In gleich zwei Städten des bergischen Städtedreiecks, Solingen und Remscheid, kocht derzeit die Stimmung hoch. Maximale Alarmbereitschaft zeigen die Altparteien und diverse Organisationen in Remscheid, wo sich das gutmenschliche Bündnis „Remscheid tolerant“ zusammengefunden hat.

Ein persönlicher Beitritt ist anzuraten, zumal Islamkritiker diejenigen sind, die in unserer Gesellschaft am entschiedensten den Wert der Toleranz gegen totalitäre Intoleranz verteidigen. Die politisch korrekt „Toleranten“ beabsichtigen die Demonstration der Bürgerbewegung PRO NRW gegen den Bau einer örtlichen DITIB-Großmoschee am 24. März 2012 zu stören.

Wie von PI berichtet eskaliert derzeit auch in Solingen die Lage. Die Salafisten der Millatu-Ibrahim-Moschee bedrohten einen Journalisten, während am selben Tag in Großbritannien Haftstrafen gegen die in der Gemeinde gehirngewaschenen Islam-Konvertiten Robert B. und Christian E. für den Versuch, Hass- und Terror-Schriften auf die Insel einzuführen, bestätigt worden sind. Seit einigen Wochen ist überdies Mohammed Mahmoud, der in Österreich von 2007 bis 2011 wegen terroristischer Umtriebe eine Haftstrafe zu verbüßen hatte, Imam der Moschee. Analog zum Protest gegen die Remscheider DITIB-Moschee wird die Bürgerbewegung PRO NRW demnächst ebenso in der Solinger Konrad-Adenauer-Straße Präsenz zeigen.

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. @ #1

    Man kann auch mehrfach über den Vorschlag abstimmen!

    Jeder sollte mindestens einmal am Tag abstimmen!

  2. #1 HoffnungStirbtZuletzt

    Du nimmst ja ebenfalls aktiv teil an der Abschaffung Deutschlands!
    „Wer noch nicht gevotet hat…“
    Mit solchen Unüberlegtheiten fängt es an.

  3. Email :
    Ich trete nur bei , wenn Null Toleranz den Intoleranten Muslimen gezeigt wird.
    Jeder der diesem Kasperlverein beitritt , ist mitschuldig an der Vernichtung UNSERER Kinder und unserer Kultur
    Dieses Eck ist eine Brutstätte des islamistischen Terrors und ist die Zentrale der Kolonialbüros Erdogans

    Einwanderung ? JAAA , aber nicht aus dem islamischen Kulturkreis … dafür benötigen wir einen knallharten Abschiebe-Beauftragten

    Nein zu dieser Augenwischerei von gefährlichen Personen , die Fakten und Tatsachen nicht erkennen WOLLEN !!!

  4. wenn nicht bald jemand was unternimmt, unternimmt das Volk etwas, jedenfalls die, deren Gehirn noch funktioniert und die mit wachen Augen sehen, welche Schrecken hier passieren. Wen wunderts das immer mehr Menschen gar keine Lust mehr haben sich mit dem Islam auseinanderzusetzen. Wenn man deren Religion mit einer derartigen Arroganz aufgedrückt bekommt, bekommt man höchstens Hass auf all das.Berechtigterweise.

  5. Scherer 8 ist offensichtlich überall!

    Dort wie in Remscheid will man in jedem Falle zu den Guten gehören und trägt lieber Unfug mit als sich dem Breivik-NSU-PI-NPD-Sarrazin-Verdacht auszusetzen, auch wenn man privat womöglich gaaanz andersen denkt und wohl bemerkt hat, dass der Kaiser oder die KanzlerIn nackt ist!

    Also ist man pro-mohammedanisch, denn dann ist man kein Rassist oder gar Nazi, wie unlängst in Malmö, wo man beim Antisemitismus auch nicht so genau hinsieht, das wäre ja Breivik!

    Tja, so nimmt das multikulturelle Desaster seinen Lauf und in Indien sperrt man bereits alle sarrazinischen Verse „im Interesse der Hindus und Christen“….

    Und später werden sich die Solinger fragen, wie es in Remscheid soweit kommen konnte und vice versa!

  6. #5 Feierabend

    ich verstehe gerade nicht was das Problem mit „gevotet“ ist, erklär es mir bitte. Soll ich etwa sagen: Dafür gestimmt hat?! Oder was möchtest du?

    Jedenfalls gebe ich mein bestes, dass dies nicht passiert. Weiß ja nicht wie es da bei dir aussieht?? T-shirt Motiv habe ich auch schon selbst erstellt und nächste Woche lasse ich mir ein Pi Werbeshirt anfertigen.

    Liebe Grüße

  7. #6 marlene1979 (07. Feb 2012 16:20)

    Ja schon… leider ist die Masse nicht willens oder fähig, sich für die rote Pille zu entscheiden.

    Blaue Pille ist der Normalzustand, denn wie bei Neo ist das Erwachen und die Erkenntnis über den Ist-Zustand schmerzhaft.

  8. „tolerant = bunt“, da findet das Buntsprech von der Käsfrau (siehe hervorragenden Artikel hier von gestern) eine weitere Anwendung.

    Ihr habt das Recht, Euch NICHT in die Kultur des Ehrenmords, der Zwangsverheiratung Minderjähriger und der Scharia zu integrieren zu müssen.

    Ich bin pro PRO.

  9. Erstunterzeichner – Organisationen

    http://www.remscheid-tolerant.de/?page_id=44

    Die Erstunterzeichner des Bündnisses Remscheid tolerant:

    8. C*DU Remscheid
    14. DIE LINKE Remscheid
    19. FDP Remscheid
    48. Partei Bündnis 90/Die Grünen (Khmer Vert90)
    52. SPD Remscheid

    Und nun zum Vergleich die „Nationale Front“ der „DDR“:

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED)

    Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDPD)

    Christlich Demokratische Union (CDU)

    Demokratische Bauernpartei Deutschlands (DBD)

    Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NDPD)

    Willkommen in der DDR 2.0!

  10. Kommen die Antirassist_Innen der „Scherer 8“ auch zum Randalieren?

    Ich meine, hier sinds keine Ausländer, hier dürfen sie zuschlagen.

  11. PI übernehmen sie, das ist einen Artikel wert…

    OT: Warum wird Fatima Roth nicht belangt ???

    http://www.heise.de/tp/artikel/36/36358/1.html

    „Bundestags- und Landtagsabgeordnete anderer Parteien, die ebenfalls bei der Blockade des Neonazi-Aufmarschs 2010 dabei waren, wie etwa Claudia Roth, werden nicht belangt. Roth zeigte sich gegenüber Telepolis empört über die Entscheidung von Union und FDP in Hessen“

  12. #3 Bonn (07. Feb 2012 16:07)

    Es wird höchste Zeit das „Bergische Städtedreieck“ in „Bergisches Terrordreieck“ umzubenennen. Christian und Robert AKA Abdul Malik und Abdel Rahman sind ja bald wieder da und können dann hoffentlich ihre bereits zweimal – einmal in Ägypten und das andere Mal in London – unterbrochene Ausbildung zur terroristischen Fachkraft fortsetzen.

    Jede Wette, dass der erste grössere Anschlag auf deutschem Boden von dieser Region ausgehen wird.

  13. Ich möchte hier auf einen Kommentar von #1 HoffnungStirbtZuletzt eingehen. Die erste Replik darauf war diese:
    „Die ganzen Menschen die diesen Vorschlag unterstützen haben doch noch nie Kontakt zu normalen Muslimen gehabt. Die Meisten hören auf Medienberichten die über die Muslime in der Unterschicht berichten.
    Es ist kein Problem der Religion, sondern der Schicht!“
    Da ist sogar was Wahres dran. Die Muslime SIND die Unterschicht, keine Frage. Bewusst und willig importiert von einer gewissen Interessengruppe.
    Und insofern ist es dann – leider – doch wieder ein Problem der Religion. Mal abgesehen davon, dass die Fehler im Text den Autor trefflich widerlegen bzw. seine Kritiker bestätigen.

  14. #16 Nachdenker (07. Feb 2012 17:03)

    Abgeordnetenimmunität!

    Erst müssten Bundes- oder Landtag diese aufheben!

  15. #20 StefanLaurin (07. Feb 2012 17:19)

    Auch in Duisburg der in der Migrationssoziologie (Heitmeyer und Bredehorst, Journal of Antifa Sciences, 2009, 18-88) sehr detailliert untersuchte „Scherer8-Effekt“:

    Solange die rechtsextremen keine Deutschen sind, geht die Sache völlig in Ordnung!

  16. #9 HoffnungStirbtZuletzt

    Es geht in der Tat um die verballhornten Anglizismen, die sich überall einschleichen.
    Gemailt, gevotet, gecancelt, etc.
    War nicht bös‘ gemeint, wir sollten nur aufpassen, dass wir unsere schöne Sprache nicht selbst kaputt machen. Nichts gegen Dich!

  17. #20 StefanLaurin (07. Feb 2012 17:19)

    Wenn die Deutschen den Sauerland abwählen wollen, muss sich Sauerland eben bei bei neuen Wählern lieb Kind machen.

    Soze Schröder hats vorexerziert:

    „Tausche Pass gegen Stimme“

    Mal sehen, was Sauerland als Tauschware anbietet.

  18. Essen tolerant:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/jude-ist-immer-noch-ein-weit-verbreitetes-schimpfwort-id6323736.html

    Der aktuelle Antisemitismusbericht der Bundesregierung ist beunruhigend. Dr. Uri Robert Kaufmann, Leiter der alten Synagoge in Essen, bedauert im Interview, dass „Jude“ noch immer ein weit verbreitetes Schimpfwort ist. Gleichzeitig kritisiert er, türkische und arabische Medien würden sehr offen und unverhohlen die Judenfeindschaft predigen.

  19. Zwei OT Sachen

    Auf den Malediven putschen sich anscheind gerade Islamisten an die Macht und das gegenüber einem ziemlich vernünftig eingestellten Präsidenten. Der echte Islam scheint sich also mal wieder gegen einen modernen und demokratiefähigen Islam durchzusetzen. http://www.welt.de/politik/ausland/article13855521/Islamistischer-Putsch-im-Insel-Paradies.html

    Dann ein TV-Tipp:

    Heute Abend um 22:15 Phoenixrund mit dem Thema „Von Ägypten bis Syrien – scheitert der Arabische Frühling?“

  20. Vor Jahren sagte ein Bekannter aus Solingen, dem ich Links zum Thema schickte da er die Tatsachen ignorierte:“Suchst du sowas explizit?“

    Ich sollte ihn mal anrufen 😉

  21. Jeder Krug geht nur solange zum Brunnen, bis er bricht. Dieses Gesetz können selbst die Gutmenschen nicht ignorieren!

  22. Ich wünsche mir eine Wanderungsbewegung von Neukölln, Wedding und Kreuzberg nach Remscheid.
    ( Man wird ja noch träumen dürfen. )

  23. sehr gut, dass PRO NRW in der Sache wieder kämpferisch voran geht. Denn die kraftstrotzenden Islamisten werden ganz sicher nur noch von jemanden mit Biss und Eie… in der Hose aufgehalten!

  24. Druck, Demos, Aufklärungsarbeit – hört sich gut an, dann werden auch die „moderaten“ Moslems öfter die Contenance verlieren und ihr wahres Gesicht zeigen!

  25. Es rächt sich langsam, alles wählen ausser Rääächtz. Darum geht es nicht. Patriotisch oder nicht, das ist hier die Frage. Als Weichspüler hat man verloren! Wer ist verantwortlich für das ganze Desaster?
    Unsere Volksverräter! Egal ob CDUROTZGRÜNLINKFDP.

    Die schweigende Mehrheit ist nicht beim GfK oder bei FORSA erfasst und wird nicht in der BLÖDZEITUNG o.ä. Massenverblödungsmedien erwähnt – wie Schade!

    Jeder Mensch lernt anders, der Eine durch das Finanzamt, der Andere durch die Repressalien am eigenem Leib, oder der Familie.

    Die MSM verblöden oder melden jeden Tag – alles wird gut!

    Die Steigbügelhalter von 1933 sind die gleichen Charaktere wie zur Heutigen Zeit.
    Lins Versifft, anbiedernd und heuchlerisch!

    Das langt, meine Galle läuft wieder über.

  26. #42 Schlecht_Mensch

    Das wundert mich nicht, denn die Völker haben in der EU nichts mehr zu melden. Schau dir doch den EU-Präsi Schulz an. Der Typ deuldet doch nur eu-hörige Meinungen (also seine Meinung, und die heißt totale EU ohne Nationalstaaten), alles andere wird von ihm niedergemacht.

  27. # 37 Antonius

    Volle Zustimmung ! Wenn dieser Krug bricht sind allerdings von den Auswirkungen auch diejenigen betroffen , die seit Jahren vor den Gefahren gewarnt haben.

  28. #12 Eurabier

    ————————————————

    Ja, stimmt schon… Aber überlege mal, was die Folge wäre, wenn die CDU nicht unterschrieben hätte…

    Das nennt man wohl Lock-in-Problem. Die CDU hat solange mitgemacht im Kampf gegen rechts, also auch gegen sich selbst, anstelle sich gegen diesen ganzen Quatsch zu positionieren, dass sie sich nun vorhalten müsste, sie wäre intolerant, wenn sie da nicht mitmacht.

  29. #29 mr.scotty (07. Feb 2012 17:37)

    OT: Beim N-TV Untertitel stand gerade:
    Bild: Gewalt radikaler Ausländer nimmt stark zu

    ———————————————–

    Daran müssen wir uns gewöhnen, sagt der leere Hosenanzug.
    Soll heißen: Merkel gedenkt nicht, irgendetwas dagegen zu unternehmen. 🙁

  30. OT, doch in eigener Sache:
    #25 Feierabend
    Danke Dir für die Unterstützung unserer deutschen Sprache. Bekomme auch fast jedes Mal einen zuviel bei: Coffee to go, gegendert, oder auch downgeloadet/gedownloaded. Einfach nur noch perv… diese Vergewaltigung.
    Abschließend: Denglisch ist bullshit!
    Interessanter Verweis: http://www.vds-ev.de
    Die Mitgliedschaft ist bis zum Alter von 27 Jahren kostenfrei.

    Und wer in Rendsburg der deutschen Sprache mächtig ist, der darf gerne mitmischen. Fremdsprachler natürlich auch … Solange es kein denglischer ist 😉
    Immerhin haben wir hier die größte Moschee im Lande. (Schleswig-Holstein)

    kann nicht anders
    pi-rendsburg@freenet.de

  31. Die SALAMIsten und ihre Fans von CDUSPDFDPSEDGRÜNE im Kampf gegen die bösen PRO`s.

    Remscheid ist echt tolerant.

  32. #18 Musashi (07. Feb 2012 17:10) Ich möchte hier auf einen Kommentar von #1 HoffnungStirbtZuletzt eingehen. Die erste Replik darauf war diese:
    “Die ganzen Menschen die diesen Vorschlag unterstützen haben doch noch nie Kontakt zu normalen Muslimen gehabt. Die Meisten hören auf Medienberichten die über die Muslime in der Unterschicht berichten.
    Es ist kein Problem der Religion, sondern der Schicht!”
    Da ist sogar was Wahres dran. Die Muslime SIND die Unterschicht, keine Frage. Bewusst und willig importiert von einer gewissen Interessengruppe.

    Es ist sicher auch ein Problem der Unterschicht, aber Mohammed Atta und seine Kumpane waren studierte Leute und viele der Imame haben auch so etwas ähnliches wie studiert,ebenso einige andere Schätzchen. Es sind Menschen, die sich indoktrinieren lassen und da gehört nicht nur die Unterschicht dazu.

  33. #52 kann nicht anders

    Ganz recht!
    Zugegeben, mir rutscht auch manchmal so ein wirrer Begriff heraus, aber ich bemühe mich, das zu vermeiden. Ein Chef (sic!) sagte mir einmal: ‚Intelligenz zeigt sich nicht im Gebrauch von Fremdwörtern, sondern in der Pflege der eigenen Sprache.‘
    Ich kann nicht von Zuwanderern verlangen, meine Sprache zu sprechen, wenn ich es selbst nicht richtig tue.
    Aber dies wäre vielleicht mal ein eigenes Thema für PI.
    Nichts für ungut!

Comments are closed.