Kleinparteien im digitalen Zeitalter

politik-digital.de hat drei Kleinparteien befragt, wie sie das Internet nutzen und welche Möglichkeiten sie sehen, damit ihre Themen zu kommunizieren und bekannter zu werden. Hintergrund für diese Reportage ist der historische Erfolg der Piraten, urplötzlich wie Phoenix aus der Asche in einige Länderparlamente gestiegen zu sein. Kann man es durch eine gelungene Internetpräsenz schaffen, schnell ins öffentliche Bewusstsein zu kommen, und wie wichtig sind daneben die klassischen Methoden wie Kundgebungen, Demonstrationen und Infostände? Sebastian Frankenberger von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Michael Stürzenberger von der Bürgerrechtspartei für mehr Freiheit und Demokratie (DIE FREIHEIT) sowie Michael Maercks von der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) haben zu dem Thema Stellung bezogen.