Felix MenzelDer Chefredakteur des Onlinemagazins Blaue Narzisse und Autor der Sezession, Felix Menzel (Foto), reist ab nächster Woche quer durch Deutschland, um in kürzester Zeit sieben Vorträge über „Deutsche Opfer, Fremde Täter“, die „Skandalokratie“ sowie ein „Europa der Regionen“ als Gegenentwurf zur bürokratischen EU zu halten.

Hier die Termine:

• Dienstag, 17. April 2012, 20 Uhr – Bayreuth: „Deutsche Opfer, Fremde Täter. Ausländergewalt in Deutschland“

• Mittwoch, 18. April 2012 – Münster: „Europa der Regionen“

• Donnerstag, 19. April 2012 – Düsseldorf: „Skandalokratie“

• Donnerstag, 26. April 2012 – Stuttgart: „Skandalokratie“

• Montag, 30. April 2012 – Dresden: „Europa der Regionen“

• Montag, 7. Mai 2012 – Chemnitz: „Deutsche Opfer, Fremde Täter. Ausländergewalt in Deutschland“

• Freitag, 18. Mai 2012 – Ellwangen: „Deutsche Opfer, Fremde Täter. Ausländergewalt in Deutschland“

Sie können sich mit einer Nachricht an redaktion@blauenarzisse.de für die Vorträge anmelden und erfahren dann den genauen Veranstaltungsort sowie den Beginn des Vortrags.

» PI-Bericht vom Menzel-Vortrag Anfang März in Koblenz

image_pdfimage_print

 

76 KOMMENTARE

  1. Gibt es denn keinen islamkritischen Millionär oder Milliardär? Warum sponsorn reiche Leute ständig irgendwelche sinnlosen Projekte wie eine Theaterschule mitten in der Serengeti oder UFO-Landebahnen in Peru?

    Wann kommt der Mäzen, der endlich die islamkritische Szene sponsert bzw. solche Vorträge wie im Artikel finanziert, damit diese flächendeckend und jedem frei zugänglich sind?

    So etwas wie „Deutsche Opfer – fremde Täter“ gehört gleich an der Aufklärung über NS und Stalinismus in die politische Bildung in der Schule.

  2. Über 4000 Tote und 3 Millionen Verletzte durch Ausländergewalt seit 1990 in Deutschland sind genug!! Die Regierung kümmert sich um Syrien, aber hier findet der Terror und die Gewalt statt.

    Über 4000 Tote und 3 Millionen Verletzte, das ist wie Krieg!!!

  3. @ #4 hundertsechzigmilliarden

    Die „Regierung“ möchte aber die weltweite Islamisierung. Deshalb sind die „Rebellen“ in Syrien ihre Freunde und der autochthone Deutsche ihr Feind.

  4. Hmm, Deutsche Opfer – fremde Täter, das suggeriert als wären die Deutschen ein Volk von harmlosen Lämmern welche einem Rudel Wölfe zum frass vorgeworfen wurden. Sorry, passt mir nicht. Ich findes es rassistisch, in beide Richtungen. Denn Deutschen wie auch den Ausländern gegebenüber.

    Aufklärung sieht für mich anders aus. Ohne genau zu Wissen was der gute Mann in seinen Vorträgen erzählt, ist der Titel billiger Populismus.

    Interessanter wäre es, wenn jemand sich die Mühe machen würde zu untersuchen, warum man in Deutschland ausländische Schwerkriminelle nicht nach verbüster Strafe deportiert.

  5. OT: Obwohl PI attackiert wird, kamen wir gestern auf 57.279 Besucher! PI ist nicht kaputt zu kriegen!

  6. @5 Tours Poitiers

    Aber auch Rebellen in der BRD sind der Regierung der schlimmste Feind, wie z.B. Polizist Palm aus Aachen.

    So Grundverschieden sind Merkel und Assad gar nicht.
    Bei uns nennt man es Selbstmord, wenn eine Richterin Heisig am Baum hängt oder Alkoholfahrt wenn Jörg Haider nach einen Wahlerfolg plötzlich verstirbt.
    Wir lassen die Polizei Wohnungen stürmen in denen Israelfahnen hängen.
    Statt des Militärs lassen wir die Antifa auffahren.
    Wir verbieten kritische angemeldete Demos und Informationsverantstaltungen.
    Unsere Richter lassen Mörder(Henker) am eigenen Volk frei, wie den 20 Cent Mörder oder diese Type, die den Italiener zu Tode jagten.

  7. OT

    Lokales: 12. 4. 2012
    Neues Wahhabiten-Zentrum in Wien wird steuerfrei

    Der Ministerrat hat gestern das internationale Abkommen für das „Internationale König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog“ mit Sitz in Wien ratifiziert. Damit wurde der Weg für das umstrittene Gemeinschaftsprojekt von Saudi-Arabien, Österreich und Spanien freigemacht. Spätestens in der Mitte des nächsten Jahres soll das Zentrum im Palais Sturany am Schottenring eröffnet werden. Eine Stiftung des saudischen Königs hatte das Gebäude kürzlich um rund 8,85 Millionen Euro erworben…
    http://www.unzensuriert.at/content/007938-Neues-Wahhabiten-Zentrum-Wien-wird-steuerfrei

  8. o t

    Mohammedaner- Lobby- Partei gegen Verbot von Koran-Verteilung

    Die FDP bleibt auch nach der Möllemann/Karsli- Affäre weiterhin im Mohammedanersumpf stecken. Mayzeck & Köhler dürfen sich die Hände reiben. :mrgreen:

    „Nicht mit dem Rechtsstaat vereinbar“

    FDP gegen Verbot von Koran-Verteilung

    „Berlin (RPO). Die FDP-Innenexpertin Gisela Piltz sieht wenig Chancen für ein Verbot der angekündigten massenweisen Verteilung von Koranen durch Salafisten. Dafür gebe es keine gesetzliche Grundlage, sagte die innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion.
    „Solange bei der konkreten Verteilung in Fußgängerzonen oder anderswo keine Gesetze verletzt werden, ist ein Verbot nicht mit dem Rechtsstaat vereinbar“, sagte Piltz der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Verfassung schütze das Werben für den eigenen Glauben, solange dieser nicht die Verfassung ablehne….“

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/fdp-gegen-verbot-von-koran-verteilung-1.2789179

    Na denn, her mit dem „nichtverfassungsfeinlichen“ Pamphlet ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  9. #10 r2d2 (12. Apr 2012 14:19). Genau so ist es und Dianas sogenannter Unfall war bestimmt auch keiner, weil sie zu beliebt beim Volk war. Dem Teufel im Weg Stand.

  10. #8 Elink (12. Apr 2012 14:09)

    „Die EU will offenbar das Sozialabkommen mit der Türkei noch mehr festzurren.“

    Es steht für die EU fest, das die Türkei 2014 in die EU aufgenommen wird.
    2013 läuft die EU-Beitrittshilfe mit einer letzten Rate von 935 Millionen € aus, dann kommt der Beitritt.
    Seit 2007 hat die Türkei dann insgesamt 4,8 Milliarden € Beitrittshilfe bekommen.

    http://ec.europa.eu/enlargement/candidate-countries/turkey/financial-assistance/index_en.htm

    Von 2007 bis 2013 soll die Türkei insgesamt 4,8 Milliarden Euro an Vorbeitrittshilfen von der Europäischen Union erhalten (mehr als die Mitglieder Estland und Lettland an EU-Geldern erhalten). In seinem Sonderbericht hatte der Europäische Rechnungshof festgestellt, dass weder ausreichende Zielsetzungen definiert, noch eine Konzentration der Gelder auf Prioritäten erkennbar sei. Angesichts fehlender Indikatoren ließe sich auch ein Erfolg der Zahlungen nicht feststellen. „In den sechs Jahren des Bestehens der Heranführungshilfe der EU für die Türkei wurde kein System geschaffen, das die Ex-post-Bewertung einzelner Projekte oder die Wirksamkeit des Programm insgesamt im Hinblick auf das Erreichen der Prioritäten der Beitrittspartnerschaft und die Fortschritte der Türkei auf dem Weg zum EU-Beitritt ermöglicht“, so der Rechnungshof.

    http://diepresse.com/home/politik/eu/610688/Tuerkei_EUMitgliedschaft-technisch-2014-moeglich

  11. Zum kotzen, das man ansehen muß wie die Städte durch Ausländergewalt unter gehen und die Politiker, die dafür verantwortlich sind, blenden das alles aus und träumen weiter von multikulti.

    Die deutsche Bevölkerung muß mit den ausländischen Gewalttätern und Gewaltaten leben oder überleben und wenn sie es noch wagen zu kritisieren werden sie als rechtsradikal abgestempelt.

    Die Städte sind machtlos, die Polizei hat schon aufgegeben und die Justiz schaut weg.

    Die nächsten Wahlen kommen bestimmt. Er liegt an euch. Es gibt nur PRO-NRW. Es ist alternativlos!

    Glück auf an alle NRWler!

  12. Die Gute Nachricht: Der Grossversuch ist beendet. DEUTSCHLAND hat den TEST mit Note 1+ bestanden. Da nun erwiesen ist das es keine DEMÜTIGUNG, BELASTUNG, BESCHIMPFUNG und sonstige ZUMUTUNG gibt, die den DEUTSCHEN WOHLFAHRTSBÜRGER zur Gegenwehr treibt und das Wort ATOM und die Drohung mit der „SOZIALEN KÄLTE“ die Meisten gefügig macht, kommt nun der erweiterte praktische Teil: Ausweitung der VISAFREIHEIT auf moslemische Staaten wie die TÜRKEI! INTEGRATION der halben WELT in unsere freigibigen Sozialsysteme! Endgültige Öffnung aller SCHLEUSEN für den durch VIELWEIBEREI und SEXSKLAVENHALTUNG in S`HARIA dominierten Ländern enstehenden GEBURTENJIHAD! Um nur einige der anstehenden Maßnahmen zu nennen. Finanziert wird das Ganze durch GELDDRUCKEN. Erhöhung von STEUERN, SOZIALABGABEN und GEBÜHREN, AUTOBAHNMAUT, ERWEITERUNG der verschiedenen ZWANGSANGABENPFLICHTEN u.A. Als flankierende Maßnahmen bekommt die EU diktatorische Vollmachten, STEUERHOHEIT + IMMUNITÄT. Es werden alle Gesetze zu Meinungs- Gedanken- Rede + Pressefreiheit gebrochen. Dissidenten werden nach NORDKOREANISCHEM Vorbild behandelt. D.H: Seelisch + körperlich gebrochen, wirtschaftlich ruiniert und dann GEHIRNGEWASCHEN und im Sinne der P C neu konditioniert oder aber wie WILDERS, van GOGH usw dem muselmanischen MORDBUBEN überlassen! Alles wie es uns GEORGE ORWELL in 1984 vorausgesagt hat. Schöne neue KLEPTOKRATEN Welt!

  13. @13 evaadam

    Merke dir den Satz: „In der Politik gibt es keine Zufälle“.
    Die Politiker wissen ganz genau was sie tun. Sie stellen sich nur manchmal dumm um ihre Hände in Unschuld zu waschen. Um politische Ziele durchzusetzen wurden Einzelpersonen ermordet und ganze Völker ausgerottet.
    Mir kann doch kein Politiker vorlügen, dass er nicht wüßte was im ESM-Diktat oder im Lissabon-Papier steht.
    Die wissen was darin steht. Doch sie sorgen dafür, dass die meisten Bürger es nicht wissen oder verstehen.

  14. @ #13 evaadam

    Ganz im Gegenteil, Di buhlte mit dem Islam!

    Di hatte eine Beziehung mit dem Moslem, Sohn jenes muselmanischen Kaufhausbesitzers, der behauptet, daher hätte man Di und seinen Sohn ermordet.
    „“Am 30. August 1997 um 21:35 Uhr brachen Diana und Dodi Al-Fayed von Dodis Wohnung in Richtung Chez Benoît auf, … wikipedia

  15. Der innenpolitische Sprecher der SPD, Michael Hartmann, hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) aufgefordert, ein Verbot der radikalen Salafisten in Deutschland zu prüfen.
    „Der Bundesinnenminister sollte die Gruppe der Salafisten weiter intensiv vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Und wenn die Sicherheitsbehörden feststellen, dass gegen Recht und Gesetz verstoßen wird, sollte er auch ein Verbot in Erwägung ziehen“, sagte Hartmann der „Saarbrücker Zeitung“. Zugleich warnte er davor, die Koran-Aktion der Salafisten mit deren Gewaltpotenzial zu verwechseln. Die Salafisten seien eine radikale Bewegung innerhalb des Islam.

  16. Raffen die dt. Politker das nicht oder wollen sie nicht. Es kann doch nicht sein das die deutsche Urbevölkerung die Ausländergewalt, im eigenen Land, auch noch mit Sozialleistungen allimentiert und finanziert. Das ist doch total perfide.

    Hier mal wieder schöne Beispiele von Kulturbereicherung.

    http://kompakt-nachrichten.de/2012/03/kulturbereicherung-auf-deutschem-boden-turken-und-kurden-drehen-vollig-durch/

    http://kompakt-nachrichten.de/2011/06/massenschlagerei-bis-zu-100-auslander-prugeln-aufeinander-ein/

    Kulturbereicherung NEIN DANKE!

  17. @20 unverified__5m69km02

    Helmut Schmidt hat in seiner Biographie vor den Türken in Europa gewarnt. Es gibt viele bekannte Zitate aus seiner Biographie. Er gab auch Sarrazin Recht.
    Trotzdem hat Helmut Schmidt-wie auch alle seine Nachfolger- in seiner Amtszeit Türken nach Deutschland geholt.
    Zufall???
    Ich glaube nicht.

  18. Was mich persönlich fasziniert ist, neben der Tatsache, dass die Deutschen als Opfer, leichte Beute und Beutegesellschaft betrachtet werden, der Grossteil der deutschen Gesellschaft sich auch noch exakt wie ein geborenes Opfer verhält und somit der Migrantengewalt Vorschub leistet.

  19. Schau an schau an… jetzt möchte man qualifizierte Ausländer. Wie kommt den diese Wandlung? Sonst haben die dt. Politiker jeden arabischen Ziegenhirten genommen und jetzt plötzlich sollen es qualifizierte sein..
    Ist nur die Frage in was qualifiziert. Mit Messern umgehen können sie ja schon recht gut.

    Schwarz-Gelb senkt Hürden für qualifizierte Ausländer

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,824166,00.html

  20. @23 Das_Sanfte_Lamm

    Ich habe einer älteren Dame bei einer Zufahrt gegen drei deutsche Jugendliche geholfen.
    Rate mal, wer jetzt wegen Beleidigung und Körperverletzung angeklagt ist? Nicht die drei Jugendlichen.
    Ich gehe übrigens auf die 70 zu.
    Die Polizei und Staatsanwaltschaft hat sich mir gegenüber unter aller Sau benommen.
    Die alte Dame ist ausgestiegen. Die habe ich also nicht als Zeugin. Und drei Jungs mitte 20 behaupten nun ich hätte sie beleidigt und geschlagen. Das wird wohl ein demokratisches Urteil geben. 3:1
    Deshalb: NIE wieder werde ich jemals wieder helfen und stattdessen in die andere Richtung schauen.

  21. #3 Was soll die dumme Hetze gegen Reiche? Ich bin Millionär und absolut Islamfeindlich. Leider kann man es nicht öffentlich machen, da die verdammte Politik und Presse einem sonst die Firma kaputt machen, bzw das Drecksgesindel einen direkt umbringt.

    Dennoch, ich würde behaupten in keiner anderen Klasse gibt es so viele Islamfeinde wie bei uns

  22. #24 r2d2 (12. Apr 2012 15:39)

    Die Polizei und Staatsanwaltschaft hat sich mir gegenüber unter aller Sau benommen.

    Ach, das kenne ich 🙂
    Mir wurde einmal ein Auto aufgebrochen und gestohlen: Von einem Jugendlichen, der im offenen Vollzug einsass. Er nutzte die Freigänge an den Wochenenden, um Autos aufzubrechen und um dann in die JVA zum Essen und zum Schlafen zurückzukehren.
    Das Verfahren wurde seitens der Staatsanwaltschaft eingestellt, gegen mich wurde eine Anzeige wegen Beleidigung angedroht.
    Den Fall schilderte ich Bekannten in den USA; es dauerte ca. 15 Minuten, bis ihre Lachkrämpfe vorbei waren. Sie hielten es für Satire.

  23. #22 r2d2 (12. Apr 2012 15:28)

    Helmut Schmidt hat in seiner Biographie vor den Türken in Europa gewarnt. Es gibt viele bekannte Zitate aus seiner Biographie. Er gab auch Sarrazin Recht.
    Trotzdem hat Helmut Schmidt-wie auch alle seine Nachfolger- in seiner Amtszeit Türken nach Deutschland geholt.
    Zufall???
    Ich glaube nicht.

    Schon Schmidts Vorgänger, Brandt hatte sich offen in TV-Interviews gegen weitere Anwerbungen von Türken ausgesprochen.
    Und was geschah? Richtig: Es kamen noch mehr.
    Man muss der Türkei in der Tat anerkennen, dass sie die selbstauferlegte ewige Schuld der Deutschen an allem erdenklichen Übeln in der Welt gnadenlos ausgenutzt haben.

  24. #26 Das_Sanfte_Lamm (12. Apr 2012 16:02)
    … an allem erdenklichen Übeln…

    An allen erdenklichen Übeln….:-)

  25. @26 Das_Sanfte_Lamm

    Und ich kann es nicht einmal den Türken verübeln.
    Wer würde nicht kommen, wenn es für das Kinderzeugen und Nichtstun Geld gibt.

    Schuld sind einzig und allein die Politiker.
    Sie haben die Zahlen, Statistiken und Fakten auf dem Schreibtisch liegen.
    Trotzdem wird gegen den Willen des Volkes(denn über 70% stimmten Sarrazin zu) am Kurs Richtung Abgrund festgehalten.

    Bis 2050 wird übrigens ein Rentenloch von 2 Billionen Euro erwartet. Wundert mich nicht, wenn hier Leute Renten beziehen, die hier niemals einen Cent eingezahlt haben und nicht einmal willens sind sich zu integrieren.

  26. „Europa der Regionen“ – das war Programm der Grünen in den 80ern – wie sich die Zeiten ändern….

  27. #7 Nalwood

    Sorry, passt mir nicht. Ich findes es rassistisch, in beide Richtungen.
    Aufklärung sieht für mich anders aus. Ohne genau zu Wissen was der gute Mann in seinen Vorträgen erzählt, ist der Titel billiger Populismus.
    Interessanter wäre es, wenn jemand sich die Mühe machen würde zu untersuchen, warum man in Deutschland ausländische Schwerkriminelle nicht nach verbüster Strafe deportiert.

    @7 Nalwood
    Du bist wohl nicht lange hier? Sonst wüsstest Du, dass etliche Herrkunftsländer solcher Schwerkrimineller diese offen nicht zurücknehmen, und auch sonst ungefähr 85% aller Personen, die von Gesetzes wegen eigentlich abgeschoben/ ausgeschafft werden müssten, nicht dazu gezwungen werden oder die Exekutive nachsichtig/ fahrlässig ist.
    (kann jemand die Quelle nachreichen?)

    Am Titel der Vortragsreihe zum Buch, ist nichts rassistisch.
    Und .. zur Zeit sind die Deutschen ein Volk von harmlosen Lämmern, wie Du so schon gesagt hast.

  28. #7 Nalwood (12. Apr 2012 14:07)
    Hmm, Deutsche Opfer – fremde Täter, das suggeriert als wären die Deutschen ein Volk von harmlosen Lämmern welche einem Rudel Wölfe zum frass vorgeworfen wurden. Sorry, passt mir nicht. Ich findes es rassistisch, in beide Richtungen. Denn Deutschen wie auch den Ausländern gegebenüber.

    😯

    Stimmt, es geschieht uns recht, denn schließlich haben wir ja 2 Weltkriege entfacht…

    Und dafür müssen wir büßen und uns demütig und in gebückter Haltung täglich daran erinnern !

    Im Endeffekt ist die große Gruppe der kriminellen Zuwanderer, die hier tagtäglich Bürger dieses Landes auf U-Bahn-, Schulhöfen oder den Straßen der Großstädte verhöhnen, verletzen oder töten, lediglich die Kriegsschuld die wir begleichen müssen….
    ::::::::::
    Ich kürze ab, denn „deutsche Opfer – fremde Täter“ suggeriert nichts, sondern spiegelt die Wirklichkeit im Jahre 2012 in einem Satz wieder !

    Ich denke, die Opfer sehen dies ähnlich !!

  29. OT
    das Thema hatten wir aber erst neulich hier,
    der Schwachsinn, nachträglich alte Häuser mit einer Wärmedämmung auszustatten-
    das ist nicht nur wirtschaftlich völlig unsinnig, es ist auch noch sehr gefährlich und Umweltschädigend, u.a. steigt die Brandgefahr, und die neue Fassade wird gegen Schimmel mit allerlei giftigen Chemikalien „veredelt“.
    interessante Doku, ausgerechnet vom NDR GEZ TV:
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/hintergrund/waermedaemmung117.html
    Mit immer strengeren Vorgaben für die Altbausanierung soll der Energieverbrauch bei Gebäuden gesenkt werden. Die Wärmedämmung gilt als wichtiger Baustein für die Ziele des Klimaschutzes, die sich unser Staat gesetzt hat. Ist Wärmedämmung der richtige Weg? Fest steht: Die Industrie verdient sich eine „goldene Nase“ dank üppiger staatlicher Förderung. Kritiker sprechen bereits vom „Dämmstoffwahn“ und bezweifeln, dass es dabei um Klimaschutz geht. Die versprochenen Einsparungen für die Bewohner würden oft nicht erzielt. Und Bauherren handelten sich bei der Wärmedämmung unter Umständen vielfältige Risiken ein, an die sie nicht im Traum gedacht hätten.

  30. #29 r2d2 (12. Apr 2012 16:10)
    Und ich kann es nicht einmal den Türken verübeln.
    Wer würde nicht kommen, wenn es für das Kinderzeugen und Nichtstun Geld gibt.
    Schuld sind einzig und allein die Politiker….

    Nein, Schuld sind die, die sie wählen….
    Schuld sind die, die gegen diese Ungerechtigkeiten nicht rebellieren…

    Schuld sind wir, da wir noch immer denken, daß wir all das Unrecht dieser Zeit mit der Tastatur besiegen können !

  31. #34 Sebastian (12. Apr 2012 16:34)
    Schuld sind wir, da wir noch immer denken, daß wir all das Unrecht dieser Zeit mit der Tastatur besiegen können !

    In Deutschland ist exakt die Situation eingetreten, vor der sich jeder Unternehmer fürchtet: dass die wahren Leistungsträger bzw. das Humankapital innerlich gekündigt haben.
    Das kann durchaus schlimme Wirkung hinterlassen.

  32. @34 Sebastian

    Teilweise richtig.
    Aufklärung über das Internet ist auch wichtig.

    Zitat Klillerbee:

    „Ein Kampf kann nur dann erfolgreich sein, wenn man weiß, gegen wen man kämpft.

    Die meisten Leute sehen gar nicht, daß das Schiff sinkt.
    Manche sehen es, aber weigern sich zu glauben, daß es sinkt.
    Ein paar sehen es und schimpfen auf das Wasser, das einströmt.
    Die wenigsten sehen die Leute, die gerade dabei sind, Löcher in den Rumpf zu schlagen….
    .“

  33. #29 r2d2 (12. Apr 2012 16:10)

    @26 Das_Sanfte_Lamm

    „Und ich kann es nicht einmal den Türken verübeln.
    Wer würde nicht kommen, wenn es für das Kinderzeugen und Nichtstun Geld gibt.
    Schuld sind einzig und allein die Politiker.“

    Kleine Korrektur meinerseits: Schuld sind EINZIG die Wähler, die diese Politiker zur Macht verhelfen und legitimieren.
    Niemand wird in Deutschland gezwungen, sein Kreuz hier oder hier zu machen.

  34. #34 Sebastian (12. Apr 2012 16:34)
    Nein, Schuld sind die, die sie wählen….

    Daher darf man man auf die Wahlen in Frankreich und NRW gespannt sein, es werden Gradmesser für die Zukunft sein.
    Bleiben in NRW 50% der Wahlberechtigten daheim und vom Rest erhält rotgrün unter Kraft eine 52% Mehrheit, ist den Menschen nicht mehr zu helfen. Dann kann ich persönlich auch kein Mitleid mehr entwickeln, wenn man die Folgen durch ausufernde Kriminalität in den Städten von NRW auch physisch um die Ohren gehauen bekommt. Dann hat man es dort schlichtweg nicht mehr anders verdient.
    Schafft Marie Le Penn es in Frankreich in die Stichwahl, wäre es auf jeden Fall eine grossartige Signalwirkung, die zumindest für Europa ein wenig Hoffnung für die Zukunft behält.

  35. Eigentlich könnte man sich darüber totlachen, aber wir sind ja die Dummen

    http://www.netzticker.com/politik/spd-innenexperte-hartmann-regt-prufung-eines-salafisten-verbots-an/121564

    Erst holt man die Leute mit allen Mitteln in’s Land und nun will man sie nach Jahrzehnten der Förderung plötzlich verbieten!
    (Ich kenne die bisherige Politik des Herrn Hartmann nicht und meine deshalb die gesamte ParteienKl…)

    Sind das dem Wohle des Landes verpflichtete Politiker oder Actiondompteure, die für die Unterhaltung des Volkes, natürlich zu horrenden Kosten, sorgen sollen?

  36. #32 Sebastian
    Ich werde nicht müde, Dich und andere Mitbürger, die durch Indoktrination verstrahlt sind zu korrigieren.
    Wir haben den 1. Weltkrieg nicht begonnen!!!!!!
    Der 2. Weltkrieg wurde zwar von uns angefangen, aber auf Grund des Schandvertrages zu Versaille.
    Man übrigens schon beim Frieden von Münster ( 30jähriger Krieg) schon festgestellt, das ein Frieden der auf Schuldzuweisungen Fußt, nicht hält.
    Nochmal zum Nachdenken, kannst Du auch gern googeln, ein serbischer Seperatist hat den österreichichen Thronfolger und seine Frau ermordet!
    Wenn Du dabei einen Deutschen erkennst, melde Dich bei mir.
    Deutschland ist auf Grund seiner Bündnisverpflichtung Östereich gegenüber in ded Krieg eingetreten. Rußland wegen Serbien, Frankreich wegen Rußland und England wegen Frankreich, um nur die wichtigsten Bündnisse zu nennen.
    Das wäre das selbe wenn Du behauptest wir haben den Krieg in Afghanistan angefangen. Da sind wir auch durch Bündnisverpflichtungen gelandet.
    Du siehst wie absurd diese Behauptung ist, das Deutschland den 1. Weltkrieg angefangen hat. Richtig ist das die Franzosen uns die ganze Schuld aufgeladen haben, weil sie gern deutsches Geld ausgeben, das machen sie heute auch noch sehr gern und am liebsten.
    An den ersten Kampfeinsätzen der Deutschen nach dem Ende des 2. Weltkrieg, waren die SPD und die grüne Khmer maßgeblich beteiligt.
    Leute die ungestraft Soldaten Mörder nennen dürfen, diese aber gern in den Krieg schicken!
    Ich hoffe ich muß den Schwachsinn vom 1. Weltkrieg hier nicht mehr lesen!

  37. Intensivtäter kann es praktisch gar nicht geben, wenn zwischen 2 Taten jeweils 2 Jahre Knast sind.

  38. #3 Tours Poitiers (12. Apr 2012 14:00)

    So etwas wie “Deutsche Opfer – fremde Täter” gehört gleich an der Aufklärung über NS und Stalinismus in die politische Bildung in der Schule.

    Historischer Hinweis:

    Es geht nicht um Stalisnismus, sondern um KOMMUNISMUS!

    Die Kommunisten schieben einfach alles auf den bösen Stalin. Sie wollen weiter die Saubermänner sein und anden Trögen der Macht mitfressen.

    Aber Kommunismus ist neben Lenins Gulag und Stalin, Securitate, Ostblock, Kulturrevolution, Nordkorea, Kuba …. mit über 100 Mio. Toten!

  39. @45 spiegel66

    Ähm…nein, nicht ganz.

    1. Im Wahlprogramm steht x und nach der Wahl beschließen die y
    Ich gehe nach McDonalds und bestelle einen BigMac so wie auf der Speisekarte, bekomme aber nur einen Hamburger zum Preis des Big Mac, weil der McDonalds Konzern zur Zeit in finanziellen Schwierigkeiten steckt und der BigMac zur nicht machbar ist.
    Ich bin also betrogen worden.
    So läuft es zur Zeit in der Politik. Es werden Steuersenkungen versprochen. Sarkozy verspricht den Kärcher….und was erhalten wir???

    2. Selbst wenn nur 10% aller Wahlberechtigten zur Wahl gehen würden und 90% geht aus Protest nicht mehr zur Wahl, würde die siegreche „Volkspartei“ sich zum Sieger erklären und sich als demokratisch gewählt bezeichnen.

    DIE gewinnen immer…selbst wenn sie kaum noch jemand wählt. Ganz schön clever das System.

  40. @ #48 paraschuter (12. Apr 2012 16:57)

    Ich glaube, Sebastian hat das ironisch gemeint.

    Unabhängig davon:
    Sehr guter historischer Hinweis!

  41. #52 r2d2 (12. Apr 2012 17:18)

    Ähm…nein, nicht ganz.
    ….
    DIE gewinnen immer…selbst wenn sie kaum noch jemand wählt. Ganz schön clever das System.

    Daher kann ich nur wiederholen: Wenn – wie zu befürchten – die Hälfte der Wahlberechtigten in NRW daheim bleibt und der Rest gibt sich im wahrsten Sinne des Wortes selbst den Rest mit einer satten Mehrheit für Rotgrün, haben es auch de 50% Daheimgebliebenen nicht anders verdient.
    Was Wahlen ändern können, sieht man in Holland, seit Geert Wilders aktiv in der Politik mitmischt. Auch die neue sozialdemokratische Regierung in Dänemark ist für sozialdemokratische Verhältnisse recht ruppig geworden. Man sieht im europäischen Ausland, es kann auch ohne Bürgerkriegsverhältnisse wie auf dem Balkan möglich sein, dass sich etwas ändert. Man muss sich halt „nur“ an einem Sonntag aus dem Sessel bequemen und ein Kreuz an einer Stelle im unteren Feld der Liste machen, wie es ein Leserkommentator bei Welt-Online treffend bemerkte.
    Zieht man es vor, nichts zu tun, muss man auch persönlich und kollektiv mit den Konsequenzen leben – daher habe ich mit den Menschen in Berlin und Bremen keinerlei Mitleid wegen der Zustände dort. Und mit denen in NRW kann ich auch keines haben, wenn sie daheim bleiben und zusehen, wie Rotgrün weiter regieren wird.

  42. #57 Browning (12. Apr 2012 18:02)
    Gerade auf “Francoisdesouche” gefunden:
    “Kulturelle Unterschiede” veranlassten Vergewaltigung in Australien – 14 Jahre Knast !!! das ist ein Wort. Aber : der Täter war 2009 schon einmal wegen Vergewaltigung und Entführung zu 7 Jahren Knast verurteilt worden.
    Kann hier jemand rechnen? Ich komme da nicht klar.

    Es beruht auf der in der westlichen Justiz verbreiteten Unsitte, Untersuchungshaft auf die Haftzeit anzurechnen.
    Ich vermute einmal, der Täter hat vor der Verurteilung 2009 bis zum Verfahren in Untersuchungshaft gesessen, was dann angerechnet wurde und dann kam durch das sozialpsychologische Vollzeit-Betreuungspaket die günstige Sozialprognose heraus und schon ist man nach nicht einmal einem Drittel der eigentlichen Strafe wieder draussen.
    Ich gehe soweit zu behaupten, dass die 2 Geiselgangster von Gladbeck auch wieder frei herumlaufen würden, wenn sie die keine mediale Aufmerksamkeit „geniessen“ würden und dementsprechend kein öffentlicher Druck vorhanden wäre.

  43. @#57 Browning

    Aber : der Täter war 2009 schon einmal wegen Vergewaltigung und Entführung zu 7 Jahren Knast verurteilt worden.
    Kann hier jemand rechnen? Ich komme da nicht klar.
    Der Link:…

    Nich rechnen sondern lesen!

    It was not the first time that Sharifi had appeared in court on a rape charge – in 2009 he was jailed for a minimum of seven years for the abduction and sexual assault of a woman on Christmas Eve, 2008 – five days after he had raped the teenager.

  44. „Schwarz-Gelb senkt Hürden für qualifizierte Ausländer“

    Ich kann das Märchen vom Fachkräftemangel nicht mehr hören.

    BITTE, PRO-NRW, macht etwas draus !

  45. #54 r2d2

    Also r2d2, ich schätze Ihre Kommentare sehr, aber:

    zu 1; Zum Anlügen gehören immer zwei.Einer,der lügt und einer,der die Lügen glaubt.Der Dumme von den zwei ist der die Lügen glaubt.Wer solche Wahlkampflügen nicht durchschaut,ist meines Erachtens nicht erwachsen.
    Nun sollte man annehmen,das erwachsene,einigermaßen mit gesundem Menschenverstand,Gedächtnis und Logikverständnis mit der Zeit merken wie der Hase läuft.So nach dem Motto von Seehofer,rechts blinken und scharf links abbiegen.Dem gebe ich doch nicht allen Ernstens wieder und wieder meine Wahlstimme.Genauso mit den anderen Parteien.Nun gibt es aber schon politische Richtungen und für jede Richtung gibt es Parteien.Wenn nun z.B. die CSU links abdriftet,dann wähle ich eine extrem rechte Partei,damit die CSU sieht und erkennt,mit mir kann sie das nicht machen und vor allem,es gibt ein konservatives,bürgerliches Wählerpotential.Was denken Sie,wie schnell die CSU die Richtung ändern würde.
    Noch ein Beispiel die BW-Wahl. Dort hat die CDU verloren,die REP haben aber nur 3% erhalten.Logische Folge davon ist,die CDU wird sich zukünftig nach links orientieren,da sie rechts KEIN Wählerpotential sieht.Und im übrigen müssen Sie sich nicht mit dem Esel gemein machen,den Sie brauchen,die CSU auf den richtigen Kurs zu bringen.Driftet sie nach rechts,wählen Sie links.Ganz einfach,das Spiel.(Die CSU ist hier nur das exemplarische Beispiel aufgrund des grandiosen Populismus gepaart mit Oportunismus von diesem Seehofer).

    zu2; Nichtwählen aufgrund von Unzufriedenheit mit aktueller Politik in einer Demokratie ist so ziemlich das Dümmste,was man machen kann.
    Wenn Sie darauf verzichten,Ihre EINZIGE Möglichkeit,die Wahlstimme,nicht in die Waagschale zu werfen,lassen Sie genau die gewähren,die Sie kritisieren und ist Ihnen und der Gesellschaft wirklich nicht zu helfen.
    Gehen Sie zur Wahl und wählen rechts,und je mehr das machen,umso schneller wird die Politik die Richtung wechseln.Zeigen Sie denen das immer wieder prognostizierte „Sarrazinpotential“! Wo ist das denn bei Wahlen? Warum glauben Sie,wird der „Kampf gegen rechts“ so verbissen geführt? Weil „rechts“ wählen der Machtverlust der aktuellen Politik/Politiker wäre!
    Politiker bleiben NUR mit und durch die Wahlstimme an der Macht!

  46. #62 Italienischer_Beobachter (12. Apr 2012 19:15)

    OT: Weiss jemand was das fuer ein Schloss im Hintergrund ist?

    Das ist das Palais inmitten des „Großen Garten“ in Dresden.

  47. Veranstaltungshinweis: Islamwissenschaftler der Uni Münster erzählt was über islamic banking:

    Öffentlicher Vortrag: „Islamic Finance“
    Hintergründe und Entwicklungen
    Mit Prof. Dr. Oberauer

    Überlegungen, wie sich ein modernes Bank- und Finanzwesen so gestalten lässt, dass es den Vorgaben des islamischen Rechts entspricht, gehen bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts zuru?ck. Schon in den 1960er Jahren ist es auch zu ersten Versuchen gekommen, entsprechende Überlegungen in die Praxis umzusetzen. Inzwischen hat sich daraus ein Sektor innerhalb des Finanzwesens entwickelt, der unter den Namen „Islamic Banking“ oder „Islamic Finance“ auch medial immer stärker wahrgenommen wird. Die Bedeutung dieses Phänomens reicht längst u?ber die Grenzen der islamischen Welt hinaus: viele internationale Finanzinstitute haben Islamic Finance als Wachstumsmarkt identifiziert und bieten inzwischen „schariakonforme“ Finanzprodukte an – zunehmend auch fu?r Kunden in Europa. Zugleich wird Islamic Finance von vielen als ein geeignetes Modell fu?r ein gerechteres oder zumindest krisensicheres Finanzwesen betrachtet. Was aber macht ein „schariakonformes“ Finanzprodukt aus? Welche rechtlichen Normen kommen dabei zum Tragen und wo haben sie ihren Ursprung? Diese und andere zentrale Fragen sollen in dem Vortrag angesprochen und so ein grundlegender Einblick in das Phänomen „Islamic Finance“ vermittelt werden.

    Rubrik: Vorträge, Vorlesungen
    Zeitraum: Mo 16.04.2012, 18 Uhr

    Ort: Im Schloss S8, Hindenburgplatz 2
    Veranstalter/ Kontakt: IHV-Münster/UMA
    info@ihv-muenster.de
    0251/83

    http://www.uni-muenster.de/Rektorat/exec/termine.php?layout=toptermin-detail&id=14140&einrichtungsid=53

  48. #3 Tours Poitiers

    Wann kommt der Mäzen, der endlich die islamkritische Szene sponsert bzw. solche Vorträge wie im Artikel finanziert, damit diese flächendeckend und jedem frei zugänglich sind?

    Der kommt nicht, so lange die Stimmung hier so bleibt, wie sie ist. Er würde ein bundesweites Aufheulen der Guten Deppen nicht nur riskieren, sondern ganz sicher bekommen, mit ernsthaften Konsequenzen für sein Millionär-Sein! Ganz im Gegensatz zu der Salafisten-Aktion, 25 Millionen Korane in Deutschland zu verteilen. Gaaaanz vorsichtig wird erklärt, dass man das – du, fühl dich jetzt aber nicht verletzt! – nicht gut findet

    (Übrigens auch das wieder 1:1 von einer christlichen Aktion vor ca. 20 Jahren abgekupfert, wo 20 Millionen Schriften in Deutschland verteilt wurden. Die Mohammedaner sind nicht fähig, auch nur irgendetwas, außer Hass, Gewalt und Neid, selber zu entdecken oder erfinden, ganz im Gegensatz zur Guten Propaganda über die Toleranz der Moslems seit „Cordoba“ und ihre unglaubliche(!) Beherrschung der Wissenschaften, die sie seltsamerweise völlig verloren haben.)

  49. @ #5 hundertsechzigmilliarden

    Über 4000 Tote und 3 Millionen Verletzte durch Ausländergewalt seit 1990 in Deutschland sind genug!!

    Über 4000 Tote und 3 Millionen Verletzte, das ist wie Krieg!!!

    Das ist seit langem mein heimlicher Gedanke dazu: Wenn hunderttausend Soldaten in ein anderes Land einmarschieren, ist das gaanz, gaanz schlimm und böse.

    Wenn Millionen von Fremden ungefragt und ungebeten in ein anderes Land einmarschieren, um dort Arbeitsplätze zu besetzen und die Sozialkassen des Landes zu sprengen, dann soll das bedrohte Land Toleranz, Solidarität und Willkommenskultur üben, und wer das nicht tut, ist frendenfeindlich und rassistisch.

    Diese Logik soll mir einer erklären. Ich weiß, dass ich jetzt nah an der Grenze bin mit diesem Beitrag, aber ich habe es satt.

  50. #48 paraschuter (12. Apr 2012 16:57)
    Ich werde nicht müde, Dich und andere Mitbürger, die durch Indoktrination verstrahlt sind zu korrigieren….

    😯

    Zwischen den Zeilen lesen !

    #55 Echo (12. Apr 2012 17:20)
    Ich glaube, Sebastian hat das ironisch gemeint.

    So ist es, danke ! :mrgreen:

  51. #28 r2d2

    „Trotzdem hat Helmut Schmidt-wie auch alle seine Nachfolger- in seiner Amtszeit Türken nach Deutschland geholt.“

    Schmidt ist EU-Fanatiker und bedingungsloser Anhänger des täglichen Schickelgruber-Satanskultes. Seine Agenda bezüglich Deutschlands Zukunft ist völlig deckungsgleich mit der Josef Fischers.
    Schon mal was von dem Spielchen „Guter Bulle – böser Bulle“ gehört?
    Natürlich müssen Figuren wie Schmidt oder Friede Springer oder Roland Koch schon mal rhetorische Bauernopfer abwerfen und das Gemüt des Volkes einschläfern.
    Schmidt ist dabei ein ganz hervorragender Schauspieler in der Inszenierung.

    Elvis ist wirklich tot und die Bilderberger …
    Lassen wir das.

  52. Na super, da bin ich einmal im Ausland und dann kommt ein wirklich patenter Mann in mein Heimatdorf nach Ellwangen…werde trotzdem ordentlich Werbung für den Vortrag machen!

  53. TV-Tipp:

    Verbotene Lieben

    Sendung am Freitag, 13.4. | 22.00 Uhr | SWR Fernsehen
    Wiederholung:
    am 14.04.2012, 12.20 Uhr im SWR Fernsehen
    am 17.04.2012, 23.55 Uhr im SWR Fernsehen

    mit Gabriele Kuby

    http://www.swr.de/nachtcafe/-/id=200198/nid=200198/did=9376928/i1v6b0/index.html

    Frau Kuby schreibt in ihrem Newsletter dazu:

    Talkshow: Nachtcafe
    Am Freitag, 13. April 22 Uhr, sitze ich im Nachtcafe. Die Sendung wurde bereits aufgezeichnet.
    Thema: Verbotene Lieben
    Gäste: Eine „polyamore“ Zahnarztgattin; Ingo, der seine zukünftige Ehefrau im Puff kennenlernte; Britta Assauer, seit 2010 Ehefrau des alzheimerkranken Fußballmanagers; Frau Gassner, 21 Jahre heimliche Geliebt eines Jesuitenpaters; Herr Krüger, Paartherapeut; Ibo Can, türkischstämmiger Homosexueller, dessen Freund in der Türkei ermordet wurde.

    Moderator Wieland Backes beim Vorgespräch mit den Gästen:
    „Ich habe Sie alle im Griff, auch wenn Sie das nicht merken.“

    Das sind die Methoden, „alles im Griff zu haben“.

    Falsche Versprechungen bei den so reizenden Vorgesprächen:
    „Wir zeigen den Titel Ihres neuen Buches.“ Das Buch wurde nicht erwähnt und nicht gezeigt.
    „Wir nehmen 1 : 1 auf.“ Es wurde zwanzig Minuten überzogen, so dass jetzt nach Belieben geschnitten werden kann.
    Polyamore Gäste bekommen Gelegenheit, ausführlich ihre Biografie zu erzählen, sodass im Publikum Sympathie und Mitleid geweckt werden. Die Fragen des Moderators an mich:
    – Was würden Sie tun, wenn Ihre Tochter sich in einen Priester verlieben würde?
    – Was würden Sie tun, wenn Ihr Mann ins Bordell ginge?
    – Was würden Sie tun, wenn ihr Sohn homosexuell wäre?
    – Ist Homosexualität Sünde?

    Nachdem der homosexuelle Herr Can mit zitternder Unterlippe den letzte Blick in die Augen des sterbenden Freundes geschildert hatte, Frage an mich:

    – Sind Sie für die Eingetragene gleichgeschlechtliche Partnerschaft?

    Als ich antworten wollte, unterbrach mich Herr Can mit wüsten Angriffen, die sich bis zu dem Ausruf steigerten: „Sie sind auch nicht besser als der iranische Präsident!“ (Vermutlich geschnitten.) Der Moderator ließ ihn gewähren. Ich bekam keine Gelegenheit zur Erwiderung.

    Die Sendung soll 1 Million Zuschauer haben. Es gibt sie seit 15 Jahren jede Woche. Da lässt sich einiges bewegen, wenn man die Menschen glauben machen möchte, dass die unerschöpfliche sexuelle Vielfalt gut, das Halten der Gebote aber schlecht ist.

    Um dem zu widersprechen habe ich ein neues Buch geschrieben, das im Juni im fe-medienverlag erscheinen wird.

    Titel:

    Die Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit Die globale sexuelle Revolution.

  54. Ich freue mich auf den Vortrag in Ellwangen. Endlich mal jemand, der das sagt, was sich die Politik nicht traut.

Comments are closed.