Im Norden Afghanistans kamen am Dienstag 160 Schülerinnen ins Krankenhaus, nachdem ihre Klassenzimmer offensichtlich mit einem Gift versprüht waren. Die Polizei bezichtigt die Taliban der Tat.

Es ist gerade eine Woche her, daß an einer anderen Schule 120 Schülerinnen krank wurden, nachdem sie Wasser aus dem Schulbrunnen getrunken hatten, der ebenfalls vergiftet war. Auch hier werden die Taliban beschuldigt, die ihrerseits behaupten, die Amerikaner und die NATO steckten hinter den Giftattacken, was natürlich lächerlich ist. Jeder weiß, daß der Islam, die Religion des Friedens, junge Gebärmaschinen möchte und deshalb Bildung für Mädchen als unnötig ansieht und nach Kräften verhindert – auch in Deutschland übrigens.

image_pdfimage_print

 

42 KOMMENTARE

  1. #1 Berger1

    Es gibt und muss Bessere Wassersysteme geben
    ——————————————–

    Kulturen die Rückständig sind, aber dennoch die Welt beherrschen wollen, fordern zunächst bessere Waffensysteme, nicht Wassersysteme.

    Der Westen baut Brunnen, und vergiftet sie nicht.

    Der Islam tötet die eigenen, um es den anderen anzukreiden.

    Ein perfides Spiel.

  2. Solche religiös-inspirierte Taten sind doch immer wieder der beste Beweis dafür, daß der Islam keinen göttlichen Ursprung haben kann. Welcher Schöpfer würde seine Schöpfung dazu auffordern, seine Schöpfung zu töten? Doch nur ein Satan oder nicht?

  3. Nach dem Abzug der westlichen Truppen wird alles so sein wie zuvor.

    Als der Westen sich ganz zu Beginn entschied, in Afghanistan die Scharia zuzulassen,den Islam als Kraft des Guten zu definieren, ist das Schicksal dieser Mädchen besiegelt worden.

    Die völlig idiotische COIN Strategie hat obendrein noch zum Tod westlicher Soldaten geführt und den Taliban in die Hände gespielt.

    Alles sinnlos. Wenn der Westen als geschlagen abzieht, wird dieser Sieg des Islam unsere Feinde so beflügeln wie es der 11. September tat.

    So wie die Sache gelaufen ist, haben unsere Truppen am Hindukusch die Freiheit des Islam sich im Westen auszubreiten verteidigt.Afghanistan ist kein bisschen freier geworden, der Westen dafür islamischer.

    Ein Desaster.

  4. Sasha Baron Cohen hat in seinem Film die Mentalität der Muslime genau richtig getroffen:

    „Bei Allah, es ist ein Mädchen. Wo ist der Abfalleimer?“

  5. Islam bedeutet Frieden. Friedhofs Frieden.
    Eine Variante des Zyklon B etwa?
    Wie nazistisch sind die Koranschüler/Taliban?
    Und wo sind die islamischen Protest-Lichterketten quer durch ganz Afghanistan oder von Dakar bis nach Jakarta?

  6. Am Hindukusch haben unsere Truppen die Rückkehr der Taliban vorbereitet und die Sippe des Präsidenten hat sich unter den Augen des Westens unvorstellbar bereichert. Hoffentlich wird man jetzt nicht noch Syrien „befreien“. Die Muslime können sich nur dann selbst befreien, wenn eine ausreichend große Zahl endlich erkennt, was Islam wirklich bedeutet, die Knechtung des Individuums seit fast 1400 Jahren, zu Lasten eines funktionierenden Gemeinwohls.

    Irak, Afghanistan, Libyen, Arabischer Winter, der Westen sollte endlich begreifen, daß es von außen nicht funktioniert. Er sollte aber seine eigene Zivilisation vor dem Islam schützen.

  7. Wichtiger Termin!!!

    Köln: Gegenkundgebung angemeldet !

    Der salafistische Hassprediger Pierre Vogel will am 9. Juni in Köln öffentlich sein islamistisches Weltbild verbreiten. Nach den Ausschreitungen von Solingen und Bonn und den islamistischen Mordrohungen im Internet gegen PRO-Mitglieder und Journalisten kann es deshalb nur heißen:

    Grundgesetz statt Scharia: Salafisten in die Schranken weisen! Auf zur PRO-Mahnwache gegen den Salafisten-Aufmarsch! Nähere Infos folgen in Bälde auf den Seiten der PRO-BEWEGUNG.

    http://www.pro-nrw.net/?p=8625

    Nie wieder Faschismus!
    Islamisierung stoppen!

  8. Was sind das nur für Menschen? Was ist das für eine „Religion“ und „Kultur“, die sie antreibt? Haben die kein Gewissen, das sie bei manchen Untaten bremst?

  9. OT
    aber schaut euch das mal an….

    Halte nichts von der Partei aber man kann es auch übertreiben.Es gibt keinen Grund ihnen das Recht auf Meinungsfreiheit abzusprechen.

    Die Bild schreibt das so……

    Am Nazi-Aufmarschierplatz…

    ……………zu dem Rechten Aufmarsch

    um gegen Neofaschismus zu protestieren

    Der braune Mob ist in der Stadt

    +++ 12.15 Uhr: Hammer Straße. NPD-Mitglieder entrollen Transparente: „Tag der deutschen Zukunft. Unser Signal gegen Überfremdung“. (Hmmmm… ein Singnal ist ja ein Notruf oder gar ein Warnhinweis.)

    ES kommen zwei Busse an.Drinnen sitzen, viele versteckt hinter Sonnenbrillen, Neonazis. Sie pöbeln, rufen Parolen, sind sehr aggressiv.

    (Nachdem ich dies alles in der Bild lesen konnte habe ich meinen Kühlschrank geöffnet ,damit mir etwas wärmer wird)

    ————————————————————

    Auf diversen Gegenveranstaltungen der linksradikalen sozialschmarotzenden Gutmenschen (Motto: Friedliches Miteinander gegen Gewalt—-und da muss die executive daran gehindert werden in dem man ihre mobilität einschränkt und die Fahrzeuge platt macht.Auch hier werden keine kosten und mühen gespart.Im Kampf gegen Rächt§ sind alle Mittel rechts..hust )

    3 Uhr: Während die Polizisten friedlich schliefen, wurden auf dem Parkplatz des Steigenberger Hotels (Treudelberg) acht Mannschafts-Busse und drei Streifenwagen der Polizei angezündet. In den Wagen verbrannte auch die Ausrüstung der Beamten.

    +++ 10.49 Uhr: Wieder Wandsbeker Markt: Polizisten werden mit Flaschen beworfen. Die Kundgebung der rund 700 Autonomen wird von der Polizei für beendet erklärt. Die Linken werden in Gewahrsam genommen.

    +++ 10.40 Uhr: Auf dem Wandsbeker Markt greifen linke Chaoten Polizisten an. Ein Wasserwerfer kommt zum Einsatz, die Reiterstaffel rückt an. Die Randalierer werden zurückgedrängt. Drei Beamte wurden nach Angaben der Polizei verletzt, von denen einer seinen Dienst nicht fortsetzen konnte, sagte die Sprecherin.

    +++ 10.49 Uhr: Wieder Wandsbeker Markt: Polizisten werden mit Flaschen beworfen. Die Kundgebung der rund 700 Autonomen wird von der Polizei für beendet erklärt. Die Linken werden in Gewahrsam genommen.

    +++ 11.28 Uhr: Am Doormannsweg stecken Vermummte Mülleimer in Brand.

    +++ 12.01 Uhr: Brennende Barrikaden am Eilbeker Weg.

    Bilder hierzu:

    http://www.bild.de/regional/hamburg/rechtsextremismus/neonazi-demo-in-hamburg-24442440.bild.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106408179/Nazi-Gegner-verwuesten-Hamburger-Stadtteil-Wandsbek.html

  10. „Auch hier werden die Taliban beschuldigt, …“

    wieso immer die bezeichnung „taliban“ ??
    dieses *fremdwort* bedeutet schlicht „student des korans“, also eine person, die die inhalte dieser ideologischen anleitung studiert, um sie dann genau zu befolgen.

    das fremdwort „taliban“ allein –
    oder neusprech „aufstaendischer“ u ae –
    ist eine bewusste verklaerung der bedeutung
    des wortes, benutzt von unwissenden, unkritischen *meinungsmachern“, und erst recht von heimlichen und offenen sympathisanten.

    selbst „gotteskrieger“ ist m e falsch, denn die koranstudenten („taliban“)huldigen expressis verbis einem „allah“.

    ich benutze deshalb im taeglichen umgang
    das korrekte wort „koranstudent“ – was bemerkenswerterweise auch nie moniert wurde,
    eher im gegenteil:

    sowohl mohammedaner als auch meine unglaeubigen freunde verstehen genau.

    zur nachricht selbst empfinde ich abscheu.
    als pfadfinder, segler und radwanderer
    (auch in wasserarmen gegenden israels)
    weiss ich, was trinkwasser bedeutet:
    ueberleben.

    ein schoenes wochenende und
    shabath shalom aus kiel

  11. Dieser Krieg war wirklich der dümmste, den die gesamte westliche Welt bisher geführt hat. Wo wäre Deutschland, wenn die Alliierten genau soviel Rücksicht auf die “deutsche Kultur des dritten Reichs” genommen hätte? Darüber möchte ich nicht nachdenken, … jedenfalls hätten wir dann sicherlich andere Probleme 😉

  12. #13 reinhard (02. Jun 2012 15:29)

    OT
    aber schaut euch das mal an…

    die Fotostrecke vom Spiegel ist auch nicht schlecht… sagt wie immer mehr als 1000 Wort, die man sich beim SPARGEL sowieso sparen kann:

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/proteste-gegen-neonazi-aufmarsch-in-hamburg-fotostrecke-83135.html

    @kewil, begib dich mal wieder ins Inland und zieh mal schön vom Leder über die Verwüstung Hamburg-Wandsbek durch die Links-SA und dem total verblödeten Poltitiker- und Gutmenschenpack, die nix besseres zu tun haben, als währendessen bunte Fähnchen hochzuhalten und dämlich zu grinsen (Bild 10)!

  13. #11 Kahlenberg 1683 (02. Jun 2012 15:28)

    So etwas wie ein Gewissen kann und darf ein Moslem nicht haben und auch niemals entwickeln. Es würde den bedingungslosen Gehorsam, den der Islam von den Moslems verlangt, gefährden. Befehle (Koran, Scharia, Hadith, Fatwa usw) müssen ausgeführt werden, sie dürfen niemals kritisch hinterfragt werden.

    Was kann passieren, wenn ein Nichtmoslem (z.B. Christ)zum Islam übertritt? Beispiel Barino: Der erlebte, wie ein Imam in der Moschee die anwesenden Kinder dazu aufforderte, Hühnern die Hälse abzuschneiden. Als Vorbreitung für die Zeit, wenn sie den Juden die Hälse abschneiden müssen. Barino hat den Islam inzwischen verlassen und ist wieder Christ.

    Der Islam ist eine Form des Faschismus.

    Als überzeugter Antifaschist lehne ich den Islam daher strikt ab und bekämpfe ihn. Und JEDER Bürger der BRD, der sich selbst als Antifaschist bezeichnet, müßte eigentlich genau das gleiche tun – wenn er kein Heuchler ist.

  14. Kinder vergiften ist ein absolutes NoGO.
    Wie krank ist das den. Gebärmutter statt Bildung.

    Würde mich freuen, die EU-Islam Verbände zu dem Thema zu lesen / zu hören. Da wäre ne wirkliche Distanzierung angesagt. Upps, evtl. kommt dann wieder die Opfa (Opfer) Rolle.

    Wer so was macht ist ein Sheitan. Die Teufel in Person. Abgrotten schlecht und böse.
    Wirklich Null Respekt vor dem Leben und immer unterwegs in Sachen des „wahren Glaubens“

    Bei so einem Kontext kriege ich dauerhafte Schnappatmung.

    Fuck!!!

  15. Kürzlich wurde von Taliban dazu aufgerufen in Europa die Wälder anzuzünden.
    Dann ist es nur eine Frage der Zeit bis sie auch unser Trinkwasser vergiften.
    (oder es schon getan haben)

  16. Das ist absolut widerlich und menschen-verachtend.

    Ebenso wie die Kinder, die wir zerschnipselt, vergiftet oder verätzt in die Tonne kippen, weil sie unserer Lebensplanung in die Quere gekommen sind.

    Nur mal so am Rande.

  17. Genau, wer braucht in solchen Ländern, in denen Milch und Honig fließen, schon Bildung. Alles was eine reingläubige Gebärmaschine tun muss ist stillhalten und werfen. Am besten so früh. So früh wie möglich.

    So, genug der Ironie. Ich kann es mir nicht mal im Ansatz vorstellen eine Frau in solch einem Land zu sein. Aber das muss ich natürlich ganz schrecklich toll und bunt finden. Sonst kommt Birte Birckenstock von den Linksgrünen und drückt mir den braunen Nazi Stempel auf die Stirn.

  18. Ein Desaster. @ #8 JeanJean 14:59

    Viel zu wenig bekannt: es war der Dilettantismus der beiden Strolche Schröder und Fischer, der zig junge deutsche Soldaten das Leben gekostet hat, der überhaupt erst die übrigen NATO-Partner in dieses Afghanistan-Desaster gestürzt hat!

    … wie amateurhaft, wie wirklichkeitsfern, wie ganz auf die Innenpolitik fixiert die Regierung Schröder agierte, als sie Deutschland in den Afghanistan-Einsatz verstrickte.

    Die Amerikaner interessierte politische Unterstützung durch die Nato-Partner, aber nicht deren militärische Beteiligung an Aktionen in Afghanistan.

    Die deutsche Regierung war sofort dabei, den Amerikanern militärisch zur Seite zu stehen. Insbesondere Schröder und sein Außenminister Joschka Fischer taten sich mit der „uneingeschränkten Solidarität“ hervor …

    Die USA hatten nur eine counterterrorism-Aktion geplant mit den beiden Zielen, die Strukturen der Kaida in Afghanistan zu zerschlagen und die Herrschaft der Taliban zu beenden … Deutschland aber wollte nun counterinsurgency in großem Stil; die USA nahmen das aus Gründen der Propaganda in Afghanistan mehr oder weniger zögernd auf …

    Condoleezza Rice hatte nation building in Afghanistan, die Errichtung eines demokratischen Rechtsstaats, für „Unfug“ gehalten.

    http://zettelsraum.blogspot.de/2011/09/zitat-des-tages-mit-fast-schon.html

    Ein sensationeller Artikel, wie ich finde. Kaum jemand kennt diese Hintergründe.

  19. #18 Dr. T

    Ich möchte Ihnen widersprechen. In den Islam wird man hineingeboren, man entscheidet sich nicht dafür. In Afghanistan als weibliches Wesen in den Islam hineingeboren zu werden, heißt in Bezug auf das zu erwartende Leben die berüchtigte A….karte gezogen zu haben: Afghanistan = Scharialand, Frau = Wesen 2. Klasse, Talibanland = Superextremistenland (Burkapflicht ist nicht aus dem Koran abzuleiten), Korruption, Warlords, die machen, was sie wollen, uralte Stammesgepflogenheiten, bei denen Frauen ebenfalls die geborenen Verlierer sind.

    Diese Mädchen haben im Gegensatz zu jungen Türkinnen, die in Deutschland geboren werden, keine Chance. Es gibt ein paar Frauenhäuser, selbst die werden verschwinden, wenn die westlichen Soldaten abziehen.

    Diese Mädchen haben Eltern, die sie zur Schule geschickt haben, die nicht die Meinung vertreten, der Glaube an Allah und seinen Propheten genügt, ein paar Koransuren auf Arabisch auswendig, das bringt Glück und Wohlstand, weil’s Allah versprochen hat.
    Diese Eltern werden eingeschüchtert, trauen sich nicht mehr, ihre Töchter ausbilden zu lassen. Das wollen diese Giftanschläge bewirken.

    Alle Menschen in Afghanistan, die normal leben wollen, vor allem die weiblichen, tun mir extrem leid.

  20. Mühsam von Hilfsgeldern aus „aller Welt“ in Afghanistan aufgebaute Mädchenschulen werden immer wieder von den Taliban attackiert und zerstört!

  21. #34 Mastro Cecco (02. Jun 2012 17:52)
    Jaja, diese Schweden! Immer dreister! Jetzt verkleiden und benehmen sie sich schon als Nordafrikaner und bringen diese wertvollen und geschätzten Gäste in Verruf!
    *Ironie off*

  22. Brunnenvergiften ist erlaubt, hat Mohammed auch gemacht.

    Zumal dieses Brunnenvergiften nach der mohammedanischen Richtline Koran einem Gutem Zweck dient:
    Die Frauen zum mohammedanischen Leben anzuhalten.

    Bildung für Frauen ist im Islam unerwünscht, die Frau ist zum Putzen, Waschen, Kochen und zum Beackern dem Manne beigesellt worden, auf dass er zu seinem Acker gehe und ihn bespringe, wie es dem Manne beliebt.

    Und wenn der Mann den Ungehorsam des Ackers befürchten muss, so soll er den Acker im Bett zuerst meiden und dann aber verprügeln.

    Im Weiteren hat sich der Acker zu verhüllen, damit der triebgesteuerte Mann nicht vom unbedeckten Haar des Ackers zur Vergewaltigung genötigt wird.

    Und wenn der Mann mal Blödsinn macht, braucht es vier Frauen um die Aussage eines Mannes zu wiederlegen.

    Und zum Dank bekommt Frau dann die Hälfte des Erbes, was Männer bekommen.

    ————-

    Kurzer Gedächtnisreport aus der Koran-Sure „An Nisa“, „Die Kuh“, welche den Umgang mit Frauen regelt, aber nach Nutzvieh benannt wurde.

    Warum wohl?

  23. @ leguan

    „Kürzlich wurde von Taliban dazu aufgerufen in Europa die Wälder anzuzünden.
    Dann ist es nur eine Frage der Zeit bis sie auch unser Trinkwasser vergiften.
    (oder es schon getan haben)“

    Das werden sie nicht, weil sie es gar nicht nötig haben. Die Politik ist nach wie vor krampfhaft bemüht, den Islam als ganz natürlichen Bestandteil deutscher Kultur zu verkaufen, und die lahmen Reaktionen der Bevölkerung zeigen, dass die reale Bedrohung längst noch nicht in den Köpfen der Menschen angekommen ist. Warum sollten sich die hier lebenden Muslime durch solche Aktionen unbeliebt machen, wenn es ihnen doch so leicht gemacht wird, die Gesellschaft mit ihrer Religion zu infiltrieren?

  24. Es zeigt sich hier wortwörtlich der Islam als eine ‚Religion‘ der Brunnen-Vergifter – Keine Untat ist derartig niederträchtig, als daß diese Grabes-‚Friedens’stifter sich davor scheuen würden, sie zu begehen!

  25. Da sieht man mal wieder, daß die meisten Frauen eben nicht rational logisch denken können.

    Wie sonst läßt es sich erklären, daß rote Hennen ™ besonders islamophil sind und nur „Sonne, Mond und Sterne“ sehen wenn sie den Halbmond aufgehen sehen ???

    Sie werden die ERSTEN Verlierer der Islamisierung sein. Frauenquote, Gleichberechtigung und der ganze Firlefanz wird dann hinfällig.

    Aber bitte, macht so weiter ihr Grün_Innen und Antifa_Innen und Linke_Innen… wer nicht hören will, wird fühlen.

    Salam!

  26. Somit ist bewiesen muhammad ist der falsche Prophet, der Lügenprophet des Tieres, der Personifikation des Bösen, das Wesen das aus der Verdammnis kommt und wieder in die Verdammnis fahren wird. Bald wird es in die Verdammnis fahren und mit ihm alle die das Zeichen des Tieres angenommen haben.

  27. Die Bundeswehr bohrt Brunnen und die Afghanischen Frauen vergiften sie (das ist bekannt) weil das Wasser holen (oft über mehrere Kilometer) die einzige Möglichkeit ist aus dem Haus zu kommen um mit der Nachbarin zu schatzen.

  28. #9 Kooler (02. Jun 2012 15:17)

    Sasha Baron Cohen hat in seinem Film die Mentalität der Muslime genau richtig getroffen:

    “Bei Allah, es ist ein Mädchen. Wo ist der Abfalleimer?”

    Jetzt im aktuellen „Diktator“?

    Sollte man sich den doch anschauen? 😉

Comments are closed.