Nachdem sich der norwegische Rechtsextremist Anders Behring Breivik aus bekannten Gründen vom Terrorismus durch Schusswaffengebrauch abwenden und dem Terrorismus durch selten dämliches Gelaber zuwenden musste, verbreitet er Letzteren nun auch in Briefform. Adressaten: Das NSU-Mitglied Beate Zschäpe und der schwedische Heckenschütze Peter Mangs. Den beiden will er sogar Zugang zu seinem exklusiven „nationalistischen revolutionären Netzwerk“ gewähren.

Die „Augsburger Allgemeine“ schreibt:

Der Massenmörder Anders Behring Breivik sucht Gleichgesinnte auf der ganzen Welt. Jetzt hat er laut Medienberichten Beate Zschäpe und Peter Mangs einen Brief geschrieben. (…)

Breivik hat Kontakt zu der mutmaßlichen Terroristin Beate Zschäpe aufgenommen. Das berichtet die norwegische Zeitung Dagbladet. Odd Ivar Grøn, einer von Breiviks Anwälten, bestätigt das. Laut Medienberichten soll Breivik in einem Polizeiverhör gesagt haben: „Ich werde sie (Zschäpe und Mangs) als nationale Helden Deutschlands und Schwedens feiern und ihnen Zugang zu meinem nationalistischen revolutionären Netzwerk anbieten.“

Ob Breivik bereits einen Verein mit dem Namen „Von Kulturmarxisten zu Unrecht inhaftierte Tempelritter“ gegründet hat, ist nicht bekannt…

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Welche Aussage? Das ist eine Meldung. Die ich aber schon hier gelesen habe.

  2. #3 Inzuchtboy (27. Mai 2012 13:25)

    Wie kann man sich bitte selbst „Inzuchtboy“ nennen?

  3. Die Aussage ist dass Breivik nationalistische Mörder um sich schart was nicht überraschen sollte. Ein Totalitarist eben.

  4. Na das ist mal eine Meldung 🙂

    #4 Rosinenbomber (27. Mai 2012 13:32)

    Gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt 🙂

    Viele Grüsse

  5. #7 Theo (27. Mai 2012 13:36)

    Die Aussage ist dass Breivik nationalistische Mörder um sich schart was nicht überraschen sollte. Ein Totalitarist eben.

    😯
    Zu welchem Zweck ? Brieffreundschaft ? 😆

    #9 WahrerSozialDemokrat (27. Mai 2012 13:37)

    Konnte den Zynismus nicht so recht finden…. 🙁
    Aber egal, die Sonne scheint über Berlin und ich gehe jetzt in den Biergarten . 😀

  6. Leider wird hier anscheinend auch bereits das VS- und Politikkonstrukt „NSU“ für bare Münze genommen…

  7. #12 Sebastian (27. Mai 2012 13:44)

    Druck doch den Artikel aus und nach der dritten Weißen (so heißt doch das Gerstengetränk bei euch) kommt es dann evtl. von alleine…??? 😉

  8. #13 Toytone (27. Mai 2012 13:48)

    „VS- und Politikkonstrukt “NSU”“? Du meinst also, dass der Staat für die Ermordung von neun Einwanderern und einer Polizistin verantwortlich ist? Keine weiteren Fragen.

  9. Breivik ist kein Tempelritter – der Typ ist nur ein Irrer! Mit seiner Tat hat er geschafft, was die Linken zuvor nie geschafft haben: die demokratische Rechte in Norwegen endgültig zu stoppen!

    Er will Norwegen vor der Islamisierung bewahren? Und dafür hat er der Islamisierung Norwegens mit seiner Tat Tür und Tor geöffnet. Ich hoffe dass dieser Wahnsinnige niemals mehr frei rumlaufen darf!

  10. Aussage? Dass der Breivik „selten dämliches Gelaber“ von sich gibt z.B.

    Insofern distanziert sich PI von diesem braunen Dreck. Finde ich OK. Aber wirklich was neues gelernt habe ich in diesem Artikel auch nicht.

  11. #16 Denker (27. Mai 2012 13:57)

    Auch in Norwegen soll es viele schöne Wände geben…

  12. Zumindest zeigt er klar, wessen Geistes Kind er ist und, dass er mit der Islamkritik, wie sie von PI praktiziert wird, nicht das Geringste zu tun hat. Ebenso wenig wie die Spinner aus Zwickau.

    Jedenfalls steht fest, dass PI von denen um Lichtjahre weiter entfernt ist als Mazyek und der gesamte ZdM von den „Salafisten“ die ja in Wirklichkeit nur den Koran gelesen haben und sich darauf berufen.

  13. Und hier riechts wieder nach Kulturbereicherung:

    Jugendliche schlagen Frauen brutal zusammen
    Wieder einmal sind Jugendliche ausgetickt: Zwei Frauen forderten 15-Jährige in Mönchengladbach auf, das Fußballspielen im Bahnhof zu unterlassen. Die Heranwachsenden schlugen darauf brutal auf sie ein.
    […]
    Der am Samstag festgenommene 15-Jährige wurde bis zum Sonntagmorgen festgehalten. Dann entschied der Staatsanwalt, ihn zu entlassen: Es bestehe keine Fluchtgefahr, sagte der Polizeisprecher.

    http://www.focus.de/panorama/welt/moenchengladbach-jugendliche-schlagen-frauen-brutal-zusammen_aid_758969.html
    _________________

    Junge Deutsche wurde jahrelang als Sex-Sklavin gehalten

    Ein Ehepaar in Bosnien soll eine junge Deutsche acht Jahre lang unter unmenschlichen Bedingungen als Sklavin gehalten haben. Die Nachbarn hörten das Mädchen oft schreien und weinen – bis endlich jemand die Polizei informierte.
    […]
    Dorfbewohner berichteten der Zeitung „Dnevni Avaz“, sie hätten das Mädchen häufig schreien und weinen hören und vermutet, dass es von Freunden des Ehepaars sexuell missbraucht werde.
    […]
    Nach örtlichen Presseberichten soll das Mädchen vor acht Jahren gemeinsam mit seiner Mutter nach Bosnien gekommen sein, als die Mutter eine Scheinehe mit dem jetzt festgenommenen Mann einging. Die Mutter habe seither abwechselnd in Deutschland und Bosnien gelebt.

    http://www.focus.de/panorama/welt/bosnien-junge-deutsche-wurde-jahrelang-als-sklavin-gehalten-_aid_758983.html

  14. #15 Rosinenbomber (27. Mai 2012 13:52)

    #13 Toytone (27. Mai 2012 13:48)

    “VS- und Politikkonstrukt “NSU””? Du meinst also, dass der Staat für die Ermordung von neun Einwanderern und einer Polizistin verantwortlich ist? Keine weiteren Fragen.

    Also, ich persoenlich meine das der deutsche Staat (oder bessere Staatsfuehrung) seine Buerger in fast allen Angelegenheiten anluegt.

    Ansonsten war dieser Blogbeitrag mal wieder einer von denen die man sich auch haette sparen koennen. Aber die aktuellen Zugriffszahlen auf diesen Blog zeigen das es nicht der erste unoetige und unverstaendliche Beitrag war.

    PI: Schon mal über einen neuen Nutzernamen nachgedacht?

  15. #22 freundvonpi (27. Mai 2012 14:06)

    Die aktuellen Zugriffszahlen müsstes du dann aber mit Notfallblog kombinieren! Und durch einen dDos-Attack-Faktor hochrechnen!!! 😉

    P.S. Und da ist dann eine Steigerung von über 15-20% zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum festzustellen… (auch absehbar von zwischenzeitlich deutlich über 65.000 Zugriffe in Folge von 3 Tagen)

  16. #22 freundvonpi (27. Mai 2012 14:06)

    Aber die aktuellen Zugriffszahlen auf diesen Blog zeigen das es nicht der erste unoetige und unverstaendliche Beitrag war.

    Öhm… vielleicht könnten die aktuellen Zugriffszahlen ein bisschen auch damit zu tun haben, dass PI sich seit Wochen unter dem DDOS-Dauerbeschuss unserer türkischen und arabischen Freunde befindet und üblicherweise nur wenige Stunden am Tag erreichbar war?

    Nur mal so als kleine Denkanregung…

  17. Man muss nicht jeden Artikel gut finden.
    Mir gefallen jedoch ca. 95% sehr gut (ist doch eine gute Quote). Über die Infos bin ich mehr als dankbar. Besonders schätze ich Kewils Beiträge.
    Bleibt cool Leute.
    😉
    Sempre PI!

  18. Hat schon mal jemand daran gedacht ob Herr Breivik eigentlich,“Herr seiner Sinne “ ist und wenn ,
    was ich ein wenig bezweifle,
    Herr seiner „Botschaften“
    welche sehr gut zu „anderen“! Botschaften passen —–würden.

  19. #1 Sebastian
    #3 Inzuchtboy

    Die Aussage des Artikels?

    Dass das nationalistische revolutionäre Netzwerk, von dem Breivik die Linken und Journalisten immer wieder erzählt haben tatsächlich existiert, obwohl PI-ler immer behauptet haben, dass das Netzwerk nicht existiert. Und das weltweite Netzwerk besteht jetzt aktuell aus 3 Personen. 🙂

    Oder anders gesagt, das Netzwek exitsiert nur in den verqueren Köpfen von Breivik (der jetzt verzweifel Mitglieder anwirbt) und den Kämpfern gegen „Rechts“ die so mehr Staatskohle rauspressen wollen, um das nichtexistierende Netzwerk zu bekämpfen.

  20. Irgendwie stört es mich Breivik in einer Reihe mit dieser Unterschichten-Zschäpe zu sehen.

    Die ganze Berichterstattung über Breivik nimmt allmählich Züge einer Seifenoper an.

  21. @#29 BePe

    Die Aussage des Artikels?

    Dass das nationalistische revolutionäre Netzwerk, von dem Breivik die Linken und Journalisten immer wieder erzählt haben tatsächlich existiert, obwohl PI-ler immer behauptet haben, dass das Netzwerk nicht existiert. Und das weltweite Netzwerk besteht jetzt aktuell aus 3 Personen.

    Im Prinzip richtig, aber trotzdem etwas voreilig von Dir.
    Breiviks Tempelritterphantasienetzwerk bestünde nur in dem Fall aus 3 Personen, wenn Zetsche oder der andere Kerl die Mitgliedschaft annehmen würden.
    Sich Breivik anzuschließen könnte selbst einer Beate Zetsche zu blöd sein. Ich betone „könnte“. Es würde schon passen, aber noch ist keine Reaktion auf Breiviks Anwerbeversuch bekannt.

    Die Feulletons wird das alles sowieso nicht kümmern. Als Mastermind hinter Breivik, NSU und Peter Mangs gelten bekanntlich Broder, PI und Hirsli-Ali etc. pp.
    Dass die NSU-Gruppe vom Jahr 2000 bis 2006 mordete und PI erst seit 2004 existiert, das darf selbstredend keine Rolle spielen und spielt auch keine.
    😉

  22. Breivik ist brandgefährlich und gehört lebenslänglich hinter Schloss und Riegel.

  23. “Ich werde sie (Zschäpe und Mangs) als nationale Helden Deutschlands und Schwedens feiern und ihnen Zugang zu meinem nationalistischen revolutionären Netzwerk anbieten.”

    Sollte Geschriebenes tatsächlich so stimmen, zeigt es, daß der nicht ganz dicht ist und gehörig einen an der Latte hat. Oder ist es nur ein Schachzug, um sich selbst durch solche Aktionen als unzurechnungsfähig zu erklären und zu schauen, ob die Gutachter überhaupt drauf anspringen?

  24. Breivik schreibt Briefe?
    In China fallen Reissäcke um.

    Und wenn Breivik nun an unseren Hosenanzug einen Brief schreibt, ist der Hosenanzug ebenfalls verdächtig, eine „Gleichgesinnte“ und ein Teil der Viererbande zu sein?

    😀

    Unsere Quälitätsmedien lassen echt keine Gelegenheit aus, die richtige Meinung in den Köpfen der Untertanen zu installieren und dafür zu sorgen, dass das Bügerlein auch vor den Richtigen Angst hat.

  25. #15 Rosinenbomber

    “VS- und Politikkonstrukt “NSU””? Du meinst also, dass der Staat für die Ermordung von neun Einwanderern und einer Polizistin verantwortlich ist? Keine weiteren Fragen.

    Für so abwegig halte ich das nicht. Es ist geradezu offensichtlich, dass der VS irgendwelche Verwicklungen in die Geschichte hat, die nicht koscher sind.

    Wie soll man sich erklären, dass ein Rechtsextremist mit Spitznamen „kleiner Adolf“, bei dem man rechtsextremistisches Material (ja blöde Bezeichnung) und eine Schusswaffe entdeckt hat, für den VS tätig war und jetzt immer noch im Staatsdienst tätig ist. Und dieser kleine Adolf ganz zufällig zu dem Zeitpunkt, als eines der Opfer in einem Internetcafé erschossen wurde ebenfalls anwesend war (angeblich hat er das Café 1 minute vor der Tat verlassen, konnte den Besitzer aber nicht finden und hat deshalb das Geld auf den Tresen gelegt)
    Und da sind noch viel mehr Ungereimtheiten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus/verdaechtiger-verfassungsschuetzer-spitzname-kleiner-adolf-11529571.html

    Dass der Untersuchungsausschuss jemals die ganze Wahrheit an den Tag bringen wird, wage ich zu bezweifeln, bei Sebastian Edathy als Vorsitzendem…

  26. Gute Nachricht, so einen Artikel gibt es nur in und auf PI. Was diese voll Spacken, Killer und Menschenverachter mit nem Brief wollen? Eventuell Aufmerksamkeit. Tatsache ist, es ist neu, dass Massenmörder andere feige, verdrehte Spacken anschreiben. Hoffe die Zschäpe wir für die begangenen Verbrechen hart verurteilt.

    Dieser menschenverachtende Blödsinn hat nichts mit berechtigter Kritik, Menschenrechten und Freiheit zu tun.

    Scheiß auf diese Ausnahme Psychopathen. Die bringen uns, unsere Kinder und die folgende Generation nicht weiter. Ist schon weitgehend Unsinn, dass ich den Kommentar poste.

    Na ja, Formel Eins macht auch temporär blöd.

    Grüße aus dem Siegerland
    Species-0

  27. Ich verstehe die Kritiker des Artikels nicht. Der Rechtsextremist Anders Behring Breivik entlarvt sich selbst mit solch einem Schwachsinn wie rappeldumm er ist und zeigt exemplarisch seine kruden Gedankengänge.

  28. #38 mabank (27. Mai 2012 16:06)

    Es ist immer von Vorteil, sich aus mehr als einer Quelle zu informieren. Die „Berliner Morgenpost“ berichtete damals beispielsweise:

    Die Kasseler Kripo, so erinnerte sich Kriminalpolizist Wetzel 2010, habe ihm dann ziemlich auf den Zahn gefühlt: „Also vorausgesetzt, dass er (der Verfassungsschutzmitarbeiter, die Red.) wirklich unschuldig ist, denke ich, haben wir ihm ganz schön zugesetzt. Für uns war er ein Verdächtiger. Nicht dringend tatverdächtig, aber tatverdächtig. Und ich kann Ihnen versichern, dass aufgrund seines Berufs die Ermittlungen eher intensiver geführt wurden als gegen eine – sagen wir einfach: Privatperson. Natürlich war er auch für uns ein großes Fragezeichen.“ (…)

    Es gibt in diesen Tagen allerdings auch Menschen in den Sicherheitsbehörden, die Journalisten wissen lassen, dass der wenig sympathisch erscheinende Nordhesse ein besonders geschickter V-Mann-Führer des Verfassungsschutzes gewesen sei. Und dass Waffenbesitz und Nazi-Literatur nicht zwangsläufig auf mögliche Sympathien mit der rechten Szene hinwiesen. Einige Verfassungsschützer müssten halt eine Rolle spielen, manche täten das dann so gut, dass sie in der Nachbarschaft als „Nazi-Schwein“ verrufen seien. (…)

    Im Fall des „Kleinen Adolf“, so heißt es damals, habe sich kein für eine Anklage hinreichender Tatverdacht ergeben. Vielmehr sei der Mann vermutlich nicht zum Töten in das türkische Internetcafé in Kassel gekommen, sondern um seine sexuellen Fantasien auszuleben. Deshalb, und weil seine Frau zu Hause damals hochschwanger gewesen sei, habe er unbedingt unentdeckt bleiben wollen.

    Er besaß legale Schußwaffen, ein Buch über Serienmorde sowie Auszüge aus „Mein Kampf“. Was beweist das? Gar nichts. Und dass er lieber unerkannt bleiben wollte, erklärt sich sich sowohl aus seinem damaligen Beruf als auch aus dem Zweck seines Besuchs.

  29. #7 Theo

    nationalistische Mörder um sich schart

    Dazu gehört Beate Zschäpe aber noch nicht und ich wette jetzt mal ins Blaue, sie wird auch nicht dazugehören 😉

  30. #42 Rosinenbomber (27. Mai 2012 17:53)

    Sind Sie Jurist?

    Wenn ja, siehe Shakespeare.

    Ansonsten… es geht nicht darum, was bewiesen ist, sondern was man glauben kann. Die Mordserie endete nach dem Vorfall. Was immer das beweist, ich weiß jedenfalls, was ich in Anbetracht dessen glauben kann.

  31. #15 Rosinenbomber

    Wenn Du mir Beweise vorlegen kannst, dass die Drei der „NSU“ die Leute getötet haben, bitte ich um Verzeihung für meine Aussage. Hoffentlich bist Du nicht David Copperfield und zauberst jetzt ein paar Plastik-USB-Sticks oder noch besser Bekennerschreiben als Wachsrelief aus irgendeinem brennenden Haus… 😉

  32. #45 Toytone (27. Mai 2012 18:56)

    Warte doch einfach mal den Gerichtsprozess ab. Da kommt alles auf den Tisch.

  33. #46 Rosinenbomber

    Hoffentlich auch die Wahrheit. Bin zwar eigentlich kein Verschwörungstheoretiker, könnte mir aber gut vorstellen, dass da vieles so hingebogen wird, dass es dem „Kampf gegen Rechts“ entgegenkommt…

  34. #22 freundvonpi (27. Mai 2012 14:06)

    PI: Schon mal über einen neuen Nutzernamen nachgedacht?

    Liebes PI-Team, ob Ihr es jetzt glauben wollt oder nicht, in dem Moment als ich das Posting geschrieben habe kamen mi die gleichen Gedanken…“ich musste eigentlich mal meinen Benutzernamen aendern“.
    Frage ist nur in welchen? „Feindvonpi“ ist mir dann doch zu heftig, entspricht dann auch nicht meinem Empfinden und waehre auch zuviel Ehre fuer PI – viel Feind viel Ehr! 😉
    Und „Leservonpiderglaubtdaspiwennessoweitermachtdieislamisierungniestoppenwirdundnichtdazubeitraegt“ war mir zu lang. Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee, ich bin da sehr offen fuer Vorschlaege.

  35. Die Folgen von Breiviks Attentat und dessen Folgen kann man historisch noch gar nicht bewerten!

    Die Folgen von 9/11 konnte man erst auch nicht abschätzen! Heute weiß man Bescheid!

  36. @ #44 Ein Fremder aus Elea (27. Mai 2012 18:50)

    Ich teile Deine Meinung!

    NSU ist längst wieder vergessen! Ich kenne genug Leute die mit dem Begriff NSU gar nichts anfangen könne!

    Der künstliche Medien-Hype ging voll in die Hose.

    Oberkannte Unterlippe!

    Und so wird sich die von Politik und Medien aufgebaute Neonazi-Terror-Blase immer weiter verkleinern, bis die Luft ganz raus ist.

    Dann stehen unsere „Demokraten“ vor den Kameras und müssen zugeben, daß alles heiße Luft war.

    Aber Hauptsache wir stehen mit Kerzen in der Hand und Tränen in den Augen auf der Straße und bekunden aller Welt unsere Solidarität.

    Deutschland schafft sich nicht nur ab, sondern macht sich gnadenlos lächerlich.

    YEAH

  37. Herr Breiviks Gedankenwelt scheint den Bezug zur realen Welt verloren zu haben, und zwar schon vor Jahren.

    Und auch wenn die Islamisierung Norwegens und die damit verbundenen Probleme sicher nicht herbeiphantasiert sind:
    Wer erst derartig verabscheuenswürdige Morde begeht, danach sich was von Tempelrittern zusammenfabuliert und dann auch noch erwartet, dass die Öffentlichkeit das alles wirklich ganz ernstnimmt – der hat ganz offensichtlich einen kapitalen Dachschaden.

  38. Kann mir vorstellen, dass Breivik für den Aufbau von „nationalistischen revolutionären Netzwerk“ Hafterleichterungen versprochen wurden.
    Ansonsten ist es schwer vorstellbar, dass er solche Briefe medienwirksam schreibt.

    So ein Netzwerk würde dem vor sich hindümpelnden „Kampf gegen Rechts“ neue Kräfte geben.

Comments are closed.