Am heutigen Samstag fand in Ludwigshafen eine Kundgebung unter dem Motto „Freiheit oder Islamisierung“ statt. Geladen hatte die Bürgerbewegung Pax Europa, unterstützt von PI-München, PI-Koblenz, PI-Rhein-Neckar und von Mitgliedern der Partei DIE FREIHEIT.

Für die Sicherheit sorgte die German Defence League, die ebenfalls mit einigen Mitstreitern vor Ort war. Waren es anfangs ca. 50 Teilnehmer, nahm die Anzahl im Verlauf der Veranstaltung rasch zu. Dies war vor allem den hochkarätigen Rednern Michael Stürzenberger und Michael Mannheimer zu verdanken, die durch fundierte Sachkenntnis zahlreiche Bürger ansprechen konnten.

Es gab natürlich auch wieder die klassischen Diskussionen mit moslemischen Passanten (siehe Video unten). Leider fand die Kundgebung auf einem weniger belebten Platz statt. Doch eines hat die Veranstaltung schon mal bewirkt. Die Salafisten, die am selben Tag in Ludwigshafen ihre Koranverteilaktion starten wollten, bekamen zumindest für diesen Samstag keine Erlaubnis dazu. Die Sicherheitsbehörden befürchteten Auseinandersetzungen zwischen uns und den Salafisten.

Die Rheinische Post meldet:

Bei den von radikalislamischen Salafisten am Wochenende geplanten Koran-Verteilungen könnte es nach Einschätzung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zu Zwischenfällen kommen. „Womöglich kommt es zu Handgemengen der Salafisten mit ihren Gegnern“, sagte der GdP-Vorsitzende Bernhard Witthaut der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Bei Vorkommnissen wird die Polizei sofort zur Stelle sein und einschreiten.“

Währenddessen wurde eine für diesen Samstag geplante Koran-Verteilaktion der radikalislamischen Salafisten in Ludwigshafen von der Stadt untersagt.

Hier noch einige Fotos:

Weitere Berichte mit den Reden von Michael Mannheimer und Michael Stürzenberger folgen in Kürze.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

97 KOMMENTARE

  1. Kann man sowas nicht vorher ankündigen? oder habe ich was verpasst?

    Trotzdem, super Aktionen was der Michael und seine Mitstreiter da auf die Beine stellen. Ich denke irgendwann wird er folge richtig den Vorsitz von Die Freiheit übernehmen. Weiter so…

  2. Es gibt in Ludwigshafen keine belebten Plätze, der Berliner Platz war schon die richtige Wahl :). Wenn es etwas mehr Publikum sein soll, zwei Kilometer weiter ist der Paradeplatz in Mannheim.

  3. „Für die Sicherheit sorgte die German Defence League, die ebenfalls mit einigen Mitstreitern vor Ort war“, lese ich.

    Und für Sicherheit sorgte natürlich auch die Polizei. Gut so ! Denn beide sind natürliche Verbündete. Polizei und GDL verwenden sich um das Wohlergehen unseres Landes.

    Wirklich erfreuliche Nachrichten aus Ludwigshafen….

  4. Ich komm aus der Gegend, warum wird das nicht besser kommuniziert, dann wär ich auch hingekommen.

  5. Welche Koran-Ausgabe kann denn der FDP-Listenschmied Aiman „NSU“ Mazyek den ungläubigen Deutschen zum vertieften Koranstudium empfehlen, damit es in Zukunft keine Missverständnisse mit Rechtgläubigen in Bezug auf das Töten von ungläubigen Affen und Schweinen gibt?

  6. Womöglich haben die Juden den Koran verfasst um damit den Islam in Misskredit zu bringen?

  7. Peinlich für den erregten Müeslimann, wenn er nicht mal den Autor des Korans kennt.
    Der Koran wurde wohl vom CIA oder vom Mossad geschrieben.

  8. Nach diesem „Desaster“ wird uns Islamkritikern gar nichts anderes übrig bleiben als Arabisch zu lernen. Stellt Euch mal vor, ein paar aus der Gruppe könnten diese Verse direkt übersetzen und Vokabeln erklären! – Aber vermutlich würden die ewig beleidigten Allahisten dann noch behaupten, dass kein Ungläubiger die heilige Sprache erlernen kann und dass islamkritisches Sprachtalent „getürkt“ wäre!

  9. Es ist zu konstatieren: die Muslime drehen die Diskussionen so, wie sie sie gerade brauchen!
    Ich habe dazu keine Lust mehr, will heissen, deren Gejammere, von wegen Generalverdacht und Pauschalierung, geht mir am A…. vorbei!

  10. #8 Eurabier (14. Apr 2012 20:14)

    Nach heutiger Diktion war Mohammed der erste Islamfeind 😉

  11. OT

    27.01.2009 Antarktis

    Klimawandel bedroht Kaiserpinguine

    Antarktische Wanderer in Gefahr: Nach einer neuen Prognose könnten die Kaiserpinguine im Jahr 2100 vom Aussterben bedroht sein.

    Samstag, 14.04.2012

    In der Antarktis leben etwa doppelt so viele Kaiserpinguine wie bisher gedacht. Ein internationales Forscherteam berichtete nach Auswertung von Satellitenbildern, dass es nunmehr von rund 595 000 Kaiserpinguinen ausgehe. Insgesamt entdeckten die Forscher sieben Kolonien, die bisher völlig unbekannt waren.

  12. Schade, dass die Hauptorganisatoren nicht dabei sein konnten. Ein herzliches Dankeschön für Euren unermüdlichen Einsatz. Laßt Euch nicht unterkriegen! Es grüßt die Bürgerlobby

  13. Ich danke hier alle Zuhörer, die heute bei uns in Ludwigshafen dabei waren.

    Ich musste meine Rede leider stark verkürzen, da ich unter starken Halsschmerzen gelitten habe 🙁
    Nach 15 Minuten musste ich leider passen
    Das nächste mal schone ich mich, bevor ich so einen „Auftritt“ haben sollte.

  14. #8 Eurabier (14. Apr 2012 20:14)

    Womöglich haben die Juden den Koran verfasst um damit den Islam in Misskredit zu bringen?

    Na ja, – ich genieße jedenfalls die Koran-Verteilaktion!

    Die bescheuerten LinksGrünen Multikulti-Volksverräter sind jedenfalls total durch den Wind und wissen jetzt gar nicht, was sie sich verhalten sollen, ohne dabei Stimmenverluste bei Wahlen zu riskieren!

    Auch der Bürgerkrieg in Syrien bereitet mir insofern Freude, dass der Welt gezeigt wird, was der Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten und das ganz übrige islamische Gesocks mit Salafisten, Muslimbrüderschaft, etc. überhaupt bedeutet.
    Islamisches Chaos hoch 2! Ein Genuss!

    Und natürlich dass die Russen und Chinesen auf der Seite von Assad sind und die übrigen Quätscher der EU und der UN deshalb völlig durcheinander sind!

    Ich möchte auch noch einmal daran erinnern, dass Saddam Hussein die Christen im Irak mehr respektiert hatte, als die nachgefolgten islamischen Chaoten!

    Eigentlich machen mir alle Länder der „Arabellion“ z. Z. viel Freude!

    Könnte nur noch dadurch getoppt werden, dass alle Islamisten umgehend aus Deutschland verschwinden!

  15. #8 Eurabier (14. Apr 2012 20:14)

    Womöglich haben die Juden den Koran verfasst um damit den Islam in Misskredit zu bringen?

    Na ja, – ich genieße jedenfalls die Koran-Verteilaktion!

    Die bescheuerten LinksGrünen Multikulti-Volksverräter sind jedenfalls total durch den Wind und wissen jetzt gar nicht, was sie sich verhalten sollen, ohne dabei Stimmenverluste bei Wahlen zu riskieren!

    Auch der Bürgerkrieg in Syrien bereitet mir insofern Freude, dass der Welt gezeigt wird, was der Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten und das ganz übrige islamische Ges*cks mit Salafisten, Muslimbrüderschaft, etc. überhaupt bedeutet.
    Islamisches Chaos hoch 2! Ein Genuss!

    Und natürlich dass die Russen und Chinesen auf der Seite von Assad sind und die übrigen Quätscher der EU und der UN deshalb völlig durcheinander sind!

    Ich möchte auch noch einmal daran erinnern, dass Saddam Hussein die Christen im Irak mehr respektiert hatte, als die nachgefolgten islamischen Chaoten!

    Eigentlich machen mir alle Länder der “Arabellion” z. Z. viel Freude!

    Könnte nur noch dadurch getoppt werden, dass alle Islamisten umgehend aus Deutschland verschwinden!

  16. Oooooch, und ich hab keinen Koran abbekommen! 🙁
    Warum wurde denn im Osten sowenig verteilt? Haben die Salafisten Angst vor den pöhsen Nazi-Ossi’s? Tztztztztz…..

    Übrigens: in Chemnitz gibt es seit neuestem einen Imbiss, welcher neben (Gammel?)-Döner noch andere arabisch-türkische „Spezialitäten“ verkauft und sich (ganz ehrlich) „Mr. Potato“ nennt!!! Die Betreiber sehen seeeeehr südländisch aus. 😉 Findet das noch jemand genauso verwirrend wie ich? Vielleicht kann ich noch ein Foto machen, bevor der Laden wieder zu macht. Dönerläden halten sich hier für gewöhnlich nicht allzu lange! 😀

  17. An alle die hier beklagen nicht im Vorfeld Informiert worden zu sein.

    Werdet Mitglied der BPE dann bekommt ihr auch Infos.

  18. …und eine Übersetzung, die in einem Verlag erschienen ist, der GOLDMANN heißt, kann ja wohl nur vom MOSSAD in Auftrag gegeben worden sein. Da kann der Mohammedaner lachend seiner Wege gehen.

    Ich wette, keiner dieser mohammedanischen Besserwisser hat seine Nase je in einen Koran gesteckt. Die kennen den ebenso wenig wie unsere deutschen Politiker.

  19. #21 7berjer (14. Apr 2012 20:43)

    Mein lieber Herr Fehlerteufel ! schähm,,,, 😳
    ………..

    Vielen Dank an die Aktiven, die für unser aller Freiheit, mit ihrer Haut einstehen. Ihr seit würdige Vertreter der “Weißen Rose” von Heute. Ich bin stolz auf euch.

    Steter Tropfen höhlt den Stein !

    http://tinyurl.com/87o55w9

    ———————————
    So !

    Ps. PI, ich will eine Korrekturfunktion !

  20. Bei meinen alten Sozi-Freunden höre ich immer, wenn ich über Islam(kritik) rede:

    Sozi: „JA! Aber…“
    WSD: „Also NEIN?“,
    Sozi: „Nein! Doch…“
    WSD: „Also JA?“
    Sozi: „Mit dir kann man nicht reden!“
    🙁
    WSD: „Na dann, weiter so…“
    😉

  21. Die Akteure sind zu bewundern. Je öfter solche Veranstaltungen stattfinden,desto mehr Menschen werden den Mut aufbringen,sich einer islamkritischen Bewegung anzuschließen.

    Muslime beleidigt man am besten,indem man sie ignoriert.Nur nicht auf eine Disskussion einlassen,dann kehren sie den allwissenden Übermenschen raus.
    Aber das ist wohl allseits bekannt.

    Muslime

  22. Schön zu sehen, dass aus aus aller Herren Ländern Menschen für Freiheit und gegen den totalitären Islam kämpfen… und dennoch nennen sie euch Rassisten, einfach krank!

  23. Der Islam ist jünger als das Christentum!

    Wir wissen, der Islam ist auf dem Vormarsch.

    Ein guter Nährboden für fundamentalistisches und radikales Gedankengut bzw. Auslegungen bietet eine weitgehende verarmte und vor allem ungebildete Bevölkerung.

    Mit ihren Dogmen, Hassreden und teilweise skurilen Weltbildern können die Islamisten unter diesen Menschen ihre Armeen für den „Heiligen Krieg“ rekrutieren!

    Für ein schönes Leben nach dem Tod tun diese „Märtyrer“ ja alles, auch stolz in den Tod gehen!

    Mittelfristig, wenn es zu einem Systemzusammenbruch (siehe Ulfkotte-CRASH) kommt, sich die jetzigen Entwicklungen weiters zuspitzen, wird es eskalieren.

  24. OT
    1 Extra.
    Gerade gesehen: Baustelle Integration.
    Unglaubliche Offenheit der Lehrerschaft.
    Fazit: Desaster hoch 3 an dieser Hauptschule.
    Wir kennen das schon, aber der einfache Bürger und die Politiker müssten sich das Leben nehmen,…nach Anschauen dieses Berichtes….Jetzt folgt eine Diskussion.

  25. #28 WahrerSozialDemokrat (14. Apr 2012 20:56)

    Die SpezialdemokratInnen haben nun einen „Obama von Spandau“:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/landespolitik/umstrittener-spd-politiker-saleh-ein-meister-der-seilschaften-und-intrigen-die-eigenen-parteigenossen-erheben-schwere-vorwuerfe-/6510464-2.html

    Umstrittener SPD-Politiker Raed Saleh will nach oben

    18:57 UhrVon Ulrich Zawatka-Gerlach

    Der Berliner SPD-Fraktionschef hält sich im Streit um den Parteivorsitz öffentlich zurück – doch der ehrgeizige Linke gilt als Strippenzieher.

    ….

    Denn Saleh ist, das hört man überall im SPD-Landesverband, ein Meister der Seilschaften und Intrigen, der früh damit begann, schwarze und weiße Listen zu führen. Unbotmäßige Genossen wurden systematisch kaltgestellt. Einzelne Genossen sprachen in glühendem Zorn von „stalinistischen“ Methoden. Starke Worte, aber eines stimmt: In der Spandauer SPD kann heute niemand mehr etwas werden ohne den Segen Salehs.

  26. Tolle Aktion!
    .
    Ich bewundere immer wieder M. Stürzenbergers Mut sowie Gleichmut und Überzeugungswillen als auch seine Ruhe: Ich fürchte, ich neigte eher dazu diesen Schreihälsen gleich eine zu klatschen (liegt in meinem Temperament).

    ______
    Schön auch die Fahne auf Bild Nummer Zwo, die „Stauffenbergfahne“. Persönlich finde ich sie mit einem „kleinen Schwarzen“ um das Gold herum noch schöner:

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Flag_De_ewirmer.svg&filetimestamp=20100203150252

    ___________________

  27. @ #11 spiderPig

    Richtig so, mit Hardcore-Moslems und Hardcore-Multikulti kann man nicht diskutieren. Ist bloß veschwendete Zeit.

    Man muß denen sagen: „Wer schreit hat Unrecht und außerdem lassen Sie das wilde Herumfuchteln. Oder sprechen Sie immer mit Händen und Füßen?“ Mehrfach wiederholen, man sei ja nicht taub oder was, jedesmal wenn derjenige wieder aufdreht. Entweder entblöden sie sich dann völlig oder trollen sich.

    Ich hänge immer die „Oberlehrerin“ heraus: „Wie sprechen Sie denn mit mir, junger Mann?!“

    Z.B. spreche ich Musels an, die in der City auf den Boden spucken. Manche wagen es und fragen doch frech zurück, wer mir das Recht gäbe sie anzusprechen.

    „Ich, als Bürger dieser Stadt habe das Recht auf eine saubere Stadt! Spucken Sie zu Hause auch auf den Boden, auf Ihren Teppich etwa? Ich glaube kaum, daß das Ihre Mutter möchte!“

    Und dann das Gespräch beenden: „Schluß jetzt, ich habe Ihnen gesagt, was ich von Ihrem Benehmen halte!“

    Manche maulen noch weiter.
    Dann sage ich: “ Interessiert mich nicht, das Gespräch ist vorbei. Aus jetzt!!!“

  28. #22 normalofrau (14. Apr 2012 20:42)
    „…Vielleicht kann ich noch ein Foto machen, bevor der Laden wieder zu macht. Dönerläden halten sich hier für gewöhnlich nicht allzu lange!“
    ………………………………………………………………………………………………

    Ist üblich in diesem Gewerbe mit MIHIGRU;
    „Existenzgründer_innen- Hilfe“ von der Arge abgreifen, nach drei Monaten dicht machen, über Los(Arge) gehen, „Existenzgründer_innen- Hilfe“ ziehen und an der nächsten Straßenecke wieder aufmachen. Kann eine lange Stafette werden, denn in solchen Clans hat es viele Brüda & Schwestaan. :mrgreen:

  29. #38 Wilhelmine (14. Apr 2012 21:20)

    So ein Mist, an dem Tag war meine Burka in der Reinigung! 😀

  30. #41 7berjer (14. Apr 2012 21:26)

    1. das
    2. stehen die Chemnitzer Rentner nicht so auf Döner, die gehen lieber zum Fleischer-Imbiss um die Ecke, Schweinebraten essen 😉

  31. Das denen das nicht peinlich ist, sich IMMER auf falsche Koranübersetzungen zu berufen 😛

  32. Super Aktion! Und es ist auch erfreulich, daß es offenbar mit der auswärtigen Unterstützung gut klappt.

    Unsere Dummgutmenschen und die Mohammendaner sowie Osmanen sollen ruhig den Gegenwind spüren, der noch zum Sturm aufwachsen wird.

    Schön ist auch, daß die Flagge des Deutschen Widerstands immer mehr zum Einsatz kommt.

  33. »Pax Europa, unterstützt von PI-München, PI-Koblenz, PI-Rhein-Neckar und von Mitgliedern der Partei DIE FREIHEIT.«

    Das ist was wir brauchen: VERNETZUNG!
    Vorbildlich! PI-Gruppen, nehmt Euch ein Beispiel! Nehmt Kontakt mit anderen Regionalgruppen auf! Plant gemeinsam!

  34. Gehirnwäsche über Stunden für unsere Zwangsgebühren:

    Eins Extra heute:

    „20:15
    Kampf im Klassenzimmer
    Deutsche Schüler in der Minderheit – Thema: Ausländer in Deutschland
    Manchmal werden sie verhöhnt, manchmal sogar geschlagen. Mit ihnen wird in der Klasse kaum geredet, sie ziehen sich zurück, sagen kaum noch ihre Meinung – kurz, sie sind nicht integriert: Deutsche Kinder an einer Hauptschule in Essen. „Sie werden nicht jeden Tag mit dem Messer bedroht, … aber die Kinder mit Migrationshintergrund haben hier eindeutig das Sagen“, so die Direktorin der Schule. „Red nicht mit der, das ist bloß eine deutsche Schlampe“, so hören es auch die Lehrerinnen. „Wenn Ramadan ist, ist Ausnahmezustand. Beim letzten Mal ging es soweit, dass sie uns ins Essen gespuckt haben“, berichtet die Hauswirtschaftslehrerin.
    Wird 01:10 wiederholt

    21:02
    EinsExtra im Gespräch
    Ausländer in Deutschland – Ulrich Timm im Gespräch mit mit Prof. Barbara John
    Zum Thema: Ausländer in Deutschland ist zu Gast: Prof. Barbara John (ehem. Ausländerbeauftragte des Berliner Senats).

    21:30
    Baustelle Integration?
    Der Weg zum Wir-Gefühl – Thema: Ausländer in Deutschland
    In Deutschland leben 15,5 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Doch eine echte Integration gelingt längst nicht immer. Oft fehlt nicht nur das notwendige Vertrauen im Zusammenleben von Deutschen und Migranten. Nach wie vor sind Migranten in einigen Bereichen schlechter gestellt als ihre deutschen Mitbürger beispielsweise, wenn es um die Anerkennung ihrer Berufsabschlüsse, um die Erwerbsquote oder die Schulförderung geht.

    22:00
    Nachbar Türke
    aus der Reihe „45 Min“ – Thema: Ausländer in Deutschland
    „45 Min“ wirft in Hamburg, der Stadt mit dem höchsten Migrantenanteil in ganz Deutschland, einen Blick hinter die Fronten der Integrationsdebatte: Was läuft schief, was ist gut, was könnte besser sein – auf beiden Seiten? Vor 50 Jahren begann offiziell die Zuwanderung türkischer Arbeiter nach Deutschland. Sie kamen zunächst als „Gastarbeiter“, doch viele blieben. Fast drei Millionen Menschen türkischer Herkunft leben heute in Deutschland und haben, da sind sich liberale und konservative Wissenschaftler inzwischen einig, die größten Integrationsschwierigkeiten. Doch was heißt das eigentlich?“

    Wann hat es schon mal derartige Propagandamöglichketien gegeben?
    Nie!

  35. Ich unterstütze alles, was sich gegen den Islam richtet!
    Da weder von der Regierung, noch den Parteien, weder von den Medien, noch dem christl. Klerus eine Anti-Islambewegung zu erwarten ist, kann sie nur vom Volk ausgehen. Denn -wie erwartet, wagt nicht ein Teilnehmer einer Talkshow Kritik oder gar Protest gegen den Islam – auch nur anzustreifen.
    Wir in Europa haben weltweit ein einzigartiges Asylrecht, ein weltweit einzigartiges Zuwanderungsgesetz, eine islamfixierte Toleranzideologie, die ganz eindeutig die Rechtsauflösung in Europa fördert!
    Hier erfolgt ein Prozess der Entdemokratisierung, während das Volk entmündigt wird!°
    Während die USA und die NATO sich sinnlos mit Menschen und Milliarden für die Freiheit (wessen bitte???) am Hindukush engagieren, kann sich der Islam im Westen ungehemmt ausbreiten, und somit die koranische Hakimijapflicht, Allah’s Gottesreich weltweit auszubreiten – erfüllen!
    Asylon:
    Setzt man die Zahl der Asylanten in Relation zur Bevölkerungszahl, belegte Österreich in Europa von 2002-2005 den l. Platz. 6.1% der weltweiten Asylanten entfielen auf Österrreich, das damit das wichtigste Aufnahmeland blieb!
    In Japan erhielten 2001 – 14! Personen Asyl
    in Österreich 39.359, und in Deutschland waren es 79.000 (bei 10-facher Bevölkerung!
    Die Reihung 2009
    1. Schweden
    2. Österreich
    3. Schweiz
    4. Belgien
    5. Finnland
    dann kommen NL, DK, Frankreich, GB und Ungarn.
    (Daten UNHCR)
    Die USA meldeten 2008 15 Asylanten pro 100.000 Einwohner – gleich viel wie die Slowakei
    An positiven (also leichtsinnigen Vergaben) Asylverfahren liegt Österreich hinter Schweden! und Schweiz an 3. Stelle.
    (Ach sind wir froh – endlich ein entinduvidialisiertes Mischvolk zu werden!)

  36. Kahlenberg 1683 (21:36):
    >>Schön ist auch, daß die Flagge des Deutschen Widerstands immer mehr zum Einsatz kommt.<<

    Ein gutes Zeichen, wohl wahr!
    .
    Und zum dritten (und letzten Mal); ich finde die Fahne – der „Stauffenbergfahne“ angeglichenen aber mit „kleinem Schwarzen dazu“ als Flaggenvorschlag für die Bundesrepublik noch schöner: Guckst du hier (anklicken!)

    _________________
    😉

  37. #48 Graue Eminenz (14. Apr 2012 22:08)

    Die leicht ergänzte Flagge ist auch nicht schlecht.

    Ein zusätzliches Eisernes Kreuz im inneren oberen roten Feld wäre auch nicht schlecht. Übrigens, das EK gab’s schon lange vor 1933.

  38. Herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten tapferen Streiter in Ludwigshafen, eine tolle gelungene Aktion. Besonders prima ist, dass dort wieder einmal gezeigt wurde, dass es gemeinsam besser geht, dass man gemeinsam mehr erreicht. – In Bonn gab es heute auch eine erfolgreiche Aktion gegen die Salafisten mit großem Medieninteresse seitens des WDR und des Bonner Generalanzeigers. Und auch die Bonner Stadtspitze konnte vor Ort sensibilisiert werden. Im Anschluß an die Veranstaltung in Bonn wurde einer der Salafisten auf dem Köln-Bonner Flughafen verhaftet. Koranverteilungs-Aktion „Lies!“, also „Lügen!“ haben halt immer noch kurze Beine.

  39. @ #50 Kahlenberg 1683 (14. Apr 2012 22:19)

    das EK gab’s schon lange vor 1933

    … vom preußischen König Friedrich Wilhelm III. am 10. März 1813 … gestiftet.

  40. Noch zu #51

    Darin heisst es u.a. „Allahs Wort könnt ihr nicht aufhalten“ und „wir werden uns nicht wie die Juden in die Kammer stecken lassen,sonder kämpfen bis zum jüngsten Tag“

  41. Hut ab vor so viel Mut!

    Mich für eine Sache mit dazu gesellen ist das eine.
    Sich aber „VOR“ diesen agressiven Mob zu stellen um seine Meinung zu sagen…

    CHAPEAU

  42. #51 widerstand

    Was für eine Labertasche!

    Bei der Stimme, hat er entweder zu tief ins Glas geschaut oder lange Zeit laut gebrüllt.

    Das die sich so wichtig fühlen haben wir den Bauchpinslern (Volkszertreter) zu verdanken.

    Kann man nur hoffen, daß er sehr bald zu seiner 72jährigen Jungfrau gerufen wird sonst labert er uns noch ein Gewinde ans Ohr.

  43. Gebt euch einen Ruck und wählt bei den nächsten Wahlen die Kleinparteien, wie z.B. Pro Deutschland, Die Freiheit oder die Republikaner!

    Was hast du heute für Deutschland getan?

  44. Ich wär so gern dabei gewesen aber leider musste ich wieder unseren Sozialstaat finanzieren durch meine Erwerbsarbeit.
    Flagge find ich super, bestell ich mir auch.
    Und Weiter so! 🙂

  45. #58 widerstand (14. Apr 2012 22:37)

    Neue Videoansage der Salafiten.

    Abu Samira Koran Verteilung bis zum Tod
    http://www.youtube.com/watch?v=iJlgJsGuSCM

    Eine klarere Ansage an den Staat,als der Sprecher im Video kann man kaum noch machen.

    Der Idiot der da quatscht begreift noch nicht einmal das er nur Handlanger der Bilderbergerpolitiker ist die er da beschimpft, er ist nur in Deutschland weil diese Vaterlandsverraeter in ueberhaupt haben nach Europa kommen lassen!

  46. Ausgezeichnet diese Vernetzung ! Weiter so !
    Michael Stürzenberger muß der Parteiführer der FREIHEIT werden !

  47. @#63 Timbuktu (14. Apr 2012 23:15)
    Kann man nur hoffen, daß er sehr bald zu seiner 72jährigen Jungfrau gerufen wird sonst labert er uns noch ein Gewinde ans Ohr.

    dazu:
    Sure 55, Vers

    72

    :
    (Es sind) Huris, wohlbeh¨utet in Zelten.

    Es sind also nicht 72 Jungfrauen, sondern die Versummer lautet „72“.
    Diese Stelle sollte man sich rot im Koran anstreichen, damit man sie jedem unter die Nase halten kann, der von „72 Jungfrauen“ redet.

    Genauso sollte man sich Sure 5, Vers 32 rot anstreichen, weil die so gerne von Moslems zitiert wird, um die Harmlosigkeit zu verdeutlichen.
    „wenn jemand einen Menschen tötet, ohne dass dieser einen Mord begangen hätte, oder ohne dass ein Unheil im Lande geschehen wäre, es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet;“
    Dieser Spruch gilt aber für die Juden, denen die Moslems damit sagen wollen, dass Juden auf keinen Fall Moslems töten dürfen. Falls Juden aber dennoch Moslems töten, dann Sure 55, Vers 33:
    „Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden oder dass ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder dass sie aus dem Lande vertrieben werden.“

    Außerdem sollte man sich im Koran die Stellen rot anstreichen, die gegen das Grundgesetz und gegen das Strafgesetzbuch verstoßen:

    Der Islam verstößt bei praktischer Ausübung zumindest gegen folgende Gesetze:

    Artikel 2 Grundgesetz – körperliche Unversehrtheit, Selbstbestimmung – (Sure 5, Vers 38 + Sure 2, Vers 223)
    Artikel 3 Grundgesetz – Gleichberechtigung der Frau etc – (Sure 4, Vers 34)
    Artikel 4 Grundgesetz – Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit – (Sure 8, Vers 39 + Sure 9, Vers 5)
    Artikel 20 Grundgesetz – Einhaltung bzw Abschaffung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung – (Sure 8, Vers 39)
    Paragraph 30 StGB – Anstiftung zu Verbrechen (Sure 2, Vers 191)
    Paragraph 111 StGB – Verbreitung von rechtswidrigen Schriften – (Koran)
    Paragraph 130 StGB – Volksverhetzung – (Sure 8, Vers 55 + Sure 98, Vers 6)
    Paragraph 140 StGB – Belohnung und Billigung von Straftaten
    Paragraph 153 StGB – Falsche uneidliche Aussage (Sure 66, Vers 2)
    Paragraph 154 StGB – Meineid (Sure 66,2)
    Paragraph 155 StGB – Eidesgleiche Bekräftigungen (Sure 66,2)
    Paragraph 156 StGB – Falsche Versicherung an Eides Statt (Sure 66,2)
    Paragraph 185 StGB – Beleidigung (Sure 2, Vers 66 + Sure 5, Vers 60 + Sure 7, Vers 166)
    Paragraph 211 StGB – Totschlag – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)
    Paragraph 212 StGB – Mord – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)
    Paragraph 227 StGB – Körperverletzung mit Todesfolge – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)

    —–

    Sure 2, Vers 66:
    Und gewiss habt ihr diejenigen unter euch gekannt, die das Sabbat-
    Gebot brachen. Da sprachen Wir zu ihnen: „Werdet ausgestoßene Affen.“

    Sure 2, Vers 191:
    Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt,

    Sure 2, Vers 223:
    Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld
    wie ihr wollt.

    Sure 4, Vers 34:
    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die
    einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen
    hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen,
    die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und
    jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie
    im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht
    gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

    Sure 5, Vers 38:
    Dem Dieb und der Diebin schneidet ihr die Hände ab, als Vergeltung für
    das, was sie begangen haben, und als abschreckende Strafe von Allah.

    Sure 5, Vers 60:
    „Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch
    schlimmer ist als das? Es sind jene, die Allah verflucht hat und denen
    Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht
    hat.

    Sure 7, Vers 1766:
    Und als sie trotzig bei dem verharrten, was ihnen verboten worden war,
    da sprachen Wir zu ihnen: „Werdet denn ver¨achtliche Affen!“

    Sure 8, Vers 39.
    Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann
    und (kämpft) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist.

    Sure 8, Vers 55:
    Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig
    sind und nicht glauben werden;

    Sure 9, Vers 5:
    Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann t¨otet die G¨otzendiener,
    wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und
    lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf.

    Sure 66, Vers 2:
    Wahrlich, Allah hat für euch die Lösung eurer Eide angeordnet,

    Sure 98, Vers 6:
    Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die
    Götzendiener werden im Feuer der Gahannam sein; ewig werden sie
    darin bleiben; diese sind die schlechtesten der Geschöpfe.

  48. Hier noch ein Videobericht von ARD,wo ein Salafit eine Reporterin,die meint,dass Islam und Demokratie miteinander vereinbar wären auf beste Weise vorführt und ihr zeigt,dass sie vom Islam keine Ahnung hat.

    Hier der Wortlaut,relativ am Anfang des Berichts:

    Reporterin: „Wie stehen Sie denn zur Demokratie? Ist das vereinbar mit dem Koran,oder der Sharia?“

    Mann: „Was sagen Sie denn dazu? Glauben sie dass das miteinander vereinbar ist?“

    Reporterin: „Ja,für mich ist das vereinbar.“

    Mann: „Dann beweisen Sie es mir aus dem Koran.“

    Reporterin: „Und sie sagen,dass es nicht miteinder vereinbar ist?“

    Mann: „Beweisen sie es mir.“

    Reporterin: „Ich kenne den Koran nicht so gut,wie Sie.“

    Mann: „Ja sehen Sie.Wie können Sie dann sagen,dass es vereinbär wäre?
    Sie haben sich gerade selbst einen Knockout verpasst und das beweist,dass Sie unehrlich sin.
    Und mit unehrlichen Leuten reden wir nicht.“

    http://www.tagesschau.de/inland
    /koranverteilung100.html

    Besser kann man den Leuten,die das Märchen vom „demokratiekompatiblen Islam“ erzählen nicht den Zahn ziehen und beweisen,dass sie entweder keine Ahnung haben,oder lügen.
    Das sollte einen PI Artikel wert sein.

  49. Habe am 12.04.an den Verfassungsschutz BRD in einfachen klaren Worten geschrieben, was ich von seiner Beurteilung halte. Mal schauen, ob ich eine Begründung bekomme, weshalb die so rumeiern.

    Unser Problem ist nicht der Islam, unser Problem in Deutschland sind Politik u. Verfassungsgericht, welche den Islam als Religion einstufen. Die blicken einfach nicht durch oder halten sich bewußt die Augen zu!

    http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af_islamismus/

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf der o.a. Seite auf verfassungsschutz.de schreiben Sie u.a.:

    „Ihre Anhänger, die Islamisten, fordern unter Berufung auf den
    Urislam des 7. Jahrhunderts die „Wiederherstellung“ einer „islamischen Ordnung“
    als der nach ihrem Verständnis einzig legitimen Staats- und Gesellschaftsform,
    die alle anders geprägten Ordnungssysteme ersetzen soll.“

    Kennen Sie außer dem „Urislam“ noch einen anderen „Islam“? Welchen?

    Kennen Sie eigentlich die Bedeutung und den Unterschied zwischen den
    Suren der mekkanischen und medinensischen Zeit Mohammeds? Ich fürchte
    nicht, sonst würden Sie die Islamgläubigen nicht in „gemäßigte, Islamisten,
    potentielle islam. Terroristen“ usw. sortieren. Kein Moslem würde so etwas
    im Kreise von Nur-Moslems tun. Diese Art der Unterscheidung und diese
    Bezeichnungen gibt es nur in unseren Medien und unserer Politik. Auch wird
    für das Wort „Islamkritik“ meistens das Wort „Islamophobie“ gebraucht, auch
    wenn es von Mahmud Ahmadinedschad/Iran kreiert wurde, zur Herabsetzung
    der „Ungläubigen“. Es ist unfassbar!

    Sie wollen – oder müssen – alles westl. kulturell geprägt sehen. Das
    ist eine große Schwäche und das wissen die Islamgläubigen nur zu gut!

    Der Islam ist der Islam.
    Leben Sie mal nur 1 Jahr in einem islamischen Land (unter den Einwohnern).
    Lernen Sie die Denke kennen. Danach werden Sie sagen: Wie konnte ich
    Schaf nur meinen Metzger einladen!

    Ich wollte Ihnen dieses und noch viel mehr schon früher schreiben. Bin
    eine Ex-Muslima.
    Es gibt unter uns so viele, die auch öffentlich mahnen.
    Ihre Mahnungen verhallen leider in den Medien und vor allem in der Politik!
    Selbst unser Grundgesetz gilt nicht mehr, wenn freche Forderungen
    seitens der Moslemliga gestellt werden. Weshalb? Wegen der Wirtschaft?
    Die Entwicklung in Deutschland u. Europa macht mich wütend und ich
    habe Sorge um meine Kinder u. Enkel. Sie nicht?

    Mit freundlichem Gruß

    Name

  50. Einw Koran Verteilung ist an sich das Beste was man machen kann um die durch die Massenmedien verblödeten Massen aufzuklären -wenn sie denn wirklich auch mal rein schauen…?

  51. Ich habe eine bessere Idee! Nehmt einen Koran, lest 1 -2 Min. interessiert darin und wirft ihn dann in eine Mülltonne, aber so dass alle Standsalafistenleute das sehen. Falls einer der Salafisten aufgeregt diskutieren will, dann äußert einfach: ich habe gerade gelesen das Ungläubige getötet werden sollen… – seid ihr die neuen Nazis?

  52. Ich könnte mir in meinen Allerweetesten beissen. Hätte ich gewußt, daß Michael Stürzenberger nach Ludwigshaven kommt, hätte ich die 2 stündige Fahrt auf mich genommen.

  53. nanu, was ist das denn? Ein politisch unkorrekter Kommentar zu Gewalt/Integration in Berlin im Tagesspiegel. Natürlich nicht von Andrea Dernbach, sondern von Werner van Bebber: …Sämtliche Täter und Opfer der erwähnten Prügeleien, Messerstechereien oder Schießereien mögen deutsche Pässe haben – das ändert nichts daran, dass ihre Umgangsformen in nahöstlichen Kulturkreisen geprägt worden sind. Breite Diskussionen interessieren sie so wenig wie Mitarbeit im Integrationsbeirat….

    So, so. Und dann stellt der van Bebber auch noch Fragen nach den Gründen, die jeder PI-Leser schon lange beantworten kann:

    Da hilft, mit Verlaub, keine breite Debatte. Da stellt sich schon die Frage, woher die Wucht und die Wut kommen, die Leute gruppenweise in Rage geraten lassen.

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/gewalt-in-berlin-die-politik-muss-integrationspolitik-neu-erfinden/6510612.html

    Irgendwie bekomme ich in letzter Zeit, auch vor dem Hintergrund der Salafisten-Aktionen, den Eindruck, dass gewisse Kreise etwas zu begreifen beginnen. Ob sie sich gegen die gleichgeschalteten Medien durchsetzen können, ist eine andere Frage.
    PI ist jedenfalls immer mehr „avantgarde“ der Info-Elite……

  54. #71 Akkon

    Sehe ich nicht so.

    Ich würde die Ausgabe -für Blöddeutsche- mit älteren Exemplaren vergleichen.

    Die wissen auch, daß sie auf dem „INDEX“ stehen…

  55. #71 Akkon

    Einw Koran Verteilung ist an sich das Beste was man machen kann um die durch die Massenmedien verblödeten Massen aufzuklären -wenn sie denn wirklich auch mal rein schauen…?

    Sicherlich ist das gut für Leute die so ticken wie Du und ich, die noch ihren gesunden Menschenvestand benutzen um zu erkennen was gut und böse und was falsch und richtig ist.

    Leider fühlen sich eben gerade die Falschen zu dieser hässlichen Religion, islam hingezogen: Das sind die potentiellen Serientäter, Pädophile, Tierquäler und Menschen die meinen in der Gesellschaft irgendwie zukurz gekommen zu sein und sich nun bei denen eine Psychose gebildet hat.

    Diese Menschen sind sehr empfänglich für die Hasssuren im Koran und so eine flächendeckende Koranverteilung bringt eben diese Leute dann verstärkt in kürzester Zeit zu diesen Salafisten.

    Das sind dann die jenigen, die bei den Bildern von der „Halalschalchtung“ von Nick Berg von diesen wahnsinnigen Moslems, nicht angeeckelt waren sondern sich bei den Bildern der Köpfung sogar einen runterholten.

    Und genau diese „Konvertiten“ sind brandgefährlich, weil sie endlich einen Weg gefunden haben ihren perversen Phantasien religiös legitimiert nachzugehen.

    Da kommt auf uns noch einiges zu liebe Freunde.

  56. #75 Timbuktu (15. Apr 2012 01:17)

    Sicher am Ende werden sich diese Taquianer immer über eine falsche arabische Übersetzung rausreden -eine wahrhaft teuflische Angelegenheit .

  57. Geschenke wie diese Koranbücher können gefährlich sein.
    Man möge an das Trojanische Pferd denken.
    Ein Geschenk des Feindes, zuerst empfunden als Friedensgeschenk, wurde zum Sieg des Feindes, weil die Beschenkten nicht rechtzeitig merkten, was in ihm steckt.

    Hätten die Trojaner damals das geschenkte Pferd sofort verbrannt, dann hätte Troja gesiegt.
    Heute muss man ebenfalls solchen Geschenken des Feindes misstrauisch gegenüberstehen und solche Aktionen im Keim ersticken.
    Die wirksamste Methode der Bekämpfung besteht in der Ausweisung dieser Menschen aus Deutschland.
    Die gehören hier nämlich so ganz offensichtlich nicht hin.

  58. #76 Salander

    Ich schätze mein neues Haustier wäre seinem Hunger zum Opfer gefallen..

    Bloß die leckere Schweinzhaxe in meiner Hand – mit dem Spruch “ so etwas leckeres auf das will ich niemals verzichten“.
    Probier mal du Toleranter..

    P.S.: ärgern hilft (nicht) am besten

  59. Letzten Sonntag, Ostersonntag, in Leer/Ostfriesland, auf dem Flohmarkt beim Emspark, standen zwei Fusselbärte und hatten an ihrem Stand auch Korane zu verteilen. Von der Aktion wusste ich da noch nichts. Ob ich zwei nehmen dürfe? Gerne.

    Fein. Einen zum mal reingucken als Klolektüre und einen, falls man mal einzelne Koranseiten braucht.

    Jedoch: Der Wälzer ist schier unlesbar. Keine Absätze und überhaupt, ich versteh gar nicht, was der will. Bin ich zu blöd?

    Nun, wie der Zufall es so wollte, ging die Rolle Papier zu Ende… nur durch geschicktes Management meinerseits konnte Übles verhindert werden…

    Jetzt mal ne blöde Frage: Ist deren Ausgabe vollständig und korrekt? Haben andere Muslime einen anderen Koran? Oder wieso sind die Salafisten bie Bösen?

  60. Innen-„Expertin“ der FDP Fraktion zur Koranverteilung,nach den Drohungen gegen Journalisten:

    (…)“Im Rechtstaat gilt nicht das Rosinenprinzip: Die Verfassung bindet die staatliche Gewalt in jedem Fall, auch, wenn es einem nicht gefällt.“ Es sei „unbedingt richtig“, dass bei Straftaten und Gewaltandrohungen gegen Journalisten die Polizei ermittele, betonte Piltz. (…)

    Religionsfreiheit sei ein hohes Gut und schütze nicht nur die Ausübung, sondern auch die Werbung für die eigene Religion, so die FDP-Innenpolitikerin. Der Koran sei für Millionen Muslime die Grundlage friedlicher Religionsausübung und enthalte keine Hassbotschaft. Islamismus und Islam dürften nicht verwechselt werden, mahnte Piltz.

    Kein Verbot ohne Rechtsgrundlage

    Piltz wies darauf hin, dass in einem Rechtsstaat ohne gesetzliche Grundlage keine Verbote möglich seien. Selbstverständlich lehne die FDP-Fraktion die Ziele der salafistischen Propagandaaktion vehement ab, aber „für ein Verbot gibt es keinen Raum“, unterstrich die Liberale.
    http://www.liberale.de/Straftaten-konsequent-ahnden/10004c15685i1p/index.html

  61. #77 Mensch2.Klasse (15. Apr 2012 01:57)

    Vielen Dank für euren Einsatz für unsere Freiheit. Weiter so und mehr davon!

    Dem kann ich mich nur anschießen.

    Für die FREIHEIT.
    Gegen den Islam, Faschismus, Terror, Gewalt und Unterwerfung.

  62. #81 widerstand (15. Apr 2012 05:36)

    Innen-”Expertin” der FDP Fraktion zur Koranverteilung,nach den Drohungen gegen Journalisten:

    Der Koran sei für Millionen Muslime die Grundlage friedlicher Religionsausübung und enthalte keine Hassbotschaft.

    Danke für das Zitat. Wie kann man die gute Frau darüber aufklären, daß der Koran ungefähr 200 Haßbotschaften enthält und daß es einen Grund gibt, warum die Nationalsozialisten von den Mohammedanern ganz angetan waren? Jetzt ist das alles schon Open Source und keiner liest es, viel schlimmer noch, fällt politische Entscheidungen aufgrund dieser Ignoranz. Ignoranz heißt nicht-wissen-wollen im Gegensatz zu nicht-wissen-können. Da steckt natürlich die Angst um die eigene Karriere dahinter, denn die ersten paar Dutzend, die offen ein Verbot fordern, können ihre Aussicht auf ein bequemes Leben erst einmal vergessen. Totes Holz schwimmt oben…

  63. #80 Ostfriese (15. Apr 2012 03:29)

    Jetzt mal ne blöde Frage: Ist deren Ausgabe vollständig und korrekt?

    Das ist überhaupt keine blöde Frage. Woher sollen wir wissen, ob man hier nicht versucht, die deutsche Bevölkerung mit einer weichgespülten Version einzulullen? Wäre ziemlich vorstellbar, weil ziemlich aussichtsreich. Eine digitale Ausgabe wäre ganz gut, damit man sie mit anderen, bereits als authentisch anerkannten Übersetzungen vergleichen kann.

  64. Genau! So muss das laufen! Alle kleinen Splittergruppen tun sich zusammen! Schließlich haben die alle ein Ziel: Keine Islamisierung in Deutschland!

  65. #59 widerstand
    ist es die Stimme von P.Vogel,voll zugekifft,besoffen, oder beides?
    Auf jeden Fall eine Kampfansage an die Ungläubigen.

  66. #10 AtticusFinch; Gehört doch zum ständigen Repertoire der Müslis. Den Koran kann man nicht übersetzen, Arabisch ist so eine unendlich komplexe Sprache mit 2 Mio Wörtern (obwohl die nicht mal Vokale kennt und Englisch mit lediglich 800.000 Wörtern den unter Wissenschaftlern unumstritten grössten Wortschatz besitzt). Wenn das nicht wirkt, dann ists entweder falsch übersetzt, oder aus dem Zusammenhang gerissen. Selber machen die das allerdings ständig genauso, wenn sie bei ihren Islam ist Frieden Sprüchen, wesentliche Bestandteile der einzelne Sprüche weglassen.

    #47 von Reuter; Die wissen genau, dass man damit deutsche Journalisten einlullen kann, genauso wie sie wissen, dass es falsche Übersetzubngen gar nicht gibt.

    #50 Echo; 21.30h Klar, die Berufsabschlüsse werden nicht anerkannt, wenn die Kindlein hier in Deutschland geboren sind und nicht mal imstande sind nen Hauptschulabschluss zustandezubringen. Da werden wieder mal Äpfel mit Stachelbeeren verglichen. Ein anerkannter Ziegenhirte wird bei uns trotz Zertifikat keinen Job bekommen. Den russischen Arzt oder Ingenieur werden die damit wohl eher nicht meinen.

    #74 johann; Die Koranverteilung, bzw die damit einhergehenden Beschimpfungen und Drohungen scheinen wohl bei einigen Journalisten doch einige Hirnzellen in Bewegung gebracht haben.

    #79 Akkon; Laut Ekkard ist die verteilte Ausgabe nicht ohne. Am besten sollte man diese dann zum Zitieren verwenden. Bei einer offiziell verschenkten kanns sich wohl kaum um ein falsche Übersetzung handeln. Noch besser wär natürlich die Saudische, aber da die in Englisch ist und natürlich hier in Deutschland kein Mensch englisch versteht, müsste man die dann selber übersetzten, was dann natürlich den alten Vorwurf, falsche Übersetzung hervorruft.

  67. M Stürzenbergers Engagement – und allen Freunde und Unterstützer die von weither gekommen sind – vielen Dank !
    Aber .. organisiert hat die Veranstaltung die PAX / PI Gruppe Rhein-Neckar und hier hervorgehoben ein Mitglied, dass schon seit langem sehr aktiv ist, aber nicht genannt werden möchte.

    Dazu hatte die Gruppe PAX /PI vor einigen Monaten beriets eine ähnliche Veranstaltung auf dem Paradeplatz in Mannheim sowie auf dem Bismarckplatz in Heidelberg durchgeführt.

    PAX/BPE ist, wie auch PI sein sollte eine überparteilich und eine Bürgerbewegung die sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzt.

    Die Freiheit ist eine Partei mit vielen Themen (Direktie Demokratie – Volksentscheide, Euro, Europa .. ) unter denen das Thema Islamkritik eines der wichtigsten, möglicherweise das wichtigste ist. Darf und kann aber nicht eine Einthemenpartei sein. Das sollte jedem klar sein und muss sauber auseinander gehalten werden.
    Das es persönliche Überschneidungen gibt ist klar und sicher auch kein Fehler. Aber PBE ist für Mitglieder aller Parteien offen. Für jeden der die Gefahr der „totalitäre Ideologie“ Islam erkennt.

  68. “Für die Sicherheit sorgte die German Defence League, die ebenfalls mit einigen Mitstreitern vor Ort war

    Sehr gut.

    Das Gezänk zwischen den konservativen Kleinparteien und Splittergruppen finde ich voll nervig – wo deutliche Schnittmengen vorhanden sind, sollte man sich (auch ohne direkte Absprache) gegenseitig unterstützen. Zum Beispiel bei der Absicherung von Infoständen oder Teilnahme an Demos.
    Diskreditierung dadurch ist nicht zu fürchten – die ist durch Rassismus-, Nazi- und andere Keulen sowieso ständig präsent und sollte sich langsam abgenutzt haben.
    Per dato lacht sich der linksgerichtete Parteienblock SPD-LINKE-GRÜNE-FDP-CDU-CSU ob dieses kleinlichen Gezänks nämlich nur ins Fäustchen.

  69. @ # 36 Wilhelmine

    @ #22 normalofrau (14. Apr 2012 20:42)

    Wärste halt am 20.03.2012 nach Dresden gefahren !

    Wegen dieser drei Hanseln?
    Die wissen schon, daß sie hier nichts zu melden haben 😉

    Das nächste mal taucht eine Hand aus dem Hintergrund auf und nimmt dem Flodderbart sein grünes Fähnchen weg 🙂
    Beim „Auftritt“ am 24.Februar 2012 auf dem Altmarkt hatte sich der Flodderbart schon weinerlich beklagt, daß sich nicht mal Presse und Polizei für ihn interessierten 🙂 🙂 🙂

  70. So, das war´s dann wohl:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article106186132/Experte-haelt-Frankreich-fuer-tickende-Euro-Zeitbombe.html

    Wenn am 13. Mai auch noch Hollande die Wahl gewinnt, woran keiner zweifelt, dann wird Deutschland endgültig auf ewig zahlen müssen (Euro retten…..). Und bei den „Bürgschaften“ steht Deutschland (trotz eigener Überschuldung) dann nicht nur mit den Niederlanden ganz allein da, sondern muß auch die ausfallenden „Bürgschaften“ von Spanien, Italien und Frankreich übernehmen……

  71. Verstehe ich das richtig?

    Moslems behaupten, man hätte eine falsche Koranübersetzung?

    Prophet Mohammed konnte weder lesen noch schreiben. Er musste den Koran von einem Christen (Schriftgelehrte) schreiben lassen. Nun kommen Moslems daher und wollen wissen, was Mohammed niedergeschrieben hat?
    Mohammed konnte nie etwas schreiben!
    „Den Koran kann man nicht übersetzen!“ Was ist das für eine dumme Aussage?

Comments are closed.