Malmös politkorrekter islamischer Antisemitismus

In Malmö und Schweden herrscht ein politkorrektes Schweigen und Verschweigen über den Antisemitismus und die Gewalt im Land! Das liegt daran, daß der Haß auf die Juden und die Gewalt gegen sie und andere nicht von Rechtsextremen kommt, sondern von Einwanderern aus muslimischen Ländern – und da getrauen sich die meisten schwedischen Politiker und Journalisten nicht mehr, etwas zu kritisieren. Und das war schon vor Breivik so.  PI hat oft berichtet. Erbärmlich ist das in Skandinavien, aber durchaus auch in Deutschland zu beobachten.

In den regelmäßigen Antisemitismus-Studien bei uns findet man die judenfeindlichen Moslems meist ebenfalls nicht. Lesen Sie nun hier eine Ausnahme: ein längerer Artikel von Paulina Neuding, der Chefredakteurin der schwedischen Zeitschrift „Neo“ über Malmös islamische Probleme! Drei weitere aktuelle Links zu Ausländergewalt hier:

Tagesspiegel nochmals zu Kurden gegen Scherer 8 im Wedding!
PKK-Straftaten und Ausländergewalt 2011!
Well I hope they rot in hell!

(Spürnase: Mr. Merkava)