bei gleicher Bildung dominiert vererbte Intelligenz

    Der Glaube an die Allmacht der Erziehung war immer eine naive Illusion. Zeit genug, zu beweisen, dass sich die Ungleichheit der Begabungen durch Erziehung ausgleichen lässt, hätte die Umwelttheorie gehabt. Den Beweis ist sie schuldig geblieben.
    Erziehung kann nur Korrekturen vornehmen, von denen nicht sicher ist, dass sie von Dauer sind.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13813385/Bei-gleicher-Bildung-dominiert-vererbte-Intelligenz.html

  117. #157 tk356super (13. Jan 2012 19:57)
    #142 Hans Pansen (13. Jan 2012 18:28)

    Lob auch vom Schmied!
    Das ist der richtige Weg: Sei stolz, Du selbst zu sein. Entschuldige Dich nicht mehr dafür, wer Du bist und was Du willst: Wahrheit und die Freiheit, sie zu sagen.

    Aber #157 tk356super:
    Natürlich haben wir eine Chance! Wir haben jede Chance der Welt, bei den erdrückenden Zustimmungswerten für Sarrazins Anliegen im Volk. Also angetreten gegen die Hetze der hauchdünnen Schicht der Landesverräter – sie sitzt zwar im Moment an Schlüsselpositionen und lässt ihre Kettenhunde immer wieder gegen Vertreter aus dem Volk von der Kette. Doch das kann nicht lange so weiter gehen.
    Wenn wir endlich mal unser Rückgrat aufrichten und uns nicht mehr einschüchtern lassen.
    Der Durchbruch beginnt im eigenen Kopf und im eigenen Herzen.

  118. „Schlöchte Böcherr und Gedancken haben in einem strrramm-sozialistisch-gesondem Volkskörrrperrr nöchts zu sochen!“

    😀 😀 😀

    Schickt ihnen die Machwerke von Marx, Engels und Mohammed.

  119. Mein Exemplar von „Deutschland schafft sich ab“ werde ich denen nicht geben. Aber „Das Kapital“ von Karl Marx können sie von mir haben.

  120. Im Rahmen der 7. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst initiiert der Martin Zet jetzt die Kampagne „Deutschland schafft es ab“.

    Seit wann kümmern sich tschechische Künstler um deutsche Innenpolitik? Was hat es mit Kunst zu tun?

    Ich würde sagen, man soll lieber die Berlin Biennale recyceln.

Comments are closed.