Nach neuesten Ermittlungen der Bundesanwaltschaft war Beate Zschäpe „Kopf und Herz der NSU“. Das klingt äußerst glaubhaft. Es ist erst vier, fünf Tage her, da flüsterte dieselbe Bundesanwaltschaft der Bildzeitung, die Auswertung der Computerfestplatte der Terrorverdächtigen Zschäpe habe ergeben, daß sich die heute 37-Jährige in den Monaten vor ihrer Festnahme im Internet weder für Politik noch für Nazi-Propaganda interessiert habe, sondern für „Webseiten zu den Themen Reisen, Musik, Gesundheit und Sex“. 

Wie geht das zusammen? Ganz simpel. Da die zwei Zwickauer Mörder tot sind, kann man sie nicht mehr wegen Mordes zu Lebenslänglich verurteilen, also muß auf Teufel komm raus der Zschäpe als Nazibraut möglichst viel angehängt werden. Am liebsten Mord. 300 Ordner hat die Bundesanwaltschaft schon gefüllt. Und darum ist auch der erfundene Begriff ‚Terrorzelle‘ so wichtig. Denn wenn man nichts Gescheites findet, hängt man der Zschäpe und den anderen Verhafteten eine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung an. Mit diesem Gummiparagraphen im Strafgesetzbuch (§ 129) kann man jeden zu zehn Jahren verknacken, auch wenn ihm sonst gar nichts nachgewiesen werden kann.

Der Prozeß gegen Zschäpe wird je nach Verlauf und Urteil ein helles Licht auf den derzeitigen Zustand der Justiz im Lande werfen. Ist sie unabhängig oder der Büttel des Staates und einer politischen Hysterie im ‚Kampf gegen Rechts‘? Rechnen Sie mit mindestens zwei Instanzen. Seit wann sind Mickymaus-Figuren in einem nie veröffentlichen, plump zusammengestöpselten Video Terror? Das wird eine der Fragen sein. Das Foto zeigt Böhnhardt und Zschäpe im Bett vor ca. 20 Jahren.

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Das ist echt ärmlich, wie die Presse und Justiz dem „Killer-Duo-Liebchen“ jetzt die ganze Schuld anzuhängen konstruieren. Weil die offenbar sonst nicht viel Schuld trifft, sie hat halt den Haushalt für die NSU geschmissen und ein paar Pornos im Netz geschaut.

  2. „Bonnie and Clyde, Bonnie and Cly-yde, Bonnie and Clyde, Bonnie and Cly-yde …“

    (Aus dem Sechziger-Jahre-Lied des Franzosen Serge Gainsbourg.)

    Dieses Pic ist gei-äll, gut gemachtes Movie, Plot, special effects, tadellose Arbeit, respect! Mal sehen, wie der Blockbuster zieht an der Kasse.

  3. NSU-Prozess
    Breivik-Prozess
    Kampf gegen rechts.

    Alles gut und wichtig.

    Aber war da nicht erst vor wenigen Wochen etwas in Toulouse? Ich mein‘ ja nur. Man hört ja zu DIESEM WICHTIGEN THEMA so gar nichts mehr…

  4. Was geht die Öffentlichkeit das Intimleben dieser Frau an?
    Das ist ja Regenbogenpresseniveau.
    Außerdem kommt sie bis jetzt ziemlich sympathisch rüber.

    Wird Wullfs Festplatte nicht auch gerade durchleuchtet?
    Wenn da Sexseiten aufgerufen wurden, müssen wir das auch erfahren?

  5. Es wird tatsächlich immer dubioser.

    Aber sind „Reisen, Musik, Gesundheit und Sex“ nicht bereits Verstöße genug gegen die Scharia?

  6. Und, was soll dieser Artikel!? Ist das Schicksal von Frau Zschäpe so wichtig für die Zukunft unseres Landes, dass PI sich damit beschäftigen sollte? Sicher nicht!
    Es ist die Aufgabe der Staatsanwaltschaft alles Belastende zusammenzutragen. Es ist Aufgabe des Gerichtes diese und die Argumente der Verteidigung zu würdigen. Kewil, der Rechtsstaat und seine Abläufe ist nicht Deine Stärke. Dies ist nicht der erste Artikel der da daneben gegangen ist.

    Auch gerät PI hier noch mehr ins falsche Fahrwasser. Kewil schädigt das bisherige Flaggschiff der deutschen Islamkritik.

  7. vor einigen Wochen hat der Focus Frau Z. in einer großen Titelstory bereits zur Terroristin ernannt, ohne “ mutmaßlich“.
    Ist hier damals aber nicht thematisiert worden.

    Außerdem tauchen ab und zu noch mal ganz tolle Meldungen auf, wie z.B. das die Uwes ganz genau den Dienstplan von der Polizistin Kiesewetter kannten und darum nach Mannheim gefahren sind um sie zu töten, wegen der Waffe, allerdings hatten die ja auch noch drei andere Waffenbeschaffer, welche jetzt als gefährliche Terrorhelfer in Karslruhe sitzen.

    Macht also alles sehr viel Sinn, aber darüber denkt in des System Presse vermutlich niemand nach, Hauptsache der „Krampf gegen Rechts“ geht unvermindert weiter.

  8. #3 muezzina

    Außerdem kommt sie bis jetzt ziemlich sympathisch rüber.

    Stimmt, würde sie auch nicht gerade von der Bettkante schubsen. Ups, jetzt werden wir wahrscheinlich zum Kopf, Herz, Niere, Blinddarm oder Hühnerauge der „Terrorzelle“ erklärt.. ^^

  9. wenn man diese ganzen bislang von den Hauptstrom Medien und den Behörden präsentierten „Fakten“ in einen Film Plot schreiben würde und den irgendwelchen Poduzenten anbieten würde bestünde die Gefahr, umgehend eingewiesen zu werden.

  10. #3 muezzina

    „Was geht die Öffentlichkeit das Intimleben dieser Frau an?
    Das ist ja Regenbogenpresseniveau.“

    Es gab bei den Linksextremen, unter all den (Inter-)NAtionalsoZIalistinnen schon sehr viel schärfere Gürlz. Als sich damals diese Motorrad- und Halbwelttüpe Bockmeier die Uschi abgegriffen hat, da war ich z.B. richtig sauer, richtig eifersüchtig.
    Die hat die schönsten Hupen überhaupt gehabt unter den Linksextremisten.

    Aber Sie sind da wohl eher etwas lustfeindlich eingestellt?

  11. @ Tuerkenlouis_1683

    Gebe dir Recht – tritt Rassismus und Antisemitismus effektiv ins Blickfeld der Gutmenschen, wird dieser rasch unter den Teppich gekehrt. Wäre ja richtig „Kulturkämpferisch“…

    Ist wie beim Holocaust: ständiges Bezeugen von „nie wieder“ während man zugleich den neuen Adolf protegiert… Dumme und naive Maulhelden (aka. realitätsferne Sesselfurzer).

    :mrgreen:

    Multi-Kulti-Ideologie: Alle Kulturen sind gleich: http://www.liveleak.com/view?i=e94_1317489390

  12. Schaut man sich mal eine Definition für Terrorismus an :“Unter Terrorismus sind Gewalt und Gewaltaktionen (wie z. B. Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) gegen eine politische Ordnung zu verstehen, um einen politischen Wandel herbeizuführen.“ dann sollte auch dem Letzten auffallen, dass es sich bei diesem 3er-Gespann nicht um Terroristen gehandelt hat.
    Ihnen werden 10 Morde vorgeworfen, was bis zur Verurteilung in Deutschland bedeutet, dass man eigentlich von „mutmaßlichen Mördern“ spricht.
    Die Taten verteilen sich über einen Zeitraum von 10 Jahren, keines der Opfer kannte die anderen und wenn man bisher die Buchstabenfolge NSU hörte, dachte man ggf. an Motorräder und Fahrräder.
    Ganz anders echte Terroristen, wie z.B. RAF.

    Terrosimus bedingt Angst. Wenn man vor etwas Angst hat, muss man zumindest davon gehört haben. Terrorismus ist immer mit Forderungen verbunden. Kein Mensch kannte diese Leute oder was sie ggf. fordern würden.

    Das ist kein Terrorismus, das sind ein paar verwirrte Geister – und eine Spitzenvorlage für eine gigantische „Kampf gegen Rechts“- PR-Aktion.

  13. Wann immer man die Braune Sau für den Dorflauf an den Start führt, steht ein neues Fiasko in Europa vor der Tür, von dem der Bürger durch eine fröhliche Sauhatz zu Hause abgelenkt werden soll.

    Was ist es diesmal?

  14. Ich gehe davon aus, dass es zu keinem Prozess kommen wird. Da steht die Staatsräson davor.

    Die Angeklagte Zschäpe dürfte sich in ihrer Zelle zuvor noch geheisigt haben. Sie habe sich mit mehreren tödlichen Messerstichen entleibt wird es möglicherweise heißen. Wie sie an das Messer gekommen sei ist leider nicht mehr zu ermitteln.

    Nach Aussage der Behörden „Der brillante Kopf der NSU hat sich selbst gerichtet“ fällt dann der Aktendeckel zu. Die Ermittlungsakten werden kurze Zeit später verschwunden sein und alle Beteiligten werden glücklich und erleichtert sein, dass eine Bestie ihrer gerechtes Ende gefunden hat.

  15. #7 Toytone

    „Stimmt, würde sie auch nicht gerade von der Bettkante schubsen.“

    WennDe noch jung bist, kannste diese Linksextremistin gerne haben.
    Ich bin schon viel zu alt und würde dann wohl lieber dem Oskar die Sarah ausspannen.
    Wäre auch neugierig, was die Internazi-Braut Sarah so denkt, immer nur **** und ****** finde ich auch langweilig. Gibt schon ein paar Frauen, die sind nicht ganz dumm, man kann ein bißchen mit ihnen reden, und nicht nur den Glimmstengel „danach“.

  16. hier der Link zum Focus TiteL:

    FOCUS-Titel über die Terroristin Beate ZschäpeRekonstruktion der irren Flucht

    FOCUS-Titel über die Terroristin Beate Zschäpe: Rekonstruktion der irren Flucht – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-24877/focus-titel-ueber-die-terroristin-beate-zschaepe-rekonstruktion-der-irren-flucht_aid_706786.html

    FOCUS-Redakteur Göran Schattauer hat als bisher einziger Journalist die komplette Ermittlungsakte zu Beate Zschäpe gelesen – Tausende Seiten, die meisten davon als „vertraulich“ eingestuft. In der Titel-Geschichte des neuen FOCUS (Nr. 4/2012) wird erstmals Zschäpes Biografie zusammenhängend dargestellt – von ihrer Kindheit in Jena über die Zeit im Untergrund bis zur Flucht aus Zwickau und zu ihrer Feshtnahme am 8. November 2011.

    FOCUS-Titel über die Terroristin Beate Zschäpe: Rekonstruktion der irren Flucht – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-24877/focus-titel-ueber-die-terroristin-beate-zschaepe-rekonstruktion-der-irren-flucht_aid_706786.html

  17. Ja es wird gemannichelt , auf Teufel kommraus ..
    Es MUSS Dauerbeschäftigung für die “ Entenhausener Bürgerwehr“ unter dem Tölpel Donalda Duck geben .. dagegen ist ein Hühnerhaufen eine geschlossene Kampf-Division

  18. #15 Aramis (19. Apr 2012 10:56)

    Ich gehe davon aus, dass es zu keinem Prozess kommen wird. Da steht die Staatsräson davor.

    Die Angeklagte Zschäpe dürfte sich in ihrer Zelle zuvor noch geheisigt haben. Sie habe sich mit mehreren tödlichen Messerstichen entleibt wird es möglicherweise heißen. Wie sie an das Messer gekommen sei ist leider nicht mehr zu ermitteln.*********************************************

    oder in der Dusche beim bücken nach der Seife ausgerutscht, und mit dem Kopf unglücklich gegen den Boden geprallt.
    Kann man halt nichts machen, im Haushalt passieren die meisten Unfälle.

  19. Der VfS, dessen Aufgabe der Schutz der nicht existenten Verfassung ist, war mal wieder schlampig und hat es nicht geschafft, Zschäpe durch „Selbst“mord mundtot zu machen, da sie zu schnell bei der Polizei Zuflucht fand.

    Die anderen beiden False-Flag-Aktivisten hatten da weniger Glück, die haben sich erst selbstgemordet und dann angezündet.

    Bei Scheiße ist es ja so, dass sie langsam aufhört zu stinken, je länger sie rumliegt. Diese Geschichte wurde nun schon zum 1000sten Mal durchgekaut und stinkt immer noch so frisch wie am ersten Tag!

  20. @ #19 zarizin

    In einem wahren Suizidmassaker hat sie sich mit mehr als 100 Messerstichen in den Rücken selbst entleibt 😉

  21. #12 abendlaender11 (19. Apr 2012 10:54)

    Es gab bei den Linksextremen, unter all den (Inter-)NAtionalsoZIalistinnen schon sehr viel schärfere Gürlz. Als sich damals diese Motorrad- und Halbwelttüpe Bockmeier die Uschi abgegriffen hat, da war ich z.B. richtig sauer, richtig eifersüchtig.
    Die hat die schönsten Hupen überhaupt gehabt unter den Linksextremisten.
    **********************************************

    der hieß Dieter Bockhorn, und hat in Hamburg das berüchtigte „Cafe Adler“ betrieben.
    Dort wurde nach Vorbild der Coffeeshops in Amsterdam auch schon Drogen verkauft, weshalb der Laden dann auch dicht gemacht wurde.
    Er ist dann mit seiner Uschi per Wohnmobil um die Welt gefahren, damals schon gesponsort von großen deutschen Industrie Unternehmen ( Varta). Irgendwann ich glaub in Mexiko ist er dann im Drogenrausch mit dem Motorrad tödlich verunglückt, die Uschi ist jetzt “ Schmuckdesignerin“ in L.A.

  22. Nun erhält das Kürzel „NSU“ allmählich auch wieder seine richtige Bedeutung zurück!

    NSU = Motorräder, Mopeds und Autos aus Neckarsulm.
    Z. B. Der NSU Prinz oder die NSU Quickly.

    Als nächstes ist der Beweis fällig, das Mundlos und Böhnhardt bestenfalls gewöhnliche Kriminelle waren, verquickt mit kriminellen Migranten, wohl hauptsächlich Islamisten.

    Dann ist die Welt wieder so, wie sie ist!

    Die rotgrüne Politmafia hat offensichtlich wieder einmal zu früh Hurra auf dem falschen Bein geschrien.

    So, wie man sie halt kennt!

  23. Der Prozeß gegen Zschäpe wird je nach Verlauf und Urteil ein helles Licht auf den derzeitigen Zustand der Justiz im Lande werfen. Ist sie unabhängig oder der Büttel des Staates und einer politischen Hysterie im ‘Kampf gegen Rechts’?

    Na, diese Frage bedarf keiner Antwort mehr. Quasi jeden Tag wird sie aufs neue beantwortet. Dieser Staat und somit seine Exekutive hat für mich jegliche Legitimation gemäß dem GG verloren.

    Für mich gilt nur noch Artikel 20/4. Ob ich ein Staatsfeind bin? Ja, mit geschwollener Brust.

  24. Nun, es soll schon vorgekommen sein, dass 20 Zeugen eine Frau auf dem Rücksitz eines Motorrades gesehen hatten, aber ein Mann verurteilt wurde, das war in Deutschland, nicht in Bolivien oder Paraguay und in den 1980ern und nicht 1935!

  25. #3 Tuerkenlouis

    „Kampf gegen rechts.

    Alles gut und wichtig.“

    Was ist daran konkret gut und wichtig, zum Beispiel gegen mich, einen rechten Natzieh, eine Gefahr aus der Mitte, zu kämpfen?

  26. Mit diesem Gummiparagraphen im Strafgesetzbuch (§ 129) kann man jeden zu zehn Jahren verknacken,…

    Ist es nicht so, dass heute einer, der wegen Unterstützen von terroristischen Organisationen vorbestraft ist im Bundestag sitzt?

    Zschäpe hat noch große Zukunft vor sich. Es sei den, die Gesellschaft fängt an sich zu reinigen. Nötig hätte sie es.

  27. @ #6 Politikus

    Danke für deine Belehrungen bzgl. der zu befahrenden „Fahrwasser“! Endlich jemand, der uns hilft, dass sich Linksextremisten und die DuMont-Presse auf unsere Seite schlagen.

    Was dieser Prozess mit PI zu tun hat?

    Vielleicht nicht die politische Ausrichtung dieser Beate Z.. Schon gar nicht ihre ideologische Verblendung in puncto „Weltjudentum“ und „Rassenkampf“.

    Aber auf jeden Fall zeigt dieser Fall, wozu unser „demokrötischer“ Staat in der Lage ist, wenn er politische Opposition ausschalten will.

  28. #21 Tours Poitiers (19. Apr 2012 11:07)

    @ #19 zarizin

    In einem wahren Suizidmassaker hat sie sich mit mehr als 100 Messerstichen in den Rücken selbst entleibt 😉

    mit einem elektrischen Messer…

  29. @ #3 Tuerkenlouis_1683

    Toulouse? Nie gehört. Aber da war doch was in Lüttich (Belgien) oder habe ich mir auch das jüngste Mordopfer, ein 18 Monate altes Kleinkind, bloß eingebildet?

    Ja, so wird es sein. Ich, der deutsche Michel, glaube den Medien. Was vor 2 Wochen war, weiß ich nicht. Aber Christian Ulmen und Collin Fernandez sind jetzt Eltern geworden! Juhu!

  30. Irgendwie komisch, dass so gar nichts aus den Vernehmungen an die Öffentlichkeit kommt (ausser diesen Märchen eben).

    Schaut man mal nach Norwegen: Dort wird momentan einem echten Massenmörder der Prozess gemacht, auf eine Art und Weise die transparenter kaum geht. Bis hin zu stundenlanger Selbstdarstellung des Täters.

    Und hier findet alles im stillen Kämmerlein statt, wahrscheínlich weil die Gefahr sonst zu groß ist, dass das ganze NSU-Lügengebäude in sich zusammen bricht.

    Das ist eben der Unterschied zwischen einem echten Rechtsstaat wie Norwegen und einer postdemokratischen BRD.

  31. die mehr als 1100 Grad beim Wohnungsbrand haben womöglich einige Daten auf der Platte verschoben, Ausdehnung durch die Hitze. Das ganze Geschichtchen ist so plemmplemm, das kann nur auf dem Mist von entfesselten Schwachmaten gewachsen sein. Die Märchen aus 1001 Nacht sind dagegen Tatsachenberichte.
    In den Organen hat sich ein ideologisiertes Lumpenpack breitgemacht, das weder sein Handwerk versteht noch irgendwelche Skrupel hat zu lügen, zu fälschen, zu betrügen.

  32. #32 Eugen von Savoyen (19. Apr 2012 11:18)

    Ja, in Norwegen wurde der Täter ja auch auf frischer tat erwischt, da geht im Prozess nur maximale Transparenz.

    Aber hierzulande der Angeklagten durch Augenzeugen den Mord an z.B. der Polizistein nachzuweisen wird wohl nur im „verdeckten“ Prozess gehen….

  33. Das ist also der Kopf der Zelle.
    Nun wissen wir wie die Gefährlichkeit in Person aussieht.—-Auweia—-fürcht..

    Die ganze Kohle im Krampf gegen Recht,s,
    jeder einzelne Euro war (ist ) gut angelegt.

    Ist der Bengel neben ihr überhaupt schon 16???

  34. #34 Tours Poitiers (19. Apr 2012 11:24)

    Und in der „DDR“ wäre sie jetzt vielleicht Stasi-Spitzel geworden und hätte Kommilitonen verpfiffen, die dann in Bautzen II eingekerkert worden wären, süßes, kleines Teufelchen!

  35. @ #28 enwet

    Berlin im Jahre 2016:

    HC Ströbele radelt mit Beate Zschäpe durch Berlin-Kreuzberg. Die beiden Grünen-Politiker_innen besichtigen den Krater eines von kunterbunten Kreuzbergern weggesprengten Polizeireviers und zeigen sich sichtlich zufrieden.

  36. @ #35 Eurabier

    Und mit 40 hätte sie sich ihre grauen Haare lila gefärbt und wäre Bildungsministerin geworden 😉

    Ihre Rente verbringt sie in einem Bungalow in Santiago de Chile …

  37. #37 Tours Poitiers (19. Apr 2012 11:29)

    Ja, aber nur 1500 Euro, viel zu wenig für eine Ministerin für „Volksbildung“!

  38. „Zschäpe erkundigte sich ebenfalls über Hartz IV, den Rapper Bushido und die TV-Show Big Brother.“
    Und ? Wann wird das nun alles verboten ?
    Irgendwie komme ich mir jeden Tag aufs neue verarscht vor.

  39. die Auswertung der Computerfestplatte der Terrorverdächtigen Zschäpe habe ergeben, daß sich die heute 37-Jährige in den Monaten vor ihrer Festnahme im Internet weder für Politik noch für Nazi-Propaganda interessiert habe, sondern für “Webseiten zu den Themen Reisen, Musik, Gesundheit und Sex”.

    Was nicht passt, wird passend gemacht.

  40. Es würde mich nicht wundern wenn man die irgendwann mal wegen Mangel an Beweisen laufen lassen muss. Dann tanzt aber der Papst mit dem Imam in unserem Land.

    Der Russe aus Dresden hat es den Behörden doch vergleichsweise einfach gemacht, da konnte man voll der moslemischen Vorgabe gehorchen und als Zugabe auch gleich anschließende Sicherheitsverwahrung verkünden und hätte am liebsten auch noch die Todesstrafe ausgesprochen wenn das denn irgendwie ginge. So einfach wird es mit dieser NSU-Braut wohl nicht.

  41. @ #36 Tours Poitiers (19. Apr 2012 11:27)
    Na hoffentlich kommt es nicht so weit. 🙂
    Ich rechne damit, dass der Reinigungsprozess bald beginnen wird. Zeitgleich mit dem Teuro und EUdSSR crash.

  42. #6 Politikus (19. Apr 2012 10:36)

    Oho! Ein Vertreter des „Rechtsstaates“ fühlt sich wohl auf die Füße getreten?
    Welch ein Komiker!

    😀

  43. #37 Tours Poitiers

    „Ist fast nicht von einer attraktiven Frau zu unterscheiden!“

    Yeah, buddy, she’s a real hot mama …
    but ….

    Als rechter Natzieh und Spießer würde ich, wenn ich die in meinem Rock-Club sehen würde, schon sofort davon ausgehen, daß das eine ziemlich angepaßte Linke oder zumindestens irgenwie schräge Frau ist, ein bißchen in Richtung Spinnkram oder Rauschgift oder so.

    Aber ansonsten, öhmmmmmmh …. (psssst: Weiß Bescheid!)

    In Nachbars Garten wachsen auch schöne Äpfel.

  44. #18 zarizin
    Gutes Zitat:

    FOCUS-Redakteur Göran Schattauer hat als bisher einziger Journalist die komplette Ermittlungsakte zu Beate Zschäpe gelesen – Tausende Seiten, die meisten davon als „vertraulich“ eingestuft.

    Könnte fast von Münchhausen höchstpersönlich stammen. 😀

  45. Ich weiß nicht, was ihr habt? Das auf dem Foto ist doch eindeutig eine Terrorzelle. Allein die Bettdecke beweist doch schon, daß sie konspirative Dinge vorhaben.
    Das ein ideologische Führerin sich gar nicht für ihre Ideologie interessiert, ist doch besonders raffiniert. Die Spur führt eindeutig zu den polenzschen „Tarn-Naziehs“.
    Bestimmt hängt demnächst an einem Baum eine Wechselfestplatte, die beweist, daß Beate Zschäpe die ganze Zeit an der Weltherrschaft gearbeitet hat.

  46. #23 zarizin

    „Er ist dann mit seiner Uschi per Wohnmobil um die Welt gefahren, damals schon gesponsort von großen deutschen Industrie Unternehmen ( Varta).“

    Bockhorn – danke, stimmt!

    Da sieht man doch, daß die ganzen faulen Gammler nur eine Vortruppe der global operierenden großen Konzerne und Multimilliardäre waren.
    Wo soll der Unterschied sein zwischen der Kommune I und Liz Mohns Fernsehcontainergefängnis, der öffentlichen Demütigung von (Nicht-)Sängern in Jodelwettbewerben oder dem Dschungellager denn sein?
    Die BERTELSMÄNNER, die APO und die langhaarigen ungewaschenen Gammler, ein gutes KompetenzTeam.

    Gemeinsames Ziel: Zerschlagung jeder Kultur, jeder Bildung, die die eigene Augenhöhe übersteigt, am besten, das Volk wird gleich darauf abgerichtet, den Blick nur noch nach unten in die Pißrinne der Gosse zu werfen.

    Gibt aber auch jede Menge intelligente Linksradikale mit ungetrübtem Blick, die den ganzen Schwindel schon von Anfang an – oder wenigstens nach vier, fünf Jahren vollkommen durchschaut haben.

  47. #6 Politikus (19. Apr 2012 10:36)

    Ist das Schicksal von Frau Zschäpe so wichtig für die Zukunft unseres Landes, dass PI sich damit beschäftigen sollte? Sicher nicht!
    ——–
    Es ist sogar SEHR wichtig. Eines der wichtigsten sógar!

    Wenn B. Tschäpe als Terroristin verurteilt wird, obwohl bisher GAR NICHTS dafür spricht, dann kann das JEDEN von uns passieren.

    Das ist ein Verbrechen wie bei den Kommunisten. Das brachte die „klassenfeinde“ danach um oder in den GULAG.

    Und das soll nicht wichtig sein?
    Damit kann jeder abgeholt und verurteilt werden, wenn er nur mal jemanden kannte, der kriminell ist.
    DU könntest vielleicht als erster dazugehören!

  48. @ #43 Nachdenker

    Ganz klar:

    Sie plante einen Mordanschlag auf den Rapper Stupido und wollte danach bei Big Brother untertauchen. Weil das wäre ja echt der letzte Ort, wo man sie suchen würde.

    Außerdem wäre sie bei Big Brother nicht Gefahr gelaufen, „Selbst“mord zu begehen – bei den vielen Kameras 😉

  49. Von wegen, es gibt keine politischen Prozesse in Deutschland im Jahr des Herrn 2012!
    Warum fühle ich mich nur so verarscht???

  50. #6 Politikus (19. Apr 2012 10:36)

    …der Rechtsstaat und seine Abläufe ist nicht Deine Stärke. Dies ist nicht der erste Artikel der da daneben gegangen ist.

    Deutschland hast Du doch aber damit nicht gemeint, denn vom Rechtsstaat haben wir uns doch wohl schon längst verabschiedet.

  51. an Politikus
    das hat sehr viel mit unseren anliegen zu tun.
    zum ersten mal in mein leben halte ich eine
    verschwöhrung für wahrscheinlich.( siehe ex-
    linker klein-hartlage)
    ich denke wirklich, die haben sich die drei idioten auf vorrat gehalten. letztes jahr war nsu wichtiger als europäischer stabilitätspakt,
    und dieses jahr wird die verhandlung über monate,
    wichtiger sein, als z.b. ESM.
    ganz nebenbei wird hysterisch mit der anti-nazi
    und anti-rassismuskeule auf alles andersdenkende
    geschlagen.
    das ist ganz dreckige politik.
    die werden zschäpe nicht umnieten, sie bauen sie ja
    gerade als „kopf“ auf. mit einer dritten person
    haben sie ihre terrorzelle.
    die wird für IMMER verschwinden, den sie wird
    lebenslänglich plus sicherrungsverwahrung bekommen.
    eine karriere als fr. heß punkt 2,
    steht somit auch offen.

  52. #45 Eduard (19. Apr 2012 11:31)

    Was nicht passt, wird passend gemacht.
    —-
    Wie der Bayern –Tojaner.

    „Im Rahmen einer Online-Razzia sollen die Sicherheitsbehörden auch Daten etwa auf Festplatten löschen oder verändern dürfen, wenn Gefahr für höchste Rechtsgüter besteht.“

    Was ist daran schlimmer? Die vergangenen Zeiten ohne Demokratie?

    Jetzt reichen ihnen die vielen Verbote nicht mehr aus. Sie mussen auch ncoh fälschen.
    „Den Fahndern wird zudem erlaubt, für die Installation von Spähprogrammen auf Zielrechner in die Wohnungen Betroffener einzudringen und diese dabei auch zu durchsuchen.“

    Die Stasi nannte das „Konspirative Hausdurchsuchung!“

  53. Warum zahlt ein Staat 500.000 Euro Entschädigung für Fälle, wo noch so viel im dunkeln ist?

    Will man verhindern, das die Angehörigen der Opfer anfangen zu bohren?

    Die Sache stinkt nach wie vor.

  54. #14 PIng (19. Apr 2012 10:55)

    Schaut man sich mal eine Definition für Terrorismus an ….
    ————————————————
    Ganz richtig was sie schreiben.
    Für mich ist das vom Typus her Serienmord. Serienmord aufgrund irgendeiner fixen Idee an immer dem gleichen Opfertypus.

    Wobei ich mir auch vorstellen kann, daß die grauen Wölfe sich der deutschen Kameraden als Auftragskiller bedient haben. So in dem Sinne von: Das Hobby zum Beruf gemacht.

  55. @ #57 Eurabier

    Ja und ihre Waffe – diese furchtbare Hippie-Musik – hat Millionen, wenn nicht sogar Milliarden terrorisiert!

  56. #58 Eduard

    „Deutschland hast Du doch aber damit nicht gemeint, denn vom Rechtsstaat haben wir uns doch wohl schon längst verabschiedet.“

    Das Terrain, wo es früher einmal einen Staat namens „Deutschland“ gab, gehört als winzige Provinz zu dem großen Reich, in dem die „Menschen“rechte herrschen. Dieses Reich herrscht über alle Regionen der Welt, wo die weiße Rasse überwiegt oder zumindest früher vorherrschend war.
    Dort, wo die Schwarzen oder die Gelben (China, Japan, Korea) die Mehrheit bilden, hat das Reich der „Menschen“rechte noch keine Macht.

  57. #58 Eduard

    „Deutschland hast Du doch aber damit nicht gemeint, denn vom Rechtsstaat haben wir uns doch wohl schon längst verabschiedet.“

    Das Terrain, wo es früher einmal einen Staat namens „Deutschland“ gab, gehört als winzige Provinz zu dem großen Reich, in dem die „Menschen“rechte herrschen. Dieses Reich herrscht über alle Regionen der Welt, wo die weiße Rasse überwiegt oder zumindest früher vorherrschend war.
    Dort, wo die Schwarzen oder die Gelben (China, Japan, Korea) die Mehrheit bilden, hat das Reich der „Menschen“rechte noch keine Macht.

  58. #59 achot (19. Apr 2012 12:35)

    Warum zahlt ein Staat 500.000 Euro Entschädigung für Fälle, wo noch so viel im dunkeln ist?

    Will man verhindern, das die Angehörigen der Opfer anfangen zu bohren?

    Die Sache stinkt nach wie vor.
    **********************************************

    dafür kriegen Bio-Deutsche nichts, wie z.B. die Opfer des Djerba Anschlags oder der Hamburger Helmut Hofer, welcher 840 Tage Gefangener des iranischen Mullah Regimes war,
    und diese Zeit jetzt nicht auf seine Rente angerechnet bekommt, weil er nicht im Stasi Gefängnis, sondern nur in Teheran als Geisel festsaß.

  59. #26 Eurabier (19. Apr 2012 11:11)

    Nun, es soll schon vorgekommen sein, dass 20 Zeugen eine Frau auf dem Rücksitz eines Motorrades gesehen hatten, aber ein Mann verurteilt wurde, das war in Deutschland
    —————————————————
    Ja bei der RAF lief da auch Einiges.
    Mysteriöse Selbstmorde in der Haft:
    Erst Meinhof, dann Baader, Ennslin und Raspe
    Einen RAFler hatten sie zu lebenslänglich verknackt aufgrund einer Zeugenaussage die einen langhaarigen ungepflegten Kerl beschrieb, so wie auf dem Fahndungsplakat. Nur sah der Typ seit Jahren aus wie ein geschniegelter Schlagersänger um sich zu tarnen.

  60. ein bischen Spaß muss sein, hier ein Leserbrief zum Zeit Artikel, einfach nur herrlich:
    „Bei allem Breivik-Trommelfeuer dürfen wir natürlich nicht die herzköpfige NSU-Frau Zschäpe vergessen. Unseren wenigstens wöchentlichen Artikel gib uns endlich, o Zeit – und sei es nur einer mit Spekulation und Vorverurteilung, egal, diese Psychonazibraut hat’s ja nicht anders verdient, was?
    Bin gespannt auf den Prozess (so er denn kommt). Gibt’s dann auch ’nen Liveticker mit jedem Pups vom Beatchen („Puh, ist braun und stinkt…!“)
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-04/nsu-zschaepe

  61. weitere Zeit Leser Kommentare, die könnten hier auch auf PI stehen, man sieht, auch der eher links-alternative grün Wähler ist nicht ganz von dieser einmaligen Medienkampagne überzeugt:
    „Wozu dient diese Information (in dieser Form)? Sollen damit Verschwörungstheoretiker gefüttert werden? Was ich bei solchen Meldungen erwarten würde ist eine Beurteliung der Situation – folende Analysis hätte ich gerne gesehen:

    Ist das Vorgehen der Staatsanwalt im Rahmen des erlaubten bzw üblichen (z.B. wegen verjährung o.ä..)?

    Falls ja, was ist diese Info dann wert? Aufhetzung gegen die Staatsanwaltschaft?

    Falls nein, ist es ja wohl ein (weiterer) Skandal. Warum wird es in diesem Fall nicht entsprechend bewertet?

    Ich habe diesen Artikel auch schon bei Spiegel Online gelesen und ebenfalls keine entsprechende Analyse gefunden. Trotzdem erwarte ich von der ZEIT mehr als von einem Springer Blatt.. Vielleicht kann man dazu eienn Nachtrag liefern?“
    ********************************************
    Eine Anklage wegen Mittäterschaft kann derzeit nicht erhoben werden. Dennoch wird im Beitrag Zschäpe als „Kopf und Herz der NSU“ bezeichnet.
    Ist es nicht besser das Urteil einer Gerichtsverhandlung abzuwarten? Weshalb meint ZEIT ONLINE denn schon mal vorfristig das Urteil vorwegnehmen zu müssen?
    In der Ruhe liegt die Kraft und eine Vorverurteilung ist gewiss nicht unbedenklich.

    Lieps
    Preußischer Diplomat
    *********************************************

  62. #69 zarizin (19. Apr 2012 13:08)

    Auch eine junge Frau kann plötzlich sterben.

    Dann wird gar nichts mehr ermittelt!

    Ob es ein Glück für Beate war, dass sie nciht im Hause war, als es gesprengt wurde, wird sich noch rausstellen.

  63. Um es mit Kauder zu sagen…

    „Der NS ist kein Teil Deutschlands, die Neo-Nazis gehören aber sehr wohl zu Deutschland. Sie genießen selbstverständlich als Staatsbürger die vollen Rechte, ganz klar.“

    Tja, so ist das dann in der angeblich freiesten Demokratie, die je auf Deutschlands Boden existierte:
    Die Anhänger der einen verfassungsfeindlichen Ideologie werden anders behandelt als die Anhänger der anderen verfassungsfeindlichen Ideologie.

    Seltsam nur, dass die angeblich freieste Demokratie auf Deutschlands Boden damit gegen die eigenen Gesetze verstösst.

    Oder sollte mit „freieste Demokratie“ etwa die Freistellung von Recht und Gesetz gemeint sein?

  64. #33 Eugen von Savoyen (19. Apr 2012 11:18)

    Irgendwie komisch, dass so gar nichts aus den Vernehmungen an die Öffentlichkeit kommt (ausser diesen Märchen eben).

    Schaut man mal nach Norwegen: Dort wird momentan einem echten Massenmörder der Prozess gemacht, auf eine Art und Weise die transparenter kaum geht. Bis hin zu stundenlanger Selbstdarstellung des Täters.

    Und hier findet alles im stillen Kämmerlein statt, wahrscheínlich weil die Gefahr sonst zu groß ist, dass das ganze NSU-Lügengebäude in sich zusammen bricht.

    Die Bunte Republik will ihre Bürger halt vor pöhsen Gedanken beschützen.

    Ausserdem schadet es dem Macht- und dem Vertrauensmonopol des Staates, wenn im Laufe eines Prozesses mit grossem Öffentlichkeintsinteresse Fehler des Staates sichtbar werden.

    Schaut mal, was Rechtsexperten in Deutschland über den transparenten Breivik-Prozess sagen… 😀 😀

    Kriminalexperte: Breivik-Prozess unseriös

    Der Direktor des Kriminologischen Instituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer, hält das Verfahren gegen den norwegischen Attentäter für unseriös. Eine Live-Übertragung in den Medien lehnt der Krminalexperte ab. “Ein solcher Prozess hätte niemals im Fernsehen oder Internet übertragen werden dürfen“, sagt Pfeiffer der “Schwäbischen Zeitung“ (Mittwochausgabe).

    http://www.tz-online.de/nachrichten/welt/kriminalexperte-breivik-prozess-unserioes-2281752.html

  65. #71 nicht die mama

    “Ein solcher Prozess hätte niemals im Fernsehen oder Internet übertragen werden dürfen“, sagt Pfeiffer.

    Die BUNTES-Kriminalpfeife kann man fürwahr in einer solchen rauchen. Widerlich.

    Diederich Heßling 4 ever.

  66. Computerfestplatten kann man ganz oder teilweise verschlüsseln, so dass die niemand entschlüsseln kann. Man kann auch Computerfestplatten mit belanglosen Daten rumliegen lassen und Computerfestplatten mit brisanten Daten zerstören und entsorgen. Weiterhin kann man eine verschlüsselte Festplatte mit belanglosen Daten überspielen und die darunter liegenden verschlüsselten Daten werden von den Experten nicht als Daten erkannt und wenn sie erkannt werden weil zufällig wechselnde Nullen und Einsen gefunden werden, können sie nicht entschlüsselt werden. Anhand von Computerfestplatten kann man daher keinen Täter entlasten. Allenfalls dumme StrafTäter, die strafrechtlich relevante Daten auf unverschlüsselten Festplatten lassen, kann man mit einer Auswertung von Computerfestplatten überführen. Es bleibt also ein simples Mittel gegen dumme Straftäter ohne jegliche Relevanz in diesem Prozess.

  67. Hallo #71 nicht die mama!

    Du hast die schlimmste Ideologie vergessen. Die mit > 100 Mio. Toten.
    Den Kommunismus.
    Und der wird hier gehätschelt wie nie.
    Alle verbrechen fallen unter:
    Stalin wars!

    Die davor und danach waren bestimm alle Verbrecher….

  68. die neueste perfide Perversion der Hauptstrom Presse: ein Interview mit den Eltern von Uwe B.
    „Ihr Sohn war Mitglied der NSU-Zelle: Im ARD-Magazin „Panorama“ sprechen Brigitte und Jürgen Böhnhardt über ihr Kind, den rechtsextremen Terroristen, und seine Freunde Beate Zschäpe und Uwe Mundlos. Zum letzten heimlichen Treffen brachten sie Kuchenrezepte mit, beim Abschied flossen Tränen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,828410,00.html

  69. das Ganze wird in der größten Lachnummer enden dir wir jemals erlebt haben.

    Allein diese Trauerfeier und die Euro-Geschenke …

    wo sind denn die Treuerfeiern und Euros für Opfer des Islam? (ohne jetzt das rechte Gedankengut gut zu finden) aber hier wird doch mit zweierlei Maß gemessen

  70. Von wegen Mitgliedschaft in einer Terrorzelle!
    Und in Toulouse war vor ein paar Wochen noch ein „Serienmörder“ aktiv.
    Was kommt als nächstes? Eine Taliban-Befreiungsarmee?

  71. Laut Internetprotokoll informierte sie sich unter anderem über das Brandenburger Traumstrand-Biotop „Tropical Island“,
    die Eintrittspreise von Disneyland Paris, Zeltplätze an der Ostseeküste oder argentinisches Essen. Zschäpe erkundigte
    sich ebenfalls über Hartz IV, den Rapper Bushido und die TV-Show Big Brother.

    ,

    WOWOWOWO Leute die Frau ist brandgefährlich !!!!

    Wenn das Schule macht, haben wir nicht nur Terrorzellen sondern ganze Terror Klumpen und Haufen, ganze Terror Körper erwachsen aus den vielen Zellen.

    Hat man ja heute schon jeden Tag. Immer und überall diese Terrorzellen. Schon frühmorgens wenn man aus dem Haus kommt, immer diese vielen Terrorzellen. Schlimm ist das.

  72. #77 DerHinweiser

    „… wo sind denn die Treuerfeiern und Euros für Opfer des Islam? (ohne jetzt das rechte Gedankengut gut zu finden) aber hier wird doch mit zweierlei Maß gemessen …“

    Es sind nicht die Opfer der Mohammedaner.
    Auch ich als rechter Natzieh habe wenigstens so viel Grips im Kopf, daß ich weiß, daß das deutsche Volk die Mohammedaner nicht bestellt hat.
    Ich weiß auch, welche Kreise dafür verantwortlich sind, daß man die Mohammedaner nach Deutschland geschickt hat. Es sind – an erster und an zweiter Stelle – NICHT die InterNAtionalsoZIalisten, es sind auch keine Deutschen, es sind im Wesentlichen auch keine Europäer.
    Als rechter Natzieh bin ich dafür, aller ermordeten Europäer zu gedenken, an erster Stelle den Opfern des tapferen serbischen Volkes, das am meisten unter der Unterstützung des Dschihads durch die NATO zu leiden hatte.
    Aus bestimmten Gründen sollte man in der BUNTEN Republik dieses Gedenken nicht in der Öffentlichkeit abhalten, wenn man seinen Arbeitsplatz, sein Einkommen, sein Ansehen bei den Nachbarn, seine Ehefrau, seine Freunde und seine Kinder nicht verlieren will, und wenn man ganz sicher sein will, daß am eigenen PKW nicht heimlich jemand „zivilcouragiert“ ein wenig gebaschtelt hat.

  73. #6 Politikus (19. Apr 2012 10:36)
    Und, was soll dieser Artikel!? Ist das Schicksal von Frau Zschäpe so wichtig für die Zukunft unseres Landes, dass PI sich damit beschäftigen sollte? Sicher nicht!
    Es ist die Aufgabe der Staatsanwaltschaft alles Belastende zusammenzutragen. Es ist Aufgabe des Gerichtes diese und die Argumente der Verteidigung zu würdigen. Kewil, der Rechtsstaat und seine Abläufe ist nicht Deine Stärke. Dies ist nicht der erste Artikel der da daneben gegangen ist.
    Auch gerät PI hier noch mehr ins falsche Fahrwasser. Kewil schädigt das bisherige Flaggschiff der deutschen Islamkritik.

    ____________________________________________________

    Eine der besten Beiträge die ich seit langem hier lesen durfte, Bravo! Fachlich fundiert, gepaart mit einer Prise BRD-Bürger-Humor und gleichzeitig aufrüttelnd und erschütternd bis ins Mark !
    Brilliant ausformuliert und berechtigte, wenn auch etwas harsche Kritik.

    Das ist kein Artikel für seriöse Islamkritiker, wie Politikus oder mich, Pfui Deibel Kewil, Pfui Deibel Frollein Tschäpe !

    Poiltikus, Sie sind ein echter Pfiffikus . :mrgreen:

  74. #6 Politikus
    Hacke hier nicht auf kewil rum, sondern google mal nach Leserbrief Frank Fahsel! Da wir dir bezüglich deutschem Rechtsstaat geholfen.
    Und was der gute Herr Fahsel geschrieben hat, habe ich – in etwas milderer Form – von einem anderen Richter gehört.
    Also: Entweder lesen oder weiterträumen!

  75. #81 Sebastian

    „Das ist kein Artikel für seriöse Islamkritiker, wie Politikus oder mich, Pfui Deibel Kewil, Pfui Deibel Frollein Tschäpe !“

    Jawoll! Rasen betreten verboten.

  76. #37 Tours…

    Der (Julia Bonk) hier sieht man ihre Behinderung (Linksextremismus) auch nicht an…

    Das ist DER Brüller!

  77. Wenn es gegen sog. „Rechte“ geht ist die Objektivität unseres Rechtssystems vergleichbar mit der der iranischen Mullahs gegen „Ungläubige“. Die Wahrheitsfindung ist in diesen Fällen bei Gericht ungefähr genauso „wichtig“ wie in den antideutschen Hetzmedien. Von daher ist es sehr richtig hier genau hinzuschauen! Guter Artikel 😉

  78. Was soll denn das? Wieso veröffentlichen die Fahnder, was die Privates auf ihren Rechner hatte?

    Wenn ein Mord geschieht, kann man einen Rechner auf Hinweisen untersuchen, das ist auch kein Problem.

    Aber warum veröffentlicht man Dinge, die nichts mit dem Fall zu tun haben? Das sie auf Webseiten zu den Themen Reisen, Musik, Gesundheit und Sex rumsurfte, hat keinem etwas anzugehen!

  79. An alle Pappnasen: Der Artikel ist über Rechtsstaat, Persönlichkeitsschutz und wie diese Werte fallen gelassen werden, sobald es um unliebsame Personen geht. Gerade wenn und weil es um solche Personen geht, ist es ein guter Maßstab, um das Funktionieren des Rechtsstaats zu prüfen, denn dieser soll ja unabhängig von Person und Gesinnung sein. Wer meint, bei Zschäpe sei das egal und man dürfe nicht an diese Werte erinnern, wenn es um „so eine“ geht, outet sich als Rechtsstaatsfeind.

    Das, was angeblich „Neues“ über den Fall veröffentlicht wird, ist auffallend dünn. Keine Fakten, nur Worthülsen wie „Kopf und Herz“ und wieviel Ordner man gefüllt hat (womit?). Für den Prozess wird das nicht reichen. Wenn da nicht mehr kommt, gibts eine Bauchlandung, wie beim NPD-Verbotsverfahren.

  80. #78 Raucher (19. Apr 2012 14:18)

    Und in Toulouse war vor ein paar Wochen noch ein “Serienmörder” aktiv.

    Und was hören wir davon?
    Nichts, nachdem die „Rechte“ Beschuldigung platzte!

    Der musste weg, abgeknallt, wie die beiden Uwes.
    Die können nicht mehr reden. Da kann man noch Jahre von zehren in der kommunist. Propaganda.

  81. Das soll ’ne Terrorzelle sein?
    Mal ehrlich, grad‘ Frau Zschäpe guckt so belämmert aus der Wäsche, da meint man sie hätte sie schon Schwierigkeiten genug damit Terrorzelle richtig zu schreiben.
    Oder ist das alles nur Tarnung?? 🙂

  82. #88 Fetzer (19. Apr 2012 17:50)
    Das soll ‘ne Terrorzelle sein?
    Mal ehrlich, grad’ Frau Zschäpe guckt so belämmert aus der Wäsche, da meint man sie hätte sie schon Schwierigkeiten genug damit Terrorzelle richtig zu schreiben.
    Oder ist das alles nur Tarnung??

    In der Tat, da ist was dran .

    Ich habe daraufhin mal etwas genauer hingeschaut und ….
    ….siehe da, auf dem Bild war ursprünglich nicht das Mädchen Zschäpe .
    Eine fiese Fotomontage der BILD, es ist Frollein Wagenkecht, die zu dieser Zeit ebenfalls eine Liaison mit den 2 Uwes hatte, bevor sie der rote Oskar begrapschte .
    Sie dachte damals, NSU ist ein kommunistischer Geheimbund im Geiste Lenins und bedeutet Neue Sowjet Union….tragisch !

    …aber pssst .

  83. #3 Tuerkenlouis_1683 (19. Apr 2012 10:27)

    NSU-Prozess
    Breivik-Prozess
    Kampf gegen rechts.

    Alles gut und wichtig.

    Aber war da nicht erst vor wenigen Wochen etwas in Toulouse? Ich mein’ ja nur. Man hört ja zu DIESEM WICHTIGEN THEMA so gar nichts mehr…

    ——-

    Was soll man denn berichten, wenn ein Mohammedaner Koran-konform lebt … Äh, mordet … ist ja auch egal, und keinen interessiert’s.

    Wenn, je wenn der Täter ein national denkender Europäer wäre … nicht auszudenken!

  84. Die Sache wird noch zum Watergate /-loo der BRD. Man versucht natürlich, das noch mit allen möglichen und unmöglichen Verrenkungen zu vermeiden. Immer noch kommen alle paar Tage neue groteske Meldungen. Doch nicht nur die zahlreichen Ungereimtheiten, sondern auch die Aussage der Eltern („Zwei der Drei wollten sich schon vor den Morden stellen“ – wie sollen sie dann doch aus eigenem Antrieb zu Mördern geworden sein?) demolieren die offizielle Verschwörungstheorie weiter.
    Diesen Untergang des Lügengebäudes gönne ich ihnen. Denn dann wird der Mann auf der Straße darüber nachdenken, wozu es denn errichtet wurde.

  85. #92 AlterSchwabe (19. Apr 2012 18:32)

    Eigentlich müsste man Bruder und Mutter von Mohammed Merah genau so durch die Medien scheuchen wie diese Zschäpe, auch davon das sich Al Kaida zu Mohammed Merah bekannt hat, hört man nichts mehr. Die öffentliche Meinung soll eben gesteuert werden, gelenkte Demokratie, unfreier als die in Russland.

  86. „Die Sache wird noch zum Watergate /-loo der BRD.“

    Deswegen schadet es nicht, wenn PI dort regelmässig den Finger in die Wunde drückt.

    🙂

  87. #94 Ilias (19. Apr 2012 19:48)

    Eigentlich müsste man Bruder und Mutter von Mohammed Merah genau so durch die Medien scheuchen wie diese Zschäpe, auch davon das sich Al Kaida zu Mohammed Merah bekannt hat, hört man nichts mehr.
    —–
    Bisher hat Zschäpe nichts nachweisbar getan.

    Man muss auch nicht die Verwandten von Merah behelligen – ausser, sie auszuweisen.

    Dagegen hat die Mutter von Uwe B. in Brisant gesprochen.

    Die soll nun die Schuld für ihren Sohn tragen.

    ein Irrenhaus, diese BRD.

  88. Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt…, ich bin der BRD- Rechtsstaat, trallalietrallalietrallahoppsasa…

  89. die Auswertung der Computerfestplatte der Terrorverdächtigen Zschäpe habe ergeben, daß sich die heute 37-Jährige ifür “Webseiten zu den Themen Reisen, Musik, Gesundheit und Sex”(interessierte).

    voll das Rechtsextremistenprofil. Alle Urlaubs-, Musik-, Gesundheits- und Sexinterssierte einsperren. 😉

  90. #98 AndrewWilleke (19. Apr 2012 21:53)

    Alle Urlaubs-, Musik-, Gesundheits- und Sexinterssierte einsperren.

    ALLE Seiten sperren!
    Das wird bald kommen. Oder?

  91. #6 Politikus (19. Apr 2012 10:36)
    Und, was soll dieser Artikel!? Ist das Schicksal von Frau Zschäpe so wichtig für die Zukunft unseres Landes, dass PI sich damit beschäftigen sollte? Sicher nicht!
    ………
    Vielleicht haben Sie heute abend die Sendung des GEZ-Goebbels- Fernsehens mitbekommen Dann sollten Sie wissen, dass das Thema „NSU“ für die ins Gehirn geschissene Zipfelmütze wichtig zu sein hat. Also ist das sehr wohl ein Thema für PI als eine der wenigen glaubaften Informationsquellen in Schland- und es gibt somit auch keinen Grund, über kewil zu meckern, es sei denn, man ist Grüner. Und das Lügen und Getue um die 1300°C hitzebeständige CD’s und USB- sticks als „Beweis“ sagt ja in ihrer Primitivität alles. So plump hat nicht mal die NSDAP gelogen, um ihre Ziele zu erreichen…

  92. @ #100 Yogi.Baer (19. Apr 2012 23:03)

    Wenn jemand meint, dass das Schicksal von Frau Zschäpe nihct wichtig für die Zukunft unseres Landes ist, dann hat er die Bedeutung dieser ungeheuerlichen Justizdramas nicht begriffen.
    Unfass bar, was uns das angeboten wird. Du beschreibst es in bezug auf die angeblich gefundenen Beweismittel.

    DAs hat nur noch ähnlichkeit mit Stalins Schauprozessen.
    Da erfand man die unglaublichsten Taten und Beweise, um Menschen beiseitezuschaffen.
    Und Beate muss weg.
    Sie ist gefährlich für jegliche Obrigkeit.

  93. Wer denkt dabei eigentlich an die Grauen Wölfe? Immerhin haben die als Faschomafia genau solche Methoden drauf. O ja. und Kontakte zu irregeleiteten sogenannten Rechten/Nazis.

    Schönes Ragnaroek 🙂

  94. Ich finde, in dem Moment, als die Medien veröffentlichten, daß Beate Zschäpe sich im Internet nie für Politik oder Nazi-Propaganda interessiert hat, sollte dem letzten Naivling klar geworden sein, dass diese Frau keine Terroristin sein kann und die ganze Geschichte gewaltig stinkt. Man stelle sich einen Andreas Baader im Zeitalter des Internets vor, der ausschließlich nach Webseiten zu den Themen Reisen, Musik, Gesundheit und Sex gesurft hat. Grotesker Unfug. Hätte der einen PC gehabt würde man in seiner Internet-Chronik definitiv tägliche Besuche finden auf einschlägigen System-Nachrichtenportalen wie Spiegel.de, n24.de und Welt.de, dunkelroten Seiten wie taz.de oder der Roten Fahne und vermutlich noch so manch andere, inklusive Pi-News.
    🙂

  95. Abgesehen vom harmlosen und vollständig unpolitischen Surfalltag der Frau Zschäpe war übrigens in den Medien auch nichts zu lesen von konspirativen E-Mails. Sollte die Dame etwa auch niemals per E-Post mit politischen Verbündeten oder Gegnern kommuniziert haben? Die eine Terroristin? Lachhaft!

  96. #6 Politikus

    Kewil, der Rechtsstaat und seine Abläufe ist nicht Deine Stärke. Dies ist nicht der erste Artikel der da daneben gegangen ist. Auch gerät PI hier noch mehr ins falsche Fahrwasser. Kewil schädigt das bisherige Flaggschiff der deutschen Islamkritik.

    Wieso darf man den Islam kritisieren, aber nicht die offensichtliche Befangenheit unsere Justiz und Politik? Ich denke, das einzige, was hier daneben gegangen ist, ist Ihr Kommentar.

Comments are closed.