Print Friendly, PDF & Email

Liebe Leser, wegen erneuten DDoS-Attacken auf den Server von PI waren wir von Donnerstag Nachmittag an leider nicht erreichbar. Die PI-Techniker haben die ganze Nacht an der Lösung der Probleme gearbeitet und den Server um 6 Uhr wieder ans Laufen gebracht. Um solche ärgerlichen Ausfälle in Zukunft zu vermeiden, müssen wir unsere Web-Performance entsprechend aufrüsten. Wir starten deshalb in Kürze – wie bereits beim letzten DDoS-Angriff angekündigt – eine breit angelegte Spendenaktion, um den Defender-Service finanzieren zu können und hoffen dabei auf Ihre Unterstützung.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

93 KOMMENTARE

  1. Gerne, wollt ihr vielleicht sowas wie Ukash oder Paysafecard einführen, damit das Spenden weitgehend anonym bleibt?

  2. Auch ich würde mein Geld sinnvoll einsetzen und PI hier unterstüttzen.
    Es ist wichtig für unser Land und unsere Gesellschaft, dass es PI gibt, damit breite Bevölkerungsgruppen mal wirklich unterrichtet werden und schwarz auf weiß nachlesen können, wie friedlich doch der Islam so ist.

    Und übrigens:
    Anonymous kann Euch 100 mal hacken. Ich weiss trotzdem, wo ich am 13. Mai in NRW mein Kreuzchen machen werde.

  3. ich spende auch gerne..wie und wohin ?
    (Spende normalerweise nie für irgendwas, aber hier gerne!)

  4. Wie lassen uns nicht mundtot machen.

    Jetzt erst recht! Je mehr die Feinde der Demokratie und der Meinungsfreiheit versuchen andere Meinungen zu verbieten, zu unterbinden oder zu stören, desto mehr werden wir die Stimme erheben!

    Der Widerstand wächst!

    http://www.youtube.com/watch?v=jlu-74rGDRI

  5. Die Freiheit muss offensichtlich immer wieder erkämpft werden.
    Vielleicht ein neutrales Konto einrichten oder eine Stiftung gründen.

  6. Ja, wir sollten alle spenden, damit diese Zugangsschwierigkeiten in den Griff zu bekommen sind. 🙂

  7. Hallo, PI
    meine e- mail- Adresse habt Ihr ja. Bitte um Kontodaten. Dann wird überwiesen. Dabei kann Avira Internet Security seine Brauchbarkeit erweisen….
    Haben wir eigentlich keine Mitblogger, die in der Lage sind, Indymedia und ähnlice Kreaturen plattzumachen? Ich selbst wollte mich da einarbeiten, wurde aber durch Krankheit daran gehindert..
    Alles Gute weiterhin
    Yogi

  8. Paysafe ja bitte. Never surrender!
    …wer jagd uns denn hier?…der Jäger etwa???oder Auftragsjäger???

    Ich muß in die GDL-PRO NRW lebt ja auch gefährlich am Wochenende in NRW-vermutlich viel Bereicherer da die machen mobil.

  9. Das der kommunistische linke Abschaum mit den übelsten Mitteln arbeitet ist seit der Oktober-Revolution 1917 bekannt . die gehen über Leichen …

    Meine Spende ist gewiss

  10. Nee, Yogi.Bear, nicht machen! Im ersten Reflex habe ich auch so denken wollen (sic), aber dann? dann sind wir wie die, die andere Meinungen nicht ertragen können und aus dem Grund in Klassenkampf unterster Schublade ausarten. Mit Sandburg zertreten, wenn seine Mutti nicht hinguckt. Lass`die labern auf Indymedia (die sind wie ungezogene Kinder). Die Rollen sind so, wie sie sind gut verteilt: PI ist der Baum und Indymedia die arme Sau, die sich die Kimme am Baume blutig kratzt.

  11. Schickt eure Kontoverbindung an meine Mailadresse und ich spende an PI!

    Für die Freiheit!

    Gruß, Max

  12. Yogi Baer, mach das nicht.

    Erstens, vergeltet nicht Böses mit Bösem, sondern segnet und betet, die euch verfolgen und fluchen. (Aus der Bibel, nicht dem Koran).

    Zweitens, begibst du dich damit auf deren Niveau. Und das willst Du nicht, Du willst dich doch nicht das Niveau der Neozis begeben.

  13. Wenn es um Aufrüstung geht, spende ich oller Militarist gern. (Zusätzlich zu der kleinen PI-„Lesegebühr“, die allmonatlich per Dauerauftrag bei mir abgebucht wird.)

  14. #14 November (04. Mai 2012 08:25)
    Nee, Yogi.Bear, nicht machen! Im ersten Reflex habe ich auch so denken wollen (sic), aber dann? dann sind wir wie die, die andere Meinungen nicht ertragen können und aus dem Grund in Klassenkampf unterster Schublade ausarten.
    ………….
    Das Dumme ist nur, dass diese grünen Idioten das nicht anders kapieren werden. Die merken nur was, wenn sie es an den eigenen Weichteilen spüren. Alles Andere legen die, genau wie unsere muslimischen Freunde, uns als Schwäche aus und lachen sich darüber schlapp.
    PI ist dann zwar das Gute, aber wir (das Grünlinke)haben unser Ziel erreicht!!!
    Gruss

  15. Vermeidung von Fehlinterpretation:
    >Alles Andere legen die, genau wie unsere muslimischen Freunde, uns als Schwäche aus und lachen sich darüber schlapp.<
    …….
    uns als Schwäche = PI als Schwäche….

  16. SPENDEN?
    einloggen, dann erscheint rechts ein Fenster mit DONATE MC Visa.
    Dann weiter mit PacPal oder…

  17. Wenn ich Spende, dann solltet Ihr sicher stellen, das später solche Spenden nicht zurückverfolgt werden können.

    Wenn das mit der Meinungsfreiheit so weiter geht,

    muß man damit rechnen, dass SPDGALLINKE mal die Rechner von PI beschlagnahmen und Kontovorgänge durchleuchten.

    Kein Spender möchte dann von einem solchen Gericht wegen Begünstigung oder änlichem bestraft werden.

  18. Jawoll! Kein Bock mehr auf „502 – Bad Gateway“

    Anfrage Bankverbindung getätigt, nun waiting auf reply. Macht hinne, ich muss heute eh zur Bank 😉

  19. #12 Yogi.Baer   (04. Mai 2012 08:15)  

    Ich werde mich nicht auf das Niveau von Kriminellen begeben und es ihnen gleichtun. Außerdem sind dieses ddos Sachen allenfalls temporär und mit ein bissel Technik abzustellen.
    Kann deine Intention aber natürlich verstehen… 🙂

  20. Was ich jetzt gerade nicht verstehe: warum haben einige Angst einfach offen eine Überweisung zu tätigen?
    Auch wenn das hier vom VS beobachtet wird – verboten ist noch lange nicht. Selbst wenn es irgendwann verboten wird war es zum Zeitpunkt der Spende ja noch legal und kann nicht im nachhinein kriminalisiert werden. Also spende ich für News-Portal im Netz das es mir wert ist.

    Ich spende für den NaBu, für den deutschen Marinebund, für die DGzRS und nun auch für PI.

    SO WHAT?

    Es ist meine sauer verdiente Kohle und ich gebe sie wem auch immer es mir beliebt und muss mich nicht dafür rechtfertigen.

    ^^musste ich mir gerade mal von der Seele reden.

  21. Spende sofort wenn PI mir die Bankverbindung per E-mail, Adresse habt Ihr ja, zusendet! Paypal(Donate-Button) könnt Ihr vergessen, wer will sich schon dermaßen nackig machen!
    Gruß RP

  22. Richtet ein PayPal Konto ein und setzt die E-Mail Adresse dafür auf die Hauptseite. Meine Spende kommt dann sofort.

  23. Sobald man mir den Mund verbietet werde ich richtig laut 😉

    Meinungs- und Pressefreiheit ist eines der höchsten Güter, die bewahrt werden müssen, deshalb ist mir das auch eine großzügige Spende wert.

  24. Die PI-Kontonummer kann man doch hier oben anklicken – oder soll ein Extra-DDOS-Konto eröffnet werden?

  25. Spende sofort wenn PI mir die Bankverbindung per E-mail, Adresse habt Ihr ja, zusendet!
    Falls Konto im befreundeten Ausland bitte mit komletter
    IBAN-Kontonummer.

    Danke

  26. Könnt Ihr nicht eine Spendenaktion machen per SMS wie damals bei der Geldbombe von Die Freiheit?
    Das ist am einfachsten und anonym. Bei der Geldbombe habe ich einige sms abgeschickt.

  27. #36 felixhenn (04. Mai 2012 09:25)

    @ Paypal = Donate rechts oben anklicken!

    Warum PI den SpendeButton nicht auf deutsch beschriftet bleibt mir ein Rätsel! 🙄

  28. Ja, das mit der Angst vor Entdeckung (dass gespendet wurde), das ist nachvollziehbar, wenn man sich vergegenwärtigt, was diese Junta mit Existenzen von Nicht-linientreuen schon angestellt hat. In diesem Fall müssen wir zusammenhalten; ich hatte schonmal sowas angeregt, da ging es um „Prozesskostenhilfe“. Es ist schlimm. Was legitim ist, steht nicht im Gesetz. Was legitim ist, bestimmen unsere Gesäßgesichter da oben, unsere Moralwächter, Adornojünger, unsere „konservativen“ Einknicker, die Leckärsche der Nation.

    Und Yogi.Baer: mir selbst geht jedesmal das evangelische Gesangbuch in der Tasche auf, wenn ich auf Indymedia mitlese. Aber nicht wegen diesen Spinnern (rufen zu Gewalttaten auf und flennen rum, wenn ihnen „was angetan“ wird. Entblöden sich nicht, dann nach der Staatsmacht zu plärren. Eben dumme Kinder). Nein, mir kommt der kalte Kaffee hoch, wenn ich auf die differenzierten Reaktionen unserer Eliten schaue: lässt ein Rechter einen Pup, dann wird das als Gewalttat wahrgenommen. Schottern, sprengen, sengen und plündern Linke, und rufen auch noch zu Gewalttaten auf, dann folgt im besten Falle von Seiten der Moral-Junta Ignoranz, meist jedoch Applaus.

  29. Man bräuchte den Absender der DOS-Angriffe, damit man den Antwortbutton drücken kann.

  30. Gebt bitte auch eine Postanschrift an, nicht jeder will oder kann heutzutage seine Bankdaten preisgeben. Eingehende Brief-Barspenden bitte dann hier kurz bestätigen.

  31. Immer wenn nach dem Geschmack dieser anonymen Termiten zu viele Besucher auf der PI-Seite sind wird am Tage darauf gesägt.

    War gestern wieder mal ein harter Tag für PI
    und für mich auch.

  32. #42 Runkels Pferd (04. Mai 2012 09:46)
    #36 felixhenn (04. Mai 2012 09:25) …

    Habe es schon gefunden und über Moneybookers gespendet.

  33. Die wagen es nicht, PI offen zu verbieten, weil es inzwischen zu bekannt ist.
    Deshalb greifen die argumentationsfreien Feiglinge zu diesen illegalen Mitteln.
    PI ist ein sehr aussagekräftiger Gradmesser geworden, ob es wirklich Meinungsfreiheit in Deutschland gibt – oder eben nicht mehr.
    Ein Verbot würde auch Leute dagegen auf den Plan rufen, die PI sonst nicht unterstützen.

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“

    Voltaire

  34. >Ich spende für den NaBu, für den deutschen Marinebund, für die DGzRS und nun auch für PI.
    ………..
    Die Spende für die NGO „NABU“ solltest Du Dir zweimal überlegen, siehe:
    ….. wie die “NABU” ostfriesische Heckrinder hungers verrecken liess:
    http://www.wildundhund.de/438,5948/
    http://www.wildundhund.de/438,6173/
    Schlands Seelenheil: Die linke NGO.<
    Alles Gute
    Yogi
    PS: Und im Übrigen propagieren die auch für Windmühlen in Naturschutzgebieten. Nix besser als Grünpiss und co, siehe:
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.auf-schwaebischer-alb-50-neue-windraeder-im-biosphaerengebiet.457be289-7bc5-4a19-8d31-5cb5d6ddb53f.html

    — und so sollte es heissen-scheiss Hektik!!

  35. Liebe PI-Mannschaft,

    für genau diese Fälle wurde doch eigens der PI-Notfallblog unter https://deutschekartoffel.wordpress.com/
    eingerichtet. Ich habe nach Nichterreichen von PI sofort dort nachgesehen, um die Hintergründe des Ausfalls erfahren zu können, der letzte Eintrag stammt allerdings aus dem Jahr 2010. Wäre es nicht in Betracht zu ziehen, diese Form von Angriffen direkt über den Notfallblog zu melden, damit die Leser informiert und alarmiert sind?

    Beste Grüße an alle treuen Leser, es werden glücklicherweise ja immer mehr…!

  36. Spende gerne für PI
    (wird dafür der Caritas gekürzt) 🙂

    Bankverbindung wäre schön

  37. Sie begreifen es (noch) nicht. Man kann uns den Mund nicht verbieten. Ich bin so aufgewachsen, daß ich meine Meinung frei äußere und mit mir viiiiiiele andere.
    Ich spende sonst auch nur ungern, aber für die Freiheit immer.

  38. Für meinen täglichen „Schuss“ PI bin ich auch gerne bereit was raus zu tun.
    PI muss unter allen Umständen am Leben erhalten werden.

  39. #48 & #54 Yogi Baer:

    Es ist meine sauer verdiente Kohle und ich gebe sie wem auch immer es mir beliebt und muss mich nicht dafür rechtfertigen.

  40. @rosalein #55

    DER Gedanke geht mir auch durch den Kopf…
    Das ist immer die erste Seite, auf der ich nachschauen gehe, wenns hier mal wieder hakt.
    Ok, Quotequeen und Zukunftskinder2.0 sind oft auch recht schnell auf dem Damm.
    Aber eine kurze Info wäre hilfreich 🙂

    Achso, Kommt das mit der Spendenaktion, oder reicht ein Klick auf den entsprechenden Knopp?

  41. Dafür das seit einiger Zeit, auch hier, harmlose Kommentare gelöscht werden, soll ich spenden? Nee, sorry! Pi hat sich mit den Jahren deutlich verändert, leider nicht besonders freiheitlich.

  42. Schön, dass ihr wieder online seit. 🙂

    Angeblich ging dieser DDoS-Angriff von Anonymous aus. Bei Pastebin gibt es dazu eine Stellungnahme.

    http://pastebin.com/zn3fpx4u

    Die selbsernannten Robin Hoods des Internet werden auch nicht müde, folgendes zu erwähnen:

    Anonymous kämpft für freie Information, freies Wissen und freien Meinungsaustausch.

    Schön wärs.
    Damit sind natürlich nur die informationen und Meinungen gemeint, die ihren Bedingungen entsprechen. Das hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern viel eher mit Zwang und Zensur, so wie man es aus totalitären Systemen kennt.

    Und welche Meinung wir ihrer Meinung nach haben dürfen, kann man dann auf Pastebin lesen, die Islamisten seien unschuldig. Auch kündigen sie dort an, den DDoS von Zeit zu Zeit wiederholen zu wollen.

    Es ist einfach traurig, dass Menschen mit so verbrecherischen Mitteln arbeiten, und sich das auch noch so schönreden, als wären sie die Retter der Nation.

  43. #60 HeinrichII (04. Mai 2012 11:42)
    #48 & #54 Yogi Baer:

    Es ist meine sauer verdiente Kohle und ich gebe sie wem auch immer es mir beliebt und muss mich nicht dafür rechtfertigen.<
    ………

    Das hat auch keiner gesagt, sondern es sollte ein Tip sein. Scheint aber bei Ihnen wenig sinnvoll zu sein, darum noch eine Spendenadresse:
    http://www.petatotettiere.de
    Gruss

  44. Uff, bin ich froh, dass ihr wieder da seid….
    Selbstverständlich wird auch von mir gespendet, nur noch eine Frage… Hättet ihr ev. auch eine Vertrauensperson in der Schweiz mit einer Kontonummer (Post oder Bank)???
    Wenn nicht, werde ich das halt mit einer internationalen Überweisung machen, kostet mich aber 12 Stutz = Franken an Gebühren.
    Bei meiner letzten Spende konnte ich das noch an Christine D…… überweisen, geht ja aber nicht mehr, oder ????

  45. #49 gnef

    Mit dem kann ich mich auch anfreunden….. Also einen Euro-Schein in den Umschlag packen und weg damit.
    Hoffe ich finde eine gültige Post-Adresse von PI-news.

  46. Pro-NRW ist leider auch betroffen.

    🙁

    @PI: Bitte auch eine Möglichkeit einrichten, um anonym zu spenden !

  47. Ich möchte anregen dass PI eine Möglichkeit schafft möglichst anonym (also nicht auf dem offiziellen Bankweg) spenden zu können.

    Sicher ist sicher.

    p.s.:
    das Schöne ist, dass PI durch die dauernden Angriffe die eigene Verteidigungsfähigkeit permanent auf dem Quivive hält. Man wächst schließlich mit seinen Aufgaben.

  48. #49 gnef

    Postanschrift? Da hier sicher einiges Gesocks mitliest, wäre ich nicht gerne der Besitzer von einer PI-Postanschrift.

  49. Gern bin ich dabei. Ob geheim oder nicht, ist mir egal. Bitte schickt mir via Mail alle notwendigen Daten.
    Sempre PI

  50. Auch ich bin natürlich dabei!! Die Hacker gehen mir auf den Wecker.

  51. Ach wenn ich nicht so viel habe aber mein Kleinvieh macht auch Mist ist sicher dabei. Wenn nur jeder Leser hier 10 Euro gibt dann können wir das zu einem Bollwerk ausbauen!

    Also Leute gebt euch alle mal einen Ruck und gebt etwas wenn es so weit ist.

  52. http://politik-news.net/pi-news-gehackt-datenbanken-und-emails-samt-ip-adressen-entwendet/

    15. September 2011
    PI-News gehackt – Datenbanken und Emails samt IP Adressen entwendet

    Seit einigen Tagen hat PI-News enorme Serverprobleme, der Grund ist nun wohl bekannt. Es gehen Gerüchte herum, daß der Server durch islamische Mitbürger gehackt worden wäre. Heute Vormittag war PI-News in einer älteren Version online. Da fehlten sehr viele Beiträge dann wurde wohl wieder das aktuelle Backup importiert. Heise.de berichtete bereits, daß der Redaktion Emails von PI-News vorliegen. Gleichzeitig wurden die Datenbanken samt IP Adressen aller Benutzer und User die täglich ihre Kommentare schreiben entwendet. Laut den Gerüchten zufolge wird aktuell überlegt die Daten an die Behörden weiterzugeben, damit einzelne User identifiziert werden können. Der Grund sei, daß viele User Kommentare hinterlegen die gegen das deutsche Recht verstoßen. Die Palette der Verstöße reicht weit, islamische Mitbürger werden dort auf das schärfste beleidigt, bis zu Mordaufforderungen. Der Verfassungsschutz überprüft gerade wieder mal das Portal PI-News.

    Durch die Datenbanken wäre es ein Kinderspiel PI-News auf einem lokalen Server zu installieren und dann das Admin Passwort einfach in der Datenbank anzugleichen, danach würde der Login funktionieren und der eingeloggte Admin würde dann alle Kommentare samt IP Adressen und Emailadresse sehen. Somit können einzelne User, wenn nicht über die IP Adresse eventuell sogar über die Emailadresse identifiziert werden.

    Es wäre wünschenswert, von PI zu erfahren, ob es stimmt und
    ob IP-Adressen von Kommentatoren gespeichert werden.

    Wenn ja, dann wäre der Zugriff auf PI nur über Proxi-Server ratsam.

  53. #71 Simbo (04. Mai 2012 13:02)
    Wenn nicht, werde ich das halt mit einer internationalen Überweisung machen, kostet mich aber 12 Stutz = Franken an Gebühren.

    Ihr arme Säue (Schweizer)! 😀
    Kommt doch zu uns ins gemütliche Euro-Haus!
    😀 😀

    PS Ist nur Spaß 😀 😀 😀

  54. Die Webseiten von Pro NRW und Pro Deutschland sind ebenfalls seit gestern nicht erreichbar.

  55. Da ich Mitte des Jahres aus der ev. Linkskirche, aus dem NABU austreten werde und vor über einem Jahr meine linksdriftende Tageszeitung gekündigt habe, sind demnächst nun ca. 800 (!) EUR pro Jahr frei geworden, die ich – zumindest teilweise – PI und anderen wackeren Kämpfern gegen unsere Demokratie- und Deutschlandfeinde sinnvoll einsetzen kann. ‚Und das ist auch gut so!‘ © Klaus Wowereit
    Meine Spende an PI geht raus.

  56. #83 gryphus
    :mrgreen: :mrgreen:

    So sehr ich Euch (Deutsche) auch liebe.
    Aber ins EURO-Haus kommen ???? Nie und nimmer 😆
    Wenigstens solange das Volk noch mitreden kann 😆

  57. Spende? na klar! Sinnvoller kann ich mir momentan nichts anderes vorstellen.Gehts mit Paypal oder wie ? Meldet euch….

  58. Meine Spendenbereitschaft für PI war nie größer. Meine Spenden sind euch sicher, so bald ich hier anonym bzw. per Pseudonym spenden kann. Wenn es sich irgendwo lohnt Geld für einen Blog zu bezahlen, dann hier bei PI.

    Meinungsfreiheit und Wahrheit im Netz lasse ich mir gerne etwas kosten.

    Diese feigen Irren, die dauernd durch diese miesen Attacken versuchen PI auszuhebeln, müssen merken, dass es nicht möglich sein wird Wahrheit und Meinungsfreiheit zu stoppen. Jedenfalls nicht bei PI.

  59. Spende ? Ist doch klar, bin gerne dabei für diese wichtige Sache und gebe was hinzu.

  60. Wie kann man hier spenden ,evtl. haben auch ältere Alleinstehende ein Interesse die demokratischen Struckturen dieses Landes zu erhalten …

Comments are closed.