Sehr geehrter Herr Dr. Rösler, die FDP wird abgelöst durch Seeräuber. Eine wesentliche Ursache hierfür sehe ich darin, daß Sie als FDP-Vorsitzender kein Engagement für die Erhaltung des freiheitlichen demokratischen Rechtsstaates erkennen lassen.

(Von Dr. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten)

• Sie unternehmen nichts gegen den verfassungswidrigen Islam, der massiv unsere Freiheit bedroht.
• Sie unternehmen nichts gegen die Bundeskanzlerin, welche Deutschland als souveränen Staat abschaffen will.
• Sie unternehmen nichts gegen die Preisgabe der Haushaltssouveränität Deutschlands durch die Bundeskanzlerin.
• Sie unternehmen nichts gegen den Schuldentransfer der Bundeskanzlerin, der keine europäischen Probleme löst, aber Deutschland dem Staatsbankrott näherbringt.
• Sie unternehmen nichts gegen die geplante ESM-Bank, die eine Fiskal-Diktatur ausüben wird.
• Sie unternehmen nichts gegen das EEG, welches die Soziale Marktwirtschaft torpediert.
• Sie unternehmen nichts gegen die volkswirtschaftlich sehr schädliche „Energiewende“, obwohl Kohlendioxid-Emissionen keinen Einfluß auf das Klima haben.
• Sie unterstützen die Vernichtung der deutschen Kerntechnik, obwohl Deutschland auf Nuklearstrom nicht verzichten kann.

Als FDP-Mitglied warne ich davor, die FDP zu wählen, solange Sie den Vorsitz führen. Ich hoffe auf eine starke Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

54 KOMMENTARE

  1. Schröder ging, nachdem er seinen Auftrag erfüllt hatte, zur Gazprom.

    Rösler geht, wenn er seinen Auftrag erfüllt hat, zu den Grünen.

  2. Ersetze jeweils „Sie unternehmen nichts gegen“ durch „Sie unterstützen aktiv“; dann passt es.

  3. Ich warne davor die FDP zu wählen, weil der „Häuptling der Moslems“ bei der FDP Mitglied ist!

  4. Eine Partei, die immer noch nicht geschnallt hat, warum sie bei der BTW2009 nahezu 15% der abgegebenen Stimmen bekommen hat, ist einfach nicht wählbar.
    Die ist noch unbedarfter als die Piraten.

  5. Is schon traurig, daß man keine real wählbare Alternative mehr hat, und gezwungen ist, aus Protest PRO zu wählen.
    Ein Fisch fault halt vom Kopf an.

  6. Diese sehr starken und mutigen Aussagen des nicht ja nicht unbekannten FDP-Mitgliedes
    Dr. Hans Penner qualifizieren ihn für eine tragende Rolle in der Partei DIE FREIHEIT.
    Das meine ich ganz im Ernst.
    Es ist keine Forderung dabei, welche im Gegensatz zu den Zielen der FREIHEIT stehen würde.
    Neben ihm, denke ich an noch so einige kritisch-kluge Geister, deren Namen ich hier nicht nennen will, sowohl aus der FPD, wie auch aus der CSU.

  7. Abgelöst?

    Verwechseln Sie nicht liberal mit libertär. Die Piraten sind ziemlich genau so liberal, wie es ihre kriminellen Namensgeber waren.

    Sie stellen nichts anderes als eine weitere linke Partei dar (wie viele davon verträgt Deutschland eigentlich??) – diesmal nicht mit Schwerpunkt (Salon-)Kommunismus oder Okömaoismus, sondern mit lupenrein anarchistischer Ausrichtung.

    Aber Herr Penner hat Recht: die FDP hat in dieser Koalition den Liberalismus so gründlich verraten, wie es sich wohl kein FDP-Mitglied hat vorstellen können.

  8. […] warne ich davor, die FDP zu wählen, […]

    Sehr gut, dem kann man sich, wie auch dem Rest des Briefes nur anschließen!

  9. …ist ja nicht nur das alles, ich verstehe aber nicht, warum gerade Mneschen wie Hans Penner nicht die Reißleine ziehen, aus der Partei aussteigen und Mitglied einer Rechtsliberalen Partei werden! Das macht es noch mehr Sinn zur PDV zu gehen- alles andere bringt Deutschland nicht weiter! Was ist von der FDP und der CSu zu halten? Sie können beide nicht mehr aus dem Schatten der Einheitsparteien und Links“alternativlos“- Parteien mehr treten!

    Was hält diese Leute in diesen Parteien?? Und U-Boot spielen halte ich einfach für gut gemeint aber Sinnlos- und denen noch Geld zu bezahlen geht einfach nicht.

  10. Die Thesen sind richtig, aber es fehlt die durchschlagende Alternative : FREIHEIT und PRO fehlen die medialen Köpfe und die braucht man in einer mediengläubigen Welt. Eine weitere Partei wäre sinnlos, solange FREIHEIT und PRO getrennt marschieren. Und man sollte nicht vergessen, auch eine neue Partei würde automatisch als rechtsextrem eingestuft werden. Auch dies wäre nichts für Angsthasen. Ich denke, dies ist ein Teil des Problems : viele Menschen haben zu große Angst, sich politisch zu outen, sie haben Angst um ihren Job, um ihr Ansehen. Dies ist bereits so verinnerlicht,dass sie nicht mal bei Wahlen das richtige Kreuz machen würden.

  11. Auch ein Penner wacht mal auf.Wäre ja erfreulich, wenn er das tatsächlich geschrieben hat.Es kann doch noch Bewegung in die politische Landschaft kommen.
    Voraussetzung: FDP mangels Courage abgehalftert,CDU und SPD noch weniger von einander unterscheidbar und wählbar,Piraten erleiden realpolitischen Schiffbruch.
    Jetzt muss es nur noch dem deutschen Michel ans Säckel gehen- dann tut sich was bei den neuen demokratischen Parteien.

  12. @ #7 Hestia (11. Apr 2012 13:54)

    Abgelöst?

    Ja, die Ablösung der FDP durch die Piraten, bedeutet, dass Eigentum und unternehmerische Freiheit keine politischen Fürsprecher mehr haben!

    In einem Land, in dem „Abermillionen“ Menschen in irgendeiner Form ohne Gegenleistung fremdfinanziert werden!

    Und so gut wie jeder zweite Steuer-Euro in den Sozialsektor fließt, der steuerzahlende Teil der Bevölkerung ständig schrumpft, gleichzeitig aber das „Prekariat“ schneller wächst denn je!

  13. Meine volle Hochachtung gegenüber Herrn Dr. Penner.Die FDP ist obsolet, wenn können wir noch wählen????

  14. Die Alternatieve zur FDP und allen anderen Parteien ausgenommen die Freiheit und Pro, denn auch die sind ebenfalls die Alternative, heist eben.

    Partei der Vernunft.

    http://www.parteidervernunft.de/

    Herr Dr. Penner sie haben in allen Punkten recht.
    Rössler ist eine Lusche.

    Grüße aus Karlsruhe

  15. @ Nr. 13 Wilhelmine

    Das Fragezeichen hatte ich deshalb gemacht, weil es unmöglich ist, dass die Piraten die FDP „ablösen“. Abgelöst werden könnte die FDP nur durch eine Partei mit vergleichbaren Werten oder Zielen, nicht aber durch einen Haufen pubertäre Ignoranten.

    Was momentan passiert, ist keine Ablösung, sondern zwei verschiedene Prozesse: Der Niedergang einer einst wichtigen Partei durch eigene Fehler einerseits und der Aufstieg einer neuen nach allen Seiten unverbindlichen „Gefällt mir“-Subkultur andererseits.

  16. Westerwelle war schon eine Nullnummer, aber Rösler war und ist der Tod der FDP, einfach fort mit diesem „Möchtegernpolitikern“!

    (Und ein „drolliger“ Politiker soll er sein, wie in einer Pressenotiz zu lesen war, ist das ein Attribut für einen Parteichef??)

  17. Tja,wenn sich die FDP tatsächlich für die angeprangerten Werte einsetzen würde, würde ich in Erwägung ziehen, die zu wählen.
    Da die aber wohl auch Linkspartei bleiben wollen, ändert sich nix daran. 🙂

  18. „Niebel“ will ein Ministerium einsparen aber da er Minister geworden ist, bringt er nun seine Parteisoldaten in gerade diesem Ministerium unter!

    Dr. med. Rösler war Gesundheitsminister aber hat dort nichts gebracht, sondern nur die Beiträge erhöht und bringt als Wirtschaftsminister genau so wenig.

    Auch Schnarre … macht Deutschland nicht besser oder gerechter – Im Gegenteil!

    Also gibt es keinen Grund warum man zur Zeit nochmals einen FDP Mann wählen sollte. Diese Partei hat mit der derzeitigen Besetzung total versagt …!

  19. #20 Wilhelmine (11. Apr 2012 14:35)

    Westerwelle war schon eine Nullnummer,
    ————————————
    Also bei mir geht`s da in den Minusbereich.

    Der Rösler ist ein Bauernopfer. Der taugt nicht zum Politiker.

    Hier ist jetzt einmal dass passiert, was schlimm ist….für beide Seiten.

    Penner hat völig Recht, trifft aber den Falschen.

  20. @ #19 Hestia (11. Apr 2012 14:35)

    „Die Linken“, also CDU – Piraten sind momentan quasi gegengewichtsfrei!

    Es gibt nur noch eine Gesamt-Lobby von Umverteilern für „Habenichtse und Sozialparas*ten! Deren Anzahl wächst stetig… wir haben ein dickes Problem an der Backe!

  21. total OT

    aber wichtig!

    Mit einem einfachen russischen Hausmittelchen haben mehrere Rentner in einer norddeutschen Wohngemeinschaft jetzt ihr Cholesterin in den Griff bekommen, und zwar innerhalb weniger Wochen. Der Tipp stammt aus Sibirien, wo man offenbar weiß, dass Cholesterin lediglich ein Vitaminproblem ist und nicht etwa eine schwere Zivilisationskrankheit.

    Die Zubereitung geht so: Dreißig Knoblauchzehen kleinschneiden, fünf Bio-Zitronen ebenfalls kleinschneiden und zwar inklusive Schale, das alles soll man mit einem guten Liter Wasser aufwallen lassen, durch ein Sieb schütten und täglich ein Schnapsglas davon trinken. Das putzt die Adern frei und schickt das Cholesterin schon bald übern Deister. Manchmal kann das Leben ganz schön schön sein.

    einfach ausprobieren….

    cheers: 5to12

  22. Die aufgeführten Punkte sind zwar wichtig, für den kleinen Mann von der Straße jedoch weniger wichtig als Folgendes:

    – FDP blockiert Mindestlohn
    – FDP befürwortet Leiharbeit und prekäre Arbeitsverhältnisse
    – FDP fordert Masseneinwanderung in den Arbeitsmarkt
    – FDP blockiert jeden Versuch der Kriminalitätsbekämpfung

    Außerdem ist das FDP-Führungspersonal so widerlich, dass die Partei überhaupt keine Chance hat – und das ist gut so.

    Jedes anständiges FDP-Mitglied ist gut beraten, diese Lobbyisten-Organisation zu verlassen.

  23. @ #27 5to12 (11. Apr 2012 14:49)

    fünf Bio-Zitronen

    Ich glaube, wenn Dir das Leben Zitronen beschert, dann solltest Du Wodka trinken!

  24. #1 JesusFan

    ja klar, Pierre Vogel outet sich. Warum benutzen Sie nicht mal Ihr Hirn, schauen das Video an und stellen fest, dass es ein Fake ist, bei dem der Ton umgeschnitten wurde. Oder haben Sie das selbst geschnitten, sind SIE vielleicht der Betrüger, weil Sie Ihr Schwulenhass mindestens so stark ist wie Ihre Jesushörigkeit?

    Aber es passt ja so schön ins Bild: Islam ist böse (kein Widerspruch), Schwules ist böse (in Ihrer verwirrten, verklemmten Phantasie ganz sicher), deshalb Islam = schwul = das Böse schlechthin. Und dann dachten Sie „ach ich poste jetzt mal diese superwichtige Eilmeldung“.

    Das war wohl eher ein Schuss ins Knie.

  25. Die FDP hat sich auch eher Richtung links entwickelt. Gab es früher noch einen rechten Flügel, versucht man inzwischen mit links-grünen Themen Stimmen abzufischen.
    Genau wie die CDU.

    Nur leider wird sich diese Fähnchen-im-Wind Politik nicht auszahlen. Ein Linker wählt lieber das Original, also Grün/SPD/SED oder wenn er gerade in sein iPad verliebt ist dann eben die Piraten.

    Die Piraten sind durchweg ultra-links, das einzig sympathische ist die nicht ganz so grassierende Technikfeindlichkeit wie bei den Grünen, die ja Deutschland am liebsten in einen Agrarstaat verwandeln würden, in denen der Liter Benzin 5 Euro kostet.
    Klar, für die Regierungselite ist natürlich alles for free. Für Migranten evt. auch. Aber der Rest muß schuften.
    Würde gerne wissen, wie die Piraten zum Thema Atomkraft stehen. Vermutlich da, wo man die Grünen findet. Außerdem tummeln sich die Freibeuter ja bereits auf diversen Anti-Rechts Demos.

    Zurück zur FDP.
    Klare, marktliberale Kante. UMSETZEN von sinnvollen Versprechungen. Die Kassiererin soll deutlich mehr haben als der Hartzer tönte Westerwelle. Dafür wurde er gewählt, klang vernünftig. Irgendwie hat die FDP das total vergessen, was sie ankündigte. Was folgte war eine Steuerentlastung für Hoteliers. Nicht für die Kassiererin. Und Hartz-4 wurde angehoben.

    Jetzt sagt die FDP „Steuersenkungen“ sind ein falsches Thema. Nein, sind sie nicht. Nur sie zu versprechen und dann nicht umzusetzen, DAS IST FALSCH.

    – Law and order, also vernünftige, harte Strafen für Gewalttäter, innere Sicherheit nicht nur ankündigen wie die total verblödete CSU, die immer nur kurz vorm Wahlkampf dieses Thema entdeckt und paar Stammtischparolen jault

    – deutlich weniger Steuern für Arbeitende mit geringem und vor allem auch mit mittlerem Einkommen (die Rede ist bis 5000 brutto, also die Schicht, die am meisten gemolken wird)

    – von mir aus für Superreiche deutlich höhere Abgaben, vor allem bei der Erbschaftssteuer

    – gute gesicherte Sozialhilfe für Leute, die Zeit ihres Lebens gearbeitet haben aber dann z.B. krank wurden und wirklich nicht mehr können (gibt solche Fälle)

    – für neu eingewanderte Migranten 10 Jahre Sozialhilfesperre

    Mit einem solchen, nüchternen Programm, könnte man aus dem Stand 20-30% holen.

  26. #17 Wilhelmine (11. Apr 2012 14:22)

    Ja, die Ablösung der FDP durch die Piraten, bedeutet, dass Eigentum und unternehmerische Freiheit keine politischen Fürsprecher mehr haben!

    Wie schon mal gesagt: dazu braucht es keine Piraten. Diese Fürsprecher gibt es schon seit langem nicht mehr.

  27. FDP NEIN DANKE!

    Hier in Mönchengladbach wurde schon teilweise geflyert und plakatiert da wir Hilfe brauchen fürs plakatieren und zum flyern wollte ich mal nachfragen ob jemand Lust hat uns zu helfen hier in Mönchengladbach für PRO NRW. Wenn ja dann meldet euch einfach mal auf unserer Internetseite: http://www.moenchengladbach.pro-nrw.net/ (KONTAKT)

  28. @ #36 Stefan Cel Mare (11. Apr 2012 16:14)
    #17 Wilhelmine (11. Apr 2012 14:22)

    Wie schon mal gesagt: dazu braucht es keine Piraten. Diese Fürsprecher gibt es schon seit langem nicht mehr.

    Ja, die Zeiten als sich die FDP oder Andere (aus der CDU) als Stimme der wirtschaftlichen Vernunft und Anwalt der Steuerzahler profilierte sind vorbei.

  29. „Mit uns keine Regierung ohne ein einfacheresm gerechteres und niedrigeres Steuersystem, wie von uns vorgeschlagen……“
    Na toll!
    Herr Rösler und Kumpanen, Sie haben fertig!!

  30. Ich warne vor der FDP,CDU,CSU,SPD,GRÜNE,LINKE.

    Denn sie sind sich alle einig

    -eine EU-Diktatur einzuführen
    -dass der Euro alternativlos sei
    -die Deutschen durch Mohammedaner auszutauschen
    -dass die Sicherheit der Deutschen einen Scheiß wert ist
    -uns so zu verschulden, dass wir noch mindestens 10 Generationen daran abzahlen werden.
    -dass es einen Sonderbonus bei Gerichtsurteilen und bei der Jobvergabe für Mohammedaner geben muß.

    Sie sind sich alle einig darüber, dass gespart werden muß, der Gürtel enger geschnallt werden muß und verlangen vom Bürger immer höhere Lasten und Opfer.
    Nur sie selbst verzichten auf gar nichts. Sie rühren diese Lasten und Opfer nicht einmal mit den kleinen Finger an.
    Sie fressen und saufen und nehmen alles mit was sie mitnehmen können. Das Musterbeispiel dafür ist Wulff und Lafontaine.

    Vertritt irgend einer dieser „Vertreter“ des Volkes unsere Interessen?
    Nein, sie vertreten ihre eigenen Interessen und regieren am Volk vorbei.

    Sollen sie Volksabstimmungen machen über den Euro, Einwanderung und Eurorettung um nachzuprüfen ob sich die Meinung des Volkes mit der Meinung ihrer sogenannten „Vertreter“ deckt.

    Wenn ich einen Anwalt nehme, ist dieser mein Vertreter, der meine Rechte vor Gericht vertritt.
    Wenn dieser Vertreter/Anwalt aber vor Gericht fordert, dass ich lebenslang ins Zuchthaus gehöre anstatt einen Freispruch zu fordern, dann habe ich einen ganz miserablen Anwalt ausGEWÄHLT!

  31. Ich teile eure Abneigung gegen die Piraten nicht.

    Hätten Piraten das Sagen, dann gäbe es viel mehr Direkte Demokratie (ein Hauptanliegen der Piraten), und somit gäbe es das Islamproblem und das EU-Problem gar nicht erst.

    Auch das Bedingungslose Grundeinkommen ist im Grunde nicht links, sondern libertär, weil es nämlich als Ausgleich gesehen wird für die Einschränkung von Rechten.

    Auch lassen sich die Piraten viel weniger von Feministinnen auf der Nase tanzen als die FDP. Da der Feminismus und die Verweibung der Gesellschaft der Hauptgrund für das Islamproblem sind, sehe ich auch in diesem Bereich die Piraten im Vorteil.

    Also, ich habe mit den Piraten viel weniger Probleme als mit der FDP.

  32. #38 Wilhelmine (11. Apr 2012 16:37)
    Ja, die Zeiten als sich die FDP oder Andere (aus der CDU) als Stimme der wirtschaftlichen Vernunft und Anwalt der Steuerzahler profilierte sind vorbei.
    ————————
    Stimmt genau! Das ist aber ein schon sehr altes Fehlverhalten, auch befördert durch die Wahl der falschen Verwprecher! Als Willi Brandt das erste Mal Bundeskankler wurde, lebte ich auf dem Lande in einer autochthon schwarzen Gegend. Bei dieser Wahl damals haben aber die Bauern reihenweise angefangen rot zu wählen. Ich habe die Welt schon damals für total verrückt gehalten. Ein Arbeitsklollege kündigte dann folgerichtig 1973 beim ersten Ölschock an, er würde sich gern in unserer Speisekammer (meine Mutter hat viel eingeweckt damals) bedienen kommen. Und ich habe ihm versprochen, dass er dabei nur ein Bein über unseren Jägerzaun kriegen würde. Ich vermute, der ist inzwischen in seinem Bett erfroren.

  33. Lieber Herr Penner,

    Ihre Aufzählung einiger Versagenspunkte der Berliner Koalition ist schon ganz richtig. Mir erschließt sich allerdings nicht, wieso aufgrund dieser die „Piraten“ die FDP ablösten: Aus dem Parteiprogramm dieser post-spätrömischen Dekadenzbubis ist nämlich Nix ersichtlich, was sich gegen die Aufzählung richtete – im Gegenteil; in wesentlichen Punkten, etwa bei „Energiewende“ oder „Atom“, entspricht es ganz und gar dieser. Wenn erfolgte hier wohl eine Ablösung indirekt dadurch, dass die FDP gegenüber der zunehmende Gaga-Politik in Germanistan nicht klare Kante zeigt; bzw. mit Leuthäuser-Schnarrenberger diese entschieden mitträgt. Wer solch eine Gaga-Posse ernsthaft als „Politik“ verkauft, muss sich nicht wundern, wenn andere das als Anlass nehmen, als Seeräuber dem irren Reigen noch eins drauf zu setzen.

    ________________

  34. „Islam sieht Demokratie nicht vor“ sagt Axel Ajub Köhler, FDP.

    Die Partei verdient es, in der Versenkung zu verschwinden. Aber das kann man Rösler nicht anlasten.

    Sie ist einfach überflüssig geworden.

  35. Von Dr. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten
    Sehr geehrter Herr Dr. Rösler, die FDP wird abgelöst durch Seeräuber. Eine wesentliche Ursache hierfür sehe ich darin, daß Sie als FDP-Vorsitzender kein Engagement für die Erhaltung des freiheitlichen demokratischen Rechtsstaates erkennen lassen.
    ————————-
    Warum sollte sich Herr Rösler dafür einsetzen, deutsche Politik zu machen?
    Eine gewisse Frau Roth, deutsche Abgeordnete, macht seit 20 Jehren Türkeipolitik.
    Ein gewisser Herr Trittin, jetzt Abgeordneter, ehemals Minister, macht seit 30 Jahren kommunistische Politik, ein gewisser Herr Lavotaine macht seinLeben lang bereits kommunistische Politik. Soll ich noch mehr aufzählen? Eine gewisse Frau Merkel….Es gibt noch genug davon…
    Wo sind bloß all die Leute geblieben, die früher mal Deutsche Politik gemacht haben?

  36. Der FDP geht es vor allem um Geschäfte im arabisch-islamischen Raum. Die (Noch)Minister Westerwelle und Niebel (beide FDP) reisen ständig dort herum und verteilen deutsche Steuer-Millionen an höchst fragwürdige „Politiker“, die über das Geld keine Rechenschaft ablegen müssen. Danach folgt eine weitere Reise mit vielen deutschen Geschäftsleuten, die dann mit den Geschmierten i h r e Geschäfte machen, von denen vor allem diese Geschäftemacher profitieren – nicht aber der deutsche Steuerzahler.

    Rösler ist als Mensch nicht schlecht, aber für das harte Polit-Geschäft nicht wirklich geeignet. Aber wollen wir wirklich nur die hartgesottenen Polit-Profis, die immer nur in die eigene Tasche wirtschaften und das Volk verdummen??

  37. 14 lion8 (11. Apr 2012 14:17)
    Die Thesen sind richtig, aber es fehlt die durchschlagende Alternative : FREIHEIT und PRO fehlen die medialen Köpfe und die braucht man in einer mediengläubigen Welt.
    ===============================
    Die linksversifften Medien, auch das ÖRF mit seinen Unterprogrammen über Funk und Fernsehen gehören dazu, wissen genau wie sie gegen Konservative Rechte Parteien vor zu gehen haben. Jedes Mittel ist recht, wirklich jedes.
    Ich glaube an kein gutes Ende mehr.

  38. „…aber Deutschland dem Staatsbankrott näherbringt….“ Ich kann beim besten Willen darin kein Problem erkennen. Von heute auf morgen sind alle Parasiten weg, was will man noch mehr?

  39. @ #41 frauenhaus.bloganddiscussion.com (11. Apr 2012 17:07)

    Ich teile eure Abneigung gegen die Piraten nicht.

    Unverständlich, die angebliche Beliebtheit für eine Partei die sich eindeutig gegen geltendes Recht ausspricht (freies Internet, bedeutet auf freie Kinderpornographie, freien Diebstahl von geistigen Eigentums, freie Absprache zu kriminellen Handlung (Terror) usw.

    Außerdem fallen die sogenannten Piraten immer wieder durch rechtsradikale Meinungsäußerungen auf!

    Sollten es Nazis im Schafspelz sein???????

    Ich würde sehr aufpassen!!!!!!! Für mich absolut indiskutabel.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  40. Vor allem ist die FDP nicht mehr wählbar, weil sie praktisch kein Einziges ihrer Wahlversprechen umgesetzt hat/umsetzen konnte!

    Ich sage nicht, dass sie sich nicht bemüht haben. Aber gegen das Merkül konnten (oder wollten) sie sich offensichtlich NICHT durchsetzen.
    Rösler scheint da mehr Power zu haben, als der Hauptverantwortliche Westerwelle. Aber dennoch, immer gilt: Taten zählen mehr als Worte!!!
    Die deutsche „Spitzenpolitik“ sollte sich nicht darauf verlassen, dass ihr Haupt-Finanzier (wir, die Bürger) immer alles schnell vergessen! In der Vergangenheit kam man vllt. damit durch. Aber die Zeiten sind vorbei! Siehe die Erfolge der Piraten-Partei. Die haben bereits erfolgreich Landtage geentert!

  41. gut erkannt wertes F.D.P. mitglied,

    der oberste dienstherr der gelben genoSSen ist absolut fantasie-, antriebs- und tatenlos.
    dazu passt total das geschwätz über „soziale“ marktwirtschaft.

    seit der machtergreifung und pöstchen abgreifen und dem direkt anschließenend hände-in-den-schoß legen existierte diese partei nur noch zur meiner persönlichen belustigung.
    mittlerweile wurde sie auch hier von den genoSSen „piraten“ abgelöst.

    ok, der „liberale aufbruch“, nun ja, er erinnert an das gezappel eines fischs auf dem trockenem.

    der liberalismus hat in der F.D.P., L.P.D. trifft es eher, keine heimat.

  42. Nicht zu vergessen die FDPlerin Leutheusser-Schnarrenberger ,die Islamlobbyistin und Kinderschänderversteherin und die eine Planstelle für Scharia-Recht einführen wird . FDP ist unwählbar ! Unbedingt lesen : Offener Brief eines besorgten Bürgers zur Islamisierung und Eurokratie ! An den deutschen Bundestag – Der Kanzlerin -Den Ministerien – Den Parteien . zulesen auf : http://www.michael-mannheimer.info

Comments are closed.