… und er ist natürlich auch nicht zu retten, wie die regierenden Kurpfuscher es gerne hätten. Auffällig ist, wie verhältnismäßig wenig man sich in der gleichgeschalteten Presse um dieses Thema kümmert, ist es doch immerhin das wichtigste, was jeden schmerzhaft betreffen wird. Es wird noch Heulen und Zähneknirschen geben. Darum eine Erinnerung! PI wird den Euro leider immer wieder bringen müssen.

Hier aktuelle ungeordnete, aber vielsagende Links:

» Euro-Krise das größte globale Wirtschaftsrisiko!
» Bundesbank wegen „Target“ angezeigt!
» Spanien braucht viele Milliarden!
» Spanien verlangt Milliarden für seine Banken!
» IWF fordert 400 Milliarden Dollar!
» Schwätzer Sarkozy will mit EZB diskutieren!
» Risiko in 1 Jahr von 322 Milliarden auf 1.100 Milliarden Euro!
» Portugal: Zeitplan wackelt!
» Die Nervosität ist zurück!
» IWF stell Rom schlechtes Zeugnis aus!
» Frankreich wird als Risiko unterschätzt!

Deutschland übrigens auch! Von den finanzpolitischen Problemen ist wirklich kein einziges gelöst.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. …ist es doch immerhin das wichtigste, was jeden schmerzhaft betreffen wird.

    Wirklich?!

    Mich nicht, denn ich rechne schon seit Jahren in Baht ab und sehe das Reihenhaus meiner Eltern schon vom Staat geraubt, bevor die überhaupt das Zeitliche gesegnet haben.

    Mich kann das Dreckspack mal, und das kreuzweise!

  2. Für die MSM ist der kaputte Euro kein Thema,
    1., weil die Politik verharmlosen will
    und
    2., weil die Schmierer kein Ahnung von dem Thema haben.

  3. Hoffentlich kippt dann auch das künstliche Gebilde von EU, was keiner wirklich braucht. Außer den Kommunisten.

  4. Interessanter Bericht im SPON…da bin ich wirklich mal gespannt, was sich da tut.
    Schade,dass man nicht gegen „völkische Umwandlung“ wetten kann. 🙂

  5. Hab gestern noch jeden Cent , den ich auf der Bank hatte , in ein GROSSES hagelsicheres Gewächshaus angelegt lol

  6. Na da freut sich doch die deutsche Mittelschicht schon drauf,dass sir demnächst nicht nur von der eigenen Regierung,sondern auch von Brüssel ausgepresst werden darf!

  7. Die BRD Finanzagentur GmbH(nicht Deutschland) hat aktuell ca. 8 Billionen Euro Schulden (verpulverte Pensionsrücklagen inklusive).
    KeinDeutscher ohne Bundestágsmandat hat jemals dafür gestimmt!
    – Nie stand im Wahlprogramm die Einführung des Euro!
    – Keine Partei war bei Wahlen mit dem ESM!
    – Keine Partei schmückte ihr Wahlprogramm mit ungehemmter Zuwandererung Ungebildeter!
    – Keine Partei muss sich an ihre Wahlversprechen halten (daran können Sie mich messen“, oder „Merkelsteuer“)
    – Das Gewissen, dem ein Politiker verpflichtet ist, gibt es schlichtweg nur als Einzelfälle, wobei auch diese Einzelfälle mundtot gemacht werden sollen!

    Artikel 20 GG
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Wo sind die bundesweiten Volksabstimmungen, die uns das Grundgesetz garantiert? Wo?

    Viele Bundestagsabgeordnete begehen Hochverrat!

    § 81
    Hochverrat gegen den Bund
    (1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
    1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.
    (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

  8. Schluss mit Hartz IV für Ausländer? Das liest sich in der Tat so, wenn man diese Mitteilung der Arbeitsagentur näher betrachtet. Jeder vierte Türke (24 Prozent) lebt in Deutschland nach offiziellen Angaben der Bundesregierung von Hartz IV. Nimmt man die hier lebenden Türken mit deutschem Pass hinzu, dann sind es sogar mehr als vierzig Prozent. Und nun soll es das Geld für die Türken ohne deutschen Pass auf einen Schlag nicht mehr geben? Auch ein

    Grieche, der Jahrzehnte in Deutschland gearbeitet hat, aber keinen deutschen Pass beantragte, der bekommt nun nichts mehr? So fassen viele Ausländer die Ankündigung jedenfalls auf. Das alles sorgt jedenfalls für erhebliche Unruhe. Klar ist: An dem Tag, an dem Ausländern in Deutschland Hartz IV gestrichen wird, da beginnt der Bürgerkrieg

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/schock-kein-hartz-iv-mehr-fuer-auslaender-.html

  9. Ich denke inzwischen: Ja, bitte noch mehr, bitte noch schlimmer!
    Solange bis dieser ganze Laden aus Atomhysterie, Klimawahn, Euro-Schulden, EUdSSR-Krampf und Multikulti–Gender-Mainstreaming-Gutmenschen-Spinnerei mit einem lauten Knall auseinanderfliegt.

    -gelöscht-

  10. Die MSM haben leichtes Spiel. Für viele ist die Euro-Krise nicht mehr durchschaubar. Sie haben einfach nicht das notwendige Wissen um diese ständige Manipulation zu erkennen. Dabei ist es eigentlich sehr einfach. Wir erlenen es täglich, jetzt in BW. Die Regierungen versprechen den Menschen Wohlstand ohne arbeiten zu müssen, also das Paradies auf Erden. Dazu muß der Staat Schulden aufnehmen, um diesen Wohlstand vorzufinanzieren. Oder der Staat verspricht den Bürgern ein Eigenheim für jeden und weist die Banken an, jedem ein Eigenheim zu finanzieren ohne darauf zu schauen, ob der einzelne sich dies leisten kann. Wenn nun plötzlich der überwiegende Teil der so begünstigten nicht mehr zahlen kann, bricht das ganze System zusammen. Die einzelne Bank stemmt es nicht mehr die ausgefallenen Kredite
    zu bedienen. Sie geht pleite. Wenn nun viele Staaten ihre Geldanlagen bei dieser Bank getätigt haben, geht auch ihr Geld verloren. Der Anfang der Krise. Erst dann kommt der Finanzmarkt ins Spiel, der dann anfängt auf die Pleite einzelner Staaten zu wetten. Die Ursache liegt aber ganz allein bei den nicht gedeckten Versprechungen der so sozialen Regierungen. Jetzt ist die Krise nicht mehr zu stoppen, da jetzt erkennbar wird, dass eigentlich alle Staaten pleite sind, weil sie ihren Bürgern mehr versprochen haben, nämlich das Paradies auf Erden,als sie halten können.
    Dies versuchen die MSM natürlich im Sinne der Herrschenden zu verschleiern, es wird dann nur von den bösen Rating-Agenturen gesprochen, die aber eigentlich nichts anderes machen als die Wahrheit aufzudecken.
    Die Krise wird erst dann enden, wenn der letzte europäische Staat seine Pleite eingestanden hat, aber auch dann werden die Sozialisten wieder gewählt, weil sie wieder einen Aufbau ohne harte Arbeit versprechen.

  11. Darf ich mich an dieser Stelle mal an die absolut inkonsistente Verknüpfung der PI-Artikel mit Schlagwörtern beschweren? Das ist mir vor allem bei Kewil aufgefallen: Wieso landet etwa dieser Artikel bei „Allgemein“ statt zumindest AUCH in „Steuern/Finanzen“? Wie soll man denn da bitteschön Artikel zum gleichen Thema wiederfinden, wenn mal ein, mal fünf völlig unpassende oder ein viel zu allgemeiner Tag gesetzt werden?

    Sorry, dass ich mich so aufreg, aber ich blick da einfach nicht durch!

  12. Und was haben sich die Lemminge alle gefreut, als Merkel die sicherheit der Spareinlagen von 100.000 € verkündete.
    Dass man dafür in ein oder zwei Jahren vielleicht nur noch ein Fahrrad made in China bekommt, kommt dabei keinem in den Sinn.
    Traurig.

  13. #12 chessie (18. Apr 2012 12:57)

    Schluss mit Hartz IV für Ausländer? Das liest sich in der Tat so, wenn man diese Mitteilung der Arbeitsagentur näher betrachtet. Jeder vierte Türke (24 Prozent) lebt in Deutschland nach offiziellen Angaben der Bundesregierung von Hartz IV. Nimmt man die hier lebenden Türken mit deutschem Pass hinzu, dann sind es sogar mehr als vierzig Prozent.

    http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__55.html

    § 55 Ermessensausweisung
    (1) Ein Ausländer kann ausgewiesen werden, wenn sein Aufenthalt die öffentliche Sicherheit und Ordnung oder sonstige erhebliche Interessen der Bundesrepublik Deutschland beeinträchtigt.
    (2) Ein Ausländer kann nach Absatz 1 insbesondere ausgewiesen werden, wenn er

    (…)
    6. für sich, seine Familienangehörigen oder für sonstige Haushaltsangehörige Sozialhilfe in Anspruch nimmt,
    7. Hilfe zur Erziehung außerhalb der eigenen Familie oder Hilfe für junge Volljährige nach dem Achten Buch Sozialgesetzbuch erhält; das gilt nicht für einen Minderjährigen, dessen Eltern oder dessen allein personensorgeberechtigter Elternteil sich rechtmäßig im Bundesgebiet aufhalten,

  14. Was? EURO?

    Wertloses Papiergeld, weiter nichts, wird es jedenfalls sein wenn uns die Riesenseifenblase der europäischen MültiKülti-Politiker um die Ohren fliegt…

    …und das wird bald sein, denke ich.

    Etwas Gold, etwas Silber, lagerfähige Lebensmittel, Medikamente, ggf. Waffen und ein Eigenheim dass man eine Weile verteidigen kann.

    Die Zukunft kann beginnen 😀

  15. Ja, informativer, oder gar investigativer Journalismus scheinen definitiv verschwunden zu sein. Ich kann keinen einzigen Namen nennen, der da noch zu loben wäre.
    Verständlich irgendwie, da es den Printmedien ja gar nicht gut geht.
    Trotzdem ein heller und aufrechter Kopf würde sich kaum unterdrücken lassen.
    Natürlich geht der Euro flöten. Und keiner wird ihm nachweinen. Wie zum Hohn, liest man immer wieder von 2 oder2-1/2% Inflation wobei man vergisst eine 0 daranzuhängen.
    Alles ist teurer geworden. Gar nicht zu sprechen von den Mieten, Spritpreisen oder Lebensmittel.
    Es ist eine künstliche Währung, die niemand liebt. Wetten, das die Scheichs, die zum Euro wechselten, bald alle back to the Dollar gehen. Denn den Yen oder Yüan will keiner.
    Alles ist vermurkst worden.
    Die EU von unfähigen Parteiabgeschobenen, ungewählten Dilettanten besetzt.
    Der Euro schon eher ein Spielgeld.
    Und die grenzenlose Muslimeinwanderung´, wird das europäische Desaster noch vollenden.
    Danke – ihr Versager und Verräter!

  16. Das größte, weil noch recht unbekannte, Problem, ist das Target2-System der EZB. (Siehe FAZ-Artikel in der Liste.)
    Denn über das Target2-System wird „durch die kalte Küche“ Deutschland von den Südeuropäischen Staaten ausgeplündert. Die leihen sich über die EZB bei der Bundesbank Geld für ihre Warenkäufe, welches bei einem Staatsaustritt bzw. Staatspleite nicht mehr an die Bundesbank zurück gezahlt wird. Der Verlust wird damit auf Deutschland übertragen, da die Bundesbank durch den Verlust dieses Geld weniger an den Bundeshaushalt überweisen kann.
    Zusätzlich kommen noch die Bürgschaften und Rettungsringmilliarden, die Deutschland für die Südstaaten aufbringen muss, da es für deren Zahlungsfähigkeit ja bürgt also gerade steht.

    Hier noch einmal zum Nachlesen über das Problem mit dem Target2-System von Prof. Sinn:
    „Wir sitzen in der Falle“
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/im-gespraech-oekonom-hans-werner-sinn-wir-sitzen-in-der-falle-11653095.html

  17. Crashed der Euro ist es erst einmal gut für die einzelnen Staaten. Die sind dann nämlich in Sekunden sämtliche Schulden los.

    Und das ist wichtig!!!
    Nur für die Bürger bleiben die Schulden!!!
    Im Netz lese ich immer wieder, dass dann die Bürger auch alle Schulden los sind.
    Ich kann noch schnell ein paar Schulden machen und wenn der Euro crashed bin ich alle Schulden los.
    Das ist falsch!!!
    Die Schulden bleiben.
    Und bei einer neuen Währung muß man dann auch den neuen Umrechnungskurs einplanen.
    Ist der neue Umrechnungskurs 1:6 z.B. habe ich statt 1000 Euro Schulden plötzlich 6000 Euro Schulden.
    So wie bei der Ostmark und der DM, wo der Umrechnungskurs bei etwa 1:10 lag.

    Wichtig ist auch, dass man vorsorgt. Gold ist vielleicht eine gute Anlage.
    Aber wichtiger als Gold sind tägliche Gundbedürfnisse zu stillen.
    Wenn es kalt ist, ist eine Decke wichtiger als Gold. Lebensmittel sind wichtiger als Gold.
    Nicht Gold wird als Schwarzmaktwährung die Hauptrolle spielen sondern Zigarretten, Alkohol, Decken, Mäntel und Lebensmittel.

    Wer für 1000 Euro eine Krügerrandmünze kauft, denkt vielleicht er hat einen guten Deal gemacht. Ich selbst würde stattdessen für 1000 Euro Zigarretten kaufen.
    Mit tausenden Zigarretten kommt man weiter als mit einer Goldmünze.

  18. r2D2: Von dem ganzen Schmuck und Gold, den Kameras und Uhren haben sich die Großeltern eines Freundes 1948 einen schönen großen Trecker (Hanomag R40) und neue Maschinen gekauft. Das Zeug hatten sie waschkörbeweise in der Scheune stehen nachdem sie es von 1945 -48 den Hamsterern aus Köln gegen Kartoffeln und Rüben getauscht haben 😀

  19. #13 Opfer_des_BRD-Regimes (18. Apr 2012 12:59)

    Stimme Ihnen voll und ganz zu. Je eher die ganze Chose kollabiert, desto eher können wir aus dem Trümmerhaufen wieder etwas aufbauen. Wenn ich daran denke, was ich mir für 15 DM, die ich in den Achtzigern pro Stunde für einen Studentenjob im Kaufhaus oder einer Fabrik bekommen habe, alles kaufen konnte, verglichen mit heute, wird mir schlecht. Umso schlimmer, man bekommt ja für die gleiche Arbeit heute kaum noch 6 Euro. Schuld daran sind nicht die Ölmultis, sondern ganz allein der Staat. Der Tag, an dem diese Parasitenklasse ausgekotzt und entsorgt wird, ist der Tag an dem endlich eine optimistische Zukunft vorstellbar wird. Es gibt ein neues Buch von meinem Lieblingsautor zum Thema, Hans-Hermann Hoppe: Der Wettbewerb der Gauner

  20. Bisher war es so, dass die starken Volkswirtschaften die schwachen mitgezogen haben (z.B. mit Tourismus).

    Dann kam die Verschwendung der EU-Fördergelder für Autobahnen in die Pampa und der Bauboom als Spekulationsobjekt (Irland, Spanien).

    Der starke Euro und die niedrigen Zinsen beförderten die Fehlleitung von Kapital und Ressourcen durch importierten Konsum statt Eigenleistung!

    Einheitliche Finanz- und Pensionsregeln sind gut, „gleicher Wohlstand ohne Arbeit“ ist nicht finanzierbar.

  21. @22 geissboeckchen

    Das wünsche ich mir auch, dass es nicht soweit kommt. Aber es trifft nicht immer das ein was wir uns wünschen. Wie schnell das passieren kann sieht man an Griechenland.
    Auch wir sind längst pleite, die USA sind längst pleite…wir hängen an der Beatmung und hoffen, dass wir überleben.
    Vielleicht überleben wir, vielleicht wird aber auch die Beatmungsmaschine abgestellt…

    @24 Opfer_des_BRD-Regimes

    Das ist richtig. Ich bin kurz nach dem WK II geboren und kenne deshalb die Zeit als es nichts gab.
    Wenn du durch die Wüste gehst ist ein Schluck Wasser kostbarer als ein Sack Gold.
    Der Sack Gold ist nur dann von wert, wenn du einen Wasserverkäufer in der Wüste begegnest, der Interesse an deinem Gold hat und dir von seinem Wasser etwas verkaufen will/kann

  22. Deutschland übrigens auch! Von den finanzpolitischen Problemen ist wirklich kein einziges gelöst.

    Die EU wird bald mit einem grossen Knall auseinander brechen !

    Die Unfähigkeit der Regierungen und die daraus resultierenden Megaschulden werden zum Kollaps führen !

    Griechenland, Spanien, Portugal, Frankreich und Italien, und danach Deutschland ! So wird es kommen !

  23. Es gibt ja schon länger Gerüchte, das Wulff als BuPrä weggemobbt wurde, weil der den ESM vor der versammelten UN kritisiert und somit gefährdet hat.
    Gauck haut daraus gelernt, und spricht so, wie Merkel es möchte. Mir scheint, wir sind „vom Regen in die Traufe gekommen“…

    Bundespräsident Gauck sieht keinen Grund, warum eine Klage gegen den ESM und den Fiskalpakt vor dem Verfassungsgericht Bestand haben sollte. So ermögliche etwa der Fiskalpakt der deutschen Bevölkerung den Rettungsschirm zu akzeptieren
    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/04/41876/

  24. #29 moppel (18. Apr 2012 14:25)

    Ja, leider. Dabei hat man bis vor kurzem noch glauben mögen, Gauck sei auch dagegen, und das sei der Grund daß Merkel sich so gegen ihn gesträubt hat. Deutschland, laß alle Hoffnung fahren… Arbeit* macht frei! (* für andere natürlich)

  25. #28 Wilhelmine
    Zuerst wird es in islamischen Vierteln in Paris und London knallen.
    Dann etwas später in Berlin-Neukölln, Duisburg-Marxloh, Köln-Ehrenfeld usw..
    Die Polizei wird überfordert sein. Die Bundeswehr und GSG. W
    werden eingreifen müssen. Vorher erfolgt noch
    ein großes Geschrei darüber, ob das überhaupt Verfassungskomform ist.
    Die nächsten Jahre werden bestimmt chaotisch!

  26. Raus aus dem Euro!

    Wir sind ein rohstoffarmes Land und uns wurde und wird keine Puseratze geschenkt, sondern es musste alles mühsam erarbeitet werden!

    Dazu sollen wir nicht nur unsere deutschen Geldsäcke, sondern auch noch die ganze EU ohne Gegenleistungen dick und fett füttern.

    Welches andere Land würde sich diese unverschämten Zumutungen noch gefallen lassen?

    Der Dank sind Neid, Missgunst und Beschimpfungen von dort, wo unsere Steuern verschwinden.

    Sollen wir den Rest unseres Lebensstandards total gegen 0 fahren?!

  27. #28 Wilhelmine

    Die Unfähigkeit der Regierungen und die daraus resultierenden Megaschulden werden zum Kollaps führen!

    Kürzlich war Prof. Starbatty im Gespräch bei BR alpha. Die abschließende Frage des Journalisten war nach der Zukunft des Euro und was 2020 sein wird. Starbatty sagte (aus meinem Gedächtnis):
    Entweder die Europäer ändern ihre Politik und schaffen unter den halbwegs stabilen Mitgliedern einen Nord-Euro oder es wird den Euro nicht mehr geben…
    Die nächsten Jahre werden spannend!

  28. EU: Lügen, Bailouts, Geld Drucken…

    Wann Euro Ende? Sobald der Markt Bonds und Währung abstösst, ist es soweit!

    Abstossen der Währung = Hyperinflation

    So enden alle Papiergelder! Und die Macht des Staates!

    Ohne Deutschland als „Gross-Exporteur“ wäre der EURO eh schon lange gekracht.

  29. LINK: Spanien verlangt Milliarden für seine Banken!
    —————
    Das Geld ist doch nicht wirklich für die Banken (nur die Sahne oben drauf) sondern für all die arbeitslosen und arbeitsunwilligen, denen es doch auch nicht schlechter gehen soll, als würden sie arbeiten gehen wollen!
    So I have been told by Willy Brandt! Wann war das bloß noch mal? 1969?

    Michel Zipfelmütz wird schon weiter arbeiten gehen um die nötige Kohle drucken zu können in der EZB. Und seine Rente wird M Z teilen mit den Söhnen der Bereicherer aus der Wüste.
    Warum auch nicht, dazu ist sie doch da, die Rente meine ich. Also schön mal aufgepasst, junge Leute, entschlossen arbeiten gehen und dann in 40 Jahren die Rente mit den Bereicherern teilen; und du Dussel läßt dich gefälligst von deinen Kindern unterhalten!
    GLÜCK AUF!
    Die Typen auf Phoenix haben übrigens meine Beschwerde wegen der großfrechen Menge an Vorverurteilung gelesen:
    Heute sagen sie immer brav: HERR Breisig…..

  30. „Es wird noch Heulen und Zähneknirschen geben.“

    Bei der schlummernden Mehrheit mit Sicherheit. Andererseits habe ich festgestellt, dass sich langsam, aber sicher ein gewissen Unbehagen breit macht, und das bei Leuten, die bisher dem Staat und seinen Entscheidungen immer die Stange gehalten haben. Da werden plötzlich angesparte Euros für die Haussanierung ausgegeben, Anschaffungen getätigt, die noch ein paar Jahre hätten warten können, man macht sich Gedanken, ob man die eine oder andere Versicherung besser kündigen sollte, um wenigstens „noch etwas von dem Geld zu haben,“ und so weiter. Den Ernst der Lage haben die meisten dennoch nicht begriffen.

  31. #38 weanabua1683 (18. Apr 2012 17:34)

    LINK: Spanien verlangt Milliarden für seine Banken!
    —————
    Das Geld ist doch nicht wirklich für die Banken (nur die Sahne oben drauf) sondern für all die arbeitslosen und arbeitsunwilligen, denen es doch auch nicht schlechter gehen soll, als würden sie arbeiten gehen wollen!
    ——————————————-

    Es ist für die Banken, und für die arbeitsunwilligen.

    Man sieht hier eine Machtverteilung auf der einen Seite, und ein ruhigstellen des „Pöbels“ ( man kauft sich den sozialen Frieden, auf Kosten der fleissigen)auf der anderen.

    Wann begehren die eigentlich ( der arbeitende Steuerzahler) betrogenen auf?

  32. Beim Ifo-Institut läßt sich ein hochinteressant, aber leider auch schockierender, Reader zur Europäischen Zahlungsbilanzkrise herunterladen. Die Lektüre ist anspruchsvoll, aber es lohnt sich, auch wenn man dadurch das Grundvertrauen in die politische Klasse in unserem Lande endgültig verlieren dürfte (falls dieses nicht eh längst weg sein sollte).

  33. Gutachter sehen EZB-Unabhängigkeit gefährdet
    Deutlicher kann man es kaum formulieren: In ihrem Frühjahrsgutachten warnen die großen deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute, dass „Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit der EZB auf dem Spiel stehen“. Deutliche Worte finden sie auch zur deutschen Finanzpolitik.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/geldpolitik-gutachter-sehen-ezb-unabhaengigkeit-gefaehrdet-11722557.html

    Nun zweifelt Paulson an der Kreditwürdigkeit Deutschlands. Wie die „Financial Times“ berichtet, setzt der Manager darauf, dass Bundesanleihen rasch an Wert verlieren werden. Er sieht die Bundesrepublik in Gefahr, wie er in einer Telefonkonferenz mit Investoren mitteilte.

    Paulson geht davon aus, dass die Schulden- und Finanzkrise, die seit Jahren das europäische Gefüge bedrohlich ins Wanken bringt, schon bald mit voller Wucht zurückkehrt.

    http://www.rp-online.de/politik/eu/hedgefonds-guru-wettet-gegen-deutschland-1.2796892

  34. OT

    @ #131 Climategate2009 (18. Apr 2012 22:57)
    #3 Wilhelmine (18. Apr 2012 08:19)

    Deutschland ist überbevölkert !Wir haben einen der höchsten Bevölkerungsdichten der Erde!

    Bitte Was ? Befor Ich so Sätze mache würde ich mal die Befölkerungsdichte in der Wiki nachlesen.

    Fackt ist das einiges auf uns zu kommt.
    PI ist hier Gnadenlos Ehrlich.
    Leider leiden wir in Deuschland und Eu auch noch an Politischer Dekadenz das eimem Schlecht wird.
    Die Politik hat in den Letzten 20 Jahren nur Probleme Geschaffen. Nicht Gelöst.
    Ganz neben bei beschäftigt man sich lieber mit non Problemen wie der CO² Erderwärmung, es dint wohl der Abzokke am Bürger.
    Cui Bono

    Ich habe mich schlau gemacht! Mach Du dich doch erst einmal schlau!

    Deutschland hat die mit Abstand größte Bevölkerung aller Länder in der Europäischen Union!!!!!!!!!

    Bevölkerungsdichte von Deutschland: 230 Einwohner pro Quadratkilometer (km²) !

    Vergleich KANADA:

    3, 75 Einwohner pro Quadratmeter!

    Außerhalb der EU hat in Europa nur Russland mehr Einwohner als Deutschland.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_unabh%C3%A4ngiger_Staaten_nach_Bev%C3%B6lkerungsdichte

  35. @ #45 Wilhelmine (19. Apr 2012 11:43)

    Die demographielüge wird nur dazu benutzt, damit sie ihre billigen „Facharbeiter“ als Lohndrücker weiters in dieses Land drücken können!

    Einwohnerzahl in Deutschland 2011 gestiegen

    Insgesamt sind 2011 schätzungsweise 240.000 Menschen mehr nach Deutschland gekommen als weggezogen. Das ist die höchste Zahl seit zehn Jahren; 2010 lag sie nur bei 128.000.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,808899,00.html

Comments are closed.