Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) hat aus Afghanistan einen Teppich mitbringen lassen, da er nicht mehr in seine Linienmaschine paßte – Flugzeuge in Kabul müssen schnell steil in den Himmel -, ein Fahrer, der ihn später direkt aus einer anderen, einer BND-Maschine abholte, hat ihn nicht verzollt und Niebel zunächst auch nicht. Schlimm, schlimm. Das verlogene Medien- und kindische Polit-Kaspertheater spielt nun wieder auf allen Kanälen. Schon wird über Rücktritt fabuliert. 

Die Kanzlerin ist nicht amüsiert, die SPD und der berüchtigte Volker Beck (Grüne) forderten Aufklärung im Bundestag, die dpa hat die Vermutung angestellt, der Teppich könne Kinderarbeit sein, was wiederum der Minister in politkorrekter Sprache zurückwies. Da er selber aus Sicherheitsgründen nicht auf den Basar gehen konnte, habe ein Mitarbeiter der Botschaft daraufhin einen vertrauenswürdigen Händler empfohlen, bei dem ich davon ausgehen konnte, dass er alle Sozial- und Umweltstandards einhält.

Was für eine erbärmliche Republik, was für eine erbärmliche Presse! Der entgangene Zoll hätte gerade mal um die 100 Euro betragen, eine Summe, die jeder Bundesbürger bei Auslandsreisen schmuggelt, wenn er kann. Vor allem aber, haben wir keine wichtigeren Probleme? Gerade über dieses Wochenende werden wieder den spanischen Banken 40 Milliarden Euro zugeschubst, es gibt keine aktuelle Stunde im Bundestag und keine Diskussionen in den Medien. Bevor wir uns weiter aufregen, hier ein paar klügere Leserbriefschreiber aus der FAZ zum Thema:

Wolfgang Schlage:

Spontan geht nichts mehr in dieser zerwalteten Welt.  Die Welt ist durch Steuerbehörden, Zollbeamte, Geldwäsche-Fahnder und andere Obrigkeiten inzwischen so reglementiert, dass ein Spontan-Kauf einen ins strafrechtliche Terrain bringt. Wer nicht straffällig werden will, kann sich spontanes Handeln abgewöhnen und hat seinen Anwalt am Händi immer bereit – vermutlich mehrere: Strafrechtler, Steuerrechtler, Zollexperten. Und viele mehrseitige Formulare griffbereit zum Anmelden, Deklarieren, Versteuern, Verzollen. Das ist schon eine traurige Welt, nicht nur für Herrn Niebel. Entschuldigt das Herrn Niebel? Wohl nicht, als Teil des Systems hätte er es besser wissen müssen. Aber es wirft einen traurigen Blick auf unsere moderne kontrollierte Existenz.

Herbert Sax:

Mal davon abgesehen dass es dumm war, sollten wir die Kirche doch bitte im Dorf  lassen. Die SPD will eine aktuelle Stunde im Bundestag zu diesem Thema. Wie rührend sie sich um geschätzte 200 € sorgt, die der Zoll vermutlich in die Staatskasse überweist nach Niebels Selbstanzeige. Mir wäre eine aktuelle Stunde im Bundestag lieber die sich mit dem permanent fließenden Finanztransfer im Milliardenmaßstab beschäftigt, z.B. nach Griechenland und jetzt wohl bald auch nach Spanien. Die SPD hat dafür aber keine Zeit, denn sie muss sich ja um die 200 € des fliegenden Teppichs kümmern und Hollandes Hintern abwischen.

M Bauer:

Wichtiger aber: noch sagt dieses absolut lachhafte Affaerchen (es ist eigentlich noch nicht einmal ein Affaerchenchen) irgendetwas ueber den Verstand irgendwelcher Politiker oder BND Chefs aus. Es ist eine absolut laecherliche Fussnote und Randnotiz, passend etwa fuer SPAM auf SPON. Es sagt vielmehr etwas ueber das Versagen der Filterfunktion deutscher Medien aus: Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Meine Damen und Herren, wir befinden uns in der schwersten Krise seit dem 2. WK und diese droht das politische Gesamtgefuege in Europa durcheinander zu wirbeln. Sie beschraenken sich auf tagespolitische Kommentare hierzu (anstatt umfassender Diskussion und Erklaerung der Grundlagen) und lassen sich nun ueber einen daemlichen TEPPICH (!!!!!) aus?? Ja gehts denn noch??

Ulrich Hofmann

Wir machen ihn/sie usw. fertig – zur Ablenkung – das ist die Marschrichtung! Wenn was auftaucht, was sich gegen eine unliebsame Zielperson verwenden läßt, dann Feuer frei! Hauptsache es bleibt was hängen, oder im günstigen Fall wird das Zielobject eben abgeschossen! Und weiter, der nächste! Ja, kann man so machen und auch verargumentieren! Politik im 21. Jahrhundert! Alles und jedes kommt auf den Markt und wird entsprechend behandelt. Irgendwie erinnert mich das an die Zeiten der Hexenverbrennung oder der Franz. Revolution. Beim geringsten Verdacht oder dem Nachweis eines Vergehens – Rübe ab – und das Volk jubelt! Oder die Partei, welche auch immer! Und es gibt immer einen Sprecher, der es verkündet und die Massen heiß macht! Fazit – nach dem nächsten Machtwechsel gehts genau so weiter! Nur die Akteure wechseln! Eine tolle Perspektive! Und in der Zwischenzeit werden internatinale Verträge ausgehebelt, heilige Kühe von gestern geschlachtet, unser Volksvermögen solidarisch in Europa verteilt – nur das interessiert keiner mehr! Super!

Es soll aber nicht verschwiegen werden, daß die Mehrzahl der sozialistischen Kleingeister und Korinthenkacker auch in der FAZ für Strafe und Rücktritt ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Das mit dem Teppich sehe ich ähnlich. Ich war auch schon mal im Ausland und bei Tabak und Alkohohl weiß man, was man mitnehmen darf und bei ausgestopften Vögeln würde ich sowieso vorher (bevor ich sowas kaufe!) beim Zoll fragen. Aber bei einem Teppich hätte ich an alles Mögliche gedacht, nur nicht das der zu verzollen ist. Im Grunde habe ich durch Niebels Fehler gelernt.

    Aber seht es einfach mal so: Die stolpern über die Gesetze, die sie selbst machen.

  2. Dinge klein oder groß rechen das können Politiker sehr gut! Ganz so wie es ihnen passt. Ein afghanischer Teppich in dieser Größe für nur 1000 Euro wer soll das glauben?

    Ich glaube nicht das Niebels fliegender Teppich nur 1000 Euro gekostet hat bzw. wehrt ist. Kosten solche Teppiche dieser Größe nicht sonst 10.000 bis 15.000 Euro.

  3. So, so – einen „vertrauenswürdigen Händler“ habe man dem Herrn Hauptmann d.R. empfohlen. Warum eigentlich ? Die Vertrauenswürdigkeit von Teppichhändlern ist doch sprichwörtlich !

  4. Es ist in der Tat eine völlige Lächerlichkeit, wegen so einem kleinen blöden Teppich ein derartiges Fass aufzumachen.
    Sind wir denn jetzt schon mitten im Sommerloch?

  5. Es geht nicht um 200€, sondern um die Tatsache, wie dummdreist diese Herrschaften Privilegien für sich in Anspruch nehmen, von denen sie glauben, sie stünden ihnen zu.
    Das zu sehen hindert aber so manchen die Vereinsbrille.

  6. Dabei wird nichts in dieser Bananenrepublik dringender benötigt als Teppiche, unter die man alles kehren kann, was sich nicht durch Aussitzen erledigen lässt.

  7. „Das verlogene Medien- und kindische Polit-Kaspertheater spielt nun wieder auf allen Kanälen.“

    Schön formuliert! Diese hypocrats treiben sich selbst (und damit auch alle Deutsche) immer mehr in die Lächerlichkeit.

    Sie sollten mit politisch inkorrekten Ausdrücken zugebombt werden, dass ihnen auch STAHLHELME nichts mehr nützen.

  8. Ich kann den Niebel absolut nicht leiden, aber hier wird wirklich mal wieder medial übertrieben!

  9. Ich kann maicht wirklich behaupten, dass ich diesen Niebel mag. Jemand, der dafür plädiert hat, das Entwicklungshilfeministeriums abzuschaffen (womit er sogar Recht hatte), um dann aber wenig später auf dem Chefsessel genau dieses Ministeriums Platz zu nehmen ist alles, aber nicht glaubwürdig.

    Dennoch: Die Angriffe von SPD und Grünen gegen ihn wegen dieser Lappalie sind lächerlich, nein sogar widerwärtig. Offensichtlich geschieht das alles, um von dem eigenen Versagen und vor allem von den wirklichen Probleme abzulenken. Denn was sind denn schon 40 Milliarden vergeudete Euro (den Betrag kann sich eh keiner vorstellen) gegen 100 beim Zoll „gesparte“ Euro.

  10. Klar, Theater.
    Trotzdem könnte er zurücktreten, die FDP schafft den Posten wie versprochen ab und alle sind glücklich…

  11. Klar ist die Empörung der Opposition angesichts der schweren Schuldenkrise unverhältnismäßig und sogar dreist
    Trotzdem sind nach Abzug des Freibetrages etwa 800 € zur der Berechnung des EU Einfuhrzolles heranzuziehen. Auf diese 800 plus Zoll kommt dann noch die 19% Märchensteuer.
    Wenn Kassiererinnen wegen Pfandbons fliegen oder weil sie eine alte Frikadelle essen und das hier abgefeiert wird oder auch Kotzdemirs privat verflogene Bonusmeilen angeprangert werden – dann gilt das auch f.
    Gutverdiener Niebel. PLUS Strafe wg. illegaler Einfuhr.

  12. Tja, dumm gelaufen.

    Strafe muss sein, auch für Niebel.

    Die kläffenden Wadenbeisser vom Schlage eines pädo-sex-legalisieren-wollenden Herrn Volker Beck sollte man allerdings geflissentlich ignorieren oder eben mit den passenden Hinweisen auf deren politische Lobbyarbeit -gell, Herr Beck?- planieren.

    Und…klar ist der Teppich von kleinen Kinderhänden geknüpft.

    Edle Teppiche haben nunmal kleine Schlingen und je kleiner die Schlingen sein sollen, desto kleiner müssen die knüpfenden Händchen sein.

    Wenn Niebel den Teppich ordentlich entlohnt hat, ist dagegen auch nichts einzuwenden.
    Wenn er ihn denn ordentlich entlohnt hat… 😉

    Oder wer plärrt, wenn Schüler bei uns ihr Taschengeld mit dem Austragen von Zeitungen aufbessern?

    Herr Beck wohl nur, wenn der Bub sich dabei nicht bückt…

  13. #3 A.Monk (09. Jun 2012 15:04)
    Es geht nicht um 200€, sondern um die Tatsache, wie dummdreist diese Herrschaften Privilegien für sich in Anspruch nehmen, von denen sie glauben, sie stünden ihnen zu.
    Das zu sehen hindert aber so manchen die Vereinsbrille.

    ——————–

    Genau so sehe ich es auch.
    Niebel wurde beim Wulffen erwischt. Das ist der Punkt.

    Hier noch etwas zu Niebel:

    26.01.2012
    Vorwurf der Untreue
    SPD-Abgeordneter zeigt Niebel an

    Eklat im Bundestag: Entwicklungsminister Dirk Niebel gerät wegen seiner Personalpolitik weiter unter Druck. Der SPD-Abgeordnete Sascha Raabe hat den Liberalen wegen des Verdachts der Untreue angezeigt. Hintergrund ist eine umstrittene Stellenbesetzung. Die FDP spricht von einer Hetzkampagne.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811562,00.html

  14. Diese Teppichstory sagt viel mehr aus über Linke und Grüne als über Niebel.

    Haben unsere Volksverräter keine anderen Probleme ?

    Die meisten Leute hier in D sehen das wahrscheinlich genau so.

  15. Wenn Niebel den Teppich ordentlich entlohnt hat, ist dagegen auch nichts einzuwenden.
    Wenn er ihn denn ordentlich entlohnt hat… 😉

    Nö, nicht Niebel hätten den Teppich regulär bezahlen müssen, sondern der Händler bei dem er den Teppich kaufte. Der hätte die Arbeiter regulär entlohnen müssen.

    Aber das wirst du jetzt nie mehr klären können.

    Google mal nach „Deichmann Indien“ dann wirst du etwas finden über die Arbeit eines Mannes und dann wirst du eine Vorstellung haben, wie viel Zeit und Mühe man investieren muss, um in dieser Richtung sauber schaffen zu können.

  16. Die Inquisition ist wieder erwacht.

    Ach wie schön ist es doch einen anderen zu „steinigen“.

  17. Der Wahlkampf hat offensichtlich für die SPD und die Grünen schon begonnen!

    Herr Öztemir der Bonusbetrüger sollte nicht mit Steinen werfen.

    Sehr geehrter Herr Oppermann von der SPD!

    Sie haben ja schon etliche Konkurrenten fertig gemacht, Freiherr zu Guttenberg, Schavan noch nicht , Niebel vielleicht?

    Niebel soll eine Strafe zahlen , er ist erwischt worden dann ist das erledigt.

    Nur „Ihre“ Anwesenheit im Parlament kostet den Steuerzahler ständig Geld und Sie verfehlen Ihren Auftrag( Henker von Berlin gibt es nicht mehr) !

    Ich hoffe, dass Ihnen nicht so was mal passiert. Wie heißt es doch so richtig, „ganz schön link(s), linke Bazille“.

  18. Mir will hier nicht in den Kopf warum man Herrn Niebel in Ruhe lassen sollte? Ist es nicht völlig egal aus welcher Partei die Diebe und Betrüger kommen? Dieb bleibt Dieb, Betrüger bleibt Betrüger.Und wenn sich die nutzlosen Taugenichste selbst kreuzigen, umso besser. Ja, die Schuldenkrise ist wichtiger, aber auch dort vernichten dieselben Parteien gerade Eure Renten und Euren Wohlstand.

  19. Die Opposition sollte sich lieber um die Schuldenkrise kümmern.
    Trotzdem: Wer will das Ötzi demir gehen soll wg. BONUSMEILEN
    Missbrauch oder normale Angestellte ihren Job verlieren wg. einem Euro Pfand oder einer alten Frikadelle, der muss hier verlangen :
    Nach Abzug des Freibetrags etwa 800 euro mal EU Satz Einfuhrzoll f. Textilien aus Asien und das ganze zusammen mal 19 % Märchensteuer plus Strafe wg. illegaler Eifuhr.
    Gilt f. Geringverdiener,also auch f. Niebel

  20. #12 Wolfgang (09. Jun 2012 15:26)

    Deichmann ist Privatmann, der geht mich nichts an.
    Es ist alleinige Sache des Indischen Staates, dafür zu sorgen, dass Deichmann die Gesetze in Indien einhält.
    Ob ich dem seine Schuhe kaufe, ist eine andere Sache.

    Niebel ist ein Vertreter des Deutschen Volkes, dazu noch einer, der als Entwicklungshilfe-Minister vorgibt, sich für die Armen einzusetzen.
    In dieser Funktion war er auch in Afgh. und nicht als Touri.
    Hier gelten andere Massstäbe, und zwar die, dass Niebel bei seinem Anspruch einen seriösen Händler auszuwählen hat, der seinen Arbeitern nach afgh. Massstäben und Gesetzen anständige Löhne zahlt.

  21. Was dem einen sein Teppich, ist den anderen der goldene Dolch aus Qatar.

    Apropos Qatar: während gestern russische Stürmer den Bayern einmal demonstrierten, wie man Torwart Cech 4 Dinger im regulären Spiel einschenkt, wurde Qatar einmal mehr seiner führenden Rolle im Weltfussball, die es zum Ausrichter einer Fussball-WM nachgerade prädestiniert, gerecht:

    http://www.kicker.de/news/fussball/wm-quali/wm-qualifikation-asien/2011-13/4/1429014/torschuetzen_katar_suedkorea.html

  22. Hat jemand Studio Friedman gesehen?

    Mit der Frage

    Gehört der Islam zu Deutschland?

  23. Dirk Niebel!! Ist der beser, schlechter oder einfach nur Dümmer wie die Masse der anderen Politiker aus CDUSPDFDPGRÜNELINKE unsere „Geliebten“ Volkszertreter!
    Ich bin sicher das man von fast jedem dieser „Mischpoke“ ähnliche Sachen finden würde . Es muss sich nur ein Neider finden der demjenigen eine auswischen will!

    OT
    Die GDL Division Berlin ist endlich gegründet worden! Hier die Vorstellung des Leiters des Stützpunktes

    Vorstellung der GDL Division Berlin

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch, Antiislamisch, Proisraelisch

  24. Man ist das lächerlich. Haben wir sonst keine Probleme? Typisch für die Grünen!

    Schön die Bevölkerung aufstacheln!

    Naja, zu mehr reicht’s sowieso nicht.

    Wegen solcher Probleme beneidet uns das Ausland!

    Eurokrise, zig Mrd Schulden und wir Deutschen haben nix anderes zu tun,als uns um 9 qm Teppich zu beschäftigen.

    Weiter so Deutschland!

  25. Schon tausendmal gebracht:
    http://demokratischrechts.wordpress.com/2008/06/23/kindersex-ist-menschenrecht-volker-beck-grune/
    und das Kretur lässt sich über Niebels Teppich aus- ach ja, ist ja auch ein Grüner, und die haben nun mal Sonderrechte in Schland. Apropo: Warum ist eigentlich noch Sigi Pop(p), also der rote Erzengel Gabriel im Amt???
    War da nicht mal was mit VW?
    >1. Fettel Gabriel hat doch auch VW um 100.000 abgebettelt, als das niedersächsische Wahlvolk ihn aus dem Amt gejagt hat.
    100.000 Euro von VW
    “Um Cones rankten sich in Hannover Gerüchte. Die Zwei-Mann-Firma, die Gabriel
    zusammen mit einem Anwalt in Halle betrieb, sei nur gegründet worden, damit der damalige Oppositionschef im niedersächsischen Landtag eine Geschäftsbeziehung zum Landesunternehmen VW verschleiern konnte.”
    http://www.stern.de/politik/deutschland/klimapolitik-die-vw-connection-des-sigmar-gabriel-608921.html
    und ein Ballermannflug, den aber „einen weiter“

  26. Und hier ist er, der Ballermannflug eines grossmäuligen Erzengels:
    http://tinyurl.com/ye42nd2
    Kurz vorher brabbelte diese verlogene Trommel:
    Wenn wir nicht sofort etwas gegen das CO2 tun, werden uns unsere Enkel dafür verfluchen.
    Weiteres zu diesem verlogenen Gewerf: Eingabe auf Google: Sigmar Gabriel Flug Mallorca.
    Gibt ganz schön Lesestoff!
    Und damit kein Grüner auf dumme Gedanken kommt:
    http://tinyurl.com/yatl57z
    Geht um den Brasilienflug der grünen Künast und Tritt Ihn.
    Die gleichen, verlogenen Ratten
    Gruss

  27. #17 Wilhelmine (09. Jun 2012 15:37)

    Ah, wieder mal jemand, der die Erkenntnisse von Dr. Miriam Heigl und ihrer GenossInnen in PROKLA hinsichtlich des neuen revolutionären Weltsubjekts nachvollzogen hat…

    Wollen wir hoffen, dass die Amerikaner noch eine Drohne für Dortmund übrig haben.

  28. Von diesem Fall einmal abgesehen sollte diese Vielfliegerei von Ministern und Abgeordneten auf Steuerzahlerkosten endlich überprüft und reduziert werden.

  29. Gesetze, Steuern, Zölle, den Gürtel enger schnallen, das Verbot vom Kauf von Hehlerware(Steuer CD), usw. gilt nur und ausschließlich für Stimmvieh.
    Politiker und Bundespräsidenten sind davon befreit.

  30. @ # 15 gefos (09. Jun 2012 15:35)

    Mir will hier nicht in den Kopf warum man Herrn Niebel in Ruhe lassen sollte?

    Ja ist klar, die Grünen fordern Aufklärung, das sind ja auch diejenigen in der Gesellschaft, die nie etwas falsch machen!

    Hätten wir die Grünen nicht, könnten wir immer noch unseren Sprit leichter bezahlen.

    Der Teufel soll sie holen, ***** doch auf den Teppich…

    Niebel ob man ihn nun mag oder nicht, ist von Oppermann (SPD) zum Abschuss freigegeben, bis er „erledigt ist“…

    Und abgesehen davon,

    welcher „Politiker“ ist in Deutschland nicht korrupt?
    Einfach alle .

  31. @ #23 Stefan Cel Mare (09. Jun 2012 15:47)

    Ich hab‘ gar nichts gegen Drohnen 😉

  32. Da kommen noch mehr Probleme auf dem afghanischen Teppich angeflogen.

    Ausländische Helfer der Bundeswehr

    Bis zu 3000 Afghanen könnten Asyl bekommen

    na Klasse, inklusive Familienzusammenführung heißt das, bis zu 30000 nicht zu integrierende Islam-Probleme mehr in der Bunten Republik. Wir haben ja noch nicht genug Probleme mit dem Islam, nein die deutschen „Eliten“ müssen in Deutschland mal wieder alles bis zur endgültigen Katastrophe treiben.

    http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/auslaendische-helfer-der-bundeswehr-bis-zu-3000-afghanen-koennten-asyl-bekommen_aid_764681.html

    http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/auslaendische-helfer-der-bundeswehr-bis-zu-3000-afghanen-koennten-asyl-bekommen_aid_764681.html

  33. Das sind immer so die Geschichten, bei denen ich hoffnunglos werde.

    Diese leicht zu erhitzenden Neidhammel, wie sie sich auch im WO Kommentarbereich tummeln, bilden genau die Masse Mensch, die der tyrannische Nanny Staat braucht.Leicht zu beeinflussende Spitzel und Denunzianten, selbstgerechte Heuchler immer bereit einen Mob zu bilden, wenn es „reputierlich“ ist.

    Dem Artikel von Götz Aly zu den linken Wurzeln der Nazis stimme ich nicht in allem zu. Was die sozialistische Neidgesellschaft angeht, hat er aber auf den Punkt getroffen.

    Gruselig!

  34. @ BePe,

    was die afghanischen Helfer der Bundeswehr angeht, bin ich echt gespalten. Wenn sie vor dem Abzug keinen Selbstmordanschlag verüben, sind ihre Familien dran. Sie sind durch uns in diese Lage gekommen.

    Von einer echten Sicherheitsüberprüfung darf man leider nicht ausgehen. So kann natürlich jeder hier eingeschleust werden.

    Die ganze Afghanistansache ist vergeigt worden und aus einer falschen Analyse am Anfang, kann überhaupt keine richtige Antwort kommen.

    Ich wünschte unsere Soldaten wären schon zuhause!

  35. Wir erwarten von jedem Zugewanderten das er sich an die hiesigen Gesetze hält, ohne wenn und aber und lamentieren das sie es nicht machen!

    Kommt der Niebel daher und meint hiesige Gesetze gelten für Ihn nicht! Der Typ ist schlicht und einfach Dummdreist! (Wie so viele in der fdp)

    Wenn ich mal aus Lu. Zigaretten mitbringe und die Freimenge überschreite brenn ich wie ein Luster.

    Die kolportierten 200Teuro Strafe halte ich für ein Gerücht.
    Verdoppelung des Kaufpreises plus Steuer und Strafe ist vermutlich stimmiger!
    Wat Grüne und wer auch immer labern spielt keine Rolle.
    Der Typ hat in Deutschland geltende Gesetze gebrochen! Punkt

    Lu = Luxemburg
    brenn = zahle
    Luster = Deckenlampe
    labern = reden

  36. #29 JeanJean

    Diese Teppich-Affäre ist nee Lachnummer, wenn man sich anschaut was unsere PolitikerInnen sonst so verbrechen. Dieselben Politiker die sich jetzt wegen der paar Euro aufregen, veruntreuen Milliarden an Steuerkohle um irgenwelche Multikulti-Utopien zu finanzieren. Oder siehe z.B. aktuell die Masseneinwanerung der Zigeuner ins BRD-Sozialsystem. Oder ESM, ESFS, Solarförderung, Energiespalampen usw.usf..

  37. Eigentlich ist die Sache ja lächerlich, aber er sollte wegen „Dämlichkeit im Amt“ zurück treten. 😉

  38. @ #32 BePe (09. Jun 2012 16:10)

    Haha vorher habe ich im Radio gehört die 17 Chefs der Eurostaaten wollen heute „per Telefonkonferenz“ beraten, wie Spanien zu helfen sei .

    Da lach ich mich doch kringelig!

  39. @ #33 drei_komma_einsvier (09. Jun 2012 16:11)

    Nö, damals wegen seiner Aussage „5 vor 12 für Israel“ hätte er zurücktreten müssen!

    Aber nicht wegen eines Teppichs.

  40. @#34 Wilhelmine,

    höhö

    die armen Übersetzer… Oder werden die etwa alle auf Englisch durcheinander radebrechen???

    Na Mutti hat ja nur ein zwei Sätze, die sie in Englisch aufnehmen und als Bandschleife abspielen lassen kann.Zwischenzeitlich kann sie sich mit dem Teppich befassen.

  41. #30 JeanJean

    Die ganze Afghanistansache ist vergeigt!? Die West-Eliten haben praktisch alles vergeigt was sie in den letzten 20 Jahren angefangen haben! Angefangen vom Balkan, über den Irak, Tunesien, Ägypten und jetzt ganz frisch Syrien!! Was hat uns dieses Unvermögen der West-Eliten eingebracht, dass der Islam jetzt angeblich zu Deutschland gehört, der halbe Balkan inklusive aller west-europäischen Städte islamisiert werden, und ganz Nord-Afrika von den Moslembrüdern beherrscht werden. Und das wir Deutsche jetzt unsere Kultur und Identität als Vokk aufzugeben haben zugunsten einer Multikulti-Gesellschafft. Die sollen die Bundeswehr endlich überall abziehen, und nirgends mehr militärisch eingreifen, sondern die Grenzen dicht machen.

  42. #28 BePe (09. Jun 2012 15:53)

    Bis zu 3000 Afghanen könnten Asyl bekommen

    Das ist genauso eine unverschämte Ablenkungs-Nr. wie der alberne Teppich… laut offiziellen, also verniedlichend kleinrechneten Zahlen sind allein nur im laufenden Jahr 2012 (Stand April!) schon 18.650 Asylbewerber™ gekommen:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/

    Herkunftsland No.1: natürlich Afghanistan!

    das ist ungefähr so, als wenn der spielsüchtige Ehemann abends nach Haus kommt und seiner Frau gesteht € 20,- verdaddelt zu haben – ihr aber verschweigt, dass Rest des Monatslohns auch schon komplett verzockt ist…

  43. Wieviel kostet es eigentlich pro Stunde ein ganzes Parlament zu beschäftigen, und wer bezahlt das? Hm? Hmmm?

  44. Hätte nie geglaubt, dass irgendwann der Tag kommt, an dem ich den unausstehlichen Niebel in Schutz nehmen muss. Unsere Presse hat einen irreparablen Dachschaden. Und unsere Politik auch.

  45. Nein Kewill, definitiv nein zu Deiner Auffassung.

    Zitat:
    Der entgangene Zoll hätte gerade mal um die 100 Euro betragen, eine Summe, die jeder Bundesbürger bei Auslandsreisen schmuggelt, wenn er kann.
    Zitat Ende.

    Das sagt viel über Dich aus, aber nichts über uns restliche Deutsche.
    Auch ich habe noch niemals irgendetwas geschmuggelt, dies ergibt sich auch automatisch aus meinem Selbstverständnis als Deutscher.
    Gelten unsere Gesetze nun für alle oder dann für bestimmte Herren selektiv „nicht“?

    Jedem Beamten welcher sich hier der Vorteilnahme auch nur um einen Euro schuldig macht droht die Kündigung.
    Bei einem Minister sollen da plötzlich erweiterte Maßstäbe angelegt werden? Wieso?

    Im Gegenteil!
    Angeblich sollen das doch Vorbilder für uns einfache „Deppen“ (Klarsprache anstatt Michel) sein.

    Wenn die selbsternannten Vorbilder sich gesetzesuntreu Verhalten dann sollten Sie eigentlich härter bestraft werden als wir „Deppen“

  46. Danke für den guten Artikel. Ich möchte noch anmerken dass Niebel eine sehr gute Arbeit macht und im Ministerium aufräumt und deshalb absolut unbeliebt ist. Leuthäusser-Schnarrenberg hinterlies einen uneffizienten ideologischen Sauhaufen im Ministerium.

  47. Das angeschlagene spanische Bankensystem soll nach Angaben der österreichischen Finanzministerin Maria Fekter bis zu 100 Milliarden Euro bekommen.

  48. 20 % Zoll auf Waren aus Afghanistan.

    Mein Gott super Entwicklungshilfe egal was sie produzieren in D können sie es nicht verkaufen.

  49. Mit einer Nachverzollung dürfte es nicht allein nicht getan sein, normalerweise kommt da nach eine saftige Strafe dazu, weil er den Teppich bei der Einreise nicht vorschriftsgemäß angemeldet hat.

  50. #1 Wolfgang
    (09. Jun 2012 14:49)

    Das mit dem Teppich sehe ich ähnlich. Ich war auch schon mal im Ausland und bei Tabak und Alkohohl weiß man, was man mitnehmen darf und bei ausgestopften Vögeln würde ich sowieso vorher (bevor ich sowas kaufe!) beim Zoll fragen. Aber bei einem Teppich hätte ich an alles Mögliche gedacht, nur nicht das der zu verzollen ist. Im Grunde habe ich durch Niebels Fehler gelernt.

    Die Warenfreimenge beträgt bei Einfuhren aus Ländern außerhalb der EU 430 €uro und sind bei der Einreise anzumelden.

    Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

    So ein Vielreisender wie der Herr Niebel sollte das wissen, von Otto Normalbürger erwartet man das auch.

  51. Zur Erinnerung, genau dieses Ministerium, welchem er vorsitzt wollte er abschaffen. Nun ist er dessen Minister.
    Aber zum Thema. Jedem dem so etwas passiert geht man an die Eier. Mein Mitgefühl hält sich also in Grenzen.

  52. Wenn’s nach den Befindlichkeiten einer Frau Merkel und ihrer Freundin Elfriede Springer ginge, dann hätten wir nicht schwarz/gelb sondern schwarz/grün. Das dürfte auch für die nächste BT-Wahl heimliches Wahlziel bleiben, auf das fleißig hingearbeitet wird.
    Es ist allgemein üblich, dass sowohl unsere Spitzenpolitiker wie auch ihr Gepäck um die Zollabfertigung herum geleitet werden. Bei Berücksichtigung dieses Umstandes bleibt also nur die Möglichkeit der nachträglichen Zollanmeldung.

    Durch Weglassen dieses Umstandes – wenn’s aus anderen Gründen gerade passt – wird ne Top-Story draus. So wird „Politik“ gemacht.

  53. Vielleicht merken sie nicht einmal, dass der Teppich mit Hightech-Mikros verwanzt ist…

Comments are closed.