Zehnte Schlappe für NRW-Innenminister Ralf Jäger gegen PRO NRW: Auch in Köln dürfen laut einem Eilbeschluss des Verwaltungsgerichtshofs Köln heute bei der Veranstaltung von PRO NRW vor der Moscheebaustelle in Ehrenfeld die Mohammed-Karikaturen von Kurt Westergaard gezeigt werden. Markus Beisicht: „Das ist ein erneuter großer Erfolg für uns und die Meinungsfreiheit.“

In einer Pressemitteilung von PRO NRW heißt es:

Verwaltungsgericht Köln hebt ebenfalls „Karikaturenverbot“ des Innenministers NRW auf

PRO NRW gewinnt auch die letzte Runde in dem vom Innenminister gegen Sie angezettelten „Prozesskrieg“.

Das Verwaltungsgericht Köln hat mit heutigem Beschluss (Az.: 290 L 590/12) das per Erlass von dem Innenminister NRW Jäger verfügte „Karikaturenverbot“ auch für Köln aufgehoben. Die Bürgerbewegung PRO NRW wird somit auch auf der Abschlusskundgebung der landesweit geführten „Freiheit statt Islam“-Wahltour die Karikaturen von Kurt Westergaard sowie von weiteren Künstlern zeigen können.

„Dies ist ein schöner Tag für die die Meinungsfreiheit und den Rechtsstaat, der von den Verwaltungsgerichten des Landes NRW in eindrucksvoller Weise in einem nunmehr fast zwei Wochen dauernden ‚Prozesskrieg‘ gegen die rechtswidrigen Erlasse des Innenministers Jäger behauptet worden ist.“, kommentierte der PRO-NRW-Vorsitzende und Spitzenkandidat seiner Partei, Markus Beisicht den Erfolg seiner Partei vor Gericht.

Währenddessen ist die vorletzte Etappe der „Freiheit statt Islam“-Moscheentour von PRO NRW in Düren heute Vormittag (Foto oben) glimpflich verlaufen. Der Tross macht sich jetzt auf den Weg nach Köln, wo ab 14 Uhr die Veranstaltung mit einer Rede von Susanne Winter beginnen wird. Einen Live-Ticker dazu gibt es auf freiheitlich.me, wir werden zeitnah danach ausführlich berichten.

» QQ: Moslems: “Kommt zur letzten Schlacht”

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

103 KOMMENTARE

  1. Auch seit Bonn wurde das Grundgesetz nicht geändert. Der Jäger scheint echt eine Weichbirne zu haben, dass es das immer wieder probiert. Oder glaubt der, dass er damit ein paar Wählerstimmen bekommen kann? Für die paar Alis und Mohammeds die verstehen können was er so treibt und ihn deshalb wählen, verliert er tausende von denkenden NRW-Wählern, sollte es die in NRW überhaupt noch geben.

  2. FREIHEIT STATT ISLAM!
    (noch)funktioniert wenigstens ein Teil der Demokratie

  3. Endlich mal Richter die nicht auf der Apeasementwelle mitschwimmen.

    Sondern klar und deutlich sagen.

    Unser Recht

    Unsere Kultur

    Unsere Freiheit

  4. Alles Gute den einzig Mutigen, die wir noch in dieser Republik zu haben scheinen und Dank den tapferen ehrlichen Polizisten, die für verkommene, verlogene Politiker ihren Kopf hinhalten.

  5. Gut, daß wir nicht noch mehr türkische Richter und Politiker haben.
    Bestenfalls ist ihnen Deutschland egal, wie z.B. P. Rösler, damit haben wir aber auch nichts gewonnen, also:
    Bekämpft Fremde wo immer es geht, sonst gehen wir unter.

  6. Gut so ! Es lebe die freine Meinung:

    Jeder, der glaubt, daß er mein Land wegen seines „geliebten“ Propheten verwüßten kann ohne Rücksicht auf die dort ansässigen Bewohner, gehört sofort abgeschoben ohen wenn und aber.
    Des weiteren ist sein deutscher Pass, den er sich erstunken und erlogen hat für ungültig zu erklären mit sofortiger Abschiebung in das Land seiner Eltern.

    Wenn der Staat nicht endlich zeigt, wer die Gesetze in diesem Land hütet und die eigene Bevölkerung vor marrodierenden „Soldiers of Allah“ schützt, müssen die Deutschen/Europäer/christlich,buddhistisch,hinduistisch,russisch/armenisch/griechisch-orthodoxen Migranten die Sache in ihre eigenen Hände nehmen und von ihrem Recht auf Widerstand gebrauch machen.

    Denn wir wissen alle zu gut auf welcher Seite die schweigende moslemische Mehrheit in Wirklichkeit steht.

  7. Ich bin so froh und glücklich über PRO-NRW.. Hoffe das wird ein Signal fürs ganze Land!

    Wo Scharia zum Gesetz wird, wird Widerstand zur Pflicht!

    Glück auf für PRO-NRW!

  8. Gut so ! Es lebe die freie Meinung:

    Jeder, der glaubt, daß er mein Land wegen seines “geliebten” Propheten verwüßten kann ohne Rücksicht auf die dort ansässigen Bewohner, gehört sofort abgeschoben ohne wenn und aber.
    Desweiteren ist sein deutscher Pass, den er sich erstunken und erlogen hat für ungültig zu erklären mit sofortiger Abschiebung in das Land seiner Eltern.

    Wenn der Staat nicht endlich zeigt, wer die Gesetze in diesem Land hütet und die eigene Bevölkerung vor marrodierenden “Soldiers of Allah” schützt, müssen die Deutschen/Europäer/christlich,buddhistisch,hinduistisch,russisch/armenisch/griechisch-orthodoxen Migranten die Sache in ihre eigenen Hände nehmen und von ihrem Recht auf Widerstand gebrauch machen.

    Denn wir wissen alle zu gut auf welcher Seite die schweigende moslemische Mehrheit in Wirklichkeit steht.

  9. Ich fühle mich provoziert…………………………………………..
    ………………………………..von diesen ständigen versuchten Verboten des Imam Jäger.

  10. Bitte mehr Menschen mit Migrationshintergrund in den öffentlichen Dienst.
    Wegen Integration und Teilhabe und so…

    #http://www.welt.de/politik/deutschland/article106270877/Polizei-Kommissar-in-NRW-als-Salafist-enttarnt.html

    Semper PI, für die Freiheit.

  11. Alles andere wäre ja auch Rechtsbeugung; und wie würde Frau Merkel da stehen wenn zB. K. Westergaard seine Ehrung zurückweisen würde. International ziemlich blamabel, wa ? Und der aktuelle Entdeutschungs- Bundespräsident müsste sich von seiner Lobesrede DISTANZIIIEREN….

    Oje, oje, was ein Dilemma…… 😯

  12. Nachtrag zu #8

    Natürlich bleibt das Recht auf Widerstand den Deutschen vorbehalten: Wir wollen nicht erleben, daß Migranten auf deutschem Boden wieder ihre kulturellen und konfessionellen Kriege ausführen. Nichtsdestotrotz begrüsse ich jede gewaltfreie Unterstützung unserer gut integrierten Migranten.

  13. Na das ist doch toll.
    In diesem Land darf man sogar Karrikaturen zeigen. Schwer erkämpft – temporär.

  14. Bravo, weiter so.
    Mal sehen wie die linken Medien auf dieses Urteil reagieren.
    Aber einige der dortigen Mitarbeiter glauben ja auch, das sie über dem Gesetzt stehen.
    Unerträglich, wie die „Tagessau“ die Vorgänge in NRW kommentiert.
    Da sind der MDR oder N-tv zumindest ein weig objektiver.

    Im Prinzip kann man die PRO Aktion unter dem alten Spruch meines Mathe Lehrers zusammen fassen:“ Was zu beweisen war“, denn wir hier wussten ja schon vorher, wie die Saladine gestrickt sind un die sie ticken, nur eben die breite Öffentlichkeit nicht.

    Sogar der Spiegel hat bereits Anfang letzter Woche von möglichen Gewalttaten der Salaf.schwadroniert, aber auch die Möglichkeit eines Demo Verbots für PRO“angedacht“, als wenn das in einem demokr. Rechtsstaat die Alternative wäre, und nicht das Entwaffnen und wegsperren der mosl. Terrorhelfer.

  15. Mit den Karikaturverboten will der Jäger seinen A… für den Fall retten, dass es zu schweren, Bonn übertreffende, Auseinandersetzungen mit den Islamanhängern kommen sollte. Nach dem Motto ich hab doch alles getan um das zu verhindern. Schuld habe nicht ich, der Jäger, sondern die Gerichte.

    So sind und denken die Politiker halt.

  16. Zur Pro Demo in Köln

    Eine Teilnehmer der Demo von der GDL wird sich als Mohamed Karikatur verkleiden

    Geil Geil!!!

  17. Man sehe sich Videos von den ehrenwerten Gegendemonstranten an, dann kann man ermessen, was Deutschland noch blüht.
    Schuld sind Politiker der Vergangenheit und Gegenwart und müssten , Seite an Seite mit den Polizisten für die Durchsetzung der Gesetze kämpfen, Dann würden die endlich wach.
    http://www.youtube.com/watch?v=Xo-T8fEl55A
    „Es wird ein Übel passieren“, weil man friedliche Moslems beleidigt hat.
    Der Mondgötze ist so schwach, dass er sich seiner Anhänger zur Ehrenrettung bedienen muss.

  18. #6 Dr.Vollgas

    Im Hintergrund dieser Tatsache fällt mir allerdings auch ein Stein vom Herzen. Ich bin mir ziemlich sicher, daß die Mehrheit der Polizei und Soldaten ideologisch auf unserer Seite sind ( bis auf die hohen Tiere, die irgendwie dank Schleimspur durch die Instanzen hochgerutscht sind). Allerdings kann man diese leicht ablösen.

    Genau das ist wohl auch der Grund , warum die „üblichen Verdächtigen“ mit hochdruck darauf pochen, daß mehr Migranten ( damit meint man hauptsächlich Moslems) in den Polizeidienst einsteigen, oder aber auch in die Bundeswehr.

  19. #9 Sebastian (08. Mai 2012 12:39)

    Ich fühle mich provoziert…………………………………………..

    Geht nicht! Erstens du bist eine Kartoffel. Zweitens du arbeitest und zahlst Steuern.

    Es dürfen sich nur Menschen provoziert fühlen, die einen Migrationshintergrund vorweisen können. Oder Minderheiten, wie z.B. Homosexuelle, Transgender, „Edle Muslime“ 🙄 , Maximalpigmentierte, Mobile ethnische Minderheiten (Rotationseuropäer) 🙄 etc.

  20. Dreht sich der Wind oder ist Frangenberg im Urlaub?

    Der erstaunende Kölner Stadtanzeiger:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1336138641895.shtml

    Eine Meinung ist nicht deshalb extremistisch, weil ein Extremist sie vertritt. Und die Meinungsfreiheit wird nicht dadurch verwirkt, dass ein Extremist sich auf sie beruft. Pro NRW ist eine rechtsextreme Partei, sie ist ausländerfeindlich und islamophob, aber das macht die Mohammed-Karikaturen, von denen nicht nur Salafisten behaupten, in ihren religiösen Gefühlen verletzt zu werden, nicht zu Gefahren für die öffentliche Sicherheit.

    Selbst wer die Karikaturen des dänischen Zeichners Kurt Westergaard für vulgär, für pietät- und geschmacklos hält, muss akzeptieren, dass das Grundgesetz auch vulgäre, pietät- und geschmacklose Karikaturen schützt. Das war dem Verwaltungsgericht Minden geläufig. Entsprechend hat es die Mohammed-Karikaturen auf einer Demonstration von Pro NRW in Bielefeld erlaubt.

    Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin muss es offenbar noch lernen. Sie sagt, sie werde versuchen zu verhindern, dass Pro NRW weiterhin mit den Mohammed-Karikaturen Muslime provoziere. Sie kann versuchen, Pro NRW an der Begehung von Straftaten zu hindern, an Verleumdungen oder Beleidigungen. Doch darum handelt es sich bei den Karikaturen nicht. Natürlich provozieren sie. Aber Provokation ist der Sinn der politischen Karikatur und diese darum vom Grundgesetz besonders geschützt. Damit haben nicht nur die Salafisten ein Problem? Das ist ihr Problem.

  21. Als REP-Mitglied kann ich nur meinen tiefsten und aufrichtigsten Respekt für den Mut und den Durchhaltewillen der PRO NRW-Streiter ausdrücken!

    Wir freiheitlichen Patrioten müssen angesichts des islamischen Salafisten-Terrors nun endlich unsere internen Grabenkämpfe überwinden und als gemeinsame Macht auftreten! Das muss uns unser Land, unsere Heimat und unsere Kultur wert sein.

    Ich drücke Pro NRW die Daumen, möge alles gut laufen!

  22. 2025 – Bundeskanzler Jürgen Trittin-Dosenpfand überreicht PRO NRW das Bundesverdienstkreuz.

    „Hätten wir früher auf PRO NRW gehört, viele Probleme wären uns zwischen 2013 und 2018 erspart geblieben!“, sagte der Bundeskanzler während seiner Festrede.

    Trittin regte die Schaffung einer Stauffenberg-Medaille für Zivilcourage an, so die dpa-Meldung weiter.

  23. #18 Andre (08. Mai 2012 12:43)

    Zur Pro Demo in Köln

    Eine Teilnehmer der Demo von der GDL wird sich als Mohamed Karikatur verkleiden.

    Geil Geil!!!

    Hatten wir schon gehört. Sicherlich verleren dann die „Herrschaften“ komplett die Contenance. 😀

  24. der Link im anderen Thread auf den Focus Artikel war sehr gut. Die dortigen Kommentare sprechen Bände. NRW ist tatsächlich noch nicht so linksvers… wie die Medien uns täglich glauben machen wollen

  25. Immerhin gibt es kein Gesetz, das es Herrn Jäger nicht erlauben würde, sich zu erblöden…

  26. #5 Andi Nr. 5 (08. Mai 2012 12:35)
    Endlich mal Richter die nicht auf der Apeasementwelle mitschwimmen. …

    Nein. Ganz einfach Richter die wissen, dass eine Bestätigung des Jäger-Erlasses spätestens von Karlsruhe kassiert werden würde. Und das ist nicht sehr gut für die eigene Karriere. Das ist alles, mit Rückgrat hat das nichts zu tun, das hat unsere Justitia schon lange verloren. Schon zu Zeiten des Flick-Steuerbetrugs wurden Staatsanwälte zurück gepfiffen oder strafversetzt wenn sie zu gewissenhaft ihrem Auftrag nachgingen.

  27. ich hoffe, das die tapferen Polizeibeamten-innen
    nicht verletzt werden, die PROs natürlich auch nicht.
    Evtl. helfen Helm und stichfeste Weste, angesichts des isl.Terrors wohl mal eine Anschaffung wert.

  28. Ich hoffe bei der kommenden Landtagswahl wird dann auch das Kreuz an der richtigen Stelle gesetzt um diese Demonstrationen von PRO-NRW zu honorieren.

    Eindrucksvoll wird uns da nämlich vor Augen geführt wie „friedlich“ der radikale Islam doch ist.

  29. Jäger möchte, wie alle anderen Politiker seines Formates, ganz einfach die politische Verantwortung nicht übernehmen. Dem ist völlig Schnurz wer da mit wem im Klinsch liegt, Hauptsache rummeieren und keine deutliche und verbindliche Haltung einnehmen.so und nun haben ihm die Richter was vorgegeben wo er heulen kann!!!! Ich halte den Politiker Jäger für einen Landesverräter.

    @Andre
    „Eine Teilnehmer der Demo von der GDL wird sich als Mohamed Karikatur verkleiden“
    Er sollte eine Kugelsicher Weste tragen!!

  30. Vielleicht ist das die Lösung:
    Karikaturen zeigen und schon brennen alle Sicherungen öffentlichkeitswirksam bei „unseren Freunden“ durch.

  31. ich hoffe, dass die Polizei mittlerweile gemerkt hat woher die Gefahr kommt und da auch gleich schnell und kompromisslos durchgreift, beim geringsten Anzeichen. Irgendwann werden das auch mal die Medien merken und dann so tun als hätten sie das schon immer so geschrieben bzw. gesagt.

  32. Nr. 27 Felix Henn
    …………………………………………….

    #5 Andi Nr. 5 (08. Mai 2012 12:35)
    Endlich mal Richter die nicht auf der Apeasementwelle mitschwimmen. …
    …………………………………………….
    Nein.

    Ganz einfach Richter die wissen, dass eine Bestätigung des Jäger-Erlasses spätestens von Karlsruhe kassiert werden würde.

    Und das ist nicht sehr gut für die eigene Karriere.

    Das ist alles, mit Rückgrat hat das nichts zu tun, das hat unsere Justitia schon lange verloren.

    Schon zu Zeiten des Flick-Steuerbetrugs wurden Staatsanwälte zurück gepfiffen oder strafversetzt wenn sie zu gewissenhaft ihrem Auftrag nachgingen.

    …………………..

    Danke Felix – wieder was da dazu gelernt

  33. Für alle, welche noch Schwierigkeiten mit dem Aufrufen der Seite von PRO NRW haben hier gewissermaßen ein „Ersatz-Link“ – wie man PRO NRW dennoch erreichen kann :

    http://www.pro-nrw.eu/

    Diesen Link habe ich gestern auf der michael-mannheiner info-seite gefunden – und er funktioniert…

  34. “ Man kann doch nicht immer das Grundgesetz unter dem Arm tragen “ – sagte einmal ein Innenminister Namens Höcherl.
    Der Polizeipräsi scheint davon gelernt zu haben.
    Den Politikern geht die Muffe, weil sie uns immer von einem friedlichen Islam und gelungener Integration erzählt haben und nun jeder unzenisert selbst sehen kann, dass sie das Volk belogen haben. Nur ein Verbot von pro-Demos könnte diese Lüge noch etwas verdecken.
    Es ist das Verdienst von pro, den wunden Punkt der Moslems und der Politiker sichtbar gemacht zu haben. Ein dahinter gibt es jetzt nicht mehr, es muss Farbe bekannt wrden, also entweder unsere demokratischen Grundrechte oder oder das Zurückweichen von islamsicher Erpressung.
    Unseren Gegnern sei gesagt – heute trifft es pro, morgen schon kann es jeden treffen, der den Islam kritisiert, auch die Systemmedien.
    Es ist das Ziel dieser Wirren, durch Gewalt einen vorauseilenden Gehorsam zu erzeugen. Wer hier nachgibt, hat seine Freiheit bereits ein Stück verloren.

  35. WDR aktuell hat um 12.45 mit dem salafistischen Polizisten aus Esssen aufgemacht!
    Das Jägerlein durfte auch labern.

  36. Ha ha ha ich kann meine Schadenfreude in Anbetracht des aufgeschreckten Hühnerhaufens der Multikultiträumer, Taqiyya-Könige(Islam ist Frieden Witzeerzähler), Claudia Roth-KuhKNAST-Empörlinge und unserer Regierung nicht verbergen. Wenn es die Salafisten nicht gäbe, müssten wir sie für unsere Feinde selber zusammenbasteln. Keine sachliche und ausgewogene Islamkritik, keine noch so ausgeklügelte islamkritische Aktion und KEIN ANTI ISLAM BLOG auf der ganzen Welt entlarvt das WAHRE GESICHT des ISLAM besser wie diese trotteligen Barträger ( Salafisten-Surensöhne)!!!

    Diese Jungs haben uns einen Riesengefallen getan und wenn sie so weiter machen, dann wacht Dornröschen vielleicht doch noch auf in Europa !!!

  37. #30 survivor (08. Mai 2012 12:55)
    Vielleicht ist das die Lösung:
    Karikaturen zeigen und schon brennen alle Sicherungen öffentlichkeitswirksam bei “unseren Freunden” durch.

    Genau das denke ich auch. Man muss provozieren um zu zeigen was wirklich dahinter steckt. Obwohl ich Anhänger der Freiheit und auch bald Mitglied bin, Pro-NRW gebührt mein Respekt für diese Aktion. Mir ist völlig egal welche Partei sowas durchzieht, aber 30 Leutchen gegenüber 500 Radikalen mit von Hass zerfressenen Gehirnen, da gehört Mut dazu, auch wenn Polizei dazwischen steht. Wenn ich in NRW wohnen würde und die Freiheit würde dort antreten, ich würde Pro wählen, wegen dieser mutigen Aktion.

  38. #21 lorbas (08. Mai 2012 12:45)

    Darf ich wenigstens etwas fordern ? 🙄

    Oder ist das auch den Kolat´schen Satanfisten vorbehalten ? 😯

    Wenn nicht, egal irgendwann habe ich einen „Migartionshintergrund“, oder gehöre einer Minderheit in diesem Land an, und dann, dann FORDERE ich auf Prohet komm raus…..
    …..oder wie das auch immer heißt .

  39. Mir tun nur die Polizisten leid, die ihr Leben aufs Spielsetzen müssen um das Zeigen der Bilder zu schützen. Übrigens: Die Mutti der NRW und ihr Jäger argumentieren, man dürfe im Islam keine Bilder Gottes zeigen, wie sieht Gott aus bitte bild veröffenltich und der Prophet naja das wird nun ernst genommen am Islam, die Koransuren mit den AUfrufen zum Töten der Ungläubigen sind nach Herrn Jäger ja nur Bildsprache. Diese Typen gehören weg ins Paradies nach Turkistan und Saudiland.

  40. Zuerst einmal: Toll dass ihr wieder da seid und danke an den Notfallblogg. Und auch anderen darf man ruhig danken (QQ, sosheimat, usw) die als Helfer in der Not entpuppt haben.

    zum Thema: mir ist unverständlich, wiese man die PRO NRW als „Rechtspopulisten“ verschreit. Da gibt es ENDLICH eine Partei, die sich der Ängste und den Wünschen ihrer Bürger annehmen und hopp, wird diese Partei sofort als „rechtsextremistisch“ verschrien….und zwar quer durchs Beet von allen MSM.
    Gut, dass es noch Richter gibt, die noch wissen, was Meinungsfreiheit bedeutet. Zum Glück und wer weiss noch wie lange…..
    Jedenfalls finde ich es absurd, dass Westergaard für seine Karikaturen einen Preis erhält und auf der anderen Seite müssen die laut Jäger versteckt werden. Würde mal wissen wollen, ob es denn bei Karikaturen vom Papst und den Kirchen auch verboten würde, diese öffentlich zu zeigen ? Aber man scheint in gewissen Kreisen nicht mit den gleiche Ellen zu messen…………….

  41. Ach Gottchen, SPON geht mal wieder der linke A…. auf Grundeis.

    Man darf mal wieder nicht kommentieren.
    Es wird doch sowieso erst „freigeschaltet“ böse Zungen behaupten ja, das sei Zensur ;-), was soll das also?

  42. „Bei der Demonstration in Bonn waren 30 Polizeibeamte verletzt worden; Ein Polizist und eine Polizistin durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. 109 Personen wurden festgenommen. Hundertschaftsführer Klaus Kapellner wird in den Medien mit den Worten zitiert: „Noch nie habe ich so einen nackten Hass und Gewalt erlebt.“

    Wir sind bunt, bunt, bunt…

  43. #40 Simon (08. Mai 2012 13:01)
    Ha ha ha ich kann meine Schadenfreude in Anbetracht des aufgeschreckten Hühnerhaufens der Multikultiträumer, Taqiyya-Könige(Islam ist Frieden Witzeerzähler), Claudia Roth-KuhKNAST-Empörlinge und unserer Regierung nicht verbergen. Wenn es die Salafisten nicht gäbe, müssten wir sie für unsere Feinde selber zusammenbasteln. …

    Das sehe ich auch so. Kann man irgendwo eine Anstecknadel oder einen Aufkleber kaufen mit: „I love (love als Herzchen) Salafism“? Ich bestelle gleich ein Duzend.

  44. Sorry für die vielen Tipfehler, aber ich war so aufgeregt, dass PI wieder in seiner gewohnten Form da ist, dass ich sehr pressiert war, einen Kommentar zu schreiben.
    Und meine Tastatur ist halt schon etwas ein älteres Semester 🙂

  45. Vielleicht kommt auch keiner der Zauselbärte, weil deren Führer sich für Zurückhaltung stark machen.
    Es ist halt noch nicht soweit um sich dermaßen aus dem fenster zu lehnen.

  46. hat sich eigentlich CFR bereits zur situation
    geäussert?

    ich stelle mir vor, SIE IST GANZ SCHÖN BETROFFEN!

  47. Woher will man denn überhaupt wissen, daß diese Person auf den Karikaturen Mohammed, den Proleten, darstellt ?

    Soweit mir bekannt ist, gibt es doch garkeine Bilder von Mohammed ?

  48. Das kann böse ausgehen heute in Köln.
    Die Salafisten sind keine Grüne Jugend Mitglieder, die nur laut schreien. Das sind Extremmisten, die den Tod Ungläubiger billigend in Kauf nehmen.

  49. Ich habe gerade den Wahlometer für NRW gemacht.

    Übereinstimmungen habe ich mit NPD, FBI Freie Wähler und dann erst pro NRW:

    Da mir die eine zu negativ belastet und die andere unbekannt ist, werde ich wohl für pro NRW stimmen.

    Erschreckend fand ich aber, dass ich eigentlich NPD wählen müsste. ????

    Da zeigt sich mal wieder,dass die öffentlich rechtlichen nicht ihrem Auftrag nachkommen uns neutral zu informieren.

    Dass manche Parteien dämonisiert werden und andere erst gar nicht erwähnt ist eine Schande.
    Henkel hat gestern bei Hart aber Fair feststellte, dass über die Piraten ein Hype veranstaltet wird aber andere kleinere Parteien wie die Freien Wähler ignoriert werden.

  50. Schade, dass es nicht im Öffentlich- rechtlichen übertragen wird, so hätten sich alle ein Bild von der Friedensreligion machen können, ohne sich in Gefahr begeben zu müssen! 🙂

  51. #54 Ilias (08. Mai 2012 13:14)
    😆 😆 😆
    PRO NRW bereitet uns eine wahrhaft schöne spannende Zeit. Ich lache mich tot, wenn ich an den kleinen PRO Mann denke, der hochgehoben wird und die Arme weit nach oben hält, um die Mohammedkarikatur zu zeigen, dass die Salafisten sie auch sehen. Und das Schönste dann echt zum Losbrüllen, wie die Salafisten wie die Bekloppten dann ausrasten. Wenn es nicht so traurig wäre, vor allem für die PolizistInnen.
    Meinetwegen könnte Pro NRW das ganze Jahr über von Moschee zu Moschee ziehen und immer wieder die Mohammedkarikaturen zeigen.

  52. #54 Ilias (08. Mai 2012 13:14)
    😆 😆 😆
    PRO NRW bereitet uns eine wahrhaft schöne spannende Zeit. Ich lache mich tot, wenn ich an den kleinen PRO Mann denke, der hochgehoben wird und die Arme weit nach oben hält, um die Mohammedkarikatur zu zeigen, dass die Salafisten sie auch sehen. Und das Schönste dann echt zum Losbrüllen, wie die Salafisten wie die Bekloppten dann ausrasten. Wenn es nicht so traurig wäre, vor allem für die PolizistInnen.
    Meinetwegen könnte Pro NRW das ganze Jahr über von Moschee zu Moschee ziehen und immer wieder die Mohammedkarikaturen zeigen.

  53. Heute werden wir sehen ob Deutschland ein zweites Mal an einem 8. Mai kapituliert. Leider sind keine Amis da die aus dieser Kapitulation einen Gewinn machen können.

  54. OT

    Ratschläge, wie man die Taqiyya gegen Ungläubige einsetzen soll

    Übersetzung ins Deutsche:

    Wie man mit den Ungläubigen argumentieren und die Ungläubigen verunsichern sollte – von Ayesha Ahmed (Alumni Jihad-Universität, Pakistan)

    Vorwort von Ayesha Ahmed

    Liebe Brüder und Schwester im Islam: Wir leben in einem Land der Kufar und täglich haben wir mit Ungläubigen zu tun, die den Islam und unseren Propheten kritisieren und die mit uns Dialog führen wollen.

    In einem islamischen Land, wenn jemand das alles täte, müssten wir lediglich laut sagen, was derjenige getan hat und der wütende Mob würde den Rest erledigen. Der Kritiker wäre in sekundenschnelle gelyncht. Ende der Geschichte.

    Hier jedoch haben wir noch nicht diesen Luxus. Inshallah, in absehbarer Zukunft, nachdem wir durch Bekehrungen der Idioten und Kriminellen in den Gefängnissen, durch legale und illegale Zuwanderung und durch Gebären uns vermehrt haben, werden wir Inshallah eine Mehrheit und wir werden nicht mehr genötigt sein, täglich mit diesem Problem konfrontiert zu werden.

    Jedoch, sollten derzeit die Moslem Brüder und Schwester mit einer derartigen Pest folgende Annäherungsweise benutzen. Jazakallah Khair. Inshallah, diese Bazillen werden euch in Zukunft nicht mehr belästigen.

    1. Eine beliebte Frage ist: „Warum ruft der Islam dazu auf, die Kritiker und Abtrünnige zu töten“. Besteht darauf, dass ihre Information falsch ist. Zitiert (aya?) „mir meine Religion und euch eure Religion“.

    2. Um zu beantworten: „Der Islam wurde mit dem Schwert verbreitet“, sagt, dass ist eine große Lüge, die von Juden und Hindus verbreitet wurde und der Koran sagt deutlich „es gibt keinen Zwang in Religion“.

    3. Wenn jemand die gewaltige (ayas – Verse?) aus dem Koran zitiert, beschuldigt ihn, dass er die Verse aus dem Kontext gerissen zitiert und dass er die Rosinnen herauspickt.

    4. Wenn er dann die ganzen Ayas und die vorherigen und nachherigen Ayas zitiert, dann besteht darauf, dass die Übersetzung falsch ist.

    5. Wenn er 10 verschiedene Übersetzungen bringt, dann sagt, dass die richtige Interpretation nur im Arabischen verständlich wird.

    6. Wenn er so gut geschult in Arabisch sein sollte, dann besteht darauf, dass diejenigen Ayas nicht das bedeuten, was sie zu bedeuten scheinen, sondern allegorisch zu verstehen sind.

    7. Wenn immer noch stur bleibt, dann sagt einfach, dass man diesen Ayas nicht verstehen kann, ohne die Hadithen und die Sira zu lesen.

    8. Wenn er mit den Sira und den Hadithen in der Hand kommt und den Kontext der gewaltigen Ayas zitiert, im Zusammenhang mit den Hadithen über die Vergewaltigungen, Raubzügen, Mordtaten und Genoziden des Prophetes, dann sagt, dass „all die Hadithen und Siras falsch sind und nur Überlieferungen, und die einzige Wahrheit im Koran steht.

    9. Wenn er sagt, dass der Koran von Menschen geschrieben wurde und verlangt nach einen Nachweis der Göttlichkeit, dann bezieht euch auf die Wissenschaften im Koran und auf die Bücher des Dr. Bucaile, die die Wissenschaften in unserem heiligen Buch bestätigen. Ihr könnt auch zitieren, dass Mahatma Gandhi den Koran täglich las und sehr gut über ihn sprach.

    10. Wenn er sagt dass Bucaile von den Saudis bezahlt wurde und weder er noch Gandhi je ihre Religion wechselten, und dass viele Experten nachgewiesen hatten, dass Bucaile im Irrtum war, dann fordert ihn auf, seinen Experten zu fragen, mit Islamisten wie Loser Zakir Naik zu diskutieren.

    11. Wenn die Pestilenzen immer noch nicht bereit sind, zu weichen, dann wechselt das Thema und sucht nach Fehlern in anderen Religionen und in ihren Büchern.

    12. Wenn er immer noch fortführt, dann fängt an, ihn persönlich anzugreifen und ihn zu beleidigen, indem ihr ihn einen jüdischen A…loch, einen chinesischen Schwein oder einen Hindu-Schwein nennt.

    13. Wenn das ihn nicht frustriert, dann fragt ihn, was er von den Juden bezahlt bekommt, damit er den Islam beschmutzt.

    14. Wenn er immer noch nicht aufhört, dann beleidigt seine Mutter und Geschwister und benutzt dabei eine sehr schmutzige Sprache.

    15. Wenn er sehr stur ist und immer noch fortführt, dann verflucht ihn mit „Verbrenne in der Hölle, du wirst am jüngsten Gericht bereuen, Allah wird dich in deinem Grab erreichen“ etc.

    16. Wenn all das obige versagt, dann bedroht ihn mit körperlicher Gewalt und beendet die Debatte damit, dass ihr auf die Pauke haut und laut verkündet, dass ihr die Debatte gewonnen habt, weil der Koran das Wort Allahs ist.

    17. Wenn möglich, verkündet, dass diese Debatte eine islamistische Webseite ist und das ihr sei leicht gewonnen habt. Solche Verkündigungen bewirken Wunder für den Iman(?) der Leser der moslimischen Webseiten und für die Dawah Operationen in Gefängnissen, um die Gefangenen mit niedrigen IQs über die Wahrheit des Islam zu überzeugen.

  55. Der Express schreibt auch: „Köln stellt sich gegen rechte Parolen.“ Köln. Die Jungs haben echt einen an der Klatsche!

  56. ich glaube, dass Volker Beck sich wieder was ausgedacht hat, um Pro anzuzeigen:

    – 14.20 Uhr: Heftiges Wortgefecht zwischen Volker Beck, Kölner Bundestagsabgeordneter für die Grünen, und Markus Beisicht von Pro Köln. Beck wird wegen seiner Homosexualität von Pro NRW-Anhängern beleidigt.
    14.13 Uhr: Die Pro NRW-Anhänger haben ihre umstrittenen Karikaturen ausgepackt. Eine zeigt den Zwiebelturm einer Kirche, der von hämisch lächelnden Minaretten umzingelt ist. Das Verwaltungsgericht Köln hatte am Dienstagmittag das Verbot, moslemfeindliche Karikaturen zu zeigen, gekippt.“

    http://www.ksta.de/html/artikel/1336138642221.shtml

  57. #12 Sebastian

    „Ich fühle mich provoziert…………………………………………..
    ………………………………..von diesen ständigen versuchten Verboten des Imam Jäger.“

    Ja und? Haste denn irgendeine Genehmigung, daßDe berechtigt bist, provoziert zu sein vom Amt, Jenosse Sebastian? Vom anderen Ufer vielleicht, Hindu, Schamane, ’nen Großvater, der mal Maori oder Irokese gewesen ist?
    Außerdem biste ’nen Mann, kommste nicht mit durch.

  58. #58 Tedesci

    Henkel hat gestern bei Hart aber Fair feststellte, dass über die Piraten ein Hype veranstaltet wird aber andere kleinere Parteien wie die Freien Wähler ignoriert werden.

    Na klar, die linken Systemmedien wissen, dass von den Piraten für die linke Seite keinerlei Gefahr ausgeht, da sie einerseits ein wirres Sammelsurium an linken Ideen mit einer Prise Moderne und andererseits durch die MSM leicht zu disziplinieren sind.
    Es ist heutzutage eben hipp, in einer Talkshow zu sitzen, nebenbei zu twittern und auch noch offen zuzugeben, dass die ‚Partei‘ überhaupt noch keinen Plan hat. Und ein Teil der Talkrunde verkauft das auch noch freudig erregt als ‚erfrischend‘ und ‚ganz anders als die Etablierten‘. Manchmal habe ich den Eindruck, Veranstaltungen der Piraten sind wie Kindergeburtstage für Jugendliche mit medialer Begleitung.

  59. NEIN,ICH BIN KEIN NAZI !!!

    Herzlichen Glückwunsch denjenigen die es geschafft haben- zumindest diesmal – unser aller RECHT zu verteidigen.

    Würde ich nicht über beide Ohren in der Arbeit stecken (Huraaaa, ich habe noch Arbeit), würde ich gern in Köln dabei sein und PRO-NRW unterstützen.

    Ich wünsche allen in Köln anwesenden (ob „NAZI“ oder Polizist)viel Erfolg und Gesundheit

  60. Habe ich das richtig verstanden? Bei den MSM gibt es erste Anzeichen auf Besinnung? Erste Bereitschaft über das Stöckchen zu springen?
    Aber das Stöckchen darf nicht ISLAM heißen!
    Es muß jetzt immer Salafismus genannt werden, dann kann man auch so tun als sei man schon immer bereit gewasen, drüber zu springen.
    Okay und egal, Hauptsache wir müssen nicht alle über die Klinge springen!

  61. Hier bei PI gibt es einen Haufen sehr heller Köpfe. Glaubt Ihr wirklich, daß Herr Jäger seine Dotierung irgendwo gefunden hat? Er hat sich durch die INSTANZEN hochgedient. dazu braucht man Tugenden, wie fleiß und Geduld aber auch ein gewisses Quentchen Untugenden…
    Er ist in seinem Job sowohl Verwaltungsmann, als auch Politiker. Nun, er ist so schlau, das er zwei Schienen fährt. 1. Er kann vor die Menschen in NRW treten und sagen; seht her, ich habe alle Register gezogen, die mir im Rahmen unserer freiheitlich, demokratischen Grundordnung zur Verfügung stehen, um Pro zu blockieren.
    2. Er räumt Pro quasi vor Gericht die Steine aus dem Weg, indem er eine gewisse Rechtssicherheit schafft. Er kann gar nicht gewinnen und er weiß es. Ein Schelm, der was böses denkt.
    Ich weiß nun sicher, was ich am Sonntag wählen werde…

  62. #75 johann

    Wenn die Beck beleidigen, weil er schwul ist, ist das armselig.
    In islamischen Ländern werden Schwule verfolgt, hier zum Glück nicht!

  63. Die Sache mit der Beleidigung von Beck wegen seiner Homosexualität ist eine Meldung des Express! Die Wahrheit wird also ganz anders aussehen. Wetten?

  64. #80 geissboeckchen (08. Mai 2012 14:33)
    #75 johann

    Wenn die Beck beleidigen, weil er schwul ist, ist das armselig.
    In islamischen Ländern werden Schwule verfolgt, hier zum Glück nicht!

    So blöd, jemand zu beleidigen weil er schwul ist, ist in diesem Moment garantiert kein Pro-ler. Wenn es diesbezüglich eine Anzeige von Beck geben sollte die eine Grundlage hat, war die garantiert bewusst provoziert. Gerissen ist er, der Beck.

  65. … gibt’s schon die die ersten nassen Fusselbärte ?
    Nachthemd nach Wasserwerfereinsatz ist bestimmt
    ein lustiger Anblick.
    Das ganze riecht dann wie ’ne muffige Matratze ….
    🙂

    Ich muß immer an den Film mit Will Smith als letztem Menschen denken,
    wo die ganzen Zombies wie irre auf ihn drauf wollten,
    er muß sie irgendwie beleidigt haben …

  66. Höchstens hat Beisicht dem Beck den gut gemeinten Ratschlag gegeben, sich als bekennender Homosexueller nicht unter die Islamisten zu stellen, das könnte gefährlich für ihn werden…

  67. Zum Thema Jäger: Immer wieder das Gleiche zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten, ist ein Anzeichen von Schwachsinn.

  68. Wenn wieder über 500 Zottelbärte auf der Straße stehen zu bester Arbeitszeit, sollte man sich mal fragen, wer dieses Surensöhne überhaupt durchfüttert?!

  69. Weiß jemand was Neues? Ich denke, ich sollte mich künftig mit Netbook und Mobile Internet unter die Demonstranten begeben und berichten.

  70. Bald wird es den ersten Mord durch Salafisten geben.Pardon Totschlag, nochmals pardon-Körperverletzung mit Todesfolge heißt es ja politisch korrekt.

    Und wovon berichtet dann die Presse?

    Schuld an dem ganzen Dilemma ist – genau !
    Dann wird noch schön über Zivilcourage gegen rechts palavert.Wobei jeder rechts ist, der sich nicht bedingungslos der Meinung der MSM anschließt.

    Die Staatsgefährdung erfolgt nicht durch ein paar durchgeknallte Möchtegernnazis.Mit dem Rechtsextremismus ist Deutschland schon lange durch.

  71. #79 Wehrwolf
    Zitat aus der Wiki:

    1983 bis 1985 eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Er war von 1982 bis 2000 als Fachreferent im Gesundheitswesen tätig…

    Mit diesen Qualifikationen ist Ralf Nazi-Jäger für den Posten eines Innenministers in einem am Rande des Bürgerkriegs stehenden Bundeslandes geradezu prädestiniert!
    Seine ausgewiesenen Kenntnisse deutschen Rechts und des Grundgesetzes machen ihn zu einem überaus engagierten Kämpfer für unsere FDGO. Ralf Nazi-Jäger sagt: „Demokratie äh, Extremismus hat bei uns keinen Platz!“
    *Sarkasmus aus*
    Mal im Ernst: Was wäre für ein medialer Hurrikan entstanden, wenn z. B. Adolf Sauerland in gleicher Situation Innenminister wäre…

  72. Hier nochmal ein Foto vom Veranstaltungsgelände™, trefflicher als „Dürener Käfig“ bezeichnet, welches man ProNRW für die Kundgebung zugebilligt hat:

    http://www.freiheitlich.me/wp-content/uploads/2012/05/D%C3%BCren-K%C3%A4fig.jpg

    und hier die Veranstaltung in Düren aus Sicht der „Zuschauer“, direkt aus der „ersten Reihe“(!) vom gegenüberliegenden Bürgersteig der 4-spurigen Strasse:

    http://www.pic-upload.de/view-14107896/DSCI000333.jpg.html

    wie man sieht, sieht man NIX – ausser ein paar Lautsprechern, Fahnen & Plakate…

    …dafür aber viele schöne, neue, grosse Polizeiautos und Polizist_innen bei der Arbeit!

  73. http://www.express.de/koeln/demo-an-der-zentralmoschee-pro-nrw-hetzt-ins-leere–salafisten-bleiben-ruhig,2856,15199940.html

    DEMO AN DER ZENTRALMOSCHEE
    Pro NRW hetzt ins Leere, Salafisten bleiben ruhig
    Von FLORIAN MEYER und OLIVER MEYER

    Festgenommen: Dieser Mann wird von der Polizei abgeführt.
    Foto: dapd
    KÖLN –
    Köln stellt sich gegen rechte Parolen – doch bleibt alles friedlich? Am Dienstagnachmittag werden sich hunderte Gegendemonstranten den rechtsgerichteten Pro-NRWlern entgegenstellen, die an der Moschee eine Kundgebung machen wollen.
    EXPRESS ist vor Ort und berichtet live!
    15.30 Uhr: Pro NRW packt zusammen: Die Hetzerei ist vorbei, alle Parolen gesprochen. Nun packen die Rechten ihre Sachen und sollen unter Polizeischutz wieder abfahren.
    15.18 Uhr: Autofahrer brauchen übrigens Geduld: Die Innere Kanalstraße ist zwar nicht gesperrt, der Verkehr kommt allerdings nur auf einer Spur an der Moschee vorbei.
    15.17 Uhr: Ein Polizeisprecher zu EXPRESS: „Es ist immer noch so etwas wie gespannte Stille zu spüren. Man kann kaum glauben, dass das ganze heute so friedlich abgelaufen ist, deswegen sind wir weiterhin in höchster Alarmbereitschaft und sehr aufmerksam.“ Bevor Pro NRW nicht wieder unter Polizeischutz abgezogen ist, wird der Einsatz hier auch noch nicht als Erfolg gewertet.
    15.09 Uhr: Übrigens ist inzwischen kaum noch was von den Salafisten zu sehen. Offenbar hat sich der Großteil von ihnen aus dem Staub gemacht.
    15.07 Uhr: Die Polizei hat sieben Diensthunde zu den Absperrungen geholt, die verhindern sollen, dass etwa 70 Gegendemonstranten aus der linken Szene auf die Rechten treffen.
    14.54 Uhr: Die Strategie der Polizei geht bislang auf: Das massive Aufgebot an Einsatzkräften hat offenbar bislang alle Gewaltbereiten so sehr eingeschüchtert, dass es friedlich blieb.
    14.38 Uhr: Mittlerweile meldet die Polizei einige Festnahmen von „Männern aus dem salafistischen Spektrum“.
    14.36 Uhr: Das erwartete Programm wird abgespult: Pro NRW spult seine Hetztiraden ab, wettert vor allem über die wenige hundert Meter weiter stehenden Salafisten. Die wenigen Anwohner, die zuhören, protestieren.
    14.16 Uhr: Mittlerweile sind rund 40 Mann bei der Pro-NRW-Kundgebung: Einige kamen verspätet von einer ähnlichen Aktion in Düren, bei der die Polizei die Rechten so sehr abschirmte, dass sie quasi keine Zuschauer hatten. Auch hier in der Fuchsstraße ist das Bild ähnlich: Die Kundgebung ist von Polizeikräften eingekesselt, Zuschauer sind höchstens Anwohner, die aus den Fenstern schauen.
    14.10 Uhr: Rund 200 Gegendemonstranten des „Ehrenfelder Bündnisses gegen rechts“ demonstrieren ruhig und friedlich gegen die braune Kundgebung. Eine Polizeisprecherin: „Bislang ist insgesamt alles ruhig!“
    14.04 Uhr: Etwa 40 Salafisten sehen sich einer polizeilichen Übermacht entgegengestellt. Sie rufen nicht und verhalten sich ganz ruhig. Geht das Konzept der Polizei auf?

  74. http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/region/Pro-NRW-Kundgebung-in-Koeln-Polizei-nimmt-Salafisten-fest-article757718.html
    Pro-NRW-Kundgebung in Köln – Polizei nimmt Salafisten fest
    dpa

    KÖLN. Am Rande einer Kundgebung der rechtsextremen Splitterpartei Pro NRW hat die Polizei am Dienstag in Köln mehrere Salafisten festgenommen. Einige der Islamisten hätten Gegenstände dabei gehabt, die sie möglicherweise nicht in friedlicher Absicht mit sich geführt hätten, sagte ein Polizeisprecher.

  75. Nur ein Gedankenexperiment: Die Westergaard’sche Karikatur ist doch nur schwarz-weiß und mit entsprechenden Photoshopreduzierungen relativ einfach als Schablone herzustellen.

    Schablonen-Graffiti sieht man überall in der Stadt.

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Satz besteht keine Verbindung.

  76. Das scheint ja alles recht friedlich abgelaufen zu sein.

    Ich behaupe mal das die Salafisten Order von oben bekommen haben sich ruhig zu verhalten, weil Krawalle wie die am Samstag kommen für den Islam eindeutig zu früh.

    Weil 5 Mio Muslime in Deutschland stehen 77 Mio Nichtmuslime gegebüber, da kann selbst ein Pisaschüler ausrechnen wer das gewinnt.

  77. Es lebe das grundgesetz.

    Deswegen will claudia roth es auch gegen eine linksgrüne verfassung tauschen

  78. #25 Eurabier (08. Mai 2012 12:45)

    Dreht sich der Wind oder ist Frangenberg im Urlaub?

    Der erstaunende Kölner Stadtanzeiger:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1336138641895.shtml

    Tja, ein wirklich interessanter ksta-Artikel. Offensichtlich soll die ksta-Leserschaft darauf getrimmt werden, dass, wenn sich Politiker der SPD, CDU, etc. fuer den Erhalt des GG einsetzen, sie NICHT Nazi oder islamophob sind. Soweit ist es da schon gekommen !
    Im selben Atemzug soll den Buergern, die nun PRO waehlen wuerden, wieder die ‚korrekten‘ Parteien schmackhaft gemacht werden. So nach dem Motto: Die ‚korrekten‘ Parteien setzen sich ja auch fuer den Erhalt des GG. Und wenn man diese dann waehlt, hat es den Vorteil, dass der NAZI-Makel nicht an den eigenen Fingern klebt (was, fuer die dt. MSM, bei PRO natuerlich der Fall waere).
    Ja, den Leuten von PRO, die sich, wie in Bonn offensichtlich, in Lebensgefahr begeben haben, gebuehrt hier Respekt.

    #71 Eduard (08. Mai 2012 14:07)

    OT

    Ratschläge, wie man die Taqiyya gegen Ungläubige einsetzen soll

    Diese ganze Auflistung ist eine komplette Beweisfuehrung des absoluten Versagens der Moslems mit ihrer Ideologie. Am Ende, da wo der Moslem das finale Stadium seiner Unfaehigkeit erreicht hat

    Wenn all das obige versagt, dann bedroht ihn mit körperlicher Gewalt und beendet die Debatte damit, dass ihr auf die Pauke haut und laut verkündet, dass ihr die Debatte gewonnen habt, weil der Koran das Wort Allahs ist.

    sollten ihm dann alle Anwesenden mit lauten Salven von Taqiyya-Rufen eines Besseren belehren und davon Aufnahmen ins Internet stellen.

  79. Das Wichtigste bei den Wahlen in NRW ist für PRO-NRW die Auszählung! Wenn nach den Wahlen nicht gut kontrolliert wird, kann alle Mühe noch umsonst sein. Viel Glück PRO-NRW !!

  80. # 95 nenschenfreund 10

    bei der die Polizei die Rechten so sehr abschirmte, dass sie quasi keine Zuschauer hatten.

    So nach dem Motto: Stell dir vor, du hast das Recht auf Meinungsfreiheit und keiner merkt’s.

Comments are closed.