Sitzungspräsident: Holde Närrinnen, liebe Narrhalesen, herzlich willkommen zur Prunksitzung des Festkomitees des Deutschen Karnevals. Stimmung, gute Laune, Musik und Spaß sind Trumpf. Bühne frei für unseren ersten Gastredner: Herrn Imam und Diplom-Theologen Dr. mult. kult. Benjamin Idriz aus München.

(Karnevals-Schmonzette von Köbes)

Kapelle: Tätä, Tätä, Tätä

Imam Idriz: Helau. Islam ist Frieden.

Publikum: Dröhnendes Gelächter.

Kapelle: Wupptata, wupptata, wupptata, tirallala

Imam Idriz: Ehrenmorde und Zwangsverheiratungen haben nichts mit dem Islam zu tun.

Publikum: Grölt vor Lachen.

Kapelle: Trööööt…

Imam Idriz: Der Islam gehört zu Deutschland.

Der ganze Saal: Kreischt vor Vergnügen. Einige Gäste wälzen sich vor Lachen auf dem Boden.

Kapelle: Du hast mich tausendmal belogen

Sitzungspräsident: Bruhaha, mein lieber Imam Idriz, einfach göttlich, dieser Humor, hahaha. Nehmen Sie unseren Karnevals-Orden in Empfang. Sie haben ihn sich verdient, mein Lieber. Herzlichen Dank. Herr Kapellmeister: Wir verabschieden unseren herrlichen Komiker mit einem Parademarsch. Gute Heimreise, mein lieber Imam …

Kapelle: Es geht eine Träne auf Reisen

Sitzungspräsident: Als nächstes empfangen wir einen Gast aus Berlin: Unseren Weltenbummler Bundesaußenminister Guido Westerwelle von der Volkspartei FDP.

Kapelle: Wärst Du Dussel doch im Dorf geblieben

Westerwelle: Liebe Genossinnen, liebe Genossen, Allahu akbar …

Publikum: Buuuuh, aufhören …

Kapelle: Völker, hört die Signale

Westerwelle: … oh, Entschuldigung, falsche Rede, ich dachte, ich wäre im EU-Parlament …

Westerwelle: Liebe Närrinnen, liebe Narren. Ich komme soeben von einer Rundreise aus den nordafrikanischen Ländern. Den Ländern des arabischen Frühlings. Die Wüste blüht. Der Demokratieprozess ist in vollem Gange. Früher hat in diesen Ländern ein Teil der Menschen den anderen Teil der Menschen unterdrückt und ausgebeutet. Heute ist es genau umgekehrt.

Kapelle: Oh, wie ist das schön, oh, wie ist das schön, so was hat man lange nicht geseh‘n, so schön, so schön

Westerwelle: Kennen Sie den Unterschied zwischen den islamischen Extremisten in den arabischen Ländern und den islamischen Extremisten in Afghanistan? In Afghanistan sind sie in der Opposition und wir bekämpfen sie, in den Ländern des arabischen Frühlings sind sie an der Macht und wir geben ihnen Geld. Entsprechende Zahlungsvereinbarungen- wir nennen das in Berlin „Wirtschaftsabkommen“ – wurden von mir unterzeichnet.

Kapelle: Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld

Publikum: Aufhören, aufhören …

Kapelle: Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen…

Westerwelle: Zusätzlich hat Deutschland mit den islamischen Extremisten in Nordafrika ein Kulturabkommen geschlossen. Wir haben vereinbart, das Märchen „Ali Baba und die 40 Räuber“ umzubenennen. Es soll künftig „Ali Baba und die 40 Fachkräfte“ heißen.

Kapelle: Im Wald, da sind die Räuber, halli, hallo, die Räuber…

Westerwelle: Nach meiner Nordafrika-Reise flog ich nach Paris. Präsident Sarkozy hatten aus Anlass des zehnten Euro-Rettungsschirms zu einem Jubiliäums-Ball in das Pariser Schloss eingeladen. An der Garderobe treffe ich Angela Merkel. Sagt die spöttisch zu mir: „Guido, in Deinem neuen Kamelhaar-Mantel aus Nordafrika siehst Du aus wie ein Kameltreiber!“ Ich antwortete kühl: „Das kann schon sein, Angela, aber damit es auch ganz echt wirkt, solltest Du vor mir hergehen!“

Kapelle: Die Karawane zieht weiter, der Sultan hätt durscht…

Westerwelle: Im Ball-Saal saß ich mit Präsident Sarkozy, Angela Merkel, Claudia Roth und einem berühmten italienischen Schönheitschirurgen an einem Tisch. Sarkozy in vollendeter Höflichkeit zu Angela Merkel: “Entschuldigung, Madame, sind Sie für den nächsten Walzer frei?” Angela Merkel: “Selbstverständlich, mein Freund, ich bin noch frei!” Sarkozy: “Würden Sie dann bitte einen Moment auf meinen Champagner aufpassen?”

Kapelle: Ganz Paris träumt von der Liebe

Westerwelle: Zu fortgeschrittener Stunde fragte Claudia Roth den italienischen Schönheitschirurgen: „Herr Professor, können Sie mir einen Geheimtipp verraten, wie man einen großen, vollen Busen bekommt?“ „Aber gerne, Gnädigste, Sie müssen Ihren Busen jeden Tag mit Toilettenpapier abreiben“. Claudia Roth zweifelnd: „Und Sie glauben wirklich, das hilft?“ Antwort des Schönheitschirurgs: „Selbstverständlich, Gnädigste, bei Ihrem Hintern hat es ja auch funktioniert“.

Westerwelle: Zurück in Berlin holte mich FDP-Chef Rösler am Flughafen ab. Total deprimiert angesichts der aktuellen Wahlumfragen. Wir fuhren zum Golfplatz, um erst einmal richtig auszuspannen. Auf dem Golfplatz angekommen, sahen wir einen Leichenzug am Clubhaus vorbeiziehen. Rösler seufzend zu mir: „Hoffentlich ist das nicht unser Wähler…“

Kapelle: Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei

Westerwelle: Ein paar Tage später musste Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in Vertretung der Landwirtschaftsministerin zu einer Jubiläumsfeier für einen EU-zertifizierten Schweine-Bio-Mastbetrieb. Ein Presse-Fotograf knipste die Sabine im Schweinestall. Sie sagte lachend zu dem Fotografen: „Wehe euch, wenn ihr dummes Zeug unter das Bild schreibt“. „Nein, nein, keine Sorge.“ Am nächsten Tag war das Bild in der Zeitung und darunter zu lesen: „Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (Zweite von links)“.

Helau und Alaaf!

(Spürnase für das Bild: lorbas)

image_pdfimage_print

 

93 KOMMENTARE

  1. Super.
    Zum Glück können wir über Satire lachen.
    Konnten die Türken bei Aishe nicht und die „Würdenträger“ und „Kollaborateure“ protestierten.
    Im SR im gestrigen Abendprogramm waren ja die Italiener mit synchronem Text dran. Wenn das so weiter geht, ist D sicher bald der böse Rassist.
    Glaube aber, die Italiener sehen das gelassener.

  2. Der Karneval ist noch nicht vorüber und man freut sich bei o.g. Darstellung schon auf den nächsten.

    So einen Karneval könnten wir doch das ganze Jahr über machen?

  3. Wenn ich mich jetzt bei den GutmenschInnen einschleime, kann ich später folgende Titel tragen: Dr. mult. kult. Dr. jur. et phil.

  4. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  5. Vor’m pennen ein sehr erheiternder Abschluss. Für diesen Artikel könnte ich glatt mein Nick ändern: IsmirGeil 😉

    Gn8 Jungs/Mädels

  6. Hat nix mit Islam zu tun oder doch?
    Heute auf der KÖ so ca. 14:00 Uhr stand ich in einem Toilettenwagen, neben mir ein Polizist in grünem Overall. Ich fragte ob alles im grünen bereich ist er antwortete mit finsteren Augen, keine Freude zu sehen: Dem Sinn nach, eine Kollegin wurde schwer verletzt, es sind auch Feuerwerkskörper nach uns geworfen worden und Glasflaschen.
    Das war wie gesagt ca. 14 Uhr, der Polizist war meines erachtens emotional sehr aufgewühlt, jedenfalls habe ich eine derartige Aussage bisher nie auf eine beifällige Frage bekommen. Sorry Karneval einige Bier intus, aber jeder Polizist den ich danach fragte konnte oder wollte kein statement abgeben. Insgesamt habe ich den Eindruck das alle Rettungskräfte (Polizei, Rettungsdiest und Feuerwehr) recht unentspannt waren. Es warwn aber auch unmengen netter Leute da. Dennoch hat sich was zum negativen verändert. So angespannte Polizisten, die für unsere Sicherheit sorgen, habe ich bisher noch nicht gesehen. Was immer der Polizistin, die zu unserer Sicherheit vor Ort war, Um uns, die friedlich feiern wollten, zu schützen, passiert ist. Ich wünsche und da bin ich mir sicher das alle PI,ler einstimmen „schnelle Genesung und alles Gute“, ich und ich denke alle hier, wenn ich das so sagen darf, stehen hinter euch. Ihr macht alle einen verflucht harten Job und es kann nicht sein das ihr dafür Stichschutzwesten und Pfefferspray auf eigene kosten anschaffen müßt, um euch zu schützen. Ihr seid wichtig für uns alle.

  7. Super Artikel, Danke 🙂

    Sitzungspräsident: Holde Närrinnen, liebe Narrhalesen

    Müsste aber politisch korrekt heißen:

    Sitzungspräsident:… liebe Narr-halal-lesen

  8. Ein passendes Karnevalslied:

    De Räuber

    Allah sei mir gnädig

    (Hochdeutsche Übersetzung)

    Scheich BenSama
    ritt mit seinem Lama
    fast ein Jahr lang nach Marakesch
    und er kaufte dort Viagra,
    denn um seine Manneskraft stand’s schlecht
    schwerbeladen kam er dann,
    mit dem Lama bei der Mama an
    doch die war in guter Hoffnung,
    da rief er sofort bei Allah an.

    Oh, Oh, Allah sei mir gnädig,
    ich ben fix und fertig!
    Warum hat die Mama denn den Bauch so dick?
    Allah was ein Drama,
    ich war doch mit dem Lama
    wochenlang allein auf meinem Wüstenritt!
    Allah ist das möglich, das was ich da sehe?
    Denn nach Adam Riese kommt das gar nicht hin!
    Allah ist das möglich, das was ich da sehe?
    Lasse es doch eine Fata Morgana sein…

    Und dann sagte Allah
    zu BenSama,
    Wunder ja die gibt es überall
    und ich glaub beim letzten Mal,
    das war in Bethlehem in einem Stall
    doch in deinem Fall BenSama,
    könnte es vielleicht doch etwas anders sein
    spreche doch mal mit Deinen besten Freunden,
    Achmed, Ali oder Aladin!

    Oh, Oh, Allah sei mir gnädig,
    ich ben fix und fertig!
    Warum hat die Mama denn den Bauch so dick?
    Allah was ein Drama,
    ich war doch mit dem Lama
    wochenlang allein auf meinem Wüstenritt!
    Allah ist das möglich, das was ich da sehe?
    Denn nach Adam Riese kommt das gar nicht hin!
    Allah ist das möglich, das was ich da sehe?
    Lasse es doch eine Fata Morgana sein…

    http://www.youtube.com/watch?v=r7JC4Bp2JlU

    :mrgreen:

  9. OT: Was in der Schweiz alles geht…

    Entwicklungshilfe nur bei Rücknahme von Asylwerbern
    Die Schweiz setzt Entwicklungshilfe künftig als Druckmittel ein, um abgelehnte Asylwerber leichter in deren Herkunftsländer abschieben zu können. Hilfsgelder für die betreffenden Staaten werden nach Angaben von Justizministerin Simonetta Sommaruga nur mehr fließen, wenn diese bei der Rückführung ihrer Bürger mit der Schweiz gut kooperieren. Das habe die Regierung in Bern, der Bundesrat, bereits am Mittwoch vereinbart, sagte die sozialdemokratische Politikerin am Montag.

    und bei uns natürlich totaaal rääächtspopulistisch

    http://www.krone.at/Welt/Entwicklungshilfe_nur_bei_Ruecknahme_von_Asylwerbern-Beschluss_in_Schweiz-Story-312330

  10. #12 Saubermann (21. Feb 2012 00:24)
    Danke für OT

    So ist die Realität in Absurdistan-Alemansitan!
    Wir brauchen wieder Freiheitskämpfer in Deutschland und Europa !!!!

    OT
    Unbedingt lesen!!!

    Keine Freiheit für die Freiheit oder was ist aus Deutschland geworden?

    http://www.diefreiheit-nds.de/pw/?p=3667

  11. @19
    Die haben alle meine HOCHACHTUNG, denn, auch wenn es mal eine Strafzettel gibt, die schützen uns, sind für uns Bürger da. Und die Rettungskräfte ( ein guter Kumpel ist so einer( freiwillige Feuerwehr)) die sind ohne wenn und aber parat, in der Nacht per PIPIER, scheiss drauf ob um sechs der Wecker klingelt.
    Hui das war aber viel Pathos, dennoch ohne alle die, Vollzeitkräfte und UNBEZAHLTE Helfer würde unsere Gesellschaft nicht laufen. Deshalb habe Hochachtung für alle diese Menschen. Nochmal, ich hoffe der Polizistin geht es rasch wieder gut und ich hoffe das keien weiteren Opfer gab

  12. Heute ist Deutsch die zweithäufigste Sprache in South Dakota und North Dakota. Die übergroße Mehrheit der deutschstämmigen US-Bürger versteht heute kein Deutsch, diese zählen sich aber weiterhin zu den Deutschamerikanern, die nach Volkszählungsergebnissen mit Selbstangabe zur Hauptabstammung mit knapp 50 Millionen die größte „ethnische Gruppe“ in den USA bilden, noch vor den irisch- oder englischstämmigen Amerikanern

  13. OT:
    Juhuu, wir zahlen wieder!!!Gerade in den Nachrichten gehört:

    130 Milliarden Euro gehen nach Griechenland….
    wessen Geld ist das denn gewesen? 🙁

  14. Sehr geistreich, sehr amüsant! Danke dafür.

    Ein Wunsch habe ich: der Spitze wird nichts genommen, wenn auf ad hominem Anmerkungen verzichtet würde (Claudia Roths Hintern)…

    Sich über menschliche Merkmale auzulassen sollte nach meiner Fasson die Domäne der Dumpfbacken bleiben, die inhaltlich und argumentativ nichts Substantielles beizutragen haben.

  15. Wird hier eigentlich absichtlich gelogen, oder wisst Ihr es wirklich nicht besser? Ich tippe auf die erste Variante.
    Wo werden in den Quellen des Islam (Koran und Sunna) Zwangsheiraten und Ehrenmorde erwähnt?
    Die haben wirklich nichts mit Islam zu tun.

    Abdullah ibn Buraida berichtet, dass Aisha sagte, dass eine junge Frau zu ihr kam und sagte: „Mein Vater verheiratete mich mit meinem Cousin, um sein Ansehen zu steigern und ich möchte dem nicht zustimmen.“ Aisha sagte: „Setze dich und warte, bis der Prophet ?.?.?, kommt.“ Der Prophet ?.?.? kam und Aisha berichtete ihm von der Situation. Daraufhin lies Muhammed ?.?.? ihren Vater einladen und erklärte ihm, dass die Entscheidung in der Hand seiner Tochter läge. [..] usw. (Sunan al-Nisaa’l, Kitaab al-Nikaah)

    Hansâ Bint Hidâm Al-Ansâriyya berichtet, dass sie als verwitwete Frau von ihrem Vater wiederverheiratet wurde, und dass sie damit nicht einverstanden war. Sie begab sich deshalb zum Gesandten Allahs ?.?.?, und er machte ihre Ehe rückgängig. (Auszüge aus Sahih Al-Buchari, Hadith Nr. 5138)

    „Wenn einer von euch seine Tochter verheiraten möchte, so muss er sie um ihre Erlaubnis bitten.“ (Sunan al-Aqwal wa al-Af’al Nr. 25644)

    Ehrenmord:
    http://www.youtube.com/watch?v=amATG3IPi8s

  16. Ein toller Festwagen auf dem Titelbild und ein sehr schöner Artikel!!

    Danke für diesen schönen Tagesbeginn und Alaaf!

  17. Also ICH haben den Deutschen Karneval und alles was dort so vor sich geht noch nie verstanden…Ist das eine Bildungslücke???

    Karneval in Rio? JA! Das ist was feines…!!!

  18. Ich als Berliner verabscheue Karneval und kann diesem ganzen Treiben nicht´s abgewinnen, aber der Artikel ist gut und äusserst amüsant. :mrgreen:

    #25 Wien11.9.1683 (21. Feb 2012 01:38)

    Bis auf die ehrenamtlichen Helfer, sollte man feststellen, daß es ihr Job ist, den sie selbst gewählt haben !

  19. Hopla! Habe jetzt erst das Bild gesehen, wirklich ein toller Wagen, aber ich schätze mal, überall wo er vorbeigefahren ist, wurde es so leise das man eine Stecknadel fallen hören konnte, wetten? Gibt`s ein Video?

  20. Das war es wohl mit dem Märchen von „arabischen Frühling“! Daran haben nur unsere naiven Gutmenschen geglaubt.

    In Wirklichkeit verstehen Islamisten unter Demokratie, die Freiheit genau diese Demokratie, die Menschenrechte für Andersgläubige, die Frauenrechte und die Religionsfreiheit abzuschaffen!

    Scharia ist demokratiefeindlich, frauenfeindlich und absolut tötlich für Menschen die einen anderen Glauben haben!

  21. @Fokus:
    Na, da bin ich aber froh, dass Ehrenmorde und Zwangsverheiratungen nur ein Hirngespinst rrächer Rassisten ist und nichts mit einer ideologisch- religiösen Weltanschauung zu tun hat.
    *hust*
    ?.?.?

  22. @#38 Fokus

    Abdullah ibn Buraida ist das so etwas wie ein deutscher Barschel?

    Und ich muss protestieren. So etwas wie DENIslam gibt es doch gar nicht. Also ist die Aussage Die haben wirklich nichts mit Islam zu tun. zu allgemein und trifft nicht die die fröhlich friedliche Vielfalt des Islams!

    Im übrigen informieren wir uns regelmässig auf Islamseiten wo ausgiebig über solche Fragen diskutiert wird. PI ist also weit davon entfernt Expertisen über dieses Thema zu liefern. Wir geben nur wieder was uns viele Moslems jeden Tag so erzählen. Am schönsten fand ich neulich den Spruch, dass ab und zu Steinigung von Frauen notwendig sind. Hat jetzt nichts mit Zwangsheirat zu tun so wie beides gar nichts mit Islam zu tun hat (Trademark)

  23. @#43 GTA

    Das war es wohl mit dem Märchen von “arabischen Frühling”! Daran haben nur unsere naiven Gutmenschen geglaubt.

    Das erschreckende ist doch, dass die MSM so gut wie still über dieses Thema geworden sind. Über den politischen Islam und seine Barbarischen Seiten, Scharia etc. DARF nicht berichtet werden. Das wäre ja Rassismus. Ich frage mich ob so Scherzkekse wie Fokus so viel Hirn haben sich die Frage gefallen zu lassen, wenn es z.B. kein Zwangsehen im Islam gibt, wieso werden dann bei Ehebruch immer nur die Frauen gesteinigt? Ich glaube nicht das er diesen Zusammenhang versteht. Genauswenig wie freiwillig islamische Frauen in Ihre Ehen einwilligen. Denn es ist Ihr freier Wille mit einem Islamisten verheiratet zu werden, oder von Ihrer eigenen Familie wegen Ihres westlichen Lebensstils (wenn Sie eine Ehe ablehnen würde, wäre das nichts anderes) gemeinschaftlich umgebracht zu werden. Und hierbei ist wichtig (wegen der Freiwilligkeit) darauf hinzuweisen, dass solche Morde nicht nur einfach Morde sind. Nein nein, es sind Hinrichtungen denen meistens eine unglaublich brutale Folter vorrausgeht (wohlgemerkt von den eigenen Brüdern und Vater)
    NEEIN. Es gibt keine Zwangsehen im Islam. Und die Scharia kommt ja auch erst NACH der Ehe…oder so..

  24. Kapelle: Du hast mich tausendmal belogen…

    Hm, muss ich mich etwa mehr um die deutsche Schlagerszene kümmern? Wusste ja gar nicht, dass Andrea Berg so scharf aussieht… geiler Fummel! 😀

  25. Gauck:
    Noch nicht einmal im Amt gewählt und schon kommen wieder die ersten Forderungen der muslimischen Verbänden. Es wird also fleißig weiter gefordert.

    Siehe dazu:
    BERLIN – Die muslimischen Verbände haben den designierten Bundespräsidenten Joachim Gauck aufgefordert, die Integration von Muslimen in Deutschland weiter zu fördern. „Wir hoffen natürlich, dass Herr Gauck den Integrationsansatz seines Vorgängers fortführt, der den Muslimen das Gefühl gegeben hat, dass sie zu Deutschland gehören“, sagte der Vorsitzende des Islamrats, Ali Kizilkaya, dem Berliner an Gauck:

  26. Heiliges Kanonenrohr – wie ist der Wagen eigentlich durch die Kontrolle gekommen?

  27. Große Klasse! Macht süchtig nach Fortsetzung(en). Mein Favorit: Claudia Roth und der Schönheitschirurg.

  28. @ #53 guenni (21. Feb 2012 09:06)
    Noch nicht einmal im Amt gewählt und schon kommen wieder die ersten Forderungen der muslimischen Verbänden. Es wird also fleißig weiter gefordert.

    Schon auffällig, das wieder einmal und ausschließlich Muslime fordern.

    Warum schaffen es andere Beölkerungsgruppen, sich ohne Sonderwürste zu integrieren? Vielleicht weil sie keine Halal-Würste brauchen?

  29. Super Köbes, das liest sich so als würdest du sonst auch solche Büttenreden verfassen. Leider ist die Sequenz nur ein Traum und die Veröffentlichung praktisch nur hier bei PI möglich.

    Obwohl: Ein ganz klein bisschen geht sogar bei den Öffentlich-Rechtlichen. So fuhr der Comedian Oliver Pocher gestern, am Rosenmontag, extra für diese kleine abendliche Gottschalk-Runde auf der Ladefläche eines Pickup stehend durch Berlin und versuchte die Passanten zum Mitsingen eines Karnevalsschlagers zu animieren. Ein paar taten das auch, aber so richtig zufrieden war Pocher nicht, und so rief er ihnen zu: „Wieso singt ihr denn nicht mit? Muss ich den Text erst auf türkisch übersetzen?“.

    (zitiert aus der Erinnerung, ist also nur der ungefähre Wortlaut)

  30. Nach wie vor gilt es, die technologieorientierten Vorschläge zu unterstützen:

    Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    Thorium-Reaktor

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Oder soll Merkel besser mit den Kommunisten “Neue Wege zum Kommunismus” diskutieren?

  31. #38 Fokus (21. Feb 2012 07:38)

    Da kannst Du mal sehen, wie „böse“ wie „Rechtspopulisten“ sind: du darfst hier deine Taqiyya posten und den EZP-Müll von Pierre Vogel verlinken, und was bekommst Du im Gegenzug:
    Morddrohungen? Ankündigungen im Sinne von „Eh,Alda, isch mach´ disch platt“? Wurde dein Beitrag gelöscht? Zensiert? Wurdest Du aufs Übelste beschimpft? Diskriminiert? Mit der Nazi-Keule geschlagen o.ä.?

    Nein, und das deshalb, weil wir hier Demokraten sind, die Dir Deine gesetzlich garantierten Grundrechte zugestehen, egal, welchen Blödsinn Du hier abläßt. Würde ich ein Video mit der Aufforderung zur Bekehrung zum christlichen Glauben z.B. auf MM veröffentlichen wollen, was glaubst Du, was da los wäre?

    Wieso wird wohl der Abfall vom Islam mit dem Tod bestraft? Weil ihr Mohammedaner ganz genau wißt, daß kein vernünftiger Mensch (von einigen Gehirnamputierten mal abgesehen), vor allem keine Frau, die auch nur einen Funken Verstand und Intelligenz hat (und damit weiss, daß sie ohne Islam ein vollwertiges Wesen ist und eigene Rechte hat) auch nur eine einzige Sekunde ohne Zwang dabei bleiben würde.
    Jetzt kannst Du mich als bösen „Islamophobiker“ und „Rassisten“ geißeln, das ist mir egal. Es gibt offiziell 57 Staaten, das sind so ca. 1/4 aller Staaten weltweit, in denen der Islam offiziell Staatsreligion ist, das reicht. Deutschland wird niemals der 58. Staat werden. Der Islam hat niemals zu Deutschland gehört und kann und wird niemals zu Deutschland gehören.
    WIR WOLLEN DAS NICHT !!!!!
    Wem das nicht paßt, es gibt 57 Staaten…

  32. #37 lostinowl (21. Feb 2012 07:35)
    Ein Wunsch habe ich: der Spitze wird nichts genommen, wenn auf ad hominem Anmerkungen verzichtet würde (Claudia Roths Hintern)…

    Sich über menschliche Merkmale auzulassen sollte nach meiner Fasson die Domäne der Dumpfbacken bleiben, die inhaltlich und argumentativ nichts Substantielles beizutragen haben.

    Heute zum Lachen schon im Keller gewesen?

  33. #49 tanjamaria (21. Feb 2012 08:45)

    Entschuldigung, der Artikel ist dermassen zum Kotzen, dass mir fast das Frühstück wieder hochkommt… eigentlich könnt ich jeden Satz in der Luft zereissen, ich nehm mal nur einen raus:

    Zudem stiften Zuwanderer nach Einschätzung der meisten Forscher unter dem Strich volkswirtschaftlichen Nutzen.

    Hat man schon jemals einen Vermieter sagen hören…

    „wenn 60% meiner Mieter ihre Miete pünktlich zahlen, schreibe ich unterm_Strich™ bereits schwarze Zahlen und brauche die Miete der restlichen 40% eigentlich nicht mehr“

    …?

    Oder gibt es einen Unternehmer der jemals sagte…

    „wenn 70% meiner Mitarbeiter produktiv sind, dann kann ich mir 20% Unproduktive leisten und sogar noch 10% Destruktive, die meinen Betrieb schädigen“

    …?

    Alleine die Grundannahme, man müsse die Nützlichkeit von Zuwanderern miteinander „verrechnen“ ist eine infame Unverschämtheit!

    so ganz nach dem Motto, die 50 Flüchtlinge/H4-Anwärter aus arab. Frühlingstan gehen in Ordnung, da ja der Brasilianer vom FC Bayern München das wieder ausgleicht…

    …als bestünde ein zwingender Zusammenhang zwischen dem Bayernstar und den H4-Bereicherern… als hätte der brasil. Bayernstar die Bedingung gestellt, nur in D zu spielen, wenn dafür 50 Import-H4linge durchgefüttert werden… als sei dies ein ökonomisches Naturgesetz!

  34. #38 Fokus (21. Feb 2012 07:38)

    Auch wenn Karneval ist – aber das ist ja Leuten wie Ihnen eher unangenehm -, brauchen Sie dennoch nicht versuchen, uns zu verscheißern. Wenn Zwangsheiraten und Ehrenmorde nichts mit dem Islam zu tun haben, liegt das Bermuda-Dreieck fünf Kilometer nordöstlich von Wanne-Eickel.

  35. #38 Liebe(r) Fokus

    es ist ziemlich unerheblich, ob irgendwo in den Schriften genaue Anweisungen oder Aufforderungen zu derlei Scheußlichkeiten stehen oder nicht; wichtig allein sind die im Alltag praktizierten lebens- und menschenfeindlichen Auswirkungen dieser (Religions-?)Ideologie, welche zudem von den deren geistlichen Führern nicht nur abgesegnet, sondern sogar nachhaltig gefördert und negativ instrumentalisiert werden.

    Nach seiner eigenen Zeitrechnung befindet sich der Islam im Jahre 1390 (bzw. 1422). Auf uns übertragen hieße das tiefstes Spätmittelalter mit mannigfaltigen Schrecken.

    Also, wenn Sie mögen, schauen Sie doch einfach nochmal in etwa 600 Jahren vorbei.

    Vielleicht geschieht ja ein Wunder und irgendwas ändert sich am/im Islam. Denn so wie er sich jetzt gebärdet, ist er komplett inkompatibel mit Humanismus, Menschenrechten und jeglicher Empathie.

  36. Hm, muss ich mich etwa mehr um die deutsche Schlagerszene kümmern? Wusste ja gar nicht, dass Andrea Berg so scharf aussieht… geiler Fummel! 😀

    Stumm, also ohne diese Idiotenmusik ist das Video echt geil. Müßte man mit gutem Hard Rock oder Metal unterlegen.

  37. #69 unrein (21. Feb 2012 10:12)

    Ich glaube tanjamaria meint, dass die Politiker die Ängste, aber eben auch die Vorstellungen der einheimischen Bevölkerung zur Gestaltung ihres Lebensumfeldes (= Verteidigung des gewohnten Lebensumfeldes, der eigenen Kultur und Sprache) ernst nehmen sollten – anstatt pausenlos und ausschließlich mit betriebswirtschaftlichen Zahlen zu hantieren und neue Einwanderung auch aus dem Orient zu verlangen. Und damit hat sie, wie ich finde, absolut recht.

    Auf deine Weise hast du auch recht, aber das ist nicht der Punkt.

  38. Bei dem Karneval wäre ich auch gerne dabei gewesen.
    Stattdessen habe ich mir kurz den Umzug aus Kölle angesehen.
    Was ist aus dem Karneval der Domstadt geweworden ? Da sollten sich die Kölner mal ein Beispiel von den Düsseldorfern holen.

    Der Düsseldorfer Umzug ist immer noch politikkritisch geprägt, die Kölner dagegen sind schon zu Pfeifen geworden

  39. An alle, die wegen des Wagens gefragt haben: Ja, der ist von Jaques Tilly und fuhr gestern im Düsseldorfer Rosenmontagszug. Er hieß intern sogar „Islamwagen“.

  40. #72 AllClassical und Tiefseetaucher
    „es ist ziemlich unerheblich, ob irgendwo in den Schriften genaue Anweisungen oder Aufforderungen zu derlei Scheußlichkeiten stehen oder nicht; wichtig allein sind die im Alltag praktizierten lebens- und menschenfeindlichen Auswirkungen dieser (Religions-?)Ideologie“

    Heisst es im Umkehrschluss, dass man als christlicher Geistlicher Kinder sexuell missbrauchen muss? Dass es deshalb im Chrstentum so ist? Oder dass man als Christ seine Eltern in Altersheime abschieben soll, weil man sich nicht mehr um sie kümmern will… Das könnte man jetzt beliebig fortsetzen.

    Ich hoffe, die Botschaft ist angekommen.

    Aktivposten
    „Da kannst Du mal sehen, wie “böse” wie “Rechtspopulisten” sind: du darfst hier deine Taqiyya posten und den EZP-Müll von Pierre Vogel verlinken, und was bekommst Du im Gegenzug:
    Morddrohungen? Ankündigungen im Sinne von “Eh,Alda, isch mach´ disch platt”? Wurde dein Beitrag gelöscht? Zensiert? Wurdest Du aufs Übelste beschimpft? Diskriminiert? Mit der Nazi-Keule geschlagen o.ä.?“

    Naja, Sie müssen zugeben, besonders zivilisierte Antworten waren das nicht. „Höhle“ oder direkte Aufforderungen, das Land zu verlassen, weil man jemandem gezeigt hat, dass er sich irrt. etc…
    Hatte ich aber auch nicht anders erwartet, um ehrlich zu sein.
    Es kann halt nicht sein, was nicht sein darf…

  41. Klasse Artikel!! Und der Karnevalswagen auf dem Foto ist spitze. Toll das die Narren noch nicht gleichgeschaltet sind. 🙂

  42. #80 cruzader (21. Feb 2012 12:27)

    Klasse Link! Den speichere ich mal ab, denn dieses Bild sagt mehr als tausend Worte.

  43. #38 Fokus
    Als Aisha selbst 6 Jahre alt war, sagte sie zu ihrem Vater: „Papa, ich hab‘ meine grosse Liebe gefunden, ich will ihn unbedingt heiraten. Er ist halt ein bisschen älter, es sind keine 50 Jahre, das macht doch nichts, oder?“ So muss es gewesen sein, auch wenn’s nicht in den heiligen Schriften steht.

  44. #68 tiefseetaucher

    an meinem screen name könnte man eine Hypothese ableiten, aus welcher Region ich mutmaßlich komme: Ostwestfalen. Und ja, tatsächlich: wir gehen in den Keller, um zu grinsen. Lachen? Eher selten.

    OWL ist übrigens weitgehend karnevalfrei.

    Trotz lippischer Heimat habe ich trotzdem keinen Spaß daran, mich über körperliche Anomalien zu amüsieren. Wer gegen das Menschliche witzelt (ad hominem), der hat inhaltlich vielleicht wenig zu bieten. Auch nicht im Karneval, finde ich.

  45. #79 Fokus (21. Feb 2012 12:00)

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was daran unzivilisiert war. Ich habe lediglich deine „Behandlung“ hier der Behandlung entgegengestellt, die wir andersherum auf pro-islamischen Seiten gewöhnt sind. Nicht mal dein Link wurde zensiert, versuch´ nur mal, PI auf Welt oder Spon zu verlinken. Da sind wir doch wesentlich toleranter.

    Was meine Aussage zu den Konvertiten angeht, da stehe ich zu. Wer nicht gerade wegen der Polygamie oder dem versprochenen ewigen Sex im Paradies konvertiert, muß krank sein. Sind die anderen auch, aber die können ihre Krankheit wenigstens begründen. Dabei ist das nicht abwertend gemeint, denn Kranken muß geholfen werden; dabei ist der wichtigste Schritt, die Angst vor den Folgen des Abfalls zu überwinden, werden doch sogar schon in Europa Apostaten mit dem Tod bedroht. Und nicht jeder ist so mutig wie Sabatina James.

    Wir werden und müssen uns der möglichen Islamisierung Deutschlands entgegenstellen. Wo der Islam Staatsreligion wird, werden blühende Länder in kurzer Zeit ruiniert, Angst, Unterdrückung, Unfreiheit, Armut und Tod sind die Folgen; hätte Arabien nicht zufällig Öl, die dortigen Länder wären die Armenhäuser der Welt, und das sie mit ihrem Reichtum nichts Besseres anzufangen wissen als Luxushotels zu bauen und Finanzzentren zu errichten, zeugt nur von deren grenzenloser Dummheit; wird das Öl einst substituiert (es wird nicht ausgehen, das ist sicher), ist diese Gegend in kurzer Zeit nicht 3. Welt, sondern 5. Welt, da keine nachhaltige Infrastruktur geschaffen wurde, statt dessen stellt man Reichtum zur Schau wie degenerierte Erben (Folge der Verwandtenehen?).
    In Kaschmir werden gerade die letzten Christen vertrieben, in Ägypten, im Irak und in Nigeria finden Völkermorde statt. Im Namen des Islam. In S-A sitzen 50.000 politische Gefangene im Gefängnis, während man die „Unterdrückung“ der Mohammedaner in Deutschland beklagt, die in den Kantinen und Schulen kein „Halal“ bekommen…

    Wenn wir in Deutschland abwägen müssen zwischen den grundgesetzlich garantierten Freiheiten der (noch) Mehrheitsbevölkerung und der Religionsfreiheit für Mohammedaner, dann MUSS die Religionsfreiheit der Mohammedaner eingeschränkt werden; jeder darf seinen Glauben privat in den eigenen 4 Wänden leben, aber schon der Bau einer traditionellen Moschee ist nach Erdogan Landnahme und gehört deshalb verboten. Begründung: siehe oben. Keine andere Religion in Deutschland fordert, weder die Hindus noch die Buddhis noch die Juden, obwohl die sicherlich aus historischen Gründen gehört werden würden. Es gibt keine Koscher-Gerichte in Kantinen und Schulen und Forderungen nach dem Verbot der Samstagsöffnung habe ich auch noch keine gehört; die nehmen am Treiben nicht Teil, essen, was sie auswärts vorgesetzt bekommen (oder lassen es bleiben) und gut is.
    Forderungen stellt hier immer nur eine Gruppe…

    Wer also einen Staat mit dem Islam als Staatsreligion will, der hat in Deutschland nichts zu suchen, da genügend Alternativen. Dazu stehe ich ebenfalls.
    Wenn das das ist, was Du erwartet hast, dann bin ich gerne bereit, alle deine Vorurteile und Klischees zu erfüllen.

    Ich bin rechts, und das ist auch gut so!

Comments are closed.