Print Friendly, PDF & Email

Die Bürgerbewegung PRO NRW, die am 13. Mai zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen antritt, hat am Samstag rund zwei Dutzend islamkritische Karikaturen und Collagen vor Moscheen in Essen und Gelsenkirchen ausgestellt. Zuvor hatte die islamkritische Bürgerbewegung die drei bestplatzierten Entwürfe mit Geldpreisen ausgezeichnet und einen mit 1000 Euro dotierten „Kurt-Westergaard-Ehrenpreis“ für die mutigste Einsendung verliehen (Siegerentwürfe siehe unten).

(Presseerklärung der Bürgerbewegung PRO NRW)

Rund 150 Menschen beteiligten sich insgesamt an den beiden Kundgebungen in Essen und Gelsenkirchen. Zahlreiche nationale und internationale Medienvertreter waren vor Ort und berichteten über diese provokante islamkritische Aktion, die in den nächsten beiden Wochen vor 23 weiteren Moscheen im Lande wiederholt werden wird.

Aufgrund einer Verfügung von SPD-Innenminister Jäger war das Zeigen von Westergaard-Karikaturen verboten worden. Auch sonst hatte Jäger offenbar die Polizei zu maximaler Repression angehalten, um die mächtige Islamlobby zu besänftigen. Grundlos wurden fast alle Veranstaltungsteilnehmer von der Polizei penibel durchsucht, unter ihnen zahlreiche Rechtsanwälte, Ehrengäste und Parlamentsabgeordnete aus dem In- und Ausland. Die magere Ausbeute, ein Brotzeit- und ein Taschenmesser, wurde anschließend von der Polizei in Essen stolz als nachträgliche Begründung für diese rechtswidrige Vorgehensweise angeführt

Die friedlichen Versammlungsteilnehmer ließen sich aber weder von diesen, an weißrussische Verhältnisse erinnernden behördlichen Schikanen, noch von den Drohungen islamistischer und linksextremer Gruppen aus der Ruhe bringen. Vielmehr gab es großen Applaus für die Ausführungen des PRO-NRW-Spitzenkandidaten Rechtsanwalt Markus Beisicht, des Republikaner-Vorsitzenden Dr. Rolf Schlierer und der FPÖ-Nationalratsabgeordneten Dr. Susanne Winter.

Alle Redner betonten die Gefährdung unserer christlich-abendländischen Werte und unserer Demokratie durch eine fortschreitende Islamisierung, bei der die aggressiven Auswüchse der Salafisten nur die Spitze des Eisberges darstellen würde. Die Bürgerbewegung PRO NRW bringt dieses Thema als einzige Formation offensiv in den Landtagswahlkampf ein. Denn mit PRO NRW haben die einheimischen Bürger dieses Landes eine unbestechliche Lobbyvertretung – schon jetzt in vielen Kommunalparlamenten und am 13. Mai vielleicht auch endlich im Landtag!

Hier die Gewinner und Platzierten des islamkritischen Karikaturen-Wettbewerbs (einige haben wir bereits hier gezeigt):

Platz 1:

Platz 2:

Platz 3:

Kurt-Westergaard-Ehrenpreis:

Platz 5:

Platz 6:

Platz 7:

Platz 8:

» ZDF-Bericht von der PRO-Versammlung in Essen

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

90 KOMMENTARE

  1. Hahaha….
    Hier ein Videobericht des ZDF über die Demo heute in Essen.Man sollte sich besonders die gefährlichen „Nazis“ anschauen die beim aussteigen aus dem Bus durchsucht werden. Lächerlich 😀

  2. Mir gefallen die letzten drei Karikaturen am besten. Aber darauf kommt es ja gar nicht an.
    Es ist eine wirklich gelungene Aktion und ganz und gar nicht schäbig. Die Karikaturen sind doch alle vollkommen harmlos gegenüber allem, was sich in unserem Land tut, seit die Mohammedaner hier sind: die Prallelgesellschaften, die Vertreibung der Deutschen aus ihren angestammten Wohnungen und Straßen, die zunehmende Kriminalität usw.

  3. Sieger des PRO NRW-Karikaturenwettbewerbs

    Die Karikatur auf Platz 6 gefällt mir gut.
    Sie zeigt ganz deutlich, wohin die Reise geht: Die Staatsmacht wird immer mehr zum Handlanger der Islamisten, der deutsche Bürger, der sich gegen die Umgestaltung seines Landes in einen islamischen Staat wehrt, wird mit brutaler Gewalt unterdrückt.

    Na ja, zumindest einige kranke, perverse Sexverbrecher können sich über die islamische Machtergreifung freuen

    http://michael-mannheimer.info/2012/04/28/mohammed-als-vorbild-islam-erlaubt-sex-mit-toten/

  4. Wenn man das linke Neue Testament nicht durch eine gehörige Portion rechtes Altes Testament abfedert, landet man schnell bei Käßmann & Co.

    Linksgute Christen gehen davon aus, dass alle Religionen im Kern gleich wären.

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/04/28/war-jesus-doch-kein-gutmensch/

    Beim Islam ist es jedoch genau umgekehrt.

    Entstaubt man den gemäßigten Volksislam, und bringt den echten Islam zum Vorschein, landet man bei einer rechtsextremen Ideologie.

  5. Wer noch nicht für PRO gespendet hat, sollte dies nachholen. Jeder EURO zählt. Und für die Freiheit hat man ja schließlich auch eine nicht unerhebliche Summe zusammen bekommen.

  6. Ich hatte gehofft, dass man den pädophilen Analphabeten der Mohammedaner etwas kritischer darstellt…

  7. Tolle Karikaturen.
    Die Mohammedaner werden schäumen und wieder ganz schlimm beleidigt sein, weil immer mehr Wahrheiten ans Licht kommen.

  8. #1 Mastro Cecco (28. Apr 2012 22:53)
    Lügenpropaganda wie in der Sowjetunion

    http://www.youtube.com/watch?v=0OzQ896_eKM

    Mich wundert es etwas, dass es die Aktion einer Partei wie „Pro“ bis in die Nachrichten eines selbsternannten Qualitätssenders schafft, woe normalerweise kleinere Parteien kaum Erwähnung finden.

  9. Mein lieber Schieber! Ich habe Platz 2 und Platz 5 gemacht! Die Bilder dürfen übrigens beliebig verwendet werden! JUHU! Heute hatte ich echt nen guten Tag!

    Vielen Dank an PRO NRW für den tollen Wettbewerb und die Auszeichnung! Ich wäre so gerne da gewesen heute, aber ich konnte aus finanziellen Gründen nicht kommen! Ich hätte nicht nur gerne die PRO-Mannchsaft kennengelernt, sondern auch Kurt Westergaard. Ich könnte mir vor Wut in den A…. beißen, dass ich nicht irgendwie doch gekommen bin! Herzlichen Glühstrumpf auch an die anderen Plätze!

  10. #3 Die Realität (28. Apr 2012 23:07)

    Danke für die Info.

    Leute schaut es euch alle an wie sie den Koran verbrennen!

  11. Das nächste mal würde ich das Brotzeit-Messer mit Butter und Käse versehen und nebst einem Brotlaib mitnehmen, damit die Polizei auch was davon hat. Die sind so geistesunterernährt bzw. die verwechseln Geist und Leib. Die NRW-Polizei ist dermassen EU-verseucht; sie ist gelinde gesagt die Truppe der EU. Der Jäger ist doch bloß eine EU-Dhimmi-Marionette.
    @raymond a
    Besser kann man es nicht sagen!

  12. #8 FreiesEuropa1683

    Mein lieber Schieber! Ich habe Platz 2 und Platz 5 gemacht! Die Bilder dürfen übrigens beliebig verwendet werden! JUHU! Heute hatte ich echt nen guten Tag!
    Gratuliere! Sehr gut. Wenn wir aber den heutigen Tag in NRW betrachten, wäre Platz 6 die richtige Beschreibung, oder?

  13. #1 Mastro Cecco (28. Apr 2012 22:53)

    nicht dass jemand meint, dass sei ein youtube-fake, hier das Orginal aus der Reichsrundfunkkammer* :

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/166#/beitrag/video/1630486/Essen-gegen-rechtsextreme-Partei-pro-NRW

    *

    Die Reichsrundfunkkammer war eine Institution im Deutschen Reich, die die Aufgabe hatte, mit den Mitteln des Rundfunks die Gleichschaltung der Gesellschaft während der Zeit des Nationalsozialismus voranzutreiben. Sie wurde 1933 als eine der sieben Abteilungen der Reichskulturkammer gegründet.

    Die Reichsrundfunkkammer hatte den Zweck, „dem Willen des Führers“ zu dienen und „das ganze Volk mit dem Rundfunk zu durchdringen, um Staatsführung und Volksgemeinschaft zu einer geschlossenen Einheit zu machen“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Reichsrundfunkkammer

  14. #10 Alster

    Genau das habe ich heute auch gedacht!!! Die passt ja wohl wie die Faust auf`s Auge des Innenministers Fried(ensreligions)rich!

  15. #7 Das_Sanfte_Lamm (28. Apr 2012 23:28)

    In vollentwickelten Diktaturen und in Ländern, die sich nach und nach zur Diktatur entwickeln, werden Menschen, die die herrschende Ideologie in Frage stellen, zu Staatsfeinden und zur Verkörperung des Bösen erklärt und mit repressiven Maßnahmen an der Ausübung ihrer Menschenrechte gehindert. Das ist auch in der BRD nicht anders. Um die Repression zu perfektionieren bedarf es allerdings zusätzlich zu den staatlichen Maßnahmen ein aggressiv-repressives gesellschaftliches Klima, in dem Andersdenkende bereits im Vorfeld staatlicher Maßnahmen bedroht und verfolgt werden, damit es möglichst keinerlei Freiräume mehr gibt für ein Abweichen von der herrschenden Ideologie.
    Ziel ist die Repression bis ins Wohnzimmer. Um diesem Ziel näherzukommen nutzt das Regime alle verfügbaren Instrumente der Manipulation, um die Bürger gegeneinander aufzuhetzen, die Menschenjagden in Köln 2008 (Anti-Islamisierungs-Kongreß) waren ein Beispiel für die Wirksamkeit dieser Methode. Unverzichtbar sind hierfür die staatlich gelenkten System-Medien, die auch heute wieder aus allen Rohren auf die kleine PRO-NRW-Gruppe feuern.

    Die Entwicklung in der BRD macht mir Angst

  16. Ich weiss das es blöde ist zu Klugscheissen obwohl man nicht dabei war.

    Dennoch würde ich gerne was loswerden.

    Auf Demos, Kundgebungen, etc haben weder Brotzeit noch Taschenmesser was zu suchen. Ist einfach nur Munition für die MSM.

    Im Spiegel schreiben sie das mehrere Messer Gefunden wurden, sowas lässt sich nunmal gut verdrehen.

    Habe selbst immer ein Schweizer am Start, wurde so erzogen das ein Bengel immer ein Taschenmesser dabei hat, wurde auch schon auf ner Polizeikontrolle bei einer Kundgebung gefunden.
    Allerdings war das damals eine linke Kundgebung und ich durfte es ins Auto Packen und gut war.

    P.S.

    Wer sich „Bewaffnen“ will, grade für den Hin und Rückweg. Die gute Lidl Salami, damit es nicht so auffällt noch ne Packung Toastbrot und man hat sich für 4 Euro einen kleinen Vorteil verschafft.
    Und man hat nen Snack für die Heimfahrt 😉

  17. Die Lügenpropaganda vom „schwarzen ZDF Kanal“ würde höchstpersöhnlich von der DDR Tussi bekannt auch als FDJ Sekräterin für Agitation und Propaganda Angela IM Merkel angeordnet.

    Da beschweren sich die Verräter…ähm Fuhrer dieses Landes über Zensur in anderen Ländern und hier wird Propagiert das der Honecker einen Ständer kriegen würde.

    Widerliche Volksverräter !!

  18. #16 real_suedlaender (29. Apr 2012 00:04)

    Aufregen nützt da nicht viel. Die Machtverhältnisse sind nun mal leider zementiert und die Medien unter staatlicher Kontrolle, da können wir nichts dran machen.

    Wir können froh sein, daß wir zumindest (noch) die Möglichkeit haben, mittels im Ausland ansässiger Internetseiten wie z.B. PI unsere Meinung zu äußern. Fragt sich nur, wie lange noch. Der nächste Anlauf des Regimes zur totalen Internetzensur wird kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  19. #17 Mastro Cecco (29. Apr 2012 00:10)

    Der nächste Anlauf des Regimes zur totalen Internetzensur wird kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Seh ich auch so.

    Der einzige Grund warum es die Zensur noch nicht gibt, und das ist jetzt bitter zu sagen, ist das die Linke global da gegen Sturm läuft.

    Am Ende wird es so kommen das es eine Gesinnungsinternetzensur geben wird. Was im non virtuellem Alltag funktioniert wird dann aufs Netz umgesetzt.

  20. #8 FreiesEuropa1683 (28. Apr 2012 23:28)
    Herzlichen Glückwunsch!
    Hoffentlich kann man bei Gelegenheit mehr von dir sehen, z. B. als Illustration bei PI?

  21. Süper !

    Die Vorlagen sind raus.

    Jetzt heisst es aber sputen:

    Also, worauf warten ?

    Frisch gedruckt und feste geklebt !

    An den Kleister, fertig los ! 😉

  22. #8 FreiesEuropa1683

    Ich habe Platz 2 und Platz 5 gemacht! Die Bilder dürfen übrigens beliebig verwendet werden! JUHU! Heute hatte ich echt nen guten Tag!


    hey Glückwunsch !
    ich finde Bild 5 ist am besten von allen…
    – mein Sieger (des Herzens) .

  23. Eines muss man Pro lassen, obwohl sich die gesamte Medienmeute darauf geeinigt hat die Bürgerbewegung totzuschweigen machen die aber viel Lärm.
    any publicity is good publicity
    In diesem Sinne Viel Erfolg!
    Meine Stimme habt ihr.

  24. @ Innenminister Jäger
    Leider kenne ich ihren islamistischen Kampfnamen nicht, aber der Verfassungschutz sollte sich näher mit Ihnen beschäftigen.

    Ein Mann, der offen so undifferenziert den Islam als friedlich bezeichnet, hat keine Ahnung von dem was er da verbreitet.

    Es mag sein, das Sie ihre Aussage sich auf die ca. 4 Mio Muslime in Deutschland bezieht, von denen mit Sicherheit viele friedlich sind. Doch 4 Mio sind bei einer Gesamtstärke von ca. 1.500 Mio Muslimen weltweit, nicht mehr als ein Taubenschiss.

    Wer als Innenminister des bevölkerungsreichsten Bundeslandes, so einen undifferenzierten Müll von sich gibt, kann nur, wenn er nicht vollends verblödet ist, ein Profiteur des Islams sein.

    Rücktritt sofort.

  25. #21 wolaufensie

    Danke! 🙂 Ich hatte noch einige Einsendungen gemacht, es sind die ersten, die man hier auf dieser Seite sieht
    http:// kunst-fuer-freiheit.de
    (Ab dem Bild „Paradies“ bis zum „Grundgesetz“) Vielleicht gefallen Ihnen die ja auch!

  26. Mit der Erlaubniss der Zeichner würde ich gerne diese Bilder drucken und vervielfältigen um sie bei mir auf dem unikampus zu verteilen: Geschwister Scholl-mässig 🙂

  27. Wohin es führen kann, wenn DIE GRÜNEN zuviel Macht haben, zeigt das Horror-Beispiel Schweden

    Schaut euch auch das Video an, es ist in Schweden aufgenommen

    http://avpixlatde.wordpress.com/2012/04/02/200-000-somalier-pro-jahr-nach-schweden/

    Eine unvorstellbare Flutwelle für die der Begriff „Masseneinwanderung“ geradezu verharmlosend klingt, Scharen an Moslems, die die Straßen beherrschen und ihre barbarischen islamischen Sitten anderen aufzwingen: Wenn wir die Macht der GRÜNEN nicht bald brechen, haben auch wir demnächst solche Zustände

  28. Platz 8 eignet sich ideal als Plakat zu den ganzen Plätzen, wo die „Lies“ – Korane verteilt werden. Oder einfach als Flugblatt neben dem Stand verteilen.

  29. #27 Mastro Cecco

    Die Skandinavier mit ihrer einzigartigen Kultur und Schönheit im Volk verstehe ich wirklich am aller wenigsten.

    Vor allem ist der Zustrohm von Nichteuropäern in diese Länder völlig sinnlos, es sei denn, daß man von oben den Auftrag bekommen hat, das nordische Genpool so schnell wie möglich auszurotten.

    In den 80er Jahren war Schweden noch das reinste Paradies.

    Die Masseninvasion begann im Grunde erst vor sehr kurzer zeit , also ende der 90er bis heute.

  30. Gratuliere, die Karikaturbilder sind ausserordentlich gut gelungen. Sie gefallen mir alle, mit 2 und 5 mit +.

    Ich habe lange Jahre in Köln gewohnt und bei meinem letzten Besuch an der Stadt war ich entsetzt,was daraus geworden ist. Bin sehr froh das es jetzt endlich eine Partei sich formiert hat wie Pro.
    Tapfere Leute, ihr werdet sehr viel sehr Unangenehmes aushalten müssen und habt es schon gehabt.
    Ich wünsche denen denn auch ganz viel Erfolg und ein Platz in der Landesregierung.

    Ebenfalls möchte ich meine Achtung aussprechen für die PI Gruppen, die doch so vieles unternehmen gegen die Islam und ihre Auswüchse und versuchen die Bevölkerung zu informieren über das, was sie sonst nirgendwo lesen können oder zu hören kriegen, an Plätzen wo es für Euch nicht ganz so ungefährlich ist.

    Wünschte mir meine Landsmänner und -Innen würden sich aus den gemütlichen Sesseln erheben und solche Aktionen organisieren.
    Sie sind zu bequem, zu ängslich oder besser gesagt beides. Gibt auch keine solche Grupppen wie PI. Leider.

    Nochmals, ganze Menge Erfolg für Euch allen.

  31. Sehr mutige Aktion.

    Allerdings, wenn das mit der Vermehrung der Muslime in Deutschland so weitergeht – von signifikanter Integration gehe ich nebenbei nicht aus – könnt ihr die Aktion in 10 – 15 Jahren hier nicht mehr durchbringen.

  32. Hat man Herrn Westergaard eigentlich gefragt, ob er damit einverstanden ist, dass sein Name für eine Wahlkampagne gebraucht wird?

  33. # 27

    Wohin es führen kann, wenn DIE GRÜNEN zuviel Macht haben, zeigt das Horror-Beispiel Schweden

    Schaut euch auch das Video an, es ist in Schweden aufgenommen

    Tja in Schweden geht Sonderbares vor. Im Mittelalter haben die Schweden, Norweger und Dänen noch Europa und die halbe Welt das Fürchten gelerhrt. Heute scheinen sie die weichgespültesten Menschen der Welt. Das wird den Moslmes sehr gefallen, passt sozusagen wie die Faust aufs Auge, die Mentalität gutmenschlicher Selbstabschaffer und muslimischer Raubmenschen.

    Ich meine, dass der Feminismus in Schweden eine besondere Rolle spielt. Laut Slebstaussage eines schwedischen Politikers sind dort alle Feministinnen. Das müsste heißen die Männer sind schwul oder Impotent und die Frauen aggressive Kotzbrocken.

    Laut einer Freundin die in Schweden lebte sind die Männer dort tatsächlich parfümierte rosa Hässchen. Dürfte wiederum den Muslims gefallen, die sich dann gerne um die schwedischen Frauen kümmern.

    Eine Kultur, die sich nicht mehr abgrenzen kann oder will wird erobert, so einfach ist das. Einwanderung ist an sich schon ok, aber nur von Einzelpersonen und nicht von ganzen Ethnien. Einzelpersonen werden sich integrieren, Ethnien bilden bald einen Staat im Staate.
    Dies war bei germanischen Gentes wie den Westgoten oder Franken, die auf römischen Grund vordrangen so und ist bei Türken in Europa nicht anders. Eine in sich weitgehend kulturell homogene Ethnie in einem Fremden Land ist bald ein politischer Machtfaktor.

  34. Zitat:

    „Aufgrund einer Verfügung von SPD-Innenminister Jäger war das Zeigen von Westergaard-Karikaturen verboten worden.“

    Wie geht das denn?

    Habe ich da was verpaßt?

    Klärt mich auf!

  35. ot, ein bischen taz am Sonntagmorgen gefällig?

    http://www.taz.de/Kolumne-Blicke/!92281/

    Kolumne von Ambros Waibel

    …Ich bin noch aus der Generation, die gelernt hat, dass man über die eigene Schande redet. Insofern gehört der Islam – nehmt alles nur in allem – für mich noch nicht so richtig zu Deutschland: Er ist einfach nicht menschenverachtend genug.

    …Bis ich sechs war, habe ich nur mit türkischen Kindern gespielt, ich war nicht im Kindergarten. Damals haben wir über den Islam nicht geredet. Ich muss auch jetzt über den Islam nicht reden…

    Beeindruckend, wie der taz-Redakteur seine komplette Linksverblödung so kompakt darlegen kann!

  36. #36 unrein Kolumne von Ambros Waibel

    …Ich bin noch aus der Generation, die gelernt hat, dass man über die eigene Schande redet. Insofern gehört der Islam – nehmt alles nur in allem – für mich noch nicht so richtig zu Deutschland: Er ist einfach nicht menschenverachtend genug.

    …Bis ich sechs war, habe ich nur mit türkischen Kindern gespielt, ich war nicht im Kindergarten. Damals haben wir über den Islam nicht geredet. Ich muss auch jetzt über den Islam nicht reden…

    Ich habe auch mit Türken gespielt, bis ich sechs Jahre alt war. Dann bin ich hauptsächlich von ihnen verprügelt worden. (Zwischendurch gab es auch mal einen Erträglichen…)
    Sind natürlich nicht alle so, aber diese Emotionalisierung der Debatte, wie es Linke gerne machen, ist wirklich schwach. Es ist der Rückzug auf die eigenen eingebildete menschliche Überlegenheit gegenüber unliebsamen Ansichten. Man nimmt die Ansichten nicht mehr auseinander mit Sachargumenten, sondern unterstellt halt doof „Hass“, „Rassismus“, „Intoleranz“. Dieses Geseier ist so nervtötend, weil es für schlichte Gemüter überzeugend klingt. Man fühlt sich als „hasserfüllter Nazi“ ganz schnell in die Ecke gedrängt und meint, man muss sich verteidigen, worauf dann alles bemüht und schuldig klingt, was man sagt…das Schöne an PRO ist das Selbstbewusstsein! Sie sagen es deutlich. Sie sagen es klar. Keine Kompromisse. Ich habe mich vor einem Jahr noch von dem Bild mit der durchgestrichenen Moschee abschrecken lassen, konnte es nicht nachvollziehen. Das lag aber an einer Unkenntnis über den Islam. Wenn dann wie hier in der TAZ-Kolumne so eine klare Absaga an jedwede Auseinandersetzung gemacht wird, dann ist das wirklich richtig DOOF. Es ist die Ignoranz in Reinform. Beleidigtes, bockiges NEIN. Der Kolumnist beschreibt damit unfreiwillig die Haltung vieler Linker und solcher, die es sind, ohne es zu wissen, die immer und immer wieder ausschließlich Imperialismus, Kapitalismus, Rassismus, Sexismus usw. usf. als das Böse darstellen. Sie weigern sich, über den Islam nachzudenken. Eigentlich jedem vernünftigen Menschen ein Greuel, so eine Einstellung. Ich frage mich immer, ob diese Leute in der Schule jahrelang gefehlt haben, als man Dialektik beigebracht bekommen hat. Pro. Kontra. Synthese. Ist doch eigentlich nicht so schwer. Man stellt Gutes und Schlechtes einer Thematik einander gegenüber und vergleicht. Ich verstehe nicht, wie diese Schulbildung bei so vielen Linken nicht ankommen kann.

  37. #27 Mastro Cecco (29. Apr 2012 00:39)

    hab grad mal bei wiki/Schweden/Religion geschaut:

    2009 gehörten 71,3 % der schwedischen Bevölkerung der evangelisch-lutherischen Schwedischen Kirche an…

    Die zweitgrößte Religionsgemeinschaft, die der Muslime, lässt sich zahlenmäßig nur schwer einschätzen, ihre Mitgliederzahl liegt bei ungefähr 250.000 (2,7 %).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schweden#Religion

    „…lässt sich zahlenmäßig nur schwer einschätzen“

    ich übersetze:

    „…lässt sich ziemlich genau sagen, aber wir wollen ja niemand erschrecken und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und lügen deshalb irgendne verharmlosende Zahl daher!“

    Der Mohammedaneranteil dürfte in Schweden – wie bei uns – schon bei ca. 10% liegen! Die entsprechenden Indikatoren weisen darauf hin…

  38. EIN MANIFEST FÜR DIE FREIHEIT IN EUROPA, DIE SICH AUF TOLERANZ UND FRIEDEN GRÜNDET

    Die Absichten hinter dem demand, der aus der moslemischen Welt auf das Abendland gelegt wird sind bekannt.
    Die Absichten der europäischen Politiker, die in ihrer Reaktion auf die unverhohlen destruktiven Absichten des moslemischen Vorgehens deutlich werden, sind sichtbar, auch dadurch, dass aus den Aktionen moslemischen Vorgehens, beipflichtende Aktionen wahlgeiler EU-Politiker und Prälaten werden .

    Allein eine kleine Minderheit, wie bei den Franzosen vor über 200 Jahren die Bergpartei
    der Jakobiner, hat inzwischen in ganz Europa die Meinungs-Führerschaft an sich gerissen.
    Diese Leute sind keinen Deut anders als die moslemischen Jihadisten, die mit dem Argument des Sprengstoffgürtels Politik machen. Denn in der von diesen Menschen angestrebten Vernichtung des europäischen Genpools, werden auch die europäischen Meinungsführer sich selbst mit vernichten
    lassen.

    Da trifft in Europa eine Gruppe Menschen, die die ganze Welt unterjochen wollen, auf eine Gruppe Menschen, die bereit sind ihre Herkunft und ihre Zukunft und ihrer eigenen Kinder und Enkel Zukunft hinzugeben und gemeinsam mit den mordlüsternen Buchverehrern auch noch die ganze hochstehende europäische Zivilisation in den steinzeitlichen Zustand ihrer alten Geschichte zurückzuführen.

    Eine große kardinale Frage müssen die Europäer, die ihre eigene Zivilisation nicht hingeben wollen beantworten:
    Was bist Du bereit zu tun, Du, autochthoner Europäer, gegen die Vernichtung all dessen, was durch Deine eigene Arbeit und die Arbeit und das Denken Deiner Vorfahren hier in Europa gewachsen ist?
    Was bist Du bereit zu tun, dass die Dummschwätzer, die entweder auch kinderlose Frauen sind oder Kommunisten oder beides, auf jeden Fall Volksverräter, von der Meinungs- Führerschaft abgelöst werden. In den Familien, in den Gemeinden in den europäischen Nationen und in den Gremien, die sich ungewählt erdreisten, Europa in den Untergang lenken zu dürfen?

    Michel Zipfelmütz, bitte überlege Dir eine Antwort auf diese Fragen und beziehe Stellung zu der Gewissheit Deines eigenen Unterganges, der unweigerlich eintritt, wenn Du nicht anfängst zu denken und zu handeln und Dich für Deine eigene Sache zu entscheiden und diese zu wählen!

  39. @#20 7berjer (29. Apr 2012 00:16)
    Ich weise wieder darauf hin, daß Laserdrucker bei Farbdrucken i.A. einen Machine identification code mit auf jedes Blatt drucken, der mit bloßem Auge nicht sichtbar ist und mit dem sich Gerät und die Druckzeit feststellen lassen. Wer also verbotene Karikaturen aufhängt, der kann sehr wahrscheinlich darüber ermittelt werden.

  40. Bei der polizeilichen Taschendurchsuchung soll auch ein sehr harter Joschka-Fischer-Gedächtnis-Apfel konfisziert worden sein, der möglicherweise auch als ballistisches Argument hätte verwendet werden können. Er wurde von der Polizei vollgrün biologisch entsorgt.

  41. Toll! Ich finde 3 und 5 sehr gut. Werden wir die anderen Karrikaturen auch zu sehen bekommen? Soo viele sind es ja nicht…

  42. Nr. 8 halte ich für als Replik auf die jüngste, klar auf Provokation ausgerichtete mohammedanische Propaganda-Aktion für besonders gelungen.

  43. Wer zur Brotzeit kein Messer und Gabel gebraucht sondern mit den Fingern das Hammelfleisch und das Fladenbrot hineinstopft, der braucht dann die großen Messer nur mehr zum Kopfabschneiden.
    Das nennt sich dann Islam!
    Da ist der Karrikaturen-Wettbewerb genau die richtige Antwort.

  44. zu Platz 1: Die Sprechblase könnte auch entfallen. Dann gäbe das Bild immernoch Sinn und man könnte es international nutzen.

  45. Hurrah, klasse! Die Nummer Eins habe ich mir auch so gewünscht. Sehr wertvolle Arbeiten.

  46. #42 weanabua1683

    „Was bist Du bereit zu tun, dass die Dummschwätzer, die entweder auch kinderlose Frauen sind oder Kommunisten oder beides, auf jeden Fall Volksverräter, von der Meinungs- Führerschaft abgelöst werden.“

    Den uneingeschränkten Chauvinismus und Sexismus teile ich ganz mit Ihnen.

    Aaaaber:

    Was haben Eurabier wie Roosevelt (ab 1945) und Adenauerfreund Charles de Gaulle oder EU-Fanatiker und Mohammedanerfluter wie Helmut Schmidt und allen anderen voran Helmut Kohl eigentlich mit „Kommunisten“ zu tun??

    Erschließt sich mir von hinten bis vorne nicht. Tut mir leid.

  47. #52 rob567

    „zu Platz 1: Die Sprechblase könnte auch entfallen.“

    Stömmt. Gut Idee!

  48. #50 wolfi

    Ich habe mit der Seite weiter nichts zu tun. Aber der Gedanke, dass es vielleicht schwierig werden könne, weil es eine deutsche Seite ist, kam mir auch schon. So weit ist es schon, dass man sich darum Gedanken machen muss!

  49. Der NRW-Innenminster Jäger verbietet mit folgenden Sätzen Pro-NRW das Zeigen der Karikaturen:

    “Das Zeigen der von Kurt Westergaard stammenden islamkritischen Karikaturen oder solcher Karikaturen, die mit ihm assoziiert werden, ist während der Versammlung untersagt.
    Aufgrund der aktualisierten Gefährdungsbewertung ist bei einer öffentlichen Präsentation dieser Karikaturen in der Versammlung vor dem Hintergrund der zu erwartenden nationalen und internationalen Medienberichterstattung mit Straftaten von Personen aus dem islamistischen Spektrum und auch einer Erhöhung der Gefährdungssituation für Kurt Westergaard selbst zu rechnen.”

    Hat jemand diesen Verbrecher Jäger, der rotzfrech gegen das Grundgesetzt verstößt, schon einmal gefragt, wie sein Verbot und die dazu gewählten Worte denn zu seiner Einschätzung passen, bei der der Islam doch Frieden bedeutet?

    Ja, Herr Friedrich muss sich schon entscheiden. Wenn der Islam=Frieden ist, wie es Seinesgleichen immer wieder beteuern, dürfte man ja eigentlich keine Straftaten aus dem islamistischem Spektrum befürchten, oder?

    Das zeigt, dass dieser verblendete Innenminister nichts weiter als ein Heuchler ist, der ganz genau weiß, dass Islam=Krieg bedeutet und sich deshalb vor lauter Angst gegen den PC-Wahn, der von der DITIB, der Presse und seinen Mainstream-Genossen ausgeübt wird, vor den ach so friedlichen Muselmanen in den Staub wirft.

    Lieber Herr Jäger, spätestens mit dieser Aktion haben Sie mich endgültig davon überzeugt (je nach Möglichkeit an meinem Wahlort) meine Stimme der „Pro-NRW“ oder der Partei „Die Freiheit“ zu geben. Die SPD bekommt meine Stimme schon aus vielen anderen Gründen auf gar keinen Fall!

  50. Aufgrund einer Verfügung von SPD-Innenminister Jäger war das Zeigen von Westergaard-Karikaturen verboten worden.

    OB beim nächsten CSD in Köln auch Anti-Chritliche-Symbole und Darstellungen verboten werden??? Nee, wohl kaum! Warum? Keine Gefährder des Friedens vorhanden!

    Somit ist klar wer die Gefährder des Friedens sind: Islam und deren Anhänger!

    Nur schade, dass der Inneminister und die ganze Bagage Angst vor dem Islam und deren Anhänger haben. Genau das haben die! ANGST, die pure ANGST! Und die wissen auch warum… sonst würden sie nicht so handeln, wie sie handeln!

  51. #45 weanabua1683

    „Allein eine kleine Minderheit, wie bei den Franzosen vor über 200 Jahren die Bergpartei
    der Jakobiner, hat inzwischen in ganz Europa die Meinungs-Führerschaft an sich gerissen.
    Diese Leute sind keinen Deut anders als die moslemischen Jihadisten, …

    Wesentlich SCHLIMMER! Durch wen bitte sind die Dschihadisten denn schließlich zu Zigmillionen nach Europa geholt worden?

    Hier ein Zitat eines der Vollstrecker der Ideen des GEFÄHRLICHSTEN Europäers überhaupt, was im Morgenland Mohammed ist, ist in der westlichen Welt Rousseau.

    Saint-Just:

    „Der Staat darf sich nicht damit begnügen, zu den Handlungen des Menschen da Stellung zu nehmen, wo sie die Republik betreffen, er muß den ganzen Menschen bei seinem Ursprung, in seinem Wesen erfassen. Die Aufgabe der Obrigkeit in der idealen Republik ist also weniger juristischer als pädagogischer Natur.“

    Die Vollstrecker Rousseaus sind alle Internationalisten/Globalisten, alle Humanisten, deren Werk sich bei den Vereinten Nationen abbildet, im US-amerikanischen „Diversity“-„Tolerance“-Format, daß das Gleiche ist wie die „Menschen“rechtsherrschaft der EU, identisch mit dem Parteiprogramm der Christlich-Demokratischen Ünion oder den Richtlinien von BERTELSMANN oder der VW-Stiftung.

    Da Programm der AntiFanten weicht nur hier und dort durch pathetische Begriffe wie „Ausbeutung“ von dem grundsätzlichen UN/EU-Einheitsformat ab, daß die autonomen freien Kräfte der Straßenkämpfer mit der wirtschaftskonservativen CDU verbindet im Kampf gegen demokratisch/partikularistische gesinnte Deutsche, die „Gefahr aus der Mitte.“

  52. Eine hervorragende Sache, der Karikaturenwettbewerb!
    Weiter so, bitte nicht beirren und einschüchtern lassen, von den staatlichen und medialen Gesinnungsterroristen.

  53. O.T. noch einmal zu Schweden: Die Feminisierung, die wir auch den 68ern zu verdanken haben und gepaart mit der Masseneinwanderung von machohaften Kulturen ( aus moslemischen Ländern) sind wohl die zwei Hauptfaktoren, warum sich z.B Schweden überhaupt nicht wehrt gegen die vorprogrammierte Islamisierung und Zerstörung eines einzigartigen skandinavischen Genpools.

    Eine Schande ist das , ehrlich!!!

  54. #66 WahrerSozialDemokrat

    „OB beim nächsten CSD in Köln auch Anti-Chritliche-Symbole und Darstellungen verboten werden??? Nee, wohl kaum!“

    Befragen wir hierzu doch gleich den „Chef vom Dienst“:

    „Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.“

    (Michael Klovonosky, FOCUS-Mitarbeiter, Schriftsteller, „Land der Wunder“, „Der Held“)

    Zugabe?? Na gut:

    „Wer die Zusammensetzung ihrer Gegner anschaut, kann den Geschmack der katholischen Kirche nur bewundern.“

    „Wir waren Nazis“, sagte eine alte Frau zu mir, „weil Hitler uns Arbeit gegeben hat.“ – „Das ist heute noch so“, erklärte ich ihr, „nur sind die Leute inzwischen Antinazis.“

    „Die ganze Tragikomik der Emanzipation offenbart sich, wenn man sieht, was die emanzipierte Frau anstelle von Kindern so zur Welt bringt: vom Handyklingelton bis zur soziologischen Studie über das Nichtvorhandensein von Geschlechtsunterschieden.“

    Süchtig geworden?

    http://www.michael-klonovsky.de

    („Allerlei“ auf seiner Heimatseite anmausen.)

    .

  55. Wirklich tolle Karikaturen. Immer weiter so PRO NRW, selbst wenn es Kritik und Ablehnung hagelt.

    Nicht unterkriegen lassen muss das Motto sein.

  56. #6 sincimilia

    Ralf Jäger in dem Bericht: „Diese Aktion ( von Pro) ist widerlich,weil sie versucht eine friedliche Religion,wie den Islam herabzusetzen.“

    Jäger ist widerlich und zwar ein so widerlicher,gemeingefährlicher, vorlogener Heuchler dass der normal in eine geschlossene Anstalt gehört.
    Les mal den Koran und seh dir an wie „friedlich“ es in fast allen islamischen Ländern und Gebieten zugeht du Irrer.@Jäger

  57. 1. Tolle Aktion von PRO-NRW! Macht weiter so!

    2. Ralf Jäger in dem Bericht: “Diese Aktion ( von Pro) ist widerlich,weil sie versucht eine friedliche Religion,wie den Islam herabzusetzen.” – ich frag mich auf welchem Mod dieser mensch lebt?? Es ist unglaublich – wie blind sind diese Menschen??

  58. @#6 sincimilia (28. Apr 2012 23:12)
    „Demo direkt vor der Moschee. Für die Muslime war das nur schwer zu ertragen, trotzdem blieben sie gelassen.“ Toleranz ist schwer.
    Oh, ja, zwei Messer sichergestellt, boa.
    Immerhin wird im ÖR berichtet.

  59. WIE fühlen sich denn die Beamten denen SPD-Innenminister Jäger gerade mal wieder so schön in den Rücken gefallen ist ?? Ich meine die Kollegen die täglich hören so was wie –Ich ficke deine Mutter –mach kaputt fresse von deine Arschkindern – Deutscharsch—usw. Normalerweise müsst ihr das alles aushalten und euch de eskalierend verhalten. Wiederstand ist zwecklos denkt ihr . Es gibt ihn doch den heimlichen Wiederstands Beamten, Hier und da mal 5 Min zu spät losfahren (TOILETTE) oder der berühmte Blick in die andere Richtung Eine gute Möglichkeit ist es mit klammheimlicher Freude PRO NRW zu wählen. Selten konnte man mit ein kleines Kreuz so viel verändern.
    Herr Jäger sie sollten sich was schämen !! lustige Zeichnungen sind Bestandteil unserer freien Meinungsäußerung. Soll das jetzt so weiter gehen??? der Anfang ist gemacht Polizeistadt-Jäger da spitzen doch schon einige ihre Bleistifte an viel Spass!!! Oder Ist Ihr verhalten schon sowas wie vorauseilender Gehorsam mit Inschallah,

  60. :mrgreen: „Islam ist eine friedliche Religion“ :mrgreen:
    lololololoollolooloolololoollolollpolooloolollol

    JägerIn sollte sich mal schnell einen Koran bei den Salafisten abholen, wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten!

    SOOO JETZ mal nochmal gaaanz langsam dass es auch für den Intellekt eines SPD Innenministers reicht.

    Also Herr Jäger (der auch zum Gejagten wird, wenn Islam die Oberhand hat )

    Sie klicken auf folgenden Link.

    http://www.islam-deutschland.info/kblog/9_1-5.php

    Dann drücken Sie STRG + F (für find)
    und tippen „Töten“ ein (ohne Gänsefüßchen), nun kontrollieren Sie ob „Markieren“ aktiviert eventuell Häckchen setzten.

    Nun tauchen da einige bunte Stellen auf dem Bildschirm auf, wo das Wort Töten markiert wurde.

    Darunter Stellen, die dazu auffordern die Ungläubigen zu töten wo immer man sie trifft.
    Und das sind nur Erläuterungen allein zu Sure 9 Herr Jäger da kommen noch viele viele weitere Suren die zur Gewalt und zum Töten aufrufen.
    Wenn man sich das so anguckt und dann Ihre Aussage nimmt, kann man das nur als schlechten Scherz auffassen.

    Ein Blick in irgendein islamisches Land täte aber auch reichen.
    Z.B.Ägypten wo regelmäßig Kirchen Brennen und die koptischen Chisten gerade vertrieben, umgebracht ausgerottet, zwangskonvertiert werden. Pakistan, wo man besser niemanden wissen lässt dass man Christ ist, da ist ruckzuck die Rübe ab, Türkei, einst ein christliches Land, nunmehr noch 0,2 5 Christen. etc. pp.
    Sie Herr Jäger sind ein Relativist, Ignorant und ein Klaqueur der menschenfeindlichen Ideologie Islam !

  61. #61 abendlaender11(29. Apr 2012 08:46)

    #42 weanabua1683 (29. Apr 2012 04:09) inzwischen
    #48 weanabua1683 (29. Apr 2012 04:09)
    Den uneingeschränkten Chauvinismus und Sexismus teile ich ganz mit Ihnen. Aaaaber: Was haben Eurabier wie Roosevelt (ab 1945) und Adenauerfreund Charles de Gaulle oder EU-Fanatiker und Mohammedanerfluter wie Helmut Schmidt und allen anderen voran Helmut Kohl eigentlich mit “Kommunisten” zu tun?? Erschließt sich mir von hinten bis vorne nicht. Tut mir leid. ——————–

    Okay, lieber Abendländer, dass wir ähnlich über Chauvinismus und Sexismus denken, weiß ich bereits. Jetzt möchte ich doch das Verständnis noch etwas mehr „erschließen“:

    Meine Texte müssen bitte immer sehr genau gelesen werden weil ich mir die Mühe mache, auch genau zu schreiben, was ich meine. Ich schrieb:
    Was bist Du bereit zu tun, dass die Dummschwätzer, die entweder auch kinderlose Frauen sind oder Kommunisten oder beides, …..

    Schau, Abendländer, bitte nichts für Ungut, Aaaaber da steht ein „auch“ in dem Satz. Das will heißen, dass die ganze Welt auch ansonsten voll ist von den selbigen Gemeinten.
    Und dieses „auch“ steht ebenso für die Vermeidung meinerseits, Romane darüber zu schreiben, hier im Kommentarbereich von PI. Das tue ich aber gern an anderer Stelle wieder. Oder wir schreiben mal was zusammen?

  62. #67 abendlaender11 (29. Apr 2012 09:28)
    #45 weanabua1683 (#48)

    “Allein eine kleine Minderheit, wie bei den Franzosen vor über 200 Jahren die Bergpartei
    der Jakobiner, hat inzwischen in ganz Europa die Meinungs-Führerschaft an sich gerissen.
    Diese Leute sind keinen Deut anders als die moslemischen Jihadisten, …

    Wesentlich SCHLIMMER! Durch wen bitte sind die Dschihadisten denn schließlich zu Zigmillionen nach Europa geholt worden?
    ————————–
    Hi, Abendländer! I agree with you!
    Vielleicht sollten wir einmal zusammen einen Artikel bei PI veröffentlichen? Und es gibt hier noch ein paar mehr Leute, die aufgewacht sind und Bescheid wissen. WEil ich mich aber standhaft weigere, bei facebook einzusteigen, ist ein Treffen, im Gegensatz zu den Möglichkeiten der „Aktivisten“, nicht einfach zu bewerkstelligen.
    Trotz meiner umfassenden Bildung gibt es immer noch Dinge, von denen ich überhaupt keine Ahnung habe. Sowas läßt sich aber durch Information leicht beseitigen. (Das heißt jetzt: ich bin lernbereit!) Herzlich willkommen im „Club der Lernwilligen“, Abendländer!

  63. Rechtliche Schritte gegen Falschberichterstattung

    PRO NRW werde jetzt rechtliche Schritte einleiten, die das Verbreiten solcher Falschinformationen unterbinde, so Uckermann: „Es ist ein Skandal, dass in dieser Presselandschaft einer vom anderen abschreibt.

    Tatsache ist, dass kein PRO-NRW-Mitglied oder Funktionär von der Polizei festgenommen worden ist.

    http://www.pro-nrw.net/?p=8333

  64. Nachdem ich den ZDF-Beitrag gesehen habe, finde ich, der Düsseldorfer Minister Nazijäger hat ein ausgesprochen unsympathisches Unterschichten-Gesicht.

    Damit will ich nicht sagen, daß ich alle Leute aus der Unterschicht unsympathisch finde.

    Aber Jäger wäre besser in der Ersatzteillagerkartei zum Beispiel in einer Automobilfabrik am Platz. Das hat er vielleicht als gelernter Kaufmann besser drauf als das, was er jetzt macht. Den Islam pauschal als friedliche Religon zu bezeichnen zeugt schon von fast sträflicher Ignoranz. Er hat wohl soviel Angst vor unseren Neumitbürgern, daß er zu Verboten greifen muß, die in der Nazizeit üblich waren, weil die Islamiten so friedlich sind oder was?

  65. #79 weanabua1683

    „Was bist Du bereit zu tun, dass die Dummschwätzer, die entweder auch kinderlose Frauen sind oder Kommunisten oder beides, …..“

    Puuuuh …,
    … meine, daß das Problem NICHT die gleichgeschlechtlich orientierte und kinderlose Judith Butler ist, sondern die eher männerdominierte Elite der Bushes und Clintons und vor allem der Auftraggeber ist, die den Familienvater Obama als eine Charge ganz gewaltig fördern, die also das Programm der politischen Geschlechtsumwandlung auch GEKAUFT, für den Zweck des Identitätzerstörungsprogrammes für sehr geeignet befunden und also darob dann durchgewinkt haben.

    Habe eigentlich gar nichts gegen Esoteriker, Spinner und Radikal“lesben“ am Randsaum der Gesellschaft, mich deucht hier ausschließlich das Problem zu sein, welche WIRTSCHAFTLICH und POLITISCH RELEVANTEN SUBJEKTE – mit sehr großer Macht ausgestattet – solche postmodernen esoterischen Alfanzereien fördern und diese in der Politik der „Affirmative action“ oder in dem Grundsatzprogramm der Vereinten Nationen bzw. der EU und damit bis hinunter in die Politinszenierung der BUNTEN Republik dann zum allgemeinverbindlichen DIKTAT erheben.

    Diese SUBJEKTE sind – freilich zunächst einmal nur nach meiner Theorie – die Machtelite der INTERNATIONALISTEN gleich Globalisten.
    Zu den Globalisten gehören – AUCH!!! – männliche und sogar weibliche Feministinnen, AUCH!!! ehemalige Linke, Pseudolinke, linke Volksverräter, die mit der Elite der Globalisten Halbehalbe machen und sich ein schönes Leben dabei.
    Gell, Merkel? Gell, Josef Fischer?
    Übrigens hat Gerhard Schröder nun wirklich überdeutlich gesagt, mit welcher Frau in Hamburg man in Deutschland zusammen regiert.
    Es ist die Freundin einer prominenten BUNTES-Verdienstkreuzträgerin.

    Innerhalb des ganzen globalistischen Machtkomplexes habe ich als Partikularist aber keine Lust, mir jetzt immer nur mein Mütchen an Feministen, Kinderlosen oder pseudolinken Verrätern zu kühlen.
    Als Steckenpferd und nebenbei, bei einem Glaserl Bier, gerne, aber nicht, wenn es um den Kern dieses Angriffes auf unser schönes altes Europa geht.

    Wenn ich schon einen Krimi gucke, dann möchte ich dabei auch herausfinden, wer der Rauschgifthändlerboss selber ist und nicht, wer die pöhsen Kleinhändler an der Straßenecke sind. Sekt oder Selters.

    In diesem Zusammenhang halte ich von unserem partikularistisch gesinnten (ex-)linken Kriminologen Manfred Kleine-Hartlage sehr sehr viel und vom angeblich „konservativen“ SPIEGEL-Autor Jan Fleischhauer sehr wenig.
    Letzteres begnügt sich nämlich immer vergnügt damit, auf die pöhsen Kleinhändler an der Straßenecke einzuprügeln.
    Den Großen kann das nur recht sein.

  66. #75 Hexe80 (29. Apr 2012 12:12) schrieb:
    Ralf Jäger in dem Bericht: “Diese Aktion ( von Pro) ist widerlich,weil sie versucht eine friedliche Religion,wie den Islam herabzusetzen.” – ich frag mich auf welchem Mod dieser mensch lebt?? Es ist unglaublich – wie blind sind diese Menschen??“Zitatende“

    Ich glaube ihm seine gespielte Blindheit(für den Fall eines Scheiterns seines Planes) nicht.
    Ich denke er weiß genau, was er tut.
    Er will sich bei den Mohammedanern liebkind machen und so die Stimmen der Moslems für seine Partei sichern…. Das finde ich widerlich!

    Genauso wie unser Altbundespräsi mit seinem allen wohlbekannten unverzeihlichem Zitat, oder Frau verdreht Roth oder zu viel gekifft Ströbele und wie sie alle heißen.. Quer durch alle Parteien.
    Diese schäbige Anbiederung bei DEN Neofaschisten(gut gläubigen Muslimen) unserer Zeit auf Kosten unser aller Freiheit kotzen mich regelrecht an.
    Die denken nur an Morgen und den Erhalt oder Gewinn ihrer Macht. Übermorgen interessiert die nicht. Diejenigen, die mit den Folgen ihres unverantwortlichen Handelns dann später leben, oder besser gesagt sterben, müssen oder verstümmelt werden, sind denen scheißegal.
    Nach meinem Rechtsempfinden gehörten die alle bestraft, die unsere Freiheit aus Feigheit, Kalkühl, Egoismus und von mir aus auch Dummheit, verraten.
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das hat man mir früher beigebracht.
    Für Politiker gilt das nicht.
    Die werden noch nicht mal für das bestraft, was sie wissentlich verbockt haben, sondern wegbefördert oder großzügig abgefunden.

    Ich kann diesen Innenminister nicht respektieren. Ich finde ihn besonders schäbig und verabscheuungswürdig wie so einige anderer, denen die Verantwortung unseres Landes und unserer Freiheit gegeben wurde.
    Die sollten sich alle schämen!
    Ich habe fertig!

  67. Leute wer Gestern nicht dabei war hat was verpasst bei den Kundgebungen in Essen und in Gelsenkirchen es war einfach super GEIL!

    13.MAI PRO NRW wählen (Nummer 7 auf der Liste)

  68. Die WELT leert ihren Dreckskübel aus:

    Sie geben sich gutbürgerlich, nennen sich selbst „Bürgerbewegung“. Der Verfassungsschutz allerdings stuft sie als ausländerfeindliche Extremisten ein: die Partei „Pro NRW“.

    Deren Wahlprogramm ist im Kern der Kampf gegen die vermeintliche Islamisierung Deutschlands – und damit der Kampf gegen Moscheen, Minarette, Kopftücher. Aus Sicht des Verfassungsschutzes, der die Partei beobachtet, gilt die 250 Mitglieder starke Truppe als „rechtsextremistisch“ und „ausländerfeindlich“.

    Hinter der gutbürgerlichen Fassade, so heißt es in Sicherheitskreisen, steckten extremistische Islam-Hasser mit einer verfassungsfeindlichen Agenda. Nicht selten seien bekennende Neonazis Anhänger der umstrittenen Partei.

    Nun tritt „Pro NRW“ zum zweiten Mal nach 2007 bei einer Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen an. Seit diesem Wochenende läuft auch die Wahlkampfaktion „Freiheit statt Islam“ mit dem von „Pro NRW“ initiierten Karikaturen-Wettbewerb, der deutschen Sicherheitsbehörden und lokalen Polizeiämtern Kopfzerbrechen bereitet.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106237333/Pro-NRW-will-Muslime-vor-Moscheen-provozieren.html

  69. #87 kewil

    „Nicht selten seien bekennende Neonazis Anhänger der umstrittenen Partei.“

    Wer denn sonst? Unser tägliches ADDItainment gib uns heute, vegib uns nie unsere Schuld …

    Irgendwie sind unsere Eltern damals aus den ganzen Trümmern ja wieder hervorgekrochen.
    Aber ob wir das ADDItainment, also die sogenannte „Aufarbeitung“, wohl überleben werden? Hoffentlich!

    Haben die BUNTEN und WELTOFFENEN eigentlich außer der Fachkraft aus Österreich eigentlich ein einziges Argument gegen uns?

    Ich glaube nicht.

  70. #83 abendlaender11 (29. Apr 2012 14:05)
    Danke, Abendländer, für die umfassende Darstellung dessen, was ich mit einem kurzen „auch“ vermieden hatte hier auszubreiten. Außerdem hätte ich das so umfassend auch gar nicht gekonnt, weil mir dazu die politische Bildung fehlt. Ich war eben nie, nie ein Linker, bin mein Leben lang den einschlägigen grünlinken Schulungen und Indoktrinationen aus dem Weg gegangen.

    „Innerhalb des ganzen globalistischen Machtkomplexes habe ich als Partikularist aber keine Lust, mir jetzt immer nur mein Mütchen an Feministen, Kinderlosen oder pseudolinken Verrätern zu kühlen“.

    Aber immer nur verzweifelt den Urheber einer Botschaft irgendwo zu vermuten und zu nachzusuchen, kann auch von einem Balken im Auge verursacht sein. Es sind inzwischen Millionen (seid umschlungen) die sich ihr Mütchen kühlen an den kühlen Bieren, die andere gebraut haben und an deren Zutaten sie keinen Handschlag verschwendet haben.

    Mir geht es auch nicht darum, an irgendwem mein Mütchen zu kühlen, da sind wir schon wieder im Agreement. Aber dieses Emanzen-Thema hat in der Öffentlichkeit noch lange nicht den Stellenwert, der ihm zukommt, soweit ich das aus dem Ausland beurteilen kann. Deshalb seit einiger Zeit mein wiederholter Hinweis darauf.
    Auch MS traut sich inzwischen, diese Problematik anzusprechen in seinem sehr schönen Essay über den Lügenbahaharon Idriz.

    Am schönsten aber finde ich die Ansprache des Autors Jan Fleischhauerova mit „Letzteres“, was ihn dahin einordnet, wohin er gehört: Zu den Jinglche, wie Daniel Haw dieses Klientelche durch die Stimme des Rabbis auch gern zu betiteln geruht.
    Okay, gelle?, „auch“ gerne aufn Bier mal!?

  71. #89 weanabua1683

    „Außerdem hätte ich das so umfassend auch gar nicht gekonnt, weil mir dazu die politische Bildung fehlt.“

    Ganz kurz, aus Zeitgründen.

    Manfred Kleine-Hartlage schon gelesen?

    I) „Neue Weltordnung“ (Antaios)
    Neben seinem „Dschihadystem“ DAS BUCH!!!
    Ein ganz kleines Bändchen nur, der es aber in sich hat.

    II) „Fjordman/Europa verteidigen/Zehn Texte
    (von Kleine-Hartlage und Martin Lichtmesz herausgegeben)
    DER Essayst im weltweiten Netz. AUCH ein sehr wichtiger Text über den Feminismus bei den Wikingern in Schweden/Norwegen dabei.

    Kleine-Hartlage wirkt sehr sympathisch (Video schon gesehen?), irgendwie so der normale „nette Nachbar“, schreibt nicht zu intellektuell, aber auch nicht zu grob, er trifft immer sehr genau die richtige Tonhöhe, ein ganz klasse Mann!

Comments are closed.