War außer sich: Bundeskanzlerin Angela MerkelEigentlich kennt man sie als beherrschten Machtmensch. Doch als die FDP sich trotz ihrer Ablehnung öffentlich für Joachim Gauck als neuen Bundespräsidenten aussprach, war Bundeskanzlerin Angela Merkel außer sich. Merkel hatte vorgehabt, mit dem ehemaligen CDU-Umweltminister Klaus Töpfer einen willfährigen linken Kompagnon in Schloss Bellevue zu installieren.

GMX.de berichtet:

Die Bundeskanzlerin ist im Ausnahmezustand. Getobt, geschrien habe Angela  Merkel an diesem denkwürdigen Sonntagnachmittag im Kanzleramt. In einem  Vier-Augen-Gespräch mit Vizekanzler Philipp Rösler. So vehement, dass es viele  mitbekamen. Sogar die Koalitionsfrage stellt sie zum Erschrecken von  Unionsmitgliedern – und droht, die FDP-Minister auch rausschmeißen zu können.  „Wollt Ihr das?“, brüllte sie den Chef des kleinen Koalitionspartners FDP  an.

Der Reihe nach: Merkel versichert sich in einer Pause der Verhandlungen über  einen überparteilichen Kandidaten für das Bundespräsidentenamt per  Telefonschalte, ob ihre CDU-Präsidiumsmitglieder wie sie selbst gegen den  DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck sind. Begonnen habe sie das Gespräch mit der  Festlegung, der Favorit von SPD und Grünen komme für sie nicht in Frage, Gauck  sei ein Mann der Vergangenheit und für das Amt nicht breit genug aufgestellt,  heißt es am Montag in CDU-Kreisen.

„Sieht das jemand in der Runde anders?“, will sie wissen. Niemand  widerspricht. Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister habe noch  gefragt, ob die FDP denn eigene Kandidaten-Vorschläge gemacht habe. Ja – aber  der Name Gauck fällt hier noch nicht. Favorit der CDU sei der frühere  CDU-Umweltminister Klaus Töpfer, stellt Merkel klar. Einige Präsidiumsmitglieder  haben Bauchschmerzen, trauen sich aber nicht, der Chefin das zu sagen.

Rösler allerdings machte der Kanzlerin seit dem Rücktritt von Christian Wulff  am Freitag mehrfach klar, dass die FDP Töpfer nicht mittragen werde, weil das  ein Signal für Schwarz-Grün sei. Merkel ignoriert das. Und sie verkalkuliert  sich. Kurz nach der CDU-Schalte schlägt die Nachricht der FDP-Unterstützung für  Gauck in Merkels Handy ein. Die Kanzlerin ist fassungslos. Weggefährten sahen  die 57-Jährige nach eigenem Bekunden selten in einem solchen Zustand.

Inzwischen hat sich auch Erfolgsbuchautor Thilo Sarrazin über die Aussicht, dass Joachim Gauck neuer Bundespräsident werden dürfte, erfreut gezeigt.

image_pdfimage_print

 

174 KOMMENTARE

  1. Da ja heute noch nicht Aschermittwoch ist:

    Nun soll es ‘nen neuen geben
    Dass man das noch darf erleben
    Einer der es auch mal wagt
    Dass er frei die Meinung sagt

    Sein Name ist Joachim Gauck
    Zu erwarten ist Klamauk
    Besonders im ganz linken Lager
    Wo schon jetzt die ersten Klager
    Böse an die Decke gehen
    Wenn sie hören und wenn sie sehen
    Dass jemand wird zum Präsident
    Der Kommunismus übel nennt
    Der Sarrazin hat Recht gegeben
    Und der bisher sein ganzes Leben
    Für den Wert der Freiheit stritt
    Und nicht an linkem Wahnsinn litt.

    Aus FrankFurters Büttenrede: http://www.blu-news.org/2012/02/20/frank-furter-in-der-butt/

    lohnt sich!

  2. Einen Looser wie Wullff lässt sie durchgehen aber bei einem wirklich guten Kandidat dreht sie durch?!

  3. Die erste richtige Entscheidung der FDP seit Eintritt in die Merkel-Regierung.

    Neben Merkel kochen auch die grünen Heuchler. Gut so.

  4. Gauck sei ein Mann der Vergangenheit und für das Amt nicht breit genug aufgestellt, heißt es am Montag in CDU-Kreisen.“

    der Gauck ist bisher nicht auf Anbiederungskurs zum Islam, ist das womöglich Merkels Problem? Was hat Merkel mit Deutschland vor, wenn Gauck Vergangenheit ist?

  5. Ich würde mich an Stelle von Herrn Gauck nicht von einigen Grünen erpressen lassen, oder mich zu einer Verbiegeung des Rückgrates aninmieren lassen, den Kotau vor Sonderwünschen dieser wenigen Grünen bzgl. Occupy und Sarazzin zu machen.

    Das wäre dann der erste schwere Fehler, den Herr Gauck machen könnte, noch vor seiner Wahl. Ich kann mir auch nicht im entferntesten vorstellen, dass er in diesen Punkten den Bückling macht.

  6. Die Linksfaschisten der Partei „Die Linken“ und die Grünen toben über die Nominierung von Gauck.

    Sie lehnen Gauck ab weil er sich nicht lautstark von Sarrazin distanziert haben soll. Außerdem müsse Gauck sofort bei Amtsantritt den Islam mit Frauensteinigungen, Handabhacken und Ungläubigentotmachen zum deutschen Kulturgut erklären, so die Forderungen an Gauck. Dass der Islam aber auch ihre sozialistische Diktatur ablehnt kommt den linken Spinner komischerweise nicht in den Sinn!

    So hat eine Sprecherin von SWR1 heute im Radio erklärt, dass doch der Islam die gleiche Werte habe wie wir Deutschen. Und dass die Linken mit ihren Forderungen nach Islamisierung unseres Landes Recht haben. Ich habe mich fast übergeben!

    Ich denke mal Gauck ist die beste Wahl. Gauck liebt die Freiheit und kann schon daher nicht für den Faschisto-Islam sein. Auch hat er sich Sarrazin gegenüber geäußert, dass er die Freiheit habe Misstände anzusprechen!

    Und Merkel ist so oder so bei der nächsten Bundestagswahl weg vom Fenster. Die FDP fällt als Partner aus, da die nie über 2 Prozent kommen!

  7. Warum ist PI eigentlich Rechtspopulistisch? Dann müßte ja auch der Spiegel rechtspopulistisch sein, weil er auch islamkritische Berichte bringt auf die PI verlinkt.

    Natürlich konzentriert es sich hier, aber warum auch nicht? Die „Qualitätsmedien“ haben sich ja verpflichtet max. 1/3 islamkritische Beirchte zu bringen (egal wie viele Berichte aus den Agenturen hier gibt).

    Schöne neue Welt.

  8. Die CDU-Appartschiks sind bis auf Ausnahmen jämmerliche rückgratlose Gestalten. Dagegen war die CDU zu Zeiten Kohls ein Anarchohaufen. Da sehe ich auch kein Regenerationspotential.

  9. Bis 2010 war dea Amt des Bundespräsidenten eher unbedeutend in der medialen und in der politischen Auseinandersetzung, Christian Wulff erst hat gezeigt, dass auch der Bundespräsident ein Teil von Deutschland ist! 🙂

  10. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  11. So hat eine Sprecherin von SWR1 heute im Radio erklärt, dass doch der Islam die gleiche Werte habe wie wir Deutschen. “

    Die hat sie doch nicht alle! Der Islam ist der komplette Gegenentwurf zu unserer deutschen Kultur, unseren Traditionen und Werten! Nehmen wir nur einmal das Frauenbild, dies war in der gesamten 2000-jährigen deutschen Geschichte nie so daneben wie es im heutigen Islam ist.

  12. Inwiefern man den Inhalten von GMX.de glauben kann sei mal dahingestellt(Schaut euch mal den Müll an, der um die „seriösen“ Nachrichten herum zu finden ist!).

    Trotzdem: Danke Phillip Rösler! Ich werde die FDP zwar nicht wählen, finde es aber absolut respektabel, dass endlich mal einer A.M. die Stirn bietet. Auch für das Profil der FDP war dieser Schachzug äußerst geschickt.
    Ich freue mich (hoffentlich nicht zu früh) auf einen kantigen Präsidenten.

    Das Geschacher um die Nominierung war dennoch erbärmlich. Leider habe ich vergessen, wo ich folgendes Bild im Netz sah: Die Fraktionsspitzen in einer Reihe nebeneinander, lachen in die Kamera. Gauck hat Mühe zwischen Merkel und Rösler Platz zu bekommen und zwängt sich irgendwie dazwischen. Das Bild zeigt worum es bei der Präsidenten“wahl“ geht. Nicht um den Mann, der künftig unser Land und Volk nach außen vertritt – nein. Von Bedeutung sind die Dame(n) und Herren des PräsidentenmacherINNENvereins.

  13. Es ist gut das er nicht vor dem Islam buckelt, aber entscheident für mich ist, ob er vor der EUkratur buckelt oder nicht.

  14. Um Merkels Ablehnung von Gauck besser zu verstehen, muß man sich die unterschiedlichen DDR-Lebensläufe ansehen.

    Merkel konnte als Tochter eines evangelischen Pfarrers studieren und Dipl.-Ing. werden und sie war FDJ-Bezirksekretärin.
    Gaucks Kinder durften nicht das Abitur machen, deshalb auch nicht studieren und ihnen wurde sogar der Lehrabschluss verweigert.

    Gauck nahm aktiv und führend an der friedlichen Revolution Teil, Merkel erfuhr vom Mauerfall aus der Zeitung.

    Was weiß Gauck über Merkel aus der Zeit vor 1989?

  15. Oder: Merkel schafft sich ab. Endlich. Hoffentlich geht es in der Presse jetzt genauso los wie gegen Wulff. Und ich bin sogar ziemlich sicher, dass diesmal sogar Kewil voll mitzieht.

  16. Dass Klaus Töpfer ein Linker in der CDU ist glaube ich eher nicht. Aber auf jeden Fall ist er ein Hohepriester in der Church of Global Warming.

    Ich war immer der Überzeugung, dass Gauck der beste Mann für Schloss Bellevue ist und werde es sicher auch bleiben. Dass aber ausgerechnet die Grünen für ihn waren, habe ich nicht nachvollziehen können. Aber mittlerweile ist Claudia Roth, Sigmar Gabriel und Co. das Grinsen vergangen. 😉

  17. Brav, Daddy, die Kanzlerin wird’s Ihnen danken. Sie gehören zu den drei Letzten, die ihr „Dialog“-Gesumse überhaupt noch ernst nehmen.

  18. #17 eragorn (21. Feb 2012 17:46)

    Danke Phillip Rösler! Ich werde die FDP zwar nicht wählen, finde es aber absolut respektabel, dass endlich mal einer A.M. die Stirn bietet.

    So richtig glauben kann ich es nicht, dass gerade dieser Rösler Eier gezeigt hat.

  19. OT

    Proteste in Bagram

    US-Armee fürchtet Eskalation nach Koran-Schändung

    Brennende Barrikaden, blutende Demonstranten, ein wütender Mob: Die Lage im afghanischen Bagram droht zu eskalieren. Grund ist eine angebliche Koran-Schändung durch Nato-Soldaten. US-Spitzenmilitär John Allen entschuldigt sich bei allen Einheimischen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816663,00.html

    ________________________

    Krieg in Afghanistan

    Taliban zwingen Kinder zu Selbstmordattentaten

    Die Taliban forcieren eine perfide Strategie: Sie unterziehen Kinder einer Gehirnwäsche und schicken sie dann mit einer Sprengstoffweste zu Selbstmordattentaten. Befreite Schüler berichten nun, wie die Extremisten sie mit Lügen, Rauschgift und Drohungen gefügig machten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816632,00.html

  20. Der schlimmste Verrat Wulffs war sein Islam-Geschwafel und seine Einladung an die Türkei, doch unbedingt in die EU zu kommen und Europa noch schneller kaputt zu machen. Wenn Gauck nicht in dieselbe Kerbe schlägt, ist mir (fast) egal, was er so treiben wird.

  21. Wenn über 70% der Bürger Gauck wollen, und das scheinen ja die Umfragen herzugeben, dann ist die Merkel entweder vom Größenwahn befallen oder sie hat gerade Sehnsucht nach Harakiri.

  22. #7 BePe

    Gauck sei ein Mann der Vergangenheit und für das Amt nicht breit genug aufgestellt, heißt es am Montag in CDU-Kreisen.

    Du verstehst es halt nicht!
    Gauck ist erst dann breit genug aufgestellt wenn er vom Islam kriecht.
    Und einem gewissen Herrn Mohamed für den lustig totgeschlagen und totgefoltert wird seine Referenz erweist.
    Erst wenn er das freiheitliche Demokratie und bestes Recht nennt ist er all den Geldgeiern recht, die mit saudischem … Öl richtig viel Geld verdienen wollen.
    Ums mit Chaplins Hinkel zu sagen:

    Liberty Sttonk!,

  23. Es ist zu begrüßen, dass sich die Gemüter an Gaucks Positionen erhitzen statt an seiner Person oder seiner Vergangenheit. Und wenn Schorlemmer kritisiert, dass zur Freiheit auch die Gerechtigkeit gehört und dass man sich die Freiheit leisten könen müsse, dann hat Schorlemmer in seiner engstirnigen linken Denke eben nicht die Grundaussage Gaucks verstanden. Gauck hat an andere Stelle auch an die Eigenverantwortung des Einzelnen apelliert. Hilfe, ein amerikanisch denkender Freigeist an der Spitze des deutschen Obrigkeits- und Fürsorgestaates! Ich wünsche Gauck noch viele mutige Worte!

  24. Töpfer!!!

    Dass Merkel den Töpfer wollte, habe ich schon befürchtet: So wie Wulff die „bunte Republik“ als Agenda hatte und den Islam als was unheimlich Tolles verkaufte; hätte Töpfer dann die Energiewende als das Paradies auf Erden gepredigt. Er wäre dann bei großen black outs ganz groß rausgekommen und hätte das als notwendiges Opfer einer supi-tollen Sache dargestellt.
    .
    Töpfer wäre darüber hinaus ein wundervoller Wegbereiter einer Diktatur per ökoreligiöser „Nachhaltigkeit“ geworden. Germanistan sollte Rössler und dem CDU-Vorstand auf Knien danken, dass dieser Kelch an ihm vorüber gegangen ist: Den Schluck aus der Pulle hätte die Freiheit nicht überlebt!

    ___________

  25. #26 TheNormalbuerger (21. Feb 2012 17:56)

    Naja ich denke, dass er von Westerwelle, Brüderle, Hirsch, Leuth-Schnarr… den Rücken gestärkt bekam. Ich würde es noch nicht einmal ausschließen, dass einzelne CSU-Parlamentarier ihn ermutigt haben.
    Wenn nicht gibt es aber in der Bayernfraktion garantiert einige, die ihre klammheimliche Freude über Merkels Niederlage im Moment noch verbergen.

  26. Das ist eine meisterhafte taktische Fehlleistung der Grünen. Sie versuchen, einen populären Kandidaten dazu zu zwingen, sich von einer Aussage zu distanzieren, der über 90 % der Bürger zustimmen.

    Wenn Gauck standhaft bleibt, wird sich über den Umgang mit seinen Positionen ein Krach zwischen den künftigen Volksfrontpartnern SPD, Grüne, Primatenpartei und SED-Fortsetzungspartei entzünden. Wenn Gauck umfällt, ist er (zu Recht) bei all denen unten durch, die schon die Beliebigkeit Wulffs zum Kotzen fanden und Gaucks hohe Popularitätswerte damit erst möglich gemacht haben.

    Geiler Schuß in den Fuß, Herr Ströbele!

  27. #11 GTA; Welche Wahl denn bitte. Wenns nur einen Kandidaten aufm Stimmzettel gibt, womoglich schon mit durchgixtem Kastl, wird das Ergebnis so wie bei den Wahlen in der DDR oder Russland ausfallen, oder wenn beim Jauch das Publikum die Frage beantworten soll, wieviel 2+2= obwohl das ja auch nicht alle Berliner schaffen, wie Wowi bei ner ähnlich komplexen Frage eindrucksvoll bewiesen hat.

    #20 mapedmaster; Erstmal abwarten, vom W hat das auch kaum einer geglaubt, dass er schon bei seiner Antrittsrede ins Fettnäpfchen tritt um es nie mehr zu verlassen.

    #25 Heta; Trotzdem, schadet ja nicht auf den Link zu klicken und danach 309 eintragen und auf die Islamfrage abstimmen. Es ist im übrigen nicht nötig, den Browser zu verlassen, lediglich ne Viertelstunde oder so warten reicht.

    #30 felixhenn; Gegen das letzte wär doch nichts einzuwenden, allerdings heisst das bei Frauen anders, Seppuko oder so, kann mich aber da irren.

  28. Gott sei Dank! Nicht der Klaus Töpfer. So ein arroganter Tropf.
    O-Ton zur Energiewende: „Deutschland wird zum Vorbild bei der Abwendung vom Atom!“
    Und gut! Richtig Konter gegen Angela Merkel. Ich sehe, wie sie reagiert, wenn es nicht nach ihrem Willen läuft.
    Endlich reagiert die FDP so, wie ich erwartet habe, als ich ihr meine Stimme gab. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Und das Alles oder Nichts von Rösler gefällt mir auch.
    Die Union wird sowieso im Abfall der Geschichte verschwinden. Da bin ich mir sicher.

  29. Was darf ich hören? Der Bundeshosenanzug hat getobt? Wegen Philipp Rösler? Und der blieb ruhig? Und kam damit durch und nicht ins Lager?
    Na, Mensch, Rösler! Das nenne ich einen brillanten Auftakt! Wenn Sie jetzt noch nachlesen und beherzigen, was die FDP mal unter Theodor Heuss und Thomas Dehler (OK. Ein ‚Linker‘. Aber immerhin ein rechter ‚Linker’…) war, dann kann ’s ja nur noch aufwärts gehen (nach unten habt Ihr eh keinen Spielraum mehr).
    Meine Stimme bekommt Ihr noch lange nicht, aber wenn Euch an der gelegen ist, dann strengt Euch mal an. Als hoffnungsvolles Zeichen einer Willkommenskultur mir gegenüber würde ich es werten, wenn Ihr als erstes die ‚humanistische‘ Schnarre im Starnberger See versenken würdet…
    Na? Angebissen? In meinem eigenen Interesse wie dem Euren: Glück auf!

    Don Andres

  30. Es wäre schön, wenn das grüne U-Boot Merkel ihrem Schützling Wulff nachfölge…

    Zur Erinnerung:

    – Sarrazin „nicht hilfreich“, ohne sein Buch zu lesen
    – Griechenland-Rettung „alternativlos“
    – Wulff habe „gute Arbeit“ geleistet
    – Deutschland als Vorreiter der „Church Of Global Warming“ mit 80%iger CO2-Reduktion
    – gleichzeitige Stillegung der Kernkraftwerke als verpätete Verwirklichung des Morgenthau-Plans

    …fällt mir spontan zu ihr ein.

    Eine CDU/Grüne Koalition wäre die endgültige Abschaffung Deutschlands.

  31. #5 Tirola

    „Einen Looser wie Wullff lässt sie durchgehen aber bei einem wirklich guten Kandidat dreht sie durch?!“

    Bei Wulff hatte sie den Finger im A… wie bei ner Marionette, bei Gauck weiß sie jetzt schon, daß er ihr auf den Schädel sch…

    Wulff mußte gehen, weil er anfing, über den ESM nachzudenken. Gauck weiß möglicherweise mehr über Merkel, als der lieb ist, schaun wir mal…

    Andre1

  32. Gauck ist eine (vielleicht die letzte) Chance fuer Deutschland, den Buerger die Wahrheit ueber 68er/links/gruene Idiologie zu erklaeren und den Kurs zu aendern, von PC auf Deutsche Interessen zuerst.

    Er wird niemals umfallen, etwa DDR Verhaeltlnisse beschoenigen, da er erleben musste, wie sein Vater in die Sowjetunion verschleppt wurde und erst nach 4 ? Jahren wieder frei kam.

  33. #35 TheNormalbuerger; Es ist vollkommen egal, von wo aus du die Stimme abgibst, Wenn die das verhindern wollten, dann hätten die verantwortlichen das halt ins Prog einbauen müssen. Mehrere 100.000€ was das Dingens dem Vernehmen nach gekostet hat, ist auf jeden Fall nicht so wenig, dass man das ganze nicht sicher machen kann. Wahrscheinlich wars sogar so geplant, dass man da manipulieren kann, bloss haben dummerweise die Falschen davon Wind bekommen.

  34. Dieser Schlaubi-Schlumpf hat doch seine eigenen verfänglichen Akten
    sofort verschwinden lassen.

    *Mannomann* West-Reisekader war der Typ, ausgestattet mit allen nur
    erdenklichen Privilegien.

    Der hat doch in der DDR gelebt wie eine Made im Speck.

  35. im NDR Radio wurde heute verkündet, das ein gewisser „Blutgreis“ und RAF Anwalt und seit neuesten auch Kind-Entführer, der immer so tut, als würde er in Kreuzberg wohnen,
    Herrn Gauck kritisiert hat, weil dieser Hr.Sarrazin damals gelobt hat, für seinen Mut, die unbequeme Wahrheit auszusprechen

  36. Salahadin (17:30):
    >>Vielleicht weiss IM Erika mehr zu den Hintergründen von IM Larve.<<

    Man merkt, dass die linke Hetze bereits auf vollen Touren läuft; und die Nachquatscher fallen wie üblich darauf herein.
    .
    Für Sie also nochmal: Es gab keinen IM „Larve“ in Bezug auf Gauck. Es gab aber einen OV (Operativer Vorgang) „Larve“. In gewisser Weise ist hier ein OV so ziemlich das Gegenteil von IM.
    .
    Machen Sie sich schlau:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Operativer_Vorgang

    Der Operative Vorgang (OV) war administrativ ein Verfahren, operativ ein Maßnahmenkatalog des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR zur „Feindbearbeitung“. Er schloss sich im Allgemeinen an eine Operative Personenkontrolle (OPK) an. Ziel des OV als „höchste Form der Feindbearbeitung“ war die Prüfung einer möglichen Verhaftung, die Offizialisierung von belastenden IM-Informationen, Geständnisgewinnung und Verurteilung nach den politischen Kriterien des DDR-Strafgesetzbuches.

    _______________

  37. #41 Don Andres; Das kannst du doch im Kini Lucki nicht antun, den haben sie doch damals da drin ertränkt. Der Ammersee wär aber nicht so weit weg.

  38. OT: Islamist vor Gericht
    Radikale Islamisten gibt es auch in Norddeutschland. Vor dem Oberlandesgericht Schleswig beginnt am Mittwoch der zunächst mit sechs Verhandlungstagen angesetzte Prozess gegen einen 20 Jahre alten Computerspezialisten aus Neumünster. Er galt bis zu seiner Festnahme Mitte vergangenen Jahres als einer der aktivsten Verbreiter islamistischer Propaganda im Internet. Und nicht nur das: er hat auch Menschen bedroht.

    Todesdrohungen im Internet

    Wolfgang Seibert, der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde in Pinneberg, weiß noch genau, wie alles angefangen hat. Ein Freund hatte ihn zu Beginn des vergangenen Jahres darauf aufmerksam gemacht, dass er auf einer inzwischen abgeschalteten islamistischen Internet-Seite beschimpft wurde. „Es fing an mit Drohungen wie ‚Saujude‘ oder irgendwas in der Art. Da habe ich Strafantrag gestellt. Dann kamen die schlimmeren Drohungen: ‚Pass auf, dass Allah Dich nicht schon im Leben mit dem Tod bestraft.‘ Das habe ich schon als konkrete Drohung gesehen.“

    http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/prozess1019.html

  39. Wenn ich mir diese Schmierenkomödie so ansehe, dann würde es mich nicht wundern wenn man Gauck bis zum 18.3. auch noch irgendwie beseitigen würde. Hat er alle seine nun kritisierten Aussagen nach der Präsidentenwahl 2010 getätigt? Oder wurde er damals nur nominiert weil er sowieso keine Chance gegen Wulff gehabt hat?

  40. „…Favorit der CDU sei der frühere CDU-Umweltminister Klaus Töpfer, stellt Merkel klar…“

    …………………………………………………………………………………………….

    Das sieht Mutti wieder mal ähnlich. Lieber ATTACK- Klausi, als einen ehemaligen DDR- Bürgerrechtler.

    Immer lebe die Sonne !

    http://tinyurl.com/6gr7lvt

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf ! :mrgreen:

  41. Auch ganz interessant – Das gelbe Forum

    Prediger der verrohenden Mittelschicht

    von Jutta Ditfurth

    Mit Christian Wulff hat sich die politische Klasse eines lästig geworden
    kleinbürgerlichen korrupten Aufsteigers entledigt, während die viel größeren
    Geschäftemacher der Parteien weiter ungestört ihren Interessen nachgehen können.
    Um die Peinlichkeit zu übertünchen, wurde nun Joachim Gauck, der Prediger für die
    verrohende Mittelschicht gerufen. Dass CDU/SPD/FDP und Grüne ihn gemeinsam
    aufstellen verrät uns, dass uns noch mehr Sozialstaatszerstörung, noch mehr Kriege und
    noch weniger Demokratie drohen. Einen wie ihn holt man, um den Leuten die Ohren
    vollzuquatschen.

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=248345

    Ein paar „Gedanken“ zu Gauck aka IM Larve

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=248295

  42. Frankoberta (18:31):
    >>West-Reisekader war der Typ, ausgestattet mit allen nur erdenklichen Privilegien. Der hat doch in der DDR gelebt wie eine Made im Speck.<<

    Man merkt, dass die linke Hetze bereits auf vollen Touren läuft; und die Nachquatscher fallen wie üblich darauf herein.
    .
    Gauck war ein Stasi-Opfer und seine Kinder z.B. durften kein Abitur machen, weil ihr Vater als Staatsfeind angesehen wurde. Und ja; er hatte teilweise Reisefreiheit. Das hängt aber mehr damit zusammen, dass es die „DDR“ gerne gesehen hätte, wenn er abgehauen wäre und sie in Ruhe gelassen hätte. Überhaupt bekamen diejenigen, die störten, in der „DDR“ oftmals Reisefreiheit – so z.B. alle Rentner, die ja nur noch Geld kosteten und deshalb gerne rüber machen durften. Mit Reisekader hat das aber Alles Nix zu tun!!!!

    ____________

    Apropos „DDR“: Als Junge musste ich immer über die ekelhafte „DDR“-Hymne lachen – Ihre Eingangszeile Auferstanden aus Ruinen besang ja eine Auferstehung — etwa also so wie Ostern, allerdings nur ohne Eier. Ulbricht und Honecker hatten schon der Stimmlage wegen ja offensichtlich keine Eier!

    :mrgreen:

    __________________________

  43. warum hört man eigentlich nichts mehr von Pofalla?
    hat Mutti den komplett abgeschaltet?

    der war immer so lustig anzusehen, und etwas Spaß braucht doch der Mensch

  44. Frankoberta (18:40):
    >>Ein paar “Gedanken” zu Gauck aka IM Larve …<<

    Für Sie also auch gleich nochmal: Es gab keinen IM “Larve” in Bezug auf Gauck. Es gab aber einen OV (Operativer Vorgang) “Larve”. In gewisser Weise ist hier ein OV so ziemlich das Gegenteil von IM.
    .
    Machen Sie sich schlau:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Operativer_Vorgang

    Der Operative Vorgang (OV) war administrativ ein Verfahren, operativ ein Maßnahmenkatalog des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR zur „Feindbearbeitung“. Er schloss sich im Allgemeinen an eine Operative Personenkontrolle (OPK) an. Ziel des OV als „höchste Form der Feindbearbeitung“ war die Prüfung einer möglichen Verhaftung, die Offizialisierung von belastenden IM-Informationen, Geständnisgewinnung und Verurteilung nach den politischen Kriterien des DDR-Strafgesetzbuches.

    _________

    Ich denke, wir können uns wegen der von den Linksextremisten losgetreten Hatz auf Gauck noch auf Einiges gefasst machen!
    🙁

    ______________

  45. Ich glaube nicht, dass Frau Merkel aus inhaltlichen Gründen gegen Gauck ist, sondern aus polit-taktischen. Sie hätte lieber einen schwachen Präsidenten um selber stark zu wirken. Und das Gerede von IM Erika bringt uns nicht weiter. Da bewegen wir uns auf dem selben Niveau wie die dümmlichen Verschwörungstheoretiker. Frau Merkel hat gerade außenpoitisch eher rechte Positionen vertreten. Klare Nähe zu Israel, USA und George Bush, sie war auch für den Irakkrieg. Und 2008 krititisierte sie Russland für den Einfall ins demokratische Georgien heftig und zeigte klare Kante gegen Russland und Putin. Für eine Stasifrau wären das sehr ungewöhnliche Positionen, vorsichtig formuliert. Das hat nichts damit zu tun, dass ihre Europa-, Wirtschafts- und Ausländerpolitik nicht zum Aushalten sind. Aber bitte immer sachlich und bei den Fakten bleiben.

  46. Die Wulffs dieser Republik

    von Martin Höfer

    „Nicht etwa der Rücktritt des Staatsoberhauptes selbst, sondern vielmehr die kaum faßbare Unerheblichkeit dieses Vorgangs stimmt dieser Tage nachdenklich. Herr Wulff gehört dem Schlage jener eigenschaftslosen Berufsklassensprecher an, unter denen die repräsentative Demokratie zunehmend leidet. Nun wird er ersetzt. Punkt.

    Daß Medien und Politik die Rücktrittsforderungen allein auf den Verdacht der Vorteilsnahme stützten, ist weiter nicht verwunderlich, fehlen doch eben diesen beiden Gruppen schon seit geraumer Zeit die Sensoren für politische Skandale, die diese Bezeichnung tatsächlich verdient hätten. Ein Bundespräsident beispielsweise, der den Islam als Teil der vaterländischen Identität anerkennt und sich darin gefällt, die „Bunte Republik Deutschland“ zu begrüßen, hätte schon längst aus dem Amt gejagt werden müssen.

    Die großen Meiner und deren Protokollanten stehen sich dieser Tage nur scheinbar gegenüber, Medienkampagnen stellen nichts als reine Geplänkel dar. Die Medien berichten in großen Lettern über Kleinigkeiten, während die tatsächliche Katastrophe, nämlich der Ausverkauf nationaler Interessen und willfähriger Verrat des Eigenen galant übersehen oder dessen kritische Erwähnung gar unter Verdacht gestellt werden, wodurch Politiker freie Bahn erhalten.

    Nichts offenbarte diesen Schulterschluß zwischen Medien und Politik deutlicher als der Inhalt der letztjährigen Weihnachtsansprache des Präsidenten sowie die hierauf ausbleibende Kritik. Mit dem Inhalt der Ansprache, die zum wiederholten Male das Volk zu mehr Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit aufrief, wurden erneut all jene unter Verdacht gestellt, die diesbezüglich freundliche Zurückhaltung üben und verfemte konkludent die wenigen, die noch öffentlich die Meinung zu äußern wagen, daß Fremdenfeindlichkeit wohl eines der geringsten Probleme darstellt und der Präsident in einer gesunden Republik wenigstens mit gleichem Nachdruck die Deutschenfeindlichkeit junger Zuwanderer hätte anprangern müssen…“

    http://www.sezession.de/30227/die-wulffs-dieser-republik.html

  47. Gut, dass Merkel auf die Schnauze gefallen ist. Klaus Töpfer, wofür steht der Mann denn? Farblos wie ein Betonpfeiler.

    Gauck, obwohl schon ein wenig zu alt, ist der völlige Antipolitiker und deswegen prima geeignet.

  48. #22 The Normalbürger
    Wo bleibt Wilhelmine? Oder kann man den Spamfilter heute mal ausschalten?
    _____________________________________________

    und was ist mit Reiner Zufall?
    hab ich hier auch schon lange nicht mehr gesehen, hat der etwa etwas verbrochen oder ist sonstwie gesperrt?

    Bitte Info durch PI, danke.

  49. 7berjer (18:48):
    >>Die Wulffs dieser Republik / von Martin Höfer <<

    Schöner Beitrag, Danke!

    ____________

  50. @#44 RamboJambo (21. Feb 2012 18:29)

    „PI ist irgendwie langweilig geworden. Warum gibts kaum noch Islam/Koran Artikel?“

    Das sehe ich nicht so, gerade der Blick auch auf andere Themen ist super und erweitert das Spektrum.

    Wie ist das eigentlich mit dem Türkei Beitritt?

    Läuft das so wie mit S21, lange geplant und wenns kommt sind alle verwundert?

    Wehret den Anfängen.

  51. #26 TheNormalbuerger

    So richtig glauben kann ich es nicht, dass gerade dieser Rösler Eier gezeigt hat
    ————————————————
    Den darf man nicht unterschätzen! Wo immer der eintrat (z. B. JuLi, FDP Hannover) war der stets nach kurzer Zeit der Chef. Auch in der Bundes-FDP.

    Das ist keiner, der rumschreit. Aber er hat eine sehr machtvolle ruhige Art.

  52. #46 Frankoberta (21. Feb 2012 18:31)
    Dieser Schlaubi-Schlumpf hat doch seine eigenen verfänglichen Akten
    sofort verschwinden lassen.

    *Mannomann* West-Reisekader war der Typ, ausgestattet mit allen nur
    erdenklichen Privilegien.

    Der hat doch in der DDR gelebt wie eine Made im Speck.

    Und deshalb will ihm das Die Linke jetzt vorhalten? Mannomann, haben die sich aber in den letzten zwei Tagen gewandelt. Übrigens, die Merkel durfte auch in den Westen reisen und sogar Wolf Biermann.

    Aber jetzt sollten wir es mal mit Logik versuchen: Wenn der Gauck auch nur den geringsten Dreck am Stecken hat, wird der von der Journaille in kürzester Zeit freihändig zerrupft. Man stelle sich mal vor, ein Präsident der Wulffs Äußerung zum Islam der nach Deutschland gehört, kritisch sieht, von Sarrzin befürwortet wird, mit dem DDR Unrechtssystem abgerechnet hat und hinter dem das Volk zu über 70% steht.

    Wenn es da was gäbe, der würde sich den Job nie antun weil er weiß, dass er sofort niedergemacht werden würde. Der könnte ja leicht „nein“ sagen und sein Alter vorschieben. Sein Einkommen sollte ausreichend sein.

  53. @ #49 uli12us (21. Feb 2012 18:33)

    Das kannst du doch im Kini Lucki nicht antun, den haben sie doch damals da drin ertränkt. Der Ammersee wär aber nicht so weit weg.

    Erst mal: Als reichstädtisch-schwäbischem Beutebayern ist mir die bayerische Seenlandschaft nicht sooooo wichtig. Jedoch:
    Haust denn die Schnarre nicht irgendwo am Starnberger See? Wir wollen sie doch nicht ihrer Heimat entreißen! Und: Der Kini wird ’s wegstecken. Den haben sie eh schon außerhalb des Sees abgemurkst.
    Gegen den Ammersee als potentielle Endlagerstätte der Schnarre bin ich schon deshalb, da nicht fern von ihm (in Windach) eine liebe Freundin von mir wohnt.

    Don Andres

  54. #58 Noergler (21. Feb 2012 18:48)
    Gut, dass Merkel auf die Schnauze gefallen ist. Klaus Töpfer, wofür steht der Mann denn? Farblos wie ein Betonpfeiler. …

    Der ist mal im Rhein geschwommen und wollte damit beweisen, dass der Rhein in seiner Amtszeit als Umweltminister sauberer geworden ist. Allerdings hatte er einen Gummianzug an, Kopfschutz und Brille. Damit hätte er auch die Bohrlöcher im Golf von Mexiko abdichten können, ohne gesundheitlich was ab zu bekommen. Verarsche pur.

  55. Schade, dass sie nur topbte und nicht gleich nen Herzkasper bekommen hat.

    Meine bittere Prognose fuer die naechste Regierigung: Rotschwarz. Wobei Schwarz momentan dank Erika auch nur eine weitere Nuance von ROT ist.
    Wer heute CxU waehlt, der haette vor 30 Jahren KBW aehlen muessen.

    Mein Dank an die FDP, hier ENDLICH mal Kante gezeigt zu haben, anstatt nur als Erpressungsopfer zu dienen. Das machen wir jetzt mal auch in Sachen Islamisierung und EurorettungsVERSUCHE und wir haben wieder ne Chance, zumindest in den BT einzuziehen. Als wertloses Anhaengsel der Commieunion waehlt euch naemlich NIEMAND!!!!!!

    Die FDP verpennt insgesamt jest ihre hisorische Chance aufs Kanzleramt. Schmeisst Kaiman und Co aus der Partei, stellt euch auf die Seite dr Buerger und Nichtmehrwaehle in Sachen EUdSSR-Stopp und ihr habt ne Chance. Macht weier so und ihr liegt bald bei 0,18%

  56. Was die Denunzierung der LINKEN und GRÜNEN gegenüber Gauck betrifft:
    Herr Gauck soll sich von irgend so welchen Neidern bzw. Besserwissern nicht beirren lassen, schon erst recht nicht von den Linken und Grünen und sich einfach auf sein neues Amt freuen. Und das er dazu auch noch Sarrazins Thesen für richtig gehalten hat, macht ihn mir um so sympathischer. Wem wunderts, dass die muslimischen Verbände schon wieder Amok laufen und ihre Forderungen stellen, obwohl Gauck noch nicht einmal im Amt gewählt bzw. bestätigt ist.

    Seine allererste Amtshandlung sollte sein, dass er den Schwachsinn von Wulff „Der Islam gehört zu Deutschland“ schnellstens revidiert. Millionen von Deutschen würden es ihm danken. Wie schön, dass die FDP endlich mal Flagge gezeigt hat gegen die Merkel Dynastie. Das wird ihr bestimmt einige Punkte einbringen.

  57. #63 zarizin (21. Feb 2012 18:52)

    und was ist mit Reiner Zufall?
    hab ich hier auch schon lange nicht mehr gesehen, hat der etwa etwas verbrochen oder ist sonstwie gesperrt?

    Bitte Info durch PI, danke.
    **********************************************

    Tja, und ich vermisse einen ganz, ganz
    großen Kommentator:

    Meinen Abendländer11, wo ist er geblieben?

    Fragen über Fragen. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=HcbbOYcEz88

  58. #26 TheNormalbuerger (21. Feb 2012 17:56)

    #17 eragorn (21. Feb 2012 17:46)

    Danke Phillip Rösler! Ich werde die FDP zwar nicht wählen, finde es aber absolut respektabel, dass endlich mal einer A.M. die Stirn bietet.

    So richtig glauben kann ich es nicht, dass gerade dieser Rösler Eier gezeigt hat.

    Rösler war vor knapp einem Jahr der einzigste(!) Politiker, der offen über die Möglichkeit sprach, dass Griechenland auch einen Staatsbankrott hinlegen könnte.

    Und hat dafür mächtig Prügel von Politik und Medien einstecken müssen.

    Vor ein paar Tagen in der Bütt war er auch sehr witzig und schlagfertig.

    Also ich muss mein Bild von ihm etwas retuschieren . . .

    Menschenskind, wenn die FDP ihren Initialen gerecht würde, und sich etwas weiter in der Mitte (oder mehr rechts?) positionieren würde . . . 18 Prozent wären sicher wieder drin.

    Wird wohl (m)ein Tagtraum bleiben.

  59. #52 Frankoberta (21. Feb 2012 18:40)

    Hatte im Gelben Forum von Beginn Ende 2000 an bis zum großen Umzug vor 4 Jahren immer gelesen und viele Beiträge verfasst.

    Es ist allerdings zu einem inzestuösen Haufen verkommen, welcher sich selbst befruchtet und andere Meinungen nicht toleriert, als die vermeintliche einzig richtige: die eigene. Also Meinungsdiktatur pur.

    Auf dem Höhepunkt der Japan-„Super-Gau“-Hysterie haben die sich da geistig in andere Sphären ausgeklinkt aus der Realität. Einige kritische und fachlich fundierte Artikel von mir zur Kernkraft brachten meinen Rauswurf. Die waren und sind dort schlimmer als die Grünen! Denn mit manchen Grünen kann man wenigstens noch frei Meinungen austauschen.

  60. RamboJambo (18:29):
    >>PI ist irgendwie langweilig geworden. Warum gibts kaum noch Islam/Koran Artikel?<<

    „PI“ heißt nicht pöhser Islam.
    .
    Dieses blog ist nicht dazu geschaffen worden, damit ausschließlich oder überwiegend der Islam darin behandelt würde. Gucken Sie mal in den header!

    _________

  61. #77 AlterSchwabe (21. Feb 2012 19:12)

    Menschenskind, wenn die FDP ihren Initialen gerecht würde, und sich etwas weiter in der Mitte (oder mehr rechts?) positionieren würde . . . 18 Prozent wären sicher wieder drin.

    Wird wohl (m)ein Tagtraum bleiben.

    Nicht aufgeben! Wenn irgendwann die PC-Mauern ins Wanken geraten und alle demokratischen Deutschen aus dem Koma erwachen, dann werden die FDPer als Erste ihr Fähnchen in den Wind hängen. Das können sie gut. Das haben sie über Jahrzehnte geübt.

  62. vielleicht ist es der zur staatsratsvorsitzenden aufgestiegenen fdj-sekretaerin, auch honecker’s rache genannt, einfach nicht sehr angenehm, wenn da im schloss jemand sitzt, der mehr ueber IM erika wissen koennte…. (und damit nicht erpressbar ist – zumindest nicht vom bundeshosenanzug)

  63. Finde es schon ein bißchen merkwürdig das Gauck nichts dabei findet sich von Grünen vorschlagen zu lassen, also von einer Partei, in der es in den Führungspositionen nur so von Ex- Kommunisten wimmelt, angefangen bei Trittin über Bütighofer bis hin zu Kretschmann.

  64. Kommunisten und Mohammedaner toben. Guckt euch mal exemplarisch die Bewertung dieses Gauck-Artikels bei WON an:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13879697/Das-Internet-Maerchen-vom-boesen-Joachim-Gauck.html

    Fanden Sie den Artikel lesenswert?
    1% Ja
    99% Nein
    1562 Stimmen

    Wenn normalerweise bei einem WON-Artikel 28 Stimmen zusammenkommen, ist das Durchschnitt. Solche rasanten NEIN!-Kampagnen mit über 1000 Stimmen totalitär gesonnener Kader gibt es bei WON regelmäßig bei Kritik am Iran und bei Kritik an Kommunisten.

  65. Pio Baroja, einer der bekannten Schriftsteller Spaniens aus der Generation der 98er (für jeden Schriftsteller eine Ehre, zu diesen zu gehören) erklärte seinen Zuhörern folgendes über die Spanier und die verschiedenen Klassen der Spanier.

    Der Schriftsteller aus dem Baskenland überraschte alle, als er sagte:

    “In Wirklichkeit gibt es sieben verschiedene Klassen der Spanier, genau so wie es die sieben schweren Todsünden gibt, so müsst Ihr wissen:

    1. Solche, die nichts wissen.
    2. Solche, die nichts wissen wollen.
    3. Solche, die es hassen, etwas zu wissen.
    4. Solche, die leiden, weil sie nichts wissen.
    5. Solche, die so aussehen, als ob sie etwas wüssten.
    6. Solche, die triumphieren, obwohl sie nichts wissen und
    7. Solche, die davon leben, dass die anderen nichts wissen.

    Diese letzten nennen sich selbst Politiker und manchmal auch Intelektuelle.

    Ich glaube, das trifft auch für alle Deutschen zu.

  66. „Wulff ist mutiger als Gauck“

    Christian Wulf war für viele Menschen mit Einwanderungsgeschichte ein guter Präsident. Joachim Gauck jedoch stehen sie skeptisch gegenüber. Sein Schweigen zu vielen kritischen Themen gibt ihnen zu denken. Bislang ist der zukünftige Bundespräsident eine „Blackbox“, sagt der türkische Journalist Erhan Merttürk.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/02/409984/%E2%80%9Ewulff-ist-mutiger-als-gauck%E2%80%9C/

  67. Dass der regierende Hosenanzug Gauck ablehnt, ist ist verständlich.

    Gauck ist er Beweis, dass man sich in der DDR auch anders verhalten konnte als der Hosenanzug. Er ist ihr personifiziertes schlechtes Gewissen.

  68. Der Druck auf Gauck von den Islamlobbyisten wird mit jeder Stunde stärker!

    auf allen Medienkanälen, Fernsewhen, Radio, Zeitungen wird vom Gauck noch vor der Wahl ein Bekenntnis zum islamischen Deutschland gefordert. Bin gespannt ob Gauck sich der Islamlobby unterwirft und bedinbgungslos zum islamischen Deutschland bekennt.

  69. #77 AlterSchwabe (21. Feb 2012 19:12)

    Rösler hat in der Tat wesentlich mehr Profil bewiesen, als es Westerwelle tat. Denn Westerwelle hat mit Antritt des Außenamtes – aus mir unerfindlichen Gründen – jede Schärfe, jede zuvor noch fest vertretene Positionierung, vermissen lassen. Und vor der Regierungsbeteiligung konnte er doch noch so gut gegen (viele Teile) des falschen Mainstream argumentieren.

    Rösler tut Deuschland wohltuend gut. Die dumme Presse, die auf billige Witzchen auf Kosten echter Politiker steht, sollte das zur Kenntnis nehmen. (wenn die in ihren versifften, den freien Geist eintrübenden Redaktionsstuben überhaupt noch Realität wahrnehmen 😛 )

  70. Drei Gedanken zur Nominierung Gaucks

    Würde Gauck tatsächlich zum Bundespräsidenten gewählt, wäre das nach langer Zeit mal wieder eine politische Nachricht aus Germanistan, um derentwillen ich nicht vor Scham im Boden versinken wollte – ganz im Gegenteil!

    _____

    Die Linksextremisten und Demokratie- und Freiheitsfeinde sowie die Mohammedanerverbände toben, schreien, keifen und hetzen – es kann gar kein besseres Zeichen dafür geben, dass Gauck die richtige Wahl ist.

    ________

    Die LINKE wird dann ja zur Bundesversammlung einen eigenen Gegenkandidaten aufstellen. Ich tippe mal auf Margot Honecker oder Christian Klar.

    ________________________

  71. #24 KDL (21. Feb 2012 17:54)
    Dass Klaus Töpfer ein Linker in der CDU ist glaube ich eher nicht. Aber auf jeden Fall ist er ein Hohepriester in der Church of Global Warming.

    Doch, er ist selbst in dieser linksgestrickten CDU noch ein Linker, einer mit verklärtem Blick, mit selbstaufgesetztem Heiligenschein, einer, der glaubt die Welt retten zu müssen, dazu gleichzeitig ein Hanswurst, den interessierte Parteikreise gut steuern können, weil er selbst in anderen Sphären schwebt. Die Öko-Lusche hätte für das Merkel optimal gepasst, gut dass er nicht zum Zuge kommt.

  72. Lach- die Grünen wollten Gauck nur so lange als Präsi, wie seine Chancen schlecht standen, er kriecht nach grüner Meinung nicht deutlich genug auf der Islam-Schleimspur, ist nicht so ohne weiteres für deren Deutsch-feindliches Getue zu gebrauchen, und der demente Töpfer wäre schon allein deswegen besser (nach Meinung der Grünen), weil er einer der plakativsten Schreihälse der Klima-Lügner ist und man mit ihm die wahrscheinlich weitreichendsten Bevormundungsorgien hätte platzieren und durchsetzen können. Da ja nun der Bundeshosenanzug auf eine schwarz-grüne Koalition schielt.. wäre die Wahl Töpfers natürlich eine gute erste Ergebenheitsadresse an die Grünen gewesen

  73. Ich finde es immer lustig, wie grundsätzlich alle Politiker meinen,den Menschen ihre Grundrechte verwehren zu müssen. Es fällt doch wohl unter die freihe Meinungsäußerung, wenn ein Herr Gauck einen Thilo Sarrazin Mutig nennt. Warum fordert dann ein Herr Ströbele Erklärungen. Es fällt unter freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit sich an „rechten“ Demonstrationen zu beteiligen. Warum muss eine Frau Roth versuchen diese zu verhindern? Warum beteiligt sich ein Herr Thierse an Sitzblockaden, um die Grundrechte anderer einzuschränken?
    Das hat doch nichts mit Demokratie zu tun, wenn einem die linke Seite quasi aufgezwungen wird.
    Ich hoffe Herr Gauck hat den Mut die Probleme in unserer Gesellschaft anzusprechen, anstatt den gutmenschen in den Allerwertesten zu kriechen. Aber dann wird wahscheinlich die ein oder andere Zeitung ein bischen Nachforschen, wie bei Herrn Wulf und einen Rücktritt erwirken.

  74. Frankoberta (19:28):
    >>Finde es schon ein bißchen merkwürdig das Gauck nichts dabei findet sich von Grünen vorschlagen zu lassen …<<

    Wohlmöglich hat er innerlich gegrinst und sich gedacht:

    Die dümmsten Kälber wählen sich ihren Schlächter selber.

    😉

    __________

    Als Mitglied von „Bündnis 90“ wurde Gauck nach dessen Vereinigung mit den Grünen selbst mal ein Grüner. Er ist dann aus der Partei ausgetreten.
    .
    Die Grünen haben ihn vor eineinhalb Jahren zusammen mit den Sozen lediglich als Kandidaten aufgestellt, weil er als Bürgerlicher eine Bredouille für Merkel war. Nun aber können sie sich ja nicht hinstellen und sagen, ach, nee; nun ist er doch der falsche Kandidat. Links-Grün ist in die eigene Falle getappt — wer anderen eine Grube gräbt …

    ___________________

  75. #74 Schaffer (21. Feb 2012 19:03)

    Wenn ich mir den Brüderle anschaue: Feind, Erzfeind, Parteifreund. Der hat doch den Rösler der Merkel ans Messer geliefert. Da kann der Brüderle noch so mit einer riesigen gelben Blume am Revers herumstolzieren. Bei mir ist er für immer unten durch.

    Aber Rösler, alle Achtung. Zwar macht eine Schwalbe noch keinen Sommer, aber mal sehen, was der noch auf der Platte hat.

    EURO-Krise, Deindustrialisierung usw. Das wäre die Chance für die FDP.

  76. Rösler allerdings machte der Kanzlerin seit dem Rücktritt von Christian Wulff am Freitag mehrfach klar, dass die FDP Töpfer nicht mittragen werde, weil das ein Signal für Schwarz-Grün sei.

    Das hat ihm bestimmt der Teufel gesagt. 😉

    Merkel entwickelt sich täglich mehr hin zum Rumpelmerkelchen.

    Wartet ab, nach der Wahl von Gauck platzt sie.

    😀 😀

  77. ZDF, 19-Uhr-Sendung der „Aktuellen Kamera“… tschuldigung, heißt anders… ach ja, „heute“: ohne jede Distanz wird die linksgrüne Kritik an Gauck wiedergekäut, er habe Sarrazin gelobt und das sei ja so schlimm. (Kein Einzelfall in den Staatsmedien, vgl. #11 GTA wegen SWR 1)

    Merke: auch die DDR 2.0 braucht mutige Leute, die sich für Bürgerrechte wie die Meinungsfreiheit einsetzen – und wenn der oberste Bürgerrechtler der Bundespräsident ist, umso besser!!

  78. Wieder hätte uns Merkel, in immerwährender Politbüroentscheidung, den farblosen Appartschik Döpfer oder den harmlosen Kleriker Huber (immerhin hatte der den Mut auch integrationskritische Töne von sich zu geben-aber das war einmal!) aufgezwungen.
    Ich war immer für J. Gauck, und habe 2 Jahre die Wulfffehler (AYgül Özkan-Islampropagandaministerin! Verweigerung der Accreditierung Sarrazins als Bundesbanker, „Der Islam gehört zu Deutschland=Landesverrat!, und er -Wulff will Präsident für alle Muslime sein! die sich für die Integration gar gar nicht bemühen, und auf seine Botschaft pfeiffen!)in 4 Gazetten kritisiert. Denn ich fand, seine Kredit, und Schnorrertätigkeiten lächerlich und insignifikant. Sonderbarerweise wurden seine enormen sonstigen islamfördernden Fehler, nirgends erwähnt!
    Frau Merkel reisst uns alle in den Abgrund.
    Griechenland wird nicht gerettet. Griechenland hätte einen „Marschallplan“ benötigt, und nicht diese sinnlose Entschuldigung=Rüchfliessung des Geldes ohne wirtschaftliche Bedeutung für Griechenland.
    Gauks mutiger Spruch über SaRRAZIN war richtig, wic htig! Und die Beschwerde Kolats heute in den Abendschau – eine Frechheit. Denn in Sarrazins Buch stehen nur Fakten
    Wenn es anders wäre hätten doch die Zentralräte sicher geklagt.
    Wie immer – austeilen können sie, die Muslime.
    Kritik – ist für sie immer „Rassismus“
    Wie immer: Die Meinungsfreiheit besitzen nun allein die Muslime. Die Demokratie muss den Mund halten! DANKE Frau Merkel, sind wir schon wieder in der DDR?

  79. #87 BePe (21. Feb 2012 19:30)

    Mohammedaner sind in der Hinsicht wie Kleinkinder, die entgegen besseren Wissens abends mit ins gehobene Restaurant (Deutschland) durften und jetzt zu fortgeschrittener Stunde ihren infantilen Lärmpegel – Wäääääh, sprich mit mir, kümmer dich, beachte mich, will Mittelpunkt sein, Buhähä, Kreisch, Trampel, Hinschmeiß, Heul! Aneaneaneane! – hochfahren.

  80. TheNormalbuerger (19:45):
    >>Schon lustig, wie Gauck derzeit deutschlandweit gleichermaßen in die linke und in die rechte Ecke gezerrt wird. Das ist ja wie eine politische Streckbank.<<

    Endlich mal ein Mann der Mitte.
    :mrgreen:

    .
    Da nimmt es sich nicht Wunder, wenn er von Links- und Rechtsaußen wie verrückt attackiert wird.
    _____________

  81. #102 Graue Eminenz (21. Feb 2012 19:52)

    Endlich mal ein Mann der Mitte.

    Ich war eigentlich nie ein großer Fan von Gauck. Nun lasse ich mich gern überraschen.

    Ein ganzes Gebirge wird er nicht versetzen können. Aber vielleicht ein paar Felsbrocken innovativ platzieren.

  82. #21 Hardy (21. Feb 2012 17:51)

    Was weiß Gauck über Merkel aus der Zeit vor 1989?

    DAS würde mich auch mal interessieren.

  83. Jubelt noch über Gauck , das Erwachen wird bitter . Die Politiker der etablierten Parteien und Vertreter der Staatsmedien werden sich über die inszenierte Gauck – Euphorie totlachen . Dieser verspätete “ Bürgerrechtler “ mit seinem pastoralen Gesäusel ist allenfalls ein Treppenwitz . Wer als Pfaffe Kriege begrüßt und sich über Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen das Maul zerreißt – dieser Pfaffe hat mit Sicherheit niemals schwere körperliche Arbeit geleistet – hat in diesem Amt nichts zu suchen.

  84. Ich hab ja ein bissl Probleme mit einem Präsidenten in wilder Ehe, aber wenn Merkel, Linke und Grüne sich so aufführen, dann ist er ein passender Mann.
    Jetzt weiß ich auch, was mich an Wulf optisch gestört hat: Sein Gesicht ist glatt wie ein Babypopo, völlig faltenlos und damit ohne Aura.

  85. Ich hab den Gauck immer für einen LINKEN gehalten.
    Jetzt wird er mir immer sympathischer.
    Das Polittheater wird immer absurder.
    Bin gespannt ob er noch einknickt vor dem Druck der Links-Islamisten.

  86. #21 Hardy

    Wer über „Angela Kasner“ googlet, entdeckt interessante Details über ihre Herkunftsfamilie, die in der DDR mit allen möglichen Privilegien ausgestattet war. Ihr Vater war in ein einflussreicher kirchlicher Funktionär und absolut regimetreu.

    Hat Merkel Angst, dass der ehemalige Stasijäger Gauck zu viel über sie weiß und in seiner zukünftigen exponierten Exposition über ihre Vergangenheit ausplaudert?

  87. Ich glaube, dass die Wahl von Herrn Gauck Frau Merkel noch mal zum Ruhme gereichen wird, aller vorgetragenen Hähme der verschiedensten Seite zum Trotz.

  88. TRS (20:53):
    >>IM ERIKA und IM LARVE als Doppelspitze unseres Landes.<<

    Hört das nicht wenigstens hier endlich mal auf??!!???
    .
    Für Sie also auch und zum dritten Mal: Es gab keinen IM “Larve” in Bezug auf Gauck. Es gab aber einen OV(Operativer Vorgang) “Larve”. In gewisser Weise ist hier ein OV so ziemlich das Gegenteil von IM.
    .
    Machen Sie sich schlau:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Operativer_Vorgang

    Der Operative Vorgang (OV) war administrativ ein Verfahren, operativ ein Maßnahmenkatalog des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR zur „Feindbearbeitung“. Er schloss sich im Allgemeinen an eine Operative Personenkontrolle (OPK) an. Ziel des OV als „höchste Form der Feindbearbeitung“ war die Prüfung einer möglichen Verhaftung, die Offizialisierung von belastenden IM-Informationen, Geständnisgewinnung und Verurteilung nach den politischen Kriterien des DDR-Strafgesetzbuches.

    _______________

    Der Einfluss der linksextremistischen Hetzmeute ist manchmal echt zum Haareraufen!
    🙁

    ____________________________________

  89. #109 wolfi (21. Feb 2012 20:24)
    Ich hab ja ein bissl Probleme mit einem Präsidenten in wilder Ehe, …
    ——————————————

    Na,Sie haben aber Probleme 😉
    Am besten ist man gesteht vor seiner Kariere als Politprofi gleich seine Laster ein,also früher Säufer,Spieler,Hurenbock etc.
    Dann können einem die Medien nichts mehr..

  90. Weder Erika Hosenanzug, noch die grünen Deutschlandfeinde können einen Mann mit eigener Meinung als BP ertragen. Die Linke sowieso nicht.

    Was ich von Gauck bisher kenne lässt aber hoffen: der Mann lässt sich nicht als Marionette missbrauchen.

  91. die bundesstaatsratvorsitzende IM erika hat mit
    sicherheit deswegen getobt, weil ihr der unter-
    schriftsautomat, den die sich schon ausgeguckt
    hatte, damit durch die lappen gegangen ist.

    solch ein geseiere, wie bei der pressekonferenz
    lässt jeden, der wenigsten ein bischen durch-
    blickt, die zehnägel nach oben kräuseln. völlig
    unglaubwürdig, genau wie ihr zukunftsdialüg.

    ich habe versucht, dort eine normale frage zu
    posten :
    wie kann es sein, das bundeswehrsoldaten dort
    unter einsatz ihres lebens gegen islamisten
    -taliban- kämpfen müssen, die ihre rechfer-
    tigung für diesen krieg n u r aus dem koran beziehen und zur
    gleichen zeit millionen von koranbefolgern
    nach deutschland als fachkräfte hereingelassen
    lassen, die, wie sich inzwischen gezeigt hat,
    bei allen negativen auswüchsen an der spitze
    stehen.
    natürlich wurde diese frage von dem zensur –
    kommando nicht zugelassen. die cdu ist eine
    unwählbare partei geworden, genau wie spdfdp
    linkegrünepiraten. nur noch offene lügen,
    missachtung der wähler, selbstbereicherung
    durch diäten. was glauben die politiker, wie
    lange das noch gut geht?

  92. #83 Frankoberta; „EX-„Kommunisten?

    #84 Babieca; Da gibts doch so ein altes chinesisches Sprichwort übersetzt auf deutsch heissts „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“
    Bei W war das Reden aber bestenfalls Eisen.

    #103 janeaustin; Sei doch froh, dass W weg ist, egal aus welchem Grund. Der hätte wie Gasgerd damals sagen können „Ihr könnt mich jetzt nicht mehr feuern, das ist ja das schöne an der Demokratie“ Dann hätten wir ihn noch 3 1/2? Jahre ertragen müssen. Ich persönlich finde, dass schon der Anschein der BEstechlichkeit, Grund genug sein müsste, zurückzutreten. Das mag für nen kleinen Abgeordneten nicht so schlimm sein, aber je weiter oben umso mehr muss drauf geachtet werden. Lothar Späth musste wegen einer Urlaubstour aufm Schiff gehen. Und da gabs nicht wenige andere, denen es genauso ging.
    Aber W hat ja, nachdem da ein Verdacht aufkam, beinahe täglich noch einen draufgesetzt. Nach seinem grossen Fernsehauftritt mit ARD und ZDF wo er alles beichten wollte, kamen auch nur die Sachen auf den Tisch, die schon lange bekannt waren, obwohl er erst wenige Tage vorher den billigen Kreditvertrag bei der Bank unterschrieben hatte.

    #117 Graue Eminenz; Ich habs schon ein paar Mal geschrieben, glaubst du wirklich, wenn es den Akt IM Larve gegeben hat, dass der heute noch da ist? Nur durch das Nichtvorhandensein, kann man nicht auf die Unschuld schliessen. Und selbst die Nichtexistenz kannst du nicht beweisen, wenn du nicht irgendein Opfer bist. Es wär mir zumindest neu, dass da jeder x-beliebige Akeneinsicht beanspruchen kann. Da kriegst nur dann Einsicht und auch nur in deine Akte, wenns wirklich was über dich gibt. Es hätte grundsätzlich nicht gemacht werden dürfen, dass da irgendjemand aus der DDR die Sache abwickelt. Für andere Sachen waren ja auch genug Westbeamte da.

  93. #109 wolfi (21. Feb 2012 20:24)
    Jetzt weiß ich auch, was mich an Wulf optisch gestört hat: Sein Gesicht ist glatt wie ein Babypopo, völlig faltenlos und damit ohne Aura.

    Sehr gut erkannt. Das Gesicht zeigte schon, dass dieser Mensch nichts vom Leben kennt außer Politik und einen netten Eindruck schinden. Eklig glattgebügelt. Meine alte Mutter hat vom ersten Tag an gesagt: „Was will unser Land mit so einer Schaufensterpuppe?“.

    In Gaucks Gesicht sehe ich einen Menschen, der das Leben in allen Facetten und auch in seinen Grenzsituationen kennengelernt hat, keiner der so primitiv (wie Wulff) ist, zu glauben, politisch korrekte Phrasen hätten irgendetwas mit der Lebensrealität zu tun.

  94. Lassen wir Ihn, das doch erstmal machen.
    Der Mann ist gut. Ich zweifele kaum daran.
    Ich hoffe, und glaube Heute, wir haben einen echt guten Mann hier gefunden.
    Auch mal Einen, der evtl. die Interessen wirklichen „Aller Deutschen“ vertritt.
    Was jetzt zählt, Ist wirklich nur Hier, Jetzt und Heute.
    Das Andere.? Na ja, „Schauen wir mal“.
    Kommt so oder so.

  95. #115 Demokedes (21. Feb 2012 20:54)
    Ich glaube, dass die Wahl von Herrn Gauck Frau Merkel noch mal zum Ruhme gereichen wird, aller vorgetragenen Hähme der verschiedensten Seite zum Trotz.

    Ich hoffe dagegen, dass künftige Generationen über dieses SED-Miststück mit dem immer tiefer herunterhängenden Mundwinkeln ein vernichtendes Urteil fällen werden. Diese Frau schadet Deutschland wo immer sie kann.

  96. Warum regt man sich über Gauck’s Partnerschaft auf, aber keiner fragte je, wer der Vater von Bettine Körner-Wulff’s erstem unehelichem Kind war? Wäre doch nett zu wissen gewesen? Denn eigentlich wusste niemand was Frau Körner 35 Jahre (sans Wulff) eigentlich gemacht hatte.
    Herr Gauck und seine Gefährtin sind in einem Alter, wo keine „Kinder mehr den Schutz der Ehe brauchen!“ So viel ich weiss hat Herr Gauck eine gute Beziehung zu seinen Kindern. Das müsste genügen.
    Man müssgte sich auch wundern, warum eine Pfarrerstochter studieren konnte – ohne Probleme (IM erika) und Promovieren ohne Schwierigkeiten!
    Während Herr Gauck nicht sein Studium bekam, sondern auf Theologie ausweic hen musste. Und so viel mir bekannt ist, durften auch die 4 Gauckkinder nicht studieren!
    Gibt es eine grössere heuchlerische Gesellschaft als die Grünen?
    Verräter alle! Hoffentlich lässt sich Gauck von Schleimern wie Kolat, etc. nicht „verbiegen“.
    Denn – Die – Muslime(Islam) gehören nun wirklich nicht zu Deutschland!

  97. Meinungsfreiheit in Österreich, am Beispiel der SN (Salzburger Nachrichten)
    Fand einen Artikel in der SN „Merkel tobte über die FdP2, und da noch 0-Kommentare zu sehen waren, schrieb ich einen. Das heisst- wollte einen schreiben!
    Natürlich lobte ich Gauck wegen seines „Sarrazins“ Artikel, und fand den Ausspruch Wulff’s „Der Islam gehört zu Deutschland“ einfach skandalös, angesichts des Hass& Gewaltcanons der 114 Koransuren!
    Jemand muss mitgelesen haben, denn plötzlich war mein Text verschwunden, mit der Nachricht. „Kein Kommentar mehr möglich!)
    Dabei wäre ich das l. Kommentar gewesen.
    Nun- wer hat hier in Europa noch Meinungsfreiheit?
    Richtig: EiN zig allein der Islam, Herr Kolat & Co.! Wer glaubt da noch an ein demokratisches Europa?

  98. #21 Hardy   (21. Feb 2012 17:51)
    Was weiß Gauck über Merkel aus der Zeit vor 1989?

    #34 Eurakel   (21. Feb 2012 18:05)  
    Merkelowa will Gauck nicht, weil er einen Riecher für SED-Strukturen hat.

    #87 magoo   (21. Feb 2012 19:30)  
    Er ist ihr personifiziertes schlechtes Gewissen.

    **************
    Wenn man vernimmt, wie bei der guten Frau die Sicherungen durchbrannten, könnte schon die eine oder andere unbequeme Frage auftauchen…

  99. @#117 Graue Eminenz
    Woher wissen Sie dass es einen Operativen Vorgang „Larve“ gab?

    genau wie zu „IM ERIKA“ die Dokumente und Berichte des WDR und Spiegekl zensiert wurden, genauso verhällt es sich bei IM LARVE: die Papiere sind weg.
    http://iknews.de/2012/02/19/im-larve-gibt-es-flecken-auf-gaucks-weissem-kittel/

    Unumstritten sind die Privilegien die ERIKA und LARVE in der damaligen DDR genossen, auf Kosten der Bevölkerung und sicherlich nicht ohne Gegengefallen.

    Aber danke für ihren Beitrag. Sie können ja weiterhin für die CDU oder Linke (beide gleich) stimmen wenn sie von denen so begeistert sind…

  100. Das hat sie davon, wenn sie unbedingt nach 48 Stunden einen Kandidaten präsentieren will. Die Parteien hätten doch 30 Tage Zeit gehabt.

    Wenn Gauck Mist baut (sprich linke Lügenmärchen entlarvt ^^), wird man es wohl aber der SPD anlasten, die Gauck aus dem Hut gezaubert hat.

  101. Dass sie tobte, wage ich zu bezweifeln! Sie wird sich eher über das rot-grüne Eigentor gefreut haben! NEBEN Gaucks Sympathie fürs Sarrazins Mut (obwohl inzwischen zerfleddert von übereifrigen GAUck-Befürwortern unter den unsympathischsten Bloggern aus dem SPD-Lager, die aufzeigten, welche Distanzierung des Joachim Gauck von Thilo Sarrazin der Wermutstropfen im Freudenbecher für uns Thilo-Freunde ist!), neben Gaucks Worten zur Oder-Neisse-Grenze und neben seiner Kritik an linken Occupy-Fuzzies war + ist das bisher mein Motiv, mich noch nicht gänzlich gegen Gauck zu stellen. NOCH nicht… die von TRS, Wilhelmine und anderen aufrechten Gauck-Kritikern geposteten Enthüllungen zum Vorgang („OV“) ‚Larve‘ lassen uns doch wohl bitte alle aufschrecken?

  102. @#131

    „… wird man es wohl aber der SPD anlasten, die Gauck aus dem Hut gezaubert hat.“

    Aber auch nur DANN, wenn WIR uns nicht zu pro-Bloggern des Herrn GAUck machen (lassen)! Überlassen wir das denen (in der _SPD_), über die dann der shitstorm der Netzgemeinde („Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“) der Netzgemeinde hereinbricht.

  103. Ich habe Gauck immer für einen Eiertänzer gehalten, als er die Stasibehörde geleitet hat.
    Mir ist erst spät klargeworden, dass er auf dem schlimmsten Schleudersitz der Republik saß.
    Der Mann sollte die Stasi zerschlagen, ohne Krieg.
    Die Stasi war militärisch organisiert, über 90.000 Mitarbeiter hauptberuflich. Alles Linksradikale, überzeugte Kommunisten die gerade ihren Job verloren haben. Und deren Weltbild massiv angegriffen wurde.
    Und sie waren gut organisiert, gut ausgebildet und bewaffnet. Bewaffnet nicht nur mit Jagtflinten und Sportgeräten, sondern mit richtigen Kriegswaffen.
    Von Kohl und seiner Gurkentruppe in Bonn war kaum Unterstützung zu erwarten. Statt in der DDR richtig aufzuräumen, haben die mit den Kommunisten schon wieder rumgekungelt. Deshalb müssen wir auch jetzt Kohls „Mädschen“ mit den toten Augen ertragen.
    Und ich glaube, dass Rohwedder von der Stasi ermordet wurde und nicht von der seit Jahren toten RAF. Das mußte noch rein. 🙂

  104. TRS (22:03):
    >>Unumstritten sind die Privilegien die ERIKA und LARVE in der damaligen DDR genossen, auf Kosten der Bevölkerung und sicherlich nicht ohne Gegengefallen.<<

    Nochmals: Gauck war nie IM. Der Name „Larve“ bezieht sich auf einen OV!!!!!
    .
    Gauck war ein Stasi-Opfer und seine Kinder z.B. durften kein Abitur machen, weil ihr Vater als Staatsfeind angesehen wurde. Und ja; er hatte teilweise Reisefreiheit. Das hängt aber mehr damit zusammen, dass es die “DDR” gerne gesehen hätte, wenn er abgehauen wäre und sie in Ruhe gelassen hätte. Überhaupt bekamen diejenigen, die störten, in der “DDR” oftmals Reisefreiheit – so z.B. alle Rentner, die ja nur noch Geld kosteten und deshalb gerne rüber machen durften. Mit Privilegien hat das aber Alles Nix zu tun!!!!

    __________________

  105. Mag (22:15):
    >>die von TRS, Wilhelmine und anderen aufrechten Gauck-Kritikern geposteten Enthüllungen zum Vorgang (“OV”) ‘Larve’ lassen uns doch wohl bitte alle aufschrecken?<<

    Seit wann ist linksextremistische Lügenpropaganda eine „Enthüllung“?
    .
    Für Sie also auch und zum insgesamt vierten Mal: Es gab keinen IM “Larve” in Bezug auf Gauck. Es gab aber einen OV (Operativer Vorgang) “Larve”. In gewisser Weise ist hier ein OV so ziemlich das Gegenteil von IM.
    .
    Machen Sie sich schlau:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Operativer_Vorgang

    Der Operative Vorgang (OV) war administrativ ein Verfahren, operativ ein Maßnahmenkatalog des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR zur „Feindbearbeitung“. Er schloss sich im Allgemeinen an eine Operative Personenkontrolle (OPK) an. Ziel des OV als „höchste Form der Feindbearbeitung“ war die Prüfung einer möglichen Verhaftung, die Offizialisierung von belastenden IM-Informationen, Geständnisgewinnung und Verurteilung nach den politischen Kriterien des DDR-Strafgesetzbuches.

    ____________________

  106. Merkel misamt aller Blockflöten müssen raus aus der CDU und Die Linke mitsamt NPD muss verboten werden. Nur durch die deutsche Einheit hochgespülte Kommunisten und Kryptokommunisten wie Butterwegge, Hickel und wie sie alle heissen, müssen raus aus der Uni und jede Staatsknete abgedreht werden. Schlussendlich müssen Verharmlosung und Relativierung sozialistischer Verbrechen strafbar werden. Nur mit diesen harten Massnahmen wird die BRD gesunden können!

  107. #134 DieNetteKette (21. Feb 2012 22:28)

    Die Stasi war militärisch organisiert, über 90.000 Mitarbeiter hauptberuflich. Alles Linksradikale, überzeugte Kommunisten die gerade ihren Job verloren haben.

    Das ist auch so ein Ammenmärchen.
    Es gab bestimmt nicht wenige DDR-Bürger, die es aus rein materiellen Gründen in Partei und Staatsicherheit verschlagen hat.

    Je mehr Zeit vergeht, desto unrealistischer werden die Dinge dargestellt.

  108. @136 Graue Eminenz

    Ich hätte wahrlich MEHR davon, mich _mit_ dem Strom treiben zu lassen und 100% pro Gauck zu twittern! In JEDER Hinsicht! ICH schrieb doch auch gar nicht von ‚IM‘, sondern von ‚OV‘ (bitte GENAU hinschauen!) und mir IST der Unterschied bewusst. Es kam aber nur EIN Umstand dazwischen, der den nächsten Schritt (OV -> IM) verhinderte: die Wende! ;(

    Also: nimm‘ Herrn Gauck gerne in Schutz! Wenn jemand wie DU es tut, ist es mir 1000 x lieber als wenn das aus der Feder eines SPD-Emporkömmlings wie xx stammt.

    Aaaber: Mann, da stimmt was nicht! Und DAS wird man hoffentlich noch zu sagen wagen, obwohl man sich offen freut, dass Rot-Grün für Schwarz-Gelb eine Grube grub, in welche sie selber nun reingefallen sind. & obwohl man wie Stefan Laurin frohlockt:

    „Wenn die Linken und Muslime vor Wut kochen, dann muss Gauck der richtige Kandidat sein.“

  109. #139 TheNormalbuerger (21. Feb 2012 22:50)

    Du bist auch einer von den völlig Ahnungslosen.
    Zur Stasi ist keiner gekommen um Karriere zu machen, bei der Stasi konnte man sich nicht bewerben. Die sind zu Dir gekommen.
    Und die Kaderauswahl begann schon bei Kindern, bei 13-, 14-jährigen. Mach Dich mal schlau.
    Die Stasi war eine Terrororganisation wie die SS.

  110. Wie könnte es anders sein: Auch Kenan Kolat von der Türkischen Gemeinde muss schon wieder seinen überflüssigen ungebetenen Senf dazugeben.

    Zu der Äußerung Gaucks, Sarrazin sei mutiger als die Politik, bejammert Kolat, das habe bei vielen Deutsch(?)-Türken einen wunden Nerv getroffen.
    Kolat findet es deshalb „äußerst wichtig“ (hat er vergessen zu fordern?), dass Gauck diese Verstimmung in nächster Zeit ausräumt.

    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:designierter-bundespraesident-migranten-draengen-gauck-zur-integration/60172116.html#z

    Eine Kleinigkeit hat der Kolat wieder mal vergessen. Zu unserer Demokratie gehört Meinungsfreiheit. Und wenn Gauck oder wer auch immer den Sarrazin mutig findet, so ist das 1. sein verdammt gutes Recht und 2. sagt er damit nur, was die überwiegende Mehrheit „der Menschen in Deutschland“ denkt.

    Da gibt es also nichts zu korrigieren, auszuräumen oder gar zurückzunehmen.

    Fehlt nur noch, dass sich der große Führer Erdowahn der Hetze gegen Gauck anschließt.

  111. Merkel ist sehr nachtragend.. sie wird sich bitter an der FDP rächen, so bald sie kann..
    Sie vergisst nie!
    Es ist ihr gar nicht wichtig was fürs Land gut ist, sondern nur was ihr zum Machterhalt dient..

    Sie ist keine Kanzlerin des deutschen Volkes.. Auch sie verstößt gegen ihren Amtseid..
    Zum wohle des deutschen Volkes… usw..

  112. #142 NoDhimmi (21. Feb 2012 23:10)

    Wie könnte es anders sein: Auch Kenan Kolat von der Türkischen Gemeinde muss schon wieder seinen überflüssigen ungebetenen Senf dazugeben.

    Leute wie Kolat sollte man ignorieren wie Hundehaufen auf der Straße. Denen hört man in der Regel ja auch nicht zu.

  113. Die BernerZeitung bringt einen längeren Artikel zu Joachim Gauck und hebt hervor, dass die armen Muslime in Deutschland jetzt doch stark verunsichert seien, denn sie wüssten nicht, ob sich der neue Schlossherr „ihnen so stark zuwenden wird wie sein Vorgänger“.

    Diverse Vorsitzende werden ausführlich zitiert. Den Vogel schiesst wohl wieder einmal Aiman Mazyek ab: «Auch Herr Wulff stand Herrn Gauck als gläubiger Christ in nichts nach.»

    http://www.bernerzeitung.ch/ausland/europa/Gaucks-angeschlagene-Beziehung-zu-den-Muslimen-/story/29029303

  114. #142 DieNetteKette (21. Feb 2012 23:06)

    #139 TheNormalbuerger (21. Feb 2012 22:50)

    Du bist auch einer von den völlig Ahnungslosen.

    Natürlich!

    Zur Stasi ist keiner gekommen um Karriere zu machen, bei der Stasi konnte man sich nicht bewerben. Die sind zu Dir gekommen.

    Und haben mit Geld und Privilegien gelockt. Manch einer hat nur deshalb mitgemacht. Genau wie damals bei SS und SA.
    Das waren nicht ausnahmslos alles überzeugte Sozialisten bzw. Nationalsozialisten.

    Aber ich bin ja hier der Ahnungslose.

  115. #145 Herian (21. Feb 2012 23:19)

    wulff hätte wenigstens noch drüber nachgedacht den ESM-vertrag zu unterzeichnen, gauck aber wird es ohne zu zögern tun!

    Erstmal müssen unsere über 600 Abgeordneten diesen ESM zustimmen. Beschwer Dich doch erstmal bei denen.
    Was Gauck tut weißt Du nicht. Aber Du maulst schon mal.
    Der BP muß Gesetze unterschreiben, es sei denn, sie verstoßen gegen geltendes Recht.
    Gauck wird das sicher genau prüfen lassen, evtl. holt er sich Rat bei Schachtschneider.
    Sonst bleibt ihm nur der Rücktritt.

  116. geltendes recht? entschuldigung, das ist einfach nur blauäugig. an geltendes recht hält sich doch kein mensch mehr.

  117. Dass das Merkel in Interviews sehr berechnend eine Rolle spielt und als knallharter Machtmensch auch richtig böse werden kann, wenn es ihren Willen nicht bekommt, dachte ich mir schon.
    Hätte ein Charaktermensch, ein intelligenter „aufgeklärter Patriot“ wie Gauck doch Merkels Amt und Merkel wäre woanders beschäftigt…

  118. Was die auch hier geäußerten Vorwürfe gegen Gauck betrifft: Es reicht eigentlich, sich anzuschauen, von wem diese Vorwürfe kommen: nämlich aus dem Dunstkreis der Stasipartei SED/Linke sowie von ihren westdeutschen Statthaltern (Die Grünen).

    Es wundert mich nicht, dass Linke wie selbstverständlich davon ausgehen, dass Gauck hier seine Unschuld beweisen müsse. Muss er das? Muss er wirklich die Nicht-Existenz nicht existierender Akten erklären?

    Muss er sich gegenüber einem Lafontaine, einem Ströbele oder dem „Neuen Deutschland“ verantworten, nur weil eine willkürliche Quelle verlauten lässt, nur die Wende sei einer IM-Tätigkeit Gaucks zuvorgekommen, die sich dummerweise nicht dokumentieren lässt.

    Man werfe ein wenig mit Dreck, wird schon was hängen bleiben. Altbewährte Stasi-Strategie, vom linken Politkbetrieb in der DDR 2.0 bereitwillig übernommen.

    Doch vor allem: muss derlei auf PI allen Ernstes diskutiert werden?

    Die Antwort erübrigt sich. Die Gysi-Partei ist die letzte, die sich über Gauck ob dessen Vergangenheit zu echauffieren hat.

  119. #60 zarizin

    warum hört man eigentlich nichts mehr von Pofalla? Hat Mutti den komplett abgeschaltet?

    Der war gut! 🙂
    … und charakterisiert ihn ausgezeichnet!

  120. #144 deutscher_Falke

    Sie ist keine Kanzlerin des deutschen Volkes… Auch sie verstößt gegen ihren Amtseid… Zum Wohle des deutschen Volkes… usw…

    Nur damit hier keine falschen Eindrücke entstehen: Die Staatsanwaltschaft Bonn führt hierzu aus
    “Der von dem Bundeskanzler und seinen Ministern zu leistende Amtseid, Artikel 64 in Verbindung mit Artikel 56 des Grundgesetzes ist ein politisches Versprechen und kein Eid in einem gerichtlichen Verfahren. Er wird von der Strafvorschrift des § 154 des Strafgesetzbuches nicht erfasst.”
    Unsere ‚Volksvertreter‘ nutzen ihren Placebo-Eid auch umfassend aus.

  121. Töpfer ist auch so einer vom erneuerbaren Energiewendewahn. Die selbe Gußform wie Wulff, da hätten wir uns am Tag der deutschen Einheit noch einige Sprüche zum Islam anhören dürfen. Islam als Staatsreligion zum Beispiel, Schariah für Deutschlad, Moslems über alles, über alles in der Welt.

  122. Ist schon klar, dass es da genügend Blechbieger und Ränkeschmiede in Deutschland gibt, welche solche Nieten wie Wulff in ihrer Werkzeugkiste drinnen haben.
    Aber manchmal ändern sich die Konstruktionspläne und das Fundamet dafür schaut anders aus.

  123. Der Gauck ist mir nicht ganz koscher.
    Zweifel wird man ja noch äußern dürfen.
    Und warum sollen die Grünen gegen ihn sein, die haben ihn doch mit aufgestellt, alles sehr dubios.

    Wulff wurde gezielt abgeschossen, weil SPD, Grüne und Linke keine andere Aussicht mehr haben an die Macht zu kommen, weil sie keine Themen mehr haben, werden einzelne Menschen in den Dreck gezogen und die Gerichte werden beschäftigt.

    Denn die SPD ist an vielen Mediengesellschaften beteiligt. Jetzt wird die Presse und die Medien vorgeschickt und wer diesen den Kampf ansagt wird fertig gemacht. Das Deutsche Volk läßt sich ja leicht mannipulieren, wie man sieht, wir haben ja einen gefühlten BP nach einem Tag Umfrage ;-(

  124. Die rot/grüne/dunkelrote Garde bringt sich bereits in Stellung. Die Demission von Christian Wulff war nur der Anfang. Gott bewahre Deutschland vor einer Machtübernahme der Dampfplauderer Garbriel, Steinmeier, Özdemir, Roth und wie sie alle heißen. Sollte der Fall einer erneuten rot / grünen Regierung eintreten kann es nur heissen: Rette sich wer kann. Dann wird dem Mittestand so richtig das Fell über die Ohren gezogen.

  125. Da kriegt sie mal nicht ihren Willen, und schon wird Zeter und Mordio geschrien. Woher kenne ich das nur… ach ja, kleine Schwester. Und sowas hat man zur Königin gemacht! So zeigt sich jedenfalls für jeden sichtlich, daß sie kein Kind des demokratischen Geistes ist, oder ihr die Machtfülle endgültig zu Kopf gestiegen ist. Ich sehe einen solchen Ausfall keineswegs als Kleinigkeit an, sondern einen guten Grund für ein Mißtrauensvotum, ob diese Kanzlerin überhaupt (noch, wenn sie es jemals tat) auf dem Boden des Grundgesetzes steht.

  126. Objektiv gesehen: die Hetzkampagne gegen Wulff (seine gefährliche Islambefürwortung hin- oder her), war eine vorbereitete Aktion der Linken Parteien mitsamt der willfährigen Medien um Merkel zu stürzen. Bald haben sie es geschafft? Was blüht uns dann?SPD-GRÜN-FDP?

  127. # 160 Freya

    Sie haben recht. Gauck ist das typische Produkt einer Medienkampagne und es erstaunt mich zutiefst , dass viele PIler darauf hereinfallen . Warten wir seine erste Rede ab . Danach werden die größten Jubler getreu dem Adenauer – Spruch verfahren – “ Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern “ – und diesen Pfaffen im Schloss Bellevue verdammen.

  128. # 159 weber ,oder so

    Der GAUCKler war weder ein ernstzunehmender Systemgegner in der DDR , noch ist er es in der heutigen Zeit . Die Annahme dessen ist so unsinnig , als wenn ich behaupten würde , dass Erich Honecker ein Widerstandskämpfer gegen das SED – Regime war .

  129. Merkel hat schon immer einen schlechten Griff in Personalfragen gehabt.

    Aber das hier schlägt dem Fass den Boden aus!
    Obwohl sie ganz genau weiss, dass Gauck der Kandidat des Volkes ist, schlägt sie Töpfer vor, der langweilig und ganz sicher ein „Mann der Vergangenheit“¨ist.

    Was das Volk denkt, empfindet oder bewegt, ist Merkel völlig wurscht!

  130. #164 pellworm (22. Feb 2012 09:28)

    Gauck ist nicht das Ergebnis einer Medienkampagne, sondern einer politischen Intrige von Rot/Grün.
    Die vollkommen aus dem Ruder gelaufen ist und ihnen jetzt auf die Füße fällt.
    Die hatten doch vor zwei Jahren Gauck nicht als Gegenkandidaten ins Spiel gebracht, weil sie Ihn als Präsidenten haben wollten, sondern damit Merkel mit ihrem Wulff schlecht aussieht.

  131. Gauck hatte als DDR-Bürgerrechtler eine sehr schwere Zeit!

    Er wurde von der Stasi-SED mit einem D-Mark-Bündel gefoltert und mit einem Reisepass über den antifaschistischen Schutzwall ins Fegefeuer gejagt.

    Der Kulturschock beim Klassenfeind sollte ihn zermürben und das Gefühl für Kirche im Sozialismus und Heimatliebe stärken.

    Listig hat ihm die Stasi einen VW-Bus geschenkt, aber Gauck hat auch dieses Folterwerkzeug wacker überstanden, ein Psychiater hat ihm über das neue Fahrgefühl hinweggeholfen.

    Die Stasi hat für seine 3 Kinder Ausreisegenehmigungen erteilt, um die Familie Gauck brutal zu zerrütten und die Kinder mussten zu Besuchen in das alte Elend zurückkehren, diese Höllenqualen haben den armen Mann schwer gezeichnet.

    Nach der Wende 89 hat sich Pfarrer Gauck gesagt, „Liebet eure Feinde wie euch selbst“ und er hat heimlich eine ABM-Maßnahme für hauptamtliche Stasi-Mitarbeiter und linientreues SED-Personal in seiner Gauck-Behörde installiert.

    Und wie ein Blinder zur Ohrfeige, kommt Pfarrer Gauck jetzt auch noch zum Amt des Bundespräsidenten, ihm bleibt in diesem Leben wirklich keine Hölle erspart.

    Das macht ihn alles ganz verwirrt, aber er wird auch die Brüsseler Dornenkrone und das ESM-Kreuz mutig tragen, denn er ist der Messias – Yes we Gauck.

  132. #145 Herian (21. Feb 2012 23:19)
    ist mir völlig unbegreiflich wie man sich hier über gauck freuen kann?! wulff hätte wenigstens noch drüber nachgedacht den ESM-vertrag zu unterzeichnen, gauck aber wird es ohne zu zögern tun!
    hier wird sich gefreut wie im kindergarten dass die merkel ne fresse zieht, aber dass gauck unseren untergang besiegeln wird, das ist hier offensichtlich nur den wenigstens klar.

    Ad 1) Es ist wundervoll, wenn dieses Miststück eine Fresse zieht und mit ihrem fiesen Plan, den willfährigen Öko-Apostel Töpfer zu installieren, auf Granit gestoßen ist.

    Ad 2) Auch wenn man die Legende vom potenziellen Euro-Rebellen Wulff noch so oft wiederholt, wird sie nicht wahrscheinlicher. Wir reden hier über den größten Merkel-Gesäßkriecher und schleimigsten Anpasser, den unser Land je in hohen Ämtern hatte. Der hätte keine Sekunde über den ESM nachgedacht, auch wenn es Eva Herman noch so gerne hätte. Es ist schon interessant, welche Verwirrung der Weltverschwörungs-Verlag (KOPP) mit seiner Volte, plötzlich den Verteidiger des Islampräsidenten zu spielen, hervorgerufen hat. Dieser Verlag ist bei mir seitdem in der Achtung auf ein Minimum gesunken. Oder wollte man gar eine Spaltung der konservativen Szene herbeiführen? Ich nehme nur Ulfkotte von meiner Kritik aus, dessen Artikel ich nach wie vor gerne lese.

    Ad 3) Gauck als Präsident – so er dem Kesseltreiben der linken Kamarilla einschließlich der Merkel-CDU überhaupt standhält und nicht von sich aus vor der Wahl „LmaA“ sagt – wäre ein großer Gewinn für unser Land. Ein Mann mit Profil und Charakter – um Lichtjahre im Niveau über dem dürftigen, geitesarmen, schmierigen Schnäppchen-Wulff angesiedelt und – ganz wichtig! – alles nur kein Parteisoldat.

  133. Die investigativen Einzylinder der elektronischen und Printmedien hyperventilieren bereits.Ständig werden jetzt die Gauckgegner abgeklappert.Lötsch von der SED,Ströbele von der Stasi und die üblichen Bratzen erscheinen laufend in Funk,Fernsehen und Linkspresse. Mein Gott,was ist das für ein Land!

  134. #160 Freya- (22. Feb 2012 08:07)
    Wulff wurde gezielt abgeschossen, weil SPD, Grüne und Linke keine andere Aussicht mehr haben an die Macht zu kommen, weil sie keine Themen mehr haben, werden einzelne Menschen in den Dreck gezogen und die Gerichte werden beschäftigt.

    Ach ja – und das alles ist dem Ehrenmann Wulff natürlich ganz zu Unrecht widerfahren. Und im Himmel ist übrigens gerade Jahrmarkt.

    Wenn Sie schon einen der schmierigsten Lügner der Nachkriegsgeschichte verteidigen, der in seiner ganzen Politkarriere – und ich kenne diese Ekelfigur seit 1977, seit der Schüler Union – immer auf die eingetreten hat, die er am Boden wähnte, sollten Sie wenigstens zur Kenntnis genommen haben, dass dieser charakterlich disqualifizierte Mensch zu den übelsten Islamhofierern der westlichen Hemisphäre zählt(e) und sein eigenes Volk in seinen dümmlichen Reden wiederholt unter den Generalverdacht des Rechtsradikalismus stellte.

    Mein Gott, was bin ich jetzt noch froh, dass der Kerl und seine Bett-Ina die Möbelpacker bestellen müssen!

  135. #161 Freya- (22. Feb 2012 08:17)
    Die rot/grüne/dunkelrote Garde bringt sich bereits in Stellung. Die Demission von Christian Wulff war nur der Anfang. Gott bewahre Deutschland vor einer Machtübernahme der Dampfplauderer Garbriel, Steinmeier, Özdemir, Roth und wie sie alle heißen. Sollte der Fall einer erneuten rot / grünen Regierung eintreten kann es nur heissen: Rette sich wer kann. Dann wird dem Mittestand so richtig das Fell über die Ohren gezogen.

    Dem Mittelstand – zu dem ich mich auch zähle – hat bereits Ihre offenbar heißgeliebte CDU das Fell gründlich über die Ohren gezogen. Und Merkel ist längst nicht mehr nur ein „kleineres Übel“, sondern ein richtiges Übel. Und wenn ich sie und ihre Speichellecker sehen muss, dann wird mir übel. Diese Figuren haben die CDU, der ich sehr lange als treudoofes Mitglied angehörte, kaputtgemacht und den Konservatismus verraten. Das verzeihe ich denen nie.

  136. Das Merkel hätte aus vielen Gründen heraus lieber den Töpfer gehabt.
    Sie wollte einen grün/schwarz lackierten Abnicker, einen dämlichen Dampfplauderer, einen der keine Schwierigkeiten macht.

    Und da kommt die kleine FDP, die nichts mehr zu verlieren hat und sammelt Punkte beim Wahlvolk, Punkte, die das Merkel sebst wollte. Kein Wunder, daß sie tobte. Von diesem kleinen Augenarzt hatte sie den Dolchstoß nicht erwartet.

  137. Ob Töpfer, oder Wehners Hodentöter, alles ein Abwasch.
    Der letzte Presseclub war mal wiewder linksgerichtet. Die Trulle vom Tagesspiegel hätte am liebsten eione Frau, wahrscheinlich noch lespisch mit Migrationshintergrund als Präsidentin gehabt.
    Nun kommt Gauck und der ist noch die beste Lösung.

  138. @ #174 Auf ein Wort (22. Feb 2012 13:35)

    Nun kommt Gauck und der ist noch die beste Lösung.

    Die beste Lösung von über 80 Mio. Bundesbürgern ?

    Ein alter Pfaffe?

Comments are closed.