Das Nachrichtenmagazin Focus könnte jetzt ins Visier des Verfassungsschutzes geraten. Wenn auch beinahe nur als Kurzmeldung, veröffentlichte das Portal einen Bericht, der doch eigentlich nicht veröffentlicht werden darf und in die „Nazi-Ecke“ gehört. Ein 25-jähriger Türke schwängert in Istanbul seine 11-jährige „Ehefrau“.  Das Mädchen musste wegen Übelkeit in das Krankenhaus eingeliefert werden. Dort wurde die Schwangerschaft festgestellt. Der Vater bestand darauf, das Kind sofort wieder mitzunehmen. Die „Ehe“ wurde übrigens „rechtsgültig“ durch einen Imam vollzogen. Hier gehts zum Focus-Artikel…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Anzeige: Bundesweite Strafverteidigung | Fachanwalt für Strafrecht: Ulli H. Boldt.

61 KOMMENTARE

  1. „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich.

    Recep Taqiyya Erdogan

    Ja kuck, jetzt hat die 11-Jährige endlich ihre Ruhe und Geborgenheit, die der grosse Türcke ihr versprochen hat.

  2. ja liebe Freunde, das gibts auch fast ungestraft in Deutschland. Da „heiratet“ ein 19-jähriger griechischer Türke im türkischen Teil Griechenlands eine 11-jährige und bringt die dann schwanger mit nach Deutschland. Nur weil er hier für die 11-jährige entsprechend Hartz IV (Sozialhilfe) beantragt, wird das Ganze offensichtlich!!

    Aber natürlich, Kinder dürfen keine Teppiche knüpfen, aber Kinder machen darf man denen natürlich ungestraft….!!

    Und wie haben die Türken in Deutschland gegen die Kirche gewettert wegen Kindesmissbrauch. Aber vor der eigenen Türe wird nicht gekehrt…

    Da lobe ich mir mal wieder die USA, da gilt das Pimpern eines Kindes unter 14-Jahren als Vergewaltigung.

  3. … “ Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. “ …

    (Sure 65, 4)

  4. Das hat (wie immer) üüüüüberhaupt nichts mit dem Islam zu tun!! Außerdem handelt es sich um einen Einzelfall (wie immer)!! Islam ist (18.238-facher) Frieden (wie immer)!!

  5. Der junge Mann hat sich streng an die Regeln des Korans und an das leuchtende Vorbild Mohammed gehalten.

    Sonst wären die beiden vom Imam auch nicht getraut worden.

    Also, Ruhe jetzt hier, sonst….!

  6. #5 baden44 (05. Jan 2012 19:33)

    Der junge Mann hat sich streng an die Regeln des Korans und an das leuchtende Vorbild Mohammed gehalten.

    Sonst wären die beiden vom Imam auch nicht getraut worden.

    Genauso ist es. Desweiteren fällt es unter die Rubrik: Kulturelle Eigenheiten und diese haben wir gefälligst zu Reschpäktieren. 🙄

  7. Ich seh die glänzenden Augen von Daniel Cohn-Bandit,wie er sich darauf freut,den Islam in seiner ganzen Breite genießen zu dürfen.

    Koran-Islam-Scharia müßte in jedem zivilisierten Land verboten werden.

  8. Ich finde so was höchst verwerflich und so eine Kultur kann in der EU nicht toleriert werden!

    Der sehr geehrte Staatspräsident der Türkei, „Herr Gül“, hat seine Frau geheiratet als sie 15 war.

    Und wer glaubt, dass Herr Gül erst mit seiner Frau in der Kiste war, als sie 15 war, dem ist eh nicht mehr zu helfen!

  9. Schreibt besser nicht, dass Mohammed mit der 9jährigen Aische die Ehe „vollzog“ oder macht gar einen Hinweis auf Pädophilie, sonst ergeht es euch ähnlich wie Elisabeth Sabaditsch-Wolff.

    Denn pädophil war Mohammed nach der klinischen Definition nicht, er hatte ja noch andere erwachsene Frauen. Will heißen mit Kindern schlafen, ist dann politisch korrekt und kultursensibel.

    Vielleicht hält sich der Mann im aktuellen Fall auch einen Harem, dann ist auch hier sicher alles bestens. Alles andere wäre eine Herabwürdigung religiöser Lehren!

  10. Wenn man sich die Kommentare anschaut und sieht, wie einige Geisteskranke verstörte Gutmenschliche Toleranzromantiker diesen Dreck auch noch entschuldigen, könnte man nicht soviel essen, wie man kotzen möchte. Kein Wunder das dieses Land den Bach runter geht.

  11. Der Vorgang ist eigentlich nicht zu kommentieren. Er spricht schon alleine für das islamische Menschenbild, Frauenbild.
    Dem Christentum wird ja auch immer vorgeworfen frauenfeindlich zu sein. Aber dabei wird vollkommen übersehen, daß dies nur im Zusammenhang zu verstehen ist : Die Frau soll sich dem Mann unterordnen, nicht seiner Herrschaft, sondern seiner Liebe. Die Männer sollen ihre Frauen lieben, genauso wie Jesus die christliche Gemeinde liebt und deren Haupt ist. Vorbedingung des Christseins ist gegenseitiges Vertrauen und Liebe. Dieses Vertrauen und diese Liebe werde ich aber nur dann erreichen, wenn ich Gott als Vater und Jesus als meinen alleinigen Herrn annehme und nicht mein Ego Gott gleich setze. Daran krankt aber unsere Gesellschaft. Wir haben zu viele kleine Götter und haben den alleinigen Gott aus dem Blickfeld gelassen. Was das für uns bedeutet ist in der Bibel, der Geschichte des auerwählten Volkes Israel zu lesen. Die Bibel bleibt und ist hochaktuell !

  12. Hat heute niemand den Bericht um 16.00Uhr im ZDF „heute in Europa“ gesehen?
    Es ging darum kriminelle und sozialhilfeerschleichende Ausländer per Unterschriftensammlung der SVP aus der Schweiz auszuweisen.
    In diesem Blog sind doch auch einige Schweizer vertreten. Habt Ihr nähere Informationen.

  13. Jetzt ist der Fokus bereits Islamophob. Wenn solche Nachrichten veröffentlich werden, dann fördert das doch den Fremdenhass oder nicht!? Es ist also die Verantwortung der Presse so etwas zu verheimlichen. Nur die Wahrheit darf ausgesprochen werden, die dem Gemeinwohl dient.

    So oder so ähnlichen denken viele Spastiker von unserer Presse, leider! Letztlich steckt dahinter das Misstrauen gegenüber und die Verachtung für das eigene Volk. Aber das habe jetzt nicht ernst gemeint, ehrlich!

  14. Das ist auch hier usus.

    Viele junge Mädchen, sogar als Kinder noch, werden zu Hause verheiratet. In der Wohnstube vor dem Hodscha.
    Die gehen weiter in die Schule, aber vertrauen sich niemandem an.
    Ab und zu rufen sie beim WDR-Domian an. Da gibt es haarsträubende Dinge zu hören.
    Allerdings ist der Domian genauso zeitgeistgemäss wie alle anderen.
    Da brechen keine Empörungsstürme los. Aber wehe, irgendein Deutscher autet sich als Rechter.

  15. Der Imam hatte natürlich keine Probleme, da das EheFRAU ja bereits 5 Jahre älter als Aischa war, die vom Propheten mit zarten 6 Jahren geheiratet wurde.

    Der Mann lebt seine Religion – das muss man doch auch mal positiv werten!

  16. Ein Türke erzählte mir vor kurzem, daß ein Mädchen heiratsreif sei, wenn sie auf dem Stuhl sitzend, mit den Füßen den Boden berühren kann. Jetzt wisst ihrs…

  17. Es würde mich nicht wundern, wenn die 2 Cousin und Cousine sind und schon auf dem Weg nach Deutschland sind, um uns mit ihrer Kultur und Lebensfreude zu bereichern.

  18. Entgegen der Aussage des Autors hier ist diese Ehe in der Türkei NICHT rechtsgültig! Das ändert allerdings nichts an der Schändlichkeit des Vorfalls!!

  19. #25Kodiak

    Hier nochmal, damit Du es verstehst:

    >>Da eine zivile Ehe nicht möglich gewesen sei, habe der Mann die Ehe mit der 11-Jährigen vor einem Imam geschlossen.<<

  20. Fürchterlich! :((

    WANN endlich stellen sich gewisse MSM und Institutionen auf die Seite solch eines 11-jährigen Mädchens?

    Ah, ich vergaß: sie attackieren lieber Blogs, die den Täter und dessen Tat anprangern! 🙁

  21. Dieser 25 jährige Bock darf das alles ungestraft?
    Keine Familie, kein Gericht, keine Menschenrechtsorganisation, keine Mutter nimmt dieses arme Kind in die Arme. Man lässt es allein mit einem Idioten!! Und das im Jahre 2012!!
    Was sagt denn die grüne Roth dazu? Warum schweigt die Schmierenkommödiantin wenn es um Frauenrechte geht? Und der total integrierte Özdemir weiss doch auch, dass heute andere Zeiten sind! Ach sorry, ich vergass, ein Imam hat die zwei ja getraut, das Ferkel.
    Menschenrechtsorganisationen, wenn es um Moslems geht seid ihr die letzten die helfen!
    Wenn wir nicht schnell zurückfinden zu unserer eigenen Identiteit, sind wir ganz schnell wieder Neandertaler.

  22. Focus berichtet also und macht sich somit zum Vorbeter und Ideengeber der Rechtsextremisten!

    Verfassungsschutz Achtung , da sind nazifaschistische Islamhasser am Werk. Islam heißt nämlich : Heirat ab 18!

  23. So was gibt es auch bei uns! Necla Kelek hatte es bereits vor Jahren angeprangert. Zwangsehen mit Kinder, elf oder zwölf Jahre und alles von den Eltern in die Wege geleitet.

    Sie berichtete von einer Familie deren Sohn zwei Mädchen zur „Auswahl“ hatte. Eine 16-jährige und eine 12-jährige. Ratet mal für wen der sich entschieden hat. Wenn sie schwanger werden kommt der befreundete Türken Arzt und das Baby geht zur Omma. Man kennt sich ja überall, auch am Flughafen. Ich spinne? Lest es doch nach! DIE lügt nicht!

    Ich will mir gar nicht vorstellen welches Grauen und Leiden hinter diesen Türen wohnt.

    Aber pssst! Alles so schön bunt statt braun. Und außerdem gibt es das ja auch bei uns und dann heißt es….

    ZUM KOTZEN DIESE DOPPELMORAL

  24. #25 Kodiak

    Entgegen der Aussage des Autors hier ist diese Ehe in der Türkei NICHT rechtsgültig!

    Ich meine, der Autor hat das schon korrekt ausgedrückt, in dem er die relevanten Passagen „Ehe“ und „rechtsgültig“ in Anführungszeichen gesetzt hat. Außerdem kann man das m. E. auch aus dem FOCUS-Artikel herauslesen:

    Da eine zivile Ehe nicht möglich gewesen sei, habe der Mann die Ehe mit der 11-Jährigen vor einem Imam geschlossen.

  25. @#29 moeke

    Die „Ehe“ wurde übrigens „rechtsgültig“ durch einen Imam vollzogen.

    Fragt sich nur nach welchen Recht in der Türkei werden nur zivilrechtliche Ehen anerkannt

  26. #34 ich2 (05. Jan 2012 21:36)

    Fragt sich nur nach welchen Recht in der Türkei werden nur zivilrechtliche Ehen anerkannt

    Ich2, hör mal, bei den Fußballern gibt es eine Weisheit, die lautet: Die Wahrheit is aufm Platz. Verstehst du was die damit meinen?

    Ich erklär´s noch mal: Das Mädchen ist definitiv schwanger. Mit 11. In Buchstaben: Elf Jahre alt nnd schwanger. Von einem 25jährigen. Alle um die beiden rum („das soziale Umfeld“) wussten davon.

    Verstehst du nun um was es geht? Oder siehst du dich als Nachwuchspressesprecher der Grünen?

  27. Q13 lion
    —————–
    also ich weiß auch nicht, wie zielführend solche Beiträge wie dieser sind. Bei jeder Gelegenheit eine Predigt zu halten geht mir ehrlich gesagt auch auf den Senkel.

    Die Fundamentalisten sämtlicher „Religionen“ sind durchaus allesamt mit Vorsicht zu genießen.

    P.S.: Mir fällt bei den Kommetaren im Focus die teils ehrlich entsetzten und zugleich etwas unbedarften Kommentare auf. Bis vor Kurzem hatte ich keinen Schimmer über die Exzesse in Zusammenhang mit dem Koran.

  28. Q13 lion
    —————–
    also ich weiß auch nicht, wie zielführend solche Beiträge wie dieser sind. Bei jeder Gelegenheit eine Predigt zu halten geht mir ehrlich gesagt auch auf den Senkel.

    Die Fundamentalisten sämtlicher „Religionen“ sind durchaus allesamt mit Vorsicht zu genießen.

    P.S.: Mir fällt bei den Kommetaren im Focus die teils ehrlich entsetzten und zugleich etwas unbedarften Kommentare auf. Bis vor Kurzem hatte ich keinen Schimmer über die Exzesse in Zusammenhang mit dem Koran.

  29. Ich erklär´s noch mal: Das Mädchen ist definitiv schwanger. Mit 11. In Buchstaben: Elf Jahre alt nnd schwanger. Von einem 25jährigen. Alle um die beiden rum (“das soziale Umfeld”) wussten davon.

    das ändert nichts daran das dem vermeintlichen Ehemann einige Jahre Haft bevorstehen dürften.

  30. Tja wie war das noch mit der Google Top Ten der Suchergebnisse in Sachen Kinderpornografiedreck ?
    eben – der „Bedarf“ ist ja wohl da und die „Kundschaft“ wohl auch.
    Und immerhin (und jetzt bin ich mal richtig böse) war die doch schon zwei Jahre älter als Mo´s Aische ….

    ISLAM HAT KEINE ZUKUNFT

  31. @#27 beaniberni + #34 HKS
    Hatte ich in der Tat überlesen. Danke für den Hinweis, der produktiver war, als die dumme Bemerkung unter #26.

  32. # 39 ich2 22:17
    Auch wenn der Kerl ins Gefängnis geht, ist da noch das widerliche Wesen (betitelung Schwein ist noch zu wertvoll) von einem Imam, der so eine Schandtat gut findet.

  33. @#42 moeke

    Auch wenn der Kerl ins Gefängnis geht, ist da noch das widerliche Wesen (betitelung Schwein ist noch zu wertvoll) von einem Imam, der so eine Schandtat gut findet.

    Auch nicht schlimmer als der hiesige Priester der sich die Kinder selbst vorgenommen hat oder die die 24 Jährige mexikanische Großmutter gefeiert haben.

  34. Überall werden mal 11 jährige mißbraucht und geschwängert, aber dann sind es auch Straftaten.

    Was dort in Anatolien geschah, wurde durch einen islamischen Imam gedeckt und genehmigt.

    Das macht den Unterschied aus.

  35. 11jährig, das ist aber richtig unislamisch.

    2 Jahre zuspät, um dem „Propheten“ erfolgreich nachzueifern (Beleg für die Schlapphüte: http://de.wikipedia.org/wiki/Familie_Mohammeds#Frauen_Mohammeds Punkt 3).

    Da wirds wohl nix mit der ersten Reihe im Paradies aber vielleicht kamm na das ja wider gut machen, mit einem kleinen Bombenattentat auf ein paar Ungläubige, die ja zu töten sind (Für die Schlapphüte: hier der Beleg aus dem „heiliegn Buch“: http://quran.com/2/191)

    Kindersex, das ist keine Ausnahme, gebt mal in google trends „child sex“ http://www.google.de/trends?q=child+sex ein, was kommt raus:

    1. Pakistan
    2. India
    3. Philippines
    4. Indonesia
    5. Malaysia
    6. Egypt

    Noch Fragen? Hat natürlich (auch wenns in den Haditehn steht) nix mit dem Islam zu tun….

    Bin ich jetzt ein Nazi, wenn ich das geschrieben hab, obwohls die Wahrheit ist?

  36. „Die „Ehe“ wurde übrigens „rechtsgültig“ durch einen Imam vollzogen.“

    Schließen einer Ehe ist etwas anders als die Ehe „vollziehen“.

    Was hat der Imam nun gemacht. Ist er der Vater?

  37. Keine Türken.
    Kurden.
    Lt. Hürriyet wurde das Kind aus dem Osten (Kurdengebiet) der Türkei „importiert“.
    Die Kurden wollen keine Türken sein deshalb sollten wir auch die Verbrechen richtig zuordnen.

  38. @#44 Auf ein Wort

    Überall werden mal 11 jährige mißbraucht und geschwängert, aber dann sind es auch Straftaten.

    Was dort in Anatolien geschah, wurde durch einen islamischen Imam gedeckt und genehmigt.

    Das macht den Unterschied aus.

    Ja in Rumänien werden 6 Jährige verheiratet und das sind Christen, das ist die selbe schei*e weil es nicht ohne Priester geht.
    http://www.youtube.com/watch?v=oDp_lwz_S0M&feature=player_embedded

  39. Was würde die EU zu solchen Kinder$ex Geschichten sagen, wenn die Türkei endlich Mitglied ist?

  40. @ Stolze Kartoffel

    „Was würde die EU zu solchen Kinder$ex Geschichten sagen, wenn die Türkei endlich Mitglied ist?“

    Das Heiratsalter absenken, um eine Willkommenskultur für den neuen Partner zu schaffen?

  41. Istanbul stimmt nicht, das war in Alpagut, einem Vorort von Bolu
    Google nach „Alpagut Türkei“ bringt als ersten Treffer „Job als Au-Pair in, Alpagut, Türkei“
    Kleines Kaff im Wald, zwei Kilometer von der Provinzhauptsadt (Google Earth „Alpagut / Bolu, Türkei“)

  42. @ #44 Auf ein Wort (06. Jan 2012 00:07):

    Gut auf den Punkt gebracht!

    Der Islam gehört ja nun zu „Schland“, demnächst wird das dann wohl auch bei uns zu Normalität…..

    …bin gespannt auf den ersten Pädophilenrozess, indem ein Imam zum Zeugen der Verteidigung ernannt wird!

    semper PI!

  43. Da wird einem doch wirklich schlecht!
    Zumal gutgläubige, naiv-blinde Gutmenschenmuslime denken, im Islam gäbe es keine solchen Untaten an kleinen zarten Kinderhintern!

  44. #19 Heide (05. Jan 2012 20:21)
    #24 Das_Sanfte_Lamm (05. Jan 2012 20:45)

    …denn auch im aufgeklärten Deutschland darf der Cousin die Cousine ehelichen, um mit ihr Nachwuchs zu zeugen…

  45. Das wird es hier bald auch geben, denn der Islam ist Teil Deutschlands und der Bundesmufti Wulff ist davon begeistert.

  46. Und das ist die Kehrseite der „islamischen Ehre“:

    Türkei: Zwölfjähriges Mädchen wurde nach Liebesbrief getötet

    Ein zwölfjähriges Mädchen ist nach einem Liebesbrief an einen Schulkameraden getötet worden. Der Lehrer hatte den Liebesbrief gefunden und daraufhin den Vater des Mädchens informiert.

    Kurz darauf wurde das Mädchen, mit drei Kugeln aus einem Sturmgewehr im Körper, tot aufgefunden.

    Die Polizei geht von einem Ehrenmord aus, die Eltern der Jugendlichen behaupten jedoch, dass es Selbstmord war. Die Schulaufsicht hat gegen den Lehrer ebenfalls Ermittlungen aufgenommen.

    http://www.shortnews.de/id/810146/Tuerkei-Zwoelfjaehriges-Maedchen-wurde-nach-Liebesbrief-getoetet

    Ein 25-jähriger, der eine 11-jährige heiratet, gilt im Islam nicht als „unehrenhaft“.

    Aber eine 12-jährige, die einen harmlosen Liebesbrief schreibt, muss gleich umgebracht werden – und wer so ein armes Mädchen ermordet, gilt im Islam als „Held“, der „ehrenhaft gehandelt“ hat.

Comments are closed.