Print Friendly, PDF & Email

Wie reagiert die Politik nach den Attentaten in Toulouse? Eine sehr interessante Diskussion auf Russia Today, unter anderem mit dem Schwedendemokraten Kent Ekeroth. Mohammed Shafiq stellt den dauerbeleidigten Muslim sehr gut dar.

(Quelle: avpixlatde.wordpress.com)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Der rechts im Bilde ist – ohne, dass ich mir das Video anschaue – garantiert der Islamgeschädigte.

    Mal abgsehen von seinm Phänotyp – der sich ja deutlich von dem eines bspw. Pierre Vogels unterscheidet – sieht man ihm die durch ungehemmten Korankonsum verursachte Primitivität an. Und das hat er mit Deutschen Konvertiten gemein.

    Man ist was man isst, heißt es immer. Ich bin mir sicher, „man ist, was man glaubt“.

  2. Wenn die Mohammedaner nicht bald selbst anfangen, diese debilen Selbstbefriediger nach Afrika zu jagen, die ihre friedliche Religion alle Nase lang für Mordtaten zu missbrauchen, dürfen sie sich nicht wundern, wenn man sie für Sympatisanten und Unterstützer dieser Schweinebacken hält. Eines Tages wird der europäische Volkszorn sie an der Krawatte packen und fragen, wo sie eigentlich waren, als uns hier der Mist um die Ohren flog.

  3. Wie die Politik auf die Morde von Toulouse reagiert ist eigentlich völlig klar.

    Da wir weiter dringend Fachkräfte brauchen, zu welchem Zweck auch immer, wird die gegenwärtige Politik fortgeführt.
    Man wird die kriminellen Taten weiter verschweigen. Man wird weiter mit Sozialwohltaten locken und man wird weiter das deutsche Freiwild um seine Grundrechte betrügen.
    Migrationshintergründe dürfen weiter Kartoffeln bestehlen und wenn sich der so Entreicherte auch noch wehrt, stellt sich plötzlich heraus, daß er gar keine Grundrechte mehr hat!
    Wetten!?

  4. Das übliche, 3 gegen einen. Zwei, ihre Ahnungslosigkeit mit intelektuellem Geschafel verbergende Gutmenschen plus ein strammer Tayyia Mohamedaner gegen einen der es wagt die Wahrheit anzusprechen.

  5. Ich erwarte von allen „anständigen“ Moslems, dass sie endlich aus den Schmollecken herauskommen und gegen ihre extremistischen Glaubensbrüder und -Schwestern auf die Straßen gehen – und das weltweit. Erst dann nehme ich ihnen ab, dass sie wirklich so entsetzt über diese Gewalt sind wie wir!!

  6. @ 4, Kodiak

    Darauf können Sie warten, bis Sie schwarz werden.

    Ich wette, in D gab es sogar „klammheimliche“ Freudenkundgebungen.

  7. @ #4 Kodiak

    Da kannst du genausogut darauf warten, dass dich der echte Weihnachtsmann besuchen kommt.
    Es gibt ihn schlichtweg nicht.

    Es gibt doch letztendlich nur 2 Kategorien Moslems:

    1. „Geburts-Moslems“, die sich entweder unter Höllenqualen selbst säkularisiert haben oder durch die sie umgebende westliche Gesellschaft soweit säkularisiert haben, dass sie den Islam eher als „kulturellen Background“ betrachten, aber sich weder für den Koran, noch für die Verhüllung und Züchtigung ihres „Ackers“ interessieren. Die werden genauso angewiedert von dem Kindermörder-Moslem Mohamed Merah sein, wie wir.

    2. Gläubige Moslems.

  8. Der “Islamic Krieger” Mohamed Merah war kein „einsamer Wolf“ wie die Mainstream Presse immer wieder behauptet

    http://www.wnd.com/2012/03/jew-killing-jihadist-now-a-hero/

    „…That should be no surprise, since the Quran, which calls the Jews the worst enemies of the Muslims (5:82), commands that Muslims wage war against them (9:29). A hadith adds that Muhammad said: “The Hour will not be established until you fight with the Jews, and the stone behind which a Jew will be hiding will say, ‘O Muslim! There is a Jew hiding behind me, so kill him’” (Bukhari 4.52.177)….“

  9. #3 0815 (29. Mrz 2012 11:51)

    Ich sehe es etwas positiver. Immerhin wurden alle relevanten Themen zumindest kurz angerissen; und das Statement des Moderators(!), dass eine Islamisierung Europas zumindest demographisch gesehen nicht zu bestreiten ist, wäre in Deutschland undenkbar – das ist Sarrazin pur!

    Ebenso die Diskussion über nationale Identitäten und der Zusammenhang zur EU – das sind in Deutschland ganz klare Tabuthemen, die hier zumindest ansatzweise offen angesprochen werden dürfen.

  10. Wenn man bei der Einwanderung anständig sieben würde, wären es wirklich nur „Einzelfälle“, aber so….?
    Laßt uns eine vernünftige Einwanderungspolitik machen. 🙄

    Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich hier des öfteren werbe. 😳 Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt. 😥
    Also sollten wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen. 😆
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Daddy

  11. OT-OT-OT auch vor Kommentar 10:

    Gerade PK der Polizei Emden. Zwei brüllend auffällige Dinge:

    1. Zur Einführung elendlanger Sermon, bitte, bitte, bitte nicht vorzuverurteilen. Dann Blabla.

    2. Dann zweiter, elendlanger Sermon: „Wir verurteilen aufs Schärfste, daß sich nach einem Aufruf auf Facebook eines 16-jährigen, den in Gewahrsam Befindlichen zu befreien, sich eine Menge angesammelt hatte und anwuchs und die Polizeistation bis tief in die Nacht belagerte. Das verurteilen wir scharf

    Zur Erinnerung: Ein 17-jähriger Hauptschüler aus der 9. Klasse.

    Wer noch die alte Hauptschule kennt, (mit 16 Jahren hatte man seinen Abschluß und beginnt eine Lehre), weiß Bescheid.

    Das Gewinde in diesem Fall ist außerordentlich auffällig.

  12. OT

    Heute schon gekotzt?

    Bewährung für U-Bahn-Hetzer Ali T.

    Kaum ein Fall von U-Bahn-Gewalt erschütterte die Berliner mehr als der tragische Tod von Guiseppe M. († 23). Bei seiner Flucht vor Schlägern lief er im September letzten Jahres aus dem U-Bahnhof Kaiserdamm vor ein Auto. Guiseppe M. wurde von dem Wagen erfasst und starb an seinen Verletzungen.

    Das Landgericht Berlin verurteilte Haupttäter Ali T. (21) jetzt zu einer Haftstrafe von 2 Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge. Ins Gefängnis muss Ali T. aber nicht, denn: Die Strafe ist auf Bewährung ausgesetzt. Der Haftbefehl wurde aufgehoben.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/bewaehrung-fuer-u-bahn-hetzer-ali-t-article1424125.html

  13. Der Amerikaner Peter Lavelle hat den Russen wohl weisgemacht, dass Talking Head allein langweilig ist, da muss noch ein Laufband drunter, eine Newsleiste drüber und dann noch eine weitere optische Unruhe druntergemischt werden. Erst dann ist der behämmerte Zeitgenosse „ganz bei sich“. Ich weigere mich, das anzugucken.

  14. #17 GottesRechterArm (29. Mrz 2012 12:26)

    Solche Urteile gibt es inzwischen zu tausenden!

    Keine Rechtsbeugung?
    Kein Betrug an den Opfern und ihren Angehörigen?
    Wären hier nicht auch Gedenktafeln angebracht?
    Wieso nur bei Migranten?
    Wegen des zweierlei Rechts?

  15. Man beachte nochmal das Gewinde beim Emdener Verdächtigen contra NSU – insbesondere die langatmigen Erklärungen, warum man bei jedem, allen, immer unbedingt wie auch immer in U-Haft Sitzenden unbedingt erklären muß, warum die unschuldig sind. Nachdem, wie die PK ergab, ein Mob versuchte, den Lena-Vergewaltiger zu befreien.

    Ein 17jähriger Hauptschüler vergewaltigt und ermordet eine Elfjährige, seine Kumpel wollen ihn befreien und die Polizei windet sich.

    Entweder Karten auf den Tisch – und wenn es ein Deutscher ist, umso besser für die offene Diskussion über Gewalt (Deutsche können das übrigens problemlos ab) – oder nicht. Dann braucht sich aber auch keiner wundern, warum hier spekuliert wird.

  16. Das nicht umzubringende Gutmenwschen-Argument, hier ist es wieder:

    Islamismus ist selbstverständlich abzulehnen, aber da er nur in Spurenelementen im ansonsten friedlichen Islam vorhanden ist, null problemo. Man kann und MUSS daher immer von Einzelfällen sprechen, um nicht die friedvollen Rechtgläubigen zu beleidigen.

    Wer den friedlichen Islam kritisiert, oder gar Karikaturen zeichnet, tut allen Moos-Lehms bitter unrecht und trägt natürlich die volle Verantwortung für resultierenden „Islamismus“, der wiederum nur ein Einzelfall sein kann, versteht sich von selbst.

    Ja, die friedliche Klapperschlange „Islam“ klappert ja eh zuerst warnend.

  17. Überfall in der Altstadt von Gladbach
    Favre-Freund nach Spiel ins Koma geprügelt

    Gladbachs Trainer Lucien Favre ist geschockt. Nach der Partie seiner Borussia gegen Hoffenheim ist ein Freund des Schweizers offenbar grundlos verprügelt worden – nun liegt er im Koma.
    Es passierte mitten in der Nacht, um 1.32 Uhr. Auf der Waldhausener Straße in der Gladbacher Altstadt ist eine Gruppe Schweizer Fußballfans unterwegs. Einer von ihnen wird von einem etwa 25 Jahre alten Südländer nach einer Zigarette gefragt, berichtet die „Bild“ unter Berufung auf Polizeiangaben. Als er keine Zigarette bekommt, schlägt der Fremde zu. Der Fan stürzt auf die Bordsteinkante und schlägt mit dem Kopf auf, wie es in dem Bericht weiter heißt….

    Quelle: http://www.focus.de/sport/fussball/ueberfall-nach-gladbach-spiel-favre-freund-ins-koma-gepruegelt_aid_729381.html

  18. OT:

    Wichtige Hinweise zum Täter: Habe eben die Pressekonferenz der Polizei Emden auf N24 gesehen. Da wurde von seiten der Polizei von einem „Lynchmob“ berichtet. Ca. 40 Personen forderten stundenlang die Herausgabe des in Haft befindlichen 17jährigen Tatverdächtigen und wollten das Polizeigebäude stürmen. Die Polizei konnte die Aggressoren erst am frühen Morgen gegen 4.00 Uhr auflösen. Das waren bestimmt Holländer 🙂 Ne im Ernst, das sind ja Zustände wie in Islamabad. Damit hätten die Beamten wohl nicht gerechnet! Weiss jemand mehr darüber, gibt es dazu Videomaterial?

  19. Sorry, ich meinte natürlich nicht „die Aggressoren in Salzsäure auflösen“, sondern die Gruppe der Aggressoren 🙂 Ach ja, das Alter!

  20. #6 Zirze

    Lächerlich, mir kommts bald so vor als wird der Moslembonus vor Gericht jedes Jahr erhöht.
    Natürlich im Namen des Volkes…

    #23 Salander

    Der Täter ist 17 und (noch) Hauptschüler!
    Außerdem stammt er aus einem Viertel in Emden, in dem der Ausländeranteil am höchsten ist.
    Ob nun Migrationshintergrund oder nicht, hoffe er bekommt ne gerechte Strafe.

    Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen und Freunde des armen Mädchens.

  21. #26 Kaiserschmarrn (29. Mrz 2012 13:05)

    Der Täter ist kein Täter sondern ein Tatverdächtiger! Und es handelt sich um einen Berufsschüler.

    Aber darum ging es mir nicht. Es ging mir um den Mob, der das Polizeigebäude stürmen wollte.

  22. #20 Babieca (29. Mrz 2012 12:40)

    „Ein 17jähriger Hauptschüler vergewaltigt und ermordet eine Elfjährige, seine Kumpel wollen ihn befreien und die Polizei windet sich.“
    ………….
    Weiss denn hier keiner genaueres, der aus emden stammt?

  23. Die Wahrnehmung der linksverseuchten Verdummungsmassenmedien:

    Gut sehen können sie schlecht,
    aber schlecht hören können sie gut.

  24. EU-Euro-Fiskalpakt ist unkündbar !!!!

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Fiskalpakt-ist-unkuendbar-article5898636.html

    Was heißt das für uns Deutsche? Unsere „deutschen“ „Eliten“ liefern uns der sozialistischen EU aus, und wir werden in der ewigen Knechtschaft landen, wir werden in die ewige Sklaverei geführt! 100 Jahre haben wir für Versailles gezahlt, jetzt zahlen wir für Versailles 2.0³ bis in alle Ewigkeit.

    1 Billion Euro-Rettungsschirm sind zu wenig, jetzt werden 2 Billionen Euro gefordert!!

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9799-euro-rettung-jetzt-2-billionen

    Sämtliche EU-Südstaaten sind dank Euro pleite, und auch Frankreich wird im Euro nicht überleben. Das bedeutet, dass wir Deutsche in Zukunft indirekt auch dür die französischen Vorstädte wie in Toulouse finanziell bluten werden, hinzu kommen die Kosten die wir für unsere ethnisch-kulturell und sozial kippenden Vorstädte zu erbringen haben. Und diese Kosten werden aufgrund ungebremsten Masseneinwanderung sowohl in Frankreich als auch in Deutschland weiter steigen. Allein schon durch den Beitritt der Türkei, und den Zustrom aus den islamischen Nord-Afrika-Staaten und dem Balkan.

  25. Babieca, ich habe die PK nicht gesehen , aber mal die Presse gegoogelt.

    Mein Eindruck ist, der Mob waren Emdener , die den Verdächtigen lynchen und nicht befreien wollten.
    Wenn ich mir das Bild von dem Typ ansehe tippe ich auf einen Mitteleuropäer als
    Verdächtigen.

  26. # 6 Zirze

    Ein absolutes Skandalurteil . Die Richter müßen eine scheißende Angst vor der Rache der muslimischen Kohorten haben .

  27. Es ist wirklich erschreckend, wie geradezu panisch in den Kommentarbereichen der Online-Medien selbst vollkommen sachlich vorgetragene und mit Quellen belegte Feststellungen gelöscht werden, sobald Islamismus und Koran zur Erklärung der Attentate herangezogen werden. Zeit.de wütet da besonders. Blöd nur, dass auf deren zum Artikel gehörenden Foto steht: „victimes d’un terroriste islamiste“, was google mir mit „Opfer des islamistischen Terrors“ übersetzt.

  28. #32 Freya-

    Platz 1: Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern

    geht doch auch in Ordnung! Hatte schon befürchtet, dass die dämlichen Kiffer auf Platz 1 sind.

  29. OT
    „Euro-Schutzschirm: Paris fordert eine Billion Euro
    Frankreich will die Schutzmaßnahmen für angeschlagene Euro-Staaten deutlich ausweiten. Der Rettungsfonds solle auf etwa eine Billion Euro aufgestockt werden, fordert der französische Finanzminister François Baroin. Bisher liegt das geplante Volumen bei rund 700 Mrd. Euro.“
    N-TV

  30. #36 aj41

    Die linken Medien, also praktisch alle inklusive ARD/ZDF, sind im Panik-Modus. Sie verlieren die Deutungshoheit.

  31. #38 Nee klar

    Erst waren es nur 400 Millirden, jetzt sind es 1 Billion Euro, sie warten bis die Deutschen sich an diese Summe gewöhnt haben, und jetzt wird noch viel mehr Kohle gefordert. Siehe hier:

    „Ökonomen halten Euro-Rettungsfonds für zu klein. Berenberg Bank sieht Mindestgröße bei 1700 Mrd. Euro.“
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9799-euro-rettung-jetzt-2-billionen

    Die Party geht weiter, Deutschland zahlt für Alle! Mutti Merkel wird alles hergeben für den EU-Wahn und den Multikulti-Wahn. In Zukunft werden Millionen Deutsche mit Mini-Renten unter 400 Euro dahinvegetieren! Unsere Sparguthaben sind auch weg, alles verpfändet!

  32. OT:

    @BePe #37 und Freya #39:

    Die „dämlichen Kiffer“? Ist diese Ausdrucksweise wirklich PI? Sie stossen mit solchen Aussagen in’s selbe Horn wie die MSM seit Jahren 😉

    Die Grundidee ist nicht verkehrt und die Tatsache dass die Leute ständig bei Platz 2,3 sind ist zeigt schon dass da ein Diskussionsbedarf besteht, finde ich.

    Ich erklär das gerne noch mal PI-gerecht:
    Wenn das Räucherwerk zum Konsum aus illegalen, unkontrollierten Quellen gekauft wird subventioniert man damit freundliche Länder wie Marokko, die Türkei, Russland, Afghanistan, dagegen könnte man es auch in Deutschland anbauen, Steuern dafür kassieren und dem Schwarzmarkt das Wasser abgraben.
    Es gibt noch eine Reihe weitere gute Argumenten aber die würden hier den Rahmen sprengen, deshalb…

    ..einen schönen Tag wünscht Ihnen ein

    dämlicher Kiffer

  33. Hallo #42 BePe (29. Mrz 2012 14:05)

    Erst waren es nur 400 Millirden, jetzt sind es 1 Billion Euro,
    —————-
    Aber nicht die paar millionen für die schlecker-entlassenen haben.

  34. #29 Kaiserschmarrn (29. Mrz 2012 13:17)

    #28 Salander

    Ich geh mal stark davon dass er der Täter ist.

    Und sein Name ist jetzt auch bekannt, er hört auf den englischen Vornamen Danny.

    Na und ??

    ZB hies der Täter in einem Fall in der Zeitung DAVID ( insuiniert = Jude)) der wirkliche Nmae war aber Murat !!!

  35. #41 BePe

    Erst eine Billion, dann zwei, dann drei dann vier, und plötzlich stehn wir bei der Bank vor verschlossner Tür….

  36. #45 chessie

    Da ich nicht aus Emden komme, kann ich leider auch nur wiedergeben was die qualitätsfreien Medien schreiben.

  37. #44 HeinrichII

    „dämliche Kiffer“ sage ich deshalb, weil ich etliche von dieser Sorte kenne. Und diese Blödköppe leben in den Tag hinein und scheren sich einen Dreck darum was in diesem Land passiert. Und diese dämlichen Kiffer würden sich auch dann einen Dreck um unser Land scheren, wenn der Stoff legal wäre. Sinnloses besaufen ist übrigens genuso dämlich, Ausnahmen mache ich nur bei unter 20-jährigen, da ist kiffen und saufen nee Jugendsünde. Ich bezog mich aber auf die Kiffer die weit jenseits der 20 sind.

  38. #17 GottesRechterArm

    War doch zu erwarten! Die „Strafe“ weit unter der für die Abschiebung zwingend erforderlichen 3-Jahres-Grenze. Die Justiz läßt ihre Schätze nicht im Stich. Merkel sagt, wir können auf kein Talent verzichten.

  39. BePE #50

    Ja, nee, schon klar, nur die Blödköppe die Sie meinen sind nicht gleichzusetzen mit denen die diese Initiative angerollt haben. Das typische Kifferbild auf das Sie abzielen ist garnicht fähig den Arsch für sowas hochzukriegen.

    Hier geht es um Menschen wie zB mich, weit über 40, 2 eigene Häuser, eine relativ gute Bildung, festen Beruf & Familie.
    Ich wurde schon seit ich denken (und kiffen) kann meiner Eigenverantwortung beraubt um das Interesse von Pharmalobby, Politik und sonstwem zu bedienen.

    Ein großer Teil der Leute die sich in diesem Bereich engagieren tun das aus ähnlichen Gründen, also lauter Erwachsene „Geniesser“ die mitten im Leben stehen.

    Also muss man sich die Frage stellen lassen: warum massen sich Fremde an uns unsere Verantwortung für uns selbst abzusprechen?

  40. Drei gegen Einen. Der Schwede ist der Einzige der kapiert hat was los ist. Den Spruch des Moslems der da meint, dass viele Moslems sich unter christlicher Mehrheit so wohl fühlen, sollte man sich unbedingt merken.

  41. #3 HarryM
    Wie die Politik auf die Morde von Toulouse reagiert ist eigentlich völlig klar.

    Da wir weiter dringend Fachkräfte brauchen, zu welchem Zweck auch immer,“

    Jaja wir brauchen Fachkräfte. Die BlueCard schreibt ein Gehalt von mindestens 33000 Euro für eine MINT-„Fachkraft“ vor. Das ist glatte Lohndrückerei! Selbst Bauingenieure erhalten außertariflich mehr als Einstiegsgehalt. Das ganze dient nur der Lohndrückerei, und Sozis machen da mit. Die echten MINT-Fachkräfte kommen da doch nicht, die gehen in andere Länder, höchtsens die Pseudo-MINT-„Fachkräfte“ mit zweifelhaften Abschlüssen kommen nach Deutschlsand, aber Merkel hat ja schon zugesichert, jeder Abschluss wird anerkannt.

    In Deutschland sind in den MINT-Fächern die Ansprüche noch sehr hoch, denn diese Fachrichtungen sind noch nicht durch den 68er-UnGeist verseucht. Die Ansprüche sind so hoch, so dass die Masse der Studenten in den ersten Semestern gnadenlos ausgesiebt wird, während jetzt jeder MINT-Abschluss aus dem Ausland anerkannt wird. Das ist wahre Volksverarsche! Wenn an den deutschen UNIs nur 20-30% weniger durchfallen würden hätten wir mehr als genug MINT-Fachkräfte, und die wären mit Sicherheit nicht weniger qualifiziert als diejenigen, die jetzt einwandern. Aber unsere „Eliten“ ruinieren lieber die Zukunft von hundertausenden Deutschen. 🙁

  42. #53 HeinrichII

    Ich kenne halt keine anderen, und die erinnern mih immer an die Katt-Kauer im Jemen. Mit über 40 noch am kiffen? Werdet mal erwachsen.

  43. #17 GottesRechterArm (29. Mrz 2012 12:26)
    OT

    Heute schon gekotzt?

    Bewährung für U-Bahn-Hetzer Ali T.

    Um ehrlich zu sein,
    Ich habe kein anderes Urteil erwartet. Der Täter hiess Ali.
    Hiesse das Opfer Ali und der Täter Karl-Heinz oder, noch besser: Uwe, könnten Anleihen von Kerzen-Herstellerfirmen gute Renditen bringen.
    Zumindest muss man der Welt-Online anerkennen, dass sie – wenn auch nur temporär, einen Kommentarbereich geöffnet hatte.
    Vielleicht hatte Guiseppe eine Grossfamilie in Kalabrien oder auf Sizilien……………:)

  44. in t-online Nachrichten:
    Ein Berufsschüler soll Lena missbraucht und getötet haben. Ein Mob wollte die Polizeistation stürmen und den Teenager lynchen……..
    Rund 50 Personen hätten sich daraufhin vor dem Gebäude versammelt – seitens der Polizei war von einer „Aufforderung zur Lynchjustiz“ die Rede, die man mit aller Härte verurteile.

    Was nun lynchen oder befreien?

    Nicht einmal darf man der kleinsten Nachricht der offiziellen Medien vertrauen – je nach Bedarf wird was hin – oder hergebogen.
    Oder die verstehen die die Sache nicht besser.

    http://nachrichten.t-online.de/17-jaehriger-verdaechtiger-verstrickt-sich-in-widersprueche/id_55197192/index

  45. Kent Ekeroth, unaufgeregter, kühl und sachverständig argumentierender Schwede und dieser hysterisch-undisziplinierte Mohammed Shafiq. Wer hätte die Gegensätzlichkeit und Unvereinbarkeit der Kulturen besser demonstrieren können. Wer hätte die Unbrauchbarkeit der meisten Muslime für die stillen wissenschaftlichen und technischen Wertschöpfungen, welchen Europa seinen relativen Wohlstand verdankt, nachhaltiger beweisen können, als dieser Mohammed.

    Immer wieder frage ich mich „kennen die ihren eigenen Koran nicht, oder weigern sie sich das Gelesene auch zu begreifen, oder ist die Lüge so in ihren Gehirnen eingepflanzt, dass sie nicht mehr damit rechnen können, überführt zu werden.
    Dieses Gelabere von Islam und Islamismus kann man nicht mehr hören. Wenigstens wurde von dem Prof. Griffin eingeräumt, dass der Islamismus integraler Bestandteil des Islams und nicht irgend etwas völlig anderes ist.

  46. Das Fernsehgespräch zeigt, wie man der Islamisierung entgegentreten kann: Ruhig im Tonfall aber knallhart in der Sache.

Comments are closed.