Im Januar 2012 wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 4.564 Asylerstanträge gestellt. Die Zahl der Asylbewerber stieg im Vergleich zum Vormonat um 390 Personen (9,3 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahresmonat Januar 2011 stieg die Zahl der Asylbewerber um 816 Personen (21,8 Prozent). Hauptbereicherung der Islam, auch aus der EU-kompatiblen Türkei hat man wieder 117 Verfolgte aufgenommen.

In Baden-Württemberg hat zwischenzeitlich die grünrote Regierung mit der Türkenministerin Öney an der Spitze eine „Willkommenskultur“ für Asylbetrüger eingerichtet, sie dürfen nun frei im Land herumreisen, was zum Beispiel den Zigeunern sehr entgegenkommt. Wir brauchen schließlich diese Leute auf dem Arbeitsmarkt!

Und die taz sorgt sich um kostenlose Rechtsanwälte für minderjährige Asylanten – schluchz, schluchz. Woher kommen die denn plötzlich? Nun, es hat sich herumgesprochen, daß 15-Jährige schneller Asyl bekommen als 50-Jährige. Haben die aber dann Asyl, dürfen sie aus humanitären Gründen Mama, Papa, Oma und Opa und die Tante nachholen. Es ist unglaublich, wie sich die deutsche Bevölkerung plump hinters Licht führen läßt!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. Ach, da dürfen wir nicht beunruhigt sein. Nur ein Bruchteil doch anerkannt. Die anderen Betrugsversuche müssen ja dann wieder zurück.

  2. „Es ist unglaublich, wie sich die deutsche Bevölkerung plump hinters Licht führen läßt!“

    Die Deutschen erfahren davon nichts. Die Einwanderung wird von ihnen aber trotzdem sehr wohl registriert, durch Augen und Ohren.
    Was ihnen im öffentlichen Verkehr an „Bereicherung“ präsentiert wird, ist eindringlich genug um jeden der sein Hirn beisammen hat aufzuschrecken.

  3. #1 schmibrn (15. Feb 2012 08:14)

    Ach, da dürfen wir nicht beunruhigt sein. Nur ein Bruchteil doch anerkannt. Die anderen Betrugsversuche müssen ja dann wieder zurück.

    Ja sicher, zurück in die Heymat gehen die abgewiesen „Bewerber“ dann doch, aber erst nach 20-50 Jahren, in ein Tuch gehüllt, weil die Erde im Abendland zu ungläubig ist.

  4. Alles neue Beitragszahler in unser Sozialversicherungssystem, … wird uns doch ständig von „Fachläuten“ eingetrichtert.

    Durch Lebenserfahrung gegenteilige Behauptungen sind sowas von recht …

  5. Die einheimische Bevölkerung wird durch Politik+Staatsmedien täglich durch Totschweigen ‚hinters Licht geführt‘! Europäische Christen+ein Europa unabhängiger Nationalstaaten sind „out“ bzw.wurden abgeschafft. Es lebe das islamisch-sozialistische Europa. Martin Schulz 4ever haha.

  6. 4.564 Asylanträge im Januar 2012

    Klasse!
    Wie gewohnt werden nur ca. 2% davon Asylrecht haben.
    Die restlichen ca. 98% dürfen auch bleiben und werden geduldet.

    Gleichzeitig werden Tausende sich auf der ganzen Erde in die Startlöcher begeben um nach Deutschland durchzustarten!

    Wir werden die natürlich alle retten!
    Nicht nur die europäischen Südländer (PIFIGS)!

    Die verbliebenen ca. 20 Millionen „Netto-Steuerzahler“ in Deutschland werden dafür bezahlen müssen und sich auf weitere Steuerhöhungen einstellen können! 🙁

  7. Ob die „Parkschützer“ im Gegenzug in Saudi-Arabien oder Nordkorea um politisches Asyl ersuchen werden?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13869151/Tausende-Polizisten-raeumen-Stuttgart-21-Protestcamp.html

    Tausende Polizisten räumen Stuttgart-21-Protestcamp

    Ein Großaufgebot der Polizei räumt den Stuttgarter Schlossgarten, wo mehr als 170 Bäume dem Bahnhofsprojekt weichen sollen. Es gibt Widerstand.

    Wobei die Parkschützer nur gegen demokratisch-legitimeierte Beschlüsse Randale machen, aber das gilt sicher als Asylgrund…

  8. Und im Kalifat Al-Kraft (1946 – 2009 Nordrhein-Westfalen) können sich die abgewiesen Anker-Asylbewerber dann auf der Straße „ausprobieren“ und ihre „Teilhabe“ einfordern, man achte auf das politisch-korrekte Bild des kriminellen „Kevin“:

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-will-junge-taeter-erziehen-statt-wegsperren-id6352322.html

    Die NRW-Landesregierung will straffällig gewordene Jugendliche nicht mehr einfach wegsperren. Künftig soll der Erziehungsgedanke im Vordergrund stehen, kündigte Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) an. Er hat eine umfassende Reform auf den Weg gebracht.

    Straffällig gewordene Jugendliche sollen in Nordrhein-Westfalen nicht länger einfach weggesperrt werden. Die rot-grüne Landesregierung hat am Dienstag ei­ne umfassende Reform des Jugendarrests auf den Weg gebracht. „Im Vordergrund steht ganz klar der Erziehungsgedanke“, erklärte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD).

  9. Türken die Asyl bei uns beantragen. Wo bitte schön kommt dieses Argument bei den ganzen schmieregen Türkei EU Beitrittsverhandlungen auf den Tisch? Wie kann ein Erdogan sich hier hinstellen und behaupten Deutschkurse sei ein Verbrechen an den Menschenrechten und keiner regt sich darüber auf?

    Wir nähern uns dem neuen Faschismus derart rasant, es ist erschreckend. Ich fasse mal den Zustand von Europa kurz zusammen: „Peace in our Time“

  10. Was ist so schlimm daran, rechte Parteien zu wählen?!

    Am Beispiel der REP:
    – Für ein christliches Deutschland
    – gegen den Bau von Moscheen
    – Gegen diese diktatorische EU
    – Für die Deutsche Kultur in diesem Land
    – Gegen die Masseneinwanderung
    – sie bekennen sich zur Demokratie
    (anders als die NPD)

    Wenn ihr Christen seid, dann müsst ihr einfach diese Partei wählen oder Deutschland und das Christentum gehen unter.

    Wir müssen einfach ein Zeichen setzen und das gemeinsam.

    Hier gilt es nicht, wegen einer anderen Meinung z.B. gegenüber Atomkraftwerken die Grünen zu wählen.

    Wir sind ein Volk und müssen geschlossen gegen dieses Unrecht vorgehen!

    Was hast Du heute für Deutschland getan?

  11. #7 Eurabier (15. Feb 2012 08:32)

    Die Euro-Krise fängt an zu wirken und uns zu enteignen, wozu noch Linkspartei, entgeignen kann die C*DU genauso gut!

    Sehe ich auch so!
    Das nur noch ca. 20 Millionen Beschäftigte (von 41 Mio.) in Deutschland netto Steuern bezahlen müssen und das ca. 4 Millionen davon über 50 % der gesamten Einkommensteuern aufbringen müssen, ist nichts anderes als eine Enteignung!

    Weil die Enteignung der sogenannten oberen Einkommensschichten aber nicht mehr ausreichte, wurden Staatsschulden gemacht mit der Folge, dass jetzt Geld gedruckt werden muss.
    Das geht natürlich auch sehr bald schief!

  12. Die Wirtschaft freut sich diebisch über immer mehr Lohndrücker und Niedriglöhner.

    Die Bürger dürfen den massiven Bevölkerungszuwachs bezahlen. Mit ihren Steuergeldern, Wohnraumproblemen in den Ballungszentren, immer mehr Arbeitslosigkeit, Armut und Dumpinglöhnen.

    Politik und Justiz sehen dem Treiben augenzwinkernd zu. Fast alle bleiben, obwohl die Asylanerkennungsquote nicht höher als 3 % ist.

  13. #7 Techniker

    Dabei werden die Deutschen dreifach abgezockt:

    durch weit verbreitete Niedriglöhne, bei hoher Produktivität und Arbeitsintensität/Arbeitshetze,

    durch extrem hohe Steuern, um den immer mehr ausufernden Migrationszirkus finanzieren zu können,

    als Banken-, Griechenland-und Euroretter.

    Kein Wunder, dass jährlich hundertausende Qualifizierte Deutschland verlassen.

  14. Zum Schlapplachen!
    Man merkt, dass gerade mal wieder Karneval ist.

    Der Sozen-Ude aus München beklagt, dass die finanzielle Kluft zwischen den Städten wächst.
    Nach Angaben des Städtetages insbesondere durch hohe Sozialausgaben.

    Etwa durch Asylanträge? Tz, tz, tz.

    Herr, lasst Hirn vom Himmel regnen!

    http://www.ariva.de/oh-herr-lass-hirn-vom-himmel-regnen_design_a474698

    So der Wunsch!

    Hier aber die bittere Realität.
    Ein Nachwuchs-Politiker:

    http://www.egoisten.de/autoren/tom/page143/files/page143_1.jpg

  15. Obwohl es zum Nachteil für uns Bürger wäre, ich hoffe das die EU bald in den Konkurs geht. Aber leider ist noch genug Geld vorhanden.
    Solange wir Blöden arbeiten gehen wir sich auch nichts ändern.
    Warum machen wir das?
    Unsere Politiker haben recht. Es geht doch noch! Wir machen eben alles mit.
    Ich hoffe es geht noch ohne Gewalt in Deutschland. Nur glaube ich nicht mehr daran.
    Wir werden belogen und betrogen.

  16. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  17. Den Linksgrünen (Union/FDP/Grüne/SPD/Linke) gehört endgültig das Handwerk gelegt.
    Gesetze haben für diese Leute keine Gültigkeit und werden ein ums andere Mal ausgehölt- siehe Maastrichtverträge, Stichwort no bailout und schon seit langem das Asylgesetz.

  18. „Es ist unglaublich, wie sich die deutsche Bevölkerung plump hinters Licht führen läßt!“

    Die 3 schwarz/rot/goldenen Affen wollen eben nichts sehen, hören und sagen!

    Aber ist das ein Wunder in unserer BRDDR?

  19. Asylbetrug ist die einzige Betrugsform, bei der man den Staat straflos abzocken kann.
    Hinterzieht man in gleicher Höhe Steuern, wandert man in den Knast.
    Dringend erforderlich ist die Ergänzung des Strafrechts um den Strafbestand Asylbetrug. Wenn diese Betrüger in den Knast wandern, schreckt das Nachahmungstäter erheblich ab.

  20. Von den Top Ten Ländern sind mindestens 7 klar muslimische Asylanten (Afghanistan, Irak, Pakistan, Iran, Syrien, Mazedonien (sind mit Sicherheit Albaner) und die Türkei. Bei Serbien, Russland und Indien sind die Chancen auch gross, dass es sich dabei zum überwiegenden Teil um Muslime handelt.

  21. OMG, Ihr könnt noch so sehr Eure Tastatur vergewaltigen und pseudopatriotische Kammentare hier absondern.Die aktuellen Umfragen zeigen etwas anderes.Der gehirnlose Michel wählt fleißig seine Schlächter,er ist zufrieden wenn er seine Oetingerpisse saufen kann und verfolgt gierig die Verdummungssendungen der GEZ- Hetzsender.Ihm ist es wichtiger wer der neue Supertrottel Deutschlands wird,ich bin ein Arsch,holt mich hier raus,Deutschlands next Topphungermodel und ähnliche hirnlose Sendungen. Der Michel will es so und er bekommt es.

    Deutschland schafft sich ab…..

  22. Tatsache ist nun mal dass 99,999 Prozent aller Asylanten nicht politisch verfolgt werden und daher einfach nur Asylbetrüger sind.

    Die kommen hier her um richtig Kohle zu machen. Schmarotzen parasitär in unseren Sozialsystemen und verüben extreme Verbrechen. Das geht vom einfachen Raub über Vergewaltigungen bis zum Todschlag. Ganz schlimm sind die christen- und deutschhassenden islamistischen Asylbetrüger. Die lehnen unseren Staat, unsere Religion, unseren Liberalismus ab und durchgeknallte Gutmenschen finden das ganz toll!

    Und das ist der eigentlich Skandal. Weltfremde Gutmenschen, die es ganz schick finden, dass unsere Sozialkassen geplündert werden und dass Islamisten ihren Hassglauben gegen uns frei ausleben dürfen!

  23. Dazu muss man noch wissen, dass abgelehnte Asylbewerber aus der Türkei nicht zurückgeschickt werden, da bei diesem EU-Aspiranten Folter droht. Im klartext bedeutet dies, dass die Androhung von Folter für die Türkei ein probates Mittel ist, um unerwünschte „Fachkräfte“ nicht zurücknehmen zu müssen. So einfach ist das!

  24. Lustig ist es auch wenn die politisch so Verfolgten mehrmals im Jahr in dem Land Urlaub machen wo sie doch angeblich so verfolgt werden.

    Von der Frage mal ganz abgesehen wo Asylbewerber eigentlich das Geld für diese Heimflüge her haben und auch wo das Geld für große Autos herkommt, das die politisch Verfolgten oft fahren.

    Irgendwie läuft doch da etwas total schief und aus dem Ruder.

    Ich bin dafür dass politisch Verfolgte bei uns aufgenommen werden müssen. Aber doch nicht deutsch- und christen- und demokratiehassende Scheinasylanten, die hier nur abzocken wollen!

  25. #26 RDX (15. Feb 2012 10:14)

    Für Rußland kann ich das bestätigen, die „Russen“ sind in der Regel Tschetschenen, verdiente Allah-Kämpfer und ihre Großsippen aus den Kaukasus-„Emiraten“, die sich in Deutschland ein gemütliches Plätzen außer Reichweite der russischen Armee zum Erholen von und Planen für die nächsten Schlachten suchen.

  26. Aus der ‚Allgemeine Zeitung‘ von heute, Erscheinungsort Windhoek:

    Vom 15.02.2012
    Flüchtlinge – Vom Regen in die Traufe
    Somalier haben in Namibia Zuflucht gesucht – Dasein in Polizeizellen sagt aber nicht zu
    Windhhoek – Wie für bedrängte Angolaner erscheint auch für flüchtige Somalier Namibia als erwünschter Zufluchtsort, weil die hiesige Regierung die Flüchtlingskonvention der UNO unterschrieben hat. Die Realität scheint aber anders auszusehen. Das Amt des Hohen UN-Flüchtlingskommissars hat gestern bestätigt, dass es über die Abschiebung von fünf aus 13 inhaftierten Somaliern am frühen Samstagmorgen unterrichtet sei, aber die Sprecherin wollte auf keine Details eingehen.

    Laut der Menschenrechtsorganisation NamRights, die zuerst auf die Asylsuchenden hingewiesen hat, befanden sich alle Somalier in den Polizeigefängnissen von Dordabis und Seeis, was besagt, dass sie offensichtlich noch keinen Flüchtlingsstatus erlangt haben , der es ihnen ermöglichen würde, zum Beispiel im Flüchtlingslager von Osire in der Region Otjozondjupa unterzukommen.

    Laut NamRights haben die Deportierten erklärt, dass sie lieber in Somalia sterben möchten, als in namibischer Untersuchungshaft das Leben zu verlieren. Alle namibischen Untersuchungsgefängnisse sind berüchtigt für ihre schlechten Verhältnisse, wie sie auch der hiesige Ombudsmann schon exponiert und angeprangert hat. NamRights nennt die fünf Abgeschobenen namentlich, die in ihr Heimatland zurückkehren wollen, wo es seit über 20 Jahren keine Regierung mehr gibt und die Bevölkerung dem jeweiligen Warlord-Regime ausgeliefert ist. Die Polizei und das Innenministerium haben gestern noch keine Auskunft auf die Fragen gegeben, aus welchem Grund den Somaliern der Flüchtlingsstatus vorenthalten wird

  27. #32 KF (15. Feb 2012 11:12)

    Ob die LinksgrünInnen nun Namibia unter deutsche Verwaltung stellen werden? 🙂

  28. wer sich darüber freut ist die deutsche Wirtschaft, sprich diejenigen,welche mit Konsum und Energieverbrauch und Vermietung von Wohnraum Geld verdienen, evtl. noch Autohändler, denn einen 3er BMW oder einen Daimler wollen unsere Schätze ja auch gern fahren

    der normale Steuermichel soll nur zahlen und nach Möglichkeit seine Klappe halten

    mich regt es jeden Tag auf, wenn ich die Preise an der Tanke sehe
    hier werden wir gleich von zwei Seiten abgezockt: vom Staat und den Öl-Multis, und das ist jetzt auch keine Kapitalismus Kritik,
    aber nach neuesten Zahlen hat z.B. Exxon-Mobil mehr als 35 Mrd. $ Gewinn ( nicht Umsatz) gemacht, Shell sogar seinen Gewinn um den gleichen Betrag gesteigert
    bei den Strom und Gasversogern ist es doch ähnlich, eine freie Wahl hat der Verbraucher letzendlich nicht, er wird evtl.sogar noch betrogen, wie bei Teldafax, und der Staat schaut einfach zu

  29. #2 RChandler (15. Feb 2012 08:20)

    Die Einwanderung wird von ihnen aber trotzdem sehr wohl registriert, durch Augen und Ohren.
    Was ihnen im öffentlichen Verkehr an “Bereicherung” präsentiert wird, ist eindringlich genug um jeden der sein Hirn beisammen hat aufzuschrecken.
    ————
    Sofern Hirn vorhanden oder nicht für zeitlebens geschont.

    Ich habe jedenfalls nicht den Eindruck, dass das die Mehrheit sonderlich interessiert.

  30. Ich arbeite jedenfalls nur noch für ein einziges Ziel: Dieses Land dauerhaft zu verlassen.
    Mein 180qm Haus in einer guten Wohngegend werde ich pünktlich zu meinem Ruhestand in ca. 10 Jahren an die Gemeinde zur Unterbringung von sogenannten Asylanten vermieten. Das bringt mir ordentliche Einkünfte und all die netten Menschen in meiner Nachbarschaft werden hoffentlich so herzlich mit Lebensfreude und Multikulti bereichert, dass sie vieleicht endlich anfangen die richtigen Parteien zu wählen.
    Aber dann wird’s wohl schon zu spät sein…

  31. „#36 Prostetnik (15. Feb 2012 11:50)
    Ich arbeite jedenfalls nur noch für ein einziges Ziel: Dieses Land dauerhaft zu verlassen.
    Mein 180qm Haus in einer guten Wohngegend werde ich pünktlich zu meinem Ruhestand in ca. 10 Jahren an die Gemeinde zur Unterbringung .. “

    Viel Glück , aber beeilen Sie sich , denn in 10 bis 20 Jahren wird die muslimische Mehrheit neue Regeln einführen. —

  32. @#37 Lasker

    Sicher die Sharia-konforme Vermietung:
    Moslems wohnen kostenlos in Kuffar-Häusern.

    Obwohl: Das ist doch heute eigentlich meist auch schon so…

  33. – #38 Prostetnik (15. Feb 2012 12:05)
    @#37 Lasker

    Sicher die Sharia-konforme Vermietung:
    Moslems wohnen kostenlos in Kuffar-Häusern.

    Obwohl: Das ist doch heute eigentlich meist auch schon so… “

    — und die Mehrheitsmuslime werden nach der Asylpraxis aller muslimischen Länder verfahren , es gibt kein Asyl. — Woher sollten Sie auch das Geld nehmen , denn Deutschland hat nur ganz wenig Öl .–

  34. Aus gegebenem Anlass verweise ich nochmal auf die beiden technologieorientierten Vorschläge im “Wie wollen wir leben?”-Strang:

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    und

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Hier kann man mit wenigen Stimmen etwas bewirken.

  35. Hauptherkunftsländer im Januar 2012 waren:

    2. Afghanistan
    3. Irak
    4. Pakistan

    hmmm hmmmm, die werden sich sicherlich innerhalb von 1-2 Jahren bis zur Unkenntlichkeit eingedeutscht haben oder?

    Insbesondere, dass die Haupteinwanderungsländer fast alle islamisch sind ist echt der Hammer. Warum sollten wir Menschen aufnehmen, die unserer Kultur latent feindselig gegenüberstehen?

  36. #40 Prostetnik (15. Feb 2012 12:14)

    Verstehe, was Sie meinen, nur, in Deutschland ist das Asylrecht ein im GG verankertes Grundrecht. Anwendung und Einschränkungen hin oder her: Wieso muss das als Grundrecht im GG stehen? Könnte das evtl. überholt sein?

  37. Wie bereits erwähnt wird nur ein kleiner Teil (ca 10%) auch anerkannt. Die restlichen werden zu einem großen Teil wieder abgeschoben, allerdings bleibt auch ein gewisser Teil hier (geduldet). Hier sollte man eine strikteren Abschiebepraxis einführen.
    Die Zahlen sind übrigends im Vergleich gar nicht so schlimm, 1995 waren es 3 mal so viele wie 2011.
    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/statistik-anlage-teil-4-aktuelle-zahlen-zu-asyl.pdf?__blob=publicationFile

  38. #40 Prostetnik (15. Feb 2012 12:14)

    @#39 eleonore:
    Asylrecht abschaffen. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Falsch! Asylrecht ANWENDEN.

    So ist es!

    Dann hätten wir ca. 98 % weniger Zuwanderer!
    Das Asylrecht steht im GG und geht so m. E. auch i. O.!

    Nur was die ganzen Multikulti-Spackels mit Duldung, Asylmissbrauch usw. daraus machen, ist nicht i. O.!

  39. 2007 wurden lediglich 0,8 Prozent der Asylbewerber anerkannt.

    Es soll heute anders sein?
    (Ausgerechnet aus der eu-reifen Türkei kommen mit die meisten – Warum?)

    Da werden ja die Aldi, die Lidl, die xyz, die das Geld der deutschen Steuerkartoffeln abkassieren, und die Vermieter, jubeln.
    Geld stinkt schließlich nicht!

  40. @#44 eleonore

    Siehe #46 Techniker

    So ist es!
    Ich bin schon dafür, dass wir Menschen die wirklich in Lebensgefahr sind, Asyl gewähren. Selbstverständlich. Aber reine Wirtschaftsflüchtlinge, wie unser typischer Durchschnittsasylant, Anfang 20, männlich, forderndes, unverschämtes Auftreten und überwiedend islamisch sind schlicht und ergreifend nicht die Leute, denen ich mit meinen Steuern helfen möchte. Die sollen gefälligst ihre eigenen versifften Staaten in Ordnung bringen, wenn sie denn ein besseres Leben wollen…

  41. #48 Prostetnik (15. Feb 2012 15:30)
    #46 Techniker (15. Feb 2012 14:25)

    Und was ist mit dem „Durchschnittsasylant, Anfang 20, männlich, forderndes, unverschämtes Auftreten und überwiedend islamisch“, dem in seinem Land Lebensgefahr droht? Und was ist, wenn es deren tausende, zehntausende, hunderttausende gibt? Müssen wir die dann auch alle aufnehmen?

    Ein Grundrecht ist jedem, ohne Ansehen der Person, zuzugestehen. Unter allen Umständen und ohne jegliche Ausnahme. Das zeichnet das Grundrecht aus. Es ist nicht abzuerkennen.

    Mir wäre ein vernünftiges Einwanderungsgesetz ohne Grundrechtsstatus eben lieber.

    Sicher, ich bin böse, aber wir werden die Probleme dieser Welt nicht lösen, indem wir alle Verfolgten aufnehmen, die den Anspruch aus dem GG erfüllen.

  42. Was jammert Ihr wegen 4’564 Asylanträge im Januar 2012?

    In der 10 mal kleineren Schweiz haben wir über 2’600 Asylgesuche im Januar 2012!

    Bundesamt für Migration

    Die Verfahren dauern im Durchschnitt etwa 1400 Tage!

    Wir sind immerhin schon soweit, dass ( mit Ausnahme von ein paar unverwüstlichen Hardcore Linken ) man ohne gelyncht zu werden von einem Problem sprechen kann. Eine wirkliche Lösung ist aber noch nicht in Sicht.
    Wir sind übrigens von lauter Schengen-Dublin Staaten umgeben. Als man uns Schengen-Dublin verkaufte, hat man als grossen Vorteil herausgestrichen, dass mit weniger Asylgesuchen zu rechnen sei, und man viele wieder an die angrenzenden Dublin Staaten zurückweisen könne. Pustekuchen. Im Januar 2012 waren es gerade mal 357 Personen!

    Das Zeug funktioniert nicht!

  43. #49 eleonore (15. Feb 2012 20:14)

    #48 Prostetnik (15. Feb 2012 15:30)
    #46 Techniker (15. Feb 2012 14:25)
    Und was ist mit dem “Durchschnittsasylant, Anfang 20, männlich, forderndes, unverschämtes Auftreten und überwiedend islamisch”, dem in seinem Land Lebensgefahr droht?

    Keine Bange!
    Das sind und werden nicht die „Durchschnittsasylanten“!
    Die „Durchschnittsasylanten“, welchen in ihren Ländern Lebensgefahr drohen, sind ganz sicher auch in Zukunft nur < 2 % vorhanden.

    Was wir brauchen ist ein neues Zuwanderungsgesetz nach kanadischem oder neuseeländischem Vorbild und die konsequente Zurückweisung und Abschiebung aller, welche diese Gesetzesanforderungen nicht erfüllen.

    Da machen aber die Wähler der linksgrünen Politiker leider nicht mit.

    Die linksgrünen Wähler werden erst umdenken, wenn es ihnen durch zugewanderte Ziegenhirten, Zigeuner etc. selber materiell an den Kragen geht.

    Bis dahin wird es aber leider wohl zu spät für das Umdenken der Multikulti-Romantiker sein!

    Die MSN sorgen durch ihr unseliges Gebrassel und durch "politische Korrektheit" dafür, dass das Volk diesbezüglich auch verblödet bleibt. 🙁

  44. Wie zuvor schon andere Bundesländer hebt Baden-Württemberg unter Grün-Rot diesen Beschluss nun auf und lockert die Residenzpflicht. „Asylbewerber dürfen sich in Baden-Württemberg künftig frei bewegen“, sagte Innenminister Reinhold Gall (SPD) am Dienstag. „Das ist eine sehr humane Lösung, die den Menschen entgegenkommt.“

    —-
    Das glaube ich auch, dass diese Lösung „den Menschen“ entgegenkommt.

    Lt. einer heutigen Rundfunkmeldung sind Asylbewerber und ihre Unterstützer vor allem an der Aufhebung der Residenzpflicht interessiert, weil sie dann ungehindert Verwandte besuchen können.

    Und ich hatte immer gedacht, dass die Residenzpflicht dazu da sei, um den bekanntermaßen gerade bei diesem Personenkreis so beliebten Rauschgifthandel
    zu unterbinden.
    Dabei sind denen doch Verwandtenbesuche viel wichtiger,
    shame on me.

  45. #25 fraktur

    Dringend erforderlich ist die Ergänzung des Strafrechts um den Strafbestand Asylbetrug. Wenn diese Betrüger in den Knast wandern, schreckt das Nachahmungstäter erheblich ab.

    —-
    Ich möchte wetten, dass es in ganz Deutschland keinen einzigen Fall gibt, wo ein Asylbewerber wegen Asylbetrug in den Knast gewandert ist. Und das wird erst recht unter einer künftigen rot/grünen Bundesregierung so bleiben.

    Ganze Legionen von Rechtsanwälten sind doch nur damit beschäftigt, ihren Schützlingen auch noch im 27. Wiederaufnahmeverfahren mit den abenteuerlichsten Lügenmärchen zu einem Bleiberecht, mindestens zu einer Duldung zu verhelfen.
    Der Anwalt verdient, der Asylant bleibt. Und alle werden sie vom dummen deutschen Steuermichel finanziert.

Comments are closed.