Ende vergangener Woche haben die skandalösen Vorgänge um die Mord-Drohungen linksextremer Faschisten gegen den stellvertretenden Bundesvorsitzenden Marc Doll das Vertrauen der FREIHEIT in die Führung der Berliner Polizei und hierbei in erster Linie in den Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) massiv erschüttert (PI berichtete). Die Partei hat nun am Samstag eine Demonstration am Brandenburger Tor für mehr Sicherheit und eine Stärkung der Polizei durchgeführt, was gleichzeitig aber einen völligen Strategiewechsel in der Sicherheitspolitik voraussetzt, als sie sich derzeit selbst unter CDU-Beteiligung in Berlin präsentiert. Neben Parteimitgliedern der FREIHEIT aus Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen waren auch Anhänger der Deutschen Konservativen unter den rund 100 Demonstranten.

Wie gefährlich Polizisten heutzutage in Deutschland angesichts der muslimisch-migrantischen Bereicherung leben, zeigt dieser Bericht bei Zukunftskinder: „33-jähriger Türke beißt Bundespolizisten in Lübeck“. Viele Fotos und ein ausführlicher Bericht von der Berliner Demo auf der Internetseite der FREIHEIT.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

18 KOMMENTARE

  1. 100 demonstranten für mehr sicherheit???

    da muss aber noch einiges aus dem ruder laufen, bis der pöbel aufsteht.

  2. Berlin: Verwaltung soll 2629 Stellen abbauen. Die Justizverwaltung soll sich Sachbearbeiter sparen, das Innenressort sogar Objektschützer. Und die Personalakten der Mitarbeiter in den verschiedenen Senatsverwaltungen sollen künftig zentral geführt werden.
    http://www.berliner-zeitung.de/landespolitik/sparvorgaben-in-berlin-senatsverwaltungen-sollen-2629-stellen-abbauen,10809308,16352752.html

    Mehr Sicherheit für Berlin ist reines Wunschdenken, solange Berlin von Etablierten regiert wird!

  3. 1 monsignore (13. Jun 2012 15:41)

    100 demonstranten für mehr sicherheit???
    ————-
    Tja wenn die Ignoranz und die Bequemlichkeit nicht wäre,solange aber der Kühlschrank voll und die Bude warm ist,wird sich die grosse Maße wohl schwerlich erheben.
    Lass erst mal die anderen machen,das kenn ich noch,ist gar nicht so lange her.
    Es geht uns leider,leider (noch) zu gut!!!!

  4. OT:

    Hoffentlich wird das rechtskräftig:

    Stasi-Schwein zu 5 Jahren verurteilt!

    Hotelier Hilpert zu mehr als fünf Jahren Haft verurteilt

    Für das Potsdamer Landgericht ist der Betrug des Hoteliers Axel Hilpert erwiesen. Er soll durch Förderungsbetrug mit dem Projekt „Resort Schwielowsee“ 14 Millionen Euro verdient haben. Es ist aber wahrscheinlich, dass die juristische Auseinandersetzung noch nicht beendet ist.

    (…)

    Der 64-jährige Hilpert, gut vernetzt in Brandenburgs Politik, einst DDR-Devisenbeschaffer im Koko-Imperium von Alexander Schalck-Golodkowski und Ex-Stasi-Mitarbeiter, hatte für das Projekt in den Jahren 2004/2005 eine Landesförderung von 9,2 Millionen Euro kassiert. Das Gericht folgte weitgehend der Anklage, wonach Hilpert die Fördersumme zum eigenen Vorteil in die Höhe trieb, in dem er die Kosten des Projektes, das real 24 Millionen Euro gekostet habe, auf 38 Millionen Euro künstlich aufblähte.

    Die Strafkammer geht zudem davon aus, dass damit nicht nur die reinen Investitionskosten gefördert wurden, sondern auch Millionengewinne zweier Hilpert-Firmen, die lediglich zwischengeschaltet waren. Dies aber, so wird im Urteil von Richter Dielitz betont, sei durch den Förderbescheid ausdrücklich ausgeschlossen worden. Als strafmildernd sah es die Kammer an, dass es das laxe Förderregime der Investitionsbank und deren fehlende Kontrolle dem Angeklagten leicht gemacht habe.

    Weiter hier:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/brandenburg/betrugs-prozess-hotelier-hilpert-zu-mehr-als-fuenf-jahren-haft-verurteilt/6744608.html

  5. … und mindestens einer von den „Piraten“ war dabei… wird der jetzt auch gesellschaftlich vernichtet. Pobereit und Stegenmann: Übernehmen!!

  6. Ja, leider wieder nur so wenig Beteiligung. Den Leuten geht es anscheinend immer noch sehr gut.

    Trotzdem, stehter Tropfen hölt den Stein.

    Für die Beteilgten war eine es gelungene Aktion.

    Wir wurden von sehr vielen Menschen gesehen.

    Nochmal herzlichen Dank an die Leute die von außerhalb (NRW, Sachsen) gekommen sind und uns unterstützt haben.

    Für alle die sich wieder darüber muckieren das keine 300 Leute oder mehr dabei wahren: Wann wart ihr das letzte Mal auf einer Demo???

    Cyrus

  7. DF und Die Konservativen werden fusionieren, wie man aus gut unterrichteten Kreisen hört.

  8. Das ist doch schon mal ein Anfang. Hauptsache, es gehen überhaupt einige dafür in die Öffentlichkeit.
    Bei noch besserer Vernetzung und Bekanntmachung wären bestimmt noch mehr gekommen.
    Auch PI lesen relativ wenige, aber die Wirkung ist schon jetzt gewaltig. Dabei denke ich nur an die überragende Informationsquelle in der gleichgeschalteten Medienlandschaft, sondern auch an die ganzen mitlesenden Redaktionen und Antifanten. Der Auftritt des Dortmunder Lehrers beispielsweise wäre doch sonst nie bekannt geworden. Wenn jetzt selbst im Arnsberger Regierungspräsidium (das zuständig für Dortmund ist) PI-videos analysiert werden, dann ist das schon bemerkenswert.

  9. Na bitte geht doch, weiter so !
    Sogar ein paar Nationalfahnen haben sich auftreiben lassen. 😉

  10. @ #6 Cyrus (13. Jun 2012 16:21)


    Für alle die sich wieder darüber muckieren das keine 300 Leute oder mehr dabei wahren: Wann wart ihr das letzte Mal auf einer Demo???

    Cyrus

    –> Samstag in Köln. 😀 Wo warst Du?

  11. Gute Aktion. Aber etwas mehr Öffentlichkeitsarbeit in Punkto Ankündigung, z.B. hier bei PI, wäre noch besser. Dann würden auch mehr Leute teilnehmen.

  12. #12 Matthes (13. Jun 2012 20:10)

    Sehr gut. Weiter so.

    Wann steht die gesammte Bevölkerung endlich auf gegen die islamistische Gewalt, Terror, Mord und Todschlag in Deutschland und Europa.
    Den dummen Dhimmis geht es noch zu gut?

  13. Wo sind wir in Deutschland hin gekommen?
    Das Volk der Dichter und Denker hat aufgehört zu denken.

  14. Wenn man auf die Doll-Steckbriefe des Konterfei von UmVolker Beck, des Imams aus der Nachbarmoschee oder eines wandelnden Sehschlitzes klebt, erfährt man, wie schnell sowas von der Staatsmacht entfernt werden und wie eifrig die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnehmen kann.

  15. @#5 MAt (13. Jun 2012 16:14)
    Welcher Pirat war da? Behauptest Du das jetzt einfach so oder kennst Du die Person?

  16. @#6 MAt

    Wenn du mit „Pirat“ den Jungen vorne im Bild mit dem grünen Shirt und dem Sprechrohr meinst, dann sei dir sicher es ist keiner.
    Das bin ich und ich werde in drei Monaten in die Freiheit eintreten.

Comments are closed.