Manchmal dämmert einem, dass es nicht nur leeres Gerede ist, wenn Politiker die Einstellung wegen Misserfolgs der diversen V-Mann-Programme im Kampf gegen politischen Extremismus fordern. Nicht nur, dass über Jahre die Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ unentdeckt blieb. Hier hätte man bei einer angeblich dreistelligen Zahl von Polizeispitzeln in dieser Szene und einer immer größer werdenden Zahl von Helfern des Mord-Trios durchaus mit undichten Stellen rechnen müssen. Nein, offenkundig ist es auch – diesmal Linksextremen – möglich, in Deutschland internetbasiert einen Bauchladen für den Vertrieb von Bürgerkriegsutensilien zu betreiben, ohne dass die Polizei dem Einhalt gebieten kann.

Unter dem sarkastischen Namen „SFD – Sportfrei Dresden“ haben Unbekannte zur Vorbereitung der geplanten linksextremen Störaktionen von rechten Gedenkveranstaltungen zum Jahrestag der Zerstörung Dresdens nämlich einen Onlineshop eingerichtet, der es in sich hat.

Schön aufgeteilt in die Rubriken Bekleidung, Pyros, Schutz, Waffen und „Accessoires“, wird hier alles angeboten, was das Herz unterhalb des Levels von Kriegswaffen so begehrt. Sturmhauben, Polizeiwesten, Privatadressen von sächsischen Polizisten, Farbrauchgranaten, Handschuhe mit Quarzsandfüllung, Armbrustpistolen, Steinschleudern, Schlagstöcke mit Pfefferspray, Elektroschocker, Einweg-Simkarten oder Digitalfunk-Abhörgeräte? Alles kein Problem. Mit lapidaren Kurzbemerkungen wird dabei stets auch für Langsam-Merker der Nutzen der einzelnen Produkte dargelegt. Da wird dann beim Nothammer mit gehärteten Stahlmeisel vermerkt, dass er „passend zu jedem Nazibus“ sei. Bei der Hundepfeife heißt es, dass sie auf 200m „jeden Polizeihund verwirren kann“. Die Gesichtsmaske männlich – ab 39,90 € – dient dann wieder dazu, „sich der Identifizierung zu entziehen, ohne durch Vermummung auf sich aufmerksam zu machen“. Und der „Taktische Stiefel“ – Marke Smith& Wesson – ist „ideal zum Rennen und Treten“, während die „Polizeiweste, blau“, „gut komprimierbar“ ist und wie andere Polizeiartikel „Privilegien beim Passieren von Absperrungen“ bieten soll.

Zum Thema „Versand und Bezahlung“ heißt es auf der Seite, dass man in Berlin und Hamburg (was für eine Überraschung) die Waren gegen Bares in Empfang nehmen könne. Es wird aber auch ein anonymisierter Versand- und Zahlungsweg über Paysafecard mit Hilfe von ICQ, TOR, Packstationen und toter Briefkästen angeboten.

Natürlich fehlt nicht der Warnhinweis, dass der Großteil der Artikel insgesamt oder im Zusammenhang mit Versammlungen in Deutschland verboten sei und dass man daher beim Transport der Bürgerkriegshilfsmittel nach Dresden „sorgsam“ sein solle.

Als Laie sollte man meinen, dass es ein Leichtes sein müsste, hier von Seiten der Polizei V-Mann-Testkäufer vorbei zu schicken und den Laden dicht zu machen. Offenkundig ist der „Kampf gegen Links“ aber in diesem Land, gegensätzlichen Bekundungen der Bundesregierung zum Trotz, gar nicht wirklich gewollt.

Übrigens fordert passend dazu pünktlich zum 67. Jahrestag der Bombardierung Dresdens der Linken-Fraktionschef Gregor Gysi die völlige „Straffreiheit des antifaschistischen Widerstands“, selbst wenn diese nach BRD-Recht strafbare Handlungen begehen. Ob es noch von der Meinungsfreiheit gedeckt ist, wenn man Herrn Gysi vor diesem Hintergrund der Einfachheit halber mindestens als moralischen Betreiber hinter diesem linken Bauchladen für den Bürgerkrieg vermuten würde?

(Danke an die Spürnase Alfons Mac)

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Ist denn da keine strafbare Handlung mit verknüpft ? Ganz sicher scheinen sich die Betreiber ja selber nicht zu sein – angesichts der Zahlungsmöglichkeiten…

  2. Und im Fall des Zwickauer-Mordtrios wird in den Mainstreammedien weiter gelogen, dass die Schwarte kracht.

    Im Augenblick geht folgende Horrormeldung durch die Medien:
    BKA ließ Daten im Fall des Neonazi-Trios löschen

    Diese Meldung ist eine glatte Lüge. Es wurden überflüssige Kopien dieser Daten gelöscht und nicht die Daten selbst. Diese Information wird nicht richtig in den MSM kommuniziert bzw. verschwiegen.

    Und dementsprechend gröhlt der linke Mob mal wieder in allen Internetforen rum.

  3. Und noch lange vor jedem Richter, gar vor jedem rechtskrätigen Urteil weiß die naseweise „Spürnase“ Alfons Mac:

    „Nicht nur, dass über Jahre die Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ unentdeckt blieb.“

    Wenn er das also als bereits gegeben voraussetzt, was spräche dann dagegen, daß sich die „armen Linken“ nun auch endlich bewaffnen?

    Genau das ist die Logik des Gregor Gysi!

  4. Bis auf die Adresslisten handelt es sich bei den Sachen um frei verkäufliche (und in jedem Outdoor-Shop erhältliche) Gegenstände und das ein Antifant durch Polizeiabspreeungen kommt, nur weil er eine Weste trägt, glauben die Linken doch selbst nicht.

    Ich halte diesen Artikel für unglücklich. Erinnert mich an die Panikmache der Mainstrem-Medien, wenn mal wieder irgendwo ein „Waffenlager“, bestehend aus Luftgewehren, Schreckschusspistolen und Feuerwerkskörpern, ausgehoben wurde.

  5. Man beachte auch den Subtext zum „Pepperball Gewehr Tippmann A5“:
    „Treffsicher aus 30m Entfernung, Highlight: Durchschlägt in Nahbereich auch Helmvisiere. „

  6. Das alles sollte fast ein weiterer Grund sein, sich in Dresden am Gedenken an den Bombenterror zu beteiligen…

    Deutschfeinlichkeit gehört dringend ins Gesetzbuch, das betrifft uns weit mehr, als die Frage ob jemand den Völkermord an den Armeniern leugnet…

  7. Die Sachen wird man wohl auch in jedem Selbstverteidigungs-Shop oder Security-Abteilung bekommen, allerdings in diesem Zusammenhang ist das zumindest unterschwellige Aufstachelung zu Gewalt, da auch konkret auf Aktion bezug genommen wird, oder gar Volksverhetzung.

    Besonders Interessant scheint mir das Büchlein zu sein: „Polizei in Sachsen“

    Normalerweise müssten die MSM hier ihre Aufklärungspflicht und besonders die ÖR nach kommen! Normalerweise…

  8. Die ganze Energie ist auf ein paar rechtsradikale Spinner gerichtet, während Islamisten und Linke machen können, was sie wollen.

    Dazu passend:
    http://www.golem.de/news/nach-hackerangriff-polizei-webserver-in-nordrhein-westfalen-seit-12-tagen-down-1202-89719.html

    Auf Phoenix befragt „Terror-Experte“ Elmar Theveßen den neuen Generalbundesanwalt Harald Range. Gegen Ende auch noch die Frage, ob „Islamhass“ auch ein Thema für ihn sei. Da sieht man, wie stramm Theveßen die politisch korrekte Marschroute befolgt. Bei „Oslo“ hatte er umgehend im ZDF auf islamischen Terror getippt, wie ganz viele andere auch. Generell bleibt diese Vermutung bei Terror in aller Welt weiterhin naheliegend, auch wenn „Experten“ wie Theveßen das jetzt nicht mehr aussprechen wollen.

  9. @ Cedrick Winkleburger

    Das scheint ja das Problem zu sein, dass hier zwar steht, dass man die Sachen zur Demo mitnehmen soll und auch wie man die Sachen im Rahmen eines Bürgerkrieges einsetzt… Aber ansonsten sind die Artikel wohl weitgehend frei verkäuflich…

  10. Bei Jauch geht es heute abend übrigens wieder um den Schnäppchen-Präsidenten (Gäste u. a. CDU-Hinz und Hillu Schröder…..Langeweile pur also).
    Anstatt über wirklich wichtige Themen wie Euro-Katastrophe, EZB als bad bank oder Islam zu reden, lenkt man mit Wulff u. Co. ab.

  11. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Tyron Booker

  12. #15 johann

    Und die Alternativen sind dSdS oder „Se Woiß off Dschörmennie“ und ähnlicher Ausschuss… damit das Volk bloß nicht aufmuckt!

  13. Vom Bauchladen zu den Bauchschmerzen:

    Die bekommen Linke immer dann, wenn sie sich argumentativ mit einem Thema auseinandersetzen sollen.

    Derzeit tippen sich die Hanseln die Finger wund, damit das Thema

    „Offene Diskussion über den Islam“ im Bürgerdialog von Platz 1 verschwindet.

    Wer sie mit der Forderung nach offener Diskussion ärgern will, kann das hier tun:

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/vorschlag_einstieg_node.html?cms_gts=476850_Dokumente%253Dvotes#Inhalt

    Für die Freiheit!

  14. #3 Cendrillon (12. Feb 2012 13:36)

    Und im Fall des Zwickauer-Mordtrios wird in den Mainstreammedien weiter gelogen, dass die Schwarte kracht.
    ———
    Die ganze Sache ist ein Gräuelmärchen. Die Frage, warum man in 13 Jahren nichts fand:
    Es gab nichts zu finden – bis NACH dem 4. November 2012, als der Zwickauer Frühlingsstraße ein Haus abbrannte. ZWEI Tage später fand man die BEWEISE: Einen USB-Stick mit den Namen politischer Gegner und mehrere Bekenner-Videos auf DVD ! Und die Tatwaffe der Mordserie an neun türk.-griech. Dönerbratern.

    Ein beteiligter Feuerwehrmann fand Ungereimtheiten nach dem Brand des Hauses. „Nach dem, was ich während dieses Einsatzes gesehen habe, muss ich mich sehr wundern, was dort zwei Tage danach noch alles in der Brandruine gefunden wurde“.

    Eben bei PHOENIX der neue GBA:
    Die Mordserie…. usw. aber kein konkreter Beweis.
    Die haben ja noch nicht mal den Mord an GBA Buback aufklären wollen, wie inzwischen zu sehen ist, wird dort vertuscht noch und nöcher!
    Da musste der Sohn dreißig Jahre selber ermitteln, damit ein Prozess ingang kommt.

    Herr GBA Range, übernehmen Sie!

  15. Die Dresdener Polizei sollte die Murats von Scherer8 einladen. Die ethnisch deutschen Antifas wären sofort diskussionsbereit bei den neudeutschen Übermenschen.

  16. Diesen Kram bekommt man bei anderen Online-Anbietern (NatoShop Frankfurt) für den Selbsschutz ebenfalls, und das un-konspirativ. Sogar einige Tankstellen bieten Totschläger und Elektroschocker an.
    Deshalb: Kauft nicht bei Linken! 🙂

  17. Ist denn da keine strafbare Handlung mit verknüpft ?

    Doch, das sind Vorbereitungen strafbarer Handlungen und genau dann ist auch der Besitz dieser Utensilen schon strafbar. Ich hatte das Problem, weil ich selbst ein paar Hackertools habe, die ich gelegentlich nutze um jemandem eine Festplatte oder eine Datei wieder zugänglich zu machen. Für mich ist das eine bezahlte Dienstleistung und die Handlung selbst setzt vorraus, dass der Auftraggeber der Eigentümer der Daten ist, um die es geht. In dem Fall ist der Besitz von Hackersoftware nicht strafbar, ähnlich wie sich ein Schlüsseldienst nicht strafbar macht, wenn er Einbruchswerkzeug vorhält.

    Wenn ich mir aber Hackersoftware zulege um fremde Accounts zu knacken, dann sieht das anders aus.

    Daher: Alleine der inhaltliche Seitenauftritt berechtigt die Polizei entsprechend vorzugehen und zwar gegen Betreiber und Kunden.

  18. mir fallen in Moment die stagnierenden Zahlen bei den Zugriffen auf. Bitte trommelt in eurem Bekanntenkreis mehr, damit mehr als 100000 taglich auf der Seite sind. Die Linken haben irgendwie mehr Leute zur Verfügung die für legale Drogen stimmen, als wir für unsere Zukunft.

  19. Kontaktdaten:

    Ulbig, Beate
    Rungestrasse 14
    Dresden, Demokratische Republik Sachsen 01217
    DE
    +30.1748238918199 Fax: +30.2

  20. Früher wäre der Artikel bei PI mit so einem Absatz abgeschlossen worden:

    „Man stelle sich nur vor was los wäre, wenn Rechte vor dem ersten Mai einen solchen Handeln mit gleichartigen Beschreibungen der Produkte aufziehen würden…“

    Gibt es heute nicht mehr. Stattdessen eine Einleitung mit dem Märchen der NSU, den Erfindern des geheimen Terrors und Postboten der Antifa-Berlin. Mit einer ihnen Zugeschriebenen unbekannten/bekannten Mordserie aus dem Schutzgeldmilieu. Und man weiß auch noch, dass es ein Mord-Trio ist.

    Karneval steht vor der Tür.

  21. Wo wir grad bei den linken Spinnern sind.
    Auch die Süddeutsche hat unsere Freunde von der Scherer8 thematisiert.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/soziale-spannungen-im-berliner-wedding-angriff-aus-der-falschen-richtung-1.1281636

    Der Sozialarbeiter kennt einige Leute aus dem Hausprojekt. Er sagt: „Die sind verwirrt, dass sie nicht von Nazis angegriffen werden, sondern von Migranten. Das passt nicht in ihr Weltbild.“ Es heißt, die „Streetfighters“ hätten von den Alternativen Schutzgeld erpresst. Die Polizei kann das nicht bestätigen.

    :mrgreen:

    Hmm in dem Text steht auch es sind „Globalisierungsgegner“ … ich dachte die sind alle für Multikultimischmasch überall… na ja da blickt bei denen eh keiner durch wofür und wogegen die nun genau sind, außer bei gegen Deutsche und Deutschland da sind sie sich einig.

  22. Hallo PI, Ihr habt das doch wohl nachrecherchiert, oder? Also, jetzt mal so richtig, dass es sich tatsächlich um Linkskriminelle handelt. Vielleicht handelt es sich ja „nur“ um eine (blöde) Satire oder einen Sportwaffenhändler, der sich mit der Masche Profit verspricht.
    S. Kommentar #30 von Quido: Auf den Namen ist die Domain registriert, jetzt könntet Ihr Eurem ach so aufklärerischen Auftrag mal nachkommen. In Fragen der Quellenkritik seid Ihr nämlich mitunter ganz groß.

  23. #3 Cendrillon (12. Feb 2012 13:36)

    Das BKA hat inzwischen dementiert und die wahre Sachlage (also Löschen von Kopien) erklärt.

    Das hat die MSM allerdings nicht davon abgehalten tonnenweise Lügen auszuscheiden obwohl die Originalmeldung (wahrscheinlich haben alle wiedermal ungeprüft bei der dpa abgekäst) den Sachverhalt vollkommen klar dargestellt hat.

    http://www.tagesschau.de/inland/bkaneonazimordserie104.html

  24. In Dresden wie in Chemnitz blasen so genannte „Bürgerbündnisse“ an den Trauertagen dieser beiden Städte (13.2. und 5.3.) zum Kampf gegen alle, die sie als Nazis bezeichnen.
    Schaut man sich die „Bürgerbündnisse“ aber genauer an, ist es meist nur ein Bündnis der üblichen Verdächtigen: Die mehrmals umbenannte SED, die Antifa, der DGB, die SPD, die Grünen etc. – die alte Gutmenschen-Garde eben, die unser Land gerade gegen die Wand fährt.

    Anbei mal zwei menschenverachtende Kostproben von einer „Antifaschistischen Aktion Karl-Marx-Stadt“(!)“, aber vorsicht, verursacht Übelkeit:

    http://aak.blogsport.de/2012/02/08/es-am-13-februar-richtig-krachen-lassen/

    http://aak.blogsport.de/2012/01/18/13-02-dresden-gedenken-abschaffen/

    Die Stadt Chemnitz verlinkt von ihrer offiziellen Webseite zu diesem „Bürgerbündnis“. „Gegen rechts“ ist eben heute alles erlaubt. Das Antifa-Logo prangt sogar auf dem offiziellen Plakat des „Bürgerbündnisses“ – irgendwo zwischen IG-Metall-Jugend und DGB.
    In Orwellschem Neusprech heisst so ein Verein dann „Chemnitzer Bündnis für Frieden und Toleranz“…

    Die freuen sich sicher über Kommentare auf ihrer Facebookseite:

    http://www.facebook.com/buendnis.frieden.toleranz

    Andere Linksextremisten rufen derweil zu der gleichen Veranstaltung in Chemnitz auf und wollen den Gedenktag an etwa 4000 Bombentote dieser Stadt in eine Art Musik-Karneval verwandeln:

    http://lookback.blogsport.de/

    Aber es gibt durchaus auch nochbürgerlichen Widerstand gegen derartigen Mummenschanz an einem Trauertag:

    http://www.dresden2020.de/online/fdp/dresden2020.nsf/News.xsp?id=B64178C7B18EC55CC1257928002DB657

    http://www.dresden2020.de/online/fdp/dresden2020.nsf/News.xsp?id=C4259CAE22F21C72C125781E006CAFA9

    @Mollberg
    Die Nase hat’s nicht geschrieben!

  25. OT

    Schade das ich gestern Abend kein Micro mit dabei hatte. In der U-Bahn in Köln habe ich mitbekommen das die Muslime gerade massenweise für den Cannabisvorschalg voten damit der Islam von Platz eins verschwindet. SO kann man auch Abstimmungen manipulieren. Das sieht dann so aus als ob die Deutschen ein Volk von Kiffern wären, so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

  26. OT: Gemeinsame Erklärung für Demokratie und Freiheit in Solingen

    http://www2.solingen.de/C12572F80037DB19/html/Pressemitteilung_anzeigen_DB?Opendocument&r0=8BB18A5796123A10C12579A100558EAA&nocache=1

    Darin folgende Sätze:

    u.a.unterzeichnet von

    Kamal Bascho, Mohammed Zorba
    Islamisches Zentrum Solingen e.V.

    Osman Korkmaz, Keziban Altay,
    Abdusselam Özdere, Eray Ünver,
    Ditib Merkez Moscheegemeinde e.V.

    Muammer Uzun
    Ensar Jugend Solingen e.V.

    Ömer Kücük, Mustafa Kalyoncu
    Verband Islamischer Kulturzentren Solingen Ohligs e.V.

    Halil Karka, Namik Akgün, Dilaver Acer
    Islamischer Kulturverein e. V. Solingen

    Ali Özgede, Idris Kaya,
    Ruhan Canol, Hasan Özkan
    Ditib Moscheegemeinde Solingen Wald e.V.

    Musa Balik
    Islamische Gemeinschaft Milli Görüs e. V.

    komisch und ich dachte im Koran wird explizit zur Gewalt gegen anders gläubige aufgerufen

    “Muhammad, der Gesandte Allahs, und diejenigen, die mit ihm sind. Sie sind hart zu den Ungläubigen, aber barmherzig zueinander.“ (Sure al-Fath, Vers.29)

    “Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler und sei hart zu ihnen! Die Hölle wird sie dereinst aufnehmen, – welch schlimmes Ende!“ (Sure al-Tawba,Vers.73)

    “Ihr, die ihr glaubt, kämpft gegen jene unter den Ungläubigen, die euch am nächsten sind, und lasset sie Härte von euch spüren. Und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“ (Sure at-Tawba, Vers.123)

  27. Hmh hab das mal beobachtet – allein in der letzten Stunde um die 200 Stimmen aufgeholt. In schätzungsweise einer dreiviertel Stunde werden die wohl auf Platz eins stehen.

    Sähe anders aus, wenn hier jeder Leser mal seine Stimme abgeben würde.

  28. Bitte trommelt in eurem Bekanntenkreis mehr, damit mehr als 100000 taglich auf der Seite sind. Die Linken haben irgendwie mehr Leute zur Verfügung die für legale Drogen stimmen, als wir für unsere Zukunft.

    Ich habe dort meinen Account wieder gelöscht. Ich klicke nicht mit Kiffern um die Wette. Wenn die meinen, dass sie das Spiel gewinnen müssen, dann sollen sie es tun.

  29. 15:34 „Cannabis legalisieren“ hat „Offene Diskussion über den Islam“ überholt.

    Was soll’s den zweiten kann uns keiner mehr nehmen – wir sind im Gespräch, so oder so!

  30. Natürlich ist das eine Aufforderung zu Straftaten!

    „Wir rüsten daher auf…………..und gehen direkt in die Offensive. Dresden 2012 – Sport frei!“

    und zwar gegen die Polizei (Focusverschiebung von Rechten auf die Polizei):

    „Da Staat und Polizei durch massive Überwachung und gewaltsame Übergriffe während unserer Proteste und in den letzten 12 Monaten besonders auffällig wurden, findet natürlich auch eine Fokusverschiebung statt.“

    Außerdem völlig geschmacklos angesichts des Gedenktages für die Opfer des Dresdener Bombardements.

    Der ganze Text nochmal:

    „Die Saison geht wieder los!
    Nach dem es 2010 und 2011 bereits geglückt ist, den rechten Aufmarsch in Dresden erfolgreich zu stören, wollen wir auch in diesem Jahr erneut dafür sorgen, den Nazis die rote Karte zu zeigen.
    Da Staat und Polizei durch massive Überwachung und gewaltsame Übergriffe während unserer Proteste und in den letzten 12 Monaten besonders auffällig wurden, findet natürlich auch eine Fokusverschiebung statt.

    Wir rüsten daher auf, organisieren den eigenen Schutz noch besser und gehen direkt in die Offensive. Dresden 2012 – Sport frei!“

  31. Mir kommt das aber irgendwie spanisch vor! Gibt’s da eine Statistik, wo man nachvollziehen kann wie schnell ein Vorschlag Stimmen erhalten hat? Was hier für eine Flut kam, seit gestern Abend, is ja unnormal. Ununterbrochen kam eine Stimme nach der anderen…krass.

  32. Die sind verwirrt, dass sie nicht von Nazis angegriffen werden, sondern von Migranten. Das passt nicht in ihr Weltbild

  33. Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass die Antifa in Dresden nicht nur gegen die Rechten aufmarschiert. Sie wollen alles bekämpfen, was auch nur ansatzweise nach Gedenken an deutsche Opfer aussieht.
    An die NPD-Demonstranten kommen die Autonomen wegen zuviel Polizei sowieso nicht ran. Die Gefahr ist aber, dass sie mit ihren Pfefferkanonen in Kirchensäle schießen.
    Eigentlich braucht Dresden eine Menschenkette gegen links, geschützt durch eine große Anzahl von Polizisten, die im Ernstfall robust durchgreift.

  34. Allein die zynische Beschreibung des Pepperball-Gewehrs:

    Pepperball Gewehr Tippmann A5

    Pepperball-Waffen wurden letztes Jahr vom SEK in Dresden eingesetzt. In diesem Jahr drehen wir den Spieß um. Das robuste Tippmann A5 Gewehr feuert bis zu 15 Geschosse pro Sekunde ab. Größerer Frontgriff, Low-Profile Hopper und einstellbarer Visierung. Laufreiniger, Barrelsock, Werkzeug, Öl und Anleitung. Munition hier im Shop gleich dazubestellen! Treffsicher aus 30m Entfernung, Highlight: Durchschlägt in Nahbereich auch Helmvisiere.

    Die „Beschreibungen“ sind nichts anderes als Anleigungen zu Verbrechen:

    Tränengasgranate Typ I

    Klassische CS-Granate. 30 Sekunden Dauer. Ideal für den Einsatz gegen Menschengruppen im Freien oder durch „vorgeöffnete“ Busfenster.

    Gasbrenner

    Größe der Flamme ist einstellbar, nachfüllbar mit normalen Butan-Feuerzeuggas. Dresden einheizen!

    Vorschlaghammer

    Dresdener Überbleibsel von 1945 per Hand entfernen. Mit hochwertigem, praktisch unzerbrechlichem Fiberglasstiel. Geschmiedet, gehärtet. Pinne und Bahn blank geschliffen. Unteres Stielende mit rutschhemmendem Überzug. Gewicht 5 kg. Länge ca. 900 mm. Höhere Versandkosten!

  35. So, ist bis jetzt immer noch niemandem was aufgefallen?

    Registriert ist auf: Ulbig, Beate
    Der Innenminister Sachsens heißt Markus Ulbig.
    Das KANN ja nur ein Zufall sein…

    Als Email-Adresse ist p91u37dl3g8a@yahoo.de angegeben. Das ist GANZ BESTIMMT kein Fake-Account…

    Wohnt übrigens in der „Demokratischen Republik Sachsen“…

    Ich befürchte so ganz leise, dass man hier einer Verar… ähem, ich meine natürlich: Spitzbüberei aufgesessen ist, mir kommt das nach ca. 3 Minuten Recherche äußerst unglaubwürdig vor, dass das echt ist.

  36. Ich vermute hinter dem Bauchladen die 2. Generation der Zwickauer Terrorzelle, denn Antifaschismus ist Humanität und Friede!.

  37. @ Ritter der Schwafelrunde: Sie haben doch auch ein Pseudonym, oder?!

    Ich glaube nicht, daß dort der richtige Name angegeben wurde.

    Aber wir werden ja sehen, ob es morgen in Drezno zum Bürgerkrieg kommt.

    Aus der gesamten Bundesrepublik sind jedenfalls Antifa-Busse unterwegs. Sie haben auch Seminare zur richtigen Vorgehensweise abgehalten. Aber man kann sich auch irren.

    Morgen Abend wissen wir mehr.

    Schade, daß man die Würde der Toten von Dresden so in den Schmutz zieht.

  38. #29 Ateist
    Ich bin kein Linker, dennoch votiere ich für die Islam-diskussion und die Cannabisfrage.

  39. Wow, rückt doch mal die URL von denen raus, dann kaufe ich mir einen Weltkriegsvorrat an Munition!

  40. Dialog über Deutschland.
    Anscheinend hat der Seitenbetreiber seit kurzem die Programmierung geändert.
    Mittlerweile ist der Legalisierungsvorschlag an erster Stelle !
    Ich hab mich schon gewundert wieso dort in den letzten Tagen so aufgeholt wurde.

    Heute Nachmittag habe ich Opi im Altersheim besucht und hatte meinen Laptop dabei.
    Ist immer ganz nett bei Opi wir sitzen dort im Cafe, oftmals auch in grosser Runde und diskutieren über Gott und die Welt.
    Als ich den älteren Herrschaften von dem Bürgerdialog erzählte waren die daran sehr interessiert und fanden das sehr ungerecht,
    das Sie nicht mitvoten können, da die Oldies meist keinen Computer besitzen. Ich hab denen dann erklärt das pro Rechner nur eine
    Stimme abgegeben werden kann und falls man versucht nochmals zu Voten bekommt man die Nachricht , man habe schon abgestimmt.
    Um das zu demonstrieren habe ich also versucht nochmals zu voten und war dann wirklich baff.
    Nach schliessen des Browsers und Neuaufruf konnte ohne Probleme mehrmals gevotet werden !
    Also durften dann alle versammelten Personen ebenfalls ihre Stimme über meinen Rechner abgeben !

  41. #18 rotgold (12. Feb 2012 13:54)

    Man kann die Ökos auch noch an anderer Stelle ärgern.

    Gerade im “Wovon wollen wir leben”-Strang kann man bereits mit wenigen hundert Stimmen etwas bewirken, da die Beteiligung hier bislang sehr gering ist.

    Den Vorschlag “Bahnbrechender wissenschaftlicher Fortschritt ohne öffentliche Wahrnehmung”, bei dem es insbesondere um Fortschritte in der Nanotechnik und der Plasmaphysik geht,

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    sollte man ebenso unterstützen, wie den Vorschlag zum Thorium-Reaktor:

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

  42. Stellen wir uns mal vor wenn statt
    „SFD – Sportfrei Dresden“
    NPD Sachsen auf der Seite stehen würde.

  43. Was es heutzutage für Sachen zu kaufen gibt – kein Wunder, dass keiner mehr Polizist werden will.

  44. #35 Ritter der Schwafelrunde (12. Feb 2012 15:01)
    Hallo PI, Ihr habt das doch wohl nachrecherchiert, oder? Also, jetzt mal so richtig, dass es sich tatsächlich um Linkskriminelle handelt. Vielleicht handelt es sich ja “nur” um eine (blöde) Satire oder einen Sportwaffenhändler, der sich mit der Masche Profit verspricht.

    Zumindest wurde diese Seite auch bei Indymedia und Linksunten verlinkt und beworben !

  45. Linke und „grüne“ „Anti“faschisten schreien doch regelmässig nach einem verschärften Waffenrecht.

    Wie passen ein Verschärftes Waffenrecht und linke Bürgerkriegsläden zusammen?

    Verschärft ja, aber nicht für alle, Linke und „Grüne“ sehen sich offensichtlich ausserhalb von Recht und Gesetz stehend und sollten auch so behandelt werden.

    Immerhin wird das antidemokratische G*söck regelmässig durch den Kakao gezogen.

    „Schlüters autonomer Supermarkt für Krawallbedarf“
    http://www.youtube.com/watch?v=R9RnBVOlhRI

    „Was sind Autonome?“
    http://www.youtube.com/watch?v=5yXjg207d-8&feature=related

    😀 😀 😀

  46. #32 kt; Da braucht man sich gar nix vorstellen, man kann sich doch überall anschauen, was nur passiert, wenn es irgendein Laden wagt, T-Shirts von Lonsdale zu verkaufen. Die armen Ladeninhaber können schon froh sein, wenn man denen nur die Scheiben vollschmiert oder einschlägt.

    #39 real_silver; Nicht einmal, hundertmal, nach Abstimmung raus ausm Brauser und nochmal, usw…

    #49 Ritter der Schwafelrunde; Ich wusste gar nicht, dass Sachsen jetzt wieder nen Diktator hat.

  47. Ich halte mit Hinblick auf die momentane Situation und Ereignisse in Griechenland den Begriff „Bürgerkrieg“ für ganz und gar nicht mehr übertrieben, dort ist ein solides Fundament für einen Bürgerkrieg gelegt..
    Wenn es nach Deutschland die Pleitewelle überschwappt und keine finanziellen Mittel mehr für staatliche Transferleistungen vorhanden sein wird, bin ich extrem gespannt, was sich in einigen Städten Deutschlands abspielen werden wird.

  48. #66 Das_Sanfte_Lamm (12. Feb 2012 17:37)

    Wenn es nach Deutschland die Pleitewelle überschwappt und keine finanziellen Mittel mehr für staatliche Transferleistungen vorhanden sein wird, bin ich extrem gespannt, was sich in einigen Städten Deutschlands abspielen werden wird.
    ———-
    Dann werden es unsere ungebetenen Gästen sein, die sich nicht die Wurst vom Brot nehmen lassen.

  49. solche linksdreckige SPAM-MAILS laufen jetzt ueber Internet. Schon viele haben in eigene Mailbox gefunden. Text, zum info:

    „Die Nazis müssen auf allen Ebenen vernichtet werden!
    Wir, Anonymous, haben daher in der Vergangenheit Nazi-Webseiten gehackt und
    nun die persönlichen Daten dieser Faschistenschweine auf unserem Projekt
    Nazi-Leaks veröffentlicht:
    http://www.nazi-leaks.info
    Bitte schaue in den Listen nach ob auch in deiner Nachbarschaft ein Nazischwein lebt, damit du ihn ermorden kannst.
    Im Krieg und gegen Nazis sind alle Mittel erlaubt, zu dessen Vernichtung.
    Brandanschläge, etc. sind legitime Mittel gegen diese Pest!
    Hätte Hitler damals jemand rechtzeitig ermordet, wäre der Welt viel Leid
    erspart geblieben.
    Bitte leite diese eMail auch an alle deine Freunde weiter und veröffentliche auch auf deiner Homepage die Listen der Faschos.
    Kontakt: nazileaks@nazi-leaks.info
    Mirrow: http://www.p4rtyvan.net/
    Info über AntifaLeaks:
    http://www.antifaleaks.tk

  50. @ #63 Sebastian (12. Feb 2012 17:10):

    Was ja, gerade im Fall von Indymedia, ÜBERHAUPT NICHTS aussagt. Bei PI kann auch jeder schreiben und seine Troll-Kommentare hinterlassen.

  51. @ #55 CooperX (12. Feb 2012 16:03):

    Ja, eben darauf will ich hinaus. Niemand weiß, wer die Seite angemeldet hat, da sind alle möglichen Szenarien drin. Ich jedenfalsl zweifle die Echtheit dieses Angebots an, für das Sichern einer com-Domain muss man maximal ein Fax unterschreiben können.
    Ich halte das für einen Fake, von wem und zu welchem Zweck auch immer.

  52. Sosehr ich eine Abneigung gegen den von den Linken geprägten Begriff „Soziale Ungerechtigkeit“ habe, lässt sich am Sparpaket in Griechenland wunderbar vor Augen führen, was „soziale Ungerechtigkeit“ bedeutet:

    Die griechischen Millionäre haben nach wie vor unbehelligt ! ihre unzähligen Yachten in den Häfen zu liegen und die riesigen Geldsummen in der Schweiz gebunkert, die Beamten beziehen nach wie vor unbehelligt ! ihre absurd hohen Gehälter von bis zu 4.000 € ,- netto, die Ärzte kassieren unbehelligt ! nach wie vor 20,- €, um einen Termin zu vergeben und zahlen keine Steuern, die Angehörigen der Phantomrentner bleiben unbehelligt ! für das jahrelange abkassieren, lediglich die Weiterzahlung der Renten wird eingestellt.
    Dann bleibt natürlich nicht mehr viel übrig, bei wem dann das Sparpaket angesetzt werden wird.

    Und wenn sie die wirklichen Opfer des Sparprogramms wehren, tun sie das durchaus nicht zu Unrecht.

  53. #69 Ritter der Schwafelrunde (12. Feb 2012 17:52)
    Was ja, gerade im Fall von Indymedia, ÜBERHAUPT NICHTS aussagt. Bei PI kann auch jeder schreiben und seine Troll-Kommentare hinterlassen.

    …bis es gelöscht wird, ja !

  54. @ #72 Sebastian (12. Feb 2012 18:15):
    Ja, aber nur, wenn jemand merkt, dass es sich um Trollerei handelt. Es gibt hier immer mal wieder Kommentare, die ich mehr als grenzwertig finde, und die ich, wäre PI meine Seite, löschen würde. PI sieht das anders, können sie ja auch.
    Bei Indymedia sieht das schätzungsweise ähnlich aus (ehrlich gesagt, kenne ich mich mit den Strukturen, wer dort löschen darf und wie das alles organisiert ist dort, nicht aus).
    Was ein Troll-Kommentar ist, liegt halt im Auge des Betrachters, und da gilt erst einmal Hausrecht.

  55. Genau vor einem Jahr wurden in Dresden Polizeibusse im Beisein grinsender Polizisten umgeschmissen.

    Ich glaube gar nichts mehr. Alles Fake!

  56. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß auf der Abstimmungs-Seite jeder mehrfach für den selben Vorschlag abstimmen kann, wenn man sie nach einiger Zeit wieder neu besucht.

    Also alle, die ihre Stimme bereits abgegeben haben und bisher glaubten, sie könnten nicht nochmal abstimmen:

    Wenigstens jeden Tag einmal für den einen, wichtigsten Vorschlag abstimmen ist möglich!:

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=309

    Der Unterschied zwischen Platz eins und zwei ist numerisch klein, aber psychologisch gewaltig.

    Vielleicht kann PI auch nochmal auf die Möglichkeit mehrfacher Abstimmung (die von den „Kiffern“ sicherlich reichlich genutzt wird) hinweisen?

  57. Na supi.
    Heute wird in Dresden von den Gutmenschen wieder dringend an die immerwärende Schuld der zerfetzten, erstickten und verbrannten Greise, Frauen und Kinder erinnert und die Linksextremisten aus dem ganzen Bundesgebiet sickern ein, um den Bürgerkrieg zu proben 🙁
    Und daß der Faschist Gysi Straffreiheit für seine SA-Horden (vormals „RFB“), jetzt noch „schwarzer Block“ genannt, fordert, ist ja nichts Neues mehr – die Roten hatten sich schon vor einiger Zeit klar zu ihrem „schwarzen Block“ bekannt.

  58. @ #80 Kartoffelstaerke

    Ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß auf der Abstimmungs-Seite jeder mehrfach für den selben Vorschlag abstimmen kann, wenn man sie nach einiger Zeit wieder neu besucht.

    Das geht einfacher: im Firefox „Extras“-„Einstellungen“-„Datenschutz“ die Cookeis aufmachen und löschen; das Fenster kann gleich parallel offenbleiben. Nach jedem voten (sch..ss NeuDeutsch 🙂 ) Cookies löschen. So geht das flott 🙂

Comments are closed.