Morgen ist bekanntlich Wahl in Nordrheinwestfalen, und fast jeder zweite Wahlberechtigte soll noch unentschlossen sein. Wahlwerbe-Spots können eine große Entscheidungshilfe sein, und da sind wir bei youTube auf ein Video gestossen, das wir den geneigten Lesern nicht vorenthalten möchten. Es ist nach dem Vorbild der ClownUnion gestaltet und zeigt die SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft zusammen mit Sylvia Löhrmann von den Grünen. Update: Jetzt auch mit türkischem Werbespot für CDU-Röttgen!

(Von Michael Stürzenberger)

Hier das Video:

ntv berichtet, dass Hannelore Kraft offensichtlich gerade versucht, die Presse bei der Aufklärung über mögliche Steuergeschenke für eine befreundete Agentur zum Schweigen zu bringen:

Mit einer Einstweiligen Verfügung will Ministerpräsidentin Kraft verhindern, dass der „Stern“ über sogenannte „Dankeschön-Aufträge“ ihrer Landesregierung in NRW berichtet. Das Magazin wirft Kraft vor, eine Kommunikationsagentur mit lukrativen Geschäften belohnt zu haben, die den früheren Ministerpräsidenten Rüttgers mit Enthüllungen aus dem Amt hebelte.

Entscheidungsfördernd dürfte auch dieser Spot von Cem Özdemir sein, der auf deutsch und türkisch erklärt, sowohl die Salafisten als auch PRO NRW seien Verfassungsfeinde und gegen die Demokratie, Meinungsfreiheit sowie die Gleichstellung von Mann und Frau:

Wer noch glauben sollte, die CDU sei eine Alternative, sehe sich diesen Spot an, in dem auf türkisch für Norbert Röttgen geworben wird:

Hier die Übersetzung von Serap Cileli:

„Warum die CDU wählen? Weil türkische Jugendliche dann in den Beiräten und im Parlament sein werden. Wenn die CDU gewählt wird, werden unsere Rechte vertreten. Geben Sie Ihre Stimme, für eine glanzvolle Zukunft unserer Kinder, der CDU.“

Nun dürften zumindest viele Unentschlossene wissen, was sie nicht wählen dürfen..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

51 KOMMENTARE

  1. Hallo
    Nochmals zur Erinnerung:
    Morgen unbedingt ZUR Wahl gehen.
    Nicht zur Wahl gehen bedeutet den anderen in die Hände Spielen.
    Pro NRW hat eine wirklich gute Chance wenn auch wirklich ALLE hingehen.
    Denken,och die schaffen das sowieso nicht oder auf meine Stimme kommt es sowieso nicht an,denkt Falsch.
    Es kommt auf JEDE Stimme an!!!!!!
    Dann kommt Pro NRW auch mit ca. 6% – 7%
    in den Landtag.
    Alles Gute aus Hamburg für die Wahl.

  2. Was faselt der Kötzelmir denn da ab 0:41. Ist die Begrüßungsrede in einem Kamel und Ziegenzuchtverein. Mit Deutschem Wahlkampf kann das jedenfalls nichts zu tun haben.

  3. Wer bis jetzt unentschlossen ist, sollte besser Zuhause bleiben und sich intensiv auf die nächste politische Wahl vorbereiten. Andererseits wird daran gut ersichtlich, daß viele Bürger gar nicht mehr mündig sind demokratische Entscheidungen zu treffen, weil ihnen das Hintergrundwissen fehlt.

    Hat Cem Özdemir immer noch nicht bemerkt, daß Deutschland nicht die Türkei ist?

  4. Grenzen sind natürlich gewachsene Barrieren um ein Land, seine Kultur und seine Bewohner vor schädlichen Einflüssen zu schützen. Dieser Schutzmechanismus (ähnlich der Ozonschicht) wird durch Forderungen wie Massenzuwanderung, Abschiebestopp und Sozialhilfe für die Armen aus aller Welt aufgelöst. Ein Land wird sehenden Auges in den Untergang geführt. Was von solchen Politikern zu halten ist kann sich jeder selbst denken.
    Armut für alle !

    Etiam si omnes, ego non.

  5. Schaut euch mal die Körpersprache von diesem Özdemir an. Er ist hoch gewachsen und schafft es trotzdem, sein Gegenüber, das einen Kopf kleiner ist, von unten anzutexten. Kann mir mal jemand erklären, was diese bescheuerte Körpersprache aussagt?

  6. Herr Özdemir verwechselt Meinungsfreiheit mit Verleumdung und wieso wird das Video ab Minute 0:41 rückwärts abgespielt?

  7. „#2 kla (12. Mai 2012 18:38)

    „Morgen unbedingt ZUR Wahl gehen.
    Nicht zur Wahl gehen bedeutet den anderen in die Hände Spielen.
    Pro NRW hat eine wirklich gute Chance wenn auch wirklich ALLE hingehen.“

    Kann ich nur unterstützen, aber vor allem auch abends bei der Auszählung anwesend sein. Und das ist besonders wichtig, denn sonst nützen auch viele Stimmen nix, wenn die auf wundersame Weise verloren gehen. Wäre ja nicht das erstemal.

  8. Habe ab 0:41 abgebrochen – mir wird übel, wenn ich diese Sprache höre.
    Hören MUSS ich die in der STraßenbahn, zu Hause habe ich die Freiheit, mir das nicht anzutun!

  9. Bisher war ich kein großer Fan von PRO-NRW. Mit der vorbildlich organisierten „Freiheit-statt-Islam-Tour“ haben sie aber einen Stein ins Rollen gebracht, wie das bisher noch niemand aus der islamkritischen Szene geschafft hat. Respekt für diese Leistung! Mit der NRW-Wahl sollte das Zeigen der Mohamed-Karikaturen aber nicht beendet werden, sondern auf ganz Deutschland und Europa ausgedehnt werden. Bis jetzt gibt es kein besseres Mittel, um Otto-Normal-Bürger ganz deutlich vor Augen zu führen, dass Islam nicht Frieden heißt und daher auch niemals zu Deutschland gehören darf. Man kann damit auch die CDU hervorragend vor uns her treiben, denn Merkel selbst hat ja den Autor der Mohamed-Karikaturen ausgezeichnet. Also, weitermachen!

  10. #4 76227 (12. Mai 2012 18:44)

    Auf dem Bild fehlt noch Künast…

    Danke ich bin von den anderen schon bedient.
    😎
    Würd mich nicht wirklich wundern wenn „Parteispenden“ aus Saudi Arabien ins Kalifat NRW geflossen wären.

  11. Verfassungsfeinde? Wo denn das, Herr Özeltier? Immer nur schön Unwahrheiten verbreiten. Irgendein Trottel wird es schon glauben!

  12. @2 kla:
    Nach dem Medienecho(wenn auch nur übelste Hetze,Verleumdung gegen PRO)der letzten Wochen
    stehen die Chancen für PRO gar nicht so schlecht!
    Wichtig ist jetzt tatsächlich, das jeder Islamkritiker in NRW morgen sein Kreuzchen tatsächlich bei PRO macht !!
    Dafür, daß die Freiheit und Republikaner nicht angetreten sind, können wir nun wirklich nichts !
    Wer morgen nicht zur Wahl geht, weil bei PRO der eine oder andere (verschwindend geringe Anteil)vllt. mal früher bei der NPD war, sollte ab Montag hier bei PI keine OT´s mehr einstellen, sich über die Einführung der Scharia in Deutschland, Ehrenmorde, Massenvergewaltigungen duch muslimische Bereicherer, die drei F´s des Islam (Fordern, Fordern,Fordern) beschweren und rumjammern.
    Wir haben jetzt und nicht irgendwann nächste Woche oder nächsten Monat die Chance, ein Zeichen zu setzen für die nächsten verdammten 5 Jahre in NRW!!
    Es geht hier nicht darum die 5% Hürde zu knacken, aber jede gottverdammte Stimme über 1% bringt knapp 80 Cent pro Jahr aus der staatl. Parteienfinanzierung !
    Ohne das Geld, das ist leider so, ist die Kampagnenfähigkeit von PRO für die nächsten Jahre ziemlich reduziert bis sicher tot !
    Und PI-Pax kann man leider nicht wählen, so sehr ich sie unterstütze.
    2014 sind zeitgleich Europa-und Kommunalwahlen in NRW – da gehts wirklich ums Ganze.
    PS: unser Infostand heute in Bonn wurde von teilweise bis zu 30 ! Polizeibeamten in voller Kampfmontur beschützt.
    Das ist deutsche Demokratie 2012!
    Denkt mal drüber nach…
    Gruß
    Fatwa

  13. Unbedingt zur Wahl gehen, und bitte PRO NRW, wenn geht, bei so vielen Auszählungen wie es geht dabeisen, dort wo ihr eine Hochburg vermutet!!

    Die KRAFT vorwärts:

    SPD IST CURRYWURST!

    GRÜNE sind KETCHUP!

    blogger Karl der Zeitungsbote

  14. #14 Fatwa gegen Biervogel

    wer jetzt nicht ProNRW wählt, sondern auf eine noch bessere Partei wartet, ist ein Idiot!

    Wer weiß, ob in 5 Jahren bei der nächsten NRW-Wahl überhaupt noch eine Partei wie Pro antritt (zugelassen wird)? Wenn es so weitergeht wie bisher, wird in 5 Jahren Islamkritik nicht mehr möglich sein, und ala Herzog, die Hürde nicht mehr bei 5%, sondern vielleicht bei 10% liegen. Die Türkei ist dann vielleicht schon in der EU, und ganz Nord-Afrika hat Siedlungsfreiheit in Deutschland. In 5 Jahren wird es wahrscheinlich zu spät sein, um noch was zu ändern.

    EU-Sozialdemokratin will trotz Millionen Arbeitsloser Europa mit Millionen islamischen Sozialstaatseinwanderern überschwemmen.

    „Verbitterte EU-Kommissarin: Viel mehr tun, um muslimische Einwanderung zu fördern. Politiker von Populisten und nationalistischen Wählern als “Geiseln gehalten”“
    http://euro-med.dk/?p=26764

  15. „…Entscheidungsfördernd dürfte auch dieser Spot von Cem Özdemir sein, der auf deutsch und türkisch erklärt, sowohl die Salafisten als auch PRO NRW seien Verfassungsfeinde und gegen die Demokratie, Meinungsfreiheit sowie die Gleichstellung von Mann und Frau…“
    ………………………………………………………………………………………………..

    „…und Allah schmiedete Listen und sie schmiedeten Listen, denn siehe Allah ist der größte Listenschmied.“

    S‘ Cemles Engelszüngchen spricht wieder mal Taqiyya, gell Efendi ?? :mrgreen:

  16. Toll gemachtes Video mit den beiden Vogelscheuchen.

    Angst und Bange könnte einem werden, wenn man die Zustände an den Schulen sieht mit dem überlagerten widerwärtigen …….sprech. So macht man erst die deutsche Kultur kaputt und dann natürlich auch die Wirtschaft. Aber wer soll dann die Deutschenfeinde alimentieren?

  17. Was ist das denn für eine Frechheit vom Öldemir? Muß man heutzutage schon auf türkisch zur Wahl aufrufen? Dürfen Menschen in Deutschland wählen die kein Deutsch können? Klar Pro ist Verfassungswidrig was für eine dreiste Lüge. Ich wähle morgen PRO NRW das steht aber schon länger fest. Und ich kann mich nur dem Kommentar von kla anschließen geht bitte alle wählen und wählt PRO! Könnt ja sagen was ihr wollt wenn das euer Umfeld nicht gerne hört das ihr Pro gewählt habt. Hoffen wir mal das genügend Menschen das Kreuz an der richtigen Stelle machen.

  18. Özdemirs Grimassen ähneln der Mimik von Klimaschwindler Mojib Latif. Beide entlarven sich in ihrer Körpersprache als äusserst schlechte Lügner.

  19. Bis auf zwei Außenseiter wird Pro NRW bei allen Wahlprognosen systematisch herausgerechnet!
    Angeblich haben die Sonstigen in manchen Fällen nur noch 1%!
    Bei den beiden Außenseitern wird Pro NRW zwar auch nicht explizit erwähnt, aber durch Elimination kommt Pro NRW auf ca. 3%.

    Durch die massive Medienhetze bedingt, werden viele potentielle PRO-Wähler aber eine Outing fürchten. Das könnte ein verstecktes Potential bedeuten, welches die anderen Parteien nicht haben. Ein Einzug in den Landtag wäre aber aufgrund der vorliegenden Daten eine Überraschung.

  20. Ich übersetze mal frei, was Cem Özdemir im letzten Teil seiner Rede gesagt hat:

    „Tilo Sarrazin hat Recht! Deutschland schafft sich ab“

  21. Ja, Hugenotte (#7), das fällt mir auch immer auf, wenn ich den reden sehe. Ständiges Wimpernklimpern, Kopfschütteln, Mundverzerren bei deutlichst ausgesprochenen „Wahrheiten“ charakterisieren sogar für mich, den Laien, einen höchst unaufrichtigen, verheuchelten, besserwisserischen Redner, der durch das Reden von oben herab – im Wortsinn – zudem auch ein gewisses Bedrohlichkeitspotenzial hat – spätestens dann, wenn er sich in der grauenhaften Sprache der Besatzer artikuliert.

  22. Ach ja – und PRO morgen, was denn sonst?
    (Waren das Zeiten, als man damals bei der ersten Wahl – mit 18! – stolzgeschwellt aus dem Haus trat mit dem Spruch auf den Lippen „Willi Brandt – wen denn sonst?“. Man hat nichts begriffen, absolut nichts.)

  23. Ich glaube mittlerweile, dass die Wahlergebnisse in Deutschland vorbestimmt sind. Ich meine, kein Volk kann so blöd sein!

  24. Wenn man die beiden Ladies oben betrachtet, fällt einem unweigerlich die Behauptung ein, dass sich Hund und Herrchen mit der Zeit immer ähnlicher werden. Die gleiche Lache haben die schon drauf.

  25. Wie immer Lügen über Lügen..

    In den „Volksparteien“ wird immer gelogen nur damit sie an den Geldtöpfen bleiben und ihre Pöstchen sichern..
    Das Volk ist denen total egal und für die freie Wirtschaft sind sie zu blöd. Deshalb bereichern sie sich an den Steuergeldern.

    Politiker sind die wahren Raubritter!

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2012/sparen139.html

  26. Hatte die CDU vor kurzem nicht erst überall propagiert, dass zur Integration unbedingt das Erlernen der deutschen Sprache erforderlich wäre?! Daher doch auch die Wahnsinnsausgaben für Sprachkurse. Alles wieder Geschwätz von gestern?
    Oder endgültig resigniert, weil die deutsche Sprache den Türken am Allerwertesten vorbeigeht!?

  27. #30 Frau Kanzelbunzler (12. Mai 2012 21:01)

    Ich glaube mittlerweile, dass die Wahlergebnisse in Deutschland vorbestimmt sind. Ich meine, kein Volk kann so blöd sein!

    Wer die Medien beherrscht, der beherrscht das Volk.

    Mit den Massenmedien kann man das Volk steuern wie eine Kuhherde. Das hat schon Göbbels und Honecker begriffen. Die Medien -Kampagne gegen Syrien, das Aufputschen des islamistischen „arabischen Frühlings“, oder aktuell die Hass-Kampagne gegen Pro NRW zeigen, dass die rotgrünen Schlechtmenschen die Propaganda-Tricks perfekt beherrschen!

  28. #34 Dark Space

    wie auch immer, ich als Brandenburger drücke Pro-NRW für morgen ganz fest die Daumen. Wenn sie es schaffen in den Landtag einzuziehen ist dies ein Riesenschritt vorwärts. Und dann schaun wir mal…

  29. Liebe Wähler in NRW:

    Gebt eure Stimme der mutigen pro-NRW.
    Denkt daran, wenn man ROT und GRÜN mischt, kommt nach der Farbenlehre BRAUN heraus.

    Gebt NRW eine Zukunft – wählt pro-NRW !

  30. Habe heute Stunden am Telefon verbracht und meine Verwandtschaft und Bekannten in NRW angerufen und auf PRO-NRW eingestimmt.
    Lasst uns hoffen, dass die Judaslohnempfänger von Saudi-Arabischen Gnaden zur Rechenschaft gezogen werden. Es hat lange genug gedauert!
    !!! GO PRO-NRW GO !!!

  31. NRW ist doch sowieso übelster Sumpf.

    Schulden, Schulden und Filz.

    CDU Röttgen der Versager, Kraft und diese Grüne sind Dilletanten.
    Ich würde Pro wählen wohne aber in BW.

    Diese Land ist sowas von am Ende, verschuldeter als Griechenland.

  32. NRW hat sich jahrzehntelang durch ein riesiges Schneeballsystem den Mythos von einem wirtschaftlich starken Geberland selber aufrechterhalten; man hat die in Deutschland überflüssig gewordenen Industrien Kohle , Stahl, und Bergbau mit exorbitanten Subventionen am Leben erhalten und die daraus zurückgeflossenen Summen, die ein Bruchteil der Subventionen betrugen, als Plus im Haushalt verbucht.
    Die Mär vom wirtschaftlich starken Geberland Nordrhein-Westfalen war nichts weiter als ein Lügengebilde und ein Kartenhaus, was nun in sich zusammengebrochen ist.

  33. #33 menschenfreund10

    „Hatte die CDU vor kurzem nicht erst überall propagiert, dass zur Integration unbedingt das Erlernen der deutschen Sprache erforderlich wäre?!“

    Daß die Lütten dann so gut Deutsch können wie Mohammed Atta?
    Die Krawallbrüder in den Banlieues konnten sehr gut Französisch. Die haben auch Ganztagsschulen besucht.

    Es gibt keine „Integration“.
    Holländer, Polen, Spanier etc. „integrieren“ sich nicht in Deutschland.
    Was soll das denn bitte sein, „Integration“?

    (Es ist Verarsche.)

  34. Was für eine Ironie, genau die Parteien die vehement eine Islamisierung Deutschlands bestreiten, fühlen sich bemüßigt einen Wahlspot auf Türkisch ins Rennen zu schicken.
    Und das im Jahr 2012.
    Was im Jahr 2050 ablaufen wird, kann sich glaube ich jeder denken, der sein Hirn noch nicht ganz weggekifft hat oder durch sonstige Ideologien geistig beeinträchtigt ist. Da können wir wahrscheinlich froh sein wenn es noch deutsche Untertitel gibt.

  35. Gas-Gerd Schröders Erfolgsmodell.

    Wozu soll sich ein deutscher Politiker von uns Deutschen abhängig machen, wenn er auch nur deswegen massenhaft „Migranten“ einbürgern kann, um ihn „da rein“ zu wählen.

  36. Bergadler (12. Mai 2012 20:03)

    Klimaschwindler Mojib Latif

    Das kann man so nicht stehen lassen. Herr Latif hat schon lange die Fehlprognosen relativiert und eine realistische Sicht dargestellt.

  37. Mit der vorbildlich organisierten “Freiheit-statt-Islam-Tour” hat PRO-NRW einen Stein ins Rollen gebracht, wie das bisher noch niemand aus der islamkritischen Szene geschafft hat. Respekt für diese Leistung! Mit der NRW-Wahl sollte das Zeigen der Mohamed-Karikaturen aber nicht beendet werden, sondern auf ganz Deutschland und Europa ausgedehnt werden. Bis jetzt gibt es kein besseres Mittel, um Otto-Normal-Bürger ganz deutlich vor Augen zu führen, dass Islam nicht Frieden heißt und daher auch niemals zu Deutschland gehören darf. Man kann damit auch die CDU hervorragend vor uns her treiben, denn Merkel selbst hat ja den Autor der Mohamed-Karikaturen ausgezeichnet. Also, weitermachen!

  38. Also jetzt ist meine Entscheidung entgültig gefallen, hatte ja ne Zeit lang mir überlegt doch CDU zu wählen weil ich dachte sie wäre das kleinere übel aber wenn ich sowas sehe bleibt eigentlich nur Pro NRW auch wenn ich nicht wirklich von denen überzeugt bin.
    noch ne andere Frage war die Serap Cileli eigentlich auch an dem Spot beteildigt?

  39. #47
    Doch das kann man so stehen lassen.
    Latif hat mal vor langer Zeit einen halbherzigen Versuch zu unternehmen, die fehlenden Erwärmung zu benennen. Offensichtlich hat er sich inzwischen wieder rückratlos anders besonnen.
    Sein Kommentar zum Buch „Kalte Sonne“ waren wieder Diffamierung und Lügen, um die Klimahysterie am Kochen zu halten.

  40. #43 abendlaender11 (12. Mai 2012 23:48)
    Was soll das denn bitte sein, “Integration”?
    (Es ist Verarsche.)
    ——–
    integrieren v wird übersetzt mit:
    eingliedern v (in)· einbinden v· einbauen v· einfügen v· einbeziehen v· vernetzen v· verflechten v

    Es ist wie in einem Garten. Es gibt Pflanzen, die sich schön neben allen anderen Pflanzen entwickeln. Man muss sie ab und zu wieder in Form bringen, pflegen, und der Garten ist schön.
    Und dann gibt es Pflanzen, die im Laufe der Zeit alles andere überwuchern und nicht mehr zu bändigen sind. (Gab es nicht auch im „kleinen Prinzen“ so eine Pflanze?)

    Also ich denke schon, dass sich einige integrieren lassen, aber nicht alle.

    Dass die Parteien nun in türkisch Wahlwerbung machen, finde ich fatal.
    Natürlich gibt es z. B. bei Fahrkartenautomaten die Möglichkeit, die Infos in anderen Sprachen abzuholen. Das ist o.k. für Touristen. Aber wenn jetzt immer mehr explizit die türkische Sprache hier in De Einzug hält, dann ist es ein zu großes Zugeständnis an die Türken, dass die sich hier nicht mehr in deutsch, sondern in türkisch einrichten. Damit ist der Parallelgesellschaft natürlich Tür und Tor geöffnet.

  41. #51 menschefreund

    „Und dann gibt es Pflanzen, die im Laufe der Zeit alles andere überwuchern und nicht mehr zu bändigen sind.“

    Weia, wird ja schon fast langweilich, obwohl ich ein heiterer Misanthrop („Menschen“feind) bin, sprechen Sie mir hier zu 100 Prozent aus der Seele!

    Die Flora haben Sie abgehandelt, denken wir auch an die Fauna, die lieben Vögelein singen den lieben Schafen ein schönes Lied, Schafe und Wölfe hingegen … eine Eingliederung ist hier überaus schwierig, Tausende von Jahren bis kurz vor der Großen Kulturrevolution hätte man nie die Idee gehabt, die Diskriminierung zwische „Gefährlich“ und „Ungefährlich“ zu verbieten und gesinnungspolizeilich zu verfolgen, so wie es heuer gang und gäbe ist.

    In Sachen Tourismus halte ich sehr viel von Schildern in MEINER Muttersprache UND Untertiteln in Globalesisch.
    Wenn die Hafenbehörde jetzt jedoch NUR „Port Authority“ heißt oder das Arbeitsamt „Dschopp-Center“ – dann ist das eine Besatzung und nicht mehr mein Deutschland.

    Jemand kann aber niemals Deutscher sein, einen Paß sogar nachgeworfen bekommen UND noch ein Privileg einer Ansprache in Türkisch, Französisch oder Mandarin erhalten, so geht das einfach nicht.
    Das dokumentiert eben, daß das WELTOFFENE BUNT-Land kein Staat ist.

Comments are closed.