Dieses Video gibt uns einen kleinen Ausblick auf die bürgerkriegsähnlichen Zustände, die uns im Zuge der immer stärker werdenden Differenzen mit der islamischen Weltanschauung in den Gegengesellschaften der europäischen Städte vermutlich sehr bald bevorstehen. In Aarhus reichte eine kleine Kundgebung von 200 Islamkritikern, um aufgrund der heftigen muslimisch-linksextremen Gegenproteste beinahe einen Ausnahmezustand in der dänischen Stadt hervorzurufen. Moslems, die sich teilweise mit Sweat-Shirt-Aufdrucken als „Soldaten Allahs“ bezeichneten, bauten Straßenblockaden und bewarfen Polizeifahrzeuge mit Pflastersteinen und Fahrrädern. Die Polizeibeamten mussten sich hinter den Fahrzeugen verstecken und trieben am Ende die Moslems im Dauerlauf durch die Straßen.

(Von Michael Stürzenberger)

Hier das Video von den heftigen Ausschreitungen in den Nebenstraßen von Aarhus:

Teil 2 des Videos spielt sich direkt am Rand des Kundgebungsgeländes am Mollepark ab:

Wir Islamkritiker haben die erbitterten Feinde der Demokratie in Aarhus erlebt. Nun wissen wir, mit was wir es zu tun haben. Es ist ein Unterschied, ob man TV-Bilder aus dem Gaza-Streifen sieht oder sich mittendrin befindet. Wir haben einen Vorgeschmack bekommen, dass die Zeiten der wohlausgewogenen, differenzierten, intellektuellen und rein argumentativen Auseinandersetzung mit dem Islam wohl bald der Vergangenheit angehören werden.

Es will kaum einer wahrhaben und sich damit beschäftigen, denn es vermittelt wahrlich kein Gefühl der Beruhigung. Aber es ist absolut realistisch und wir müssen uns darauf vorbereiten.

Der Clash of civilizations steht unmittelbar bevor und kann schneller losgehen, als wir denken. Wenn sich der Konflikt zwischen Israel und dem Iran militärisch entwickelt, werden wir auch in den Straßen deutscher Städte Stellvertreterkriege erleben..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. Die Jungs könnte man GANZ schnell wieder loswerden und nach Hause schicken, WENN man denn wollen würde…

    Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht !

  2. Denkt beim Anblick dieser Bilder auch jeder wie ich sofort an Frau Böhmer und ihr berüchtigtes Zitat? 😀

  3. Habe bis 30 Sekunden geguckt und schon weiss ich wie unsere tolle Presse berichtet. Nämlich gar nicht. Oh doch wir Islam-Feinde sind die Bösen.Obwohl die anderen immer nur Krawall machen. Ist wie immer am 1. Mai in Berlin. Ach ja wer ja nochmal den 1. Mai in Deutschland zum Feiertag gemacht? Richtig die Braunen.Und Heute sind es die Schwarzen…

  4. Es ist wie im Iran 1979.Da haben die LINKEN auch gegen den SHAH gekämpft. Gehängt wurden sie trotzdem. Geschichte wiederholt sich halt…

  5. Wenn sich der Konflikt zwischen Israel und dem Iran militärisch entwickelt

    Aber das Böse Israel wird wieder Schuld sein. Ja weil sie wollen den Iran vernichten und nicht umgekehrt…

  6. Undankbares Pack. Kommen nach Europa und benehmen sich wie Tiere. Mir wird schlecht bei dem Gedanken, das die 4 Kinder machen und dazu noch Sozialhilfe bekommen, ärztliche Versorgung ist Gratis und Schutz in der Presse ist auch immer garantiert.

    Aber wenn es ums geben geht, dann zitieren sie fleißig aus dem Koran, den unfehlbaren Worten Allah’s, dem übermenschen Mohhamed, dann kommt die Gewalt ins Spiel.

  7. Wenn man das Video der marodierenden „Soldaten Allahs“ auf den Straßen anschaut könnte man zu dem Schluss kommen, dass wir mit den Moslems wieder die Steinzeit nach Europa aufgenommen haben!

    Aber in Wirklichkeit haben selbst die Neandertaler noch mehr Kultur als diese Anhänger der Hass- und Terrorideologie aus den Wüsten Saudi Arabiens mit ihrem untoleranten Blutgott!

    Mein größter Trost ist dass unsere rotgrünen Gutmenschen bald selber von diesen „Soldaten Allahs“ bereichert werden, wenn diese in ein paar Jahren in den Besserverdienenden-Viertel der Gutmenschen die Scharia durchsetzen werden!

  8. Koran-Verteilung
    Giordano schimpft auf „Gutmenschen“
    Erstellt 13.04.12, 16:39h, aktualisiert 13.04.12, 20:12h

    „Charta des Judenhasses”

    Jede gründliche Beschäftigung mit dem Heiligen Buch des Islam bestätigt — der Koran ist die Charta des Judenhasses. Jeder kann sich davon überzeugen. Mich erinnert sie an eine unvergessene Begegnung aus meiner Jugendzeit — an die antisemitische Hetzschrift „Der Stürmer” des Julius Streicher. Da gibt es austauschbare Textpassagen.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1334148480714.shtml

  9. Das ist, was man bekommt, wenn man sagt, der Islam sei ein Teil Deutschlands. Die Mohammedaner sehen das als Ermunterung ihren Allahkrieg gegen uns zu führen, um an die Stelle freiheitlicher Rechtsstaaten ihre grausame Herrschaft der Scharia zu setzen.

    Wir verfassungstreue Bürger müssen darauf bestehen, dass der Islam kein Teil Deutschlands sein darf. Unsere Demokratie muss sich gegenüber dieser verbrecherischen Lehre als wehrhaft erweisen und es ist die Pflicht eines jeden, den Islam als mit unserer Wertordnung nicht vereinbar zu kennzeichnen.

  10. Das Schönste an diesen Videos ist dass die „Soldaten Allahs“ und ihre „Antifa-Nazi-Hilfstruppen“ rennen wie die Hasen, als die dänische Polizei „Knüppel aus dem Sack“ mit ihnen spielt.

    Es zeigt sich mal wieder dass die Friedensaktivisten der Religion des Friedens nur eine Sprache verstehen. Und die wird nicht nicht gespochen!

    Der Widerstand wächst:

    http://www.youtube.com/watch?v=jlu-74rGDRI

  11. Über diese mohammedanischen und linksfaschistischen Aufständischen kam in den linksverseuchten MSM natürlich nichts.

  12. Warum warten wir immer wieder darauf und fordern auch, die Einführung einer Demokratie, in der der Wille des Volkes sich durchsetzen kann? Das bedeutet eben auch, dass wir Bürger unsere Rechte nur dann einfordern, wenn uns das erlaubt wird. Dabei haben doch gerade wir Deutschen eines sogar den Franzosen und allen anderen völkern auf diesem Planeten voraus: In unserem Lande gab es eine Revolution ohne Blutvegießen. Die Leute, die sich an die Macht gelogen hatten, wurden abgesetzt. In Erfurt und Dresden wurde eine neue Zeit eingeläutet ohne schneiden und pieken. Sind denn nur die Deutschen zu so etwas fähig?
    Und wird uns das noch einmal gelingen, wenn die Kontrahenden dieses Mal keine Deutschen sind, sondern Gäste, die im Lande leben und die zu jeder Gewalttat bereit zu sein scheinen? Kann die Befriedung Deutschlands und Europas noch einmal unblutig stattfinden?
    Wenn Celente Recht behalten sollte, und es sieht immer mehr danach aus, dann werden wir die Antwort auf die entscheidende Frage noch dieses Jahr erhalten: Kann es eine unblutige Rückbesinnung auf ein christliches Europa der europäischen Völker geben?
    Möglicherweise haben wir noch eine Gnadenfrist bis zum Juni 2012 zur Klärung dieser Frage.
    Mein dringender Vorschlag wäre, solche Leute, wie den Herrn Augstein, nicht mehr an der Diskussion über dieses Thema teilnehmen zu lassen, Herr Jauch! Es gibt Verwirrung und Desorientierung genug, auch ohne wiederholt unqualifizierte Beiträge.

  13. #10 johann (16. Apr 2012 00:02)

    Giordano schimpft auf „Gutmenschen“
    http://www.ksta.de/html/artikel/1334148480714.shtml

    Interessant dabei ist nicht die gute Stellungnahme von Giordano, sondern die Frage rechts:

    Mit diesen Antwort-Moglichkeiten:
    – Ja, es kann nicht schaden, einen Blick in das Heilige Buch einer Weltreligion zu werfen.
    – Nein, ich möchte den Koran nicht einmal geschenkt haben. Ich finde die Aktion aufdringlich.
    – Es spricht für unser freiheitliches System, dass Muslime in Deutschland missionieren dürfen.

    Kreuz ich 1 an, akzeptiere ich das es ein „heiliges“ Buch ist!
    Kreuz ich 2 an, bestätige ich das ich ein Ignorant bin!
    Kreuz ich 3 an, bestätige ich das ich doof bin!

  14. Die paar Spacken ?
    Naja, ich war selbst schon auf gewalttätigen Demos u. Fussballspielen.
    Da geht noch was, lieber Byzanz.
    Konsequente Polizei ist das einzige Mittel, Deeskalation macht alles schlimmer.
    Wenn Israel den Iran angreift wird hier bei uns nicht viel passieren.
    Die meisten Moslems finden Ahmadinejad überdreht. Sollte Israel zivile Ziele angreifen sieht die Sache anders aus.
    Ich würde dann auch gegen Israel protestieren.
    Wir wissen ja alle nicht was in den Köpfen der israelischen Regierung vorgeht

  15. Die Geister, die ich rief……!
    Kein Mensch hat die Dänen gezwungen Hundertausende feindselige Muslime reinzulassen.
    Aber, wenn jemand trotz des islamischen Grauens lachen will, dann bieten sich die beiden H.M. Broder Bücher „Hurra, wir kapitulieren“, und „Kritik der reinen Toleranz“ an.
    Hier ein Witz aus dem 2. Buch:
    „Er handelt von dem Elternmörder, der das Gericht um mildernde Umstände bittet, weil er keine Mutter und keinen Vater mehr habe!“
    Und über die Schmierenkommödie, die von Islamseite nach den dän. Karikaturen erfolgte, zieht Broder herrlich im 1. Buch von Seite 155 über die Geschehnisse her!
    Ein kurzer Ausschnitt:
    Der frühere dän. Aussenminister Ulle Ellemann-Jensen, erklärte in einem Interview, die dän Imame, die den Karikaturenstreitr nach ihrer Reise in moslem. Länder angefacht hatten, wären nicht verantwortlich für diese Unruhen, sondern hätten im Gegenteil alles unternommen, um die Mosleme zu beruhigen (nachdem sie alles angefangen hatten!)
    So ergänzte der dän. Imam, Ahmed Abu Laban, „ich hätte einen Aufruhr in Dänemark auslösen können, ich hätte Dänemark in eine Hölle verwandeln können, ich hätte die moslems auf die Strasse schicken können!“
    Das er das nicht tat, wurde ihm von den Dänen hoch angerechnet.
    Der Chief des dän. Geheimdienstes lobte die Imame, und schalt die dän. Gersellschaft, die eine Tendenz zur Dämonisierung hätte!
    Die Muslime in Dänemark betrachten Europa inzwischen als Teil des islam. Reiches, und verlangen, dass Nicht-Muslime, sich dem islam. Recht beugen.“ usw. usf.

    Dass die Dänen die ganze Baggage nicht auswies, und bei der letzten Wahl wieder „links“ moslemfördernd“ wählte, zeigt, wie kaputt schon Europa ist!
    Unbedingt Broders Bücher lesen, man lacht mit zusammengebissenen Zähnen, über so viel Unverschämtheit!

  16. #12 talkingkraut (16. Apr 2012 00:07)

    Das ist, was man bekommt, wenn man sagt, der Islam sei ein Teil Deutschlands. Die Mohammedaner sehen das als Ermunterung ihren Allahkrieg gegen uns zu führen, um an die Stelle freiheitlicher Rechtsstaaten ihre grausame Herrschaft der Scharia zu setzen.

    Mal schauen ob wir in ein paar Jahren diesen durchgeknallten Islam-Wulff vor ein ordentliches Gericht bringen und ihn dann zur Rechenschaft ziehen können!

    Ich denke mal nach ein paar moslemischen Selbstmordattentate gegen die einheimische Bevölkerung wird die Stimmung ganz schnell kippen!

    Und das wird den islamophilen Gutmenschen das Genick brechen!

  17. OT

    ARD ttt-Moderator Dieter Moor ist SALAFISTEN-SPEZI.

    In seinem persönlichen Kurzbeitrag „Schluß mit Moor“ brachte dieser Gefährder tatsächlich eine persönliche Stelllungnahme zur Koranverteilung durch die Salafisten. Diese verharmloste er nicht nur, sondern zog die Sorge über die Salafisten-Aktion ins Lächerliche und bescheinigte allen Verantwortungsbewußten (und damit auch dem Verfassungsschutz), eine „Meise“ zu haben.

  18. #19 Dark Space (16. Apr 2012 00:18)
    ja, das denke ich auch manchmal. Vielleicht wird die nichtmuslimische Bevölkerung erst nach schlimmen Ereignissen aufwachen.
    Dazu reicht ja schon ein Stromausfall in Brennpunkt-Bezirken Berlins oder anderswo. Weitere Eskalationen nicht ausgeschlossen.

  19. #2 Das_Sanfte_Lamm

    Denkt beim Anblick dieser Bilder auch jeder wie ich sofort an Frau Böhmer und ihr berüchtigtes Zitat? 😀


    Das ist doch nicht berüchtigt, zumindest nicht für alle diejenigen Wähler in NRW, die unbedingtST mal einen Religions- und Bürgerkrieg live mit ihrer Familie und ihren Töchtern erleben wollen. Und die deshalb immer noch stramm SPD/DIE GRÜNEN/C*DU wählen. Für die ist Frau Böhmers Spruch ein Versprechen, vielleicht sogar eine Verheissung auf eine bessere Zukunft.

  20. „Geschrieben steht: „Im Anfang war das Wort!“
    Hier stock’ ich schon! Wer hilft mir weiter fort?
    Ich kann das Wort so hoch unmöglich schätzen,
    Ich muss es anders übersetzen,
    Wenn ich vom Geiste recht erleuchtet bin.
    Geschrieben steht: Im Anfang war der Sinn.
    Bedenke wohl die erste Zeile,
    Dass deine Feder sich nicht übereile!
    Ist es der Sinn, der alles wirkt und schafft?
    Es sollte stehn: Im Anfang war die Kraft!
    Doch, auch indem ich dieses niederschreibe,
    Schon warnt mich was, dass ich dabei nicht bleibe.
    Mir hilft der Geist! Auf einmal seh’ ich Rat
    Und schreibe getrost: Im Anfang war die Tat!

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  21. Tja, liebe Multi-Kulti-Utopianer, Ihr könnt diese Menschen aus ihrer Gewalt-Unkultur herausholen.
    Aber Ihr könnt die Gewalt-Unkultur nicht aus diesen Menschen herausholen.

  22. „7 Und wenn die tausend Jahre (die Zeit der Gnade) vollendet sind, wird der Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis 8 und wird ausziehen, zu verführen die Völker an den vier Enden der Erde, Gog und Magog, und sie zum Kampf zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand am Meer. 9 Und sie stiegen herauf auf die Ebene der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer vom Himmel und verzehrte sie. 10 Und der Teufel, der sie verführte, wurde geworfen in den Pfuhl von Feuer und Schwefel, wo auch das Tier und der falsche Prophet waren; und sie werden gequält werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Offebarung 20,7-10

  23. Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ?

    Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  24. Fazit wird sein, dass Islamkritik zukünftig hart bestraft wird!
    Oder glaubt hier jemand etwas anderes?
    Europa will nicht auf diese Talente verzichten,
    eine absolute Bereicherung und so viel Herzlichkeit.
    Mir wird übel wenn ich an die Zukunft meiner Kinder denke,
    wir sollten uns warm anziehen.
    Helfen können wir uns nur selbst.
    Danke PI für die Berichterstattung, gut zu wissen wie weit und wo wir stehen.

  25. OT:
    Aktivisten besetzen Kölner Ausflugsschiff

    KÖLN – Mehrere Aktivisten haben am Sonntagnachmittag versucht, ein Ausflugsschiff auf dem Rhein unter ihre Kontrolle zu bringen. Das Vorhaben scheiterte an der Gegenwehr der Besatzung. Ein Boot der Wasserschutzpolizei brachte mehr als ein Dutzend Beamte an Bord, die das Schiff in den Deutzer Hafen steuern ließen, wo die Verdächtigen festgenommen wurden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um Sympathisanten der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK handelt.

    http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1334494354711.shtml

  26. Der Clash of civilizations steht unmittelbar bevor und kann schneller losgehen, als wir denken. Wenn sich der Konflikt zwischen Israel und dem Iran militärisch entwickelt, werden wir auch in den Straßen deutscher Städte Stellvertreterkriege erleben.

    Genauso wirds passieren. Wenn ein Krieg zwischen Israel und dem Iran keinen Konflikt hier auslöst,d ann spätestens der Zusammenbruch der EUDSSr!

  27. Was auf jeden Fall Früchte getragen hat, war die Tatsache, dass soviele Israelfahnen bei der Kundgebung dabei waren, denn dadurch konnten die linken Hetzter der MSM nichts von der Kundgebung zeigen. Das hätte nicht zur „Berichterstattung“ über pöse Nasiehs gepasst. Also hat man davon garnichts gezeigt, was bei dem ein oder anderen Zuschauer mit Sicherheit Verwunderung ausgelöst hat…

  28. – Wer hat sie groß gefüttert?
    – Wer hat dafür gesorgt, daß sie sich nicht integrieren?
    – Wer bevorzugt sie vor Gericht mit Rechtsbeugung, Prozeßbetrug und anderen Vorzugsbehandlungen?
    Darüber einmal nachzudenken lohnt sich!

    Jeder könnte der Nächste sein!

  29. #26 nicht die mama

    „Tja, liebe Multi-Kulti-Utopianer, Ihr könnt diese Menschen aus ihrer Gewalt-Unkultur herausholen.“

    „Multi-Kulti“, die KulturEN, das ist die Religion der Kulturlosen. Ob man denen wirklich mit Gewalt …… ?

  30. #33 HarryM

    „Wer hat dafür gesorgt, daß sie sich nicht integrieren?“

    Es gibt KEINE sogenannte „Integration“. Auf jedem Schiff der Welt heuert man Matrosen an, die danach aussehen, ihre Arbeit erledigen zu könnnen. Ist der Matrose ein Mitglied der ZIVILISATION, dann macht er seine Arbeit – da braucht’s keinen „Integrations“-Quark und „Dialog“-Müll, hat man sich doch einmal getäuscht, dann gibt es HAFT bzw. den ABGANG im nächsten Hafen.

    Damit wird der Matrose „ausgegrenzt“ und „diskriminiert“.

    So etwa mag die UN nicht („Menschen“-Rechte), gefällt den USA nicht („Anti-discrimination“, Unterstützung des Dschihads durch die NATO), der EU nicht und gehört auch in den BUNTEN Republiken Dänemark oder Ex-Deutschland nicht zum guten Ton.
    „Mauern überwinden“, „KOSTE ES WAS ES WOLLE“, Konferenz „Breaking walls“ – Unmißverständliche Erklärung der Genossin Parteivorsitzenden Merkel, 2009

  31. OT
    Ich bin im iNet auf eine Seite gestoßen, in der erklärt wird, wie eine deutsche Frau einen Tunesier nach Deutschland holen kann und ihm eine Erlaubnis für Aufenthalte in ganz Europa zu geben:

    > Der deutsche Partner muß zusätzlich Unterlagen über seine Wohnsituation und seine Einkommensverhältnisse vorlegen und, wie beim Touristenvisum, eine Verpflichtungserklärung für die Zeit von der Einreise des tunesischen Partners bis zur Hochzeit abgeben.

    Von der Verpflichtungserklärung scheinen das Auswärtige Amt und die Ausländerbehörde neuerdings abzusehen, im neuesten Merkblatt der Botschaft vom November 2011 ist sie nicht mehr als notwendig aufgeführt

    Die Krankenversicherung für Europa muß mindestens eine Deckungssumme von 30.000 Euro für die Dauer der beabsichtigte Reise aufweisen.
    Eine solche Versicherung kann der Eingeladene in Tunesien bei jeder Versicherung für sich selbst abschließen. Sie kann auch vom Einlader in Deutschland bei einigen Versicherungen für den Gast abgeschlossen werden und kostet in beiden Fällen je nach Gesellschaft etwa 50-100 Euro für 3 Monate.

    Mit der Vorlage dieser Nachweise wird dann ein drei Monate gültiges Schengen-Visum (Kategorie D) erstellt und der Reisezweck (Eheschließung mit xxxxx) in das Visum eingetragen.

    Mit diesem Visum ist es möglich, auch andere Staaten als Deutschland (auch anstelle von!) zu bereisen, es ist also ebenso ein „Schengen-Visum“, wie das Touristenvisum!

    Aber selbstverständlich „zwingt“ es die Person nicht, auch tatsächlich zu heiraten

    http://www.tunesien-liebe.de/fzf-heiratsvisum-fuer-deutschland.htm

  32. Noch in den 80er Jahren habe ich während meines Grundwehrdienstes bei der Bundeswehr gelernt:

    MG-Stellungen so einrichten, dass sich Feuerbereiche überlappen.

    Schützenstellungen nicht direkt am Fenster, sondern aus der Tiefe des Raumes wirken.

    Offene Fenster mit Maschendraht gegen Handgranaten und Brandsätze sichern.

    Ich halte es für keinen Zufall, dass unser Haargelvertreter Guttenberg die Wehrpflicht abgeschafft hat.

    Wir haben hier wohl einen einmaligen Fall in der Geschichte: Eine Seite hat der anderen den Krieg erklärt und die bekommt es noch nicht einmal mit.

    In Europa marschieren die Krieger Allahs mittlerweile völlig unverblümt und der deutsche Blödmichel gibt Opas Kleinkalibergewehr auf dem Rathaus ab, damit in der Schule kein Amoklauf passiert.
    Der reine Wahnsinn.

  33. Was für ein faschistisches Antifa und Islamisten
    PACK.
    Mitschuldig an diesen desaströsen Zuständen sind
    Politiker, MSM und sonstige Hirnlos..

  34. „Wir haben einen Vorgeschmack bekommen, dass die Zeiten der wohlausgewogenen, differenzierten, intellektuellen und rein argumentativen Auseinandersetzung mit dem Islam wohl bald der Vergangenheit angehören werden.“

    Richtig, Herr Stürzenberger, denn
    keine Gewalt ist auch keine Lösung !

    Man kann die gewalttätigen Mohamedaner nicht aus dem Land diskutieren !

  35. Das Video zeigt gewaltaffine AntifantInnen und MohammedanerInnen, den „Marx-Mohammed-Pakt“, zu dessen Ende dann Mohammed Marx schlucken wird, die AntifantInnen-SA hat die iranische Revolution nie verstanden!

    Ja, AntifantInnen, dann siegt mal schön, im Kalifat wird man Euch am Baukran aufhängen, Ihr seid auch nur ungläubige Kuffar, Ihr seid nur Erfüllungsgehilfen.

    Für diejenigen AntifantInnen mit Restintellekt noch einmal Prof. Bassam Tibi aus dem Jahre 1997:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

  36. #37 Eugen von Savoyen

    „Ich halte es für keinen Zufall, dass unser Haargelvertreter Guttenberg die Wehrpflicht abgeschafft hat.

    Wir haben hier wohl einen einmaligen Fall in der Geschichte: Eine Seite hat der anderen den Krieg erklärt und die bekommt es noch nicht einmal mit.“

    Guttenberg ist eine ausgesprochen begabte Charge, hat ausgezeichnete rhetorische Fähigkeiten, ist – ähnlich wie Obama – ein populärer Redner, der für gewisse Befeuchtungen der Augen von intelligenzbefreiten Frauern der Besser“menschen“fraktion und (nicht nur) der Augen der Frauenwelt garantieren kann.

    Er ist wie Özdemir oder die Genossin Parteivorsitzende Merkel ein Jungführer („young leader“), wurde also über die transtatlantische Brücke „sensibilisiert“.
    Gäbe es in Europa noch nenneswerte Spuren von Restintelligenz, dann hätte man untersucht, welche Chips unter Guttenbergs schöner Frisur implantiert sind. Diese sind mit denen der Genossin Parteivorsitzenden oder des braven Gefolgsmannes des Türkenführers Erdogan absolut identisch.

    Natürlich ist es Guttenbergs primärer Auftrag gewesen, die Verteidigungsfähigkeit unseres Staates in erheblichem Ausmaß weiter zu schwächen.

    Man kann nur diese Anregung geben: Wie bei „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“ dürfen die Darsteller, die man bei der Unterhaltungsserie im Fernsehen sieht, in Sachen Drehbuch nicht mitbestimmen.
    Wer sich nicht nur an adretten Frisuren, Sakkos etc. erfreuen will, kann sich die Fragen nach dem Autor des Drehbuches stellen, nach dem weiteren Verlauf und nach dem Ende der Inszenierung.

    Nee, Quatsch, alles gar nicht wahr, Elvis ist wirklich tot und die Mutti wird’s schon richten. Es geht einfach nur darum, daß die liebe Tante USA dafür sorgt, daß in unserer westlichen Welt überall die „Menschen“rechte durchgesetzt werden. Und solange der „Mensch“ im Mittelpunkt steht, dann ist doch alles paletti.

  37. Immer dieses Bürgerkriegs-blah-blah. Es wird keinen Bürgerkrieg geben, weil dafür müssten Bürger aufeinander losgehen. Diese Leute sind keine Bürger, es sind bestenfalls Bewohner. Zum zweiten, 450 Mil. vs. 50 Mil., davon die hälfte Frauen sind 225 Mil. vs. 25 Mil. ist 10 zu 1 und das ist immer noch kein Bürgerkrieg sondern ein Massaker.

    Sollte es jemals dazu kommen in den nächsten zehn Jahren, wird es zwei Jahre später so gut wie keine Moslems mehr auf Europäischen Boden geben und nein, niemand wird zu ihren gunsten eingreifen. Warum auch und wer außer Russland, USA oder hmm, niemand sonst hätte die Mittel dazu?

    Solche Ereignisse sind mehr als ärgerlich, in so mangifaliter Hinsicht. So viel verschenke Chance. Da lebt man in Freiheit und kann machen was man will und will sich ein Gefängnis bauen. Menschen sind wirklich seltsam!

  38. Wenn sich 200 Islamkritiker aus ganz Europa an einem Ort treffen, warum nicht auch 2000 Kulturbereicher….eben aus ganz Europa.
    Oder wird davon ausgegangen, dass die muslimischen
    Protestierer in Aarhus leben.
    Schlimmer noch finde ich ein voll besetztes Fussballstadion, wenn der Führer Erdogan spricht:
    „Integration schtonk!“ (Die Integration wird abgeschafft!)

  39. Die Früchte der europäischen Politik,entfalten langsam immer mehr ihre Ernte.

    Und es wird noch „besser“.
    Die „Soldiers Allahs“ hier setzen immer mehr auf Sturm.

    Im folgenden Video betont Abou Nagie bei der Koranverteilung in Hagen ab Min.17:10,dass „Allah die Islamhasser rechtleiten möge,oder sie vernichtet werden sollten,wenn sie so weiter machen“.
    Im selben Video,ab Minute 8:10 betont ein Mitstreiter Abou Nagies,dass sie „weiter die Wahrheit verkünden würden,bis der Kopf fliegt“,…und wiederholt den Satz mit Kopf nochmaal ausdrucksvoll ab Minute 19.
    http://www.youtube.com/watch?v=EsRUHr_o_iM&feature=relmfu

  40. Die Dänen sind sehr tolerant, weshalb sich die vielen islamischen Ziegenhirten dort breit machen konnten.
    So ähnlich, wie bei uns.

    Wenn es denn aber dort zu Tumulten aufgrund überschnappender Moslems kommt, wird die dänische Polizei und Justiz hart reagieren, – da bin ich mir sicher!

    Gleiches wünsche ich mir schon bald auch von den Sicherheitskräften in Deutschland.

    Ideal wäre es, wenn die Gummiknüppel außer den Islamisten dann auch Multi-Kulti-Sympathisanten aus der autonomen linksgrünen Szene treffen würden! 🙂
    Wasserwerfer und Reizgas nicht vergessen!
    Danach Knast und Ausweisung sowie ein geändertes Zuwanderungsgesetz!

  41. Wenn es dann aber losgeht auf den Straßen, dann bitte aber auch mit Vollgas.
    Gewalttätige Demonstranten in Stadien sammeln, ALLE Auslaender darunter
    Sofort danach ausweisen, alle anderen min 12 mon. Haft ohne Bewährung.
    DDR 2.0 eben 🙂

  42. #45 Cedrick Winkleburger (16. Apr 2012 08:56)

    #44 Karl V. von Lothringen (16. Apr 2012 08:51

    Fast zeitgleich die gleiche Meinung gepostet! 🙂

  43. #46 johann

    „- Norbert Geis, CSU, MdB
    Innenpolitiker
    – Lamya Kaddor, Vorsitzende des
    Liberal-Islamischen Bundes
    – Götz Nordbruch, Islamwissen-
    schaftler“

    Ein Alibi-Durchfallkonservativer, ein Dschihadist und ein Kulturrelativist.

    Na denn man to …

    Schlage vor:

    Gast Manfred Kleine-Hartlage
    Gast „Fjordman“ (norwegischer Anti-Dschihadessayist)
    Gast Bushido (Integrationspreisträger)
    Gast Claudia Roth (Expertin für Vielfalt und Weltoffenheit)

    Zwei gegen zwei, echte britische Fairness

  44. OT

    Zukunftsdialog: „Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern“ belegt Platz 1

    http://haypressnews.wordpress.com/2012/04/16/zukunftsdialog-gesetz-gegen-die-leugnung-des-volkermordes-an-den-armeniern-und-aramaern-belegt-platz-1/

    UNTERM STRICH: Keine abstürzenden Flugzeuge

    Was der Bürgerdialog der Kanzlerin im Netz offenbart

    http://www.badische-zeitung.de/kolumnen-sonstige/unterm-strich-keine-abstuerzenden-flugzeuge–58295318.html

  45. OT

    FAZ

    Trotzdem wird der „Dialog“ von einem bizarren Dreigestirn aus „politisch inkorrekten“ Sarrazinisten und Islamkritikern, GEZ-Genervten und Legalisierung fordernden Kiffern dominiert. Dazu kommen diejenigen, denen das Waffen- und Sprengstoffrecht zu restriktiv ist, oder die genetische Daten von Neugeborenen sammeln wollen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/politik-auf-buergersuche-wutbuerger-an-der-digitalen-leine-11715596.html

    Hier kein Wort über den Islam:

    Wie es aussieht, wird sich Merkel im September unter anderem mit dem Völkermord an den Armeniern, mit der Legalisierung von Cannabis und mit der Abschaffung der GEZ beschäftigen müssen.

    http://www.noz.de/deutschland-und-welt/gut-zu-wissen/63183832/an-themen-mangelt-es-merkel-nicht

  46. Nach meiner Erinnerung hat Ole van Beust sinngemäß gesagt: „Unsere Gesetze sind für Friedenszeiten gemacht.“
    Sprich: Für Kriegszeiten taugen sie nicht – wie man es auch sieht.

  47. #53 Karl V von Lothringen

    „Danach Knast und Ausweisung sowie ein geändertes Zuwanderungsgesetz!“

    Danach Knast und Ausweisung und die Ausrufung der jeweiligen europäischen Staaten zu freien und unabhängigen Demokratien.

    Ein souveräner Staat als Willensorgan des Staatsvolkes kann:
    a) keinen einzigen Ausländer aufnehmen
    b) eine gewissen Menge an Ausländern aufnehmen
    c) sehr viele Ausländer aufnehmen

    Beabsichtigt in der EU ist die völlige Enteignung der Völker, mit anderen Worten „Integrations“-Zwang.

    Das ist nichts anderes, als wenn ein Hauseigner jede Woche Gäste empfangen MUSS.

    Dieses „Zuwanderer“ ist ein vollschwuhler Ersatz für den Schwindel mit dem verbrannten Mogelbegriff „Migranten“.
    „Zuwanderer“ suggeriert, daß wir hier irgendwann – die Ahnen betrachtend – auch einmal „zugewandert“ sind.
    Bei dem Wort „Zuwanderung“ sehe ich vor meinen Augen bereits solche unappetitlichen linksextremen Gestalten wie Rita Süßmuth oder Heiner Geißler, was mir bereits den Appetit auf die Frühstückssemmel verdirbt.

  48. #59 wolfi

    „Nach meiner Erinnerung hat Ole van Beust sinngemäß gesagt: “Unsere Gesetze sind für Friedenszeiten gemacht.”“

    Wir haben keinen Rechtsstaat. Das Unrecht der „Menschen“rechtsdiktatur per EU ist die MUTWILLIGE Herbeiführung von Krieg, wie es jeder aufgeweckte Volksschulabgänger an dem Dschihad studieren kann, der von der NATO und unseren eigenen Kriegshetzern wie z.B. Josef Fischer, Daniel Cohn-Bandit oder Rudolf Scharping unterstützt wurde auf Kosten des serbischen Volkes.

  49. Gestern wurde noch von den Kiffern und den Doppelten Staatsbürglern manipuliert was das Zeugs hält:

    1. Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern

    2. Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! (?????? 2. Platz gestern manipuliert)

    3. Offene Diskussion über den Islam

    Plötzlich rutschte der 4. Platz GEZ in Rekordschnelle ab und es kam auf Platz

    4. Doppelte Staatsbürgerschaft wieder zulassen

    ?????????

    Wie ging das denn so schnell???

    Wohnen denn so viele Türken in Deutschland die eine Doppelte Staatsbürgerschaft wollen, ein merkwürdiges Verständnis für integriert sein?

    Die Minderheit will über die Mehrheit bestimmen. Warum ziehen die nicht am besten gleich alle in die Türkei wenn es dort so schön ist?

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/vorschlag_einstieg_node.html?cms_gts=476850_Dokumente%253Dvotes#Inhalt

  50. #60 abendlaender11 (16. Apr 2012 09:27)

    Fast 100 % d’accord!

    Allerdings hätte ich nichts gegen die Einbürgerung von Ausländern, sofern sie wirklich nützlich für Deutschland sind.

    Dazu gehören vornehmlich jene gut ausgebildete Leute, welche bei uns knapp sind.

    Deshalb ein Zuwanderungsgesetz für Deutschland ähnlich wie in Kanada, Neuseeland, etc..

  51. #56 abendlaender11 (16. Apr 2012 09:06)
    mein Programmhinweis ist gelöscht worden, keine Ahnung, warum.

    Aber zu Götz Nordbruch habe ich nachgeschaut. Er ist wohl ganz auf Benz-Linie, also Islamophobie wie Antisemitismus etc. (meine Vermutung). Insofern kann einem Norbert Geis leid tun. Hoffentlich gibt es ein paar gute Höreranrufe, ich nehme es mir auf.

    Götz Nordbruch aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
    Wechseln zu: Navigation, Suche Götz Nordbruch (* 1974) ist ein deutscher Islamwissenschaftler.

    Nordbruch studierte in Marburg, Kairo und Berlin und promovierte an der Humboldt-Universität Berlin mit einer Arbeit über die deutsch-arabischen Beziehungen. Für das Middle East Media Research Institute (MEMRI) war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Berlin tätig und beschäftigte sich dabei mit der Analyse arabischer Schulbücher und Curricula.[1] Seine Forschungsergebnisse sind Bestandteil des UNESCO-Reports Studies on the Palestinian Curriculum and Textbooks.[2] 2007 erhielt er den Young Elite Research Award des Dänischen Instituts für Internationale Studien[3], 2008 wurde er mit einem Young Scientist Award des Elite-Forschungspreises der Behörde für Wissenschaft, Technologie und Innovation ausgezeichnet.[4] Seit 2009 ist Nordbruch Assistenzprofessor am Zentrum für zeitgenössische Studien des Mittleren Osten an der Universität von Süddänemark.

    Nordbruch ist Mitbegründer des Vereins ufuq.de, der sich insbesondere dem Studium islamischer Jugendkultur in Deutschland widmet. Er gehört zu den Autoren der Zeitschrift Internationale Politik (IP) und veröffentlicht auch für die Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Islam in Deutschland.[5]

    In der aktuellen Auflage von Wolfgang Benz‘ Handbuch des Antisemitismus verfasste er verschiedene Artikel, unter anderem zu Palästina, Algerien, Syrien und dem Libanon.</i<

  52. #17 Nee klar
    „…Konsequente Polizei ist das einzige Mittel, Deeskalation macht alles schlimmer…“

    Richtig, aber daran arbeitet die EU auch kräftig – an der Dialog-Polizei:
    DIALOG Wie kann man effektiver gegen politische Proteste vorgehen? Beamte aus elf EU-Staaten finden es heraus
    Bei den Moslems müssten die halt den Koran studieren, und das wird wohl niemals geschehen. Die waren übrigens auch in Aarhus dabei. Wir wurden gefragt, wie wir die Arbeit der Polizei beurteilen und bekamen eine GODIAC-Karte in die hand gedrückt. Das war allerdings vor den Ausschreitungen.
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2011%2F02%2F26%2Fa0033&cHash=13df0791fb

  53. #63 Karl V von Lothringen

    „Allerdings hätte ich nichts gegen die Einbürgerung von Ausländern, sofern sie wirklich nützlich für Deutschland sind.“

    Solange es noch Mohammedaner in Deutschland gibt: Einwanderungsquote für Mohammedaner in Deutschland gleich 0,0 für zwanzig oder dreißig Jahre.
    Keine türkischen Ingenieure, keine syrischen Ärzte, man kann in gebildete Mohammedaner nicht hineinschauen, Mohammed Atta hat auch keinen schlechten Eindruck gemacht.

    Ansonsten: Wiederherstellung des Bildungssystems.
    I) Zuchteinrichtungen für Kinder und Jugendliche, die nicht beschulbar sind zur Vorbereitung ihrer Beschulbarkeit
    II) Sonderschulen für beschulbare Kinder, deren kognitive Fähigkeiten sehr begrenzt sind
    III) Hauptschulen für einen erheblichen Teil der Gesamtschülerzahl
    IV) Realschulen für einen erheblichen Teil der Gesamtschülerzahl
    V) Gymnasien für maximal 15 bis 20 Prozent der Schüler
    VI) Eliteschulen für außerordentlich kognitiv begabte Schüler
    Der größte Wert bei Wiedereinführung eines brauchbaren Bildungssystemes in Deutschland ist den Gymnasien und den Eliteschulen beizumessen, da Deutschland keine Seltenen Erden, kein Gold, kein Silber und kein Öl unter dem Ar*** hat.
    Nur mit Intelligenz, die BERTELSMANN, OECD und Co. in Deutschland vernichten wollen, ist Deutschland wirtschaftlich existenzfähig.

    Sicherlich kann man mal diesen oder jenen Ausländer aus einem ZIVILISIERTEN Land wie Norwegen, den Niederlanden etc. den Aufenthalt oder auch die Einbürgerung ermöglichen.
    Experimente und Risiken haben hingegen nicht den geringsten Sinn für den Vorteil UNSERES Landes.

  54. #64 johann

    „Aber zu Götz Nordbruch habe ich nachgeschaut. Er ist wohl ganz auf Benz-Linie, also Islamophobie wie Antisemitismus etc. (meine Vermutung). Insofern kann einem Norbert Geis leid tun.“

    Danke für die ausführlichen Informationen!
    Ob einem Geis leid tun kann, ist noch die Frage.
    Die wenigen Vorzeigekonservativen (Geis, Kraus, Schönbohm, Baring) verbleiben wieder besseres Wissens in den linksextremen antidemokratischen EU/Gender-Mainstreaming/Bildungsabbau- und Dschihadunterstützungsparteien.

    Mit den Vorzeigekonservativen werden die „Menschen“ „abgeholt“ mit ihren „Ängsten“.
    Die deutschen Bürger sind also krank (leiden an schweren Angstphobien) und werden zum Wohle des ganzen, also des Demokratieabbaus und der Islamisierung Europas betrogen.

    Ich möchte jedenfalls nicht in der Haut von einem Josef Kraus oder einem Norbert Geis stecken.

  55. #64 johann

    „Nordbruch ist Mitbegründer des Vereins ufuq.de, der sich insbesondere dem Studium islamischer Jugendkultur in Deutschland widmet.“

    (Komisch, immer wenn ich „Kultur“ lese, summt mir immer gleich diese alte eingängige Reklamemelodie von LÜNEBEST-Spezialjoghurt in den Ohren.)

    Ja, schon beachtlich, was es in unserer „Zivilgesellschaft für Vereine und Stiftungen von den Anhängern der „Kulturen“, von den Humanisten und „Menschen“rechtlern gibt. Hübsch ist auch der ganze islamistische Komplex von der VW-Stiftung über den ZEIT-Verlag bis zur KÖRBER-Stiftung:

    „Im Netzwerk türkeistämmiger Mandatsträger, getragen von KÖRBER-Stiftung und Stiftung Mitarbeit, diskutieren türkeistämmige Abgeordnete deutscher Parlamente parteiübergreifend integrationspolititische Fragen.“

    Die KÖRBERSTIFTUNG vergibt einen „Deutschen Studienpreis“.
    Beispiel für eine prämierte Arbeit: „Dr. Sandra Buccerius, Identitätsstiftender Drogenhandel. Eine ethnografische Studie unter jugendlichen Migranten.“

    Obwohl ich nicht überrascht bin, daß auch der Import von Rauschgift aus dem Kosovo, wo der von der NATO unterstütze Dschihad bereits gesiegt hat, selbstreden eine kulturelle Errungenschaft ist, denn er gehört, wie auch die Unfähigkeit, ordentliche deutsche Sätze zu bilden, zur „Jugendkultur“.

    Wer hätte das denn auch nicht gedacht!

  56. Die Polizeibeamten (…) und trieben am Ende die Moslems im Dauerlauf durch die Straßen.

    Der Beweis! Polizisten sind Rassisten und stecken mit der NSU unter einer Decke! Frau Roth bitte einmal empören.

  57. Da hier Münster erwähnt wurde, noch eine kleine Facette unserer „Bereicherer“:
    „Der türkische Generalkonsul mit Sitz in Münster ist seit 20 Jahren hier, und braucht einen Dolmetscher für eine 3 Minutenrede!
    Dafür lässt er sich von deutschen Steuergeld bewachen, während er selbst wagemutig allein durch die Strassen marschiert.

  58. „werden wir auch in den Straßen deutscher Städte Stellvertreterkriege erleben“
    Das scheint überfällig zu sein. Anders wird es leider nicht mehr gehen.

  59. Was geht da denn ab ?
    Bin ich im falschen Film oder was ? Das war dann in Dänemark und nicht im Gazastreifen. Da wurden Steine und Fahrräder (!) gegen die Polizei geworfen. Was war überhaupt der „Grund“ dafür, wenn man mal fragen darf ? „Soldaten Allahs“ sagt auch schon wieder alles. Mohammed war ein Krieger. Diese „Religion“ beruht auf ihn. Die „schöne, bunte“ Einwanderungsgesellschaft zeigt sich hier von ihrer „besten“ Seite. Hat man eigentlich was anderes erwartet ? Wie blauäugig können Politiker eigentlich sein, die uns doch dort und auch hier weismachen wollen: „Islam heißt Frieden“ Das ist eine Bereicherung“ u.s.w. und sofort.

  60. #73 HendriK.

    „Die Tageschau sollte darüber berichten !“

    Also, wenn ich Mitarbeiter bei der Programmierung der BUNTEN Matrix wäre, zu den BERTELMÄNNERN, den BUNT-Parteien, zur EU-Zentrale, zur UN oder zur „Menschen“rechtsbewegung gehören würde, dann würde ich mir schon sehr genau überlegen, welchen BUNTEN und vielfältigen Ausschnitt der Welt ich in der Tagesschau zeigte.
    Schließlich ist gerade die Tagesschau dafür mitverantwortlich, daß wir alle im BUNTEN Europa in Frieden miteinander leben. Wenn die Tagesschau etwas zeigt, was von Rechten als Kritik an der Integration uminterpretiert werden könnte, dann ist das doch nur kontraproduktiv, nicht kultursensibel, nicht hilfreich.
    Die verstehen schon ihr Handwerk.

  61. #74 HendriK. (16. Apr 2012 12:59)

    Die Tageschau sollte darüber berichten !

    Unsere GEZ-Nachrichten haben langsam das Niveau der Aktuellen-Kamera der DDR-Nachrichten erreicht. Es wird gelogen, verschwiegen, desinformiert bis sich die Balken biegen. Die Realität wird nur noch verzehrt dargestellt.

    Da geht es um Ideologie und es nicht mehr um Realität. Das beste Beispiel ist doch die überzogenen Berichterstattung über „rechte Gewalt“ und das absolute Verschweigen von moslemischer Migrantengewalt. So war der moslemische Mörder von Toulouse schon nach zwei Tagen aus der GEZ-Propaganda genommen worden. Wäre es ein „Nazi“ gewesen, dann hätten wir wochenlang tägliche Sondersendungen ertragen müssen!

    Göbbels lässt grüßen! Meinungsmache auf untersten Niveau!

  62. Ich denke es ist bald soweit; man sollte anfangen die Messer zu schleifen.

    Obama hat Anfang des Jahres ein Gesetz unterzeichnet, dass man als „internationales Kriegsrecht“ bezeichnen kann. Er kann ohne Gerichtsverhandlungen auch Amerikaner töten lassen oder inhaftieren.

    Er hat weiterhin gesagt – im Dezember – dass die kommenden 10 Monate schwerer sein werden als alles, was wir bisher hatten.

    Sei vorsichtig mit dem Messer und schneide dich nicht. Und vor allem stehe seinen Leuten nicht im Weg.

  63. #78 Wolfgang

    „Er hat weiterhin gesagt – im Dezember – dass die kommenden 10 Monate schwerer sein werden als alles, was wir bisher hatten.

    Sei vorsichtig mit dem Messer und schneide dich nicht. Und vor allem stehe seinen Leuten nicht im Weg.“

    Gehe davon aus, daß die Ehrenwerte Gesellschaft, die Europa abräumt, um hier ihre Shopping Malls aufzubauen und statt einer gebildeten weißen Mittelschicht nur noch billige ArbeitsbienInnen und geistige Volltrottel als Konsumidioten dulden möchte, die Phase II als Plan schon fertig in der Schublade hat.

    In Phase I steckt die Ehrenwerte Gesellschaft durch das Diktat der „Integration“ (Euphemismus für kulturellen Völkermord und Mohammedanerschwemme), abgesichert von der EU und den Politkinszenierungen in den Provinzen, Europa nach und nach in Brand.

    In Phase II schickt die Ehrenwerte Gesellschaft eine gute Charge – Obama macht das ganz vorzüglich – als Lichtgestalt und Erlöser zu den überlebenden und furchtbeladenen Europäern. Ein Widerstand gegen die Mohammedaner kann leicht zum Natziehtum umetikettiert werden. Die einzige und letzte Rettung sind also die Truppen der „menschen“freundlichen Amerikaner.

    Damit ist das Ding dann in der Kiste. Krawatte ganz eng um den Hals gezogen, die ganzen Gangster von Bush-Familie, Clintons, Rockefellers, Wallstreet, City of London, Tony Blairs und allerlei sonstiges Verbrechervolkes im Hintergrund hat den Endsieg ihres „Menschen“rechtsfeldzuges erreicht.
    Damit regionale Mächte keine Rolle spielen, hatten sie ja schon zwecks Abbau der Bundeswehr ihre Charge Guttenberg losgeschickt.

  64. Und wer sagt, dieses Volk soll sich zum Sheitan scheren, muss ganz klar ein Rassist sein.

  65. @ #67 abendlaender11

    V) Gymnasien für maximal 15 bis 20 Prozent der Schüler
    VI) Eliteschulen für außerordentlich kognitiv begabte Schüler

    Dafür brauchst Du aber auch entsprechende Lehrer. Die guten sind schon alle ausgestorben und was heutzutage nachkommt kannst Du in der Pfeife rauchen.

  66. #76 Dark Space (16. Apr 2012 13:29)

    #74 HendriK. (16. Apr 2012 12:59)
    Da geht es um Ideologie und es nicht mehr um Realität.
    —-
    Göbbels lässt grüßen! Meinungsmache auf untersten Niveau!

    Stimmt!
    Gemäß der nach oben offenen Schweinsgesindel-Skala (logarithmisch) übertreffen die GEZ-Sender Göbbels noch ganz locker!
    Der deutsche Michel (vor allem als Steuerzahler und Wähler) wird ohne Ende nach Strich und Faden verarscht!

  67. Mit dem Clash of Civilization werden sich die Moslems wohl noch Zeit lassen, ganz dämlich sind sie ja nun nicht.

    Es seie denn, man beschneidet ihnen krisenbedingt die Sozialleistungen, oder macht sonst etwas, das ihnen nicht behagt.

  68. #76 Dark Space (16. Apr 2012 13:29)

    #74 HendriK. (16. Apr 2012 12:59)
    Da geht es um Ideologie und es nicht mehr um Realität.
    —-
    Göbbels lässt grüßen! Meinungsmache auf untersten Niveau!

    Stimmt!
    Gemäß der nach oben offenen Schweinsges*ndel-Skala (logarithmisch) übertreffen die GEZ-Sender Göbbels noch ganz locker!
    Der deutsche Michel (vor allem als Steuerzahler und Wähler) wird ohne Ende nach Strich und Faden verarscht!

  69. #67 abendlaender11 (16. Apr 2012 10:09)

    Guten Abend, Herr abendlaender11
    Mit Ihrem Abschnitt

    Ansonsten: Wiederherstellung des Bildungssystems.
    I) Zuchteinrichtungen für Kinder und Jugendliche, die nicht beschulbar sind zur Vorbereitung ihrer Beschulbarkeit
    II) Sonderschulen für beschulbare Kinder, deren kognitive Fähigkeiten sehr begrenzt sind
    III) Hauptschulen für einen erheblichen Teil der Gesamtschülerzahl
    IV) Realschulen für einen erheblichen Teil der Gesamtschülerzahl
    V) Gymnasien für maximal 15 bis 20 Prozent der Schüler
    VI) Eliteschulen für außerordentlich kognitiv begabte Schüler
    Der größte Wert bei Wiedereinführung eines brauchbaren Bildungssystemes in Deutschland ist den Gymnasien und den Eliteschulen beizumessen, da Deutschland keine Seltenen Erden, kein Gold, kein Silber und kein Öl unter dem Ar*** hat.
    Nur mit Intelligenz, die BERTELSMANN, OECD und Co. in Deutschland vernichten wollen, ist Deutschland wirtschaftlich existenzfähig.

    stellen sich mir (erneute) Fragen.

    Ihre Argumentation lautet:

    Deutschland lebt von der Intelligenz seiner Bürger aufgrund nicht ausreichenden Vorhandenseins wertvoller Boden-Ressourcen.

    Zeitgleich soll diese lediglich von höchstens 20% (Gymnasium) und einem schätzungsweise marginalen Anteil (Eliteschulen) erbracht werden.

    Der Hauptanteil der Schüler wird durch Real- und Hauptschulen versorgt.
    Nicht etwa, weil ihre Leistungen dementsprechend sind, sondern weil die oberen 20% plus keinesfalls überschritten werden dürfen.

    Die Schüler der Sonder-, Haupt- und Realschulen haben jedenfalls dafür Sorge zu tragen, dass der Komfort der auserwählten Bildungsschicht wirtschaftlich-regelmäßig erbracht wird.

    Unabhängig von der allgemeinen Zucht(?) plädieren Sie für sog. Zuchteinrichtungen für Schulverweigerer zur Vorbereitung auf ihre zwingend erforderliche Beschulbarkeit.
    Ist diese (durch Prügelstrafe?) erreicht, kommt unsere Sonderschullehrerkompetenz ins Spiel.

    Ihr Fazit lautet demgemäß:

    Zu viel gebildetes Personal schadet dem Bildungsland Deutschland.

    Daraus kristallisiert sich mir ein klares Elitenverhältnis mit dementsprechender Bildungs- und Finanzierungsmacht.

    Sie plädieren für die Einreiseerlaubnis ausländischer Fachkompetenz in überschaubarem Rahmen.
    Sind dies Ihres Erachtens Menschen mit akademischen und /oder handwerklichen Qualifikationen?

    Entspricht diese Skizzierung Ihrer Planung des Bildungslandes Deutschland oder ergeben sich Widersprüche zu Ihren Ausführungen?

    Mein Verständnis Ihrer von mir skizzierten Thesen lautet:

    Schaue ich mir Diktaturen an, sind diese immer durch einen spezifischen obersten Machtblock elitär in Zucht und Ordnung gehalten worden.

    Wo genau besteht also der pikante Unterschied zwischen Ihrem Elitemodell und dem einer X-beliebigen Diktatur?
    Natürlich, manche Diktaturen haben ihre Eliten gewissenhaft abgeschlachtet, nicht nur durch Bildungsverweigerung künstlich ausgedünnt.

    Wo ist der Unterschied zwischen der aktuell geltenden Politik und Ihrer Version unseres (Bildungs)Landes?
    Denn unsere aktuelle Politik differenziert durch Ausschaltung der Finanzierbarkeit elitäre Bildungseliten vom übrigen Gros.
    Die Schere zwischen arm und reich klafft weitergehend auseinander.
    Überproportionale Zwangsabgaben schmälern die Existenzsicherung.
    So munkelt man in unsrem Lande.

    Aber vielleicht funktioniert Ihre straffe Deutschland-skizze für das wünschenswerte Existenzminimum plus kleinem Komfort.

    Wo allerdings ist dann wiederum der Unterschied zur DDR oder anderen sozialistischen Systemen?

    Ich bitte Sie sehr, unsere kognitive Konservation weiterzuführen.

    Mit freundlichen Mambogrüßen

  70. @Michael Stürzenberger & Co

    Danke für diese schockierenden Bilder.
    Danke für euren Mut, sich dem entgegenzustellen.
    Danke für eure Entschlossenheit, sich den Mund nicht verbieten zu lassen.
    Danke für eure Berichterstattung.
    Möget ihr in allem bewahrt bleiben.

    Mambo

Comments are closed.