In Istanbul fand kürzlich eine Konferenz der „Salamworld“ statt. Die Geschichte ist schnell erzählt. Da Facebook voll haram ist, hat man ein soziales islamisches Netzwerk im Sinn, das voll halal ist. Eben „Salamworld“, nicht Salamiworld, wobei Eselssalami auch halal ist. Näheres bei Hürriyet! Und hier Salamworld! Opening soon!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

58 KOMMENTARE

  1. Wäre doch zu schade, wenn sich da ein paar „harame“ Nutzer einschleichen und den „interkulturellen Dialog“ suchen 😉

  2. Eben “Salamworld”, nicht Salamiworld, wobei Eselssalami auch halal ist.

    Ein paar Sprachkenntnisse solltest du aber mittlerweile haben Kewil. Salam bedeutet Frieden und damit ist das die „Welt des Friedens“

  3. @ #2 Wolfgang

    Auch wenn ich nicht gerade ein Fan von „kewil“ bin, muss ich ihn hier in Schutz nehmen:
    Schaffst du es nichtmal, 5 Zeilen richtig zu lesen? Wo schrieb er etwas, das du richtig stellen müsstest?

  4. Passt doch.

    Erstens,

    wird der Beweis erbracht, das westliche moderne Technologien bzw. Kommunikation sich nicht mit der Rückständigkeit der islamischen Lebensauffassung vereinbaren lassen.
    Wieder ein Stück Segration.

    Zweitens,

    Geheimdienste haben es leichter um nach Terrorverdächtigen zu fahnden, solche Netzwerke unter ständiger Beobachtung und schon findet man seine Pappenheimer leichter.

    (Sorry das ich den Namen Pappenheimer benutze, es ist eins dieser Sprichworte die leider unverdienter Weise einen schlechten Ruf haben. Weil der Oberst Pappenheim war gut, Blut sparen durch bluffen)

  5. Es hatte mich sowieso schon gewundert, wie die Araber auf dem „jüdischen“ Facebook ihre „Revolution“ anzetteln konnten. Immerhin ist der Facebook-Gründer und Chef Mark Zuckerberg ein Jude.

    Wenn man allerdings beobachtet wie einfach und schnell islamkritische Beiträge auf Facebook entfernt werden, kann man da leicht Zweifel bekommen.

  6. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  7. Oh, oh

    ein Riß im zukünftigen Ehrenmord-Ankündigungs-Paradies

    Der erste Kommentar zu diesem Artikel.

    ……Yes, millions of Muslim teenagers will rush to join a Muslim network that aims to censor content to keep their parents happy, because teenagers are well known for obeying their parents. ….

  8. Es hatte mich sowieso schon gewundert, wie die Araber auf dem “jüdischen” Facebook ihre “Revolution” anzetteln konnten. Immerhin ist der Facebook-Gründer und Chef Mark Zuckerberg ein Jude.

    Was ist daran sonderbar? Wenn es schief geht, dann war es das Ergebnis einer jüdischen Verschwörung und dieser „Beweis“ ist der erste auf der Liste.

  9. Aber Salam(i)world würde ich schon mal dem Bundeswulff empfehlen. Da kann er dann seine Verfehlungen scheibchenweise zugeben, eben ganz im Sinne der Salami-Taktik – Helau…

  10. Wenn die jetzt nicht nur massenhaft Facebook, sondern auch Europa verlassen würden, könnte ich endlich wieder was anderes lesen, als das schlechte Laune erzeugende PI-News.

    Ach, wäre das schön!

  11. Mich kotzt fei facebook diese ständige Werbung für Moslempartnerbörsen an, die immer rechts am Rand stehen, (bei e-bay genauso dieser Dreck) auch da wird dann z.B. für muslima.com geworben und da steht dann „finde Moslems zum Heiraten“ usw. (Quasi Partnerbö(r)se für Parallelgesellschaften, Zwangsheirtaten und Importbräute)
    Wenn das damit ein Ende hat, dann gerne, sollen sich Mondgötzen ruhig weiter abkapseln !
    Ich kann und will auf meinem Facebook keine Schleiereulen mehr sehen !!

  12. Wenn man bedenkt, das gerade die streng religiösen Moslems laut google die größten Pornokonsumenten sind, werden die in Zukunft einfach ihren harmlosen Facebook-Account zu Salamworld verlegen und mit dem anderen weitermachen wie bisher.
    Salamworld wird vermutlich unglaublich langweilig sein. Der türkische(?) Investor wird aber bestimmt gut daran verdienen, daß jeder moslemische Surfer gezwungnen ist, dort einen Account zu eröffnen.

  13. Vielleicht sollen wir „salamibook.com“ registrieren. Ich habe gerade nachgeschaut, es ist noch verfügbar ebenso „salamiworld.net“.

  14. Seltsamerweise werden aus der islamischen Welt häufig
    Sexseiten via Google gesucht.
    Hat Herr Bin Laden nicht gerne entsprechende Filmchen
    gesammelt?
    Verstehe, zu wissenschaftlichen Zwecken,..Naturfilme eben.

  15. @Grünenleaks: Werbung sehe ich seit Jahren nicht mehr. Für fast jeden Browser gibt es Add-Ons, die solche Werbung unterbinden.

    Addblock Plus, Facebook Disconnect, Ghostery, NoScript, etc. Damit lässt sich dann auch wieder Facebook & Co nutzen.

    Würde es ein PI Forum geben, dann könnte man auch solche Sachen mal dort sammeln.

  16. #16 MatthiasW
    Adblock und No Script hab ich installiert (auf meinem Privatrechner), manchmal zeigt er mir trotzdem die Werbung bei fb an. Hab ich wohl was falsch konfiguriert.
    „Facebook Disconnect“ klingt interessant muss ich mal ausprobieren.
    Momentan befinde ich mich aber eh auf der Arbeit und hier darf ich an dem Rechner nichts verändern. Bin quasi gekniffen. 🙂

  17. Gibt es eigentlich schon Islam-Fasnacht, total halal? Und wie sieht sowas wohl aus? Die Aische mit einer schwarzen Plastiktüte über dem Kopf, am Hals verklebt?

  18. HE ALDER, BISCH DU SCHO SALAMWORLD?!

    Was passiert da? Wird da den Frauen, wenn sie das Foto hochladen, automatisch eine Burka verpasst?

    Gibt es eine automatische Meldung an die Admins, wenn einer „Mohammed“ und irgendetwas kritisches in seine Statusmeldung schreibt?

    Dann kommt eine Warnung:

    „Sie wurden als Ungläubiger markiert! Bitte warten Sie daheim in Ruhe, bis die Religionspolizei vorbeikommt und sie von ihrem Kopf befreit hat!“

  19. Seltsamerweise werden aus der islamischen Welt häufig Sexseiten via Google gesucht.

    Das sind alles die V-Leute des US-Geheimdienstes.

  20. Wo schrieb er etwas, das du richtig stellen müsstest?

    Und der Witz mit der Salamiworld zeigt deiner Meinung nach nicht, dass hier der Sinn des Wortes nicht verstanden wurde?

  21. #15 PeterT. (16. Feb 2012 12:03)
    Seltsamerweise werden aus der islamischen Welt häufig
    Sexseiten via Google gesucht. …

    Das war immer so und wird immer so bleiben. Alles Natürliche was verboten ist, wird besonders stark ausgelebt. Früher gab es in der Nähe der Männer-Klöster auch immer die meisten unehelichen Kinder.

    Es gibt allerdings in der Türkei noch eine Besonderheit: Die sind auch Weltmeister im Googeln nach Kinderpornos, das ist sogar schon der Regierung dort aufgefallen. Das hat zwar in letzter Zeit nachgelassen, aber ganz bestimmt nicht weil es weniger Interesse gibt, es hat sich dort wohl herumgesprochen, dass es Proxy-Server gibt und wie die benutzt werden.

  22. Also ich bin für eine Fusionierung von SalamWorld, ShalomWorld und SalamiWorld… Aber nur wenn die Salami auch Schweinefleisch-Anteile hat… Helau…

  23. zu 23

    Und die Chefin der Kommunisten Aleka Papariga geht vor allem auf Deutschland los. Papariga: „Die Deutschen haben uns im Zweiten Weltkrieg alles gestohlen, sie schulden uns Geld, sie schulden uns sehr viel Geld. Die griechische Regierung muss jetzt endlich das Geld von den Deutschen einfordern.“

  24. @ #21 Wolfgang

    Nein, denn er behauptet in keiner Silbe, dass „Salami“-World etwas mit der Bedeutung von Salam-World zu tun hat.
    Er weist lediglich auf die Ähnlichkeit hin und als ich das erste mal die Überschrift las, habe ich auch „Salami“ gelesen.

  25. Das ist doch einfach geil.

    Während bei Facebook islamkritische Seiten sofort gelöscht und islamische Mordaufrufe unter dem Mantel der Religionsfreiheit stehen bleiben kommt jetzt eine pure Islamische Seite. An der dürfen dann ohnehin nur Arie.ääh Moslems mitarbeiten und Mitglieder sein.

    Ich komme mir manchmal vor wie jemand auf der Titanic der mit einem 2000000000 Watt Micro auf den Eisberg aufmerksam machen möchte und alle schauen an Ihm vorbei.

  26. Ich würde übrigens als Untertitel was ansprechenderes für die Moslems nehmen z.B.

    salamworld
    Judenfrei

    Und ja..ich würde den Untertitel in deutsch setzen. In der stillen Hoffnung das so Spinner wie die Linken begreifen wie geschmacklos Ihr „Nazifrei“ Werbeplakat wirkt.

  27. Ist doch toll. Wenn jetzt bitte alle Muslime von FB verschwinden und sich stattdessen dort anmelden und da ihre Hetze betreiben, soll es mir recht sein.

  28. Ich habe gesehen wie verseucht ist Facebook mit Einträgen von militanten, mohammedanischen Antisemiten. Die Äußerungen der in Detuschland lebenden Türken über Juden und Israel sollen ein Thema für die Staatsanwaltschaft sein, weil sie den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen. Daher finde ich gut, wenn die Türken, die den Westen (insbesonder USA und Israel) abgründig hassen, Facebook endlich verlassen und sich in ihrem Hinterhoff halal Salamworld selbstbefriedigen. Dann ist Facebook von Antisemiten entseucht.

  29. Ich bin sowieso der Überzeugung, dass diese ganzen Rumlungerer auf „Fratzenbuch“ kein richtiges Leben und keine richtigen Freunde haben.

    Ist mir also vom Prinzip egal, wo die zur nächsten Intifada aufrufen und womit dieser antijüdische Jude Zuckerberg sein Geld verdient.

  30. #13 1Eternia (16. Feb 2012 11:59)

    sie beschweren sich ständig sie würden diskriminiert, dabei schotten sie sich selbst ab.

    Das ist inzwischen selbst „DerWesten“ aufgefallen, eiert aber in Hunderten von Pirouetten um die Tatsache herum, daß es um Mohammedaner und ihre abartige Gewalt und Kriminalität geht – und um den Drang, gezielt eine abgeschlossene islamische Gegengesellschaft aufzubauen. Eben einen Staat im Staat.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/schotten-sich-migrantenvereine-im-fussball-zu-sehr-ab-id6356674.html

  31. …Und wieder mal bereue ich es, nicht ernsthafter eine Hackerkarriere angestrebt zu haben.

    Im Grunde sind die Basics schnell gelernt. Das Buch „19 Deadly Sins of Software Security“ ist ein guter Einstieg.

  32. Klassische islamische Innovation.

    Man grabscht sich die Leistungen einer anderen Zivilisation, klebt Islam drauf und juhu der Islam hat großartiges zu bieten.

    Es ist wie mit der Hagia Sophia. Man stellt ochsenziemerförmige Grotesktürme drum herum und schwups, einzigartige islamische Architektur betritt die Welt.

    Salami Facebook wird der Trabant der Moslems und gibt ihnen die Möglichkeit, andere, flottere Modelle aus dem Imperium der Gedankenlosigkeit auszusperren.

    Vermutlich sprengen sich viele Moslems aus purer Langeweile in die Luft. Von jeglichem interessanten Denken abgeschlossen, rotieren die Hirne immer schneller um sich selbst, bis sie eines Tages durchbrennen.

    Wenn man das Denken dauerhaft (für Menschen mit mehr als zwei IQ schmerzhaft) selbst kastriert, kann man auch gleich Sprengstoff in die Unterhose packen oder den Kopf explodieren lassen…

    Allerdings sollte dieser Akt der ultimativen Selbstbefreiung in der unbewohnten Wüste stattfinden.

  33. Er weist lediglich auf die Ähnlichkeit hin und als ich das erste mal die Überschrift las, habe ich auch “Salami” gelesen.

    Dann solltest du dir auch mal ein paar Sprachkenntnisse zulegen. Mich hatte das Salami einfach nur irritiert. Es hatte nichts mit dem Wort und der Bedeutung zu tun.

  34. Boah, ey, das is ja wohl voll diksriminierend und rassistisch und so: alles ENGLISCH! Da können ja nur wieder die gut betuchten Kinder aus besseren Scheich-Kreisen mitmachen, die auf britischen Internaten erzogen wurden!!! Das is ja VOLL unislamisch!!!

  35. #40 Wolfgang
    Ich sehe das als Wortspielerei, die auch bei Kabarettisten zum Programmgehört.

  36. #40 Wolfgang (16. Feb 2012 12:46)
    Er weist lediglich auf die Ähnlichkeit hin und als ich das erste mal die Überschrift las, habe ich auch “Salami” gelesen.

    Dann solltest du dir auch mal ein paar Sprachkenntnisse zulegen. Mich hatte das Salami einfach nur irritiert. Es hatte nichts mit dem Wort und der Bedeutung zu tun.

    Was fällt mir dazu ein? Ach ja:

    http://www.youtube.com/watch?v=MIaORknS1Dk

    Salami, Salami, Salami… Helau…

  37. Obwohl die sich multikulturell nennen, sieht man auf den Bildern in der Broschüre ausschließlich Moslemköppe aus Nordafrika. Die stehen für „peace and harmony“…. haha, also die typischen Werte, die wir von denen gewohnt sind.

  38. #12 GrünenLeaks (16. Feb 2012 11:58)
    Ich kann und will auf meinem Facebook keine Schleiereulen mehr sehen !!

    Bester Tip : Abmelden !!

    #20 GrünenLeaks (16. Feb 2012 12:10)
    “Facebook Disconnect” klingt interessant muss ich mal ausprobieren.
    Momentan befinde ich mich aber eh auf der Arbeit und hier darf ich an dem Rechner nichts verändern. Bin quasi gekniffen.

    Bester Tip : Arbeiten, dafür wirst Du ja bezahlt ! :mrgreen:

  39. Was für ein unglaublicher Minderwertigkeitskomplex lässt Menschen Facebook als eine westliche Provokation interpretieren, die es zu übertreffen gilt?

    Salamworld – einfach nur krank. Und das sage ich als Facebook-Verächter.

    __________

    pi-wuerzburg@web.de

  40. #6 felixhenn (16. Feb 2012 11:50)
    „…Wenn man allerdings beobachtet wie einfach und schnell islamkritische Beiträge auf Facebook entfernt werden, kann man da leicht Zweifel bekommen.“
    ———————————————-
    Keine Kritik, nur ´ne Nachfrage – hast Du Beispiele? Also ich hab schon einiges an Islamkritik und Pro-Israel-Material gepostet -bisher blieb alles stehen…

  41. Bitte die technologieorientierten Vorschläge im “Wie wollen wir leben?”-Strang unterstützen:

    Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    Thorium-Reaktor

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Hier kann man mit wenigen 100 Stimmen etwas bewirken.

  42. Zi#43 AlterQuerulant (16. Feb 2012 13:17)

    #40 Wolfgang

    Ich sehe das als Wortspielerei, die auch bei Kabarettisten zum Programm gehört.at

    Das ist unverkennbar ein Siel mit dem Wortklang, nicht mit der Wortbedeutung. Glaubt denn im Ernst jemand, Kewil übersetzt „Salam“ mit „Salami“?

  43. #51 Stefan Cel Mare (16. Feb 2012 16:24)

    Das gleiche gilt für:
    Eine deutsche Mondmission

    Und wen sollen wir auf den Mond schießen?

Comments are closed.