image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

29 KOMMENTARE

  1. Es gibt auch Stellen, die das anders sehen ❗

    Die Polizeibehörde Europol hat am Freitag vor einer neuen Art terroristischer Bedrohung gewarnt. Islamistische Extremisten seien zunehmend dezentral organisiert und damit schwerer aufzuspüren, sagte Europol-Direktor Rob Wainwright am Tag nach der Tötung des mutmaßlichen Attentäters von Toulouse durch die französische Polizei. Im Kampf gegen solche Einzelpersonen, die außerhalb bekannter Netzwerke arbeiteten, seien ausgefeiltere Methoden etwa zur Überwachung des Internets sowie eine engere internationale Zusammenarbeit nötig. Der 23-jährige Mohamed Merah hatte die Ermordung von sieben Menschen mit islamistischen Motiven begründet.

  2. Die EUdSSR will doch vorangetrieben sein! Da darf kein Zweifel aufkommen, dass jede bürgerliche, freiheitliche, patriotische oder nationalistische Strömung schlimmer ist, als alles andere 😉 Aber gell, liebe Medienmacher, so blöde sind die Leute nicht. Ich denke, Ihr macht Euch da zu viele Hoffnungen, dass Euer Prinzip funktioniert. Die EU wird hoffentlich scheitern und die Nationen wieder souverän, da hilft das ganze Gejammer über den Rechtsextremismus nichts. Der Versuch ist auch etwas zu plump. Die meisten Menschen sehen ja ihre tägliche Realität und ihr eigenes Urteil, ihre Gedanken: Die könnt Ihr nicht manipulieren, wenn diese es nicht wollen.

  3. Heute gleich 2x Moishe? Gerne auch noch öfter!

    OK, man merkt dem Autor die Wut über die Öffentlich-Rechtlichen Propagandasendungen mehr als deutlich an. Ich habe bis vor gut einem Jahr keine Tagesschau/Tagesthemen verpasst – aber damit ist es längst vorbei. Genau aus diesem Grund!

  4. Sehr gut erkannt, Moishe! Genau so habe ich es auch verstanden. Und tausend Dank für den Ausdruck „blonde Volksfriseuse“. 😉

  5. Wenn deutsche Politiker und Journalisten wenigstens halb soviel Verstand hätten, wie ein jüdischer Hund, dann wäre Europa gerettet !

  6. Die unfassbare, widerlich schäbigen Gehirnwäscheversuche, trefflich auf den Punkt gebracht, lieber Moishe!!

    Als jemand, der solchen unerträglich widerwärtigen Dreck in den Äther schickt, müsste man sich zu Tode schämen. Wenn man denn ein Schamgefühl besäße.

  7. Sehr treffender Beitrag.

    Gibt es schon ein Bedauern von Merkel, Böhmer etc. zu den Opfern des islamischen Terroristen in Toulouse? Gauck hätte heute in einem Nebensatz seiner Antritssrede auch darauf eingehen können.

  8. Hi Herr Haw,
    schöne Grafik und nachvollziebarer
    Unmut über linkspopulistischen GEZ-Sender.
    Die Skrupellosigkeit und Schamlosigkeit mit der sie ihr Tun betreiben und gleichzeitig aufzeigen wo wir stehen ist atemberaubend. Sie ähneln damit dem Teil in Avatar über den
    Dr. Grace Augustine sagt :

    „Die pissen auf uns und sind nicht mal so höflich es uns als Regen zu verkaufen.“

  9. Seit einem Jahr kein TV mehr! Die Sozialisten und Kommunisten in ARD, ZDF usw. können sich ihren Propagandamüll in den §$%&/=?!“ schieben!

  10. Shabbes Shalom – lieber Moishe, liebe Ruti und lieber Dani!

    Wir haben verstanden und Recht hast du!!!

  11. Die Öffentlich-(Un)Rechtlichen sind eine Linke Schmiede der Meinungsbildung. Ohne Parteibuch hat man auch keinen Zugang (z.B. NDR-Hamburg-Hagenbeck) 😆

    Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich hier des öfteren werbe. 😯 Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt. 👿
    Also sollten wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen. 😳
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Daddy

  12. Warum dürfen „Jihadis“, die in diese ominösen Camps fahren, überhaupt je wieder nach Europa zurückkehren ???

  13. #14 Wilhelmine

    Erstens haben sie in Euroüpa ihre sozialen Kontakte, eine Verweigerung der Einreise würde AI auf den Plan rufen, zweitens wäre es rassistisch, und drittens darf man nicht alle nach Afghanistan und Pakistan reisenden Sozialhilfeempfänger unter Generalverdacht stellen.

  14. Ich höre tagsüber nur radio.
    Da fiel mir heute auf, wie der dlf lügt – mit einer art halbwahrheiten.

    Um 16 uhr kam in den nachrichten, daß das lg kiel viele jahre strafe gegen mehrere „ehren“-mörder an einem iraker verhängte.
    Ich sofort ins internet auf die nachrichten, aber keine nachricht ist nachzulesen.

    Was soll man dazu sagen?

  15. Der selbe Müll eben in den Vox-Nachrichten. „Moslems dürfen jetzt nicht unter Generalverdacht geraten.“
    Über die Opfer kein Wort. Kein Wort über die jüdischen Kinder und den Rabbi.
    Kein Wort über die integrierten Moslems, die offenbar ermordet wurden, weil sie als französiche Soldaten dem Moslem-Täter als Verräter gelten.
    Warum denn sonst?
    Dazu war übrigens noch nirgends was zu lesen oder zu sehen. Man braucht nur eins und eins zusammenzählen. Das ist aber offenbar zu viel verlangt.

    In den Vox-Nachrichten kam aber noch ein Moslem zu Wort, der in Selbstmitleid schwelgte und zu den Ermordeten auch nixhts sagte.
    Der durfte tatsächlich unkommentiert sagen:
    „Der Mann war kein Moslem. Der Islam ist friedfertig. Wir dürfen nicht einmal eine Fliege töten.“
    Mit so einem Müll kommt der Mann nicht nur durch, die Nachrichtensendung präsentiert das auch noch als angebliche Wahrheit.

    Blos keine Selbstreflexion von den Moslems verlangen, blos nicht verlangen, den Islam zu hinterfragen, denn Moslems könnten sich provoziert fühlen.

    Die ganze Beschwichtigungsrhetorik kommt doch nur zustande, weil die Kacke schon mächtig am dampfen ist.
    Da werden Juden umgebracht und Menschen, die der Moslem-Attentäter wohl für abtrünnige gehalten hat. Aber die Sorge der Nachrichtensender gilt den Moslems, die man nicht verdächtigen soll.

    War es nach Breiviks Attentat Tenor in den Nachrichten, dass man Islamkritiker nicht unter Generalverdacht stellen darf?
    Und Breiviks Attentat kann man als Einzelfall bezeichnen, islamischen Terrorismus nicht.
    Völlig verkehrte Welt, aber wen wundert´s?

  16. Dass die Morde von Toulouse im Wahlkampf eine Rolle spielen, ist aber leider bedauernswerter Fakt. Sowohl Sarko, als auch Le Pen haben schon versucht aus diesen Morden einen Nutzen zu ziehen und entsprechend „reagiert“. Und auch in Deutschland wird doch versucht, diese Morde zu instrumentalisieren, man muss nur genau hinschauen bzw. hinhören, wer jetzt am lautesten schreit. Über die moslemischen Opfer, die getöteten Soldaten, des Killers wird erstaunlich wenig berichtet – passt ja auch nicht so gut ins (Feind-)Bild. Auch dass der Mörder „nur“Halbalgerier war, bleibt unerwähnt. Er war schlicht ein Krimineller und Verlierer der Gesellschaft, ich finde es unappetitlich, wie er posthum überhöht wird. Von Religion und Politik hatte er höchstwahrscheinlich soviel Ahnung, wie ein Stein! Wäre er lebend gefasst worden, wäre dies auch schnell deutlich geworden.

  17. Daniel… Du triffst mit Deinen Aussagen so sehr den Punkt, dass mir mittlerweile auch die Worte fehlen, um es zu kommentieren. Oft liege ich nachts im Bett, wache durch einen Traum auf und denke… was ist aus Deutschland geworden. Dabei denke an meine Mutter und an getötete Familienmitglieder. Die Rede von Herr Gauck hat mir heute gefallen… allerdings.. als er über Vertrauen redete, wusste ich nicht, wie er Vertrauen definiert. Ich bin wirklich sehr unsicher, ob ich heute einem deutschen Politiker vertrauen kann. Ich weiß es nicht.
    Anyway.. ich lese Deine Beiträge sehr gerne!Für mich sind sie ein Highlite und ich spüre in diesen Aussagen immer Spur von dem Lebensmut, gepaart mit Sarkasmus und Ironie, meiner Mutter.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

  18. …habe verstanden…

    Es ist immer wieder dasselbe…

    Möge die Zahl derer, die es richtig verstehen, wachsen…

  19. #20 Euro-Vison (24. Mrz 2012 01:24)
    Von Religion und Politik hatte er höchstwahrscheinlich soviel Ahnung, wie ein Stein! Wäre er lebend gefasst worden, wäre dies auch schnell deutlich geworden.
    ————————————-
    Sie sind auch nicht besser als die Tagesschau-Friseuse. Zumal ja inzwischen bekannt ist, dass Sie sich hier bei PI vehement für den Beitritt der Türkei in die EU einsetzen und also auch nichts über den Islam kommen lassen.
    Tut mir leid, aber ich finde, dass Sie hier bei PI fehl am Platze sind.

  20. #20 Euro-Vison

    Dass der Mörder ein „halbalgerier“ war, ist falsch. Es wird zwar überall verbreitet, sein Vater sei Franzose gewesen, aber an seinem Nachnamen kann man doch deutlich erkennen, dass auch er ein eingebürgerter Araber war. Ich sag das nur, damit sich keine Mythen bilden, denn unsere Presseschmierer klammern sich an jeden Strohhalm, um die Wahrheit zu verschleiern.

  21. Wo kämen wir da hin, wenn wir uns mit demokratischen Mitteln wehren würden? Dann wären wir am Ende ja noch Demokraten. Nicht auszudenken!

Comments are closed.