Was jeder, der nicht an „des Kaisers neue Kleider“ glaubt, schon lange begriffen hat, scheint sich nun bis in das deutsche Innenministerium herum zu sprechen: Bei dem laxen Umgang der Südeuropäer mit der illegalen Einwanderung ist der grenzenlose Schengenraum einfach nicht haltbar. Hinzu kommen die Kriminalitäts-Probleme, die aus dem Wohlstandsgefälle an den deutschen Ostgrenzen resultieren.

Entsprechend hat sich der deutsche Innenminister Hans-Peter Friedrich mit seinem französischen (Noch-)Amtskollegen Claude Guéant in einem Brief zumindest mit einer „Einstiegslösung“ zur Wiedereinführung von Grenzkontrollen zu Wort gemeldet

Konkret fordern sie in dem dreiseitigen Schreiben, das der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt, dass die nationalen Regierungen “die Möglichkeit einer auf 30 Tage befristeten Wiedereinführung der Binnen-Grenzkontrollen” haben sollten.

Jedem ist klar, dass es sich bei diesem Vorschlag nur um einen „Versuchsballon“ handeln kann auf dem Weg zu erneuten Regel-Grenzkontrollen. Die Schengen-Freizügigkeit ist wie der Euro eines dieser europäischen Symbolprojekte, die mit flammenden Reden eingeführt wurden, in der Summe dem Bürger nun aber ungleich mehr Schaden als Nutzen bringen.

Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass es nach dem Machtwechsel in Frankreich im Mai und in Anbetracht der deutschen politischen Großwetterlage tatsächlich soweit kommen wird. Zu groß wäre der Prestigeverlust für die Eurokraten, die uns regieren. Wie sagte doch Angela Merkel vor ein paar Tagen beim sogenannten Jugendintegrationsgipfel: „Wenn wir uns auf Vielfalt eingelassen haben, dann hat uns das bereichert.“

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. “Wenn wir uns auf Vielfalt eingelassen haben, dann hat uns das bereichert.”

    Und wer der FDJ’lerin widerspricht ist ein SCHÄÄÄÄÄBIGER LUMP!

  2. Ich habs gerade bei Spon gelesen.
    Ist das der Anfang von einem Umdenken oder Wahlkampfmanöver für Merkozy?
    Egal,Schengen muss weg!

  3. jaja vor jeder Wahl haun sie ein paar rechte Vorderungen raus und danach wars wieder nichts!

  4. Die Hauptverursacher der massiven Einreise dieser Leute tragen die Grünen + SPD.

    Dazu noch Herr Schräuble-Locker aka Gollum: „die Öffnung der Grenzen macht alles sicherer“, so kann man sich halt irren und wird noch dafür bezahlt und nicht zur Rechenschaft gezogen….!

    In vielen Ländern muss man vorweisen können, das man aus eigener Tasche leben kann, wenn man dort bleiben möchte, und sich schnell einen Job sucht, sonst kein Bleiberecht.

    Nur hier bekommt jeder gleich alles was man zum Leben braucht ohne weiteres!

    Das wird vielen Menschen in Deutschland immer klarer nur nicht den verantwortlichen Schlafmützen in der Politik !

    Unsere Nachsicht mit Personen hat nunmehr ein Ende. Wer hat uns das – mit WEM wir heute hier alles leben müssen, angetan?

    Was ist zu tun?

  5. Prioritäten setzen!
    Wer von uns würde, für mehr innere Sicherheit (siehe z.Zt. die Probleme an der polnischen Grenze),und weniger illegale Migration, nicht ein paar Minuten Grenzkontrolle ertragen.
    Über die Grenzen fahren die meisten von uns eins, zwei oder fünf Mal pro Jahr,
    das Problem in den Vororten unserer Großstädte, sehen wir aber alltäglich.

  6. Trau den Lügenparteien von C*-DU und FPD kein einziges Wort mehr! Es bleiben nur Pro, die Freiheit oder andere APOs übrig.

    „Der Islam(mofaschismus) gehört zur BRD“

    „Diese Männer mit ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude“

    „AKWs sofort stillgelegt“

    „Braune Brühe die man runterspülen muss“

    „Wir brauchen ganz viele neue Großmoscheen, deutlich sichtbar“

    „Wer nicht von uns ist ist unser Feind (=Nazi)“

    „Ich habe Sarrazin nie gelesen und werde es auch nie tun (weil = Nazi)“

  7. Für 30 Tage? 😀 😀 😀

    Bei der Geschwindigkeit unserer Behörden werden Straftaten frühestens nach einem halben Jahr bearbeitet.

    Wie soll da eine zeitnahe Analyse oder gar eine Statistik machbar sein?

    „Nee, also, tut uns ja leid, aber wir konnten in diesen 30 Tagen keinen Rückgang der Verbrechen feststellen. Die grenzenlos offene EUdSSR ist ein Erfolg, wir habens bewiesen!“

  8. OT

    In den Augen der Piusbrüder ist die »Erklärung der Menschenrechte« ein Fanal des Atheismus, und alle Staaten, die sich zu diesem Atheismus bekennen, befinden sich »im Zustand der Todsünde«. Die religiöse Neutralität des Staates, erst recht die Religionsfreiheit sind für Piusbrüder Teufelswerk, und statt der Demokratie schwebt ihnen eine Art Gottesstaat vor, der von christlichen Männern angeführt wird. Rechtsextreme Gesinnungen ergeben sich daraus wie von selbst. Der Pius-Bischof und Holocaust-Leugner Richard Williamson nannte das antisemitische Pamphlet Die Weisen von Zion eine Gabe Gottes.
    http://www.zeit.de/2012/17/Spitze-Pius

    Wo ist der Unterschied zu Moslems/Salafisten?

  9. Friedrich FORDERT?

    Von wem denn?

    Es ist doch ausschliesslich Sache der Politiker, solche Entscheidungen zu treffen!

    Fordert er das von sich selbst?

    Wer sowas sagt, ist schizzophren!

  10. Darüberhinaus ist Friedrich endlich auf Marionetten-Kurs, ganz wie das Politbüro der Staatsratsvorsitzenden Genossin Ferkelowa befohlen hat.

    Am Anfang hatte ich ja noch Hoffnung bei ihm. Aber die hatte ich auch noch bei Gauck.

  11. @ #8 wt

    Die wollen halt in ihrer schwulen Männer-WG unter sich bleiben. Und warten auf Messdiener-Nachschub 😉

  12. Sitz konservativer Wähler!

    Braaav, hier ein Leckerli, bist ein guuuter Hund!

    Gib mir schöön braav Deine Stimme, dann gibt es jeden Tag ein Leckerli….
    ———————–

    Im Himmel ist Jahrmarkt!

    Die C*DU/C*SU wird Grenzkontrollen wieder einführen 😀 Das der Friedrich das nicht mal selber glaubt kann man am Umfang des Papiers erkennen 3!!! Seiten!!!! und das bei Leuten die sich sleber gerne reden und lesen…

    Pffff….

    semper PI!

  13. @ #4 Wilhelmine (20. Apr 2012 11:12):

    Wenn Schäuble schon eine „Herr der Ringe“ Rolle übernehmen soll wäre Gollum in meinen Augen nicht der Richtige.

    Grimma Schlangenzunge würde besser passen. Lügen flüstern und im Dienste des falschen Zauberers stehen – passt doch?!?

  14. #6 nicht die mama (20. Apr 2012 11:15)

    In der Tat. Die 30-Tage-Begrenzung ist ein Witz. Dann muss die Zigeunertruppe eben 30 Tage in Grenznähe herumlungern, bevor sie einreisen kann.

  15. #4 Wilhelmine

    Das wird vielen Menschen in Deutschland immer klarer nur nicht den verantwortlichen Schlafmützen in der Politik!

    Schlafmützen ist Euphemismus pur für Politiker, die permanent, mit vollem Wissen und auch weitgehend beabsichtigt dem eigenen Volk gigantischen Schaden zufügen. Summa summarum haben diese Staatsverbrecher indirekt hundertmal mehr Landsleute auf dem Gewissen als Breivik, vom Vermögensschaden einmal ganz abgesehen.
    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    (Jürgen Trittin)

  16. Ich denke auch das das nur Wahlkampf ist. Erinnern wir uns ans letzte Jahr was haben die da alle auf Dänemark rum getreten…

  17. Nichts als heiße Luft. Hier handelt es sich um reine Wahlkampfhilfe für Sarkozy.
    Ein Musterbeispiel für rechts blinken, scharf links abbiegen. Kennt sich gerade die CSU ja bestens aus damit.
    Und solange dumme Wähler drauf reinfallen, muß ich denen sogar Beifall zollen.

  18. @#7 wt

    Gute Frage. Versuch einer Antwort:

    Die Reaktionen, wenn ich diesen Test mache:

    Ich stehe nachts zwischen 10 Salafisten und sage laut und deutlich „Mohammed war ein Spinner“

    Und
    Ich stehe nachts zwischen 10 Mönchen und sage laut und deutlich „Jesus war ein Spinner“

  19. Also man muß einfach einmal mit offeneen Augen eine Autobahn in Richtung z.B. der österr. Grenze fahren, wie z.B. nach Salzburg.

    Das letzte Mal sah ich am Autobahnrand an vier Stellen (zivile) Polizei in ihren 5er BMW.

    Von z.B. Salzburg kommend fährt man über die Grenze und unmittelbar an der Grenze ist links zwischen den Bahnen eine Säule, in der eine Kamera steckt und rechts stehen immer bis zu vier Zivilwagen der Polizei die mit Scheinwerfern in die Autobahn leuchten. In der Parkbucht bei der Ausfahrt Freilassing ist eine Schranke, die nur diesem Zweck der Fahrzeugkontrolle dient.

    Offensichtich werden die Autobahnen jetzt schon mit Nummernschildscannern überwawacht, denn ich wurde im letzten halen Jahr, als ich Mietwagen nutzte alleine 6 Mal herausgezogen. Die 20 JAhre zuvor, als ich meinen Wagen nutzte kein einziges Mal! http://www.fr-online.de/rhein-main/hessen-aendert-polizeirecht-nummernschild-scanner-kommen-zurueck,1472796,3314300.html

    Kein Mensch der Welt hat ein so gutes Auge bei dauernd vorbeifahrenden Fahrzeugen alle Nummern selbst abzulesen und so treffesicher die Mietwagen herauszufiltern.

    Ein Livebericht aus Österreich:

    1… der Asylwerberschmäh: Nahe der Grenze zum Innviertel stellte sich bei einer Kontrolle heraus, dass ein angeblicher Asylwerber aus dem Kosovo tatsächlich Bulgare ist, der mit seinem Asylwerberschmäh 11.000 Euro an Sozialleistungen abgeräumt hatte. Laut eigenen Angaben „machen das viele Landsleute wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage in Bulgarien“.

    2… Vergewaltiger gefasst: Ein 39-jähriger Kroate, der seit langem wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung gesucht wurde, ist Schleierfahndern bei Passau ins Netz gegangen. Laut Gericht in Pula soll er mit vier anderen Männern im Februar 1993 eine Frau unter Todesdrohungen vergewaltigt haben. Der Kroate wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Er sitzt nun in der Justizanstalt Passau, wo er auf seine Auslieferung nach Kroatien wartet.

    3… der rollende Wahnsinn: 20 Rumänen reisten zusammengepfercht in einem Ford-Transit-Kleintransporter durch das Innviertel, bis sie nach der Grenze bei Neuhaus angehalten wurden. Dass das Fahrzeug nur für sechs Personen zugelassen ist, interessierte die „Reisegruppe“ offenbar nicht. Anders als bayerische Polizisten, die die Insassen zum Bahnhof brachten. Und den Fahrer straften. Die Rumänen – neun Männer, neun Frauen, ein Jugendlicher und ein Kind – saßen zum Teil auf der Ladefläche, auf ihren Reistaschen. Einige der Rumänen seien in jüngster Vergangenheit bereits wegen Bettelei aufgefallen, so die Ermittler.

    4… Kindesentzieher geschnappt: Vor vier Jahren setzte er sich mit seiner damals einjährigen Tochter von Deutschland nach Rumänien ab, jetzt wurde ein gesuchter 35-Jähriger auf der Autobahn bei Passau geschnappt. Gegen den Mann bestand Haftbefehl, da er das Kind offenbar seiner Mutter entzogen hatte. Er sei im Jahr 2007 von einem Urlaub mit dem Mädchen nicht mehr zurückgekehrt, so die Fahnder.

    5… zwei Autos, ein Lenker: Bayerische Polizisten stoppten bei Passau einen Moldawier, der mit seinem Pkw auf der Autobahn einen weiteren – unbesetzten – Pkw im Schlepptau hatte, um Sprit zu sparen. Der Mann war mit dem ungewöhnlichen Abschleppachs-Gespann auf dem Weg von England in seine Heimat. Die Polizisten ließen das Gespann trennen und verhängten eine Geldstrafe. In England sei diese Form der Beförderung durchaus zulässig. Verwunderlich sei aber, dass der Lenker quer durch Europa bis Passau gekommen sei, so die Polizei, die es auch mit einem fahrerflüchtigen Lkw-Lenker zu tun hatte:

    6… von Unfall nichts bemerkt: Ein 40-jähriger Lkw-Lenker aus Rumänien scherte zum Überholen aus, übersah einen Pkw, riss dessen Stoßstange ab und fuhr seelenruhig weiter. Allerdings nur bis zum Grenzübergang Suben, wo ihn alarmierte Fahnder anhielten. Der Lkw-Lenker sagte, vom Unfall nichts bemerkt zu haben. Dies sei jedoch unwahrscheinlich, so die Fahnder.

    7… Wassermotorrad gestohlen und verkauft: Kurz vor der Einreise ins Innviertel entdeckten Polizisten auf dem Anhänger eines 49-Jährigen ein Jet-ski-„Wassermotorrad“ mit 215 PS, das bereits im Jahr 2006 in Deutschland gestohlen worden war. Der Flitzer im Wert von 8500 Euro sei via Internet verkauft worden und sollte jetzt nach Rumänien geliefert werden.

    8… dreister Transport: Ein mit einem Kleintransporter um 700 Kilogramm überladener Anhänger brachte einem Rumänen eine Geldstrafe ein. Polizisten erspähten die kuriose Kombination, bei der ein Klein-Lkw mittels Anhänger einen aufgeladenen Kleintransporter nachzog.

    http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/art70,859933

  20. Wahrscheinlich ist der Hintergrund dieser Forderung, die Einwanderer mit ihrer Herzlichkeit, Güte und ihren wunderbaren Tugenden und Traditionen im BRDeutschen Reich einzusperren, daß kein Fachkräftemangel entsteht ! 😯

  21. Man muss immer daran erinnern: Wir konnten vor – sagen wir mal – 40 Jahren genauso reisen und sollten und die kleinen Kontrollen zwischen den neuralgischen Punkten deshalb tunlichst wieder herbei wünschen.

  22. @#1 schmibrn

    Lassen sie das mit „schääbiger Lump“, das ist fürchterlich…

    Dieser elende Kommunistische „Richter“…

    *grusel*

    Templarii

  23. #4 Wilhelmine (20. Apr 2012 11:12)

    „Die Hauptverursacher der massiven Einreise dieser Leute tragen die Grünen + SPD.“

    Sie sind auch einer der Einbetonierten im Rechts-Links-Schema. Schuld an allem sind die „Bösen“ von RotGrün. Die gilt es mit CDU-Wählen unbedingt zu verhindern.
    Schon mitbekommen, das seit längerem die CDU das Sagen hat und ALLES ändern könnte, wenn sie WOLLTE?
    Wer will Deutschland in der EU auflösen? Merkel und Schäuble.
    Wer sagt, der Islam gehört zu Deutschland? Wulff-CDU.
    Wer hat die Islamkonferenz ins Leben gerufen? Die CDU
    Wer sagt, wir müssen das aushalten? Die CDU.
    Wer sagt, Deutschland hätte keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft? Merkel – CDU.
    Wer praktizierte den katastrophalen Atomausstieg? Merkel – CDU.
    Wer treibt die Klimarettung voran? Merkel/Röttgen – CDU.
    Das können Sie endlos fortführen. ALLE im Moment agierenden Parteien und Politiker sind geradezu schädlich für die lebenswerte Zukunft in Deutschland. Nichtwählen und Piraten erhöhen das Falltempo noch!

  24. # 7 WT
    Wo ist der Unterschied zu Moslems/Salafisten?
    ———————————————
    Die Piusbrüder tragen normale Gürtel um den Bauch – ohne Sprengstoff!

  25. @#7 wt (20. Apr 2012 11:17)


    Wo ist der Unterschied zu Moslems/Salafisten?

    Nur für den Fall dass Sie diese Frage wirklich ernst meinen, will ich Ihnen einen kleinen Hinweis geben.
    Vergleichen Sie die jeweilige Glaubensbasis Bibel bzw. Koran mit den Aussagen der jeweiligen Gruppenmitglieder (einzelne) Pius-Brüder und Salafisten (inkl. der übrigen Mohammedaner). Schon eine oberflächliche Prüfung wird Sie erkennen lassen, dass die von Ihnen zitierten Pius-Brüder keine klare und schon gar nicht gottgegebene Anweisung aus der Bibel für ihre Aussagen heranzerren können. Wohingegen die Salafisten und Co. gleich aus dem Stegreif Dutzende eindeutige und gemäss Sure 2 Vers 2 auch klar Gott- pardon Allah-gegebene Befehle als Grundlage für deren menschenverachtende „Kultur“ verwenden (nicht missbrauchen) können.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen Ihre Frage beantworten.

  26. @ #27 spiegel66 (20. Apr 2012 11:44)

    Sag ich doch: Grüne + SPD + Schräuble-Locker (CDU!)

  27. „Mehr Teppichhandel wagen!“

    heute:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1334494357929.shtml

    Razzia
    Bewohner aus dem Bett geholt

    Von Steffi Breitbarth, 19.04.12, 10:58h, aktualisiert 19.04.12, 18:33h

    Mehrere Wohnungen in Wiesdorf und Küppersteg hat die Polizei am Donnerstagmorgen durchsucht, weil Mitgliedern einer stadtbekannten Großfamilie betrügerischer Teppichhandel vorgeworfen wird.

  28. @#23 Bernhard von Clairveaux

    Und ist das schlecht oder gut? (also nicht das Ich Ihren guten Beitrag kritiseren möchte).
    Nach meiner Meinung fehlt hier nur ein Datenabgleich zwischen den Datenbanken der Autoversicherung und der Polizei. 😉

    Wir hatten in Deutschland diese Diskussion doch auch. Da wurden testweise die Nummernschilder gescannt und da gab es doch auch schon Aktionen wo generell Kontrollen auf Autobahnen gemacht worden sind. Das geht natürlich gar nicht. Die Freiheit der Autofahrer und so. Das man aber bei solchen Aktionen ziemlich viele Schlimmfinger erwischt hat ist egal.

    Ich halte solche Kontrollen gut. Die andere wichtige Frage bleibt aber der Umgang mit diesen Daten und der Schutz vor Mißbrauch. Bei unsere heuten Institutionen schwanke ich dann doch tatsächlich zwischen der Angst vor den potentiell dingfest zu machenden Verbrechern und dem Angst des Mißbrauchs.

    Gerade als Islamkritiker sollte man hier immer wachsam bleiben!

  29. „Mehr Migration wagen!“

    heute:

    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/psychiater-ismael-voll-schuldfaehig-2284536.html

    Psychiater: Ismael N. ist voll schuldfähig

    Der 41 Jahre alte Busfahrer, der am 2. Juli 2011 auf offener Straße vor einer Uelzener Kneipe mit einer Bierflasche attackiert wurde, ist heute noch in psychologischer Behandlung: „Ich habe das Gefühl, ich komme nicht mehr klar.

    Früher war ich ein lebenslustiger Mensch, so bin ich nicht mehr. Ich habe Angst, wenn ich Gruppen von Menschen sehe, gehe abends nur noch selten aus und kann nachts nicht mehr richtig schlafen. “ So schilderte der Mann der 1. Großen Jugendkammer am Landgericht Lüneburg gestern die Spätfolgen nach seinem Schädelhirntrauma.

  30. Hörfunk-Tipp:

    http://www.az-online.de/

    NDR: Douglas Bande: „Am Tresen“ heute live

    Stammtischgespräche sind authentisch, aktuell und nah dran an den Menschen. Die Themen direkt, ohne Geplänkel – ungeschminkt eben. Und: mit dem typischen Lokalkolorit. Vor diesem Hintergrund ist der NDR mit seiner Serie „Am Tresen“ heute Abend in Meyer’s Gasthaus in Hanstedt II zu Gast. Thema: die Vorkommnisse in Uelzen rund um die Douglas-Bande. Gäste können den Stammtisch vor Ort in der Kneipe oder im Internet-Livestream (20 bis 20.30 Uhr) verfolgen.

  31. @ 4 Wilhelmine
    Sagen wir so: Rot-grün waren die Türöffner und schwarz-gelb haben die noch Unentschlossenen hereingebeten.

  32. #29 islamistkrieg (20. Apr 2012 11:47)
    @#7 wt (20. Apr 2012 11:17)


    Wo ist der Unterschied zu Moslems/Salafisten?

    Nur für den Fall dass Sie diese Frage wirklich ernst meinen, will ich Ihnen einen kleinen Hinweis geben.
    Vergleichen Sie die jeweilige Glaubensbasis Bibel bzw. Koran mit den Aussagen der jeweiligen Gruppenmitglieder (einzelne) Pius-Brüder und Salafisten (inkl. der übrigen Mohammedaner). Schon eine oberflächliche Prüfung wird Sie erkennen lassen, dass die von Ihnen zitierten Pius-Brüder keine klare und schon gar nicht gottgegebene Anweisung aus der Bibel für ihre Aussagen heranzerren können. Wohingegen die Salafisten und Co. gleich aus dem Stegreif Dutzende eindeutige und gemäss Sure 2 Vers 2 auch klar Gott- pardon Allah-gegebene Befehle als Grundlage für deren menschenverachtende “Kultur” verwenden (nicht missbrauchen) können.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen Ihre Frage beantworten.

    Sehr richtig! Zudem ist es äußerst fragwürdig, einen Bericht der „Zeit“ – ein ausgewiesenes rotes Blatt – zu zitieren. Das ist doch alles nur kommunistische Ideologie der Alt-68er und Antifa-Idioten!

  33. Richtiges Argument, aber ich bin ehrlich nicht sicher ob das wirklich so viel bringt. Kontrollen und Durchsuchungen im grenznahen Raum sind auch mit Schengen möglich, ich weiß nur nicht in welchem Umfang das überhaupt noch durchgeführt wird. Aber wie fischt man üble Gesellen heraus, wenn man sie nach einem kurzen Blick auf die Papiere einfach durchwinkt? Die sind früher auch problemlos zu uns gekommen. Gestohlene Autos fängt man damit noch relativ einfach ab, aber das war’s auch beinahe schon. Erst wenn konsequentes Profiling erlaubt ist, hat man vielleicht eine Chance überhaupt einen Eindruck zu machen.

  34. @ #9 Echo

    Sie scheinen die Lage Deutschlands noch nicht erkannt zu haben.

    Friedrich ist ganz schön frech zu „fordern“.

    Warten Sie mal auf die Reaktion aus Brüssel. Friedrich hat höchstens zu „bitten“!

  35. Hier das aktuelle Gestez aus Sachsen zur automatischen Nummernschildkontrolle (vgl. § 19a):

    http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=6839&dok_art=Drs&leg_per=5

    Hier der Einsatz von Nummernschildscannern in der Schweiz:

    http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/thurgau/kantonthurgau/tz-tg/art123841,2824423

    „Die High-Tech-Anlage auf der Höhe von Müllheim scannt rund um die Uhr sämtliche Kennzeichen der vorbeifahrenden Fahrzeuge und vergleicht die Kontrollschilder in einem Sekundenbruchteil mit den Fahndungsdatenbanken der Polizei. Landet das System einen Treffer, wird im Polizeikommando Alarm ausgelöst und ein Foto erstellt. Danach überprüft die Polizei, ob auch wirklich ein Gesetzesverstoss vorliegt. Laut Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, habe es seit der Inbetriebnahme des Scanners auch Alarme gegeben, bei denen im nachhinein keine Übertretung habe festgestellt werden können. «In diesen Fällen hat nicht die Person mit Führerausweisentzug das Fahrzeug gesteuert, sondern jemand, der einen gültigen Ausweis besitzt.»“

    Dabei ist das Scannen von Nummernschildern durch das VerfG schon einmal verboten worden:

    http://netzpolitik.org/2008/reaktionen-auf-das-urteil-zur-kennzeichen-erfassung/

  36. Sorry, aber als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich
    „Der wird doch keine Angst davor haben, dass die Krinillen Ausländer das Land verlassen?“

  37. #1 schmibrn (20. Apr 2012 11:08)

    Und wer der FDJ’lerin widerspricht ist ein SCHÄÄÄÄÄBIGER LUMP!

    Die internationalen Sozialisten nennen das „Abweichler“, IM Erika erklärt die Dinge aber auch gern für „nicht hilfreich“.

  38. PS: Man sollte mal von den Israelis lernen, wie man überhaupt effektive Grenzkontrollen macht. Dort gibt es ein psychologisches Training, das seinesgleichen sucht. Da gibt es auch keinen einzigen, der „nur einen ruhigen Job machen“ will.

  39. “Wenn wir uns auf Vielfalt eingelassen haben, dann hat uns das bereichert.”

    An eine gewisse Bereicherung glaube ich sogar. Ich kenne nämlich etliche Leute, die erst durch die Konfrontation mit der „Vielfalt“ gelernt haben, daß offene Grenzen Mist sind und nicht alle Menschen lieb und nett, daß der Ausländer in Deutschland häufig kriminell ist und der Islam eine faschistoide Ideologie. Daraus folgernd dürfte mancher auch gelernt haben, daß unsere Politiker nicht die Interessen des Volkes vertreten und man gemeinhin von denen nur verarscht wird. Bildungsauftrag erfüllt, Frau Merkel! Sie können das Experiment jetzt beenden!

  40. 30 Tage Grenz-Sperre und dann?

    Wahlkampfhilfe für Sarkotzi von Merkelowa?

    Wirtschaftsasylanten aus aller Welt und nun auch noch rümänische „Landfahrer“…

    Rumänien ist EU-Mitglied, somit sind die „Einwanderer“ als EU-Bürger berechtigt, sofort alle sozialen Sicherungssysteme in Anspruch zu nehmen.

    Wir haben da noch mehr legale Zuwanderung zu erwarten, denn das Prinzip spricht sich herum und es wird immer Geschäftemacher geben, die daran auch noch verdienen. Dazu kommen dann noch die Wirtschaftsflüchtlinge von den „Außengrenzen“.

    Als deutscher ArbeitnehmerIn/SteuerknechtIn werden sie abgemahnt, wenn sie dem Fiskus nur 1 Cent schulden und die Einschleicher bekommen Geld, Rechtsanwalt, Psychiater, Sozialarbeiter u.a. kostenlos zur Seite gestellt. Ja, ja wir doofen Deutschen.

    Schade ,dass wir keine Volksvertretung mehr für Deutschland haben.

    Der Untergang des Abendlandes wird nicht mehr durch Waffen herbeigeführt, sie haben von Anno 1683 gelernt.

    Sie erreichen ihr Ziel durch Unterwanderung ihre Ziele sind breit abgesteckt und ihre „Speer-Spitzen“ sind überall sichtbar, deren Mühlen mahlen langsam!

  41. #4 Wilhelmine (20. Apr 2012 11:12)

    Die Hauptverursacher der massiven Einreise dieser Leute tragen die Grünen + SPD.
    ***********************************************

    wie kommst Du denn darauf?
    16 lange Jahre hat der „schwarze Riese“ regiert,
    während dieser zeit fand eine massive Einwanderung in unsere Sozialsysteme statt, auch und gerade aus Osteuropa, wo angebliche Deutsche mit ihren ganzen angeheiratenden Verwandten ( also Nicht-Deutsche)hier einreisen konnten und sofort Sozialhilfe, Arbeitslosengeld ode Rente kassieren konnten, ohne je einen einzigen Pfennig in die deutschen Kassen einbezahlt zu haben.
    Ich kenne einige solcher Familien, die rechnen sich künstlich arm, um Leistungen zu erhalten, haben aber jede Menge Schwarzgeld, fahren teure Auros ( auf den Namen anderer Leute angemeldet)und bauen neue Häuser

  42. @ #32 Platow

    naja, persönlich nervt es ohne Ende dauernd rausgezogen zu werden, nur weil man einen Mietwagen fährt.

    Per se scheint die Maßnahme natürlich positiv. Man darf aber nicht verkennen, daß das aber die Folgen politisch gewollter Entscheidungen sind. Es zeigt, daß die „bunte“ Gesellschaft nur durch Polizeistaatsmaßnahmen aufrechterhalten werden kann.

    Der Polizeistaat ist halt der Preis der multikulturellen Gesellschaft

    Mir wäre es lieber, daß diese Entscheidungen nicht so getroffen worden wären. Wir haben auch lange Zeit sehr gut ohne den ganzen Mist leben können und könnten es auch heute, wenn unsere gewählten Umsetzungsbeaufragten der EU-Diktatoren uns lassen würden. Sie lasen uns aber nicht und zwar aus disem Grund:

    http://www.youtube.com/watch?v=aLW-dAwZeNc

  43. #23 Bernhard von Clairveaux (20. Apr 2012 11:36)

    Danke für den Hinweis!
    Daß die Mautüberwachungseinrichtungen, „nieemals“ zum Scannen aller Nummernschilder genutzt würden, glauben auch nur die, die an den Osterhasten glauben.
    Deswegen wurde ja auch so massiv das System durchgedrückt, obwohl es Alternativen gab.

  44. Es sind doch nicht nur die Grenzen, was machen wir mit denen die schon hier sind?

    Es ist viel zu spät, viel zu spät. Es hätte schon lange alles dicht gemacht werden sollen.

    Zu viel Kriminalität und Illegalität spielt sich in D ab, um das unkontrolliert zu lassen….

    Die Flutwelle schwappt weiter herein, aber unser Boot ist einfach voll!!!

  45. #46

    Es zeigt, daß die “bunte” Gesellschaft nur durch Polizeistaatsmaßnahmen aufrechterhalten werden kann.

    Der Polizeistaat ist halt der Preis der multikulturellen Gesellschaft

    Siehe USA!
    Man will uns eine Diktatur aufdrängen.

  46. @ #45 zarizin (20. Apr 2012 12:09)

    Könnt Ihr Alle nicht lesen!

    Grüne + SPD dazu CDU Schräuble-Locker!

  47. #45 zarizin

    wo angebliche Deutsche mit ihren ganzen angeheiratenden Verwandten ( also Nicht-Deutsche)hier einreisen konnten

    Du meinst sicher die Spätaussiedler. Die waren allerdings als Stimmenbeschaffer für den schwarzen Riesen vorgesehen und belasteten die Sozialsysteme weit weniger als die Nahost-Enwanderer, vor allem Türken und Kurden. Der Kardinalfehler hier war der von der damaligen SPD-geführten Regierung eingeführte Familiennachzug und die geänderte Kindergeldregelung.

  48. Wenigstens wird es zur Sprache gebracht. Die EU-Globalisten werden es kippen. Deutschland hat kein Recht auf die Kontrolle krimineller Einwanderung.

  49. Wie sagte doch Angela Merkel vor ein paar Tagen beim sogenannten Jugendintegrationsgipfel: “Wenn wir uns auf Vielfalt eingelassen haben, dann hat uns das bereichert.”

    Alle in der Union,die noch einigermaßen wertekonservative Christdemokraten sind,sollten sich zusammen tun,aufrappeln und Merkel und ihre Stasiähnlichen Mitläufer endlich aus ihren Ämtern jagen.
    Man muss nur entschlossen genug sein,zusammenhalten und wollen.

    Redeverbot für Bundestagsabgeordnete? Alternativlosigkeit? Wegmerkeln von Abweichlern?
    Leute schlagt zurück!

  50. #48 Wilhelmine (20. Apr 2012 12:14)

    Es sind doch nicht nur die Grenzen, was machen wir mit denen die schon hier sind?

    Es ist viel zu spät, viel zu spät. Es hätte schon lange alles dicht gemacht werden sollen.

    Zu viel Kriminalität und Illegalität spielt sich in D ab, um das unkontrolliert zu lassen….

    Die Flutwelle schwappt weiter herein, aber unser Boot ist einfach voll!!!

    Was hält euch alle eigentlich noch hier in Deutschland? Habt Ihr noch Hoffnung für Deutschland? Jeden Tag gibt es schlechtere Nachrichten als am Vortag! Früher konnte man das Auto noch vor einem Geschäft mit steckendem Schlüssel stehen lassen – heute kann man in manchen Städten gar keine Geschäfte mehr als Deutscher betreten! Also, was hält euch noch hier? (Betrifft nur die Jenigen, die noch in Deutschland leben)

  51. Unsinn. Im Umfragetief wird versucht, Sakro mal wiede rechtes Profil zu geben.
    Genau wie der Kehrbesen in den Ghettos und Zigeuner-Ausweisungen und was auch immer.
    So ein Schaumschläger. In Deutschland rasselt die CSU immer wieder nach 2-3 Maß Bier mit dem „rechten“ Säbel. Was passiert wirklich?
    Mehr Einwanderung, mehr Kriminalität, mehr Sozialabgaben für Migranten, mehr Islamterror, mehr Gemobbe von Rest-Deutschen usw. usf.

  52. wt (11:17):
    >>Piusbrüder (…) Wo ist der Unterschied zu Moslems/Salafisten?<<

    Schön, dass die mittlerweile teilweise linksextremistische ZEIT Ihnen per goebbelsscher Lügenpropaganda suggerieren konnte, dass für Europa eine Gefahr durch das Christentum bestünde. So kann man den Islam auch relativieren.

    __________________

  53. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich wagt sich also wieder an einen Versuch, den „Eisernen Vorhang“ mental zu durchbrechen?
    Er wurde ja schon damals schwer geprügelt, als er dem unreflektierten Geblubber des Bunten Präsidenten Wulff widersprach („der Islam gehört zu Deutschland“).
    wollen wir hoffen, dass er den Rücken gerade macht und es sich nicht bloß wieder um konsequenzenlose Wahkampfrhetorik handelt.

    Unionsfraktionschef Volker Kauder erntet ja ebenfalls gerade wieder die Empörung der zeitgeistkonform beschränkten Gleichheitswächter, weil er nicht ins Horn der Ignoranten stossen möchte – nur Wahlkampftaktik vor der NRW-Wahl?
    Wir werden sehen, was nach der Wahl bleibt.

    Familienministerin Kristina Schröder wird ja auch schon als „angeschlagen“ deklariert, weil sie gegen starre Frauenquoten ist:

    „So lange ich Ministerin bin, wird es keine starre Quote geben.“

    Ich finde, jede wirklich starke Frau müsste sich gegen solch entwürdigende Geschlechterboni wehren.

    Hoffentlich bleiben solche Politiker und Politikerinnen standhaft, meinen es wirklich ehrlich, beweisen dies nach der Wahl durch handfeste Politik, lassen sich von der parteiübergreifend beschränkten Gleichschaltungsriege nicht absägen und geben Merkels Opportunistenpartei wieder einen Hauch CDU zurück.

    Wir werden sehen.

    SAPERE AUDE

  54. Friedrich muß sich jetzt auch noch Lügenminister nennen lassen. (einfach mal googlen). Er mußte bezüglich der letzten Islamstudie eine Falschauskunft einräumen. Dadurch wird der Islam jetzt noch friedlicher. Nein es wird nie ein Umdenken geben. Es gibt in der offiziellen Politik keinerlei Substanz mehr in diesem Tollhaus. Sarrazin hat es ja mal gesagt. Es gibt weniger Rückgrat als zur Weimarer Zeit.

  55. zarizin (12:09):
    >>16 lange Jahre hat der “schwarze Riese” regiert, während dieser zeit fand eine massive Einwanderung in unsere Sozialsysteme statt, auch und gerade aus Osteuropa …<<

    Sie sollten mal Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ lesen: Dort wird gerade die Zuwanderung der „Russlanddeutschen“ als Paradebeispiel für eine gelungene Immigration bezeichnet. Mittlerweile sind diese nämlich – spätestens in der zweiten Generation – weitestgehend in der bundesrepublikanischen Gesellschaft aufgegangen.
    .
    Wenn Sie sich jetzt vor Augenhalten, dass die dritte und vierte Generation von Mohammedanern in Deutschland die meisten und wachsende Probleme schafft, kommen wir der eigentlichen Problematik schon näher.

    __________________

  56. #44 Sebastian (20. Apr 2012 12:04)

    “ Empörung über geplante Grenzkontrollen

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,828703,00.html

    Ich bin empört, über die frühe Empörung und vor allem aus welcher Ecke diese kam !“
    ————————————————

    Vorneweg „unser“(National)Sozialist Martin Schulz:

    „Auch der neue Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), kritisierte den Vorgang. Er sprach von einem „durchsichtigen Wahlkampfmanöver“, wofür allein schon der Umstand spreche, dass der Brief fünf Tage vor dem ersten Urnengang in Frankreich geschrieben worden sei. „Mit dem Schengen-Abkommen hat dieser Brief relativ wenig zu tun, aber viel mit der Verzweiflung der Wahlkämpfer“, spielt der SPD-Politiker auf die jüngsten Umfragen an, wonach Sarkozy gegen den sozialistischen Herausforderer François Hollande verlieren dürfte.“.

    Hollande? Amen und aus.

  57. #60 alec567 (20. Apr 2012 12:32)

    hat recht!
    Die C*SU ist die schlimmste Lügenpartei, weil sie immer einen auf Heimat macht.

    Und danach passiert das Gegenteil. Von den anderen sind wir nichts anderes gewöhnt.
    Den C*SU-Deppen wird immer noch geglaubt.

  58. Leider wird es beim Schall & Rauch bleiben, weil sich eine mittlerweile millionenfach von der Politik auch mitunterstützte strenge, aber einfache Bandenstruktur gefestigt hat.

  59. Leute, ganz so einfach ist das nicht mit der Schuld. Schengen ist an sich eine gute Idee und spart auch richtig Geld wenn es denn mit Überlegung durchgeführt worden wäre. Schengen wurde, wie viele andere Verträge auch, in dem Gedanken vereinbart, dass sich andere an der deutschen Gesetzes- und Vertragstreue orientieren und sich genauso verhalten wie die Deutschen. Aber genauso wenig wie das mit Gesetzen zum Euro geklappt hat, hat das mit allen anderen Verträgen geklappt, die bei Einhaltung den Deutschen einen Vorteil bringen. Es gibt ja den Vertrag der den Asylbewerber dahin zurückschickt wo er EU-Boden betreten hat. Aber weder Griechenland noch Italien, Frankreich oder Spanien halten sich daran. Kein anderer EU-Staat würde bei dieser Missachtung noch seine Verpflichtung als Nettozahler einhalten, nur halt die Deutschen, bzw. deren Politiker die immer weniger Ahnung haben.

    Es wäre doch mal interessant, wenn Deutschland, nur so zum Spaß, seine Überweisung an die EU für ein paar Tage/Wochen einbehalten würde, mit dem Hinweis, andere halten ihre Verträge ja auch nicht ein. Der Berlusconi mag ein verkommenes Subjekt gewesen sein, dem hätte ich aber eine solche Handlung zugetraut, wäre Italien denn Nettozahler gewesen. Und er hätte im Nachhinein gewonnen.

  60. ..merkwürdigerweise, sind es meistens..
    ..Männer die „politisch“ Verfolgte sind ???

  61. @ #67 felixhenn (20. Apr 2012 12:54)

    Das Schengener Abkommen ist Mist! Zu viele Wirtschaftsflüchtlinge hier.

  62. #68 Wilhelmine (20. Apr 2012 12:55)
    ..merkwürdigerweise, sind es meistens..
    ..Männer die “politisch” Verfolgte sind ???

    Die Frauen in diesen Ländern dürfen sich ja nicht politisch engagieren, deshalb werden sie politisch auch nicht verfolgt . 😀

  63. Wer Europa mag, stemmt sich gegen illegale Migration!

    Besonders übers Mittelmeer und an den Grenzen zu Griechenland, Italien, Frankreich und Spanien brauchen wir sichere Grenzanlagen.

    Bei uns in der Gegend häufen sich die Einbrüche, es wird Zeit, die Grenzen wieder schärfer zu kontrollieren!

    Es gibt im Lande schon genügend Ganoven, wir brauchen nicht noch mehr Fremde anlocken.

    Aber die von uns finanzierte EU wird sich mit aller Macht gegen unseren Willen stemmen, soviel zum Thema Demokratie in der EU .

    @ #64 Graue Eminenz (20. Apr 2012 12:45)

    Kontrollen sind auf jeden Fall auch massiv zu den östlichen Nachbarn ein Gebot der Stunde!

    Keiner hier bekommt die Grenzkriminalität
    ( Autoklau, Rauschgiftschmuggel, extremer Menschenhandel ) in den Griff.

  64. #67 felixhenn (20. Apr 2012 12:54)

    Das halte ich für eine recht blauäugige Ansicht. Die Idee der Europäischen Union basiert darauf, daß die Europäer irgendwie alle „gleich“ sind, das sind sie aber nicht. Es finden sich in Europa völlig unterschiedliche Mentalitäten, dem wird man nicht per Dekret beikommen. DAS ist der Grund, warum eine Europäische Union nicht funktionieren kann.

    Es sind auch nicht nur z.B. die Griechen selber, die daran „schuld“ sind, daß Flüchtlinge in andere EU-Länder weiterreisen. Die dortige schlechte Behandlung unerwünscht einreisender, Teilhabe am euroäischen Kuchen einfordernder, Asylbewerber, ist für Eurokraten sowie für unsere eigenen „Volksvertreter“ nunmal nicht akzeptabel:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article12241305/De-Maiziere-stoppt-Abschiebung-von-Asylbewerbern.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/griechische-aufnahmelager-strassburger-richter-ruegen-eu-asylpolitik-1579737.html

    Als Griechenland einen Zaun bauen wollte, schrieen die EU-Menschenrechtsaktivisten genauso auf, wie als Dänemark seine Grenzkontollen aktivierte.

    Nicht nur Schengen, auch auch eine komplette Weltunion wären wunderbar, wären die Menschen und die Völker gleich. Das sind sie nicht, weder die Mentalitäten noch die Lebensbedingungen, sonstigen Voraussetzungen und historischen Lernprozesse ähneln sich.

  65. @ #64 Graue Eminenz (20. Apr 2012 12:45)

    Von wegen Spätaussiedler-Nachkömmlinge machen keinen Stress! In BaWü gibt es Städte , z.B. Heidelberg, Friedrichshafen, Lahr usw., dort gibt es Spätaussiedler-Viertel wo sich auch keine Bio-Deutschen hingetrauen!

    http://www.youtube.com/watch?v=J-KUQMkW9sA

  66. Friedrich wird gerade von den MSM mundtot gemacht:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,828677,00.html
    MSM Propaganda vom Feinsten mal wieder.
    Die Überschrift des Artikels lässt vermuten, dass Friedrichs Aussagen zum Inhalt der Migrationsstudie fehlerhaft gewesen seien.
    Tatsächlich hat man aber wohl eher ein Problem damit, daß die Studie zu früh an die BLÖD-Zeitung geschickt wurde.
    Man wollte sie vermutlich noch vorher „überarbeiten“, sprich abmildern, fälschen oder sogar ganz unter den Tisch fallen lassen.
    Jetzt ist natürlich Polen offen, denn so hat das Volk die ungeschönte Wahrheit erfahren. Das muß natürlich Konsequenzen nach sich ziehen.

  67. #74 Opfer_des_BRD-Regimes (20. Apr 2012 13:15)

    Friedrich wird gerade von den MSM mundtot gemacht:

    Bezichten Sie etwa die MSM der Meinungsmache in BUNTland?

    SPW-WAZ:

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/brutaler-raubueberfall-auf-geldbotin-in-moers-meerbeck-id6573089.html

    Mit einer Dosis Pfefferspray, die sie dem Mann ins Gesicht sprühte, wehrte sich das Opfer gegen den Angreifer. Der komplett schwarz gekleidete Mann, der schwarzes Haar haben soll, flüchtete daraufhin. Beute hatte er auch keine machen können. Die Spielhallenaufsicht erlitt durch die Schläge mehrere Knochenbrüche im Gesicht und wurde kurz ohnmächtig, heißt es im Bericht der Polizei. Hinweise zu dem Überfall nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02841/1710 entgegen.

    Offizieller Polizeibericht:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65858/2237864/pol-wes-brutaler-raubueberfall-auf-geldbotin

    Moers (ots) – Beim Abschließen einer Spielhalle am Freitag, 20.04.2012, gegen 01.00 Uhr, auf der Bismarckstraße in Moers wurde die 29-jährige Spielhallenaufsicht von einer maskierten Person mit einer Schusswaffe bedroht. Der Täter schlug der Frau mehrfach ins Gesicht und forderte die Herausgabe des Tresorschlüssels. Die Überfallene sprühte dem Täter Pfefferspray ins Gesicht, woraufhin dieser ohne Beute flüchtete. Die 30-Jährige erlitt durch die Schläge mehrere Knochenbrüche im Gesicht und wurde kurz ohnmächtig. Täterbeschreibung: männlich, 25-35 Jahre, 170-175 cm groß, schlank, schwarze Haare, Südländer, komplett schwarz bekleidet, maskiert

  68. “Wenn wir uns auf Vielfalt eingelassen haben, dann hat uns das bereichert.”

    Mit „uns“ meint die wirtschaftshörige Merkel natürlich nicht das deutsche Volk, sondern ihre Freunde in Wirtschaft und die Ackermänner in der Finanzwelt, die mit Hilfe jahrzehntelanger ungezügelter Massenzuwanderung Milliardenprofite durch zugewanderte Niedriglöhner eingefahren haben und diese Gewinne für zahlreiche Spekulationsspielchen missbrauchen, von denen einige zur Finanzkrise führten.

    Die Wirtschaft liebt die Vielfalt, weil sie aus der Vielfalt die Billigsten des gigantischen Überschusses an Arbeitskraft auswählen kann und sich durch das künstlich geschaffene Arbeitslosenheer ein ideales Druckmittel schaffen kann, um die lästigen Gewerkschaften auszuschalten und die deutschen Arbeitnehmer zu disziplinieren. (was ausgezeichnet gelungen ist, die Löhne sind am Boden und die Arbeitsbedingungen in Deutschland schreien zum Himmel).
    Die Politik, wie Merkel sie versteht, liebt die Vielfalt, weil man ein Volk, das aus vielen verschiedenen ethnischen Interessengruppen besteht, leicht gegeneinander ausspielen kann, im Sinne von „teile und herrsche“.

  69. @Eurabier: „Schwarze Kleidung, schwarze Haare“
    Toll, der MSM Täterbeschreibung nach wäre das ein Metal/Gothic Fan.

  70. #59 cremon (20. Apr 2012 12:29)

    Justizministerin Schnarre meint: Natürlich gehört der Islam zu Deutschland.

    Den treffendsten Kommentar lieferte dazu Kommentator „Stand the facts“:

    Leutheuser-Schnarrenberger gehört in den Nahen Osten!

    😀

  71. @ #71 Sebastian (20. Apr 2012 13:02)
    #68 Wilhelmine (20. Apr 2012 12:55)

    Die Frauen in diesen Ländern dürfen sich ja nicht politisch engagieren, deshalb werden sie politisch auch nicht verfolgt

    Die Flüchtlinge sind alle junge Männer!

    Ich fände es wichtiger, sich um die FRAUEN und KINDER zu kümmern, die sie in ihrer Heimat zurücklassen.

    Europa ist eine der am dichtesten besiedelten Weltregionen.

    Selbst in China liegt die Bevölkerungsdichte mit 137,6 Einwohnern pro km² weit unter der von Deutschland mit 230 Einwohnern pro km². Nur Indien ist noch dichter besiedelt!

    Und jeder Flüchtling wird wenn er erst einmal eingebürgert ist im Rahmen der Familienzusammenführung noch etliche Verwandte nachholen.

    Danach kommen die Importbräute (die Flüchtlinge sind alle junge Männer) und dann viele Kinder – Beispiel Karnickelvermehrung.

    Viele Menschen bei uns in D sind arbeitslos oder unterbezahlt und kämpfen auch mit dem Elend. Um die müssen wir uns kümmern, und nicht nur um FREMDE!

  72. #56 Wilhelmine (20. Apr 2012 12:25)

    „Einwohnerzahl in Deutschland 2011 gestiegen

    Insgesamt sind 2011 schätzungsweise 240.000 Menschen mehr nach Deutschland gekommen als weggezogen.“

    Na toll, jedes Jahr eine ganze Großstadt mehr in Deutschland, einem der am dichtes besiedelten Länder der Welt, mit weitgehend kaputter Natur, fehlenden Bodenschätzen und mehr als 10 Millionen Arbeitslosen, das ist absoluter Wahnsinn und völlig unverantwortlich. Dabei hat das angeblich aussterbende Deutschland seit den 60er jahren in nur wenigen Jahrzehnten, bereits einen massiven Bevölkerungsanstieg von über 20 Millionen, durch ungezügelte Zuwanderung, zu verkraften. Würden die Deutschen noch wagen, Kinder in dieses Land zu setzen, hätten wir wirklich massive Probleme. Aber wer wagt dies bei diesen Zuständen noch? Für deutsche Familien ist eh kein Geld mehr übrig.

  73. #82 Midsummer (20. Apr 2012 13:35)

    Na toll, jedes Jahr eine ganze Großstadt mehr in Deutschland,

    Und alles ungebetene Mitesser.
    Gegangen sind die gut Qualifizierten. Auf unsere Kosten ausgebildet.

    Tolle Tauschgeschäfte sind das.

  74. #46 Wilhelmine

    „Als deutscher ArbeitnehmerIn/SteuerknechtIn werden sie abgemahnt, wenn sie dem Fiskus nur 1 Cent schulden und die Einschleicher bekommen Geld, Rechtsanwalt, Psychiater, Sozialarbeiter u.a. kostenlos zur Seite gestellt. Ja, ja wir doofen Deutschen.
    Schade ,dass wir keine Volksvertretung mehr für Deutschland haben.“

    Völlig korrekt, Ihr Kommentar.
    Zu ändern wäre dies absolut simpel mit einem schlichten Kreuz (wie symbolisch) am rechten Fleck auf möglichst vielen Wahlzetteln.
    Das heißt, ziemlich unten und nicht bei den etablierten Parteien oder Piraten.

  75. @8 wt

    Vergleichen Sie die Presse um Differenzen in der Bewertung und Darstellung dieser beiden „Gruppierungen“ fetszustellen. Besuchen Sie einen öffentlichen Kindergarten, eine – Schule ihrer Wahl, führen Sie Bewerbungsgespräche durch, reden Sie mit realen Menschen. Beachten Sie Ausgaben und Niederwürfnisse des Staates den Forderungen beider beider Gruppen gegenüber. Dann werden Ihnen sehr reale, sehr frappante Unterschiede auffallen.

    Stellen Sie die Forderung nach allumfassender Förderung der Piusbruderschaft gemäß derjenigen der mohammedanistischen Sektengruppen oder was soll ihre Frage implizieren ?

  76. “Wenn wir uns auf Vielfalt eingelassen haben, dann hat uns das bereichert.”
    ………………………………………………………………………………………

    Da krieg ich Brechreiz, ein geradezu Liebermannsches Gefühl:

    “Ach, wissen Se, ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.” :mrgreen:

  77. @ #58 Schwabe20 (20. Apr 2012 12:29):

    Hier leben die Menschen die ich liebe.
    Hier haben meine Vorfahren gelebt.
    Hier sind sie begraben, so wie auch ich eines Tages in dieser Erde ruhen will.

    Hier ist meine Heimat.
    Hier ist Deutschland.

    semper PI!

  78. @ #68 felixhenn (20. Apr 2012 12:54):

    Die grundsätzliche Idee eines Staatenbundes in Europa ist gut. Die Entwicklung ging aber seit Herrn Dr. Kohl definitiv in die falsche Richtung.

    Die ehemalige Premierministerin M. Thatcher prägte den Wahlspruch „Europa der Vaterländer statt Vaterland Europa“. Kohls Gedanke der europäischen Einigung setzte sich (leider)durch. Mag er dies aus Überzeugung oder aus der Notwendigkeit heraus getan haben um die Einigung Deutschlands zu ermöglichen, der heutige Zustand der Gemeinschaft ist eine Katastrophe!

    Was mit einer Freihandelszone und Völkerfreundschaften begann wurde zu einem undemokratischen und überhaupt nicht mehr demokratisch zu kontrollierenden Bürokratiemonster.

    Des guten zuviel verwandelte sich die Gemeinschaft die „Frieden in Europa“ sichern sollte zu einer der größten RISIKEN für den Frieden in Europa. Die Proteste der Griechen waren exemplarisch für den nationalistischen Hass der Helenen auf alles Deutsche, die Kriegsrethorik aus Italien und anderen EUDSSR Republiken erinnerten an lange nicht mehr gehörtes.

    Und wie ist es in unserer Republik?

    Die Verelendung des einheimischen Mittelstandes nimmt Fahrt auf, die der Arbeiterklasse ist fast abgeschlossen. Sklavenhalter – heute nennen sie sich Zeitarbeitsfirmen – haben Hochkonjunktur. Auf den Schultern der ausgepressten „Leistungs“träger ruht ein Wasserkopf aus (Bären)Dienstleistern von staatlichen Organisationen, NGO´s, und Transferleistungsempfängern.

    Täglich sehe ich den müden Michel auf dem Weg nach hause – die leeren Blicke, die sorgenvollen Minen.

    Nur noch die Hälfte davon von wählt jene die Milliarde um Milliarde ihres Volksvermögens anderen für eine Idee in den alternativlosen Rachen werfen. Die andere Hälfte hat dem demokratischen Gedanken eine innere Kündigung erteilt.

    „Warum wählen gehen? Die machen doch eh was sie wollen!“

    Ich habe den Wind der Freiheit im November 1989 in Berlin zum Sturm werden sehen. Keine Macht der Welt hätte die DDR retten können. Der Hauptgrund war meines Erachtens das die Massemichels keine ANGST mehr hatten. Das sie FÜHLTEN das es ein Ende hat mit der Diktatur.

    Und je härter das Zentralkomitee in Brüssel die Daumenschrauben anzieht, desto schneller ist auch dieser Albtraum vorbei.

    Für mich ein Grund zur (Vor)Freude.

    semper PI!

  79. @Peter Blum: Sehe ich auch so. Der Deckel wird mit einem gewaltigen Knall vom Topf fliegen und das Pendel in die andere Richtung schlagen. Das wird teilweise sehr häßlich werden, läßt sich aber nicht vermeiden.

  80. #62 Selberdenker

    „Hoffentlich bleiben solche Politiker und Politikerinnen standhaft, meinen es wirklich ehrlich, beweisen dies nach der Wahl durch handfeste Politik, lassen sich von der parteiübergreifend beschränkten Gleichschaltungsriege nicht absägen und geben Merkels Opportunistenpartei wieder einen Hauch CDU zurück.“

    Solche Aussagen werden genau für solche (entschuldigen Sie bitte, aber es ist nun mal so) Deppen wie Sie gemacht.
    Das sind nur Sprechblase, die gemacht werden, um konservativen potentiellen Wählern das Gefühl zu geben, die handeln in Ihrem Sinn.
    Und, man mag es nach unzähligen Wiederholungen gleichen Musters (ohne das den Sprüchen irgendwelche Taten gefolgt wären)wirklich nicht glauben, es verfängt noch immer.
    Haben Sie kein Hirn? kein Gedächtnis? Können Sie mal die Vergangenheit auf die Umsetzung solcher Luftblasen abprüfen? Irgendein Ergebniss?
    Deutschland wird von seinen Wählern abgeschafft, mit Ihnen an der Spitze!

  81. #75 Opfer_des_BRD-Regimes (20. Apr 2012 13:15)

    „Friedrich wird gerade von den MSM mundtot gemacht:“

    Ja, und? Am Ergebniss ändert das eh nix. Noch nichts gemerkt?
    Schon mal gehört, Rechts blinken und links abbiegen?
    Einstein: Die menschliche Dummheit ist unermesslich, ansonsten könnte es die aktuelle gesellschaftliche Situation nicht geben. Denn die verantwortlichen Politiker würde niemand wählen. Denn, Sie werden erstaunt sein, diese Politik ist erst vom Wähler legitimiert und mit Ihrer Stimme für CDU/CSU tragen Sie ihren Teil dazu bei.

  82. #88 Peter Blum (20. Apr 2012 14:11)
    @ #58 Schwabe20 (20. Apr 2012 12:29):

    Hier leben die Menschen die ich liebe.
    Hier haben meine Vorfahren gelebt.
    Hier sind sie begraben, so wie auch ich eines Tages in dieser Erde ruhen will.

    Hier ist meine Heimat.
    Hier ist Deutschland.

    semper PI!
    ———————————————————–

    DITO !

    http://tinyurl.com/6l5e277

    http://tinyurl.com/2uhpjml

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

  83. #Wilhelmine
    Wieso sollen wir uns um die Frauen und Kinder kümmern, die sie zurücklassen? Die kommen schon per Familiennachzug hinterher.
    Und wieso überhaupt politisch Verfolgte?
    Die, die ich kenne, machen regelmäßig Urlaub in ihren Heimatsländern und versorgen dort ihre Immobilien.
    Ob aus dem Libanon, Ghana, Türkei (Kurden), Iran.
    Die Asylanten fliegen alle regelmäßig in die Heimat.

  84. Kürzlich im Urlaub habe ich einen jungen Arzt getroffen, der mir u. a. erzählt hat, wie schlecht die Jungärzte mittlerweile in Deutschland bezahlt werden.
    Wir redeten darüber, dass so viele deutsche Jungakademiker auswandern und dass die Bundesregierung jetzt ausländische Abschlüsse plant anzuerkennen.
    Er meinte: „Nach Deutschland gehen keine guten Ärzte und Akademiker auch nicht gerne. Hier kommt nur der Abschaum her.“
    Wenn ein Arzt schon Einwanderer als Abschaum bezeichnet, hab ich da gedacht….

  85. @ #94 muezzina (20. Apr 2012 15:00)

    Wieso sollen wir uns um die Frauen und Kinder kümmern, die sie zurücklassen? Die kommen schon per Familiennachzug hinterher.

    ,

    Nicht in den falschen Hals kriegen – Nicht WIR, sondern diese „jungen Männer“ sollen sich in ihrem eigenen Land um ihre Frauen und Kinder kümmern.

    Und wieso überhaupt politisch Verfolgte?

    Im eigenen Land „Politisch Verfolgt“ = bedeutet meist Kriminell

  86. Die, die ich getroffen habe, waren wahrscheinlich nicht kriminell und gesucht, könnten sie als solche immer wieder einreisen und die Immobilien pflegen?

  87. #97 Wilhelmine (20. Apr 2012 16:03)

    Die einzig echten politisch Verfolgten, die ich kenne sind die Iraner die nach der Machtübernahme durch die Mullahs 1979 in Persien verfolgt wurden. Und die sind schon 30 Jahre hier.

  88. Gähn!
    Wie lange will man uns noch mit Ankündigungen hinhalten. Diese Politiker betreiben seit Jahrzehnten systematische Täuschung des Wahlvolks: patriotisch reden – deutschfeindlich handeln.

  89. Mit den Grenzkontrollen sehe ich Licht am Ende des Tunnels 🙂
    Alle Leute, mit denen ich darüber sprach sehen es genauso.

  90. Lügen-Friedrich soll mal lieber dafür sorgen, dass die Entführer der Elbfähre wieder hinter Gitter kommen.
    Die sind nämlicht trotz eines VERBRECHENS wieder frei bis auf einen.

    Dieser Staat pfeift auf seine Landsleute. die Fremden haben Vorfahrt.
    War ja schliesslich nicht bewaffnet…. 🙂

  91. #103 TheNormalbuerger (20. Apr 2012 17:23)

    Wie es aussieht, gibt es NICHTS, was unsere deutsche Regierung in unserem Namen entscheiden kann.

    Wozu die massen von Ministern, ministerien, beamten…..?

  92. #104 Echo (20. Apr 2012 17:56)

    #103 TheNormalbuerger (20. Apr 2012 17:23)

    Wozu die massen von Ministern, ministerien, beamten…..?

    Um die Arbeitslosenzahlen zu senken.
    Noch mehr Scheinjobs, Sinnlosmaßnahmen und Pseudoqualifikationen für das Volk wären zu auffällig.

  93. Eben Heute-Nachrichten, SPD-Schulz, Polenz und noch so ein paar Shclauberger fordern weiter freie Fahrt für Asylbetrüger und Kriminelle. Begründet tun sie das mit den angeblich positiven Erfahrungen der EU-Bürger weil die 1-2mal im Jahr ohne Grenzkontrollen durch Europa gefahren sind. Lächerlich, der soll mal die Deutschen fragen die an den Außengrenzen leben, insbesondere Ost-Grenzen was die für „positive“ Erfahrungen gemacht haben. Oder die Stadtbewohner wo jetzt gebetelt und geklaut wird ohne Ende. Oder die Stadtkämmerer, doie kaum noch wissen, woher die Sozialkohle für die neu ins Sozialsystem eingewanderten Sozialfälle herkommen soll.

  94. Auch für Westerwelle sind natürlich offene Grenzen für die Verfolgten aus aller Welt ein Herzensanliegen.

    Die Reisefreiheit sei eine dr wichtigsten Errungenschaften der europäischen Einigung, schwärmt er.
    „Daran wird nicht gerüttelt.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article106210064/Sogar-die-CSU-kritisiert-Innenminister-Friedrich.html

    Ich war immer der Meinung, dass diese Reisefreiheit für EU-Bürger innerhalb der EU geschaffen wurde, und nicht für Heerscharen von „Flüchtlingen“, die neuerdings über Griechenland und Italien hauptsächlich nach Deutschland kommen.
    Und zwar zu 90 % aus islamischen Ländern.
    Von denen man also weiß, dass sie durch ihre Integrationsverweigerung die bereits existierenden Probleme noch verschärfen werden.

    Ein Festtag wird das, wenn Schwesterwelle samt seiner Schnarre demnächst aus allen deutschen Parlamenten fliegt.

Comments are closed.