Die EUdSSR mit ihrer schrumpfenden politischen Macht und ihrem miserablen Ansehen versucht nichtsdestotrotz nach wie vor, die Welt auf unsere Kosten in ihre ökodiktatorischen Bahnen zu zwingen. Hier zwei aktuelle Beispiele: 

Eben hat der Brüsseler Wohlfahrtsausschuß versucht, Erdöl aus kanadischem Teersand zu verbieten. Dabei ist der Ölpreis auf Rekordhöhe, und selber haben wir so gut wie nichts. Da müßte man doch froh sein, wenn es neue Verfahren gibt. Aber nein, es genügt irgendeine Studie irgendeiner Kartoffelacker-Uni, und schon sollte ein Verbot her. Kanada ließ sich das aber nicht gefallen, hat mit Verbündeten zusammen nach Vergeltung in der WTO gerufen, und die BRD mußte einknicken, worüber die taz ganz empört ist.

Beispiel Nummer 2 ist eine CO2-Steuer auf den Flugverkehr, die jeder Airliner der Welt zahlen soll, wenn er EUdSSR-Boden berührt. Auch hier haben nun über 20 Schwergewichte protestiert, darunter die USA, China, Brasilien, Russland  und Indien. Die Inder sind stocksauer. Die Regierung erwägt sogar ein Verbot, daß es indischen Fluggesellschaften untersagt, diese Steuer zu zahlen. Außerdem ist man fest entschlossen, saftige Vergeltung gegen die EUdSSR zu üben, was den ganzen Flugverkehr der Welt durcheinanderbrngen könnte. Auch hier ist der Dumme der Kunde, der Flugpassagier. Die grüne EUdSSR scheint geradezu das Ziel zu haben, die eigenen Bürger zu benachteiligen und auszunehmen.

Wir können nur froh sein, daß es mächtigere Nationen gibt als die EUdSSR. Bitte nennen Sie uns irgendein Gesetz, irgendeine Verordnung aus Brüssel, die unser Leben einfacher und billiger gemacht hat. Dazu fällt einem längst gar nichts mehr ein!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

55 KOMMENTARE

  1. Mit der Klimalüge haben die Grünen die Macht Deutschland finanziell zu ruinieren.
    Die Umwelt ist denen doch teilweise egal, siehe Vögel/Fledrmäuse mordende Windkraft.

  2. „Kartoffelacker-Uni“ trifft es auf den Kopf!
    Also mir fällt neben den ganzen Beuteleien der Bürger schon ein Vorteil der EU ein:
    Die EU hat uns die Freizügigkeit innerhalb Europas gebracht!
    Ah Moment…war das überhaupt ein Vorteil aus Sicht deutscher Bürger? hm…

  3. Eins muss ich einräumen, wenn sie heute Probleme mit einem behinderten Kind haben, wird Dir im Gegensatz zu früher eher geholfen. Da setzt sich die 68er Generation schon ein. Mit Brüssel hat es aber vermutlich nichts zu tun.

  4. @ PI
    ich habe heute meine Spendierhosen an und schenke Euch ein „i“ für
    „durcheinanderbrngen“

  5. Einspruch, die EUdSSR hat eindeutig vor, unser aller Leben einfacher zu machen.

    Klappe halten, das Denken einstellen, arbeiten, Steuern zahlen und die Weltbedürftigen alimentieren.

    Wenn das nicht einfach ist?

  6. @ #7 BePe (24. Feb 2012 17:19)

    Die EUdSSR will ab 2013 Halogen-Lampen verbieten

    ,

    Ich besorge mir immer in der Schweiz „normale“ Glühbirnen! Das Licht ist einfach schöner.

  7. OT 3 -Sat 20.15 Uhr:

    Sehen Sie am Freitag, 24. Februar 2012, 20.15 Uhr eine Reportage über die Familie Sürücü. Die Autoren Matthias Deiß und Jo Goll machen sich sieben Jahre nach der Tat auf eine filmische Suche nach den Sürücüs und Freunden der Familie. Auch der Bruder des Mörders, der die Tatwaffe besorgt haben soll, redet zum ersten Mal vor der Kamera. Der strenggläubige Moslem wird bis heute mit internationalem Haftbefehl gesucht und ist nach Istanbul geflohen. Er sagt: „Unzucht ist eine Straftat. Nach Allahs Gesetz wäre die Strafe für Unzucht die Steinigung.“ Auch Melek A., die Hauptbelastungszeugin und damalige Freundin des Mörders, die heute mit neuer Identität im Zeugenschutzprogramm lebt, packt aus. Sie ist überzeugt, dass der Ehrenmord ein Familienbeschluss war. Der Mörder selbst habe es ihr erzählt: „Die waren alle dabei. Ich bin mir hundertprozentig sicher.“

  8. „…..irgendeine Verordnung aus Brüssel, die unser Leben einfacher und billiger gemacht hat.“

    Ich finde, da hast du nicht ganz recht lieber Kewil.
    Billiger im Sinne von weniger Wert, wird unser aller Leben doch mit jeder neuen Verordnung!

    Und einfacher im Sinne von primitiver wird es auch.

    Oder irre ich mich etwa?

  9. #7 BePe
    Vom Europa-ballaballa-ment was anderes erwartet. genormte Treckersitze gibt auch schon.

  10. Bitte nennen Sie uns irgendein Gesetz, irgendeine Verordnung aus Brüssel, die unser Leben einfacher und billiger gemacht hat. Dazu fällt einem längst gar nichts mehr ein!

    Harraaaa, wir können billiger mit dem Handy telefonieren.

  11. Die EUDSSR Klima Ideologen versuchen ihre Existenz zu erhalten
    Da mischt man sich auch in Angelegenheiten fremder Länder ein, wo die Erfolgsaussichten Null sind.
    Ablenkung, Arroganz-evtl. beides ?
    Ihren Hauptbusiness, legitimiert über den zugegeben genialen Klima Schwindel, glaubt ausserhalb der EUDSSR eh keiner…und auch dort ist man auf dem Rückzug.

  12. Und noch ein OT – da es ja im Moment die praktische PI-Presseschau nicht gibt.

    Unsere freundlichen Facharbeiter klopfen im journalistischen Rotweingürtel an die Tür:

    In Ülzen werden Journalisten von der „Douglas-Bande“ (googeln) bedroht. Das ist in Ülzen Neusprech für tollwütige Araber + ein paar Zigeuner, die seit Monaten die Stadt terrorisieren. Jetzt stehen ein paar vor Gericht. Und weil die Dschurnalisten – wie immer hochgradig kultursensibel – über den Prozeß gegen die endlich angeklagten „Jugendlichen“ berichten, werden sie von den Familien eingeschüchtert und bedroht und gefilmt!

    Sie erleben das, was jeder erlebt, der den Islam und die Invasion von weiteren Barbaren samt ihrem Terror nicht gut findet und das kundtut. Und was tun die Schreibfuzzies? Brechen in ein entsetztes, fassungsloses Riesengeheul aus und rufen nach dem Staat! Und breiten ihre Misere aus. Hier ein Beitrag des NDR (Pfeiffer ist auch dabei, unbedingt Video angucken!):

    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/jugendbande101.html

    Und hier tun sie sich weiter leid. Interessant sind die über 150 Kommentare, denn die Ülzener Kulturbereicherer diskutieren in ihrer unnachahmlich herzlichen Art mit:

    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/eigener-sache-1602894.html

    HÄHÄHÄ! Geister -> rufen -> selbst schuld.

  13. Die chineische Regierung hat allen chinesischen Luftfahrtunternehmen verboten, die von der EU vorgeschriebenen CO²-Zertifikate zu kaufen. Und sie hat der EU mit dem Entzug von Lande- und überflugrechten gedroht, sollten ihre Fluggesellschaften deshalb behindert werden.
    Die Ökodiktatoren bekommen massiven Gegenwind.

  14. Daniel Greenfield zu Freiheit – Knechtschaft – Klimakult – Elitismus und zur Funktionsweise der allgemeinen Herrschaft des Irrsinns:

    http://jeanjean2brambilla.wordpress.com/2012/02/24/freiheit-oder-knechtschaft-daniel-greenfield-zu-klimakult-elitismus-und-zum-wesen-der-wissenschaft/

    Man kann diese Analyse auch als Entschlüsselung der anderen gefährlichen Idiotien anwenden.

    Multikulti, friedlicher Islam das dritte Geschlecht oder all die anderen Eliteprojekte, die uns die Intelligenzija über die Macht des Staates immer aggressiver aufzwingt.

  15. Kann mal jemand ein Link legen, aus dem man erfährt, wie die politischen Machtverhältnisse in Brüssel verteilt sind? Immer wenn ich solche Meldungen lese, habe ich den Eindruck, dass Stalin dort eine Zweidrittelmehrheit hat. Gibt es im Europaparlament außer Nigel Farage denn niemanden, der diesen selbstgerechten Ärschen die Zähne zeigt?

  16. GisRo (17:57):
    >>Harraaaa, wir können billiger mit dem Handy telefonieren.<<

    Freuen Sie sich nicht zu früh; ich habe aus Germanistan läuten hören, dass dort die „Strahlen“ 😯 der Mobilfunkmasten das Brunftverhalten des Hokuspokus-Käfers negativ beeinflussen.
    :mrgreen:
    ____________________

  17. #26 miamary1 (24. Feb 2012 18:33)

    Das ist Standard regt also niemanden mehr auf.Aber ich habe noch was besseres: Meine FRAU fuhr letztens ne KOLLEGIN Heim, die sagte da 100Meter vorm Ziel, lass mich hier Raus damit uns keiner sieht.Mein Frau sagte wieso? ich bin doch auch ne Frau.Kollegin sagte, aber sie könnten Denke WIR sind Lesbisch.

    Muss man noch mehr sagen?

  18. #29 sincimilia (24. Feb 2012 18:31)

    Beziehungstat!
    ——————-

    Ja, zwischen Gläubigen und Ungläubigen.

  19. #24 LOCSA_XIII; Na soll er doch die Holländer Fragen, aber wenn er so sehnsucht nach türkischen Strassennamen hat, stehts ihm doch frei in die Türkei zurückzukeheren. Ausserdem was hat dieser … denn geleistet, Strassen werden normalerweise nur nach irgendwelchen Geografischen Punkten oder zu Ehren von Leuten benannt, die grosses geleistet haben. Das kann man hier wirklich nicht erkennen. Gut, kann sein dass es irgendwo ne Buback oder Herrhausenstrasse gibt, die Wahrscheinlichkeit ist aber nicht so besonders gross.

  20. Die EUDSSR macht sich laecherlich, langsam aber sicher.

    Erst versucht sie die Oelfoerderung Kanadas aus Teersand zu verdammen,

    gleichzeitig wurde versucht Russland und andere Staaten zu zwingen, sich dem Wahnsinn der CO2 Ausgleichszahlungen zu unterwerfen, ohne zu beachten, wie gering ihre tatsaechliche Einflussmoeglichkeit auf andere Staaten ist, ganz zu vergessen, dass Europa als Militaermacht nur als unter ferner liefen einzuordnen ist, also keinen Respekt geniesst, wenn es hart auf hart geht.

  21. Wir können nur froh sein, daß es mächtigere Nationen gibt als die EUdSSR

    So sehr es mich auch freut, dass Du die EU als Nation bezeichnest – was ja das Fernziel sein muss (siehe Frau v.d. Leyen), so sehr muss es uns doch stören, dass es mächtigere Nationen gibt.Diese teilen nämlich in den wenigsten Fällen unsere Werte oder gar die Demokratie – siehe z.B. China. Ich habe es schon oft geschrieben, aber es bleibt eben wahr: es wird nur ein einiges Europa, oder kein Europa geben. Das kann uns weder in unserer Rolle als Deutsche, noch in der Rolle als Europäer recht sein. Zudem haben wir nur zusammen die Macht etwas in unserem Sinne zu gestalten, einzelne Staaten sind nichts als Befehlsempfänger, oder „willing“ bzw. „pets“, wie man in den USA so schön sagt. Russen, Chinesen und Inder haben noch unfreundlichere Bezeichnungen für dumme Europäer, die in ihrem Sinne die Integration schwächen – auch hier wieder ein Fachbegriff aus dem Englischen: diese Menschen nennt man in den USA und dem UK „helpful tools“ oder §helpful id**ts“- Dass man derartige tools zwar schätzt, aber auch verachtet, muss wohl nicht extra erwähnt werden.

    Sollte z.B. China aufgrund einer Umweltkatastrophe unter Ressourcenmangel leiden, oder die Wüsten dort wachsen und die Menschen nicht mehr ernährt werden können, wird ein uneiniges, schwaches Europa das erste Opfer sein. Wie einzelne Staaten gegen ein gut gerüstetes Millionenheer bestehen wollen, bliebt mir unbegreiflich.

    Wer Deutschland und die europäische Zivilisation achtet, kann und darf kein Antieuropäer sein!

  22. # 39 Eurovision
    Mit deinen Sprechblasen könntest du Politiker werden.
    Europäer zu sein bedeutet nicht die nationale Selbstbestimmung gegen eine Diktatur aus Brüssel einzutauschen.
    Adenauer und de Gaulle wollten ein Europa der Vaterländer ( wörtlich so gesagt ), aber keinen von Brüssel aus diktierten Einheitsbrei.
    Im übrigen – einen Europäer gibt es nicht, der Kontinent besteht aus Nationen. Oder hast du in deinem Pass bei Nationalität – Europäer – verzeichnet ?
    Einigkeit nicht stark, wenn sie sich am Schwächsten orientiert, im Gegenteil.

  23. #39 Euro-Vison:

    Die EU als Großmacht, als Superreich auf Kosten der Freiheit der europäischen Völker? Das ist doch der Grund, warum der Spitzname „EUdSSR“ für dieses Gebilde so schauderhaft realistisch ist…

    Die Zukunft wird eher den Netzwerken gehören, die Freiheit und Zusammenarbeit viel besser miteinander verbinden können als von einem Zentralrat (egal ob in Brüssel oder in Moskau) regierte Dinosaurier.

  24. #39 Euro-Vison (24. Feb
    komm mal nach berlin. da hat die europäische kommission eine laden in bester zittylage am brandenburger tor. an den großzügigen schaufenstern ist zu lesen:
    der arabische frühling hat den sacharow-preis bekommen.
    solchen spinnern hältst du das händchen. 🙁

  25. #43 Stefan Cel Mare (24. Feb 2012 20:28)
    #28 Kunibert v. Krötenschreck (24. Feb 2012 18:30)

    Ausserdem sizt im EU-Parlament noch mit Dr. Roberts Zile aus Lettland ein weiterer „Rechtspopulist“. Hier ein Video, das kritisch die Massnahmen der EU im Eisenbahn-Sektor beschreibt, die offenbar bewusst zu einer Monopolisierung und Verdrängung der lokalen Bahnen führen sollen.

    http://www.youtube.com/watch?v=Hohcr9VffbM

    Von Themen wie „Single European Railway“ erfährt man natürlich nichts in der deutschen Presse.

  26. #23 Babieca (24. Feb 2012 18:06)

    Das sind ja offenbar mal wieder Beni Hilal-Araber mit der üblichen Story. Kennt man den Namen der Familie/des Clans?

  27. Ich habe zu Hause praktisch alles auf High-Power LEDs umgestellt (von 3W bis zu 40W LED), die Farbtemperatur kann man auswählen, von tagesweiss bis leicht gelblich. Hat was gekostet, sieht aber saumodern aus.

    Die EUdSSR brauche ich deswegen nicht. Eigentlich braucht die niemand.

  28. EUdSSR=Gender-Islam-AI-HumanRightsWatch-Ökodiktatur. Gut, daß es den großen Rest der Welt gibt, die diese Sektierer ausbremsen kann. Der Islam ist enttarnt und ist eben, wie er ist. Am Gefährlichsten aber sind die europ. GRÜNEN!! Sie zerstören, was Generationen nach dem 2.WK an Werten aufbauten!

  29. @ #2 Kulturbanause (24. Feb 2012 17:11)

    Die Umwelt ist denen doch teilweise egal, siehe Vögel/Fledrmäuse mordende Windkraft.

    Die Umwelt – zu der wir steuerzahlenden EUdSSR-Sklaven auch gehören – ist denen nicht nur teilweise, sondern ganz und gar egal. Hauptsache, sie können ihre zutiefst faschistoide CO2-Öko-Diktatur noch ein wenig aufrechterhalten.
    Aber sie haben sich verrechnet: Auch die Chinesen haben ihren Airlines mittlerweile verboten, Öko-Wegelagererzoll an das Politbüro der EUdSSR zu entrichten.
    Erbärmlich, daß mir die Entscheidungen der lediglich pro forma kommunistischen chinesischen Diktatur mittlerweile näher stehen, als der de facto komunistische ‚Öko‘-Terror eines Barroso und seiner Spießgesellen.

    Don Andres

  30. #39 Euro-Vison
    Ich habe es schon oft geschrieben, aber es bleibt eben wahr: es wird nur ein einiges Europa, oder kein Europa geben.

    Das stimmt nicht. Europa der verschiedenen Nationalstaaten existiert schon etwa Tausend Jahre, und könnte weiter in dieser Form existieren.
    Dennoch ist europäische Kooperation vernünftig, aber nicht in dieser ausgearteten Form (EUdSSR).

    Wie einzelne Staaten gegen ein gut gerüstetes Millionenheer bestehen wollen, bliebt mir unbegreiflich.

    Dafür braucht man aber keine EU, sondern NATO.

    Wer Deutschland und die europäische Zivilisation achtet, kann und darf kein Antieuropäer sein!

    Volle Zustimmung.
    Die EU in der heutigen Form (EUdSSR) zerstört jedoch Europa. Genauso wie Euro.

  31. Korrektur #50 Lepanto

    Statt „Kohlen“ –
    „Keulen“
    (Obwohl „Kohlen“ auch passen würden).

  32. Ich hätte gerne Vergleichszahlen wo sind welche Abgaben fällig. Lange Zeit wurde für Kerosin nicht einmal USt berechnet da war es für die Gesellschaften bei einen Flug nach NY für LA zu tanken lohnend weil in den USA Steuern auf den Sprit erhoben wurden
    Abgesehen davon sollte der Flugverkehr steuerlich nicht der Bahn oder dem Auto bevorzugt werden.

  33. Die Aussage, dass die Macht des Brüsseler EU-Molochs schrumpft, ist etwas voreilig aus der Hüfte geschossen.
    Ich habe eher die Befürchtung, die Zentralisierung der Macht wird jetzt erst richtig losgehen.

  34. Fällt doch schon auf oder? In den MSM wird immer häufiger das „Hohelied des Verzichts“ gesungen, die Bürger zunehmend offener auf Verzicht und Askese eingeschworen. Da dieser Verzicht sicher nicht freiwillig geschehen wird… werden die EUDSSR-Apparatschiks und Klimahysterie-Profiteure ein zwangsweises CO2-Budget für jeden Bürger anstreben -sog. CO2-Card- so lässt sich auch maximale soziale Kontrolle durchsetzen (Klima- und Verbrauchssherrifs, die jeden Einwohner penibel daraufhin überprüfen, ob er sein Kontingent nicht überzogen hat, Kontrolle der zurückgelegten km, des Bewegungsradius‘). Deutschland wird sich dann sicher wieder mal zum Vorreiter erklären.. und keiner folgt.. wir aber werden in D diesen erbärmlichen Schwachsinn ausbaden müssen… lest mal was der Bundeshosenanzug dazu sagt.. und Schreihälse wie der sog. Öko-Apostel F. Alt.

    http://www.wbgu.de/fileadmin/templates/dateien/veroeffentlichungen/sondergutachten/sn2009/wbgu_sn2009.pdf

    http://www.sonnenseite.com/index.php?pageID=7&article:oid=a9517&template=article_detail.html

Comments are closed.